0 3 P e o P l e R e P o R t

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "0 3 P e o P l e R e P o R t"

Transkript

1 People Report 03_ People Report

2 Kuoni Human Resources Die Namen der 50 porträtierten Kuoni Mitarbeiter [ Cagdas Akcos ] [ Alessandro Alfieri ] [ Pirada Bang-Aw ] [ Fabio Bastone ] [ Claudia Benvenuto ] [ Raymond Bere ] [ Paula Blomster ] [ Susan Bowlby-Benson ] [ Henning Boysen ] [ John Cardie ] [ Katia Chiossi ] [ Calvin Choi ] [ Bijal Darji ] [ Dashmeet Singh Dheer ] [ Sharon Doyle ] [ Theresa Dsouza ] [ Pascal Fussen ] [ Carmen Gretler-Zhu ] [ Geraldine Hayes ] [ Shimei He ] [ Heinz Karrer ] [ Henry Katumba ] [ Kanokwan Krairiksha ] [ Leif Vase Larsen ] [ Ji Kyu Lee ] [ Matthias Leisinger ] [ Stefan Leser ] [ John Lindquist ] [ Remo Masala ] [ Peter Meier ] [ Ram Mohan K M ] [ Isabel Morgen ] [ Michael Njogu ] [ Kanyu Oh ] [ Tetsuya Oki ] [ Irmela Preissner-Bhaya ] [ Mary Rahab ] [ Namratha Rose ] [ Peter Rothwell ] [ Leticia Sanz Cabañas ] [ Owen Saunders ] [ Rolf Schafroth ] [ Annette Susanne Schömmel ] [ Svetlana Sidelyova ] [ Ulrika Söderberg ] [ Ramesh Tamang ] [ Katie Teixeira ] [ Ellena Thompson ] [ Walter Weber ] [ Veronique Wolf ] 03 People Report

3 03_ People Report _00_01_ 03_00_02_ Die Kuoni-Prinzipien (3) 319 Der Begriff des Vertrauens _01_ Einführung _02_ 03_03_ Kuoni / Human Interface Menschen bei Kuoni und ihr Bewegungsmuster Nachwort

4 03_00_01_ People report Die kuoni-prinzipien (3) «Die Tourismusindustrie erbringt ihre Dienstleistung in einer Kommunikation unter Menschen. + Der Reiseberater und Reisebegleiter aber ist eine ganz ursprüngliche Figur. = Er ist Beschützer und Führer in einem. 1» 1 Jede Reise beginnt mit der Hoffnung auf die Erfüllung unserer Wünsche. Doch sind die Bedürfnisse und die Wege zu ihrer Befriedigung von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die Aufgabe von Kuoni beginnt mit der Beratung des Gastes, dem Verstehen des Gegenübers und einer massgeschneiderten Planung der Reise. Je besser der Gast verstanden und beraten wird, desto eher kann seinen Erwartungen entsprochen werden. Kuoni legt neben der Beratung besonderen Wert auf die Begleitung während des Reisens: Weltweit sind Reiseleiter, Destination Insider oder Begleiter von aussergewöhnlichen Reisen im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und den Gästen rund um die Uhr zur Verfügung zu stehen. Unsere Mitarbeitenden setzen sich als Experten engagiert und mit viel Leidenschaft für das Reisen ein, um den Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden. 03 People Report

5 03_00_02_ People report Kuoni hat Guten Menschenverstand. Bilder des Vertrauens In Geschäftsberichten gibt es ein Element, dessen Bewältigung nie ganz stilsicher gelingen will: die obligatorischen Fotos von Management und Verwaltungsrat. Das Element ist eine Pflichtübung, und danach sieht es gewöhnlich auch aus. Heikler noch als ihre büro kratische Bewältigung mit Aufnahmen, die ambitionierten, aber anonymen Passbildern gleichen, sind nur die hoffnungslosen Versuche, mit ironischer oder besonders künstlerischer Fotografie einen Ausweg zu finden. Kuoni hat sich dieser Herausforderung 2011 systematisch genähert: Es zeichnet das Geschäftsfeld von Kuoni aus, dass die Menschen, die in ihm beruflich tätig sind, mit Leidenschaft bei der Sache sind. Es ist eher unwahrscheinlich, dass ein Maschinenbauer auch privat Maschinen baut, dass ein Programmierer auch in der Freizeit programmiert und ein Versicherungsagent im Bett lieber Policen als Romane liest. Aber ein Touristiker ist so gut wie immer auch in seiner individuellen Existenz ein passionierter Reisender. Die Sphären des privaten und professionellen Daseins überdecken sich. Das ist auch aus der Sicht des Kunden, der sich in seine Hände begibt und seinem Rat anvertraut, von Bedeutung. Denn auch bei ihm sind die Bedürfnisse an eine führende und beschützende Funktion bei einer Reise deckungsgleich. Man spürt das an der Figur des Bergführers, aber auch am Gleichklang der englischen Wörter guide und guard. Weil dem Menschen auch in der Epoche internetgestütz ter Kommunikation hier eine solche Rolle zukommt, wollte sich Kuoni seiner Mitarbeitenden als Persönlichkeiten vergewissern. Zusammen bilden sie das menschliche Antlitz und die humane Schnittstelle des Unternehmens. Diese Persönlichkeitsbilder sollten mit den individuellen Bewegungsmustern verbunden werden. Travel (ling) Confidence. Fünfzig Darstellungen von Individualität sind hier ausgewählt worden.unter der Adresse wächst im Internet ein viel umfangreicheres Archiv, in dem sich diese weltweite Gemeinschaft mit ihren Reisevorlieben studieren lässt. Das dabei entstehende Porträt und auf der gleichen Basis freiwilliger Beteiligung tauchen eben auch Verwaltungsräte und Konzernleitung hier auf sollte so sein, wie Porträts eben heute gesellschaftlich und technologisch sind: Selbstporträts im Badezimmerspiegel geknipst mit dem Cellphone. Das ist nicht nur eine visuelle Ironie angesichts der zeitgenössischen Ikonographie des Menschenbildes in den Facebook-Freundes-Katalogen, es geht auch zurück an die Wurzeln des Selbstbildnisses in der Geschichte der Malerei. In Jan van Eycks 1434 entstandenem Gemälde der Arnolfini-Hochzeit findet sich neben vielen symbolischen Bezügen hinter dem Brautpaar ein kleiner Rundspiegel in dem sich zum ersten Mal schemenhaft und winzig der Maler selbst reflektiert. Fast ein Jahrhundert später porträtierte sich der 21-jährige Parmigianino in einem ähnlichen konvexen Spiegel, so realistisch, dass das Bild bereits vom Renaissance-Biografen Vasari als göttliches Wunder beschrieben wurde. Auch das berühmte Selbstporträt Dürers zeigt das wachsende Selbstbewusstsein des Künstlers, der auf den Zusammenhang seines Werks mit sich selbst Bedacht nimmt. Diese Entdeckung der Qualität der Persönlichkeit, des freien Schöpfertums und der Idee der Individualität kennzeichnet den Übergang zur Neuzeit. Der mit dem Internet und der Verfügbarkeit fotografierender Cellphones üblich gewordene Bildtypus des Spiegelporträts steht also freilich meist ohne davon etwas zu ahnen in einer langen Tradition. Wie viel mehr Einblick als allen Fremdbildern kann man diesen Selbstansichten entnehmen? 03 People Report

6 03_01_ Einführung Niemand kennt den Planeten so gut wie wir Reiseexperten Human Capital: 50 Kuoni-Gesichter aus der ganzen Welt Bei Kuoni unterhalten sich die Kunden und Geschäftspartner mit wahren Reiseexperten, die über das Wissen und die Kompetenz verfügen, um auch anspruchsvolle Fragen zu beantworten. Wir konzentrieren uns heute mehr denn je darauf, das breite Reise-Know-how unserer Mitarbeitenden zum Wohl unserer Gäste einzusetzen. Ob es sich dabei um eine Restaurantempfehlung an einem exotischen Ort wie Alwar in Rajasthan handelt, das beste Spa auf Phuket oder Insider-Informationen zu Hochzeitsmöglichkeiten in Hongkong gesucht werden wir kennen die Antwort. Mit Mitarbeitenden in über 60 Ländern lässt sich kaum ein Ort auf der Welt vorstellen, an dem noch niemand von uns gewesen ist. Technologische Fortschritte Seit über hundert Jahren ist Kuoni ein weltweit führender Reisedienstleister in einer Branche, die nicht nur von sozialen, politischen und wirtschaftlichen Faktoren beeinflusst wird, sondern auch den sich ändernden Gewohnheiten der Gesellschaft unterworfen ist. Kuonis Schwerpunkt ist dabei immer derselbe geblieben: Das Unternehmen verschafft Kunden einzigartige Erfahrungen und Emotionen, dank derer sie den Alltag so weit wie möglich hinter sich lassen können. Sei es im direkten Kundenkontakt (B2C) oder für andere Unternehmen (B2B) auf der ganzen Welt widmen sich unsere Mitarbeitenden den individuellen Wünschen jedes einzelnen Gastes und gestalten gemeinsam mit Geschäftspartnern und Leistungsträgern unverwechselbare Reiseerfahrungen jeglicher Art. Seit den Anfängen von Ferienreisen bewegt sich Kuoni am Puls der Zeit und prägt Trends und Innovationen. Heute kreieren unsere Mitarbeitenden auf der ganzen Welt stetig neue Reiseerfahrungen. Sie stellen Reisedienstleistungen zur Verfügung, damit Reisende die schönsten, aufregendsten, romantischsten, elegantesten, pulsierendsten und spektakulärsten Orte auf Erden entdecken können. Das 21. Jahrhundert hat mit vielen Herausforderungen begonnen, darunter auch der ständigen Beschleunigung der technologischen Veränderungen. Die Kunden sind nicht mehr nur abhängig von stationären Verkaufsstellen. Früher suchten die Menschen Reisebüros auf, wenn sie verreisen wollten; durch die fortschreitende Globalisierung und die Ausbreitung von Online-Instrumenten können sie ihre Ferien heute auch im Internet buchen und sind nicht mehr von Beginn an auf einen persönlichen Kontakt angewiesen. Unsere Reisebüros haben heute deswegen jedoch nicht an Bedeutung verloren. Im Gegenteil, Kuoni eröffnet immerzu neue und stilvolle Reisebüros, um die Marke und ihre Produkte den Gästen noch näher zu bringen. Grossbritannien, Italien, die Niederlande, Frankreich, Spanien, die Schweiz, Hongkong und Indien sind nur einige der Länder, in denen Kuoni neue Geschäfte eröffnet hat. Sie zeichnen sich durch ihre einzigartig ansprechende Atmosphäre aus, in welcher der persönliche Kontakt im Mittelpunkt steht. Im grossen Gegensatz zu traditionellen Reisebüros warten unsere neuen Büros mit «Inspirationszonen» auf: gemütliche Sitzbereiche, in denen die Gäste sich entspannen und in einer grossen Auswahl an Reisebüchern und -zeitschriften blättern können. Erfahrene 03 People Report

7 03_01_ > > Einführung / Niemand kennt den Planeten so gut wie wir > > Einführung / Niemand kennt den Planeten so gut wie wir Reisende finden die persönliche Beratung in einer entspannten Atmosphäre. Andere Gäste wissen die grosse Erfahrung und die Ratschläge unserer Reisevermittler zu schätzen und suchen nach leichten, schnellen und weniger technischen Möglichkeiten der Ferienbuchung. Unsere Reiseberater finden für jeden Kunden massgeschneiderte Vorschläge, weil sie Fragen stellen und direkte Rückmeldungen geben können. Dadurch wird ausgeschlossen, dass Gäste blind Ferien buchen, die nicht auf ihre Vorstellungen abgestimmt sind. Ständiger Krisenmodus Unser wertvollstes Kapital Unsere Mitarbeitenden stellen ihr grosses Engagement und ihre Leidenschaft für die Reisebranche aber nicht nur in Krisenzeiten unter Beweis. Unsere ganze Belegschaft eint die Hingabe und der Wille zur Horizonterweiterung zur Erforschung der Welt und zur Schaffung neuer Beziehungen unabhängig von Kultur, Religion und Nationalität. Bei Kuoni glauben wir, dass Reisen ein integraler Bestandteil des Lebens unserer Mitarbeitenden ist. Nur wer ein Urlaubsziel mit eigenen Augen gesehen hat, kann einen Gast in Versuchung führen, dorthin zu reisen. Auch wenn die Technologie in unserer Branche immer wichtiger wird, steht für uns ausser Frage, dass unsere Mitarbeitenden die grösste Rolle spielen. Das zeigte sich auf eindrückliche Art und Weise, als 2010 der Vulkan Eyjafjallajökull ausbrach, und erneut 2011 nach den politischen Umwälzungen in Nordafrika und den Streiks in Griechenland, als unsere Reiseberater für unsere Kunden praktisch rund um die Uhr zur Verfügung standen. In unserer schnelllebigen Medienwelt sind wir stolz auf Mitarbeitende, die sich auf Krisenmanagement und effiziente Kommunikation mit unseren Gästen verstehen. Von häufigen äusseren Umständen herausgefordert, die schnelles und effizientes Handeln erfordern, sind wir stolz darauf, eine informelle Struktur des Krisenmanagements geschaffen zu haben, in der die verschiedenen Abteilungen nahtlos zusammenarbeiten. Unsere Repräsentanten vor Ort verfügen über Informationen aus erster Hand, unsere Reiseberater haben direkten Kontakt zu unseren Kunden, und interne Verwaltungsabteilungen übernehmen die Medienarbeit und sorgen in der Öffentlichkeit durch Online- wie Offline-Kanäle für unablässigen Informationsfluss. Aussergewöhnliche Ereignisse erfordern aussergewöhnliche Leistungsbereitschaft. Darum regen wir unsere Mitarbeitenden stets dazu an, die Initiative zu ergreifen und sich darauf zu konzentrieren, eventuelle negative Folgen für unsere Kunden möglichst gering zu halten. Um zu garantieren, dass wir immer über eine ausgeprägte Expertise verfügen, setzen wir alles daran, die besten und begabtesten Experten ihrer Bereiche anzuziehen. Diesen Profis Entwicklungsmöglichkeiten und gute Karriereaussichten zu eröffnen, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Personalstrategie, die auf eine flexible und vielfältige Belegschaft fokussiert und für höchste Mitarbeiterzufriedenheit sorgt. Wir wissen, dass es die Leidenschaft und die Kompetenz unserer Mitarbeitenden in der ganzen Welt ist, die Kuoni wahrhaft besonders machen. Darum präsentieren wir in diesem Kapitel 50 Gesichter aus dem weltweiten Netzwerk von Kuoni-Mitarbeitenden. Mit ihnen und allen anderen Mitarbeitenden möchten wir weiterhin anbieten, was wir seit 1906 tun: Perfect Moments, wohin auch immer die Reise führt. Alexander Brochier Chief Human Resources Officer 03 People Report

8 03_02_ Cagdas Akcos Istanbul, Türkei Mein Selbstporträt im Spiegel Global Travel Services, FIT Market Manager, Türkei 2011 Istanbul Sarıgerme, Muğla Province, Türkei Kuba Studienreise, um mehr über ein Thema oder eine Kultur zu lernen Biking Gourmet Shopping Cagdas Akcos, 1982 im türkischen Bandirma südlich von Istanbul geboren, hat, bevor er 2011 zu Kuoni stiess, in verschiedenen Bereichen «You start dying slowly if you do not travel.» Pablo Neruda in zahlreichen Hotels gearbeitet an der Rezeption, im Marketing und im Sales-Bereich. Sport ist seine Leidenschaft, sowohl aktiv als auch als Fan. Der Fussballclub Galatasaray Istanbul ist sein Verein. Der GTS-Mit- 2 arbeiter ist zudem ein passionierter Filmfan, der seine DVD-Sammlung regelmässig ausbaut. Seine Interessen gehen aber noch weit über Sport und Film hinaus: Auf Reisen will er fremde Kulturen kennenlernen und die landestypische Küche ausprobieren zum Beispiel die kubanische. 03 People Report

9 Alessandro Alfieri Rom, Italien Mein Selbstporträt im Spiegel Outbound Europe, Kuoni Italy Destination Services Oceania and Japan booking supervisor 1994 Australien Fernostasien Japan Südwest-Pazifik Äolische Insel, Italien Tibet Strandferien Gourmet Kultur, Kunst & Musik Wandern & Spazieren Shopping «Travelling opens and feeds your life.» 10 Alessandro Alfieri, 1974 in der italienischen Hauptstadt Rom geboren, arbeitet seit 1994 indirekt für Kuoni, hat er doch damals bei Gastaldi Tours angefangen, das heute zur Division Outbound Europe gehört. Der Vollbluttouristiker macht selbst am liebsten Badeferien und der beste Ort dafür sind die Äolischen Inseln nördlich von Sizilien. Der Feinschmecker unternimmt gern Wander- und Shoppingtouren, interessiert sich für Musik und Kino und steigt auch gern einmal aufs Mountainbike. Die Wunschdestination, die er aufgrund seines Interesses am Buddhismus unbedingt einmal besuchen möchte, ist Xizang in Tibet. 03 People Report

10 Pirada Bang-Aw Bangkok, Thailand Mein Selbstporträt im Spiegel Global Travel Services, Groups Operations Pricing & Production 2011 Chiang Mai, Thailand Chiang Mai, Thailand Thíra, Griechenland Kunst- und Kulturreisen Kultur, Kunst & Musik Golf Shopping Spa Pirada Bang-Aw, 1984 in der thailändischen Hauptstadt Bangkok zur «Best way to charge human batteries.» Welt gekommen, ist dieses Jahr neu zu Kuoni gestossen. Bevor sie bei Kuoni angefangen hat, studierte und arbeitete sie an der Nation University in Bangkok. Ihre Freizeit verbringt sie, vielseitig interessiert, mit Shoppingtouren, Golfen oder Galerienbummeln. Braucht sie Ruhe und 2 Erholung, reist sie in den Norden Thailands nach Chiang Mai. Zwischen Tempelanlagen und Regenwald findet sie Entspannung vom hektischen Bangkok. Der lang gehegte Reisetraum ist aber das griechische Dörfchen Thíra auf der Kykladen-Insel Santorini. 03 People Report

11 Fabio Bastone Zürich, Schweiz Mein Selbstporträt im Spiegel Kuoni Group, Marketing, Design Art Director 2009 Deutschland Sizilien Mazara del Vallo, Trapani, Italien Nordkorea Strandferien Kultur, Kunst & Musik Gourmet Shopping Wassersport Wintersport Fabio Bastone, 1980 im bayrischen Friedberg geboren, wächst als Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters auf. Das sizilianische Blut seines Vaters und die Liebe zu Italien begleiten ihn zeit seines «Always intermingle with locals.» Lebens. So arbeitete er früher unter anderem als Pizzaiolo und pflegt eine innige Liebe zu alten Vespas und Lambrettas, die er in seiner Freizeit restauriert und instandhält. Der leidenschaftliche Musik- und Filmliebhaber arbeitet seit 2009 als Graphic Designer für Kuoni und würde gerne 0 einmal hinter die Grenzen Nordkoreas sehen. Wenn er Erholung braucht, zieht es ihn aber zu seinen Wurzeln, an die sizilianische Westküste nach Mazara del Vallo, von wo sein Vater stammt. 03 People Report

12 Claudia Benvenuto Los Angeles, USA Mein Selbstporträt im Spiegel Emerging Markets & Specialists, AlliedTPro Sales & Distribution, Sales Support 2004 Barcelona Kalifornien Costa Rica Florida Hawaii Madrid Mailand New York Paris Rom Santa Barbara, CA, USA Papua, Indonesien Sport / Aktiv-Ferien Biking Fitness Wandern & Spazieren Shopping Spa Wassersport Wintersport «The most enduring memories and the most amazing moments in my life took place while travelling.» 8 Claudia Benvenuto, 1959 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo zur Welt gekommen, lebt und arbeitet heute in Los Angeles und ist inzwischen Amerikanerin stiess sie von Americantours International zu Kuoni und arbeitet im Bereich Sales & Distribution. Die Tochter einer Uruguayerin und eines Italieners ist ein Sportfanatiker: Bodybuilding, Wandern, Biken, Winter- und Wassersport füllen sie in ihrer Freizeit aus. Während sie es im Beruf liebt, ihre Heimat, die USA, zu vermarkten, zieht es sie auf ihren Reisen in die unberührte Natur besonders angetan haben es ihr die Regenwälder der Welt. Eine Reise ins indonesische Papua ist ihr lang gehegter Traum. 03 People Report

13 Raymond Bere Harare, Simbabwe Mein Selbstporträt im Spiegel Emerging Markets & Specialists, Private Safaris Destination Services 2009 Botswana Namibia Simbabwe Okavango Delta, Botswana Hawaii, USA Safari Kultur, Kunst & Musik Fitness Golf Wandern & Spazieren Raymond Bere, 1970 im südafrikanischen Land Simbabwe geboren, arbeitet seit 2009 bei Private Safaris. Er ist in seiner Heimat fest verwurzelt: Am liebsten geht er in den Ferien auf Safari, in seiner Freizeit ist «Enjoy and forget about home and work.» er einerseits begeisterter Fussballfan und beschäftigt sich andererseits intensiv mit Wildlife Management also Fragen rund um das Nebeneinander von wild lebenden Tieren und Menschen. Vor dem Hintergrund, 2 dass er vor seinem Engagement bei Private Safaris unter anderem in Namibia gearbeitet hat, wundert es nicht, dass er dieses Land als echten Geheimtipp sieht. Ihn selbst zieht es dereinst einmal nach Hawaii. 03 People Report

14 Paula Blomster Helsinki, Finnland Mein Selbstporträt im Spiegel Global Travel Services, MICE Destination Services 2008 Dänemark (Grönland) Finnland (Lappland) Island Nicaragua Norwegen Schweden Immeljärvi, Lappland Reserva Indio de Maiz, Nicaragua Unabhängiges Reisen Biking Kultur, Kunst & Musik Wandern & Spazieren «Time to capture yourself.» 5 Paula Blomster, 1970 im finnischen Loviisa zur Welt gekommen, arbeitet seit 2008 für Kuoni. Ihre letzte Stelle davor hatte sie beim «Nordic Council of Ministers» inne, als Konferenzplanerin. Ihre Freizeit wird zu einem grossen Teil eingenommen von gesellschaftlichen Anlässen und sozialen Engagements, da ihr Ehemann als Diplomat tätig ist. Daneben interessiert sie sich für Kunst, treibt regelmässig Sport und besucht stets verschiedene Fortbildungskurse. In ihrer Freizeit probiert sie gerne neue Aktivitäten aus, wie Husky-Fahrten oder «bear watching». Zudem besucht sie gerne die coolsten Boutiquen im Helsinki Design District. 03 People Report

15 Susan Bowlby-Benson Lincoln, USA Mein Selbstporträt im Spiegel Kuoni Group Operations, Pricing & Production Regional Manager of Operations 2000 Arizona, USA Hawaii, USA Fiji Strandferien Tauchen & Schnorcheln Shopping Wassersport Susan Bowlby, 1975 in Lincoln, New England, zur Welt gekommen, ist bei Kuoni schon fast eine Veteranin, arbeitet sie doch schon seit 2000 «I travel to remind me that there is much more to this world than the bubble I live in.» im Bereich Pricing & Production. Davor war sie in Scottsdale, Arizona, an einer Hotelrezeption angestellt. Seit Kurzem Eigenheimbesitzerin, verbringt sie viel Zeit damit, ihr neues Zuhause einzurichten auch im Hinblick auf die baldige Geburt ihres ersten Kindes. Die passionierte Köchin ist zudem ein grosser Sportfan aktiv und als Zuschauerin. In 12 den Ferien zieht es sie ans Wasser, Wassersport aller Art darf dort nicht fehlen. Besonders angetan haben es ihr die Inseln von Hawaii und ihr Traumziel sind die Fijis. 03 People Report

16 Henning Boysen Gentofte, Dänemark Mein Selbstporträt im Spiegel Kuoni Group Chairman of the Board of Directors 2003 Kopenhagen Rom Schweizer Alpen Toskana Mein Sommer-Chalet an der Südküste Dänemarks Amazonas Ski / Wintersport-Ferien Biking Kultur, Kunst & Musik Gourmet Wintersport «Collecting unique moments and experiences.» 1 Henning Boysen ist seit 2003 im Verwaltungsrat von Kuoni tätig ist der Däne vom Verwaltungsrat zu dessen Präsident gewählt worden. Nach seinem Studienabschluss (Master in Economy) begann er seine Karriere als Management Consultant bei Booz, Allan & Hamilton stieg er bei SAS Service Partner zunächst als Project Manager ein, wurde dann CFO und später Executive Vice-President Catering. Nach weiteren Stationen als Chief Operating Officer (COO) bei Saudia Catering und als Präsident von Aero-Chef A/S war er von 1996 bis 2004 Präsident und CEO bei Gate Gourmet International, von 2004 bis 2005 stellvertretender Präsident des Verwaltungsrates. Während dieser Zeit als Präsident und CEO ist Gate Gourmet von einem mittelgrossen europäischen zu einem führenden globalen Unternehmen gewachsen. 03 People Report

17 John Cardie Zürich, Schweiz Mein Selbstporträt im Spiegel Outbound Europe, P&P Category Manager Europe 2007 Europa Ackergill Tower, Caithness, GB Nordpol Sport / Aktiv-Ferien Wandern & Spazieren «If you haven t travelled, you are only half the person you could be.» 1 John Cardie, 1967 im südenglischen Portsmouth geboren, arbeitet seit 2007 bei Kuoni und ist heute bei Procurement & Production Outbound Europe in Zürich tätig. In der Tourismusbranche war der Sohn schottischer Eltern schon vor seiner Kuoni-Zeit, als Incentive Travel Manager in Schottland und als Marketing Manager bei VisitBritain in der Schweiz. Als waschechter Brite interessiert er sich privat brennend für Fussball, ist selbst aber auch Radfahrer und Wintersportler. Und auch wenn er seit Jahren in der Schweiz lebt, so bleibt seine Heimat der Ort für Rückzug und Ruhe Ackergill Tower an der Nordostküste Schottlands ist sein Geheimtipp; der Nordpol sein lang gehegter Sehnsuchtsort. 03 People Report

18 Katia Chiossi London, GB Mein Selbstporträt im Spiegel Kuoni Group Operations, Data Set-up & Processing Hotel chain implementation agent 2010 Italien Grindelwald, Schweiz Thailand Strandferien Kultur, Kunst & Musik Fitness Wandern & Spazieren Spa Katia Chiossi, 1977 in der «ewigen Stadt» Rom zur Welt gekommen, lebt heute in London, wo sie seit 2010 für Kuoni arbeitet. In ihrer Freizeit mag sie es gern sportlich, zählt sie doch Kampfsport, aber auch Wandern und «Discover the world and people.» Fitnesstraining zu ihren Hobbys. Aber nicht immer muss es schweisstreibend sein. Auch Musik, Literatur und Fotografie vermögen sie zu begeistern. In einer Grossstadt aufgewachsen und nun in einer weiteren 8 Metropole heimisch, zieht es sie in den Ferien meist an den Strand zum Entspannen. Besonders gern möchte sie einmal die Strände der thailändischen Inselwelt besuchen. Ruhe und Rückzug findet die Römerin aber auch in der Schweiz, in Grindelwald. 03 People Report

19 Calvin Choi Hongkong, China Mein Selbstporträt im Spiegel Global Travel Services, Groups Operations, Verification Services Tour coordinator, Groups 2010 Bangkok Helsinki Hongkong Johannesburg Paris Shanghai Tromsø, Norwegen Zermatt, Schweiz Unabhängiges Reisen Calvin Choi, 1980 in Hongkong geboren, ist ein optimistischer Mensch. Kultur, Kunst & Musik Gourmet Shopping Spa Auf ein Tief im Leben folgt stets ein Hoch und die guten Dinge werden irgendwann überwiegen, davon ist er überzeugt. Dementsprechend gelassen gestaltet er sein Leben, verbringt seine Freizeit mit Internet- Surfen, Schlafen und Musikhören. In den Ferien reist er am liebsten «The world is big, we are just too small. All we can do is to travel more and discover more about this world.» auf eigene Faust und interessiert sich für Kunst und Kultur, unternimmt gerne Shoppingtouren und schätzt gutes Essen. Gerne würde er Europa bereisen und die Schweiz kennenlernen, Zermatt steht weit oben auf seiner Liste mit Orten, die er besuchen will. Dort steht auch die norwegische 3 Stadt Tromsø, das Tor zum Nordpol. 03 People Report

20 Bijal Darji Sydney NSW, Australien Mein Selbstporträt im Spiegel Emerging Markets & Specialists, VFS Global Operations, Verification Services Deputy Manager Operations 2008 Australien Tromsø, Norwegen Las Vegas, NV, USA Sport / Aktiv-Ferien Biking Fitness Wandern & Spazieren Shopping Spa Bijal Darji, 1983 in der indischen Stadt Vadodara zur Welt gekommen, lebt heute im australischen Sydney und arbeitet seit 2008 für Kuoni im Bereich Operations Verification Services. In der Freizeit treibt er einerseits viel «Enjoyment of life.» Sport, ist Tennis- und Cricket-Spieler, verbringt aber auch eine Menge Zeit mit der Pflege seines Gartens. Auch in den Ferien treibt er vorzugsweise Sport, geht wandern, biken oder ins Fitnesstraining. Zum Ausgleich ist ein 2 Besuch im Spa oder eine Shoppingtour sein Weg zur Entspannung. Es stec kt in ihm aber nicht nur was den Sport anbelangt eine Spielernatur, sein Wunsch ist es nämlich, einmal ins Paradies der Glücksspieler nach Las Vegas, zu reisen. 03 People Report

21 Dashmeet Singh Dheer Delhi, Indien Mein Selbstporträt im Spiegel Kuoni Group Destination Services 2004 Nord- und Südindien Sikkim, Indien Grossbritannien Kultur Kultur, Kunst & Musik «Life is short, keep travelling and exploring.» 6 Dashmeet Singh Deer, 1980 in der indischen Hauptstadt Neu Delhi geboren, ist seit 2004 bei Kuoni angestellt und arbeitet im Bereich Destination Services. An seinem Arbeitgeber schätzt er die gesunde Atmosphäre und die Möglichkeit, täglich etwas zu lernen, seine Kenntnisse einzubringen und zu erweitern. In den Ferien reist er gerne in ihm unbekannte Länder und Regionen, weil er stets versucht, Neues zu entdecken. Besonders inte r essieren ihn dabei die Kultur, Kunst und Musik. Immer wieder zieht es ihn in die indische Provinz Sikkim im Nordosten, am Fusse des Himalayas. Einen speziellen Reiz übt Grossbritannien auf ihn aus, das für ihn wie für viele Inder immer noch den Sehnsuchtsort schlechthin verkörpert. 03 People Report

22 Sharon Doyle London, GB Mein Selbstporträt im Spiegel Global Travel Services, FIT Projects, Vice-President Programme Management 2010 Australien Irland GB Murrays Beach, Jervis Bay, Australien Yukon Territory, Kanada Strandferien Biking Kultur, Kunst & Musik Tauchen & Schnorcheln Gourmet Wandern & Spazieren Shopping Spa Wassersport Wintersport Sharon Doyle, 1972 im irischen Limerick geboren, ist eine Strandliebhaberin. Ihr Geheimtipp ist der wildromantische Murrays Beach im australischen New South Wales. Nicht Strände, sondern die unverfälschte Schönheit der nordischen Natur zieht sie in die Region Yukon in Kanada, ihr Traumziel. Zu Hause in London beschäftigt sich Sharon mit Vorliebe «Our world offers unending experiences and places of extreme beauty; make them all happen and see the sublime.» mit Literatur, sie kocht fürs Leben gern für Freunde und liebt ausserdem das gesellige Beisammensein in einem Pub. Für den sportlichen Ausgleich besucht sie regelmässig das Fitnesstraining. Für Kuoni arbeitet sie seit 2010 im Programme Management People Report

23 Theresa Dsouza Mumbai, Indien Mein Selbstporträt im Spiegel Kuoni Group Executive Operations 2007 Mumbai, Indien Goa, Indien Schweiz Kreuzfahrt Biking Shopping «Travel refreshes and energises me» 8 Theresa Dsouza, 1980 in der indischen Metropole Mumbai zur Welt gekommen, arbeitet seit 2007 für Kuoni im Bereich Corporate Responsibility. Davor war sie als Reiseberaterin bei Indi Travels und American Express tätig. Ihre Freizeit verbringt sie gern mit der Pflege ihres Gartens, sie hört viel Musik oder unternimmt Shoppingtouren. Auf Reisen möchte sie vor allem viel von den bereisten Ländern kennenlernen, weshalb sie oft Rundreisen macht. Kunst, Musik und Kultur interessieren sie dabei am meisten. Es sollte aber auch Zeit für Shopping oder Wellness bleiben. So kann sie auf Reisen stets auch Energie tanken. Gerne würde sie einmal Zürich besuchen. 03 People Report

24 Pascal Fussen Zürich, Schweiz Mein Selbstporträt im Spiegel Outbound Europe, Kuoni Switzerland Marketing, Branding 2002 Mexiko Mykonos, Griechenland Schweizer Alpen Yucatan Peninsula Oberems, Schweiz Island Ski / Wintersport-Ferien Kultur, Kunst & Musik Gourmet Spa Shopping Wintersport «The further you travel, the closer you come to yourself.» 1 Pascal Fussen kommt 1986 in Aarau zur Welt. Die Mutter Luzernerin, der Vater Walliser, ist er fest in der Schweiz verwurzelt. Seine Reisen führen ihn in die grossen Metropolen, doch wenn er sich einmal vollständig zurückziehen will, ist das Dörfchen Oberems im Wallis sein Ziel. Das Tourismushandwerk hat der bekennende Gourmet von der Pike auf bei Kuoni gelernt: Angefangen 2002 mit der Ausbildung zum Reiseberater ist er seit 2008 in der Abteilung Marketing Management Shops tätig, seit 2011 zusätzlich im Bereich Social Media. Gerne gönnt er sich ein Glas Wein und bekocht dazu Freunde und Familie. Obwohl eigentlich ein Stadtmensch, möchte er doch auch einmal die Einsamkeit Islands erleben. 03 People Report

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Liebe Geschäftspartner,

Liebe Geschäftspartner, Liebe Geschäftspartner, bei der Planung eines Incentives im Ausland ist die Zusammenarbeit mit einer örtlichen Agentur beinahe unerlässlich. Die Kontakte zu den Leistungsträgern vor Ort mit einem vertrauensvollen

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Neue Kooperation: europartner Erwachsenensprachreisen Mit unserem Partner für Kinder- und Jugendspracheisen europartner reisen konnten wir eine neue Kooperation

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

WIR DESIGNEN REISETRÄUME

WIR DESIGNEN REISETRÄUME WIR DESIGNEN REISETRÄUME Mit allen Sinnen haben wir die Paradiese dieser Welt entdeckt, intensiv erlebt und in uns aufgenommen. Unsere Faszination und Begeisterung für die Schönheit dieser Plätze wollen

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS FACT SHEET 3 ÜBER LADENZEILE / VISUAL META 4 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE 5 PROFILE GRÜNDER- UND GESCHÄFTSFÜHRER 6 PRESSEFOTOS 9

INHALTSVERZEICHNIS FACT SHEET 3 ÜBER LADENZEILE / VISUAL META 4 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE 5 PROFILE GRÜNDER- UND GESCHÄFTSFÜHRER 6 PRESSEFOTOS 9 PRESSEMAPPE INHALTSVERZEICHNIS FACT SHEET 3 ÜBER LADENZEILE / VISUAL META 4 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE 5 PROFILE GRÜNDER- UND GESCHÄFTSFÜHRER 6 PRESSEFOTOS 9 FACT SHEET Unternehmen Visual Meta GmbH ( Visual

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis. Berlin, 6. März 2014

Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis. Berlin, 6. März 2014 Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis Berlin, 6. März 2014 Marken-Kommunikation Tourismus- und Produkt-Marketing Marketing IT-Solutions STRATEGIE TECHNOLOGIE LEAN MARKETING Nachhaltige Wertsteigerung

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Studiengebühren in Europa

Studiengebühren in Europa in Europa Land Belgien Von 500 bis 800 Bulgarien Von 200 bis 600 Dänemark Deutschland keine (außer Niedersachsen, Hamburg und Bayern. Alle ca. 1.000 ) Estland Von 1.400 bis 3.500 Finnland Frankreich Griechenland

Mehr

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens.

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. SVP-Experten wissen, was die Märkte von morgen treibt. Entscheidungsgrundlagen: Schnell. Persönlich. Kreativ. Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. 2012 SVP-Experten. Was sie

Mehr

Samsonite sponsert den Travellers ers Choice Destination Award von TripAdvisor. Reise zu den schönsten Zielen begleitet von dem passenden Gepäck

Samsonite sponsert den Travellers ers Choice Destination Award von TripAdvisor. Reise zu den schönsten Zielen begleitet von dem passenden Gepäck Samsonite sponsert den Travellers ers Choice Destination Award von TripAdvisor Reise zu den schönsten Zielen begleitet von dem passenden Gepäck Samsonite, die weltweit führende Marke für Reisegepäck, sponsert

Mehr

Media Kit Über Globesurfer.de

Media Kit Über Globesurfer.de Media Kit Über Globesurfer.de Globesurfer.de ist ein privater Video Weltreise Blog in dem andere Backpacker in erster Linie über eine 15-Monatige Weltreise informiert werden. Desweitern Finden Individualreisende

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen bei SoftwareONE Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH Unsere Geschichte als globaler Reseller 62 weltweit Neuseeland,

Mehr

Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich.

Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich. Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich. SVP Lassen Sie kluge Köpfe für sich arbeiten Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte im Tagesgeschäft und bei strategischen

Mehr

Gibt es ein Leben VOR dem Feierabend? Work Life Balance. Senior Manager / HR Business Partner Central Europe

Gibt es ein Leben VOR dem Feierabend? Work Life Balance. Senior Manager / HR Business Partner Central Europe Gibt es ein Leben VOR dem Feierabend? Work Life Balance Melanie Walter Corporate HR Projects Peter Friedrich Senior Manager / HR Business Partner Central Europe Nordzucker AG Eine 175-jährige Success-Story

Mehr

Aus Industrie wird Kunst

Aus Industrie wird Kunst ERIC SHAMBROOM PHOTOGRAPHY Aus Industrie wird Kunst Wollten Sie immer schon mal wissen, wie ein studierter Philosoph fotografiert? Dann haben Sie jetzt die Chance, denn der US-Amerikaner Eric Shambroom

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Sprachen & Reisen Unsere tägliche Motivation und Passion!

Sprachen & Reisen Unsere tägliche Motivation und Passion! Sprachen & Reisen Unsere tägliche Motivation und Passion! Über globo-study Sprachreisen Seit 1990 auf dem Markt - 25 Jahre Erfahrung! Einer der renommiertesten Sprachreiseveranstalter der Schweiz! Gründungs-

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm 7. b-to-v Private Investment Academy Programm Schloss Wolfsberg, Ermatingen am Bodensee 27. und 28. Februar 2014 Über die b-to-v Private Investment Academy Bei der b-to-v Private Investment Academy können

Mehr

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 So werben wir in der Öffentlichkeit um Neugier, Interesse und Zusammengehörigkeit! Kolleginnen und Kollegen:

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen Studio d A2-01 über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Rebecca Akindutire, Nigeria über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Gabriella ist 26

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Travel Risk Management Keeping business travelers safe and secure Executive Summary

Travel Risk Management Keeping business travelers safe and secure Executive Summary Travel Risk Management Keeping business travelers safe and secure Executive Summary Sicher und produktiv Erfüllen Sie Ihre Sorgfaltspflicht und schützen Sie Ihre Reisenden, den Gewinn und das Ansehen Ihres

Mehr

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork:

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: 13:35 Das neue Office: Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: Martin Seifert, officeatwork Vorlagenmanagement effizient umgesetzt! 15:05 Kaffeepause

Mehr

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline Auch wenn Compliance-Angelegenheiten häufig auf lokaler Ebene gelöst werden können, bietet Ihnen die Hotline von RPM International Inc. ( RPM ) eine weitere

Mehr

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT Beratung im Bereich von Entwicklungsstrategien für Familiengesellschaften und ausgesuchte Publikumsgesellschaften Consulting in matters of development strategies for familyowned mid-sized companies and

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI. Stadt der Superlative. Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02.

PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI. Stadt der Superlative. Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02. PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI Stadt der Superlative Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02.2016 Flüge in First Class ab/bis Frankfurt mit der mehrfach preisgekrönten

Mehr

Angebot Nachfrage. Talent Shortage Survey 2010

Angebot Nachfrage. Talent Shortage Survey 2010 Angebot Nachfrage Talent Shortage Survey 2010 Global Fachkräftemangel trotz Arbeitslosigkeit? Manpower hat mehr als 3000 Unternehmen in 36 Ländern weltweit zu ihren Vakanzen befragt. Das Ergebnis dieser

Mehr

Science + Solutions + Systems + Support. Gute Reise. Baxter Travel Service

Science + Solutions + Systems + Support. Gute Reise. Baxter Travel Service Science + Solutions + Systems + Support Gute Reise Baxter Travel Service Mehr vom Leben haben Kombinieren ist die beste Lösung Reisen ist für die meisten Menschen ein Stück Lebensqualität. Sie als Peritonealdialyse-Patient

Mehr

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt.

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Ägypten Ägyptische Pfund / EGP Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Mitnahme von EURO-Bargeld oder Reiseschecks, da der Umtausch in Ägypten ca. 10% günstiger ist. Ein

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 15. Jänner 2015

Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 15. Jänner 2015 Verkehrsbüro Group Pressekonferenz Ferienmesse Wien Ruefa Reisekompass 2015 Pressekonferenz Ferienmesse Wien Urlaubsverhalten der Österreicher 2015 Eine Ruefa-Umfrage durchgeführt von: Institut für Motivforschung

Mehr

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland Umsatz 18,7 Milliarden* 77.000 Mitarbeiter in 130 Ländern

Mehr

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges University of Wollongong Master of Strategic Marketing Queensland University of Technology Business School /Master of Science Murdoch University Perth International

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing B2C & B2B International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

K U O N I - G R U P P E

K U O N I - G R U P P E MARKTBERICHT 01_ Novair Outbound Kuoni Europe OUTBOUND EUROPE playitas Outbound Nordic Apollo Falk Lauritsen Rejser A/S Helvetic Tours Kuoni Les Ateliers du Voyage direkt + ehrlich reisen reisen tcs Kuoni

Mehr

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN Google Consumer Barometer MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN EINFÜHRUNG Vor neun Monaten haben wir das Consumer Barometer veröffentlicht, unser interaktives digitales Tool, das globale Trends

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT

NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT Viviance new education Building High Quality Solutions For Your Return On Education Jean-Marc Grand, VP Business Development

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

Media Kit von Unterwegz.com

Media Kit von Unterwegz.com Media Kit von Unterwegz.com Was finden Sie auf Unterwegz.com? Auf Unterwegz.com schreibe ich seit Juli 2013 über meine Erlebnisse von meinen Reisen und möchte anderen Tipps und Inspiration für deren Reisen

Mehr

Close Brothers Chemical Group Das Chemical Team für mittelgroße Transaktionen in Europa

Close Brothers Chemical Group Das Chemical Team für mittelgroße Transaktionen in Europa Close Brothers Chemical Group Das Chemical Team für mittelgroße Transaktionen in Europa CLOSE BROTHERS Die Close Brothers Chemical Group ist ein internationales Team mit mehr als 50 Professionals in 17

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Auslandstudium auf Bali

Auslandstudium auf Bali Auslandstudium auf Bali Das Auslandstudium auf Bali ist ein gemeinsames Studienprogramm der University of applied sciences - FH Dortmund (Germany) und der Udayana University Denpasar (Bali, Indonesia).

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

35 günstige Urlaubsziele für 7 Reisetypen

35 günstige Urlaubsziele für 7 Reisetypen 35 günstige Urlaubsziele für 7 Reisetypen CHECK24 analysiert Reiseangebote für Trendscope-Reisetypen 15. Juni 2011 1 Übersicht 1. Konzept und wichtige Ergebnisse 2. Genügsame Planer 3. Statusorientierte

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Auslandstage- und er ab 1.5.2003 1. Die vom 1.5.2003 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der Inanspruchnahme

Mehr

SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why

SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why ... braucht jeder Tourismusbetrieb ein eigenes SEO & Social Media Konzept? oberhauser.com 2 theoretisch, nein! Tourismusbetriebe, Hotels, Pensionen, etc. die

Mehr

Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Hallo Herr Mustermann, das Reisejahr 2016 wird spannend. Wir haben eine Vielzahl neuer Wander- und Trekkingreisen im Programm,

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Auslandssemester Donnerstag, 1. Oktober 2015 SEITE 1 VON 34 Bangkok (Thammasat University)

Mehr

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Kontakt Schenker Australia P/L Umzuglogistik 43-57 South Centre Road Melbourne Airport, Vic 3045 Australia Tel.: +61 9344

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus

Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus Land Ort/Titel Typ ManagerIn 2015-01-01 bis 2015-11-30 Arabische Länder Abu Dhabi oder/und Dubai oder und Saudi Arabien Leuchtturm Arabische Länder Meinschad 2015-01-01

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

Short CVs / Kurzbiografien

Short CVs / Kurzbiografien Short CVs / Kurzbiografien Zurich Financial Services AG Mythenquai 2 8022 Zürich Schweiz www.zurich.com SIX Swiss Exchange/SMI: ZURN Valor: 001107539 Group Media Relations Telefon +41 (0)44 625 21 00 Fax

Mehr

Response potential derived from common activities by Autozug and Regio Piedmont

Response potential derived from common activities by Autozug and Regio Piedmont Response potential derived from common activities by Autozug and Regio Piedmont ADAC Printed Mails (dispatched 4 th February 2009) Batch: 200.000 copies Application cards: yes, without obligation, please

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

SIE STARTEN IHRE KARRIERE. UND LANDEN GANZ WEIT VORN.

SIE STARTEN IHRE KARRIERE. UND LANDEN GANZ WEIT VORN. Und jetzt sind Sie dran! Unsere aktuellen Stellenangebote und die Chance, sich online zu bewerben, finden Sie unter www.loyaltypartner-jobs.com Loyalty Partner GmbH Theresienhöhe 12 80339 München Tel.:

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr