Zweigstellenprogramme in nord süd ost west. Herbst/Winter 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zweigstellenprogramme in nord süd ost west. Herbst/Winter 2014 www.vhs-bremen.de"

Transkript

1 vor Ort Zweigstellenprogramme in nord süd ost west Herbst/Winter 2014

2 vhs nord Gustav-Heinemann-Bürgerhaus Kirchheide 49, Bremen-Vegesack Telefon Buslinien 90, 91, 92, 94, 95, 99 Gustav-Heinemann-Bürgerhaus vhs nord vhs süd Theodor-Billroth-Straße 5, Bremen Telefon Stadtbus 53 Wolfskuhlenweg Linie 4 Klinikum Links der Weser vhs ost Bürgerzentrum Neue Vahr Berliner Freiheit 10, Bremen Telefon Straßenbahnlinie 1, Buslinie 29 Berliner Freiheit Weser vhs west vhs im Bamberger vhs am Bahnhof vhs süd vhs ost vhs west Gröpelinger Heerstraße Bremen Telefon Straßenbahnlinien 2 und 10 Lindenhofstraße vhs im Bamberger Faulenstraße 69, Bremen Telefon Fax Haltestelle Radio Bremen/VHS: 2, 3, 25 Haltestelle Am Brill: 1, 26, 27, 62, 64, 101, 102, 120, 150, 226, 750, N1 vhs am bahnhof Breitenweg 2/Ecke Bahnhofstraße Bremen Telefon , (EDV + Beruf) Wichtige Informationen: Detaillierte Informationen über die Angebote der einzelnen Zweigstellen finden Sie: für die Stadtteile Burglesum, Vegesack und Blumenthal im Programmteil der VHS-Nord mit ihrem Standort im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Bremen-Vegesack, für die Stadtteile Vahr, Hemelingen und Osterholz im Programmteil der VHS-Ost mit ihrem Standort im Bürgerzentrum Vahr, für die Stadtteile Obervieland, Hintere Neustadt, Woltmershausen und Huchting im Programmbereich der VHS-Süd mit ihrem Standort in Kattenturm und für die Stadtteile Walle, Gröpelingen, Oslebshausen und für Teile von Findorff im Programmteil der VHS West mit ihrem Standort in der»alten Feuerwache Gröpelingen«. Bitte informieren Sie sich über die allgemeinen Geschäftsbedingungen (Anmeldung, Gebührenzahlung, Ermäßigungsmöglichkeiten, Rücktritt von Veranstaltungen, Veranstaltungsausfall, Umwandlung in Kleingruppen usw.) im Hauptkatalog der Bremer Volkshochschule. Für im Unterricht verteilte Fotokopien wird eine Gebühr von 0,05 c pro Seite erhoben. Die in den Veranstaltungen aufgeführten Stunden sind Unterrichtsstunden von 45 Minuten. Das Kursende kann vom angegebenen Datum abweichen. Für die Richtigkeit der im Programmheft abgedruckten Daten wird keine Gewähr übernommen. Ein Versand unseres Programms ist nicht möglich. Online Anmeldung jederzeit möglich unter Impressum Herausgeber Bremer Volkshochschule Konzeption und Gestaltung machart: oelgemöller + heitmann Telefonische Anmeldung montags freitags Uhr Druck Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH, Mörfelden-Walldorf Titelfoto: Kerstin Rolfes Fotos Willie Burger, Rolf Eckenroth, G. Franz, Nina Oberländer, Anna Puntiseva, u.v.a.m. Archiv der Bremer Volkshochschule, Carola Kühlken, Golf-Club Bremer Schweiz e.v, Ute Osterloh Wichtiger Hinweis: In der Zeit vom 11. bis 30. August 2014 ist die persönliche Anmeldung geschlossen. Bitte melden Sie sich in dieser Zeit entweder online oder telefonisch zu unseren Kursen an. Nähere Informationen dazu unter Fotolia: Aleksandr Stennikov, Andrey Kiselev, Danel, Danilo Palomba,fotofrank, Halfpoint, Internet-Fotograf, jörn buchheim, mark huls, mates, Mikael Damkier, Robert Kneschke, Simone van den Berg, Sven Hoppe, vectorine, Yuri Arcurs photocase: C-PROMO.de, LasseSiegmund, sethluke, schiffner istock: ichaka

3 Liebe Leserin, lieber Leser wir freuen uns, Ihnen die neue Ausgabe des gemeinsamen Programmhefts unserer Zweigstellen im Bremer Osten, Süden, Westen und Norden zu präsentieren. In Bremen leben Menschen aus über 100 Nationen. Sie beleben das Stadtbild und bereichern unseren Alltag, sie besuchen unsere Kurse und sonstigen Veranstaltungen. In unseren Zweigstellen sind außerdem viele Kursleitende aus unterschiedlichen Herkunftsländern tätig. In diesem Semester fragen wir uns:»wie weltoffen ist Bremen?«und:»Wie weltoffen ist die Bremer Volkshochschule?«Wir haben Teilnehmende aus unseren Kursen gefragt und dabei sehr beeindruckende Antworten erhalten. Einige dieser Antworten finden Sie auf der folgenden Seite unseres»schaufensters«und der Titel unseres neuen Zweigstellen-Programmhefts drückt dies in besonderer Weise aus. Das vorliegende Zweigstellen-Programm ist ein Auszug aus dem Gesamtprogramm der Bremer Volkshochschule für das Herbst-/Winter-Semester 2014/2015, das ab 15. Juli 2014 in den bekannten Auslagestellen erhältlich ist. Unsere Zweigstellen bieten ein auf die jeweiligen Stadtteile zugeschnittenes vielfältiges Programm in den Bereichen Politik, Gesellschaft, Grundbildung, Deutsch als Fremdsprache, Sprachen, Computer und neue Medien, Kunst/Kultur, Freizeit, Gesundheit/Kochen und Umwelt an. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit besteht in der Entwicklung und Durchführung spezieller Stadtteilprojekte. Für Jugendliche, Ältere, Eltern und Pädagogen haben wir besondere Angebote entwickelt. In einigen Stadtteilen gibt es besondere Fördergelder, die es ermöglichen, für einige Angebote sehr niedrige Gebühren oder auch gar keine zu nehmen. Wundern Sie sich also bitte nicht, wenn Sie manchmal für gleiche oder ähnliche Angebote sehr unterschiedliche Gebühren vorfinden. Das Team vhs nord Das Team vhs süd Sollten Sie in Ihrem eigenen Stadtteil bei der Suche nach einem geeigneten Kurs nicht fündig werden, so halten wir für Sie auch in Bremen-Mitte oder in den anderen Stadtteilen viele interessante Angebote bereit. Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Durchstöbern unseres vielfältigen Kurs-Angebots. Ihre vhs-teams Ost, Süd, West, Nord Das Team vhs ost Das VHS-Zweigstellen-Progammheft präsentiert die Angebote in vier verschiedenen Leitfarben: vhs nord Seite 5 bis 26 vhs süd Seite 27 bis 44 vhs ost Seite 45 bis 62 vhs west Seite 63 bis 74 Die ausführlichen Beschreibungen zu den einzelnen Veranstaltungen unserer Zweigstellen finden Sie in unserem VHS-Hauptkatalog und unter Das Team vhs west 3

4 »Die Seele hat keine Nationalität«Wie weltoffen ist die Bremer VHS? Täglich öffnen wir die Türen für Gäste aus aller Welt. Menschen aus fast allen Ländern dieser Erde besuchen unsere Kurse, nicht nur Integrations-, Flüchtlings- und Deutschkurse, sondern auch Veranstaltungen in anderen Programmbereichen. Mit mehr als 30 Fremdsprachen bietet die Bremer VHS eine große Bandbreite von Kursen, in denen Muttersprachler aus vielen Ländern unterrichten. Künstlerinnen und Künstler nicht nur aus Europa führen Workshops und Bildungsurlaube durch und vermitteln dabei neben ihren künstlerischen Erfahrungen auch ein Stück Kultur ihres Landes. In internationalen Kochkursen kann man bei uns die Küche fremder Länder kennen lernen zum Teil sogar in der jeweiligen Landessprache. In unseren Grundbildungskursen lernen Menschen aus verschiedenen Ländern Lesen und Schreiben. In den berufsbezogenen Deutschkursen bereiten wir Teilnehmende aus Europa, Afrika und Asien auf die Arbeitswelt in Deutschland vor. Auch Fragen zu Familie und Erziehung kann man bei uns unter multikulturellen Gesichtspunkten aufarbeiten. Der Programmbereich»Politik und Gesellschaft«widmet interkulturellen Fragestellungen einen großen Teil seiner Veranstaltungen. Auch über unser»klassisches«lehrangebot hinaus sind wir aktiv in Sachen Weltoffenheit: Wir vermitteln Patenschaften, wirken im Bremer Integrationsrat mit, führen Projekte wie»africa goes vhs«,»vhs Connect«oder die Sprachentage durch und leisten stadtteilbezogene Arbeit in unseren Zweigstellen. Kurzum: Wir sind offen für Menschen aus aller Welt. Trotzdem fragen wir uns auch angesichts der Ergebnisse der Europawahl: Wie sieht es mit der Willkommenskultur in Bremen aus? Wo können wir als Bildungseinrichtung noch mehr tun, um dem Anspruch der Weltoffenheit gerecht zu werden? Wie reif ist Bremen insgesamt in Sachen Integration? Denn obwohl wir schon sehr sorgfältig hinschauen und tagtäglich mit unseren Kursteilnehmenden aus der ganzen Welt im Gespräch sind, wissen wir längst nicht alles über deren Fragen und Probleme. Und immer wieder hören wir von Diskriminierung, Benachteili - gung, bürokratischen Schikanen und vermeidbaren Missverständnissen. Wir wollten genauer wissen, wie unsere Kurs teilnehmenden dies alles erleben, und haben ihnen drei Fragen gestellt: 1. Was bringen Sie mit, um Bremen welt offener zu machen (z.b. Sprachen. Erfahrungen, Talente, Traditionen, Wünsche,...)? 2. Wie hat die Bremer Volkshochschule Sie dabei unterstützt? 3. Was möchten Sie in Bezug auf Ihre Wünsche, Traditionen, Talente usw. unbedingt noch lernen? Mit tatkräftiger Unterstützung durch die Lehrkräfte unserer»internationalen«kurse haben wir in kurzer Zeit sehr viele Antworten erhalten. Am meisten berührt hat uns ein Statement von Alice C.»Die Seele hat keine Nationalität!«sagte sie, als wir über nationalistische Gruppierungen sprachen. Dieser Satz hat uns nachdenklich gemacht und uns ein griffiges Motto für dieses Schaufensterthema geliefert. Lesen Sie selbst, was Weltoffenheit für unsere Kursteilnehmenden bedeutet. Alice C., 22 Jahre: Ich arbeite als Au-Pair in Bremen und spreche fünf Sprachen: Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, Deutsch. Ich bringe außerdem Theatererfahrungen mit, Singen und Tanzen. Ich fühle mich selber multinational, meine Heimatstadt Triest hat eine gemischte Identität mit Einflüssen aus Italienien, Slowenien und Österreich. Ich möchte perfekt Deutsch sprechen können, mindestens C1-Niveau und die deutsche Mentalität gut verstehen. Wahrscheinlich werde ich in einem deutschsprachigen Land bleiben, um weiter zu studieren. Lorcan W., 18 Jahre: Ich arbeite zur Zeit als Au-Pair in einer Familie mit zwei Müttern. Ich bringe meine beiden Sprachen mit: mit Englisch kann ich mit der ganzen Welt sprechen und mit Irisch kann ich Bremen meine eigene Kultur zeigen. Ich möchte gerne noch die Geschichte und Kultur der Hansestadt Bremen lernen und natürlich meine Deutsch verbessern. Werner H., 56 Jahre: Als Deutscher bringe ich Neugier auf andere Länder und deren Menschen mit. Die VHS gibt mir Anregungen auf Weiterbildungsangebote und Antworten auf Fragen des Lebens. Ich möchte Thailändisch lernen und die Geschichte der Armbanduhr. Isis C., 27 Jahre: Ich unterrichte gerne Spanisch, das ist mein Talent. Jeder Person, die Spanisch lernen möchte, will ich natürlich helfen. Ich erzähle gerne über meine Kultur und meine wunderbare Sprache. Einige deutsche Freunde sprechen oft mit mir, um Spanisch zu reden. Sie wollen jetzt mein Heimatland kennen lernen. Die VHS hat mir geholfen, einen Arbeitsplatz als Spanisch- Lehrerin zu finden. Die Kursleiter interessieren sich für meine Kultur und Tradition das finde ich wichtig. Auf jeden Fall werde ich in der VHS noch einen weiteren Deutschkurs besuchen. Roberto C., 29 Jahre: In Italien machen wir Barbeque nicht nur mit Bratwurst, sonder auch mit Bruschetta und Tomino-Käse. Das wird sicher auch für Bremen eine große Bereicherung sein. In der VHS habe ich viele nette Leute kennen gelernt, die mich fest in die Bremer Stadtkultur aufgenommen haben. Vielleicht werde ich mit der VHS noch eine organisierte Reise machen, um noch mehr von Deutschland kennen zu lernen. Elena A. 26 Jahre: Wenn wir in einem Café in Spanien etwas trinken, wird dazu immer auch eine Kleinigkeit zu essen serviert, wie z.b. Tortillas, Patatas Bravas, Käse mit Serrano-Schinken etc. Diese schöne Tradition würde ich mir auch in Bremen wünschen! Dank eines Kurses bei der VHS habe ich eine kostenlose Bibliothekskarte bekommen. In der VHS habe ich viele nette Leute kennen gelernt, die mich fest in die Bremer Stadtkultur aufgenommen haben. 4

5 vhs nord vhs nord 5

6 6vhs nord vhs nord Geschäftsstelle im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus Kirchheide Bremen-Vegesack Fax: 0421/ Service-Zeiten montags bis mittwochs Uhr donnerstags Uhr (in den Schulferien bis Uhr) Bremer Geschichte(n) U-Boot-Bunker Valentin N/Bildungsurlaub Gerd Meyer Termin im FS15: Nov Nov (5x, 30 UStd) Mo, Uhr, Di - Fr, Uhr Doku Blumenthal, Heidbleek 10 c 72 (c 48), c 15 für Eintritt, Führung und Unterrichtsmaterial N/Bildungsurlaub Gerd Meyer Termin im FS15: Jan Jan 2015 (5x, 30 UStd) Mo, Uhr, Di - Fr, Uhr Doku Blumenthal, Heidbleek 10 c 72 (c 48), c 15 für Eintritt, Führung und Unterrichtsmaterial Ute Pahlow Leiterin Brigitte Brandt Anmeldung Carola Kühlken Sachbearbeiterin Birgit Seemann Sachbearbeiterin Das Herbst-/Wintersemester 2014 beginnt am 22. September 2014 Anmeldung und Beratung unter Telefon oder und Tabak, Kaffee, Zimt, Kardamom und Koriander Genussmittel und Gewürze im Spiegel der Geschichte N/Bildungsurlaub Thomas Heinemann 01. Dez Dez (5x, 30 UStd) Ökologiestation Bremen, Am Gütpohl 11 c 72 (c 48), Unterrichtsmaterial c 3 Recht Mehr Sicherheit beim Thema Erbrecht Vererben, Erben, Enterben für Patchworkfamilien und Erbengemeinschaften N/Vortrag Gudrun Eichbaum-Morgenstern Fachanwältin für Familienrecht 13. Nov. 2014, Do, Uhr, Raum D27 c 8, Anmeldung erforderlich Wichtige Informationen Bitte informieren Sie sich über die allgemeinen Geschäftsbedingungen (Anmeldung, Gebührenzahlung, Ermäßigungsmöglichkeiten, Rücktritt von Veranstaltungen, Veranstaltungsausfall, Umwandlung in Kleingruppen usw.) im Hauptkatalog der Bremer Volkshochschule. Für im Unterricht verteilte Fotokopien wird eine Gebühr von 0,05 c pro Seite erhoben. Die in den Veranstaltungen aufgeführten Stunden sind Unterrichtsstunden von 45 Minuten. Das Kursende kann vom angegebenen Datum abweichen. Für die Richtigkeit der im Programmheft abgedruckten Daten wird keine Gewähr übernommen. Ein Versand unseres Programms ist nicht möglich. Studienreisen Herbst/ Winter 2014 Veranstalter ORPHEUS Kultur- und Studienreisen in Kooperation mit DER Touristik und Incentive Anmeldung und Information Telefon 04202/ Fax 04202/ Karl der Große: Macht Kunst Schätze Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Nils Steffen, Historiker/Freundeskreis der Antike Aug tägige Busreise Reisepreis: c 359 (EZ-Zuschlag: c 50)

7 Anmeldung: Telefon oder und oder Berlin Theaterreise Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Gerhard Bücker 28. Okt Nov tägige Bahnreise Reisepreis: c 679 (EZ-Zuschlag: c 195) Studienreisen Frühjahr/ Sommer 2015 Arbeit war nie alles und was kommt danach? Das eigene Lebensumfeld besser kennen lernen vhs nord Byzanz Konstantinopel Istanbul Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Dr. Manfred Treib 30. Okt Nov tägige Flugreise ab Bremen Reisepreis: c 1456 (EZ-Zuschlag: c 225) Südmarokko mit Marrakesch und Essaouira Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Cordula Hamann Nov tägige Flugreise Reisepreis: c 1289 (EZ-Zuschlag: c 165) Monet, Gauguin, van Gogh Inspiration Japan Zum Folkwang-Museum in Essen Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Annette Schneider, Kunsthistorikerin (Kunsthalle Bremen) 29. Nov. 2014, Busreise Reisepreis: c 95 Silvester in Weimar Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Dr. Manfred Treib 30. Dez Jan tägige Busreise Reisepreis: c 985 (EZ-Zuschlag: c 129) Mozartwoche in Salzburg Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Dr. Manfred Treib Jan tägige Flugreise Reisepreis: c 1498 (EZ-Zuschlag: c 120) Sizilien und Liparische Inseln Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Dr. Manfred Treib 25. März Apr tägige Flugreise Reisepreis: in Vorbereitung London Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Ute Pahlow Mai tägige Flugreise Reisepreis: in Vorbereitung Gartenreise Cornwall Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Cordula Hamann 26. Mai Juni tägige Flugreise Programm und Reisepreis: in Vorbereitung Irland mit Exkursion auf die Aran Islands Informationen und Anmeldung: Telefon N/Studienreise Reiseleitung: Dr. Manfred Treib Juli tägige Flugreise Programm und Reisepreis: in Vorbereitung Ältere im Gespräch Erinnerungen lebendig werden lassen Biografisches Schreiben N/Kurs Kleingruppe Renate Borghs 24. Sep Dez (6x, 18 UStd) Mi, Uhr, 24. Sept., Okt., Nov, 03. Dez. 2014, Raum D29, c 49 (c 33) N/Bildungsurlaub Gerd Meyer Termin im FS15: Dez Dez (5x, 30 UStd), Raum F22, c 72 (c 48) Frauentreff in Blumenthal N/Kurs Frauen Ingrid Eigenbrodt 15. Okt Feb (8x, 24 UStd) Mi, Uhr, vierzehntäglich Doku Blumenthal, Heidbleek 10 c 58 (c 39), zusätzliche Kosten ca. c 6 Gäste pro Termin c 6 Älter werden aktiv bleiben N/Kurs Kleingruppe Christa Hanefeld 23. Sep Jan (12x, 24 UStd), Di, Uhr, Raum B40, c 65 (c 44) Junge Alte Aktive Alte? N/Kurs Kleingruppe Reiner Czech 23. Sep Dez (10x, 20 UStd) Di, Uhr, Raum D29, c 54 (c 36) Literatur lesen und darüber reden Lese- und Diskussionskreis N/Kurs Kleingruppe Margrit Platt Schwerpunkt: Siegfried Lenz»Deutschstunde«23. Sep Jan (12x, 36 UStd), Di, Uhr, Raum D29, c 98 (c 66) N/Kurs Kleingruppe Margrit Platt Schwerpunkt: Thomas Mann»Joseph und seine Brüder«, Band Sep Jan (12x, 36 UStd), Do, Uhr, Raum B40 c 98 (c 66) 7

8 8vhs nord Zeichnen und Malen Zeichnen und Malen für Ältere N/Kurs Anfänger Georg Olliges 25. Sep Dez (10x, 30 UStd) Do, Uhr, B42 Atelier c 75 (c 50), Materialkosten ca. c 10 Ältere in Bewegung»Wer rastet, der rostet« n/kurs Ulrike Brauckmann 23. Sep Jan (15x, 15 UStd), Di, Uhr Ev. meth. Christuskirche Georg-Gleistein-Straße 1, c 38 (c 26) N/Kurs Ulrike Brauckmann 23. Sep Jan (15x, 15 UStd), Di, Uhr Ev. meth. Christuskirche Georg-Gleistein-Straße 1, c 38 (c 26) Körperbalance und Körperwahrnehmung N/Kurs Kleingruppe Katharina Hauser 25. Sep Jan (15x, 30 UStd), Do, Uhr B49 Bewegungsraum, c 72 (c 48) N/Kurs Kleingruppe Katharina Hauser 25. Sep Jan (15x, 30 UStd), Do, Uhr B49 Bewegungsraum, c 72 (c 48) Beweglich sein, beweglich bleiben N/Kurs Elisabeth Klein 22. Sep Dez (10x, 10 Std) Mo, Uhr Doku Blumenthal, Heidbleek 10, c 34 (c 23) Computer für Ältere Computerkurse nichts mehr für Ältere? Einführungskurs ohne Vorkenntnisse N/Kurs Bernd Müller 06. Okt Okt (6x, 24 UStd) Mo + Mi, Uhr F27 EDV-Labor, c 72 (c 48) N/Kurs Bernd Müller 07. Jan Jan (6x, 24 UStd) Mo + Mi, Uhr F27 EDV-Labor, c 72 (c 48) VHS-Computer-Club Praxis-Workshop Computergrundkenntnisse erforderlich N/Kurs Karin Oertel 10. Nov Dez (6x, 24 UStd) Mo, Uhr F27 EDV-Labor, c 96 (c 64) Kleine PC-Probleme selber lösen Gute EDV-Grundkenntnisse N Michael Wehmann 12. Feb. 2015, Do, Uhr F27 EDV-Labor, c 16 (c 11) Hinweis: Weitere Computerkurse unter den Veranstaltungsnummern N ff Handy Handy-Seminar für Ältere N/Wochenendseminar Kleingruppe Michael Wehmann 09. Jan Jan (2x, 6 UStd) Fr, Uhr, Sa, Uhr, Raum B40, c 24 (c 16) Englisch für Ältere Englisch für Ältere mit geringen Vorkenntnissen N/Kurs Heidi Feiber Lehrbuch: New Inside Out Elementary, Student s Book, ab Lektion Sep Jan (12x, 24 UStd), Di, Uhr, Raum F25, c 51 (c 34) Englisch für Ältere mit mittleren Vorkenntnissen N/Kurs Kleingruppe Annegret Achner Lehrbuch: New Inside Out Pre-Intermediate, Student s Book, ab Lektion 7 sowie zusätzliches Unterrichtsmaterial 24. Sep Jan (12x, 24 UStd), Mi, Uhr, Raum F25, c 60 (c 40) N/Kurs Minigruppe Monika Gottwald 26. Sep Feb (15x, 30 UStd), Fr, Uhr, Raum D30 c 123 (c 82), Unterrichtsmaterial c 5

9 Anmeldung: Telefon oder und oder Englisch für Ältere Kurs zum Auffrischen N/Kurs Heidi Feiber Lehrbuch: English Network Refresher A2, ab Lektion Sep Jan (12x, 24 UStd), Di, Uhr, Raum D29, c 51 (c 34) N/Kurs Ingeburg Braun Lehrbuch: Lektüre sowie verschiedenes Unterrichtsmaterial 25. Sep Jan (12x, 24 UStd), Do, Uhr, Raum D29, c 42 (c 28) N/Kurs Monika Gottwald 26. Sep Feb (15x, 30 UStd), Fr, Uhr, Raum D30 c 63 (c 42), Unterrichtsmaterial c 5 English Conversation für Ältere mit guten Vorkenntnissen N/Kurs Monika Gottwald 23. Sep Jan (15x, 30 UStd), Di, Uhr, Raum D30 c 66 (c 44), Unterrichtsmaterial c N/Kurs Monika Gottwald 23. Sep Jan (15x, 30 UStd), Di, Uhr, Raum D30 c 66 (c 44), Unterrichtsmaterial c N/Kurs Kleingruppe Annegret Achner English Network Refresher B1, ab Lektion Sep Jan (12x, 24 UStd), Do, Uhr, Raum D30 c 60 (c 40) N/Kurs Kleingruppe Christa Hanefeld Lehrbuch: New Inside Out Intermediate, Student s Book, ab Lektion Sep Jan (12x, 24 UStd), Fr, Uhr, Raum B40, c 72 (c 48)»Klönschnack in English«Casual English Conversation N/Kurs Annegret Achner 23. Sep Jan. 2015, (12x, 24 UStd) Di, Uhr, Raum B40, c 53 (c 36) Französisch für Ältere Französisch für Ältere Wiedereinstieg mit geringen Vorkenntnissen N/Kurs Kleingruppe Ursula Meyer Lehrbuch: Voyages 1, ab Lektion Sep Dez (10x, 20 UStd) Mi, Uhr, Raum D27 c 60 (c 40) N/Kurs Annick Schwenke Unterricht am (Weihnachtsferien) 22. Sep Jan (15x, 30 UStd), Mo, Uhr, Raum D30 c 68 (c 46), Unterrichtsmaterial c 2,50 Cours de littérature et conversation N/Kurs Minigruppe Danièle Richter Allanic Aktuelle Themen, Literatur und Grammatik 25. Sep Jan (12x, 24 UStd), Do, Uhr, Raum D29 c 99 (c 66) Spanisch für Ältere Spanisch für Ältere mit mittleren Vorkenntnissen N/Kurs Marta Iturria Cano Lehrbuch: Caminos neu A2, ab Lektion 6 B sowie zusätzliches Unterrichtsmaterial 22. Sep Jan (12x, 24 UStd), Mo, Uhr, Raum D29, c 54 (c 36) vhs nord Englisch für Ältere mit guten Vorkenntnissen N/Kurs Christa Hanefeld Lehrbuch: New Inside Out - Intermediate, Student s Book, ab Lektion Sep Jan (12x, 24 UStd), Mo, Uhr Doku Blumenthal, Heidbleek 10, c 53 (c 36) N/Kurs Barbara Antonenko Lehrbuch: Fairway 2, ab Lektion Sep Jan (15x, 30 UStd), Mi, Uhr, Raum D29 c 66 (c 44) Französisch für Ältere mit mittleren Vorkenntnissen N/Kurs Kleingruppe Annick Schwenke Lehrbuch: Voyages 3, ab Lektion Sep Jan (15x, 30 UStd), Mi, Uhr, Raum D30 c 90 (c 60) N/Kurs Kleingruppe Ursula Meyer Lehrbuch: Voyages 2, ab Lektion Sep Jan (15x, 30 UStd), Mi, Uhr, Raum D30 c 90 (c 60) Französisch für Ältere mit guten Vorkenntnissen Cours de littérature et conversation N/Kurs Nicole Speicher 22. Sep Feb (15x, 30 UStd), Mo, Uhr, Raum D30 c 68 (c 46), Unterrichtsmaterial c 2,50 Italienisch für Ältere Italienisch für Ältere zum Auffrischen N/Kurs Kleingruppe Christa Thiekötter 22. Sep Feb (15x, 30 UStd), Mo, Uhr, Raum D29 c 90 (c 60) A2/B1 9

10 vhs nord Grundbildung Deutsch als Fremdsprache Deutschkurse Lesen und Schreiben von Anfang an II N/Kurs Heike Fermazin 17. Sep Dez (12x, 24 UStd) Mi, Uhr Martinshof, Martinsheide 8 gebührenfrei Integrationskurse Beratung und Einstufung Ab 15. Sep. 2014, Mo, Uhr nach vorheriger Terminvergabe Telefon Alphabetisierung Deutsch Basissprachkurs N/Kurs Henriette Hense-Knipp, Engin Yilmaz BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 1«20. Okt Dez (20x, 100 UStd) Mo + Di + Do, Uhr, Raum D27, c N/Kurs Dagmar Volkmann, Ursula Meyer Beratung und Anmeldung: Telefon Sep Jan (15x, 30 UStd), Mo, Uhr, Raum F22 gebührenfrei Lesen und Schreiben von Anfang an III N/Kurs Dagmar Volkmann, Ursula Meyer 15. Sep Jan (31x, 93 UStd), Mo + Mi, Uhr, Raum F22 gebührenfrei Alphabetisierung für MigrantInnen N/Kurs Holger Gratz BAMF Nr HB Integrationskurs Alpha, Modul Sep Dez (25x, 100 UStd) Di + Mi + Do, Uhr, Raum F22, c N/Kurs Holger Gratz BAMF Nr HB Integrationskurs Alpha, Modul Dez Feb (25x, 100 UStd) Di + Mi + Do, Uhr, Raum F22, c N/Kurs Sabine Maschack Integrationskurs/Kursziel B1 BAMF Nr HB Lehrwerk»Berliner Platz 1 NEU«, Teil Jan Feb (20x, 100 UStd) Mo + Mi + Fr, Uhr, Raum D27, c N/Kurs Ursula Meyer, Henriette Hense-Knipp BAMF Nr HB Vertieftes Lernen/Kursziel A2 Lehrwerk:»Schritte plus 1«12. Jan März 2015 (20x, 100 UStd) Mo + Di + Fr, Uhr, Raum F25, c 185 Grundlagen der Rechtschreibung N/Kurs Dagmar Volkmann 23. Sep Jan (12x, 24 UStd), Di, Uhr, Raum F22, c 45 (c 30) Mut zur Stimme Atem, Stimme, Sprache, Präsenz N/Bildungsurlaub Claudia Scholl Termin im FS15: Feb Feb (5x, 30 UStd) B49 Bewegungsraum, c 98 (c 66) N/Kurs Holger Gratz BAMF Nr HB Integrationskurs Alpha, Modul Okt Jan (25x, 100 UStd) Mo + Do + Fr, Uhr, Raum F22, c N/Kurs Holger Gratz BAMF Nr HB Integrationskurs Alpha, Modul Jan März 2015 (25x, 100 UStd) Mo + Do + Fr, Uhr, Raum F22, c N/Kurs Holger Gratz BAMF Nr HB Integrationskurs Alpha, Modul Okt Jan (25x, 100 UStd) Mo + Fr, Uhr,, Mi, Uhr, Raum F22, c N/Kurs Holger Gratz BAMF Nr HB Integrationskurs Alpha, Modul Jan März 2015 (25x, 100 UStd) Mo + Fr, Uhr,, Mi, Uhr, Raum F22, c 185 Deutsch Basissprachkurs N/Kurs Ursula Meyer, Teodora Shopova-Richter BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 2«12. Sep Nov (20x, 100 UStd) Mo + Do + Fr, Uhr, Raum F25, c N/Kurs Henriette Hense-Knipp, Engin Yilmaz BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 2«06. Jan Feb (20x, 100 UStd) Mo + Di + Do, Uhr, Raum D27, c 185 Deutsch Basissprachkurs N/Kurs Guzel Kommer, Engin Yilmaz BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel A2 Lehrwerk:»Berliner Platz 2 NEU«, Teil Sep Nov (20x, 100 UStd) Mo + Mi, Uhr, Do, Uhr, Raum B40, c N/Kurs Ursula Meyer, Teodora Shopova-Richter BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 3«14. Nov Jan (20x, 100 UStd) Mo + Do + Fr, Uhr, Raum F25, c 185

11 Anmeldung: Telefon oder und oder Deutsch Aufbausprachkurs N/Kurs Ewa Witt, Sabine Maschack BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Berliner Platz 2 NEU«, Teil Okt Dez (20x, 100 UStd) Di + Do + Fr, Uhr, Raum D29, c N/Kurs Guzel Kommer, Engin Yilmaz BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel A2 Lehrwerk:»Berliner Platz 2 NEU«, Teil Nov Jan (20x, 100 UStd) Mo + Mi, Uhr, Do, Uhr, Raum B40, c N/Kurs Ursula Meyer, Teodora Shopova-Richter BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 4«16. Jan März 2015 (20x, 100 UStd) Mo + Do + Fr, Uhr, Raum F25, c 185 Deutsch Aufbausprachkurs N/Kurs Arnim Voigt, Teodora Shopova-Richter BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 5«19. Sep Nov (20x, 100 UStd) Di + Mi + Fr, Uhr, B42 Atelier, c N/Kurs Ewa Witt, Sabine Maschack BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Berliner Platz 3 NEU«, Teil Dez Feb (20x, 100 UStd) Di + Do + Fr, Uhr, Raum D29, c 185 Deutsch Aufbausprachkurs N/Kurs Ursula Meyer, Henriette Hense-Knipp Vertieftes Lernen/Kursziel A2 BAMF Nr HB Lehrwerk:»Schritte plus 5«und»Schritte plus 6«12. Sep Nov (20x, 100 UStd) Mo + Di + Fr, Uhr, Raum F25, c N/Kurs Sabine Maschack Integrationskurs/Kursziel B1 BAMF Nr HB Lehrwerk:»Berliner Platz 3 NEU«, Teil Sep Nov (20x, 100 UStd) Mo + Mi + Fr, Uhr, Raum D27, c N/Kurs Arnim Voigt, Teodora Shopova-Richter BAMF Nr HB Integrationskurs/Kursziel B1 Lehrwerk:»Schritte plus 6«21. Nov Jan (20x, 100 UStd) Di + Mi + Fr, Uhr, B42 Atelier, c 185 Orientierungskurs N/Kurs Henriette Hense-Knipp BAMF Nr HB Orientierungskurs Lehrwerk: Zur Orientierung, Verlag Hueber 15. Sep Okt (12x, 60 UStd) Mo + Di + Do, Uhr, Test: 13. Okt. 2014, Mo, Uhr, Raum D27, c N/Kurs Ursula Meyer, Henriette Hense-Knipp Integrationskurs BAMF Nr HB Nov Dez (12x, 60 UStd) Mo + Di + Fr, Uhr, Test: 15. Dez. 2014, Mo, Uhr, Raum F25, c N/Kurs Sabine Maschack BAMF Nr HB Orientierungskurs 21. Nov Dez (12x, 60 UStd) Mo + Mi + Fr, Uhr, Test: 19. Dez. 2014, Fr, Uhr, Raum D27, c N/Kurs Arnim Voigt BAMF Nr HB Orientierungskurs Lehrwerk: Zur Orientierung, Verlag Hueber 27. Jan Feb (12x, 60 UStd) Di + Mi + Fr, Uhr, Test: 25. Feb. 2015, Mi, Uhr, B42 Atelier, c 111 Deutsch für AsylbewerberInnen Deutschkurs für AsylbewerberInnen (Alphabetisierung) Gefördert von der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen Für InteressentInnen ohne Vorkenntnisse N/Kurs Ursula Meyer 16. Sep Feb (33x, 132 UStd), Di + Do, Uhr Arbeitersamariterbund Johann-Lange-Straße 25, gebührenfrei Für InteressentInnen ohne Vorkenntnisse N/Kurs 22. Sep Feb (33x, 132 UStd), Mo + Mi, Uhr Ort wird bekannt gegeben, gebührenfrei Deutsch Basissprachkurs 1 für AsylbewerberInnen Gefördert von der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen N/Kurs Vita Müller 16. Sep Feb (33x, 132 UStd), Di + Fr, Uhr Arbeitersamariterbund, Johann-Lange-Straße 25, gebührenfrei N/Kurs 23. Sep Feb (33x, 176 UStd), Di + Do, Uhr Ort wird bekannt gegeben, gebührenfrei Dänisch Dänisch Grundstufe N/Kurs Kleingruppe Mandy Trawally Lehrwerk:»Vi snakkes ved«, Hueber Verlag, ab Lektion Sep Jan (15x, 30 UStd), Mi, Uhr, Raum D30 c 105 (c 70) Dänisch Aufbaustufe N/Kurs Minigruppe Tove Schnell Lehrwerk:»Danske Stemmer«, Gyldendal, ab Lektion Okt Dez (8x, 16 UStd) Mi, Uhr Berufl. Schulen, Kerschensteinerstraße 5 c 70 (c 47) A1 B1 vhs nord 11

Bremer Volkshochschule Adult Education Center Université Populaire. Stadtteilprogramm Herbst/Winter 2015. vor Ort. nord. ost. süd. west.

Bremer Volkshochschule Adult Education Center Université Populaire. Stadtteilprogramm Herbst/Winter 2015. vor Ort. nord. ost. süd. west. Bremer Volkshochschule Adult Education Center Université Populaire Stadtteilprogramm Herbst/Winter 2015 vor Ort nord. ost. süd. west. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser! Wege finden. Ziele erreichen.

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4 SPRACHEN Gebührenordnung Sprachkurse Ein Sprachkurs kostet, soweit im Programm nicht anders angegeben, bei einer Mindestbelegung von 10 Teilnehmern (TN) je Kurs 10 TN 15 Abenden 12 Abende 10 Abende 60.-

Mehr

*** Bremer Volkshochschule. Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Bremen e.v.

*** Bremer Volkshochschule. Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Bremen e.v. Bremer Volkshochschule Faulenstraße 69 28195 Bremen Haltestelle Radio Bremen/VHS Linien 2, 3 und 25 (0421) 361-12345 Fax (0421) 361-3216 info@vhs-bremen.de www.vhs-bremen.de Bürozeit Mo - Mi 9:00 bis 15:00

Mehr

Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1

Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1 Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1 Lehrbereich Junge VHS Englisch Klasse 12 Beginn: 03.09.2015, 12-mal donnerstags, 16:00-17:30 Uhr Ort: B.-Brecht-Gym.,

Mehr

BKK/Bremer Volkshochschule Herbstsemester 2010 Handlungsfeld Bewegungsgewohnheiten

BKK/Bremer Volkshochschule Herbstsemester 2010 Handlungsfeld Bewegungsgewohnheiten 83-005-M Nordic Walking Kurs Andrea Barth 14. Sep. - 23. Nov. 2010 (10x, 20 Bürgerpark UStd), Di, 19.30-21.00 83-006-S Nordic Walking Kurs Andrea Barth 16. Sep. - 25. Nov. 2010 (10x, 20 Am Werdersee UStd),

Mehr

Kursprogramm 2. Halbjahr 2012

Kursprogramm 2. Halbjahr 2012 Kreisverband Mainz-Bingen e.v. Kursprogramm für Jung und Alt Kursprogramm 2. Halbjahr 2012 Im DRK-SeniorenTreff Oase (Altstadt) und im DRK-SeniorenTreff Hechtsheim Information und Anmeldung: Lilo Krebs

Mehr

This course gives advanced participants the chance to talk about and discuss current topics of interest.

This course gives advanced participants the chance to talk about and discuss current topics of interest. Fremdsprachen English for fun Dieser Kurs ist der ideale Kurs für Personen mit Vorkenntnissen der englischen Sprache. Die Kursleiterin ist Muttersprachlerin. In diesem Kurs wird die englische Sprache mit

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2016 / 2017 D Ü S S E L D O R F www.sprachcaffe-duesseldorf.de Willkommen - Welcome - Bienvenue Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme

Mehr

Sprachkurse Januar - Juli 2016

Sprachkurse Januar - Juli 2016 Sprachkurse Januar - Juli 2016 besonders auch geeignet für Teilnehmer 50 plus Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor Kursbeginn entgegen. Anmeldezeiten: montags bis freitags

Mehr

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164 Presse-Information der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164 11.09.2015 Start der Herbstkurse die vhs Bendorf informiert

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

INTEGRATIONSKURSE IN KARLSRUHE (JUNI 2015)

INTEGRATIONSKURSE IN KARLSRUHE (JUNI 2015) CJD KARLSRUHE Kaiserstr.160-162,76133 Karlsruhe (3.OG) (DIREKT AM EUROPAPLATZ!) Telefon: 0721-83176-0 Ansprechperson: Frau Gutting sonja.herrmann@cjd.de (Sekretariat) Einstufungstests Montags zwischen

Mehr

Integrationssprachkurse für Ausländer im Landkreis Lörrach; Aktive Sprachkursträger Stand 08.04.2015

Integrationssprachkurse für Ausländer im Landkreis Lörrach; Aktive Sprachkursträger Stand 08.04.2015 Integrationssprachkurse für Ausländer im Landkreis Lörrach; Aktive Sprachkursträger Stand 08.04.2015 Aktive Kursträger Ifas Lörrach Brombacher Str. 1+3, 79539 Lörrach Frau Petra Zielke 07621 / 94074-35

Mehr

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen Erlebnissprache Chinesisch Dieses Tagesseminar bietet einen ersten Einblick in die chinesische Sprache. Neben leichten Redemitteln lernen Sie auch einfache Schriftzeichen. Ein kurzer Ausflug in die Kultur,

Mehr

Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de

Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de Geschäftstelle: Bahnhofstraße 24, 74613 Öhringen Telefon 07941/68-4250, Fax 07941/68-4260 E-Mail: volkshochschule@oehringen.de Sie finden uns im Internet unter: www.volkshochschule-oehringen.de Kulturhaus

Mehr

vhs west frühjahr/sommer 2013 www.vhs-bremen.de

vhs west frühjahr/sommer 2013 www.vhs-bremen.de vhs west frühjahr/sommer 2013 www.vhs-bremen.de Willkommen im Bremer Westen Im Bremer Westen leben Menschen aus über 120 Nationen. Sie beleben das Stadtbild und bereichern unseren Alltag. Auch in der

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2015/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

EINE NEUE SPRACHE ÖFFNET DIE TÜR ZU EINEM WEITEREN WUNDERBAREN LEBEN.

EINE NEUE SPRACHE ÖFFNET DIE TÜR ZU EINEM WEITEREN WUNDERBAREN LEBEN. EINE E SPRACHE ÖFFNET DIE TÜR ZU EINEM WEITEREN WUNDERBAREN LEBEN. Ioannis Ikonomou, telc Botschafter für Mehrsprachigkeit und Integration, spricht 32 Sprachen Im "Erlebnis Sprachzentrum" steht der Spaß

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013 en Jänner bis Juni 2013 Welches Thema? Für wen ist die? Welcher Inhalt? Welcher Tag? Welche Uhrzeit? Symbol? Welche Trainerin? Welcher Trainer? Umgang mit Kritik für Interessen- Vertreterinnen und Interessen-Vertreter

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 16.04.2016 Samstag H 22.10.2016 Samstag H 23.04.2016 Samstag H 05.11.2016 Samstag H 24.04.2016 Sonntag H 19.11.2016 Samstag H 30.04.2016 Samstag H 26.11.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 06.10.2012 Samstag MD 15.02.2013 Freitag MD Vertiefungstag 20.10.2012 Samstag MD 16.02.2013 Samstag MD Vertiefungstag 03.11.2012 Samstag MD 17.02.2013

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 21.05.2016 Samstag H 23.09.2016 Freitag H Vertiefungstag 28.05.2016 Samstag H 24.09.2016 Samstag H Vertiefungstag 11.06.2016 Samstag H 25.09.2016 Sonntag H Vertiefungstag

Mehr

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS Alle Kurse finden in der Tanzschule Kandern, Marktplatz 9, statt. Bitte melden Sie sich für die Tanzkurse direkt bei der Tanzschule an, Tel. 07626 / 977 380 oder per Mail an: mail@tanzschule-kandern.info

Mehr

SPRACHKURSE. Deutsch als Fremdsprache Französisch Italienisch Englisch Spanisch. Herbstsemester 2015/16 WEITERBILDUNG

SPRACHKURSE. Deutsch als Fremdsprache Französisch Italienisch Englisch Spanisch. Herbstsemester 2015/16 WEITERBILDUNG WEITERBILDUNG Herbstsemester 2015/16 SPRACHKURSE Deutsch als Fremdsprache Französisch Italienisch Englisch Spanisch Berufsbildungszentrum des Kantons Zürich ANMELDUNG: WWW.BZD.CH KURSE IN DIETIKON HERBSTSEMESTER

Mehr

Veranstaltungen der Außenstelle Kirchengemeinde Borbeck

Veranstaltungen der Außenstelle Kirchengemeinde Borbeck Veranstaltungen der Außenstelle Kirchengemeinde Borbeck Anmeldungen (soweit nicht anders vermerkt): Frau Huber, Tel. 0201-6140056 Frau Schultz, Tel. 0201-6140056 Friedrich-Lange-Straße 5-7 45356 Essen

Mehr

Sport Angebote SV Eintracht Windhagen 1921 e.v. Body Fit (Kurs) Bauch &Rücken Um Anmeldung wird wegen der begrenzten Teilnehmerzahl gebeten.

Sport Angebote SV Eintracht Windhagen 1921 e.v. Body Fit (Kurs) Bauch &Rücken Um Anmeldung wird wegen der begrenzten Teilnehmerzahl gebeten. Stand 08.01.2015 Sport Angebote SV Eintracht Windhagen 1921 e.v. Body Fit (Kurs) Termin: Mo. 18.30 19.45 Leitung: Bettina Müller Tel. 0163/2333209 Kosten: Mitglieder 20,-, Nichtmitglieder 30,- Bauch &Rücken

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli

VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli Für Seiteneinsteiger stehen in bereits begonnenen Kursen noch einige Plätze zur Verfügung. Der Starttermin eines

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Kursprogramm 2016 Sprachen

Kursprogramm 2016 Sprachen Italienisch und Arabisch Deutsch als Zweitsprache Französisch Spanisch Erklärung Niveau-Stufen MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Kursprogramm 2016 Sprachen Frühling / Sommer T 058 228 22 00 www.bzb-weiterbildung.ch

Mehr

Telefon Mail. 34 03 100/101 salomon@drkbremen.de. 69 93 01 00 eidams@drkbremen.de. 436 70 47 storck@drk-bremen.de

Telefon Mail. 34 03 100/101 salomon@drkbremen.de. 69 93 01 00 eidams@drkbremen.de. 436 70 47 storck@drk-bremen.de Anerkannte niedrigschwellige Betreuungsangebote nach 45 b SGB XI in Bremen Stand: 01.09.2015 Dienstleistungszentren Name und Anschrift des Trägers/ des Angebotes Dienstleistungszentrum Schwachhausen des

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 31.10.2015 Samstag MD 19.02.2016 Freitag MD Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag MD 20.02.2016 Samstag MD Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag MD 21.02.2016

Mehr

vhs süd frühjahr/sommer 2013 www.vhs-bremen.de

vhs süd frühjahr/sommer 2013 www.vhs-bremen.de vhs süd frühjahr/sommer 2013 www.vhs-bremen.de Willkommen in Bremen-Süd! In Bremen Süd leben Menschen aus über 100 Nationen. Sie beleben das Stadtbild und bereichern unseren Alltag. Auch in der VHS Süd

Mehr

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren Ali Jara EF/10 Geburtsdatum 23.11.99 l Jara-ali@t-online.de Zeichnen, Lesen, Geschichten schreiben Deutsch, Mathe, Englisch Mo und Fr. nach der 7. Std. Klasse 5-8 Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie Interesse

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin Kessel)

Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin Kessel) 4. Sprachen Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin Kessel) Damit Sie herauszufinden, welcher Kurs Ihren Vorkenntnissen und Erwartungen entspricht, lesen Sie sich bitte

Mehr

Preise & Termine 2016

Preise & Termine 2016 Preise & Termine 2016 Tageskurse Kursbeschrieb S. 4 DEUTSCH Anfänger mit Vorkenntnissen Intensivkurs 30 Intensivkurs 20 Intensivkurs 10 Pluskurs 10 Pluskurs 5 4. Jan, 1. Feb, 7. Mär, 4. Apr, 2. Mai, 6.

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 15.11.2015 Sonntag OS 19.02.2016 Freitag OS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag OS 20.02.2016 Samstag OS Vertiefungstag 22.11.2015 Sonntag OS Reserve 1)

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

www.weiterbildung-uri.ch

www.weiterbildung-uri.ch Allgemeinbildung Magie der Farben im Jahreskreis 1.10.2009 bwz uri 041 875 20 42 Nicht nur Erz im Maderanertal 21.10.2009 Naturforschende Gesellschaft Uri 041 870 82 35 Tücher, Schals und Paeros fantasievoll

Mehr

Daten und Preise. Sportanlage Gründenmoos, Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen Tel. 058 568 44 00, info@gruendenmoos.ch, www.klubschule.

Daten und Preise. Sportanlage Gründenmoos, Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen Tel. 058 568 44 00, info@gruendenmoos.ch, www.klubschule. Daten und Preise Sportanlage Gründenmoos, Gründenstrasse 34, 9015 St. Gallen Tel. 058 568 44 00, info@gruendenmoos.ch, www.klubschule.ch Tanz Ballett-Workout Di 26.01.16-05.07.16 20:00-20:50 24 x 1 L CHF

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Informationsabende Deutsch als Fremdsprache R102D01 Frauenkirchen - VHS/ Amtshausgasse 9 Do. 01.10.2015, 18:00 Uhr R102D02 Kittsee - Verein KiKi/ Dr. Ladislaus Batthyány-Platz

Mehr

Englisch Grundkurs in Esthal Bürgerhaus Esthal in Lambrecht Realschule plus, Lambrecht

Englisch Grundkurs in Esthal Bürgerhaus Esthal in Lambrecht Realschule plus, Lambrecht Endlich Zeit für. Gemäß diesem Motto wollen wir gerade älteren Menschen, die gerne reisen das Erlernen der Sprache ihres Wunschlandes ermöglichen. Dabei geht es nicht um große Ambitionen: Ziel ist es,

Mehr

Computer Zentrum Ü50. Für Senioren. Von Senioren. Mit freundlicher Unterstützung durch

Computer Zentrum Ü50. Für Senioren. Von Senioren. Mit freundlicher Unterstützung durch Computer Zentrum Ü50 Für Senioren Von Senioren Mit freundlicher Unterstützung durch Die Ausgangssituation Internet und E-Mail werden immer mehr zum Bestandteil des täglichen Lebens. Das Internet ist das

Mehr

Seminare und Infoabende für Eltern Programmheft 2015 pinzgau

Seminare und Infoabende für Eltern Programmheft 2015 pinzgau pepp PRO ELTERN PINZGAU & PONGAU die elternberatung Seminare und Infoabende für Eltern Programmheft 2015 pinzgau PEPP Die Elternberatung bietet zahlreiche Angebote rund ums Elternwerden und Elternsein.

Mehr

Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015

Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015 Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015 Lehrbereich Junge Vhs ** Ein Austauschjahr im englischen Sprachraum Beginn:9.11.2015, 8-mal donnerstags, 16:00-17:30 Uhr Ort: B.-Brecht-Gym., Prignitzstr.

Mehr

SPRACHE. Dozent: Steven Miller Termin: ab Mittwoch, 27. Januar 2016 19.00 20.30 Uhr / 10 Wochen Gebühr: 44,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

SPRACHE. Dozent: Steven Miller Termin: ab Mittwoch, 27. Januar 2016 19.00 20.30 Uhr / 10 Wochen Gebühr: 44,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Endlich Zeit für. Gemäß diesem Motto wollen wir gerade älteren Menschen, die gerne reisen das Erlernen der Sprache ihres Wunschlandes ermöglichen. Dabei geht es nicht um große Ambitionen: Ziel ist es,

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

sprachen französisch 47 Französisch Mittelstufe 48 Französisch für Fortgeschrittene

sprachen französisch 47 Französisch Mittelstufe 48 Französisch für Fortgeschrittene französisch 47 Französisch Mittelstufe Wer lernen möchte, sich während seines Frankreichaufenthalts in alltäglichen Situationen (Hotel, Restaurant, Einkauf etc.) zu verständigen, sollte diesen Kurs besuchen,

Mehr

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen stressfrei Sprachen lernen wifi.at/ooe WIFI Mit diesem neuen Kursangebot richtet sich das WIFI an all jene, die ohne Druck, ohne Hausübungen und Tests eine Sprache lernen wollen. In ungezwungener Atmosphäre

Mehr

kurse für erwachsene W401 W402 W403 W404 W404-2 W405

kurse für erwachsene W401 W402 W403 W404 W404-2 W405 W401 W402 W403 W404 W404-2 W405 W500 W500F W501 W501F W502 W502F W503 W503F W504 W504F W505 W505F W506 W506F W507 W507F W508 W509 kurse für erwachsene Erziehungsthemen Zeig mir, wo s lang geht Geschwister

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag N 19.02.2016 Freitag N Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag N Reserve 1) 20.02.2016 Samstag N Vertiefungstag 25.10.2015 Sonntag N 21.02.2016

Mehr

Telefon Mail. 34 03 100/101 salomon@drkbremen.de. 69 93 01 00 eidams@drkbremen.de. 436 70 47 storck@drk-bremen.de

Telefon Mail. 34 03 100/101 salomon@drkbremen.de. 69 93 01 00 eidams@drkbremen.de. 436 70 47 storck@drk-bremen.de Anerkannte niedrigschwellige Betreuungsangebote nach 45 b SGB XI in Bremen Stand: 12.05.2015 Dienstleistungszentren des Angebotes Dienstleistungszentrum Schwachhausen des Deutschen Roten Kreuz Wachmannstr.

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf Presse-Information der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 108, Fax: 703 164 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf Noch

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 18.10.2015 Sonntag WÜ 19.02.2016 Freitag WÜ Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag WÜ 20.02.2016 Samstag WÜ Vertiefungstag 14.11.2015 Samstag WÜ 21.02.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 27.11.2015 Freitag HH 26.02.2016 Freitag HH Vertiefungstag 28.11.2015 Samstag HH 27.02.2016 Samstag HH Vertiefungstag 29.11.2015 Sonntag HH Reserve 1)

Mehr

Frau Welzel 12:25 13:10

Frau Welzel 12:25 13:10 Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Lehrerin deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird:

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird: European Language School Unsere Kurse Sprechen Sie Deutsch? Do you speak English? Habla usted español?? Parlez-vous français? Business Sprachen Allgemeine Sprachen Schülerkurse Minigruppe Einzelunterricht

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

Englisch B1.1. Englisch B2 Conversation. Französisch A1.1. Französisch B1.1. Italienisch A1.1. Italienisch A2.1

Englisch B1.1. Englisch B2 Conversation. Französisch A1.1. Französisch B1.1. Italienisch A1.1. Italienisch A2.1 Englisch B1.1 Die gesprochene Kommunikation steht im Vordergrund. Wir empfehlen einen Test zur Selbsteinstufung. Lehrbuch: Compass B1, Langenscheidt Best.-Nr. 51271-4, ab unit 4 406540 Beverley-Ann Walls

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

SCHULE FÜR FÖRDERKURSE. BM2-Vorbereitung 2014/2015 für Erwachsene. Heinrichstrasse 239 8005 Zürich Tel. 044 272 75 00 www.sfk.ch

SCHULE FÜR FÖRDERKURSE. BM2-Vorbereitung 2014/2015 für Erwachsene. Heinrichstrasse 239 8005 Zürich Tel. 044 272 75 00 www.sfk.ch SCHULE FÜR FÖRDERKURSE BM2-Vorbereitung 2014/2015 für Erwachsene Heinrichstrasse 239 8005 Zürich Tel. 044 272 75 00 www.sfk.ch Übersicht Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aufbaukurse Repetitionskurse

Mehr

WEITERBILDUNG WINTER 2007

WEITERBILDUNG WINTER 2007 - B E I O N L I N E CHF 10. RABATT WEITERBILDUNG WINTER 2007 Deutsch Französisch Italienisch Portugiesisch Englisch Algebra Informatik Buchhaltung A N M E L D U N G KBO KAUFMANNISCHE BERUFSSCHULE OBERENGADIN

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

Aktionswoche Älter werden in Hamburg 20. bis 26. September 2010. Die AWO Seniorentreffs machen mit lernen Sie uns kennen

Aktionswoche Älter werden in Hamburg 20. bis 26. September 2010. Die AWO Seniorentreffs machen mit lernen Sie uns kennen Aktionswoche Älter werden in Hamburg 20. bis 26. September 2010 Die AWO Seniorentreffs machen mit lernen Sie uns kennen Montag 20. September 2010 Gymnastik und Tanz 9.00 11.00 Uhr / Heimfelder Str. 41,

Mehr

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen,

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, 15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, Beginn 04.09.2015, Freitag, 19:15 Uhr, 7 Termine, 65 Euro

Mehr

Unterrichtszeiten Dienstag/Donnerstag/Freitag 18:00 21:15 4 Lektionen Samstag und Blockseminar 08:30 16:30 8 Lektionen

Unterrichtszeiten Dienstag/Donnerstag/Freitag 18:00 21:15 4 Lektionen Samstag und Blockseminar 08:30 16:30 8 Lektionen Stundenplan Technische Kaufleute 2015 2017 Die Ausbildung dauert 4 Semester und umfasst 815 Lektionen. Unterrichtszeiten Dienstag/Donnerstag/Freitag 18:00 21:15 4 Lektionen Samstag und 08:30 16:30 8 Lektionen

Mehr

Anmeldungen nur online: www.sprachschule-volketswil.ch Kurse werden nur bei genügend Anmeldungen durchgeführt (ab 6 Teilnehmer).

Anmeldungen nur online: www.sprachschule-volketswil.ch Kurse werden nur bei genügend Anmeldungen durchgeführt (ab 6 Teilnehmer). Ab nur 200. CHF! KURSÜBERSICHT 2. Semester 2014 KURSE AKTUELL Die Sprachschule Volketswil wächst. Und sie wächst vor allem MIT IHNEN! Wir freuen uns über jeden einzelnen Zuwachs und natürlich schätzen

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Grundbildung. 260 Vorbereitung auf die Berufsbildungsreife 261 Mathematik. Politik, Gesellschaft, Umwelt. Programmbereichsleitung

Grundbildung. 260 Vorbereitung auf die Berufsbildungsreife 261 Mathematik. Politik, Gesellschaft, Umwelt. Programmbereichsleitung 1 6 Grundbildung Politik, Gesellschaft, Umwelt 1 Programmbereichsleitung Uwe Karin Krzewina Schönemann Telefon: 902 77-35 18 16 Uwe.Krzewina@ba-ts.berlin.de Karin.Schoenemann@ba-ts.berlin.de Politik, Geschichte,

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Deutsch als Fremdsprache A1. Informationsabend Deutsch als Fremdsprache S102D07

Deutsch als Fremdsprache A1. Informationsabend Deutsch als Fremdsprache S102D07 Informationsabend Deutsch als Fremdsprache S102D01 Frauenkirchen - VHS/ Amtshausgasse 9 Termin: Mo. 26.09.2016, 18:00 Uhr Die Burgenländischen Volkshochschulen bieten Deutschkurse auf unterschiedlichen

Mehr

Hector-Kinderakademie Philippsburg

Hector-Kinderakademie Philippsburg Sommersemester 2012/2013 Kursprogramm Angebote für hochbegabte und besonders begabte Kinder der Grundschule Rheinsheim Hauptstr. 34 76661 Philippsburg Telefon: 07256/87175 Email: schule-rheinsheim@t-online.de

Mehr

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin 1 / 2006 metaphysisches Autogenes Training Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin Ovelgönner Weg 9 21335 Lüneburg 04131-43704 Heike.Prahl@t-online.de www.heike-prahl.de

Mehr

französischen Kulturinstitut Wien

französischen Kulturinstitut Wien Wintersemester Okt 2011 Feb 2012 lernen im französischen Kulturinstitut Wien F ranzösisch Institut Français d Autriche-Vienne Währinger Strasse 30, A-1090 WIEN, www.ifvienne.org INHALT Allgemeine Informationen

Mehr

Straßburger Weg 15 06120 Halle Tel.: 0345-551 17 36 buero@institut-hirsch.de. Frauen jeden Alters auch mit Kindern und ohne Vorkenntnisse

Straßburger Weg 15 06120 Halle Tel.: 0345-551 17 36 buero@institut-hirsch.de. Frauen jeden Alters auch mit Kindern und ohne Vorkenntnisse Sprachangebote für Flüchtlinge in Halle, Stand 11. Dezember 2015 Online unter http://www.freiwilligen-agentur.de/engagiert-fuer-fluechtlinge/ Ergänzungen senden Sie bitte an halle@freiwilligen-agentur.de

Mehr

Fit Mix. Gesundheitssport >Aktiv älter werden< Kursbeginn: Mittwoch, 07.01.2015, 18.30 19.30 Uhr Dauer: 11 Treffen

Fit Mix. Gesundheitssport >Aktiv älter werden< Kursbeginn: Mittwoch, 07.01.2015, 18.30 19.30 Uhr Dauer: 11 Treffen Aerobic / Krafttraining für Sie Machen Sie ihren Körper stark! Durch ein gezieltes Bewegungstraining mit den therapeutischen Kraftgeräten, Kurzhantel, Pezzi- Ball und Thera-Band und Flexi-Bar. Kursbeginn:

Mehr

HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM

HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM 2014 / 2015 Wenn's ums Hochseesegeln geht, dann: www.ccs-thunersee.ch www.ccs-cruising.ch Im Fehmarnsund Hochsee Ausweis (RG Thunersee) (B Schein) Führerschein für Yachten

Mehr

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundlichen Seiten der Deister - Volkshochschule Atmosphäre Kurs- zeiten Kurs- angebot Deister- VHS Infra- struktur Die D-VHS hat ein umfassendes

Mehr

WEITERBILDUNG HERBST 2011

WEITERBILDUNG HERBST 2011 Neu! auf Windows 7 Migration WEITERBILDUNG HERBST 2011 Deutsch Italienisch Englisch Französisch Portugiesisch Algebra Informatik Buchhaltung Suot Staziun 3, 7503 Samedan, Tel. 081 852 37 31, Fax 081 852

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

1. Edition bi:libri. Herzliche Grüße Ihr Hueber-Vertriebsteam. Infoservice Edition bi:libri

1. Edition bi:libri. Herzliche Grüße Ihr Hueber-Vertriebsteam. Infoservice Edition bi:libri Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, liebe Kolleginnen und Kollegen, die zwei- und mehrsprachigen Kinderbücher unseres neuen Partners Edition bi:libri biet en Unterhaltung und Sprachenlernen für Kinder

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite. Gesundheit und Wohlbefinden

Inhaltsverzeichnis. Seite. Gesundheit und Wohlbefinden Inhaltsverzeichnis Seite Gesundheit und Wohlbefinden Sinnvolles Gehirntraining 2 Gesellschaftstanz I Anfänger/in 3 Disco Fox / Disco Swing Basis 4 Disco Fox / Disco Swing Aufbau 5 Hochzeitstanz 6 Sprachkurse

Mehr

Träger / Ansprechpartner/in. Angebot (Zeiten, Orte, evtl. Lehrende) Art des Angebotes. Zielgruppe (Zugangsvoraussetzungen) Hinweis zu Kapazitäten

Träger / Ansprechpartner/in. Angebot (Zeiten, Orte, evtl. Lehrende) Art des Angebotes. Zielgruppe (Zugangsvoraussetzungen) Hinweis zu Kapazitäten Seite 1 e zum Spracherwerb in Magdeburg (Sprachkurse, s und Möglichkeiten zur Sprachpraxis) Stand vom 22.10.2015 / aktueller Download unter www.freiwilligenagentur-magdeburg.de / Aktualisierungen bitte

Mehr

Programm Juli bis September Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66.

Programm Juli bis September Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66. Programm Juli bis September 2016 Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66 www.cafe-klick-lu.de Mo., 04.07.2016, Computer-Stammtisch Sie möchten sich gerne mit anderen über ein bestimmtes Thema

Mehr

Deutsch als Fremdsprache. Grundkurse, Vorbereitungskurse und Prüfungen im WIFI Salzburg

Deutsch als Fremdsprache. Grundkurse, Vorbereitungskurse und Prüfungen im WIFI Salzburg Deutsch als Fremdsprache Grundkurse, Vorbereitungskurse und Prüfungen im WIFI Salzburg www.wifi.at/salzburg WIFI Salzburg ÖSTERREICHISCHES SPRACHDIPLOM (ÖSD) Die ÖSD-Sprachprüfung ist ein wichtiger Teil

Mehr

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Liebe Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule, auch in diesem Schuljahr bieten wir Euch ein breites Angebot mit 50 Kursen für den Nachmittag und viele Förderangebote. Sucht Euch etwas Interessantes

Mehr

S p r a c h e n Sprachen In der Welt zu Hause Ziel der Fremdsprachenkurse Baukastensystem Lerntempo Anmeldeverfahren

S p r a c h e n Sprachen In der Welt zu Hause Ziel der Fremdsprachenkurse Baukastensystem Lerntempo Anmeldeverfahren Sprachen In der Welt zu Hause Die zunehmende Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität in Europa und sich verstärkende Migrationsbewegungen erfordern immer bessere Sprachkenntnisse

Mehr

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Januar Mi, 01.Jan.14 Do, 02.Jan.14 Fr, 03.Jan.14 Sa, 04.Jan.14 So, 05.Jan.14 Mo, 06.Jan.14 Di, 07.Jan.14 Mi, 08.Jan.14 Do,

Mehr

Newsletter Sommer 2014. News: Liebe Kundin, lieber Kunde

Newsletter Sommer 2014. News: Liebe Kundin, lieber Kunde Newsletter Sommer 2014 Liebe Kundin, lieber Kunde Wir haben ein tolles Sommerferienprogramm 2014 für Dich zusammengestellt. Du kannst während dieser 1. Ferienwoche vom 7.7-11.7.14 verschiede Kurse besuchen.

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme)

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) ab sofort bieten wir Ihnen bei nachstehenden Vorträgen und Kursen im Zeitraum Juni Juli 2016 noch freie Plätze an: 1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) in der Konrad-Groß-Stube, Spitalgasse 22, Information

Mehr

Welcome! Bienvenidos! Witamy! Willkommen! Tervetuloa! Добро пожаловать! Benvenuti! Välkommen! Hoş geldiniz! Soyez les bienvenus!

Welcome! Bienvenidos! Witamy! Willkommen! Tervetuloa! Добро пожаловать! Benvenuti! Välkommen! Hoş geldiniz! Soyez les bienvenus! Welcome! Bienvenidos! Witamy! Willkommen! Tervetuloa! Добро пожаловать! Benvenuti! Välkommen! Hoş geldiniz! Soyez les bienvenus! Das Sprachenzentrum der Universität und die viadrina sprachen gmbh heißen

Mehr