ADC WETTBEWERB 2014 TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ADC WETTBEWERB 2014 TEILNAHMEBEDINGUNGEN"

Transkript

1 ADC WETTBEWERB 2014 TEILNAHMEBEDINGUNGEN Für Arbeiten, die vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 veröffentlicht wurden Teilnahmeschluss mit Frühbucherrabatt (10 %): 16. Dezember 2013 Teilnahmeschluss: 15. Januar 2014 Für Arbeiten, die vom 1. Januar bis 31. Januar 2014 veröffentlicht wurden Teilnahmeschluss: 05. Februar 2014

2 INHALTSVERZEICHNIS Allgemeines Seite 2 Termine Jurierung Bewertungskriterien Ehrungen Allgemeine Einreichungsvorgaben LEISTUNGEN & GEBÜHREN Seite 3 Zusatzgebühren Frühbucherrabatt Eilzuschlag bei Nachfrist Bankverbindung Kategorien & definitionen Seite 5 PRÄSENTATIONSVORGABEN & TEILNAHMEGEBÜHREN Seite 17 Physischer Materialbedarf Seite 20 Pappen Originale (3D) Digitaler Materialbedarf Seite 22 Kurzbeschreibung Textmanuskript Präsentationsbild (JPEG) Präsentationsfilm JPEG, Film, Audio, URL Upload Formatierung Seite 24 Checkliste Einreichungsprozedere Seite 25 Teilnahmebedingungen Seite 26 Teilnahmevoraussetzungen, Zulassung zum Wettbewerb Vorbehalte/Verstöße Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung Rechteeinräumung, Freistellung GEMA-Rechte Haftung des Art Directors Club ADC Gewinnernagel ADC Gewinnerurkunde ADC Gewinnerveröffentlichung ADC Ausstellung ADC Sonderausstellung/Roadshow ADC Jahrbuch ADC of Europe BEI FRAGEN RUND UM DEN ADC WETTBEWERB & DIE EINREICHUNG Formatierungshilfen, Termine, Kontakte und FAQ auch auf WICHTIGE KONTAKTE Fragen zum ADC Wettbewerb ADC Wettbewerbsteam Telefon: +49 (0) Presseanfragen/ Sponsorenanfragen ADC Büro (Kathrin Finger) Telefon: +49 (0) Wir bedanken uns bei unserem Partner:

3 Der ADC Wettbewerb 2014: Welche Arbeiten treffen den Nagel auf den Kopf? Es ist wieder so weit: Zum 50. Mal sucht der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. die besten Arbeiten, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschienen sind. Welches sind die besten Ideen in den Bereichen Werbung, Design, Editorial, Audiovisuelle und Digitale Medien sowie Räumliche Inszenierung, die Fachwelt wie Publikum gleichermaßen begeistern? Über 350 hochkarätige Juroren alle gestandene ADC Mitglieder in 27 Jurys freuen sich darauf, Arbeiten zu sehen, die sie noch nie gesehen haben. Messen Sie sich und Ihre Ideen beim größten und bedeutendsten Kreativwettbewerb im deutschsprachigen Raum mit den Besten. Die begehrten Nägel in Gold, Silber und Bronze warten bereits. Und Ruhm und Ehre sowieso. TERMINE Teilnahmeschluss für Arbeiten aus 2013: 15. Januar 2014 Teilnahmeschluss für Arbeiten aus Januar 2014: 05. Februar 2014 Deadline Änderung Credits: 02. April 2014 ADC Festival 2014: 13. bis 17. Mai 2014 Jurytage: 13. bis 14. Mai 2014 ADC Awards Show: 15. Mai 2014 Informationen zu allen Veranstaltungen des ADC Festivals 2014 im März 2014 unter JURIERUNG Die Arbeiten werden am 13. und 14. Mai 2014 in Hamburg bewertet. Die Jury besteht ausschließlich aus ADC Mitgliedern. Die ADC Jury 2014 ist aufgeteilt in 27 Jurys, mit je 13 Juroren, welche in den Wettbewerbsbereichen Printmedien, Audiovisuelle Medien, Digitale Medien, Dialogmarketing / Promotion / Media, Branded Content / PR, Räumliche Inszenierung, Design, Editorial, Craft und Ganzheitliche Kommunikation jurieren. BEWERTUNGSKRITERIEN Die Jury beurteilt ausschließlich die kreative Qualität nach den ADC Kriterien: Originalität ist die Arbeit originär und originell? Klarheit kommuniziert die Arbeit ihre Inhalte verständlich? Kraft bewirkt die Arbeit eine Bewusstseinsveränderung? Machart ist die Arbeit handwerklich überzeugend? Freude beglückt, berührt oder bereichert die Arbeit? EHRUNGEN Auszeichnung für eine Arbeit, die den ADC Kriterien entspricht. Bronze für eine außerordentlich kreative Arbeit in ihrer jeweiligen Kategorie. Silber für eine Arbeit, die in ihrer Kategorie Maßstäbe setzt. Gold für eine Arbeit, die besonders herausragend ist und ihre jeweilige Kategorie neu definiert. Grand Prix für eine bahnbrechende Arbeit, die eine kategorieübergreifende Innovation aus dem Kreis aller Gold-Nägel ist oder aus dem Kreis der zehn erfolgreichsten Projekte aus dem Wettbewerb. ADC Wettbewerb 2014 Seite 2 ALLGEMEINES

4 ALLGEMEINE EINREICHUNGSVORGABEN Jede Arbeit darf pro Kategorie nur einmal eingereicht werden. Eine Einreichung muss sich auf eine Arbeit oder eine zusammenhängende Kampagne/Serie beziehen. Die Einreichung nicht zusammenhängender Arbeiten als Kampagne/Serie auch für denselben Kunden ist nicht möglich. Verschiedene Arbeiten müssen als separate Einreichungen eingereicht werden. Die Teilnahmegebühren und sonstige Gebühren fallen für jede separate Einreichung gesondert an. Alle Einreichungen müssen zuerst online eingereicht, vom Einreicher freigegeben und danach per Post ans ADC Büro geschickt werden. Einreichungen sind erst dann vollständig, wenn alle relevanten Einreichungsbestandteile im ADC Büro eingegangen sind und die Gebühren bezahlt wurden. Freigegebene Einreichungen müssen innerhalb von 7 Tagen postalisch im ADC Büro eingehen, da sonst Rabattansprüche widerrufen und/oder weitere Bearbeitungsgebühren geltend gemacht werden können. Die Nennung des Einreichers oder sonstiger Beteiligter auf den Exponaten (außer bei Eigenwerbung) ist nicht zulässig. Zusätzliche QR-Codes auf physischen/digitalen Präsentationsbestandteilen sind nicht gestattet und werden unkenntlich gemacht. Die Nennung von Effizienzwerten ist nur im Bereich Dialogmarketing / Promotion / Media zulässig. LEISTUNGEN & GEBÜHREN Die einzelnen Teilnahmegebühren pro Kategorie entnehmen Sie bitte der Übersicht auf den Seiten 17 bis 19. In den Teilnahmegebühren enthalten (sofern die Arbeit zum Wettbewerb zugelassen wird): die Teilnahme am ADC Wettbewerb 2014 und die Bewertung der Arbeit durch eine hochkarätige Live- Jury bestehend aus über 350 ADC Mitgliedern die Erfassung der Arbeit sowie die Prüfung der Einhaltung der Wettbewerbsbedingungen und die weitere Aufbereitung der Arbeit für die Jury und die Ausstellung durch den ADC die Präsentation der Arbeit in der ADC Ausstellung 2014 in Hamburg Bei einer Prämierung, ohne weitere Zusatzkosten: die Veröffentlichung der Arbeit in der ADC Gewinnergalerie die Veröffentlichung der Arbeit im ADC Jahrbuch pro prämierter Einreichung 1 ADC Gewinnerurkunde entsprechend der Gewinnstufe Auszeichnung, Bronze, Silber oder Gold pro prämierter Einreichung 1 ADC Nagel entsprechend der Gewinnstufe Bronze, Silber oder Gold Alle Gewinner eine ADC Nagels erhalten für jeweils einen Preisabholer und einen Kunden freien Eintritt zur ADC Awards Show und ADC After Show Party, nach vorheriger, rechtzeitiger namentlicher Anmeldung am 15. Mai Bei Eigenwerbung und in den Craft-Kategorien erhält nur ein Preisabholer freien Eintritt. Informationen zur Anmeldung, zum genauen Ablauf der Awards Show und zum Stand des Wettbewerbes finden Sie ab dem 15. Mai 2014 unter ADC Gewinner mit der Gewinnstufe Gold, die den Teilnahmebedingungen des ADC of Europe entsprechen, können kostenlos am Wettbewerb des ADC of Europe teilnehmen. ADC Gewinner mit den Gewinnstufen Auszeichnung, Bronze und Silber erhalten einen Rabatt zum normalen Einreicherpreis des ADC of Europe. Die Preise finden Sie im Frühjahr auf Sonstige Leistungen, wie z. B. die weitere Ausstellung (außerhalb der ADC Ausstellung 2014 in Hamburg) oder öffentliche Zugänglichmachung der Arbeit, sind durch die Teilnahmegebühren nicht abgedeckt und erfolgen nur, wenn der ADC die hierfür erforderlichen Mittel durch Sponsoren und/oder Kooperationspartner bereitstellen kann; ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht. ADC Wettbewerb 2014 Seite 3 LEISTUNGEN & GEBÜHREN

5 Für eingereichte Arbeiten, die nicht prämiert, die vom Einreicher nachträglich vom ADC Wettbewerb zurückgezogen oder nicht zum ADC Wettbewerb zugelassen werden, insbesondere, weil sie die ADC Teilnahmebedingungen nicht erfüllen, werden keine Teilnahmegebühren erstattet. ZUSATZGEBÜHREN Gebühr für Zusatzpräsentationen (JPEG, Film, Audio oder URL) pro Datei: 160, Es dürfen in bestimmten Kategorien pro Einreichung bis zu 3 digitale mediale Bestandteile zusätzlich eingereicht werden. Die Beiträge werden durch den Upload-Manager online hochgeladen. Die Zusatzpräsentationen werden zusammen mit den eingereichten digitalen/physischen Bestandteilen einer Arbeit der Jury präsentiert. Bearbeitungsgebühr Rücksendung: 70, (unfrei) Es werden Arbeiten nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Kosten des Einreichers zurückgeschickt. Bearbeitungsgebühr Korrekturen: 160, Eine Bearbeitungsgebühr wird bei unvollständigen, fehlerhaften oder nach Teilnahmeschluss aufwändig veränderten Einreichungen erhoben. FRÜHBUCHERRABATT Einreicher, deren Arbeiten bis einschließlich 16. Dezember 2013 online freigegeben und innerhalb von 7 Tagen im ADC Büro auch postalisch eingegangen sind, haben Anspruch auf einen Rabatt in Höhe von 10 % der Teilnahmegebühren. Der Rabatt wird automatisch bei Freigabe der Einreichung auf der erstellten Rechnung berücksichtigt. Stellt sich nachträglich heraus, dass die Arbeit unvollständig eingegangen ist und die Voraussetzungen des Frühbucherrabatts doch nicht erfüllt worden sind, kann dieser nachträglich in Rechnung gestellt werden. Zusatzgebühren sind vom Frühbucherrabatt unberücksichtigt. EILZUSCHLAG BEI NACHFRIST Sofern der ADC für die Einreichung von Arbeiten eine Nachfrist gewährt, erfordert dies eine besonders zügige Bearbeitung der Einreichung durch das ADC Wettbewerbsteam, um eine Teilnahme am Wettbewerb noch zu ermöglichen. Bei Einreichungen, die innerhalb der Nachfrist online auf der Teilnahmeplattform freigegeben werden, wird automatisch auf der Rechnung ein Eilzuschlag in Höhe von 100, pro Einreichung erhoben. Der Zuschlag wird automatisch bei Freigabe der Einreichung auf der erstellten Rechnung berücksichtigt. Diese Arbeiten müssen innerhalb von 7 Tagen nach Freigabe im ADC Büro postalisch eingegangen sein. Bei verspätetem postalischem Eingang kann die Arbeit von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen oder können weitere Bearbeitungsgebühren durch den ADC geltend gemacht werden. BANKVERBINDUNG Wir akzeptieren ausschließlich Banküberweisungen. Zahlungen per Kreditkarte oder Scheck sind nicht zulässig. Empfänger: Art Directors Club e. V. Bank: Berliner Volksbank eg Konto: , BLZ: Verwendungszweck: ADC Wettbewerb 2014 und Rechnungsnummer IBAN: DE , BIC: BEVODEBBXXX ADC Wettbewerb 2014 Seite 4 LEISTUNGEN & GEBÜHREN

6 KATEGORIEN & DEFINITIONEN PRINTMEDIEN 1 PRINT Seite 6 2 PRINT CRAFT Seite 6 3 OUT-OF-HOME Seite 6 4 OUT-OF-HOME CRAFT Seite 7 AUDIOVISUELLE MEDIEN 5 FILM Seite 7 6 FILM CRAFT Seite 7 7 AUDIO Seite 8 8 AUDIO CRAFT Seite 8 9 MUSIK / SOUND Seite 8 DIGITALE MEDIEN 10 DIGITALE MEDIEN Seite 9 11 DIGITALE MEDIEN CRAFT Seite 10 DIALOGMARKETING / PROMOTION / MEDIA 12 DIALOGMARKETING Seite PROMOTION Seite MEDIA Seite 11 BRANDED CONTENT / PR 15 BRANDED CONTENT Seite PR Seite REAL TIME ADVERTISING Seite 12 RÄUMLICHE INSZENIERUNG 18 KOMMUNIKATION IM RAUM (KIR) Seite KIR CRAFT - MARKENBEZOGEN Seite KIR CRAFT - THEMENBEZOGEN Seite EVENT Seite EVENT CRAFT Seite 13 DESIGN 23 DESIGN INTERDISZIPLINÄR Seite DESIGN DISZIPLIN Seite DESIGN CRAFT Seite 14 EDITORIAL 26 MAGAZIN Seite ZEITUNG Seite CORPORATE PUBLISHING - INTERN Seite CORPORATE PUBLISHING - EXTERN Seite 15 CRAFT 30 TEXT Seite FOTOGRAFIE Seite ILLUSTRATION Seite ANIMATION Seite 16 GANZHEITLICHE KOMMUNIKATION 34 GANZHEITLICHE KOMMUNIKATION Seite 16 ADC Wettbewerb 2014 Seite 5 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

7 DEFINITIONEN PRINTMEDIEN 1 PRINT Anzeigen, die im Werbeträger Magazin und/oder Zeitung (Tages-, Wochen- und Sonntagszeitungen) erschienen sind..1 Einzelmotiv A und B sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A B2C B B2B.2 Kampagne mit mind. 2 Motiven. A und B sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A B2C B B2B.3 Innovative Nutzung von Print Außergewöhnliche Media- und Inszenierungs-Ideen, ohne Bewertung der Effizienzwerte. 2 PRINT CRAFT NEU.1 Text.2 Fotografie.3 Illustration.4 Art Direction 3 OUT-OF-HOME.1 Einzelmotiv A und B sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A Outdoor Großfläche, Mega-Light, City-Light-Poster, Litfaßsäulen, Rolling Boards, 18/1, 36/1, 40/1, Superposter, Blow-up, Werbetürme etc. B Indoor Werbeplakat in Schulen, Universitäten, Gastronomie, Einkaufszentren und Verkaufsräumen etc..2 Kampagne mit mind. 2 Motiven. A und B sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A Outdoor Großfläche, Mega-Light, City-Light-Poster, Litfaßsäulen, Rolling Boards, 18/1, 36/1, 40/1, Superposter, Blow-up, Werbetürme etc. B Indoor Werbeplakat in Schulen, Universitäten, Gastronomie, Einkaufszentren und Verkaufsräumen etc..3 Ambient Ambient-Medien sind Out-of-Home-Medien im unmittelbaren Lebensumfeld bestimmter Zielgruppen (z. B. Schule, Fitnessstudio, Kneipe/Restaurant, Flugzeug). Sie begegnen dem Menschen häufig in Situationen, in denen dieser keine werbliche Ansprache erwartet. ADC Wettbewerb 2014 Seite 6 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

8 .4 Innovative Nutzung von Out-of-Home Bekannte Out-of-Home-Formate, die für außergewöhnliche Media- und Inszenierungs-Ideen genutzt werden (z. B. Live-Performance auf Blow-up-Poster). 4 OUT-OF-HOME CRAFT NEU.1 Text.2 Fotografie.3 Illustration.4 Art Direction.5 Audiovisuelle Gestaltung AUDIOVISUELLE MEDIEN 5 FILM.1 TV / Kino Einzelspot.2 TV / Kino Kampagne mit mind. 2 Filmen.3 Film für Verkaufsförderung Konkrete Produktwerbung/Produktinformation mit Bewegtbild direkt am Point of Sale (z. B. ein Film, der auf einem Bildschirm im Baumarkt Funktionsweise und Vorteile eines bestimmten Werkzeugs zeigt)..4 Film für Unternehmensdarstellung Filme, die Unternehmen, Unternehmenszweige, Produkte oder Dienstleistungen zu Präsentationszwecken darstellen (z. B. Imagefilm, der auf Messen gezeigt wird)..5 Internetfilm Internetfilme sind kurze, lineare Filme, die eigens für das Internet konzipiert und umgesetzt wurden. Eine weitere Einreichung in TV / Kino Einzelspot und TV / Kino Kampagne ist damit ausgeschlossen. Casefilme sind in dieser Kategorie nicht gewünscht. Nicht lineare Filme mit multimedialen/interaktiven Bestandteilen sind in der Kategorie Digitale Medien > Viral einzureichen..6 Bewegtbild-Promotionspot (für Sender, Programme und Filme) Einzelspot mit werblicher und informierender Funktion, meist aus bereits bestehendem Content-Material zusammengeschnitten (z. B. Kino-Trailer, TV-On-Air-Promos, Image-Trailer, Event-Trailer, Games-Trailer, Sponsoringhinweise)..7 Bewegtbild-Design-Package (für Sender, Programme und Filme) Speziell kreiertes Design und Design-Packages für Filme, Clips, Einzelprogramme und Sender, z. B. Main-Title-Sequences (Kino), Vor- und Abspann (TV) inkl. Typokonzept, Inserts etc. für ein einzelnes Programm, komplettes Design-Package eines Senders, animiertes Design für Webclips..8 Kurzfilm / Sonderformat Filme, die für spezielle Einsatzzwecke oder Medien konzipiert sind, z. B. Digital Outdoor, Mobiltelefon, Projektion. Ein klassischer TV / Kino Einzelspot und Internetfilm ist nicht zulässig..9 Innovative Nutzung von Film Außergewöhnliche Media- und Inszenierungs-Ideen, ohne Bewertung der Effizienzwerte. 6 FILM CRAFT.1 Regie Herausragende Einzelleistung der Regiearbeit. ADC Wettbewerb 2014 Seite 7 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

9 .2 Kamera Innovative Kameraführung; die Kameraführung sollte dem Film eine ganz eigene, unverwechselbare Dynamik geben..3 Schnitt Mehr als überzeugende Editionsleistung; Schnittfolgen und Framings sind exzellent und machen diesen Film erst zu dem, was er ist..4 Casting Auswahl von Schauspielern, Tänzern, Sängern, Fotomodellen und anderen Künstlern. 7 AUDIO.1 Radio Einzelspot.2 Radio Kampagne mit mind. 2 Spots.3 Ambient Darunter fallen Formate wie Schwimmbaddurchsagen, Megafon-Attacken, Liebeslieder, Zugdurchsagen und andere akustische Formate im öffentlichen Raum. Achtung: Hier wird nicht die Ambient-Idee bewertet, sondern die Qualität und Stimmigkeit von Produktion und Text!.4 Digitales Audioformat Darunter fallen Podcasts, Webcasts, aber auch andere werblich genutzte Aufnahmen auf digitalen Datenträgern wie etwa eine Testfahrer-CD. Achtung: Hier kommt es vor allem auf die Qualität und Stimmigkeit der Produktion und des Textes an!.5 Innovative Nutzung von Audio Außergewöhnliche Media- und Inszenierungs-Ideen, ohne Bewertung der Effizienzwerte. 8 AUDIO CRAFT.1 Regie Herausragende Einzelleistung der Regiearbeit..2 Schnitt Mehr als überzeugende Editionsleistung; Schnittfolgen und Framings sind exzellent und machen diesen Funkspot erst zu dem, was er ist..3 Casting Auswahl von Sprechern. 9 MUSIK / SOUND.1 Neue Originalkomposition Neue Musikkompositionen, die eigens für den Werbefilm, den Funkspot, die Veranstaltung etc. komponiert und neu produziert wurden. Keine vorbestehenden Werke! Bewertet wird der Komponist für seine kompositorische und kreative Leistung im Zusammenspiel mit der eingereichten Werbearbeit..2 Nutzung bestehender Originalmusik Bewertet wird die besonders gelungene und kreative Auswahl eines vorbestehenden Musikwerkes, die maßgeblich für die Idee und die Wirkung des Werbefilms, des Funkspots, der Veranstaltung etc. ist. ADC Wettbewerb 2014 Seite 8 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

10 .3 Akustisches Markendesign Eine kurze, unverwechselbare Tonfolge (Soundlogo) oder Melodie (Jingle), die als akustisches Wieder- erkennungszeichen/erkennungsmelodie eines Unternehmens/Produktes an mind. 3 unterschiedlichen Kontaktpunkten, z. B. TV-Ending, Klingelton, Unternehmensfilm, Website, Point of Sale, für das jeweilige Medium passend eingesetzt wird. Kann ggf. auch aus Geräuschen generiert werden, wobei die Anpassung an die unterschiedlichen Medien hier ein wichtiges Beurteilungskriterium ist. Achtung: Ein einzelnes Soundlogo bzw. ein einzelner Jingle wäre je nach Machart oder Nutzung unter Neue Originalkomposition, Nutzung bestehender Originalmusik oder Sounddesign einzureichen!.4 Sounddesign Bewertet werden Arbeiten, die Filme/Bilder durch klangliche Überhöhung oder unerhörte/neue Klangschöpfungen auf ungewöhnliche Weise vertonen. Kann bei einer überwiegend musikalischen Umsetzung auch zusätzlich in der Kategorie Neue Originalkomposition eingereicht werden. DIGITALE MEDIEN 10 DIGITALE MEDIEN.1 Website / Portal Marken- oder Unternehmensauftritte im Web sowie Portale..2 Microsite Websites mit temporären oder thematisch eingegrenzten Inhalten..3 E-Commerce / Shop Digitale E-Commerce-Lösungen, die in dem Bereich digitaler Point of Sale einen besonders kreativen oder ungesehenen Ansatz verfolgen und in Design sowie User-Experience neue Maßstäbe setzen..4 Online-Werbung Geschaltete Einzelwerbemittel wie Banner, Interstitials, Pre-Rolls, Homepageevents, Rich-Media- Buchungen, Newsletter etc..5 Social Media Inhalte für Social Networks, Blogs und Communitys. Achtung: Banner oder andere klassische Formate, die auf Social-Media-Plattformen geschaltet wurden, sind in der Kategorie Online-Werbung einzureichen!.6 Mobile / App Inhalte für Handy und Tablet, Apps..7 Viral Virale Filme, die explizit für einen digitalen Kanal produziert wurden, oder miteinander episodenartig verknüpfte Filmabschnitte, die interaktive Entscheidungsszenarien enthalten. Filme ohne multimediale/ interaktive Bestandteile sind einzureichen in der Kategorie Film > Internetfilm..8 E-Publishing Digitale Publikationen, die durch die Art ihrer Inhaltsaufbereitung und ihre Interaktionsmöglichkeiten einen besonderen Mehrwert verkörpern und die Möglichkeiten von digitalen Veröffentlichungen visuell, inhaltlich und kreativ auf ein neues Niveau heben..9 Digitales Medienformat im Raum Digital-mediale Installationen und Inszenierungen in räumlichen Kommunikationszusammenhängen (Messen, Brandspaces, Museen, Ausstellungen, Bühnen) und im öffentlichen Raum..10 Digitale Innovation Arbeiten, die neue Dienste (Twitter, Facebook, Foursquare etc.), Geräte oder Interfaces auf unerwartete Weise mit innovativer Technik verbinden, um ungewohnte, kreative Interaktionsszenarien zu initiieren (z. B. Aktiv Gegen Kinderarbeit - Earth Link "avoid Browser-Plugin", eine Zahnbürste die Geschichten erzählt - Sonicare for Kids "2MinuteTales"). ADC Wettbewerb 2014 Seite 9 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

11 .11 Digitale Kampagne Kampagnen mit mind. 3 Bestandteilen. Die Bestandteile dürfen aus beliebigen digitalen Kategorien kommen, z. B. Microsite, Social-Media-Aktion, Viral. 11 DIGITALE MEDIEN CRAFT.1 Interface / Navigation Außergewöhnliche Design-Qualität und innovative Interaktions-Mechanismen..2 Innovative Technologie Kreativer Technologie-Einsatz..3 Sounddesign Musik- und Sounddesign bzw. -komposition für interaktive, multimediale Produktionen. DIALOGMARKETING / PROMOTION / MEDIA 12 DIALOGMARKETING Ausschließlich Werbemaßnahmen, deren Hauptziel es ist, einen direkten Dialog auszulösen: Kundengewinnungs-Maßnahmen, die gezielt und deutlich auffordern, über einen Responsemechanismus, z. B. Coupon, Telefon- oder Faxnummer und URL, direkt zu reagieren (Informationen anfordern, Informationen geben, direkt kaufen, spenden). Kundenbindungs-Maßnahmen, die eine individualisierte und/oder personalisierte Ansprache haben. Achtung: Verkaufsförderungsmaßnahmen sind in PROMOTION einzureichen!.1 Dialog Print Printwerbung, z. B. Anzeigen, Plakate..2 Dialog Mail A und B sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A Adressiertes Mailing B2C/B2B Adressierte Einzelmailings oder Selfmailer an Privat- oder Unternehmensadressen, die über zweiund/oder dreidimensionale Bestandteile verfügen. B Gedrucktes, nicht personalisiertes Werbemittel Un- oder teiladressierte Mailings, Prospekte, Selfmailer oder Packages an Privathaushalte, Postfächer oder Unternehmen, gestreut durch Post, private Verteilorganisation oder Kuriere..3 Dialog Broadcast Film und Audio, z. B. TV, Kino, Internetfilm, Funk, Podcast..4 Dialog Digital , E-Newsletter, Microsite etc..5 Dialog Social Media Speziell für ein Social Network oder eine Social Community entwickelte Dialogmaßnahmen. Diese kokettieren mit der Gruppendynamik, bedienen sich sozialer Regeln und spielen mit dem Drang, innerhalb eines Social Networks tatsächlich auch zu interagieren, virtuelle Erlebnisse zu teilen etc..6 Dialog Mobile Marketing SMS, MMS, Bluetooth und andere mobile Kommunikation. ADC Wettbewerb 2014 Seite 10 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

12 .7 Dialog Crossmediale Kampagne Kampagnen und Programme, die das Ziel haben, durch den Einsatz unterschiedlicher, zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmter Medien (analog und/oder digital) den Konsumenten über verschiedene Kanäle zu einer einheitlichen Reaktion oder zu einem Besuch auf einer speziell für diese Kampagne entwickelten elektronischen Kampagnenseite zu bewegen..8 Dialog Alternative Dialogmaßnahmen, die nicht in Print, Mail, Broadcast, Digital, Social Media oder Mobile Marketing passen und die neue mediale Wege gehen. 13 PROMOTION Zeitlich befristete Aktivitäten, die der Aktivierung der Marktbeteiligung zur Erhöhung von Verkaufsergebnissen dienen und insbesondere Anreize bieten, den Kaufakt zu vollziehen oder voranzutreiben..1 Aktion Maßnahmen zur direkten Ansprache der Zielgruppen am Point of Sale, auf Messen, auf der Straße, in der Gastronomie oder im Handel, z. B. Produktpräsentationen, Roadshows, Verkostungen, Probefahrten, Sampling-Aktionen, Gewinnspiele..2 Mittel Anfassbare Utensilien, die bei Promotions zum Einsatz kommen, z. B. Aufkleber, Flyer, Gratispostkarten, Bäckertüten, Pizzakartons, Bierdeckel, Aschenbecher, Gläser, Streichhölzer. Aber auch alles, was zur Promotionausstattung gehört, wie Stände, Outfits, Dekoelemente, Präsentationswände etc. 14 MEDIA Ideen, die auf außergewöhnlicher Weise die klassischen Medien nutzen und diese dadurch neu definieren. Ideen, die neue Medien finden oder erfinden. BRANDED CONTENT / PR 15 BRANDED CONTENT Einbindung eines Produktes oder einer Marke im Sinne einer Marketingbotschaft in einen redaktionellen Inhalt wie etwa einen Kinofilm, eine TV-Produktion (Film, Serie, Show etc.), ein Radio-Programm, eine Print- Produktion (redaktioneller Artikel, Fotostrecke etc.) oder eine Internet-Aktivität (Branded Social Media, Online-Games etc.). 16 PR Bewertet werden kreative PR-Ideen, die im Rahmen der internen Kommunikation, im Bereich Corporate Communication oder als Produkt-/Markenkommunikation zur Umsetzung gekommen sind. A, B und C sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A Interne Kommunikation PR-Maßnahmen, -Aktionen und -Inszenierungen eines Unternehmens, einer Marke oder eines Produktes, die sich an die Mitarbeiter und deren Angehörige richten. B Corporate Communication PR-Maßnahmen, -Aktionen und -Inszenierungen eines Unternehmens, die dessen Bild und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit prägen sollen. ADC Wettbewerb 2014 Seite 11 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

13 C Produkt- / Markenkommunikation PR-Maßnahmen, -Aktionen und -Inszenierungen, die das Bild und die Wahrnehmung eines Produktes oder einer Marke prägen sollen. 17 REAL TIME ADVERTISING Real Time Advertising ist eine Kommunikationsform, die die Konsumenten in Echtzeit erreicht, und zwar mit Hilfe eines Mediums. Real Time Advertising weiß, wo sich eine Zielgruppe aufhält und in welcher Stimmungslage sie sich gerade befindet, und reagiert darauf mit einer spezifischen Ansprache meist über NEU Social-Media-Kanäle oder digitale Touch-Points. Real Time Advertising wird häufig durch eine Veranstaltung bestimmt oder ist eine Reaktion auf Konsumentenäußerungen bzw. -handlungen. Oft wird dabei eine mediale Interaktion mit dem Kunden hergestellt. RÄUMLICHE INSZENIERUNG 18 KOMMUNIKATION IM RAUM Kommunikation im Raum ist: 1. die Erfahrung des Raumes als Hauptmedium, 2. die damit einhergehende Vermittlung einer Botschaft, 3. das Zusammenwirken unterschiedlicher Disziplinen Raum und Inhalt stehen im ständigen Diskurs. Der Besucher erlebt selbst: live, 3D, interdisziplinär und authentisch..1 Temporäre markenbezogene Arbeit Zum Beispiel Messestand, Ausstellung, Roadshow, temporäre Installation..2 Permanente markenbezogene Arbeit Zum Beispiel Shop, Showroom, Markenwelt, Besucherzentrum, Corporate Architecture..3 Temporäre Themenausstellung Zum Beispiel zeitlich begrenzte Ausstellungen u. a. in Museen, Wanderausstellungen, Roadshows im kulturellen und populärwissenschaftlichen Bereich, Expo-Pavillons..4 Permanente Themenausstellung Zum Beispiel Ausstellungen in Museen, Galerien..5 Markenbezogene Installation / Exponat Zum Beispiel interaktive Medien, Installationen im Raum, Medieninstallationen..6 Themenbezogene Installation / Exponat Zum Beispiel interaktive Medien, Installationen im Raum, Medieninstallationen. 19 KOMMUNIKATION IM RAUM CRAFT - MARKENBEZOGEN 20 KOMMUNIKATION IM RAUM CRAFT - THEMENBEZOGEN.1 3D-Design / Setdesign / Architektur.2 Narration / Dramaturgie.3 Medienbespielung / -integration.4 Licht.5 Musik / Sound.6 Grafikdesign.7 Partizipation des Publikums ADC Wettbewerb 2014 Seite 12 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

14 21 EVENT Ein Event beschreibt eine klar definierte Dramaturgie und macht Kommunikationsinhalte live und für Publikum erlebbar. Dabei ist es die Summe aller möglichen Medien, die zeitlich und räumlich zu einer Geschichte komponiert werden. Ein Event ist kollektives, dramaturgisch inszeniertes Marken- bzw. Produkterlebnis. Teile eines Events können auch online stattfinden, aber nicht vollständig..1 Corporate Event.2 Employee Event Zum Beispiel B2E, interne Informations-, Motivations- und Schulungsveranstaltung..3 Consumer- / Public Event Inszenierung und Unternehmensdarstellung im öffentlichen Raum..4 Promotion Event Ein kleines, kurzes B2C- oder B2B-Event, bei dem das Event zur Zielgruppe kommt und ihr dialogisch inszenierte Markenbotschaften vermittelt, z. B. für Marken oder zur Einführung von Produkten und Dienstleistungen..5 Charity Event Zum Beispiel Veranstaltungen zur Unterstützung bzw. zugunsten sozialer Initiativen..6 Public Relations Event Veranstaltungen für Multiplikatoren z. B. Journalisten, die vor allem darauf abzielen, mediale Aufmerksamkeit zu generieren. 22 EVENT CRAFT.1 3D-Design / Setdesign / Architektur.2 Choreografie.3 Medienbespielung / -integration.4 Licht.5 Musik / Sound.6 Partizipation des Publikums DESIGN 23 DESIGN INTERDISZIPLINÄR.1 Corporate Identity / Brand Design.2 Literaturkonzept / -serie Buchserie, Broschürenserie, Drucksachen-Ausstattung mit mind. 5 Printmedien (keine Briefschaften). NEU.3 Digitales Mediendesign Web, Tablet, Mobile, Kiosk etc..4 Mixed Mediendesign Print, Digital, Raum etc. 24 DESIGN DISZIPLIN.1 Logodesign / Keyvisual.2 Kunst- / Kultur- / Veranstaltungsplakat.3 Kalender ADC Wettbewerb 2014 Seite 13 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

15 .4 Packaging / Branding FMCG & Konsumgüter, Food & Beverage, Sport, Elektronik, Pflege/Kosmetik, Premium-Brands, Private Label Brands etc..5 PoS- / Promo Packaging Kleinauflage, Sonderverpackung, PoS- und Promo Packaging etc..6 Produktdesign / Produktinnovation Physische Produkte, digitale Produkte, Form- und Funktionsdesign, bestehende Produkte, Neuentwicklung von Produkt oder Produktgattungen etc..7 Retail Design Store-Design, Point-of-Sale-Inszenierungen, Store-Ausstattung etc. NEU.8 Raumdesign Interior Design und Möbeldesign, Markenarchitektur, Wegeleitsystem etc..9 Broschüre / Katalog.10 Bericht Geschäftsbericht, Nachhaltigkeitsbericht etc..11 Buch 25 DESIGN CRAFT.1 Typografie.2 Interface Design.3 Print / Produktion Liebevolle, herausragende Produktionsarbeiten für Packaging und Print. NEU.4 Nachhaltiges Design Kreative, nachhaltig durchdachte Designlösung für eine Marke oder ein Produkt. EDITORIAL Maßgebliche Bewertungsschwerpunkte sind: Die Idee Besticht die eingereichte Arbeit durch einen bemerkenswerten Grundgedanken? Das Konzept Besticht die eingereichte Arbeit durch das gekonnte Zusammenspiel von Text, Bild und Gestaltung? Die visuelle Qualität Besticht die eingereichte Arbeit durch eine herausragende Visualität? Die handwerkliche Qualität Besticht die Arbeit durch eine herausragende Ausführung? 26 MAGAZIN 27 ZEITUNG.1 Ausgabe Einzelne Ausgaben, die im Laufe des letzten Jahres, ggf. auch erstmalig, erschienen sind. Beurteilt wird das Gesamtkonzept der Ausgabe..2 Jahrgang Einzureichen ist der gesamte Jahrgang, max. jedoch 8 Ausgaben, die diesen Jahrgang repräsentieren. Beurteilt wird das durch alle Ausgaben hindurch erkennbare Gesamtkonzept des eingereichten Jahrgangs..3 Cover In dieser Kategorie können gelungene Cover/Titel eingereicht werden. ADC Wettbewerb 2014 Seite 14 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

16 .4 Beitrag Artikel, Strecken (Bildstrecken oder andere Strecken mit einer herausragenden Idee), Kolumnen (repräsentiert durch mind. 4 Beispiele eines Jahrgangs), Infografiken etc..5 Digital In dieser Kategorie können medienübergreifende Einzelleistungen eingereicht werden, z. B. die Fortführung/Vertiefung eines Printbeitrages im Internet, eine auf mehreren Medienkanälen durchgeführte Aktion oder rein digitale Einzelbeiträge auf allen digitalen Plattformen (Blogs, digitale Magazine, Apps etc.)..6 Integriert In dieser Kategorie können medienübergreifende Gesamtkonzeptionen eingereicht werden, z. B. der Gesamtauftritt auf mehreren Medienkanälen (Print + Internet + App etc.) oder der Gesamtauftritt einer Mediengruppe (Tageszeitung + Wochenendausgabe + Kompaktausgabe etc.). Beurteilt wird die sinnvolle Nutzung bzw. Verknüpfung verschiedener Medien im Sinne eines editorialen Gesamtkonzeptes. 28 CORPORATE PUBLISHING - INTERN 29 CORPORATE PUBLISHING - EXTERN.1 Ausgabe Magazin / Zeitung Einzelne Ausgaben oder Ausgabenserien, bei Jahrgängen max. 8 Ausgaben..2 Bericht Geschäftsbericht, Kundenbericht etc..3 Buch Publikation für den Kunden oder das eigene Unternehmen in Buchform. NEU.4 Digital In dieser Kategorie können medienübergreifende Einzelleistungen eingereicht werden, z. B. die Fortführung/Vertiefung eines Printbeitrages im Internet, eine auf mehreren Medienkanälen durchgeführte Aktion oder rein digitale Einzelbeiträge auf allen digitalen Plattformen (Blogs, digitale Magazine, Apps etc.)..5 Integriert In dieser Kategorie können medienübergreifende Gesamtkonzeptionen eingereicht werden, z. B. der Gesamtauftritt auf mehreren Medienkanälen (Print + Internet + App etc.). Beurteilt wird die sinnvolle Nutzung bzw. Verknüpfung verschiedener Medien im Sinne eines editorialen Gesamtkonzeptes. CRAFT 30 TEXT 31 FOTOGRAFIE.1 Bildjournalismus.2 Editorial.3 Kalender / Werbung.4 Freie Arbeit ADC Wettbewerb 2014 Seite 15 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

17 32 ILLUSTRATION A, B und C sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A Editorial B Werbung C Freie Arbeit 33 ANIMATION.1 Animation Ein bewegter Film, der mit Hilfe von Einzelbildbewegungen entstanden ist, die nicht Liveaction bzw. in-camera sind, dessen Stilistik nicht die Wirklichkeit imitiert, sondern eine neue Bildwelt eröffnet. NEU Dazu zählen dann alle Techniken des klassischen Trickfilms (3D, Stop-Motion, Legetrick etc.)..2 Visual Effects (VFX) Ein Film oder ein Teil eines Filmes, dessen Ziel es ist, so auszusehen, als wäre er wirklich mit einer Kamera in der echten Welt gefilmt worden, z. B. Transformers..3 Typografie Grafisch angelehnte Bildsprache, entlehnt u. a. aus dem Printbereich (Typografie, einfache Formen etc.)..4 Innovative Technologie Ein Film, der dadurch heraussticht, dass die Technik, in der er erstellt wurde, neue Maßstäbe setzt, u. a. durch Innovation der Umsetzung (Machinima, Filme in Game-Engines etc.). GANZHEITLICHE KOMMUNIKATION 34 GANZHEITLICHE KOMMUNIKATION A und B sind Sortierkategorien, die Einreichung einer Arbeit ist nur in einer dieser zulässig. A Integrierte Kampagne Komplexe multimediale Kampagnen, die auf einer medianeutralen Idee basieren und durch die intelligente Verzahnung von Kanälen, Disziplinen und Medien einen ganzheitlichen Auftritt schaffen. Die verschiedenen Kommunikationsmittel können sich dabei ergänzen, aufeinander aufbauen, temporär aufeinander folgen müssen aber erkennbar miteinander verknüpft sein, z. B. durch Gestaltung, Text oder Keyvisual. B Kampagneninnovation Neue, zukunftsweisende Kommunikations-Ideen jenseits des klassischen Kampagnenbegriffs. Das kann z. B. eine Produktentwicklung durch eine Agentur sein, eine Smart-TV-App, eine PR-Idee (Beispiele zur Hilfestellung: die Small Business Saturday -Kampagne für Amex, die Ecosphere für CNN, das Nike+ Fuelband für Nike etc.). ADC Wettbewerb 2014 Seite 16 KATEGORIEN & DEFINITIONEN

18 PRÄSENTATIONSVORGABEN & TEILNAHMEGEBÜHREN TEXT / Pflichtbestandteil TEXT / kein Pflichtbestandteil ( Kann Option) 1 PRINT PHYSISCHER MATERIAL- BEDARF Pappen (DIN-Formate, S-Sonderformate) und/oder Originale (3D) DIGITALER MATERIALBEDARF ACHTUNG: Eine Kurzbeschreibung in Textform und ein Präsentationsbild ist in jeder Kategorie Pflicht! Zusatzpräsentation je 160, (Film und Audio max. 90 Sek.) TEILNAHME- GEBÜHREN * Preis einteilig / mehrteilig.1 Einzelmotiv 1 A3h / A2 / S JPEG 280,.2 Kampagne 8 A3h / A2 / S JPEG 750,.3 Innovative Nutzung von Print 10 A3h / A2 / S 3D Film 280, pro Teil 2 PRINT CRAFT 10 A3h / A2 / S 160, pro Teil 3 OUT-OF-HOME.1 Einzelmotiv 1 JPEG/Film 280,.2 Kampagne 8 JPEG/Film 750,.3 Ambient 10 Film 280, pro Teil.4 Innovative Nutzung von Out-of-Home 10 Film 280, pro Teil 4 OUT-OF-HOME CRAFT 10 Film 160, pro Teil 5 FILM.1 TV / Kino Einzelspot 1 515,.2 TV / Kino Kampagne 8 860,.3 Film für Verkaufsförderung , pro Teil.4 Film für Unternehmensdarstellung , pro Teil.5 Internetfilm , pro Teil.6 Bewegtbild-Promotionspot , pro Teil.7 Bewegtbild-Design-Package , pro Teil.8 Kurzfilm / Sonderformat , pro Teil.9 Innovative Nutzung von Film , pro Teil 6 FILM CRAFT , pro Teil 7 AUDIO.1 Radio Einzelspot 1 280,.2 Radio Kampagne 8 750,.3 Ambient 10 Film 280, pro Teil.4 Digitales Audioformat , pro Teil.5 Innovative Nutzung von Audio 10 Film 280, pro Teil 8 AUDIO CRAFT , pro Teil 9 MUSIK / SOUND max. Anzahl Teile.1 Neue Originalkomposition , pro Teil.2 Nutzung bestehender Originalmusik , pro Teil.3 Akustisches Markendesign 8 395,.4 Sounddesign , pro Teil Textmanuskript Präsentationsfilm (Sek.) JPEG Film (600 Sek.) Audio (600 Sek.) URL ADC Wettbewerb 2014 Seite 17 PRÄSENTATIONSVORGABEN & TEILNAHMEGEBÜHREN

19 TEXT / Pflichtbestandteil TEXT / kein Pflichtbestandteil ( Kann Option) Fortsetzung 10 DIGITALE MEDIEN PHYSISCHER MATERIAL- BEDARF Pappen (DIN-Formate, S-Sonderformate) und/oder Originale (3D) DIGITALER MATERIALBEDARF ACHTUNG: Eine Kurzbeschreibung in Textform und ein Präsentationsbild ist in jeder Kategorie Pflicht! Zusatzpräsentation je 160, (Film und Audio max. 90 Sek.) TEILNAHME- GEBÜHREN * Preis einteilig / mehrteilig.1 Website / Portal 1 90 s 395,.2 Microsite 1 90 s 395,.3 E-Commerce / Shop 1 90 s 395,.4 Online-Werbung 8 90 s * 280, / 515,.5 Social Media s 280, pro Teil.6 Mobile / App s 280, pro Teil.7 Viral s 280, pro Teil.8 E-Publishing 8 90 s * 280, / 515,.9 Digitales Medienformat im Raum 8 90 s 395,.10 Digitale Innovation 8 90 s 395,.11 Digitale Kampagne 8 90 s 750, 11 DIGITALE MEDIEN CRAFT s 160, pro Teil 12 DIALOGMARKETING.1 Dialog Print 4 A2 * 280, / 515,.2 Dialog Mail 4 A2q / 3D Film/Audio/URL * 280, / 515,.3 Dialog Broadcast 4 90 s * 280, / 515,.4 Dialog Digital 4 90 s * 280, / 515,.5 Dialog Social Media 4 90 s * 280, / 515,.6 Dialog Mobile Marketing 4 90 s * 280, / 515,.7 Dialog Crossmediale Kampagne 8 A2q 3D 90 s 750,.8 Dialog Alternative 4 A2q / 3D Film/Audio/URL * 280, / 515, 13 PROMOTION 10 A2q / 3D Film/Audio/URL 280, pro Teil 14 MEDIA 4 A2q < Film/Audio/URL 515, 15 BRANDED CONTENT 4 A2q 3D 180 s 515, 16 PR 4 A2q 3D 180 s 515, 17 REAL TIME ADVERTISING 4 A2q 3D 180 s 515, 18 KOMMUNIKATION IM RAUM (KIR) 4 A2q 180 s 515, Modelle sind zur 19 KIR CRAFT - MARKENBEZOGEN 2 A2q 180 s 280, Präsentation vor 20 KIR CRAFT - THEMENBESZOGEN 2 A2q der Jury möglich. 180 s 280, 21 EVENT 4 A2q (Infos Seite 21) 180 s 515, 22 EVENT CRAFT 2 A2q 180 s 280, 23 DESIGN INTERDISZIPLINÄR.1 Corporate Identity / Brand Design 8 A2q 3D Film/Audio/URL 280,.2 Literaturkonzept / -serie 8 A2q / 3D Film/Audio/URL 280,.3 Digitales Mediendesign 8 A2q < 90 s 395,.4 Mixed Mediendesign 8 A2q 3D 90 s 395, 24 DESIGN DISZIPLIN max. Anzahl Teile.1 Logodesign / Keyvisual 10 A2 < Film/Audio/URL 160, pro Teil.2 Kunst- / Kultur- / Veranstaltungsplakat 8 S < Film/URL * 160, / 280, Textmanuskript Präsentationsfilm (Sek.) JPEG Film (600 Sek.) Audio (600 Sek.) URL ADC Wettbewerb 2014 Seite 18 PRÄSENTATIONSVORGABEN & TEILNAHMEGEBÜHREN

20 TEXT / Pflichtbestandteil TEXT / kein Pflichtbestandteil ( Kann Option) Fortsetzung max. Anzahl Teile PHYSISCHER MATERIAL- BEDARF Pappen (DIN-Formate, S-Sonderformate) und/oder Originale (3D) DIGITALER MATERIALBEDARF ACHTUNG: Eine Kurzbeschreibung in Textform und ein Präsentationsbild ist in jeder Kategorie Pflicht! Textmanuskript Präsentationsfilm (Sek.) JPEG Film (600 Sek.) Audio (600 Sek.) URL Zusatzpräsentation je 160, (Film und Audio max. 90 Sek.) TEILNAHME- GEBÜHREN * Preis einteilig / mehrteilig.3 Kalender 2 A2q / S / 3D Film/URL 160,.4 Packaging / Branding 8 A2q / 3D Film/URL * 160, / 280,.5 PoS- / Promo Packaging 8 A2q / 3D Film/URL * 160, / 280,.6 Produktdesign / Produktinnovation 8 A2q / 3D Film/URL * 160, / 280,.7 Retail Design 4 A2q 3D 90 s 280,.8 Raumdesign 4 A2q 3D 90 s 280,.9 Broschüre / Katalog 10 3D Film/Audio/URL 160, pro Teil.10 Bericht 10 3D Film/Audio/URL 160, pro Teil.11 Buch 10 3D Film/Audio/URL 160, pro Teil 25 DESIGN CRAFT.1 Typografie 8 A2 / 3D Film/URL * 160, / 280,.2 Interface Design 8 A2q 90 s * 160, / 280,.3 Print / Produktion 8 A2q / S / 3D Film/URL * 160, / 280,.4 Nachhaltiges Design 8 A2q / 3D Film/URL * 160, / 280, 26 MAGAZIN.1 Ausgabe 1 3D 160,.2 Jahrgang 8 3D 395,.3 Cover 4 A3h / A2 * 160, / 395,.4 Beitrag 4 A2 3D * 160, / 395,.5 Digital 4 A2 3D 90 s 395,.6 Integriert 8 A2 3D 90 s 515, 27 ZEITUNG.1 Ausgabe 1 3D 160,.2 Jahrgang 8 3D 395,.3 Cover 4 A2 / S * 160, / 395,.4 Beitrag 4 A2 / S 3D * 160, / 395,.5 Digital 4 A2 / S 3D 90 s 395,.6 Integriert 8 A2 / S 3D 90 s 515, 28 CORPORATE PUBLISHING - INTERN 29 CORPORATE PUBLISHING - EXTERN.1 Ausgabe Magazin / Zeitung 8 3D * 160, / 395,.2 Bericht 1 3D 160,.3 Buch 4 3D * 160, / 395,.4 Digital 4 A2 / S 3D 90 s 395,.5 Integriert 8 A2 / S 3D 90 s 515, 30 TEXT 8 A3h / A2 / 3D Film/Audio/URL * 160, / 395, 31 FOTOGRAFIE 8 A3h / A2 * 160, / 395, 32 ILLUSTRATION 8 A3h / A2 Film/URL * 160, / 395, 33 ANIMATION s 280, pro Teil 34 GANZHEITLICHE KOMMUNIKATION 8 A2q 3D 180 s 980, ADC Wettbewerb 2014 Seite 19 PRÄSENTATIONSVORGABEN & TEILNAHMEGEBÜHREN

ADC WETTBEWERB 2015. Für Arbeiten, die vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014 veröffentlicht wurden

ADC WETTBEWERB 2015. Für Arbeiten, die vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014 veröffentlicht wurden ADC WETTBEWERB 2015 TEILNAHMEBEDINGUNGEN Für Arbeiten, die vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014 veröffentlicht wurden Teilnahmeschluss mit Frühbucherrabatt (10 %): 11. Dezember 2014 Teilnahmeschluss: 22.

Mehr

KATEGORIEN-BESCHRIEBE 2016

KATEGORIEN-BESCHRIEBE 2016 KATEGORIEN-BESCHRIEBE 2016 A MEDIEN KATEGORIEN 01. Mailing B2C (2D) über 100'000 Ex. Werbeträger) an Privatpersonen. Verteilt durch die Post oder individuell. Versandte bzw. verteilte Auflage von mindestens

Mehr

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS Der WirtschaftsBlatt B2B-Communication Award zeichnet aussergewöhnliche Business-to-Business Kommunikation aus, fördert die Qualität in diesem Bereich und holt ausgezeichnete

Mehr

Die offiziellen Teilnahmebedingungen zum ddp 2015

Die offiziellen Teilnahmebedingungen zum ddp 2015 Die offiziellen Teilnahmebedingungen zum ddp 2015 Am ddp 2015 teilnehmen können ausschließlich Werbemaßnahmen, deren Hauptziel es ist, einen direkten Dialog auszulösen: 1. Maßnahmen, die gezielt und deutlich

Mehr

Entfachet das Feuer! Auf die Plätze, fertig, einreichen! sdv-award.ch

Entfachet das Feuer! Auf die Plätze, fertig, einreichen! sdv-award.ch Entfachet das Feuer! Auf die Plätze, fertig, einreichen! sdv-award.ch Liebe Athleten, liebe Trainer, liebe Betreuer schneller, Höher, weiter, günstiger, präziser, effizienter, stärker, kreativer. Der Schweizer

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

22. SUPERSTAR Award 2015

22. SUPERSTAR Award 2015 22. SUPERSTAR Award 2015 4. 6. November 2015 Düsseldorf düsseldorf 2015 POS display www.display-superstar.com display SUPERSTARs: Awards mit großer Wirkung Awards stärken das Gattungsmarketing einer Branche

Mehr

TWENTY ONE BRANDS AGENTUR LEISTUNGEN.

TWENTY ONE BRANDS AGENTUR LEISTUNGEN. AGENTUR LEISTUNGEN. . MARKENANALYSE Wettbewerbsumfeld Zielgruppen Markenimage Markenbekanntheit Markenpotenzial NAMING Unternehmens- und Produktnamen Claims Domains Verfügbarkeitsprüfung Akzeptanzprüfung

Mehr

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Teilnahme am Red Dot Award: Communication Design entschieden haben.

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Teilnahme am Red Dot Award: Communication Design entschieden haben. Red Dot-Team Kontakt in Taiwan Kontakt in China +49 201 30104-49 +886 2 2748 0430-10 +86 1 3922 4593-77 cd@red-dot.de taipei@red-dot.de sandra.peng@red-dot.org red-dot.de/cd Wir freuen uns, dass Sie sich

Mehr

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF?

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? Reinhard Scheitl, 18.06.2015 EIN BLICK IN DIE USA? STUDY JOURNEY RETAIL SHOPS NEW YORK DAS ZIEL IST NICHT VERKAUFEN, SONDERN Kundenbedürfnisse

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

Online Ads Specification

Online Ads Specification Online Ads Specification 17. Juni 2013 Inhaltsverzeichnis Mobile Ads Mobile Banner (Mobile Content Ad) 3 Mobile Interstitial 4 Mobile Pre-Roll 5 Mobile Special 6 Mobile Sponsoring 7 Mobile Sticky Ad 8

Mehr

ALBERT CONCEPTS Interior Architecture Dipl. Ing. Johannes Albert, Berlin

ALBERT CONCEPTS Interior Architecture Dipl. Ing. Johannes Albert, Berlin ALBERT CONCEPTS Interior Architecture Dipl. Ing. Johannes Albert, Berlin Das Architekturbüro Albert Concepts in Berlin für eine seriöse Präsentation des Portfolios Template verschafft seinen Kunden Aufmerksamkeit

Mehr

Online. Direkt. Klassisch. Spezial.

Online. Direkt. Klassisch. Spezial. Portfolio. Ein kleiner Querschnitt werblicher Kommunikation. Online. Direkt. Klassisch. Spezial. Wir wünschen viel Spaß und gute Unterhaltung... Online. Unsere Leistungen: Kostenlose Internet-Erstberatung

Mehr

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Markeneinführung und Produktneuheiten emotional in Szene gesetzt Flora. Köln. Expotechnik Group Juli 2015 Seite 2 Stimmungsvolle Inszenierung einer

Mehr

Das Handy als zentrales Medium von Kampagnen Wie Agentur, Verlag und Werbungtreibender erfolgreich an einem Strang ziehen Berlin, 21.

Das Handy als zentrales Medium von Kampagnen Wie Agentur, Verlag und Werbungtreibender erfolgreich an einem Strang ziehen Berlin, 21. Das Handy als zentrales Medium von Kampagnen Wie Agentur, Verlag und Werbungtreibender erfolgreich an einem Strang ziehen Berlin, 21. April 2009 Mobile Marketing. Mobile Loyalty. Mobile Internet AGENDA

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

Pressemitteilung. Essen, 04. April 2014. Call for Entries: Red Dot sucht Design-Exzellenz im Werbe-, Marketing- und Kreativbereich

Pressemitteilung. Essen, 04. April 2014. Call for Entries: Red Dot sucht Design-Exzellenz im Werbe-, Marketing- und Kreativbereich Pressemitteilung Essen, 04. April 2014 Call for Entries: Red Dot sucht Design-Exzellenz im Werbe-, Marketing- und Kreativbereich Ausschreibungsstart am 7. April 2014 Insgesamt 16 Kategorien mit mehr als

Mehr

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt Die Kunst zu werben! Frei nach dem Motto: Aus Ideen werden Strukturen - 25 Jahre Erfahrung im Bereich Werbung und Marketing, (Direktmarketing) - spezialisiert auf verkaufsorientierte und - praxisnahe Werbung

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

MARKREKOM/WS CreativeConsulting

MARKREKOM/WS CreativeConsulting Beratung und Kreation für Marketing und Kommunikation Wolfgang Schickler Dipl.-Volksw. / Texter KAH Sommerland 37 D-24576 Bad Bramstedt Fon: +49 (0) 41 92-8 53 29 Fax: +49 (0) 41 92-89 97 54 Mob +49 (0)

Mehr

ADC Awards 2015 - Call for Entries Juriert werden Arbeiten die zwischen 01.01.2014 und 31.12.2014 veröffentlicht wurden.

ADC Awards 2015 - Call for Entries Juriert werden Arbeiten die zwischen 01.01.2014 und 31.12.2014 veröffentlicht wurden. ADC Switzerland The Leading Creatives in Communication Einsendeschluss Freitag, 6. März 2015 ADC Awards 2015 - Call for Entries Juriert werden Arbeiten die zwischen 01.01.2014 und 31.12.2014 veröffentlicht

Mehr

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant.

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. 09. Mai 2012 In den nächsten 30 Minuten. Content Marketing Wieso

Mehr

EINREICHUNG ZUM DEUTSCHEN LICHTDESIGN-PREIS

EINREICHUNG ZUM DEUTSCHEN LICHTDESIGN-PREIS EINREICHUNG 2015 ZUM DEUTSCHEN LICHTDESIGN-PREIS Allgemeines Kontakt Einreicher: Vorname Name Firma Adresse Postfach PLZ Ort Land Tel. Fax E-Mail www Zum eingereichten Projekt: Kategorievorschlag: (kann

Mehr

Bildbeispiel. Marketing Trends im Handel. Ergebnisse der EHI-Marktforschung Marketing Forum 2012 Marlene Lohmann. Forschung Konferenzen Verlag Messen

Bildbeispiel. Marketing Trends im Handel. Ergebnisse der EHI-Marktforschung Marketing Forum 2012 Marlene Lohmann. Forschung Konferenzen Verlag Messen Bildbeispiel Marketing Trends im Handel Ergebnisse der EHI-Marktforschung Marketing Forum 2012 Marlene Lohmann Forschung Konferenzen Verlag Messen Teilnehmer, Methode Gesamt: 55 Teilnehmer, alle Branchen,

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mit Inhalten begeistern: Was macht erfolgreiches Content Marketing aus? Worauf es bei Content Creation für Social Media ankommt eine Perspektive von Marabu Social Media Conference

Mehr

Die CCA-Venus: Innovation in der Werbung. Innovation im Wettbewerb.

Die CCA-Venus: Innovation in der Werbung. Innovation im Wettbewerb. Einreichen bis 22. Jänner 2015. 2 Die CCA-Venus: Innovation in der Werbung. Innovation im Wettbewerb. Der CCA-Wettbewerb will Österreichs Werbung besser machen, indem der größte Kreativ-Preis des Landes

Mehr

Meine Marke im Netz. Unternehmenskommunikation im Internet. MARTS - Mediendesign. Zum Begriff der Marke

Meine Marke im Netz. Unternehmenskommunikation im Internet. MARTS - Mediendesign. Zum Begriff der Marke MARTS - Mediendesign Meine Marke im Netz Unternehmenskommunikation im Internet MARTS - Mediendesign Mareike Kranz M.A. Kulturwissenschaft Diplom Medienberaterin (ARS) zertifizierte Online-Tutorin www.marts.de

Mehr

Die innovative Crossmedia-Plattform der WELT GRUPPE. Mini Zeitung Das neue redaktionelle Kommunikationskonzept

Die innovative Crossmedia-Plattform der WELT GRUPPE. Mini Zeitung Das neue redaktionelle Kommunikationskonzept Die innovative Crossmedia-Plattform der WELT GRUPPE Mini Zeitung Das neue redaktionelle Kommunikationskonzept Crossmedia Konzept Mini Zeitung Mit der Mini Zeitung auf allen Kanälen präsent Print Steckung

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Pressemitteilung FAMAB AWARD 11 / 2014. kplus konzept. communication I interior I design

Pressemitteilung FAMAB AWARD 11 / 2014. kplus konzept. communication I interior I design FAMAB AWARD 11 / 2014 communication I interior I design communication interior design FAMAB AWARD Bronzener Apfel für EuroShop-Messestand von Der Messestand von und für DISCOVER NEW SPACES auf der EuroShop

Mehr

Digitale Plattformen beim KSC Das virtuelle Stadion

Digitale Plattformen beim KSC Das virtuelle Stadion Digitale Plattformen beim KSC Das virtuelle Stadion Zahlen und Fakten Saison 2013-2014 Durchschnittliche Gesamtreichweite von 276.200 pro Post Mehr als 76.000 Fans & Follower in den sozialen Medien Ca.

Mehr

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Wir sind nun auch auf Facebook.

Mehr

TV SPIELFILM PLUS STAND JULI 2015

TV SPIELFILM PLUS STAND JULI 2015 TV SPIELFILM PLUS STAND JULI 2015 DIE TRANSFORMATION VON EINER PRINT-MARKE ZUR 360 MULTICHANNEL-BRAND NEXT LEVEL IM JULI 2015: 2015 2006 2012 2005 1991 1990 2012 2009 1996 2009 1990 TRANSFORMATION 2015

Mehr

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de 6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE 5/2/15 art- engel.de 1 Inhalt 1. Über uns 2. Unsere Ziele 3. Wir bieten Ihnen an! 3.1 Konzept und Planung 3.2 Grafikdesign /

Mehr

Design. Leistungen für Marken, Medien & Ihre Kommunikation

Design. Leistungen für Marken, Medien & Ihre Kommunikation Design Leistungen für Marken, Medien & Ihre Kommunikation DESIGN GESTALTET // Ihr Unternehmen hat sich entschieden designrelevante, sensorische & ästhetische Aufgaben nicht mehr dem Zufall zu überlassen.

Mehr

Branded Fashion Mission mit Deutschlands größter Foto-und Video- Community 1414

Branded Fashion Mission mit Deutschlands größter Foto-und Video- Community 1414 GOES FASHION Branded Fashion Mission mit Deutschlands größter Foto-und Video- Community 1414 1414 Foto- und Videocommunity Kennzahlen // Mehr als 370.000 Downloads der App // Mehr als 160.000 aktive User

Mehr

ONLINE-WERBEMÖGLICHKEITEN

ONLINE-WERBEMÖGLICHKEITEN ONLINE-WERBEMÖGLICHKEITEN KOSTENGÜNSTIG & EFFEKTIV: Platzieren Sie Ihre Werbung auf unserer Messe-Website und in der Messe-App! Diese Vorteile sprechen für sich: Die Besucher der Website sind in der Regel

Mehr

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB de 9/2014 AUDIOVISUELL. EMOTIONAL. VERKAUFSSTARK. DAS MULTIMEDIALE VERKAUFSTALENT UNTERNEHMENSVIDEO Imagefilm Produktvideo 3D-Animation Kugelpanorama Starker Aufmerksamkeitsfaktor,

Mehr

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info powered by Visionen und Vielfalt ins Netz bringen. Mit der Sonderedition der Internet-Software tycon 3.2 können Künstler ihre Informationen selbstständig im Internet präsentieren. Alles über die belle

Mehr

CBS Cologne Business School - BEST EXHIBITOR AWARD Kriterienkatalog zur Standbewertung auf der ITB 2015

CBS Cologne Business School - BEST EXHIBITOR AWARD Kriterienkatalog zur Standbewertung auf der ITB 2015 ERSTBEWERTUNG Dieser Kriterienkatalog dient als Grundlage zur Bewertung von Messeständen. Grundsätzlich ist anzumerken, dass eine Standbewertung immer vom subjektiven Empfinden der Bewerter abhängt. Die

Mehr

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie!

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Schon längst ist ein essentieller

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

Kategorie Handel/Retail

Kategorie Handel/Retail Kategorie Handel/Retail Kunde Media Markt Management GmbH, Ingolstadt Agentur kempertrautmann gmbh, Hamburg Verantwortlich: Boris Malvinsky, Beratung Mathias Lamken, Kreation Media Markt Management LASST

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH TOP comm BADEN-BADEN GmbH Grafik Print design - MArketing - PROMOTION - LIVE kommunikation Aufgaben lösen aber richtig... Erfrischende Ideen sind die Voraussetzung für ein kreatives Design und einen überzeugenden

Mehr

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends in CP und Content Marketing in 2015 www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends

Mehr

Filmproduktion Preisliste 2014. Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region

Filmproduktion Preisliste 2014. Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region Filmproduktion Preisliste 2014 Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region Drei gute Gründe Sie möchten genau Ihre Zielgruppe überzeugen? Mit Bewegtbildern können Sie ihr Unternehmen,

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Willkommen bei ALPHATIER. Mächtig kreativ!

Willkommen bei ALPHATIER. Mächtig kreativ! Greifen Sie an! Um sich erfolgreich am Markt zu behaupten, bedarf es kluger Strategien und einer unverwechselbaren Positionierung. Stellen Sie sich doch einmal folgende drei Fragen: Werden wir von unseren

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH Inhaltsverzeichnis Über MMK Profil Unsere Kunden Kontakt Leistungen und Projekte Markenentwicklung Interaktive Medien Kampagnen Messen und Events Filme

Mehr

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 In unserem Always on -Zeitalter werden die Konsumenten mittlerweile von Werbebotschaften geradezu überschwemmt. In diesem überfrachteten Umfeld wird es immer schwieriger,

Mehr

Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig?

Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig? MOTTOGRAPHY CHECKLISTE UMSATZERHÖHUNG für Immobilienmakler Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig? Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen dabei

Mehr

Gehört und verstanden werden.

Gehört und verstanden werden. Gehört und verstanden werden. The bad News. Nichts Neues Keine Garantien Marcom macht nicht den Unterschied trägt aber dazu bei 1 Erfahrungen. Wirkung erzielen. Mehrwert schaffen Nutzen stiften Branding

Mehr

Services. ApolloMedia Grabenweg 72 6020 Innsbruck Tel.: +43 512 34 24 28 Email: office@apollomedia.at

Services. ApolloMedia Grabenweg 72 6020 Innsbruck Tel.: +43 512 34 24 28 Email: office@apollomedia.at Services Services Websiten und Portale Wir konzipieren, textieren, formulieren Inhalte und Strukturen Wir setzten ihr Firmendesign in benutzerfreundliche Screendesigns um Wir richten für Sie ein unkompliziertes,

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Sponsoringkonzept zum BerufsInformationsTag (BIT) der Wirtschaftsjunioren Würzburg

Sponsoringkonzept zum BerufsInformationsTag (BIT) der Wirtschaftsjunioren Würzburg Sponsoringkonzept zum BerufsInformationsTag (BIT) der Wirtschaftsjunioren Würzburg Als Aussteller auf dem BIT können Sie aus den folgenden Paketen wählen. Ihre Standfläche von 4 x 3 Metern (Einzelfälle

Mehr

Web 2.0 und Social Networking am Beispiel des Städel Museums. Daniela Bamberger, Städel Museum 03. November 2009

Web 2.0 und Social Networking am Beispiel des Städel Museums. Daniela Bamberger, Städel Museum 03. November 2009 Web 2.0 und Social Networking am Beispiel des Städel Museums Daniela Bamberger, Städel Museum 03. November 2009 Relaunch Relaunch der Städel Website am 01. Oktober 2008 Die Website soll dem Besucher mehr

Mehr

Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben.

Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Crossmedia Award 2010 Case Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Allgemeine Angaben Titel der Kampagne Kurzbeschrieb für Publikation in WWW Academica Studentenkonto eröffnen und abheben. Die Credit

Mehr

ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB. Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt

ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB. Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB Anmeldung Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt JA, ich nehme am Foto- und Malwettbewerb des Klima Projekt Neunkirchen teil und möchte ein Foto

Mehr

SPEZIFIKATIONEN ONLINE WERBEMITTEL

SPEZIFIKATIONEN ONLINE WERBEMITTEL KURZ ERKLÄRT: WAS IST JOIZ? JOIZ IST DER TRANSMEDIALE TAKTGEBER FÜR POP- UND NETZKULTUR FÜR DIE JUNGEN ERWACHSENEN. Interaktiv und medienübergreifend Bei joiz stehen die Zuschauer im Mittelpunkt. Chats,

Mehr

Interaktive Verpackungen

Interaktive Verpackungen Interaktive Verpackungen Unsichtbare Wasserzeichen Augmented Reality Self Talk www.wipak.com Interaktive Verpackungen eröffnen Erlebniswelten Verpackungen, die Marken und Produkte lebendig werden lassen,

Mehr

A BRAND OF OMNICOM MEDIAGROUP GERMANY. Content driven Conversations inspired by Insights & Technology

A BRAND OF OMNICOM MEDIAGROUP GERMANY. Content driven Conversations inspired by Insights & Technology A BRAND OF OMNICOM MEDIAGROUP GERMANY Content driven Conversations inspired by Insights & Technology Wie unterscheiden sich B2B Marketing und B2C Marketing im Social Web? Gar Nicht. Welcome to 2014! Bei

Mehr

Ausschreibung Marketingpreis des Sports 2014

Ausschreibung Marketingpreis des Sports 2014 Initiator Marketingpreis des Sports Impressionen der Verleihung 2013 Gesucht: Die erfolgreichste Marketingkampagne aus dem Sport Der Sport nimmt im Marketing eine immer bedeutendere Rolle ein. Neben klassischen

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 Anmeldeschluss: 20. November 2015 Wir bewerben uns mit folgender Innovation um den FLIA 2016: (Die Innovation kann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine technische Neuerung

Mehr

Die ipad-apps der F.A.Z.

Die ipad-apps der F.A.Z. 1 Für alle, die auch im Kopf viel herumkommen. Die ipad-apps der F.A.Z. Spitzenjournalismus im feinen Design und mit durchdachter Usability: Mit den ipad-apps der Frankfurter Allgemeinen Zeitung können

Mehr

TEN FOUR. TenFour bringt die Zukunft der Außendarstellung und -kommunikation in Ihr Leben. USAGE STATISTICS PRODUCTS VIDEOS ADVERTISING SHOP / HOTEL

TEN FOUR. TenFour bringt die Zukunft der Außendarstellung und -kommunikation in Ihr Leben. USAGE STATISTICS PRODUCTS VIDEOS ADVERTISING SHOP / HOTEL MANAGEMENT TEN FOUR CONTENT PRODUCTS VIDEOS ADVERTISING SHOP / HOTEL EVENT / FAIR POINT OF SALE USAGE STATISTICS INDIVIDUAL TO EVERY SCREEN TenFour SYNCHRONIZATION TenFour bringt die Zukunft der Außendarstellung

Mehr

Fakten! In Deutschland gibt es 110 Mio. aktive Mobilfunkkarten.

Fakten! In Deutschland gibt es 110 Mio. aktive Mobilfunkkarten. Fakten! In Deutschland gibt es 110 Mio. aktive Mobilfunkkarten. 50% 14- bis 49-Jährigen nutzt einen mobilen Computer. (Quellen: Global Press 20.07.2010/ Medien Radar 2010) 90% aller Mobiltelefone haben

Mehr

Goldbach Award 2012 Social Media. Case Ricola Cinema - Unveil the Ricola secret!

Goldbach Award 2012 Social Media. Case Ricola Cinema - Unveil the Ricola secret! Goldbach Award 2012 Social Media Case Ricola Cinema - Unveil the Ricola secret! Zielgruppen und Zielsetzungen / Exakte Zielgruppenbeschreibung: 25 55 Jahre alt 50% weiblich / 50% männlich Affinität zur

Mehr

Verständliche praxisorientierte Marketinglösungen

Verständliche praxisorientierte Marketinglösungen Verständliche praxisorientierte Marketinglösungen Ihre Werbe-Agentur für den Mittelstand. Unsere Marketing-Strategien basieren nicht auf akademischen Vorlesungen, sondern auf einer 20-jährigen Berufserfahrung

Mehr

Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design.

Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Eins: Werbemittel Vision Card, Sparkasse. Die Vision Card ist die neue Kreditkarte von VISA für junge Erwachsene. Gestaltung und Text der

Mehr

Online Charakteristik Zielgruppe Werbenutzen Aktualität Traffic

Online Charakteristik Zielgruppe Werbenutzen Aktualität Traffic MEDIADATEN ONLINE Online Charakteristik www.mk-fokus.ch ist das Online-Journal der Fachzeitschrift Marketing & Kommunikation. Neben täglichen Branchen-News für Marketing- und Kommunikationsexperten in

Mehr

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015 Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015 Stand: Juni 2015 1 Media-Infos 2015 GUTE GRÜNDE FÜR IHRE BUCHUNG Sie erreichen die wichtigsten Entscheider

Mehr

Best Case Corporate Websites. Digitale Strategien & Services für die Praxis

Best Case Corporate Websites. Digitale Strategien & Services für die Praxis Best Case Corporate Websites Digitale Strategien & Services für die Praxis Dezember 2014 Was ist eigentlich eine Corporate Website? Corporate Website Die Corporate Website ist das Schaufenster eines Unternehmens

Mehr

präsentation public relation promotion incentive

präsentation public relation promotion incentive präsentation public relation promotion incentive Wir bieten Ihnen verschiedenste Zugmaschinen mit Showtruck für Ihre Roadshow, Produktpräsentation oder Schulung. Sie finden bei uns viele Truck-Variationen,

Mehr

MedienaGenTur für visuelle kommunikation. Marketing. Kommunikationsdesign. Digitale Medien. Präsentation und Messen.

MedienaGenTur für visuelle kommunikation. Marketing. Kommunikationsdesign. Digitale Medien. Präsentation und Messen. kreativ. MedienaGenTur für visuelle kommunikation. Marketing. Kommunikationsdesign. Digitale Medien. Präsentation und Messen. www.hallenberger.com Go! Starten Sie durch. Wir sind bereit für neue Aufgaben.

Mehr

Das Donauinselfest ist das größte Freiluftevent Europas und das auch noch bei freiem Eintritt! Die radio FM4-Planet-Insel ist die

Das Donauinselfest ist das größte Freiluftevent Europas und das auch noch bei freiem Eintritt! Die radio FM4-Planet-Insel ist die Das Donauinselfest ist das größte Freiluftevent Europas und das auch noch bei freiem Eintritt! Die radio FM4-Planet-Insel ist die zweitmeist-frequentierte Bühne des ganzen Festivals mit rund 50.000 täglichen

Mehr

EO Erklärvideo. randed Video. igital Signage. oint of Sale. E-Commerce. inkbuilding. Produktvideo. Video Creation. Landingpage.

EO Erklärvideo. randed Video. igital Signage. oint of Sale. E-Commerce. inkbuilding. Produktvideo. Video Creation. Landingpage. ideo Advertising EA EO Erklärvideo Personalized VideoImagefilm ocial Media ideopräsentation Conversion Rate Optimization randed Video E-Commerce inkbuilding oint of Sale Video Creation Landingpage igital

Mehr

Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz.

Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz. Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz. Kurzvorstellung Agentur Kundendienst Kommunikationsagentur für 360 -Marketing: Print, Digital,

Mehr

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 Digital Liftoff Online richtig Durchstarten Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 1. Was wissen wir über unsere Kunden 2. Konkrete Beispiele aus der täglichen Praxis Über welche Quellen informieren sich

Mehr

Werben bei limango. Mediadaten 2015. Ein Unternehmen der. limango GmbH Stand: 01-2015

Werben bei limango. Mediadaten 2015. Ein Unternehmen der. limango GmbH Stand: 01-2015 Werben bei limango Mediadaten 2015 limango GmbH Stand: 01-2015 Ein Unternehmen der Unsere Philosophie Wir limangos setzen alles daran, die Wünsche unserer Kundinnen und die Ihrer Familie zu verstehen,

Mehr

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe Jochen Lenhard Geschäftsführer Mediaplus Gruppe Die Digitalisierung verändert die Konsumenten-Ansprache revolutionär und eröffnet neue, kreative Wege für Botschaften, die besser wirken. Das Haus der Kommunikation

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR DRAUSSEN MEDIADATEN ONLINE MAGAZIN PRINT. No.2 gültig ab 01.07.2014

LEIDENSCHAFT FÜR DRAUSSEN MEDIADATEN ONLINE MAGAZIN PRINT. No.2 gültig ab 01.07.2014 LEIDENSCHAFT FÜR DRAUSSEN No.2 gültig ab 01.07.2014 MEDIADATEN ONLINE MAGAZIN PRINT Willkommen Willkommen bei Bergzeit Als Ausrüstungsexperte leben wir Outdoor, Bergsport und Reisen mit Leidenschaft. Klar,

Mehr

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland»

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland» Crossmedia Award 2014 Case «Seats for Switzerland» Zielgruppen und Kommunikationsziele / Zielgruppe: Die weltoffenen Herr und Frau Schweizer / Alle berufstätigten 30- bis 55-jährigen in der Schweiz lebenden

Mehr

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder June 1 4, 2016 Berlin ExpoCenter Airport Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder ILA Berlin Air Show Media Services Medien der ILA Berlin Air Show 2016

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien

Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien Stutz Medien AG Kurzpräsentation Publikationen Publikationen sind unsere Leidenschaft Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien Mehr Infos unter stutz-medien.ch stutz-medien.ch Stutz Medien AG Kurzpräsentation

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

Wir sind new office.

Wir sind new office. Wir sind new office. Corporate-/Print- & Webdesign aus Frankfurt am Main. o new office Agentur für Design & Kommunikation Portfolio 1-2015 Unsere Spezialität Corporate Design in klassischer und digitaler

Mehr

Internetauftritte Online-Shops Printmedien

Internetauftritte Online-Shops Printmedien Internetauftritte Online-Shops Printmedien Referenzen Profil Printmedien Social Media Google AdWords E-Shops Webdesign Webdesign von ML Websites Kreative Designelemente und innovative Ideen präsentieren

Mehr

Print und Online im Paartanz

Print und Online im Paartanz Print und Online im Paartanz 6. Stämpfli Konferenz von Horst Huber Ein Paartanz ist ein Tanz, der von zwei Personen in der Regel Mann und Frau bzw. Herr und Dame gemeinsam getanzt wird. Im Gegensatz zum

Mehr

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40 KONTAKT New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa Der1.Ein- Druck zählt! GRATIS WEB & SEO CHECK Seite 7 Telefon: 044 796 15 40 info@newmedia-design.ch www.newmedia-design.ch Tarife 2015 SPEZIAL

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Ausschreibung des Wettbewerbs Neues Logo 900 Jahre Gemeinde Biberbach 2016

Ausschreibung des Wettbewerbs Neues Logo 900 Jahre Gemeinde Biberbach 2016 Ausschreibung des Wettbewerbs Neues Logo 900 Jahre Gemeinde Biberbach 2016 Die Gemeinde Biberbach schreibt einen Wettbewerb zur Erstellung eines neuen Logos für das Jubiläumsjahr 900 Jahre Biberbach 2016

Mehr

Mit Business-Apps fit für die Zukunft.

Mit Business-Apps fit für die Zukunft. Mit Business-Apps fit für die Zukunft. Das professionelle Medium für den erfolgreichen Vertrieb. Die B2B-Kommunikation der Zukunft. Sehen Sie selbst: Laden Sie sich einfach unsere Agenturdarstellung auf

Mehr