SACHBEARBEITER/-IN MARKETING UND VERKAUF edupool.ch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SACHBEARBEITER/-IN MARKETING UND VERKAUF edupool.ch"

Transkript

1 Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN MARKETING UND VERKAUF edupool.ch Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 2 Semester

2

3 IHR ZIEL VORAUSSETZUNGEN KURSZIEL DOZENTENTEAM Sie wollen sich in der faszinierenden Welt des Marketings und Verkaufs beruflich weiterentwickeln. Der Bildungsgang Sachbearbeiter/-in Marketing und Verkauf edupool.ch vermittelt Ihnen fundiertes Grundlagenwissen in den Bereichen Marketing, Verkauf, Kommunikation und Projektmanagement. Dank dem hohen Praxisbezug können Sie das Gelernte zielgerichtet anwenden und Marketing- und Verkaufsprojekte kompetent begleiten. In den Marketingfächern erarbeiten Sie sich Grundlagen für die Vorbereitung auf die Markom-Zulassungsprüfung. Interessentinnen und Interessenten bringen vorzugsweise eine kaufmännische oder vergleichbare Grundausbildung oder einige Jahre Berufserfahrung in Bereichen Verkauf und/oder Marketing mit. Erste Praxiserfahrungen in diesen Bereichen sind von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung. Wichtig für den Ausbildungserfolg ist das persönliche Engagement der Kursteilnehmenden. Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter im Marketing und Verkauf kennen die Funktion und Rolle als Sachbearbeiter/-in Marketing und Verkauf in der Praxis erwerben eine kunden- bzw. marktorientierte Denkweise (Einstellung) erhalten eine Entscheidungsgrundlage für die persönliche Weiterentwicklung in der Praxis erwerben umfassendes und aktuelles Wissen sowie Methodenkompetenz, die sie befähigt, an aktuellen und praktischen Problemen im Marketing und Verkauf mitzuarbeiten erkennen die Bedeutung einer vernetzten und ganzheitlichen Marketingtätigkeit verfügen nach Abschluss über einen hohen Praxisnutzen für ihre berufliche Tätigkeit dank konsequenten Lerntransfers erhalten eine solide Grundlage für eine Karriere im Marketing und Verkauf Als Referentinnen und Referenten wirken erfahrene Fachleute und Spezialistinnen/Spezialisten aus allen Bereichen des Marketings und des Verkaufs mit.

4 AUSBILDUNGSINHALTE DER EINZELNEN MODULE (TOTAL 148 LEKTIONEN) MODUL A: PROJEKT- UND SELBSTMANAGEMENT 32 Lektionen PROJEKTMANAGEMENT 12 Lektionen RHETORIK UND PRÄSENTATIONSTECHNIK 12 Lektionen SELBSTMANAGEMENT (FÜHREN DER EIGENEN PERSON) 8 Lektionen Begriff Projektmanagement Gründe und Nutzen des Projektmanagements Integration und Steuerung von Zielgrössen in Projekten Merkmale von Projekten aufzeigen Grundprinzipien des Projektmanagement Anforderungsprofil Projektleiter Zusammenarbeit mit externen Spezialisten (Auswahl und Briefing) Planungsprozesse und Planungsschritte eines Projektes (Projektorganisationsformen, Definition von Meilensteinen, Gliederung in Projektphasen, Quick Wins usw.) Wesen und Organisation der Teamarbeit, Umgang mit Widerständen Vorbereitung einer Präsentation (materiell und psychologisch) Aufbau und Strukturierung von Präsentationen Präsentationsformen und Infrastruktur Durchführung von Präsentationen Grundbegriffe der Dialektik wie Argumentieren, Überzeugen sowie Verhandlungsführung Wirkung und Einsatz der Körpersprache Grundregeln der zwischenmenschlichen Kommunikation Verhaltensregeln im Business-Alltag (Umgangsformen, Dresscode, Wirkung von Farben, Rolle Mann/Frau etc.) Umgang mit Konflikten, Stress und der Informationsflut Techniken des Zeitmanagements (schriftlich Planen, Ziele setzen, Prioritäten, Delegation, positives Denken usw.) Kennen der Kernelemente zu Life-Balance (Umfeld, Bewegung, Ernährung, Regeneration, Einstellung, soziale Kontakte usw.)

5 MODUL B: MARKETING 36 Lektionen GRUNDLAGEN MARKETING 8 Lektionen MARKTFORSCHUNG INHALT UND AUFBAU EINES MARKETING-KONZEPTS 12 Lektionen MARKETING-INSTRUMENTE OHNE MARKETINGKOMMUNI- KATION 8 Lektionen Begriffsdefinition Rolle des Marketing in der Unternehmung Entwicklungsphasen des Marketing Betrachtungsweisen des Marketing / Kernaufgaben des Marketing Marktformen und Interdependenzen Marktgeschehen als System Marktgrössen inkl. Produkte- und Marktlebenszyklus Methodenübersicht (quantitative und qualitative Forschung Vor- und Nachteile der Befragungsarten Möglichkeiten der Sekundär-Marktforschung Marketing-Situationsanalyse (inkl. SWOT-Analyse) Marketing-Ziele (ökonomische/vorökonomische) Marktsegmentierung (Teilmärkte/Segmente) Positionierung Massnahmen zur Zielerreichung Budget und Kontrolle Produkte-Mix: Qualität, Design und Verpackung, Markenpolitik, Sortimentspolitik, Kundendienstpolitik und Zusatzleistungen Preis-Mix: Preisbestimmung, Preispsychologie, Preisdifferenzierung, Konditionen-Mix (Finanzierung, Rabatte, Skonto etc.) Distributions-Mix: Absatzweg, Absatzkanäle, Gründzüge der Logistik AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM MARKETING

6 MODUL C: MARKETINGKOMMUNIKATION 40 Lektionen GRUNDLAGEN DER KOMMUNIKATION/INTEG- RIERTE KOMMUNIKATION 12 Lektionen WERBUNG UND DIRECT MARKETING 12 Lektionen PUBLIC RELATIONS UND SPONSORING EVENT MANAGEMENT 8 Lektionen VERKAUFSFÖRDERUNG Einordnung der Kommunikation innerhalb der Unternehmung Übersicht der Kommunikationsinstrumente und Abgrenzungen Ansatz der integrierten Kommunikation Grundlagen der Werbung (Entwicklung, Aufgaben und Bedeutung) Werbemassnahmen und deren Wirkung Grobprozesse in der Gestaltung, Produktion und Streuung von Werbung (als Input für die Begleitung des Produktions prozesses als Sachbearbeiter) Beurteilung von Werbemitteln Instrumente im Direct Marketing Planung, Gestaltung und Durchführung von Direct Marketing-Aktivitäten Unterschied PR/PPR (Product Public Relations) Grundlagen der PR (Definition, Funktion, Ziele, Zielgruppen) Instrumente der internen und externen pr Grundlagen und Bedeutung des Sponsorings Formen und Arten des Sponsorings Ziele von Sponsoringengagements Planung und Durchführung von einfachen pr- und Sponsoring Massnahmen Bedeutung des Event Managements im Marketing Entwicklung, Planung, Budgetierung und Kontrolle von Events Organisation vor / während / nach den Events Grundlagen der Verkaufsförderung Ziele und Zielgruppen der Verkaufsförderung Planung und Durchführung von einfachen Massnahmen im Verkaufsförderungs-Bereich

7 ELEKTRONISCHE MEDIEN Übersicht über die Instrumente Möglichkeiten des Online-Marketing, Mobile-Marketing, Permission Marketing, -Marketing Grundlagen der Pflege einer Website AKUTELLE ENTWICKLUNGEN IN DER MARKETING- KOMMUNIKATION MODUL D: VERKAUF 28 Lektionen GRUNDLAGEN DES VERKAUFS 8 Lektionen METHODIK ZUR PLANUNG / DURCHFÜHRUNG VON VER- KAUFSAKTIVITÄTEN MESSE-VERKAUF Aufgaben und Funktion des Verkaufs Eingliederung in die Unternehmung / Rolle Innen- und Aussendienst Verkaufsformen Einflussfaktoren auf die Verkaufstätigkeit Käufertypen und deren Bedürfnisse Einfache Preis- und Margenberechnungen für Preisgespräche und Offertkalkulationen Verkaufsspezifische Analyse Verkaufsziele (quantitative und qualitative) Grundzüge der Verkaufsstrategie (Subvariabeln des Verkaufs) Kapazitäts- und Einsatzplanung Massnahmen im Bereich Organisation, Personal und Verkaufshilfen Budget und Kontrolle der Aktivitäten Messe-Ziele und flankierende Massnahmen Aufgaben vor, während und nach der Messe Standorganisation und Verhalten am Messestand Auswertung der Messeergebnisse

8 KUNDENBINDUNGS- MANAGEMENT VERHANDLUNGSTECHNIK Rolle des Verkaufs an Kundenbindungsanlässen Kundenbindungsstrategien Möglichkeiten zum Aufbau von Kundenloyalität Aspekte der Beziehungspflege Kundenklassifizierung und Messgrössen zur Kundenbewertung Besonderheiten des Telefonverkaufs Phasen eines Verkaufsgesprächs Nutzenargumentation, Technik der Eröffnung und des Abschlusses Einwandbehandlung, Fragetechniken, Preisargumentation Reklamationsbehandlung (Beschwerdemanagement) AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM VERKAUF PRÜFUNGEN ABSCHLUSS WEITERBILDUNGS- MÖGLICHKEITEN Am letzten Kursabend eines Semesters findet in jedem Fach (Total 4 Module) eine Modulprüfung über den Semesterstoff statt. Kandidatinnen und Kandidaten, die alle 4 Module (A D) gemäss Prüfungsreglement bestanden haben, erhalten das Zertifikat Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf BWZ Das Zertifikat Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf BWZ ermöglicht den Zutritt zur gesamtschweizerisch durchgeführten Prüfung Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch. Die bestandene Grundausbildung schafft zusammen mit Ihrer beruflichen Tätigkeit im Vertriebswesen gute Voraussetzungen, um später Ausbildungen (z.b. Marketingplaner mit eidgenössischem Fachausweis) zu absolvieren.

9 edupool.ch edupool.ch ist das grösste Label und die wichtigste Prüfungsorganisation der Schweiz im nicht formalen kaufmännischen Weiterbildungssektor. Die Organisation ist Pionierin und Marktführerin bei den Bildungsgängen auf Stufe Sachbearbeiter/-in. Die Handelsschule sowie das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD) ergänzen das Angebot. Jedes Jahr prüft edupool.ch über 4700 Studierende und verleiht den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen die schweizweit anerkannten und vom Kaufmännischen Verband (Schweiz) mitzertifizierten edupool.ch-diplome. PARTNERSCHAFT BILDUNGSNETZ ZÜRICHSEE Der Weiterbildungsmarkt ist vielseitig und unübersichtlich. Eine Orientie-rung fällt oft schwer und ein kompetenter und vertrauensvoller Partner ist gefragt. Das Bildungsnetz Zürichsee, ein Verbund von vier Weiterbil-dungsinstitutionen, bietet professionelle Unterstützung in diesem Bereich. Unabhängig vom Angebot können interessierte Personen bei einem der vier Partner unverbindlich eine Bildungsberatung in Anspruch nehmen. Fundiert und basierend auf den persönlichen Karrierezielen werden Vo-raussetzungen abgeklärt und mögliche Wege aufgezeigt, wie die Position möglichst effizient erreicht werden kann. Erste Informationen erhält man auf der neuen Internetseite QUALITÄT Das Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ Rapperswil-Jona hat zu zentralen Bereichen der Schule (soziale Beziehungen, Lehr- und Lernarrangement, Prüfen und Beurteilen ) Qualitätsziele definiert. Qualität ist uns ein Anliegen, um Ihnen einen bestmöglichen Unterricht zu garantieren. Wir sind zertifiziert nach Q2E- und eduqua-normen.

10 KURZPROFIL DES LEHRGANGS SACHBEARBEITER/-IN MARKETING UND VERKAUF edupool.ch LEHRGANGSLEITER LEHRGANGSSTART KURSTAG PRÜFUNG edupool.ch KURSGELD ADMINISTRATION AUSKÜNFTE / BERATUNG INFOABENDE Andreas Roos, Betriebsökonom FH Tel Dienstag, 26. April 2016 Dienstagabend (18:10 21:25 Uhr) Mai 2017 Kursgeld pro Semester: CHF inkl. Prüfungsvorbereitung und interne Prüfung exkl. Lehrmittel: ca. CHF 350. exkl. edupool.ch-prüfungsgebühr: ca. CHF 600. (Preisänderungen vorbehalten) BWZ Rapperswil-Jona Frau Vreny Rüegg, Sekretariat Zürcherstrasse 1, 8640 Rapperswil-Jona Tel Barbara Balimann, Leiterin Weiterbildung Thomas Althaus, Stab Weiterbildung Tel: Damit Sie sich ein besseres Bild vom Lehrgang machen können, führen wir regelmässig unverbindliche Informationsveranstaltungen durch. Hier erhalten Sie wertvolle Informationen aus erster Hand. Die Infoabende finden an folgenden Daten statt: Donnerstag, 4. Juni 2015 / Uhr Donnerstag 24. September 2015 / Uhr Donnerstag 19. November 2015 / Uhr Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Auf unserer Internetseite können Sie weitere Informationen downloaden.

11 ANMELDEFORMULAR SACHBEARBEITER/-IN MARKETING UND VERKAUF edupool.ch LWMV Frau Herr Name/Vorname Strasse PLZ/Ort Geburtsdatum Bürgerort Geschäftsadresse Branche Telefon Privat Telefon Geschäft Mobile Nationalität Muttersprache Sozialversicherungsnummer Dauer des Lehrganges Kursgeld Dienstag, 26. April 2016 bis Mai und 2. Semester je CHF (Total CHF ) inkl. interne Prüfungsgebühr exkl. Lehrmittel: ca. CHF 350. exkl. schriftliche edupool.ch-zertifikats prüfung CHF 600. Preisänderungen bleiben vorbehalten. Ich wünsche Ratenzahlung, bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf Ich besitze einen Gutschein, Original liegt bei Mit dieser Anmeldung anerkenne ich die Geschäftsbedingungen des BWZ Rapperswil-Jona (siehe Ort und Datum Unterschrift

12 BWZ RAPPERSWIL-JONA INNOVATIV KOMPETENT KUNDENGERECHT von Zürich Zürcherstrasse Rapperswil Tel Fax von Wattwil BWZ RAPPERSWIL-JONA von Pfäffikon SZ

Diplom edupool.ch Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote

Diplom edupool.ch Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf Diplom edupool.ch Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Recognised for excellence 3 star - 2015 Leiterin Bildungsgang Barbara Truninger, eidg. dipl. Verkaufsleiterin

Mehr

Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz mit MarKom-Zertifikatsprüfung

Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz mit MarKom-Zertifikatsprüfung Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz mit MarKom-Zertifikatsprüfung Entdecke die Begabung

Mehr

Marketingfachfrau Marketingfachmann

Marketingfachfrau Marketingfachmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Marketingfachfrau Marketingfachmann mit eidgenössischem Fachausweis Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert

Mehr

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI LEHRGÄNGE WIRTSCHAFT HÖHERE FACHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT (HFW) Lehrgang Gesamtdauer eidg. dipl.

Mehr

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event

Mehr

Bildung macht glücklich!

Bildung macht glücklich! Bildung macht glücklich! www.bwzbrugg.ch bwz berufs- und weiterbildungszentrum brugg wirtschaft (kv)/erwachsenenbildung Unser Angebot: Informatik Sprachen Wirtschaft Prüfungsvorbereitung/Repetition Persönlichkeit

Mehr

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz FA Finanz- R FA Finanz- R Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch Inhalt 1. Berufsbild... 2 2.

Mehr

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event Manager/-in erstellen Sie

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Durch diese Ausbildung wird der Wirtschaft (Sozialversicherungen, öffentlichen

Mehr

Sachbearbeiter/in Logistik WZR

Sachbearbeiter/in Logistik WZR Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Sachbearbeiter/in Logistik WZR Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert Das Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal

Mehr

Kaufmann/Kauffrau B-Profil

Kaufmann/Kauffrau B-Profil Kaufmann/Kauffrau B-Profil Lehrgang zur Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren für das eidgenössische Fähigkeitszeugnis nach Art. 32 BBV 5 Semester, berufsbegleitend Grundsätzliches Sie arbeiten

Mehr

Sachbearbeiter/in Personalwesen

Sachbearbeiter/in Personalwesen Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Sachbearbeiter/in Personalwesen mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU

Mehr

Dipl. Verkaufsspezialist/in Kompaktlehrgang

Dipl. Verkaufsspezialist/in Kompaktlehrgang 8 März 2013 9 Inhalt Berufsbild/Prüfungszweck 4 Zulassungsbedingungen 6 Diplomprüfung 6 Diplom/Titel 7 Kursorganisation 7 Dipl. Verkaufsspezialist/in Kompaktlehrgang Informationsabend 8 Anmeldung/Auskunft

Mehr

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Technische Kauffrau Technischer Kaufmann Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Der Lehrgang bereitet auf die eidg. Berufsprüfung vor, an welcher

Mehr

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Bildungszentrum kvbl 0 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2 Nutzen 2 2 Mögliche Teilnehmende 2 3 Programm 3 3.1 Fächer und Inhalte 3 3.2 Prüfungen

Mehr

Marketingfachfrau/mann BP

Marketingfachfrau/mann BP Marketingfachfrau/mann BP Prüfungsvorbereitende Lehrgänge Ihre Vorteile, nebst kleinen Gruppen mit nur 5 8 Teilnehmenden: Hochqualifizierte, erfahrene und passionierte Dozenten od. Ausbilder/ innen (SVEB

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen.

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Yves D. Unternehmer KMU Finanzführung mit SIU Diplom Die Weiterbildung für mehr Sicherheit und Kompetenz in der finanziellen Führung eines KMU

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Markt fördern, Dialog aufbauen und

Markt fördern, Dialog aufbauen und Marketingfachleute, Verkaufsfachleute, Kommunikationsplanerinnen und Kommunikationsplaner, Texterinnen und Texter sowie PR-Fachleute besetzen sowohl in Unternehmen der Wirtschaft wie auch in Non-Profit-

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte aus? Der Lehrgang Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom VSK

Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Auf direktem Weg ins Kader mit einem anerkannten Diplom. Das Höhere Wirtschaftsdiplom VSK ist eine Generalistenausbildung und garantiert eine

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungwesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten im Rechnungswesen steigt. Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Zertifizierte Sachbearbeiterin Personalwesen Zertifizierter Sachbearbeiter Personalwesen

Zertifizierte Sachbearbeiterin Personalwesen Zertifizierter Sachbearbeiter Personalwesen Zertifizierte Sachbearbeiterin Personalwesen Zertifizierter Sachbearbeiter Personalwesen Berufsbild / Einsatzgebiet Firmen können auf Dauer ihr Leistungsangebot nur optimieren und Kundenfreundlichkeit

Mehr

Logistikfachmann Logistikfachfrau

Logistikfachmann Logistikfachfrau Logistikfachmann Logistikfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Mit Basismodulen SSC (Swiss Supply Chain) 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Logistikfachleute mit eidg.

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

Online Marketing Manager Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) mit Zertifikat HKV Aarau

Online Marketing Manager Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) mit Zertifikat HKV Aarau Online Marketing Manager Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) mit Zertifikat HKV Aarau Online Marketing Manager/Online Marketing Managerin (inkl. Social Media) Berufsbild Der Beruf des «Online

Mehr

Fachschule für Detailhandel Verkaufskurs mit Zertifikat

Fachschule für Detailhandel Verkaufskurs mit Zertifikat Fachschule für Detailhandel Verkaufskurs mit Zertifikat I Inhaltsverzeichnis Seiten 1. Ausbildungsziel 2 2. Zulassungsbedingungen 2 3. Lernziele 3 3.1 Kommunikation 3 3.1.1 Arbeitstechnik und Kommunikation

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Informationen neue HFP ab 2015

Informationen neue HFP ab 2015 Informationen neue HFP ab 2015 Richemont Kompetenzzentrum Information zum Projektstand Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie Höhere Fachprüfung, Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie

Mehr

Sachbearbeiter/in Kommunikation und Event WZR

Sachbearbeiter/in Kommunikation und Event WZR Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Sachbearbeiter/in Kommunikation und Event WZR Bildungsdepartement Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert 3 Das Weiterbildungszentrum

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Sozialversicherungen aus? Sachbearbeitende in Sozialversicherungen

Mehr

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Projektmanagement-AssistentIn IPMA Level D Der Lehrgang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen und Methoden zum Projektmanagement. Wir

Mehr

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventen / Absolventinnen einer Bürolehre, einer einjährigen Handelsschule oder KV- Wiedereinsteiger /-innen

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Call Center Agent

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Call Center Agent Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Call Center Agent Berufsbild - Herausforderung, die bewegt Call Center Agent Sie schätzen den direkten Kundenkontakt? Sie

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Produktionsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Vertiefung Produktion Entdecke die Begabung

Mehr

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis inklusive Personalassistent/in Weiterbildung HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl 09/03/18 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Berufsbild 2 1.2 Positionierung 2 1.3 Mögliche Teilnehmende 2

Mehr

Kommunikation, Vertrieb, Medien & PR. Praxisbezogene Weiterbildung Spezialisierung Berufsbegleitende Fortbildung Expertencoaching

Kommunikation, Vertrieb, Medien & PR. Praxisbezogene Weiterbildung Spezialisierung Berufsbegleitende Fortbildung Expertencoaching ASW-Fachwirt Marketing Kommunikation, Vertrieb, Medien & PR Praxisbezogene Weiterbildung Spezialisierung Berufsbegleitende Fortbildung Expertencoaching ASW Berufsakademie Saarland e.v. Neunkirchen/Saar

Mehr

Eine Kooperation von bsw leading swiss agencies und des SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie

Eine Kooperation von bsw leading swiss agencies und des SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie SIB S C H W E I Z E R I S C H E S I N S T I T U T F Ü R BE TR IEBS ÖKONOMIE www.bsw.ch www.sib.ch H Ö H E R E FA C H S C H U L E F Ü R M A R K E T I N G U N D K O M M U N I K AT I O N H F M K C E R T.

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ. Wie sieht das Berufsbild Projektleiterin/Projektleiter SIZ aus? Projektleitende verfügen über ein umfassendes fach- und branchenneutrales

Mehr

Grundwissen Marketing für MarKom. Folien zu Artikelnummer 9199

Grundwissen Marketing für MarKom. Folien zu Artikelnummer 9199 Grundwissen Marketing für MarKom Folien zu Artikelnummer 9199 Impressum Foliensatz zum Buch Artikelnummer 9199 Zeitcode U1101 Artikelnummer: 9199 Sprache: DE Code: XMK 009 Alle Rechte, insbesondere die

Mehr

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF)

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Bezeichnung des Bildungsgangs Höhere Fachschule Bank und Finanz Bildungsgang Bank und Finanz HF Die Bezeichnung "Höhere Fachschule Bank und Finanz HFBF"

Mehr

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht.

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Vanessa A. Detailhandelsfachfrau EFZ Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Der Lehrgang für Erwachsene, die den Lehrabschluss im Detailhandel

Mehr

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil!

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Berufsmaturität 2 Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistung en Typ Wirtschaft Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Vollzeitausbildung (1 Jahr) 2016 Ihre Ausbildung Die Berufsmaturität 2 Typ Wirtschaft,

Mehr

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss.

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss. Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsleiterin / Speditionsleiter www.spedlogswiss.com 1 Bilden Sie sich weiter! Für eine erfolgreiche Karriere. Überlassen Sie Ihre Karriere nicht dem Zufall! Ihre Weiterbildung

Mehr

Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF

Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Abschluss Ausbildungsziel Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF (im eidgenössischen Anerkennungsverfahren) Der

Mehr

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41 Persönliche Daten Nationalität: Schweizer Geboren am 17. Oktober 1965, in Winterthur Stellenantritt: per sofort möglich Berufliches Profil Marketing-Kommunikationsspezialist - diplomierter Marketingleiter

Mehr

Weiterbildung. Sachbearbeiter/in Sozialversicherung

Weiterbildung. Sachbearbeiter/in Sozialversicherung Weiterbildung Sachbearbeiter/in Sozialversicherung Sachbearbeiter/in Sozialversicherung Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2 Nutzen 2 2 Mögliche Teilnehmende 3 3 Programm 3 3.1 Fächer und

Mehr

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE MODULNUMMER 3503 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT NÄCHSTER START PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBEÜHR ANRECHENBARKEIT MODULLEITUNG Logistik, Produktion und Marketing Marketing

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Schweizerischer Turnverband Fédération suisse de gymnastique Federazione svizzera di ginnastica NEUES ANGEBOT FÜR VEREINE

Schweizerischer Turnverband Fédération suisse de gymnastique Federazione svizzera di ginnastica NEUES ANGEBOT FÜR VEREINE Schweizerischer Turnverband Fédération suisse de gymnastique Federazione svizzera di ginnastica NEUES ANGEBOT FÜR VEREINE MANAGEMENT MACHT FIT WIR BRINGEN EUCH WEITER Management ist wie Magnesia: Es sorgt

Mehr

Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts

Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts Legal Office Management Weiterbildungen Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts Neue Kurse ab Oktober

Mehr

Zertifizierte Sachbearbeiterin Rechnungswesen Zertifizierter Sachbearbeiter Rechnungswesen

Zertifizierte Sachbearbeiterin Rechnungswesen Zertifizierter Sachbearbeiter Rechnungswesen Zertifizierte Sachbearbeiterin Rechnungswesen Zertifizierter Sachbearbeiter Rechnungswesen Berufsbild / Einsatzgebiet Dieser Lehrgang bietet eine anspruchsvolle Weiterbildungsmöglichkeit im Finanz- und

Mehr

Sachbearbeiter/in Treuhand edupool.ch

Sachbearbeiter/in Treuhand edupool.ch Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Sachbearbeiter/in Treuhand edupool.ch Trägerschaft: veb.ch, Kaufmännischer Verband Schweiz Vertiefungssemester Bildungsdepartement Die usbildung

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Patrik van Dusseldorp... 9

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Patrik van Dusseldorp... 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort Patrik van Dusseldorp.................................... 9 1 Grundlagen........................................... 13 1.1 Was ist Marketing.......................................

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Fachausweis Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Informatiker/in mit eidg. Fachausweis Berufsbild Herausforderung, die bewegt Informatiker/in mit eidg. Fachausweis Ein Unternehmen

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wie sieht das Berufsbild Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter aus? An die Verkaufsleiterin/den Verkaufsleiter werden heute von der Wirtschaft

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis Berufsbild Herausforderung, die bewegt Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg.

Mehr

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch. SOZIALVERSICHERUNGS- FACHFRAU SOZIALVERSICHERUNGS- FACHMANN mit eidg. Fachausweis EFA

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch. SOZIALVERSICHERUNGS- FACHFRAU SOZIALVERSICHERUNGS- FACHMANN mit eidg. Fachausweis EFA WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR wskvw.ch weiterbildung SOZIALVERSICHERUNGS- FACHFRAU SOZIALVERSICHERUNGS- FACHMANN mit eidg. Fachausweis EFA Sozialversicherungsfachfrau/-fachmann mit EFA Sozialversicherungsfachfrau/

Mehr

EVENT- & ONLINE MANAGEMENT mit Option: MARKOM (Abschluss: offizielles Verbandszertifikat)

EVENT- & ONLINE MANAGEMENT mit Option: MARKOM (Abschluss: offizielles Verbandszertifikat) Marketing & Management Institute EVENT- & ONLINE MANAGEMENT mit Option: MARKOM (Abschluss: offizielles Verbandszertifikat) 2016 Oder Qual der Wahl: MarKom-Intensiv individuelle Zeitvariante, begleitetes

Mehr

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute 2 Juni 2015 3 Inhalt Kursziel 4 Praxiserfahrung, Reflexionsarbeit 4 Zielgruppe, Voraussetzungen 4 Kursaufbau 5 Kursinhalte 6, 7 Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute Dozierende 8 Abschluss

Mehr

Kundenbindung dank Web am Beispiel der Lernwerkstatt Olten GmbH. Daniel Herzog Bildungsmarketing l Seite 1

Kundenbindung dank Web am Beispiel der Lernwerkstatt Olten GmbH. Daniel Herzog Bildungsmarketing l Seite 1 Kundenbindung dank Web am Beispiel der Lernwerkstatt Olten GmbH Daniel Herzog Bildungsmarketing l Seite 1 Henry Ford: Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge?

Mehr

Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang

Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang INHALTSVERZEICHNIS 1. Allgemeines... 2 1.1 Ziel des Lehrgangs 1.2 An wen richtet sich der Lehrgang? 1.3 Lehrgangsmodelle

Mehr

KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURITÄT NACH DER LEHRE (BM 2) LEHRGANG B BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG

KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURITÄT NACH DER LEHRE (BM 2) LEHRGANG B BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURITÄT NACH DER LEHRE (BM 2) LEHRGANG B BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG Schuljahre 2014/2015 und 2015/2016 Anspruchsvolle Zusatzqualifikation mit vielen Chancen Der Besuch der Kaufmännischen

Mehr

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Beschrieb Bildungsgang Gültig ab Ausbildung Juni 2014 Geschäftsstelle Baarerstrasse 77, 6300 Zug Telefon 041 726 55 66, Fax 041 726 55 67, info@edupool.ch,

Mehr

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF Das Berufsbild Wirtschaftsinformatiker/innen HF befassen sich mit unterschiedlichen

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir.

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir. Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung HR-Fachmann/frau mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten

Mehr

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF Unternehmensberatung und Managementausbildung t biltrie Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen (NDS HF) Master of Advanced Studies ZFH in Health Care Management (MAS) Erfolgreich führen. Führungsausbildung

Mehr

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom Ergänzen Sie Ihren IKP-Abschluss mit einem eidg. Diplom Nutzen Sie Ihre Chance: Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom für diplomierte IKP-Berater(innen) in Körperzentrierter Psychologischer Beratung IKP Partner-,

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz

Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz FA Finanz- R FA Finanz- R Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) edupool.ch Inhalt 1. Berufsbild... 2 2. Ziele der Ausbildung...

Mehr

ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik

ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik Praxisbezogene Weiterbildung Spezialisierung Berufsbegleitende Fortbildung Expertencoaching ASW Berufsakademie Saarland e.v. Neunkirchen/Saar Zum Eisenwerk 2 66538 Neunkirchen

Mehr

Personalassistent/-in bzb. mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources

Personalassistent/-in bzb. mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources Personalassistent/-in bzb mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die erfolgreichen Absolventen verfügen über die

Mehr

Six Sigma _ Six Sigma Champion _ Six Sigma Yellow Belt _ Six Sigma Stufe I (Green Belt) Six Sigma Stufe II (Black Belt) Aus- und Weiterbildungen

Six Sigma _ Six Sigma Champion _ Six Sigma Yellow Belt _ Six Sigma Stufe I (Green Belt) Six Sigma Stufe II (Black Belt) Aus- und Weiterbildungen Aus- und Weiterbildungen _ Champion _ Yellow Belt _ Stufe I (Green Belt) Stufe II (Black Belt) Inhalt Champion 3 Yellow Belt 4 Stufe I (Green Belt) 5 6 Stufe II (Black Belt) 7 8 Seminar Champion Teilnahme

Mehr

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21. KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.10 2002) Allgemeines: Koordination: Renate Motschnig, Uni-Wien ab WS

Mehr

BM2. Berufsmaturität Ausrichtung Technik, Architektur, Life Sciences. Typ Technik

BM2. Berufsmaturität Ausrichtung Technik, Architektur, Life Sciences. Typ Technik Berufsmaturität Ausrichtung Technik, Architektur, Life Sciences Typ Technik 2-jährige berufsbegleitende Ausbildung Nach abgeschlossener Berufslehre 1. Ziel Die Berufsmatura vermittelt eine breite Allgemeinbildung,

Mehr

Kommunikation in Schweizer KMU Leistungsfähigkeit, Erfolgsfaktoren und Entwicklungspotentiale

Kommunikation in Schweizer KMU Leistungsfähigkeit, Erfolgsfaktoren und Entwicklungspotentiale Kommunikation in Schweizer KMU Leistungsfähigkeit, Erfolgsfaktoren und Entwicklungspotentiale Referat Organisation, Instrumente und Problemfelder der KMU-Kommunikation Dienstag 24. Oktober 2006 Fachhochschule

Mehr

Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA)

Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA) Aus- Und Weiterbildung für Führungsverantwortliche Von Sportvereinen Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA) Die Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA) Erfolgreich einen Sportverein führen, Sponsoren gewinnen,

Mehr

Grundwissen Immobilienbewirtschaftung KABIT

Grundwissen Immobilienbewirtschaftung KABIT Grundwissen Immobilienbewirtschaftung KABIT Lehrgang August 2015 Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...1 Ziele des Lehrgangs...3 Voraussetzungen...3 Lektionenübersicht...4 Lehrgangsinhalt...4

Mehr

Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom. Ich habe ein Vertriebscontrolling eingeführt und kann dadurch die Entwicklung wöchentlich analysieren.

Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom. Ich habe ein Vertriebscontrolling eingeführt und kann dadurch die Entwicklung wöchentlich analysieren. Ich habe ein Vertriebscontrolling eingeführt und kann dadurch die Entwicklung wöchentlich analysieren. Philipp D. Verkaufsleiter Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom Die Weiterbildung für Kadermitarbeitende

Mehr

Informatik-Anwender SIZ II

Informatik-Anwender SIZ II Informatik-Anwender SIZ II Lehrgang August 2015 bis Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung... 3 Zielpublikum... 3 Ihr Nutzen...

Mehr

Weiterbildung Treuhand

Weiterbildung Treuhand Weiterbildung Treuhand Sachbearbeiter/in Treuhand TREUHAND SUISSE Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis Bern Inhalt Willkommen 3 Weiterbildungen Treuhand 4 Sachbearbeitung Treuhand TREUHAND SUISSE 6 Treuhänderin

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen Höhere Fachprüfung für PR-Berater/-innen Examen professionnel supérieur des Conseillers/Conseillères en RP Schweizerischer Public Relations Verband SPRV Association Suisse de Relations Publiques ASRP Associazione

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Führungsschule öffentliche Verwaltungen FSöV

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Führungsschule öffentliche Verwaltungen FSöV Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Führungsschule öffentliche Verwaltungen FSöV Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer

Mehr

Web Professional. Web Designer. in Zusammenarbeit mit:

Web Professional. Web Designer. in Zusammenarbeit mit: Web Professional Web Designer in Zusammenarbeit mit: 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Initiiert und getragen von führenden Internet-Agenturen der Ostschweiz, bildet der Lehrgang «Web Professional» die praxisnahe

Mehr

22 PRÜFUNGSINHALTE MARKETINGFACHLEUTE

22 PRÜFUNGSINHALTE MARKETINGFACHLEUTE 22 PRÜFUNGSINHALTE MARKETINGFACHLEUTE PRÜFUNGSTHEMEN/NVERZEICHNIS MARKETINGFACHLEUTE Präsentations- und Kommunikationstechniken (Prüfungszeit: 25 Minuten mündlich) PRÄSENTATIONSTECHNIK UND METHODIK Mit

Mehr

Web Professional. Web Integrator. in Zusammenarbeit mit:

Web Professional. Web Integrator. in Zusammenarbeit mit: Web Professional Web Integrator in Zusammenarbeit mit: 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Initiiert und getragen von führenden Internet-Agenturen der Ostschweiz, bildet der Lehrgang «Web Professional» die praxisnahe

Mehr

Anmeldung Vorbereitungslehrgang Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung 2016 St. Gallen ( Oktober 2016 bis April 2018 )

Anmeldung Vorbereitungslehrgang Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung 2016 St. Gallen ( Oktober 2016 bis April 2018 ) Anmeldung Vorbereitungslehrgang Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung 2016 St. Gallen ( Oktober 2016 bis April 2018 ) Personalien Anrede Name, Vorname Adresse PLZ, Ort Tel. privat Natel E-Mail privat

Mehr

Teil I Die strategische Dimension des Marketing 31 Video-Fallstudie Land Rover... 32

Teil I Die strategische Dimension des Marketing 31 Video-Fallstudie Land Rover... 32 Vorwort 21 ZurfünftendeutschenAuflage... 21 Lernhilfen in diesem Buch... 25 ZusatzmaterialienfürStudierendeundDozenten... 26 DieAutoren... 26 DieBearbeiter... 28 Teil I Die strategische Dimension des Marketing

Mehr

MB INTERNATIONAL GmbH

MB INTERNATIONAL GmbH - Marketing Consulting MB International GmbH MB International GmbH Marketing Consulting MB INTERNATIONAL GmbH Marketing Consulting Markus Bucher CEO Fliederweg 26, CH-8105 Regensdorf, Zürich, Switzerland

Mehr

Bildungsgang. Werbung, PR und Marketing

Bildungsgang. Werbung, PR und Marketing Bildungsgang Werbung, PR und Marketing Inhalt Werbung, PR und Marketing 5 Zielpublikum 5 Ziele 6 Methoden 7 Abschluss: Zerifikat oder Diplom 7 Inhalt und Aufbau 8 Themen 9 Aufnahme 12 Leitung und Referierende

Mehr

Das Service-Management

Das Service-Management Das Service-Management Henner Lenfers Dipl.-Päd. Eike Koebe Dr. Rolf Wabner TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s o in i b i b l i o t h e k Beiue h J v.' i r t schatislehre lnvp;>;o:-i:

Mehr

Erfolgreich verkaufen

Erfolgreich verkaufen Erfolgreich verkaufen Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Der Verkauf/Vertrieb im Marketing-Gesamtkontext 1. 1 Einleitung 1. 2 Definition Marketing 1. 3 Die strategische Unternehmensund Marketingplanung

Mehr