Das mobile Büro in der Westentasche. E-Day 2008, Saal 1 11:00-12:00 DI (FH) Bernhard Schulz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das mobile Büro in der Westentasche. E-Day 2008, Saal 1 11:00-12:00 DI (FH) Bernhard Schulz"

Transkript

1 Das mobile Büro in der Westentasche E-Day 2008, Saal 1 11:00-12:00 DI (FH) Bernhard Schulz

2 Zur Person DI (FH) Bernhard Schulz 26 Jahre alt Studium "Telekommunikationstechnik und systeme" an der Fachhochschule Salzburg Geschäftsführer und Inhaber von schubec Schwerpunkte Datenbanken (FileMaker) (Business) Websites Mobile Datenerfassung 2

3 Ziel der Präsentation Teil 1 Einleitung Mobiles Büro - Warum? Mobiles Büro mit Standardsoftware Kalender Aufgaben Wie geht s? Geräte Kosten Teil 2 Mobiles Büro mit Individualsoftware 3

4 Definition Das mobile Büro in der Westentasche Handies, PDAs und Smartphones (Auch Laptops, aber nicht Thema der Präsentation) 4

5 Was ist ein Smartphone Tastatur oder Touchscreen 5

6 Was ist ein Smartphone Office Anwendungen Kalender Aufgaben Erweiterbares Betriebssystem Programme dazu installieren Vielfältiges Angebot z.b. Adobe Reader für PDF Dokumente z.b. Google Maps für Navigation 6

7 Smartphone auf Windowsbasis Unterwegs arbeiten wie am Desktop PC mit Windows Office Mobile: Outlook Mobile: in Echtzeit durch Direct Push Technologie Kontakte, Kalender Aufgaben und Notizen Office Mobile (Word, Excel, PowerPoint): Office Produktivität Dateianhänge lesen, bearbeiten, erstellen Internet Explorer Mobile Zugriff auf Inter- und Intranet 7

8 Mobiles Büro warum? Kosten einsparen Teures Nacherfassen handschriftlicher Notizen entfällt Einfachere Organisation Up-to-date Dokumentation stets vollständig und aktuell am Smartphone mit dabei Zusatzinformationen Videos Hyperlinks ins Internet Audio 8

9 Mobiles Büro warum? Kleines Gerät Nur ein wenig größer als ein handelsübliches Handy Passt in jede Westentasche Flächendeckend verfügbar Günstig Kosten sind in den letzten Jahren rapide gefallen Informationsvorsprung Wettbewerbsvorteil 9

10 Live DEMO An dieser Stelle wurde die Datenübermittlung zwischen Server und Smartphone live gezeigt. Dies lässt sich in diesem Handout nur schwer zeigen. Gerne können wir oder Ihr EDV Betreuer Ihnen bei einem individuellen Beratungstermin die Möglichkeiten aufzeigen. 10

11 Aufgaben Live DEMO An dieser Stelle wurde die Datenübermittlung zwischen Server und Smartphone live gezeigt. Dies lässt sich in diesem Handout nur schwer zeigen. Gerne können wir oder Ihr EDV Betreuer Ihnen bei einem individuellen Beratungstermin die Möglichkeiten aufzeigen. 11

12 Kalender Live DEMO An dieser Stelle wurde die Datenübermittlung zwischen Server und Smartphone live gezeigt. Dies lässt sich in diesem Handout nur schwer zeigen. Gerne können wir oder Ihr EDV Betreuer Ihnen bei einem individuellen Beratungstermin die Möglichkeiten aufzeigen. 12

13 Geräte & Gerätepreise Nokia E-Serie Windows Mobile Geräte HTC Blackberry 13

14 Preise Mobiler Datentarif Beispiel A1 4,16 / Monat (5 brutto) Microsoft Exchange server Eigener Server Postfach mieten z.b. für 4,9 / Monat Fragen Sie Ihren EDV-Betreuer 14

15 Teil II 15

16 Individualsoftware Wenn die Standardanwendungen nicht mehr ausreichen Wenn Sie spezielle Funktionen benötigen Wenn Sie einen vorhandenen Workflow auf einen PDA übertragen möchten 16

17 Szenarien GPS / Navigation Barcodescanner Inventur Drucker z.b. Versicherungskonditionen erfassen, Vertrag drucken Unterschriften-Felder Übernahmebestätigung Foto- und Videokamera Dokumentationszwecke Mobile Datenübermittlung Außendienstmitarbeiter 17

18 Beispiel - Gustav LIVE DEMO An dieser Stelle wurde die Datenübermittlung zwischen Server und Smartphone live gezeigt. Dies lässt sich in diesem Handout nur schwer zeigen. Gerne können wir oder Ihr EDV Betreuer Ihnen bei einem individuellen Beratungstermin die Möglichkeiten aufzeigen. 18

19 Danksagungen A1 Leihgerät & technische Unterstützung Langhofer.at Kostenloser Demo-Exchange Account Fotograf bizior von stock.xchng für das Präsentations- Hintergrundbild 19

20 Fragen & Antworten 0664 /

Exklusiv für Mitglieder des Verbandes: IHA Der Bereitstellungspreis entfällt bei Abschluss bis zum 31.12.2013.

Exklusiv für Mitglieder des Verbandes: IHA Der Bereitstellungspreis entfällt bei Abschluss bis zum 31.12.2013. nur 1 netto im Tarif Complete Comfort L Business HotSpot Flat, Telefon Flat und SMS Flat sowie Internet-Telefonie 6 Travel & Surf WeekPass EU 1 GB Datenvolumen Inklusive LTE Bis zu 25 MBit/s Highspeed

Mehr

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami - Graz, 28.04.2009 Inhalt Smartphone Symbian OS Windows Mobile BlackBerry OS iphone OS Android Marktanteile & Ausblick Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami -

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

MICROSOFT OFFICE 2016 DIE WICHTIGSTEN NEUERUN- GEN FÜR BUSINESSUSER

MICROSOFT OFFICE 2016 DIE WICHTIGSTEN NEUERUN- GEN FÜR BUSINESSUSER VIMESO office services MICROSOFT OFFICE 2016 DIE WICHTIGSTEN NEUERUN- GEN FÜR BUSINESSUSER Nachfolgend finden Sie nützliche Neuerungen gegenüber der Vorgängerversion. Eine detaillierte Auflistung finden

Mehr

Office 365. Executive Summary. Das wichtigste auf einen Blick

Office 365. Executive Summary. Das wichtigste auf einen Blick Office 365 Executive Summary Microsoft Office365 ist die Cloud -basierende Büro-Lösung für Firmen und Institutionen jegli-cher Größe. Unabhängig davon, wie viele Endgeräte und Server Ihr Unternehmen betreibt

Mehr

Das Windows Phone 8.1

Das Windows Phone 8.1 Christian Immler Das Windows Phone 8.1 Einfach alles können Markt +Technik Windows Phone 8.1 9 Windows Phone-was ist das? 10 Windows Phone 8.1 - die Neuerungen im Überblick 11 Tipps zur Geräteauswahl 13

Mehr

Office im Überblick 12.02.2015

Office im Überblick 12.02.2015 Office Produkte im Überblick Eine Vortragsreihe der Stadtbibliothek Ludwigsburg: Informationen direkt aus dem Internet! Microsoft Office Die verschiedenen Versionen 12.02.2015 ab 18:30 AGENDA Die verschiedenen

Mehr

Office im Überblick 20.01.2016

Office im Überblick 20.01.2016 Office 2016 AGENDA Eine Vortragsreihe der Stadtbibliothek Ludwigsburg: Informationen direkt aus dem Internet! Das neue Microsoft Office 2016 Die Neuerungen im Überblick Die einzelnen Programme Unterschiede

Mehr

FormCommander. Projektanforderungen. Firma: Adresse: Ansprechperson: Email: Technik: Email: Geschäftsleitung: Email: Musterformular erhalten:

FormCommander. Projektanforderungen. Firma: Adresse: Ansprechperson: Email: Technik: Email: Geschäftsleitung: Email: Musterformular erhalten: FormCommander CT-PEN Plug & Play für Digital Pen & Paper Syteme Projektanforderungen FormServer, FormCommander und Mobiltelefone Projekt: Datum: Firma: Adresse: Ansprechperson: Email: Technik: Email: Geschäftsleitung:

Mehr

Anwendungsfall: Gerichtstermin

Anwendungsfall: Gerichtstermin Anwendungsfall: Gerichtstermin Ein Mitarbeiter im Haus hat einen Gerichtstermin außer Haus Er möchte vor Ort vollständige Akten mit Akten-/Vorgangsstruktur und natürlich den elektronischen Dokumenten einsehen.

Mehr

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version.

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 eignet sich für Unternehmen jeglicher Größe.

Mehr

Apps in ArcGIS: Neuerungen. 18. Juni 2015

Apps in ArcGIS: Neuerungen. 18. Juni 2015 Apps in ArcGIS: Neuerungen 18. Juni 2015 Apps in ArcGIS: Neuerungen Marc Fürst (angepasste Version für die IGArc Technologiesitzung vom 18.6.2015) Esri Schweiz AG, Zürich Angélique Wiedmer (Original als

Mehr

Microsoft Office 365 in kleinen Unternehmen

Microsoft Office 365 in kleinen Unternehmen schnell Martina Grom Microsoft Office 365 in kleinen Unternehmen Ihr Weg in die Microsoft Cloud und einfach XaaS Entscheidungshilfen Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Einleitung 11 1 Welche Office 365Lösung

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Das Windows Phone Windows Phone - was ist das? 11. Die neue Oberfläche 12. Tipps zur Geräteauswahl 14

Inhaltsverzeichnis. Das Windows Phone Windows Phone - was ist das? 11. Die neue Oberfläche 12. Tipps zur Geräteauswahl 14 Das Windows Phone 8 11 Windows Phone - was ist das? 11 Die neue Oberfläche 12 Tipps zur Geräteauswahl 14 Welches Windows Phone ist das beste? 16 Was macht Windows Phone so besonders? 19 Alltag mit dem

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia E50/E60/E61/E90 Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia E50/E60/E61/E90 Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia E50/E60/E61/E90 Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Produktpräsentation imeet im Business Marketplace. Darmstadt, Dezember 2013

Produktpräsentation imeet im Business Marketplace. Darmstadt, Dezember 2013 Produktpräsentation imeet im Business Marketplace Darmstadt, Dezember 2013 imeet Konferenzen unkompliziert durchführen Überblick Unbegrenzte Audio-/ Videokonferenzen mit bis zu 15 Teilnehmern gleichzeitig

Mehr

Welche Edition ist die richtige? Home & Student Home & Business Professional. Inkludierter Technischer Support 90 Tage 90 Tage 1 Jahr

Welche Edition ist die richtige? Home & Student Home & Business Professional. Inkludierter Technischer Support 90 Tage 90 Tage 1 Jahr Office 2010 ChristianHaberl WelcheEditionistdierichtige? Home&Student Home&Business Professional Word2010ProfessionellaussehendeDokumente Excel2010SpreadsheetsundChartsalsBlickfang PowerPoint2010WirkungsvollePräsentationen

Mehr

Online Zusammenarbeit

Online Zusammenarbeit Online Zusammenarbeit IKT Informations- und Kommunikationstechnologie ist Grundlage für Online Zusammenarbeit Worum geht es? E-Mail Soziale Netzwerke Online-Meetings LMS Lern Management Systeme bringen

Mehr

Mobile Wohnungsabnahme / Bestandserfassung mit RFID und QR-/Barcode Sören Möckel avado Projects

Mobile Wohnungsabnahme / Bestandserfassung mit RFID und QR-/Barcode Sören Möckel avado Projects Mobile Wohnungsabnahme / Bestandserfassung mit RFID und QR-/Barcode avado Projects Funktionen ImmoFlexx.mobile (Auszug) Durchführung von Verkehrssicherungspflichten Disposition von ad-hoc Aufträgen Fotodokumentation

Mehr

Mail-Server mit GroupWare

Mail-Server mit GroupWare Mail-Server mit GroupWare Unsere Mail-Server-Lösung kommt mit einem intuitiven Webmail und Weboberflächen wie Desktop, Tablet oder für mobile Geräte. Die integrierte GroupWare ermöglicht Ihnen den Zugriff

Mehr

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC -

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - 2014 WMIT.DE Wolfgang Meyer Mobile Geräte Laptop / Notebook (teils mit Touchscreen) 18.04.2014 2 Tablet (- PC) Smartphone Mobile Information

Mehr

Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen Grom

Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen Grom Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen von Martina Grom 1. Auflage Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen Grom schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten In Echtzeit informiert Neue Features Optimiert Abstimmungsprozesse Alleinstellungsmerkmale Anforderungen Kommunikationsund Vertrebskanäle Immer und überall in Echtzeit informiert und grenzenlos handlungsfähig

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII. 1 Der PC in der Tasche... 1. 2 Auspacken, Einschalten, Loslegen... 9. 3 Einstellungen... 19

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII. 1 Der PC in der Tasche... 1. 2 Auspacken, Einschalten, Loslegen... 9. 3 Einstellungen... 19 Vorwort....................................................... XIII 1 Der PC in der Tasche................................. 1 Was ist das Pocket PC-Konzept?........................... 3 Welche Pocket PC-Arten

Mehr

Was macht Windows Phone so besonders? Alltag mit dem Windows Phone. 19. Das Microsoft-Konto Microsoft-Konto auf dem PC anlegen...

Was macht Windows Phone so besonders? Alltag mit dem Windows Phone. 19. Das Microsoft-Konto Microsoft-Konto auf dem PC anlegen... Windows Phone 8.1. 9 Windows Phone - was ist das?................................. 10 Windows Phone 8.1 - die Neuerungen im Überblick... 12 Tipps zur Geräteauswahl... 13 Was macht Windows Phone so besonders?...

Mehr

Erfolgreiches mobiles Arbeiten. Markus Meys

Erfolgreiches mobiles Arbeiten. Markus Meys Erfolgreiches mobiles Arbeiten Markus Meys Die Themen im Überblick Faktoren für erfolgreiches mobiles Arbeiten Cloud App und andere tolle Begriffe Welche Geräte kann ich nutzen? Planung Was möchte ich

Mehr

Christian Immler. BlackBerry. 10 Lektionen für Einsteiger

Christian Immler. BlackBerry. 10 Lektionen für Einsteiger Christian Immler BlackBerry 10 Lektionen für Einsteiger Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Was ist ein BlackBerry? 7 Was unterscheidet einen BlackBerry von anderen Handys?...8 Tariffragen...

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL + CAL Die Edition der Serverlizenz bezieht sich auf die Skalierbarkeit der Serversoftware: SERVER Edition Edition Exchange Server 1 5 Datenbanken 6 100 Datenbanken Lync Server 5.000 Nutzer 100.000 Nutzer

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0 Installation und Dokumentation juris Smarttags 1.0 Inhalt Was ist ein juris Smarttag...2 Voraussetzungen...2 Vorbereitung...2 Installation...4 Handhabung...6 Fragen und Lösungen...9 Smarttags und Single

Mehr

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8.

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8. 00001111 Windows 8 Cloud Microsoft SQL Server 2012 Technologi 15-Jahres-Konferenz der ppedv C++ Konferenz SharePoint 2010 IT Management Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Kay Giza

Mehr

Die Tasten auf dem Samsung Galaxy S 3... 32. Die Benachrichtigungsleiste... 34. Die Bildschirmsperre... 35. Die Bildschirmtastatur...

Die Tasten auf dem Samsung Galaxy S 3... 32. Die Benachrichtigungsleiste... 34. Die Bildschirmsperre... 35. Die Bildschirmtastatur... Das Samsung Galaxy S 3 - der Extraklasse... ein Android-Smartphone I I Android- was ist das?... 12 Was macht Android so besonders?... 13 Alltag mit dem Samsung Galaxy S 3... 15 Die Ersteinrichtung des

Mehr

Kommunikation intelligent steuern Mobile Lösungen

Kommunikation intelligent steuern Mobile Lösungen Kommunikation intelligent steuern Mobile Lösungen Mobile Capturing UpToNet Mobiles Büro Mobile Flipchart Mobile Field Service Mobile Lösungen Mobile Scanner Erfassung von Visitenkarten, Besuchsberichten,

Mehr

Unified Communication Client Installation Guide

Unified Communication Client Installation Guide Unified Communication Client Installation Guide Tel. 0800 888 310 business.upc.ch Corporate Network Internet Phone TV 1. Systemanforderungen UPC UC-Client 1.1 Betriebssystem Microsoft Windows Vista Microsoft

Mehr

Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam.

Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Windows Vista Home Basic Das sichere und zuverlässige Betriebssystem für private Anwender, die Basisfunktionen nutzen möchten. Windows Vista Home Premium Die bevorzugte

Mehr

Mobilgeräte, Smartphone, PDA & Co. (C) 2004 PI-Data GbR, Voigt Consulting AG - http://www.pi-data.de, http://www.voigt-ag.de

Mobilgeräte, Smartphone, PDA & Co. (C) 2004 PI-Data GbR, Voigt Consulting AG - http://www.pi-data.de, http://www.voigt-ag.de Mobilgeräte, Smartphone, PDA & Co Wozu Mobilgeräte? Geräteklassen Industriegeräte Geräte im Detail Vorführgeräte 1.1 Wozu Mobilgeräte? PIM (Personal Information Management) Address- und Telefonbuch Kalender

Mehr

ELO for Mobile Devices

ELO for Mobile Devices ELO for Mobile Devices ELO 9 for Mobile Devices für Android, ios und BlackBerry 10 Erreichbarkeit und schnelle Reaktionszeiten sind wichtige Erfolgsfaktoren für moderne Unternehmen. Wer effizient agieren

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo

Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo 2 Cloud Services (Abo) Dauerlizenz Always up-to-date Same brand across segments 2013 versions e.g. Home and Business 2013 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio.

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Contents. Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2

Contents. Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2 Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2 Die Beschreibungen in dieser Dokumentation beziehen sich auf die Betriebssysteme Windows 7 und Mac OS X Mountain Lion. Lesen

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Einleitung Das Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) stellt zur Unterstützung von Gruppenarbeit eine Kollaborationsplattform auf

Mehr

Präsentation des neuen Office. Auswahl der Lizenzierungsoption. Herausragende Funktionen von Office 2013

Präsentation des neuen Office. Auswahl der Lizenzierungsoption. Herausragende Funktionen von Office 2013 Präsentation des neuen Office Geschäftswert von Office 2013 Auswahl der Lizenzierungsoption Herausragende Funktionen von Office 2013 Office 365 Office Client Project & Visio Exchange SharePoint Lync CAL

Mehr

faden.xrm.bau.mängelverfolgung faden.xrm.bau. Mängelverfolgung

faden.xrm.bau.mängelverfolgung faden.xrm.bau. Mängelverfolgung faden.xrm.bau. Mängelverfolgung Kurzbeschreibung Das Modul Mängelverfolgung aus unserem Online Bausoftwaresystem stellt ein leistungsfähiges Software Instrument zur Mängelverfolgung im Bauwesen zur Verfügung.

Mehr

Kendox InfoShare. Schulungsprogramm für Partner

Kendox InfoShare. Schulungsprogramm für Partner Kendox InfoShare Schulungsprogramm für Partner Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Termine... 4 3 Informationen zu den Schulungen... 5 3.1 Kendox InfoShare BASIS... 5 3.2 Kendox SCAN... 6 3.3 Kendox

Mehr

zubit-outlook Sync TER HELL IT zühlke & bieker gmbh

zubit-outlook Sync TER HELL IT zühlke & bieker gmbh zubit-outlook Sync TER HELL IT zühlke & bieker gmbh Leistungsmerkmale Durch den Einsatz von PDA/Smartphone - Mobiler Zugriff auf Ansprechpartner - Aktuelle, mobile Terminplanung - Mobile Aufgabenverwaltung

Mehr

1.5 Arbeiten mit der CD-ROM

1.5 Arbeiten mit der CD-ROM Seite 1 1.5 1.5 Mit der CD-ROM Verwarnung, Kündigung und Entlassung haben Sie ein Produkt erworben, das Ihnen den Zugriff auf ein weites Feld unterschiedlicher Dokumentvorlagen ermöglicht. In einfacher

Mehr

Anleitung. Lesezugriff auf die App CHARLY Termine unter Android Stand: 18.10.2013

Anleitung. Lesezugriff auf die App CHARLY Termine unter Android Stand: 18.10.2013 Anleitung Lesezugriff auf die App CHARLY Termine unter Android Stand: 18.10.2013 CHARLY Termine unter Android - Seite 2 Inhalt Inhalt Einleitung & Voraussetzungen 3 1. Installation und Konfiguration 4

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willkommen am Tablet mit Android! 11. 1. Loslegen - mit dem Tablet und ein paar Grundlagen 13

Inhaltsverzeichnis. Willkommen am Tablet mit Android! 11. 1. Loslegen - mit dem Tablet und ein paar Grundlagen 13 Inhaltsverzeichnis Willkommen am Tablet mit Android! 11 1. Loslegen - mit dem Tablet und ein paar Grundlagen 13 Android-Grundlagen - Das ist dran am Tablet 15 Das ist dran am Tablet (Fortsetzung) 17 Android-Grundlagen

Mehr

ELO auf Ihrem mobilen Endgerät

ELO auf Ihrem mobilen Endgerät ELO auf Ihrem mobilen Endgerät Iacob Valentin Tropa, ELO Digital Office GmbH Produktmanager Was erwartet Sie in den nächsten 30 Minuten Wozu eigentlich mobile Geschäftslösungen? Was verstehen wir unter

Mehr

IT- Anforderungen in kleinen Unternehmen Welche unterschiedlichen Aspekte sind beim Einsatz von IT zu berücksichtigen?

IT- Anforderungen in kleinen Unternehmen Welche unterschiedlichen Aspekte sind beim Einsatz von IT zu berücksichtigen? IT- Anforderungen in kleinen Unternehmen Welche unterschiedlichen Aspekte sind beim Einsatz von IT zu berücksichtigen? Gabriele Lewandrowski 30.10.2009 30.10.2009 1 IT-Kompetenz für weibliche Führungskräfte

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung mit dem WLAN-Netzwerk der PHLU auf Smartphones. hotline.hslu.ch Andere

Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung mit dem WLAN-Netzwerk der PHLU auf Smartphones. hotline.hslu.ch Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 11, F +41 41 228 21 55 www.hslu.ch Luzern, 17. Juli 2013 Seite 1/12 Kurzbeschrieb: Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung

Mehr

Features und Vorteile von Office 2010

Features und Vorteile von Office 2010 Features und Vorteile von Office 2010 Microsoft Office 2010 bietet Ihnen flexible und überzeugende neue Möglichkeiten zur optimalen Erledigung Ihrer Aufgaben im Büro, zu Hause und in Schule/Hochschule.

Mehr

Handbuch Schiesszettel 1.3. Version 0.5, Stand

Handbuch Schiesszettel 1.3. Version 0.5, Stand Handbuch Schiesszettel 1.3 Version 0.5, Stand 05.10.2008 Inhaltsverzeichnis Handbuch Schiesszettel 1.3...1 Was ist Schiesszettel?...3 Welches Endgerät benötige ich?...3 Woher bekomme ich die Software Schiesszettel?...3

Mehr

Fachfrühstück zu mobilem E-Mail mit Exchange 2007. Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie.

Fachfrühstück zu mobilem E-Mail mit Exchange 2007. Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Fachfrühstück zu mobilem E-Mail mit Exchange 2007 Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Inhalt 1 2 Vorstellung go4mobile ag Mobiles E-Mail mit EX 2007 und WM Geräten 3 Mobiles E-Mail mit

Mehr

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail Überblick ist nun offiziell Teil der Produktpalette, eine moderne Mailserver-Lösung für Ihr Business-E-Mail, die Ihnen RUN AG anbietet. bietet Ihnen eine einfache und produktive Zusammenarbeit sowie Mobilität

Mehr

Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: wiko im LAN wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver wiko & Microsoft SQL Server Stand: 23.05.2016 Releases:

Mehr

Technische Informationen. Fabasoft Cloud

Technische Informationen. Fabasoft Cloud Technische Informationen Fabasoft Cloud Copyright Fabasoft Cloud GmbH, A-4020 Linz, 2015. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen sind Handelsnamen und/oder Marken der jeweiligen

Mehr

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255.

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255. Überblick Einleitung 15 Teil A Das System zum Laufen bringen 23 Kapitel i Anmelden und registrieren 25 Kapitel 2 Benutzerkonten einrichten 39 Kapitel 3 Die Rechner konfigurieren 57 Kapitel k Weitere Verwaltungsaufgaben

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 12.12.2016 Version: 59] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 10... 5 1.1 Windows... 5 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Der Neue Arbeitsplatz Verschiedenes

Der Neue Arbeitsplatz Verschiedenes Der Arbeitsplatz der Landesbediensteten muss den neuen technologischen und organisatorischen Anforderungen der Landesverwaltung (z.b. e-government), wie im Rundschreiben der Generaldirektion vom 5. Juli

Mehr

Calmeno - die Kommunikationsund Groupware Lösung!"#$ % &

Calmeno - die Kommunikationsund Groupware Lösung!#$ % & Calmeno - die Kommunikationsund Groupware Lösung!"#$ % & Agenda des Vortrages Firmendarstellung Weblicon Heutige Herausforderungen Calmeno Kurzübersicht Calmeno Features Serversolution & Architektur Calmeno

Mehr

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de Michael Greth Microsoft Most Valuable Professional MVP mg@sharepointcommunity.de Übersicht SharePoint Plattform 2007 Geschäftsprozesse Demos Lösungen 2007 Office SharePoint Server 2007 Portal, Web Content

Mehr

neu aufsetzen. Daten sichern... 2 Was man nach dem "Aufsetzen" unbedingt braucht!... 5

neu aufsetzen. Daten sichern... 2 Was man nach dem Aufsetzen unbedingt braucht!... 5 neu aufsetzen. Inhalt Daten sichern... 2 Was man nach dem "Aufsetzen" unbedingt braucht!... 5 Wir möchten hier eine Anleitung zum "Neu Aufsetzen" von PC und Laptop geben. Bei den neueren Betriebssystemen

Mehr

Windows Update Freigaben

Windows Update Freigaben Windows Update Freigaben [WINDOWS UPDATE FREIGABEN] 26 April 2016 Inhalt Updates Windows Server 2008 (für Hermes Connect)... 2 Updates Windows 7 (für Hermes POS Versionen 2.2, 2.3)... 4 Updates Windows

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Software Lösungen von masventa

Software Lösungen von masventa Software Lösungen von masventa SoftASA Business Software Microsoft Dynamics CRM masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen lobodms.com lobo-dms Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Betriebssystem... 3 1.2 Windows Domäne... 3 1.3 Dateisystem... 3 2 Server... 3 2.1 Hardware... 4 2.2 Betriebssystem... 4 2.3 Software... 4

Mehr

Synchronisation & Programmzugriff

Synchronisation & Programmzugriff Synchronisation & Programmzugriff Synchronisieren Sie Ihre E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen mit allen möglichen Geräten dank der neuesten Version von Exchange ActiveSync. Sie können auch

Mehr

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 HOSTED SHAREPOINT Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 Mac OS X... 5 Benutzer & Berechtigungen...

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Mindmapping mit. Mindjet MindManager 2012. Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Mindmapping mit. Mindjet MindManager 2012. Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Mindmapping mit Mindjet MindManager 2012 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN qéáä=fw=iéêåéå in t~ë=ëáåç=jáåçã~ééáåö=ìåç jáåçàéí=jáåçj~å~öéê\ jáåçã~ééáåö Beim Mindmapping

Mehr

IT Übersicht. Themen. Für Studierende

IT Übersicht. Themen. Für Studierende IT Übersicht Für Studierende Berner IT-Services Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences Themen Wer sind die IT-Services Was beinhalten die Dienstleistungen Wo

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio. davon beruflich genutzt 82 % der Menschen, die online sind, engagieren sich in sozialen Netzwerken. 50 % der Unternehmenskunden

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit Nokia E66 und E71 Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit Nokia E66 und E71 Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit Nokia E66 und E71 Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Einheitliche, skalierbare Administration

Einheitliche, skalierbare Administration Grundbedürfnisse Enterprise/ E-Pläne Erweiterte Bedürfnisse Einheitliche, skalierbare Administration Kombinieren Sie jeden Plan in einem einzigen Office 365 Account - Pläne haben eine Begrenzung bei 300

Mehr

Optimale Kommunikation für Ihren Unternehmenserfolg.

Optimale Kommunikation für Ihren Unternehmenserfolg. Optimale Kommunikation für Ihren Unternehmenserfolg. Kerio Connect 7 E-Mail. Termine. Kontakte. Aufgaben. Im Büro. Unterwegs. Zuhause. 2010 Wie wollen Sie kommunizieren? Effizient im Team Als Teamleiterin

Mehr

Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen

Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Alignment with Business Strategy [DATENREIH ENNAME] [WERT] SB 73% AMI-Partners GM 2H 2013 43% aller KMU-Angestellten nutzen mehr als

Mehr

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services Vodafone Unified Communications Erste Schritte mit Microsoft Online Services 02 Anleitung für Einsteiger Vodafone Unified Communications Optimieren Sie mit Vodafone Unified Communications Ihre Zeit. Sie

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 16.01.2015 Version: 47] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 5 1.1 Windows... 5 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2014.1 Stand 10 / 2013 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Die Lizenzierung der Microsoft Office Server

Die Lizenzierung der Microsoft Office Server Die Lizenzierung der Microsoft Office Server Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Webcast Die Lizenzierung der Microsoft Office Server, Stand: Februar 2016. Stand: Februar 2016 Seite 2 von 18 In diesem

Mehr

HOSTED EXCHANGE EINRICHTUNG AUF SMARTPHONES & TABLETS

HOSTED EXCHANGE EINRICHTUNG AUF SMARTPHONES & TABLETS HOSTED EXCHANGE EINRICHTUNG AUF SMARTPHONES & TABLETS Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Einrichtung von Hosted Exchange auf Apple iphone... 2 Einrichtung von Hosted Exchange auf Apple ipad... 5 Einrichtung

Mehr

iphone & Co. im Business Smartphones ins Firmenneti integrieren Mobiler Zugriff auf Mail und Termine Apps für iphone, Android, BlackBerry, ipad

iphone & Co. im Business Smartphones ins Firmenneti integrieren Mobiler Zugriff auf Mail und Termine Apps für iphone, Android, BlackBerry, ipad Deutschland 14,90 Österreich 16,40 Schweiz SFR 29, www.tecchannel.de SIDG Г TECjC H A N N E L I I COMPACT INSIDE iphone & Co. im Business Smartphones ins Firmenneti integrieren Mobiler Zugriff auf Mail

Mehr

sovanta Sales Companion - Mehr Verkaufserfolg durch die optimale Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter mit mobilen Geschäftsanwendungen

sovanta Sales Companion - Mehr Verkaufserfolg durch die optimale Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter mit mobilen Geschäftsanwendungen sovanta Sales Companion - Mehr Verkaufserfolg durch die optimale Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter mit mobilen Geschäftsanwendungen Die zentrale Aufgabe von Vertriebsmitarbeitern im Außendienst

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

1 Konfigurationsanleitung Hosted Exchange

1 Konfigurationsanleitung Hosted Exchange Seite 1 1 Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 1.1 Einleitung Das folgende Dokument ist eine Anleitung für die Installation des Outlook 2003- Clients zur Nutzung des EveryWare Services Hosted Exchange.

Mehr

Mindmapping mit Mindjet MindManager 9

Mindmapping mit Mindjet MindManager 9 DAS EINSTEIGERSEMINAR Mindmapping mit Mindjet MindManager 9 von Gudrun Rehn-Göstenmeier 1. Auflage Mindmapping mit Mindjet MindManager 9 Rehn-Göstenmeier schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

TMND. TMpush. TMpush. Die flexible Push Lösung für Emails und Daten. by TMND GmbH

TMND. TMpush. TMpush. Die flexible Push Lösung für Emails und Daten. by TMND GmbH Die flexible Push Lösung für Emails und Daten Was ist das Besondere an der Lösung? Push Lösung für GPRS/UMTS-fähige Windows Mobile PocketPCs Push von Emails (POP3, IMAP) Push von Daten (z.b. Daten, Dokumente,

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

- Gemeinsame Dokumente wie Texte, Tabellen, Präsentationen online erstellen und verwalten - direkt im Browser und von überall aus -

- Gemeinsame Dokumente wie Texte, Tabellen, Präsentationen online erstellen und verwalten - direkt im Browser und von überall aus - Wir sind Ihr perfekter Partner für Firmen von 1 bis 500 Mitarbeitern. Wir bieten Ihnen die gesamte Bandbreite moderner Kommunikation und übernehmen Ihre EmailZustellung. Sie müssen sich um nichts kümmern,

Mehr

Technische Informationen

Technische Informationen Technische Informationen Fabasoft Cloud 2016 December Release Gültig ab 11. Dezember 2016 Copyright Fabasoft R&D GmbH, A-4020 Linz, 2016. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen

Mehr

Obserwando PMS Die Zukunft beginnt jetzt. Das papierlose Büro

Obserwando PMS Die Zukunft beginnt jetzt. Das papierlose Büro Obserwando PMS Die Zukunft beginnt jetzt Das papierlose Büro Kurzübersicht wie Sie das Handling mit Auftrag, Lieferschein, Reparaturbericht und Stundenzettel ab sofort optimal gestalten können. 2012 Rösler

Mehr

Anleitung Einrichtung Hosted Exchange. Zusätzliches Outlookprofil einrichten

Anleitung Einrichtung Hosted Exchange. Zusätzliches Outlookprofil einrichten Anleitung Einrichtung Hosted Exchange Folgende Anleitung veranschaulicht die Einrichtung des IT-auf-Abruf Hosted Exchange Zugangs auf einem Windows XP Betriebssystem mit Microsoft Outlook 2003. Mindestvoraussetzungen:

Mehr

E-Mail-Konfiguration: Exchange- oder IMAP-Konto in Microsoft Outlook 2011 einrichten

E-Mail-Konfiguration: Exchange- oder IMAP-Konto in Microsoft Outlook 2011 einrichten IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/7 E-Mail-Konfiguration: Exchange- oder

Mehr

Druck für Unternehmen leicht gemacht

Druck für Unternehmen leicht gemacht Druck für Unternehmen leicht gemacht Wenn User wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Webseite aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken EveryonePrint ist die perfekte Lösung für

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa

Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa Produktmanager i.tropa@elo.com Agenda Warum eigentlich mobile Arbeitslösungen? Mobile Arbeitslösungen von ELO Live Präsentation von

Mehr