AUFBAU DER ANMELDEMASKE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AUFBAU DER ANMELDEMASKE"

Transkript

1 FAQ-Liste zum Anmeldeverfahren zu den Lehrveranstaltungen für die Fächer und Studienbereiche in den Lehramtsstudiengängen zum SoSe 2015 (LPO 2003, Modellversuch gestufte Lehrerbildung, LABG 2009) Im Folgenden finden Sie einen Fragen- und Antwortenkatalog zu den wichtigsten Fragen, die möglicherweise beim Anmeldevorgang auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus auf Fragen oder Probleme bei der Anmeldung stoßen sollten, die hier nicht behandelt werden, so sehen Sie bitte unter dem Punkt IV Kontakt nach. Inhalt I AUFBAU DER ANMELDEMASKE 2 1. WO GENAU FINDE ICH DIE ANMELDEMASKE? 2 2. KANN ICH MICH AUCH AUF EINEM ANDEREN WEGE FÜR DIE BEDARFSABFRAGE ANMELDEN? 2 II 1. ANMELDEPHASE (BEDARFSERHEBUNG) 3 1. AN WEN RICHTET SICH DIE BEDARFSERHEBUNG? 3 2. IN WELCHEN FÄCHERN MUSS ICH MEINEN BEDARF ANMELDEN? 3 3. MUSS ICH IN ANDEREN FÄCHERN EBENFALLS MEINEN BEDARF ANMELDEN? 3 4. WARUM FINDET DIE 1. ANMELDEPHASE (BEDARFSERHEBUNG) STATT? 3 5. WELCHEN NUTZEN HABE ICH, WENN ICH MICH AN DER BEDARFSABFRAGE BETEILIGE? 3 6. WANN KANN ICH MEINEN BEDARF ANMELDEN? 4 7. MUSS ICH MICH AUCH IN MATHEMATIK UND DEUTSCH ANMELDEN, WENN ICH DIE FÄCHER/LERNBEREICHE GAR NICHT STUDIERE? 4 8. ICH STUDIERE NACH LABG 2009 UND WEISS NICHT WELCHE VERANSTALTUNGEN ICH IN DEN MODULEN DIF (DIAGNOSE UND INDIVIDUELLE FÖRDERUNG) UND DAZ (DEUTSCH FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER MIT ZUWANDERUNGSGESCHICHTE) BELEGEN MUSS. 9. WELCHE UNTERSCHIEDLICHEN REGELUNGEN MUSS ICH BEI DER ANMELDUNG IN DEN FÄCHERN BEACHTEN? WIE OFT KANN ICH MICH FÜR VERANSTALTUNGEN, ELEMENTE/MODULE ANMELDEN? ICH MUSS IN EINIGEN MODULEN LT. MEINEM MODULPLAN MEHR ALS EINE VERANSTALTUNG STUDIEREN. WIE KANN ICH MICH DAFÜR ANMELDEN? KANN ICH MICH AUCH IN MODULEN MEHRFACH ANMELDEN, WENN ICH DORT LT. MEINEM MODULPLAN NUR EINE VERANSTALTUNG STUDIEREN MUSS? WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINEM SEMINAR UND EINER ÜBUNG? ICH HABE MICH FÜR DIE ÜBUNGSGRUPPEN ANGEMELDET. MUSS ICH MICH AUCH NOCH FÜR DIE VORLESUNG ANMELDEN? KANN ICH WÄHREND DER ONLINE-ANMELDUNG EINGABEN KORRIGIEREN? KANN ICH MIR IN LSF EINE ÜBERSICHT ERSTELLEN, FÜR WELCHE VERANSTALTUNGEN/ELEMENTE/MODULE ICH EINEN BEDARF ANGEMELDET HABE? WIE WIRD NACH DER 1. ANMELDEPHASE (BEDARFSERHEBUNG) WEITER VERFAHREN? ICH HABE MICH BEI DER BEDARFSABFRAGE ÜBER HIS-LSF ANGEMELDET. MUSS ICH MICH DANN NOCH EIN ZWEITES MAL FÜR DIE EINZELNEN VERANSTALTUNGEN ANMELDEN? ICH HABE ES VERSÄUMT, MICH BEI DER BEDARFSABFRAGE ANZUMELDEN? KANN ICH DAS NOCH NACHHOLEN? 8 III 2. ANMELDEPHASE (TERMINANMELDUNG) 8 1

2 1. WANN KANN ICH MICH ZU DEN KONKRETEN VERANSTALTUNGEN UND TERMINEN ANMELDEN? 8 2. ICH HABE ES VERSÄUMT, MICH BEI DER BEDARFSABFRAGE ANZUMELDEN? KANN ICH MICH TROTZDEM IN DER 2. ANMELDEPHASE ZU DEN LEHRVERANSTALTUNGEN ANMELDEN 8 IV KONTAKT 9 1. ICH HABE DIE FAQ-LISTE AUFMERKSAM GELESEN, HABE ABER AUF MEINE FRAGE NOCH KEINE ANTWORT GEFUNDEN. AN WEN KANN ICH MICH WENDEN? 9 I Aufbau der Anmeldemaske 1. Wo genau finde ich die Anmeldemaske? Alle Anmeldungen laufen über das Studierendenportal der TU Dortmund. Sie finden die Bedarfsabfrage in LSF Startseite LSF unter Sommersemester 2015 / Lehramtsstudium (fakultätsübergreifend). Melden Sie sich mit Ihrer Unimail-Kennung und Ihrem Passwort an. Wenn Sie von der LSF-Startseite beginnen, wechseln Sie oben rechts das Semester auf Sommersemester Von dort aus gehen Sie zur zur Überschrift Lehramtsstudium (fakultätsübergreifend). Hier finden Sie die Überschrift: Abfrage des Veranstaltungsbedarfs. Unter dieser Überschrift finden Sie zunächst die vier Fächer, für die sich anmelden können, sowie die Studienbereiche DAZ und DiF für alle Studierenden nach LABG Danach wählen Sie in jedem Fach den Studiengang bzw. die Studienordnung aus, in dem bzw. der Sie eingeschrieben sind. Dann erhalten Sie die Übersicht über die Veranstaltungsarten/Elemente/Module, zu denen Sie sich dann im Einzelnen anmelden können. ACHTUNG: Die Anmeldemaske ist nur während der Anmeldephasen freigeschaltet. 2. Kann ich mich auch auf einem anderen Wege für die Bedarfsabfrage anmelden? Nein, Sie können sich nur über die Anmeldemaske in HIS-LSF und nur innerhalb des freigeschalteten Zeitraums eintragen. In keinem Fall können Sie sich während des Verfahrens einfach per Mail bei den unten angegebenen Kontaktadressen oder in Sekretariaten der Fächer o.ä. anmelden. 2

3 II 1. Anmeldephase (Bedarfserhebung) 1. An wen richtet sich die Bedarfserhebung? Die Bedarfserhebung richtet sich an alle bereits eingeschriebenen Studierenden in einem Lehramtsstudiengang (LABG 2009; Modellversuch Gestufte Lehrerbildung und LPO 2003). 2. In welchen Fächern/Lernbereichen/Studienbereichen muss ich meinen Bedarf anmelden? Die Bedarfsanmeldung wird für die Fächer Deutsch / Sprachliche Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium Mathematik /Mathematische Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium Psychologie Erziehungswissenschaften / Bildungswissenschaften (Veranstaltungen für die Studiengänge nach LPO 2003 werden nicht abgefragt!) Modul Diagnose und individuelle Förderung DiF-Modul (nur LABG 2009) Modul Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte (nur LABG 2009) durchgeführt. 3. Muss ich in anderen Fächern ebenfalls meinen Bedarf anmelden? Nein. Sie geben den Bedarf ausschließlich in den unter Punkt 2. genannten Fächern/Lernbereichen/Studienbereichen an. 4. Warum findet die 1. Anmeldephase (Bedarfserhebung) statt? Die verbindliche Voranmeldung dient dazu, den Bedarf an den verschiedenen Veranstaltungen in den obengenannten Fächern/Bereichen für die Lehramtsstudiengänge für das kommende Semester planen zu können. Daher wird diese Abfrage bereits jetzt durchgeführt. An den Zahlen der Bedarfsabfrage orientiert sich die Zahl der konkret angebotenen Lehrveranstaltungen im kommenden Semester. 5. Welchen Nutzen habe ich, wenn ich mich an der Bedarfsabfrage beteilige? Zum einen können wir durch Ihre Beteiligung an der Bedarfsabfrage besser kalkulieren, wie viele Lehrveranstaltungen wir in welchen Bereichen benötigen. Zum anderen werden die Studierenden, die sich an der Bedarfsabfrage beteiligt haben, bei der Vergabe der Seminarplätze im Rahmen der Vergabekriterien bevorzugt berücksichtigt. 3

4 6. Wann kann ich meinen Bedarf anmelden? Die 1. Anmeldephase findet vom 06. Januar bis 18. Januar 2015 statt. Sie werden über die genaue Anmeldefrist über die Homepages der TU Dortmund, des DoKoLL, der teilnehmenden Fächer, über die Startseite von LSF sowie durch eine Rundmail informiert. ACHTUNG: Die Rundmail wird an ihre Unimail-Adresse geschickt. Daher (und für viele andere Fälle) ist es unerlässlich, dass Sie regelmäßig das Postfach Ihres Unimail-Accounts überprüfen. 7. Muss ich mich auch in Mathematik und Deutsch anmelden, wenn ich die Fächer/Lernbereiche gar nicht studiere? Nein, für Mathematik und Deutsch müssen Sie sich nur anmelden, wenn Sie diese Fächer auch studieren bzw. in diesen Fächer eingeschrieben sind. Nur in Erziehungswissenschaften (Modellversuch gestufte Lehrerbildung) bzw. Bildungswissenschaften (LABG 2009) müssen alle Studierenden ihre Anmeldungen vornehmen. Darüber hinaus müssen alle Studierenden nach LABG 2009 unabhängig von ihrer Fächerkombination eine Anmeldung für das Modul Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte (DaZ-Modul) vornehmen. 8. Ich studiere nach LABG 2009 und weiß nicht genau, welche Veranstaltungen ich in den Modulen DIF (Diagnose und individuelle Förderung) und DAZ (Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte) belegen muss. Die Modulbeschreibungen von DIF und DAZ finden Sie auf der DoKoLL-Homepage unter Lehramtsstudium > LABG 2009 > Bachelor. 9. Welche unterschiedlichen Regelungen muss ich bei der Anmeldung in den Fächern beachten? 9.1 Regelungen für Deutsch / Sprachliche Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium und Erziehungswissenschaften / Bildungswissenschaften In den Fächern Deutsch / Sprachliche Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium und Erziehungswissenschaften / Bildungswissenschaften melden Sie sich für die einzelnen Elemente der Module bzw. (Teil-) Module lt. Modulhandbuch bzw. Studienverlaufsplan an. Bei der Anmeldung zu den Modulen finden Sie in der Einzelansicht häufig die Wahlmöglichkeit für Gruppe 1, 2 oder 3. Sollten Sie in einem (Teil-)Modul für das Sommersemester 2015 eine Veranstaltung benötigen, melden Sie Ihren Bedarf durch Wahl von Gruppe 1 an; sollten Sie zwei Veranstaltungen benötigen, wählen Sie Gruppe 2; sollten Sie drei Veranstaltungen benötigen, wählen Sie Gruppe 3 (siehe auch: II.8). 4

5 9.2 Regelungen für Mathematik /Mathematische Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium Im Fach Mathematik /Mathematische Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium melden Sie sich für die konkreten Veranstaltungstitel (Achtung: konkrete Termine gibt es ausschließlich für die Vorlesungen!!!) unterhalb der Module an. Darüber hinaus gelten für Mathematik /Mathematische Grundbildung / Didaktisches Grundlagenstudium die weiteren Regelungen: Im Fach Mathematik melden Sie sich für jede benötigte Veranstaltung an. Dazu wählen Sie in ihrem Studiengang unter den Überschriften der Module die gewünschten Lehrveranstaltungen aus. Bitte beachten Sie die Verlaufspläne für Ihren Studiengang, die Sie auf der Homepage des IEEM unter der folgenden Adresse finden: Melden Sie sich bitte nur für diejenigen Veranstaltungen an, für die Sie auch die Voraussetzungen (s. Verlaufsplan) erfüllen bzw. zu Beginn des Semesters aller Voraussicht nach erfüllen werden. Beachten Sie bitte, dass für die ausgelaufenen Studiengänge mittlerweile nicht mehr alle Veranstaltungen, die laut Verlaufsplan vorgesehen sind, angeboten werden. Sie finden eine Liste mit den Ersatzveranstaltungen auf der Homepage des IEEM: Generell gilt: Die Termine für die Übungen und für die Seminare werden erst nach der Voranmeldung festgelegt. Achten Sie bitte auch auf die Bemerkungen / Kommentare zu den einzelnen Veranstaltungen im LSF. Beim Veranstaltungsformat Vorlesung + Übung melden Sie sich in der Regel bitte für beide Veranstaltungen an. Zentral für die Organisation der Lehrveranstaltungen ist Ihre Anmeldung für die Übung; für die Zusammenstellung Ihres Stundenplans aber sicher auch die Belegung der Vorlesung. Die didaktischen Veranstaltungen für die Lehrämter an Gymnasien und an Berufskollegs (bzw. im Modellversuch für BfP) finden Sie unter dem Angebot des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts (IEEM). Zudem werden auch einige der fachlichen Veranstaltungen für das Lehramt an Berufskollegs vom IEEM angeboten. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich bei der Lehrveranstaltung für ihren Studiengang anmelden! Studierende des Lehramts an Gymnasien / Berufskollegs im Modellversuch beachten bitte vor der Belegung didaktischer Seminare im Masterstudium die im LSF hinterlegten Kommentare, sowie die Aushänge zu den Regelungen im Bereich Bildung und Wissen und zu den Möglichkeiten, die Masterarbeit zu didaktischen Themengebieten zu schreiben! Sie finden die Aushänge auf den Informationsseiten der Homepage der Fakultät für Mathematik. 5

6 Lehrveranstaltungen am Mathematischen Institut und am Institut für Angewandte Mathematik (Lehramt an Gymnasien / Lehramt an Berufskollegs): Für die Vorlesungen und zugehörigen Übungen (Lineare Algebra I, Analysis I, Analysis III LA, Algebra, Geometrie, Numerik I) findet keine Bedarfsabfrage statt; die Anmeldung zu den Übungen erfolgt zu Beginn der Vorlesungszeit. Das Vorlesungsverzeichnis wird auf den Seiten der Fakultät zusammengestellt unter: Die Bedarfsanmeldung für Proseminare und Seminare findet nicht via LSF statt, sondern erfolgt direkt im Dekanat Mathematik per Formular; neben den Prioritäten sind hier zudem Angaben zu den Voraussetzungen (Vorliegen von Studienleistungen resp. Modulabschlüssen in den Vorlesungen, auf die die (Pro-)Seminare aufbauen, erforderlich. Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls via UniMail. 9.3 Regelungen für Deutsch für Schülerinnen und Schülern mit Zuwanderungsgeschichte (DaZ-Modul) für Studierende nach LABG 2009 Im Modul Deutsch für Schülerinnen und Schülern mit Zuwanderungsgeschichte melden Sie sich bitte für die konkreten Veranstaltungstitel an. Bitte beachten Sie, dass es hierbei eine Unterscheidung der Module für die Studierenden gibt, die Germanistik studieren und für die, die nicht Germanistik studieren. Bitte melden Sie sich entsprechend Ihrer Fächerkombination an. 9.4 Regelungen für das Unterrichtsfach Psychologie Im Fach Psychologie melden Sie sich für die konkreten Veranstaltungstitel unterhalb der Module an. 10. Wie oft kann ich mich für Veranstaltungen, Elemente/Module anmelden? Bitte geben Sie eine realistische Einschätzung Ihres Bedarfs an. Geben Sie wirklich nur die Anzahl von Veranstaltungen oder Modulen an, die Sie im kommenden Semester besuchen wollen. Die Anzahl der Bedarfsanmeldungen ist pro Fach auf 10 Anmeldungen beschränkt. Geht es darum zu entscheiden, welche Veranstaltungen / Module für Ihren Studiengang bzw. Ihren Studienverlauf geeignet sind, bzw. ob Sie die nötigen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Informationsportale oder Ansprechpartner/innen der drei Fächer. ACHTUNG: Im Fach Mathematik können Sie sich nur einmal zu jeder Veranstaltung anmelden. In den Fächern Deutsch und Erziehungswissenschaften können Sie sich in der Regel nur einmal zu einem Element bzw. zu einem (Teil-)Modul anmelden. 6

7 11. Ich muss in einigen Modulen lt. meinem Modulplan mehr als eine Veranstaltung studieren. Wie kann ich mich dafür anmelden? Wenn Sie in einzelnen Elementen bzw. (Teil-)Modulen z.b. zwei oder mehr Veranstaltungen studieren müssen, haben Sie bei der Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung der Bedarfsabfrage die Möglichkeit sich zu unterschiedlichen Gruppen anzumelden. Eine Anmeldung zur 2. Gruppe (Bemerkung: 2 Seminare ) bedeutet hierbei beispielsweise, dass Sie im kommenden Semester 2 Veranstaltungen dieses Studienelementes studieren möchten, usw. Wenn Sie lediglich 1 Veranstaltung besuchen möchten, melden Sie sich zur 1. Gruppe an (Bemerkung 1 Seminar ). 12. Kann ich mich auch in Modulen mehrfach anmelden, wenn ich dort lt. meinem Modulplan nur eine Veranstaltung studieren muss? Nein, in diesem Fall können Sie sich nur einmal anmelden. 13. Was ist der Unterschied zwischen einem Seminar und einer Übung? Zu einer Übung findet auch immer die dazugehörige Vorlesung statt. Sie melden sich zu der Übung und zur Vorlesung an. Betrifft nicht Deutsch. Zu einem Seminar findet keine Vorlesung statt. 14. Ich habe mich für die Übungsgruppen angemeldet. Muss ich mich auch noch für die Vorlesung anmelden? Ja. Die Anmeldung zu einer konkreten Übungsgruppe schließt die Anmeldung zur zugehörigen Vorlesung nicht mit ein. Betrifft nicht Deutsch. 15. Kann ich während der Online-Anmeldung Eingaben korrigieren? Sie können während des gesamten Anmeldezeitraums Eingaben korrigieren, also die von Ihnen eingegebenen Daten nachträglich ändern oder ergänzen. 16. Kann ich mir in LSF eine Übersicht erstellen, für welche Veranstaltungen/Elemente/Module ich einen Bedarf angemeldet habe? Unter Meine Funktionen finden Sie den Menüpunkt Meine Veranstaltungen. In der Liste Ihrer aktuellen Veranstaltungen des Sommersemesters finden Sie die gewählten Veranstaltungen der Bedarfsabfrage. 7

8 17. Wie wird nach der 1. Anmeldephase (Bedarfserhebung) weiter verfahren? Nach der verbindlichen Voranmeldung verfügen die teilnehmenden Fächer über Informationen, die es den Beteiligten erleichtern, die Anzahl der Plätze in den Veranstaltungen an dem ermittelten Bedarf zu orientieren. Die konkreten Lehrveranstaltungen werden in der zweiten Anmeldephase, die jeweils ca. 4-6 Wochen vor Beginn der Vorlesungszeit des neuen Semesters stattfindet, für die konkrete Terminanmeldung freigeschaltet. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie über die Internetseiten des DoKoLL und der beteiligten Fächer. Die genauen Anmeldetermine werden rechtzeitig vorher per Rundmail bekannt gegeben. 18. Ich habe mich bei der Bedarfsabfrage über HIS-LSF angemeldet. Muss ich mich dann noch ein zweites Mal für die einzelnen Veranstaltungen anmelden? Ja. Sie müssen sich für die konkreten Veranstaltungstermine (Seminare, Vorlesungen und Übungen) in der 2. Anmeldephase anmelden, die jeweils ca. 4-6 Wochen vor Beginn der Vorlesungszeit des neuen Semesters stattfindet. Auf die Termine werden Sie rechtzeitig hingewiesen. 19. Ich habe es versäumt, mich bei der Bedarfsabfrage anzumelden? Kann ich das noch nachholen? Nein, wenn Sie die Frist versäumt haben, können Sie dies leider nicht mehr nachholen. III 2. Anmeldephase (Terminanmeldung) 1. Wann kann ich mich zu den konkreten Veranstaltungen und Terminen anmelden? Die 2. Anmeldephase findet vom 23. Februar bis zum 06. März 2015 statt. Auf die Termine werden Sie rechtzeitig über die bekannten Internetseiten und per Mail hingewiesen. 2. Ich habe es versäumt, mich bei der Bedarfsabfrage anzumelden? Kann ich mich trotzdem in der 2. Anmeldephase zu den Lehrveranstaltungen anmelden Ja, Sie können sich in der 2. Anmeldephase auch zu den Lehrveranstaltungen anmelden, werden jedoch bei Platzmangel nachrangig in Seminaren und Übungen verteilt oder bei nicht ausreichenden Kapazitäten auf eine Nachrückerliste für das nächste Semester gesetzt. 8

9 IV Kontakt 1. Ich habe die FAQ-Liste aufmerksam gelesen, habe aber auf meine Frage noch keine Antwort gefunden. An wen kann ich mich wenden? Sollten Sie danach tatsächlich weitere Fragen zum Anmeldeverfahren in einem der Fächer haben, so schicken Sie bitte eine mit dem Betreff zusätzliche Frage an (für Mathematik, Didaktisches Grundlagenstudium, Mathematische Grundbildung) (für Deutsch, Didaktisches Grundlagenstudium, Sprachliche Grundbildung, Germanistik) (für Erziehungswissenschaften, Bildungswissenschaften) (für das Unterrichtsfach Psychologie) (für allgemeine Fragen) Bitte wenden Sie sich für weitere Fragen zum Studium, die nicht die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen betreffen, bei fachspezifischen Fragen an die Studienberatung Ihres Faches, bei allgemeinen Fragen zum Lehramtsstudium an die Beraterinnen im DoKoLL. 9

Lehramt für Sonderpädagogik (Anschluss an den Bachelor rehabilitationswissenschaftliches Profil)

Lehramt für Sonderpädagogik (Anschluss an den Bachelor rehabilitationswissenschaftliches Profil) Technische Universität Dortmund Fakultät Mathematik Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts Juni 2008 Information für die Studierenden im Modellversuch Veranstaltungsangebot

Mehr

Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Online-Anmeldeverfahren zum HWS 2014 im Fach Germanistik Stand: August 2014

Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Online-Anmeldeverfahren zum HWS 2014 im Fach Germanistik Stand: August 2014 Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Online-Anmeldeverfahren zum HWS 2014 im Fach Germanistik Stand: August 2014 Bitte lesen Sie die nachfolgenden Hinweise zum Online-Anmeldeverfahren

Mehr

I. Fächer / Module beim Lehramt an Sonderschulen im 1. Studienabschnitt

I. Fächer / Module beim Lehramt an Sonderschulen im 1. Studienabschnitt Hinweise zum Aufbau des Studiums und zur Stundenplanerstellung, Studienplangerüst, Ermittlung der Endnoten, Allgemeine Informationen zu den Grundlagenfächern I. Fächer / Module beim Lehramt an Sonderschulen

Mehr

I. Fächer / Module beim Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen

I. Fächer / Module beim Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen Hinweise zum Aufbau des Studiums und zur Stundenplanerstellung, Studienplangerüst, Ermittlung der Endnoten, Allgemeine Informationen zu den Grundlagenfächern und zum Fächerverbund I. Fächer / Module beim

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Prüfungsanmeldung. Bachelor / Master. Semesterabschlussprüfung. Semesterübergreifende Prüfung

Allgemeine Hinweise zur Prüfungsanmeldung. Bachelor / Master. Semesterabschlussprüfung. Semesterübergreifende Prüfung Allgemeine Hinweise zur Prüfungsanmeldung Bachelor / Master Die folgenden Hinweise sollen eine Übersicht über die Prüfungen und die Prüfungsanmeldung im IEEM geben. Genaue Fristen und Anmeldungsmodalitäten

Mehr

Informationsveranstaltung zum 5. Fachsemester Zwei-Fach-Bachelor und Bachelor BK. Dr. Maria Bucsenez

Informationsveranstaltung zum 5. Fachsemester Zwei-Fach-Bachelor und Bachelor BK. Dr. Maria Bucsenez Informationsveranstaltung zum 5. Fachsemester Zwei-Fach-Bachelor und Bachelor BK Prüfungsordnung Sie finden Ihre Prüfungsordnungen unter http://www.unimuenster.de/biologie/studieren/ordnungen.html Bitte

Mehr

Module und Modulprüfungen im Lehramtsstudium Mathematik

Module und Modulprüfungen im Lehramtsstudium Mathematik FB Mathematik und Informatik Modulprüfungsausschuss Lehramt Der Vorsitzende Prof. Dr. Thomas Bauer Hans-Meerwein-Straße 35032 Marburg Telefon: 06421 282 54 90 tbauer@mathematik.uni-marburg.de www.mathematik.uni-marburg.de/

Mehr

Hinweise zum Studium Medienwissenschaft bzw. Medien- Kommunikation-Gesellschaft

Hinweise zum Studium Medienwissenschaft bzw. Medien- Kommunikation-Gesellschaft Hinweise zum Studium wissenschaft bzw. - Kommunikation-Gesellschaft Wintersemester 2009/2010 Allgemeine Hinweise für alle Studierende Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen

Mehr

Facheinführung Mathematik

Facheinführung Mathematik Facheinführung Mathematik für die Lehrämter an Haupt-,Real- und Gesamtschulen Daniel Frischemeier Institut für Mathematik Wintersemester 2014/2015 Gliederung Aufbau des Studiums Leistungen im Studium Ansprechpartner

Mehr

Informationen für die Erstsemester des Studiengangs Technische Logistik

Informationen für die Erstsemester des Studiengangs Technische Logistik Informationen für die Erstsemester des Studiengangs Technische Logistik Inhalt Herzlich Willkommen an der Universität Duisburg-Essen... 1 1. Woher bekomm ich die wichtigsten Informationen?... 1 1.1. Die

Mehr

MASTER-BERATUNG. im Fach Kunstgeschichte

MASTER-BERATUNG. im Fach Kunstgeschichte MASTER-BERATUNG im Fach Kunstgeschichte Wie ist der Masterstudiengang Kunstgeschichte aufgebaut? Was sind die Neuerungen ab WS 12/13? Die genaue Struktur Ihres Studiums entnehmen Sie am besten unserem

Mehr

Studierenden- & Mitarbeiterportal der Hochschule Kaiserslautern

Studierenden- & Mitarbeiterportal der Hochschule Kaiserslautern Studierenden- & Mitarbeiterportal der Hochschule Kaiserslautern https://campusboard.hs-kl.de campusboard: Was ist das? campusboard ist ein an der Hochschule Kaiserslautern speziell für Studierende und

Mehr

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule WS 2014/2015 Dr. Petra Baisch, Raum 2.015, Tel.: 140 327 Aller Anfang ist schwer Wo kann ich mich informieren? über das Studium allgemein? über das Studium

Mehr

Facheinführung Grundschulpädagogik Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn

Facheinführung Grundschulpädagogik Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn Facheinführung Grundschulpädagogik Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn Prof. Dr. Frank Hellmich Paderborn, 01. April 2014 3. Phase Ausüben des Berufs Grundschullehrerin/

Mehr

FAQ zu Psychologie im Lehramtsstudium

FAQ zu Psychologie im Lehramtsstudium FAQ zu Psychologie im Lehramtsstudium Details zu den Regelungen im Institut für Psychologie in Bildung und Erziehung Stand: Februar 2015 ALTE STUDIENORDNUNGEN 5 Ich studiere nach einer auslaufenden Studienordnung

Mehr

I. Fächer / Module beim Lehramt an Realschulen

I. Fächer / Module beim Lehramt an Realschulen Hinweise zum Aufbau des Studiums und zur Stundenplanerstellung, Studienplangerüst, Ermittlung der Endnoten, Allgemeine Informationen zu den Grundlagenfächern und zum Fächerverbund I. Fächer / Module beim

Mehr

Informationsveranstaltung Bachelor HRGe 3. Fachsemester

Informationsveranstaltung Bachelor HRGe 3. Fachsemester Informationsveranstaltung Bachelor HRGe 3. Fachsemester Dr. Robert Klaper FB Biologie klapper@uni-muenster.de Sprechstunde: mittwochs 8:30 Uhr - 12.00 Uhr ohne Termin; außerhalb dessen nach Terminvereinbarung

Mehr

Anleitung zum Belegen der Veranstaltungen. des Studiengangs Medizin und Zahnmedizin

Anleitung zum Belegen der Veranstaltungen. des Studiengangs Medizin und Zahnmedizin Anleitung zum Belegen der Veranstaltungen des Studiengangs Medizin und Zahnmedizin LSF ist die Abkürzung von Lehre, Studium, Forschung. LSF ist das elektronische Vorlesungsverzeichnis der Heinrich-Heine-Universität

Mehr

Einführungsveranstaltung Masterstudiengang Politikwissenschaft WS 2015/16

Einführungsveranstaltung Masterstudiengang Politikwissenschaft WS 2015/16 Einführungsveranstaltung Masterstudiengang Politikwissenschaft WS 2015/16 Fachkoordination Master Astrid Hähnlein Fachkoordinatorin Master und Lehramt Rempartstraße 15, 79085 Freiburg KG IV, Raum 4312

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

1. Der Anmeldevorgang in TUBIS

1. Der Anmeldevorgang in TUBIS Welche Schritte sind für die Nutzung der Online-Prüfungsverwaltung QISPOS erforderlich? 1. Der Anmeldevorgang in TUBIS Bitte melden Sie sich im persönlichen Portal von TUBIS mit Ihrem Benutzernamen und

Mehr

Viel Erfolg! Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013

Viel Erfolg! Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013 Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013 In diesem Formular findest du eine genaue Anleitung für eine Anmeldung bei Studielink. Wenn du alle Schritte genau befolgst, sollte die Anmeldung

Mehr

Campus Management (CM)

Campus Management (CM) Campus Management (CM) Was ist Campus Management? Mit Hilfe des Campus Management (CM) tragt ihr euch in die Kurse ein, die ihr im aktuellem Semester belegen müsst (siehe Stundenplan) oder wollt (siehe

Mehr

Veranstaltungsbelegung in QIS/LSF -- Leitfaden für BW-Studierende --https://qis-serni-frankfurt.de

Veranstaltungsbelegung in QIS/LSF -- Leitfaden für BW-Studierende --https://qis-serni-frankfurt.de 1 Veranstaltungsbelegung in QIS/LSF -- Leitfaden für BW-Studierende --https://qis-serni-frankfurt.de Innerhalb des Studienanteils Bildungswissenschaften sind alle Proseminare und Seminare belegpflichtig;

Mehr

Informationen für das 5. Semester Bachelor zum Stundenplan WS 2015/2016

Informationen für das 5. Semester Bachelor zum Stundenplan WS 2015/2016 Institut für Psychologie Informationen für das 5. Semester Bachelor zum Stundenplan WS 2015/2016 Blick auf den Überblicksplan Liebe Studierende, im kommenden Semester haben Sie gemäß ihrer Prüfungsordnung

Mehr

Mathematik Hauptfach. Veranstaltung Art P/WP ECTS PL/SL Analysis I V+Ü P 8 PL Analysis II V+Ü P 7 SL Mündliche Prüfung P 3 PL

Mathematik Hauptfach. Veranstaltung Art P/WP ECTS PL/SL Analysis I V+Ü P 8 PL Analysis II V+Ü P 7 SL Mündliche Prüfung P 3 PL - 184-5 Studienbegleitende Prüfungen und Bildung der Modulnoten Für die studienbegleitenden Prüfungen und die Bildung der Noten gilt Ziffer 1 5 der fachspezifischen Bestimmungen für das Beifach Latein

Mehr

M. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen. Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Dortmund - Spezialisten an Schnittflächen

M. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen. Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Dortmund - Spezialisten an Schnittflächen M. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Dortmund - Spezialisten an Schnittflächen Gliederung Profilmodule Studienverlauf Produktionsmanagement Management elektrischer

Mehr

Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS

Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS Inhaltsübersicht A. Login B. Funktionsübersicht C. An- und Abmeldung zu Studienleistungen und prüfungsrelevanten

Mehr

Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu

Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS Inhaltsübersicht A. Login B. Funktionsübersicht C. An- und Abmeldung zu Studienleistungen und prüfungsrelevanten

Mehr

Bildungswissenschaften

Bildungswissenschaften Studiengangsinformation für das Fach Bildungswissenschaften im Master of Education für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen Liebe Studierende, herzlich willkommen bei den Bildungswissenschaften

Mehr

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau)

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Stud.IP für Studierende des 1. Semesters Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Erster Schritt: Anmeldung zur FHS-ID Voraussetzung für die Anmeldung am System Stud.IP ist die FHS-ID. Dazu benötigen

Mehr

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule SS 2014 Dr. Petra Baisch, Raum 2.015, Tel.: 140-327 Aller Anfang ist schwer Aller Anfang ist schwer Wo kann ich mich informieren? über das Studium allgemein?

Mehr

Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes. Informationsveranstaltung, 14.04.2016

Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes. Informationsveranstaltung, 14.04.2016 Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes Informationsveranstaltung, 14.04.2016 Abschlüsse Bachelor/Master-Programm mit Dijon: LL.B. (Bachelor Deutsches

Mehr

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan?

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Dieser Leitfaden soll euch helfen euren eigenen, individuell angepassten Stundenplan zu erstellen. Er zeigt euch das allgemeine Vorgehen zur Modulsuche und zur Modulterminierung

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Technischen Universität Dortmund

Amtliche Mitteilungen der Technischen Universität Dortmund Nr. 8/2009 Seite 85 Fächerspezifische Bestimmung für das Fach Englisch zur Prüfungsordnung für den Master-Studiengang für ein Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen und vergleichbare Jahrgangsstufen

Mehr

Fächerspezifische Bestimmung

Fächerspezifische Bestimmung Fächerspezifische Bestimmung für das Fach Katholische Theologie zur Prüfungsordnung für den Master-Studiengang für ein Lehramt an Grund-, Haupt-, Realschulen und vergleichbare Jahrgangsstufen der Gesamtschule

Mehr

Lehramt für Berufskollegs an der Universität Siegen Häufig gestellte Fragen

Lehramt für Berufskollegs an der Universität Siegen Häufig gestellte Fragen Lehramt für Berufskollegs an der Universität Siegen Häufig gestellte Fragen Wirtschaftswissenschaften mit spezieller Wirtschaftslehre oder mit einem Unterrichtsfach Wie funktioniert das mit den Semesterwochenstunden

Mehr

Informationsveranstaltung zum Übergang Bachelor Master in den Lehramtsstudiengängen nach LABG 2009

Informationsveranstaltung zum Übergang Bachelor Master in den Lehramtsstudiengängen nach LABG 2009 Dortmund, 27.05.2015 Informationsveranstaltung zum Übergang Bachelor Master in den Lehramtsstudiengängen nach LABG 2009 1 Programm/Gliederung 1. Allgemeine Informationen zum Übergang Bachelor Master 2.

Mehr

Bachelor of Education (BEd) Bildungswissenschaften:

Bachelor of Education (BEd) Bildungswissenschaften: Liebe Studierende, regelmäßig werden Bachelor und Masterstudiengänge von externen Gutachterinnen und Gutachtern evaluiert und in diesem Zusammenhang einem Akkreditierungsprozess unterworfen. Der BEd sowie

Mehr

Geschäftsführer Bauingenieurwesen

Geschäftsführer Bauingenieurwesen Geschäftsführer Bauingenieurwesen An: Betreff: Anlagen: bi-stud@rhrk.uni-kl.de Information zum Modul "Höhere Mathematik - Differentialgleichungen" (für Studierende 3. Semester Bachelor Bauingenieurwesen)

Mehr

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Seit Anfang 2013 erfolgen Anmeldungen zu Seminaren und Lehrgängen ausschließlich online über den Seminarkalender. Der Seminarkalender ist integriert in die Plattform

Mehr

Psychologie als Grundwissenschaft im Lehramtsstudium Informationsveranstaltung

Psychologie als Grundwissenschaft im Lehramtsstudium Informationsveranstaltung Psychologie als Grundwissenschaft im Lehramtsstudium Informationsveranstaltung Dr. Claudia Schöne Patricia Probst 4 Grundwissenschaften Erziehungswissenschaft Psychologie Soziologie Politikwissenschaft

Mehr

LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät

LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät (Stand: 19.06.2013) Inhaltsverzeichnis I. Einführung LSF... 2 II. Online-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen

Mehr

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht.

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. STUD.IP EIN KURZÜBERBLICK FÜR STUDIERENDE Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. Stud.IP begleitet

Mehr

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 Allgemeine Fragen zum HWI FAQ-Katalog B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 An welche Einrichtungen und Personen wende ich mich, wenn ich offene Fragen zu meinem Studium habe? Wie erfahre ich

Mehr

für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16

für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16 Einschreibung für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16 Studierende im 1. Semester: Bevor Sie eine Anmeldung abgeben, lesen Sie sorgfältig die untenstehenden

Mehr

Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft

Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft Informationen Sommersemester 2011 Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft mit den Abschlüssen Bachelor of Education (B.Ed.) und Master of Education (M.Ed.) Department

Mehr

STUDIENORDNUNG. für den Studiengang MATHEMATIK. an der. Universität - Gesamthochschule Siegen. mit dem Abschluß. Erste Staatsprüfung für das Lehramt

STUDIENORDNUNG. für den Studiengang MATHEMATIK. an der. Universität - Gesamthochschule Siegen. mit dem Abschluß. Erste Staatsprüfung für das Lehramt STUDIENORDNUNG für den Studiengang MATHEMATIK an der Universität - Gesamthochschule Siegen mit dem Abschluß Erste Staatsprüfung für das Lehramt für die Sekundarstufe I Vom 9. September 1996 Aufgrund des

Mehr

Masterstudium Ein kleiner Leitfaden 1

Masterstudium Ein kleiner Leitfaden 1 Masterstudium Ein kleiner Leitfaden 1 Was? 1. How to start 2. Module allgemein 3. Modulprüfungen 4. Anlaufstellen 5. Sonstiges Wo? Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Studentische Studienberatung Fakultät

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM

UNIVERSITÄT HOHENHEIM UNIVERSITÄT HOHENHEIM INSTITUT FÜR FINANCIAL MANAGEMENT Lehrstuhl Controlling Professor Dr. Ernst Troßmann V O R L E S U N G S A N K Ü N D I G U N G Veranstaltungen des Lehrstuhls Controlling im Sommersemester

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Zielsetzung: Vom Bachelor- in das Masterstudium: Lehramt Sonderpädagogik (SP)

Zielsetzung: Vom Bachelor- in das Masterstudium: Lehramt Sonderpädagogik (SP) Vom Bachelor- in das Masterstudium: Lehramt Sonderpädagogik (SP) Zielsetzung: Das Masterstudium dient dem Erwerb wissenschaftlicher Grundlagen und orientiert sich an der Entwicklung grundlegender beruflicher

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Ziele des Studienfachs. 3 Studienberatung

1 Geltungsbereich. 2 Ziele des Studienfachs. 3 Studienberatung Fachspezifische Bestimmungen für das Studienfach Mathematik im Studiengang Lehramt an Grundschulen an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom.. 2007 Stand 19. April 2007 Gemäß 13 Abs.1 in Verbindung

Mehr

Einführungsveranstaltung Wintersemester 2014/2015

Einführungsveranstaltung Wintersemester 2014/2015 Einführungsveranstaltung Wintersemester 2014/2015 Weyertal 86-90 50931 Köln 2. Oktober 2014 1 / 32 Studiengänge Diese Einführungsveranstaltung richtet sich an Studienanfänger der mathematischen Studiengänge

Mehr

LSF-Handbuch. Inhaltsverzeichnis. Birgit Alkenings

LSF-Handbuch. Inhaltsverzeichnis. Birgit Alkenings LSF-Handbuch Birgit Alkenings Version vom 2. September 2011 LSF ist die Abkürzung von Lehre, Studium, Forschung. LSF ist das elektronische Vorlesungsverzeichnis der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Mehr

Master of Arts in Religionslehre mit Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Schulfach Religionslehre

Master of Arts in Religionslehre mit Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Schulfach Religionslehre Theologische Fakultät INFORMATIONEN ZUM STUDIENGANG Master of Arts in Religionslehre mit Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Schulfach Religionslehre (Master of Arts in Secondary Education Religion) Willkommen

Mehr

WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK AN DER UNIVERSITÄT DES SAARLANDES (MASTER) Dinko Dimitrov und Ingeborg Meisberger

WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK AN DER UNIVERSITÄT DES SAARLANDES (MASTER) Dinko Dimitrov und Ingeborg Meisberger 1 WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK AN DER UNIVERSITÄT DES SAARLANDES (MASTER) Dinko Dimitrov und Ingeborg Meisberger 2 Möglicher Abschluss Master of Science 4-semestriger Studiengang der Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Hinweise zum Modul 3 des bildungswissenschaftlichen Studiums im B.Ed.

Hinweise zum Modul 3 des bildungswissenschaftlichen Studiums im B.Ed. Institut für Erziehungswissenschaft Psychologisches Institut Institut für Soziologie Hinweise zum Modul 3 des bildungswissenschaftlichen Studiums im B.Ed. Stand: Januar 2013 1. Aufbau des Moduls und Studienverlaufsempfehlung

Mehr

QIS-Student Einführung der Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Einführung der Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Einführung der Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur Einführung von QIS-Student im Fachbereich 09 Donnerstag, 09.04.2015, 12:00 Uhr Heute: 1.) Überblick:

Mehr

Einführung in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik. Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller Fachgebiet Kraftfahrzeuge Stand: 07.09.2015

Einführung in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik. Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller Fachgebiet Kraftfahrzeuge Stand: 07.09.2015 Einführung in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller Fachgebiet Kraftfahrzeuge Stand: 07.09.2015 Berufsaussichten Fahrzeugtechnik Stellenangebot in den Ingenieurberufen Ingenieurmonitor

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen

Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen Agenda Begriffsstutzig? ABC des Studiums Timeline Homepage Rund ums Thema Prüfungen was nun? Tipps und Tricks Weitere Hilfe 2 Begriffsstutzig? ABC des Studiums

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

Ein Wegweiser durch das Studierendenportal

Ein Wegweiser durch das Studierendenportal Ein Wegweiser durch das Studierendenportal Zugang erhalten Seite 1 Materialien abrufen Seite 7 Stundenplan/Termine Seite 8 Prüfungsergebnisse Seite 9 Anmelden Seite 2 Veranstaltungen belegen Seite 3 Suchen

Mehr

Studium: Grundschulbildung

Studium: Grundschulbildung Studium: Grundschulbildung Universität Koblenz-Landau Campus Landau Prof. Dr. Anja Wildemann 1 Aufbau des Studiums: 1-4.Semester: Fachstudium Lehramtsspezifischer Schwerpunkt: 5 + 6. Semester (Bachelor)

Mehr

FAQ M.Sc. Ökologie und Evolution

FAQ M.Sc. Ökologie und Evolution FAQ M.Sc. Ökologie und Evolution Anmeldung zum Studium Ihr Bachelor-Zeugnis liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vor? Sie können sich trotzdem für den Studiengang bewerben vgl. 8 Abs. 8 der Studienordnung.

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Modellversuchs "Gestufte Studiengänge in der Lehrerausbildung" (VO - B/M) Vom 27. März 2003

Verordnung zur Durchführung des Modellversuchs Gestufte Studiengänge in der Lehrerausbildung (VO - B/M) Vom 27. März 2003 Verordnung zur Durchführung des Modellversuchs "Gestufte Studiengänge in der Lehrerausbildung" (VO - B/M) Vom 27. März 2003 Aufgrund des 1 Abs. 4 des Gesetzes über die Ausbildung für Lehrämter an öffentlichen

Mehr

Neue Struktur der Lehrerausbildung in NRW. Die wesentlichen Merkmale von LABG und LZV

Neue Struktur der Lehrerausbildung in NRW. Die wesentlichen Merkmale von LABG und LZV Neue Struktur der Lehrerausbildung in NRW Die wesentlichen Merkmale von LABG und LZV Zentrale Merkmale des LABG Gestufte Studiengänge: Bachelor und Master Verzicht auf das Erste Staatsexamen; Akkreditierung

Mehr

Hochschul-Portal Handbuch für Studierende des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen (Stand: Juni 2015)

Hochschul-Portal Handbuch für Studierende des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen (Stand: Juni 2015) Hochschul-Portal Handbuch für Studierende des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen (Stand: Juni 2015) Impressum LSF-Team der Hochschule Ludwigshafen Heidrun Bleiziffer Jakob Möller Alexis Steppat

Mehr

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014. Katharina Waibl Studienfachberaterin

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014. Katharina Waibl Studienfachberaterin Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014 Katharina Waibl Studienfachberaterin Programm I. Begrüßung durch Prof. Dr. Schmolke, Vorsitzender des Prüfungsausschusses Wirtschaftsrecht

Mehr

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Facheinführung Bildungswissenschaften SoSe 15 Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Bachelor of Education (B.Ed.) Department 5: Wirtschaftspädagogik Facheinführung SoSe 15

Mehr

Master of Science Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management)

Master of Science Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management) Begrüßung Master of Science Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management) Prof. Dr. Jörg Lindenmeier Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät Infoveranstaltung zum Studium im

Mehr

Bachelor / Master FAQ

Bachelor / Master FAQ Autor: Zentrales Prüfungsamt des FB 02 Stand: März 2011 Bachelor / Master FAQ Inhalt: 1. Themenfeld Studiendauer 2. Themenfeld Auslandsstudium / Auslandspraktikum 3. Themenfeld Veranstaltungsteilnahme:

Mehr

Studienfahrt Herbst 2013

Studienfahrt Herbst 2013 MINT grün Orientierungsstudium Studienfahrt Herbst 2013 Christian Schröder, Fakultät II: Mathematik & Naturwissenschaften Mint grün Orientierungsstudium! Fragen! Ausprobieren! Nachdenken! Zeit nehmen!

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Fach-Bachelor Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 26.06.06)

Studienordnung für den Studiengang Fach-Bachelor Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 26.06.06) Studienordnung für den Studiengang Fach-Bachelor Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 26.06.06) Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...1 2 Studienziel...1 3 Zulassung...2 4 Empfohlene

Mehr

Einführung einer verpflichtenden und flächendeckenden Online-Anmeldung an der Universität Würzburg mit Beginn des Wintersemesters 2015/16

Einführung einer verpflichtenden und flächendeckenden Online-Anmeldung an der Universität Würzburg mit Beginn des Wintersemesters 2015/16 Online-Prüfungsanmeldung (OPA) an der Universität Würzburg Einführung einer verpflichtenden und flächendeckenden Online-Anmeldung an der Universität Würzburg mit Beginn des Wintersemesters 2015/16 Prozessoptimierung

Mehr

Erstsemester- Gesprächskreis

Erstsemester- Gesprächskreis Erstsemester- Gesprächskreis Lehramt für Sonderpädagogik Sommersemester 2011 1 Übersicht 1. Allgemeines 2. Unterrichtsfächer 3. Erziehungswissenschaften 4. Sonderpädagogik 5. Lehrstühle und Mitarbeiter

Mehr

Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft

Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft Zusammenfassender Bericht Erstsemestrigen-Befragung WS 2008/09 Stand: Juni 2009 - Zusammenfassung Erstsemestrigen-Befragung WS 2008/09 - Ausgangsüberlegungen und Analysekonzept Die Vizerektorin für Lehre

Mehr

11.11.11. letzte Änderung

11.11.11. letzte Änderung .. 0 - Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für die Lehramtsstudiengänge Französisch, Italienisch und Spanisch -Besonderer Teil- vom 9. April 00 Präambel Alle Amts-, Status-,

Mehr

2. Information zum 1. Studienjahr im. Diplomstudiengang Mathematik. Bachelor/Master-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete

2. Information zum 1. Studienjahr im. Diplomstudiengang Mathematik. Bachelor/Master-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 2. Information zum 1. Studienjahr im Diplomstudiengang Mathematik Bachelor/Master-Studiengang Mathematik und Anwendungsgebiete an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf www.mathematik.uni-duesseldorf.de

Mehr

FAQs zum Bachelorstudiengang Software Engineering PO-Version 2010. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Software Engineering

FAQs zum Bachelorstudiengang Software Engineering PO-Version 2010. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Software Engineering FAQs zum Bachelorstudiengang Software Engineering PO-Version 2010 Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Software Engineering Wann kann das Studium begonnen werden? Im Winter- und Sommersemester

Mehr

LehrerIn werden. Lehramtsstudium im Überblick. SchülerInneninfotag 2008. - Inge Bertelsmeier - - Sandra Boltz -

LehrerIn werden. Lehramtsstudium im Überblick. SchülerInneninfotag 2008. - Inge Bertelsmeier - - Sandra Boltz - LehrerIn werden Lehramtsstudium im Überblick - Inge Bertelsmeier - - Sandra Boltz - SchülerInneninfotag 2008 Welche Lehrämter kann man an der Uni Duisburg- Essen (UDE) studieren? Wie sind die Chancen auf

Mehr

Anmeldeverfahren. Inhalt. 1. Einleitung und Hinweise

Anmeldeverfahren. Inhalt. 1. Einleitung und Hinweise Anmeldeverfahren Inhalt In dieser Anleitung finden Sie eine detaillierte Beschreibung der verschiedenen Anmeldeverfahren bzw. Zugangsberechtigungen anhand der verschiedenen Szenarien, die für Sie in der

Mehr

Auslaufen des Modellversuchs gestufte Lehrerbildung an der Technischen Universität Dortmund D Informationsveranstaltung für Bachelorstudierende 19.

Auslaufen des Modellversuchs gestufte Lehrerbildung an der Technischen Universität Dortmund D Informationsveranstaltung für Bachelorstudierende 19. Auslaufen des Modellversuchs gestufte Lehrerbildung an der Technischen Universität Dortmund D Informationsveranstaltung für Bachelorstudierende 19. Mai 2014 Gesetz zur Reform der Lehrerausbildung vom 12.

Mehr

Studienfach Inklusive Pädagogik

Studienfach Inklusive Pädagogik Studienfach Inklusive Pädagogik Master of Education (neu) - Lehrämter Inklusive Pädagogik/Sonderpädagogik und Grundschule Foto: Christine Wall Infoveranstaltung zur O-Woche im WS 2015/2016 Struktur der

Mehr

Hinweise für die Online- Dienste der Studierenden

Hinweise für die Online- Dienste der Studierenden Welche Schritte sind für die Nutzung von Online-Diensten erforderlich? 1. Der Anmeldevorgang in TUBIS Bitte melden Sie sich im persönlichen Portal von TUBIS mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an, um

Mehr

Bachelor of Education Master of Education. Erklärungen zum Studienverlauf

Bachelor of Education Master of Education. Erklärungen zum Studienverlauf Bachelor of Education Master of Education Erklärungen zum Studienverlauf Studienaufbau Lehramt (2 Fächer) Regelstudienzeit: Bachelor: 10 Semester 6 Semester + 3 Orientierungspraktika + 2 vertiefende Praktika

Mehr

Historisches Seminar. Philosophische Fakultät. Lehramtsstudiengang. Hinweise zum Studium. (Studienbeginn vor WS 2003/04) Integriertes Proseminar

Historisches Seminar. Philosophische Fakultät. Lehramtsstudiengang. Hinweise zum Studium. (Studienbeginn vor WS 2003/04) Integriertes Proseminar Philosophische Fakultät Historisches Seminar Tel.: +49 (0)361 737-4410 Fax: +49 (0)361 737-4419 Postfach 900221, D-99105 Erfurt Nordhäuser Str. 63, Lehrgebäude 4, 1.OG, D-99089 Erfurt Lehramtsstudiengang

Mehr

DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012

DAS NEUE LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 Ab dem Wintersemester 2011/2012 erfolgt die Lehramtsausbildung an der Technischen Universität Dortmund auf der Grundlage des Gesetzes zur

Mehr

Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 6 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Informatik

Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 6 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Informatik Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 6 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Informatik Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Informatik Fassung vom 17. September 2015 auf Grundlage

Mehr

UNIVERSITÄT PÉCS Medizinische Fakultät Studienreferat

UNIVERSITÄT PÉCS Medizinische Fakultät Studienreferat Sehr geehrter Studierende/r! Pécs, 06.Januar 2010. Wir möchten Sie auf diese Weise über die praktischen Informationen und Fristen zum Semesterbeginn des Sommersemesters 2009/2010 informieren. Bitte lesen

Mehr

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Dr. Stefan Lüttringhaus-Kappel 12. April 2010 Zusammenfassung Bachelor-Studierende der Bonner Informatik müssen sich elektronisch

Mehr

Anleitung für die Online-Bewerbung über LSF auf Lehrveranstaltungen aller Lehramtsstudiengänge

Anleitung für die Online-Bewerbung über LSF auf Lehrveranstaltungen aller Lehramtsstudiengänge Einloggen: Eingabe von Benutzername und Passwort Benutzername = Matrikelnummer (z.b. 999999) Passwort = Geburtsdatum (z.b. 31.12.1998) wird angezeigt als ********** Nach dem ersten Einloggen sollten sie

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim - Auszug aus der Prüfungsordnung - 1. Aufbau des Studiums Der B.A.-Studiengang Politikwissenschaft ist modular aufgebaut.

Mehr

Studienordnung. Studiengang Mathematik an der Westfälischen Wilhelms-Universität

Studienordnung. Studiengang Mathematik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Studienordnung für den Studiengang Mathematik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Abschluß Erste Staatsprüfung für das Lehramt für die Sekundarstufe I vom 21. September 1998 mit Änderungen

Mehr

Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Chemie

Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Chemie Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 8 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Chemie Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Chemie Fassung vom 10:51:54 auf Grundlage der Prüfungs-

Mehr

Einführung in die Nutzung des Studierendenportals

Einführung in die Nutzung des Studierendenportals Einführung in die Nutzung des Studierendenportals Zugangsvoraussetzungen Zur Nutzung des Studierendenportals müssen Sie eingeschriebene/r Studierende/r an der HHU sein und Ihre Uni-Kennung aktiviert haben.

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer Zurück an: Matrikelnummer (wird vom Studierendensekretariat ausgefüllt) Technische Universität Dortmund Studierendensekretariat Emil-Figge-Str. 61 44227 Dortmund Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Mehr

Wenn Sie sich als Vertretungskraft für PES bewerben wollen, gehen Sie zur Selbstregistrierung auf folgende Internetadresse: http://pes.bildung-rp.

Wenn Sie sich als Vertretungskraft für PES bewerben wollen, gehen Sie zur Selbstregistrierung auf folgende Internetadresse: http://pes.bildung-rp. Leitfaden zur Selbstregistrierung und für die Bearbeitung der persönlichen Daten für das Personalmanagement im Rahmen Erweiterter Selbstständigkeit von Schulen (PES) Der folgende Leitfaden richtet sich

Mehr

Klickanleitung zum Veröffentlichen von Klausurergebnissen im Portal

Klickanleitung zum Veröffentlichen von Klausurergebnissen im Portal 1 Klickanleitung zum Veröffentlichen von Klausurergebnissen im Portal (https://dozierende.uni-duesseldorf.de) Für Lehrende der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät Für Massenprüfungsformen wie

Mehr