Studierende an den Hochschulen in Baden-Württemberg

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studierende an den Hochschulen in Baden-Württemberg"

Transkript

1 2013/ / / / / / /08 Universitäten Freiburg Heidelberg Hohenheim Karlsruhe (KIT) Konstanz Mannheim Stuttgart Tübingen Ulm Bierbronnen, Gustav-Siewerth-Akademie (Priv. wiss. H.) Bruchsal, International University in Germany (Priv. wiss. H.) Lahr, AKAD (Priv. wiss. H.) Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik (Priv. wiss. H.) Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. wiss. H.) Heidelberg, für Jüdische Studien Universitäten zusammen Quelle: Statistisches Landesamt - 1 -

2 2013/ / / / / / /08 Pädagogische n Freiburg Heidelberg Karlsruhe Ludwigsburg Schwäbisch Gmünd Weingarten Pädagogische n zusammen Kunsthochschulen Freiburg, Staatl. für Musik Mannheim, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Karlsruhe, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Staatl. für Gestaltung Karlsruhe, Staatl. für Musik Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Trossingen, Staatl. für Musik Quelle: Statistisches Landesamt - 2 -

3 2013/ / / / / / /08 Kunsthochschulen zusammen Staatliche n für angewandte Wissenschaften Aalen (Technik und Wirtschaft) Albstadt-Sigmaringen (Technik und Wirtschaft) Biberach a.d.r. (Bauwesen und Wirtschaft) Esslingen (Technik und Sozialwesen) Furtwangen (Informatik, Technik, Wirtschaft und Medien) Heilbronn (Technik und Wirtschaft) Karlsruhe (Technik und Wirtschaft) Konstanz (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) Mannheim (Technik, Gestaltung und Sozialwesen) Nürtingen (Wirtschaft und Umwelt) Offenburg (Technik und Wirtschaft) Pforzheim (Gestaltung, Technik und Wirtschaft) Ravensburg-Weingarten (Technik und Sozialwesen) Reutlingen (Technik und Wirtschaft) Rottenburg (Forstwirtschaft) Quelle: Statistisches Landesamt - 3 -

4 2013/ / / / / / /08 Schwäbisch-Gmünd (Gestaltung) Stuttgart (Medien) Stuttgart (Technik) Ulm (Technik) Staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Duale 1) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Duale zusammen Quelle: Statistisches Landesamt - 4 -

5 2013/ / / / / / /08 Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Baden-Baden (Technik und Kultur, Berlin) Freiburg (Kunst, Design und populäre Musik) Freiburg (Soziale Arbeit, ev.) Freiburg (Sozialwesen, kath.) Heidelberg (Internationales Management) Heidelberg (SRH-Gruppe) Heilbronn (German Graduate School) Calw (Wirtschaft und Medien, SRH-Gruppe) Calw (Internationale ) Isny (Technik) Karlsruhe (Karlshochschule) Liebenzell (Internationale ) Mannheim (Bundesagentur) Mannheim (Wirtschaft und Management) Stuttgart (AKAD) Nürtingen (Kunsttherapie) Ludwigsburg (Evangelische ) Quelle: Statistisches Landesamt - 5 -

6 2013/ / / / / / /08 Reutlingen (Theologische ) Riedlingen (Fernfachhochschule, SRH-Gruppe ) Schwäbisch Hall (Gestaltung) Stuttgart (Gestaltung) Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Staatliche und nicht staatliche HAW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) HAW und DHBW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes Kehl (Verwaltung) Ludwigsburg (Verwaltung und Finanzen) Schwetzigen (Rechtspflege) Villingen-Schwenningen (Polizei) HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes zus n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes Mannheim (Arbeitsverwaltung) 305 Mannheim (Bundeswehrverwaltung) Quelle: Statistisches Landesamt - 6 -

7 2013/ / / / / / /08 HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes zus HAW der Verwaltung zusammen HAW zusammen (einschl. DHBW und HAW der Verwaltung) Berufsakademien 1) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Berufsakademien zusammen nach en Universitäten Quelle: Statistisches Landesamt - 7 -

8 2013/ / / / / / /08 Pädagogische n Kunsthochschulen n (ohne HAW und ohne DHBW) Duale Staatliche n für angewandte Wissenschaften Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Staatliche und nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Landes Hocschulen für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Bundes n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung zusammen n für angewandte Wissenschaften zusammen n für angewandte Wissenschaften und Duale n insgesamt (ohne Berufsakademien) 1) n insgesamt (mit Berufsakademien/Dualer ) 1) ) Zum 01. März 2009 wurden die Berufsakademien in die Duale BW umgewandelt. Sie gehören damit zu den Fachhochschulen und werden durch die amtliche Statistik Quelle: Statistisches Landesamt - 8 -

9 2006/ / / / / / /01 Universitäten Freiburg Heidelberg Hohenheim Karlsruhe (KIT) Konstanz Mannheim Stuttgart Tübingen Ulm Bierbronnen, Gustav-Siewerth-Akademie (Priv. wiss. H.) Bruchsal, International University in Germany (Priv. wiss. H.) Lahr, AKAD (Priv. wiss. H.) Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik (Priv. wiss. H.) Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. wiss. H.) Heidelberg, für Jüdische Studien Universitäten zusammen Quelle: Statistisches Landesamt - 9 -

10 2006/ / / / / / /01 Pädagogische n Freiburg Heidelberg Karlsruhe Ludwigsburg Schwäbisch Gmünd Weingarten Pädagogische n zusammen Kunsthochschulen Freiburg, Staatl. für Musik Mannheim, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Karlsruhe, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Staatl. für Gestaltung Karlsruhe, Staatl. für Musik Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Trossingen, Staatl. für Musik Quelle: Statistisches Landesamt

11 2006/ / / / / / /01 Kunsthochschulen zusammen Staatliche n für angewandte Wissenschaften Aalen (Technik und Wirtschaft) Albstadt-Sigmaringen (Technik und Wirtschaft) Biberach a.d.r. (Bauwesen und Wirtschaft) Esslingen (Technik und Sozialwesen) Furtwangen (Informatik, Technik, Wirtschaft und Medien) Heilbronn (Technik und Wirtschaft) Karlsruhe (Technik und Wirtschaft) Konstanz (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) Mannheim (Technik, Gestaltung und Sozialwesen) Nürtingen (Wirtschaft und Umwelt) Offenburg (Technik und Wirtschaft) Pforzheim (Gestaltung, Technik und Wirtschaft) Ravensburg-Weingarten (Technik und Sozialwesen) Reutlingen (Technik und Wirtschaft) Rottenburg (Forstwirtschaft) Quelle: Statistisches Landesamt

12 2006/ / / / / / /01 Schwäbisch-Gmünd (Gestaltung) Stuttgart (Medien) Stuttgart (Technik) Ulm (Technik) Staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Duale 1) Duale zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

13 2006/ / / / / / /01 Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Baden-Baden (Technik und Kultur, Berlin) Freiburg (Kunst, Design und populäre Musik) Freiburg (Soziale Arbeit, ev.) Freiburg (Sozialwesen, kath.) Heidelberg (Internationales Management) Heidelberg (SRH-Gruppe) Heilbronn (German Graduate School) Calw (Wirtschaft und Medien, SRH-Gruppe) Calw (Internationale ) Isny (Technik) Karlsruhe (Karlshochschule) Liebenzell (Internationale ) Mannheim (Bundesagentur) Mannheim (Wirtschaft und Management) Stuttgart (AKAD) Nürtingen (Kunsttherapie) Ludwigsburg (Evangelische ) Quelle: Statistisches Landesamt

14 2006/ / / / / / /01 Reutlingen (Theologische ) Riedlingen (Fernfachhochschule, SRH-Gruppe ) Schwäbisch Hall (Gestaltung) Stuttgart (Gestaltung) Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Staatliche und nicht staatliche HAW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) HAW und DHBW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes Kehl (Verwaltung) Ludwigsburg (Verwaltung und Finanzen) Schwetzigen (Rechtspflege) Villingen-Schwenningen (Polizei) HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes zus. n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes Mannheim (Arbeitsverwaltung) Mannheim (Bundeswehrverwaltung) Quelle: Statistisches Landesamt

15 2006/ / / / / / /01 HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes zus. HAW der Verwaltung zusammen HAW zusammen (einschl. DHBW und HAW der Verwaltung) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Berufsakademien 1) Berufsakademien zusammen nach en Universitäten Quelle: Statistisches Landesamt

16 2006/ / / / / / /01 Pädagogische n Kunsthochschulen n (ohne HAW und ohne DHBW) Duale Staatliche n für angewandte Wissenschaften Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Staatliche und nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Landes Hocschulen für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Bundes n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung zusammen n für angewandte Wissenschaften zusammen n für angewandte Wissenschaften und Duale n insgesamt (ohne Berufsakademien) 1) n insgesamt (mit Berufsakademien/Dualer ) 1) BW umgewandelt. 1) Zum Sie 01. gehören März 2009 damit wurden zu den die Fachhochschulen Berufsakademien und in die werden Duale durch die amtliche BW umgewandelt. Statistik erhoben. Sie gehören damit zu den Fachhochschulen und werden durch die amtliche Statisti Quelle: Statistisches Landesamt

17 1999/ / / / / / / /93 Universitäten Freiburg Heidelberg Hohenheim Karlsruhe (KIT) Konstanz Mannheim Stuttgart Tübingen Ulm Bierbronnen, Gustav-Siewerth-Akademie (Priv. wiss. H.) Bruchsal, International University in Germany (Priv. wiss. H.) Lahr, AKAD (Priv. wiss. H.) Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik (Priv. wiss. H.) Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. wiss. H.) Heidelberg, für Jüdische Studien Universitäten zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

18 1999/ / / / / / / /93 Pädagogische n Freiburg Heidelberg Karlsruhe Ludwigsburg Schwäbisch Gmünd Weingarten Pädagogische n zusammen Kunsthochschulen Freiburg, Staatl. für Musik Mannheim, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Karlsruhe, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Staatl. für Gestaltung Karlsruhe, Staatl. für Musik Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Trossingen, Staatl. für Musik Quelle: Statistisches Landesamt

19 1999/ / / / / / / /93 Kunsthochschulen zusammen Staatliche n für angewandte Wissenschaften Aalen (Technik und Wirtschaft) Albstadt-Sigmaringen (Technik und Wirtschaft) Biberach a.d.r. (Bauwesen und Wirtschaft) Esslingen (Technik und Sozialwesen) Furtwangen (Informatik, Technik, Wirtschaft und Medien) Heilbronn (Technik und Wirtschaft) Karlsruhe (Technik und Wirtschaft) Konstanz (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) Mannheim (Technik, Gestaltung und Sozialwesen) Nürtingen (Wirtschaft und Umwelt) Offenburg (Technik und Wirtschaft) Pforzheim (Gestaltung, Technik und Wirtschaft) Ravensburg-Weingarten (Technik und Sozialwesen) Reutlingen (Technik und Wirtschaft) Rottenburg (Forstwirtschaft) Quelle: Statistisches Landesamt

20 1999/ / / / / / / /93 Schwäbisch-Gmünd (Gestaltung) Stuttgart (Medien) Stuttgart (Technik) Ulm (Technik) Staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Duale 1) Duale zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

21 1999/ / / / / / / /93 Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Baden-Baden (Technik und Kultur, Berlin) Freiburg (Kunst, Design und populäre Musik) Freiburg (Soziale Arbeit, ev.) Freiburg (Sozialwesen, kath.) Heidelberg (Internationales Management) Heidelberg (SRH-Gruppe) Heilbronn (German Graduate School) Calw (Wirtschaft und Medien, SRH-Gruppe) Calw (Internationale ) Isny (Technik) Karlsruhe (Karlshochschule) Liebenzell (Internationale ) Mannheim (Bundesagentur) Mannheim (Wirtschaft und Management) Stuttgart (AKAD) Nürtingen (Kunsttherapie) Ludwigsburg (Evangelische ) Quelle: Statistisches Landesamt

22 1999/ / / / / / / /93 Reutlingen (Theologische ) Riedlingen (Fernfachhochschule, SRH-Gruppe ) Schwäbisch Hall (Gestaltung) Stuttgart (Gestaltung) Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Staatliche und nicht staatliche HAW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) HAW und DHBW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes Kehl (Verwaltung) Ludwigsburg (Verwaltung und Finanzen) Schwetzigen (Rechtspflege) Villingen-Schwenningen (Polizei) HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes zus. n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes Mannheim (Arbeitsverwaltung) Mannheim (Bundeswehrverwaltung) Quelle: Statistisches Landesamt

23 1999/ / / / / / / /93 HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes zus. HAW der Verwaltung zusammen HAW zusammen (einschl. DHBW und HAW der Verwaltung) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Berufsakademien 1) Berufsakademien zusammen nach en Universitäten Quelle: Statistisches Landesamt

24 1999/ / / / / / / /93 Pädagogische n Kunsthochschulen n (ohne HAW und ohne DHBW) Duale Staatliche n für angewandte Wissenschaften Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Staatliche und nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Landes Hocschulen für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Bundes n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung zusammen n für angewandte Wissenschaften zusammen n für angewandte Wissenschaften und Duale n insgesamt (ohne Berufsakademien) 1) n insgesamt (mit Berufsakademien/Dualer ) 1) ) Zum 01. März 2009 wurden die Berufsakademien in die Duale BW umgewandelt. Sie gehören damit zu den Fachhochschulen und werden durch die amtliche Statistik Quelle: Statistisches Landesamt

25 1991/ / / / / / / /85 Universitäten Freiburg Heidelberg Hohenheim Karlsruhe (KIT) Konstanz Mannheim Stuttgart Tübingen Ulm Bierbronnen, Gustav-Siewerth-Akademie (Priv. wiss. H.) Bruchsal, International University in Germany (Priv. wiss. H.) Lahr, AKAD (Priv. wiss. H.) Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik (Priv. wiss. H.) Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. wiss. H.) Heidelberg, für Jüdische Studien Universitäten zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

26 1991/ / / / / / / /85 Pädagogische n Freiburg Heidelberg Karlsruhe Ludwigsburg Schwäbisch Gmünd Weingarten Pädagogische n zusammen Kunsthochschulen Freiburg, Staatl. für Musik Mannheim, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Karlsruhe, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Staatl. für Gestaltung Karlsruhe, Staatl. für Musik Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Trossingen, Staatl. für Musik Quelle: Statistisches Landesamt

27 1991/ / / / / / / /85 Kunsthochschulen zusammen Staatliche n für angewandte Wissenschaften Aalen (Technik und Wirtschaft) Albstadt-Sigmaringen (Technik und Wirtschaft) Biberach a.d.r. (Bauwesen und Wirtschaft) Esslingen (Technik und Sozialwesen) Furtwangen (Informatik, Technik, Wirtschaft und Medien) Heilbronn (Technik und Wirtschaft) Karlsruhe (Technik und Wirtschaft) Konstanz (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) Mannheim (Technik, Gestaltung und Sozialwesen) Nürtingen (Wirtschaft und Umwelt) Offenburg (Technik und Wirtschaft) Pforzheim (Gestaltung, Technik und Wirtschaft) Ravensburg-Weingarten (Technik und Sozialwesen) Reutlingen (Technik und Wirtschaft) Rottenburg (Forstwirtschaft) Quelle: Statistisches Landesamt

28 1991/ / / / / / / /85 Schwäbisch-Gmünd (Gestaltung) Stuttgart (Medien) Stuttgart (Technik) Ulm (Technik) Staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Duale 1) Duale zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

29 1991/ / / / / / / /85 Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Baden-Baden (Technik und Kultur, Berlin) Freiburg (Kunst, Design und populäre Musik) Freiburg (Soziale Arbeit, ev.) Freiburg (Sozialwesen, kath.) Heidelberg (Internationales Management) Heidelberg (SRH-Gruppe) Heilbronn (German Graduate School) Calw (Wirtschaft und Medien, SRH-Gruppe) Calw (Internationale ) Isny (Technik) Karlsruhe (Karlshochschule) Liebenzell (Internationale ) Mannheim (Bundesagentur) Mannheim (Wirtschaft und Management) Stuttgart (AKAD) Nürtingen (Kunsttherapie) Ludwigsburg (Evangelische ) Quelle: Statistisches Landesamt

30 1991/ / / / / / / /85 Reutlingen (Theologische ) Riedlingen (Fernfachhochschule, SRH-Gruppe ) Schwäbisch Hall (Gestaltung) Stuttgart (Gestaltung) Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Staatliche und nicht staatliche HAW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) HAW und DHBW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes Kehl (Verwaltung) Ludwigsburg (Verwaltung und Finanzen) Schwetzigen (Rechtspflege) Villingen-Schwenningen (Polizei) HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes zus. n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes Mannheim (Arbeitsverwaltung) Mannheim (Bundeswehrverwaltung) Quelle: Statistisches Landesamt

31 1991/ / / / / / / /85 HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes zus. HAW der Verwaltung zusammen HAW zusammen (einschl. DHBW und HAW der Verwaltung) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Berufsakademien 1) Berufsakademien zusammen nach en Universitäten Quelle: Statistisches Landesamt

32 1991/ / / / / / / /85 Pädagogische n Kunsthochschulen n (ohne HAW und ohne DHBW) Duale Staatliche n für angewandte Wissenschaften Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Staatliche und nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Landes Hocschulen für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Bundes n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung zusammen n für angewandte Wissenschaften zusammen n für angewandte Wissenschaften und Duale n insgesamt (ohne Berufsakademien) 1) n insgesamt (mit Berufsakademien/Dualer ) 1) ) Zum 01. März 2009 wurden die Berufsakademien in die Duale BW umgewandelt. Sie gehören damit zu den Fachhochschulen und werden durch die amtliche Statistik Quelle: Statistisches Landesamt

33 1983/ / / / / / / /77 Universitäten Freiburg Heidelberg Hohenheim Karlsruhe (KIT) Konstanz Mannheim Stuttgart Tübingen Ulm Bierbronnen, Gustav-Siewerth-Akademie (Priv. wiss. H.) Bruchsal, International University in Germany (Priv. wiss. H.) Lahr, AKAD (Priv. wiss. H.) Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik (Priv. wiss. H.) Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. wiss. H.) Heidelberg, für Jüdische Studien Universitäten zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

34 1983/ / / / / / / /77 Pädagogische n Freiburg Heidelberg Karlsruhe Ludwigsburg Schwäbisch Gmünd Weingarten Pädagogische n zusammen Kunsthochschulen Freiburg, Staatl. für Musik Mannheim, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Karlsruhe, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Staatl. für Gestaltung Karlsruhe, Staatl. für Musik Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Trossingen, Staatl. für Musik Quelle: Statistisches Landesamt

35 1983/ / / / / / / /77 Kunsthochschulen zusammen Staatliche n für angewandte Wissenschaften Aalen (Technik und Wirtschaft) Albstadt-Sigmaringen (Technik und Wirtschaft) Biberach a.d.r. (Bauwesen und Wirtschaft) Esslingen (Technik und Sozialwesen) Furtwangen (Informatik, Technik, Wirtschaft und Medien) Heilbronn (Technik und Wirtschaft) Karlsruhe (Technik und Wirtschaft) Konstanz (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) Mannheim (Technik, Gestaltung und Sozialwesen) Nürtingen (Wirtschaft und Umwelt) Offenburg (Technik und Wirtschaft) Pforzheim (Gestaltung, Technik und Wirtschaft) Ravensburg-Weingarten (Technik und Sozialwesen) Reutlingen (Technik und Wirtschaft) Rottenburg (Forstwirtschaft) Quelle: Statistisches Landesamt

36 1983/ / / / / / / /77 Schwäbisch-Gmünd (Gestaltung) Stuttgart (Medien) Stuttgart (Technik) Ulm (Technik) Staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Duale 1) Duale zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

37 1983/ / / / / / / /77 Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Baden-Baden (Technik und Kultur, Berlin) Freiburg (Kunst, Design und populäre Musik) Freiburg (Soziale Arbeit, ev.) Freiburg (Sozialwesen, kath.) Heidelberg (Internationales Management) Heidelberg (SRH-Gruppe) Heilbronn (German Graduate School) Calw (Wirtschaft und Medien, SRH-Gruppe) Calw (Internationale ) Isny (Technik) Karlsruhe (Karlshochschule) Liebenzell (Internationale ) Mannheim (Bundesagentur) Mannheim (Wirtschaft und Management) Stuttgart (AKAD) Nürtingen (Kunsttherapie) Ludwigsburg (Evangelische ) Quelle: Statistisches Landesamt

38 1983/ / / / / / / /77 Reutlingen (Theologische ) Riedlingen (Fernfachhochschule, SRH-Gruppe ) Schwäbisch Hall (Gestaltung) Stuttgart (Gestaltung) Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Staatliche und nicht staatliche HAW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) HAW und DHBW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes Kehl (Verwaltung) Ludwigsburg (Verwaltung und Finanzen) Schwetzigen (Rechtspflege) Villingen-Schwenningen (Polizei) HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes zus. n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes Mannheim (Arbeitsverwaltung) Mannheim (Bundeswehrverwaltung) Quelle: Statistisches Landesamt

39 1983/ / / / / / / /77 HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes zus. HAW der Verwaltung zusammen HAW zusammen (einschl. DHBW und HAW der Verwaltung) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Berufsakademien 1) Berufsakademien zusammen nach en Universitäten Quelle: Statistisches Landesamt

40 1983/ / / / / / / /77 Pädagogische n Kunsthochschulen n (ohne HAW und ohne DHBW) Duale Staatliche n für angewandte Wissenschaften Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Staatliche und nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Landes Hocschulen für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Bundes n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung zusammen n für angewandte Wissenschaften zusammen n für angewandte Wissenschaften und Duale n insgesamt (ohne Berufsakademien) 1) n insgesamt (mit Berufsakademien/Dualer ) 1) ) Zum 01. März 2009 wurden die Berufsakademien in die Duale BW umgewandelt. Sie gehören damit zu den Fachhochschulen und werden durch die amtliche Statistik Quelle: Statistisches Landesamt

41 1975/ / /71 Universitäten Freiburg Heidelberg Hohenheim Karlsruhe (KIT) Konstanz Mannheim Stuttgart Tübingen Ulm Bierbronnen, Gustav-Siewerth-Akademie (Priv. wiss. H.) Bruchsal, International University in Germany (Priv. wiss. H.) Lahr, AKAD (Priv. wiss. H.) Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik (Priv. wiss. H.) Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. wiss. H.) Heidelberg, für Jüdische Studien Universitäten zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

42 1975/ / /71 Pädagogische n Freiburg Heidelberg Karlsruhe Ludwigsburg Schwäbisch Gmünd Weingarten Pädagogische n zusammen Kunsthochschulen Freiburg, Staatl. für Musik Mannheim, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Karlsruhe, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Staatl. für Gestaltung Karlsruhe, Staatl. für Musik Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Staatl. für Musik und Darstellende Kunst Trossingen, Staatl. für Musik Quelle: Statistisches Landesamt

43 1975/ / /71 Kunsthochschulen zusammen Staatliche n für angewandte Wissenschaften Aalen (Technik und Wirtschaft) Albstadt-Sigmaringen (Technik und Wirtschaft) Biberach a.d.r. (Bauwesen und Wirtschaft) Esslingen (Technik und Sozialwesen) Furtwangen (Informatik, Technik, Wirtschaft und Medien) Heilbronn (Technik und Wirtschaft) Karlsruhe (Technik und Wirtschaft) Konstanz (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) Mannheim (Technik, Gestaltung und Sozialwesen) Nürtingen (Wirtschaft und Umwelt) Offenburg (Technik und Wirtschaft) Pforzheim (Gestaltung, Technik und Wirtschaft) Ravensburg-Weingarten (Technik und Sozialwesen) Reutlingen (Technik und Wirtschaft) Rottenburg (Forstwirtschaft) Quelle: Statistisches Landesamt

44 1975/ / /71 Schwäbisch-Gmünd (Gestaltung) Stuttgart (Medien) Stuttgart (Technik) Ulm (Technik) Staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Duale 1) Duale zusammen Quelle: Statistisches Landesamt

45 1975/ / /71 Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Baden-Baden (Technik und Kultur, Berlin) Freiburg (Kunst, Design und populäre Musik) Freiburg (Soziale Arbeit, ev.) Freiburg (Sozialwesen, kath.) Heidelberg (Internationales Management) Heidelberg (SRH-Gruppe) Heilbronn (German Graduate School) Calw (Wirtschaft und Medien, SRH-Gruppe) Calw (Internationale ) Isny (Technik) Karlsruhe (Karlshochschule) Liebenzell (Internationale ) Mannheim (Bundesagentur) Mannheim (Wirtschaft und Management) Stuttgart (AKAD) Nürtingen (Kunsttherapie) Ludwigsburg (Evangelische ) Quelle: Statistisches Landesamt

46 1975/ / /71 Reutlingen (Theologische ) Riedlingen (Fernfachhochschule, SRH-Gruppe ) Schwäbisch Hall (Gestaltung) Stuttgart (Gestaltung) Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften zusammen Staatliche und nicht staatliche HAW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) HAW und DHBW zusammen (ohne HAW der Verwaltung) n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes Kehl (Verwaltung) Ludwigsburg (Verwaltung und Finanzen) Schwetzigen (Rechtspflege) Villingen-Schwenningen (Polizei) HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Landes zus. n der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes Mannheim (Arbeitsverwaltung) Mannheim (Bundeswehrverwaltung) Quelle: Statistisches Landesamt

47 1975/ / /71 HAW der angewandten Wissenschaften der Verwaltung des Bundes zus. HAW der Verwaltung zusammen HAW zusammen (einschl. DHBW und HAW der Verwaltung) Heidenheim Karlsruhe Lörrach Mannheim Mosbach Ravensburg Stuttgart Villingen-Schwenningen Berufsakademien 1) Berufsakademien zusammen nach en Universitäten Quelle: Statistisches Landesamt

48 1975/ / /71 Pädagogische n Kunsthochschulen n (ohne HAW und ohne DHBW) Duale Staatliche n für angewandte Wissenschaften Nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften Staatliche und nicht staatliche n für angewandte Wissenschaften n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Landes Hocschulen für angewandte Wissenschaften der Verwaltung des Bundes n für angewandte Wissenschaften der Verwaltung zusammen n für angewandte Wissenschaften zusammen n für angewandte Wissenschaften und Duale n insgesamt (ohne Berufsakademien) 1) n insgesamt (mit Berufsakademien/Dualer ) 1) ) Zum 01. März 2009 wurden die Berufsakademien in die Duale BW umgewandelt. Sie gehören damit zu den Fachhochschulen und werden Quelle: Statistisches Landesamt

ERASMUS Mobilität Hochschule 2013/2014 Baden-Württemberg

ERASMUS Mobilität Hochschule 2013/2014 Baden-Württemberg ERASMUS Mobilität Hochschule 2013/2014 Baden-Württemberg Vertragsnehmer und Bewilligungsbeträge für die Laufzeit: 1. Juni 2013 bis 30. September 2014 ERASMUS-Code Hochschule SMS SMP STA STT OM GESAMT D

Mehr

Baden-Württemberg 2015

Baden-Württemberg 2015 Semesterferien 2015 Manfred Stradinger TK Lexikon Arbeitsrecht 12. Juni 2015 Baden-Württemberg 2015 LI5959005 Dokument in Textverarbeitung übernehmen Sommersemester 2015 Ende der Vorlesungszeit Beginn

Mehr

Erasmus+ Leitaktion 1: KA103 Mobilität von Einzelpersonen 2014/2015 Baden-Württemberg

Erasmus+ Leitaktion 1: KA103 Mobilität von Einzelpersonen 2014/2015 Baden-Württemberg D AALEN01 HOCHSCHULE AALEN 20.292 0 9.280 4.800 13.650 D BIBERAC01 HOCHSCHULE BIBERACH 10.716 0 1.600 2.880 4.550 D CALW02 SRH HOCHSCHULE CALW 9.120 13.200 2.400 2.080 7.700 D ESSLING03 HOCHSCHULE ESSLINGEN

Mehr

Anerkennung privater Hochschulen als Bildungseinrichtung im Sinne des Bildungszeitgesetzes

Anerkennung privater Hochschulen als Bildungseinrichtung im Sinne des Bildungszeitgesetzes Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7993 22. 01. 2016 Kleine Anfrage der Abg. Dr. Monika Stolz CDU und Antwort des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Anerkennung privater

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 12001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-2611 30.05.2012 an baden-württembergischen n im Wintersemester 2011/12 Bei Vergleichen mit entsprechenden Veröffentlichungen

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 16001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/16 Fachauskünfte: (0711) 641-26 16 11.11.2016 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2015/16 Bei Vergleichen mit

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 17001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/17 Fachauskünfte: (0711) 641-26 16 03.08.2017 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2016/17 Bei Vergleichen mit

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 15001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/15 Fachauskünfte: (0711) 641-26 16 01.09.2015 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2014/15 Bei Vergleichen mit

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 13001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-26 11 15.07.2013 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2012/13 Bei Vergleichen mit

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 11001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/11 Fachauskünfte: (0711) 641-2616 26.05.2011 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2010/11 Bei Vergleichen mit entsprechenden

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 10001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/10 Fachauskünfte: (0711) 641-2616 26.08.2010 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2009/10 Bei Vergleichen mit entsprechenden

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 18001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/18 Fachauskünfte: (0711) 641-2168 07.05.2018 Korrigiert am 15.01.2019 Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2017/18

Mehr

Unterricht und Bildung

Unterricht und Bildung Artikel-Nr. 3234 07001 Unterricht und Bildung B III 1 - j/07 13.06.2007 an baden-württembergischen Hochschulen im Winter 2006/07 Bei Vergleichen mit entsprechenden Veröffentlichungen des Bundes bzw. anderer

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Gutachterausschuss Baden-Württemberg

Gutachterausschuss Baden-Württemberg Gutachterausschuss Baden-Württemberg In Baden-Württemberg werden die Gutachterausschüsse bei den Gemeinden gebildet. Die Gemeinden können diese Aufgabe auch auf eine Verwaltungsgemeinschaft übertragen.

Mehr

STIBET I Antragsvolumen 2016

STIBET I Antragsvolumen 2016 Sachmittel) Personen) -Preis) FH Aachen 14.827 10.885 25.712 RWTH Aachen 69.832 68.050 137.882 Hochschule Aalen 3.973 3.973 7.946 Hochschule Albstadt-Sigmaringen 2.515 2.515 5.030 Alanus Hochschule für

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg 14. Wahlperiode Drucksache 14 / 1957 07. 11. 2007 Antrag der Abg. Johannes Stober u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Die Entwicklung

Mehr

Polizeipräsidium Stuttgart

Polizeipräsidium Stuttgart Polizeipräsidium Stuttgart Stadtkreis Stuttgart Stuttgart Stuttgart 8 sowie 3 Polizeirevierstationen 1 0 Gesamt.596 PVD.0 davon Schutzpolizei 1.785 davon Kriminalpolizei 417 NVZ 395 606.588 07 qm Polizeiliche

Mehr

Der Landtag hat am 27. März 2014 folgenden Beschluss gefasst (Drucksache 15/4978 lfd. Nr. 2):

Der Landtag hat am 27. März 2014 folgenden Beschluss gefasst (Drucksache 15/4978 lfd. Nr. 2): Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7098 30. 06. 2015 Mitteilung der Landesregierung Bericht der Landesregierung zu einem Beschluss des Landtags; hier: Antrag der Fraktion GRÜNE

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Hochschule Ausbau der Hochschulen im Jahr 2010 (= 2. Teil 2. Tranche) Stand: 6. Oktober 2009

Hochschule Ausbau der Hochschulen im Jahr 2010 (= 2. Teil 2. Tranche) Stand: 6. Oktober 2009 2012 - Ausbau der n im Jahr 2010 (= ) Fächergruppen Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universitäten Pädagogische n** Fachhochschulen Kunst- und Musikhochschulen Duale *** alle n 691 475 951

Mehr

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge nach Zuständigkeitsbereichen von 1992 bis 2008 nach Arbeitsagenturbezirken in Baden-Württemberg

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge nach Zuständigkeitsbereichen von 1992 bis 2008 nach Arbeitsagenturbezirken in Baden-Württemberg Baden-Württemberg Industrie und Handel 41.405 36.101 32.975 33.783 33.488 35.977 39.315 41.556 43.669 44.535 40.703 39.987 41.404 41.000 43.090 47.978 49.483 1.505 3,1 Handwerk 21.158 22.635 24.283 24.375

Mehr

M I N I S T E R I U M F Ü R W I S S E N S C H A F T, F O R S C H U N G U N D K U N S T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G

M I N I S T E R I U M F Ü R W I S S E N S C H A F T, F O R S C H U N G U N D K U N S T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G M I N I S T E R I U M F Ü R W I S S E N S C H A F T, F O R S C H U N G U N D K U N S T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 10 34 53 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@mwk.bwl.de FAX: 0711 279-3080

Mehr

Hochschule 2012 Ausbau an den Hochschulen und Berufsakademiestandorte für 2009 (= 2. Tranche 1. Teil)

Hochschule 2012 Ausbau an den Hochschulen und Berufsakademiestandorte für 2009 (= 2. Tranche 1. Teil) 2012 Ausbau an den n und Berufsakademiestandorte für 2009 (= ) Fächergruppen Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universitäten 1. * Pädagogische n** 1. * Fachhochschulen 1. * Kunst- und Musikhochschulen

Mehr

Alarmierungsliste. Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW):

Alarmierungsliste. Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW): ierungsliste Stand. Dezember 0 Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW): Die rettungshundeführenden Organisationen mit BOS-Zulassung ASB Landesverband

Mehr

Möglicher Beginn. Summe je Hochschule. Hochschule Aalen BWL für KMU-Betriebe WS 07/08 A 10. Technische Redaktionen WS 07/08 A 35

Möglicher Beginn. Summe je Hochschule. Hochschule Aalen BWL für KMU-Betriebe WS 07/08 A 10. Technische Redaktionen WS 07/08 A 35 Hochschule 2012 - Ausbauplanungen im FH-Bereich 2007/2008 Hochschule Bezeichnung des grundständigen Studiengangs Möglicher Beginn Neu (N) Ausbau (A) Zusätzliche Studienanfängerplätze pro Jahr Summe je

Mehr

Stellenpläne und Stellenübersichten

Stellenpläne und Stellenübersichten Stellenpläne und Stellenübersichten Einzelplan 14 Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst -695- 1403 Allgemeine Aufwendungen für die Hochschulen Tit. FKZ Bes.Gr. Entg.Gr. Stellenzahl 2013 Bezeichnung

Mehr

HRK Hochschul. Weiterführende Studienangebote. Rektoren Konferenz. an den Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland

HRK Hochschul. Weiterführende Studienangebote. Rektoren Konferenz. an den Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. HRK Hochschul Rektoren Konferenz Weiterführende Studienangebote an

Mehr

Streitigkeiten im Bereich des Kfz-Gewerbes und des Gebrauchtwagenhandels

Streitigkeiten im Bereich des Kfz-Gewerbes und des Gebrauchtwagenhandels Streitigkeiten im Bereich des Kfz-Gewerbes und des Gebrauchtwagenhandels Schiedsstelle für das Kfz-Gewerbe Baden-Baden/ Bühl/ Rastatt Rheinstr. 146 76532 Baden-Baden Telefon07221 / 53830 Telefax07221 /

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Artikel-Nr. 3143 14001 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit A II 2 - j/14 Fachauskünfte: (071 641-25 75 27.02.2015 Gerichtliche Ehelösungen in Baden-Württemberg 2014 Von den drei Arten der Ehelösung Nichtigkeit

Mehr

InterCard SIMPLY SMART WELCOME TO THE WORLD OF SMART CARDS

InterCard SIMPLY SMART WELCOME TO THE WORLD OF SMART CARDS InterCard SIMPLY SMART WELCOME TO THE WORLD OF SMART CARDS Chris Bartl Geschäftsleitung Softwareentwicklung - Customer Service InterCard GmbH Kartensysteme DIE WELT von InterCard Multifunktionale Kartensysteme

Mehr

Regionale versus individuelle Aspekte der digitalen Kluft: Ergebnisse der empirischen Analysen für Baden- Württemberg Katrin Schleife (ZEW Mannheim)

Regionale versus individuelle Aspekte der digitalen Kluft: Ergebnisse der empirischen Analysen für Baden- Württemberg Katrin Schleife (ZEW Mannheim) Regionale versus individuelle Aspekte der digitalen Kluft: Ergebnisse der empirischen Analysen für Baden- Württemberg Katrin Schleife (ZEW Mannheim) doit-regional Kongress Stärkung des Ländlichen Raums

Mehr

angebotene Ankünfte insgesamt geöffnete Betriebe* Anzahl

angebotene Ankünfte insgesamt geöffnete Betriebe* Anzahl * 1 2015 111 SK Stuttgart Hotels 64 10 678 1 093 181 2 015 862 52,0 2 2015 111 SK Stuttgart Hotels garnis 66 5 541 589 641 1 072 632 56,7 3 2015 111 SK Stuttgart Gasthöfe 14 466 36 506 74 986 43,8 4 2015

Mehr

Ergebnisse der Vollerhebung an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg vom 12. bis 16. November 2018

Ergebnisse der Vollerhebung an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg vom 12. bis 16. November 2018 Ergebnisse der Vollerhebung an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg vom 12. bis 16. November 2018 Tabelle 1: Unterrichtsausfall, Abwesenheiten und Vertretungen an den einzelnen Schularten in Prozent

Mehr

Verzeichnis der staatlich anerkannten Lehrrettungswachen in Baden-Württemberg

Verzeichnis der staatlich anerkannten Lehrrettungswachen in Baden-Württemberg Stand 01.01.2012 Verzeichnis der staatlich anerkannten Lehrrettungswachen in Baden-Württemberg Az.: Mannheim Rettungswache Weinheim Johanniter Unfallhilfe e.v. Kreisverband Mannheim Lagerstr. 5 68169 Mannheim

Mehr

1 Bibliotheken

1 Bibliotheken 2013-14/pages/Epl14/epl_14.pdf 32.916,5 53.149,1 37.539,6 123.605,2 Allgemeine Aufwendungen Bibliothekwesen 1407 7.065,0 8.384,7 7.013,0 7.522,0 7.554,9 37.539,6 Badische Landesbibliothek 1424 6.764,1

Mehr

FH Marketing Verlag für Hochschulmarketing

FH Marketing Verlag für Hochschulmarketing Ausbildung & Karriere 2014 Empfehlungen und Orientierungen für den Hochschulabsolventen Inhalt: Ausbildung & Karriere 2014 Sich bewerben, auf sich aufmerksam machen, für viele Studenten unbekanntes Territorium.

Mehr

Gebühren für verdachtsabhängige. Kontrollen ohne Beanstandung. Kontrollen mit Beanstandung

Gebühren für verdachtsabhängige. Kontrollen ohne Beanstandung. Kontrollen mit Beanstandung SK Stuttgart x x 20-200 20-200 10-5000 10-5000 x x LRA Böblingen x x 80 80 0 80 x Stadt Böblingen x x 0 0 0 0 Herrenberg x x 58 58 0 0 x Leonberg x x 50 50 50 50 x Sindelfingen x x 55 55 55 55 x LK Böblingen

Mehr

Studienkolleg der Hochschule Konstanz

Studienkolleg der Hochschule Konstanz Studienkolleg der Hochschule Konstanz www.studienkolleg.htwg-konstanz.de Studienkolleg der Hochschule Konstanz Informationen für internationale Studienbewerberinnen und Studienbewerber 1. Schritt Über

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg 14. Wahlperiode Drucksache 14 / 747 20. 12. 2006 Antrag der Abg. Martin Rivoir u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Studiengebührenbefreiung

Mehr

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Einladung Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Weiterbildung nutzen Fachkräfte in Baden-Württemberg sichern Eine Veranstaltung der Servicestelle HOCHSCHULEWIRTSCHAFT 06. Februar 2015, 12.30 Uhr, Parkhotel

Mehr

德 国 应 用 科 技 大 学 名 录 (2014 年 8 月 德 国 大 学 校 长 联 席 会 议 官 方 网 站 www.hochschulkompass.de)

德 国 应 用 科 技 大 学 名 录 (2014 年 8 月 德 国 大 学 校 长 联 席 会 议 官 方 网 站 www.hochschulkompass.de) 1 Fachhochschule Aachen 应 用 科 技 大 学 国 立 1971 否 http://www.fh-aachen.de 2 Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft 应 用 科 技 大 学 国 立 1962 否 http://www.htw-aalen.de 3 Hochschule Albstadt-Sigmaringen 应 用 科

Mehr

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe)

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe) zusätzliche Studienanfängerplätze in Masterstudiengängen an den Hochschulen in Baden-Württemberg nach Fächergruppe, Hochschulart und Förderstufe Fächergruppe Universitäten insg. davon Pädagogische Hochschulen

Mehr

Karst - Kreislauf des Kalks in der Natur

Karst - Kreislauf des Kalks in der Natur DVD/Video/Folien-Ausleihe über Kreismedienzentren: Quelle: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (Titel und Adressaten sind in roter Schrift herausgehoben!) Bezugsadresse: www.lmz-bw.de Karst - Kreislauf

Mehr

Finanzierung und öffentliche Fördermittel. Referent: Sigfried Schinzel

Finanzierung und öffentliche Fördermittel. Referent: Sigfried Schinzel Finanzierung und öffentliche Fördermittel Referent: Sigfried Schinzel Handwerkskammer Reutlingen, 24. November 2009 Übersicht L-Bank im Überblick Starthilfe Baden-Württemberg Gründungs- und Wachstumsfinanzierung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 5 j / 15 Akademische und staatliche Abschlussprüfungen in Berlin Prüfungsjahr 2015 statistik Berlin Brandenburg Teil 1: Übersicht Impressum Statistischer Bericht B III 5 j /

Mehr

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.v. Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Tafellogistik Mannheim Regionalbeauftragter Vorstand Landesverband: Regiotafel Rhein - Neckar in Mannheim Ansprechpartner:

Mehr

德 国 应 用 科 技 大 学 名 录 ( 来 源 :2015 年 9 月 德 国 大 学 校 长 联 席 会 议 官 网 www.hochschulkompass.de)

德 国 应 用 科 技 大 学 名 录 ( 来 源 :2015 年 9 月 德 国 大 学 校 长 联 席 会 议 官 网 www.hochschulkompass.de) 序 号 学 校 名 称 学 校 性 质 成 立 年 份 博 士 授 予 权 Home Page 1 Fachhochschule Aachen 国 立 1971 否 http://www.fh-aachen.de 2 Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft 国 立 1962 否 http://www.htw-aalen.de 3 Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Haus der kleinen Forscher in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2015)

Haus der kleinen Forscher in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2015) Haus der kleinen Forscher in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2015) Die Stiftung Haus der kleinen Forscher kooperiert in Baden-Württemberg mit insgesamt 26 Institutionen, die als

Mehr

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen LANDESLISTE BADEN-WÜRTTEMBERG

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen LANDESLISTE BADEN-WÜRTTEMBERG Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen LANDESLISTE BADEN-WÜRTTEMBERG NOVEMBER 2018 Hinweis Sie suchen Informationen, wie Sie sich und Ihre Familie besser vor Straftaten schützen können? Nachfolgend haben

Mehr

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen LANDESLISTE BADEN-WÜRTTEMBERG

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen LANDESLISTE BADEN-WÜRTTEMBERG Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen LANDESLISTE BADEN-WÜRTTEMBERG JANUAR 2018 Hinweis Sie suchen Informationen, wie Sie sich und Ihre Familie besser vor Straftaten schützen können? Nachfolgend haben

Mehr

Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg. seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt. 100%-Tochterunternehmen der EnBW Regional AG

Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg. seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt. 100%-Tochterunternehmen der EnBW Regional AG WiMAX Breitbandversorgung für den ländlichen Raum 14.05.2009 Jürgen Herrmann Ein Unternehmen Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg der Gruppe 1 NeckarCom Telekommunikation GmbH seit 1998 mit TK-Dienstleistungen

Mehr

Deutscher Hochschulführer

Deutscher Hochschulführer 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Deutscher Hochschulführer 55., neubearb. Auflage Wissenschaftliche

Mehr

"Verzeichnis der kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung in Baden-Württemberg Stand: "

Verzeichnis der kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung in Baden-Württemberg Stand: Landratsamt Alb-Donau-Kreis Wilhelmstr. 23-25 89073 Ulm Postfach 28 20 89070 Ulm Tel. 0731/185-0 "Verzeichnis der kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung in Baden-Württemberg Stand: 17.02.2015" Landratsamt

Mehr

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2015 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2015 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2015 Zusätzliche Daten Daten zum nindikator Daten zum nindikator: Anzahl der n und in den bewerteten Fächern Aachen FH 63 47,6 645 11,5 0-0

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2017 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2017 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2017 Zusätzliche Daten Daten zum nindikator Daten zum nindikator: Anzahl der n in den bewerteten Fächern Werkstofftechnik Aachen FH - - 63

Mehr

Forschung und Entwicklungsintensität in Unternehmen in Baden-Württemberg

Forschung und Entwicklungsintensität in Unternehmen in Baden-Württemberg Forschung und Entwicklungsintensität in Unternehmen in Baden-Württemberg Intensität von FuE- und in Unternehmen nach Kreisen und Regionen 2003 bis 2013 FuE-Intensität 1) 2013 2011 2009 2007 2005 2003 %

Mehr

Tabelle1. Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen

Tabelle1. Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen Gliederung Wahlkreis Nr KV Stuttgart KV Böbblingen BzV Stuttgart 258 + 259 260 261 Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen Fest zugesagte Anzahl 2100 750 480 Anzahl Hohlkammer A0 Bu01

Mehr

45 Hochschulen in Professorinnenprogramm erfolgreich

45 Hochschulen in Professorinnenprogramm erfolgreich Pressemitteilung HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT Hannoversche Straße 28-30, 10115 Berlin 11055 Berlin TEL 030/18 57-50 50 FAX 030/18 57-55 51 presse@bmbf.bund.de www.bmbf.de/ E-MAIL HOMEPAGE 05. Juni 2009

Mehr

Bezeichnung 2011 2012. W 3 Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0

Bezeichnung 2011 2012. W 3 Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 422 01 133 Stellenplan für Beamtinnen und Beamte a) Planstellen für Beamtinnen und Beamte 1. Duale Hochschule Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 Vizepräsident der Dualen Hochschule

Mehr

Rang 2003. Handling. Interaktivität Inhalt. Hochschule Layout. Gesamt

Rang 2003. Handling. Interaktivität Inhalt. Hochschule Layout. Gesamt Rang 2003 Hochschule Layout Handling Interaktivität Inhalt Gesamt 1 HU Berlin 10,5 15,0 34,0 8,0 67,5 2 Uni Bochum 13,5 18,5 29,0 6,0 67,0 3 FH Dortmund 9,5 17,0 27,5 12,5 66,5 4 TU Braunschweig 9,5 14,5

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 2333 17. 09. 2012 Antrag der Fraktion GRÜNE und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Gesundheitsfachberufe

Mehr

BevöflkerungundErwerbstätfigkefit

BevöflkerungundErwerbstätfigkefit Artfikefl-Nr.312109002 BevöflkerungundErwerbstätfigkefit AI1-vj2/09 Fachkünfte:(0711)641-2575 19.01.2010 BevöflkerungsentwfickflungfinBaden-Würtembergfim2.Vfiertefljahr2009 DfieBevöflkerungwfirdaufderGrundflagederjewefiflsjüngstenVoflkszähflung(hfiervom25.

Mehr

W 3 Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 1,0. W 3 Kanzler der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 1,0

W 3 Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 1,0. W 3 Kanzler der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 1,0 422 01 156 Stellenplan für Beamte a) Planstellen für Beamte 1. Duale Hochschule Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 1,0 Kanzler der Dualen Hochschule Baden-Württemberg 1,0 1,0 1,0

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg 16. Wahlperiode Drucksache 16 / 407 08. 08. 2016 Kleine Anfrage des Abg. Dr. Heiner Merz AfD und Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Verfasste Studentenschaften

Mehr

Spieltag 17 mit 10 Teams (5 Fortgeschrittene 5 Anfänger) neuer Ausrichter!

Spieltag 17 mit 10 Teams (5 Fortgeschrittene 5 Anfänger) neuer Ausrichter! Spieltag 17 mit 10 Teams (5 Fortgeschrittene 5 Anfänger) neuer Ausrichter! Mannschaften: HTC Stuttgarter Kickers 1 HTC Stuttgarter Kickers 3 VfB Stuttgart 1 HC Ludwigsburg 3 VfB Stuttgart 2 HC Ludwigsburg

Mehr

mit Zukunft Mit Theorie und Praxis zum Erfolg

mit Zukunft Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Die Duale Hochschule Baden-WürTtemberg (DHBW) Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule

Mehr

Stellenpläne und Stellenübersichten

Stellenpläne und Stellenübersichten Stellenpläne und Stellenübersichten Einzelplan 06-555- 0601 Ministerium Tit. FKZ Bes.Gr. Entg.Gr. Stellenzahl 2014 Personalausgabenbudgetierung nach 6a StHG /16 422 01 011 Stellenplan für Beamtinnen und

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Artikel- 3123 17001 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit A I 3 - j/17 Fachauskünfte: (0711) 641-25 63 15.02.2019 Bevölkerung Baden-Württembergs am 31. Dezember 2017 nach und Geschlecht 1. Bevölkerung Baden-Württembergs

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Artikel- 3123 14001 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit A I 3 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 63 06.09.2016 Bevölkerung Baden-Württembergs am 31. Dezember 2014 nach und Geschlecht 1. Bevölkerung Baden-Württembergs

Mehr

Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) 1996 bis 2013

Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) 1996 bis 2013 Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (n) 1996 bis 2013 * nichtstaatliche n 2013 Reutlingen Prof. Henning Eichinger 2012 Konstanz Prof. Dr. Thomas Stark 2011 Hochschule der Medien

Mehr

CDU-EXTRA Vorläufiges amtliches Endergebnis der Wahlen zum Landtag von Baden-Württemberg

CDU-EXTRA Vorläufiges amtliches Endergebnis der Wahlen zum Landtag von Baden-Württemberg CDU-EXTRA 11 19.3. 1980 Sonderdienst Vorläufiges amtliches Endergebnis der Wahlen zum Landtag von Baden-Württemberg Landtags- Landtags- Bundestags- Europawahl 1980 wahl 1976 wähl 1976 wahl 1979 Wahlberechtigte:

Mehr

Arbeitsmigration und Fachkräftebedarf

Arbeitsmigration und Fachkräftebedarf Arbeitsmigration und Fachkräftebedarf Fachtagung Willkommenskultur Forum BildungsCampus Heilbronn 18. November 2014 Silke Hamann IAB AGENDA Arbeitsmarktsituation in der Region Heilbronn- Franken Fachkräftebedarf

Mehr

W 1975. Planung und Organisation in den Hochschulen. Jürgen Brockstedt Christa Deneke. Organe und Institutionen

W 1975. Planung und Organisation in den Hochschulen. Jürgen Brockstedt Christa Deneke. Organe und Institutionen Jürgen Brockstedt Christa Deneke 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Planung und Organisation in den

Mehr

Informationsblatt. Deltaprüfung - 58 Abs. 2 Nr. 4 LHG. Beruflich Qualifizierte und Eignungsprüfung - 58 Abs. 2 Nr. 6 LHG

Informationsblatt. Deltaprüfung - 58 Abs. 2 Nr. 4 LHG. Beruflich Qualifizierte und Eignungsprüfung - 58 Abs. 2 Nr. 6 LHG Informationsblatt Deltaprüfung - 58 Abs. 2 Nr. 4 LHG Beruflich Qualifizierte und Eignungsprüfung - 58 Abs. 2 Nr. 6 LHG PH Weingarten, 20.05.2015 Referent: Prof. Dr. Mustermann Folie 1 Was ist die Deltaprüfung

Mehr

Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Audiodesign Multimedia/Medieninformatik SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Audiodesign Multimedia/Medieninformatik SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 28.05.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Audiodesign SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Potsdamer Straße 188, 10783 Animation/Effects

Mehr

ANERKENNUNG DES GOETHE-ZERTIFIKATS B2 ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DES GOETHE-ZERTIFIKATS B2 ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DES GOETHE-ZERTIFIKATS ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2018 1 Um an einer deutschsprachigen Hochschule immatrikuliert zu werden, müssen internationale Studierende ausreichende

Mehr

Wettkampfranking 2014

Wettkampfranking 2014 Wettkampfranking 2014 Platz (Vorjahr) Hochschule Ausrichter Leistung Teilnehmer Summe 1 (2) WG Köln 1 3 6 10 2 (1) WG Karlsruhe 5 5 1 11 3 (20) WG Berlin 7 14 5 26 4 (2) WG Münster 17 4 8 29 5 (8) WG München

Mehr

Herkunft der Studierenden an Baden-Württembergs Hochschulen

Herkunft der Studierenden an Baden-Württembergs Hochschulen Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 6/2005 Titelthema Herkunft der Studierenden an Baden-Württembergs Hochschulen Michael Walker Woher kommen die Studierenden an den baden-württembergischen Hochschulen?

Mehr

Anerkannnte Ausbildungsstätten für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Anlage 4

Anerkannnte Ausbildungsstätten für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Anlage 4 Ausbildungsstätte Ausbildungsamt Straße PLZ Ort Fachrichtung Badische Landesbibliothek Karlsruhe Postfach 1429 76003 Karlsruhe Fachrichtung Bibliothek Berufsbildungswerk Neckargemünd ggmbh Postfach 1122

Mehr

Personal*) an den Hochschulen Nordrhein-Westfalens am 1. Dezember 2014

Personal*) an den Hochschulen Nordrhein-Westfalens am 1. Dezember 2014 Personal*) an den n s am 1. Dezember 2014 Seite 1 von 5 Universitäten Aachen, Technische 7 250 2 250 8 479 5 169 15 729 7 419 Bielefeld, Universität 2 596 1 227 1 117 705 3 713 1 932 Bochum, Universität

Mehr

Can You Say Baden-Württemberg?

Can You Say Baden-Württemberg? Session Number Presenter s Name Presenter s Institution or City, State, Country Nici Sauer Universität Tübingen Dezernat für Internationale Beziehungen Wilhelmstr. 9 72074 Tübingen Germany Can You Say

Mehr

M I N I S T E R I U M F Ü R W I S S E N S C H A F T, F O R S C H U N G U N D K U N S T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G

M I N I S T E R I U M F Ü R W I S S E N S C H A F T, F O R S C H U N G U N D K U N S T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G M I N I S T E R I U M F Ü R W I S S E N S C H A F T, F O R S C H U N G U N D K U N S T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 10 34 53 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@mwk.bwl.de FAX: 0711 279-3080

Mehr

Änderungsdienst Schlüsselverzeichnisse - Studenten- und Prüfungsstatistik -

Änderungsdienst Schlüsselverzeichnisse - Studenten- und Prüfungsstatistik - Blatt 1 von 7 I) Allgemeines: Aktualisierung des Datums () aller Schlüsselverzeichnisse sowie aller Kapitel des Definitionenkataloges, oben auf jedem einzelnen Blatt. Nr. 2: Hochschulen Baden-Württemberg

Mehr

1.GrundschulförderklassenundSchulkindergärteninBaden-WürtembergseitdemSchuljahr1994/95

1.GrundschulförderklassenundSchulkindergärteninBaden-WürtembergseitdemSchuljahr1994/95 1.GrundschulförderklassenundSchulkindergärteninBaden-WürtembergseitdemSchuljahr1994/95 Jahr Volzeitbeschäftigte Grundschulförderklassen/ Schulkindergärten n Erziehungspersonal 1) Betreute nachstaatsangehörigkeit

Mehr

Ausbildungsträger mit genehmigten Lehrrettungswachen zur Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern in Baden-Württemberg

Ausbildungsträger mit genehmigten Lehrrettungswachen zur Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern in Baden-Württemberg ASB KV Ludwigsburg Oscar-Walcker-Str. 12-14, 71636 Ludwigsburg Ludwigsburg, Ditzingen ASB KV Orsenhausen-Biberach Samariterweg 1-3, 88477 Orsenhausen Orsenhausen ASB RV Alb & Stauferland Panoramaweg 2,

Mehr

Semesterferienübersicht Ende Wintersemester 2012/2013 - Beginn Sommersemester 2013

Semesterferienübersicht Ende Wintersemester 2012/2013 - Beginn Sommersemester 2013 1 BKKBetriebs Service Semesterferienübersicht Ende - Beginn Fachhochschule Aachen Aachen 08.02.2013 11.03.2013 Katholische Hochschule für Kirchenmusik Aachen 08.02.2013 (bei HS erfragen) Rheinisch-Westfälische

Mehr

Franz Lutz, geboren am 24.07.1957 in Stuttgart. 1973 1975: Bereitschaftspolizei Göppingen

Franz Lutz, geboren am 24.07.1957 in Stuttgart. 1973 1975: Bereitschaftspolizei Göppingen Polizeipräsidium Stuttgart Ltd. PD Lutz, Franz Franz Lutz, geboren am 24.07.1957 in Stuttgart 1973: Eintritt in den Polizeidienst 1973 1975: Bereitschaftspolizei Göppingen 1975 1979: Polizeipräsidium Stuttgart

Mehr

Semesterferienübersicht Ende Sommersemester 2011 - Beginn Wintersemester 2011/2012

Semesterferienübersicht Ende Sommersemester 2011 - Beginn Wintersemester 2011/2012 1 BKKBetriebs Service Fachhochschule Aachen 08.07.2011 20.09.2011 Katholische Hochschule für Kirchenmusik Aachen 08.07.2011 19.09.2011 Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 15.07.2011 10.10.2011

Mehr

Jugendämter in Baden-Württemberg sortiert nach Postleitzahl

Jugendämter in Baden-Württemberg sortiert nach Postleitzahl Jugendämter in Baden-Württemberg sortiert nach Postleitzahl Stadt Mannheim FB Kinder, Jugend und Familie / 10 00 27 68149 Mannheim Telefon: 0621-293-0 0621-293-9800 E-Mail: masta@mannheim.de Landratsamt

Mehr

Institut für Bildungsökonomie der Freien Hochschule Mannheim

Institut für Bildungsökonomie der Freien Hochschule Mannheim Institut für Bildungsökonomie der Freien Hochschule Mannheim Schüler an Freien Waldorf- und Rudolf Steiner Schulen Schüler nach Schulbereichen im Schuljahr 2011/2012 Baden-Württemberg Einzügige Schulen

Mehr

I. Kauffälle insgesamt a) Veräußerte Flächen ohne Gebäude und ohne Inventar. b) Veräußerte Flächen mit Gebäuden ohne Inventar

I. Kauffälle insgesamt a) Veräußerte Flächen ohne Gebäude und ohne Inventar. b) Veräußerte Flächen mit Gebäuden ohne Inventar 1. Entwicklung der e für landwirtschaftliche Grundstücke in Baden-Württemberg seit 2001 Jahr (FdlN) je 100 je Ar FdlN Anzahl ha EUR I. Kauffälle insgesamt a) Veräußerte Flächen ohne Gebäude und ohne Inventar

Mehr

Anmeldungen je Einwohner nach Wirtschaftszweigen ( Durchschnitt 2013 bis 2016 ) Wohnungswesen. Information, Kommunikation

Anmeldungen je Einwohner nach Wirtschaftszweigen ( Durchschnitt 2013 bis 2016 ) Wohnungswesen. Information, Kommunikation Gewerbeanzeigen 250 200 150 100 50 0 45 Verarbeitendes Gewerbe 45 158 Baugewerbe 117 201 Handel u. Kfz-Reparatur 200 je 100.000 Einwohner nach Wirtschaftszweigen ( Durchschnitt 2013 bis 2016 ) 32 Verkehr

Mehr

Ausschreibungen für Baden-Württemberg Stand: 21. September 2018

Ausschreibungen für Baden-Württemberg Stand: 21. September 2018 Ausschreibungen für Baden-Württemberg Stand: 21. September 2018 Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen wollen, benötigen dazu aktuelle Informationen über Ausschreibungsvorhaben.

Mehr

Wirtschaftsregion Stuttgart - Zahlen und Fakten

Wirtschaftsregion Stuttgart - Zahlen und Fakten , betroffene Beschäftigte und Forderungen davon Insolvenz- voraussichtliche Betroffene Beschäftigte von Unternehmehäufigkeit je Forderungen Abweisung Kreise, Regionen Eröffnete mangels Verfahren Anteil

Mehr

PERSPEKTIVE 2020 Hochschulfinanzierungsvertrag Baden-Württemberg 2015-2020 Baden-Württemberg

PERSPEKTIVE 2020 Hochschulfinanzierungsvertrag Baden-Württemberg 2015-2020 Baden-Württemberg Hochschulfinanzierungsvertrag 2015- Vorwort Der Hochschulfinanzierungsvertrag Perspektive ein Durchbruch für die Wissenschaftsfinanzierung Mit dem Hochschulfinanzierungsvertrag erhöhen wir die unserer

Mehr