Maßgefertigter LCC World View Istanbul. Reisetipps, die zu Ihnen passen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Maßgefertigter LCC World View Istanbul. Reisetipps, die zu Ihnen passen."

Transkript

1 Oktober 2014 Maßgefertigter LCC World View Istanbul. Reisetipps, die zu Ihnen passen. Länderinformationen Anreise Business Knigge Reisevorbereitung in Cooperation with

2 Seite 2 Istanbul Türkei Deutschland und die Türkei verbinden außerordentlich vielfältige und intensive Beziehungen, die teilweise mehrere Jahrhunderte zurückreichen. Dementsprechend eng sind auch die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern: Die Bundesrepublik ist der wichtigste Handelspartner der Türkei. Auch wenn die Zeiten der ganz großen Wachstumssprünge vorerst vorbei zu sein scheinen, entwickelt sich die türkische Wirtschaft nach wie vor positiv. Rund deutsche Unternehmen bzw. Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung sind in der Türkei angesiedelt, viele davon in den Geschäfts- und Finanzzentren Istanbuls. Zwar endete mit der Ernennung Ankaras zur neuen Hauptstadt 1923 die politische Vormachtstellung, die die Metropole am Bosporus über eineinhalb Jahrtausende innehatte. Doch aufgrund ihrer wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung blieb die Stadt Zentrum der Republik. Die moderne türkische Wirtschaft ist fest in die westliche Ökonomie integriert. Geografisch und kulturell liegt die Türkei und besonders Istanbul aber genau zwischen Europa und dem Orient. Traditionelle Werte spielen weiterhin eine wichtige Rolle, Sitte, Moral und Ehre haben einen hohen Stellenwert. Wer geschäftlich erfolgreich in Istanbul unterwegs sein möchte, sollte sich daher gut mit den kulturellen Gemeinsamkeiten und den Unterschieden auseinandersetzen. Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Geschichte & Politik Bevölkerung & Religion Geografie & Klima Flora & Fauna Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland Wirtschaft & Außenwirtschaft Reisevorbereitung Währung Medizinische Hinweise Sicherheit Elektrizität Feiertage Einreiseinformationen Kein Geschäftsvisum erforderlich Besondere Zollvorschriften Vom Flughafen in die Stadt TURKISH AIRLINES Von Deutschland. Über Istanbul. In die Welt. Istanbul auf der asiatischen Seite Sabiha Gökçen Airport (F)liegen in der Business Class Turkish Airlines CIP Lounge Istanbul GIVE YOUR BUSINESS WINGS Im Alltag Sprache Kleidung Trinkgeld Freizeit Ihre LCC Partner in Istanbul Doing Business Geschäftstermin Kommunikation Business Links Gut essen und trinken in Istanbul Mehr als Döner und Kebab Restaurantempfehlungen Geschichte & Politik In der Zeit zwischen 660 und 680 v. Chr. entstanden die ersten Siedlungen auf dem Gebiet des heutigen Istanbuls und griechische Einwanderer gründeten Byzantion. Dank ihrer hervorragenden geografischen Lage erlangte die Kolonie schnell große Bedeutung als Handelszentrum. 513 v. Chr. eroberten die Perser die Stadt, 478 v. Chr. folgte die Besetzung durch Sparta und daran anschließend trat Byzantion dem Attisch-Delischen Seebund bei. Im 2. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt ein Bundesgenosse Roms und es kehrte für etwa 300 Jahre Frieden ein. Im Jahr 196 jedoch ließ Septimus Severus in Folge von Thronstreitigkeiten Byzantion zerstören. Nach dem raschen Wiederaufbau folgte 258 die Plünderung durch die Goten, bis 324 Kaiser Konstantin Byzantion zur neuen Hauptstadt des wiedervereinigten römischen Großreichs ausrief. Seine Umbenennung der Stadt in Nova Roma (Neu-Rom) setzte sich jedoch nicht durch, wohl aber der Name Konstantinopel. Als Kaiserresidenz des gesamten Imperium Romanum und nach der Reichsteilung 396 des oströmischen (Byzantinischen) Reiches erlebte die Stadt eine enorme Blüte und konnte seinen Einfluss trotz äußerer Bedrohungen ausweiten. Bauwerke wie die Hagia Sophia entstanden in dieser Zeit nahmen venezianische Kreuzritter Konstantinopel ein, zerstörten weite Teile der Stadt und töteten zahlreiche Einwohner. Zwar gelang die Rückeroberung bereits 1261, doch verlor Konstantinopel in der Folge zunehmend an Einfluss und musste sich immer wieder Belagerungen widersetzen. Am 29. Mai 1453 marschierte das osmanische Heer unter Sultan Mehmed II. in Konstantinopel ein, das als Osmanen- Hauptstadt nun offiziell Kostantiniyye hieß, woraus sich im Laufe der Jahre Istanbul bildete. Mit viel Weitsicht wurde die Stadt immer wieder vergrößert und verschönert, auch nach dem großen Erdbeben von Während der Regierungszeit von Sultan Süleyman I. ( ) prägte der Architekt Sinan mit einer Vielzahl von prachtvollen Gebäuden, Moscheen und Brücken nachhaltig das Stadtbild. In jenen Jahren war Konstantinopel Hauptstadt eines riesigen Reiches, das sich unter anderem bis nach Persien, Nordafrika, Griechenland und Ungarn erstreckte. Istanbul als Name der Hauptstadt wurde erstmals 1876 in die Verfassung aufgenommen. Mit dem Verfall des Osmanischen Reiches sank zunächst auch die Bedeutung Istanbuls, insbesondere nach dem Balkankrieg 1912/1913 und nach dem Ersten Weltkrieg. Im November 1918 besetzten britische und französische Truppen die Stadt und im August 1920 beschlossen die Alliierten die Aufteilung des Osmanischen Reiches. Da jedoch hatte schon der türkische Befreiungskrieg (ab 1919) unter Mustafa Kemal Atatürk begonnen, der in der Unabhängigkeit und der Ausrufung der Republik 1923 mündete. Hauptstadt des neuen Staates wurde Ankara.

3 Seite 3 Ab etwa Ende der 1940er Jahre setzte in Istanbul ein rapides Bevölkerungswachstum ein, mit dem die Entwicklung der Infrastruktur kaum mithalten kann. Bis heute strömen viele Menschen vor allem aus den ländlichen Regionen Anatoliens in die Metropole am Bosporus, seit den 1990er Jahren auch zahlreiche Einwanderer aus Osteuropa. Laut ihrer Verfassung aus dem Jahr 1982 ist die Türkei eine demokratische, laizistische, soziale und rechtsstaatliche Republik. Staatsoberhaupt ist der Staatspräsident, der auch als Hüter der Verfassung gilt. Die Regierungsgeschäfte führt der Ministerrat, der aus dem Ministerpräsident und den von ihm ernannten (Staats-)Ministern besteht. Die Verwaltung ist zentralistisch organisiert. Das Territorium gliedert sich in 81 Provinzen mit jeweils einem Gouverneur an der Spitze. Das Verwaltungsgebiet der Großstadtkommune Istanbul umfasst 39 Stadtteile. 25 davon befinden sich im europäischen Teil, 14 auf der asiatischen Seite Istanbuls. Bevölkerung & Religion Die Türkei hat insgesamt rund 76 Millionen Einwohner, etwa 13 Millionen davon leben in Istanbul, der bevölkerungsreichsten Stadt des Landes. Istanbul ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Neben dem Großteil an Türken bilden Kurden und Zaza die größten Gruppen der ethnischen Minderheiten. Die größte unter den traditionell in der Metropole lebenden christlichen Bevölkerungsgruppen sind die Armenier, gefolgt von den Aramäern. Die zweitgrößte religiöse Minderheit bilden nach den Christen die Juden. Weitere Bevölkerungsgruppen sind Bosporus-Deutsche, deren Familien oft schon seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts dauerhaft in Istanbul leben, sowie Russen, Chinesen, Griechen, Laser, Araber, Tscherkessen, Roma und Polen. Istanbul ist Sitz des ökumenischen Patriarchen, der als oberster Repräsentant der christlich-orthodoxen Kirche fungiert. Auch ein armenischer Erzbischof und der türkische Oberrabbiner residieren in der Metropole. Noch um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert war die Mehrheit der Einwohner nicht-muslimisch. Heute bildet der Islam die größte Religionsgruppe der Stadt, wobei die meisten Muslime der sunnitischen Glaubensrichtung angehören. 15 bis 30 Prozent zählen sich zu den Aleviten. Rund 85 Prozent aller Christen in der Türkei leben in Istanbul. Die Sakralbauten der unterschiedlichen Religionsgemeinschaften stehen teilweise dicht beieinander. Insgesamt zählt die Stadt mehr als Moscheen, etwa 40 Kirchen und 16 Synagogen. Geografie & Klima Istanbul liegt im Westen der Türkei und erstreckt sich als einzige Stadt weltweit über zwei Kontinente, Europa und Asien. Das Stadtgebiet dehnt sich etwa 50 Kilometer in Nord-Süd-Richtung und rund 100 Kilometer in Ost-West-Richtung aus und umschließt dabei den Bosporus eine Meerenge, die das Marmarameer mit dem Schwarzen Meer verbindet. Im Südosten liegen die zu Istanbul gehörenden Prinzeninseln. Das Verwaltungsgebiet der Metropolregion Istanbuls ist mit der gleichnamigen Provinz identisch und erstreckt sich auf einer Fläche von rund Quadratkilometern. Zur eigentl ichen Stadt gehören davon Quadratkilometer. Aufgrund der Lage zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer ist ein mild-feuchtes Seeklima typisch für Istanbul. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit einer Durchschnittstemperatur von 22 Grad Celsius, Temperaturen von über 30 Grad sind aber während der Hitzeperioden keine Seltenheit. Am kältesten wird es im Januar und Februar mit durchschnittlich etwas über 5 Grad. Der meiste Niederschlag fällt im November und Dezember, am trockensten sind die Monate Mai bis Juli. Flora & Fauna Für eine Großstadt ist die Flora und Fauna der Bosporusmetropole über- raschend vielfältig. Mit rund natürlichen Pflanzenarten auf einer Fläche von nur Quadratkilometern können es die Provinz und die Stadt Istanbul mit so manchem europäischen Land aufnehmen. Von den mehr als zehntausend dokumentierten Pflanzenarten, die in der gesamten Türkei vorkommen, beherbergt Istanbul etwa ein Viertel. Die großen Wälder, die die Metropole umgeben, haben mitteleuropäischen Charakter. Heimisch sind unter anderem verschiedene Eichenarten, Buchen, Birken, Kastanien, aber auch Türkenbundlilien, Bingelkraut, Großes Hexenkraut und der Zweiblättrige Blaustern. Mediterrane Pflanzenvertreter besonders auf den Prinzeninseln sind beispielsweise Pinien, Zedern-Wacholder, Pistazien, Zypressen, die Kretische Zitrusrose und Schlehdorn. Istanbul ist ein wichtiger Zwischenstopp für viele Zugvogelarten auf ihrem Weg ins Winterquartier. Etwa Weißstörche, und damit ein Großteil der europäischen Population, überfliegen die Stadt in zwei Wellen von Juli bis September. Die Schwarzstorchwanderung hat im September ihren Höhepunkt. Auch der Greifvogelzug zieht Vogelfreunde aus aller Welt an. Wespenbussard, Schreiadler, Schelladler, Sperber und weitere Bussardarten lassen sich manchmal zu tausenden beobachten. Die Wälder beherbergen über 70 Vogel- und rund 20 Säugetierarten, darunter Wildschweine, Rothirsche, Damhirsche, Rehe, Füchse, Goldschakale und Wölfe. In der Stadt sind vor allem Tauben und Möwen zu sehen, hinzu kommen Alpensegler, Kormoran und Mittelmeer- Sturmtaucher sowie seltener Sperling, Graureiher und Schwarzer Milan. In den Gewässern vor Istanbul tummeln sich vor allem Sardellen, aber auch Delfine lassen sich gelegentlich beobachten.

4 Seite 4 Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland Deutschland und die Türkei verbinden außerordentlich vielfältige und intensive Beziehungen, die teils mehrere Jahrhunderte zurückreichen. Dementsprechend eng sind auch die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern. Deutschland ist nicht nur der größte Abnehmer türkischer Ausfuhren, sondern überhaupt der wichtigste Handelspartner der Türkei. Das Handelsvolumen erreichte 2013 laut Auswärtigem Amt den Rekordwert von fast 34 Milliarden Euro. Exporten in die Bunderepublik mit einem Gesamtvolumen von rund 13,5 Milliarden Euro standen dabei Einfuhren in die Türkei in Höhe von etwa 21,5 Milliarden Euro gegenüber. Türkische Unternehmen lieferten insbesondere Textilien und Bekleidung, Maschinen, Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile, Nahrungsmittel und Elektrotechnik nach Deutschland. Deutsche Ausfuhrgüter in die Türkei waren primär Maschinen, Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile, chemische Erzeugnisse, Elektrotechnik, Messund Regeltechnik sowie Elektronik. Mehr als deutsche Unternehmen bzw. türkische Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung gibt es mittlerweile in der Türkei. Sie sind in den verschiedensten Bereichen tätig. Seit 1962 besteht zwischen der Türkei und Deutschland ein Investitionsschutzabkommen. Das bilaterale Doppelbesteuerungsabkommen von 1985 wurde im Jahr 2011 neugefasst. Im November 2012 haben der deutsche Bundeswirtschaftsminister und der türkische Energie minister beschlossen, die Kooperation im Energiebereich zu intensivieren. Darüber hinaus vereinbarten die Wirtschaftsminister beider Staaten im August 2013 die Gründung einer Wirtschafts- und Handelskommission. Wirtschaft Auch wenn die Zeiten der ganz großen Wachstumssprünge vorerst vorüber zu sein scheinen, entwickelt sich die türkische Wirtschaft nach wie vor positiv und weist Jahr für Jahr ein erfreuliches Plus auf. Für 2014 prognostiziert Germany Trade & Invest eine Zunahme des Brutto - inlandsprodukts (BIP) um 2 bis 3 Prozent, obwohl die jüngste Schwäche der Türkischen Lira noch bis Anfang 2014 andauerte. Wirtschaftlich steht die Türkei damit besser da als viele Länder Europas. Traditionell wird das Wachstum durch die hohe Binnennachfrage, den Bausektor und die öffentlichen Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur getragen. Solide Staatsfinanzen sowie der gesunde Bankensektor mit einer überdurchschnittlich hohen Eigenkapitalquote, der höchsten aller 16 OECD-Staaten, sind weitere wichtige Faktoren. Der Dienstleistungssektor trägt rund 60 Prozent zum BIP bei, die Leicht- und Schwerindustrie (vor allem Textil, Fahrzeuge, Chemie, Maschinen und Elektrobranche) etwa 25 Prozent, die Landwirtschaft knapp 10 Prozent. Problematisch ist dagegen das anhaltend hohe Leistungsbilanzdefizit der Türkei, auch wenn sich für 2014 eine gewisse Trendwende abzeichnet. Eine weitere Herausforderung bleibt der Arbeitsmarkt. Auf ihn drängen aus der jungen Bevölkerung pro Jahr mehr als eine halbe Million Arbeitssuchende, für die jedoch nicht ausreichend Beschäftigung vorhanden ist. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote belief sich 2013 auf 10 Prozent. Hinzu kommen der hohe Anteil der Schwarzarbeit sowie die niedrige Erwerbsquote von Frauen. Auch hat die Entwicklung der Realeinkommen nicht mit der Wirtschaftsentwicklung des Landes Schritt halten können, weshalb die ärmeren Bevölkerungsschichten am Rande des Existenzminimums leben. Viele Arbeiter in der Landwirtschaft, der Industrie und dem Handwerk beziehen lediglich den gesetzlichen Mindestlohn (monatlich Türkische Lira brutto im ersten Halbjahr 2014). Außenwirtschaft Das Handelsbilanzdefizit der Türkei gilt als chronisch negativ, was vor allem in der fortbestehenden hohen Abhängigkeit des Landes von Energieimporten begründet ist, zum Teil aber auch in der mangelnden internationalen Wettbewerbsfähigkeit türkischer Unternehmen in höherwertigen Wirtschaftssektoren. Allerdings konnte das Minus im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 22 Prozent auf 39,6 Milliarden US-Dollar reduziert werden. Ursache sind der stark steigende Export in die EU sowie die verringerten Goldimporte. Beflügelt wurde die Warenausfuhr durch die Abwertung der Türkischen Lira zu Beginn Bei einem Plus der Exporte in den ersten sechs Monaten 2014 um 6,7 Prozent gingen zugleich die Importe um 4,8 Prozent zurück. Lag der Anteil des Leistungsbilanzdefizits am Bruttoinlandsprodukt 2013 noch bei 8 Prozent, reduziert er sich nach Schätzungen der türkischen Regierung in diesem Jahr auf weniger als 6 Prozent. Die wichtigsten türkischen Exportgüter umfassen Kraftfahrzeuge, Maschinen und Anlagen sowie Eisen und Stahl. Hauptabnehmer sind die EU-Staaten, aber auch die Ausfuhr in europäische Nicht-EU-Länder entwickelt sich aktuell positiv, während der Export in den Nahen Osten und nach Nordafrika rück läufig ist. Den Import dominieren Erdöl und Erdgas. Die türkische Regierung plant zwar, die Abhängigkeit von der Energieeinfuhr durch verschiedene Projekt wie die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien und den Bau von zwei Atomkraftwerken zu verringern, allerdings geht sie auch davon aus, dass der Energiebedarf bis mindestens 2015 weiter ansteigen wird. Neben den Energieträgern sind Maschinen und Anlagen, Eisen und Stahl, Ausrüstungen der Elektronik und der Elektrotechnik sowie Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile die bedeutendsten Einfuhrgüter. Größte Import-Handelspartner sind Russland und die Volksrepublik China.

5 Seite 5 Besondere Zollvorschriften Reisevorbereitung Währung Die Neue Türkische Lira (Yeni Türk Lirası, kurz YTL) ist offizielles Zahlungsmittel. Eine Lira ist unterteilt in 100 Yeni Kuruş (YKR) und entspricht umgerechnet 0,35 Euro (Stand: Oktober 2014). Bargeld kann an den meisten Geldautomaten mit Maestro- und V-Pay-Karte problemlos abgehoben werden. Kreditkarten werden in allen besseren Restaurants, Hotels und Geschäften akzeptiert. Medizinische Hinweise Besondere medizinische Hinweise bestehen nicht für die Türkei, Geschäftsleute sollten aber vor Abreise ihre Standardimpfungen überprüfen und gegebenenfalls auffrischen lassen. Bei Langzeitaufenthalten empfiehlt sich eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A und B sowie gegen Tollwut und Typhus (je nach Region). Private Krankenhäuser sind besser ausgestattet als staatliche, die Rechnung muss jedoch vor Ort beglichen werden. Eine private Reisekrankenversicherung abzuschließen, ist daher ratsam. Sicherheit Die Türkei ist allgemein ein sicheres Reiseland. In Großstädten wie Istanbul sollten sich Reisende vor Taschendieben in Acht nehmen. Zudem kommt es in der Metropole vermehrt zu Passdiebstählen. Das Auswärtige Amt empfiehlt, Pässe und Ausweispapiere im Hotel- Safe aufzubewahren und lediglich eine Kopie mit sich zu führen. Bei Zahlung mit Bank- oder Kreditkarte gilt besondere Vorsicht, da Betrüger versuchen könnten, unbemerkt die Bankkarte des Reisenden zu kopieren und den zugehörigen PIN- Code auszuspähen. Elektrizität Die elektrische Spannung beträgt 230 Volt. Am gebräuchlichsten sind dünne, zweipolige, runde Stecker. Ein Adapter für mitgebrachte Geräte wird meist nicht benötigt, zur Sicherheit sollten Reisende allerdings einen für Südosteuropa mitsichführen. Feiertage Während des islamischen Fastenmonats Ramadan herrscht in der Regel normaler Geschäftsbetrieb, eventuell mit zeitlichen Einschränkungen am Abend. Keinerlei Geschäftstermine sollten zu den Bayram- Feiertagen am Ende des Ramadans und zum islamischen Opferfest (Kurban Bayramı) geplant werden. Zu den weiteren wichtigen Feiertagen gehört unter anderem der Nationalfeiertag am 29. Oktober (Tag der Republik). Einreise informationen Kein Geschäftsvisum erforderlich Deutsche Staatsangehörige können mit Personalausweis oder Reisepass in die Türkei einreisen. Es empfiehlt sich, den Reisepass zusätzlich zum Personalausweis mitzuführen. Wer länger als 90 Tage in der Türkei bleiben möchte, benötigt ein Visum. Dies kann in der türkischen Auslandsvertretung beantragt werden. Personen, die sich bereits in der Türkei aufhalten und ihre Reise dort verlängern möchten, können vor Ort eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Hierfür muss der Reisepass noch 90 Tage über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig sein. Gegenstände des persönlichen Bedarfs sowie Geschenkartikel bis zu einem Warenwert von 300 Euro dürfen zollfrei eingeführt werden. Dazu zählen 400 Zigaretten, 100 Zigarillos oder 50 Zigarren sowie ein Liter Getränke mit einem Alkoholanteil von über 22 Prozent und ein Liter mit einem Alkoholanteil von bis zu 22 Prozent. Duftwasser wie Parfüm, Eau de Cologne oder Lotionen dürfen insgesamt 600 Milliliter nicht übersteigen. Wer während der Reise auf verschreibungspflichtige Medikamente angewiesen ist, sollte eine entsprechende Bescheinigung eines Arztes vorweisen können. Das Auswärtige Amt warnt davor, bei Antiquitätenhändlern alte Münzen, Fossilien oder dergleichen zu kaufen, denn der Erwerb, Besitz und die Ausfuhr von Natur- und Kulturgütern wird mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren geahndet. Die Ein- oder Ausfuhr von Drogen kann eine Freiheitsstrafe von bis zu 20 Jahren nach sich ziehen. Weitere Zollvorschriften für die Türkei können unter gov.tr, für Deutschland unter eingesehen werden. Vom Flughafen in die Stadt Die Anreise mit dem Flugzeug ist die komfortabelste Variante, um Istanbul zu erreichen, denn von Deutschland aus dauert der Flug maximal drei Stunden. Die Metropole am Bosporus verfügt über zwei internationale Flughäfen: Istanbul- Atatürk (IST) auf der europäischen und Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW) auf der asiatischen Seite der Stadt. Letzterer wird überwiegend von Charter-Airlines angeflogen. Der Großteil der internationalen Linienflüge landet auf dem Atatürk Airport, der etwa 20 Kilometer vom Zentrum Istanbuls entfernt liegt. Fluggäste gelangen von hier aus bequem mit der Metro in die Innenstadt. Eine weitere Alternative sind Airport-Shuttle-Busse der Gesellschaft Havaş, die zwischen 5 und 23 Uhr habstündlich in die Stadtteile Bakırköy, Yenikapı, Aksaray, Taksim, Kozyatağı (auf der asiatischen Seite) und zum Einkaufszentrum Akmerkez im Stadtteil Etiler fahren. Taxis sind das teuerste Transportmittel.

6 Seite 6 Von Deutschland. Über Istanbul. In die Welt. Aktuell bedient Turkish Airlines über 263 Destinationen in 108 Ländern. In Deutschland fliegt Turkish Airlines ab: Frankfurt (FRA) Berlin (TXL) München (MUC) Düsseldorf (DUS) Stuttgart (STR) Hamburg (HAM) Köln (CGN) Nürnberg (NUE) Hannover (HAJ) Leipzig (LEJ) Bremen (BRE) Friedrichshafen (FDH) Münster (FMO) 6x täglich 5x täglich 5x täglich 5x täglich 4x täglich 4x täglich 3x täglich 3x täglich 2x täglich 1x täglich 1x täglich 5x wöchentlich 4x wöchentlich in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in die Welt. Istanbul auf der asiatischen Seite Sabiha Gökçen Airport Turkish Airlines fliegt von Deutschland aus neben dem Flughafen Istanbul- Atatürk (IST) mit Sabiha Gökçen (SAW) einen weiteren Flughafen in Istanbul an. Mit Sabiha Gökçen (SAW) steht Flugreisenden nun auch auf der asiatischen Seite ein Drehkreuz von Turkish Airlines zur Verfügung. Hierdurch ermöglicht Turkish Airlines noch flexi bleres Reisen durch Anschlussflüge zu weiteren Destinationen innerhalb der Türkei sowie in den Nahen und Mittleren Osten. Turkish Airlines hat in der Vergangenheit die Verbindungen zum zweiten Istanbuler Drehkreuz intensiv ausgebaut und bietet seinen Gästen nunmehr tägliche Flüge von vier deutschen Flughäfen nach Sabiha Gökçen an. Ab Frankfurt, Düsseldorf, Berlin Tegel und München haben Flugreisende die Möglichkeit direkt nach Sabiha Gökçen zu fliegen. (F)liegen in der Business Class Die Sitze in der Business Class er - strecken sich in ein 75-Zoll (188 Zentimeter) langes Bett (180 full-flat-seats). Leselampe, Beleuchtung und eine elektrische Massageeinheit, die über die Fernbedienung bedient werden kann, gehören mit zu den Extras. Durch die PC-Netzverbindung wird eine ununterbrochene Stromversorgung für Laptops und ähnliche Geräte ge - boten. Hinzu kommt ein umfangreiches Planet Digital System an allen Sitzplätzen. Hinweis: Die neuen B und A Flugzeuge von Turkish Airlines verfügen über diese Sitze. Turkish Airlines CIP Lounge Istanbul Passagiere der Business Class, Inhaber der Miles&Smiles Elite Karte (inkl. ein Gast), Elite Plus Karteninhaber (inkl. der Familie) sowie Star Alliance GOLD Karteninhaber haben am Flughafen Atatürk in Istanbul Zugang zu dem exklusiven Loungebereich, der Turkish Airlines CIP Lounge. Die Lounge bietet unzählige Möglichkeiten, die eine Weiter - reise über Istanbul in ein einmaliges Erlebnis verwandeln. Als einer der schönsten Loungebereiche an Flughäfen bekannt, hat sie eine Kapazität für über Fluggäste und bietet neben einem Kinderspielplatz, einer Büche rei, einem Billard-Bereich, einem Kino, einem Platz für Telekon fe renzen und einem Duschbereich auch einen Ort zum Entspannen in einem Spa mitsamt Massageliegen. Für das leib liche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Die Turkish DO&CO Group, die wiederholt Auszeich - nungen für ihr Passagier-Catering ge - wonnen hat, verwöhnt ihre Gäste auch in der Lounge mit Köstlichkeiten der türkischen und internationalen Küche. GIVE YOUR BUSINESS WINGS Der Turkish Corporate Club ist das Partner programm von Turkish Airlines für Firmenkunden und ist besonders flexibel konzipiert. Kein Risiko: Der Ein- und Ausstieg ist jederzeit kostenlos möglich. Kein Mindestflugumsatz und keine Malus-Regelung Koexistenz: In Koexistenz zu Firmenprogrammen anderer Airlines. Kostenlos Mitglied sein und bei Bedarf Konditionen nutzen. Pas sagiere profitieren von der Star Alliance Mitgliedschaft von Turkish Airlines. Kein Aufwand: Nach Nennung der kooperierenden Reisebüros werden die Firmenkonditionen innerhalb von zwei Wochen freigeschaltet. Die Firmenkonditionen bestehen aus Sonderermäßigungen, kostenlosen Um buchungsmöglichkeiten und zusätz l ichem Freigepäck, anwendbar auf Reisen startend aus Deutschland und bis zu fünf weiteren Ländern zu allen Destinationen von Turkish Airlines weltweit.

7 Seite 7 Ihr LCC Partner in Istanbul: Arkas Travel Geschäftsreisenden steht mit LCC Arkas Travel auch in der Türkei ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Das auf Business Trips, Messen und Incentive-Reisen spezialisierte Büro ist mit Niederlassungen in Istanbul, Ankara, Izmir und Bursa vertreten. Gegründet wurde LCC Arkas Travel 1961, rund 60 Mitarbeiter kümmern sich um das Geschäftsreisemanagement von Unternehmen. LCC Arkas Travel Kasap Sok No. 2 Arkas Binasi Istanbul, Turkey Ansprechpartner: Frau Idil Seven, Herr Can Modaci, E-Mai. Tel.: / Im Alltag Sprache Amtssprache der Türkei ist Türkisch, hinzukommen einige Minderheitssprachen wie Nordkurdisch, Zazaisch, Arabisch, Aserbaidschanisch, Kabardinisch oder Bulgarisch. In den touristischen Stadtteilen kommen Reisende aber auch mit Englisch oder Deutsch zurecht, denn nicht selten haben Türken schon im deutschsprachigen Ausland gelebt. Kleidung Bei der Auswahl der Garderobe orientieren sich Geschäftsreisende an der Jahreszeit. Von Oktober bis Mai kann es immer wieder zu Kälteeinbrüchen kommen, regenfeste Kleidung empfiehlt sich fast das ganze Jahr über. Türken legen großen Wert auf ein gepflegtes, korrektes Erscheinungsbild. Wer konservativ geprägte Stadtteile besucht, sollte auf kurze Hosen oder Röcke verzichten. Bei der Besichtigung von Moscheen müssen Herren zusätzlich auch ihre Arme vollständig bedecken, Frauen tragen zudem ein Kopftuch. Trinkgelder In Restaurants sind zehn Prozent des Rechnungsbetrages üblich. Zimmermädchen und Gepäckträger bekommen umgerechnet rund einen Euro. Bei Taxifahrten können Fahrgäste aufrunden. Freizeit Istanbul ist eine faszinierende Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, aus Tradition und Moderne. Unzählige Museen, Paläste, Moscheen, Kirchen, Basare und Geschäfte, aber auch die Schönheit der Landschaft gilt es in der Metropole am Bosporus zu entdecken. So gehört die historische Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO, während Wolkenkratzer und Geschäftszentren den Eindruck einer modernen Weltstadt vermitteln. Eines der Wahrzeichen Istanbuls ist die Bosporusbrücke: Sie verbindet den europäischen mit dem asiatischen Teil der Stadt und gehört zu den längsten Brückenbauten weltweit. Ein weiteres Wahrzeichen ist die Hagia Sophia, einer der imposantesten Sakralbauten der Welt. Das letzte große Bauwerk der Spätantike war zuerst Kirche, dann Moschee und dient nun als Museum. An die antiken Wurzeln Istanbuls erinnern auch die Überreste des Hippodroms, der antiken Pferderennbahn von Konstantinopel mit dem ägyptischen Obelisk und der Schlangensäule, sowie die von Kaiser Justitian errichtete Yerebatan-Zisterne, die auch schon als Kulisse für den James Bond- Film Liebesgrüße aus Moskau diente. Der prächtige Topkapi-Palast mit seinen Gärten, dem berühmten Harem und der prunkvollen Schatzkammer dokumentiert die Geschichte der Metropole unter osmanischer Herrschaft, während das Istanbul Modern Museum Kunst der Gegenwart ausstellt. Als architektonischer Geniestreich gilt die Sultanahmet Moschee, auch Blaue Moschee genannt, mit ihrer einzigartigen Kuppelkonstruktion. In den Sommermonaten wird die Moschee abends bei einer Lichtshow illuminiert. Als besonders sehenswert gelten zudem die christlichen Mosaiken der ehemaligen Chora Klosterkirche. So vielfältig wie die Sehenswürdigkeiten sind auch die Einkaufsmöglichkeiten etwa rund um den Taksim Platz. Von Massenware bis zu Designer-Boutiquen bietet Istanbul, was das Shopping-Herz begehrt. Ein Muss: Der Besuch des Kapalı Çarşı, der große Basar mitten in der Altstadt ist ein undurchschaubares Labyrinth aus Gassen und Durchgängen. Das Zauberwort für günstige Schnäppchen heißt hier Feilschen. Den Duft des Orients erlebt man am besten auf dem Ägyptischen Basar, wo unzählige Händler Tee, Kräuter und Gewürze feilbieten. Für Nachtschwärmer stehen jede Menge Bars, Diskotheken, Rock- oder Jazzclubs zur Auswahl. Im Sommer sind Open- Air-Discos der Hit. Da Istanbul ein echter Hotspot für Veranstaltungen aller Art ist, lohnt sich vor einer Reise auch immer ein Blick in den Event-Kalender.

8 Seite 8 Doing Business Geschäftstermin Geschäfte werden zwischen Menschen, nicht zwischen Unternehmen gemacht. Persönliche Treffen sind in der Türkei unabdingbar für den Aufbau erfolgreicher Geschäftsbeziehungen. Termine sollten am besten telefonisch vereinbart und dann per bestätigt werden. Es empfiehlt sich zudem eine Erinnerung an das Ge schäftstreffen kurz vor der Anreise. Die erste Begegnung findet meist im Büro oder auf Messen statt, ansonsten ist der bevorzugte Treffpunkt das Restaurant. Deutsche Geschäftsleute sollten pünktlich erscheinen und Staus in größeren Städten wie Istanbul einkalkulieren. Mit gepflegten dunklen Anzügen oder eleganten Kostümen treten Geschäftsleute souverän beim ersten Treffen auf. Zur Be grüßung gibt man sich die Hand und tauscht Visitenkarten aus. Diese müssen nicht unbedingt ins Türkische übersetzt, aber zumindest in englischer Sprache ge halten sein. Zum türkischen Begrüssungsritual gehört, dass sich alle Anwesenden gegenseitig nach ihrem Befinden erkundigen. Eine gewisse Großzügigkeit ist angebracht, denn sie signalisiert dem Partner, dass gemeinsame Ziele verfolgt werden. Das bedeutet aber nicht, dass man bereits beim ersten Zusamme kom - men Geschenke überreichen sollte. Besser ist, bei nachfolgenden Treffen kleine Aufmerksamkeiten zu überbringen, beispielsweise Süßigkeiten aus Deutschland. Kommunikation Geschäftspartner sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein Termin in der Regel nicht ausreicht, um alle Fragen zu klären. Grundsätzlich lassen sich türkische Partner Zeit, wenn es um die Anbahnung von Geschäften geht. Termindruck ist keine gute Ausgangsbasis für Gespräche. Verhandlungspartner sollten in der Hie rarchieebene weit oben stehen, denn der Senior im türkischen Unternehmen hat das letzte Wort und kann am Ende von Verhandlungen noch einmal alles umwerfen. Allerdings: Je höher der Gesprächspartner in der Unternehmenshierarchie steht, desto weniger geht es bei Gesprächen um geschäftliche Details. Grundsätzlich beherrschen türkische Manager eine Fremdsprache, zumeist Englisch, Deutsch oder Französisch. Dolmetscher werden meist nur bei offiziellen Anlässen hinzugezogen. Während einer Besprechung geht man in der Türkei rasch zum Vornamen über. Höflichkeit wird dadurch unterstrichen, dass die Worte Bey (Herr) oder Hanim (Frau) den Vornamen nachgestellt werden. Beim Smalltalk sollten politische Themen unbedingt vermieden werden. Dazu zählen der angestrebte EU-Beitritt der Türkei, die Parteienlandschaft oder die Kurdenfrage. Auch der Zypern-Konflikt ist noch immer ein Tabuthema. Familie, Herkunft, eventuell Ausbildung, Anekdoten von alten Geschäftsfreunden und natürlich Fußball sind geeignete Gesprächsthemen. Zu Beginn der Verhandlung angebotene Getränke sollten nicht abgelehnt werden. Bei Geschäftsterminen zu rauchen, ist ebenso üblich wie Unterbrechungen durch andere Besucher oder Telefonanrufe. Deutsche Partner sollten sich in Geduld üben. Kritik muss vorsichtig formuliert werden für Nicht-Türken ist es oft schwierig, kleine Nuancen von Ablehnung aus dem Gespräch herauszuhören, die für türkische Gesprächsteilnehmer offensichtlich sind. Ein klares Nein ist selten, eher spricht man von Chancen und Möglichkeiten. Auf lange Sicht zu planen, gehört nicht zur Stärke der türkischen Geschäftspraxis, Entscheidungen werden oft spontan getroffen. Zwar geht es bei Verhandlungen mit Unternehmen nicht zu wie auf dem Basar, die Händlermentalität ist jedoch in der türkischen Kultur tief verwurzelt. Bei Preisverhandlungen wird gefeilscht. Deutsche Partner sollten sich nicht dazu hinreißen lassen, im Hinblick auf mögliche Anschlussgeschäfte unter Wert zu verkaufen, denn spätere Preiserhöhungen lassen sich schwer durchsetzen. Der Vertrag sollte vor Abschluss von einem Anwalt geprüft werden, denn türkische Unternehmen versuchen häufig, die Vereinbarungen mit allgemeinen Formulierungen aufzuweichen. Auch wenn ein Geschäft nicht zustande kommt, lohnt es sich, die Beziehungen zu potenziellen Kunden zu pflegen. Nicht selten setzen türkische Industrieunternehmer zunächst auf billigere Produkte, greifen jedoch bei späteren Geschäftserweiterungen auf Qualitätsprodukte aus Europa zurück. Business Links Türkische Botschaft in Berlin Deutsche Botschaft in Ankara Deutsches Generalkonsulat in Istanbul Deutsch-türkische Industrieund Handelskammer Bundesagentur für Außenwirtschaft Germany Trade & Invest Invest in Turkey (Brancheninformationen) Länderinformationen beim Auswärtigen Amt Außenwirtschaftsportal IXPOS Offizielle Tourismus-Webseite von Istanbul com

9 Seite 9 Gut essen und trinken in Istanbul Mehr als Döner und Kebab Vor allem orientalische und mediterrane Einflüsse finden sich in der türkischen Küche, aber auch Einschläge aus dem Balkan oder Indien. Zum Frühstück werden Weißbrot, Marmelade, Eier, Oliven, Tomaten oder Frischkäse aus Schafmilch mit Honig gereicht. Kalte Vorspeisen sind häufig vegetarisch, so etwa pikante Joghurtcremes, Hummus oder Melone mit Schafskäse. Obwohl es auch bei den warmen Vor- und Hauptspeisen Eintöpfe, Suppen und gefüllte Teiggerichte mit Gemüse gibt, liegt hier der Fokus auf Fleisch: Lamm, Hammel, Rind, Kalb und Geflügel gibt es in allen Variationen. Schwein ist in der islamisch geprägten Küche hingegen so gut wie nicht zu Impressum Herausgeber (verantwortlich für LCC World View mit Ausnahme der redaktionellen Inhalte) Lufthansa City Center Reisebüro partner GmbH Lyoner Straße Frankfurt am Main Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main Aufsichtsratsvorsitzender: Wolfgang Brauchle Geschäftsführer: Klaus Henschel, Hasso von Düring Handelsregistergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main Handelsregister-Nr.: HRB Telefon: 069 / Telefax: 069 / Internet-Homepage: USt-ID-Nr. nach 27a UStG: DE Redaktion (verantwortlich für die redaktionellen Inhalte von LCC World View, soweit nicht anders angegeben) Claasen Communication GbR Hindenburgstraße Alsbach Sitz der Gesellschaft: Alsbach Geschäftsführer: Werner Claasen Handelsregistergericht: Amtsgericht Bensheim Handelsregister-Nr.: Telefon: 06257/68781 Telefax: 06257/ Internet-Homepage: USt-ID-Nr. nach 27a UStG: DE finden. Besonders beliebt ist Kebab, der Oberbegriff für Fleisch, das gegrillt, gebraten oder gebacken wird. In Deutschland am bekanntesten ist sicher der Döner Kebab, aber auch Fleischspieße werden gern üppig bestückt auf Holzkohleglut geröstet. Als Beilage dienen Verantwortlicher im Sinne des 55 Absatz 2 RStV: Michael Marx Lufthansa City Center Reisebüro partner GmbH Lyoner Straße Frankfurt am Main Die Wortzeichen Lufthansa City Center, Business Plus und LCC World View sind eingetragene Marken und /oder geschützte Unternehmenskennzeichen. Die unbefugte Verwendung dieser Zeichen sowie aller weite ren in diesem Newsletter wiedergegebenen geschützten Zeichen, gleich ob als solche ge kennzeichnet oder nicht, ist untersagt. Alle Inhalte dieses Newsletters einschließlich der visuellen Gestaltungselemente sind urheber rechtlich geschützt. Jede Verwendung der In halte dieses Newsletters oder einzelner Be standteile daraus einschließlich der Weiter gabe an Dritte sind nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH zulässig. Haftungsausschluss Die Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Publikation bereitgestellten Informationen oder einen bestimmten Erfolg der angebotenen Informationen, es sei denn die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der angebotenen Informationen ist durch ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln der LCR verursacht wurden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH keine Haftung für Links zu Webseiten Dritter. Unberührt bleiben eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie eine Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Stand: Oktober 2014 Fotos: fotolia.com Salat, Reis, Bulgur oder Kartoffeln. Unter den Begriff Köfte werden frikadellenartige Gerichte gefasst. Hackfleisch wird darüber hinaus gern als Füllung für Gemüse wie Auberginen oder Paprika verwendet, die dann im Ofen geschmort werden. Zudem sind Innereien eine türkische Delikatesse. Neben Fleisch spielt auch Fisch eine wichtige Rolle, wobei besonders Seebarsch, Thunfisch, Makrele, Steinbutt und Schwarzmeersardelle auf der Speisekarte zu finden sind. Ekmek, das türkische Weißbrot, ist wie Fladenbrot, Sesamkringel (Simit) und gefüllter Blätterteig eine türkische Backspezialität. Die türkische Pizza heißt Lahmacun, sie wird mit Hackfleisch und Gemüse belegt. Bekannteste Süßigkeit ist neben Baklava (in Sirup getränktes Gebäck mit Pistazien und Nüssen) der oft fälschlicherweise als türkischer Honig bezeichnete Lokum: Die würfelförmigen Häppchen aus Zucker oder Honig werden mit Nüssen oder Trockenfrüchten angereichert. Als türkisches Nationalgetränk gilt Schwarztee (Çay). Einen kräftigen Mokka trinken die Türken gern nach dem Essen. Ayran ist ein Erfrischungsgetränk auf Joghurtbasis. An alkoholischen Getränken wird neben Bier und Wein auch Raki gereicht, ein Anisschnaps, der geschmacklich dem griechischen Ouzo ähnelt. Restaurantempfehlungen Die Restaurantszene in Istanbul bietet eine unglaubliche Vielfalt, die von traditionellen türkischen Speisen über internationale Gerichte reicht. Für frische Fischgerichte empfiehlt LCC Arkas Travel die Lokale Kandilli Suna nin Yeri oder Rumelihisari Iskele, beide mit Blick auf den Bosporus. Türkische Küche in einer exzellenten Location in der Altstadt bietet das Restaurant Nar Lokantasi. Erstklassige Fleischspezialitäten serviert das Nusr-Et Steakhouse. Gehobene Küche genießen Geschäftsreisende beispielsweise im Mikla, das zusätzlich eine fantastische Sicht auf die Stadt bietet. Einen außergewöhnlichen Rahmen für ein Essen bietet auch das Istanbul Modern im gleichnamigen Kunstmuseum.

10

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel HagiaSophia Villa Pera Entdecke Istanbul Übernachten, Staunen und Erleben KüCük Ayasofya Mah. Kücük Ayasofya Medresesi Sk.: 6 Sultanahmet / Fatih / Istanbul Tel: +90 212 458 11 22 Fax: +90 212 458 11 23

Mehr

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei Die (Kultur-) Geschichte der Türkei s [1] Seminarbeitrag im Modul Terrestrische Ökosysteme (2101-232) Botanisches Institut (210) Universität Hohenheim Stuttgart vorgetragen von Felix Giera am 15.01.2014

Mehr

Kulinarische. i i r a TURKISH DELIGHT STREIFZÜGE DURCH ISTANBUL 1. 5. MAI 2013 ... DIE WELT DES GENUSSES KENNT KEINE GRENZEN! ... ...

Kulinarische. i i r a TURKISH DELIGHT STREIFZÜGE DURCH ISTANBUL 1. 5. MAI 2013 ... DIE WELT DES GENUSSES KENNT KEINE GRENZEN! ... ... i CULINARY TRiPS i n s p t i o i r a n I N C E N T I V E & L I F E S T Y L E T R A V E L B Y DIE WELT DES GENUSSES KENNT KEINE GRENZEN! TURKISH DELIGHT Kulinarische DURCH ISTANBUL 1. 5. MAI 2013 STREIFZÜGE

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum.

First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum. lufthansa.com/first-class First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum. Gedruckt in Deutschland, Stand: 1/2013, FRA LM/D, DE, B2C. Änderungen vorbehalten. Deutsche Lufthansa AG, Von-Gablenz-Straße

Mehr

Unternehmenstreffen. Umwelt, Bauen & Energie Entwicklungsbedarf & Marktchancen in der Ukraine 26. bis 29. Januar 2010 in Lviv, Ukraine. www.messe.

Unternehmenstreffen. Umwelt, Bauen & Energie Entwicklungsbedarf & Marktchancen in der Ukraine 26. bis 29. Januar 2010 in Lviv, Ukraine. www.messe. Veranstalter Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG Albert-Einstein-Straße 6 D-87437 Kempten Träger Lviver Informationszentrum für Wissenschaft, Technik und Wirtschaft Unternehmenstreffen Umwelt, Bauen

Mehr

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch 1 Marktchancen in der Türkei. 21. - 22. / 23. Mai 2013, Istanbul. Die Osec organisiert in Zusammenarbeit

Mehr

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Für die Vorbereitung auf Ihren Teneriffa-Urlaub haben wir einige wichtige Informationen und eine praktische Checkliste für Sie vorbereitet: Wichtige Papiere Pass/Personalausweis

Mehr

Das Restaurant Mykonos ist ein reiner Familienbetrieb unserer Familie Pappas.

Das Restaurant Mykonos ist ein reiner Familienbetrieb unserer Familie Pappas. ÜBER MYKONOS Mykonos ist eine Insel der Kykladen im Ägäischen Meer. Zusammen mit der fast unbewohnten Insel Delos bildet sie zugleich eine Gemeinde in der Präfektur Kykladen. Sie hat eine Fläche von 86

Mehr

Kapitel 1: Der Welthandel im Überblick 1-1

Kapitel 1: Der Welthandel im Überblick 1-1 Kapitel 1: Der Welthandel im Überblick 1-1 Übersicht Wer handelt mit wem? Das Gravitationsmodell Einfluss der Größe einer Volkswirtschaft auf den Handel Weitere Faktoren, die den Handel beeinflussen Entferungen

Mehr

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Ost-West - Forum Bayern 08.10.2013 Zentralasien Ihr Partner in Zentralasien Landeskundlicher Überblick Kasachstan 16 Mio. Einwohner 2.724.900 km

Mehr

Bosnien- Herzegowina Europa

Bosnien- Herzegowina Europa SOS-Kinderdorf in Bosnien- Herzegowina Europa 1 SOS-Kinderdorf weltweit Bild oben links SOS-Familie im SOS-Kinderdorf Gracanica Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 119

Mehr

Kreuz und quer durchs Mittelmeer 01.01.2014 31.03.2014

Kreuz und quer durchs Mittelmeer 01.01.2014 31.03.2014 Kreuz und quer durchs Mittelmeer 01.01.2014 31.03.2014 1 Büyükada Sardinien Malta Gavdos Djerba Das Mittelmeer neu erkunden Jetzt wird es erstmal schön sonnig und warm. Wie das gehen soll? Mit einer kulinarischen

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

German Green City Index

German Green City Index German Green City Index Präsentation der Ergebnisse Emily Jackson Regional Director, Business Research Economist Intelligence Unit Herausforderungen der Urbanisierung 74% der Deutschen leben bereits in

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!)

TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!) TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!) Zusätzlicher Service Rail&Fly Vorteil zum Abflughafen In 1. Klasse In 2. Klasse Bequem Flexibel Flugticket mit DB-Fahrschein gegen Aufpreis Frankfurt,

Mehr

farbenfrohe träume Hotelbroschüre parkinn.de/hotel-muenchenost

farbenfrohe träume Hotelbroschüre parkinn.de/hotel-muenchenost farbenfrohe träume Park Inn by Radisson München Ost Musenbergstraße 25-27, D-81929 München, Deutschland T: +49 (0) 89 95729-0, F: +49 (0) 89 95729-400 info.muenchen-ost@rezidorparkinn.com parkinn.de/hotel-muenchenost

Mehr

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich allerspätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung

Mehr

Städtereise Istanbul pur

Städtereise Istanbul pur Städtereise Istanbul pur GEO Highlights Alle Besichtigungen inkl. Eintritte mit Deutsch sprechendem Reiseleiter Nächtigung im zentralen 5-Sterne-Hotel Seilbahnfahrt auf den Pierre-Loti-Hügel Gespräch mit

Mehr

Griechen in der Türkei

Griechen in der Türkei www.annefrank.de/mensch Waltraud Hanopulos Schwerpunktthemen Griechen in der Türkei Mehrsprachigkeit Griechen in der Türkei Zweisprachige Inschrift des Sultans Kai Kaus I. aus Sinop, das an die Renovierung

Mehr

Mittagskarte von 12.00-17.00 Uhr Montag-Freitag

Mittagskarte von 12.00-17.00 Uhr Montag-Freitag Mittagskarte von 12.00-17.00 Uhr Montag-Freitag Tel.: 040 / 41 28 02 46 täglich wechselnder Mittagstisch Willkommen! Mit Liebe zubereitet haben wir die traditionellen Spezialitäten des Landes. Wir bieten

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Aktuelle Berichte Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Juli 2015 Positive Arbeitsmarktentwicklung setzt sich fort, trotz steigenden SGB-II-Leistungsbezugs Die Arbeitsmarktentwicklung bei Bulgaren

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00 Tapas warm Hähnchenbrust mit Chorizo 3,50 Spargel in Serranoschinken 3,50 Garnelen und Tintenfisch- Spieß 3,50 Chorizo mit Käse überbacken 3,50 Kaviar mit Wachtelspiegelei 3,50 Wachtelspiegelei auf Räucherlachs

Mehr

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Dr. Roland Wein, Executive Director, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei 1 Gliederung Taiwan im Überblick Taiwan: High-Tech Partner Deutschland Taiwan Ausblick

Mehr

Deutschland-Check Nr. 32

Deutschland-Check Nr. 32 Umsetzung und Folgen der Energiewende Ergebnisse des IW-Unternehmervotums Bericht der IW Consult GmbH Köln, 14. September 2012 Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH Konrad-Adenauer-Ufer 21

Mehr

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Aktuelle Berichte Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Juni 2015 Weiterhin gute Arbeitsmarktentwicklung, aber steigender SGB-II-Leistungsbezug Die Arbeitsmarktentwicklung bei Bulgaren und Rumänen

Mehr

Ein herzliches Grüß Gott im Hotel Steinbock

Ein herzliches Grüß Gott im Hotel Steinbock Ein herzliches Grüß Gott im Hotel Steinbock Wir sind stets bemüht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Restaurant zu ermöglichen. Da wir jedes Essen á la Minute zubereiten bitten wir Sie höflichst

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

CONSORSBANK AKTIEN-REISEFÜHRER. ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA!

CONSORSBANK AKTIEN-REISEFÜHRER. ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA! CONSORSBANK AKTIEN-REISEFÜHRER. ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA! ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA. GEBÜHRENFREI INTERNATIONALE AKTIEN HANDELN! WILLKOMMEN BEI DER SECHSTEN ETAPPE UNSERER WELTREISE! Während

Mehr

Musterkonzept Management Meeting Konferenz mit Rahmenprogramm Frühjahr Istanbul / Türkei

Musterkonzept Management Meeting Konferenz mit Rahmenprogramm Frühjahr Istanbul / Türkei Musterkonzept Management Meeting Konferenz mit Rahmenprogramm Frühjahr Istanbul / Türkei Essen in Januar 2012 1 Inhalt Rebriefing Seite 3-4 Grobablauf Seite 5 Destination Istanbul Seite 6 35 2 Rebriefing

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei

Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei 159220 Wirtschaftsdaten kompakt: Türkei Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 783.562,0 qkm 2013: 76,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 1,2% Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador

Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador 159480 Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 283.561 qkm* 2014: 16,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,4%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Checkliste für die US-Einreise

Checkliste für die US-Einreise Checkliste für die US-Einreise Durch die angespannte Sicherheitslage des letzten Jahrzehnts haben sich die Einreisemodalitäten für die Vereinigten Staaten von Amerika deutlich geändert. Damit es bei Ihrer

Mehr

Vom Saulus zum Paulus

Vom Saulus zum Paulus TRW Automotive Vom Saulus zum Paulus Nach einer Episode mit einem Online- Buchungssystem aus den USA konnte der Automobilzulieferer TRW Automotive im ersten Jahr nach der Einführung von cytric Ticket-Durchschnittspreise

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

Darauf sollten Urlauber achten: Tipps zum Thema Reisekasse

Darauf sollten Urlauber achten: Tipps zum Thema Reisekasse Darauf sollten Urlauber achten: Tipps zum Thema Reisekasse Die Hauptreisezeit in Deutschland steht kurz bevor. Vor allem für diejenigen, die in Nicht-Euro-Ländern Urlaub machen, ist jetzt der richtige

Mehr

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Die Abgabe einer Verpflichtungerklärung ist ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich! Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Hierzu bitten wir Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Termin

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2014 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2014 im Überblick. Artikel Sotschi und die Menschenrechte 03.01.2014 Die Wellness-Schulen 07.01.2014 Offener Arbeitsmarkt für Rumänen und

Mehr

Entdecken Sie die Schönheit der griechischen Inseln

Entdecken Sie die Schönheit der griechischen Inseln 2015 Entdecken Sie die Schönheit der griechischen Inseln KYKLADEN DODEKANES CHIOS LESBOS KRETA Dezember 2014 Mitglied der LESBOS CHIOS ATHEN RAFINA PIRÄUS TINOS SYROS MYKONOS PATMOS LIPSI DONOUSSA LEROS

Mehr

Fernreisen zum Äquator - weltweit

Fernreisen zum Äquator - weltweit Fernreisen zum Äquator - weltweit tropicana - Das Reisebüro für Menschen mit Fernweh hat sich auf Urlaubsziele in Äquatornähe spezialisiert. Ob karibische Traumstrände, idyllische Inseln im Pazifischen

Mehr

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung Stand: Januar 2010 Information für deutsche Gastfamilien Au-pair-Beschäftigung 1. Allgemeines 2. Anwerbung und Vermittlung von Au-pair 3. Vergütung für die Vermittlung 4. Zustimmungs- /Arbeitsgenehmigungsverfahren

Mehr

. Grundkurs Alte Geschichte Römische Republik\ " Dozent: Dr. Carsten Binder. 1. Sitzung Wintersemester 2009/10

. Grundkurs Alte Geschichte Römische Republik\  Dozent: Dr. Carsten Binder. 1. Sitzung Wintersemester 2009/10 Grundkurs Römische Republik\ " Dozent: Dr Carsten Binder Historisches Seminar III () Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 1 Sitzung Wintersemester 2009/10 1 Anforderungen und Erwartungen Literatur und

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Ich studiere Jura an der Georg-August-Universität Göttingen. Mein Auslandssemester habe ich an der Yeditepe Universität in Istanbul

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG Au-pair 1. Allgemeines Au-pairs sind junge Menschen, die als Gegenleistung für eine begrenzte Mitwirkung an den laufenden familiären Aufgaben

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2014: 9,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

xxx Mit aktuellen Reisetipps und praktischen Reiseinfos Pocket Nelles Foto: zakochana (istockphoto) Portugal Algarve Nelles Verlag Reiseführer

xxx Mit aktuellen Reisetipps und praktischen Reiseinfos Pocket Nelles Foto: zakochana (istockphoto) Portugal Algarve Nelles Verlag Reiseführer Nelles Pocket xxx Mit aktuellen Reisetipps und praktischen Reiseinfos Foto: zakochana (istockphoto) Portugal Algarve Reiseführer Nelles Verlag IMPRESSUM / KARTENLEGENDE LEGENDE ss ss s s P

Mehr

PRAXISMARKETING 2 3. M A I 2 9. M A I 2 0 1 2

PRAXISMARKETING 2 3. M A I 2 9. M A I 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L M : C O N S U L T C H I N A T O U R 2 0 1 2 2 3. M A I 2 9. M A I 2 0 1 2 Die Agentur M:Consult wird vom 23. bis 29. Mai in China einen 5-tägigen Exklusiv Workshop aus

Mehr

Interne Weisung zur äusseren Erscheinung, zum Verhalten und zur Hygiene der USB-Mitarbeitenden am Arbeitsplatz

Interne Weisung zur äusseren Erscheinung, zum Verhalten und zur Hygiene der USB-Mitarbeitenden am Arbeitsplatz Spitalleitung Interne Weisung zur äusseren Erscheinung, zum Verhalten und zur Hygiene der USB-Mitarbeitenden am Arbeitsplatz Allgemeines Das Universitätsspital Basel gehört zu den führenden Spitälern der

Mehr

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor Auf der Paris Airshow präsentiert die japanische Airline als Erstkunde erstmals die Innenausstattung des neuen Boeing 787 Dreamliners Tokio, Frankfurt

Mehr

Kaliforniens Wirtschaft

Kaliforniens Wirtschaft Kaliforniens Wirtschaft Übersicht Kalifornien allgemein Wirtschaftsdaten Bedeutende Industrien a. High Tech b. Biotechnologie c. Erneuerbare Energien d. Landwirtschaft Deutsche Erfolge in Kalifornien AHK

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2014: 9,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

ISTANBUL die Stadt auf 2 Kontinenten erhebt sich an den Ufern des Goldenen Horns zu beiden Seiten des Bosporus, jener Wasserstraße, die Europa und

ISTANBUL die Stadt auf 2 Kontinenten erhebt sich an den Ufern des Goldenen Horns zu beiden Seiten des Bosporus, jener Wasserstraße, die Europa und ISTANBUL Ü 31 goes Istanbul 06.-09.10.2011 ISTANBUL die Stadt auf 2 Kontinenten erhebt sich an den Ufern des Goldenen Horns zu beiden Seiten des Bosporus, jener Wasserstraße, die Europa und Asien trennt

Mehr

Tagungen und Incentives mit AIDA

Tagungen und Incentives mit AIDA Tagungen und Incentives mit AIDA AIDA Videofilme auf www.aida.de/video Ob es darum geht, seine Mitarbeiter zu motivieren, ihre Leistung zu belohnen, den Teamgeist zu stärken oder auch Geschäftspartner

Mehr

Das China des Nahen Ostens. die Türkei in außenwirtschaftlicher Perspektive

Das China des Nahen Ostens. die Türkei in außenwirtschaftlicher Perspektive Das China des Nahen Ostens die Türkei in außenwirtschaftlicher Perspektive Marketeer4you Ihr Zugang zur Türkei Tufan Topcu - Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) Inhaber Langjährige Erfahrung in Vertrieb und

Mehr

Helikopter-Ausflug ab Monaco

Helikopter-Ausflug ab Monaco Herzlich willkommen in Monaco: 7 Jahrhunderte Monarchie Monaco, der mystische Felsen Das Fürstentum Monaco mit seinem berühmten Felsen liegt ruht zwischen Frankreich und dem Mittelmeer. Das beliebte Gebiet

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien

Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien 159020 Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 110.879,0 qkm* 2014: 7,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo 18026 Wirtschaftsdaten kompakt: Togo Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 56.785,0 qkm* 2014: 7,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 2,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Beginnen Sie noch heute, die Vorteilswelt der MercedesCard zu erkunden. Und genießen Sie in Zukunft viele exklusive Highlights.

Beginnen Sie noch heute, die Vorteilswelt der MercedesCard zu erkunden. Und genießen Sie in Zukunft viele exklusive Highlights. Freuen Sie sich auf eine Reise voller Vorteile. MercedesCard. Die Card-Klasse. Beginnen Sie noch heute, die Vorteilswelt der MercedesCard zu erkunden. Und genießen Sie in Zukunft viele exklusive Highlights.

Mehr

Die perfekte Eventlocation mit legendärer Tennisgeschichte

Die perfekte Eventlocation mit legendärer Tennisgeschichte Die perfekte Eventlocation mit legendärer Tennisgeschichte In unmittelbarer Nähe der Außenalster steht das größte Tennisstadion Deutschlands, in dem seit vielen Jahren Deutschlands bedeutendstes Tennisturnier

Mehr

Vitalstoffkrise schützen!

Vitalstoffkrise schützen! Das Elefanten Syndrom Abgase Alkohol Bewegungsmangel Burnout-Syndrom Fastfood Elektrosmog Industrienahrung Kantinenessen OZON MIKROWELLE Rauchen ÜBERGEWICHT STRESS Vitaminverlust Wie Sie Ihre Gesundheit

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

/Wegweiser. Der Flughafen München im Überblick. Verbindung leben

/Wegweiser. Der Flughafen München im Überblick. Verbindung leben /Wegweiser Der Flughafen München im Überblick Verbindung leben /Terminal und München Airport Center (MAC) 0 Gates D0 D Gates C0 C0 Gates B0 B Gates A0 A E D C B A 0 0 E D C B A 6 6 0 9 MAC-Forum 6 Öffentlicher

Mehr

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick Vermietung Kati Molin - Fotolia.com Oberschöneweide, Berlin Köpenick Macrostandort A 10 Berliner Ring / Hamburg / Rostock Berliner Ring A 10 Stettin / Prenzlau Flughafen Tegel REINICKENDORF PANKOW LICHTENBERG

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor.

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. Allgemeine Anmietinformationen für PKW / LKW Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. A) Altersbedingungen und

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Zusammenfassung 2 Zuständiges Ressort/Betroffene Amtsstellen 2. 1. Ausgangslage 3

INHALTSVERZEICHNIS. Zusammenfassung 2 Zuständiges Ressort/Betroffene Amtsstellen 2. 1. Ausgangslage 3 1 INHALTSVERZEICHNIS Seite Zusammenfassung 2 Zuständiges Ressort/Betroffene Amtsstellen 2 I. Bericht der Regierung 3 1. Ausgangslage 3 2. Anlass/Notwendigkeit der Vorlage 4 3. Finanzielle und personelle

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

Insbesondere Befragte ab 60 Jahren würden am ehesten für die Welternährung bzw. die Bekämpfung des Welthungers spenden.

Insbesondere Befragte ab 60 Jahren würden am ehesten für die Welternährung bzw. die Bekämpfung des Welthungers spenden. Welternährung Datenbasis: 1.007 Befragte Erhebungszeitraum: 11. bis 15. August 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: K+S Aktiengesellschaft Angenommen, sie hätten eine Milliarde

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 301.340,0 qkm Einwohner 2014: 60,0 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,3% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger Shanghai 2011 Famulatur im Zhongshan Hospital Christian Stallinger Nach dem Entschluss, eine Famulatur in Shanghai zu machen, begann die Organisation. Die Einladungen werden seitens der Fudan- Universität

Mehr

Gastarbeiter im Kreis Herford. Frühe Biografien

Gastarbeiter im Kreis Herford. Frühe Biografien Gastarbeiter im Kreis Herford Frühe Biografien Die Biographien ausländischer Gastarbeiter in den 1960er Jahren im Kreis Herford sind nicht so verschieden wie ihre eigentliche Herkunft. Sie stammten zwar

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum.

Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Die Helvetia AllRisk Versicherung bietet innovativen Schutz für Ihren Privatbesitz. Die Komplettlösung für Ihr Eigentum

Mehr

Tagungen. Hamburg Lüdersburg

Tagungen. Hamburg Lüdersburg Hamburg Lüdersburg Schloss Lüdersburg liegt 45 Minuten entfernt von Hamburg. Über die A1 oder A7 sind wir aus allen Richtungen schnell zu erreichen. Auch mit der Bahn ist es bequem: Der ICE hält in Lüneburg.

Mehr

Verbraucherpreise November 2012: + 1,9 % gegenüber November 2011

Verbraucherpreise November 2012: + 1,9 % gegenüber November 2011 Pressemitteilung vom 12. Dezember 2012 436/12 Verbraucherpreise November 2012: + 1,9 % November 2011 Inflationsrate trotz steigender Nahrungsmittelpreise leicht abgeschwächt K o r r e k t u r a m E n d

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls : +49 2151 501715 Exposé - Nr. 1687 (bei Rückfragen bitte angeben) Kaufobjekt Ihr Ansprechpartner: Umberto Santoriello Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls Rückansicht : +49 2151 501715 E C K D A

Mehr

Standort - Wien. Wien

Standort - Wien. Wien 4 Standort - Wien Wien Office Campus, ausgezeichnete Business-Verbindungen Direkte Autobahnverbindung zum internationalen Flughafen (10 Minuten) -U-Bahnstation (10 Minuten zum Zentrum Stephansplatz ) 700

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Römisches Reich - wie lebten und dachten die alten Römer?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Römisches Reich - wie lebten und dachten die alten Römer? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Römisches Reich - wie lebten und dachten die alten Römer? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel:

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden Sie Informationen

Mehr

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 12.12.14 M442 Von Ziel- und Herkunftsgebieten - Die Wanderung nach bzw. aus im Vergleich Wanderung im Fokus der Planung Das Wachstum der beiden Großstädte ist

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz 159200 Wirtschaftsdaten kompakt: Schweiz Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.277 qkm 2015: 8,2 Millionen*) Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%*) Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Irland

Wirtschaftsdaten kompakt: Irland 159090 Wirtschaftsdaten kompakt: Irland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 70.273 qkm 2014: 4,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

Treibstoff-Newsletter 01/2012

Treibstoff-Newsletter 01/2012 Treibstoff-Newsletter 01/2012 Erscheinungsdatum: 10. Februar 2012 Liebe Leserinnen und Leser, in der Februar - Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklungen am österreichischen

Mehr