1 Vergewaltigung 2 Verliebtes Paar/ Romanze 3 Die Intrigantin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Vergewaltigung 2 Verliebtes Paar/ Romanze 3 Die Intrigantin"

Transkript

1 1 Vergewaltigung 2 Verliebtes Paar/ Romanze 3 Die Intrigantin Heute ist Badetag Batseba ist brav; David ist ein Spanner Batseba hat Sehnsucht nach Uria; ich hab heute nacht von Uria geträumt; hoffentlich geht s ihm gut ; Habt ihr schon Neuigkeiten von der Front??? Dienerin : Kommt, das Bad Wird euch gut tun Bittet die Dienerin ihr den Rücken zu schrubben. Badehaube... Kurz sachlich, Ziel ist sauber werden. Heute ist Badetag Batseba hatte einen Alptraum: er könnte morgen heimkommen und es ist nicht aufgeräumt; Uria ist ein Unsympath, interessiert sich wenig für Batseba; Fazit: Ehe ist nicht der Hit; B ist ganz verschwitzt; Dienerin: Ein Bad wird Euch gut tun. Heute ist Badetag Dienerin: schnell Batseba, baden! Der David ist grad auf dem Dach! Batseba: ich hab geträumt Uria sei tot Juhuu!!! David sieht sie Diener ruft David David heute ist Badetag. David ist ein Bushido -Typ, Zuhälter Ausstattung, Spannerglas David sieht sie D sieht B zufällig, sieht zuerst weg Oh, eine nackte Frau sieht noch mal hin: Die ist aber hübsch. David schickt Blumen, aber ohne Absender. Mehrfach. Batseba fragt sich schon, von wem all die schönen Blumen kommen. David sieht sie David (in Begleitung von zwei anderen?) ist ihr willenlos verfallen; kann nur gaffen; mit Begleitern evtl. schildern und sieh mal ihre... und diese ahh...

2 Sie kommt in den Palast Diener führen sie ab; Holt mir die Tussi ; Die fehlt mir noch in meiner Sammlung... Batseba freut sich... Der König ruft mich, Nachricht von Uria; So kann ich nicht in den Palast gehen, Naiv-lieb, vermutet nichts schlechtes; Palastwachen: Beeil Dich. Der Boss wartet nicht gern! / Ich muss mir noch was überziehen. => Hämisches Lachen Allen muss klar sein, dass B vergewaltigt wird, nur sie blickt s nicht. Sie tun s Sie: Ihr habt mich gerufen? Er: Zieh Dich aus! Dann: Song Sie kommt in den Palast/ Blind Date Sie lernen sich allmählich kennen; Blind Date: viel Romantik, er hat für den Abend eine Band gebucht, Rosenblätter auf dem Boden, Komplimente, Kerzen auf dem Boden, Tanz; am Ende gehen sie eng umschlungen von der Bühne Sie tun s am Ende gehen sie eng umschlungen von der Bühne Hinterher: die zerbrochene Batseba Batseba ist schwanger Batseba ist schwanger Welche Gedanken hat B als sie merkt, dass B: Ich muss Dir auch was sagen: Ich bin sie schwanger ist? schwanger. Lass uns durchbrennen. Batseba verzweifelt Abtreibung? D: Ich muss Dir was sagen: Ich bin der Verdrängung? Soll sie s Uria erzählen? König. Wir können nicht durchbrennen. Selbstmord? Was erzähl ich nur Uria? Gouvernante/ ihre Amme/ alte gstandne => große Freude über das Kind, juhuu Dienerin: findet B während eines Selbstmordversuchs hält sie gerade noch => aber: wir können nicht durchbrennen davon ab, das ist es doch nicht wert/ Du bist nicht die Erste/ Du bist nicht schuld D darf nicht ungeschoren davon kommen => Amme geht zu Batsebas Großvater Sie kommt in den Palast Vorwand: sich nach Uria erkundigen Sie tun s Sie verführt ihn: sie bückt sich und zeigt ihre Reize; schüttet ihm ein Getränk drüber, befummelt ihn da ist ja auch ein kleiner David Batseba ist schwanger B macht einen Schwangerschaftstest; Spieglein Spieglein an der Wand, wie wird die neue Königin genannt: Batseba, Batseba! Keifende, fröhliche Weiber Sie freut sich, aber verheimlicht ihm den Mord.

3 Ds Reaktion/ Problem Uria/ Vertuschungsversuch/ Uria stirbt Jetzt will mir die blöde Schlampe auch noch ein Kind andrehen. Batsebas Opa = Ds Berater: Deine Karriere ist sonst beendet Du demoralisierst Deine ganzen Truppen: alle ziehen in den Krieg und der oberste Feldherr bleibt zu Hause und vögelt die Frauen der Soldaten. D: Ich hab s doch schon probiert! Aber dieser Lusche Uria geht doch tatsächlich nicht zu seiner Frau!!! Und ich bleib auf diesem Bald sitzen. Opa: Dann lass Dir was einfallen. Sieh zu wie Du das Problem sauber regelst! Da muss eine finale Lösung her. Fazit: D lässt seine Boten zu sich kommen, Auftrag zum umbringen, Boten berichten vom Tode Urias D: Du sollst Ioab sagen: Lass Dir das nicht leid sein, wenn das Schwert frisst bald diesen, bald jenen. Fahre fort mit dem Kampf gegen die Stadt und zerstöre sie. So sollst Du ihm Mut zusprechen [den Truppen]. Problem Uria/ Vertuschungsversuch/ Uria stirbt 1: Versuch: D & B arbeiten einen Vertuschungsversuch aus: Uria soll von der Front heimkommen; B ist nicht begeistert, mit U zu schlafen, doch sie lässt sich darauf ein; Der Plan geht nicht auf: U schläft nicht mit ihr, er will als Kriegsheld sterben; B: Uria war nicht bei mir. zu B sagt er nur: Mach dir keine Sorgen. Ich liebe Dich doch. + nimmt sie in den Arm => David regelt das 2. Versuch: D ordert, dass Uria umkommen soll wird aber evtl. nicht gezeigt bzw. ordert geheim, dass U umkommen soll => Joab meldet den Tod und die Ehrung des Kriegshelden Uria Problem Uria/ Vertuschungsversuch/ Uria stirbt Sex gegen Mord. Wenn Du mich weiter sehen willst, musst Du Uria um die Ecke bringen. Kein Vertuschungsversuch D verkündet Uria ist tot. Und jetzt ran an den Speck... er will Sex sie verweigert sich bin doch schwanger erst musst Du mich heiraten ENDE hier: Uria ermordet Batseba im Palast & Hochzeit Batseba im Palast & Hochzeit Batseba im Palast & Hochzeit

4 B trauert um U; Batseba und David heiraten/ er erweitert sein Harem; sie lässt das mit sich geschehen B ist eine gebrochene Frau Und lehnt das Kind ab Möglichkeit 1: Keine weitere Szenen Bei D kommt endlich das Menschliche raus, wenn er seinen Sohn in Armen hält; erster Schritt zur Menschlichkeit => er ist als (moderner) Vater gefordert David verliebt sich in Baby: Baby macht Obermacho zum Menschen Nathans (Nathalie) Prophezeiung Der unabhängige Priester Nathan (nur Gott unterstellt) redet David ins Gewissen, prangert ihn an D: erkennt, dass er selber ebenso schlecht ist Warum hängt D so an diesem Kind? das Kind ist ein Teil von ihm B nimmt das Kind nicht an Für Batseba: Erträgliches Leben: Leben im Harem, sie ist versorgt; sie ist nicht allein Ds Verfehlungen (der Mord) bleiben vor B geheim Nathans (Nathalie) Prophezeiung Nathan: Wegen des Ehebruchs soll David sterben und alle seine Frauen vergewaltigt werden. D sagt B: ich hab ne Prophezeiung ich soll bald sterben Kitschhochzeit mit rosanen Kleidchen der Batseba; Gilrband singt Hochzeitslieder Kitsch as Kitsch can!!! ENDE hier: superfette Kitschhochzeit Nathans (Nathalie) Prophezeiung

5 David bereut David bereut David bereut Baby tot/ Das Baby stirbt trotzdem David tröstet Batseba; sie erkennen sich als Menschen; Gegenseitiges Trösten, das Schicksal gemeinsam annehmen; 2. Kind: Salomo positiver Ausblick Baby tot Der Tod des Babys und er beichtet ich habe Uria auf dem Gewissen => dies führt zu einer Ehekrise. B verlässt ihn, geht in die Ferne; gibt sich selber die Schuld; D schickt ihr Blumen hinterher, versucht sie zurück zu gewinnen; Irgendwann (es läuft ihr Song) erkennt sie: ich liebe ihn ja doch so sehr. 2. Kind: Salomo Wie halten zusammen und bekommen ein zweites Kind. B: Und wir nennen es Salomo. D: Und es soll mein Thronfolger sein. Baby tot 2. Kind: Salomo Fazit: David wird vom Arschloch zum Menschen Fazit: Nur die Liebe zählt./ Die Liebe ist das Stärkste. ENDE hier: Geschichte ganz erzählen Fazit:

6

Ein Engel besucht Maria

Ein Engel besucht Maria Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu

Mehr

Die. Ostergeschichte. Nacherzählt von Dörte Beutler Illustriert von Marc-Alexander Schulze

Die. Ostergeschichte. Nacherzählt von Dörte Beutler Illustriert von Marc-Alexander Schulze Die Ostergeschichte Nacherzählt von Dörte Beutler Illustriert von Marc-Alexander Schulze Vor langer Zeit zog Jesus durch das Heilige Land. Er wanderte von Ort zu Ort und erzählte von Gott. Zwölf Jünger

Mehr

Krippenspiele. für die Kindermette

Krippenspiele. für die Kindermette Krippenspiele für die Kindermette geschrieben von Christina Schenkermayr und Barbara Bürbaumer, in Anlehnung an bekannte Kinderbücher; erprobt von der KJS Ertl Das Hirtenlied (nach dem Bilderbuch von Max

Mehr

Samuel, Gottes Kindlicher Diener

Samuel, Gottes Kindlicher Diener Bibel für Kinder zeigt: Samuel, Gottes Kindlicher Diener Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Liturgievorschlag für die Christmette 2010

Liturgievorschlag für die Christmette 2010 Liturgievorschlag für die Christmette 2010 Kyrie: Herr Jesus Christus, du bist Gottes großes Geschenk an uns Herr, erbarme dich Du bist die Antwort Gottes auf unser Rufen Christus, erbarme dich In dir

Mehr

Predigt zum Vaterunser

Predigt zum Vaterunser Predigt zum Vaterunser Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Die Predigt wurde im Rahmen einer Predigtreihe zum Vaterunser am 12.3.2011 in Riedenberg von Vikar Jakob Spaeth

Mehr

Als ich vier Jahre alt war, trat mein Vater, der Astronaut, seine große Reise. in eine ferne, unbekannte Welt an. Er landete auf dem Mond und war

Als ich vier Jahre alt war, trat mein Vater, der Astronaut, seine große Reise. in eine ferne, unbekannte Welt an. Er landete auf dem Mond und war Als ich vier Jahre alt war, trat mein Vater, der Astronaut, seine große Reise in eine ferne, unbekannte Welt an. Er landete auf dem Mond und war von dessen Anblick dermaßen überwältigt, dass er sich augenblicklich

Mehr

Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte Die unendliche Geschichte Rollen: Erzähler Kinder: Hirten: Kind1 Kind 2 Kind 3 Kind 4 Kind 5 Kind 6 Simeon Maria Engel Joel Amos Jakob Samuel (Spot auf Erzähler) Erzähler: Unsere Geschichte ist eine unendliche

Mehr

Präsident sagt Hofmarschall, daß Ferdinand und Lady Milford heiraten werden will, daß Hofmarschall die Nachricht verbreitet Hofmarschall freut sich

Präsident sagt Hofmarschall, daß Ferdinand und Lady Milford heiraten werden will, daß Hofmarschall die Nachricht verbreitet Hofmarschall freut sich 1.Akt Luise hat sich in den Sohn des Präsidenten verliebt (). Miller ist gegen diese Liebe, Grund: Er will sie mit verheiraten. Frau Millerin hat gegen die Bindung ihrer Tochter mit nichts einzuwenden,

Mehr

Die fliegende Schule der ENGELCHEN

Die fliegende Schule der ENGELCHEN Diese Geschichte wurde gebracht von: Melanie Heiling Die fliegende Schule der ENGELCHEN Habt ihr schon von der fliegenden Schule der Engelchen gehört? Nein? Dann wisst ihr natürlich auch nicht, wo sie

Mehr

Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2

Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2 Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2 Einführung: Auf dieser Welt geschieht Vieles, aber das Wichtigste ist vor langer Zeit in Bethlehem geschehen. Schau, die Lichter von Bethlehem, sagt Josef. Maria

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: David, Der König (Teil 1)

Bibel für Kinder zeigt: David, Der König (Teil 1) Bibel für Kinder zeigt: David, Der König (Teil 1) Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest und Lazarus Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for

Mehr

David, Der König (Teil 1)

David, Der König (Teil 1) Bibel für Kinder zeigt: David, Der König (Teil 1) Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest und Lazarus Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

German Day 2012 Karaoke Song Options. Freddy Breck: Bianca (1973)

German Day 2012 Karaoke Song Options. Freddy Breck: Bianca (1973) German Day 2012 Karaoke Song Options Freddy Breck: Bianca (1973) http://www.youtube.com/watch?v=x-tyn3n7ice Du bist die Schönste der Welt für mich, Bianca. Durch jedes Feuer geh' ich für dich, Bianca.

Mehr

Vorspiel. Weißer Winterwald

Vorspiel. Weißer Winterwald Vorspiel Weißer Winterwald Glockenklang aus der Ferne, über uns leuchten Sterne, kein Mensch weit und breit, nur wir sind zu zweit, wandern durch den weißen Winterwald. 1/7 Schnee und Eis hört man knistern,

Mehr

Keine Zeit. Als du gingst fiel alle Zeit aus dem Rahmen Das Meer trug unsere Sehnsucht

Keine Zeit. Als du gingst fiel alle Zeit aus dem Rahmen Das Meer trug unsere Sehnsucht Keine Zeit Als du gingst fiel alle Zeit aus dem Rahmen Das Meer trug unsere Sehnsucht Sekunden, Minuten, Stunden, lagen verstreut auf dem Boden Die Erde trug unsere Schritte Zahnräder der Zeit Ich hob

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Vierzig Jahre

Bibel für Kinder zeigt: Vierzig Jahre Bibel für Kinder zeigt: Vierzig Jahre Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion: Bible

Mehr

Ostern Gottes Traum. zerbrochene Träume ist es das, was uns Menschen immer wieder bevorsteht: dass

Ostern Gottes Traum. zerbrochene Träume ist es das, was uns Menschen immer wieder bevorsteht: dass Ostern 2007 Gottes Traum Liebe Schwestern und Brüder, zerbrochene Träume ist es das, was uns Menschen immer wieder bevorsteht: dass immer wieder ein Traum zerbricht? Mal ehrlich: das Ganze fängt doch schon

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Vierzig Jahre

Bibel für Kinder. zeigt: Vierzig Jahre Bibel für Kinder zeigt: Vierzig Jahre Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion: Bible

Mehr

Frieder Harz. Religiöse Erziehung und Bildung. Erzà hlung zu: Wohnt Gott im Tempel (1.Kà 8) Erzählung zu 1. Könige 8: Wohnt Gott im Tempel?

Frieder Harz. Religiöse Erziehung und Bildung. Erzà hlung zu: Wohnt Gott im Tempel (1.Kà 8) Erzählung zu 1. Könige 8: Wohnt Gott im Tempel? Frieder Harz Religiöse Erziehung und Bildung Erzà hlung zu: Wohnt Gott im Tempel (1.Kà 8) Erzählung zu 1. Könige 8: Wohnt Gott im Tempel? Ziele sich mit Salomons Gedanken zum Tempelbau überlegen, wie Gott

Mehr

Müller zeigt, dass er arm ist, indem er die Taschen aus den Hosen holt und ein Gesicht zieht. Müller und König begrüßen sich.

Müller zeigt, dass er arm ist, indem er die Taschen aus den Hosen holt und ein Gesicht zieht. Müller und König begrüßen sich. Rumpelstilzchen 1. Szene 1 Erzähler: Es war einmal ein Müller, der war arm, aber er hatte eine schöne Tochter. Nun traf es sich, dass er mit dem König zu sprechen kam, und um sich ein Ansehen zu geben,

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Der Prinz am Fluß

Bibel für Kinder. zeigt: Der Prinz am Fluß Bibel für Kinder zeigt: Der Prinz am Fluß Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot und Lazarus Adaption: M. Maillot und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Plötzlich wird alles anders

Plötzlich wird alles anders Plötzlich wird alles anders Paul (7 Jahre) berichtet über seine Familientherapie. Illustration: Sarah Wilker Erzählt von Brigitte Geupel, 1. Eins weiß ich genau - ich sag nichts. Was wollen die von mir?

Mehr

Herzenverkauf am Bahnhof

Herzenverkauf am Bahnhof Herzenverkauf am Bahnhof Gino und ich gingen am 9. November 2011 am Bahnhof Herzen verkaufen. Die meisten Leute wollten ein Herz kaufen, manche haben uns aber nur Geld gegeben. Am Hauptbahnhof Winterthur

Mehr

Ein einziges Licht. Dunkelheit

Ein einziges Licht. Dunkelheit Ein einziges Licht durchbricht alle Dunkelheit 1 Eine Kerze spricht: Jetzt habt ihr mich angezündet und schaut in mein Licht. Ihr freut euch an meiner Helligkeit, an der Wärme, die ich spende. Und ich

Mehr

Einleitungstextvarianten

Einleitungstextvarianten Einleitungstextvarianten Alles hat seine Zeit Alles Getrennte findet sich wieder Am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder Am Ende steht ein Anfang An jedem Ende steht ein Anfang As time goes by Auf

Mehr

Die Engel, die nicht singen wollten

Die Engel, die nicht singen wollten 178 Die Engel, die nicht singen wollten Christine Schober 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die Engel verweigern das Singen im Engelschor, weil

Mehr

Meine Tante wird am 7. März 1940 ermordet. Sie heißt Anna Lehnkering und ist 24 Jahre alt. Anna wird vergast. In der Tötungs-Anstalt Grafeneck.

Meine Tante wird am 7. März 1940 ermordet. Sie heißt Anna Lehnkering und ist 24 Jahre alt. Anna wird vergast. In der Tötungs-Anstalt Grafeneck. Einleitung Meine Tante wird am 7. März 1940 ermordet. Sie heißt Anna Lehnkering und ist 24 Jahre alt. Anna wird vergast. In der Tötungs-Anstalt Grafeneck. Anna ist ein liebes und ruhiges Mädchen. Aber

Mehr

(Und einmal war ich garnichts mehr!)

(Und einmal war ich garnichts mehr!) (Und einmal war ich garnichts mehr!) H.B.-M. / Textsammlung 9 / Seite - 1 - Mein Gebet Ich bitte um Deinen Segen auf allen meinen Wegen. Gib, daß ein guter Mensch ich werde und Gutes tue auf dieser Erde.

Mehr

Sag mir: wie ist Gott? Gott hilf mir, ich brauche dich Ich habe Angst vor Krankheit, wer hilft mir?

Sag mir: wie ist Gott? Gott hilf mir, ich brauche dich Ich habe Angst vor Krankheit, wer hilft mir? Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen. Liebe Gemeinde! Ich kann mir Gott nicht vorstellen, ich habe ihn noch nie

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Überleben Zombie RPG von FireFlyFoxy online unter: http://www.testedich.de/quiz40/quiz/1459268455/ueberleben-zombie-rpg Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Kannst du überleben? Tritt der

Mehr

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schneewittchen Eine Königin wünschte sich schon ganz lange ein kleines Kind. Endlich bekam sie ein Kind. Es war ein sehr schönes Mädchen: Die Haut war weiß wie Schnee, die Wangen rot wie Blut. Die Haare

Mehr

7. Juli 2013; Andreas Ruh Heb. 11,1; Apg. 12,1-16; Mk. 9,17-24

7. Juli 2013; Andreas Ruh Heb. 11,1; Apg. 12,1-16; Mk. 9,17-24 7. Juli 2013; Andreas Ruh Heb. 11,1; Apg. 12,1-16; Mk. 9,17-24 Wie gross muss Am Beispiel unserer Gebete. Inspiriert durch einen Artikel von René Christen in der Zeitschrift "Der Auftrag 2/2013" Bibeltexte,

Mehr

Der Weise König Salomo

Der Weise König Salomo Bibel für Kinder zeigt: Der Weise König Salomo Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion: Bible

Mehr

Die sechs Schwäne. Nach dem Märchen der Brüder Grimm von Gertrud Ott

Die sechs Schwäne. Nach dem Märchen der Brüder Grimm von Gertrud Ott Die sechs Schwäne Nach dem Märchen der Grimm von Gertrud Ott PERSONEN Gute Fee Die sechs Das später die junge in Der junge Seine Mutter der Jäger 1 Der ritt in den Wald hinaus da fand er den Weg nicht

Mehr

Die Texte zum Chor. abseits-chor. Singen bewegt. Soziale Dienste SKM ggmbh

Die Texte zum Chor. abseits-chor. Singen bewegt. Soziale Dienste SKM ggmbh Singen bewegt. Soziale Dienste SKM ggmbh Die Texte zum Chor Wunder geschehen Text und Musik: Nena Auch das Schicksal und die Angst kommt über Nacht. Ich bin traurig, gerade hab ich noch gelacht und an

Mehr

6 Kein Geld, keine Klamotten

6 Kein Geld, keine Klamotten 6 Kein Geld, keine Klamotten 5 10 15 20 25 30 Der Laden ist sehr klein. Guten Tag, sagt die Verkäuferin. Guten Tag, sagen Julia und Lea. Kann ich euch helfen?, fragt die Verkäuferin. Nein, danke. Wir möchten

Mehr

Ich nehm sie. «Waaas? «

Ich nehm sie. «Waaas? « Da öffnen sich Türen Predigt zu Heilig Abend 2004 in der Andreaskirche, Schildgen Von Pfr. Christoph Nötzel Habt ihr gehört die Maria ist schwanger. Vom heiligen Geist! Von wem? Vom heiligen Geist. Das

Mehr

Kamishibai + Bildkartensets

Kamishibai + Bildkartensets Medienangebot der Kamishibai + Bildkartensets Das Kamishibai ist ein tragbares, ursprünglich aus Japan stammendes Erzähltheater. In Kindergärten und Schulen bietet es Lehrern und Erziehern, aber auch den

Mehr

Inhalt. in die weiten Felder. und gieße sie in mein Herz. Anfang und Ende unserer Werke. einer neuen Welt. 9 Vorwort

Inhalt. in die weiten Felder. und gieße sie in mein Herz. Anfang und Ende unserer Werke. einer neuen Welt. 9 Vorwort Inhalt 9 Vorwort 11 Wenn sich die Tore deines Herzens öffnen 19 Steh auf, mein Herz, denn die Nacht ist vorbei 35 Komm, folgen wir dem Frühling in die weiten Felder 45 Komm, pflücken wir die Früchte der

Mehr

Maria Es kommen schon wieder Soldaten. Wie soll das Kind dabei schlafen?

Maria Es kommen schon wieder Soldaten. Wie soll das Kind dabei schlafen? Krippenspiel 2007 Weißewarte mit Weidenkorb Hirte 1 mit Fell König 1 mit Gold mit Krippe Hirte 2 mit Decke König 2 mit Geschenk Kaiser mit Thron Jeder Spieler kann seine Rolle am Fell usw. befestigen und

Mehr

Guter Gott, du hast uns gern.

Guter Gott, du hast uns gern. Schulanfangsgottesdienst für Erstklässler zum Gebetbüchlein: Guter Gott, du hast uns gern. 1. Begrüßung 2. Lied (Melodie zu Ein Männlein steht im Walde) Wir gehen jetzt zur Schule, wir sind jetzt nicht

Mehr

Ein geheimnisvoller Brief

Ein geheimnisvoller Brief 1. kapitel Ein geheimnisvoller Brief Holmes und Watson wohnen seit Jahren im selben Haus. Eines Nachmittags klingelt es an der Tür. Watson öffnet. Vor der Tür steht eine junge Frau. Sie hat schöne blaue

Mehr

Gott mehr vertrauen lernen!

Gott mehr vertrauen lernen! Gott mehr vertrauen lernen! Gott mehr vertrauen lernen! Tandem Christen Cooperation mit Gott: Dem Heilige Geist überlasse ich mehr und mehr die Kontrolle. Gott mehr vertrauen lernen! - Josef Gott vertrauen,

Mehr

A1: Brot in Märchen Lehrerinformation

A1: Brot in Märchen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die Ausschnitte aus den Märchen können entweder von den SuS selber gelesen oder von der LP vorgelesen werden. Die SuS sollen erraten, um welches Märchen es sich handelt.

Mehr

Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden am (Pastor C. Pfeifer) Bildmeditation. Bild 1:

Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden am (Pastor C. Pfeifer) Bildmeditation. Bild 1: Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden am 25.04.2009 (Pastor C. Pfeifer) Bildmeditation Bild 1: In der Nacht, da er verraten war Wir sehen eine Gruppe, die gemeinsam das Mahl feiert. So wie es sich vor

Mehr

Wir sind alle angetreten. Weißt Du wo die Welt am schönsten ist? Bringen Geburtstage graue Haare? Du hast Dich überhaupt nicht verändert

Wir sind alle angetreten. Weißt Du wo die Welt am schönsten ist? Bringen Geburtstage graue Haare? Du hast Dich überhaupt nicht verändert Bringen Geburtstage graue Haare? Nein, sondern die Weißt Du wo die Welt am schönsten ist? 364 Tage dazwischen. an Deiner Seite! 10-AS001 10-AS002 BORN TOBE WILD... Du hast immer noch verdammt viel Biss!

Mehr

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen.

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Mth. 11,3 Predigt am 3. Advent, 13-14. Dezember 2014 in Landau und Crailsheim Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen.

Mehr

Bist du? Du bist! Bist du dünn? Bist du dick? Bist du hässlich oder schick? Bist du groß? Bist du klein? Bist du nett oder gemein?

Bist du? Du bist! Bist du dünn? Bist du dick? Bist du hässlich oder schick? Bist du groß? Bist du klein? Bist du nett oder gemein? Bist du? Du bist! Bist du dünn? Bist du dick? Bist du hässlich oder schick? Bist du groß? Bist du klein? Bist du nett oder gemein? Kannst du sehen? Bist du blind? Bist du erwachsen oder Kind? Bist du schlau?

Mehr

Unterwegs, damals und heute

Unterwegs, damals und heute Unterwegs, damals und heute Krippenspiel der Französischen Kirche Berlin 2014 von Meike Waechter Rollen: Sprecherin und Sprecher Israelitin 1 und 2 Hirtin 1 und 2 Frau heute 1 und 2 Kind 1 und 2 Flüchtling

Mehr

wir sind alle heute in die Kirche gekommen, um uns beschenken zu lassen. Wahrscheinlich hat keiner von uns vor dem Gottesdienst gesagt

wir sind alle heute in die Kirche gekommen, um uns beschenken zu lassen. Wahrscheinlich hat keiner von uns vor dem Gottesdienst gesagt Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort 1. Timotheus 3,16 Glauben heißt: Sich beschenken lassen! 24. Dezember 2013 Reihe VI - Christvesper Liebe Gemeinde, wir sind alle

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60.

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60. Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Deutsch Geschichte 36 von 60 www.m1914.org Bible

Mehr

Familienblatt 2 WIR FEIERN ADVENT WIR FREUEN UNS AUF WEIHNACHTEN

Familienblatt 2 WIR FEIERN ADVENT WIR FREUEN UNS AUF WEIHNACHTEN Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung und die Hl. Kommunion Familienblatt 2 WIR FEIERN ADVENT WIR FREUEN UNS AUF WEIHNACHTEN Liebe Eltern, in einem Menschenkind kommt Gott uns nahe. Durch ein Menschenkind

Mehr

Hartmut Wendland MARIA MAGDALENA. Kantate für Sopran, Bariton und gemischten Chor

Hartmut Wendland MARIA MAGDALENA. Kantate für Sopran, Bariton und gemischten Chor Hartmut Wendland MAGDALENA Kantate für Sopran, Bariton und gemischten Chor 1996 Irgendwo auf dieser Welt stirbt jetzt ein Mensch. Irgendwo auf dieser Welt wird jetzt ein Kind geboren. Irgendwo auf dieser

Mehr

Lasst uns Antworten geben

Lasst uns Antworten geben Ich bin einmalig Mit diesem Gesicht. Mit diesem Fingerabdruck. Der Fingerabdruck zeigt Linien, fest eingeprägt in die Kuppe des Daumens. Vieles in meinem Leben ist geprägt. Ich komme aus einer bestimmten

Mehr

2. Kenne ich Familien mit einem Kind mit Down-Syndrom/Trisomie 21? Wie wirken die Familien und Kinder auf mich?

2. Kenne ich Familien mit einem Kind mit Down-Syndrom/Trisomie 21? Wie wirken die Familien und Kinder auf mich? Arbeitsblatt Film Hellblau 1. Was bedeutet genau Down-Syndrom/Trisomie 21? 2. Kenne ich Familien mit einem Kind mit Down-Syndrom/Trisomie 21? Wie wirken die Familien und Kinder auf mich? 3. Würde ich wissen

Mehr

Roberto Trotta Alles über das All erzählt in 1000 einfachen Wörtern

Roberto Trotta Alles über das All erzählt in 1000 einfachen Wörtern Unverkäufliche Leseprobe Roberto Trotta Alles über das All erzählt in 1000 einfachen Wörtern 125 Seiten mit 8 Illustrationen. Gebunden ISBN: 978-3-406-68166-0 Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.chbeck.de/14840787

Mehr

Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen.

Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Predigt am 31. Dezember 2008 Von Heike Iber Die Gnade unseres Herrn Jesu Christi und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Predigttext: Lk 12,35-40 35 Lasst

Mehr

Konfirmation 2. Juni 2013 Freundschaft 1. Sam 18,1-3/Lk 11,5-10

Konfirmation 2. Juni 2013 Freundschaft 1. Sam 18,1-3/Lk 11,5-10 Konfirmation 2. Juni 2013 Freundschaft 1. Sam 18,1-3/Lk 11,5-10 Liebe Festgemeinde, und ganz besonders liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt

Mehr

Bagger, Laster, Müllabfuhr Der Bagger

Bagger, Laster, Müllabfuhr Der Bagger Hörspiele für die Allerkleinsten Der Bagger Aufräumbagger Hey Teddy, pass mal auf, dich setze ich aufs Bett! Neben all den Kuscheltieren ist es richtig nett. Hey Buch, pass mal auf, dich stell ich ins

Mehr

Predigt zu Jesaja 65, / Ewigkeitssonntag / / Stephanus-Kirche Borchen

Predigt zu Jesaja 65, / Ewigkeitssonntag / / Stephanus-Kirche Borchen Predigt zu Jesaja 65, 17-25 / Ewigkeitssonntag / 25.11. 2012 / Stephanus-Kirche Borchen Liebe Schwestern und Brüder, ich habe es bisher nur einige wenige Male erlebt, aber dann als ein großes Glück empfunden,

Mehr

Werner Pampus gestorben am 2. September 2016

Werner Pampus gestorben am 2. September 2016 In stillem Gedenken an Werner Pampus gestorben am 2. September 2016 Lena schrieb am 25. Dezember 2016 um 3.52 Uhr An einem Tag wie heute fällt einmal mehr auf, was für eine Lücke du in meinem Leben hinterlassen

Mehr

Ich hoffe, diese Nachricht packt dich genauso, wie sie mich gepackt hat!

Ich hoffe, diese Nachricht packt dich genauso, wie sie mich gepackt hat! Ich hoffe, diese Nachricht packt dich genauso, wie sie mich gepackt hat! Bitte drücke auf die linke Maus-Taste um die Seiten weiterzublättern. Auf eine automatische Animation wurde bewusst verzichtet,

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann

Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Gottes Sieg über mein Fleisch bzw. Leben im Geist Röm. 8, 2-9/12

Gottes Sieg über mein Fleisch bzw. Leben im Geist Röm. 8, 2-9/12 Gottes Sieg über mein Fleisch bzw. Leben im Geist Röm. 8, 2-9/12 von Monika Flach Versprichst du mir was? Es wäre doch mal was ganz neues, wenn du oder ich Gott einfach mal schlicht glauben, was er sagt.

Mehr

Volkmar Mühleis, Liedermacher. Texte

Volkmar Mühleis, Liedermacher. Texte , Liedermacher Texte Hoffnung legt sich um dich Hoffnung legt sich um dich du bist dir selten eine Chance gewesen was du für dich tust kannst du nur mit wenigen teilen Liebe ist ein Durchatmen ein, ein,

Mehr

Alles hat seine Zeit Prediger 3, 1 14

Alles hat seine Zeit Prediger 3, 1 14 Kinder, wie die Zeit vergeht Schon wieder ein Jahr rum Alles hat seine Zeit Prediger 3, 1 14 Zeit vergeht offensichtlich unterschiedlich schnell: Zu langsam: Ach, wenn es doch erst wieder Montag wär und

Mehr

Mit Jesus gestorben und auferstanden!

Mit Jesus gestorben und auferstanden! Mit Jesus gestorben und auferstanden! Römer-Brief 6, 3-11 Gedanken zur Taufe Gliederung I. WIE WENN WIR UNSERE SCHULD BEZAHLT HÄTTEN II. WIE WENN WIR AUFERSTANDEN WÄREN 1 Einleitende Gedanken Heute Morgen

Mehr

Ach, berge meine Tränen.

Ach, berge meine Tränen. Ach, berge meine Tränen. Begrüßen persönlich am Eingang zur Kapelle jede bekommt als Symbol für die Verstorbenen, derer sie gedenkt, je eine Glasmurmel. Raum Musik zum Empfang (leichte Flöte) in der Mitte

Mehr

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES Beten mit Kindern Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES 1. Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. 2. Du

Mehr

3 Sterndeuter, König Herodes, 1 Diener, 2 Berater, Maria, Josef, 2 Hirten

3 Sterndeuter, König Herodes, 1 Diener, 2 Berater, Maria, Josef, 2 Hirten Der König im Stall Krippenspiel für Kinder, für 11 Mitspieler 3 Sterndeuter, König Herodes, 1 Diener, 2 Berater, Maria, Josef, 2 Hirten 1. Szene Kulissen: Fernrohre für die Sterndeuter, ein Tisch mit Büchern

Mehr

Schule ist echt cool

Schule ist echt cool 157 Schule ist echt cool Lisa Gallauner 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Georg hat morgen seinen ersten Schultag, auf den er sich sehr freut.

Mehr

Die Sch werden mit dem Thema kleben vertraut gemacht.

Die Sch werden mit dem Thema kleben vertraut gemacht. Anleitung LP Ziel: Die Sch werden mit dem Thema kleben vertraut gemacht. Arbeitsauftrag: Die LP erzählt das Märchen Die goldene Gans. Zum mittleren Teil zeigt die LP. Mit den n kann das aneinander Kleben

Mehr

Tote in Würde verabschieden

Tote in Würde verabschieden Morgenlob Tote in Würde verabschieden Gesang zur Eröffnung Manchmal feiern wir (GL 474,1-5) Begrüßung / Kreuzzeichen Einführung Auch heute steht eines der sieben Werke der Barmherzigkeit im Blickpunkt

Mehr

Die Heilig-Blut-Legende

Die Heilig-Blut-Legende Die Heilig-Blut-Legende Der kostbarste Schatz der Basilika ist das Heilige Blut. Es wird in einem prachtvollen Gefäß aufbewahrt. Schon vor Hunderten von Jahren fragten sich die Menschen und die Mönche

Mehr

Impressum. Ingrid Möller Blumengärten und Bomberstaffeln Szenen einer Kindheit ISBN (E-Book)

Impressum. Ingrid Möller Blumengärten und Bomberstaffeln Szenen einer Kindheit ISBN (E-Book) Impressum Ingrid Möller Blumengärten und Bomberstaffeln Szenen einer Kindheit ISBN 978-3-95655-577-0 (E-Book) Die Druckausgabe erschien 2014 in der edition NORDWINDPRESS, Straußberg. Gestaltung des Titelbildes:

Mehr

Gevatter Tod. Alfred Ballabene 1

Gevatter Tod. Alfred Ballabene  1 Gevatter Tod Alfred Ballabene alfred.ballabene@gmx.at gaurisyogaschule@gmx.de 1 Ein Engelwesen bin ich und von Gott gesandt, ich führ die Seelen hinauf zum Sonnenland. Der Fährmann bin ich, der durch den

Mehr

Ich bin das Opfer einer scheußlichen Verschwörung!

Ich bin das Opfer einer scheußlichen Verschwörung! Ich bin das Opfer einer scheußlichen Verschwörung! Yvan Noé, A. Linou Die Schlinge 3 D 5 H 1 Dek Aus dem Französischen von Lore Kornell Um an das Geld seiner Frau zu kommen, treibt ihr Mann sie systematisch

Mehr

Ihnen allen gemeinsam ist die Trauer, die sie erfüllt hat und jetzt noch in Ihnen ist. Niemand nimmt gerne Abschied von einem lieben Menschen.

Ihnen allen gemeinsam ist die Trauer, die sie erfüllt hat und jetzt noch in Ihnen ist. Niemand nimmt gerne Abschied von einem lieben Menschen. Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen Liebe Gemeinde viele von Ihnen sind heute Morgen hier in diesen Gottesdienst gekommen, weil sie einen lieben Menschen verloren haben, einen Menschen, mit dem

Mehr

Lothar Trolle. K.s KASPERLSPIELE

Lothar Trolle. K.s KASPERLSPIELE Lothar Trolle K.s KASPERLSPIELE (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Märchen Dialog (Luiza)

Märchen Dialog (Luiza) Märchen Dialog (Luiza) A: Anna B: Peter C: Hexe E: Erzähler D: Mutter F: Vater E: Es war einmal, in einem großen Wald, ein armer, armer Holzhacker". Er hatte eine Frau und zwei Kinder: Peter und Anna.

Mehr

Theaterskript. Evangelische Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf

Theaterskript. Evangelische Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf Thema: Moses Mord, Flucht und Heirat Bibelstelle: 2. Mose 2, 11-22 Version: 1.1 Datum: 10.04.2007 Autor: KidsGO! JUMAK, Jens Langensiepen Theaterskript Evangelische Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf

Mehr

Lernbegleiter im Konfirmandenkurs

Lernbegleiter im Konfirmandenkurs Lernbegleiter im Konfirmandenkurs Das Vaterunser 1 Vater unser im Himmel! Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute.

Mehr

Glaube kann man nicht erklären!

Glaube kann man nicht erklären! Glaube kann man nicht erklären! Es gab mal einen Mann, der sehr eifrig im Lernen war. Er hatte von einem anderen Mann gehört, der viele Wunderzeichen wirkte. Darüber wollte er mehr wissen, so suchte er

Mehr

Unsere Kommunionvorbereitung. Regens Wagner Schule Zell 2012

Unsere Kommunionvorbereitung. Regens Wagner Schule Zell 2012 Unsere Kommunionvorbereitung Regens Wagner Schule Zell 2012 Ja, was gibt es denn hier zu sehen? 2 Es gibt viel zu basteln: 3 Unser Leporello entsteht: 4 Der Kommunionweg wird gestaltet: 5 Wir erfahren,

Mehr

Auch wenn sie aus dem Fenster winkt. und wenn ich krank bin micht verwöhnt

Auch wenn sie aus dem Fenster winkt. und wenn ich krank bin micht verwöhnt Meine Mutter Rosemarie Neie Von allen Müttern auf der Welt ist keine, die mir so gefällt wie meine Mutter, wenn sie lacht, mich ansieht oder gar nichts macht. Auch wenn sie aus dem Fenster winkt und mit

Mehr

Theaterskript. Evangelische Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf

Theaterskript. Evangelische Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf Thema: Die Schrift an der Wand Bibelstelle: Daniel 5 Version: 1.0 Datum: 12.02.2008 Autor: KidsGO! JUMAK, Jens Langensiepen Theaterskript Evangelische Kirchengemeinde Essen-Burgaltendorf Hofherr kommt

Mehr

1. David kommt nicht heute, erst übermorgen. A: oder B: sondern C: aber

1. David kommt nicht heute, erst übermorgen. A: oder B: sondern C: aber Wybierz i zaznacz poprawne rozwiązanie A, B lub C. 1. David kommt nicht heute, erst übermorgen. A: oder B: sondern C: aber 2. Ich bleibe zu Hause, ich habe starke Kopfschmerzen. A: dann B: denn C: also

Mehr

Liebe Frau R., liebe Ina R., lieber Lars D., lieber Aaron, liebe Angehörige von Fritz R., liebe Trauergemeinde!

Liebe Frau R., liebe Ina R., lieber Lars D., lieber Aaron, liebe Angehörige von Fritz R., liebe Trauergemeinde! Liebe Frau R., liebe Ina R., lieber Lars D., lieber Aaron, liebe Angehörige von Fritz R., liebe Trauergemeinde! Worte der Bibel: Gott hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten

Mehr

Prof. Dr. Christoph Dinkel Pfarrer. Predigt über 2. Samuel 12, a , Christuskirche Stuttgart

Prof. Dr. Christoph Dinkel Pfarrer. Predigt über 2. Samuel 12, a , Christuskirche Stuttgart Prof. Dr. Christoph Dinkel Pfarrer Predigt über 2. Samuel 12,1-10.13-15a 31.8.2014, Christuskirche Stuttgart Liebe Gemeinde, als ich einmal im Religionsunterricht vor eine Grundschulklasse trat und sagte:

Mehr

Daniel in der Löwengrube

Daniel in der Löwengrube Daniel in der Löwengrube Rollen: Erzähler Daniel König Darius Chef 1 Chef 2 Helfer 1 Helfer 2 Helfer 3 Helfer 4 Löwen Engel Erzähler: Vor langer Zeit, viele Jahre bevor Jesus auf diese Welt kam, war Krieg

Mehr

Akt 2, Szene 1. Zeitverlauf. - Ein Zimmer. Dantons Rede kindlich. «Strebende werden oft kindlich» (S.36, Z.18)

Akt 2, Szene 1. Zeitverlauf. - Ein Zimmer. Dantons Rede kindlich. «Strebende werden oft kindlich» (S.36, Z.18) - Ein Zimmer Zeitverlauf Dantons Rede kindlich «Strebende werden oft kindlich» (S.36, Z.18) Lacroix hat Angst, dass Danton stirbt und Angst für Dantons Freunde «Du stürzest dich durch dein Zögern in s

Mehr

Bobbi Biber schaute auf die Ananas, die verstreut am Boden lagen. Du bist dran, grinste Freddi und stapelte die Ananas wieder zu einer Pyramide.

Bobbi Biber schaute auf die Ananas, die verstreut am Boden lagen. Du bist dran, grinste Freddi und stapelte die Ananas wieder zu einer Pyramide. Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren! Maria Papayanni Eve Tharlet (Illustrationen) Wer gewinnt? Ich habe alle sechs umgeworfen!, rief Freddi Biber. Bobbi Biber schaute auf die Ananas, die verstreut am Boden

Mehr

dir keine Sorgen. Wir gehen jetzt an den Strand. Und Mondstrahl sehen wir später.

dir keine Sorgen. Wir gehen jetzt an den Strand. Und Mondstrahl sehen wir später. 3 Am folgenden Morgen versammelten sich fast alle Einhornschüler auf der Flugheide, um die Vorrunde zu sehen. Es war ein flaches Gebiet mit kurzem Gras und vereinzelten Bäumen und Dornenbüschen. Wolke

Mehr

Hesekiel, ein Mann mit Erscheinungen

Hesekiel, ein Mann mit Erscheinungen Bibel für Kinder zeigt: Hesekiel, ein Mann mit Erscheinungen Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

12. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr B (auch an anderen Sonntagen zu gebrauchen)

12. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr B (auch an anderen Sonntagen zu gebrauchen) Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Gehörlose im Juni 2012 12. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr B (auch an anderen Sonntagen zu gebrauchen) Vorbereitung vor der Messe: Prüfen wo stehe

Mehr

Der König, der nicht aufstehen wollte Ein Erntedankanspiel von Andreas Erben unter Verwendung von Bibeltexten aus der Gute Nachricht Bibel 2014

Der König, der nicht aufstehen wollte Ein Erntedankanspiel von Andreas Erben unter Verwendung von Bibeltexten aus der Gute Nachricht Bibel 2014 Der König, der nicht aufstehen wollte Ein Erntedankanspiel von Andreas Erben unter Verwendung von Bibeltexten aus der Gute Nachricht Bibel 2014 Die Rollen Pharao Josef Ramses Constructus (Chefarchitekt)

Mehr

Studers neuster Fall: Kein Zurück Fernsehfilm, 90 Min.

Studers neuster Fall: Kein Zurück Fernsehfilm, 90 Min. Studers neuster Fall: Kein Zurück Fernsehfilm, 90 Min. Originalidee: Isabella und Daniela Cianciarulo Buch: Isabella Cianciarulo Daniela Cianciarulo Sabine Boss 6 INT. HAUS LEHMANN-BODMER SANDRAS ZIMMER

Mehr

Spuren. Hinkend in die Morgenröte ziehen

Spuren. Hinkend in die Morgenröte ziehen Spuren Ich wünsche dir dass du Spuren der Freude hinterlässt und des Glücks, Spuren der Hoffnung und der Liebe Spuren der Gerechtigkeit und des Friedens, und dass du da, wo du anderen weh getan hast, Vergebung

Mehr