MSC Management School and Consulting GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MSC Management School and Consulting GmbH"

Transkript

1 MSC Management School and Consulting GmbH Der Customer-Dynamik-Workshop Die moderne Form des Gesprächslabors Durch Kompetenz an die Spitze MSC Management School and Consulting GmbH Schubkraft für Ihren Markterfolg Durch Kompetenz an die Spitze Nachgewiesene Erfolge Spezialisten im Gesundheitsmarkt MSC Management School and Consulting GmbH

2 Die Autoren Beide Autoren wie auch das gesamte Moderatorenteam der MSC Management School GmbH haben langjährige Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Gesprächslaboren sowie in der darauffolgenden Implementierung durch Transfertrainings. Dr. Peter Hügelmeyer Geschäftsführer der MSC GmbH Berater, Trainer, Moderator Carsten Magnus Geschäftsführer der MSC GmbH Berater, Trainer, Moderator Bildnachweis Fotolia: Titelseite (Yuri Arcurs), Seiten 5 (Werner Helber), 6 (pressmaster), 7 (links Werner Heiber, rechts rrrob, kombiniert mit Werner Helber und Dieter Brockmann Kamera), 9 (Jeff Metzger), 13 WavebreakMediaMicro istockphoto: Seite 11 (Bart Sadowski) Rudolf Sterflinger, TAM: Rückseite Alle anderen: MSC Management School and Consulting GmbH 2

3 Wir für Sie Von der ersten Idee bis zu Ihrem Markterfolg Zwei Partner für Ihre Herausforderungen Die MSC Management School and Consulting GmbH und die Business School für Management & Vertrieb sind Spezialisten im Gesundheitsmarkt und generieren gemeinsam mit Ihnen Schubkraft von der ersten Idee bis zu Ihrem Markterfolg. Strategische Beratung Marktforschung Interimsmanagement MSC Management School and Consulting GmbH Customer-Dynamik- Workshops Sales-Dynamik- Workshops Leadership- Dynamik-Trainings Gesundheitspolitische Trainings Trainings Verkauf und Kommunikation Business School für Management & Vertrieb München Medizinische Fachtrainings Einzel- und Teamcoaching Weiterbildung Gesundheitsberufe 3

4 Aktuelle Herausforderungen in medizinischen Spezialmärkten Simple Kochrezepte funktionieren nicht Key-Account-Management-Methoden sind erfolgreich Kundenspezifische Vorgehensweisen sind erforderlich Das klassische Gesprächslabor ist nicht mehr zeitgemäß Strategie und Umsetzung gehören zusammen Kosteneffektivität ist geboten Simple Kochrezepte funktionieren nicht Die medizinischen und pharmazeutischen Märkte funktionieren zunehmend nach anderen Gesetzen standardisierte Besuche = x Euro Umsatz? Diese Gleichung geht nicht mehr auf. Key-Account-Management-Methoden sind erfolgreich Die besten Mitarbeiter haben auch in Massenmärkten schon immer Key-Account-Strategien angewendet. In vielen guten Gebieten verordnen nicht alle Ärzte etwas mehr als in durchschnittlichen Gebieten. Auch die Anzahl der Verordner ist oft nicht höher. In guten Gebieten gibt es eine kleine Zahl von Vielverordnern und diese werden häufig geplant oder intuitiv mit Key-Account- Methoden betreut. Eine kleine Einschränkung. Natürlich gilt das KPI-Konzept trotzdem. Das Richtige tun, und dieses möglichst oft, ist ein Erfolgsrezept, allerdings nur bis zu einer bestimmten Sättigung. Danach sind andere Techniken, eben kundenspezifische Vorgehensweisen gefragt, die die Einbindung der Kunden in ihre jeweiligen Netzwerke beachten und nutzen. Durchschnittliches Gebiet Gutes Gebiet 4

5 Key-Account- Methoden sind erfolgreich Individuelle, kundenspezifische Vorgehensweisen sind erforderlich Hoch standardisierte Argumentationsweisen werden von den Kunden und auch von erfolgreichen Außendienstmitarbeitern kaum noch akzeptiert. Die Konsequenz: Präparate verlieren an Kontur. Unscharf positionierte Präparate verunsichern die Anwender. Verunsicherte Anwender warten ab. Quantifizieren lässt sich dieser Trend durch Day-after-Visit-Untersuchungen. Erforderlich ist die Balance zwischen standardisierten Botschaften und individualisierter Vorgehensweise. Das klassische Gesprächslabor ist nicht mehr zeitgemäß Wesentliche Elemente der Kommunikationswissenschaft werden in klassischen Gesprächslaboren nicht angemessen berücksichtigt, da die persönlichen Wirkfaktoren des Mitarbeiters und die nonverbalen Kommunikationskanäle ausgeblendet werden. Realitätsnahe Dialoge werden vermieden, da sie schlecht standardisierbar sind. Der Hauptkritikpunkt ist, dass das zentrale Element jeder Verkaufskommunikation, die kundenspezifische Nutzen- oder Problemlösungsargumentation, in der Regel gar nicht beachtet wird. Strategie und Umsetzung gehören zusammen Strategieentwicklung und Umsetzung werden von manchen Managern immer noch gedanklich getrennt. Das Kopf-Körper-Modell ist jedoch veraltet. Früher war für die Strategie der denkende (Marketing-)Kopf zuständig. Der (Vertriebs-)Körper sollte dann nur umsetzen. Dieses Modell funktioniert deshalb nicht, weil eben auch der Körper denkt und manchmal die Kunden ebenso gut oder sogar noch besser kennt als der Kopf. Es ist sehr viel erfolgreicher, nicht mehr zwischen Strategieentwicklung und Umsetzung zu trennen. Eine exzellente Strategie schließt eine exzellente Umsetzung ein. Es ist wie beim Fußball. Wenn die exzellente Strategie zum Ausspielen der gegnerischen Abwehr in der Theorie funktioniert, diese aber einen Außenstürmer benötigt, der präzise Flanken schlägt, dieser Außenstürmer aber nicht in der eigenen Mannschaft vorhanden ist, dann ist auch die Strategie nicht exzellent. Kosteneffektivität ist geboten Die vorhandenen Budgets in Marketing, Marktforschung, Vertrieb und Training werden kleiner. Gute Konzepte mit einem hohen Return-on-Investment sind gefragt. 5

6 Der Customer-Dynamik-Workshop Die moderne Weiterentwicklung des Gesprächslabors Ausgangssituation Ablauf Elemente des Leitfadens Teilnehmer Moderatoren Die moderne Weiterentwicklung des Gesprächslabors: Der Customer-Dynamik-Workshop Im Gegensatz zum klassischen Gesprächslabor ist der Customer-Dynamik-Workshop viel stärker in die Marketingstrategie integriert und berücksichtigt bereits die spätere Umsetzung des Ergebnisses in der vertrieblichen Realität. Er kombiniert Test, Strategievalidierung (und ggf. Optimierung), Entwicklung und Training. Ausgangssituation Grundlage für einen Customer-Dynamik-Workshop sind ein vorhandenes Kommunikationsmodell für das Verkaufsgespräch, eine definierte Produktpositionierung sowie konkret ausformulierte Kommunikations- und Verhaltensziele für den Arzt. Die Produktpositionierung kann gegebenenfalls gemeinsam mit der Werbekonzeption in einem vorgeschalteten Concept-Dynamik-Workshop getestet und optimiert werden. Ablauf Im Customer-Dynamik-Workshop wird am ersten Halbtag ein Gesprächsleitfaden entwickelt oder ein vorhandener Leitfaden optimiert. Drei Ziele werden angestrebt: Erreichung der definierten Kommunikations- und Verhaltensziele. Robustheit des Gesprächsleitfadens, d. h. die Anwendbarkeit bei verschiedenen Arzt- und Mitarbeitertypen und in verschiedenen Situationen. Integrierbarkeit in eine dialogische Gesprächsführung. Hieran schließt sich eine iterative Testphase an. Im Stundentakt werden Probanden aus der Zielgruppe des Auftraggebers eingeladen. Zuerst führt einer der Teilnehmer das entwickelte Gespräch mit größtmöglicher Präzision. Dieses wird zeitgleich in den Workshopraum übertragen. 6

7 Danach wird der Proband von einem der Moderatoren interviewt. Hierbei geht es um die Erreichung der definierten Kommunikations- und Verhaltensziele und um die fachliche Einschätzung des Probanden zu den zu klärenden Fragen. Danach werden die Beobachtungen in der Gruppe besprochen. Dieser Zyklus wiederholt sich in der Regel 12-mal. Wenn sich abzeichnet, dass die definierten Ziele erreicht werden, werden motivspezifische Nutzenargumentationen entwickelt und diese in den folgenden Zyklen auch situativ eingesetzt. Das Gleiche gilt für eine motivspezifische Einwandbehandlung. Besonders beachtet werden die Anwendbarkeit im echten Dialog und die Anwendbarkeit der Argumentation in verschiedenen Situationen. Elemente des Leitfadens Im Vergleich zu klassischen Leitfäden, bei denen es häufig nur um die Produktkommunikation geht, soll der Einstieg über eine kurze Bedarfsanalyse zur Ermittlung der handlungsleitenden Motive des Arztes erfolgen. Die hiernach folgende Präsentation soll bildhaft, sofern möglich, mit einem konkreten Patientenbild begonnen werden. In der Produktargumentation wird auf eine nutzenorientierte Form geachtet. Eine motivorientierte Einwandbehandlung schließt sich an. Der Leitfaden endet mit einer Bilanzierung und konkreter, allerdings variabler Abschlussformulierung. Teilnehmer Die Teilnehmer sollten zwingend aus Vertrieb, Vertriebsleitung, Marketing, Marktforschung, Medizin und Werbung kommen. Interne Trainer, sofern vorhanden, sollten ebenfalls teilnehmen. Diese Crossfunktionalität sichert die spätere Anwendbarkeit in der Realität des Marktes. Die Vertriebsmitarbeiter wie auch die Trainer bringen die konkrete vertriebliche Realität ein, Marketing- und Medizinkollegen ihr spezifisches inhaltliches Know-how und Marktforscher ihr ganz spezifisches methodisches Know-how in der iterativen Test- und Optimierungsphase. Der Marktforscher behält bei diesen Workshops seine methodische Hoheit. Darüber hinaus entwickelt er Beratungskompetenz und wird dadurch obligatorischer Bestandteil im gesamten Strategieprozess. Moderatoren Der Workshop wird von zwei Moderatoren geleitet. Einer bringt die medizinische, indikationsspezifische Kompetenz ein, der andere profunde Kenntnisse der vertrieblichen Realität in Unternehmen. Beide Moderatoren besitzen fundierte Kenntnisse von Argumentationstechniken und -modellen. Eine professionelle Moderationstechnik ist Standard. Diese anspruchsvolle Moderatorenaufgabe kann nur durch branchenerfahrene Profis sichergestellt werden. 7

8 Der Customer-Dynamik-Workshop... Ihre Investitionen Leistungspakete Ihr Nutzen Ihre Investitionen Die Projektkosten haben zeitgemäß zu sein und sich an den budgetären Rahmenbedingungen der Auftraggeber zu orientieren. Selbstverständlich wird es auch in Zukunft die all inclusive - Lösung geben. Die vorgehaltenen Dienstleistungen ob sie nun genutzt werden oder nicht werden hierbei wie bei jeder anderen Mischkalkulation umgelegt. Die Frage stellt sich aber, ob Dienstleistungen wie zum Beispiel ein Limousinenservice vom Flughafen für die firmeninternen Teilnehmer notwendig und zeitgemäß sind. Die Lösung besteht in einer modularen Kostenstruktur, bei der der Auftraggeber selbst entscheiden kann, was ihm wichtig ist. Leistungspakete Grundpaket Intensives Telefonbriefing vor der Veranstaltung Akquisition der Interviewpartner und Vertragsgestaltung unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Regelungen 2 Moderatoren, z. B. 2 Tage 1 Person als Empfang Videoübertragungstechnik Resümee und entwickelte Argumentation in elektronischer Form Reduzierte Kosten ab Tag 2 Organisationspaket (optional) Buchung Veranstaltungsräume im Hotel, Catering und Übernachtungen für die Teilnehmer (mithilfe von Briefingpapieren kann dies allerdings auch firmenintern durchgeführt werden) Berichtspakete (optional) Bericht als PowerPoint-Präsentation Ausführlicher schriftlicher Bericht; auf Wunsch auch mit englischem Executive Summary Videopakete (optional) DVD-Schnitt zur Dokumentation Didaktischer DVD-Schnitt, zum Beispiel für Außendiensttagungen Spezialpakete (optional) Persönliche Abschlusspräsentation beim Auftraggeber Didaktische Schnitte in Englisch etc. 8

9 ... ein Business- Instrument Ihr Nutzen Höchste Prozess- und Ergebnisqualität Ihre definierten Ziele sind das Maß für den Erfolg der Dynamik-Workshops. Wir garantieren die Validität und die Businessrelevanz der Ergebnisse. Hierzu gehört auch, dass wir über unsere Methoden berichten und sie publizieren. Unsere Methodik ist über viele Jahre businesserprobt und wird kontinuierlich nach den Markterfordernissen weiterentwickelt. Umsetzbarkeit in der Praxis Die Management-School-Methodik berücksichtigt im Unterschied zu vielen anderen Ansätzen auch den Aspekt der Umsetzbarkeit im Markt. In den Moderatorenteams stellen wir einen Kompetenzmix sicher, der Ihnen größtmögliche Praxisnähe und Impact für den Markt garantiert: auf der einen Seite Moderations-, Kommunikations- und fachlich/medizinische Kompetenz, auf der anderen Seite branchenspezifische Management- und Trainingskompetenz. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie auch bei der Umsetzung, z. B. mit Trainings und Interimsmanagement. Budgetgerechte Planung und Entscheidung über den Umfang der Dienstleistung Sie entscheiden über den Umfang unserer Dienstleistung und bezahlen nur das, was Sie wirklich benötigen. So können Sie präzise planen, sind auf der sicheren Seite und erleben keine Überraschungen. Wählen Sie zwischen dem Rundum-sorglos-Paket oder den modular aufgebauten Leistungspaketen. Profis arbeiten für Profis Hohe Qualität unserer Arbeit ist für uns ein zentrales Anliegen. Unsere Moderatoren bringen viele Jahre Erfahrung in den verschiedensten Businessfunktionen mit und bilden sich regelmäßig weiter. So wird zusammen mit Ihnen der jeweils beste Weg zur Erreichung Ihrer Ziele beschritten. 9

10 Der Customer-Dynamik-Workshop... Concept-Dynamik-Workshop Customer-Dynamik-Workshop Sales-Dynamik-Workshops Concept-Dynamik-Workshop Customer-Dynamik-Workshop Transfertraining Sales-Dynamik-Workshop 10

11 ... Teil eines Gesamtkonzepts Concept-Dynamik-Workshop Interviewstudien Interviews können telefonisch oder persönlich (auch mit Videoaufzeichnung) durchgeführt werden. Tiefeninterviewtechniken ermitteln Erkenntnisse zu Motiven sowie zu realen und beabsichtigten Handlungen des Probanden. Besonders geeignet sind Interviewstudien, um echte Einstellungen zu einem Produkt oder einem Konzept zu ermitteln. Gruppendiskussionen Gruppendiskussionen dienen der Akzeptanztestung in der Kleingruppe. Anregungen und andere Ansichten aus dem Teilnehmerkreis regen die Reflektion der Teilnehmer besonders an. Videodokumentationen, online-beobachtungsmöglichkeiten mit Einwegspiegel oder mit Videotechnik sind hierbei selbstverständlich. Wargames Wargames sind geeignete Verfahren zum Beispiel bei der Erstellung einer SWOT-Analyse im Rahmen der Strategiefindung und Produktpositionierung. Wargames können sowohl mit firmeninternen als auch externen Teilnehmern/Kunden durchgeführt werden. Sehr geeignet auch zur Überprüfung der Robustheit eines Kommunikationskonzeptes. After-Sales-Analysen Bei After-Sales-Analysen (zum Beispiel telefonischen Day-after-Visit-Befragungen) kann ermittelt werden, ob die eigenen Produktbotschaften im Markt auch so ankommen, wie es beabsichtigt war. Customer-Dynamik-Workshop Siehe Seiten 6 bis 9 Transfertraining und Sales-Dynamik-Workshop Siehe Seiten 12 bis 13 11

12 Die Argumentation ist entwickelt und dann. Transfertrainings Sales-Dynamik-Workshops Transfertrainings Diejenige Workshopgruppe, die in einem Customer-Dynamik-Workshop eine Argumentation entwickelt hat, steht fast immer auch dahinter. Es ist ihr ureigenes Ergebnis. Für den Gesamtaußendienst, der diese Argumentation später einsetzen soll, ist es erst einmal nur eine von vielen möglichen Varianten. Eine eigene Variante erscheint natürlich immer als die Beste, da viele Mitarbeiter davon ausgehen, ihre Kunden am besten zu kennen. Das Ergebnis ist oft ein sehr individuelles Vorgehen trotz vorhandenem Argumentationsleitfaden. Das Ziel muss es daher sein, den entwickelten und getesteten Leitfaden so zu vermitteln, dass er am Ende akzeptiert wird und als etwas Eigenes empfunden wird. Dies leisten Teach-back-Techniken in Transfertrainings. In diesen Trainings werden gezielt die verschiedenen Lerntypen angesprochen: diejenigen, die über Vormachen-Nachmachen lernen, diejenigen, die sich Argumentationen über Bilder erarbeiten ebenso wie diejenigen, die über nachvollzogene Argumentationsstrukturen lernen. Ein solches Transfertraining dauert in der Regel einen Tag und kann problemlos in eine Launchoder Regionaltagung integriert werden. Eine methodische Variante ist ein vorgeschalteter Trainthe Trainer-Workshop, in dem Vertriebsvorgesetzte mit diesen Techniken am konkreten Beispiel vertraut gemacht werden und diese dann beim Training ihrer eigenen Mitarbeiter einsetzen können. Sales-Dynamik-Workshops Transfertrainings lassen sich noch effektiver in Form von Sales-Dynamik-Workshops durchführen. Der erste halbe Tag findet analog zu einem Transfertraining statt. Danach wird mit realen Sparringspartnern aus dem Markt geübt. In Sales-Dynamik-Workshops geht es um die folgenden Ziele: Implementierung der Ergebnisse aus dem Customer-Dynamik-Workshop Anwendung eines einheitlichen Modells für die Kundenkommunikation Überwinden der ersten Umsetzungshürde bereits im Training Intensives Feedback, auch mit Video Integrierung echter Zielkunden als Feedbackgeber zur verwendeten Argumentation Strategievalidierung und Überprüfung der Umsetzbarkeit von Kommunikationszielen unter Praxisbedingungen 12

13 ... erfolgt die Implementierung Der organisatorische Ablauf ist sehr ähnlich einem Customer-Dynamik-Workshop, mit den Elementen Gespräch des Mitarbeiters und nachfolgendes Interview durch den Trainer. Hieran schließt sich eine intensive Feedbackrunde an. Je nach kommunikativem Niveau der Teilnehmer stehen verschiedene methodische Vorgehensweisen bei diesen Workshops zur Auswahl. Systematische Transfertrainings und Sales-Dynamik-Workshops sind hocheffektiv. Sie haben nicht nur einen direkten Effekt beim späteren Gespräch mit Kunden, sondern sichern auch ein 8 einheitliches Bild des Produktes im Markt. Dies kann in After-Sales-Analysen nachgewiesen werden. 7 6 Die Effektivität solcher Sales-Dynamik-Workshops konnte in enger Zusammenarbeit mit einem 5 renommierten Auftraggeber gezeigt werden. Ermittelt wurde, wie sich die Marktanteile eines Arzneimittels nach solchen Workshops veränderten. 4 Als zweites Produkt in den Markt (Hämatologie) eingeführt, wurde ein Marktanteil von 50% 3 erreicht. Eine heftige Wettbewerberreaktion führte zu einer Stagnation des Wachstums und zu einem Marktanteilsverlust um 5%. In diese Zeit fiel die 2 Durchführung der Pilotveranstaltung. Nach erfolgter Auswertung des Workshops und Anpassung des Konzeptes nahmen zwei Monate später 1 alle Mitarbeiter des Außendienstes an entsprechenden Workshops teil. Andere Basismaßnahmen wurden parallel durchgeführt, jedoch mit anderen Ausgangswert nach 3 Monaten Zeitfenstern. Nach den Workshops stieg der Marktanteil auf 55%. Marktanteil [%] Ausgangswert Veränderungen des Marktanteils eines hämatologischen Präparates nach Sales-Dynamik-Workshops nach 3 Monaten Ausgangswert nach 3 Monaten Marktanteil Sales-Dynamik-Workshops Klassischer Marketing- und Vertriebsmix Marktanteil [%] Jan Mar May Jul Sep Nov Jan 2009 Mar 2009 May 2009 Jul 2009 Sep 2009 Nov 2009 Jan 2010 Mar 2010 May 2010 Jul Jan Mar May Jul Details: siehe Pharma Marketing Journal 02/

14 Das Dynamik-Konzept im Detail Ein Customer-Dynamik-Workshop ist das Herzstück eines Prozesses in drei Schritten Flankierende Maßnahmen Ein Customer-Dynamik-Workshop ist das Herzstück eines Prozesses in drei Schritten Der Concept-Dynamik-Workshop Der Customer-Dynamik-Workshop Der Sales-Dynamik-Workshop oder das Transfertraining Flankierende Maßnahmen Flankierende Maßnahmen für diesen zentralen Prozess des Markterfolges können sich auf die Mitarbeiter im Vertrieb, die Mitarbeiter in Marketing und Medizin oder die Vorgesetzten beziehen. Für die Mitarbeiter im Vertrieb sind dies: Medizinische und gesundheitspolitische Fachtrainings als Grundlage Nutzenorientierte bzw. problemlösende Verkaufskommunikation Persönlichkeitsentwicklung zur vollen Ausschöpfung des individuellen Potenzials Einzelcoaching für High Performer Für die Mitarbeiter in Marketing und Medizin sind dies zusätzlich: Effektive medizinische Kommunikation in schriftlicher Form (Rundschreiben an den Außendienst, Kundenanfragen, Gutachten, Veröffentlichungen, PR, Kommunikation mit Behörden, Mails) Für die Vorgesetzten sind dies: Leadership-Dynamik-Workshops Basis, Fortgeschrittene und Spezial Training-Dynamik-Workshops zur effektiven Durchführung von eigenen Trainings und Trainingon-the-Job Team-Dynamik-Workshops beinhalten Teamdynamik und Teamentwicklung Projektmanagement für Führungskräfte Persönlichkeitsentwicklung zur vollen Ausschöpfung des individuellen Potenzials Einzelcoaching 14

15 Das Dynamik-Konzept auf einen Blick Kernelemente Flankierende Maßnahmen Mitarbeiter Flankierende Maßnahmen Vorgesetzte Ziele und Umsetzung Strategieberatung Erarbeitung des Marketingkonzeptes und der Produktpositionierung; ggf. Entwicklung eines Kommunikationsmodells Concept-Dynamik Testung und Optimierung der Positionierung und der Werbekonzeption durch moderierte Gruppendiskussionen, Tiefeninterviews, Wargames Customer-Dynamik Erarbeitung einer umsetzbaren Argumentation für definierte Kernbotschaften als Vorbereitung der Sales-Dynamik- Workshops; Anpassung von Besprechungsunterlagen Medizinische Fachtrainings Fundierte, fachliche Grundlage für die Mitarbeiter Nutzenorientierte Verkaufskommunikation Kommunikative und argumentative Grundlage für eine nutzenorientierte Verkaufskommunikation; Verkaufstrainings entsprechend der Vorkenntnisse Sales-Dynamik Spezielle Verkaufstrainings mit echten Kunden als Sparringspartnern und bewiesener Effektivität für Fortgeschrittene Sales-Dynamik für Key Accounter Zusätzlich zu den Inhalten Sales-Dynamik : Verkaufen in Netzwerken, Vertragsverhandlungen; Motivtönung und Verhaltenspräferenzen in der Argumentation Medical-Dynamik Professionalisierung der medizinischen oder Marketingmitarbeiter in jeder Form der schriftlichen medizinischen Kommunikation Personality- Dynamik Personality- Dynamik Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit für höhere Effektivität: Förderung des eigenen psychologischen Kapitals, icap; Persönlichkeitsstrukturanalysen Einzelcoaching Einzelcoaching Potenzialorientiertes Einzelcoaching Leadership- Dynamik Weiterentwicklung der Führungskräfte zur Optimierung der Mitarbeiterführung; auch Einzel- und Spezialtrainings Trainings- Dynamik Team- Dynamik Train-the-Trainer-Workshops zur Unterstützung der internen Trainer bei der Umsetzung der Customer-Dynamik- Workshops; Trainingsmethodik Teambildung und Teamentwicklung von Leitungs-, Marketing- und Vertriebsteams; Teamcoachings; auch Outdoor-Trainings Projektmanagement Projekte als Auftraggeber installieren und begleiten; Projekte als Projektleiter professionell führen können 15

16 MSC Management School and Consulting GmbH Neumarkter Straße München AG München, Registergericht Nr.: HRB Steuernr.: FA München, 143/122/70626 Geschäftsführer: Dr. Peter Hügelmeyer Telefon , Mobil Kontakt Carsten Magnus Telefon , Mobil MSC Management School and Consulting GmbH Telefon Telefax Durch Kompetenz an die Spitze MSC Management School and Consulting GmbH

Business School. Fit für die Führung. Leadership-Dynamik-Workshops Coaching. für Management & Vertrieb München. Schubkraft für Ihren Markterfolg

Business School. Fit für die Führung. Leadership-Dynamik-Workshops Coaching. für Management & Vertrieb München. Schubkraft für Ihren Markterfolg Business School für Management & Vertrieb München Fit für die Führung Leadership-Dynamik-Workshops Coaching Schubkraft für Ihren Markterfolg Nachgewiesene Erfolge Durch Kompetenz an die Spitze Spezialisten

Mehr

Business School. Fit für den Verkauf. Trainings Effektive Kundenkommunikation Sales-Dynamik-Workshops. für Management & Vertrieb München

Business School. Fit für den Verkauf. Trainings Effektive Kundenkommunikation Sales-Dynamik-Workshops. für Management & Vertrieb München Business School für Management & Vertrieb München Fit für den Verkauf Trainings Effektive Kundenkommunikation Sales-Dynamik-Workshops Schubkraft für Ihren kterfolg Nachgewiesene Erfolge Spezialisten im

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

Moderne Interim-Lösungen. als professionelle Management-Tools

Moderne Interim-Lösungen. als professionelle Management-Tools Moderne Interim-Lösungen als professionelle Management-Tools Was bietet Ihnen das Interim Management der Business School München? Ein professionelles Management-Tool zur Verbesserung der Business Performance

Mehr

Potenzial-orientiert Verkaufs-Chancen identifizieren und erfolgreich in Gesprächen beim Kunden platzieren

Potenzial-orientiert Verkaufs-Chancen identifizieren und erfolgreich in Gesprächen beim Kunden platzieren Jetzt buchen! Potenzial-orientiert Verkaufs-Chancen identifizieren und erfolgreich in Gesprächen beim Kunden platzieren Zielgruppe: Vertriebsbeauftragte Vertriebsleiter Business Development-/Marketing-Mitarbeiter

Mehr

Online Marketing-Kampagnen

Online Marketing-Kampagnen Produktblatt Online Marketing-Kampagnen Consulting Online Marketing Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse

Mehr

cmc Learning & Communication Boards Managementinformation Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren

cmc Learning & Communication Boards Managementinformation Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren Managementinformation Learning & Communication Boards Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren Ausgangspunkte Konzept Erfahrungen Einsatzfelder Kernargumente 1 Ausgangspunkte

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich ::

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: KURZPROFIL Name: Wohnort: Fon: E-Mail: Sascha Brink Hamburg 0163 59 11 915 mail@brink-btc.e berater trainer coach moderator :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: ZURPERSON

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Menschen bewegen, Werte schaffen

Menschen bewegen, Werte schaffen Menschen bewegen, Werte schaffen Partner für ganzheitliches Personalmanagement! Unser Beratungsprodukt - Ganzheitliches Vertriebstraining - Überblick 1. Unser Trainingsverständnis 2. Unser Konzept 3. Unsere

Mehr

Teamentwicklung mit ProMES

Teamentwicklung mit ProMES Teamentwicklung mit ProMES Teams erfolgreich führen mit Zielsetzung, Partizipation und Feedback Mit Zertifikat durch ProMES-ECC Motivation und Leistung steigern ohne Risiken und Nebenwirkungen work smarter,

Mehr

Strategisches Controlling

Strategisches Controlling Produktblatt Strategisches Controlling Consulting Strategieplanung & Strategiecontrolling Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Studienführer. Account Manager/-in im Außendienst. www.akademie-handel.de. Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb

Studienführer. Account Manager/-in im Außendienst. www.akademie-handel.de. Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb Studienführer www.akademie-handel.de Account Manager/-in im Außendienst Die Qualifikation zum Profi im Vertrieb Inhalt Berufsbild Account Manager/-in im Außendienst... 03 Aufbau der Weiterbildung.... 04

Mehr

KarinSteckProfil. KarinSt eck

KarinSteckProfil. KarinSt eck KarinSteckProfil Meine Kernthemen sind: Kommunikation Führungstrainings Zeit- und Selbstmanagement Stress- und Belastungsmanagement lösungsorientiertes Konfliktmanagement sowie der Umgang mit Beschwerden

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung Übersicht Weiterbildungskonzepte Warum? Profil Vita Aktuelle Projekte Referenzen Kontakt Weiterbildungskonzepte Warum? Zeit für Veränderungen? Eine Studie des Management Zentrums St. Gallen spiegelt die

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen

Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen Angebotsübersicht Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen Sie sind Personaler oder Touristiker und auf der Suche nach optimalen Personal- und Touristikkonzepten?

Mehr

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings Trainingsangebot FIT - Führungskräfteintensivtrainings 2006 Liebe Führungskraft, es gibt nur eine gültige Führungsregel und die heißt Wirksamkeit. Alle unsere Trainings sind darauf ausgerichtet. FIT Führungskräfteintensivtrainings

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht Jugend in Arbeit e.v. - Female Diversity - Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht 12. April 2008 -Kick-Off- Frau Buxbaum, Herr Schaar und unsere Trainerin (Kommunikationswissenschaftlerin

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Seit über fünfzig Jahren begleitet die Akademie Führungskräfte auf ihrem beruflichen und persönlichen Entwicklungsweg. Mehr als

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING SIMONE RATH JAHRGANG 1965 LEITUNG RESSORT: COACHING, AUSBILDUNG & WEITERENTWICKLUNG AUSBILDUNG DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN» PRACTITIONER, MASTER UND TRAINER (DVNLP)»

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

360 Feedback Interviews Feedbackgespräche Teamdiagnose Teamentwicklungsworkshop Einzelcoaching

360 Feedback Interviews Feedbackgespräche Teamdiagnose Teamentwicklungsworkshop Einzelcoaching im Vertrieb eines international tätigen Unternehmens 1 360 Feedback Interviews Feedbackgespräche Teamdiagnose Teamentwicklungsworkshop Einzelcoaching Übersicht 2 Ausgangssituation Zielsetzung Prozessarchitektur

Mehr

New Insurance Business

New Insurance Business New Insurance Business Unternehmensberatung mit Fokus auf Versicherungsbranche Firmensitz: St. Gallen (Schweiz) Gründung: Dezember 2014, GmbH nach schweizerischem Recht operativ seit Januar 2015 Consulting

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Sales Mentoring Programm

Sales Mentoring Programm ÖPWZ Eine Kooperation von ÖPWZ, VERKAUFEN & Goldemund Consulting Sales Mentoring Programm Spezialprogramm für den Vertrieb Business Cross Mentoring Branchenübergreifend Zielgruppe Mentees: Mitarbeiter

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Training und Coaching SALE.ING Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Was ist SALE.ING? Was ist SALE.ING? SALE.ING ist ein Schulungskonzept von GastroSuisse

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Ausgangslage Problem Lösung Umsetzung Key

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche mit Eckard König, Gerda Volmer und Ulrike Röttger durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut für Beratung

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I I MALLORCA-WORKSHOP 30. AUGUST 02. SEPTEMBER 2012 Kurzbeschreibung Die Agentur M:Consult wird mit Unterstützung der Firma orangedental in der Zeit vom 30. August

Mehr

Recruiting Consulting

Recruiting Consulting Recruiting Consulting Active Sourcing Social Media Monitoring Talent Relationship Management Was KSF Consult macht Seit 2014 unterstützt KSF Consult Unternehmen im IT Management, IT Strategie Beratung

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern Strategisches Marketing? Nein danke das brauchen wir nicht! Wir arbeiten schon mit guten Werbeagenturen zusammen! So,

Mehr

Vita. Andrea Nordhoff. Diplom Sozialarbeiterin Systemischer Coach Systemische Supervisorin

Vita. Andrea Nordhoff. Diplom Sozialarbeiterin Systemischer Coach Systemische Supervisorin Vita Andrea Nordhoff Diplom Sozialarbeiterin Systemischer Coach Systemische Supervisorin Meine themen Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. Galileo

Mehr

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme für Führungskräfte WIN WIN WIN Modulares Führungskräftetraining WIN WIN WIN WIN für das Unternehmen Intensive, individuelle Trainingsmodule unterstützen

Mehr

Ihrem Erfolg verpflichtet. Seite - 1

Ihrem Erfolg verpflichtet. Seite - 1 Seite - 1 Seite - 2 Unsere Kompetenzen Marketing- und Vertriebsentwicklung Business-Development (Management, Führung, Organisation) Executive Search Assessment Profiling Coaching Onboarding Sparring für

Mehr

Coaching im Unternehmen am Beispiel der Thomas Cook AG. Keynote. Daniela B. Brandt

Coaching im Unternehmen am Beispiel der Thomas Cook AG. Keynote. Daniela B. Brandt Coaching im Unternehmen am Beispiel der Thomas Cook AG Keynote Daniela B. Brandt Agenda Das Unternehmen Thomas Cook Zielgruppen für Coaching Anlässe für Coaching Der Coaching Prozess vom Bedarf zur Durchführung

Mehr

CI-Monitoring Guide Systematische Wettbewerbsbeobachtung mod21 7/2014

CI-Monitoring Guide Systematische Wettbewerbsbeobachtung mod21 7/2014 Systematische Wettbewerbsbeobachtung mod21 7/2014 Dies ist ein Leitfaden zur systematischen Wettbewerbsbeobachtung im Rahmen der Competitive Intelligence (CI) Aktivitäten von Unternehmen. Executive Summary

Mehr

Der Business Development Manager (BD-Manager)

Der Business Development Manager (BD-Manager) Produktblatt Der Business Development Manager (BD-Manager) Funktionsorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

Ausbildung zum Business Coach

Ausbildung zum Business Coach Ausbildung zum Business Coach Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Ausbildung zum Buisness Coach Ausbildung zum Buisness Coach Motivierendes Leistungsklima schaffen Was sind

Mehr

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training Change Management Teamentwicklung Coaching Training Change Management mit Weitblick zum Erfolg! Ein Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen steht an oder hat bereits begonnen? Aber irgendwie merken Sie,

Mehr

Company Profile. April 2014

Company Profile. April 2014 Company Profile April 2014 1 Cisar auf einen Blick Wer wir sind Wir sind eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit Standorten in der Schweiz und Deutschland. Unsere Sicht ist ganzheitlich

Mehr

Anlage 2. Wege zur Personalentwicklung

Anlage 2. Wege zur Personalentwicklung Anlage 2 Wege zur Personalentwicklung Führungsdialog Wegweiser durch die Testphase November 1999 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist der Führungsdialog?...3 2 Informationen zur Testphase...3 3 Ablauf des Führungsdialoges...4

Mehr

Ausbildung zum Reiss Profile Master. für ECA Mitglieder

Ausbildung zum Reiss Profile Master. für ECA Mitglieder Ausbildung zum Reiss Profile Master für ECA Mitglieder Die Ausbildung zum Reiss Profile Master Um Reiss Profile für Kunden auswerten zu können, ist eine Zertifizierung erforderlich. Diese Autorisierung

Mehr

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Talentmanagement IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Sie wissen, dass Fluktuationskosten sich in wissensbasierten Unternehmen zu einem zentralen Problem entwickeln. Sie haben erkannt,

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC)

Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC) Produktblatt Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC) Prozessorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung

Mehr

Personalentwicklung an Zürcher Mittelschulen

Personalentwicklung an Zürcher Mittelschulen Bildungsdirektion Kanton Zürich Mittelschul- und Berufsbildungsamt Personalentwicklung an Zürcher Mittelschulen Grundlagen und Vorgehensweisen zur Personalentwicklung an Zürcher Mittelschulen Gesamtkonzept

Mehr

Mit Kreativität und neuen Ideen Umsätze steigern und Kosten senken. Elmar R. Gorich Vorstand Vertrieb & Marketing

Mit Kreativität und neuen Ideen Umsätze steigern und Kosten senken. Elmar R. Gorich Vorstand Vertrieb & Marketing Mit Kreativität und neuen Ideen Umsätze steigern und Kosten senken. Elmar R. Gorich Vorstand Vertrieb & Marketing Interim Sales (Akquisition - Sales - Resulting) Solution Sales rent a power sales force

Mehr

Customer Journey Tagebuch-Test

Customer Journey Tagebuch-Test Verstehen Sie komplexe Informations- und Kaufentscheidungsprozesse Ihrer Zielgruppe! Mindfacts GmbH Usability- Marketing-Research Wörthstr.1 D - 81667 München Tel.: 0049 (0)89 / 44 45 45 43 Mail: info@mindfacts.de

Mehr

Die Broschüre mit Informationen rund um - die Zielgruppe - den situativen Ansatz - die Inhalte - die Zertifizierung und - die Fakten zum Lehrgang

Die Broschüre mit Informationen rund um - die Zielgruppe - den situativen Ansatz - die Inhalte - die Zertifizierung und - die Fakten zum Lehrgang Die Broschüre mit Informationen rund um - die Zielgruppe - den situativen Ansatz - die Inhalte - die Zertifizierung und - die Fakten zum Lehrgang Jan. Nov. 2016 I Vorarlberg I Tirol I Liechtenstein Die

Mehr

www.odgersberndtson.de HUMAN ASSET REVIEW

www.odgersberndtson.de HUMAN ASSET REVIEW www.odgersberndtson.de HUMAN ASSET REVIEW DAS STRATEGISCHE WERKZEUG HUMAN ASSET REVIEW Erfolgreiche Strategen schauen durch das Fernglas und das Mikroskop sie erkennen Trends und gleichzeitig analysieren

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB 2009 Arbeitsschwerpunkte im Bereich Coaching Thema Individualcoaching Inhalt Das heißt für mich: ich behandle meine Klienten ungleich. Aktuelle Kernanliegen

Mehr

Authentisches Verkaufen für Ingenieure

Authentisches Verkaufen für Ingenieure Workshop Angebot Authentisches Verkaufen für Ingenieure Wenn Ihre Ingenieure noch erfolgreicher werden sollen, laden wir Sie auf den nächsten Seiten ein, zu erfahren wie wir das für Sie durch unseren 2-tägigen

Mehr

Projektbericht: Change-Projekt zum Umgang mit Alkohol in einem Produktionsunternehmen

Projektbericht: Change-Projekt zum Umgang mit Alkohol in einem Produktionsunternehmen Change :: flow change process Projektbericht: Change-Projekt zum Umgang mit Alkohol in einem Produktionsunternehmen :: Das Projekt wurde mit Beratung und Begleitung durch die flow consulting gmbh realisiert.

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB Berufserfahrung Seit 07/03 Leiter und Beratung Meinolf Friederici 01/00-06/03 Externer Projektmanager für Personalentwicklung Wissen-Institut, Greven 10/92-12/99

Mehr

Die wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Vertriebsmaßnahmen.

Die wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Vertriebsmaßnahmen. Die wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Vertriebsmaßnahmen. Eine Studie der Meilenstein Gesellschaft Frank Bilstein Timo Müller Köln, Februar 2014 Meilenstein Gesellschaft für Umsetzung Im Klapperhof

Mehr

HIGH-POTENTIAL PARTNER (m/w) Bundesweit M U N I C H F R A N K F U R T L O N D O N I S T A N B U L B O S T O N

HIGH-POTENTIAL PARTNER (m/w) Bundesweit M U N I C H F R A N K F U R T L O N D O N I S T A N B U L B O S T O N HIGH-POTENTIAL PARTNER () Bundesweit 2 Über das Unser Kunde bietet High-End-Sales Trainings auf höchstem Niveau. In Ausbildungsmodulen für die Zielgruppen Einzelhandel, Außendienst und Key-Account sowohl

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Ihr Schlüssel zum Erfolg

Ihr Schlüssel zum Erfolg Ihr Schlüssel zum Erfolg .Partner Um erfolgreich zu sein benötigt man starke und verlässliche Partner. Wir möchten Sie einladen, die Firma myfactory, ihre Partner und das myfactory. Partnerkonzept kennenzulernen.

Mehr

Interkulturelle Messekommunikation

Interkulturelle Messekommunikation Interkulturelle Messekommunikation Einen Schritt näher zu Ihrem perfekten Messeauftritt Messe-Training -Coaching -Nachbereitung Interkulturelle Kompetenz ist die Basis für globalen Erfolg Die Messekommunikation

Mehr

Call-Center-Agent Inbound - Outbound

Call-Center-Agent Inbound - Outbound Call-Center-Agent Inbound - Outbound Grundlagenseminar: Einführung in die moderne Verkaufs- und Verhandlungspsychologie Ziel ist: Ihre Mitarbeiter so auszubilden, dass diese den Erwartungen Ihres Unternehmen

Mehr

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen 2013 LEITFADEN STRATEGIEPAPIER GLIEDERUNGSEMPFEHLUNG STRATEGIEPAPIER Die nachfolgende Gliederung dient als Leitfaden für den Aufbau des Strategiepapieres

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Ausbildung Psychologischer Managementtrainer

Ausbildung Psychologischer Managementtrainer Ausbildung Psychologischer Managementtrainer Führung, Coaching, Seminardidaktik Berufsbild Managementtrainer Managementtrainer und -trainerinnen sind psychologisch geschulte und didaktisch versierte Experten,

Mehr

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 MEHR ERREICHEN. MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 LEISTEN. ALS ERWARTET. Mehr Menschen

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Die Diplom-Kaufmann unterstützt kleine und mittlere Unternehmen unterschiedlicher Branchen professionell und kompetent bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften. Je nach Marktumfeld und den

Mehr

Web-Check & -Optimierung

Web-Check & -Optimierung Produktblatt Web-Check & -Optimierung Consulting Online Marketing Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse

Mehr

Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads!

Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads! Qualifizierte Neukunden Termine!- Anstatt Internet-Leads! Nach wie vor ist das Telefon der schnellste und effektivste Weg der Neukunden-Gewinnung. Sie möchten, dass Ihr Vertrieb sich auf das konzentriert

Mehr

Recruiting Skills. für Führungskräfte und HR-Profis

Recruiting Skills. für Führungskräfte und HR-Profis Recruiting Skills Recruiting Skills für Führungskräfte und HR-Profis 1 Recruiting Skills: Treffsicher die Richtigen auswählen. Die richtigen Mitarbeiter zu finden ist nicht nur eine Frage guten Kandidatenmarketings

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Marktforschung Wissen Sie wirklich, warum Ihre Kunden zufrieden sind?

Marktforschung Wissen Sie wirklich, warum Ihre Kunden zufrieden sind? Marktforschung Wissen Sie wirklich, warum Ihre Kunden zufrieden sind? Eine wichtige Frage. Und sie kann auch durch den besten Aussendienst nicht schlüssig beantwortet werden. Viele Unternehmen führen deshalb

Mehr

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Methoden zum Management von IT-Projekten 01. 02. Dezember 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

Pressemitteilung. Von Bredow, Lütteke & Partner: Outplacementberatung ohne Verlierer

Pressemitteilung. Von Bredow, Lütteke & Partner: Outplacementberatung ohne Verlierer Pressemitteilung Von Bredow, Lütteke & Partner: Outplacementberatung ohne Verlierer Der Begriff Outplacement Die klassische Outplacementberatung wurde ursprünglich in USA entwickelt als Konzept einer professionellen

Mehr