Auftrag. 1.) Auftragsart Bitte alle Angaben in Druckschrift ausfüllen. 4.) Tarifwahl Internet. Vertragsänderung:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auftrag. 1.) Auftragsart Bitte alle Angaben in Druckschrift ausfüllen. 4.) Tarifwahl Internet. Vertragsänderung:"

Transkript

1 GWS Stadtwerke Hameln GmbH Hafenstraße Hameln Tel: / Fax: / Auftrag zur Bereitstellung von Telekommunikationsdiensten 1.) Auftragsart Bitte alle Angaben in Druckschrift ausfüllen. Neuauftrag Freischaltung: frühstmöglich erst ab Vertragsänderung: Termin: (Kundennummer / Vertragsnummer) frühstmöglich erst ab Wechsel von den "Grenzenlos"-Tarifen in die volumenbasierten Tarife sind erst nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit möglich. Der Wechsel von einem volumenbasierende Tarif in einen "Grenzenlos"-Tarif ist jederzeit zum Ende eines Monats möglich. 2.) Rechnungsadresse Name: Vorname: Geburtstag: Straße / Hausnr: PLZ: Ort: E Mail:* Telefon: Mobiltelefon: * Wir benötigen eine gültige -Adresse für den Versand der Rechnungen. Sofern Sie einen volumenbasierten Tarif wählen, bekommen Sie Ihre aktuellen Verbrauchsdaten ebenfalls an diese Adresse gesendet. Sollte keine -Adresse angegeben werden, erhalten Sie von uns eine kostenfreie -Adresse(z.B. siehe auch Punkt 7 - Zusatzdienste) 3.) Verbrauchsstelle (falls abweichend von Punkt 2) Straße / Hausnr: PLZ: Ort: 4.) Tarifwahl Internet Hiermit beauftrage ich die Stadtwerke Hameln GmbH mit der Bereitstellung eines Internetzugangs an der oben genannten Verbrauchsstelle, gemäß folgendem Tarif: Volumenbasiert mit synchroner Bandbreite Grenzenlos GL ,95 / Monat GL ,95 / Monat GL ,95 / Monat GL ,95 / Monat (Download: 1000; Upload 500 kbit/s) (Download: 2000; Upload 1000 kbit/s) (Download: 4000; Upload 2000 kbit/s) (Download: 6000; Upload 2000 kbit/s) Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate Anschlussgebühr:* einmalig 49 Info UNSERE VOLUMENBASIERTEN TARIFE BIETEN DEN VORTEIL DER SYNCHRONEN BANDBREITE(SDSL). SIE HABEN DAMIT IM UPLOAD DIE GLEICHE GESCHWINDIGKEIT WIE IM DOWNLOAD ZUR VERFÜGUNG, ALLERDINGS EIN BEGRENZTES VOLUMEN. EIN WEITERER VORTEIL SIND DIE VARIABLEN VERTRAGSLAUFZEITEN UND DIE MÖGLICHKEIT DES KOSTENLOSEN MONATLICHEN TARIFWECHSELS INNERHALB DER VOLUMENTARIFE ENTSPRECHEND IHREM AKTUELLEN BEDARF. UNSERE "GRENZENLOS" TARIFE SIND NICHT VOLUMENBEGRENZT. ALLE TARIFE SETZEN DIE TECHNISCHE REALISIERUNG VORAUS. SPEZIELL BEIM TARIF GL6000 WIRD VORHER DIE LEITUNGSQUALITÄT GEPRÜFT. VB 500 VB 2000 VB 5000 VB 8000 VB VB Freivolumen pro Monat 500 MB 2000 MB 5000 MB 8000 MB MB MB SDSL 1000 Grundpreis pro Monat 9,95 19,95 29,95 39,95 59,95 69,95 + 0,00 /Mon Kosten bei Mehrverbrauch 1,9 ct/mb 1,7 ct/mb 1,5 ct/mb 1,3 ct/mb 0,9 ct/mb 0,7 ct/mb (Download: 1000; Upload 1000 kbit/s) SDSL ,00 /Mon (Download: 2000; Upload 2000 kbit/s) SDSL ,00 /Mon (Download: 4000; Upload 4000 kbit/s) Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat Anschlussgebühr:* einmalig 49 Anschlussgebühr:* einmalig 89 Anschlussgebühr:* einmalig 129 * Die Anschlussgebühren entfallen bei Vertrags- und Tarifänderungen (siehe Punkt 1). Auftrag zur Bereitstellung eines Telekommunikationsanschlusses Seite 1 von 2 piper:air & piper:phone gültig ab 01. Dez. 2011

2 5.) Tarifwahl Telefon Hiermit beauftrage ich die Stadtwerke Hameln GmbH mit der Bereitstellung eines VoIP-Telefonanschlusses an der oben genannten Verbrauchstelle gemäß folgendem Tarif: piper:phone Deutschland Flat * Kombination mit VB- und GL-Tarif möglich * Für 1,5 ct/min ins deutsche Festnetz telefonieren und faxen * Telefonate ins Handynetz 19 ct/min, in fairer 10/10 Taktung * kostenlose Telefonate zu anderen piper:phone-anschlüssen * eine Telefonnummer inklusive 6.) Telefonoptionen Ich möchte meine Festnetznummer(n) behalten(portieren) Füllen Sie dazu bitte das beiliegende Portierungsformular aus. Ich möchte eine neue Rufnummer mit meiner Vorwahl Ich möchte zzgl. 5,95 / Monat piper:phone Basic 9,00 / Monat * nur in Kombination mit einem GL-Tarif möglich * kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren und faxen * Telefonate ins Handynetz 19 ct/min, in fairer 10/10 Taktung * kostenlose Telefonate zu anderen piper:phone-anschlüssen * eine Telefonnummer inklusive beauftragen einmalig 19,99 Gebühr Rufnummer(n) mit meiner Vorwahl beauftragen Insgesamt sind maximal 10 Rufnummern über einen Anschluss möglich. Die zweite und dritte Rufnummer kosten jeweils 1,95 /Monat zusätzlich zu Ihrem oben gewählten Telefontarif. Ab der vierten Rufnnummer berechnen wir Ihnen für alle Rufnummern lediglich einen Pauschalbetrag von zusätzlich 4,00 /Monat(Rufnummernpaket).. Der oben gewählte Tarif überträgt sich auf Ihre zusätzlichen Rufnummern. Ich möchte im Telefonbuch eingetragen werden kostenfrei Füllen Sie dazu bitte das entsprechende beiliegende Formular aus. Ohne Gewähr. 7.) Zusatzdienste Ich möchte folgende kostenlose E Mail Adressen nutzen: ) mail.de Sofern Sie neben der piper:air-antenne noch weiterere Hardware benötigen, wählen Sie diese bitte auf dem beiliegenden HardwareBlatt aus. Ich möchte die auf dem Hardware Blatt gewählten Geräte, zu den jeweils ausgewiesenen Konditionen und Preisen, bestellen Für die Nutzung des VoIP-Telefonanschlusses ist ein VoIP-fähiger Router zwingend notwendig. Kompatible Geräte finden Sie auch dem genannten Hardware-Blatt. Informationen zur Kompatbilität anderer Geräte erhalten Sie, sofern bekannt, über unsere Hotline. 9.) Einzugsermächtigung Der nachstehende Kontoinhaber ermächtigt die Stadtwerke Hameln GmbH wideruflich, Rechnungsbeträge aus diesem Auftragsverhältnis von seinem nachfolgenden Konto im Lastschriftverfahren einzuziehen. Die Teilnahme am Lastschriftverfahren ist Voraussetzung für das Zustandekommen des Vertragsverhältnisses. Name d. Kontoinhabers: Kreditinstitut: Bankleitzahl: Unterschrift Kontoinhaber: Kontonummer: 10.) Laufzeit, Kündigung, AGB Der Vertrag hat die unter Punkt 4 gewählte Laufzeit, beginnend ab dem Tag der Abholung des Antennenequipments und der daraus folgenden Unterschrift auf dem Lieferschein, durch den Vertragsinhaber oder eines Bevollmächtigten. Er verlängert sich stillschweigend um jeweils ein Jahr, sofern er nicht vom Kunden mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt wird. Die Kündigung erfolgt immer zum Ende des jeweiligen Kündigungsmonats, unabhängig vom Abholdatum des Equipments. Ausgenommen von diesen Fristen sind Verträge mit einer Mindestlaufzeit von einem Monat. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen(siehe Anlage) sowie die Leistungsbeschreibung für Daten- und Internetzugänge(ebenda) der Stadtwerke Hameln GmbH(Stand 11/2011). Diese können auch unter abgerufen und in wiedergabefähiger Form gespeichert werden. 11.) Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt ab dem Datum des Vertragsabschlusses. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt eine rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: GWS Stadtwerke Hameln GmbH, Hafenstraße 14, Hameln. 12.) Auftragserteilung Mit meiner Unterschrift erteile ich den Stadtwerken Hameln den Auftrag, die oben gewählten Leistungen an meiner Verbrauchsstelle zur Verfügung zu stellen. Weiterhin erteile ich die Einzugsermächtigung und nehme die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis. Die Stadtwerke Hameln GmbH ist berechtigt, Auskünfte bei der für meinen Wohnsitz zuständigen SCHUFA einzuholen. Der Vertrag beginnt mit Abholung des Antennenequipments. Ort/Datum: Auftrag zur Bereitstellung eines Telekommunikationsanschlusses Unterschrift: Seite 2 von 2 piper:air & piper:phone gültig ab 01. Dez. 2011

3 GWS Stadtwerke Hameln GmbH Hafenstraße Hameln Tel: / Fax: / Bestellung von Zusätzgeräten für Telekommunikations Kunden der GWS 1.) Kunde Bitte alle Angaben in Druckschrift ausfüllen. Name: Vorname: Geburtstag: 2.) Angebot AVM FRITZ!Box 7330 bestellen (Lieferzeit: 1 3 Wochen) Merkmale Router und Telefonanlage Telefonieren über VoIP Geeignet für ein analoges Endgerät Router zum Anschluss mehrerer PCs WLAN ab Werk verschlüsselt (WPA2) DECT Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone Mediaserver für Musik, Bilder und Filme im Netzwerk WLAN Gastzugang sicheres Surfen für Freunde und Besucher Anschlüsse 1 analoger Telefonanschluss 2x USB 2.0 1x Gigabit LAN 1x LAN (10/100 Base T) WLAN (802.11n/g/b/a) im 2,4 GHz Bereich einmalig 99 (für piper:phone Kunden) einmalig 159 (für Kunden ohne piper:phone Vertrag) oder 12 Monatsraten à 8,50 oder 12 Monatsraten à 13,50 AVM FRITZ!Box 7360 bestellen (Lieferzeit: 1 3 Wochen) Anschlüsse Merkmale Router und Telefonanlage Telefonieren über VoIP Geeignet für analoge Endgeräte Router zum Anschluss mehrerer PCs WLAN ab Werk verschlüsselt (WPA2) DECT Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone Mediaserver für Musik, Bilder und Filme im Netzwerk WLAN Gastzugang sicheres Surfen für Freunde und Besucher 2 analoge Telefonanschlüsse 2x USB 2.0 2x Gigabit LAN 2x LAN (10/100 Base T) WLAN (802.11n/g/b/a) im 2,4 GHz Bereich einmalig 129 (für piper:phone Kunden) einmalig 189 (für Kunden ohne piper:phone Vertrag) oder 12 Monatsraten à 11,00 oder 12 Monatsraten à 14,00 AVM FRITZ!Box 7390 bestellen (Lieferzeit: 1 3 Wochen) Merkmale Router und Telefonanlage Telefonieren über VoIP Geeignet für analoge Endgeräte Router zum Anschluss mehrerer PCs WLAN ab Werk verschlüsselt (WPA2) Dual WLAN (2,4 & 5,GHz) 512 MB integrierter Netzwerkspeicher (NAS) DECT Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone WLAN Gastzugang sicheres Surfen für Freunde und Besucher Anschlüsse 2x analoge Telefonanschlüsse 1x S0 für ISDN Geräte 2x USB 2.0 4x Gigabit Ethernet (10/ 100/ 1000 Base T) WLAN (802.11n/g/b/a) im 2,4 GHZ oder 5 GHZ Bereich einmalig 179 (für piper:phone Kunden) einmalig 239 (für Kunden ohne piper:phone Vertrag) oder 12 Monatsraten à 15,00 oder 12 Monatsraten à 20,00 Extra langes Außenkabel (50m) einmalig 30 für entfernt montierte Antennen ca. 30 m länger als das standardmäßig mitgelieferte Kabel Die Konfiguration des ausgewählten Routers ist inklusive. * Alle ausgewiesenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt. Alu Wandhalter einmalig 19,95 nur zur Wandmontage geeignet Schenkellänge cm Datum / Unterschrift

4 GWS Stadtwerke Hameln GmbH Hafenstraße Hameln Tel: / Fax: / piper:phone Ihr Telefonbucheintrag Rufnummer(n) Bitte wählen Sie, für welche Rufnummer(n) der Eintrag gelten soll. Sollten Sie eine der Rufnummern mit einem Faxgerät nutzen, kann diese Nutzung im Eintrag hinterlegt werden. Kreuzen Sie dafür bitte den entsprechenden Kreis hinter der jeweiligen Rufnummer an. Vorwahl: Fax? Rufnummern: Fax? Personendaten Bitte tragen Sie die Daten ein, wie sie im Eintrag hinterlegt werden sollen. Name: Vorname: Beruf: Straße: Postleitzahl: Hausnummer: Hausnummernzusatz: Ort: Veröffentlichung Wählen Sie, in welchen Verzeichnis Ihr Eintrag zu finden sein soll. Falls Sie die Rückwärtsuche erlauben möchten, so kreuzen Sie bitte das entsprechende Feld an. Adressveröffentlichung: oder oder keine nur Ort Suchverzeichnis: Privat oder komplett Firma Eiintrag in gedruckten Verzeichnissen Eintrag in elektronischen Verzeichnissen Eintrag bei Rufnummernauskunft Rückwärtssuche erlaubt Gültigkeit Der Eintrag kann entweder zum Vertragsbeginn gültig werden oder zu einem von Ihnen bestimmten Datum. Eintrag gültig ab Vertragsbeginn/Portierung Eintrag gültig ab:.. Mit meiner Unterschrift erteile ich der GWS Stadtwerke Hameln GmbH den Auftrag die oben genannten Rufnummern mit den angegebenen Personendaten in die gewählten Verzeichnisse einzutragen. Mir ist bekannt, dass die GWS Stadtwerke Hameln GmbH keine Gewährleistung für eventuell fehlerhafte oder fehlende Einträge übernehmen kann. Ort/Datum: piper:phone - Ihr Telefonbucheintrag Unterschrift: Seite 1 von 1 piper:phone gültig ab 01. Mai 2013

5

6 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) GWS Stadtwerke Hameln GmbH Hafenstraße Hameln Tel: / Fax: / für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) 1 Vertragsgegenstand (1) Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Überlassung einer Datenverbindung zur Übermittlung von IP Paketen und deren mög lichen Zusatzdiensten durch die GWS Stadt werke Hameln GmbH (im Folgenden GWS genannt) und einem Vertragsnehmer (im Fol genden Kunde genannt) mit einem Volu men(vb) oder einem Grenzenlostarif(GL). (2) Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung und etwaigen schriftlich hinterlegten Sonder vereinbarungen. 2 Zustandekommen des Vertrages Ein gültiger Vertrag kommt mit dem Eingang des vollständig ausgefüllten Vertragsformu lars bei den GWS zustande. Die Vertragser klärung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform und zu sätzlich durch Rücksendung der überlasse nen Einrichtungen widerrufen werden. Widerruft der Kunde den Vertrag nicht, so be stätigt er damit auch die Gültigkeit und Kenntnisnahme der Allgemeinen Geschäfts bedingungen (AGB), die auch unter per air.de eingesehen werden können. 3 Widerrufsrecht Der Kunde kann seine Vertragserklärung in nerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist be ginnt ab dem Datum des Vertragsabschlus ses. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt eine rechtzeitige Absendung des Widerrufes. Der Widerruf ist zu richten an: GWS Stadt werke Hameln GmbH, Hafenstraße 14, Hameln. 4 Pflichten des Kunden Der Kunde ist verpflichtet, (1) einen geeigneten Ort inklusive elektrische Energie für die Installation und den Betrieb der Empfangseinrichtungen bereitzustellen sowie im Rahmen von Störungsmeldungen oder Wartungsarbeiten den Zutritt hierzu zu ermöglichen. (2) keine Veränderungen an den Empfangs einrichtungen der GWS vorzunehmen, (3) erkennbare Schäden an den Empfangs einrichtungen unverzüglich mitzuteilen, elektronischen Nachrichten (E Mail, News) geeignet und/oder bestimmt sind, so zu konfi gurieren, dass der Versand nur einem autori sierten Benutzerkreis möglich ist und somit anonymer Versand von Spam Nachrichten über die Systeme nicht möglich ist (Verbot von sog. Open Mail Relays). (7) keine Einrichtungen zu benutzen oder An wendungen auszuführen, die den Netzbetrieb der GWS stören oder dessen Sicherheit ge fährden. (8) für von ihm gewünschte international rou tebare ( offizielle ) IP Adressen die erforderli chen Angaben und ggf. Dokumentationen zur Verfügung zu stellen, um eine Registrierung der IP Adressen durch das zuständige RIPE NCC zu ermöglichen. (9) vor Abgabe einer Störungsmeldung an die GWS zu überprüfen, ob die Störung mögli cherweise außerhalb des Verantwortungsbe reich der GWS liegt. Stellt sich nach einer Störungsmeldung heraus, dass keine Stö rung im Verantwortungsbereich der GWS vorlag, hat der Kunde den entstandenen Überprüfungsaufwand zu ersetzen, sofern der Kunde dies hätte erkennen können. Der Verantwortungsbereich der GWS im Sinne dieser Vorschrift erstreckt sich auf die eige nen technischen Einrichtungen inkl. Lei tungsstrecken, auf dem Kunden im Rahmen des Vertrages zur Verfügung gestellte Über gabeeinrichtungen sowie auf die Verbindung der GWS an das Internet (Verbindung zum Backbone des Carriers/Providers). 5 Vermietete Empfangseinrichtungen (1) Dem Kunden werden nach Vertragsab schluss die notwendigen Empfangseinrich tungen (Kundenendgerät: piper:air Antenne und Zubehör) vermietet. (2) Jeder Versuch, die geschützte Konfigura tionsschnittstelle der überlassenen Einrich tungen zu überwinden, ist untersagt. Weiter ist jegliche Änderung der Konfigurationsein stellungen der überlassenen Einrichtungen strikt untersagt. Eine solche Änderung kann erhebliche Störungen des Netzes und/oder anderer Teilnehmer zur Folge haben und dementsprechende Schadensersatzforderun gen nach sich ziehen. (4) keine rechts oder sittenwidrigen Inhalte im Internet anzubieten, (3) Die Vermietung erfolgt vor allem im Inter esse des Kunden, um hohe Anfangsinvesti tionen auf Kundenseite zu vermeiden. (5) keine sog. Spam Mail, d.h. E Mails zu kommerziellen oder Werbezwecken an Emp fänger, die diesen E Mails nicht ausdrücklich vorher zugestimmt haben, zu versenden. Gleiches gilt für Spam News, d.h. den Ver sand von Nachrichten im USENET zu den genannten Zwecken. (4) Das Kundenendgerät ist so anzubringen, dass der Empfang bei Inbetriebnahme eine ausreichende Qualität vorweist (siehe auch: Anleitung Inbetriebnahme Ihres piper:air An schlusses, die bei Abholung mitgeliefert wird und zzgl. unter air.de einzusehen ist). (6) eigene Systeme, die für den Versand von (5) Das Kundenendgerät ist zu Erden. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) (6) Bei einer Kündigung hat der Kunde die überlassenen Einrichtungen unverzüglich auf eigene Kosten abzubauen und im Kunden zentrum der GWS gereinigt, vollständig und ohne Schaden zurückzugeben. Bei Schaden oder Verlust sind die GWS berechtigt, je nach Schadensgröße an dem Equipment, Scha densersatz zu fordern. Der Rechnungswert des zur Verfügung ge stellten Empfangseinrichtungen beträgt 450,00. 6 Zusatzdienste Telefon piper:phone und E Mail piper:mail (1) Die Verfügbarkeit von piper:phone ent spricht der unter Punkt 12 (LB für Telekom munikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH piper:air piper:phone pi per:mail) angegebenen Verfügbarkeit. Die gewerbliche Nutzung der Tarife pi per:phone Deutschland Flat und piper:pho ne Basic sind untersagt. Sollten die GWS eine gewerbliche Nutzung der aufgeführten Tarife nachweisen können, ist es den GWS gestattet, nach schriftlicher Aufforderung, den Telefonanschluss zu deaktivieren. Im Falle einer Kündigung gelten die Bestim mungen zur Vertragslaufzeit und der Kündi gungsfrist nach 8. Bei einer Portierung zu einem anderen Netz anbieter hat dieser die gesetzlich gültige Frist von 6 Wochen nach Vertragsende zu waren. Die Nutzung des Zusatzdienstes Telefon pi per:phone ist ausschließlich in Verbindung mit dem Internetanschluss piper:air möglich. Weitere Hinweise zur Nutzung des Zusatz dienstes Telefon piper:phone sind in den aktuellen Leistungsbeschreibungen (LB) und auf der Internetseite air.de hinter legt. (2) Der Kunde verpflichtet sich sein gesamtes piper:mail Postfach (E Mails, Kontakte, Ter mine, usw.) regelmäßig zu sichern. Die GWS führen aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Sicherung des piper:mail Postfaches und der zugehörigen Inhalte durch. Die Kündigung des Internetanschlusses über piper:air resultiert in einer Löschung des pi per:mail Postfaches zum bestätigten Kündi gungsdatum. Der Kunde kann seinerseits, zu jeder Zeit, ohne Angabe von Gründen, sein piper:mail Postfach durch die GWS löschen oder sper ren lassen. Der Auftrag hierzu muss schrift lich erfolgen. Eine Wiederherstellung der Daten ist nach ei ner Löschung des piper:mail Postfaches nicht mehr möglich. Die GWS behalten es sich vor den piper:mail E Mail Dienst jederzeit einzustellen. Der Kunde muss hierüber mindestens vier Wo chen vorher in Kenntnis gesetzt werden. Weitere Hinweise zur Nutzung des Zusatz dienstes E Mail piper:mail sind in den aktu ellen Leistungsbeschreibungen (LB) und auf Seite 1 von 3

7 der Internetseite air.de hinterlegt. 7 Entgelte, Zahlungspflichten, Zahlungs vereinbarungen, Unterschrift, Preisände rungen, Tarifwechsel (1) Das Entgelt ist abhängig von der Wahl des Tarifes und der Geschwindigkeit (Band breite), welcher mit dem Kunden gesondert vereinbart ist. (2) Bei den angebotenen volumenbasierten Tarifen (VB) werden die Tarifpauschalen und der Mehrverbrauch im Folgemonat abge bucht. Berechnungsgrundlage sind die Ver brauchsdaten, wie sie dreimal wöchentlich per E Mail mitgeteilt werden. Internet Verbin dungen, welche am letzten Tag eines jeweili gen Abrechnungsmonats über die Tagesgrenze hinaus andauern (bis zur Zwangstrennung), werden in die aktuelle Ab rechnungsperiode übernommen. a) Bei den Grenzenlos Tarifen (GL) wird der Kunde nicht mehr über sein Volumen infor miert. b) Bei den Grenzenlos Tarifen wird der Pau schalbetrag, welcher vertraglich festgelegt ist, im Folgemonat abgebucht. Die GWS halten es sich vor, die Abbuchungen für die Gren zenlos Tarife auf den Anfang eines Monats zu legen. Die Änderung des Abrechnungszeit raums wird mindestens 4 Wochen vorher schriftlich bekanntgegeben. (3) Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Banklastschrift. Vorbehaltlich in den Leis tungsbeschreibungen, Sondervereinbarun gen, Anzeigen oder Online Anzeigen aufgeführten Bestimmungen, gelten die nachfolgenden Regelungen: a) Durch die Unterschrift wird das Einver ständnis zu den Vertragsbedingungen erklärt und bis auf Widerruf eine Abbuchung von dem genannten Konto gestattet. b) Ein Aufrechnungsrecht steht dem Kunden nur zu, soweit seine Gegenforderung rechts kräftig festgestellt, unbestritten oder aner kannt ist. Das Zurückbehaltungsrecht, insbesondere die Einrede des nicht erfüllten Vertrages, bleibt unberührt. c) Bei Zahlungsverzug, insbesondere wenn Lastschriften nicht eingelöst und oder zurück gegeben werden, sind die GWS berechtigt, den Anschluss des Kunden, unter Berück sichtigung des Mahnwesens, zu sperren. In diesem Fall erhält der Kunde erneut erst dann Zugang, wenn die rückständige Ge samtforderung der GWS ausgeglichen ist. Im Fall der Bearbeitung einer Rücklastschrift sind 3,50 EUR (inkl. MwSt.) sowie die Bank bearbeitungsgebühr zu bezahlen. d) Bei Zahlungsverzug des Kunden sind die GWS zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses aus wichtigem Grund gemäß 314 BGB berechtigt. (4) Der Kunde ist auch für Kosten verantwort lich, die andere Personen über seine Zu gangskennung verursachen. Der Kunde verpflichtet sich, seine Zugangskennung so wie sein persönliches Passwort sorgfältig und vor Zugriffen Dritter geschützt aufzubewah ren und sie vor Missbrauch und Verlust zu schützen. Der Kunde haftet gegenüber den GWS für die Einhaltung der vorstehenden Pflichten. Er stellt die GWS von Kosten und Ansprüchen Dritter frei, die durch die Verlet zung der vorstehenden Pflichten entstehen. (5) Bei einer Änderung des gesetzlichen Um satzsteuersatzes ändert sich der Bruttopreis für Privatkunden entsprechend. Hieraus er gibt sich kein Sonderkündigungsrecht. Nettopreise gegenüber Firmenkunden verste hen sich zzgl. der aktuell gültigen Umsatz steuer. (6) Monatliche Preise werden zu dem in der Rechnung angegebenen Zeitpunkt, spätes tens jedoch zum Monatsende fällig. (7) Ein Tarifwechsel in den volumenbasierten Tarifen (VB) kann rückwirkend zum 01. des aktuellen Monats erfolgen, sofern der laufen de Kalendermonat noch nicht abgeschlossen ist. Der mögliche Tarifwechsel betrifft nur das zu gehörige Freivolumen, die Geschwindigkeits optionen sind von einem rückwirkenden Wechsel ausgeschlossen. Bei den Grenzenlos Tarifen (GL) ist ein rück wirkender Wechsel generell nicht zulässig. Der Kunde hat die Möglichkeit einen Tarif wechsel zum 01. eines kommenden Monats zu bestellen, bspw. wenn er zu einem be stimmten Monat erhöhtes/niedrigeres Trans fervolumen erwartet (VB), oder eine höhere/niedrigere Geschwindigkeit benötigt (in VB oder GL). Jeder Tarifwechsel muss schriftlich (E Mail oder postalisch) erfolgen und seitens der GWS ebenfalls schriftlich (E Mail oder posta lisch) bestätigt werden. Ein Tarifwechsel beeinflusst die bestehenden Vertragslaufzeiten wie folgt: Wechsel innerhalb der VB Tarife (Freivolu men oder Geschwindigkeit): Keine Änderung der Vertragslaufzeit. Wechsel innerhalb der GL 1000, GL 2000, GL 4000 Tarife (unabhängig von Aufwertung oder Abwertung der Geschwindigkeitsoption): Aktuelle Vertragslaufzeit verlängert sich um weitere 6 Monate. Wechsel aus einem GL 1000, GL 2000 oder GL 4000 in den GL 6000: Aktuelle Vertrags laufzeit verlängert sich um weitere 12 Mona te. Wechsel aus dem GL 6000 in den GL 1000, GL 2000, GL 4000: Aktuelle Vertragslaufzeit verlängert sich um weitere 12 Monate. Die schriftliche Bestellung zum Tarifwechsel (E Mail oder postalisch), sowie die Bestäti gung der GWS (E Mail oder postalisch) wer den einem gültigen Vertrag zugefügt und dienen dem weiteren Vertragswesen als Grundlage zur Ermittlung der geltenden Ver tragslaufzeiten. Jeder Tarifwechsel kann innerhalb von 14 Ta ge ohne Angabe von Gründen in Textform wi derrufen werden. Die Frist beginnt mit dem Datum der Bestätigung durch GWS. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt eine rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist schriftlich (E Mail oder posta lisch) zu richten an: GWS Stadtwerke Ha meln GmbH, Hafenstrasse 14, Hameln Der Widerruf ist gültig mit Bestätigung durch die GWS. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) 8 Beginn, Laufzeit und ordentliche Kün digung (1) Die Zahlungspflicht des Kunden beginnt mit der Bereitstellung der Leistung. Es wer den dem Kunden alle notwendigen Emp fangseinrichtungen (Details zum Equipment und Umfang der Lieferung werden in der Leistungsbeschreibung und unter air.de erläutert) vermietet, die er selbst zu montieren hat. Die Zahlungspflicht beginnt mit der Übergabe der funktionsbereiten Emp fangseinrichtungen, spätestens jedoch einen Monat nachdem der Kunde zur Abholung schriftlich aufgefordert wurde. Die GWS be halten sich vor, im Falle der Nichtabholung das bereitgestellte Equipment in die regelmä ßige Berechnung bis zum Ende der Vertrags laufzeit einzubeziehen. Macht der Kunde von seinem 14 tägigen Vertragswiderrufsrecht keinen Gebrauch, entstehen spätestes 4 Wo chen nach Bereitstellung des Equipments und mangelnder Erreichbarkeit des Kunden (mindestens 2 erfolglose Versuche der GWS) die monatlichen Gebühren und die Bereitstel lungspauschale. (2) Der Vertrag kann von beiden Parteien frü hestens zum Ablauf der vereinbarten Min destvertragsdauer gekündigt werden. Die Kündigung kann nur zum Monatsende erfol gen. Die Kündigung hat schriftlich mindes tens 3 Monate zum Vertragsende zu erfolgen. Ohne schriftliche Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch mit einer Mindest laufzeit von weiteren 12 Monaten. (3) Die GWS sind berechtigt, Kundenanlagen außer Betrieb zu nehmen, wenn der entspre chende Kunde auch nach mehrfachen Auf forderungen (mindestens 2 Telefongesprächen) zur idealeren Antennen ausrichtung, schlechte Übertragungswerte hat und damit die Stabilität des Netzbetriebes der GWS stört oder dessen Sicherheit ge fährdet. (4) Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Die Kündigung kann nur akzeptiert werden, wenn sie vom Vertragsnehmer oder einer ge setzlich berechtigten Person (Nachweispflicht ist zu erbringen) unterzeichnet ist. Die Kündi gung wird erst mit der schriftlichen Bestäti gung seitens der GWS wirksam. Ist die Kündigung nicht per Einschreiben und Rück antwort (Rückschein) zugestellt, hat der Kun de den Eingang der Kündigung und deren schriftliche Bestätigung zu kontrollieren und die GWS spätestens 14 Tagen nach Kündi gungszustellung zu informieren, wenn die Kündigungsbestätigung nicht ordnungsge mäß eingegangen ist. (5) Im Falle einer außerordentlichen Kündi gung hat der Kunde einen Schadensersatz in Höhe von 50% der bis zum Ablauf der regu lären Vertragslaufzeit monatlichen Preise, er rechnet aus dem aktuellen Kundentarif, zu zahlen. Der Betrag ist in einer Summe sofort fällig. Der Betrag ist entsprechend anzupas sen, wenn der Kunde einen niedrigeren oder die GWS einen höheren Schaden nachwei sen. (6) Die vermieteten Empfangseinrichtungen sind auch im Falle einer außerordentlichen Kündigung gemäß 5 (6) unverzüglich abzu geben. Seite 2 von 3

8 Die Geltendmachung weiterer Ansprüche we gen Verzugs (bspw. Verzugszinsen) bleibt vorbehalten. Insbesondere hat der Kunde bei Nichteinlösung von Lastschriften die entste henden Rücklastschriftgebühren zu ersetzen. 9 Haftung (1) Ausgeschlossen sind sämtliche Scha densersatzansprüche des Kunden für Schä den, insbes. den Verlust von Daten, entgangenen Gewinn oder sonstige Vermö gensschäden des Kunden, soweit keine Ein schränkung aus Nr. 2 zur Anwendung kommt. (2) Der Haftungsausschluss gem. Nr.1 gilt nicht: bei grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handeln bei Verletzung vertragswesentlicher Pflich ten beim Fehlen einer ausdrücklich zugesicher ten Eigenschaft bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungs gesetz bei Personenschäden Nr.2) gelöscht, sofern bis dahin keine Ein wände erhoben wurden. (2) Eine Verwendung dieser Daten zu ande ren Zwecken als den genannten, insbeson dere eine Weitergabe an Dritte, ist ausgeschlossen. (3) Der Nutzer ist verpflichtet, jede Änderung der Anschrift oder bei Bankeinzug der Bankverbindung den GWS unverzüglich mit zuteilen. Allgemeine Geschäftsbedingungen(AGB) Stand November 2011 gültig für alle Neuverträge und Vertragsände rungen ab dem (3) Die Ersatzpflicht ist auf den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren, typi scherweise eintretenden Schaden begrenzt dies gilt nicht bei grob fahrlässigen oder vor sätzlichen Handeln oder bei Personenschä den. (4) Der Kunde haftet für jede auf äußeren Einflüssen beruhende Beschädigung sowie für ein Abhandenkommen der überlassenen Einrichtungen. Ein Verschulden ist nicht er forderlich. Auf äußeren Einflüssen beruhende Beschädi gung sind beispielsweise: mechanische Beschädigung (Bruchstellen etc.) Beschädigung aufgrund Überspannung und Blitzschlag Beschädigung aufgrund Eintritt von Wasser oder sonstige Fremdstoffe in das Gerät. (5) Dem Kunden wird ausdrücklich eine Ver sicherung gegen Überspannung und Blitz schlag empfohlen, wie sie meist Bestandteil von Hausratversicherungen ist. (6) Der Kunde haftet für Kosten, die durch ei ne befugte oder unbefugte Nutzung des Kun denanschlusses durch Dritte entstanden sind, sofern die Nutzung über die vorgesehene Übergabeschnittstelle bzw. Übergabeeinrich tung des Kunden erfolgte. (7) Der Kunde ersetzt den GWS jeglichen Aufwand und Schaden, der aus dem vom Kunden zu vertretenden Versand von Spam Nachrichten von oder über seinen Anschluss resultiert. 10 Datenschutz (1) Personenbezogene Daten des Kunden werden zum Zweck der Verwaltung und Ab rechnung elektronisch gespeichert. Ferner werden zwecks Abrechnung Informationen über die Datenübertragungsmenge auf der Anschlussleitung des Kunden aufgezeichnet und das Ergebnis dem Kunden monatlich zur Verfügung gestellt (VB Tarife). Diese nut zungsabhängigen Abrechnungsdaten werden nach Ablauf der Widerspruchsfrist gegen nut zungsabhängige Entgeltabrechnungen ( 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) Seite 3 von 3

9 GWS Stadtwerke Hameln GmbH Hafenstraße Hameln Tel: / Fax: / Leistungsbeschreibung für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) 1. Art der Leistung Die GWS Stadtwerke Hameln GmbH (im Fol genden GWS genannt) stellen dem Ver tragsnehmer (im Folgenden Kunde genannt) eine Datenverbindung zur Übermitt lung von IP Paketen zur Verfügung (Breit band Internetverbindung), über die bei Bedarf auch Zusatzdienste wie Telefonie (Voice over IP) und Mail gebucht werden können. 2. Geschwindigkeit Die Datenverbindung wird im Regelfall (der Regelfall setzt eine einwandfreie Installation des Kundenendgerätes voraus) mit einer Übertragungsgeschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1 MBit/s (1024 KBit/s) im Download und mindestens 512 KBit/s im Upload angeboten. Höhere Übertragungsge schwindigkeiten sind zu realisieren und durch den Kunden zu beauftragen. In den volumenbasierten Tarifen (z.b.: VB 500 mit SDSL 1000) ist die Übertragungs geschwindigkeit synchron (z.b.: VB 500 mit SDSL 1000 = 1024 KBit/s Down und 1024 KBit/s Up), in den Grenzenlostarifen (z.b.: GL 6000) ist die Übertragungsgeschwindigkeit asynchron (z.b.: GL 6000 = 6016 KBit/s Down und 2048 KBit/s Up). Die angegebenen Übertragungsgeschwindig keiten verstehen sich als Maximalwerte (MIR), nicht als garantierte Werte (CIR). Die jeweils nutzbare Übertragungsgeschwin digkeit ist abhängig von den im Nutzungszeit raum bestehenden Netzauslastungen. Die GWS werden das eigene Netz inklusive der Internetanbindung technisch so bemessen und auslegen, dass die Übertragungsge schwindigkeit auch in Stoßzeiten nicht deut lich unter der angegebenen Geschwindigkeit liegt oder gar auf das Niveau von DSL light oder ISDN Verbindungen absinkt. Zum An deren ist sie auch abhängig von der Installati on beim Kunden und der daraus resultierenden Leitungsqualität. Angaben oder Zusicherungen von Übertragungsge schwindigkeiten zu bestimmten Hosts im In ternet sind aufgrund der technischen Struktur des Internets nicht möglich. Die Laufzeitverzögerung für IP Pakete durch die Funkanbindung liegt im Mittel in der Grö ßenordnung von DSL Anbindungen (ohne FastPath), zu den meisten Nutzungszeiträu men wird die Laufzeitverzögerung sogar deutlich besser sein. 3. Datenübertragungsvolumen, Nachbe rechnung (nur bei volumenbasierten Tari fen mit synchroner Bandbreite) Der monatliche Grundpreis enthält ein be stimmtes monatliches Freivolumen (z.b.: VB 500 mit SDSL 1000 = 500 MByte Freivolu men), welches sich aus der Summe der Da tenübertragungen zum Kunden (Download) und zum Internet (Upload) zusammensetzt. Überschreitet der Kunde im Abrechnungsmo nat das vereinbarte Freivolumen (Datenüber tragungsvolumen), so ist dieser Mehrverbrauch mit dem vertraglich verein barten Preis pro vollendetes MByte zu vergü ten (Kosten bei Mehrverbrauch). Abrechnungszeitraum ist der jeweilige kom plette und beendete Kalendermonat. Ein im Abrechnungsmonat nicht genutztes Freivolumen verfällt es kann nicht in den nächsten Abrechnungsmonat übertragen werden. Das genaue Datentransfervolumen wird jedem Kunden mit einem gültigen volu menbasierten Tarif dreimal wöchentlich per E Mail mitgeteilt (Voraussetzung ist die Mit teilung einer gültigen E Mail Adresse). Dies gilt nicht für piper:air Kunden mit einem Grenzenlostarif, hier ist des Datentransfervo lumen kein Bestandteil der Abrechnung. 4. Übertragungstrecke Als Übertragungsstrecke versteht sich die physikalische Verbindung vom Zugangspunkt (ZP) der GWS (alle Zugangspunkte der GWS sind unter air.de veröffentlicht) bis hin zum Kundenendgerät ( piper:air Anten ne ). Die Verbindung zum Kunden erfolgt al so mittels Datenfunk über die Übertragungsstrecke. Die Übertragungsstre cke erfordert i.d.r. eine freie Sichtverbindung zwischen ZP und Kundenendgerät (Sender und Empfänger), welche von den GWS na turgemäß nicht garantiert werden kann. Der Kunde hat diese Voraussetzung vor Unterzei chung zu prüfen (Empfangs und Qualitäts test der Übertragungsstrecke). Eine kostenfreie Überprüfung kann mittels Testge rät ( piper:air Testantenne ), welches bei den GWS, oder einem Fachpartner (eine Fachpartnerliste ist unter air.de veröffentlicht) empfangen werden kann, im Vorfeld zum Vertragsverhältnis überprüft wer den. Die Übertragung aller Daten auf der Übertra gungsstrecke erfolgt gesichert, sodass sie mit üblichen Methoden (WLAN Sniffer, etc.) nicht abhörbar sind. 5. Notwendige Empfangseinrichtungen Der Kunde benötigt für die Nutzung des An gebots ein spezielles Kundenendgerät ( pi per:air Antenne ). Dieses kann nur bei den GWS gemietet werden. Das Kundenendgerät wird durch die GWS konfiguriert der Kunde hat keinen Anspruch auf Zugang zu der Kon figurationsschnittstelle. Das Kundenendgerät wird gemäß der beilie genden Installationsanleitung vom Kunden selbst installiert. Auf Wunsch kann die Instal lation kostenpflichtig durch die Techniker ei nes Fachpartners erfolgen. Der Kunde wird (bei der Selbstmontage) auf die Einhaltung der geltenden Vorschriften insbesondere für die Installation von Antennen (Blitzschutz, Er dung etc.) hingewiesen. 6. Andere Internetprovider Der Zugang zum Internet kann nur über die GWS als sog. Provider erfolgen. Die Wahl anderer Anbieter ist nicht möglich. 7. Mehrplatzbetrieb Leistungsbeschreibung für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) Das Kundenendgerät ( piper:air Antenne ) kann in Absprache mit den GWS in Einzel platz oder Mehrplatzbetrieb (unterschiedli che Nutzungsverträge über ein Kundenendgerät) verwendet werden. Die technischen Voraussetzungen werden durch das Gerät erfüllt, eventuell zzgl. Hardware zur Verteilung innerhalb des Hauses muss der Kunde selbst beschaffen. Der Mehrplatzbetrieb ist jedoch nur innerhalb eines Hauses zulässig, wenn der Vertragsin haber des Kundenendgerätes dem zustimmt und weiteren Kunden den Mehrplatzbetrieb genehmigt. Ein Vorteil des Mehrplatzbetrie bes ist die vereinfachte Außeninstallation, da nur ein Kundenendgerät angebracht werden muss. Beim Mehrplatzbetrieb erheben die GWS keine einmaligen Pauschalen für weite re Kunden, die einen eigenständigen Vertrag eingehen und das Kundenendgerät des ers ten Kunden mitnutzen. Eine darüber hinaus gehende Gemeinschaftsnutzung eines Anschlusses bspw. durch Nachbarn mittels WLAN ist nicht zulässig. In Ausnahmefällen, bspw. wenn der Nachbar durch eine ungünstige Lage selber keine Möglichkeit zum Empfang hat oder es andere Gründe gibt, können die GWS nach Abspra che mit dem Kunden eine schriftliche Zustim mung zur haushaltsübergreifenden Nutzung erteilen. 8. Mehrwertdienste Das Angebot beinhaltet keine sog. Mehrwert dienste wie bspw. die Bereitstellung einer Homepage oder eines FTP Servers. Die GWS bieten als Zusatzdienste Telefon (Voice over IP) und an, die im Folgenden er läutert werden. 9. Zusatzdienst Telefon piper:phone Die GWS bieten über den Internetanschluss piper:air den Zusatzdienst Telefon pi per:phone an. Der Telefonanschluss pi per:phone ist nur in Kombination mit einem gültigen piper:air Vertrag möglich. Die Ver tragslaufzeiten sind bindend, d.h. der pi per:phone Vertrag endet automatisch mit dem Vertragsende von piper:air. Der Zusatzdienst piper:phone ist ein Voice over IP Dienst (VoIP), so dass die techni sche Verfügbarkeit an den Internetzugang gebunden ist. Der Kunde benötigt zur Nutzung von pi per:phone Endgeräte, welche einen Voice over IP Dienst realisieren können (VoIP fä higen Router oder VoIP fähiges Telefon). Die GWS bieten den Kunden dementsprechende Endgeräte zum Kauf an, der Kunde ist aber nicht verpflichtet die empfohlenen Endgeräte über die GWS zu erwerben. Die Bereitstellung von piper:phone kann erst nach dem Empfangs und Qualitätstest am Kundenendgerät stattfinden. Besteht keine ausreichende Empfangsqualität so muss der Kunde die Antennenanlage entsprechend an ders ausrichten und/oder anders montieren. Sofern keine Möglichkeit der Empfangsver Seite 1 von 2

10 besserung besteht, kommt der Vertrag über den Zusatzdienst piper:phone nicht zustande. Technische Details über die Nutzung eines Telefonanschlusses über piper:phone sind unter air.de dokumentiert. Gebüh ren für Verbindungsentgelte, die zzgl. entste hen können (Sondervorwahlnummern, Nutzung ins Handynetz und Auslandsnum mern) sind ebenfalls unter air.de dargestellt. Der Kunde erhält zzgl. zu seiner monatlichen Abrechnung einen Einzelverbindungsnach weis, aus dem er alle Verbindungen und alle Verbindungsentgelte entnehmen. Die Nutzung von FAX Diensten (analog oder digital) über piper:phone (Fax über herkömm liche Protokolle z.b.: T.38) ist technisch zu realisieren, kann aber nicht garantiert wer den, da nicht alle Faxgeräte kompatibel sind. Der Kunde kann auf Wunsch die eigene Ruf nummer anzeigen (Rufnummernübermittlung) oder unterdrücken (Rufnummernunter drückung) lassen, die Standardeinstellung bei der Ersteinrichtung ist Rufnummernübermitt lung. Bei der Portierung von Rufnummern (Mitnah me der Rufnummer/n von einem anderen Provider) werden bestehende Telefon bucheinträge automatisch vom bisherigen Netzbetreiber/ Anbieter aus den üblichen Ver zeichnissen gelöscht. Telefonbucheinträge müssen daher neu beauftragt werden (For mular liegt jedem Vertrag bei). Die GWS reichen jeden gewünschten Tele fonbucheintrag an die zuständigen Stellen weiter, eine korrekte Darstellung in den Ver zeichnissen kann aber nicht garantiert wer den, da die GWS keinen Einfluss auf die Daten haben, sobald das Formular zum Tele fonbucheintrag weitergereicht wurde. Die Eintragung in digitale Verzeichnisse (z.b.: Onlinedienste ist in wenigen Tagen zu realisieren, die Eintragung in schriftliche Verzeichnisse (Örtliches Tele fonbuch) kann bis zu 6 Monate dauern. SMS Dienste über piper:phone stehen nicht zur Verfügung. 10. Zusatzdienst E Mail piper:mail Die GWS bieten den Kunden, die einen neu en piper:air Vertrag abschließen, den Zu satzdienst E Mail piper:mail an. Jeder Kunde kann auf dem Vertrag bis zu 2 kostenlose Postfächer mit seiner Wunsch E Mail Adresse angeben. Ist diese Adresse bereits vergeben oder technisch nicht reali sierbar, wird in Absprache mit dem Kunden eine neue Adresse festgelegt. Für den digitalen Rechnungsversand wird ei ne gültige E Mail des Kunden benötigt, hier wird die erste eingetragene piper:mail Adresse verwendet, falls der Kunde auf dem Vertrag keine E Mail Adresse im Feld 2.) Rechnungsadresse angibt. Unter air.de sind die technischen Details zum Zusatzdienst E Mail piper:mail erläutert (Nutzung IMAP, POP3, SMTP, SSL, etc.). Der Kunde findet hier aktuelle Hilfeda teien zur Nutzung aller Features des moder nen Zusatzdienstes E Mail piper:mail. Die GWS führen keine automatische Datensi cherung der einzelnen Postfächer, Kontakte und Unterordner durch. Der Kunde ist verpflichtet selbstständig und regelmäßig seine Inhalte und Kontakte selber zu sichern und extern zu speichern. 11. IP Adressen a) Die Internetanbindung umfasst die Zutei lung der erforderlichen IP Adressen (Adress raum). Standardmäßig wird 1 nutzbare globale IP Adresse (für maximal 24 Stunden) dynamisch zugeteilt (bei Privat Tarifen). Sofern rechtzei tig bei Antragstellung die Erforderlichkeit wei terer Adressen entsprechend den Richtlinien des RIPE NCC (www.ripe.net) dokumentiert wurde (Netzwerkplan bzw. Beschreibung), wird bei Business Tarifen die gewünschte An zahl von IP Adressen zugewiesen. b) Die Zuteilung erfolgt aus dem Provider Ag gregatable (PA) Adressraum der GWS beim RIPE NCC. Eine Weiternutzung der überlas senen IP Adressen durch den Kunden ist nach Vertragsende rechtlich und technisch nicht möglich. c) Entsteht während der Laufzeit des Vertra ges ein als erforderlich dokumentierter Mehr bedarf, so werden auf Wunsch dem Kunden bei Business Tarifen weitere IP Adressen überlassen. In diesem Zusammenhang müs sen jedoch ggf. bereits überlassene Adressen zurückgegeben werden, um weiterhin einen einheitlich routebaren Adressraum zu ermög lichen. d) Für die Überlassung von mehr als einer IP Adresse kann ein angemessenes einmaliges und/oder mtl. Entgelt verlangt werden. e) Im Rahmen dringender betrieblicher Erfor dernisse behalten sich die GWS das Recht vor, zugewiesenen Adressraum auszutau schen (Renumbering). Die GWS werde eine solche Maßnahme nach Möglichkeit mindes tens 1 Monat im Voraus ankündigen und in Absprache mit den Kunden der GWS einen Zeitpunkt wählen, der für möglichst viele Be teiligte die geringsten negativen Auswirkun gen zeitigt. Ersatzansprüche wegen eines hieraus mög licherweise resultierenden Aufwands oder Schadens beim Kunden sind ausgeschlos sen. Ersatzansprüche wegen grob fährlässig oder vorsätzlich von den GWS zu vertreten der Umstände bei einer solchen Umstellung bleiben unberührt. tigt. Erforderlichenfalls wird (kostenlos) ein Tech niker zur Störungsanalyse bzw. beseitigung zum Kunden entsandt. Die kostenlose Entstörungstätigkeit ist been det, wenn festgestellt wird, dass die Störung ihre Ursache nicht in den Netzeinrichtungen der GWS oder den über lassenen Empfangseinrichtungen hat. Wünscht der Kunden weitere Maßnahmen zur Störungsbeseitigung an seinen Einrich tungen (Antennenkabel, Netzwerk, Firewall, PC etc.), müssen diese kostenpflichtig beauftragt werden. Defekte überlassene Empfangseinrichtungen werden Vor Ort ausgetauscht, sofern sie hin reichend zugänglich sind. d) Bei Privattarif Kunden wird telefonische Unterstützung bei der Fehlersuche und Be hebung geleistet. Ist danach ein Defekt an den überlassenen Empfangseinrichtungen wahrscheinlich, kann der Kunde bei den GWS oder bei einem beauftragten Unterneh men im Austausch ein Ersatzgerät bekom men. Ein Vor Ort Service ist im Privatkundentarif nicht enthalten. Eine evtl. erforderliche Demontage und er neute Montage von defekten überlassenen Einrichtungen obliegt dem Kunden. e) Auf die Pflicht, vor einer Störungsmeldung im Rahmen der Möglichkeiten des Kunden sorgfältig den Sachverhalt zu prüfen ob die Störung Ihre Ursache überhaupt im Verant wortungsbereich der GWS hat, wird aus drücklich hingewiesen. Leichtfertige und offenkundig unbegründete Störungsmeldun gen können, insbes. im Wiederholungsfall und bei Vor Ort Einsätzen, Kostenerstat tungsansprüche auslösen. Leistungsbeschreibung (LB) Stand November 2011 Gültig für alle Neuverträge und Tarifänderun gen ab dem Verfügbarkeit Die Anbindungen haben im Jahresmittel eine Verfügbarkeit von mindestens 97,7 %. 13. Störungen und Störungsdienst a) Die GWS beseitigen Störungen ihrer Netzeinrichtungen im Rahmen der betriebli chen und technischen Möglichkeiten unver züglich. b) Die GWS nehmen Störungsmeldungen un ter telefonisch oder per E Mail unter entgegen und bieten Unter stützung an. Dies gilt auch an Wochenenden und für gesetzliche Feiertage. c) Bei Business Tarifkunden werden Störun gen im Regelfall binnen 24 Stunden beseitigt, soweit die Ursache in den Netzeinrichtungen der GWS oder den überlassenen Empfangs einrichtungen begründet ist. Samstage, Sonntage und gesetzliche Feiertage werden bei Ermittlung dieser Frist nicht berücksich Leistungsbeschreibung für Telekommunikationsdienste der GWS Stadtwerke Hameln GmbH (Stand 11/2011) Seite 2 von 2

Balingen Web&Phone fiber

Balingen Web&Phone fiber Bestellung/Auftrag für Balingen Web&Phone fiber 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) Frau Herr Vorname / Nachname Straße u. Nr. PLZ / Ort Telefon Handy Geburtsdatum E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.10.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) E-Mail Telefon

Mehr

Bereitstellungsvertrag für Internet-Anbindung (Wireless-DSL Verstal )

Bereitstellungsvertrag für Internet-Anbindung (Wireless-DSL Verstal ) Bereitstellungsvertrag für Internet-Anbindung (Wireless-DSL Verstal ) Zwischen Firma: Name: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Installationsadresse, falls abweichend: und der Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Allgemeine Fragen Kann ich den Internetanschluss an mehreren PCs nutzen? DSL Wie lange dauert es, bis ich meinen bestellten DSL-Anschluss bekomme? Wie läuft eine DSL-Anschaltung ab? Wer schließt das Modem

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000 AUFTRAG WEMACOM Loft-DSL Loft-DSL ist ein Produkt der Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! WEMACOM Telekommunikation GmbH Postanschrift: Postfach

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Balingen DSL Web&Phone

Balingen DSL Web&Phone Bestellung/Auftrag für Balingen DSL Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Auftrag sdt.net BusinessFon Flat

Auftrag sdt.net BusinessFon Flat Auftrag sdt.net BusinessFon Flat Auftraggeber Firmenname Vorname / Nachname Strasse / Hausnummer PLZ / Ort Rückrufnummer Mobiltelefon EMail-Adresse Handelsregister-Nr. / -Ort Persönliches Kennwort (zum

Mehr

Fax-Auftrag zum Providerwechsel an den bisherigen Provider

Fax-Auftrag zum Providerwechsel an den bisherigen Provider Fax-Auftrag zum Providerwechsel an den bisherigen Provider vom Kunden (Eigner/Admin-C) auszufüllen Ihre Adresse: Adresse des bisherigen Providers: Kündigung und Umzug der Domain: www.. Sehr geehrte Damen

Mehr

E-Mail-Account-Vertrag

E-Mail-Account-Vertrag E-Mail-Account-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Einrichtung

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum Provider-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Auftragsformular Hosted Exchange

Auftragsformular Hosted Exchange Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

3. Pflichten des Kunden

3. Pflichten des Kunden ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von WAZ New Media GmbH & Co. KG für die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit und von Telediensten. AGB für Cityweb DSL Anschlüsse 1.

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

1. Bereitstellung von Speicherplatz für die Speicherung von Daten des Kunden im World Wide Web.

1. Bereitstellung von Speicherplatz für die Speicherung von Daten des Kunden im World Wide Web. Allgemeine Geschäftsbedingungen DXX -, Andreas Wolf Geschw. Scholl Str. 11 07407 Rudolstadt 1 Webhostimg 2 Domain 1. 1 Leistungsbeschreibung 1. Bereitstellung von Speicherplatz für die Speicherung von

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W-DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so rufen Sie uns einfach an: 04421 380 99

Mehr

DSL-Ausbau-Initiative für 07333

DSL-Ausbau-Initiative für 07333 DSL-Ausbau-Initiative für 07333 Bereits seit mehreren Jahren bietet die sdt.net AG in zahlreichen Orten ohne T-DSL Versorgung DSL Anschlüsse im Komplettpaket mit Telefonie für Privatkunden sowie Geschäftskunden

Mehr

NeckarCom Web&Phone Fiber

NeckarCom Web&Phone Fiber Bestellung/Auftrag für NeckarCom Web&Phone Fiber 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Cluster IP V 1.0. Stand: 04.07.2011

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Cluster IP V 1.0. Stand: 04.07.2011 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Cluster IP V 1.0 Stand: 04.07.2011 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS CLUSTER-IP... 3 Preise... 3 Vertragslaufzeit

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen des Verlags Kirchenbote für digitale Produkte, Endgeräte und Printabonnements auf www.kirchenbote.de 1. Präambel..................................... 1 2. Nutzung von Angeboten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Schwerin "Am Sodemannschen Teich" Auftraggeber/ Rechnungsanschrift

Schwerin Am Sodemannschen Teich Auftraggeber/ Rechnungsanschrift AUFTRAG - Surf Schwerin "Am Sodemannschen Teich" Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Surf ist ein Produkt der Hausanschrift: Telefon: (0385) 20 220 400 E-Mail: wemacom@wemacom.de Vertriebspartner: PLZ Ort

Mehr

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: 25.02.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 1.1 Monatliche Entgelte...

Mehr

AGB. 4 Belehrung zum Widerrufsrecht. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

AGB. 4 Belehrung zum Widerrufsrecht. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht AGB 1 Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und der, im Nachfolgenden rad3 genannt, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so haben Sie die Möglichkeit uns unter der kostenfreien Service

Mehr

gustav BESTELLFORMULAR gustav 200 000 kbit/s Downstream, 44,99 Euro/Monat* 1. Produkte gustav telefoniert (ł 6,99 Euro/Monat) gustav junior

gustav BESTELLFORMULAR gustav 200 000 kbit/s Downstream, 44,99 Euro/Monat* 1. Produkte gustav telefoniert (ł 6,99 Euro/Monat) gustav junior 1. Produkte Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Produkt: 200 000 kbit/s Downstream, 44,99 Euro/Monat (ab dem 7. Monat 49,99 Euro/Monat) i nkl. einer Rufnummer/Telefonleitung junior 100 000 kbit/s Downstream,

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Name, Vorname Straße Hausnummer...

Name, Vorname Straße Hausnummer... Auftraggeber/in: Name / Vorname / Firma Geburtsdatum Seite 1 von 3 ggf. Ansprechpartner Telefon Straße, Hausnummer Telefax PLZ, Ort aktuelle E-Mail-Adresse bei Umzug innerhalb der letzten 6 Monate: Vorherige

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

Privatkundenvertrag VDSL

Privatkundenvertrag VDSL Privatkundenvertrag VDSL Vorname, Name: Straße und Hausnummer: PLZ/Wohnort: Telefon Festnetz: Telefon Mobilfunk: E-Mail: Geburtsdatum: Bereitstellung und Aktivierung: * Sonderpreis für Bestellungen bis

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup 2.0 V 2.0. Stand: 12.11.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup 2.0 V 2.0. Stand: 12.11.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Backup 2.0 V 2.0 Stand: 12.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS BACKUP 2.0... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen... 4

Mehr

Auftragsformular Virtual Server

Auftragsformular Virtual Server Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung ---

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung --- APHAIA Verlag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Vertragspartner: APHAIA Verlag, Literatur, Musik, Bildende Kunst von Zeitgenossen, Franz-Wolter Str. 2 81925 München E-Mail: info@aphaia-verlag.de Website:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller. Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.de 1. Vertragspartner / Vermittlerstellung der emco electroroller

Mehr

E-Learning Vertragsbedingungen

E-Learning Vertragsbedingungen 1. Angebot und Vertragsschluss E-Learning Vertragsbedingungen 1.1 Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ( Lizenznehmer") im Sinne des 14 BGB. Verbrauchern ist diese Leistung nicht zugänglich.

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mietboss, Inhaber Daniel Krumdiek, Schützenweg 24, 27243 Harpstedt

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen. für das Video Portal WERDER.TV. Stand: August 2012. 1 Anwendungsbereich und Vertragsinhalt

Allgemeine Nutzungsbedingungen. für das Video Portal WERDER.TV. Stand: August 2012. 1 Anwendungsbereich und Vertragsinhalt Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Video Portal WERDER.TV Stand: August 2012 1 Anwendungsbereich und Vertragsinhalt 1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Nutzung des kostenpflichtigen Video-Portals

Mehr

Webhosting Vertrag bei SchubertMedia

Webhosting Vertrag bei SchubertMedia Server: Web: Kunden Nr.: Bitte den oberen Teil nicht ausfüllen, dies wird von der ausgefüllt. Webhosting Vertrag bei Telefon: 036423 139877 Faxnummer: 036423 139878 Web: http://www.webspace-mieten.de Email:

Mehr

Bitte unterschreiben und an +49 (0)4109 555-101 faxen oder als Scan an vertrieb@mdex.de senden.

Bitte unterschreiben und an +49 (0)4109 555-101 faxen oder als Scan an vertrieb@mdex.de senden. Durch diese Bestellung wird zu den nachfolgenden Bedingungen ein Vertrag geschlossen zwischen (Bäckerbarg 6, 22889 Tangstedt) und Firma Vorname, Nachname Straße, Hausnummer PLZ, Ort E-Mail Adresse Telefon

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Cloud Storage V 1.0. Stand: 04.07.2011

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Cloud Storage V 1.0. Stand: 04.07.2011 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Cloud Storage V 1.0 Stand: 04.07.2011 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS CLOUD STORAGE... 3 Preise... 3 Vertragslaufzeit

Mehr

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.brennweite59.de.

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.brennweite59.de. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG Festnetz Direkt

LEISTUNGSBESCHREIBUNG Festnetz Direkt LEISTUNGSBESCHREIBUNG Festnetz Direkt DIALOG Festnetz Direkt Gespräche und Grundentgelte auf einer Rechnung! Telefonieren so günstig wie noch nie! Das Ganze ab sofort inklusive der Grundgebühr für Ihren

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Erdgas

Auftrag zur Lieferung von Erdgas Auftrag zur Lieferung von Erdgas X Plesse-Gas Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom ALLGEMEINE Fragen Was ist primerocom Sind weitere Anbieter verfügbar? Gibt es eine Bereitstellungsgebühr bei primerocom? Ich habe gelesen, dass bei primerocom eine Fritz!Box inklusive ist Welche Leistungen

Mehr

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung adsl Privat max Aktion

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung adsl Privat max Aktion Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung adsl Privat max Aktion Stand: 15.05.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien 1 INHALTSVERZEICHNIS Entgeltbestimmungen:... 3 Einleitung... 4 Beschreibung...

Mehr

Aktionsprodukte: adsl Simple summer 09 und adsl Solo summer 09

Aktionsprodukte: adsl Simple summer 09 und adsl Solo summer 09 Aktionsprodukte: adsl Simple summer 09 und adsl Solo summer 09 Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen Stand 06.08.2009 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Entgeltbestimmungen:...3 Einleitung...4

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

Providerwechsel Service-Auftrag

Providerwechsel Service-Auftrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Sofern ich/wir als Wiederverkäufer tätig bin/sind, bestätige(n) ich/wir mit meiner/unserer Unterschrift den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb.

Sofern ich/wir als Wiederverkäufer tätig bin/sind, bestätige(n) ich/wir mit meiner/unserer Unterschrift den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb. Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Aktions-Code Bestellung Instant-ISP Aktions-Pakete Menge

Mehr

Auftrag. Domain. Gläubiger ID: DE88ZZZ00000728310

Auftrag. Domain. Gläubiger ID: DE88ZZZ00000728310 Auftrag fon: 0421 50 91 32 7 Domain fax: 0421 50 91 32 8 email: kontakt@ecom-bremen.de web: www.ecom-webservices.de Bitte senden Sie diesen Auftrag an folgende Fax-Nummer: 0421 50 91 328 Firma / Name Abteilung/Kostenstelle

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Monitoring 2.0 V 1.0. Stand: 04.07.2011

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Monitoring 2.0 V 1.0. Stand: 04.07.2011 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Monitoring 2.0 V 1.0 Stand: 04.07.2011 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MONITORING 2.0... 3 Preise... 3 Monitoring

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten,

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten, Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioWeb Menge Leistung* Preis mtl.* Preis

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG DIALOG ADSL Up-to Einzelplatz Details

LEISTUNGSBESCHREIBUNG DIALOG ADSL Up-to Einzelplatz Details LEISTUNGSBESCHREIBUNG DIALOG ADSL Up-to Einzelplatz Details Der ultraschnelle Highspeed - Internetzugang Der ADSL Up-to Internetzugang von DIALOG bietet Surfvergnügen mit einer flexiblen Bandbreite. D.h.

Mehr

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) -An Fa. Minimaus, Almestr. 1, 33649 Bielefeld, Fax: 05241-687174,

Mehr

Netzanschlussvertrag für einen Niederspannungsanschluss - Strom (NAVS-NSP)

Netzanschlussvertrag für einen Niederspannungsanschluss - Strom (NAVS-NSP) Zählpunktbezeichnung (Wird vom Netzbetreiber ausgefüllt) Kundennummer Netzanschlussvertrag für einen Niederspannungsanschluss - Strom (NAVS-NSP) zwischen der Stromversorgung Greding, Raiffeisenbank Greding-Thalmässing

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingung - hosting

Allgemeine Geschäftsbedingung - hosting Allgemeine Geschäftsbedingung - hosting Stand 01. August 2014 1. Geltungsbereich (a) Die nachfolgenden Geschä3sbedingungen sind Bestandteil aller Geschä3e zwischen der ja.do GmbH, Schlosshof 7, 82229 Seefeld

Mehr

Vertrag. über die entgeltliche Überlassung eines ipads inkl. NWZ-ePaper

Vertrag. über die entgeltliche Überlassung eines ipads inkl. NWZ-ePaper Vertrag über die entgeltliche Überlassung eines ipads inkl. NWZ-ePaper zwischen Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Peterstraße 28-34 26121 Oldenburg nachfolgend: NWZ und Vor-/ Nachname der

Mehr

3 Zustandekommen des Vertrages mit dem Anbieter

3 Zustandekommen des Vertrages mit dem Anbieter Teil I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Dominik Schlief, Am Buddenberg 1 in 59379 Selm, Deutschland

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.1. Stand: 20.11.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.1. Stand: 20.11.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Backup Pro 2.0 V 2.1 Stand: 20.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS BACKUP PRO 2.0... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

VERTRAG Nutzer Einzugsermächtigung

VERTRAG Nutzer Einzugsermächtigung VERTRAG über die Nutzung des Netzwerks der Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Teltow-Fläming mbh (SWFG) im Biotechnologiepark Luckenwalde Der Vertrag gilt als geschlossen, wenn Sie dieses

Mehr

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Stand: 04.10.2012 1. Geltung dieser Webhostingbedingungen 1.1 Die expeer GmbH erbringt ihre Webhostingleistungen ausschließlich auf der Grundlage ihrer Allgemeinen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO )

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) Stand 1. Mai 2015 1. Geltungsbereich Die nachstehenden AGBs gelten für die Produkte Suchmaschinenoptimierung

Mehr

united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Support

united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Support united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Standard-... 3 1.1 Vertragslaufzeit und Abrechnung... 3 1.2 Leistungen

Mehr

Auftrag Bereitstellung Lastgangdaten für Anschlussnutzer mit Leistungsmessung (BLAL)

Auftrag Bereitstellung Lastgangdaten für Anschlussnutzer mit Leistungsmessung (BLAL) 1 / 2 Gas- Energiedatenmanagement Stadtwerke Neckargemünd GmbH Julius- Menzer- Straße 5, 69151 Neckargemünd Tel.: 06223 / 9252-0 Fax: 06223 / 9252-25 E-Mail: netznutzung-gas@stadtwerke-neckargemuend.de

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.0. Stand: 01.12.2012

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.0. Stand: 01.12.2012 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Backup Pro 2.0 V 2.0 Stand: 01.12.2012 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS BACKUP PRO 2.0... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Der Vertragszweck ist der entgeltliche Vertrieb von Losen für die durchgeführte, staatlich genehmigte Lotterie.

Der Vertragszweck ist der entgeltliche Vertrieb von Losen für die durchgeführte, staatlich genehmigte Lotterie. Informationen über Kaufverträge im Fernabsatzverkehr (Online) 1 Identität / Anschrift des Anbieters Veranstalterin ist die Deutsche Fernsehlotterie gemeinnützige Gesellschaft mbh Harvestehuder Weg 88 20149

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen des Miele Webshops und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Vertragsbedingungen des Miele Webshops und Widerrufsbelehrung Allgemeine Vertragsbedingungen des Miele Webshops und Widerrufsbelehrung 1. Allgemeines Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für sämtliche Verkäufe von Waren durch die Miele & Cie. KG, Carl Miele

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Sondervertrag für die Lieferung von Erdgas EVS procent Gas 09

Sondervertrag für die Lieferung von Erdgas EVS procent Gas 09 Bitte zurücksenden an: Energieversorgung Sylt GmbH Postfach 18 80 25962 Sylt/Westerland KundenServiceTeam:Mo-Do 8.00 17.00 Uhr Fr 8.00 13.00 Uhr Tel. 04651 925-925 Fax 04651 925-926 kundenservice@energieversorgung-sylt.de

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben

Mehr

Übersicht AGB Courierfusion

Übersicht AGB Courierfusion Übersicht AGB Courierfusion 1. Vorbemerkungen / Gegenstand des Vertrags 2. Zustandekommen des Vertrags 3. Leistungspflichten / Testphase 4. Allgemeine Sorgfaltspflichten des Nutzers 5. Systemnutzung /

Mehr

DSL-Highspeed Service-Plus Paket

DSL-Highspeed Service-Plus Paket DSL-Highspeed Service-Plus Paket Keine zusätzliche Hardware erforderlich: Mit dem Service-Plus Paket erhalten Sie von Global Village mit der Bereitstellung Ihrer DSL-Leitung einen vollständig vorkonfigurierten

Mehr

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2 Anmeldung Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung...3 2 Registrierung...3 2.1 Registrierung...3 2.2 Die Aktivierung...4 2.3 Profildaten angeben...6 3 www.rolvoice.it...7 4 Die Headset-Bestellung...7 4.1 Wer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte 1 Geltungsbereich und Begründung der Vertragsverhältnisse Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr

Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr Die nachfolgenden Informationen stellen keine Vertragsbedingungen dar.

Mehr

Teil A: Informationen für Auftraggeber

Teil A: Informationen für Auftraggeber Teil A: Informationen für Auftraggeber Allgemeine Geschäftsbedingungen Für Dienstleistungen der Firma: Studenten2go - Dumke & Woitalla GbR Widmaierstraße 152 in 70567 Stuttgart Telefon: 0176-72896641 und

Mehr

19, 90 /Monat 2 6 MONATE 6GRATIS 3 INTERNET & TELEFON 100 ANGEBOTSÜBERSICHT. Bis zu. für alle mit bestehendem DSL-Vertrag! 3

19, 90 /Monat 2 6 MONATE 6GRATIS 3 INTERNET & TELEFON 100 ANGEBOTSÜBERSICHT. Bis zu. für alle mit bestehendem DSL-Vertrag! 3 ANGEBOTSÜBERSICHT MÄCHTIG KABEL-POWER FÜR GANZ KLEINES GELD. JETZT WECHSELN 1! INTERNET & TELEFON 100 19, 90 /Monat 2 Download mit bis zu 100 Mbit/s 4 für nur /Monat 2 im 1. Jahr, danach 39,90 /Monat 2,

Mehr

An: Abt. Konnektivitäts-Koordination. Bgm.-Kraus-Str. 27 D-82223 Eichenau. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

An: Abt. Konnektivitäts-Koordination. Bgm.-Kraus-Str. 27 D-82223 Eichenau. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, es folgen die Formulare für den eingehenden Providerwechsel, also für Domainnamen, die Sie zu umziehen möchten. Bitte füllen Sie alle benötigten Felder vollständig und leserlich aus und halten Sie bitte

Mehr

Leistungsbeschreibung ADSL

Leistungsbeschreibung ADSL 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung................................................... 3 Beschreibung................................................. 3 Datentransfervolumen........................................

Mehr

in der Anlage erhalten Sie den vorbereiteten Fernunterrichtsvertrag in jeweils doppelter Ausfertigung.

in der Anlage erhalten Sie den vorbereiteten Fernunterrichtsvertrag in jeweils doppelter Ausfertigung. Kanzlei X Ihre Anmeldung zur Fachanwaltsausbildung Ulm, den Anlagen: V Fernunterrichtsvertrag, W Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular E Einwilligungserklärung, Rechnung Sehr geehrter, in der Anlage

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Storage FTP V 1.0. Stand: 04.07.2011

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Storage FTP V 1.0. Stand: 04.07.2011 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Managed Storage FTP V 1.0 Stand: 04.07.2011 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MANAGED STORAGE - FTP... 3 Preise...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.ums-metall.de und www.cortenstahl.com zwischen ums - Unterrainer Metallgestaltung Schlosserei GmbH, Mühlenweg 5, 83416

Mehr

Leistungsbeschreibung HessenKom SDSL Germany City

Leistungsbeschreibung HessenKom SDSL Germany City Leistungsbeschreibung Die HessenKom GmbH & Co KG (HessenKom) bietet Unternehmen mit einen breitbandigen Internetzugang auf Basis der SHDSL-Technologie. Die Zielgruppe für dieses Produkt sind Unternehmen,

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Einzelversicherung Tarif central.holidaye Verwendbar bis zum 3.4.212 Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Für die Einzelversicherung nach Tarif central.holidaye gelten die Allgemeinen

Mehr

Die Dachdecker-Domain

Die Dachdecker-Domain Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks Die Dachdecker-Domain Leistungsbeschreibung und Vertrag Stand November 2004 Was ist die Dachdecker-Domain? Unter der Dachdecker-Domain versteht sich ein

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand: März 2013 1. Gegenstand der AGB (1) Gegenstand dieser AGB ist die Bereitstellung von Speicher auf dem Server des Anbieters und in Abhängigkeit des Webhostingpaketes

Mehr

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird.

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird. STOP! ACHTUNG! Die nachfolgenden Unterlagen dürfen Sie nur und ausschließlich nach Rücksprache mit unserem Kundenservice verwenden, falls unser Reseller (= Ihr Provider) die für Sie registrierten Domainnamen

Mehr

Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Shared Storage - ISCSI V 1.1. Stand: 11.10.2012

Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Shared Storage - ISCSI V 1.1. Stand: 11.10.2012 Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Shared Storage - ISCSI V 1.1 Stand: 11.10.2012 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 LEISTUNGSVERZEICHNIS SHARED STORAGE - ISCSI... 3 Vertragslaufzeit und

Mehr

Im Angebot ist eine Strom- & Hardware-Anpassungs-Klausel enthalten; Details hierzu entnehmen Sie bitte Seite 5.

Im Angebot ist eine Strom- & Hardware-Anpassungs-Klausel enthalten; Details hierzu entnehmen Sie bitte Seite 5. Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioBackup (bitte an die +49 2104 139499 faxen)

Mehr

Preisliste für Internet / Email u. Telefon der FAG Bad Steben e.v.

Preisliste für Internet / Email u. Telefon der FAG Bad Steben e.v. Privattarife Internet / Telefon / Email/ PAKETANGEBOTE Zeitraum Preis Laufzeit Paket 1 monatlich 29,90 12 Monate Internet Flatrate mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20,0 Mbit/s im Download und bis zu

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr