Einreichung. HTBLA Kaindorf 5 BHMIA. Hartner Michael. Name des betreuenden Professors DI Gerald Schnur. Einreichendes Fachgebiet Industrietechnik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einreichung. HTBLA Kaindorf 5 BHMIA. Hartner Michael. Name des betreuenden Professors DI Gerald Schnur. Einreichendes Fachgebiet Industrietechnik"

Transkript

1 Einreichung HTBLA Kaindorf 5 BHMIA Grazer Straße 202 / 8530 Kaindorf Hartner Michael Theissl Mario Name des betreuenden Professors DI Gerald Schnur Einreichendes Fachgebiet Industrietechnik Thema der Projektarbeit RTTM ROOF TILE TESTING MACHINE 1

2 Stammblatt der Schüler Unsere Kontaktdaten: Vor- und Zuname des Schülers Hartner Michael Vor- und Zuname des Schülers Theissl Mario Wohnadresse Stullneggstraße t Schwanberg Wohnadresse Waldstraße Schwanberg Telefonnummer 0664 / Telefonnummer 0650 / Mobilfunknummer - Mobilfunknummer Adresse -Adresse at 2

3 Eidesstattliche Erklärung Wir erklären eidesstattlich, dass wir die Arbeit selbständig angefertigt, keine anderen Hilfsmittel als die angegebenen Hilfsmittel benutzt und alle aus ungedruckten Quellen, gedruckter Literatur oder aus dem Internet im Wortlaut oder im wesentlichen Inhalt übernommenen Formulierungen und Konzepte gemäß den Richtlinien wissenschaftlicher Arbeiten zitiert, durch Fußnoten gekennzeichnet bzw. mit genauer Quellenangabe kenntlich gemacht haben. Durch unsere Signatur berechtige wir die Bosch Gruppe, die Einreichung zeitlich und räumlich unbeschränkt entweder selbst oder durch von ihr beauftragte Dritte unter Nennung der Urheber in Druckwerken, Internet, auf elektronischen Datenträgern sowie in der darauf bezogenen Werbung zu veröffentlichen. Datum Unterschrift der Schüler Hartner Michael Theissl Mario 3

4 Projekt Kurzbeschreibung Das Ziel unserer Diplomarbeit war es, eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mittels akustischer Resonanzanalyse vollautomatisch ti zu realisieren. i Es können verschiedenste Werkstoffe wie Keramik-, Sinter-, Spritz- und Druckgussteile auf Rissfreiheit geprüft werden. Das Werkstück wird mittels eines elektromagnetischen Hammers angeklopft und somit in Schwingung versetzt. Der dadurch entstehende Klang wird mit Hilfe eines Mikrofons erfasst und an das Messprogramm übermittelt. Dieses Klangbild wird mit einer FFT-Analyse ausgewertet und das Frequenzspektrum des Werkstückes mit einer Referenz verglichen. Hierzu entwickelten wir einen Anlagenprototypen, auf welchem verschiedenste Werkstücke erfolgreich geprüft werden konnten. 4

5 Inhaltsverzeichnis Zielesetzung Ideenfindung Prototyp Elektromagnetischer ti Hammer Mikrofon Klangaufnahme Kommunikation Lab View Java Benutzeroberfläche Mikrocontrollersteuerung Planung der Industrieanlage Erklärung Konstruktion 5

6 Zielsetzung Das Ziel unserer Diplomarbeit ist die Automatisierung der zerstörungsfreien Prüfung von keramischen Werkstücken. Ziele: Entwurf der Steuerung Entwicklung der Platinen und Produktion Kommunikation zwischen den Komponenten (TCP/IP ; RS232) Messtechnische Realisierung Lab View Programmierung: Java, C Konstruktion und Fertigung des Prototypen Planung einer vollautomatischen Prüfanlage für die Industrie (CAD) 6

7 Projekt Ideenfindung: Der Grundgedanke einer vollautomatischen Qualitätsprüfung ist uns bei einer Exkursion in eine Ziegelei im Jahr 2008 gekommen. Dort werden Dachziegel noch manuell angeklopft und über den so entstehenden Klang auf gut oder schlecht ausgewertet. In den folgenden HTL-Jahren haben wir mit der Entwicklung eines Prüfstandes begonnen. Mit Hilfe eines Beschleunigungssensors, welcher auf den Ziegel geklebt wurde, konnten erste Versuche gemacht werden. Anschließend werteten wir das Messsignal mit einer FFT-Analyse im Programm Lab View aus und stellten das Frequenzspektrum in einem Graphen dar. Im Zuge unserer Diplomarbeit perfektionierten wir die Qualitätsprüfung. So verknüpfen wir das Messprogramm Lab View mit einer benutzerfreundlichen Java-Oberfläche. Die Hardwaresteuerung des Prototypen wurde mit einer selbstentwickelten Mikrocontrollersteuerung realisiert. 7

8 Projekt - Prototyp Um das Prinzip der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung zu demonstrieren, haben wir uns entschieden einen Prototypen zu bauen. Der Prototyp ist für die Prüfung keramischer sowie metallischer Werkstücke ausgelegt. Der Versuchsaufbau wurde so aufgebaut, dass verschiedene Werkstücke mit unterschiedlichen geometrischen Formen geprüft werden können. Ebenso wurde der elektromagnetische Hammer, der für das Anklopfen des Werkstückes zuständig ist, selbst konstruiert und gebaut. 8

9 Projekt elektromagnetischer- Hammer Der Elektromagnet wurde eigens für diese Anwendung entwickelt. Die Besonderheit des Elektromagneten ist die gute Dynamik bei einem Hubweg von 80mm. Wir nutzten sechs übereinander angeordnete Ringmagnete, die in einem zeitlich gesteuertem Abstand bestromt werden. So wird der magnetische Anker in die Spulen gezogen. Auf der Sitze des Ankers montierten wir einen Polymere- Kunststoff-Aufsatz, welcher hervorragende Rückstoßeigenschaften und geringen Verschleiß aufweist. Vorteile: kein Verschleiß hohe Dynamik großer Hubweg geringe Kosten einfache Ansteuerung 9

10 Projekt Klangaufnahme Mit Hilfe eines handelsüblichen Mikrofons wird der Ton des Werkstückes aufgenommen und an das Messprogramm LabView übergeben, wo eine FFT-Analyse durchgeführt und das daraus resultierende Ergebnis ausgewertet wird. Das Mikrofon wandelt den Schalldruck des Klanges in eine Kapazitätsänderung um, welche mit der Audiokarte des Computers ausgewertet werden kann. Vorteile: bei jedem PC anwendbar billig einfache Auswertung 10

11 Projekt - Kommunikationsschema 11

12 Projekt Lab View Mit Hilfe des Programmes Lab View wird das Frequenzspektrum des Werkstückes nach einer FFT Analyse ausgewertet. Das Programm kommuniziert mit dem Java Programm, in dem die Visualisierung realisiert wurde und eine GUT SCHLECHT Analyse durchgeführt wird. 12

13 Projekt Benutzeroberfläche Java Kommunikation Lab View Java : TCP IP Mikrocontroller Java: RS232 Programmmenü Messung starten / stoppen Neues Bauteil anlegen Grenzen, Referenzbild, Werkstückinformationen(Name, Type, Werkstoff, Charge) Werkstückparameter einstellen Arbeiter festlegen Schichtleiter, Prüfer Schnittstellen parametrieren 13

14 Projekt Java - Benutzeroberfläche 14

15 Projekt - Mikrocontrollersteuerung Die Steuerung des Prototypen wurde selbst entwickelt und hergestellt. Die Steuerung erfolgt über einen ATmega2560 Mikrokontroller von Atmel. Hierzu haben wir ein fertig bestücktes Board gekauft, bei dem 54 I/O Pins auf die Buchsenleisten herausgeführt sind. Die Kommunikation mit dem PC erfolgt über die serielle Schnittstelle des Computers. Die Programmierung erfolgte über das AVR- Studio5 mit der Programmiersprache C. 15

16 Projekt Planung einer Industrieanlage Wir entwickelten ebenso eine vollautomatische Qualitätsprüfanlage für die Industrie. Hierzu mussten wir die Abfallförderbänder sowie die gesamte Prüfanlage im Solid Works konstruieren. Diese Anlage besitzt noch eine zusätzliche geometrische Vermessung mittels Triangulationssensoren. Die Steuerung wurde so ausgelegt, dass sie einfach von der Prozessleitung aus zu steuern ist. 16

17 Projekt Industrieanlage CAD - Konstruktion 17

18 Technische Beschreibung und Listung der Anlagen Folgende Anlagen haben wir Ihnen zu unserer Einreichung i beigelegt: 1. Einreichunterlagen in ausgedruckter Form 2. CD mit folgenden Inhalten: 1. Vorliegende Einreichunterlage als Powerpointdatei Theissl_Hartner_RTTM_Bosch.ppt 2. Film zum Prototypen und der Funktionen im Ordner Film 3. Fotos zur Entwicklungsphase und dem Projekt im Ordner Fotos 18

19 Zusammenfassung - Video 19

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL: HTL Pinkafeld, 5BE, Meierhofplatz 1. Name/n des/r Einreichenden: Mörth Stefan, Radl Benedikt

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL: HTL Pinkafeld, 5BE, Meierhofplatz 1. Name/n des/r Einreichenden: Mörth Stefan, Radl Benedikt Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL: HTL Pinkafeld, 5BE, Meierhofplatz 1 Name/n des/r Einreichenden: Mörth Stefan, Radl Benedikt Name des betreuenden Professors: Dipl. Ing. Thomas Schlaudoschitz

Mehr

Einreichung. TTE Therapeutic Training Environment (Therapeutische Traningsumgebung) HTL Mössingerstraße, 5 BHET, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt

Einreichung. TTE Therapeutic Training Environment (Therapeutische Traningsumgebung) HTL Mössingerstraße, 5 BHET, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt Einreichung TTE Therapeutic Training Environment (Therapeutische Traningsumgebung) HTL Mössingerstraße, 5 BHET, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt Schüler: Florian Leitner, Peter Por, Eric Vollenweider,

Mehr

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA 2 Linz, 5BHETR. 4020 Linz Name/n der/s Einreichenden

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA 2 Linz, 5BHETR. 4020 Linz Name/n der/s Einreichenden Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA 2 Linz, 5BHETR Paul-Hahn-Straße 4 4020 Linz Name/n der/s Einreichenden Schwaiger Lisa Namen der betreuenden Professoren AV DI Mair Alfred, DI Prigl Johann,

Mehr

Einreichung. Wärmekopplung Photovoltaik zeitlose Energieversorgung. Linzer Technikum, 7/8 ABETI HTL Paul - Hahn - Straße. Manfred Katzengruber

Einreichung. Wärmekopplung Photovoltaik zeitlose Energieversorgung. Linzer Technikum, 7/8 ABETI HTL Paul - Hahn - Straße. Manfred Katzengruber Einreichung Wärmekopplung Photovoltaik zeitlose Energieversorgung Linzer Technikum, 7/8 ABETI HTL Paul - Hahn - Straße Manfred Katzengruber Prof. DR Christoph Lackner Einreichendes Fachgebiet, Energie-

Mehr

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL. Namen der Einreichenden. Name der betreuenden Professoren

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL. Namen der Einreichenden. Name der betreuenden Professoren Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL Ökoturbine, 5AHMIM, Paul Hahn Straße 4 Namen der Einreichenden Gabl Christoph Schnürer Dominik Feldbaumer Christoph Name der betreuenden Professoren DI Rudolf

Mehr

Einreichung. HTBLA Pinkafeld Klasse 5AE Maierhofplatz 1. Hofer Christian, Oberbichler Ingo, Wagner Hermann. Thomas Schlaudoschitz Christoph Csebits

Einreichung. HTBLA Pinkafeld Klasse 5AE Maierhofplatz 1. Hofer Christian, Oberbichler Ingo, Wagner Hermann. Thomas Schlaudoschitz Christoph Csebits Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA Pinkafeld Klasse 5AE Maierhofplatz 1 Name/n des/r Einreichenden Hofer Christian, Oberbichler Ingo, Wagner Hermann Name der betreuenden Professoren Thomas

Mehr

Einreichung. OcuCraft. HTL-Mössingerstraße, 5AHEL, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt. Stephan Steiner. Prof. Dipl.-Ing.

Einreichung. OcuCraft. HTL-Mössingerstraße, 5AHEL, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt. Stephan Steiner. Prof. Dipl.-Ing. Einreichung OcuCraft HTL-Mössingerstraße, 5AHEL, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt Stephan Steiner Prof. Dipl.-Ing. Werner Moser Mobilitätstechnik 1 Eidesstattliche Erklärung Ich erkläre eidesstattlich,

Mehr

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK. Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design DIPLOMARBEIT

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK. Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design DIPLOMARBEIT TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design DIPLOMARBEIT Thema: xxxx xxxx xxxx Vorgelegt von: xxxx xxxx geboren am:

Mehr

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA- Weiz, 5BHMIU Dr.- Karl- Widdmannstraße 40 8160 Weiz

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA- Weiz, 5BHMIU Dr.- Karl- Widdmannstraße 40 8160 Weiz Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLA- Weiz, 5BHMIU Dr.- Karl- Widdmannstraße 40 8160 Weiz Namen der Einreichenden Hackl Markus, Kohl Domenik, Knöbelreiter Klaus Name der betreuenden Professoren

Mehr

Projektdokumentation

Projektdokumentation Inhaltsverzeichnis: Projektdokumentation 1. Allgemeine Informationen zum Projekt 2. Zusammenfassung 3. Projektdokumentation 3.1. Zielstellung 3.2. Beschreibung der Projektarbeit 3.3. Aufgabenverteilung

Mehr

CU-R-CONTROL. Beschreibung zur Schaltung ATMega16-32+ISP MC-Controller Steuerung auf Basis ATMEL Mega16/32. Autor: Christian Ulrich

CU-R-CONTROL. Beschreibung zur Schaltung ATMega16-32+ISP MC-Controller Steuerung auf Basis ATMEL Mega16/32. Autor: Christian Ulrich Seite 1 von 10 CU-R-CONTROL Beschreibung zur Schaltung ATMega16-32+ISP MC-Controller Steuerung auf Basis ATMEL Mega16/32 Autor: Christian Ulrich Datum: 08.12.2007 Version: 1.00 Seite 2 von 10 Inhalt Historie

Mehr

Einfache Computersteuerung für Modellbahnen

Einfache Computersteuerung für Modellbahnen Einfache Computersteuerung für Modellbahnen Was soll eigentlich mit einem Computer gesteuert werden? Diese Frage muss man sich als erstes stellen: - Man braucht für Ausstellungen einen kompletten automatischen

Mehr

Weiterentwicklung der Systemarchitektur des unbemannten Forschungsflugzeugs UlltRA evo Data Distribution Controller

Weiterentwicklung der Systemarchitektur des unbemannten Forschungsflugzeugs UlltRA evo Data Distribution Controller 30.09.2008 Weiterentwicklung der des unbemannten Forschungsflugzeugs UlltRA evo Data Distribution Controller mail@juergentreml.de www.juergentreml.de Betreuung Christian Rößler, Dipl.-Ing. Lehrstuhl für

Mehr

Elektronik-Lösungen. Ihre Idee wird zum Produkt. i-bl Elektronik GmbH. Telefon: +49 (0) 7520 / 956 1886 Fax: +49 (0) 7520 / 956 1887 E-Mail:

Elektronik-Lösungen. Ihre Idee wird zum Produkt. i-bl Elektronik GmbH. Telefon: +49 (0) 7520 / 956 1886 Fax: +49 (0) 7520 / 956 1887 E-Mail: Elektronik-Lösungen Ihre Idee wird zum Produkt kompetent professionell effizient SIE beschreiben das Ziel WIR entwickeln die Lösung! Als kompetenter Partner entwickeln wir in Zusammenarbeit mit Ihnen individuelle

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 TCP/IP TCP/IP Video TCP/IP TCP/IP TCP/IP 13 14 15 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

Mehr

AVR Net-IO. Der originale von Pollin vertriebene Bausatz hat folgende Eckdaten:

AVR Net-IO. Der originale von Pollin vertriebene Bausatz hat folgende Eckdaten: AVR Net-IO 2013 DL2USR Bitte alles sorgfältig lesen. Weitere Hinweise enthält die Readme.txt im Softwareordner. Keine Garantie für Vollständigkeit und Fehlerfreiheit, kein Support in irgendeiner Art! Ein

Mehr

Embedded Systems Engineering LU WS2006

Embedded Systems Engineering LU WS2006 Embedded Systems Engineering LU WS2006 Angaben zum Bonusbeispiel Hardware-Design Allgemeines In diesem Projekt sollen Sie eine Leiterplatte sowie Fertigungsdaten für eine kleine elektronische Schaltung

Mehr

Platz 9: "Direktkopplung"

Platz 9: Direktkopplung Platz 9: "Direktkopplung" PC 91 PC92 WINDOWS 2000 Professional 192.168.1.91 WINDOWS 2000 Professional 192.168.1.92 Direkte Verbindung zweier Rechner unter Windows 2000 Multimedia: Durchführen einer Videokonferenz

Mehr

USB-FM-Radio. Georg Öllinger IT-HTL Ybbs/Donau. ForschungsScheck. Datum der Berichtslegung: 10.09.2010

USB-FM-Radio. Georg Öllinger IT-HTL Ybbs/Donau. ForschungsScheck. Datum der Berichtslegung: 10.09.2010 USB-FM-Radio Georg Öllinger IT-HTL Ybbs/Donau ForschungsScheck Datum der Berichtslegung: 10.09.2010 Webseite, auf der Bericht zusätzlich veröffentlicht wird: www.sz-ybbs.ac.at Seite 1 1 Inhaltliche Beschreibung

Mehr

Die nachfolgende Abbildung (Abb. 1) zeigt das Entwicklungsboard Mini- MEXLE mit seinen entsprechenden Schnittstellen und Hardware-Einheiten.

Die nachfolgende Abbildung (Abb. 1) zeigt das Entwicklungsboard Mini- MEXLE mit seinen entsprechenden Schnittstellen und Hardware-Einheiten. 7. TAG DER LEHRE 22. NOVEMBER 2007 HOCHSCHULE BIBERACH MiniMEXLE ein studentengerechtes µc-system Thomas Pospiech / Gerhard Gruhler Das µc-entwicklungsboard MiniMEXLE (Mikrocontroller in EXperiment und

Mehr

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz AlarmLocator RFID-Diebstahlsicherung für mobile Güter wie Material, Fahrzeuge, Baumaschinen, etc. Drahtlose Überwachung Einfach Aktivierung und Deaktivierung über Pager Mobile Güter schnell und einfach

Mehr

AVR Experimentierboard

AVR Experimentierboard Vorwort Damit ich eine flexible und anpassungsfähige Experimentier- und Entwicklungs-Umgebung bekomme, habe ich nach einer kostengünstige Lösung gesucht. Hierbei bin ich auf das Atmel-Evalutionboard von

Mehr

Real-Time Signalübertragung sowie EEG-Markerversendung und automatisierte Ballrückführung

Real-Time Signalübertragung sowie EEG-Markerversendung und automatisierte Ballrückführung Proposal für die Masterarbeit Real-Time Signalübertragung sowie EEG-Markerversendung und automatisierte Ballrückführung Eugen Nießen Studiengang Systems Engineering Masterarbeit im Projekt BRIO2 4. Januar

Mehr

Sondermaschinenbau und Prüfanlagen

Sondermaschinenbau und Prüfanlagen Sondermaschinenbau und Prüfanlagen Prüf- und Messanlagen Kameraprüfanlagen bzw. Messanlagen Prüfung / Messung von phys. Grössen Montageautomaten / Linien DEUTSCH Aktivitäten Konstruktion / Design von Anlagen

Mehr

Technikerabschlussarbeit

Technikerabschlussarbeit Technikerabschlussarbeit IFBA-Die Schule Technikerschule Dr. W. Blindow, Stadthagen Im Rahmen der zweijährigen Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinentechnik,

Mehr

Michelson Interferometer zur Wegmessung mit Komponenten aus dem 3D Drucker

Michelson Interferometer zur Wegmessung mit Komponenten aus dem 3D Drucker Michelson Interferometer zur Wegmessung mit Komponenten aus dem 3D Drucker Dieses Projekt wurde mit Unterstützung realisiert. Unterstützung durch: Projektarbeit : UNI Hannover, Hannoversches Zentrum für

Mehr

Aktuelle HiWi-Stellenangebote Stand: 08.07.2013

Aktuelle HiWi-Stellenangebote Stand: 08.07.2013 Aktuelle HiWi-Stellenangebote Stand: 08.07.2013 Dipl.-Ing. Marco Ramsbeck Zi.: 2W/369c, Tel.: 37731, EMail: marco.ramsbeck@etit.tu-chemnitz.de Technische Universität Chemnitz Weiterentwicklung einer multifunktionellen

Mehr

Steuern, Messen, Regeln - mit Mikrocontrollern im Eigenbau

Steuern, Messen, Regeln - mit Mikrocontrollern im Eigenbau Steuern, Messen, Regeln - mit Mikrocontrollern im Eigenbau 30. November 2006 Übersicht Intro Vorstellung Alexander Neumann (fd0) Studiert Informatik / Mathematik an der RWTH-Aachen Entwickung der Fnordlichter

Mehr

Netzwerk Technologien in LabVIEW

Netzwerk Technologien in LabVIEW Netzwerk Technologien in LabVIEW von Dirk Wieprecht NI Germany Hier sind wir: Agenda Agenda Bedeutung des Ethernet für die Messtechnik Ethernet-basierende Technologien in LabVIEW Low Level- TCP/IP Objekt

Mehr

Snake Projekt. Jan Scholz. 16. März 2013

Snake Projekt. Jan Scholz. 16. März 2013 Snake Projekt Jan Scholz 16. März 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 2 Hardware Entwicklung 4 2.1 Mikrocontroller............................. 4 2.2 LED-Matrix............................... 4 2.2.1

Mehr

Network Controller TCP/IP

Network Controller TCP/IP Intelligente Lösungen für elektronische Schließsysteme und Zugangskontrolle KOMPONENTENDATENBLATT Network Controller TCP/IP Funktioniert als Zwischenglied zwischen dem Metra NET (CAN) Netzwerk und dem

Mehr

BAUTECHNIKPREIS 2016

BAUTECHNIKPREIS 2016 Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv) Karlsgasse 5 1040 Wien Tel.: 01/ 504 15 95 Fax: 01/ 504 15 95-99 Mail: Web: office@bautechnik.pro www.bautechnik.pro www.baukongress.at Die Österreichische

Mehr

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL HTL Hollabrunn, 5AHELI, Anton Ehrenfriedstraße 10, 2020 Hollabrunn

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL HTL Hollabrunn, 5AHELI, Anton Ehrenfriedstraße 10, 2020 Hollabrunn Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL HTL Hollabrunn, 5AHELI, Anton Ehrenfriedstraße 10, 2020 Hollabrunn Name/n des/r Einreichenden Thomas Weis, David Fichtinger, Andreas Riedinger, Oliver Rieder

Mehr

SonicTC. Prüfung von Bremskomponenten auf Risse und Gefügestruktur

SonicTC. Prüfung von Bremskomponenten auf Risse und Gefügestruktur Einführung SonicTC Prüfung von Bremskomponenten auf Risse und Gefügestruktur Die akustische Resonanzanalyse (AR) ist ein leistungsfähiges, zerstörungsfreies Prüfverfahren, das eine 100 %ige Prüfung von

Mehr

Ettlingen _ 2008 WWW.VISION-COMPONENTS.COM // Ettlingen // 2008

Ettlingen _ 2008 WWW.VISION-COMPONENTS.COM // Ettlingen // 2008 Ettlingen _ 2008 Wer ist VC VC ist innovativer Hersteller intelligenter Kameras für die industrielle Bildverarbeitung. Erfinder der ersten industriellen Smart Kamera (VC11) 1996. Geschäftsführer Michael

Mehr

Datenbank-gestütztes Prüfsystem mit LabVIEW für ein Miele-Prüffeld

Datenbank-gestütztes Prüfsystem mit LabVIEW für ein Miele-Prüffeld Datenbank-gestütztes Prüfsystem mit LabVIEW für ein Miele-Prüffeld Autor: F. Sundmacher, Miele & Cie GmbH & Co., Werk Lehrte Co-Autor: P. Schwarz, A.M.S. Software GmbH, Quickborn Themen Die Firma Miele

Mehr

CNC-Fräse für die Schule BLL im Schuljahr 2008/2009

CNC-Fräse für die Schule BLL im Schuljahr 2008/2009 CNC-Fräse für die Schule BLL im Schuljahr 2008/2009 Alexander Kicherer Aufgabenstellung Eine Computergesteuerte Fräse mit höchstmöglicher Präzision für maximal 200 Euro anfertigen. Vor allem sollten damit

Mehr

Physikalisches Praktikum

Physikalisches Praktikum Physikalisches Praktikum Versuchsbericht M13 Schwingende Saite Dozent: Prof. Dr. Hans-Ilja Rückmann email: irueckm@uni-bremen.de http: // www. praktikum. physik. uni-bremen. de Betreuer: Yannik Schädler

Mehr

Johannes Kelper Universität Linz. Institut für Elektrische Messtechnik. Dokumentation. ATmeag8-USB Modul. Bernd R. Arminger ATmega8-USB Modul 1

Johannes Kelper Universität Linz. Institut für Elektrische Messtechnik. Dokumentation. ATmeag8-USB Modul. Bernd R. Arminger ATmega8-USB Modul 1 Dokumentation ATmeag8-USB Modul Bernd R. Arminger ATmega8-USB Modul 1 1. Beschreibung Das ATmega8-USB Modul besteht aus einen ATmega8 Mikrokontroller der Firma Atmel (Datenblatt/buch erhältlich unter http://www.atmel.com)

Mehr

an der Technikakademie der Stadt Braunschweig

an der Technikakademie der Stadt Braunschweig an der Technikakademie der Stadt Braunschweig Fachrichtung Mechatronik vorgelegt von: Patrick Gallun ME11T Robert Höhne ME11T Betreuende Lehrkraft der TAB: Herr StR Dipl. -Ing. Magnus Peusch Betreuer des

Mehr

Audiospektrum- Analyse mit Mikrocontrollern

Audiospektrum- Analyse mit Mikrocontrollern PC & ELEKTRONIK Felix Irmscher Entwicklung und Programmierung in Assembler und LabVIEW Audiospektrum- Analyse mit Mikrocontrollern Analyseschaltungen mit dem ATmega644 einfach selbst entwickeln Auf CD-ROM:

Mehr

durchgängigem Datenmanagement

durchgängigem Datenmanagement Individuelle CE Testsysteme mit durchgängigem Datenmanagement Josef Tromposch / Mathias Braunmiller GADV mbh / ETL Prüftechnik GmbH josef. tromposch@gadv.de de mb@etl prueftechnik.de Agenda Kurzvorstellung

Mehr

Azubi-Projekt Tisch-Exponat Tiger -Tasse

Azubi-Projekt Tisch-Exponat Tiger -Tasse Azubi-Projekt Tisch-Exponat Tiger -Tasse Kai Helli Aron Keitz Nadine Reisacher Willi Stork Azubi-Projektt 1 Inhalt Ziele und Aufgaben Projektbeschreibung Projektplan Aufgaben und Zeitverteilung Zielvorstellungen

Mehr

Zukunft TIVIS. AluCheck

Zukunft TIVIS. AluCheck Zukunft TIVIS AluCheck AluCheck Schweißnahtkontrolle aus dem Hause EHR Jede Idee hat einen Anfang Erfahrung in der optischen Schweißnahterkennung EHR befasst sich seit über 10 Jahren mit der optischen

Mehr

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen?

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? JULIA SCHILLING SSV EMBEDDED SYSTEMS HEISTERBERGALLEE 72 D-30453 HANNOVER WWW.SSV-EMBEDDED.DE Ethernet

Mehr

Projektangebote 2007/2008 für die BKIK-Klassen von W. Amann:

Projektangebote 2007/2008 für die BKIK-Klassen von W. Amann: Projektangebote 2007/2008 für die BKIK-Klassen von W. Amann: Neben den unten vorgestellten Projektangeboten übernehme ich auch die Betreuung von Mikrocontroller-Projekten, die als eigene Vorschläge bei

Mehr

laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003

laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003 Merkblatt zur Projektarbeit im Rahmen der Prüfung zum "Geprüften Industriemeister" / "Geprüften Industriemeisterin Fachrichtung Digital- und Printmedien" laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003 Praxisorientierte

Mehr

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte!

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! - Abgeschlossene TU oder FH Maschinenbau - Fundiertes Wissen in den Bereichen Pneumatik, Hydraulik, Druckgeräte

Mehr

Laborversuch. Druckregelventil

Laborversuch. Druckregelventil Laborversuch Druckregelventil Statische und dynamische Untersuchung eines Druckregelventils Inhalt: 1. EINFÜHRUNG... 2 2. DRUCK-REGELVENTIL NW 3... 3 3. VERSUCHSAUFBAU... 5 3.1 HW-Aufbau... 5 3.2 Software...

Mehr

CAE-Simulation für den Maschinenbau

CAE-Simulation für den Maschinenbau CAE-Simulation für den Maschinenbau Was wir gerne für Sie tun: Beratung: Die richtigen Dinge tun Simulationen auf dem CAD und optimal kombinieren. Engineering als fachkundiges Beobachten der Simulationsmodelle.

Mehr

Sprachausgabe. Die Steuerung des Interfaces kann, abhängig von der Besückung über I2C, RS232 oder USB erfolgen

Sprachausgabe. Die Steuerung des Interfaces kann, abhängig von der Besückung über I2C, RS232 oder USB erfolgen Sprachausgabe Einleitung Dieses Interface ist bindet das Sprachausgabe Modul MSM2 von ELV in da MYC System ein. Das Interface arbeitet als Slave am I2C Bus oder kann über RS232 /USB gesteuert werden. Dieses

Mehr

Fachbereich Fremdsprachliche Philologien Prüfungsamt

Fachbereich Fremdsprachliche Philologien Prüfungsamt Fachbereich Fremdsprachliche Philologien Prüfungsamt Meldeunterlagen für das Modul BA.1 Bachelor Thesis im B. A. Anglophone Studies (StPO v. 31.10.2007) Füllen Sie den beiliegenden Zulassungsantrag vollständig

Mehr

Das Pollin Atmel Evaluationboard Ver. 2.01 unter Verwendung von MyAVR_Prog Tool und der Arduino IDE ein Kurztutorial

Das Pollin Atmel Evaluationboard Ver. 2.01 unter Verwendung von MyAVR_Prog Tool und der Arduino IDE ein Kurztutorial Das Pollin Atmel Evaluationboard Ver. 2.01 unter Verwendung von MyAVR_Prog Tool und der Arduino IDE ein Kurztutorial Einleitung 15.07.2012 V0.9c Angeregt durch Torsten, DL8KFO habe ich mich angefangen

Mehr

Wie Software laufen lernt

Wie Software laufen lernt Übersicht 1. Einleitung 2. Grundkenntnisse 3. Ausstattung 4. Wo fange ich an? Wie Software laufen lernt Grundschaltplan Steckbrett, AVR-Studio und Datenblätter Debugging: Oscilloscope und Seriellport Tutorials

Mehr

JUFOTech. wko.at/tirol/jufotech DATENBLATT. Jugend forscht in der Technik. Titel der Projektarbeit: Fachgebiet:

JUFOTech. wko.at/tirol/jufotech DATENBLATT. Jugend forscht in der Technik. Titel der Projektarbeit: Fachgebiet: Datenblatt (dient als Titelblatt für die Projektarbeit) Seite 1/2 JUFOTech Jugend forscht in der Technik wko.at/tirol/jufotech DATENBLATT Wir nehmen am Wettbewerb Jugend forscht in der Technik Auf den

Mehr

Leidenschaft für Präzision.

Leidenschaft für Präzision. Leidenschaft für Präzision. Johann Hoefer 1854-1930 Zeitreise. Seit unserer Gründung im Jahr 1876 vereinen wir als familiengeführtes Unternehmen Innovation und Zuverlässigkeit - und das nun schon in der

Mehr

Details zum Stellenangebot - Konstrukteur/in (Dipl.-Ing.) Pipelineinspektion (Konstrukteur/in) Referenznummer: 10000-1088676652-S

Details zum Stellenangebot - Konstrukteur/in (Dipl.-Ing.) Pipelineinspektion (Konstrukteur/in) Referenznummer: 10000-1088676652-S Details zum Stellenangebot - Konstrukteur/in (Dipl.-Ing.) Pipelineinspektion (Konstrukteur/in) Referenznummer: 10000-1088676652-S NDT Systems & Services GmbH & Co. KG KONTAKTDATEN Zentrale Auslands- und

Mehr

Simatic* S5 Grundkurs

Simatic* S5 Grundkurs Simatic* S5 Grundkurs 5-tägiges Intensivseminar für den Einstieg oder die Auffrischung der Step5* Programmierung Kurzbeschreibung: Die speicherprogrammierbare Steuerung Simatic* S5, als Vorgänger der Simatic*

Mehr

GSI. Grob-QS-Plan Version 0.00. Target Scanner. Verteiler:

GSI. Grob-QS-Plan Version 0.00. Target Scanner. Verteiler: GSI Grob-QS-Plan Verteiler: Name (alphab.) Abteilung Ort Dr. Brand, Holger DV&EE SB3 2.223 Dr. Kindler, Birgit Targetlabor NB3 2.171 Dr. Lommel, Bettina Targetlabor NB3 2.170 Dr. Poppensieker, Klaus DV&EE

Mehr

LBPS GmbH Service & Produkte. Buckelschweißen Schweißmodule/Zuführtechnik/Service

LBPS GmbH Service & Produkte. Buckelschweißen Schweißmodule/Zuführtechnik/Service LBPS GmbH Service & Produkte Buckelschweißen Schweißmodule/Zuführtechnik/Service Updated 10-2014 LBPS Mutternschweißmodule: Leistungsspektrum: Der LBPS Baukasten zum Schweißen von Schweißmuttern, Winkeln

Mehr

Emphatisches Beleuchten

Emphatisches Beleuchten Emphatisches Beleuchten Kurzbeschreibung Beim emphatischen Beleuchten wird vom Objekt aus der Betrachter beobachtet und danach das Objekt beleuchtet. Beim Ansehen kann der Betrachter vollständig auf eine

Mehr

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Inhalt: Inhaltsverzeichnis Kompatibilitätstabelle... 2 Ablauf der Installation... 2 Anpassen der Installation der ROBO-PRO Software... 3 USB-Treiberinstallation

Mehr

IIE4. Modul Elektrizitätslehre II. Transformator

IIE4. Modul Elektrizitätslehre II. Transformator IIE4 Modul Elektrizitätslehre II Transformator Ziel dieses Versuches ist es, einerseits die Transformatorgesetze des unbelasteten Transformators experimentell zu überprüfen, anderseits soll das Verhalten

Mehr

AVR Web Server. Version 1.1. erstellt von. Ulrich Radig

AVR Web Server. Version 1.1. erstellt von. Ulrich Radig AVR Web Server Version 1.1 erstellt von Ulrich Radig 1 Vorwort: Der von mir aufgebaute AVR Webserver dient zum Steuern Messen und Regeln von diversen Gerätschaften genannt seien Garagentor, Lampen, Heizung

Mehr

Einreichung. HTBLuVA Pinkafeld Klasse 5AE Meierhofplatz 1. Emanuel ELLMER, David GLATZ, Daniel HOFER. Prof. Dipl. Ing. Thomas Schlaudoschitz

Einreichung. HTBLuVA Pinkafeld Klasse 5AE Meierhofplatz 1. Emanuel ELLMER, David GLATZ, Daniel HOFER. Prof. Dipl. Ing. Thomas Schlaudoschitz Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL HTBLuVA Pinkafeld Klasse 5AE Meierhofplatz 1 Name/n des/r Einreichenden Emanuel ELLMER, David GLATZ, Daniel HOFER Name des betreuenden Professors Prof. Dipl.

Mehr

Konstruktionsgrundlagen für das Laser-Sinter-Verfahren

Konstruktionsgrundlagen für das Laser-Sinter-Verfahren Konstruktionsgrundlagen für das Laser-Sinter-Verfahren Nützliche Links zu EOS Maschinen, Werkstoffe und deren Eigenschaften EOS Maschinen http://www.eos.info/produkte/systeme-zubehoer.html EOS Werkstoffe

Mehr

Rechnerarchitektur Atmega 32. 1 Vortrag Atmega 32. Von Urs Müller und Marion Knoth. Urs Müller Seite 1 von 7

Rechnerarchitektur Atmega 32. 1 Vortrag Atmega 32. Von Urs Müller und Marion Knoth. Urs Müller Seite 1 von 7 1 Vortrag Atmega 32 Von Urs Müller und Marion Knoth Urs Müller Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Vortrag Atmega 32 1 1.1 Einleitung 3 1.1.1 Hersteller ATMEL 3 1.1.2 AVR - Mikrocontroller Familie 3 2 Übersicht

Mehr

Optische Inspektion zur. Dr. Jörg Schambach GÖPEL electronic GmbH

Optische Inspektion zur. Dr. Jörg Schambach GÖPEL electronic GmbH Optische Inspektion zur Qualitätssicherung Dr. Jörg Schambach GÖPEL electronic GmbH Agenda Warum Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung? Wann ist der Einsatz von Bildverarbeitung sinnvoll? Aufbau eines

Mehr

Grundlagen der Eletrotechnik Praktikum. Einführung in. National Instruments Educational Laboratory Virtual Instrumentation Suite NI ELVIS TM

Grundlagen der Eletrotechnik Praktikum. Einführung in. National Instruments Educational Laboratory Virtual Instrumentation Suite NI ELVIS TM Grundlagen der Eletrotechnik Praktikum Einführung in National Instruments Educational Laboratory Virtual Instrumentation Suite NI ELVIS TM für das Praktikum im Fachgebiet Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik

Mehr

On-Board Fahrzeugdiagnose

On-Board Fahrzeugdiagnose 1 Übersicht 1.Einführung 2.Bussysteme 3.OBD II 4.Zusammenfassung 2 Einführung Haupteinsatzbereiche elektronischer Systeme in Fahrzeugen: Motorsteuerung (Zündung,Einspritzung,...) Steuerung des Fahrverhaltens

Mehr

GSI. Lösungsvorschlag Version 0.03. Target Scanner. Verteiler:

GSI. Lösungsvorschlag Version 0.03. Target Scanner. Verteiler: GSI Lösungsvorschlag Verteiler: Name (alphab.) Abteilung Ort Dr. Brand, Holger DV & EE SB3 2.223 Dr. Kindler, Birgit Targetlabor NB3 2.171 Dr. Lommel, Bettina Targetlabor NB3 2.170 Dr. Poppensieker, Klaus

Mehr

Ablaufsteuerung Sequenzer, als Schaltstufen für den Amateurfunk.

Ablaufsteuerung Sequenzer, als Schaltstufen für den Amateurfunk. Ablaufsteuerung Sequenzer, als Schaltstufen für den Amateurfunk. DF1JM Juli 2011 Eine Sequenz ist eine Reihenfolge. Auf den Amateurfunk bezogen sind Sequenzer Schaltstufen, die in einer festgelegten Zeit-

Mehr

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik Entwicklung Elektrik / Elektronik Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

Regieassistent/-in IHK

Regieassistent/-in IHK Regieassistent/-in IHK Dieses Merkblatt dient der Orientierung von Prüfungsteilnehmern bei der Durchführung der Fortbildungsprüfung zum/zur Regieassistent/-in IHK. Grundlage dieses Merkblattes ist die

Mehr

UART-Kommunikation mit dem Atmel AVR

UART-Kommunikation mit dem Atmel AVR Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Labor für Angewandte Informatik und Datenbanken Praktikum Automatisierung / Echtzeitregelung (BAU/BER) Prof.Dr.-Ing. Coersmeier UART-Kommunikation mit dem Atmel

Mehr

Begleitende Projekte CPLD Programmierung. 3.Semester. Dokumentation. Servoansteuerung

Begleitende Projekte CPLD Programmierung. 3.Semester. Dokumentation. Servoansteuerung Fachhochschul-Bachelorstudiengang Automatisierungstechnik Begleitende Projekte CPLD Programmierung 3.Semester Dokumentation Servoansteuerung Erstellt von: Peter Freigassner AT06 Version: 1.0 vom 28.12.2007

Mehr

Ingenieurbüro Zürn Softwareentwicklung

Ingenieurbüro Zürn Softwareentwicklung Profil Name Studienabschluss Fachlicher Schwerpunkt Thomas Zürn Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik mit Studienschwerpunkt Automatisierungstechnik / Datentechnik. Abschluss 1998 Programmierung,, Datenbanken,

Mehr

Fulminata GmbH & Co. KG

Fulminata GmbH & Co. KG Fulminata GmbH & Co. KG Wir sind ein Unternehmen spezialisiert auf Softwareentwicklung in den Bereichen Anlagensteuerung, Applikationen im Mikroprozessorbereich, Applikationen für Smartphones oder Tablet-Computer

Mehr

APPLIKATIONSBROSCHÜRE

APPLIKATIONSBROSCHÜRE APPLIKATIONSBROSCHÜRE MTS Messtechnik Mühlenstrasse 4, CH-8260 Schaffhausen Stein am Rhein, GmbH Telefon +41 52-672 50 00, Telefax +41 52-672 50 01, www.mts.ch, e-mail: info@mts.ch burster Rheingoldstrasse

Mehr

mischpult. guter ton mit gero brötz nr ision

mischpult. guter ton mit gero brötz nr ision nr ision der tv-lernsender für nordrhein-westfalen. gero brötz guter ton mit mischpult. Beim Videoschnitt kannst Du schon mit einem preisgünstigen Mischpult für guten Ton in Deinem Film oder Beitrag sorgen.

Mehr

GSI. Grob-Projektplan Version 0.00. Target Scanner. Verteiler:

GSI. Grob-Projektplan Version 0.00. Target Scanner. Verteiler: GSI Grob-Projektplan Verteiler: Name (alphab.) Abteilung Ort Dr. Brand, Holger DV & EE SB3 2.223 Dr. Kindler, Birgit Targetlabor NB3 2.171 Dr. Lommel, Bettina Targetlabor NB3 2.170 Dr. Poppensieker, Klaus

Mehr

Printed by Xerox (UK) Business Services 2.16.3/3.4

Printed by Xerox (UK) Business Services 2.16.3/3.4 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 869 691 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veroffentlichungstag: (51) int. CI.6: H04Q 7/32 07.10.1998

Mehr

Zweidimensionale Beschleunigungsmessung

Zweidimensionale Beschleunigungsmessung Zweidimensionale Beschleunigungsmessung Wettbewerb "Jugend Forscht" 2006 Christopher Kunde (14 Jahre) David Strasser (15 Jahre) Arbeitsgemeinschaft "Jugend Forscht" des Christian-Gymnasiums Hermannsburg

Mehr

M e t z g e r. K u n s t s t o f f - T e c h n i k. B e h ä l t e r S c h w i M M B a d B e s c h i c h t u n g e n

M e t z g e r. K u n s t s t o f f - T e c h n i k. B e h ä l t e r S c h w i M M B a d B e s c h i c h t u n g e n M e t z g e r K u n s t s t o f f - T e c h n i k B e h ä l t e r S c h w i M M B a d B e s c h i c h t u n g e n Sie haben die Ideen. Wir realisieren sie. Die Verarbeitung von Kunststoffen ist seit jeher

Mehr

PDF created with FinePrint pdffactory Pro trial version http://www.fineprint.com

PDF created with FinePrint pdffactory Pro trial version http://www.fineprint.com Die Philosophie der modulare Prüfmittelaufbau Die Kontaktiereinheit Vacuum und Pneumatik Cassette Der Gefederte Kontaktstift Die Kontaktierung Der Vacuumadapter Das Vacuumgrundgerät Der Pneumatikadapter

Mehr

Android + Arduino Hardware steuern mit Android. Entwicklertag Karlsruhe, 09.05.2012 Sebastian Wastl

Android + Arduino Hardware steuern mit Android. Entwicklertag Karlsruhe, 09.05.2012 Sebastian Wastl Android + Arduino Hardware steuern mit Android Entwicklertag Karlsruhe, 09.05.2012 Sebastian Wastl Arduino Opensourceprojekt Auf Basis eines 8-Bit Mikrocontroller (ATMEL ATmega) Modular aufgebaut Erweiterbar

Mehr

Microcontroller Programmierung. Ein PDV-Vertiefungsprojekt von: Chr. Schulz, P. Simon und D. Stein Sommersemester 2005 Version 1.0

Microcontroller Programmierung. Ein PDV-Vertiefungsprojekt von: Chr. Schulz, P. Simon und D. Stein Sommersemester 2005 Version 1.0 Microcontroller Programmierung Ein PDV-Vertiefungsprojekt von: Chr. Schulz, P. Simon und D. Stein Sommersemester 2005 Version 1.0 Inhalt Einführung Die Hardware Die Schaltlogik Implementierung der Steuerung

Mehr

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Inhalt Artikelanlage und Stückliste... 2 Einzelbuchung, Setbuchung... 3 Verkauf im Internet und POS... 4 Lagerstände und Dokumente... 4 Ressourcen

Mehr

Mit HIS HARTING Integrated Solutions bietet HARTING seinen Kunden eine weltweit einheitliche Leistung. Wir realisieren Ihre Elektronikbaugruppen, von

Mit HIS HARTING Integrated Solutions bietet HARTING seinen Kunden eine weltweit einheitliche Leistung. Wir realisieren Ihre Elektronikbaugruppen, von . HARTING Integrated Solutions Mit HARTING Integrated Solutions bietet HARTING seinen Kunden eine weltweit einheitliche Leistung. Wir realisieren Ihre Elektronikbaugruppen, von der einfachen Interface-Platine

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

JOBSHARING BEIM PALETTIEREN Hochleistungs-Palettierzentrum für Milchtrays. KOCH ROBOTERSYSTEME Mehr begreifen Mehr bewegen!

JOBSHARING BEIM PALETTIEREN Hochleistungs-Palettierzentrum für Milchtrays. KOCH ROBOTERSYSTEME Mehr begreifen Mehr bewegen! JOBSHARING BEIM PALETTIEREN Hochleistungs-Palettierzentrum für Milchtrays Im Rahmen einer Produktionserweiterung hat Arla Foods Deutschland in ein vollautomatisches Hochleistungs-Palettierzentrum für Milchtrays

Mehr

DIE CHEMIE-DVD GOES MOODLE

DIE CHEMIE-DVD GOES MOODLE Fonds für Unterrichts- und Schulentwicklung (IMST-Fonds) S1 Lehren und Lernen mit Neuen Medien DIE CHEMIE-DVD GOES MOODLE 1783 Projektendbericht Edmund Fauland MHS Stallhofen, Neue Mittelschule Steiermark

Mehr

IuK-Projekt. Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff

IuK-Projekt. Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff IuK-Projekt Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff Institut für Informationstechnik (IfIT) 1 Schwerpunkte Prof. Dr. Felderhoff Institut für Informationstechnik Audioverarbeitung Bildverarbeitung Medizintechnik

Mehr

13 Peripherie für PC und Notebooks selbst bauen

13 Peripherie für PC und Notebooks selbst bauen 13 Peripherie für PC und Notebooks selbst bauen 13 Peripherie für PC und Notebooks selbst bauen Einige Komponenten, wie etwa Netzteile und Festplatten, lassen sich weiterverwenden, auch wenn sie etwas

Mehr

Eclipse. für die kleinen Dinge des (modernen) Lebens

Eclipse. für die kleinen Dinge des (modernen) Lebens Eclipse für die kleinen Dinge des (modernen) Lebens Agenda Vorstellung Zielsysteme Software Modellierung Übertragung zum Gerät Vorstellung www.mda4e.org Projektpartner mda4e itemis GmbH & Co. KG Spezialist

Mehr

Kapitel 4 Schaltungen mit Delays (Schaltwerke) Literatur: Oberschelp/Vossen, Kapitel 4. Kapitel 4: Schaltungen mit Delays Seite 1

Kapitel 4 Schaltungen mit Delays (Schaltwerke) Literatur: Oberschelp/Vossen, Kapitel 4. Kapitel 4: Schaltungen mit Delays Seite 1 Kapitel 4 Schaltungen mit Delays (Schaltwerke) Literatur: Oberschelp/Vossen, Kapitel 4 Kapitel 4: Schaltungen mit Delays Seite 1 Schaltungen mit Delays Inhaltsverzeichnis 4.1 Einführung 4.2 Addierwerke

Mehr

ATMega2560Controllerboard

ATMega2560Controllerboard RIBU ELEKTRONIK VERSAND Mühlenweg 6. 8160 Preding. Tel. 017/64800. Fax 64806 Mail: office1@ribu.at. Internet: http://www.ribu.at ATMega560Controllerboard nur 66 x 40 mm große 4 fach Multilayer Platine

Mehr

Programmierung Tiny45 für DCC Lokdecoder

Programmierung Tiny45 für DCC Lokdecoder Programmierung Tiny45 für DCC Lokdecoder Hier eine Beschreibung, der Programmierung des Tiny45 für den Lokdecoder. Zur Erstprogrammierung ist ein Programmer für Atmels AVR Mikrokontroller nötig (AVRISP

Mehr

Projekt 25 ASURO ARX-03

Projekt 25 ASURO ARX-03 Projekt 25 ASURO ARX-03 Zusammenbau, Verbesserung und Programmierung eines Fahrroboters des DLR ASURO ASURO ASURO TEAM Projektleitung: Rouven Beermann (TI) Hardware: Steffen Meinke (ET) Software: Julian

Mehr