REFLEX Zeiterfassung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "REFLEX Zeiterfassung"

Transkript

1 REFLEX Zeiterfassung Inhalt 1.1 ZEITERFASSUNG MIT REFLEX Allgemeines Übersicht Andere Person auswählen Erfassen von Zeiten Eingabefelder bei der Erfassung Liste der Tätigkeiten/Aktivitäten Auswertungen der Tätigkeiten/Aktivitäten Zugriffsrechte Erlauben, dass eine Person für eine andere Zeiten erfassen darf 8

2 1.1 Zeiterfassung mit REFLEX Allgemeines Das Zusatzmodul REFLEX-Zeiterfassung ermöglicht es, Zeiten von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen zu erfassen und auszuwerten. Öffnen Sie den Programmteil in REFLEX mit dem Menü Datei Zeit-/Aktivitäten-Erfassung Übersicht Nach dem Öffnen wird zuerst die Übersicht der vorhandenen Zeiterfassungen angezeigt. Beispiel: Die Daten beziehen sich dabei auf die ausgewählte Person (standardmäßig der/die aktuelle angemeldete Benutzer/in) und den angegebenen Zeitraum Andere Person auswählen Standardmäßig bezieht sich die Anzeige und Erfassung auf den/die aktuelle angemeldete/n Benutzer/in. Ob eine Person Zeiten für eine andere Person erfassen kann oder nur für sich selbst, wird in den Programmparametern festgelegt! Wenn Sie eine andere Person auswählen wollen, so klicken Sie in der Übersicht auf F4-Suchen oder auf die Schaltfläche Es öffnet sich das Suchen-Fenster für Personen. Beispiel: Wählen/Suchen Sie die gewünschte Person aus. Der Filter in diesem Fenster steht automatisch aus Personen. Er lässt sich auch nicht ändern, weil nur für Personen Zeiten erfasst werden können und nicht z.b. für Fahrzeuge. 2

3 1.1.4 Erfassen von Zeiten In diesem Programmteil werden die Zeiten erfasst: 1 In diese Eingabefelder werden die Zeit-Daten eingetragen bzw. geändert. Je nach Einstellung in den Programm-Parametern werden hier mehr oder weniger Felder angezeigt. 2 3 In der Tabelle oben werden alle Zeiterfassung des Tages angezeigt, der oben im Eingabebereich Datum angegeben ist. Mit dem Auswahlfeld über der Tabelle können Sie ein anderes Datum wählen, wenn Sie z.b. eine Erfassung eines anderen Tages ändern wollen. Wenn eine Zeile fett dargestellt ist, handelt es sich bei der Zeile um den gerade bearbeiteten Datensatz! In der Tabelle unten werden alle Zeiterfassung ab dem Tag angezeigt, der oben im Eingabebereich Datum angegeben ist. Mit dem Auswahlfeld über der Tabelle können Sie ein anderes Datum wählen, wenn Sie z.b. eine Erfassung eines anderen Tages ändern wollen. Wenn eine Zeile fett dargestellt ist, handelt es sich bei der Zeile um den gerade bearbeiteten Datensatz! Wenn Sie eine neue Zeiterfassung vornehmen wollen, so klicken Sie auf die Schaltfläche [F5-Neu] oder drücken [F5]. Zum Speichern der Zeiterfassung klicken Sie auf die Schaltfläche [F3-Speichern] oder drücken [F3]. Wenn Sie erfasste, aber noch nicht gespeicherte Daten verwerfen wollen, so klicken Sie auf die Schaltfläche [Alt-F2-Verwerfen] oder drücken [Alt-F2]. Wenn Sie schon gespeicherte Daten nachträglich ändern wollen, so suchen Sie diese in der Übersicht oder den Tabellen der Erfassungsmaske aus und doppelklicken Sie darauf. Die Bearbeitung aktivieren Sie mit der Schaltfläche [F2-Bearbeiten]. 3

4 1.1.5 Eingabefelder bei der Erfassung Datum Geben Sie hier das Datum der Zeiterfassung ein. Sie können das Datum über die Tastatur eingeben oder mit dem Auswahl-Kalender auswählen. Zeit von Sobald Sie das Feld verlassen, wird die Anzeige der Tabellen aktualisiert: Oben die u.u. schon vorhandenen Daten dieses Tages, darunter die Erfassungen ab diesem Tag. Hier wird die Uhrzeit angegeben, ab der die Zeiterfassung beginnt. Die Eingabe ist dabei komfortabel und möglich benutzerfreundlich gestaltet. So sind die folgende Eingaben zulässig: 8 08:00 8,3 08: :45 Zeit bis Eingabe der Bis-Uhrzeit. Wenn die Bis-Uhrzeit kleiner als die Von-Uhrzeit ist, wird von einer tagesübergreifenden Tätigkeit ausgegangen. Std. Übernachtung Auftr.Nr., VA/Pro. Beispiel: 08:45-03:00 = 18,25 Stunden! Anzeige der Stunden, die aus Von- und Bis-Uhrzeit errechnet wird. Es wird in dezimaler Rechenweise angezeigt, also 00:15 0,25 00:30 0,5 00:45 0,75 Optionale Angabe, ob eine Übernachtung stattgefunden hat. Dies kann für Auswertungen benutzt werden. Hier kann man optional eine Auftragsnummer eintragen, wenn sich die Tätigkeit auf einen bestimmten Auftrag bezog. Für manche Firmen ist das wichtig, für andere weniger. Mit der Schaltfläche können Sie einen Auftrag auch suchen und in die Eingabemaske übernehmen! Zeitart Optional können erfasste Tätigkeiten/Aktivitäten in die Faktura übernommen werden. Deshalb ist die Erfassung von Zeitarten als Artikel wichtig! Hier muss man eine gültige Zeitart auswählen. Ohne eine Zeitart kann man die Daten nicht speichern! Zeitarten werden in den Artikel-Stammdaten festgelegt! Es sind im Grunde genommen nur die als Arbeitszeit festgelegten Artikel. Tätigkeit Hier muss man eine gültige Tätigkeit auswählen. Ohne eine Tätigkeit kann man die Daten nicht speichern! Tätigkeitsschlüssel werden in den Programm-Parametern festgelegt! 4

5 Zusätzliche Beschreibung Aufwendungen Fahrt Hier kann man eine zusätzliche Beschreibung der Tätigkeit vornehmen (optional). Im Bereich der Aufwendungen kann man optional zusätzliche Kosten wie z.b. Übernachtungen, tanken usw. erfassen. Dieser Bereich ist bei Ihnen u.u. ausgeschaltet! In diesem Bereich kann man optional Fahr-Daten erfassen. Fahrzeug ist ein in den Stammdaten als solches definiertes Fahrzeug. Dieser Bereich ist bei Ihnen u.u. ausgeschaltet! Liste der Tätigkeiten/Aktivitäten Mit diesem Programmteil kann man eine Liste der Tätigkeiten erzeugen und diese ausdrucken. Beispiel: 5

6 Option Mit internem Stundensatz Wenn Sie die Option Mit internem Stundensatz verwenden: Der Stundensatz wird in den Stammdaten der Person festgelegt! Diese Option kann man nur verwenden wenn man seine eigene Liste ausdruckt oder wenn man das Recht System auf die Zeiterfassung hat! Auswertungen der Tätigkeiten/Aktivitäten Dieser Programmteil ist für spezielle Auswertungen gedacht, die sich jeder Kunde mit CrystalReports selbst machen kann (wenn er dieses Toll hat) oder von GEVITAS machen lassen kann. Die Reports befinden sich im Ordner..\Report\ZeiterfsStat 6

7 1.1.8 Zugriffsrechte Der Zugriff auf diesen Programmteil ist über das Menü Datei Zeit-/Aktivitäten-Erfassung ( menzeiterfassung ) geschützt. Je nach Zugriffsrecht ist der Menüpunkt für den Benutzer auswählbar oder nicht. Für die Erfassung der Zeiten benötigt der Benutzer mindestens das Schreiben-Recht Zeiterfassung. Zugriffsrecht einrichten Wenn das Zugriffsrecht Zeiterfassung in REFLEX nicht vorhanden ist, müssen Sie es einrichten: In REFLEX Datei Admin-Optionen Benutzerverwaltung/Zugriffsteuerung öffnen. Auf die Registerseite Objekt-Liste in REFLEX klicken und das Objekt Zeiterfassung suchen. Wenn es nicht vorhanden ist, auf [Neu] Klicken und in die Felder rechts die Objektbezeichnung Zeiterfassung und den Objekt-Code Zeiterfassung eingeben und auf [Speichern] klicken. Danach auf die Seite Programmteile in REFLEX klicken und den Benutzern das entsprechende Recht auf die Zeiterfassung zuweisen. Rechte-Hierarchie: Schreiben Löschen System Lesen Person kann Zeiten erfassen, aber nicht löschen. Minimal erforderliches Recht, um Daten zu erfassen! Person kann Zeiten erfassen und löschen. Höchstes Recht: In der Liste kann man auch die internen Stundensätze von anderen Personen auflisten. Ohne dieses Recht kann man nur seinen eigenen Stundensatz auflisten! System=Löschen! Dieses Recht wird nicht verwendet. Ein Benutzer mit diesem Recht kann sich seine eigenen Daten anzeigen lassen, aber nicht erfassen! Ob eine Person überhaupt Zeiten für eine andere Person anzeigen oder erfassen kann oder nur für sich selbst, wird in den Programmparametern festgelegt! 7

8 1.1.9 Erlauben, dass eine Person für eine andere Zeiten erfassen darf Dies wird mit diesem Programm-Parameter gesteuert: 8

Sie können aus einer Excel-Tabelle in verschiedene Datentabellen von REFLEX importieren, z.b.

Sie können aus einer Excel-Tabelle in verschiedene Datentabellen von REFLEX importieren, z.b. Import aus Excel M-1 Import von Daten aus Microsoft-Excel Inhalt: M.1 Allgemeines... 1 M.2 Importieren von Adressen... 3 M.2.1 Öffnen der Excel-Tabelle... 4 M.2.2 Eine zuvor angelegte Vorlage öffnen...

Mehr

Erweiterung der Selektionen

Erweiterung der Selektionen Erweiterung der Selektionen 1. Freie Sortierungsdefinition mit bis zu drei Feldern für Selektionen 2. Freie 50 Artikel- und Adresselektionen 3. Selektionsfelder gruppieren 4. Erweiterte Feldtypen für Selektionsfelder

Mehr

REISEKOSTEN. Reisekosten Version 1.0

REISEKOSTEN. Reisekosten Version 1.0 REISEKOSTEN Copyright by EDV-Beratung Hans H. Baumann 2000 KURZBESCHREIBUNG Reisekosten Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis Beschreibung Allgemeines Seite 4 Reisekosten Seite 5 Firmenstamm Seite 6 Mitarbeiter

Mehr

Computer-Ansicht filtern und sortieren

Computer-Ansicht filtern und sortieren Computer-Ansicht filtern und sortieren Stand: April 2016 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.60. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Filter für die Computer-Ansicht

Mehr

Wussten Sie, dass Sie eine eigene Umfrage auf Ihrer Webseite platzieren können?

Wussten Sie, dass Sie eine eigene Umfrage auf Ihrer Webseite platzieren können? Wussten Sie, dass Sie eine eigene Umfrage auf Ihrer Webseite platzieren können? Mit Magnolia können Sie einfach und schnell eine Umfrage oder eine Tagungsanmeldung auf Ihrer Webseite platzieren. Sobald

Mehr

SCHULSPEZIFISCHEN ROLLENRECHTE

SCHULSPEZIFISCHEN ROLLENRECHTE Bei BASISDATEN > ADMINISTRATION organisieren Sie, wer SOKRATES an Ihrer Schule mit welchen Rechten nutzen kann. Außerdem können unter ADMINISTRATION mit SOKRATES intern Texte an andere Schulen geschickt

Mehr

Anleitung für Kennzeichner

Anleitung für Kennzeichner Anleitung für Kennzeichner 1. Registrierung auf dem Agrar-Portal Agate Geben Sie in Ihrem Internetprogramm die Adresse www.agate.ch ein. Sie gelangen auf die Startseite des Portals Agate. Klicken Sie oben

Mehr

EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden

EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden Kurzanleitung (Oktober 2013) BNetzA, Referat 414 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt des Portals... 3 Registrierung... 3 Registrierungsanleitung...

Mehr

TIKOS Leitfaden. Reklamationsverwaltung

TIKOS Leitfaden. Reklamationsverwaltung TIKOS Leitfaden Reklamationsverwaltung support@socom.de 17.01.2013 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Voreinstellungen für die Verwendung der Reklamationsverwaltung... 3 2.1. Reklamationsgründe... 4

Mehr

Anleitung zum Login. 2. Pflege von Praxisnachrichten auf einer Mediteam-Praxishomepage

Anleitung zum Login. 2. Pflege von Praxisnachrichten auf einer Mediteam-Praxishomepage Anleitung zum Login über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten auf Mediteam-Praxishomepages Stand: 25.Januar 2016 1. Was ist der Mediteam-Login? Alle Mediteam-Mitglieder haben die

Mehr

Veranstaltungs-Tool. Online-Verwaltung für Unternehmen & Organisationen. AK-Tool für regionale Girls Day-Arbeitskreise

Veranstaltungs-Tool. Online-Verwaltung für Unternehmen & Organisationen. AK-Tool für regionale Girls Day-Arbeitskreise AK-Tool für regionale Girls Day-Arbeitskreise Veranstaltungs-Tool Online-Verwaltung für Unternehmen & Organisationen. Abb. 1: www.girls-day.de Kapitel 1 - Willkommen beim Veranstaltungs-Tool des Girls

Mehr

Rechnung. Rechnung 99. Unter dieser Registerkarte werden Rechnungen nach Ihren Vorgaben automatisch erstellt. WinJur Handbuch

Rechnung. Rechnung 99. Unter dieser Registerkarte werden Rechnungen nach Ihren Vorgaben automatisch erstellt. WinJur Handbuch Rechnung Unter dieser Registerkarte werden Rechnungen nach Ihren Vorgaben automatisch erstellt Rechnung 99 Entwurf Definitiv Rechnung Vorlage: Hier wird automatisch die für dieses Projekt gewählte Vorlage

Mehr

desk.modul : Inventurerfassung

desk.modul : Inventurerfassung desk.modul : Inventurerfassung Das app.box Plug-In Inventur ermöglicht es Inventur Zähllisten für die Office Line zu erstellen, zu drucken, zu bearbeiten und abzuschließen. Als Erweiterung gibt es einen

Mehr

Use Case Schablonen: Eventmanager

Use Case Schablonen: Eventmanager Use Case Schablonen: Eventmanager Erweiterung: Künstler bewerten Kunde Künstler können bewertet werden. Ticket in Warenkorb legen Kunde Tickets für die Buchung zwischenspeichern. Stadt absagen, Veranstalter

Mehr

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-300 Daten auf

Mehr

Anwenderh Kurzanleitung zum Online-Portal

Anwenderh Kurzanleitung zum Online-Portal Anwenderh Kurzanleitung zum Online-Portal h Version 1, Stand 12.12.2016 2016 TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser Herzlich Willkommen im Online-Portal der Grundwasserdatenbank Nitrat Das Online-Portal

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

Bestellobligo. Inhaltsverzeichnis:

Bestellobligo. Inhaltsverzeichnis: Bestellobligo Inhaltsverzeichnis: Stammdaten... 2 Belegarten... 2 Preislisten... 4 Selektionsfelder... 4 Steuerklassen... 5 Formulare... 6 Parameter... 7 Artikelstamm... 8 Vertreter... 9 Skadenzen... 10

Mehr

In wenigen Schritten zum Klassenlehrer-Unterricht

In wenigen Schritten zum Klassenlehrer-Unterricht Das Softwarehaus für Schulen In wenigen Schritten zum Klassenlehrer-Unterricht 0 (Stand: 10/2012) PEDAV : Das Softwarehaus für Schulen ort : 45359 Essen-Schönebeck str : Schönebecker Straße 1 tel : (0201)

Mehr

McDonald s Restaurants Global People Survey 2016 Anleitung zur Verwendung des Aktionsplan-Tools

McDonald s Restaurants Global People Survey 2016 Anleitung zur Verwendung des Aktionsplan-Tools McDonald s Restaurants Global People Survey 2016 Anleitung zur Verwendung des Aktionsplan-Tools 1. Das Aktionsplan-Tool steht Ihnen nach dem Filtern der Crew oder Management Ergebnisse zur Verfügung. a.

Mehr

Erste Schritte mit Kassa24

Erste Schritte mit Kassa24 Erste Schritte mit Kassa24 Nachdem Sie die App Kassa24 installiert haben, gelangen Sie zu diesem Anmeldefenster: Wählen Sie hier beim ersten Mal den Menüpunkt Neu registrieren Registrieren Sie sich mit

Mehr

Anwendungen in Lotus Notes

Anwendungen in Lotus Notes Anwendungen in Lotus Notes Sigrun Greber sgreber@gwdg.de Dr. Wilfried Grieger wgriege@gwdg.de Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077 Göttingen Was ist Groupware?

Mehr

Notizen verwenden. Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken. Notizen erstellen und bearbeiten

Notizen verwenden. Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken. Notizen erstellen und bearbeiten 9 Notizen verwenden Lernziele Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken Notizen erstellen und bearbeiten OL03S-3-3 Im Notiz-Modul von Outlook können

Mehr

Anleitung Anzeige online stellen

Anleitung Anzeige online stellen Vielen Dank für Ihr Interesse. Das Einstellen von Anzeigen ist kostenlos. Es fallen auch keine versteckten Kosten für Sie an, denn die Kosten übernimmt Ihre Gemeinde für Sie! Warum registrieren? Wir wollen

Mehr

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Datei Neu... Datei öffnen Datei schließen Beenden Suchen Suchen & Ersetzen Verknüpfungen Optionen Einfügen Inhalte einfügen Format

Mehr

Quick Start Guide: So richten Sie Ihren eigenen Onlineshop ein

Quick Start Guide: So richten Sie Ihren eigenen Onlineshop ein Quick Start Guide: So richten Sie Ihren eigenen Onlineshop ein Sie möchten Ihren eigenen Onlineshop eröffnen? Das ist jetzt einfacher als je zuvor. Dieser Quick Start Guide erklärt Ihnen alles, was Sie

Mehr

PowerPivot in Excel professionell einsetzen. Excel 2013/2016

PowerPivot in Excel professionell einsetzen. Excel 2013/2016 Schnellübersichten PowerPivot in Excel professionell einsetzen. Excel 2013/2016 1 Basiswissen PowerPivot 2 2 Daten in PowerPivot importieren 3 3 Beziehungen erstellen und anwenden 5 4 Mit PowerPivot rechnen

Mehr

Wie arbeite ich mit den Kalendern in Asta Powerproject?

Wie arbeite ich mit den Kalendern in Asta Powerproject? Wie arbeite ich mit den Kalendern in Asta Powerproject? Anforderung Ein Kalender ist die Definition von Arbeitszeiten und Freizeiten für jeden einzelnen Tag. Durch individuelle Anforderungen innerhalb

Mehr

Benutzerhandbuch. Musikverein Schwadorf Homepage NEU

Benutzerhandbuch. Musikverein Schwadorf Homepage NEU Benutzerhandbuch Musikverein Schwadorf Homepage NEU Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 3 Administration... 4 Einloggen... 4 Passwort ändern... 5 MV-Inside (ehemals News) administrieren... 6 MV-Inside Edit...

Mehr

MiDat-LMV RLP Handbuch

MiDat-LMV RLP Handbuch Einlogseite unter: www.midat-lmv-rlp.de Seite 1 Benutzername Passwort Zuerst bitte die Zugangsdaten mit Namen und Kennwort eintragen, danach auf Login klicken. Zugangsdaten erhalten Sie nach Registrierung,

Mehr

I S M 3 G. Anmeldung an der Stellvertretungsbörse: Anleitung zuhanden der Stellvertreterinnen und Stellvertreter.

I S M 3 G. Anmeldung an der Stellvertretungsbörse: Anleitung zuhanden der Stellvertreterinnen und Stellvertreter. I S M 3 G Anmeldung an der Stellvertretungsbörse: Anleitung zuhanden der Stellvertreterinnen und Stellvertreter Staat Wallis, DBS Dienststelle für Unterrichtswesen Planta 1 1951 Sitten Version: 1 Erstellt

Mehr

WinTOP Destination

WinTOP  Destination WinTOP www.emeldeschein.de Destination emeldeschein / ecard starten / installieren Installation emeldeschein emeldeschein / ecard starten / installieren Installation emeldeschein Haben Sie kein Java installiert,

Mehr

Anmelden Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten erhalten Sie vom Webmaster, wenn Sie den Autorenvertrag unterschrieben haben.

Anmelden Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten erhalten Sie vom Webmaster, wenn Sie den Autorenvertrag unterschrieben haben. Anleitung zur Bearbeitung der Immenröder Homepage Begriffe Unter einem Beitrag versteht man einen Block Information, so wie er auf der Startseite der Homepage zu sehen ist. Der Beitrag wird als Vorschau

Mehr

Hinweise zur Bedienung der Schnittstelle BG-QSEH in ADSYS Ausbildungsverwaltung

Hinweise zur Bedienung der Schnittstelle BG-QSEH in ADSYS Ausbildungsverwaltung Hinweise zur Bedienung der Schnittstelle BG-QSEH in ADSYS Ausbildungsverwaltung Bearbeiter : Jens Fürstenberg Datum : 20.05.2015 DSE Software-Entwicklung DSE Software-Entwicklung Tel: 06151 / 373777 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Arbeiten mit dem Externen Client smart start

Arbeiten mit dem Externen Client smart start Arbeiten mit dem Externen Client smart start Sage ist bei der Erstellung dieses Dokuments mit großer Sorgfalt vorgegangen. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht garantieren. Sage haftet nicht für technische

Mehr

Das PowerPoint Anwendungsfenster

Das PowerPoint Anwendungsfenster Das PowerPoint Anwendungsfenster Allgemeine Bildschirmelemente TITELLEISTE Die Titelleiste enthält neben dem Datei- und Programmnamen die Windows Standardelemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und

Mehr

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Informatik Anwender I und II SIZ 2013 Modul 202, K2013 Release 2: Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Jan Götzelmann mit PowerPoint 2013 1. Ausgabe, Dezember 2013 SIZ-202-O13CC 3 Informatik-Anwender

Mehr

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur).

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur). Kapitel 9: Inventur 125 9 Inventur Profi bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Inventur abzubilden. Sie gelangen über die Menüleiste Extras Inventur zu einer entsprechenden Auswahl, denn in Profi können Sie

Mehr

Benutzerhandbuch- Online Streckenportal efulfilment

Benutzerhandbuch- Online Streckenportal efulfilment Allgemeine Stichpunkte: - Sie können sowohl in dem Feld Kundennummer als auch in dem Feld Auftragsnummer mit der Walz Kundennummer den Kunden/Kundenauftrag suchen. Hierzu geben Sie bitte am Anfang und

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

Veranstaltungskalender Bedienungsanleitung

Veranstaltungskalender Bedienungsanleitung Veranstaltungskalender Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung für den Internet-Veranstaltungskalender der Stadt Bad Nauheim Willkommen beim Veranstaltungskalender der Stadt Bad Nauheim. Im Veranstaltungskalender

Mehr

IDS Internetauftragserfassung Benutzer Kurzanleitung

IDS Internetauftragserfassung Benutzer Kurzanleitung 1. Technische Voraussetzungen Internetzugang Webbrowser (Internet Explorer ab Version 8, Mozilla, Firefox ab Version 7) Acrobat Reader (ab Version 9.0) 2. Erstmalige Anmeldung: 2.1 Zur Erstanmeldung am

Mehr

SiGS-Unf. SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle. Version G&G research GmbH 2014

SiGS-Unf. SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle. Version G&G research GmbH 2014 SiGS-Unf SiGS Unfallmeldungen und Beinaheunfälle G&G research GmbH 2014 Mariahilfer Straße 47/1/20 A-1060 Wien TEL+43 (0)1 5971692-0 FAX +43 (0)1 5971692-4 Benutzerhandbuch Version 1.0.0 Ein Produkt von

Mehr

Padlet. Die Startseite von de.padlet.com

Padlet. Die Startseite von de.padlet.com Padlet Padlet ist eine Online-Pinwand. Du kannst Informationen sammeln und auf Padlet übersichtlich darstellen. Padlet ist auch ein Zusammenarbeitswerkzeug. Die Startseite von de.padlet.com Padlet - 1

Mehr

EvaExam Prüfung erstellen mit EvaExam

EvaExam Prüfung erstellen mit EvaExam EvaExam Prüfung erstellen mit EvaExam 13.07.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Anmeldung... 2 Prüfungsbogen erstellen... 2 Prüfung erstellen... 7 Weitere Prüfungsbögen erstellen... 10

Mehr

Handbuch zur DERhotel-Verwaltung

Handbuch zur DERhotel-Verwaltung Handbuch zur DERhotel-Verwaltung Verzeichnis 1. Wie bekomme ich mein Passwort Seite 2 2. Produktlinienauswahl Seite 3 3. Verfügbarkeit Seite 3 3.1 Änderungen über den Eingabe-Assistenten Seite 4 3.2 Änderungen

Mehr

Vorsteuer Rückerstattung

Vorsteuer Rückerstattung Vorsteuer Rückerstattung Vorbereitungen Folgende Vorbereitungsarbeiten sind für die automatisierte Rückerstattung der Vorsteuerbeträge aus der EuroFib für Windows notwendig: Stammdaten => Firmenstamm =>

Mehr

Baukoordinator Handbuch

Baukoordinator Handbuch Baukoordinator Handbuch Inhaltsverzeichnis 1 Einführung......7 1.1 Neues Projekt erstellen...7 1.2 Dateneingabe.....9 1.3 Ausdruck......11 1.3.1 Vorankündigung...13 1.3.2 SiGe Plan.....14 1.3.3 Bauzeit

Mehr

DFB MEDIEN GMBH & CO. KG

DFB MEDIEN GMBH & CO. KG Bedienungsanleitung zum Einrichten und Benutzen des DFBnet- Adressbuches in Outlook Express 6 Datum: 22.05.2003 Version: V 1.04 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Nutzung des DFBnet Adressbuches... 2 1.1

Mehr

Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser,

Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser, Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser, vielen Dank, dass Sie sich für die Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur entschieden haben! Ab sofort können Sie

Mehr

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007

Wissenschaftliche Textverarbeitung. mit Word 2007 Wissenschaftliche Textverarbeitung mit Word 2007 Juli 2012 Rätz/Schmidt Wissenschaftliche Arbeiten Facharbeit, KOL Studienarbeit Seminararbeit Bachelorarbeit Magisterarbeit Diplomarbeit Masterarbeit Thesis

Mehr

Geben Sie alle erforderlichen Daten des Begünstigten, sowie den Betrag und den Überweisungsgrund ein.

Geben Sie alle erforderlichen Daten des Begünstigten, sowie den Betrag und den Überweisungsgrund ein. Inlandsüberweisungen [ >Anweisungen >Überweisungen >Inlandsüberweisungen] Sie können über diese Menüauswahl Inlandsüberweisungen eingeben. Geben Sie alle erforderlichen Daten des Begünstigten, sowie den

Mehr

How to Drupal 8 CMS. Tertianum Juni 2016

How to Drupal 8 CMS. Tertianum Juni 2016 How to Drupal 8 CMS Tertianum Juni 06 Inhaltsverzeichnis Login-Screen Die Redakteur Menüleiste 5 Inhaltsübersichtsseite 7 Inhalte hinzufügen 8 Erstellen von Terminen 9 PIO Hotspot Map erstellen 0 Presseeintrag

Mehr

EINRICHTEN EINES GENEHMIGUNGSPROZESSES/ EINER BESTELLWERTGRENZE

EINRICHTEN EINES GENEHMIGUNGSPROZESSES/ EINER BESTELLWERTGRENZE EINRICHTEN EINES GENEHMIGUNGSPROZESSES/ EINER BESTELLWERTGRENZE WUSSTEN SIE SCHON, DASS Sie im Würth Online-Shop ein Genehmigungsverfahren oder individuelle Bestellwertgrenzen hinterlegen können? Und so

Mehr

Pro Kostenstelle gibt es an der TUB einen Rollenverwalter. Initial sind diese Verwalterrollen den jeweiligen Leitern der Einrichtungen zugeordnet.

Pro Kostenstelle gibt es an der TUB einen Rollenverwalter. Initial sind diese Verwalterrollen den jeweiligen Leitern der Einrichtungen zugeordnet. Rollenverwaltung Die Anwendung Rollenverwaltung dient zum Anlegen, Zuweisen und Verwalten von Geschäftsrollen einer Einrichtung. Eine Geschäftsrolle enthält die Anwendungsrollen. In der Rollenverwaltung

Mehr

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Datei Neu... Datei öffnen Datei schließen Beenden Suchen Suchen & Ersetzen Verknüpfungen Optionen Einfügen Inhalte einfügen Format

Mehr

Umstellung in Österreich

Umstellung in Österreich Road Account Quick Guide zur Umstellung in Österreich I n h a l t: Zugang zum SelfCare-Portal der Asfinag... 2 Registrierung für Toll2Go... 3 Umstellung auf den Road Account mit Go-Box... 4 Umstellung

Mehr

Skype Outlook OneNote

Skype Outlook OneNote DAAD Outlook Web App Skype Outlook OneNote Präsentiert von Jörg Häschel DAAD Agenda 1 Outlook Web App Outlook im Browser. 2 3 Skype Präsentieren, Chatten, Videokonferenz. One Note Mein Notizbuch Arbeit

Mehr

Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox

Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox 1. Aufrufen der Internetseite Zu Beginn müssen Sie Ihren Internetbrowser durch Doppelklick auf das Mozilla Firefox Symbol öffnen. Es öffnet sich Ihre Startseite,

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

Kurzanleitung LimeSurvey

Kurzanleitung LimeSurvey Kurzanleitung LimeSurvey IWI TechTeam August 2009 Inhalt 1. In LimeSurvey einloggen... 3 2. Eine neue Umfrage erstellen... 4 3. Fragengruppen erstellen... 6 4. Fragen erstellen... 6 5. Antworten hinzufügen...

Mehr

Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einführung in den Seminarordner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer 1. Anmelden An den Seminarordner können Sie sich unter der Adresse www.eakademie.nrw.de anmelden. Rechts oben befindet sich das Anmeldefenster,

Mehr

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL K A P I T E L Z W E I BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL In diesem Kapitel werden der Zugang zum BIOS-Konfiguration Menü und das Einstellen der Hardware-Steuerungen erläutert. Daneben wird ebenfalls

Mehr

Handbuch Schiedsrichteransetzung im DFBnet

Handbuch Schiedsrichteransetzung im DFBnet Handbuch Schiedsrichteransetzung im DFBnet Zum Inhalt 1. Programmstart... 2 1.1 Report... 5 2. Stammdaten... 6 2.1.1 Karteireiter: Stammdaten... 6 2.1.2 Karteireiter: Qualifikation... 7 2.1.3 Karteireiter:

Mehr

Wegleitung agriportal

Wegleitung agriportal Wegleitung agriportal Die Erfassung der Daten ist gleich wie bei der manuellen Erfassung auf den Formularen A-C. Im Folgenden wird erklärt, wie das Programm bedient wird und welche Felder auszufüllen sind.

Mehr

Anleitung zum Erstellen eines Sicherheitsszenarios mit der homeputer CL Studio Software

Anleitung zum Erstellen eines Sicherheitsszenarios mit der homeputer CL Studio Software Anleitung zum Erstellen eines Sicherheitsszenarios mit der homeputer CL Studio Software Es ist sehr leicht möglich, die Sicherheit zu erhöhen, wenn wichtige Bereiche des Hauses mit Sensoren ausgestattet

Mehr

Handbuch zu WEIGANG PlanoPrint

Handbuch zu WEIGANG PlanoPrint Handbuch zu WEIGANG PlanoPrint Das Programm PlanoPrint dient der Erstellung von Planscheinen und Merkstreifen für WEIGANG- Plantafeln. Zusätzlich können die Beschriftungen für die Plantafel erstellt werden.

Mehr

Quick Start Anleitung

Quick Start Anleitung Quick Start Anleitung SuperOffice Pocket CRM wurde komplett überarbeitet und verfügt über viele neue Funktionen im Vergleich zur Vorgängerversion. Um Ihnen den Start zu vereinfachen, haben wir diese kurze

Mehr

Schüleranmeldung-Online mit Hera-Schuldaten

Schüleranmeldung-Online mit Hera-Schuldaten Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Lizenz...1 3. Funktionsweise...1 4. Funktionen im Einzelnen...2 4.1. Export aus Hera-Schuldaten...2 a) Datenexport...2 b) Hochladen des Datenpakets...3 4.2. Dateneingabe

Mehr

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche Öffnen Sie Microsoft PowerPoint 2010 und lernen Sie die Benutzeroberfläche kennen. Aufgabe Übungsdatei: - 1. Benutzeroberfläche Öffnen

Mehr

1. Die Check-out / Check-in Funktionalität

1. Die Check-out / Check-in Funktionalität 1. Die Check-out / Check-in Funktionalität Die Check-out / Check-in Funktionalität dient in erster Linie dazu andere Programme, wie beispielsweise Photoshop, Illustrator, CorelDraw, etc., in den Arbeitsfluss

Mehr

FAQ my.vdma-gruppen Was sind Gruppen? Wie finde ich die Gruppen? Gruppen-Icon Gruppentools

FAQ my.vdma-gruppen Was sind Gruppen? Wie finde ich die Gruppen? Gruppen-Icon Gruppentools FAQ my.vdma-gruppen Was sind Gruppen? My.VDMA Gruppen bieten die Möglichkeit, sich innerhalb von my.vdma zu einem bestimmten Thema zusammenzuschließen. Innerhalb der Gruppen können sich die unterschiedlichsten

Mehr

Das Anpassen der Stammdatenansichten

Das Anpassen der Stammdatenansichten Das Softwarehaus für Schulen Das Anpassen der Stammdatenansichten (Stand: 07/2010) PEDAV : Das Softwarehaus für Schulen ort : 45359 Essen-Schönebeck str : Schönebecker Straße 1 tel : (0201) 61 64 810 http

Mehr

Installation. Aufruf der Jagdverwaltung. Aufbau der Jagdverwaltung

Installation. Aufruf der Jagdverwaltung. Aufbau der Jagdverwaltung Jagdverwaltung Installation Die Installation wird durch den Aufruf des Installationsprogramms gestartet. Bei der CD-Version wird die Installation automatisch beim Einlegen der CD gestartet. Geschieht dies

Mehr

Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für Gemeinden und Kommunen

Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für Gemeinden und Kommunen Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für Gemeinden und Kommunen BNetzA, Referat 414 Seite 1 Einleitung Kommunen und Gemeinden, die zu der Erledigung ihrer Aufgaben die von der Bundesnetzagentur

Mehr

9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen

9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen 9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen Informationen werden in Access nicht nur gespeichert, sondern können auch gezielt abgerufen werden. Dazu stehen Ihnen eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung,

Mehr

Produktschulung WinArchiv

Produktschulung WinArchiv Produktschulung WinArchiv Codex GmbH Stand 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Starten des Programms... 4 Suchen von Kunden... 7 Funktionen in der Hauptmaske... 10 Erfassen von Besuchsnotizen in WinArchiv...

Mehr

Die SQL-Schnittstelle

Die SQL-Schnittstelle Die SQL-Schnittstelle Merlin 16 Version 16.0 vom 09.10.2012 Inhalt Die SQL-Export-Schnittstelle... 4 Der Menüpunkt Abfrage durchführen... 4 Beschreibung Fenster Abfrage durchführen... 4 Schaltflächen Fenster

Mehr

Push einrichten

Push  einrichten Push E-Mail einrichten Um Push E-Mail mit OMA-EMN oder IMAP Idle zu nutzen, wählen Sie die entsprechende Benachrichtigungs-Option im Internet oder im Vodafone live!-portal (Schritt 1) und nehmen zusätzlich

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen der myfactory-software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

Anmeldung Bitte nutzen Sie den Login Button oben rechts auf der Startseite um sich mit Ihren Account anzumelden.

Anmeldung Bitte nutzen Sie den Login Button oben rechts auf der Startseite  um sich mit Ihren Account anzumelden. Anmeldung Bitte nutzen Sie den Login Button oben rechts auf der Startseite www.ob10.com um sich mit Ihren Account anzumelden. Geben Sie zunächst Ihre E-Mail Adresse ein. Anschließend bitte Ihr Passwort

Mehr

Erzeugen von Diagrammen

Erzeugen von Diagrammen Diagramme erstellen und gestalten Diagramme erzeugen und bearbeiten Diagrammtyp bestimmen Erforderliche Dateien eingeben und bearbeiten Diagrammelemente bearbeiten und beschriften Legenden, Gitternetzlinien

Mehr

Dokumentation: V 1.0 Datum:

Dokumentation: V 1.0 Datum: Dokumentation: V 1.0 Datum: 21.07.2016 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Hilfe... 4 3. Online-Terminbuchung... 5 3.1. Aufruf der Online-Terminbuchung... 5 3.2. Aufruf des internen Terminmanagers...

Mehr

Excel Tipps & Tricks Umgang mit umfangreichen Tabellen

Excel Tipps & Tricks Umgang mit umfangreichen Tabellen 3 Umgang mit umfangreichen Tabellen Das Bewegen in großen Tabellen in Excel kann mit der Maus manchmal etwas umständlich sein. Deshalb ist es nützlich, ein paar Tastenkombinationen zum Bewegen und zum

Mehr

Handbuch für Redakteure (Firmenpark)

Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Eigenen Eintrag finden...1 Anmeldung am System...1 Inhalt ändern...2 Feld: Branchenzuordnung...2 Feld: Virtueller Ortsplan...3 Feld: Logo...3 Feld: Bild in Liste...4

Mehr

Personalkalender Änderungen zur Version TOPIX Business Software AG

Personalkalender Änderungen zur Version TOPIX Business Software AG Personalkalender 2014 Änderungen zur Version 8.8.7 TOPIX Business Software AG Personalkalender 2014 In vorherigen Versionen des Personalkalenders (bis TOPIX:8-Version 8.8.6) wurden die Resturlaubstage

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Symbolleiste Menü Einfügen

Symbolleiste Menü Einfügen Seiten Über Deckblatt kann ein vollständig formatiertes Deckblatt eingegeben werden. Es sind nur noch Eingaben zum Titel, Autor und Datum nötig o Es ist eine Anzahl verschiedener vorgefertigter Deckblätter

Mehr

DS Teach-Programm Bedienungsanleitung. DST Version 2000/06 DS Keyboard Technic GmbH

DS Teach-Programm Bedienungsanleitung. DST Version 2000/06 DS Keyboard Technic GmbH DS Teach-Programm Bedienungsanleitung DST Version 2000/06 DS Keyboard Technic GmbH 1 Programm Mit dem DST-Programm können Sie die freiprogrammierbaren Tastaturen W30/60/90 von DS Keyboard Technic einfach

Mehr

OGS-Dokumentation der Anwesenheitszeiten

OGS-Dokumentation der Anwesenheitszeiten OGS-Dokumentation der Anwesenheitszeiten Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Technische Voraussetzungen 3. Einstellungen vornehmen (zum Schuljahresbeginn) 4. Ferienzeiten und Feiertage erfassen (zum Schuljahresbeginn)

Mehr

Hinweis: An einem Gruppenchat können maximal 50 Kontakte teilnehmen. Es können nur Kontakte teilnehmen, die mit einem Blizz- Konto angemeldet sind.

Hinweis: An einem Gruppenchat können maximal 50 Kontakte teilnehmen. Es können nur Kontakte teilnehmen, die mit einem Blizz- Konto angemeldet sind. Chat Per Chat können Sie in Echtzeit Textnachrichten mit einer oder mehreren Personen austauschen. Wenn ein Kontakt gerade offline ist, erhält er die Nachricht, sobald er Blizz startet, auch dann, wenn

Mehr

Excel Tabelle: Dienstplan

Excel Tabelle: Dienstplan Excel Tabelle: Dienstplan Das Dienstplan-Tool besteht aus Teilen: Das Stammdatenblatt: In diese Tabelle werden die Daten der Arbeitsstelle und der Mitarbeiter eingetragen. Diese Tabelle ist die einzige

Mehr

BUBE Betriebliche Umweltdatenberichterstattung

BUBE Betriebliche Umweltdatenberichterstattung BUBE Betriebliche Umweltdatenberichterstattung Bund-/Länder Kooperation VKoopUIS Schnelleinstieg für Betreiber Version 1.02 (Stand 28.02.2010) Internetadresse: https://www.bube.bund.de Achtung: Dokument

Mehr

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014 Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2014 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen GW2014 1 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen Menüleiste Navigationsleiste Symbolleisten Kopfleiste Favoritenliste Fensterbereich

Mehr

LS Milchkuh 4.0 Mobil für Android ab Version 2.1

LS Milchkuh 4.0 Mobil für Android ab Version 2.1 LS Milchkuh 4.0 Mobil für Android ab Version 2.1 Der Kuhplaner vom Landwirt für Landwirte Handbuch LS Milchkuh 4.0 Mobil Seite 1 von 8 INHALT INHALT... 2 VORWORT... 2 KONTAKT... 2 INSTALLATION... 3 DATENAUSTAUSCH

Mehr

baumberger-karneval.de

baumberger-karneval.de baumberger-karneval.de Bedienungsanleitung zur WEB-Seite: Vermittlung von Karnevalskostüme 1) Aufbau: Die WEB-Applikation besteht aus folgenden Ansichten: a) Grundansicht, Übersicht über angebotene Kostüme.

Mehr

Neue Funktionen. Freigabemitteilung Nr. 7 Schiedsrichteransetzung V System: DFBnet Schiedsrichteransetzung

Neue Funktionen. Freigabemitteilung Nr. 7 Schiedsrichteransetzung V System: DFBnet Schiedsrichteransetzung Freigabemitteilung Nr. 7 Schiedsrichteransetzung V 2.1.1 System: DFBnet Schiedsrichteransetzung Neue Funktionen Erstellt: Letzte Änderung: Geprüft: Freigabe: Datum: 28.11.2007 29.11.2007 29.11.2007 Version:

Mehr

Tabellen bearbeiten. Excel Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015

Tabellen bearbeiten. Excel Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 Tabellen bearbeiten Excel 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 TABELLEN BEARBEITEN... 2 ZEILENHÖHE... 2 SPALTENBREITE... 2 SPALTEN EINFÜGEN [STRG]+[+]... 3 ZEILEN EINFÜGEN [STRG]+[+]... 4

Mehr

Dokumentation Kundenportal Ecogen

Dokumentation Kundenportal Ecogen Dokumentation Kundenportal Ecogen Einloggen... 2 Passwort vergessen?... 2 Neue Organisation erstellen... 2 Organisationseinheit wählen... 2 Organisationseinheit suchen... 2 Passwort ändern... 3 Rollen...

Mehr

Benutzerhandbuch für Gemeindemitarbeiter

Benutzerhandbuch für Gemeindemitarbeiter Benutzerhandbuch für Gemeindemitarbeiter Liebe Gemeindemitarbeiterin, lieber Gemeindemitarbeiter Sie halten das Benutzerhandbuch für AMICUS die moderne Datenbank zur Registrierung von Hunden in der Schweiz

Mehr