Regionalität stärken. Mag. Gunter Duschlbaur und Christof Zechner von der Wirtschaftskammer über Chancen und Hürden für heimische Betriebe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regionalität stärken. Mag. Gunter Duschlbaur und Christof Zechner von der Wirtschaftskammer über Chancen und Hürden für heimische Betriebe"

Transkript

1 An einen Haushalt Verlagspostamt 9020 Klagenfurt Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt RM 00A Ausgabe Nr. 11/ /06. Juni 2013 Regionalität stärken KRM Mag. Gunter Duschlbaur und Christof Zechner von der Wirtschaftskammer über Chancen und Hürden für heimische Betriebe Eröffnung Sirnitzer Badewandl (Freibad Sirnitz) Am Sonntag 9. Juni ab 11 Uhr mit Musik Alpenspezies Für Essen & Trinken ist bestens gesorgt.

2 Hauspost Gewinnbringende Kooperationen Mein Sonntag Die KÄRNTNER REGIO- NALMEDIEN gehen einen Schritt weiter: Am kommenden Sonntag werden Kärntnerinnen und Kärntner, die in unseren Bezirksstädten leben, eine neue Illustrierte vor der Haustüre liegen haben. Sie nennt sich Mein Sonntag und über deren Inhalte lesen Sie heute in unserem neuen FELDKIRCHNER. Wie ja in der Zwischenzeit ganz Kärnten weiß, schreibe ich keine kulinarischen Geschichten mehr in der Kleinen Zeitung. Ich habe 20 Jahre als Kuchlmasta schöne Zeiten erlebt - danke. In Zukunft, so eine Entscheidung unseres Unternehmens und auch meine persönliche, wird die kulinarische Kompetenz des Peter Lexe in den KÄRNTNER REGIONAL- MEDIEN und später darüber hinaus ausgelebt. Warum wird die neue Illustrierte deren Inhalte Essen, Trinken und Reisen (alles im regionalen Bereich) nur an Stadthaushalte geliefert? Wir haben uns das lange überlegt und viele Diskussionen geführt. Wir wollen die Städter auf's Land locken, wo Regionalität auch im Angebot und in den Produkten stattfindet. Wir wollen den Städtern aber auch zeigen, dass es in den Bezirksstädten ebenfalls gute Kulinarik gibt. Eine spannende Geschichte und wir bedanken uns jetzt schon bei jenen Unternehmen, die in diesem neuen Produkt ihre Werbung platzieren. Ein großer Vertrauensvorschuss! Den nächsten FELDKIRCH- NER erhalten Sie 19./20. Juni Am 8. Juni ab 20 Uhr findet im Amthof in Feldkirchen das Sommerkonzert des Volksliedchores Feldkirchen statt. Chorleiterin Renate Altmann und die Chorgemeinschaft freuen sich hier wieder einen Überblick über die gesangliche Bandbreite des Traditionschores geben zu können. Der Volksliedchor Feldkirchen besteht seit 1956 und steht für hohe Qualität sowie Beständigkeit. Zwei Eigenschaften, die auch die KÄRNTNER REGIONAL- MEDIEN auszeichnen und die das Team des FELDKIRCH- NER auch seit Bestehen des Regionalbüros tagtäglich lebt und seinen Kunden und Kundinnen, wie auch der großen Leserschar mit jeder neuen Ausgabe vermitteln will. Der FELDKIRCHNER verlost in Kooperation mit dem Volksliedchor Feldkirchen 2 x 2 Eintrittskarten für das Sommerkonzert des Volksliedchores Feldkirchen am 8. Juni. Volksliedchor Feldkirchen-Obmann Robert Fischer (l.) und Stellvertreter Werner Robinig (r.) mit FELDKIRCHNER-Redaktionsleiter Bernhard Knes freuen sich vier Karten für das Sommer-Konzert verlosen zu können Die ersten zwei Anrufer, die sich am Donnerstag, den 6. Juni, ab 12 Uhr unter der Telefonnummer 0676/ melden, gewinnen jeweils zwei Karten. KRM Ihr Peter Lexe Chefredakteur der KÄRNTNER REGIONALMEDIEN 2 FELDKIRCHNER

3 BLITZLICHTER BLITZLICHTER Mein Feldkirchen Im Rahmen des heurigen Wairer-Jahresfestes der Diakonie de La Tour wurde das Krankenhaus Waiern als Gesundheitskompetenzzentrum neu eröffnet und auch der neue Bettentrakt eingeweiht. Auf der Pollenitzen feierte das Gasthaus Wadl seinen 40er. Der Schlüssel zu Feldkirchens Gesundheit Nach zweijähriger Umbauzeit wurde das Krankenhaus Waiern als Gesundheits- und Kompetenzzentrum für Akutgeriatrie, Innere Medizin und Psychosomatik wieder eröffnet. Ein Bettentrakt für 62 Patienten wurde gebaut, dazu wurden noch ein Blutlabor und eine medizinische Station für Magendarm-Untersuchungen errichtet. Bgm. Robert Strießnig und LHStv. Beate Prettner übergaben den symbolischen Schlüssel. Am Foto: LHStv. Beate Prettner, Bgm. Robert Strießnig, Walter Pansi, Marko Buttazoni, Primar Richard Gaugeler und Rektor Hubert Stotter (v. l.). Schusser Gesundheitsvortrag bei Breschan Im Rahmen der Veranstaltung Feldkirchen blüht auf fand in der Buchhandlung Breschan ein Vortrag mit Dr. Wolfgang Hofmeister zum Thema Elementare Heilkräfte als medizinische Lebensberatung statt. Hofmeister erläuterte mit anschaulichen Beispielen wie die Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft eine wertvolle Quelle zur Stärkung der eigenen Gesundheit darstellen. Durch einfache und richtige Beobachtung der Natur, kann das Wohlbefinden gesteigert werden. Am Foto: Wolfgang Hofmeister, Nina Ferraro und Heinz Breschan (v. l.). Ergometer-Wettbewerb am BRG Feldkirchen Der April stand für die Ergometerklassen des BRG ganz im Zeichen des Wettbewerbes Wer radelt länger?. Die SchülerInnen trugen ihre geradelten Zeiten in ein Bewegungstagebuch ein und die Sieger wurden von Direktor Siegfried Moser und Projektleiter Prof. Manfred Peternell mit Sachpreisen belohnt. Neben den Klassensiegern durften sich auch alle anderen TeilnehmerInnen als Sieger fühlen, denn es geht ja auch um Kondition und Prävention. Am Foto: Direktor Siegfried Moser (l.), Prof. Manfred Peternell (h.) und TeilnehmerInnen. Start in die Grillsaison Ein voller Erfolg war die aktuelle Kundenaktion bei Baumax in Feldkirchen. Für jeden Kunden, der am Aktionswochenende einen Einkauf in der Höhe von 120 Euro tätigte, gab es eine Lage Villacher Bier gratis dazu (pro weiteren 120-Euro-Einkauf jeweils eine weitere Lage Villacher-Bier). Unter denen, die diese Aktion nutzen, war auch die Maltschacherin Natalie Legat. Am Foto: Baumax-Feldkirchen-Teamleiter Gerald Thomasin und Kundin Natalie Legat (v. l.). KRM Gute Musik für einen guten Zweck Karitativ Gas, Gas und nochmals Gaaas wurde kürzlich im Memories in Feldkirchen gegeben. Konkret legte sich Star-DJ Jürgen zugunsten Feldkirchner Kinder in Not hörbar ins Zeug. Bürgermeister Robert Strießnig und Landtagsabgeordneter Herwig Seiser freuten sich gemeinsam mit Memories-Chef Rudi Gailer über den großen Erfolg der Aktion. Am Foto: Bürgermeister Robert Strießnig mit Memories-Chef Rudi Gailer (2. v. r.), LAbg. Herwig Seiser (M.) und den Barkeepern. Schusser Wadl feierte 40. Geburtstag Mit einem herzlichen Grüß Gott empfingen kürzlich Brigitte und Rudolf Wadl die Gäste des sechsten Pollenitzen Kirchtages, der gleichzeitig auch die Geburtstagsfeier zum 40er ihres gleichnamigen Gasthofes war. Feldkirchens Bürgermeister Robert Strießnig war natürlich mit von der Partie und gratulierte persönlich, das Schilehrer- Trio musikalisch. Am Foto: Bürgermeister Robert Strießnig mit Kirchtags-Wirt Rudolf Wadl (links am Foto). Schusser 4 Feldkirchner Feldkirchner 5

4 BLITZLICHTER Senden Sie uns Ihr Blitzlicht! Kontakt: / Mail: BLITZLICHTER Anfischen der Fischereigemeinschaft Mit dem traditionellen Anfischen wurde die Angelsaison 2013 der Fischergemeinschaft Zander in Bodensdorf eröffnet. Bürgermeisterin Marialuise Mittermüller besuchte die Fischer und Jungfischer und wünschte Petri Heil. Im Vordergrund standen Geselligkeit und Erfahrungsaustausch unter den heimischen Fischern und allen Gästen. Am Foto: Bgm. Marialuise Mittermüller (M.) mit K. Reauz, Georg Kavalar (hinten) und Jungfischern. Tour machte Station in St. Urban Die Etappe Dach der Tour im Rahmen der 2. Tour de Kärnten führte die teilnehmenden Radfahrer über die Hochrindl, dann entlang der Gurk nach Steuerberg, weiter nach Rogg und schlussendlich nach 78 km und der Überwindung von Höhenmetern zum Zielort Buggl in Bach. Hier wurde von der Gemeinde St. Urban eine Labestation eingerichtet, die von den Teilnehmern gerne angenommen wurde. Am Foto: Sieger Emanuel Nosig, Bgm. Dietmar Rauter und AL Renate Strießnig. Ausflug der Senioren Ein lehrreicher, gemütlicher Ausflug führte die Mitglieder des Seniorenrings Steindorf kürzlich in die Zitrusgärtnerei nach Faak am See, in der 240 Zitrusgewächse besichtigt werden konnten. Weiter ging die Fahrt durch das schöne Rosental bis zum Landgasthaus Plöschenberg bei Köttmannsdorf. Die nächste Station war Maria Wörth, von wo auch der hölzerne Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel bewundert wurde. Die Heimreise ging über Krumpendorf, Moosburg, dem ehemaligen Sitz des Kaisers Arnulf von Kärnten, und Feldkirchen. Dank gilt Hilde Popernitsch für die Organisation und dem Obmann OSR Dieter Hardt-Stremayr für die geographischen Erläuterungen und seine lustigen Anekdoten. Am Foto: Die Ausflügler vom Seniorenring Steindorf Großes Schülertreffen Ende Mai lud die Dorfgemeinschaft St. Nikolai-Glanhofen mit Obmann Willi Modritsch (vorne Mitte) die ehemaligen Schüler der Volksschule St. Nikolai zu einem Schülertreffen ein. Da das letzte derartige Treffen im Jahre 1990 durchgeführt worden war, fanden sich dieses Mal wieder mehr als hundert Teilnehmer aus Nah und Fern (aus Deutschland, der Schweiz) und natürlich aus dem ehemaligen Schulsprengel zusammen. Die älteste Schülerin, Maria Rivalta (Jahrgang 1920!) ließ es sich nicht nehmen, hier dabei zu sein, um aus ihren Schuljahren ( ) zu erzählen. Mit Prof. Franz Müller, Schulleiter von , Franziska Kohlweg, Ingeborg Biedermann, Gerhild Domänig und Anna Dullnig waren auch ehemalige Pädagoginnen mit dabei. Feldkirchner Landessieger Weinbauer Gerhard Köck von der Pollenitzen wurde im Rahmen der Präsentation Wein aus Kärnten 2013, mit 16 Winzern aus dem gesamten Bundesland, mit seinem 2012er Chardonnay zum Landessieger in der Kategorie Kräftiger Weißwein gekürt. Der Arbeitskreis Wein aus Kärnten hat heuer wieder im Rahmen einer stilvollen Veranstaltung die besten Weine der Mitgliedswinzer vorgestellt und prämiert. Gerhard Köck wurde für seinen 2012er Chardonnay zum Landessieger gekürt und für seinen Roesler Rose 2012, den Kristan 2011 und den Roesler Barrique 2010 prämiert. Insgesamt gab es im Zuge der Berglandbewertung Landessieger in fünf Kategorien: klassischer und kräftiger Weißwein, weiße Burgundersorten, sowie klassische und kräftige Rotweine. KRM Neue Steinwildbroschüre vorgestellt In den Nationalparkländern wird jedes Jahr ein Steinwildsymposium veranstaltet, das heuer in Heiligenblut abgehalten wurde. Dabei geht es um den Erfahrungsaustausch derjenigen, die sich seit der Wiedereinbürgerung des Steinwildes in den Hohen Tauern um diese Wildart kümmern. Gemeinsam mit Nationalparkdirektor Peter Rupitsch konnte Nationalparkreferent LR Christian Ragger (M.) heuer wieder über 60 JägerInnen, Wildtiermanager und Naturschutzvertreter begrüßen. Müllsammlung der Volksschulkinder Mitte Mai waren in der Gemeinde St. Urban wieder fleißige Sammler unterwegs, um das Ortsgebiet von St. Urban von Müll und Unrat zu befreien. Es ist schon erstaunlich, welche Unmengen von Müll achtlos am Straßenrand weggeworfen und dann jedes Jahr von den fleißigen Kindern aufgesammelt werden. Zur Belohnung gab es nach getaner Arbeit von Bgm. Dietmar Rauter eine Stärkung für die Kinder und die mithelfenden Eltern im Wirtschaftshof der Gemeinde. Ausgezeichnete Betriebe Gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Kärnten und dem Genussland Kärnten organisierte der Landesverband bäuerlicher Direktvermarkter heuer die 6. Kärntner Käse-, Joghurt- und Butterprämierung Insgesamt konnten 41 Betriebe mit 67 Produkte in Gold, 25 in Silber und 42 Produkte in Bronze ausgezeichnet werden. Ausgezeichnete Genussland Kärnten Betriebe im Bezirk Feldkirchen sind Christoph und Julia Höfer aus St. Urban. 6 Feldkirchner Feldkirchner 7

5 BLITZLICHTER BLITZLICHTER Jagdaufseher Hubert Kleitsch appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Hundebesitzer Wildriss im Jagdgebiet Glanhofen Bernhard Knes DIE SPEZIALISTEN IN IHRER NÄHE Firmenchefin Evelyn Kogler und Lehrling Martin Jackl präsentieren die Rauchmelder mit leichter Selbstmontage; auch wir montieren die Rauchmelder gerne für Sie vor ORT Hier werden KLEINIGKEITEN groß geschrieben Für viele Marken: Pflegemittel und Zubehör In einem MONAT RAUCHMELDERPFLICHT Mitte Mai (von 14. auf ) kam es im Gemeindejagdgebiet Glanhofen/ Feldkirchen zu einem bedauerlichen Vorfall mit wildernden Hunden, die einen Rehbock gerissen haben. Man stelle sich die Qualen dieses Rehes vor. Solche Vorfälle häufen sich in jüngster Zeit und sind auf die mangelnde Verantwortung der Hundehalter zurückzuführen, weiß Jagdaufseher Hubert Kleitsch. Dieser Vorfall wird zum Anlass genommen an das Verantwortungsbewusstsein der Hundebesitzer zu appellieren, ihre Haustiere entsprechend zu verwahren, an der Leine zu führen und mit einem Maulkorb zu versehen. Gerade jetzt in der Setzzeit, wo in der Naturviele junge Vögel auf die Welt kommen. Auch Ihre Haushaltsgeräte brauchen spezielle Pflege. Maschinen-Reiniger (Waschmaschinen, Geschirrspüler) Reinigungstabs Kaffeemaschinen (Saeco, Krups, Siemens, Jura) Entkalker Kaffemaschinen (Saeco, DeLonghi, Krups, Siemens, Jura) Alles doppelt in Ossiach Beim 30. Internationalen Zwillingstreffen in Ossiach waren heuer rund 200 (ein- und zweieiige) Zwillinge aus ganz Europa mit dabei. Am Programm standen dabei die Wahl des ähnlichsten Zwillingspaares, einen Sonderpreis gab es für das am weitesten angereiste Zwillingspaar. Ein Höhepunkt war die Rundfahrt der Zwillinge mit den Gefährten des Oldtimer Clubs Villach und des Harley Davidson Clubs Villach. Am Foto: Ossiachs Bgm. Johann Huber (r.) mit Zwillingen und Organisatoren. Erlebnisreicher Ausflug ans Meer Die Pensionisten Ortsgruppe Glanhofen mit Obmann Peter Korb, der für die Organisation und die Reiseleitung verantwortlich war, unternahm kürzlich einen Ausflug nach Triest inklusive Besichtigung des Schlosses Miramare. Mit dabei waren 54 Mitglieder der Ortsgruppe, die die Stadtrundfahrt und die Führung durch das historische Habsburgerschloss genossen. Nach einer Nachmittagspause ging es dann wieder mit dem modernen Reisebus von Bacher-Reisen zurück in die Heimat. Film ab bei Ranacher Wie aufwändig die Herstellung eines TV-Spots ist, konnten mehrere Models direkt am Set erfahren: Firmenchef Ferdinand Ranacher hatte im Seeparkhotel vor mehr als einen Monat zu einem Casting aufgerufen. Zahlreiche Damen und Herren waren gekommen, um beim Werbespot der Firma Ranacher eine Rolle zu übernehmen. Ferdinand Ranacher: Es war aufregend, schwierig, aber unsere Models und das Aufnahmeteam waren einfach toll. KRM KRM Die Wallfahrer am Bittgang zur Pfarrkirche Zeichen der bäuerlichen Verbundenheit Über 550 Bäuerinnen und Bauern aus allen Tälern Kärntens nahmen Anfang Mai an der 17. Landesbäuerinnenwallfahrt in Tiffen, Gemeinde Steindorf am Ossiachersee, teil. Bernhard Knes Begrüßt wurden die Pilger beim Dorfgemeinschaftshaus mit einem bäuerlichen Spezialitätenfrühstück. Den Reisesegen für den Bittgang erteilten Diakon Sepp Stotter und Seniorpfarrer Martin Müller. Im Zeichen der Gemeinschaft. Der ökumenische Wortgottesdienst in der prachtvoll geschmückten Kirche unter der Leitung von Diakon Stotter und Seniorpfarrer Müller stand ganz im Zeichen der Gemeinschaft. Im Anschluss führte der Weg wieder zurück zum Dorfgemeinschaftshaus, wo alle Pilger mit regionalen Speisen verwöhnt wurden. Der Nachmittag fand seinen Ausklang bei Gesprächen, musikalischen Beiträgen und netten Begegnungen. Teilnehmerinnen der Bäuerinnenwallfahrt mit Diakon Sepp Stotter (links) und Seniorpfarrer Martin Müller (r. hinten) Starke Unterstützung. Ein großes Dankeschön gilt allen Spendern von Geldbeträgen. Der ansehnliche Reinerlös kommt einer bäuerlichen Familie in Kärnten zu Gute, die vom Schicksal gebeutelt wurde und wo zu Trauer und Schmerz auch noch finanzielle Sorgen kommen. Vergelt s Gott. Innehalten am Bauernhof der Familie Hinteregger, vlg. Gschlosser in Tiffen LK Kärnten Referat Lebenswirtschaft(3) 8 Feldkirchner Feldkirchner 9

6 REPORT REPORT Der Tiebeltaler (österreichweit die erste Stadtwährung) und die Vorteilskarte sind zwei Erfolgsprojekte von und für Betriebe der Bezirkshauptstadt Feldkirchen Viele Chancen, neue Wege und alte Risiken Wie steht es um die wirtschaftliche Situation der Betriebe im Bezirk und in der Stadtgemeinde Feldkirchen? Der neue Wirtschaftskammer-Bezirksobmann Christof Zechner und WK-Bezirksstellenleiter Mag. Gunter Duschlbaur wissen mehr. Bernhard Knes Juwelier und Uhrmachermeister Christof Zechner übt seit April des Jahres die Funktion des Wirtschaftskammer-Bezirksobmannes aus. Er ist damit Nachfolger von Ing. Armin Buttazoni, der dieses Amt mit großem Engagement und jede Menge Herzblut für die Region ausgeübt hat. WK- Bezirksstellenleiter Mag. Gunter Duschlbaur und der neue Bezirksobmann Christof Zechner erläutern den Status quo, geben Ausblicke und beschreiben mögliche Strategien für die regionale Wirtschaftsentwicklung. Problembereiche erkennen. Wir wollen nicht negativ sein. Die Zahlen sagen aber klar aus, dass der Bezirk von der Kaufkraft her, österreichweit unter den Schwächeren zu finden ist", weiß WK-Bezirksstellenleiter Mag. Gunter Duschlbaur und berichtet weiter, heuer kommt hinzu, dass wir im Bezirk Ende April eine Arbeitslosenquote von 30 Prozent hatten. Einer der Hauptgründe dafür war der lange Winter, worunter die Bauwirtschaft besonders stark gelitten hat. Auch bleiben die öffentlichen Aufträge seitens der Gemeinden und des Landes im gewerblichen Bereich deutlich hinter den Zahlen der Vorjahre zurück." Tourismus und Handel haben zu kämpfen. Der Tourismus ist ein wichtiger Faktor für den Handel. Früher in den goldenen Jahren" konnten die Handelsbetriebe in den frequenzstärksten Sommermonaten das aufholen, was man in den schwächeren Monaten nicht erreichen konnte, heute ist dies nicht mehr gegeben. Der Handel kämpft also mit der fehlenden Kundenfrequenz. Frequenzzählungen in der Innenstadt Feldkirchens (Zeitraum: eine Arbeitswoche) durch die Wirtschaftskammer ergaben eine Zahl von potentiellen Kunden. Notwendig wäre für eine Stadt von der Größe Feldkirchens eine Frequenzzahl von Kunden pro Woche", berichtet Duschlbaur weiter. Er unterstreicht die jahrzehntelange Forderung der Wirtschaftskammer, die Einkaufszentren am Stadtrand nicht zu genehmigen und vorrangig Betriebe in der Innenstadt anzusiedeln. Die Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe, in den Bereichen Handel, Tourismus und Gewerbe, ist Hauptanliegen des WK-Feldkirchen-Führungsduos Christof Zechner und Mag. Gunter Duschlbaur (v. l.) Klein- und Mittelstand dominiert. Der Bezirk ist dominiert von klein- und mittelständischen Betrieben. Rund 45 Prozent dieser Betriebe sind Einmannunternehmen. Schwerpunkte sind die Sparten Handel und Tourismus. Es gibt aktuell bezirksweit 450 Tourismusbetriebe und 500 Handelsbetriebe", informiert Duschlbaur und fährt fort, in der Gemeinde Feldkirchen sind derzeit rund 300 Handelsbetriebe gemeldet. Bezirksweit stark angestiegen ist in den letzten Jahren die Zahl der Unternehmen im Bereich von Information und Consulting (EDV-Dienstleistungen). 240 Betriebe beschäftigen sich mit diesem Geschäftsfeld." Leitbetriebe wichtig. Von der Anzahl der Beschäftigten her größter Arbeitgeber im Bezirk ist die Diakonie mit 400 MitarbeiterInnen, Stahlbau Haslinger folgt mit rund 300 MitarbeiterInnen und der EDV- Wichtig ist es für Unternehmen, Veränderungen am Markt rechtzeitig zu erkennen. Es gibt immer wieder Marktnischen, wo man sich behaupten kann WK-Bezirksstellenleiter Mag. Gunter Duschlbaur Zulieferbetrieb Embatex mit weitern 170 Mitarbeiterinnen. Weitere ebenso wichtige, wie innovative Großbetriebe sind, Holz Leeb in Gnesau, Payr- Engineering und Meislitzer Präzisionstechnik in Patergassen, Hirsch und Wech in Glanegg, Stahlbau Buttazoni in Himmelberg sowie auch das Logistikzentrum der Schuhfabrik Ara mit rund 90 Arbeitnehmerinnen. Diese Großbetriebe haben sich nur durch ihre gut ausgebildeten Facharbeiter, große Innovationfreude sowie Flexibilität, gegen überregionale Konkurrenz behaupten können. Regionalität stärken. Die Chancen für den Bezirk und die Stadtgemeinde Feldkirchen, liegen heute darin; ganz wie es Ex-WK-Bezirksobmann Armin Buttazoni stets betont hat, die Klein- und Mittelbetriebe zu stärken und zu fördern," weiß WK-Bezirksobmann Christof Zechner und fährt fort, regionale Betriebe müssen auf breiter Basis unterstützt werden. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich die gute Ausbildung der Jugend in Schulen und Lehrbetrieben. Weiter ist der Schulterschluss zwischen Politik und Wirtschaft unabdingbar." TOP Durch Innovation und hohen technischen Standard kann man aus der Region heraus auch europaweit erfolgreich tätig sein FLOP Es gibt weiterhin zu viel Bürokratie, die den Kleinbetrieben Prügel vor die Füße wirft 10 FELDKIRCHNER FELDKIRCHNER 11 KRM(2) Der Bon kann nicht in Bar abgelöst werden. Preisänderung vorbehalten. Der Bon kann nicht in Bar abgelöst werden. Preisänderung vorbehalten. Der Bon kann nicht in Bar abgelöst werden. Preisänderung vorbehalten. Der Bon kann nicht in Bar abgelöst werden. Preisänderung vorbehalten. Der Bon kann nicht in Bar abgelöst werden. Preisänderung vorbehalten. Schnitzel Menü + 1 Beilage (nach Wahl) + 0,5 l Getränk (alkoholfrei nach Wahl) E 1 sparen! cordon Bleu Menü (normal, Schwein od. Pute) + 1 Beilage (nach Wahl) + 0,5 l Getränk (alkoholfrei nach Wahl) E 1 sparen! GeBAcKener emmentaler (mit Preiselbeeren) + 1 Beilage (nach Wahl) + 0,5 l Getränk (alkoholfrei nach Wahl) E 1 sparen! GeBAcKener FiSch (mit Sauce Tartare) + 1 Beilage (nach Wahl) + 0,5 l Getränk (alkoholfrei nach Wahl) E 1 sparen! in Allen FiliAlen einzulösen Klagenfurt: Waidmannsdorferstr. 133 b Südring Durchlassstr. 4a - neben Interspar Völkermarkterstr. 156 Feldkirchen: FMZ - Villacherstr. 24 Villach: Ossiacherzeile Wolfsberg: Klagenfurterstr. 40b gegenüber Obi Öffnungszeiten: Tägl Uhr (normal, Schwein od. Pute) ab c 6,00 statt ab E 7,00 ab c 7,10 statt ab E 8,10 ab c 7,00 statt ab E 8,00 ab c 7,60 statt ab E 8,60 GrillSPieSS (2 Stück von der Pute) + 1 Beilage (nach Wahl) + 0,5 l Getränk (alkoholfrei nach Wahl) E 1 sparen! ab c 8,70 statt ab E 9,70 hingehen - einlösen - SchMecKen lassen

7 REPORT Steckbrief Name: Lukas Pfeifhofer Alter: 20 Tätigkeit: Informatikstudent FELDKIRCHNER Sieg in Singapur Lukas Pfeifhofer hat sich als Mitglied eines Teams von Informatikstudenten der TU Wien bei einem internationalen Securitybewerb von Google und SyScan durchgesetzt. REPORT G'sungen & G'spielt Die gute Teamarbeit der Informatikstudenten war einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren Bernhard Knes Das Team 0xC0DE- BA5E, bestehend aus drei jungen Informatikstudenten der TU Wien Daniel Marth, Benedikt Wedenik und dem Schlagzeuger der Trachtenmusikkapelle Bodensdorf Lukas Pfeifhofer, hat Ende April die Hardcode Secure Coding Competition 2013 für sich entschieden. Weltweiter Wettbewerb. Es handelt sich hierbei um einen Wettbewerb, welcher von Google und SyScan (einer der größten Security Konferenzen im asiatischen Raum) veranstaltet wird, informiert Lukas Pfeifhofer und erklärt weiter, Ziel ist es, Bewusstsein für sichere Programmierung, vor allem im Webbereich, zu schaffen. Konkurrenz aus 25 Ländern. Das Team der TU Wien löste die Aufgabe - einen Webshop auf Basis der Google App Engine, eine Plattform für Webanwendungen in der Google-Infrastruktur, die gegen Angriffe sicher ist und die nicht von Dritten infiziert werden kann zu erstellen, - mit Bravour und hat sich beim Bewerb in Singapur gegen über hundert Studierenden- und SchülerInnenteams aus 25 Ländern durchgesetzt. Über Vorrunden ins Finale. Nach mehreren verpassten Prüfungen an der Universität und vielen Arbeitstagen am Rechner erreichten Lukas und seine Teamkollegen eine Vorplatzierung unter den Top fünf. Im folgenden Monat wurden die Projekte der Finalisten auf der Projektwebseite veröffentlicht und Geldbeträge für das Auffinden und Ausnützen von Sicherheitslücken ausgeschrieben. Die daraus resultierende Liste von Sicherheitsmängel war wichtiger Bestandteil der Finalrunde, zu welcher Lukas Die smarten Gewinner Daniel Marth und Lukas Pfeifhofer mit einem SyScan'13 Organisator (v. l.) Pfeifhofer und Daniel Marth Ende April zur SyScan Conference 2013 nach Singapur reisten. USA und Indien besiegt. Die finale Aufgabenstellung war es, alle gefunden Mängel der eigenen Applikation zu beheben und eine sicher Kommunikation zwischen allen Projekten der Finalisten zu ermöglichen. Die drei Informatiker der TU Wien erreichten als einziges europäisches Team den Final-Bewerb und trotz starker Konkurrenz unter anderem aus Indien und den USA, den ersten Platz. Sei böse. Den Grund für den Sieg sieht Lukas in der abschließenden Überraschungs-Challenge. Hier war das Motto: Do Be Evil. Das Ausnützen von Sicherheitslücken und Schwachstellen stand im Vordergrund. Mit dem Preisgeld von Singapur Dollar können sich die Studenten ein erwerbsarbeitsfreies Studienjahr finanzieren. Ihre Geschichte im FELDKIRCHNER Gute Geschichten liegen auf der Straße wir suchen Ihre! Ob Sie nun jemanden kennen, der etwas Besonderes geleistet hat, Sie jemandem zu einer besonderen Leistung gratulieren möchten oder eine kuriose, spannende oder lustige Geschichte gehört haben zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns! Sie erreichen uns unter Tel.: oder per Mail an (3) Der Volksliedchor Feldkirchen lädt zum Sommerkonzert in den Amthof Singen ist ihre Leibspeise Die Damen und Herren des Volksliedchores Feldkirchen pflegen das gehobene Liedgut und laden aktuell zum Sommerkonzert am 8. Juni in den Feldkirchner Amthof. Bernhard Knes Es sind nach wie vor der hohe Qualitätsanspruch und der Grundsatz des ökumenischen musikalischen Wirkens, die den Volksliedchor Feldkirchen auszeichnen. Kontinuität, Qualität, das Bewahren von Traditionen, aber auch der offene Blick auf andere Kulturen sind heute, wie im Gründungsjahr 1956, zentrale Punkte der Chorphilosophie. Neue Herausforderungen. Mit Chorleiterin Renate Altmann, die die sangesfreudige Gemeinschaft seit zwei Jahren musikalisch leitet, verfolgt der Volksliedchor Feldkirchen, der mittlerweile rekordverdächtige 43 Mitglieder hat, den Weg der hochqualitativen Chormusik weiter. Wie es schon seit Jahren Tradition ist, haben sich die SängerInnen auch heuer zu ihrem Intensiv-Probenwochenende getroffen. Dabei wird am idyllischen Sablatnighof im Jauntal das neue Programm vorbereitet und erarbeitet. Sommerkonzert. Der Volksliedchor Feldkirchen veranstaltet am 8. Juni mit Beginn um 20 Uhr im Amthof das Sommerkonzert. Geboten wird dabei ein Querschnitt durch verschiedenste Gesangsstile. Das Repertoire reicht von geistlichem und klassischem Liedgut, über Kärntner Lieder, bis hin zu Pop und Worldmusik. Musikalisch wird der Chor begleitet vom Instrumentalisten-Duo Les Buckel Kombo : David Wedenig und Simon Vith. Karten: Sängerinnen und Sänger, Volksbank Feldkirchen sowei die Trafiken Albl und Pertl. Daten & Fakten Volksliedchor Feldkirchen Gegründet: 1956 Obmann: Robert Fischer Chorleiterin: Renate Altmann Mitglieder: 43 Karin Reininger Chorsängerin Singan is unser Lebm' ist ein Lied aus unserem Repertoire, und genau das ist auch mein Motto. Ich singe sehr gerne und das Schöne für mich ist, dies in einer netten Gemeinschaft zu tun. Robert Fischer Obmann Für mich ist Singen Ausdruck reiner Lebensfreude. Was mich vor allem auch noch fasziniert, ist die großartige Gemeinschaft, wo jeder einfach für jeden da ist. KRM 12 feldkirchner feldkirchner 13

8 REPORT REPORT -große Sonnen-Terrasse -beheizte überdachte Terrasse -Panorama-Wintergarten -Erlebnis-Spielplatz -Spielzimmer -urige Wirtshaustheke Heimische Spezialitätenküche mit dem AMA-Gastrosiegel! Bis 23. Juni Steakwochen Anfahrt mautfrei über die Gerlitzen-Alpenstraße ab Bodensdorf ca. 2,5 km Tischreservierungen unter 04243/692 Ruhetag: Montag Villacher Märzen und Villacher Hausbier sind die Lieblingsbiere in den Kärntner Gastgärten Bierige Stimmung in Kärntens Gastgärten Die Gastgartensaison ist eröffnet und damit die Zeit für den geselligen Biergenuss mit Freunden im schattigen Gastgarten. Villacher Bier gehört zum Gastgarten wie die Schaumkrone zum Krügerl. In gemütlicher Atmosphäre völlig entspannt mit Freuden ein frisch gezapftes Bier zu genießen, im Schatten der Kastanienbäume bei lauen Sommertemperaturen das ist das Besondere am Gastgarten! Was die Sorten betrifft, so behauptet das Lager-/Märzenbier seine Spitzenposition unter den österreichischen Biersorten. Kärntens Lieblingsbier ist das Villacher Märzen. Der Villacher Bier-Typ präsentiert sich voll im Geschmack, mild gehopft mit deutlichen Malztönen, ist Villacher Braumeister Manuel Düregger Villacher Hugo Eine Mischung aus Holunder, Minze und Zitrone mit Villacher Bier erfreut über beste Kritik der Konsumenten. Villacher Bierkultur. Höchste Qualität der Rohstoffe, größte Sorgfalt beim Brauen und die Sortenvielfalt an Qualitätsbieren sind seit Jahren das Erfolgsgeheimnis der Villacher Brauerei. In der Gastgartenzeit empfehlen die Gastwirte neben dem Klassiker Villacher Märzen, bevorzugt das Villacher Hausbier. Es wird aus feinsten Spezialmalzen gebraut. Diese verleihen dem Hausbier seine auffallend feine, glänzende Bernsteinfarbe, so Düregger. Villacher on the Rocks. Innovativ zeigt sich die Villacher Brauerei mit Villacher Hugo Österreichs ersten Hugo auf Basis Bier! Eine gelungene Mischung aus Holunder, Minze und Zitrone mit Villacher Bier erfrischend leicht mit nur 2% Vol Alk. Genussfertig, trendig und eisgekühlt aus der Kleinflasche. Der Sommer 2013 schmeckt nach Holunder, Minze und Zitrone!, ist Villacher Marketingchefin Bettina Rabitsch überzeugt. (2) Unbeschwerte Stunden in fröhlicher Runde im Gastgarten zu verbingen - was gibt es Schöneres? Gastgartenzeit genießen Bernhard Knes Sobald die Sonnenstrahlen nicht nur Licht sondern auch Wärme bieten, kommt eine der größten Leidenschaften nicht nur der Feldkirchner zu Tage. Eine Leidenschaft, die schon im April beginnt und im Oktober verfliegt: Das Gastgarten-Sitzen. Man isst, man trinkt, erfreut sich am Vogelgezwitscher. Und Nach dem Gastgarten geht s zum Rudi Am 7. Juni steigt die Feigling-Party in Feldkirchens Trend-Bar Memories. Für alle Partyfreunde, die hier mit dabei sind, gibt es neben den leckeren Feiglingen auch jede Menge Werbeartikel und die ganz typische Memories Stimmung. Natürlich gibt es, für alle Nachtschwärmer, wie gewohnt frisch gezapftes Villacher Bier vom Fass, die optimale Erfrischung für heiße Sommerabende und ebenso heiße Memories-Partys. Termin: Feigling Party, Freitag, 7. Juni, ab 20 Uhr Bar Memories die passende Getränkspezialität gibt es auch immer dazu. Aber auch in Feldkirchen wird diese Tradition zelebriert. Immer mehr Menschen nutzen das schöne Wetter, um in einem der vielen Gastgärten in der Region die Seele baumeln zu lassen. Und mit dem richtigen Getränk macht der Sommer noch mehr Spaß. ACP fotolia.com Himmelberger Bauernmarkt am Freitag, den 7. Juni ab 15:00 Uhr am Marktplatz Himmelberg Neben den traditionellen bäuerlichen Produkten unserer Speckbauern und Schnapsbrenner bieten wir Ihnen, liebe Gäste, noch viele weitere tolle regionale Produkte: Keramik und Gartendekor Marktbier Most, Apfelsaft und Edelbrände Marmeladen und Eingelegtes fruchtige Mehlspeisen Schaumrollen und Brandteigkrapfen Weckerln, Kasreinkalan, Krapfen gegrillte Stelzen und Koteletts Himmelburger, Bratwürste Spezialitäten der steirischen Standler verschiedene Öle von Polesnig Ziegenmilchprodukte vom Hof Ebner Gotthard, Werschling Auch unsere kleinen Besucher kommen voll auf Ihre Kosten: Streichelzoo von Juttas Kleintierhof in Afritz Stockbrot- und Würstlbraten Auf Ihren Besuch freuen sich das Team des Himmelberger Bauernmarkts und Cafe Heidi! HIMMELBERGER SCHÖNSONNTAG Cafe Heidi hat für sie am Bauernmarktplatz geöffnet 9.Juni 2013 ab 11:00 Uhr Wienerschnitzel, Salat mit Putenstreifen Hausgemachte Mehlspeisen 14 feldkirchner feldkirchner 15

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino 2012 Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Informieren Sie sich hier ber das umfassende Angebot an Veranstaltungen/Events in und um. Bei Fragen zu den Terminen

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Suche. Aktuell» Galerie: Bilder und Berichte» April 2015» 20.04.2015, Mooskirchner

Suche. Aktuell» Galerie: Bilder und Berichte» April 2015» 20.04.2015, Mooskirchner Gemeinde Mooskirchen: 20.04.2015, Mooskirchner "Frühjahrsputz" - dank vieler Fr... Seite 1 von 23...der Garten vor Graz Suche Menü Schriftgröße: A A A Marktgemeinde Mooskirchen...der Garten vor Graz Marktplatz

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html Liebe Gourmet Wagner-Freunde, es neigt sich allmählich dem kalten Winter zu. Das Gourmet Team rund um Jupp Wagner konnte sich auch diesen Monat bei zahlreichen Veranstaltungen unter Beweis stellen und

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste LED Lichttechnik harmoniert mit Naturstein und auf

Mehr

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform Zusammensetzung er / er der Gesundheitsplattform Stand 14. April 2014 er mit Stimmrecht Krankenanstaltenreferentin (Vorsitzende) /er Finanzreferentin /er der Landesregierung /er der Kärntner Landesregierung

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9

myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9 Nr. 6 Juni 2013 myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9 «Eine wertvolle Sache» Lebensmittelinspektor lobt den Gastroservice von Feldschlösschen

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Meckatzer auf der Allgäuer Festwoche: Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Endlich ist es der Meckatzer Löwenbräu gelungen auf der Allgäuer Festwoche

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Die Schweiz gewinnt den ersten Cyber Security Alpen Cup gegen O sterreich

Die Schweiz gewinnt den ersten Cyber Security Alpen Cup gegen O sterreich Die Schweiz gewinnt den ersten Cyber Security Alpen Cup gegen O sterreich Bei der Siegerehrung im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien prämierte und verdankte die Bundesinnenministerin Frau Mag. Mikl Leitner

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Sie malen sich ein neues Auto aus.

Sie malen sich ein neues Auto aus. Jetzt mit JubiläumsBonus! 1) Sie malen sich ein neues Auto aus. Mit uns fahren Sie gut. Und das seit 50 Jahren. Mit dem Kfz-Leasing. Ein Produkt der UniCredit KFZ-Leasing GmbH 1) Bei Abschluss eines UniCredit

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender vom 21.04.2015 bis 01.01.2016 Zeit Veranstaltung Ort 02.05.2015 (Sa) 12:00 bis 18:00 Uhr 22.05.2015 (Fr) Weltfischbrötchentag Ein Hoch auf das Fischbrötchen! Die norddeutsche Köstlichkeit

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS IN DER SCHULE WAR VIEL LOS nicht am Foto: Harald Himmelmayer, Rafael Haselberger Schuljahr 2013/14 Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag Viel war in diesem Schuljahr los: wir haben viel gelernt und

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere m Bildungscampus Moosburg heimat www.moosburg.gv.at kultur gesundheit sport lebensfreude Bildungscampus Moosburg homeland culture health sport love of life senso di patria cultura salute sport gioa di

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

GRUPPENANGEBOTE AB 20 PERSONEN

GRUPPENANGEBOTE AB 20 PERSONEN GRUPPENANGEBOTE AB 20 PERSONEN Bitte beachten Sie, dass wir die Menüs nur nach Rücksprache anbieten können! Firma/Name: Ansprechpartner: Tag: Uhrzeit: Ansprechpartner vor Ort: Anzahl Personen: Telefonnummer:

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

4.2 Planungsaufgaben Level 2

4.2 Planungsaufgaben Level 2 4.2 Planungsaufgaben Instruktion: Sie erhalten ein Arbeitsblatt mit einer Textaufgabe sowie einigen Fragen dazu. Ihre Aufgabe ist es, die Textaufgabe sorgfältig zu lesen und die Fragen zu beantworten.

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben i Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende Mit Via die finanzielle Freiheit leben Access All Areas: Die Erlebniswelt on Via Mehr erleben mit dem Via Banking Paket Die Banking-Pakete on Via ermöglichen

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

lokaltipp.at Ihr Lokal im Internet Das Österreichische Wirtshaus Internationales Flair von mediterran bis fernöstlich Genuss & Lebensart im Kaffeehaus

lokaltipp.at Ihr Lokal im Internet Das Österreichische Wirtshaus Internationales Flair von mediterran bis fernöstlich Genuss & Lebensart im Kaffeehaus Das Österreichische Wirtshaus Internationales Flair von mediterran bis fernöstlich Genuss & Lebensart im Kaffeehaus Urban Lifestyle & Nightlife lokaltipp.at Ihr Lokal im Internet Österreichische Braukunst

Mehr

DEN ERFOLG DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE MITERLEBEN!

DEN ERFOLG DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE MITERLEBEN! Geschafft! r DEN ERFOLG DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE MITERLEBEN! DÖFORMATION DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE * JAHRGANG 18 * NUMMER 2 * SEPTEMBER 2012 2 Gelungener Verbandstag in Wien 50 Jahre Bund österreichischer

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Mittwoch, 27. August Tag der Damen Jede Besucherin wird am Messestand der Bezirksblätter mit einem Gläschen Sekt empfangen.

Mittwoch, 27. August Tag der Damen Jede Besucherin wird am Messestand der Bezirksblätter mit einem Gläschen Sekt empfangen. Mittwoch, 27. August Tag der Damen Jede Besucherin wird am Messestand der Bezirksblätter mit einem Gläschen Sekt empfangen. Trickdog, lernen Sie mit Ihrem Hund kleine Kunststücke, vom RTL Supertalent Lukas

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Maresa Hörbiger, Thomas Schäfer-Elmayer, Birgit Sarata, Yvonne Rueff, Maximilian K. Platzer, Bernd Pürcher und zahlreiche Entscheidungsträger

Mehr

HIRSCH HIRSCH HAMBURG CATERING

HIRSCH HIRSCH HAMBURG CATERING HIRSCH HAMBURG HIRSCH CATERING RESTAURANT / CATERING CAFE HIRSCH DOROTHEENSTR.33 2230I HAMBURG FON 040.280 76 7I MOBIL 0I77.9746375 FAX 040.480 38 35 EMAIL: EAT@CAFE-HIRSCH.COM WWW.CAFE-HIRSCH.COM WIR

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Der neue Leiner in der SCS eröffnet

Der neue Leiner in der SCS eröffnet 1-5 Der neue Leiner in der SCS eröffnet Die große Liebe unter diesem Motto eröffnet am Donnerstag, dem 23. April der neue Leiner in der SCS/Nordring und präsentiert den Kunden ein völlig neues Möbelhauskonzept:

Mehr

Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA

Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA Punto Banco: Das Erlebnis Ein Besuch im Casino verspricht aufregende Stunden in exklusivem Ambiente: spannende Augenblicke, einzigartige Momente und natürlich jede Menge

Mehr

Kärntner Elterndiplom 2015/16

Kärntner Elterndiplom 2015/16 Das Karntner : Abt. 4 Kompetenzzentrum Soziales Kärntner Elterndiplom 2015/16 Kompetente und starke Eltern haben es leicht(er)" " - mitmachen, mitgestalten, voneinander profitieren - Arbeitsvereinigung

Mehr

Donnerstag, 4. Juni 2015

Donnerstag, 4. Juni 2015 - Anschrift: Schleusinger Straße 35, 98660 Kloster Veßra Öffnungszeiten: Donnerstag, Samstag, Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr Freitag: 10.00 bis 19.00 Uhr Freitag: 19.30 Uhr Irish-Folk-Live-Konzert mit Seldom

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Genießen Sie einen Abend der besonderen Art in der, mitten im Zielgelände des Planai Stadions. Ski-WM in Österreich ist das Großereignis

Mehr

22. SUPERSTAR Award 2015

22. SUPERSTAR Award 2015 22. SUPERSTAR Award 2015 4. 6. November 2015 Düsseldorf düsseldorf 2015 POS display www.display-superstar.com display SUPERSTARs: Awards mit großer Wirkung Awards stärken das Gattungsmarketing einer Branche

Mehr

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien?

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien? Peter Zellmann / Beatrix Haslinger Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien? Männer die neuen Quasselstrippen? Sind die Wiener Freizeitmuffel - oder

Mehr

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht.

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht. Heinz Brun Von: vorstand@forum-60-plus.ch Gesendet: Samstag, 10. November 2012 10:02 An: heinz.brun@forum-60-plus.ch Betreff: Forum 60 plus / Newsletter November 2012 Falls Sie die Bilder und Grafiken

Mehr