Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg"

Transkript

1 Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg Foto: Wolfgang Pehlemann, Lizenz: cc-by-sa V. 3.0 Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Vortrag anlässlich der 21. Fachtagung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und der Vermessungs- und Katasterverwaltung, 5. September 2014

2 Motivation: Der AdV-Beschluss vom September

3 Die Levels of Detail (LoD) 3 Reale Welt Level of Detail (LoD) 1 Level of Detail (LoD) 2 ALKIS

4 Maßnahmen der AdV nach dem Beschluss 4 Die Arbeitskreise Geotopographie und Liegenschaftskataster setzten eine Projektgruppe ein, die die folgenden Grundsatzdokumente erstellte: -AdV-Produktstandard für 3D-Gebäudemodelle -AdV-CityGML-Profil -Modellierungsbeispiele

5 Datengrundlagen in Brandenburg: Grundrisse In Brandenburg gab es schon 2009 sehr gute Ausgangsbedingungen für die Erstellung von 3D-Gebäudemodellen: - Photogrammetrisch ausgewertete ATKIS-Gebäudedaten hoher Detailtreue aus , ohne Aktualisierung - Einen vollständigen, vergleichsweise aktuellen ALK-Datenbestand plus Höheninformation aus der Gebäudedatenverschneidung - Eine strikt durchgesetzte Gebäudeeinmessungspflicht, bei der der Gebäudeumring 14 Tage nach Baubeginn aufgemessen sein muss. 5 Der Potsdamer Hauptbahnhof als ATKIS-Modell (links) und ALKIS-Darstellung (rechts)

6 Datengrundlagen in Brandenburg: Stereo-Luftbilder 6 Für die Modellierung der Dachformen werden Stereo-Luftbilder der topographischen Landesaufnahme verwendet. Die Befliegungen erfolgen im 3-Jahres-Turnus mit - 10 bzw. 20 cm Bodenauflösung - 65% Längsüberdeckung - 42% Querüberdeckung

7 Datengrundlagen in Brandenburg: Digitales Geländemodell 7 Der untere Abschluss der Gebäudemodelle wird aus dem DGM2 abgeleitet. Das DGM2 entstand aus einer einmaligen Befliegungskampagne in den Jahren 2008 bis 2011

8 Finanzierung in Brandenburg In Brandenburg wurden in der EU-Förderperiode Maßnahmen zur Einrichtung der Geodateninfrastruktur vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. 8

9 Rahmenbedingungen des EFRE-Projektes 9 - Ableitung auf Grundlage der ALKIS-Gebäudegrundrisse - Verwendung von Altdaten (ATKIS) und Luftbilddaten - Räumliche Beschränkung auf den engeren Verflechtungsraum und die Städte mit mehr als Einwohnern - Datenhaltung ALKIS-konform in zeitgemäßem Datenschema (CityGML) - Bereitstellung als webbasierter Geodienst - Restriktionsfreier Zugang - Projektstart erst, wenn sichergestellt ist, dass die Daten fortgeführt werden können. - Das Verfahren musste bis zum abgeschlossen sein!

10 Los 1 des Vergabeverfahrens: Modellgenerierung 10 Ausgeschrieben wurde die Erstellung von ca Gebäudemodellen des engeren Verflechtungsraumes und der großen Städte des Landes. Auf Los 1 bewarben sich sechs Unternehmen. Nach Prüfung der Probearbeiten und Würdigung des Preises ging der Zuschlag an die Fa. M.O.S.S., die als Subunternehmer die GTA Geoinformatik aus Neubrandenburg benannte. Testdaten Bieter A Testdaten Bieter B

11 Los 2 des Vergabeverfahrens: Software Ausgeschrieben wurden die Lieferung von Software für Datenhaltung, Dienstbereitstellung und Fortführung. Es wurde ein Angebot eingereicht, das den Ausschreibungskriteren entsprach. Die Firma M.O.S.S. erhielt auch hier den Zuschlag. 11

12 Los 3 des Vergabeverfahrens: Hardware 12 Beschaffung von einem Server und vier Workstations mit 3D-Displays

13 Sachstand EFRE-Verwendungsnachweis am eingereicht! - ca von Gebäuden in Brandenburg sind modelliert (ca. 44%) - Vier LGB-Mitarbeiter arbeiten an der Fortführung und Vervollständigung der 3D-Daten.

14 Arbeitsplanung Verfügbar Bearbeitung Bearbeitung Bearbeitung 2018

15 Fortführung des Datenbestandes (1) 15 ALKIS 2013 ALKIS 2014

16 Fortführung des Datenbestandes (2) 16

17 Nutzung der Daten: Aufspüren von abgerissenen Gebäuden 17

18 Nutzung der Daten: Die klassische Sichtbarkeitsstudie 18 Bildrechte: Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Stadtentwicklung, Dokumentation

19 und eine (fiktive) Modellierung im 3D-Stadtmodell. 19

20 Sichtachsen-Visualisierung im 3D-Stadtmodell 20 Bildrechte: Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Stadtentwicklung, Dokumentation

21 Wie detailgetreu sind die 3D-Daten? 21 Es gibt einen bundesweit empfohlenen Produktstandard. Kernpunkte: - Modellierung grundrisstreu zu den amtlichen Geodaten (ALKIS) - Grundsätzlich: eine charakteristische Standarddachform pro Gebäude In Brandenburg werden Gebäude mit mehreren, charakteristischen Dachformen unterteilt. Nicht standardisierbare Dächer werden ggf. als sonstige Dachform modelliert und flach dargestellt. Das Potsdamer Theater an der Schiffbauergasse Original und LoD2-Modell

22 Wie genau sind die 3D-Gebäudedaten? 22 gemäß Produktstandard: - Höhengenauigkeit LoD1: ca. 5 Meter, ggf. auch schlechter - Höhengenauigkeit LoD2: ca. 1 Meter, ggf. auch schlechter - Metadaten zur Qualitätsabschätzung

23 Zugang zu den 3D-Daten : Geobroker 23

24 Interoperabilität: 3D-WFS auf OpenStreetMap-Karte 24 Der Test erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

25 Danke, EFRE! 25 Datenerhebung und Dienstbereitstellung von 3D-Gebäudedaten im CityGML-Format EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Investition in Ihre Zukunft! Allgemeine Informationen:

26 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Haben Sie Fragen? 26 Dipl.-Ing. Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodätischer Raumbezug Heinrich-Mann-Allee 103, Haus Potsdam Tel Position: 33U Ost Nord

Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten

Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten Foto: Wolfgang Pehlemann, Lizenz: cc-by-sa V. 3.0 Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg LGB-Kundentag am 21. November 2014, Potsdam

Mehr

Die dritte Dimension im ALKIS

Die dritte Dimension im ALKIS Die dritte Dimension im ALKIS Andreas Gerschwitz 27.09.2011 1 Gliederung: Definitionen Motivation Anforderung an die Vermessungs- und Katasterverwaltungen Anwendungsbeispiele Behandlung in der AdV Ausblick

Mehr

Produkte, Daten und Anwendungen der LGB

Produkte, Daten und Anwendungen der LGB Produkte, Daten und Anwendungen der LGB Stefan Wagenknecht Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Übersicht 3 DLM DGM DOP DTK Hausumringe Hauskoordinaten ALKIS 3D Gebäude DTK 10 und DTK 25

Mehr

3D Geobasisdaten in Thüringen

3D Geobasisdaten in Thüringen 3D Geobasisdaten in Thüringen 1 Geobasisdaten des Amtliche Vermessungswesens in Deutschland 2 Geobasisdaten Geobasisdaten sind alle grundlegenden und amtlichen Geoinformation der Kataster- und Vermessungsverwaltung.

Mehr

Qualitätsmanagement beim Aufbau eines bundesweiten 3D-Gebäudemodells

Qualitätsmanagement beim Aufbau eines bundesweiten 3D-Gebäudemodells Qualitätsmanagement beim Aufbau eines bundesweiten 3D-Gebäudemodells Bonn, 09.09.2014 Inhalt Ausgangslage Aktuelle Qualitätssicherung bei der ZSHH (den Ländern) Schemavalidierung Leerkacheln Stichprobenartige

Mehr

Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen

Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen - Erstellung, Aktualisierung, Anwendungsmöglichkeiten - 1 Das neue Geobasisprodukt 3D-Gebäudestrukturen 1. Warum 3D-Gebäudestrukturen in NRW? 2. Produktion

Mehr

Strategien und Arbeiten für den Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Luxemburg (geplant)

Strategien und Arbeiten für den Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Luxemburg (geplant) Strategien und Arbeiten für den Aufbau des 3D- der Stadt (geplant) 1 Vortrag mit 3D-Daten in einer 2 Historie der Stadt 963 gegründet vom Grafen Siegfried : Lucilinburhuc Lucilin = klein Burhuc = Burg

Mehr

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Einsatz von Diensten in der Forschung. Gudrun Ritter

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Einsatz von Diensten in der Forschung. Gudrun Ritter Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Einsatz von Diensten in der Forschung Gudrun Ritter Agenda 2 Einsatz von Geodiensten - Allgemein Einsatz von Geodiensten in der

Mehr

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg. Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter

Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg. Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter Geodienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Was gibt es Neues bei den Webdiensten? Gudrun Ritter Agenda 2 Aktuelle Geodienste der LGB AAA-Dienste Geschützte AAA-Geodienste Was bringt

Mehr

Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multitemporaler 3D-Punktwolken

Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multitemporaler 3D-Punktwolken Effiziente Bestandsaktualisierung von 3D-Stadtmodellen durch Analyse multitemporaler 3D-Punktwolken Rico Richter, FG Computergrafische Systeme Prof. Döllner Workshop 3D-Stadtmodelle 2014 Kontext und Problemstellung

Mehr

3D-Geobasisinformationen

3D-Geobasisinformationen Fachbeitrag Elias, 3D-Geobasisinformationen 3D-Geobasisinformationen Birgit Elias Zusammenfassung In dem folgenden Beitrag werden die Geobasisdaten der niedersächsischen Landesvermessung aus dem Bereich

Mehr

Das 3D-Stadtmodell Karlsruhe in der Anwendung

Das 3D-Stadtmodell Karlsruhe in der Anwendung Das 3D-Stadtmodell Karlsruhe in der Anwendung Thomas Hauenstein Stadt Karlsruhe, Liegenschaftsamt 3D-Gebäudemodell Informationen, Erfahrungen, Anregungen Informationsveranstaltung beim LGL in Stuttgart

Mehr

AFIS. Das amtliche Festpunkt- Informationssystem in Brandenburg. Gunthard Reinkensmeier

AFIS. Das amtliche Festpunkt- Informationssystem in Brandenburg. Gunthard Reinkensmeier AFIS Das amtliche Festpunkt- Informationssystem in Brandenburg Gunthard Reinkensmeier Bestandsaufnahme: Höhenfestpunkte Die Daten der 14.000 Höhenfestpunkte werden in einer SQL-Datenbank vorgehalten. Die

Mehr

Neues Datenmodell für die Geobasisinformationen des Liegenschaftskatasters, des vermessungstechnischen

Neues Datenmodell für die Geobasisinformationen des Liegenschaftskatasters, des vermessungstechnischen AAA-NEWSLETTER Nr. 17 (2010) ----------------------------------------------------------------------------- LANDESAMT FÜR VERMESSUNG UND GEOBASISINFORMATION RHEINLAND-PFALZ ------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Die Zukunft ist dreidimensional 3D-Gebäudemodelle in Bayern 1

Die Zukunft ist dreidimensional 3D-Gebäudemodelle in Bayern 1 Die Zukunft ist dreidimensional 3D-Gebäudemodelle in Bayern 1 Frank Hümmer, Robert Roschlaub 1. Einleitung Bereits im November 2003 stand das Thema 3D-Stadtmodelle im Mittelpunkt eines Seminars des DVW-Bayern

Mehr

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte

ATKIS im Kontext der AAA-Einführung. Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte ATKIS im Kontext der AAA-Einführung Doris Müller Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Strategische Projekte Was ist ATKIS? DLM 2 ATKIS ist das Amtliche Topographische Kartographische

Mehr

3D - Gebäudemodelle LoD2 flächendeckend in Baden-Württemberg

3D - Gebäudemodelle LoD2 flächendeckend in Baden-Württemberg Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung BW 3D - Gebäudemodelle LoD2 flächendeckend in Baden-Württemberg Hochschule für Technik, Stuttgart 17. Workshop EDV in der Stadtplanung 18. 02. 2014 Manfred

Mehr

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main

Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main 1 Nutzung der ALKIS -Daten zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte der Stadt Frankfurt am Main Dipl.-Ing. Lothar Hecker Stadtvermessungsamt LOTHAR Frankfurt HECKER am Main Abteilungsleiter Geodaten und

Mehr

Aufbau eines landesweiten 3D Topographiemodells in Rheinland Pfalz

Aufbau eines landesweiten 3D Topographiemodells in Rheinland Pfalz Aufbau eines landesweiten 3D Topographiemodells in Rheinland Pfalz Workshop 3D Stadtmodelle Am 8. und 9. November 2010 Im Universitätsclub Stefan Koppelkamm Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation

Mehr

24. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung

24. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung 24. Informationsveranstaltung Geobasisdaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung Landesamt für Vermessung und Geoinformation Hollywood und IMAX setzen auf 3D Wir auch! Digitales Geländemodell (DGM)

Mehr

Geodaten der Landesverwaltung - Geobasisdaten - WILLKOMMEN

Geodaten der Landesverwaltung - Geobasisdaten - WILLKOMMEN WILLKOMMEN 1 Geodaten der Landesverwaltung - Geobasisdaten stellen sich vor - Vortrag am 3. Juni 2015 Fortbildungsseminar KIV Dr. Andreas Richter, Tel. 0361 3783620 2 Geodaten sind alle Informationen,

Mehr

Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten

Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten Paradigmenwechsel: Webbasierte Geodienste für AFIS -ALKIS -ATKIS -Daten Herbst 2012 ist der anvisierte Start für die Einführung von AFIS, ALKIS und ATKIS (AAA) in Brandenburg. Gleichzeitig werden die aktuellen

Mehr

ALKIS Was lange währt wird endlich gut?

ALKIS Was lange währt wird endlich gut? ALKIS Was lange währt wird endlich gut? Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz M. Eng. Hagen Melber Vermessungsbüro Hils 09.11.2012 Inhalt 1. Was ist ALKIS? 2. ALKIS - Einführung 3. Komponenten von ALKIS 4.

Mehr

Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg

Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg Agenda 2 Geodienste der Landes vermessung Zugang und Nutzung der Geodi enste Beispiele für Nutzung der Geodi enste Quellen und Links

Mehr

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven

Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell. ... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven Das digitale Landschaftsmodell (ATKIS-Basis-DLM) im AAA-Datenmodell... wie geht s weiter? Entwicklungen und Perspektiven ATKIS Basis-DLM 24. November 2010 LGL Abteilung 5 Produktion Karlsruhe Berthold

Mehr

Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen. Thomas Witke, MLR, Referat 43

Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen. Thomas Witke, MLR, Referat 43 Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung als Grundlage für landwirtschaftliche Fachplanungen Thomas Witke, MLR, Referat 43 Agenda Rechtliche Grundlagen, Definitionen Digitale Flurbilanz Raumbezogene Aufgabe

Mehr

Das Berliner 3D-Stadtmodell

Das Berliner 3D-Stadtmodell ERSTELLEN VERWALTEN VERÖFFENTLICHEN Open Government Tage 2014 Das Berliner 3D-Stadtmodell Automatisierte, geldleistungsfreie Bereitstellung komplexer Geodaten in zielgruppengerechten Formaten 30.10.2014

Mehr

Stand Einführung ALKIS

Stand Einführung ALKIS Stand Einführung ALKIS Thomas Rauch Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Vorträge 2009 / 2010 2 Motivation Vorteile Initiatoren Zeitplan AAA-Komponenten Auftragnehmer Lagebezugssystem Datenbereitstellung

Mehr

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell 3D Stadtmodell Berlin Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell EFRE Projekt Strategische Ziele 3D Stadtmodell Berlin Strategische Ziele Einsatz des 3D Stadtmodells für: Stadt- und Raumplanung,

Mehr

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS ) Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern 1. Einleitung 2. Schulungen

Mehr

Geodateninfrastruktur in Thüringen

Geodateninfrastruktur in Thüringen Geodateninfrastruktur in Thüringen 1 Unter Geodateninfrastruktur versteht man ein komplexes Netzwerk zum Austausch von Geodaten. Es besteht aus Geodatenbasis und aus Geodiensten. 2 Grundsatz Problemlose

Mehr

Pilotprojekt 3D-Stadtmodelle für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Pilotprojekt 3D-Stadtmodelle für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Dirk Grapengießer, Carsten von Rymon-Lipinski Pilotprojekt 3D-Stadtmodelle für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) Google, Microsoft und andere Firmen überbieten sich zurzeit bei

Mehr

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem

ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem ATKIS Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem Das ATKIS Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM) im AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell (AAA-Modell) 1 Das AAA-Modell AFIS -ALKIS -ATKIS -Modell AFIS

Mehr

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? -

Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? - Mathias Kaden Mobiles Antrags- und Ablaufverfahren im Liegenschaftskataster (MEA) - Liegenschaftsvermessung ONLINE? - Die Bearbeitung von Liegenschaftsvermessungen von der Beantragung bis zur Übernahme

Mehr

Aktivitäten rund um das 3D-Stadtmodell von Zürich

Aktivitäten rund um das 3D-Stadtmodell von Zürich Aktivitäten rund um das 3D-Stadtmodell von Zürich Workshop 3D-Stadtmodelle Bonn, 5. November 2014 Pascal Peter, Christian Dahmen, con terra GmbH Quelle: / Inhaltsverzeichnis Eckdaten Inhalt 3D-Stadtmodell

Mehr

Neuentwicklungen bei AED-SICAD

Neuentwicklungen bei AED-SICAD Neuentwicklungen bei AED-SICAD 41. Sitzung der AgA in Hamburg Dipl.-Ing. Elmar Happ 21.09.2004 Das Unternehmen AED-SICAD Aktiengesellschaft! Unternehmensstruktur " Hauptstandorte in Bonn, München, Berlin

Mehr

AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas

AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas AFIS-ALKIS-ATKIS Geoserver & Digitaler Atlas Nicole Ruhe Leitstelle Geodaten Landesvermessungsamt Kommunale Geodateninfrastruktur - Kreis Stormarn 1 Zielrichtung Geoserver Geobasisdaten-WMS Daten und Dienste

Mehr

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work

gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH g is@ work gis@work solutions Wie ALKIS zukünftig ALK und ALB ersetzt Werner Probst TOPO graphics GmbH Warum ALKIS? Entwicklung der AdV. Vorteile von ALKIS bzw. Gründe der Neukonzeption ALB und ALK - bundesweit sehr

Mehr

Onlineshop. www.thueringen.de/vermessung www.thueringen.de/th9/tlvermgeo/geoshop. Digitale Topographische Karten Luftbilder, Orthophotos

Onlineshop. www.thueringen.de/vermessung www.thueringen.de/th9/tlvermgeo/geoshop. Digitale Topographische Karten Luftbilder, Orthophotos Onlineshop www.thueringen.de/vermessung www.thueringen.de/th9/tlvermgeo/geoshop Digitale Topographische Karten Luftbilder, Orthophotos Wander- und Themenkarten Topographische Karten Gelände- / Landschaftsmodelle

Mehr

Bisherige Entwicklung des 3D-Modell der Stadt Essen

Bisherige Entwicklung des 3D-Modell der Stadt Essen Bisherige Entwicklung des 3D-Modell der Stadt Essen 2002/2003 erste Modellierung von Gebäuden Der eigene Anspruch war, ein markantes Objekt (Kirchen, Wassertürme, Theater, etc.) pro Stadtteil, möglichst

Mehr

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010

ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 ALKIS meets Kanalkataster gemeinsamer Vortrag mit Frau Claudia Hickmann Barthauer GmbH, Braunschweig anlässlich der Komcom 2010 Werner Probst TOPO graphics GmbH Geoinformationssysteme Neuer Markt 27 53340

Mehr

ALKIS Aktuell. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodatenbereitstellung/Strategische Projekte

ALKIS Aktuell. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodatenbereitstellung/Strategische Projekte ALKIS Aktuell Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernat Geodatenbereitstellung/Strategische Projekte Weitere Zeitplanung ALKIS 2011 2012 2 Softwareentwicklung und -konfiguration Schulungen/Workshops

Mehr

Praxisbericht: Das 3D-Stadtmodell Berlin in Wirtschaft und Verwaltung

Praxisbericht: Das 3D-Stadtmodell Berlin in Wirtschaft und Verwaltung Praxisbericht: Das 3D-Stadtmodell Berlin in Wirtschaft und Verwaltung Dr.-Ing. Egbert Casper Zerna Ingenieure GmbH für Berlin Partner GmbH www.berlin-partner.de www.businesslocationcenter.de www.3d-stadtmodell-berlin.de

Mehr

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation

AFIS ALKIS ATKIS. Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III. Geoinformation AFIS ALKIS ATKIS Volker Cordes Senatsverwaltung für Stadtverwaltung Abt. III Geoinformation Meine Themen heute AFIS ALKIS ATKIS Das Projekt 3A-Berlin Migration Betriebsmodell Verfahrenseinführung weitere

Mehr

NÖV Nachrichten aus dem öffentlichen Vermessungswesen Nordrhein-Westfalen Ausgabe 1/2014

NÖV Nachrichten aus dem öffentlichen Vermessungswesen Nordrhein-Westfalen Ausgabe 1/2014 NÖV Nachrichten aus dem öffentlichen Vermessungswesen Nordrhein-Westfalen Ausgabe 1/2014 www.mik.nrw.de NÖV Nachrichten aus dem öffentlichen Vermessungswesen Nordrhein-Westfalen Ausgabe 1 / 2014 www.mik.nrw.de

Mehr

Geodatenmanagement. Eine Handlungsempfehlung - Kurzfassung -

Geodatenmanagement. Eine Handlungsempfehlung - Kurzfassung - Eine Handlungsempfehlung - Kurzfassung - AG Geodatenmanagement des AK Kommunales Vermessungs- und Liegenschaftswesen des Städtetages NRW Arbeitsgruppenmitglieder: Stadt Bochum Carsten Müller Stadt Dortmund

Mehr

Die Rolle von Zeit in 3D Stadtmodellen

Die Rolle von Zeit in 3D Stadtmodellen Workshop 3D-Stadtmodelle Bonn 8. Und 9. November 2010 Die Rolle von Zeit in 3D Stadtmodellen Dr.-Ing. Tel.: +492241/2594-0 Mail: stueber@supportgis.de Grantham-Allee 2-8 D 53757 Sankt Augustin Workshop

Mehr

Geodateninfrastruktur Berlin/Brandenburg

Geodateninfrastruktur Berlin/Brandenburg Geodateninfrastruktur Berlin/Brandenburg Geodateninfrastruktur Berlin/Brandenburg Geodaten ohne Grenzen Die Geodateninfrastrukturen der Kommunen, der Länder Berlin und Brandenburg, Deutschlands und Europas

Mehr

Informationsveranstaltung 3D-Geobasisinformation die Produkte des LGLN. 3D-Gebäudemodelle Antje Tilsner

Informationsveranstaltung 3D-Geobasisinformation die Produkte des LGLN. 3D-Gebäudemodelle Antje Tilsner Informationsveranstaltung 3D-Geobasisinformation die Produkte des LGLN 3D-Gebäudemodelle Antje Tilsner Gliederung 3D-Gebäudemodellierung Definition LoD AdV-Produktstandard Sicht auf Niedersachsen Erfassung

Mehr

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH InGeoForum, 18.05.2011 Agenda Geodaten und Geodateninfrastruktur Workflow einer GDI novafactory

Mehr

Validierung von CityGML-Modellen in FME

Validierung von CityGML-Modellen in FME Validierung von CityGML-Modellen in FME 22. November 2013, Berlin Christian Dahmen Consultant Spatial ETL/ FME Wasserdicht? Quelle: con terra, Wersehaus 2 Agenda Projekt CityDoctor FME Technologie Validierung

Mehr

Stadtvermessung Frankfurt. RGB Bild, 10 cm Pixel. LIDAR DSM, 4 Pkt/m². Version: März 09

Stadtvermessung Frankfurt. RGB Bild, 10 cm Pixel. LIDAR DSM, 4 Pkt/m². Version: März 09 ASTEC GmbH Nutzung von Luftbild Stadtvermessung Frankfurt und LIDAR Daten RGB Bild, 10 cm Pixel LIDAR DSM, 4 Pkt/m² Gliederung Vorstellung der Firma ASTEC Luftbildkamera und Anwendungen LIDAR und Anwendungen

Mehr

Aktuelles zum Thema Herstellung und Anwendung von 3D Stadtmodellen

Aktuelles zum Thema Herstellung und Anwendung von 3D Stadtmodellen Dipl. Ing. Kathrin Hutton Aktuelles zum Thema Herstellung und Anwendung von 3D Stadtmodellen GTA Geoinformatik GmbH Lindenstraße 63 D-17033 Neubrandenburg Tel.: 0049 (0)395 3581 142 E-Mail: kontakt@gta-geo.de

Mehr

Neue urbane Energiesimulations-Plattform für CityGML-Stadtmodelle. Zafh.net M. Sc. Romain Nouvel,

Neue urbane Energiesimulations-Plattform für CityGML-Stadtmodelle. Zafh.net M. Sc. Romain Nouvel, Neue urbane Energiesimulations-Plattform für CityGML-Stadtmodelle Zafh.net M. Sc. Romain Nouvel, Darmstadt, den 19.11.2015 Motivationen 1. CityGML 3D Stadtmodelle nutzen und analysieren, um auf das volle

Mehr

Sachsens Gebäude in 3D Digitales Gebäudemodell des GeoSN

Sachsens Gebäude in 3D Digitales Gebäudemodell des GeoSN Sachsens Gebäude in 3D Digitales Gebäudemodell des GeoSN Flächendeckendes 3D-Gebäudemodell in Sachsen Agenda Aufgabenstellung Grundlagen Ausgangsdaten Technologie Nutzungspotential Ausblick 2 22. Oktober

Mehr

Fortführung von 3D Gebäudemodellen im LoD2. Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH

Fortführung von 3D Gebäudemodellen im LoD2. Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH Fortführung von 3D Gebäudemodellen im LoD2 Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH Agenda Ausgangssituation Erstproduktion von LoD2 Fortführung von LoD2 Change Detection 2 Agenda Ausgangssituation

Mehr

Virtuelle 3D-Regionen: GDI in der Praxis

Virtuelle 3D-Regionen: GDI in der Praxis Virtuelle 3D-Regionen: GDI in der Praxis Angela ALTMAIER Zusammenfassung Ob als Tourist, Stadtplaner, Immobilienhändler, Fußballfan oder Wirtschaftsförderer: Nutzer von 3D-Stadtmodellen können nun on-demand

Mehr

Dienstleistungszentrum. Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Dienstleistungszentrum. Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum Zentrale Vertriebsstelle für Geobasisdaten Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dienstleistungszentrum (DLZ) Das Dienstleistungszentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie

Mehr

Metadaten- Informationssystem. Nachweissystem für Geodaten

Metadaten- Informationssystem. Nachweissystem für Geodaten Metadaten- Informationssystem Nachweissystem für Geodaten Warum sind Metadaten wichtig? Stellen Sie sich den Inhalt eines Buches als Daten vor. Metadaten Informationen über Daten Typische Metadaten zu

Mehr

Die dritte Dimension im Kataster Aufbau eines landesweiten Gebäudemodells am Beispiel Bayerns

Die dritte Dimension im Kataster Aufbau eines landesweiten Gebäudemodells am Beispiel Bayerns Die dritte Dimension im Kataster Aufbau eines landesweiten Gebäudemodells am Beispiel Bayerns Klement Aringer und Frank Hümmer Zusammenfassung Zur Erstellung von landesweit flächendeckenden 3D Gebäudemodellen

Mehr

Geodaten für Open Government

Geodaten für Open Government Geoinformation und Landentwicklung Geodaten für Open Government Open Government Dialog Freiburg 7. November 2013 Ralf Armbruster Abt. 3 Geodatenzentrum Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung

Mehr

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung BW. 3D - Gebäudemodelle

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung BW. 3D - Gebäudemodelle Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung BW 3D - Gebäudemodelle Informationsveranstaltung beim LGL BW 3D-Gebäudemodelle - Informationen, Erfahrungen, Anregungen 05.02.2015 Info - LGL / 05.02.2015

Mehr

WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten. Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer

WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten. Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer WICO-GIS ein Geoinformationssystem für die Analyse, Planung und Bewertung von Windenergiestandorten Dipl.-Ing. Lars Krüger / Student Sascha Kilmer Aufgaben im Unternehmen WIND-consult GmbH führt unter

Mehr

AFIS, ALKIS, ATKIS Geobasisdaten im Angebot

AFIS, ALKIS, ATKIS Geobasisdaten im Angebot AFIS, ALKIS, ATKIS Geobasisdaten im Angebot im Schloss 2009 Sinzig, 15.09.2009 Dr.-Ing. Dierk Deußen, LVermGeo RLP Gliederung 1. Geobasisdaten 2. Neumodellierung der Geobasisdaten (AFIS-ALKIS-ATKIS) 3.

Mehr

CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle

CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle Technische Universität Berlin CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle Prof. Dr. Thomas H. Kolbe Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik Technische Universität Berlin kolbe@igg.tu-berlin.de

Mehr

Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Karlsruhe

Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Karlsruhe Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Karlsruhe Thomas Hauenstein Stadt Karlsruhe Vermessung, Liegenschaften, Wohnen 2. ESRI-Anwendertreffen Baden-Württemberg Projektverlauf: Ausgangssituation Erstellung

Mehr

Die neue AdV-Gebührenrichtlinie

Die neue AdV-Gebührenrichtlinie Die neue AdV-Gebührenrichtlinie Vermessungswesen aktuell 2008 des DVW / Landesverein NRW am 06. November 2008 in Essen private Vermessungsstellen (70% aller Aktivitäten) 54 Kommunen 480 ÖbVI BR Köln 5

Mehr

Qualitätsprüfung für 3D-Gebäudedaten

Qualitätsprüfung für 3D-Gebäudedaten Qualitätsprüfung für 3D-Gebäudedaten am Beispiel von swissbuildings 3D 2.0 Reto Schöning Esri Schweiz AG 01. 09. 2015 2 2015 Esri Schweiz AG 3 2015 Esri Schweiz AG Quelle: swisstopo 4 4 06.03.2015 Quelle:

Mehr

Steckbrief Projekt der gdi.initiative.sachsen Analyse des Geodatenbedarfs

Steckbrief Projekt der gdi.initiative.sachsen Analyse des Geodatenbedarfs Ziel Problembeschreibung: Ziel der gdi.initiative.sachsen ist die nachhaltige Entwicklung eines Geoinformationswesens im Freistaat Sachsen. Eine umfassende Beschreibung dieses Diskursbereichs, seiner Akteure,

Mehr

Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI

Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI Umstellung der Geobasisdaten ATKIS -DLM/DTK für die GDI-NI - Integrierte Bearbeitung von DLM und DTK - Einführung von ETRS89/UTM Ernst Jäger Oldenburg, 24.04.08 DGfK/DGPF-Jahrestagung 1 Komponenten der

Mehr

Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft!? Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg

Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft!? Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft!? Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernatsleiter Topographische Landeskartenwerke und Ausbildung Geomatiker

Mehr

Mobile Augmented Reality

Mobile Augmented Reality Mobile Augmented Reality Semantische Bauwerksmodelle als Datengrundlage einer Smartphone-basierten Augmented Reality Anwendung RWTH Aachen University Geodätisches Institut Lehrstuhl für Bauinformatik &

Mehr

Abschlussprüfung Sommer 2015. Dipl.-Ing. Marko Neukamm Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo)

Abschlussprüfung Sommer 2015. Dipl.-Ing. Marko Neukamm Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) Abschlussprüfung Sommer 2015 Dipl.-Ing. Marko Neukamm Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) Abschlussprüfung Sommer 2015 Inhalt Gliederung der Prüfung Prüfungsinhalte Gewichtung der Prüfungsinhalte

Mehr

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Geoinformation und Landentwicklung Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Karl-Otto Funk, LGL Große Fachtagung Geoinformation und Landentwicklung 2009 12. und 13. Oktober 2009 Die Wertschöpfung ist

Mehr

Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS

Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS Oliver Schrempel Vermessung Nabburg Fachbereich IuK Technik Die Daten der Tatsächlichen Nutzung aus ALKIS AGENDA: 1.) Rahmenbedingungen 2.) Modellierung und

Mehr

Sächsische Vermessungsverwaltung

Sächsische Vermessungsverwaltung Sächsische Vermessungsverwaltung Dreistufige Gliederung: Oberste Landesbehörde Sächsische Staatsministerium des Innern (SMI) Obere Landesbehörde Landesvermessungsamt (LV), Sitz Dresden Untere Landesbehörden

Mehr

Was ist neu in CityGML 1.1?

Was ist neu in CityGML 1.1? Was ist neu in CityGML 1.1? PD Dr. Gerhard Gröger Institut für Geodäsie und Geoinformation Universität Bonn Workshop 3D-Stadtmodelle 9. 11. 2010, Universitätsclub Bonn Einleitung I/II CityGML: semantische,

Mehr

Aufwand und Nutzen des. DI Dr. Lionel Dorffner lionel.dorffner@wien.gv.at

Aufwand und Nutzen des. DI Dr. Lionel Dorffner lionel.dorffner@wien.gv.at Aufwand und Nutzen des Wiener Stadtmodells DI Dr. Lionel Dorffner lionel.dorffner@wien.gv.at Gliederung Hauptanwendungen des 3D-Modells flächendeckende 3D-Daten - Sichtbarkeitsanalysen - Lärmtechnische

Mehr

OPEN DATA SACHSTAND DER UMSETZUNG BEI DER STADT FRANKFURT AM MAIN

OPEN DATA SACHSTAND DER UMSETZUNG BEI DER STADT FRANKFURT AM MAIN OPEN DATA SACHSTAND DER UMSETZUNG BEI DER STADT FRANKFURT AM MAIN OPEN DATA - Maschinenlesbare Bereitstellung öffentlicher Verwaltungsdaten (keine personenbezogenen Daten, keine Daten unter Schutzrechten)

Mehr

Stand des Aufbaus der Geodateninfrastruktur in Sachsen-Anhalt (GDI-LSA )

Stand des Aufbaus der Geodateninfrastruktur in Sachsen-Anhalt (GDI-LSA ) Sachsen-Anhalt 1. Geo-Fachtag Sachsen-Anhalt am 18.02.2009 in Bernburg Ministerium des Innern Stand des Aufbaus der Geodateninfrastruktur in Sachsen-Anhalt (GDI-LSA ) Torsten Bohlmann 0. Einleitung Worum

Mehr

Qualitätssicherung bei der Bearbeitung der ATKIS -Produkte

Qualitätssicherung bei der Bearbeitung der ATKIS -Produkte Lutz Katzur, Werner Franke Qualitätssicherung bei der Bearbeitung der ATKIS -Produkte Im Zeitraum bis 2010 wird der Aufbau der digitalen Grunddatenbestände der Vermessungs- und Katasterverwaltungen bundesweit

Mehr

Virtuelle 3D-Stadtmodelle in Bremen und Bremerhaven

Virtuelle 3D-Stadtmodelle in Bremen und Bremerhaven Beulke/Kewes, Virtuelle 3D-Stadtmodelle in Bremen und Bremerhaven Fachbeitrag Virtuelle 3D-Stadtmodelle in Bremen und Bremerhaven Jörn Beulke und Marco Kewes Zusammenfassung Die Städte Bremen und Bremerhaven

Mehr

Berlin Anforderungen an eine moderne großstädtische Wirtschaftsförderung. Integrierte GIS - Funktionalitäten am Beispiel des Business Location Centers

Berlin Anforderungen an eine moderne großstädtische Wirtschaftsförderung. Integrierte GIS - Funktionalitäten am Beispiel des Business Location Centers Neue Wege in der Wirtschaftsförderung: Der Nutzen v on GIS - Systemen und 3D Stadtmodellen Überblick Berlin Integrierte GIS - Funktionalitäten am Beispiel des Business Location Centers zwischen Wirtschaftsf

Mehr

Cloud Plattform für den Aufbau und die Pflege von 3D-Stadtmodellen. Philipp Willkomm, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH

Cloud Plattform für den Aufbau und die Pflege von 3D-Stadtmodellen. Philipp Willkomm, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH Cloud Plattform für den Aufbau und die Pflege von 3D-Stadtmodellen Philipp Willkomm, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH Motivation Workshop 3D Stadtmodelle, Bonn 19.11.13 2 Agenda Motivation Beispiele

Mehr

3D-Stadtmodelle: Visualisierung und Anwendung

3D-Stadtmodelle: Visualisierung und Anwendung 3D-Stadtmodelle: Visualisierung und Anwendung Bachelorseminar: 2006/07 von: Melanie Sarhage 1 Gliederung Einleitung Anwendungen Anforderungen an das 3D-Modell Visualisierung Veranschaulichung gängiger

Mehr

Informationen zum NBA-Verfahren für Kunden des Vertriebs

Informationen zum NBA-Verfahren für Kunden des Vertriebs Fachbereich 1/11 1. März 2013 Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Informationen zum NBA-Verfahren für Kunden des Vertriebs Fachbereich 2/11 1. März 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines

Mehr

Informationen und Produkte 3D und Fernerkundung

Informationen und Produkte 3D und Fernerkundung Informationen und Produkte» 3D-Modelle von Hamburg» Digitales Geländemodell» Visualisierungen» GDI-3D» Luftbilder» Digitale Orthophotos Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung

Mehr

Arbeitsprogramm der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg

Arbeitsprogramm der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg Arbeitsprogramm der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg Fachliche Leitlinie Prioritäre Aufgaben der Katasterbehörden Prioritäre Aufgaben der LGB Prioritäre Aufgaben des MIK, Referat

Mehr

Verarbeitung und Austausch von 3D-Daten mit Spatial ETL-Technologie

Verarbeitung und Austausch von 3D-Daten mit Spatial ETL-Technologie Verarbeitung und Austausch von 3D-Daten mit Spatial ETL-Technologie Christian Dahmen, con terra GmbH 09. November 2011, Bonn con terra GmbH Spin-off der Universität Münster, Institut für Geoinformatik

Mehr

Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker

Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker 18. Fachtagung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg Referent: Stephan Bergweiler Der neue

Mehr

Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham

Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham Geographisches Informationssystem Landratsamt Cham Das neue Geographische BürgerInformationsSystem des Landkreises Cham (GeoBIS-Cham) Dr.-Ing. Ulrich Huber 20.10.2009 www.landkreis-cham.de (Vor-)Vortrag

Mehr

Servicemanagement in der E-Government-Basiskomponente Geodaten MEMO am 17./18. Juni in Münster

Servicemanagement in der E-Government-Basiskomponente Geodaten MEMO am 17./18. Juni in Münster Servicemanagement in der E-Government-Basiskomponente Geodaten MEMO am 17./18. Juni in Münster Antje Kügler (con terra GmbH), Jörg Taggeselle (GeoSN) E-Government-Basiskomponente Geodaten Agenda Teil I

Mehr

Interaktives 3D-Stadtmodell in Linz

Interaktives 3D-Stadtmodell in Linz Interaktives 3D-Stadtmodell in Linz Elke Achleitner Interaktives 3D-Stadtmodell Interaktives 3D-Stadtmodell Interaktives 3D-Stadtmodell Historische und aktuelle Geodaten für das gesamte Stadtgebiet l 14

Mehr

Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen. Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt

Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen. Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen 1. Projekt zum Jahr der Informatik 2006: Geodaten live in Google Earth 2. Das WEB-GIS im Gartenbauamt (GBA) Exkurs (Das GBA,

Mehr

Geodateninfrasturktur für Kommunen

Geodateninfrasturktur für Kommunen Geodateninfrasturktur für Kommunen - Bauleitplanung im Internet - Daniela Schleder Geschäftsstelle GDI-BY egovernment und Geodateninfrastruktur Ein Großteil aller kommunalen Entscheidungen haben einen

Mehr

Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten. Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin

Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten. Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin Geobasisdaten Definition der AdV: Geobasisdaten sind Daten des amtlichen Vermessungswesens,

Mehr

Rheinland-Pfalz-in-3D.rlp.de

Rheinland-Pfalz-in-3D.rlp.de Rheinland-Pfalz-in-3D.rlp.de 3.und 4. November in Bonn Folie 1 Überblick 3D-Topographiemodell Rheinland-Pfalz- aktueller Stand Rahmenbedingungen Landesweites LoD2- Modell 3D-Visualisierung Zweck Genutzte

Mehr

Amtliche Geodaten als Grundlage für Geschäftsprozesse

Amtliche Geodaten als Grundlage für Geschäftsprozesse Amtliche Geodaten als Grundlage für Geschäftsprozesse Rolf-Werner Welzel Geschäftsführer Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Inhalt Rahmenbedingungen Amtliche Geodaten

Mehr

Aktualitätsgewinn für ATKIS -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung

Aktualitätsgewinn für ATKIS -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung Aktualitätsgewinn für ATKI -DTK durch die Möglichkeiten der AAA - Modellierung Friedrich Christoffers LGN Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen 12. - 13.09.2005 42. itzung der AgA in Wien

Mehr

ALKIS GDI. Dienstleistung. Bereitstellung. ALKIS was nun und was danach? ein Gedankenaustausch. Liegenschaftskataster Erhebungserlass

ALKIS GDI. Dienstleistung. Bereitstellung. ALKIS was nun und was danach? ein Gedankenaustausch. Liegenschaftskataster Erhebungserlass ALKIS Bereitstellung Liegenschaftskataster Erhebungserlass Dienstleistung ÖbVI Mehrwerte Kosten Berufsbild Gebäude 3D Aufsicht Schnittstellen GDI Geobasisdaten Führung Geschäftsprozesse ALKIS was nun und

Mehr