MEDTRONIC CARELINK MONITOR. MODELL 2490G/2490H/2490J Gebrauchsanweisung für Patienten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEDTRONIC CARELINK MONITOR. MODELL 2490G/2490H/2490J Gebrauchsanweisung für Patienten"

Transkript

1 MEDTRONIC CARELINK MONITOR MODELL 2490G/2490H/2490J Gebrauchsanweisung für Patienten

2

3 Die folgende Liste enthält Marken oder eingetragene Marken von Medtronic in den USA und möglicherweise auch in anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Medtronic, Medtronic CareLink Erläuterung der Symbole Conformité Européenne (Europäische Konformität). Medizinisches Gerät, erfüllt bezüglich Stromschlag, Feuer und mechanischer Gefahren die Anforderungen von AAMI/ES (2006)/A2 (2010) und CSA 22.2 NO CAN/CSA:2008 Medizinisches Gerät vom Typ BF (interne Stromversorgung) Gerät der Schutzklasse II Vorsicht 3

4 Vorsicht: Dieses Gerät enthält einen starken Magneten. Die Antenne sollte nicht in der Nähe von Kreditkarten, Computern, Computerdisketten, Videobändern oder sonstigen elektronischen Geräten oder Medien platziert werden. Monitore mit diesem Symbol eignen sich für implantierte Geräte, bei denen der Datenaustausch nur mittels eines Magneten durchgeführt werden kann. Nicht-ionisierende elektromagnetische Strahlung Bestellnummer Seriennummer Temperaturbereich Dieses Produkt darf nicht über den unsortierten kommunalen Abfall entsorgt werden. Entsorgen Sie dieses Produkt in Übereinstimmung mit den für Sie geltenden Bestimmungen. Weitere Anweisungen zur ordnungsgemäßen Entsorgung dieses Produkts finden Sie unter Verpackungsinhalt Home Monitor 4

5 Zubehörteile Produktdokumentation Grenzwerte für Luftfeuchtigkeit Autorisierter Repräsentant in der Europäischen Gemeinschaft Nur für Kunden in den USA Gebrauchsanweisung lesen Hersteller Batteriepolarität Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der internationalen elektrischen Sicherheitseinstufung IP21 hinsichtlich des Eindringens von Staub, anderen Fremdkörpern und Wasser gemäß IEC Trocken aufbewahren Telekommunikations-Prüfetikett der Australian Communications and Media Authority (ACMA) und des neuseeländischen Radio Spectrum Management (RSM). Independent Communications Authority of South Africa (Nationale Regulierungsbehörde für Telekommunikation von Südafrika) 5

6 6 RCM-Prüfzeichen der Australian Communications and Media Authority (ACMA) und des neuseeländischen Radio Spectrum Management (RSM).

7 Inhalt Kapitel 1 Ihr CareLink Monitor 9 Einführung 9 Wissenswertes zu Ihrem Monitor 9 Zur Funktionsweise Ihres Monitors 10 Indikationen 11 Kontraindikationen 11 Warnhinweise 11 Sicherheitshinweise 14 Inhalt der Verpackung 15 Wahl des richtigen Aufstellorts für den Monitor 16 Aufstellen des Monitors 17 Einlegen der Batterien 17 Überprüfen der Einstellungen für die Telefonleitung 18 Anschließen des Monitors an eine Telefonanschlussdose 21 Übertragen von Daten mit dem Monitor 23 Grüne Statusleuchten 28 Orangefarbene Statusleuchten 29 7

8 8 Statusleuchte für den Batteriezustand 30 Statusleuchte für die Antennenposition 30 Status der Telefonleitung 31 Problemlösung 32 Verreisen mit dem Monitor 33 Pflege des Monitors 33 Technische Daten des Monitors 34 Der Monitor entspricht den folgenden Normen: 34 Strombedarf 34 Umgebungsbedingungen 35 Empfohlene Umgebungsbedingungen für Aufbewahrung und Transport 35 Empfohlene Betriebsbedingungen 35 Erwartete Betriebslebensdauer 35 Entsorgung 36 Überprüfung 36 Konformitätserklärung 37 Anforderungen der Industry Canada 37

9 1 Ihr CareLink Monitor Einführung In dieser Gebrauchsanweisung wird die Verwendung des Medtronic CareLink Monitors Modell 2490G/2490H/2490J (nachfolgend Monitor ) erklärt. Wenden Sie sich mit Fragen zum Aufstellen oder Verwenden des Monitors oder bei Problemen mit dem Monitor bitte an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Wenn Sie Fragen zu Ihrem medizinischen Zustand haben, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt kennt Ihre Krankengeschichte. Wissenswertes zu Ihrem Monitor Der Monitor dient dazu, Daten aus Ihrem implantierten kardialen Gerät abzurufen und an die behandelnde Klinik zu senden. Anhand dieser Informationen kann Ihr Arzt Sie leichter behandeln. Sie werden Ihren Monitor zu bestimmten, von der Klinik vorgegebenen Zeiten verwenden, um Informationen über Ihr implantiertes Gerät zu übertragen. Die Informationen 9

10 Ihres implantierten Gerätes werden gebührenfrei über die Telefonleitung übertragen. Der Monitor ist zu Ihrer persönlichen Verwendung bestimmt. Er funktioniert nicht mit anderen implantierten Geräten und sollte nur wie vom Arzt vorgeschrieben verwendet werden. Zur Funktionsweise Ihres Monitors Antenne Ein/Aus-Taste Anzeigekonsole Abbildung 1. Monitor (Vorderansicht) 10 Ihr CareLink Monitor

11 Am Monitor ist eine feste Antenne befestigt, um Daten von Ihrem implantierten kardialen Gerät abzurufen. Indikationen Der Monitor ist ein externes, batteriebetriebenes elektronisches Gerät, das über eine Datenschnittstelle in implantierten Geräten von Medtronic gespeicherte Daten abrufen und über eine analoge Telefonverbindung an den Arzt senden kann. Kontraindikationen Für den Monitor sind keine Kontraindikationen bekannt. Warnhinweise Warnung: Keine Änderungen an diesem Gerät vornehmen. Veränderungen können die Funktionstüchtigkeit des Monitors und Ihre Sicherheit beeinträchtigen. Warnung: Nicht die offenen Telefonbuchsen berühren oder Finger bzw. andere Objekte in die offenen Telefonbuchsen am Monitor einführen. Das Einführen eines Fingers oder Objekts in die offene Telefonbuchse kann zu einem Stromschlag führen. Warnung: Wenn Sie sich krank fühlen, suchen Sie sofort medizinischen Beistand. Verwenden Sie den Monitor nur Kapitel 1 11

12 auf Anweisung Ihres Arztes. Bei einem Notfall wählen Sie bitte die örtliche Notrufnummer. Hat Ihnen Ihr Arzt anderslautende Anweisungen gegeben, befolgen Sie bitte diese. Eine Verzögerung medizinischer Betreuung kann Ihre Gesundheit gefährden. Warnung: Um das Strangulationsrisiko zu minimieren, sollte der Monitor so aufgestellt werden, dass die Antenne für Kinder unzugänglich ist. Warnung: Befolgen Sie folgende Anweisungen, um den sicheren Betrieb des Monitors und Ihres implantierten kardialen Geräts sicherzustellen: Den Monitor nur wie in dieser Gebrauchsanweisung beschrieben verwenden. Diese Gebrauchsanweisung aufbewahren. Den Monitor nur zu den von Ihrem Arzt verschriebenen Zeiten verwenden. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Warnung: Verwenden Sie den Monitor nicht, wenn der Monitor nicht wie in Übertragen von Daten mit dem Monitor auf Seite 23 beschrieben funktioniert. Damit Ihr implantiertes kardiales Gerät störungsfrei funktioniert, müssen Sie immer zuerst den Monitor 12 Ihr CareLink Monitor

13 einschalten und dann die Antenne positionieren. Folgen Sie der in dieser Gebrauchsanweisung enthaltenen Anleitung zum Positionieren der Antenne über dem implantierten Gerät. Möglicherweise zeichnet der Monitor keine Informationen von Ihrem implantierten Gerät auf bzw. sendet keine Informationen. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Warnung: Sollten Sie sich nach dem Positionieren der Antenne unwohl fühlen, entfernen Sie die Antenne von Ihrem implantierten Gerät und schalten Sie den Monitor aus. Wenn Ihnen danach immer noch unwohl ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Warnung: Verwenden Sie die Antenne nicht, wenn der Monitor nicht wie in Übertragen von Daten mit dem Monitor auf Seite 23 beschrieben funktioniert. Die Batterien überprüfen, wie in Statusleuchte für den Batteriezustand auf Seite 30 beschrieben. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Warnung: Wichtige Sicherheitshinweise. Bei Verwendung des Monitors sind immer grundlegende Sicherheitsregeln einzuhalten, um eine mögliche Brand-, Stromschlag- oder Kapitel 1 13

14 Verletzungsgefahr zu verringern. Dazu gehört unter anderem: Wenn der Verdacht auf ein Gasleck besteht, den Monitor nicht zum Senden von Daten und auch kein Telefon in der Nähe des Lecks verwenden, um das Gasleck zu melden. Den Monitor ausschließlich mit einer 0,48-mm-Telefonleitung [UL-gelisteter Durchmesser 26 (AWG)] verwenden. Sicherheitshinweise Kein Mobiltelefon benutzen, solange die Antenne über Ihrem implantierten kardialen Gerät positioniert ist und Sie den Monitor verwenden. Ein Mobiltelefon kann die drahtlose Kommunikation zwischen Ihrem kardialen Gerät und dem Monitor sowie optionalem mobilem Zubehör stören (Seite 21). Vermeiden Sie außer in Notfällen die Verwendung des Telefons während der Datenübermittlung vom Monitor. Sollte während der Verwendung des Monitors ein Notfall eintreten, und Sie müssen Ihr Telefon verwenden, drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um den Monitor auszuschalten und sicherzustellen, dass Ihre Telefonverbindung frei ist für ein- und ausgehende Anrufe. Wenn der Monitor Daten 14 Ihr CareLink Monitor

15 sendet, können über die Telefonleitung keine Gespräche geführt oder angenommen werden. Den Monitor nicht nass werden lassen. Der Monitor kann durch Flüssigkeiten beschädigt werden. Wenn der Monitor mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen ist, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Inhalt der Verpackung Sie sollten die folgenden Komponenten erhalten haben: einen Medtronic CareLink Monitor Modell 2490G, 2490H oder 2490J vier LR6-Alkalibatterien (Größe AA) einen Telefonadapter ein Telefonkabel ein Patientenhandbuch eventuell eine DVD mit Bedienhinweisen eine Karte mit einer Kurzanleitung Kapitel 1 15

16 Wahl des richtigen Aufstellorts für den Monitor Überlegen Sie sich, wo Sie den Monitor am besten aufstellen können. Halten Sie sich bei der Wahl eines Aufstellorts an die folgenden Empfehlungen: Stellen Sie den Monitor an einem Ort auf, an dem Sie bequem sitzen und die Vorderseite des Monitors sehen können. Stellen Sie den Monitor in die Nähe einer Telefonleitung. Eventuell müssen Sie auch den mitgelieferten Adapter verwenden. Schalten Sie vor der Verwendung des Monitors alle Fernsehgeräte oder Computer-Bildschirme in einem Umkreis von 2 m (6 Fuß) um den Monitor oder die Antenne aus. Bei bestimmten implantierten Geräten wird zum Senden von Daten ein Magnet benötigt. Falls Sie ein solches implantiertes Gerät tragen, ist Ihr Monitor mit einer Antenne ausgestattet, die einen starken Magneten enthält. Wenn die Antenne mit dem Symbol gekennzeichnet ist, sollten Sie sie nicht näher als 16 cm (6 Zoll) entfernt von Kreditkarten, Computern, Disketten, Videokassetten oder anderen elektronischen Geräten oder Medien, 16 Ihr CareLink Monitor

17 die einen Magnetstreifen besitzen, positionieren oder transportieren. Stellen Sie den Monitor niemals so auf, dass er nass werden könnte. Wenn Ihr Monitor nass wird, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Aufstellen des Monitors Bevor Sie den Monitor verwenden, müssen Sie die folgenden Aufgaben durchführen: 1. Vier LR6-Alkalibatterien (Größe AA) einlegen. 2. Die Einstellungen für die Telefonleitung überprüfen. 3. Den Monitor an eine Telefonanschlussdose anschließen. Eventuell brauchen Sie dazu den mitgelieferten Adapter. Einlegen der Batterien Für den Monitor werden LR6-Alkalibatterien (Größe AA) benötigt. Das Batteriefach befindet sich an der Unterseite des Monitors. Öffnen Sie das Batteriefach, indem Sie den Batteriefachdeckel wegschieben. Kapitel 1 17

18 Die Batterien, wie in Abbildung 2 abgebildet, einlegen. Abbildung 2. Einlegen der Batterien Hinweis: Nur empfohlene Batterien verwenden. Die Verwendung anderer Batterien kann den Monitor beschädigen. Überprüfen der Einstellungen für die Telefonleitung Überzeugen Sie sich vor der Verwendung des Monitors davon, dass die Einstellungen für die Telefonleitung stimmen. Es gibt zwei Einstellungen für die Telefonleitung auf dem Monitor: N und T-P. Siehe Abbildung Ihr CareLink Monitor

19 Abbildung 3. Einstellungen für die Telefonleitung N Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie eine 0, 8 oder 9 wählen müssen, um eine externe Leitung zu erreichen. Die Einstellung N können Sie verwenden, wenn Sie keine Ziffer vorwählen müssen, um eine Amtsleitung zu bekommen. Bei privat genutzten Telefonleitungen ist N die übliche Einstellung. Wählen Sie die Einstellungen, die für die von Ihnen genutzte Telefonleitung richtig sind. Wenn Sie sich in einem Hotel aufhalten, müssen Sie den Schalter unter Umständen auf 0, 8 oder 9 einstellen, um eine externe Leitung zu erreichen. Kapitel 1 19

20 T-P Mit dieser Einstellmöglichkeit wählen Sie zwischen Tonwahl (T) und Impulswahl (P). T ist die übliche Einstellung. Wählen Sie die Einstellungen, die für die von Ihnen genutzte Telefonleitung richtig sind. Sie können die Einstellungen für die Telefonleitung bei eingeschaltetem Monitor auswählen. Wenn Sie Fragen zur Telefonleitung haben, wenden Sie sich bitte an die zuständige Telefongesellschaft oder, falls Sie unterwegs sind, an die Rezeption des Hotels. 20 Ihr CareLink Monitor

21 Anschließen des Monitors an eine Telefonanschlussdose Adapter Optional Telefonanschlussdose Abbildung 4. Mit einer Telefonanschlussdose und einem Telefon verbundener Monitor (das Telefon ist nicht erforderlich). Hinweis: Optionales Mobilzubehör ist für die Verwendung verfügbar, wenn kein herkömmlicher Festnetzanschluss vorhanden ist. Die Gebrauchsanweisung des Mobilzubehörs ist in Verbindung mit diesem Handbuch zu benutzen, um eine ordnungsgemäße Installation und Nutzung sicherzustellen. Sehen Sie in der Gebrauchsanweisung für das Mobilzubehör nach, wenn kein Festnetzanschluss verfügbar ist und eine Mobilverbindung verwendet wird. Kapitel 1 21

22 Zum Anschließen des Monitors (Abbildung 4) sind folgende Schritte erforderlich: 1. Stellen Sie sicher, dass Sie über den Monitor und das mitgelieferte Telefonkabel verfügen. Hinweis: Unter Umständen benötigen Sie den zum Lieferumfang des Monitors gehörenden Adapter, um das Telefonkabel mit der Telefonanschlussdose zu verbinden. 2. Die Telefonanschlüsse befinden sich seitlich am Monitor. Siehe Abbildung 5. Abbildung 5. Telefonanschlüsse am Monitor 3. Stecken Sie das eine Ende des Telefonkabels in einen der seitlich am Monitor befindlichen Telefonanschlüsse. 22 Ihr CareLink Monitor

23 4. Stecken Sie das andere Ende des Telefonkabels in die Telefonanschlussdose. Warnung: Nicht die offenen Telefonbuchsen berühren oder Finger bzw. andere Objekte in die offenen Telefonbuchsen am Monitor einführen. Das Einführen eines Fingers oder Objekts in die offene Telefonbuchse kann zu einem Stromschlag führen. Übertragen von Daten mit dem Monitor Führen Sie die folgenden Aufgaben durch, bevor Sie Ihren Monitor benutzen: Schalten Sie alle Fernsehgeräte und Computerbildschirme in einem Umkreis von 2 Metern (6 Fuß) um den Monitor herum aus. Schalten Sie alle Mobiltelefone oder andere drahtlose Kommunikationsgeräte in einem Umkreis von 2 Metern (6 Fuß) um den Monitor oder das optionale Mobilzubehör aus oder entfernen Sie sie (Seite 21). Gehen Sie anschließend folgendermaßen vor: 1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste an der Vorderseite des Monitors. Die Statusleuchte für die Stromversorgung blinkt zunächst und leuchtet dann ununterbrochen. Kapitel 1 23

24 2. Positionieren Sie die Antenne über dem implantierten Gerät und drücken Sie sie dabei gegen Ihre Kleidung. Die Handschlaufe an der Antenne sollte von Ihnen weg weisen. Siehe Abbildung 6. Wenn die Antenne korrekt positioniert ist, bleiben die Statusleuchten für die Antennenposition aus. Positionieren Sie die Antenne noch einmal über dem implantierten Gerät, falls die orangefarbene Statusleuchte für die Antennenposition zu blinken beginnt. Beachten Sie hierzu Abbildung 6 und Abbildung 7. Hinweis: Während der Positionierung der Antenne gibt Ihr implantiertes Gerät unter Umständen Signaltöne ab. Wenn Sie Fragen zu diesen Tönen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Ob Ihr implantiertes Gerät Signaltöne abgibt, hängt vom Gerätemodell und von den Funktionen ab, die Ihr Arzt dafür programmiert hat. 24 Ihr CareLink Monitor

25 Abbildung 6. Positionieren der Antenne 3. Beobachten Sie die Kontrollleuchten an der Anzeigekonsole auf der Vorderseite des Monitors. Siehe Abbildung 7. Kapitel 1 25

26 Statusleuchte für die Stromversorgung (grün) Statusleuchte Auslesen läuft (grün) Statusleuchte Datenübertragung läuft (grün) Ein/Aus-Taste Statusleuchte für den Batteriezustand (orange) Statusleuchte für die Antennenposition (orange) Statusleuchte Datenübertragung beendet (grün) Statusleuchte für die Telefonleitung (orange) Abbildung 7. Ein/Aus-Taste und Statusleuchten Jede dieser Statusleuchten hat eine bestimmte Bedeutung, wenn Sie über den Monitor Daten aus Ihrem implantierten Gerät senden. 4. Während der Monitor die Daten aus dem implantierten Gerät abruft, signalisieren die fünf grünen Statusleuchten für das Auslesen der Daten, dass dieser Vorgang noch andauert. Der Monitor erfasst 3 bis 12 Minuten lang Daten aus dem implantierten kardialen Gerät. Solange die Statusleuchten für das Auslesen der Daten an sind, darf die Statusleuchte für die Antennenposition nicht aufleuchten. Wenn der 26 Ihr CareLink Monitor

27 Monitor alle Daten aus dem implantierten Gerät ausgelesen hat, erlöschen die Statusleuchten für das Auslesen der Daten. Der Monitor gibt zwei Pieptöne ab und wählt automatisch die gebührenfreie Rufnummer. 5. Sobald Sie den Monitor wählen hören, können Sie die Antenne vom implantierten Gerät entfernen. Hinweis: Der Monitor gibt hohe Töne ab, während er die programmierte gebührenfreie Rufnummer wählt. 6. Legen Sie die Antenne an den Aufbewahrungsort zurück. Die drei grünen Statusleuchten für die Datenübertragung blinken, während der Monitor die Daten sendet. Dieser Vorgang dauert normalerweise höchstens drei Minuten, in Ausnahmefällen jedoch bis zu 60 Minuten. Vorsicht: Wenn der Monitor Daten sendet, können Sie über die Telefonleitung keine Gespräche führen oder annehmen. Drücken Sie in einer Notfallsituation die Ein/Aus-Taste, um den Monitor auszuschalten und die Telefonleitung für aus- und eingehende Gespräche wieder freizugeben. 7. Nachdem der Monitor die Daten gesendet hat, leuchtet die grüne Statusleuchte Datenübertragung beendet auf und der Monitor gibt zwei Pieptöne ab. Kapitel 1 27

28 Der Monitor schaltet sich nach zwei Minuten automatisch aus, lässt sich aber auch über die Ein/Aus-Taste ausschalten. Danach können Sie wieder wie gewohnt telefonieren. Sie können den Monitor jetzt an den Aufbewahrungsort zurücklegen. Hinweis: Wenn Sie den Sendevorgang vor Abschluss der Datenübertragung abbrechen müssen, entfernen Sie die Antenne von Ihrem implantierten Gerät und schalten Sie den Monitor aus. Wenn Sie die Datenübertragung erneut starten möchten, wiederholen Sie das unter Übertragen von Daten mit dem Monitor auf Seite 23 beschriebene Verfahren. Grüne Statusleuchten Die grünen Statusleuchten zeigen Folgendes an: ob der Monitor ein- oder ausgeschaltet ist den Status der Datenabfrage den Status der Datenübertragung Wenn die grüne Statusleuchte für die Stromversorgung leuchtet, ist der Monitor eingeschaltet. Wenn die grüne Statusleuchte für die Stromversorgung nicht leuchtet, ist der Monitor ausgeschaltet. 28 Ihr CareLink Monitor

29 Während der Monitor die Daten aus dem implantierten Gerät ausliest, müssen die Statusleuchten für das Auslesen der Daten leuchten und somit den Fortgang des Vorgangs signalisieren. Nachdem der Monitor alle Daten aus dem implantierten Gerät ausgelesen hat, beginnen die Statusleuchten für den Sendevorgang zu blinken. Wiederholen Sie den unter Übertragen von Daten mit dem Monitor auf Seite 23 beschriebenen Vorgang, wenn auch nur eine der folgenden Bedingungen vorliegt: Sie haben den Monitor gestoppt, bevor die Daten aus Ihrem kardialen Gerät gesendet wurden. Die Statusleuchten für das Auslesen der Daten hören auf zu blinken und bleiben mehr als drei Minuten an. Die Statusleuchten für die Datenübertragung blinken oder leuchten mehr als eine Stunde lang ununterbrochen. Orangefarbene Statusleuchten Bei den drei orangefarbenen Kontrolllampen an der Vorderseite des Monitors handelt es sich um Statusanzeigen. Siehe Abbildung 7. Kapitel 1 29

30 Diese drei Statusleuchten zeigen Folgendes an: Batteriezustand Status der Antennenposition Status der Telefonleitung Die orangefarbenen Statusleuchten sollten bei Verwendung des Monitors nicht aufleuchten. Sollte auch nur eine dieser Statusleuchten ununterbrochen leuchten oder sollten nach dem Betätigen der Ein/Aus-Taste Pieptöne zu hören sein, folgen Sie bitte den Empfehlungen in den folgenden Absätzen. Statusleuchte für den Batteriezustand Wenn die orangefarbene Statusleuchte für den Batteriezustand blinkt oder wenn andauernd kurze Pieptöne zu hören sind, sind die Batterien schwach und sollten ausgewechselt werden. Wenn die Statusleuchten nach dem Betätigen der Ein/Aus-Taste nicht aufleuchten, überzeugen Sie sich bitte davon, dass die Batterien richtig eingelegt wurden. Wechseln Sie die Batterien gegebenenfalls aus. Siehe Einlegen der Batterien auf Seite 17. Statusleuchte für die Antennenposition Wenn die orangefarbene Statusleuchte für die Antennenposition zu blinken beginnt und kurze Pieptöne zu hören sind, stellen Sie bitte sicher, dass 30 Ihr CareLink Monitor

31 die Handschlaufe an der Oberseite der Antenne nach außen und von Ihnen weg weist. Siehe Abbildung 6. Bewegen Sie die Antenne langsam wieder über das implantierte Gerät. Wenn die Antenne die richtige Lage hat, erlischt die orangefarbene Statusleuchte für die Antennenposition, die grüne Statusleuchte für das Auslesen der Daten beginnt zu blinken und der Monitor setzt die Datenerfassung fort. Status der Telefonleitung Führen Sie die folgenden Aufgaben durch, wenn die orangefarbene Statusleuchte für die Telefonleitung blinkt: Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für die Telefonleitung korrekt sind. Siehe Aufstellen des Monitors auf Seite 17. Wenn Sie den Typ der Telefonleitung nicht genau bestimmen können, wenden Sie sich bitte an die zuständige Telefongesellschaft. Stellen Sie sicher, dass die Anschlüsse für die Telefonleitung intakt sind. Überprüfen Sie, ob die Telefonanschlussdose funktioniert. Verbinden Sie ein Telefon mit dem Anschluss und telefonieren Sie nach draußen. Falls Sie nicht telefonieren können, schließen Sie den Monitor an eine andere Telefonanschlussdose an. Kapitel 1 31

32 Überzeugen Sie sich davon, dass es sich um eine analoge Telefonleitung handelt. Der Monitor funktioniert nur mit analogen Telefonleitungen. Wenn Sie den Typ der Telefonleitung nicht genau bestimmen können, wenden Sie sich bitte an die zuständige Telefongesellschaft. Hinweis: Sie können die Einstellungen für die Telefonleitung bei eingeschaltetem Monitor vornehmen. Falls die Datenübertragung aufgrund eines wartenden Gesprächs unterbrochen wird, wählt der Monitor automatisch erneut und sendet dann die Daten aus Ihrem implantierten Gerät. Falls der Monitor nicht noch einmal wählt, überprüfen Sie bitte, ob die Telefonanschlüsse intakt sind. Problemlösung Problem Wenn die Statusleuchte der Antennenposition orangefarben leuchtet Wenn die Statusleuchte der Telefonleitung orangefarben leuchtet Wenn die Statusleuchte der Batterie orangefarben leuchtet Lösung Die Antenne neu positionieren Die Telefonkabelverbindung überprüfen Die Batterien auswechseln 32 Ihr CareLink Monitor

33 Verreisen mit dem Monitor Beachten Sie bitte die folgenden Richtlinien, wenn Sie den Monitor auf Reisen benutzen: Falls bei Ihrem Telefonanschluss eine bestimmte Nummer (normalerweise die 9) vorgewählt werden muss, um ein externes Gespräch führen zu können, stellen Sie bitte sicher, dass die Einstellungen für die Telefonleitung stimmen. Siehe Überprüfen der Einstellungen für die Telefonleitung auf Seite 18. Der Monitor ist zur Verwendung in Ihrem Land vorgesehen. Pflege des Monitors Lassen Sie den Monitor nicht auf eine harte Oberfläche fallen. Wenn der Monitor heruntergefallen ist, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Sie können das Äußere des Monitors bei Bedarf mit einem sauberen, trockenen Tuch reinigen. Stellen Sie während der Reinigung sicher, dass kein Wasser ins Gehäuse eindringt. Lassen Sie das Gehäuse vor der Inbetriebnahme vollständig trocknen. Der Monitor erfordert keine präventive Wartung und keinen Service. Kapitel 1 33

34 Vorsicht: Den Monitor nicht nass werden lassen. Der Monitor kann durch Flüssigkeiten beschädigt werden. Wenn der Monitor mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen ist, wenden Sie sich an Medtronic. Informationen hierzu finden Sie auf der Rückseite dieser Gebrauchsanweisung. Technische Daten des Monitors Der Monitor entspricht den folgenden Normen: EMC: CFR 47 Teil 15, IEC Sicherheit des Patienten: IP21; ETL; cetl; IEC , medizinisches Gerät vom Typ BF (Antenne), Standardgerät, kontinuierlicher Betrieb, interne Stromversorgung, nicht geeignet zur Verwendung in Gegenwart von entflammbaren Gemischen von Anästhetika mit Luft, Sauerstoff oder Stickoxid. Strombedarf Spannung: 6 Volt Gleichstrom nominal Stromstärke: 300 ma nominal Batterietyp: vier LR6-Alkalibatterien (Größe AA) 34 Ihr CareLink Monitor

35 Umgebungsbedingungen Empfohlene Umgebungsbedingungen für Aufbewahrung und Transport Temperatur: -40 C bis 65 C (-40 F bis 150 F) Relative Luftfeuchtigkeit: bis zu 95 % Hinweis: Sichere Aufbewahrung bzw. sicherer Transport des Produkts bei Temperaturen ab -40 C (-40 F), ohne Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit, bis 70 C (158 F) bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von bis zu 93 %, nicht kondensierend. Bei Lagerung des Geräts über einen längeren Zeitraum die Batterien entnehmen. Empfohlene Betriebsbedingungen Temperatur: 9 C (49 F) bis 43 C (110 F) Hinweis: Sicherer Betrieb des Produkts bei Temperaturen von 5 C (41 F) bis 43 C (110 F) und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 15 % bis 93 %, nicht kondensierend, und einem Luftdruck von 700 hpa bis 1060 hpa. Erwartete Betriebslebensdauer Die erwartete Betriebslebensdauer eines durchschnittlichen Monitors beträgt 7 Jahre. Kapitel 1 35

36 Entsorgung Örtliche Vorschriften zur Entsorgung dieses Geräts beachten. Dieses Produkt darf nicht über den unsortierten kommunalen Abfall entsorgt werden. Dieses Gerät enthält Materialien, die umweltschädlich sein können. Überprüfung Tests der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) haben gezeigt, dass der Monitor gegen schädliche Interferenzen in einer typischen medizinischen Umgebung ausreichend geschützt ist. Es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass bei bestimmten Installationen keine Störungen auftreten. Sollte der Monitor doch einmal gefährliche Störungen bei anderen Geräten verursachen oder durch andere Geräte selbst gestört werden, können die folgenden Maßnahmen zur Abwendung solcher Störungen getroffen werden: Die Geräte in eine andere Lage oder an einen anderen Standort bringen. Den Abstand zwischen den Geräten vergrößern. Mit Medtronic Rücksprache halten. Wenn bei Ihrem CareLink Monitor 2490G/2490H/2490J oder dem optionalen Mobilzubehör (Seite 21) Leistungsprobleme auftreten, versuchen Sie, sie in 36 Ihr CareLink Monitor

37 einem Mindestabstand von 2 Metern (6 Fuß) von allen drahtlosen Kommunikationsgeräten wie Mobiltelefonen zu betreiben. Der Monitor wurde auf die Einhaltung der R&TTE-Vorschriften getestet. Jegliche Änderung oder Abwandlung, die ohne die ausdrückliche Zustimmung von Medtronic vorgenommen wird, kann zum Erlöschen der Betriebserlaubnis für den Monitor führen. Konformitätserklärung Medtronic erklärt hiermit, dass dieses Produkt den wesentlichen Anforderungen der Direktive 1999/5/EG über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und der Direktive 90/385/EWG über aktive implantierbare medizinische Geräte entspricht. Anforderungen der Industry Canada IC:3408C-2490 Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine Störungen verursachen und (2) dieses Gerät muss jegliche Störung tolerieren können, auch solche Störungen, die zu unerwünschtem Betriebsverhalten des Geräts führen können. Kapitel 1 37

38 38 Ihr CareLink Monitor

39

40 Hersteller Medtronic, Inc. 710 Medtronic Parkway Minneapolis, MN USA Autorisierter Repräsentant in der Europäischen Gemeinschaft Medtronic B.V. Earl Bakkenstraat PJ Heerlen Niederlande Europa/Naher Osten/Afrika Medtronic International Trading Sàrl Route du Molliau 31 Case Postale 84 CH-1131 Tolochenaz Schweiz Australien Medtronic Australasia Pty Ltd 97 Waterloo Road North Ryde, NSW 2113 Australien Kanada Medtronic of Canada Ltd. 99 Hereford Street Brampton Ontario L6Y 0R3 Kanada *M956345A003* Medtronic, Inc M956345A003A

MyCareLink Patientenmonitor

MyCareLink Patientenmonitor MyCareLink Patientenmonitor Modell 24950 Handbuch für Patienten Caution: Federal Law (USA) restricts this device to sale by or on the order of a physician. Die folgende Liste enthält Marken oder eingetragene

Mehr

CareLink. Information für Patienten der OptiLink HF- Studie

CareLink. Information für Patienten der OptiLink HF- Studie CareLink Information für Patienten der OptiLink HF- Studie CareLink Netzwerk Was ist das? Der Patient liest bequem von zuhause sämtliche Daten seines Implantates mit dem CareLink Monitor aus. Der CareLink

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

LATITUDE. NXT Patientenmanagementsystem. Patienteninformationen

LATITUDE. NXT Patientenmanagementsystem. Patienteninformationen TM LATITUDE NXT Patientenmanagementsystem Patienteninformationen LATITUDE TM NXT Patienten-Management-System und Sie! Sie haben einen implantierten Herzschrittmacher/Defibrillator erhalten, damit Ihr Herz

Mehr

MyCareLink PATIENTENMONITOR. Einfach. Immer in Verbindung.

MyCareLink PATIENTENMONITOR. Einfach. Immer in Verbindung. MyCareLink PATIENTENMONITOR Einfach. Immer in Verbindung. Information zur telemetrischen Fernüberwachung Ihr Arzt/Ihre Ärztin hat entschieden, Ihnen ein System für die telemetrische Fernüberwachung zu

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

Handbuch. TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0

Handbuch. TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0 Handbuch TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0 COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären uns voll verantwortlich, dass das Produkt AD-42W den Bestimmungen der Direktive 1999/5/EC des Rats der Europäischen

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home QIVICON ZigBee -Funkstick Bedienungsanleitung Leben im Smart Home Zu Ihrer Sicherheit. Ihr QIVICON ZigBee -Funkstick darf nur von autorisiertem Service-Personal repariert werden. Öffnen Sie niemals selbst

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise:

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise: Kurzanleitung B660 Hinweise: Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur als Referenz. Einzelheiten zu dem von Ihnen gewählten Gerät erfahren Sie von Ihrem Dienstanbieter. Überprüfen Sie beim Kauf die Informationen

Mehr

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch Tornado 251 Installationsund Benutzerhandbuch 1 Tornado 251 - Einführung Der Tornado 251 ermöglicht Ihnen ein völlig schnur- und kabelloses Leben und stattet Sie mit einem Platz sparenden, drahtlosen Breitband-Heimnetzwerk

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise 1. Stellen

Mehr

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO)

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) Hömelstr. 17 - CH-8636 Wald ZH - Telefon/TS 055-246 28 88 - Fax 055-246 49 49 E-Mail: info@ghe.ch - www.ghe.ch Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 DE Tischleuchte 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 2/8 Deutsch / Tischleuchte 1-flammig Anwendung,... Sicherheitshinweise 4 Montage,... Inbetriebnahme, Fehlfunktionen

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

Tablet-PC. Sicherheitshinweise

Tablet-PC. Sicherheitshinweise Tablet-PC Sicherheitshinweise Diese Sicherheitsbroschüre ist Bestandteil Ihrer Dokumentation. Bewahren Sie diese Sicherheitsbroschüre zusammen mit der restlichen Dokumentation auf. MSN 4004 6369 1. Zu

Mehr

PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG

PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG Link_Programmer.indd I 08.10.2010 13:57:4 Link_Programmer.indd II 08.10.2010 13:57:4 INHALTSVERZEICHNIS Beschreibung...2 Installation...2 Gebrauch...3 Sicherheitshinweise...4

Mehr

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Einführung Informationen zum Headset Bei Verwendung des Nokia Bluetooth Headsets BH-112 können Sie Anrufe per Freisprechfunktion tätigen

Mehr

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19 Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19 Ausgabe 1.1 DE Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19 Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Informationen zu Ihrem externen

Mehr

Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21)

Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21) Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21) Ausgabe 1.0 DE Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21) Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Informationen zu Ihrem externen Ladegerät 4 Tasten

Mehr

ANLEITUNG. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. L5715-0520G1

ANLEITUNG. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. L5715-0520G1 ANLEITUNG L575-0520G Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. 6+ 2007 Mattel, Inc. All Rights Reserved. 25 INHALT BATTERIESICHERHEITSHINWEISE Das Produkt

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Mobiler Datensammler WTZ.MB

Mobiler Datensammler WTZ.MB Funkempfänger für alle Q walk-by Messgeräte Das System Q walk-by ermöglicht die drahtlose Zählerauslesung. Dabei ist es nicht notwendig, Privat- oder Geschäftsräume zu betreten. Speziell an das System

Mehr

Cisco TelePresence ISDN GW 3241 Sicherheitsund

Cisco TelePresence ISDN GW 3241 Sicherheitsund Cisco TelePresence ISDN GW 3241 Sicherheitsund Konformitätshinweise Auf dieser Seite: Symbole der Sicherheitshinweise Betriebsrichtlinien Sicherheitswarnungen Technische Daten Ihre ISDN-Verbindung Konformitätshinweise

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

BeoLab 11. Bedienungsanleitung

BeoLab 11. Bedienungsanleitung BeoLab 11 Bedienungsanleitung ACHTUNG: Um Feuer oder elektrische Schläge zu vermeiden, darf dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Setzen Sie dieses Gerät keinem Tropf- bzw. Spritzwasser

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

USB 2.0 Faxmodem. CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding

USB 2.0 Faxmodem. CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding USB 2.0 Faxmodem CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Bestimmungsgemäße Verwendung Das USB 2.0 Faxmodem ist geeignet einen Computer über einen Standard Telefonanschluss mit dem Internet zu verbinden

Mehr

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer German Einführung Einführung in die kabellose Bluetooth-Technologie Bluetooth ist eine kabellose Kommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite. Sie ermöglicht

Mehr

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher.

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher. FCC Statement 1. Dieses Gerät entspricht Artikel15 der FCC-Normen. Die Bedienung erfolgt unter den folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät sollte keine schädlichen Störungen verursachen und (2) dieses

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku Smart Baby Monitor Bedienungsanleitung Lieferumfang Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett 2 Lithium-Ionen-Akku Netzgerät + 3 lokale Adapter Bedienungsanleitung Wie bedanken uns für Ihre

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)?

Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)? Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)? Dies kann mehrere Gründe haben. Bitte befolgen Sie diese Empfehlungen nacheinander: Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

INHALT. Beschreibung 3. Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8

INHALT. Beschreibung 3. Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 INHALT Beschreibung 3 Aufbau Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 Einstellen der Lautstärke sowie der Höhen und Tiefen

Mehr

AX-7600. 1. Sicherheitsinformationen

AX-7600. 1. Sicherheitsinformationen AX-7600 1. Sicherheitsinformationen AX-7600 ist ein Laserprodukt Klasse II und entspricht der Sicherheitsnorm EN60825-1. Das Nichtbeachten der folgenden Sicherheitsanweisungen kann Körperverletzungen zur

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

TAD-10072 GERMAN / DEUTSCH

TAD-10072 GERMAN / DEUTSCH TAD-10072 Wichtige Sicherheitshinweise WARNUNG: Lesen Sie alle Sicherheitshinweise aufmerksam durch, bevor Sie den Tablet-PC in Betrieb nehmen. 1. Zum Test der elektrostatischen Entladung (ESD) gemäß EN55020

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (.

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (. SHARP. SHARP,..,.. (R600a: ) ( )..... (.)...,.., SHARP... 2..,. 3.,,,...., 5,. 2... 3.,.,. 4.. 5..,,. 6..,. 7... 8.,,. :, +5 C 38 C. To -0 C. 220-240V. 4.,. 5.,.. 6.,. 7.,, SHARP. 8.,.. 9... 0...... 2..,,.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 BEDIENUNGSANLEITUNG Portable Data Carrier ETC Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 In dieser Anleitung verwendete Symbole

Mehr

Wireless-G Router für 3G/UMTS Broadband

Wireless-G Router für 3G/UMTS Broadband KURZANLEITUNG Wireless-G Router für 3G/UMTS Broadband Lieferumfang Wireless-G Router für 3G/UMTS Broadband Installations-CD-ROM Benutzerhandbuch und Kurzanleitung auf CD-ROM Netzteil mit Adaptern für Großbritannien,

Mehr

Schlüssel und Fernbedienungen

Schlüssel und Fernbedienungen Schlüssel und Fernbedienungen FUNKTIONSPRINZIP ACHTUNG Alle Smart Keys aus dem Fahrzeug nehmen, wenn es unbeaufsichtigt gelassen wird. Auf diese Weise ist die Sicherheit des Fahrzeugs gewährleistet. Geht

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

Mobiler DVD-Player PDX-1285

Mobiler DVD-Player PDX-1285 Mobiler DVD-Player PDX-1285 10006077 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display-Adapter USB 3.0 - HDMI-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display- Adapter + Audio USB 2.0 - VGA-Display-Adapter Lesen Sie die Bedienungsanleitung,

Mehr

RV Lead Integrity Alert

RV Lead Integrity Alert Update der Programmiergeräte-Software Modell 9995 Ergänzung zum Handbuch für Ärzte und Klinikpersonal 0123 2008 Bei den folgenden Bezeichnungen handelt es sich um Marken von Medtronic: CareAlert, Concerto,

Mehr

Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV. A1 TV Kabel mit A1 Mediabox Recorder. A1.net

Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV. A1 TV Kabel mit A1 Mediabox Recorder. A1.net Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV A1 TV Kabel mit A1 Mediabox Recorder A1.net Inhalt Ihres Pakets Bevor Sie mit der Installation beginnen, prüfen Sie bitte Ihr Paket auf Vollständigkeit. A1 Mediabox

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer LUTEC BTHS-6023

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer LUTEC BTHS-6023 Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer LUTEC BTHS-6023 Einführung Einführung in die kabellose Bluetooth-Technologie Bluetooth ist eine kabellose Kommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite.

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 - Automatisches Universal- Notebook-Autoladegerät 90 W 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Notebook-Ladegerät

Mehr

Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50

Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50 Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50 Ausgabe 1.1 DE Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50 Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Infos zum Zubehör 4 Tasten

Mehr

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire C315/C325 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Netzwerkkamera bei Rauchentwicklung oder ungewöhnlichem Geruch sofort abschalten. Stellen Sie die Netzwerkkamera nicht in der Nähe von Wärmequellen (z. B. Fernsehgeräte, Heizgeräte,

Mehr

Handbuch Konftel 220 DEUTSCH

Handbuch Konftel 220 DEUTSCH Handbuch Konftel 220 DEUTSCH OmniSound HD Optimale Tonqualität Durch Vollduplex-Audio garantiert die patentierte Soundtechnik OmniSound für Ihre Audio-Konferenz eine eindrucksvolle und kristallklare Tonqualität

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Unabhängig. Kurzanleitung. CHIPDRIVE mobile. mit. Das mobile Chipkartenterminal. 2000 Towitoko AG. CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobil

Unabhängig. Kurzanleitung. CHIPDRIVE mobile. mit. Das mobile Chipkartenterminal. 2000 Towitoko AG. CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobil Kurzanleitung Das mobile Chipkartenterminal Unabhängig mit CHIPDRIVE mobile 2000 Towitoko AG Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des mobilen Zeiterfassungsterminals TRM500. Bitte beachten Sie die Bedienungshinweise

Mehr

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Inhaltsverzeichnis 1. Auspacken des ORSYscan/easy 2. Bauteile ORSYscan/easy 3. Einlegen der Batterien 4. Wandmontage des Scannerhalters 5. Entfernen der Wandmontage des

Mehr

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3. MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Bedienungsanleitung Externes Gehäuse für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.0 MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Bedienungsanleitung Art.Nr. 25054

Bedienungsanleitung Art.Nr. 25054 Bedienungsanleitung Art.Nr. 25054 Mit neuem Gyro Stabilisierungssystem Einführung Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin, Wir bedanken uns für den Kauf des RC - Helikopters der Firma AMEWI. Mit diesem

Mehr

Betriebsanleitung. ICU EVe

Betriebsanleitung. ICU EVe Betriebsanleitung ICU EVe Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer neuen ICU EVe Ladestation Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen ICU Ladestation. Dieses Hightech- Produkt wurde in den Niederlanden mit größter

Mehr

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung Eigenschaften erweitert die Heimvernetzung über die Stromleitung - sofort einsatzbereit Internetanbindung aus einer Hand : FRITZ!Box funktioniert optimal mit FRITZ!Powerline robuste Datenübertragung durch

Mehr

Installationsanleitung für den Universal WLAN Repeater N/G, 4-Port WLAN-Adapter WN2000RPTv2

Installationsanleitung für den Universal WLAN Repeater N/G, 4-Port WLAN-Adapter WN2000RPTv2 Installationsanleitung für den Universal WLAN Repeater N/G, 4-Port WLAN-Adapter WN2000RPTv2 Kabelgebundene Geräte drahtlos verbinden Erweitertes Drahtlosnetzwerk Erweiterte Sendereichweite Reichweite des

Mehr