InSight Experience! das Besondere erleben! IHK- Kurs, Marketing in Theorie und Praxis,! Naheed Ashraf, 6. Oktober

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "InSight Experience! das Besondere erleben! IHK- Kurs, Marketing in Theorie und Praxis,! Naheed Ashraf, 6. Oktober 2014 1"

Transkript

1 InSight Experience das Besondere erleben 1

2 Leistungsbeschreibung Viele kennen das, man plant schon länger oder auch spontan eine Städtereise und vor Ort ist man nicht zufrieden oder überfordert, weil nur die klassischen Touristenziele bekannt sind oder im Reiseführer beschrieben. Auch das Internet bietet nur die altbekannten Ziele in den Metropolen Europas an. Aber Sie wollen das ganz Besondere erleben und kennenlernen und zwar die Stadt, wie sie leibt und lebt. Was hat die Stadt, außer den typischen Touristenzielen noch zu bieten? Wie lebt der Römer, der Pariser oder der Londoner? Mit InSight Experience erleben Sie eine exklusive und einmalige Städtereise. die Stadt ganz realitätsnah und authentisch erleben nicht der typische Tourist sein die Touren werden von Insidern/ ortskundigen Guides begleitet (Shopping-/ Bars-/ Sehenswürdigkeiten etc.) die Stadt mit dem Auge des Einheimischen erleben und spüren 2

3 Leistungsbeschreibung Es werden unterschiedliche Packages für verschiedene Zielgruppen (Paare, Gruppen etc.) angeboten. Einige dieser Packages sind zum Beispiel Abendessen - Essen bei Luca und Antonella in Rom Shopping - Shoppen mit Sophie in Paris Incentive - mit Ronald s Hausboot durch Amsterdam fahren, Rotlichtviertel- Tour durch Amsterdam mit Alexander Bar-Hopping - die hippsten Bar s von London mit John kennenlernen und erleben 3

4 Need and Want NEED Städtereisen - Shopping, Kultur, Events, Sehenswürdigkeiten etc. Abstand vom eigenem Alltag und Leben WANT individuell buchbar kein klassischer Tourist das wahre Leben in der City kennenlernen Insidertipps (nicht aus dem Internet), alles was nicht im Reiseführer steht das besondere Erlebnis 4

5 Marketing - Mix 7 P s PRODUCT Packages für City- Trips PRICE abhängig von Package und Personenzahl PLACE / PROMOTION Internet (Homepage), social media, Netzwerke verbunden mit dem Tourismusmarkt, Reiseagenturen, fremde Anbieter von Städtereisen (Wettbewerber nutzen), z.b. Jochen Schweizer, Mydays etc., bei Messen der Reisebranche werben, OnlineMagazine der Reisebranche, Printmedien nur bedingt PEOPLE Sales-Mitarbeiter aus der Reise-/ Tourismusbranche, Eventmanager, junge kommunikative und ortskundige Personen aus der jeweiligen City 5

6 Marketing - Mix 7 P s PHYSICAL FACTORS Büro in Frankfurt (nur das Notwendigste, kein Publikumsverkehr) mit einer Hotline (telefonisch und Online- Chat) von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr besetzt PROCESS Online Aufbau (Homepage, externe City-Trip Anbieter etc. ), Einstellung der Mitarbeiter, vor Ort Besichtigungen und Absprachen mit den Ortskundigen durch die Sales Mitarbeiter, Kontaktaufnahme mit den Tourismusverbänden und Gastronomen vor Ort in der jeweiligen City. 6

7 Marktbeschreibung Zum Städtetourismus werden alle touristischen Reisen gezählt, die eine bestimmte Stadt zum Ziel haben. Städtetouristen treibt in der Regel weniger der Wunsch nach Erholung an, sondern der, eine fremde Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Anzahl der Personen, die im letzten Jahr eine Städtereise unternommen haben 9,14 Mio. Anzahl der Personen in Deutschland, die Städtereisen als Urlaubsreise favorisieren 34,51 Mio. Die beliebtesten Städtereiseziele in Europa der Deutschen London Paris Wien Amsterdam Barcelona Prag Lissabon Quelle: Reise Statistica 2014, Traveltainment Top 10 Analyse

8 Marktbeschreibung Typologie der Städtereisenden im Jahr 2009 Besichtungsurlauber, Kultururlauber, Event- & Szenegast, organisierter Städte- und Kulturgast Reiseabsichten von deutschen Städtereisenden Sightseeing, Veranstaltung, Landschaft, Rundfahrt, Sonne & Strand, Freizeitpark, Bildungsreise, Incentive, Spa, Pilgerreise, Shopping FUR Reiseanalyse

9 Marktbeschreibung Der Markt der Online-Reisebüros Nach Erhebungen der Touristik-Fachzeitschrift FVW gab es 2012 knapp 30 größere Online-Reiseportale in Deutschland, die einen nennenswerten Umsatz erzielten sowie ein umfassendes und neutrales Sortiment anboten. Nach Schätzungen haben diese Online-Reisebüros mit dem Verkauf von Flugtickets, Bahnfahrkarten, Mietwagen, Übernachtungen und Urlaubsreisen rund 8,2 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Im Gesamtumsatz enthalten sind hierbei auch die Umsätze, die stationäre Reisebüros über das Internet erzielen. Gebucht werden online vornehmlich Einzelleistungen wie Nur-Flug, Bahntickets oder Hotelübernachtungen. Quelle: GfK Travel Insights; FVW-Dossier Ketten und Kooperationen 2012, Erscheinungstermin Juni

10 Marktbeschreibung Wie alt sind Kunden, die online buchen? Jahre - 23% Jahre - 19% Jahre - 27% Jahre - 21% Jahre - 8% >70 Jahre - 2% Quelle: Traveltainment Top 10 Analyse 2013 Die deutschen Reiseveranstalter haben nach den Berechnungen des Branchenverbandes zwischen 3,0 und 3,5 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Fazit: Die Deutschen bleiben Reiselustig (alle Arten von Reisen inbegriffen). Nach jüngsten Auswertungen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ist die Anzahl der Städtereisen in Deutschland, im Vergleich zum Vorjahr, im vergangenen Touristikjahr um sieben Prozent gestiegen. Fast jede fünfte Reise hatte, laut GfKTravelScope, eine Stadt zum Ziel. Bei Reisebüro-Kunden sind City-Trips derzeit die beliebteste Form des Kurzurlaubs. Quelle: DRV - Deutscher Reiseverband - Touristikjahr 2012/ 2013 erzielt. Damit kletterte der Branchenumsatz auf eine neue Bestmarke von schätzungsweise rund 25,2 Mrd. Euro (Vorjahr 24,4). 10

11 Marktbeschreibung ZIELGRUPPE junge, neugierige, dynamische und abenteuerlustige Menschen, die offen gegenüber neuen Kulturen und fremden Traditionen sind Alter Jahre Durch die Vielfalt der angebotenen Packages im unterschiedlichen Preissegment, ist es auch für Studenten interessant. Europäische Zielstädte (vorerst) London, Rom, Amsterdam, Paris, Barcelona Markterweiterung City s: Prag, Istanbul, Edinghbourg, Dublin, Kopenhagen, Stockholm etc. und Unterstützung bei den Flügen, Hotels, Fahrten zum gebuchtem Package und als App. 11

12 MARKTSEGMENT Städtetourismus ist ein seit Jahren stetig wachsendes Segment. INDIREKTE ONLINE WETTBEWERBER expedia.com swoodoo.com trivago.de Opodo.de travelchannel.de travel overland.de for you travel.de travelzoo.com ameropa.de studiosus.com e-kolumbus.com Quelle: Traveltainment Top 10 Analyse

13 Ausgaben / Kosten Büro- / Miete und Kosten (Telefon, Strom, PC s etc.) Personal Homepage Aufbau, Werbung Kontakter Reisekosten Diverses KPI s Besucherzahl (google analytics) prozentualer Umsatz an den gebuchten Packages positive Blogeinträge 13

14 SWOT- Analyse STRENGTH noch keine direkte Konkurrenz kein hoher Marktanteil neues innovatives Programm OPPURTUNITIES Erweiterung des Sortiments durch Unterstützung bei Flugbuchungen, Hotelbuchungen, Fahrten zu gebuchten Packages WEAKNESSES Preisvergleich nicht möglich wenig Wettbewerb, kein Vergleich nicht bekannt, benötigt Zeit THREATS Möglichkeit zu scheitern durch nicht genügend Nachfrage Kostenüberschätzung schwierig den Interessenten zu erreichen 14

15 COMING SOON 15

Vertriebspolitische Überlegungen für die Zukunft

Vertriebspolitische Überlegungen für die Zukunft Vertriebspolitische Überlegungen für die Zukunft Thomas Cook - Christian Würst - Geschäftsführer Marketing & Vertrieb Seewinkel, 28. April 2011 1 Relevanter Markt in Deutschland Reisemarkt ~ 61 Mrd. Selbstorganisierte

Mehr

Fakten und Zahlen 2013

Fakten und Zahlen 2013 Fakten und Zahlen 2013 zum deutschen Reisemarkt Eine Übersicht zusammengestellt vom Branchenverband der Touristik In Zusammen arbeit mit Inhalt Wirtschaftsfaktor Tourismus 1 Die wirtschaftliche Bedeutung

Mehr

Präsentation von Laura Lorey IHK Marketing in Theorie und Praxis 2013 Dozent: Christian Tessen

Präsentation von Laura Lorey IHK Marketing in Theorie und Praxis 2013 Dozent: Christian Tessen Präsentation von Laura Lorey IHK Marketing in Theorie und Praxis 2013 Dozent: Christian Tessen Easy Cooking Das erste interaktive Kochbuch Mehr als ein einfaches Kochbuch: Mit diesem innovativen Produkt

Mehr

ITB TRAVEL TECHNOLOGY GUIDED TOURS. For the Englisch version, please use the audio guides.

ITB TRAVEL TECHNOLOGY GUIDED TOURS. For the Englisch version, please use the audio guides. ITB TRAVEL TECHNOLOGY GUIDED TOURS For the Englisch version, please use the audio guides. TRAVEL TECHNOLOGY BEI REISEVERANSTALTERN: IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN DATENMANAGEMENT UND VERMARKTUNG Michael Faber

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

Der Eigenbrötler. Geschäftsidee von Stefanie Lenhard Projekt im Kurs Marketing in Theorie und Praxis bei der IHK Frankfurt am Main, 22.05.

Der Eigenbrötler. Geschäftsidee von Stefanie Lenhard Projekt im Kurs Marketing in Theorie und Praxis bei der IHK Frankfurt am Main, 22.05. Der Eigenbrötler Sei nicht brotlos! Individuelle Brotbackmischungen für den bewussten Konsumenten Geschäftsidee von Stefanie Lenhard Projekt im Kurs Marketing in Theorie und Praxis bei der IHK Frankfurt

Mehr

Fakten und Zahlen 2012

Fakten und Zahlen 2012 Fakten und Zahlen 2012 zum deutschen Reisemarkt Eine Übersicht zusammengestellt vom Branchenverband der Touristik In Zusammen arbeit mit Inhalt Wirtschaftsfaktor Tourismus 1 Die wirtschaftliche Bedeutung

Mehr

Fakten und Zahlen. Eine Übersicht des Deutschen ReiseVerbands (DRV) in Zusammenarbeit mit

Fakten und Zahlen. Eine Übersicht des Deutschen ReiseVerbands (DRV) in Zusammenarbeit mit Fakten und Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2007 Eine Übersicht des Deutschen ReiseVerbands (DRV) in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsfaktor Tourismus Die deutsche Reisebranche hat sich erneut als Wachstumsmotor

Mehr

DIE ZEIT City Guides. in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE

DIE ZEIT City Guides. in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE DIE ZEIT City Guides in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE Der ZEIT City Guide Der City Guide soll inspirieren, informieren und nützliche Tipps geben. Die Leser erfahren was es Neues in der Stadt gibt und welchen

Mehr

Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz

Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz Was wir von Amazon lernen können Doppelzimmer 134,00 Appartement

Mehr

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 Luxushotels in 50 Städten weltweit durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 CHECK24 2016 Agenda: Übernachtungspreise in Luxushotels 1 Zusammenfassung 2 Methodik

Mehr

Auf einen Blick. Zahlen und Fakten. visitberlin.de

Auf einen Blick. Zahlen und Fakten. visitberlin.de Auf einen Blick Zahlen und Fakten visitberlin.de Reiseziel Berlin Berlin ist Deutschlands Städtereiseziel Nr. 1. Platz 3 in Europa: Berlin spielt neben London und Paris in der Liga der beliebtesten Städte-Destinationen

Mehr

Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011. corealis

Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011. corealis INSIGHT Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011 corealis Vorwort Insight Inside! Jens U. Reuther Geschäftsführender Gesellschafter Lieber Leser, wir freuen uns, Ihnen heute

Mehr

Im Kopfsprung in Ihre

Im Kopfsprung in Ihre Im Kopfsprung in Ihre Reisekampagnen mit unseren Daten und Fakten zum Sommer Vertrauliche Informationen von Microsoft Verbraucher werden in diesem Jahr hohe Ausgaben für digitale Reisebuchungen tätigen.

Mehr

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 Flughafen Stuttgart In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas mit 10,7 Millionen Einwohnern in einem Umkreis

Mehr

Hotelpreisradar: HRS wertet Preisentwicklung aus

Hotelpreisradar: HRS wertet Preisentwicklung aus PRESSEMITTEILUNG Hotelpreisradar: HRS wertet entwicklung aus Internationale Hotelpreise steigen zum Teil stark, in Deutschland meist moderat +++ Oktoberfest macht München teuer +++ New York und Zürich

Mehr

Nutzerbefragung Reise. Onsite-Befragung auf WEB.DE und GMX zum Thema Reise

Nutzerbefragung Reise. Onsite-Befragung auf WEB.DE und GMX zum Thema Reise Nutzerbefragung Reise Onsite-Befragung auf WEB.DE und GMX zum Thema Reise Key Facts Drei von Vier Befragten haben innerhalb des letzten Jahres eine private Reise unternommen. Zwei Drittel planen eine Kurz-

Mehr

Frankfurt auf Platz drei

Frankfurt auf Platz drei Der Frankfurter Immobilienmarkt im europäischen Vergleich Frankfurt auf Platz drei Frankfurt (DTZ). Nach London und Paris ist Frankfurt der teuerste Bürostandort in Europa. Das hob Ursula-Beate Neißer,

Mehr

Online Marketing Insights 2016: Reiseveranstalter 1

Online Marketing Insights 2016: Reiseveranstalter 1 Online Marketing Insights 2016: Reiseveranstalter 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorstellung 2. Online Marketing Ranking 3. SEO Ranking 4. SEA Ranking 5. Social Media Ranking 6. Fragen & Feedback Online Marketing

Mehr

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche.

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. WWW.WIEN.INFO MuseumsQuartier b2b.wien.info Das Serviceportal des WienTourismus für die Reisebranche: Ihr Garant für noch zufriedenere KundInnen. Schloss

Mehr

Baden Kulturpicknick

Baden Kulturpicknick Pressemitteilung Baden Kulturpicknick Mit intelligentem und nachhaltigem Online-Marketing die Logiernächte in der Stadt Baden gesteigert. Die Ziele der Online-Kampagne sind auf der qualitativen Ebene die

Mehr

Newsletter Januar 2012. 6. Januar 2012 Seite 1

Newsletter Januar 2012. 6. Januar 2012 Seite 1 Newsletter Januar 2012 FP TRAVEL SERVICE 6. Januar 2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Urlaubsreisen by FP TRAVEL SERVICE Berge & Meer Bestseller NH Hoteles Specials

Mehr

Städteflüge 3T/Flug/2NF ab 319,-

Städteflüge 3T/Flug/2NF ab 319,- Städteflüge 3T/Flug/2NF ab 319,- BARCELONA Zweitgrößte Stadt Spaniens und Hauptstadt Kataloniens, Tradition und Moderne im Einklang, La Rambla, das gotische Viertel, der Hafen und der Strand Barcelona

Mehr

Was kann Wien erwarten? Vortrag auf der WIENER TOURISMUSKONFERENZ 2010, 29. September 2010

Was kann Wien erwarten? Vortrag auf der WIENER TOURISMUSKONFERENZ 2010, 29. September 2010 Zukunftsmärkte Trends Analysen: Was kann Wien erwarten? Vortrag auf der WIENER TOURISMUSKONFERENZ 2010, 29. September 2010 Die Alters-Schere Eine Folge der demographischen h Entwicklung Wie sich die Altersstruktur

Mehr

Helco Reise Gmbh. Travel Management by Business Plus Lufthansa City Center. Helco Reise GmbH. Helco Reise GmbH. Frankfurt, den 5.

Helco Reise Gmbh. Travel Management by Business Plus Lufthansa City Center. Helco Reise GmbH. Helco Reise GmbH. Frankfurt, den 5. Helco Reise Gmbh Travel Management by Business Plus Lufthansa City Center Frankfurt, den 5. November 2009 Business Plus Lufthansa City Center das Konzept Lufthansa City Center ist eine internationale Kette

Mehr

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen.

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen. Stadtführungen in der Rheinmetropole Entdecken, Erleben und Genießen Erkunden Sie mit GästeführerInnen auf Stadtrundgängen und -fahrten die Sehenswürdigkeiten rund um Ob Geschäftsreise oder City-Trip,

Mehr

22places auf einen Blick

22places auf einen Blick 22PLACES Media Kit 22places auf einen Blick 22places ist ein Blog über das Reisen und Fotografieren, gegründet von Jenny und Sebastian, zwei Reisefotografen, sowie Online Marketing Experten. Vor 1,5 Jahren

Mehr

Kurz Mal Weg Die Nr.1 für Kurzreisen. www.kurz-mal-weg.de

Kurz Mal Weg Die Nr.1 für Kurzreisen. www.kurz-mal-weg.de Kurz Mal Weg Die Nr.1 für Kurzreisen www.kurz-mal-weg.de Inhalt Kennzahlen Dafür steht kurz-mal-weg.de Daten und Fakten zu kurz-mal-weg.de Warum eine Partnerschaft mit kurz-mal-weg.de Kooperation Hotelpartner

Mehr

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2014 Deutsche Hotellerie auf WM-Niveau Fünftes Rekordjahr in Folge in Sicht

IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2014 Deutsche Hotellerie auf WM-Niveau Fünftes Rekordjahr in Folge in Sicht IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2014 Deutsche Hotellerie auf WM-Niveau Fünftes Rekordjahr in Folge in Sicht Hotelverband Deutschland (IHA) Berlin, 29. Juli 2014 IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer

Mehr

Unternehmensvorstellung für etravel World

Unternehmensvorstellung für etravel World Ganzes Bett. Halber Preis. Unternehmensvorstellung für etravel World Thema Deutschlands erstes Hotel-Outlet der Weg vom Start-Up zur erfolgreichen Hotel-Buchungsseite Hipaway.com company presentation -

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

WIRTSCHAFTSRAUM COBURG. Ihr neuer Standort

WIRTSCHAFTSRAUM COBURG. Ihr neuer Standort WIRTSCHAFTSRAUM COBURG Ihr neuer Standort > DIESE STADT IST EINZIGARTIG Coburg ist nicht irgendeine Stadt. Coburg ist einzigartig. Coburg ist eine Stadt mit rund 41.000 Einwohnern spricht aber einen Einzugsbereich

Mehr

Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 15. Jänner 2015

Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 15. Jänner 2015 Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 Pressekonferenz Ferienmesse Wien Urlaubsverhalten der Österreicher 2015 Eine Ruefa-Umfrage durchgeführt von: Institut für Motivforschung

Mehr

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN:

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: AUF DER ITB BERLIN 9. 13. März 2011, www.itb-berlin.de Offizielles Partnerland 187 LÄNDER AUS ALLEN kontinenten DER WELT REPRÄSENTIEREN AUF DER ITB BERLIN DIE GANZE VIELfALT

Mehr

Travel is the only thing you buy, that makes you richer. Bereise die Welt - Mediakit

Travel is the only thing you buy, that makes you richer. Bereise die Welt - Mediakit Travel is the only thing you buy, that makes you richer Bereise die Welt - Mediakit WER STECKT HINTER BEREISE DIE WELT? Hallo, ich bin Janine! 32 Jahre jung reise seit 12 Jahren war vier Jahre als analoger

Mehr

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel?

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? www.duitsland-reisgids.nl Das Reiseportal über Deutschland als Urlaubsland, das sich zu 100% auf den niederländischen Reisemarkt richtet Fakten über den niederländischen

Mehr

Hotelpreisentwicklung 2011

Hotelpreisentwicklung 2011 PRESSEMITTEILUNG Hotelpreisentwicklung 2011 Durchschnittliche Zimmerpreise steigen in Europa stärker als in Deutschland +++ New York verteidigt weltweiten Spitzenplatz vor Rio de Janeiro und Zürich Köln,

Mehr

Sonderauswertung Reise & Touristik zur internet facts 2005-III Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Reise & Touristik zur internet facts 2005-III Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Reise & Touristik zur internet facts 2005-III Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2005-III / Reise und Touristik AGOF e.v. Mai 2006 Seite 1 Vorstellung des AGOF-Universums

Mehr

Kultur schafft Gäste!

Kultur schafft Gäste! projekt2508 Kultur- und Tourismusmarketing GmbH Hans-Helmut Schild Riesstraße 10 53113 Bonn Kultur schafft Gäste! projekt2508 Kultur- und Tourismusmarketing GmbH Aber wie? Gedanken vorweg ein paar Zahlen

Mehr

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing MARKETING ON TOUR November 2014 0. 9flats book a home 9flats ist ein Social Travel Anbieter. Also ein Marktplatz für Wohnungen als Alternative zum Hotel. Social Travel

Mehr

STÄDTEREISEN im Sharing-Zeitalter. Deutschlands größte City-Apartment Studie

STÄDTEREISEN im Sharing-Zeitalter. Deutschlands größte City-Apartment Studie STÄDTEREISEN im Sharing-Zeitalter Deutschlands größte City-Apartment Studie Einleitung 01 1. Die Reisenden 02 1.1. Reiseverhalten der Deutschen 04 1.2. Nutzer privater Unterkünfte 06 2. Die City Apartments

Mehr

EU Kommission, Generaldirektorat Presse und Kommunikation

EU Kommission, Generaldirektorat Presse und Kommunikation > EUROPÄISCHE KAMPAGNE EU Kommission, Generaldirektorat Presse und Kommunikation KAMPAGNE Entwicklung einer Promotion- und Kommunikationsstrategie für audiovisuelle Produkte AUFFTRAGGEBER EU Kommission

Mehr

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg Marketing mit Facebook ContentDay Salzburg Jens Wiese Blogger, Berater, Gründer allfacebook.de Warum Facebook Marketing wichtig ist Stand April 2015 Facebook Fakten: Über 1,3 Mrd. monatlich aktive Nutzer

Mehr

Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen. Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V.

Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen. Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V. Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V. Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) e. V. Seit 2002 Erforschung der Nutzung

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

Schober Targeting System Touristik

Schober Targeting System Touristik Schober Targeting System Touristik IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

Sonneneinfallswinkel (Elevation)

Sonneneinfallswinkel (Elevation) Sonneneinfallswinkel (Elevation) Vergleich zwischen NASA-Tabelle und Formelberechnung Elevation geordnet nach Breitengrad Diagramme für spezielle Regionen Ermittlung des geeigneten Neigungswinkels für

Mehr

teltarif.de: Kundenpotenziale für die Reisebranche und ideales Umfeld zur Bewerbung von Finanzprodukten

teltarif.de: Kundenpotenziale für die Reisebranche und ideales Umfeld zur Bewerbung von Finanzprodukten teltarif.de: für die Reisebranche und ideales Umfeld zur Bewerbung von Finanzprodukten sangabe In ihrer aktuellen Sonderauswertung "Reise & Touristik" zur internet facts 2007-IV weist die AGOF auf die

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Head of Residential Research/Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

Martin Gaubitz: SEO Wie werde ich schnell gefunden?

Martin Gaubitz: SEO Wie werde ich schnell gefunden? Martin Gaubitz: SEO Wie werde ich schnell gefunden? Überschrift Gerne auch zweizeilig Vorname Name e wolff Martin Gaubitz: Schaffe, schaffe Häusle bauen SEO 2012 Denkanstöße Überschrift Gerne auch zweizeilig

Mehr

Festigung der Wettbewerbsposition im Saiteninstrumentehandel am Beispiel des Unternehmens HK in Bückeburg

Festigung der Wettbewerbsposition im Saiteninstrumentehandel am Beispiel des Unternehmens HK in Bückeburg Festigung der Wettbewerbsposition im Saiteninstrumentehandel am Beispiel des Unternehmens HK in Bückeburg Gesamtmarkt Musikinstrumente Pop & Rock-Bereich Das Unternehmen HK Polarisierung im Markt der Saiteninstrumente

Mehr

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN ZAHLEN - DATEN - FAKTEN 2015 INHALT Vorwort 3 Deutschlandtourismus 4 Deutschland im internationalen Vergleich 10 Reiseverhalten der Deutschen 14 Wirtschaftsfaktor Tourismus 21 Qualitätstourismus 25 Impressum

Mehr

PLANET BACKPACK REISE LÄNGER, GÜNSTIGER, SMARTER. CONNI BIESALSKI

PLANET BACKPACK REISE LÄNGER, GÜNSTIGER, SMARTER. CONNI BIESALSKI PLANET BACKPACK REISE LÄNGER, GÜNSTIGER, SMARTER. CONNI BIESALSKI MACH DIE WELT ZU DEINEM ZUHAUSE - OHNE VIEL GELD! HI, ICH BIN CONNI. Mexiko City, 2013 ÜBER MICH Ich reise, lebe und arbeite rund um die

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

Angebote präsentieren und Kunden begeistern

Angebote präsentieren und Kunden begeistern Angebote präsentieren und Kunden begeistern Der mobile Shopping Guide der IHK Köln Michael E. Zygojannis Referent Leiter Handel und Stadtmarketing Industrie- und Handelskammer zu Köln Ingelheim, 18. September

Mehr

GöteBorG MalMö KopeNhaGeN london

GöteBorG MalMö KopeNhaGeN london GöteBorG MalMö KopeNhaGeN london nd Kurz- u n eise Städter 2015 Everyone deserves a break Willkommen in Göteborg Eine Metropole mit dem Charme einer gemütlichen Kleinstadt so lässt sich Göteborg wohl am

Mehr

Idee und Konzept von Exploya. September 2015

Idee und Konzept von Exploya. September 2015 Idee und Konzept von Exploya September 2015 Team / Produkt Tobias Zenglein (27) Ausbildung Betriebswirtschaft, Hochschule Aschaffenburg (Bachelor of Arts) Entrepreneurship, State University of New York

Mehr

Digitaler Wandel im Vertrieb

Digitaler Wandel im Vertrieb Digitaler Wandel im Vertrieb Was wissen wir heute bereits über den Kunden? Bernd Schulz Geschäftsführer Amadeus Germany GmbH Hallo Frau Schulz 2,2 Mio. EUR pro Tag für Google Digitaler Wandel = Intelligenter

Mehr

Aktuelle Zahlen aus dem Mice-Bereich

Aktuelle Zahlen aus dem Mice-Bereich Aktuelle Zahlen aus dem Mice-Bereich Eine kurze Einführung in die Entwicklung dieses Marktsegments Agenda Marktinformationen 2012 Angebot Veranstaltungen Nachfrage Wirtschaftliche Bedeutung Agenda Marktinformationen

Mehr

Flugreisen ab Deutschland. Durchschnittliche Flugpreise von den fünf größten Abflughäfen für 15 beliebte Destinationen

Flugreisen ab Deutschland. Durchschnittliche Flugpreise von den fünf größten Abflughäfen für 15 beliebte Destinationen Flugreisen ab Deutschland Durchschnittliche Flugpreise von den fünf größten Abflughäfen für 15 beliebte Destinationen CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Günstigste Flugziele ab Deutschland

Mehr

Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter

Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter 20. April 2012 Wien Agenda Trends Der Online Vertrieb ist im Vormarsch! Die Hub Player Technologie verändert den Veranstaltermarkt!

Mehr

COME IN TRAVEL REISEBROSCHÜRE 2015/2016

COME IN TRAVEL REISEBROSCHÜRE 2015/2016 Üfa der WFO Innichen COME IN TRAVEL REISEBROSCHÜRE 2015/2016 EXPLORE THE WORLD Städtereisen Amsterdam Barcelona Stockholm Berlin Reykjavik Florenz Amsterdam HOTELS IM STADTZENTRUM AB 20,99 SOWIE FLÜGE

Mehr

Radisson Blu Hotel, Stralsund. meeting planner

Radisson Blu Hotel, Stralsund. meeting planner Radisson Blu Hotel, Stralsund meeting planner MEETINGS & EVENTS Fünf vielseitige, mit moderner Präsentationstechnik und Klimaanlagen ausgestattete Tagungsräume und ein großes Foyer bieten den idealen Rahmen

Mehr

Mobile Travel Report

Mobile Travel Report oder check gar nix! Mobile Travel Report Mobile Travel ist einer der stärksten Wachstumstreiber im E-Commerce. Die Reisesuchmaschine checkfelix.com hat analysiert, wie die Österreicherinnen und Österreicher

Mehr

Deutsche Reiseanalyse 2013

Deutsche Reiseanalyse 2013 Erstelldatum: 21.05.13 / Version: 1 Deutsche Reiseanalyse 2013 Mafo-News 11/2013 Oberösterreich Tourismus Johanna Pointner, BA Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

Movements in the Digital World

Movements in the Digital World ICJ TV Movements in the Digital World Sehen und gesehen werden! Aufmerksamkeit und Wahrnehmung zu erregen, wird in der heutigen Zeit immer schwieriger. Digitales und virales Marketing in Social Media sind

Mehr

Das Einkaufszentrum eine eigene Innenstadt Was können Innenstädte von Einkaufszentren lernen? SVSM Academy 24.06.2010

Das Einkaufszentrum eine eigene Innenstadt Was können Innenstädte von Einkaufszentren lernen? SVSM Academy 24.06.2010 Das Einkaufszentrum eine eigene Innenstadt Was können Innenstädte von Einkaufszentren lernen? Shopping Centers in der Schweiz und Europa Standortbestimmung, Entwicklung und Trends Shopping Centers im Wandel

Mehr

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014)

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014) Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde, viele von Ihnen wissen es schon, sei es vom Hörensagen oder persönlich erlebt, welch eine tolle Stadt Istanbul ist und welche unglaubliche Entwicklung die Gastronomie

Mehr

IHK-Zertifikatslehrgang! Marketing in Theorie & Praxis L214! Erstellt von André Baumann! IHK-Kursteilnehmer 10000944872!

IHK-Zertifikatslehrgang! Marketing in Theorie & Praxis L214! Erstellt von André Baumann! IHK-Kursteilnehmer 10000944872! IHK-Zertifikatslehrgang! Marketing in Theorie & Praxis L214! Erstellt von André Baumann! IHK-Kursteilnehmer 10000944872! Dozent: Dipl. Kommunikationswirt Christian G. Tessen Frankfurt am 6.10.2014 Abhilfe

Mehr

MEDIAKIT 2015 - Eckdaten, Formate & Werbemöglichkeiten

MEDIAKIT 2015 - Eckdaten, Formate & Werbemöglichkeiten MEDIAKIT 2015 - Mediakit MEDIAKIT 2015 2015 - - Eckdaten, Formate & Werbemöglichkeiten CLICK TO EDIT MASTER TITLE INHALT STYLE lastminute.de Eckdaten & Nutzerprofil Internationale Werbemöglichkeiten lastminute.com

Mehr

WELLNESS-TRENDS 2012 Was erwartet der Gast? Berlin, 07. März 2012

WELLNESS-TRENDS 2012 Was erwartet der Gast? Berlin, 07. März 2012 WELLNESS-TRENDS 2012 Was erwartet der Gast? Berlin, 07. März 2012 1 Wellness-Trends 2012 Was erwartet der Gast? Marktentwicklung des Wellnessreisemarktes 2012 Wellness-Trends 2012 1. Das Wellness-Paket:

Mehr

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN Robert Schumacher Customer Intelligence Solution Manager SAS Institute AG, Schweiz AGENDA WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

Mehr

Tourismus in Oberbayern Facts & Figures. Prof. Dr. Thomas Bausch Hochschule München, Fakultät für Tourismus Alpenforschungsinstitut GmbH

Tourismus in Oberbayern Facts & Figures. Prof. Dr. Thomas Bausch Hochschule München, Fakultät für Tourismus Alpenforschungsinstitut GmbH Tourismus in Oberbayern Facts & Figures Prof. Dr. Thomas Bausch Hochschule München, Fakultät für Tourismus Alpenforschungsinstitut GmbH FACTS & FIGURES 5 Thesen zu Oberbayern Oberbayern ist ein 3-geteilter

Mehr

www.outdoor-touristik.de

www.outdoor-touristik.de Das Portal für Unterkünfte und Aktivurlaub. Wir stellen uns vor. Copyright 2008 by outdoor-touristik.de Jede Saison Naturschönheiten Aktivurlaub Entspannung Traumhafte Momente Unterkünfte www.outdoor-touristik.de

Mehr

Denkwerkstatt St. Lambrecht 2014

Denkwerkstatt St. Lambrecht 2014 Denkwerkstatt St. Lambrecht 2014 Mag. Birgit Kuras Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse AG 24. April 2014 Die Wiener Börse Geschichte Gründung bereits 1771 durch Maria Theresia ab 1873 für etwa 100

Mehr

Pressemitteilung. Berlin kann sich sehen lassen

Pressemitteilung. Berlin kann sich sehen lassen Pressemitteilung Berlin kann sich sehen lassen 19. Januar 2016 Vadim Volos Global Research and Consulting T +1 212 240 5408 vladim.volos@gfk.com Jan Saeger Corporate Communications T +49 911 395 4440 jan.saeger@gfk.com

Mehr

Fakten und Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2011 Eine Übersicht zusammengestellt vom Deutschen ReiseVerband (DRV)

Fakten und Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2011 Eine Übersicht zusammengestellt vom Deutschen ReiseVerband (DRV) Fakten und Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2011 Eine Übersicht zusammengestellt vom Deutschen ReiseVerband (DRV) In Zusammen arbeit mit Inhalt Wirtschaftsfaktor Tourismus 1 Die wirtschaftliche Bedeutung

Mehr

Raissa Sachs, Heiner Peuser. Chancen & Risiken durch Google-Akquisition ITA Software

Raissa Sachs, Heiner Peuser. Chancen & Risiken durch Google-Akquisition ITA Software Raissa Sachs, Heiner Peuser Chancen & Risiken durch Google-Akquisition ITA Software Gegenstand des Geschäfts Airline IT- und Services-Provider 1996 von Wissenschaftlern des MIT gegründet Hauptsitz in Cambridge

Mehr

Travel is the only thing you buy, that makes you richer. Bereise die Welt - Mediakit

Travel is the only thing you buy, that makes you richer. Bereise die Welt - Mediakit Travel is the only thing you buy, that makes you richer Bereise die Welt - Mediakit WER STECKT HINTER BEREISE DIE WELT? Hallo, ich bin Janine! 33 Jahre jung reise seit 13 Jahren war vier Jahre als analoger

Mehr

apprupt presents Mobile INSIGHTS TRAVEL apprupt GmbH Speersort 10 20095 Hamburg E-Mail: info@apprupt.com Telefon: +49 (0)40 32 52 78 7-00

apprupt presents Mobile INSIGHTS TRAVEL apprupt GmbH Speersort 10 20095 Hamburg E-Mail: info@apprupt.com Telefon: +49 (0)40 32 52 78 7-00 apprupt presents Mobile INSIGHTS TRAVEL apprupt GmbH Speersort 10 20095 Hamburg E-Mail: info@apprupt.com Telefon: +49 (0)40 32 52 78 7-00 Ausgabe 3 - März 2013 Marktüberblick Die Deutschen reisen so viel

Mehr

Reisende. und ihre Kaufpfade. Performance Marketing als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen. tradedoubler.

Reisende. und ihre Kaufpfade. Performance Marketing als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen. tradedoubler. Reisende und ihre Kaufpfade als Inspirationsquelle und Beratungsinstrument für Urlaubsreisen tradedoubler.com Ihre Hotels, Flüge und Urlaubsreisen wählen die Europäer am liebsten ganz allein, nehmen dafür

Mehr

Technologie Know How Innovation Betreuung

Technologie Know How Innovation Betreuung Umfangreiches Marktwissen und weite Ausdehnung Head Office Dublin (IE), Madrid (ES), Prag (CZ), Paris (FR), Rom (IT), Wien (AT), München (DE) Langjährige Erfahrung Unternehmen seit 1994 aktiv Technologie

Mehr

Katalog 2015 /16. Übungsfirma. Holiday we know your way - and your best stay every day!

Katalog 2015 /16. Übungsfirma. Holiday we know your way - and your best stay every day! Katalog 2015 /16 Übungsfirma HOLIDAY4YOU GMBH TRAVEL AGENCY Holiday we know your way - and your best stay every day! Katalog 2015/16 Sind Sie ein abenteuerliebender oder doch ein kulturbegeisterter Mensch

Mehr

DeinDeal @ GfM 28.03.2012

DeinDeal @ GfM 28.03.2012 DeinDeal @ GfM 28.03.2012 1 Nach dem Film: Wer hat schon von DeinDeal gehört? Viel Leute: Das habe ich mir gedacht Wie haben wir diesen Bekannheitsgrad erreicht? 2 Geschäftsmodell Users: Reichweite & Dialog

Mehr

Schober Targeting System Automotive

Schober Targeting System Automotive Schober Targeting System Automotive IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Wie Sie Marketing richtig einsetzen, um den Unternehmenserfolg zu steigern 1 Wir unterstützen Unternehmen seit 2002 weltweit

Mehr

LOISIUM Von der Skepsis zur Anerkennung. PixelPlanet PdfPrinter Demoversion - http://pdfprinter.pixelplanet.com

LOISIUM Von der Skepsis zur Anerkennung. PixelPlanet PdfPrinter Demoversion - http://pdfprinter.pixelplanet.com Von der Skepsis zur Anerkennung Daten und Fakten Eigentümer: 3 Gesellschafterfamilien aus Langenlois, 20% Raiffeisen Holding Kosten der Gesamtinvestition 10 Mio (davon 1/3 gefördert, Land NÖ/EU) Eröffnung

Mehr

BTU events, incentives & more. Ihr Partner für Ihre Rundum-Betreuung

BTU events, incentives & more. Ihr Partner für Ihre Rundum-Betreuung BTU events, incentives & more Ihr Partner für Ihre Rundum-Betreuung Das Team von BTU events, incentives & more erreichen Sie in unserer Filiale in der Neutorstraße in Salzburg BTU events, incentives &

Mehr

Firmenporträt. Portfolio und Referenzen. apricot marketing consulting consulting

Firmenporträt. Portfolio und Referenzen. apricot marketing consulting consulting Firmenporträt Portfolio und Referenzen apricot marketing consulting consulting Warum apricot? apricot unterstützt Unternehmen bei der erfolgreichen Implementierung strategischer und operativer VERMARKTUNGS-Massnahmen.

Mehr

Kostengünstige und effiziente Marketingstrategien für junge Unternehmen

Kostengünstige und effiziente Marketingstrategien für junge Unternehmen Kostengünstige und effiziente Marketingstrategien für junge Unternehmen Agenda Was ist eine Strategie? Was gehört zu einer Marketingstrategie? Der Maßnahmenplan Die Erfolgsmessung Aus der Praxis Literatur

Mehr

Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros

Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros Impressum Marketing, Recht, Gründung, Kauf und Verkauf eines Reisebüros Erste Ausgabe Oktober 2012 ISBN 978-3-033-03662-8 Auflage 800 Exemplare

Mehr

7 Übernachtungen im Doppelzimmer, Frühstück, inklusive Leihbademantel bei Aufenthalt, eigene Anreise, p.p. ab

7 Übernachtungen im Doppelzimmer, Frühstück, inklusive Leihbademantel bei Aufenthalt, eigene Anreise, p.p. ab Wellnes & Mehr 2013/14 DEUTSCHLAND Insel Usedom/Heringsdorf Steigenberger Grandhotel and SPA 7 Übernachtungen im Doppelzimmer, Frühstück, inklusive Leihbademantel bei Aufenthalt, eigene Anreise, p.p. ab

Mehr

FIXPLATZIERUNGEN mobile 2015

FIXPLATZIERUNGEN mobile 2015 FIXPLATZIERUNGEN mobile 2015 internationales Wetter IOS-Apps Bundeslandseiten allgemein Android-Apps Skiwetter Bergwetter mobiles Portal Biowetter JEDEN interessiert das Wetter unterwegs...lassen Sie JEDEN

Mehr

Online shopping. & Conversion. Performance Marketing von der ersten Impression bis zum letzten Klick. tradedoubler.com

Online shopping. & Conversion. Performance Marketing von der ersten Impression bis zum letzten Klick. tradedoubler.com Online shopping & Conversion Performance Marketing von der ersten Impression bis zum letzten Klick Wenn die Verbraucher in Europa wissen möchten, welche Marken und Produkte sie kaufen sollen, informieren

Mehr

Grundlagen des Mobile Marketing

Grundlagen des Mobile Marketing Grundlagen des Mobile Marketing Marketing ist die konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. [...] ...Product.. ...Place.. ...Promotion.. ...Price.. Die Evolution

Mehr

Schober Targeting System für Versicherungen

Schober Targeting System für Versicherungen Schober Targeting System für Versicherungen Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT

Mehr

Mit den Kindern in den Süden Daten und Fakten zum Familienurlaub

Mit den Kindern in den Süden Daten und Fakten zum Familienurlaub Mit den Kindern in den Süden Daten und Fakten zum Familienurlaub Henrike Beer, FUR Ulm 6. Dezember 2012 Dieses Dokument ist Teil einer Präsentation und ohne die mündlichen Erläuterungen unvollständig.

Mehr

Presseinformation. Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres. Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf

Presseinformation. Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres. Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf LivingKitchen 2015 (Halle 4.1, Stand C21) Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf der Messe LivingKitchen in das nächste

Mehr

Workshop. Marketing für Schülerfirmen

Workshop. Marketing für Schülerfirmen Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Villingen-Schwenningen Melanie John Fon: 07721 / 922-206 Fax: 07721 / 922-182 E-Mail: john@villingen-schwenningen.ihk.de

Mehr

Mallorca bleibt Nummer 1 bei Pauschalreisen

Mallorca bleibt Nummer 1 bei Pauschalreisen Presseinformation Mallorca bleibt Nummer 1 bei Pauschalreisen Beliebteste Reiseziele der Deutschen trotz Wirtschaftskrise kaum verändert Hamburg, 15. September 2009. Die Wirtschaftskrise scheint kaum Einfluss

Mehr