AGA-Report Nr. 96 Oktober Algerien. Argentinien. Dominikanische Republik. Estland, Lettland und Litauen. Länderinformationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AGA-Report Nr. 96 Oktober 2003. Algerien. Argentinien. Dominikanische Republik. Estland, Lettland und Litauen. Länderinformationen"

Transkript

1 AGA-Report Nr. 96 Oktober 2003 Länderinformationen Algerien Argentinien Dominikanische Republik Estland, Lettland und Litauen Ecuador Honduras Iran Peru Rumänien Russland Weißrussland Deckungspraxis Fälligstellung von Deckungsentgelten jetzt oft günstiger Rückversicherungsabkommen mit israelischer Exportkreditversicherung IFTRIC unterzeichnet Neufassung der Entgeltgrundsätze Euler Hermes Vorstand Dr. Hans Janus neuer Präsident der Berner Union In eigener Sache Algerien Aufgrund der günstigen wirtschaftlichen Entwicklung Algeriens und der sehr guten Zahlungserfahrungen mit diesem Land hebt der Ausschuss das Erfordernis von Banksicherheiten für das kurzfristige Geschäft mit dem privaten Sektor auf. Stattdessen erfolgt strenge Bonitätsprüfung anhand neuesten Auskunftsmaterials, wobei gleichwohl im Zweifelsfall Banksicherheiten gefordert werden. Argentinien Im Rahmen der Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistung (APG) konnten bestehende, aber gesperrte Limite auf private Besteller für die weitere Nutzung erst dann wieder freigegeben werden, wenn aktuelles Auskunftsmaterial die Deckungsübernahme bei strenger Bonitätsprüfung rechtfertigte und sämtliche Zahlungsverpflichtungen des Schuldners vollständig und ohne Prolongation erfüllt wurden. Diese Bestimmung hat der Ausschuss jetzt geändert: Nunmehr können diese Limite auch dann wieder freigegeben werden, wenn zwar Prolongationen bestanden haben, diese aber vollständig bezahlt worden sind. Dominikanische Republik Angesichts verschlechterter wirtschaftlicher, insbesondere finanzieller Perspektiven des Landes beschließt der Ausschuss eine moderate Änderung der Deckungspolitik. Während kurzfristige Geschäfte mit Kreditlaufzeiten bis zu 12 Monaten weiterhin ohne betragsmäßige Einschränkung gedeckt werden, stehen Deckungsmöglichkeiten für Geschäfte mit längeren Laufzeiten künftig nur im Einzelfall für kleine devisenwirksame Projekte zur Verfügung. Daneben können nur noch Projektfinanzierungen und sonstige strukturierte Finanzierungen in Deckung genommen werden. Estland, Lettland und Litauen In den drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen war bislang für Fälle, bei denen im Hinblick auf eine strenge Bonitätsprüfung Bankbesicherung erforderlich war, jeweils nur eine Bank anerkannt. Weitere Banken konnten nach sorgfältiger Prüfung im Einzelfall anerkannt werden.

2 Nach Rückführung auf eine übliche Bonitätsprüfung wird im Falle erforderlicher Bankbesicherung die jeweils in Rede stehende Bank anhand aktueller Zahlen auf ihre Eignung als Sicherheitengeber im konkreten Fall geprüft. Ecuador Vor dem Hintergrund der guten Zahlungserfahrungen sowohl im kurzfristigen als auch im mittel- /langfristigen Geschäft verbessert der Ausschuss die Deckungsmöglichkeiten für Exportgeschäfte nach Ecuador. Die bisherige Einschränkung durch eine Orientierungsgröße für Geschäfte mit Kreditlaufzeiten über 12 Monate mit dem privaten Sektor entfällt. Künftig können kleinere devisenwirksame Projekte in Deckung genommen werden; daneben bestehen Deckungsmöglichkeiten für Projektfinanzierungen und sonstige strukturierte Finanzierungen, gegebenenfalls auf Gegengeschäftsbasis. Außerdem wird die Einbeziehung von Transitware in die kurzfristigen Deckungen wieder zugelassen. Bei allen Geschäften gilt strenge Bonitätsprüfung anhand neuesten Auskunftsmaterials, wobei im Zweifel Banksicherheiten erforderlich sind. Honduras Vor dem Hintergrund der Verschuldungssituation des Landes werden die Deckungsmöglichkeiten für den öffentlichen Sektor aufgehoben. Dagegen verbleibt es für den privaten Sektor bei Deckungsmöglichkeiten für Geschäfte mit Kreditlaufzeiten bis zu 12 Monaten. Kleinere, devisenwirksame Projekte mit darüber hinausgehenden Kreditlaufzeiten werden im Einzelfall geprüft. Daneben sind Deckungen möglich für Projektfinanzierungen und sonstige strukturierte Finanzierungen, gegebenenfalls auf Gegengeschäftsbasis. Das generelle Akkreditiverfordernis wird aufgehoben, stattdessen erfolgt strenge Bonitätsprüfung anhand neuesten Auskunftsmaterials. Im Zweifel sind Banksicherheiten zu stellen. Iran Angesichts der soliden wirtschaftlichen Entwicklung des Iran und der guten Zahlungserfahrungen mit diesem Land erleichtert der Ausschuss die Deckungsmöglichkeiten. So wird bei Tochtergesellschaften bzw. verbundenen Unternehmen, bei denen insoweit die Deckung auf die Absicherung der politischen Risiken bzw. politischen Insolvenzrisiken beschränkt ist, künftig auf Akkreditivbesicherung verzichtet. Da somit der für Sicherheiten der Geschäftsbanken festgesetzte Höchstbetrag nicht mehr belastet wird, können in diesen Fällen auch Pauschallimite bzw. revolvierende Einzeldeckungen eingeräumt werden. Peru Vor dem Hintergrund einer seit längerem anhaltenden positiven volkswirtschaftlichen Entwicklung des Landes sowie der guten Zahlungserfahrungen hebt der Ausschuss die restriktive Beschlusslage für Geschäfte mit Kreditlaufzeiten von mehr als 12 Monaten auf. Sofern solche Geschäfte mit dem öffentlichen Sektor geschlossen werden, legt sich der Ausschuss Zurückhaltung auf. Für alle Geschäfte gilt strenge Bonitätsprüfung, wobei im Zweifel Banksicherheiten zu stellen sind. Rumänien Der im Juli 2002 erneuerte Plafond für Geschäfte mit Kreditlaufzeiten von mehr als 12 Monaten über EUR 200 Mio. ist nahezu ausgeschöpft. Aufgrund der robusten konjunkturellen Entwicklung des Landes beschließt der Ausschuss eine Aufstockung des Plafonds auf EUR 400 Mio. unter gleichzeitiger Erhöhung der Orientierungsgröße auf EUR 40 Mio. Auftragswert pro Einzelgeschäft und eine Abschwächung des Sicherheitenerfordernisses. Künftig kann von Fall zu Fall auf Banksicherheiten oder Sicherheiten des rumänischen Finanzministeriums verzichtet werden, wenn testierte Jahresabschlüsse vorliegen, die bei Anlegung strenger Maßstäbe eine Deckungsübernahme rechtfertigen.

3 Russland Die Bank for Foreign Trade Vneshtorgbank (VTB), Moskau, war bisher als Garant und Darlehensnehmer für das kurzfristige Geschäft generell und für das mittel- und langfristige Geschäft mit Kreditlaufzeiten über 12 Monaten bis zu einem Gesamtobligo von EUR 50 Mio. anerkannt. Aufgrund der großen Nachfrage - z.zt. belaufen sich die gedeckten bzw. beantragten Geschäfte auf ein Volumen von rund EUR 90 Mio. - zeichnete sich eine baldige Ausnutzung dieses Obligorahmens ab. Gleichzeitig hat die Prüfung aktueller Informationen (u.a. Geschäftsbericht 2002) eine positive wirtschaftliche Entwicklung der Bank erkennen lassen. Der Ausschuss hat deshalb das Gesamtobligo für das mittelund langfristige Geschäft auf EUR 200 Mio. angehoben bei weiterhin genereller Anerkennung für das kurzfristige Geschäft. Die zweitgrößte russische Bank, die sich zu 99,9 % in Besitz der russischen Regierung befindet, ist nach wie vor eine der wichtigsten Adressen im Finanzsektor Russlands. Meldungen zufolge plant die EBRD, London, sich mit rd. USD 300 Mio. an der Vneshtorgbank zu beteiligen. Die Beteiligung würde einen ersten Schritt des Privatisierungsprozesses der Bank darstellen. Positive Erfahrungen deutscher Kreditinstitute sowie erfreuliche neuere wirtschaftliche Kennziffern, die u.a. ihren Niederschlag in einem verbesserten Rating von Moody s Investors Service gefunden haben, lassen auch zukünftig auf eine weitere gute Entwicklung schließen. Die Erhöhung des Obligorahmens wird diese Entwicklung begleiten und die Deckung auch größerer Geschäfte ermöglichen. Weißrussland Der im Jahr 2002 bereitgestellte und 2003 weiterhin ausnutzbare Plafond für mittel- und langfristige Geschäfte über 12 Monate Kreditlaufzeit war nahezu erschöpft. Der Ausschuss hat deshalb einen neuen, jahresunabhängigen Plafond über ebenfalls EUR 75 Mio. eingerichtet. Die Orientierungsgröße beträgt wie bisher EUR 5 Mio. Auftragswert pro Einzelgeschäft. Auch die übrigen Ausnutzungsbedingungen bleiben unverändert. So sind weiterhin alle Geschäfte mit mehr als 12 Monaten Kreditlaufzeit anzuschreiben, d.h. Geschäfte mit Staatsgarantien oder mit Banksicherheiten und Geschäfte, bei denen auf Sicherheiten verzichtet werden kann. Geschäfte mit Auftragswerten von mehr als EUR 5 Mio. können gedeckt werden, wenn sie besonders förderungswürdig sind. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein substanzieller Lieferanteil - in der Regel mindestens 50 % des Auftragswerts - aus den neuen Bundesländern kommt. Hiervon kann ausnahmsweise abgewichen werden, wenn aus anderen Gründen eine besondere Förderungswürdigkeit des Geschäfts vorliegt. Für die Plafondbelegung gilt das verschärfte Windhundverfahren, d.h. eine Anschreibung auf den Plafond findet bei Geschäften, die aus gebundenen Finanzkrediten finanziert werden, erst nach Abschluss auch des Finanzkreditvertrages statt. Außerhalb des Plafonds bestehen Deckungsmöglichkeiten nur für - kurzfristige Geschäfte mit Kreditlaufzeiten bis zu 12 Monaten; - Projektfinanzierungen; - Geschäfte auf Gegengeschäftsbasis. Bei diesen Geschäften ist weiterhin in der Regel ein Lieferanteil aus den neuen Bundesländern von mindestens 50 % erforderlich. Für alle Geschäfte außer Projektfinanzierungen und bei Geschäften auf Gegengeschäftsbasis sind grundsätzlich Staatsgarantien oder Sicherheiten einer in entsprechendem Umfang anerkannten Bank erforderlich. Bei Geschäften mit privaten Abnehmern und Kreditlaufzeiten über 12 Monate kann von Fall zu Fall auf Sicherheiten verzichtet werden, wenn zusätzlich zu den üblichen Auskünften nach internationalen Standards testierte Jahresabschlüsse vorliegen, die bei Anlegung strenger Maßstäbe eine Deckungsübernahme rechtfertigen. Bei Geschäften mit privaten Abnehmern und Kreditlaufzeiten von nicht mehr als 12 Mo-naten kann auf Sicherheiten verzichtet werden, wenn - es sich um ein verbundenes Unternehmen handelt; - es sich um ein Unternehmen handelt, welches einem internationalen Konzern angehört, dessen Bonität außer Zweifel steht;

4 - über den Schuldner aussagefähiges Auskunftsmaterial vorliegt, welches bei Anlegung strenger Maßstäbe eine Deckungsübernahme ohne Sicherheiten rechtfertigt. Die Republik Weißrussland gehört zu den GUS-Staaten, bei denen der Transforma-tiosprozess am wenigsten fortgeschritten und der Staatseinfluss in Politik und Wirtschaft unverändert sehr hoch ist. Die wirtschaftliche Entwicklung wird 2003 nach IWF-Schätzungen weiterhin recht robust bleiben, obwohl sich die hohen Steigerungen der vergangenen Jahre nicht wiederholen werden. Aufgrund geringer struktureller Reformen kann das Land auch nicht in vollem Umfang von der Wirtschaftsdynamik des Haupthandelspartners Russland profitieren. Nur in minimalem Umfang durchgeführte Privatisierungen, ein immer noch staatlich gelenktes Ressourcenverteilungssystem mit staatlichen Preisvorgaben sind Grundlagen der Wirtschaftspolitik. 80 % des Bruttoinlandsprodukts werden noch immer vom Staatssektor erwirtschaftet. Reformansätze sind fast nicht erkennbar. Aus diesem Grund sind auch kaum ausländische Direktinvestitionen zu verzeichnen. Die politische Situation wird durch die starke Stellung des Präsidenten bestimmt, dessen Kurs durch eine umfassende Kontrolle von Staat, Wirtschaft und Medien gekennzeichnet ist. Im Rahmen der Konsultationen vom April 2003 bescheinigte der IWF dem Land in einigen Politikbereichen zwar Fortschritte, die zu Wirtschaftswachstum und Erfolgen bei der Inflationsbekämpfung führten, er betonte aber dennoch die Notwendigkeit umfangreicher struktureller Reformen. Fälligstellung von Deckungsentgelten jetzt oft günstiger Im Rahmen der Außenwirtschaftsoffensive des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit hat der Interministerielle Ausschuss (IMA) die Fälligstellung der Deckungsentgelte für die Lieferantenkreditdeckung (kurz- und mittelfristig) und die Finanzkreditdeckung modifiziert. Für diese Deckungsformen sind ab dem Entgeltbeträge bis EUR erst bei Liefer- bzw. Auszahlungsbeginn fällig. Entgeltbeträge über EUR sind zu 25 % bei Aushändigung der Deckungsurkunde fällig, die restlichen 75 % bei Liefer- bzw. Auszahlungsbeginn. Bei Konsortien, Arbeitsgemeinschaften oder wenn der bzw. die Deckungsnehmer nominated subcontractor ist/sind, bezieht sich der Schwellenwert von EUR auf jeden einzelnen Deckungsnehmer. Auch diese Maßnahme dient vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen; denn ansonsten würden diese, wenn sie gemeinschaftlich Exportgeschäfte abwickeln, unangemessen benachteiligt. Nicht betroffen von der neuen Regelung sind die Bearbeitungsgebühren, da sie einen Ersatz für den entstandenen Aufwand darstellen und von daher sofort abgegolten werden. Unberührt bleibt auch die Fälligkeit der Deckungsentgelte bei Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistung, Ausfuhr-Pauschal- Gewährleistung-light, den revolvierenden Einzeldeckungen, die als Sammeldeckungen einer eigenständigen Fälligstellungssystematik unterliegen, sowie aus deckungssystematischen Gründen die Fälligkeit bei den Deckungsentgelten für die Fabrikationsrisikodeckungen und die Sonder- und Nebendeckungen. Rückversicherungsabkommen mit israelischer Exportkreditversicherung IFTRIC unterzeichnet Anlässlich der Tagung der Berner Union in Merida, Mexiko, hat die Euler Hermes Kreditversicherung im Auftrag der Bundesregierung am 01.Oktober 2003 einen Vertrag über wechselseitige Rückversicherungsverpflichtungen mit der staatlichen israelischen Exportkreditversicherung The Israel Foreign Trade Risks Insurance Company Ltd. (IFTRIC) unterzeichnet. Die IFTRIC wurde 1957 gegründet und befindet sich zu 100 % im staatlichen Eigentum. Mit dieser bereits 19. Rückversicherungsvereinbarung wird die Absicherung gemeinsamer Liefergeschäfte (Multi-sourcing-Projekte) deutscher und israelischer Exporteure durch nur einen staatlichen

5 Exportkreditversicherer ermöglicht. Der Versicherer des Hauptlieferanten übernimmt die gesamte Absicherung und Abwicklung des Geschäfts und erhält für den mitgedeckten Wert der Zulieferung aus dem jeweils anderen Land eine Rückversicherung des dortigen staatlichen Exportkreditversicherers. Neufassung der Entgeltgrundsätze Änderungen im Deckungssystem haben eine Aktualisierung der derzeit gültigen Entgeltgrundsätze in der Fassung vom erforderlich gemacht. Hierbei sind im Wesentlichen folgende Punkte zu nennen: - Einführung der APG-light - Berücksichtigung der Rahmenkreditdeckung - Fortfall der Berechnungsformeln für 90 %-Deckungen. Diese waren zuletzt nur noch nachrichtlich zur Neuberechnung von Altfällen aufgeführt worden; bei Neugeschäften wurden diese nach Einführung einer 95 %-Deckung auch für Lieferantenkreditdeckungen 1999 nicht mehr angewandt - Verbesserte Regelung zur Fälligstellung (s. Artikel in diesem AGA-Report) - Geänderte Bezeichnungen für Deckungsformen: Verbriefungsgarantie anstelle von Deckblattbürgschaft und Vertragsgarantiedeckung anstelle von Deckung von Exporteurgarantien - Anpassungen im Zusammenhang mit der Umfirmierung von Hermes Kreditversicherungs-AG in Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Die neuen Entgeltgrundsätze können ab sofort bei der Euler Hermes Kreditversicherung abgefordert oder aus dem Internet unter der Adresse heruntergeladen werden. Euler Hermes Vorstand Dr. Hans Janus neuer Präsident der Berner Union Dr. Hans Janus, Vorstandsmitglied der Euler Hermes Kreditversicherungs-AG, Hamburg, mit Zuständigkeit für die Exportkreditgarantien des Bundes, ist neuer Präsident der Berner Union. Auf der Jahreshauptversammlung am 1. Oktober 2003 in Merida, Mexiko, wählten die 51 Kredit- und Investitionsversicherer mit Janus zum ersten Mal seit 20 Jahren einen Deutschen zum Präsidenten der Organisation. Topi Vesteri vom finnischen Exportkreditversicherer Finnvera wurde zum Vizepräsidenten gewählt. Die Berner Union ist der internationale Verband der Exportkredit- und Investitionsversicherer. Die meisten der 51 Mitgliedsgesellschaften aus 42 Ländern bearbeiten als staatliche Organisationen oder im Auftrag ihrer nationalen Regierung die staatlichen Exportkreditgarantien (in Deutschland: Hermesdeckungen) oder Garantien für Direktinvestitionen im Ausland. Aus Deutschland gehören der Berner Union die Euler Hermes Kreditversicherungs-AG und PwC Deutsche Revision AG an. Die Mitglieder der Berner Union sichern jährlich Exportkredite im internationalen Handel in einer Größenordnung von etwa 500 Mrd. US$ gegen politische und wirtschaftliche Kreditrisiken sowie Direktinvestitionen von ca. 17 Mrd. US$ gegen politische Risiken ab. Als Verband setzt sich die Berner Union für die Einhaltung vernünftiger Konditionen bei den abgesicherten Exportkrediten und Direktinvestitionen ein. Sie bietet ferner ein Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch sowie Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mitgliedsgesellschaften. Die Vorgänger von Janus und Vesteri waren Vivian Brown (ECGD, Großbritannien) und Marjan Kramar (SEC, Slowenien). In eigener Sache Wie wir Ihnen bereits in der vorigen Ausgabe des AGA-Reports mitgeteilt haben, soll mit Beginn des kommenden Jahres der AGA-Report nicht mehr in gewohnter Papierform, sondern ausschließlich im Internet erscheinen. In der Zwischenzeit haben uns viele Anrufer in unserem Vorhaben bestätigt.

6 Im nächsten und damit letzten gedruckten AGA-Report werden wir Ihnen mitteilen, auf welchem Weg Sie sich auf einen -Verteiler setzen lassen können, damit Sie künftig zeitnah von uns erfahren, wann die neue Ausgabe online gestellt wird und ob Sie weitere interessante Neuigkeiten auf unseren Internetseiten unter finden können.

Inhaltsverzeichnis Nr. 87 Oktober 2001

Inhaltsverzeichnis Nr. 87 Oktober 2001 Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Ghana Kenia Rumänien Syrien Ukraine Usbekistan Deckungspraxis Erweiterung der marktfähigen Risiken Zulieferungen von ausländischen Tochtergesellschaften Deckungsberechtigung

Mehr

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Business Breakfast Belarus Nürnberg, 09.07.2015 René Auf der Landwehr, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche

Mehr

grundsätzliche Deckungsformen

grundsätzliche Deckungsformen grundsätzliche Deckungsformen Garantien Ausfuhrgarantien... zur Deckung von Fabrikationsrisiken... zur Deckung von Finanzkrediten bei Geschäften mit privaten ausländischen Banken oder Firmen Bürgschaften

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Kreditversicherungen 3.1 Exportkreditversicherer für deutsche

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Igor Sufraga Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Wirtschaftstag Zentralasien

Wirtschaftstag Zentralasien Wirtschaftstag Zentralasien Susanne Heinssen, PricewaterhouseCoopers AG WPG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des

Mehr

AGA-Report Nr. 113 November 2004

AGA-Report Nr. 113 November 2004 Inhaltsverzeichnis Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Länderinformationen 1 Afghanistan 1 China 2 Côte d Ivoire 2 Kambodscha 3 Usbekistan 3 Venezuela Deckungspraxis 4 Unterzeichnung der

Mehr

Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten?

Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten? Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten? AK Internationale Projektrealisierung des BWE in Kooperation mit dem BMWA Berlin, 20.04.2005

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial ultisourcing-projekte april 2014 praktische informationen hermesdeckungen spezial ultisourcing-projekte rückversicherung: maßgeschneiderte absicherung von

Mehr

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Igor Sufraga, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die Bundesregierung

Mehr

Solarenergie auf den Philippinen

Solarenergie auf den Philippinen Solarenergie auf den Philippinen Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Ulrich Schulte Lünzum, PricewaterhouseCoopers AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermes-Bürgschaften )

Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermes-Bürgschaften ) ALLGEMEINE RECHTSFRAGEN - R47 Stand: Juli 2005 Ihr Ansprechpartner Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Heike Cloß Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Agenda 1 Situations - Analyse 2 Lösungsansätze 3 Warum Euler

Mehr

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien René Kienast, Firmenberater Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien

Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Ulrich Schulte Lünzum, PricewaterhouseCoopers AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Prämien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Hermesdeckungen. Verzeichnis der Gebühren und Entgelte. Stand: 01.

Prämien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Hermesdeckungen. Verzeichnis der Gebühren und Entgelte. Stand: 01. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Hermesdeckungen Prämien Verzeichnis der Gebühren und Entgelte Stand: 01. Mai 2006 100 % Recyclingpapier Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Matthias Klaholt, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht!

Ohne Absicherung geht es nicht! Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung - Absicherung - Markterschließung Matthias Klaholt Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Euler Hermes Kreditversicherungs-AG. 8. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain am 29. Oktober 2009

Euler Hermes Kreditversicherungs-AG. 8. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain am 29. Oktober 2009 Euler Hermes Kreditversicherungs-AG 8. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain am 29. Oktober 2009 Die Financial Times Deutschland berichtet >> Unternehmen leiden nach wie vor darunter, keinen ausreichenden

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga Euler Hermes AG Berlin, den 07.05.2015 Durchführer Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Berlin, 12.05.2015 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die

Mehr

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Stuttgart, 22.05.2015 Seite 2 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Geothermie-Anbieter im Exportgeschäft

Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Geothermie-Anbieter im Exportgeschäft Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Geothermie-Anbieter im Exportgeschäft Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes Aktiengesellschaft Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Länderinformationen. Deckungspraxis. Seite 1 Nr. 79 Januar 2000. Nr. 79 Januar 2000

Inhaltsverzeichnis. Länderinformationen. Deckungspraxis. Seite 1 Nr. 79 Januar 2000. Nr. 79 Januar 2000 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Bulgarien Estland / Lettland / Litauen Mongolei Polen Slowakische Republik Slowenien Tschechische Republik Ungarn Deckungspraxis Neufassung der Allgemeinen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Länderinformation Ägypten Brasilien Hongkong Kroatien Makedonien Mexiko Rußland Thailand Vietnam.

Inhaltsverzeichnis. Länderinformation Ägypten Brasilien Hongkong Kroatien Makedonien Mexiko Rußland Thailand Vietnam. Inhaltsverzeichnis Länderinformation Ägypten Brasilien Hongkong Kroatien Makedonien Mexiko Rußland Thailand Vietnam Deckungspraxis Einheitliche Prämien für OECD-Exportkreditversicherungen Neuer Referatsleiter

Mehr

Exportkreditgarantien des Bundes für Lieferungen deutscher Unternehmen nach Kuba

Exportkreditgarantien des Bundes für Lieferungen deutscher Unternehmen nach Kuba Exportkreditgarantien des Bundes für Lieferungen deutscher Unternehmen nach Kuba Wirtschaftstag Kuba, Industrie- und Handelskammer Potsdam Thomas Wohlwill, 23. Mai 2008 "Dieses Werk einschließlich aller

Mehr

Energie aus Biomasse in Indonesien

Energie aus Biomasse in Indonesien Energie aus Biomasse in Indonesien Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Michael Schröder, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen 09. September 2011, GIZ-Repräsentanz Berlin Exportfinanzierung kann Türen öffnen, Wege ebnen und Investitionsentscheidungen im Ausland

Mehr

Eine weitere interessante Neuerung ist die Möglichkeit, die Kursbegrenzung bei der

Eine weitere interessante Neuerung ist die Möglichkeit, die Kursbegrenzung bei der Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Indonesien Rußland Deckungspraxis Entwicklung der Bundesdeckungen im Jahr 1997 Deckungsumfang der Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistungen verbessert Rückversicherungsvereinbarung

Mehr

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Werte verbinden. Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Vorgestellt durch: Eckard Arway, Internationales Geschäft, Südwestbank Stuttgart 10. November 2015 Agenda 01 SÜDWESTBANK:

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Finanzierungskonferenz Naher und Mitterer Osten Jan von Allwörden, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk

Mehr

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen )

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen ) Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen ) Exporteure und Banken schützen mit den Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen ) ihre Ausfuhrkredite

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Stand: 02.03.2009 Informationspapier zur Wirtschafts- und Finanzmarktkrise: Neue und bestehende staatliche Unterstützungsangebote

Mehr

Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013. MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen

Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013. MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013 MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen Seite 2 o Gegründet 1977 o Firmensitz ist Ratingen

Mehr

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Risikoabsicherung durch die und Refinanzierungsmöglichkeiten durch die Sparkasse Klaus Preißler und Gertrud Jacobshagen Essen, 30. August 2007 "Dieses Werk einschließlich

Mehr

Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage

Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage Spezielle Vorteile der und kombinierte Refinanzierungsalternativen durch die Sparkasse Kirstin Ulrike Hoeren; Detlef Ippen; Jens Müller Essen, 30. August 2007 "Dieses

Mehr

Ihr Asiengeschäft professionell absichern

Ihr Asiengeschäft professionell absichern Ihr Asiengeschäft professionell absichern Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung

Mehr

Workshop 2: Mittel- und langfristige Finanzierungslösungen für Ihre Außenhandelsgeschäfte mit den BRIC(S) Ländern - aktuelle Entwicklungen & Beispiele

Workshop 2: Mittel- und langfristige Finanzierungslösungen für Ihre Außenhandelsgeschäfte mit den BRIC(S) Ländern - aktuelle Entwicklungen & Beispiele VDMA Mitgliederversammlung NRW Workshop 2: Mittel- und langfristige Finanzierungslösungen für Ihre Außenhandelsgeschäfte mit den BRIC(S) Ländern - aktuelle Entwicklungen & Beispiele Ralph Lerch, Head Export

Mehr

Absicherung Ihrer Exportrisiken durch den Bund Verbesserung der Absicherungsmöglichkeiten für Exporteure im Rahmen des Konjunkturpakets II

Absicherung Ihrer Exportrisiken durch den Bund Verbesserung der Absicherungsmöglichkeiten für Exporteure im Rahmen des Konjunkturpakets II Absicherung Ihrer Exportrisiken durch den Bund Verbesserung der Absicherungsmöglichkeiten für Exporteure im Rahmen des Konjunkturpakets II Sonja Roßwinkel Firmenberaterin Region Frankfurt Euler Hermes

Mehr

Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12.

Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12. Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12. April 2013 LBB Überblick Wir haben eine fast 200jährige Geschichte

Mehr

Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung

Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung Die kurzfristig von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Verbesserung der Hermesdeckungen im Rahmen des Konjunkturpakets

Mehr

AGA-Report Nr. 150 März 2007

AGA-Report Nr. 150 März 2007 Inhaltsverzeichnis Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Länderinformationen 1 Aserbaidschan, Ukraine, Usbekistan, Weißrussland sowie Kasachstan und Russland Deckungspraxis 3 Exportkreditgarantien

Mehr

produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012

produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012 produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012 produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung Mit einer revolvierenden Finanzkreditdeckung sichert eine Bank Finanzkreditforderungen

Mehr

Solarthermie in Brasilien. Absicherung von Exportgeschäften nach Brasilien mit Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Solarthermie in Brasilien. Absicherung von Exportgeschäften nach Brasilien mit Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Solarthermie in Brasilien Absicherung von Exportgeschäften nach Brasilien mit Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Türkei: Geschäftsmöglichkeiten und Finanzierungsaspekte

Türkei: Geschäftsmöglichkeiten und Finanzierungsaspekte Türkei: Geschäftsmöglichkeiten und Finanzierungsaspekte Absicherung von Investitionen und Exporten Tilmann Prechtl / PricewaterhouseCoopers AG, Hamburg Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist

Mehr

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen über 360 Tagen S-International Rhein-Ruhr GmbH 1 Bestellerkredit Liefervertrag Exporteur

Mehr

China. Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG. Berlin, 26.09.2013

China. Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG. Berlin, 26.09.2013 China Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Biomasse / Ukraine Absicherungsmöglichkeiten des Bundes + Finanzierungsmöglichkeiten der OeKB

Biomasse / Ukraine Absicherungsmöglichkeiten des Bundes + Finanzierungsmöglichkeiten der OeKB Biomasse / Ukraine Absicherungsmöglichkeiten des Bundes + Finanzierungsmöglichkeiten der OeKB Mag. Johann Kinast Bundesministerium für Finanzen Abteilung III/8: Ausfuhrförderung, Ausfuhrgarantien, Umschuldungen

Mehr

1. Erleichterung für Hermes-Bürgschaften und Investitionsgarantien

1. Erleichterung für Hermes-Bürgschaften und Investitionsgarantien Die überragende Bedeutung der Außenwirtschaft für die deutsche Volkswirtschaft, die zunehmende Verflechtung mit Auslandsmärkten, aber auch der zunehmende Staatseinfluss auf die Wirtschaft in vielen Ländern

Mehr

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Weltweit sicher handeln

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Weltweit sicher handeln Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Weltweit sicher handeln Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des

Mehr

Partnership meets expertise in Belarus

Partnership meets expertise in Belarus Partnership meets expertise in Belarus Holger Kautzky I Financial Institutions: Partnership meets expertise I 09.2014 Belarus auf einen Blick Fläche 207.600,0 qkm Einwohner 9.5 Mio. BIP 2013 EUR 49,2 Mrd.

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt Gebundener Finanzkredit Global Export Finance Gebundene Finanzkredite/ Rahmenvereinbarungen/Multisourcing Beschreibung Raiffeisen Bank International AG ( RBI ) schlie t mit dem Abnehmer des

Mehr

Richtlinien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Richtlinien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Hermesdeckungen Richtlinien Richtlinien für die Übernahme von Ausfuhrgewährleistungen* vom 30. Dezember 1983, zuletzt geändert am 31. Januar 2002 Das

Mehr

OeKB Versicherung. Alexander Knabl. OeKB >Exportakademie 2015

OeKB Versicherung. Alexander Knabl. OeKB >Exportakademie 2015 OeKB Versicherung Alexander Knabl OeKB >Exportakademie 2015 OeKB Versicherung eine Marke der Acredia Versicherung AG Geschichte 2014 Entstehung der Acredia Versicherung AG durch die Fusion von OeKB Versicherung

Mehr

Workshop I Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen. Jens Müller International Rhein-Ruhr GmbH

Workshop I Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen. Jens Müller International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen International Rhein-Ruhr GmbH 1. Forfaitierung der Forderung (am Beispiel

Mehr

Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung

Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung Micha Christian Härcke Director - Finance Division CCC Machinery GmbH, Hamburg (Email: m.haercke@ccc-machinery.com) CCC Machinery GmbH, Mitglied der MPC-Gruppe

Mehr

Förderung des Rüstungsexports durch die Bundesregierung Hermes-Bürgschaften, Auslandsmesseprogramm und Rüstungslobbyismus

Förderung des Rüstungsexports durch die Bundesregierung Hermes-Bürgschaften, Auslandsmesseprogramm und Rüstungslobbyismus Deutscher Bundestag Drucksache 17/14756 17. Wahlperiode 16. 09. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan van Aken, Christine Buchholz, Annette Groth, weiterer Abgeordneter

Mehr

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe s Sparkasse Muster Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Absicherung und Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Wie finanziere ich mein Auslandsgeschäft? Finanzierungshilfen und Förderprogramme für KMU Absicherung von Exportgeschäften

Wie finanziere ich mein Auslandsgeschäft? Finanzierungshilfen und Förderprogramme für KMU Absicherung von Exportgeschäften Wie finanziere ich mein Auslandsgeschäft? Finanzierungshilfen und Förderprogramme für KMU Absicherung von Exportgeschäften Wirtschaftsförderung Berlin Berlin, 09. Dezember 2004 Peter Bildstein PwC Deutsche

Mehr

kurzfristige handelsgeschäf te mit exportkreditgarantien

kurzfristige handelsgeschäf te mit exportkreditgarantien kurzfristige handelsgeschäf te mit exportkreditgarantien Kurzfristige Handelsgeschäfte Exporte sind in einer globalisierten Welt etwas Selbstverständliches. Nur wenige denken dabei an die möglichen Risiken.

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial Einbeziehung von Auslandsanteilen in die Hermesdeckung märz 2012 praktische informationen hermesdeckungen spezial Einbeziehung von Auslandsanteilen in die

Mehr

KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE -

KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE - Donnerstag, 06. Januar 2005 KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE - Im Rahmen der Qualitätssicherung hat das Mandatarkonsortium Euler Hermes/PwC in den vergangenen

Mehr

Eine solide Geldanlage AAA-Bürgschaft

Eine solide Geldanlage AAA-Bürgschaft Eine solide Geldanlage AAA-Bürgschaft Unser Beitrag zum Gemeinwesen Das WSW ist ein unabhängig arbeitendes Institut, das Wohnungsbaugenossenschaften die Möglichkeit bietet, Immobilien im öffentlichen Sektor

Mehr

Bürgschaften für Arbeitsgemeinschaften

Bürgschaften für Arbeitsgemeinschaften Euler Hermes informiert über Bürgschaften für Arbeitsgemeinschaften Besonders im Baugewerbe kommt es häufiger vor, dass Unternehmen sich zu einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) zusammenschließen, um gemeinsam

Mehr

Exportkreditgarantien weltweit sicher handeln

Exportkreditgarantien weltweit sicher handeln Exportkreditgarantien weltweit sicher handeln Igor Sufraga, Euler Hermes Aktiengesellschaft Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 20. Juli 2009, 10:30 Uhr Statement des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft,

Mehr

Wolfgang Hummel BayernLB

Wolfgang Hummel BayernLB Zahlungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Lateinamerika-Geschäft Wolfgang Hummel BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Finanzierungen Internationales Geschäft Geschäftsfeld Sparkassen und Markt Bayern Tel

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial Gutachten bei Projektfinanzierungen/Strukturierten Finanzierungen februar 2015 praktische informationen hermesdeckungen spezial Gutachten bei Projektfinanzierungen/Strukturierten

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Global Export Finance Ergänzungsfinanzierung für Einzelgeschäfte sowie kurzfristige, revolvierende Finanzierungen Beschreibung Für österreichische Exporteure von Waren und Dienstleistungen stehen ergänzend

Mehr

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG von DR. HEINZ VOIGT unter Mitarbeit von Heike Seeba 3., überarbeitete und erweiterte Auflage TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fnot'berei

Mehr

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Erneuerbare Energien in Lateinamerika, Handelskammer Hamburg, 21.08.2006 Commerzbank Center of Competence Renewable Energies Agenda 1. Commerzbank

Mehr

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte BDI/GHP/KfW-Veranstaltung Finanzierungsinstrumente für Gesundheitsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern Bernhard Kneis KfW IPEX-Bank

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial Prämienberechnung oktober 2010 praktische informationen hermesdeckungen spezial Prämienberechnung aus welchen elementen setzen sich die kosten zusammen?

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 1973D0391 DE 01.01.1986 002.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B ENTSCHEIDUNG DES RATES vom 3. Dezember

Mehr

Veröffentlichung betreffend Corporate Governance und Vergütung

Veröffentlichung betreffend Corporate Governance und Vergütung Veröffentlichung betreffend Corporate Governance und Vergütung ERKLÄRUNG gemäß 65a BWG i.v.m. 5 Abs. 1 Z 6 bis 9a, 28a Abs. 5 Z 1 bis 5, 29, 39b, 39c, 64 Abs. 1 Z 18 u. 19 BWG und der Anlage zu 39b BWG

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012

Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012 ZWISCHENMITTEILUNG INNERHALB DES ERSTEN HALBJAHRES 2012 Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012 Die Nachfrage nach Spirituosenprodukten des Konzerns stieg im ersten Quartal

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Schutz vor Forderungsausfall

Schutz vor Forderungsausfall Euler Hermes Deutschland AG Schutz vor Forderungsausfall Kurzinformation zur Investitionsgüter - kreditversicherung Für die Lieferung von Investitionsgütern Kreditversicherung Große Lieferungen brauchen

Mehr

Finanzierung im Außenhandel

Finanzierung im Außenhandel LEKTION 7 1 Finanzierung im Außenhandel Im täglichen Zahlungsverkehr wird normalerweise bar oder per Scheck gezahlt. Wer also morgens seine Brötchen holt, legt sein Geld bar auf die Ladentheke, wer eine

Mehr

Beitrag: Deutsche Doppelmoral Bundesregierung bürgt für fragwürdige Exporte

Beitrag: Deutsche Doppelmoral Bundesregierung bürgt für fragwürdige Exporte Manuskript Beitrag: Deutsche Doppelmoral Bundesregierung bürgt für fragwürdige Exporte Sendung vom 25. September 2012 von Gregorj Kuznetsow und Christian Rohde Anmoderation: Schlechte Zahlungsmoral von

Mehr

Nordex SEDa. halbjahresbericht 2015

Nordex SEDa. halbjahresbericht 2015 Nordex SEDa halbjahresbericht 2015 entwicklung des neugeschäfts 2 Im einem von wirtschaftlichen und politischen Un - sicherheiten geprägten ersten Halbjahr 2015 verstetigte sich die Nachfrage nach staatlichen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

AGA-Report Nr. 83 Dezember 2000. Inhaltsverzeichnis. Länderinformationen

AGA-Report Nr. 83 Dezember 2000. Inhaltsverzeichnis. Länderinformationen AGA-Report Nr. 83 Dezember 2000 Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Ägypten Bosnien-Herzegowina Dominikanische Republik Iran Kasachstan Simbabwe Vietnam Deckungspraxis Neufassung der Ausschlußfristen

Mehr

Vorwort des Vorstandes

Vorwort des Vorstandes Vorwort des Vorstandes Sehr geehrte Damen und Herren, Österreichs Exporte haben 2014 leicht zugelegt und den höchsten Stand der Geschichte erreicht, obwohl die Bedingungen für die Außenwirtschaft schwieriger

Mehr

P R E S S E M E L D U N G. Zahlungsverzögerungen in China auf hohem Niveau: 80 Prozent der Unternehmen betroffen

P R E S S E M E L D U N G. Zahlungsverzögerungen in China auf hohem Niveau: 80 Prozent der Unternehmen betroffen Hongkong / Mainz, März 2015 Zahlungsverzögerungen in China auf hohem Niveau: 80 Prozent der Unternehmen betroffen 2015 langsameres Wachstum und mehr notleidende Kredite zu erwarten Eine neue Studie von

Mehr

LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT DER ÖFFENTLICHEN UND FREIEN WOHLFAHRTSPFLEGE IN NORDHEIN-WESTFALEN. Niederschrift

LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT DER ÖFFENTLICHEN UND FREIEN WOHLFAHRTSPFLEGE IN NORDHEIN-WESTFALEN. Niederschrift LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT DER ÖFFENTLICHEN UND FREIEN WOHLFAHRTSPFLEGE IN NORDHEIN-WESTFALEN Düsseldorf, den 27. März 2014 Niederschrift des Gesprächs zwischen den Vertreterinnen und Vertretern der Landesverbände

Mehr

Entschließung des 124. Senats der Hochschulrektorenkonferenz Berlin, 11.6.2013. Künftiger Beitrag des Bundes zur Finanzierung der Hochschulen

Entschließung des 124. Senats der Hochschulrektorenkonferenz Berlin, 11.6.2013. Künftiger Beitrag des Bundes zur Finanzierung der Hochschulen Entschließung des 124. Senats der Hochschulrektorenkonferenz Berlin, 11.6.2013 Künftiger Beitrag des Bundes zur Finanzierung der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Ahrstraße

Mehr

Guter Kunde schlechter Zahler? Liquidität ist Trumpf

Guter Kunde schlechter Zahler? Liquidität ist Trumpf Guter Kunde schlechter Zahler? Liquidität ist Trumpf -7,3-2,5-14,6-18,6 +0,4 +21,9 +11,6 +231,5-2,1-63,6-8,7-9,8-6,2-4,2 Insolvenzprognose Deutschland: Konjunkturaufschwung drückt Unternehmensinsolvenzen

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial Leasinggeschäfte märz 2012 praktische informationen hermesdeckungen spezial Leasinggeschäfte welche leasinggeschäfte kann die bundesregierung in deckung

Mehr

ANTWORTEN DER KOMMISSION AUF DEN JAHRESBERICHT DES EUROPÄISCHEN RECHUNGSHOFES ZUM HAUSHALTSJAHR 2011 KAPITEL 2 EINNAHMEN

ANTWORTEN DER KOMMISSION AUF DEN JAHRESBERICHT DES EUROPÄISCHEN RECHUNGSHOFES ZUM HAUSHALTSJAHR 2011 KAPITEL 2 EINNAHMEN EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 29.8.2012 COM(2012) 477 final ANTWORTEN DER KOMMISSION AUF DEN JAHRESBERICHT DES EUROPÄISCHEN RECHUNGSHOFES ZUM HAUSHALTSJAHR 2011 KAPITEL 2 EINNAHMEN DE DE ANTWORTEN

Mehr

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Euler Hermes IKV Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Agenda 1 Hohes Kapitalrisiko für Hersteller und Händler von Investitionsgütern! 2 Wer kann

Mehr