Publikationen und Vorträge 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Publikationen und Vorträge 2014"

Transkript

1 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder 1 Departement Frauen und Kinder Publikationen und Vorträge Kantonsspital Baden

2 2 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder Ausbildung, Aufgaben und Zertifizierungen Hauser, N.: Direktor Departement Frauen und Kinder, Chefarzt Kantonsspital Baden AG Seit Hauser, N.: Privatdozent für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Universität Zürich Habilitation Hauser, N.: Lehrauftrag der Universität Zürich für Gynäkologie und Geburtshilfe Seit 2012 Leo, C.: Lehrauftrag der Universität Zürich Hauser, N.: Re-Zertifizierung des Brustzentrums (Fachzertifizierung gemäss DKG/DGS und Strukturzertifizierung gemäss ISO-Norm. Erstzertifizierung des Brustzentrums gemäss Krebsliga Schweiz und SGS (Qualitätslabel). Mascus, R.: Re-Zertifizierung des Blasen- und Beckenbodenzentrums Schäffer L. Chefarzt, Geburtshilfe und Pränataldiagnostik, Kantonsspital Baden. Seit Schäffer L. Lehrauftrag der Universität Zürich für Gynäkologie und Geburtshilfe. Seit 2008 Originalpublikationen peer reviewed und Fallberichte Haslinger C., Burkhardt T., Stoiber B., Zimmermann R., Schäffer L.: Position at birth as an important factor for the occurrence of anal sphincter tears: a retrospective cohort study. J Perinat Med Aug 19 [Epub ahead of print] Lundby AK., Keiser S., Siebenmann C., Schäffer L., Lundby C.: Kidney-synthesized erythropoietin is the main source for the hypoxia-induced increase in plasma erythropoietin in adult humans. Eur J Appl Physiol. 2014; 114 (6): Rüegger CM, Bartsch C., Martinez R.M., Ross S., Bolliger SA., Koller B., Held L., Bruder E., Bode PK., Caduff R., Frey B., Schäffer L., Bucher HU.: Minimally invasive, imaging guided virtual autopsy compared to conventional autopsy in foetal, newborn and infant cases: study protocol for the pediatric virtual autopsy trial. BMC Pediatr Jan ; 14 :15 Burkhardt T, Schmidt M, Kurmanavicius J, Zimmermann R, Schäffer L.: Evaluation of fetal anthropometric measures to predict the risk for shoulder dystocia. Ultrasound Obstet Gynecol. 2014; 43 (1): 77-82

3 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder 3 Thill, M., Kurylcio, A., Welter, R., van Haasteren V., Grosse B., Berclaz G., Polkowski W., and Hauser N. (2014) Response to Barranger E, Ihrai T, Response to the article by Thill et al.: The Central-European SentiMag study: Sentinel lymph node biopsy with supermagnetic iron oxide (SPIO) vs. radioisotope. The Breast, Thill, M., Kurylcio, A., Welter, R., Baumann, K., van Haasteren V., Grosse B., Berclaz G., Polkowski W., and Hauser N. (2014) Sentinel lymph node biopsy with supermagnetic iron oxide (SPIO) vs. radioisotope: a clinical perspective. European Journal of Clinical & Medical Oncology, BMM-Oncology Wiederer J., Pazahr S., Leo C., Nanz D., Boss A.: Quantitative breast MRI: 2D histogram analysis of diffusion tensor parameters in normal tissue. MAGMA Apr;27(2): doi: /s Epub 2013 Sep 3. Übersichtsarbeiten (Reviews), Buchbeiträge, Proceedings Atassi Z., Hauser N. (2014) Wirkungsvolle Kombinationstherapie aus Everolismus und Exemestane. Schäffer L.: Geburtseinleitung. Monatsschrift Kinderheilkunde 1/2014, 162:75-84 Schäffer L., Zimmermann R.: Nuchal cords. Originalpublikationen, non-peer reviewed Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 1 «Wussten Sie schon: Dass in Laserdämpfen die DNA von humanen Papillomaviren nachgewiesen werden kann?» Hauser, N., Singer, G. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 1 «Quiz: Histopathologischer Befund im Sentinel Lymphknoten» Hauser N. (2014) Xtra»Verschiedene Wege führen zum selben Ziel: Sentinel-Lymphknoten mit nicht-radioaktiver Methode sicher und präzise erkennen» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 2 «Für Sie kommentiert: Mammakarzinom - Wenn weniger mehr ist» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 2 «Wussten Sie schon: Dass der Wunsch nach einem regelmässigen Mittagsschlaf nichts Gutes verheisst?»

4 4 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 2 «Wussten Sie schon: Dass Singles betreffend Krebs-Früherkennung benachteiligt sein können?» Hauser, N., Bodis S. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 2 «Interview: Entwicklungen und Optionen der Strahlentherapie beim Mammakarzinom» Hauser, N., Singer, G. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 2 «Auflösung Quiz: Histopathologischer Befund im Sentinel Lymphknoten» Hauser N. (2014), Histojournal»Verschiedene Wege führen zum selben Ziel: Sentinel-Lymphknoten mit nicht radioaktiver Methode sicher und präzise erkennen» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 3 «Für Sie kommentiert: Personalisierte Therapie und Diagnostik des Ovarialkarzinoms» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 3 «Wussten Sie schon: Dass bei primärer Brustrekonstruktion mit Implantaten vermehrt Netze verwendet werden» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 3 «Wussten Sie schon: Dass für den Einsatz einer HRT die Bestimmung der individuellen Nutzen-Risiko-Bewertung weiterhin sinnvoll ist» Leo, C., Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 3 «Sofortrekonstruktion der Brust» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 3 «Betrifft: Lebensspuren Narben Körperschmuck» Leo, C., Hauser, N. (2014) InFo Onkologie & Hämatologie «Entwicklungen im Bereich der plastisch-rekonstruktiven Brustchirurgie» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 4 «Für Sie kommentiert: In Abhängigkeit von Dauer, Zeitpunkt und Menge des Nikotinabusus erhöht sich das Mammakarzinom-Risiko um 20-60%» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 4 «Für Sie kommentiert: IUD-Trägerinnen haben ein reduziertes Risiko für die Entstehung eines Endometriumkarzinoms» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 4 «Wussten Sie schon: Dass bei neu auftretender Makrohämaturie insgesamt bei einem Drittel aller Patientinnen und Patienten ein Malignom dafür verantwortlich ist?» Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 4 «Wussten Sie schon: Dass postoperatives Kaugummi-Kauen hilfreich sein kann?» Leo, C., Hauser, N. (2014) FHA: Frauenheilkunde Aktuell, 4 «Kongressbericht: 1. Badener Brustsymposium»

5 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder 5 Leo, C. Breast Care 2014;9: News from the San Antonio Breast Cancer Symposium Expert Discussion. Chair: Daniel Fink. Participants: Stefan Aebi, Michael Gnant, Nadia Harbeck, Cornelia Leo Abstracts Thill, M., Kurylcio, A., Welter, R., Baumann, K., van Haasteren V., Grosse B., Berclaz G., Polkowski W., and Hauser N. (2014) European Journal of Clinical & Medical Oncology «Sentinel lymph node biopsy with supermagnetic iron oxide (SPIO) vs. radioisotope: a clinical perspective» Wang, Z., Hauser, N., Singer, G., Kubik-Huch, R.A., and Stampanoni, M. (2014) RSNA 2014 «Non-invasive microcalcification classification using phase-contrast mammography» Review-Tätigkeit Hauser, N. (2014) Tätigkeit als Reviewer für European Radiology Leo, C. (2014) Tätigkeit als Reviewer für European Radiology Schäffer L. Tätigkeit als Reviewer für The Journal of Maternal-Fetal and Neonatal Medicine Vorträge Atassi Z. ( ) Sonomorphologie der malignen Mammatumore. Basel, Blockkurs Mammasonographie. Hauser, N. ( ) «Wege zu einer sicheren und effizienten minimal invasiven Hysterektomie». Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie. Praktischer Kurs 2014, Davos, Switzerland Hauser, N. ( ) «Technical Approaches to Breast Surgery». Breast Surgery Workshop, Fribourg, Switzerland Hauser, N. ( ) «A new technology for sentinel lymph node detection: Sentimag» Hauser, N. ( ) «Towards safe and efficient minimal invasive hysterectomy». Medical Training Baden.

6 6 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder Hauser, N. ( ) «Modified strategies for primary breast reconstruction», Oncogical safety and estethics challenges for the breast surgeon. Jahresveranstaltung Schweizerische Gesellschaft für Senologie, Lugano. Hauser, N. ( ) «Familiäres Mamma- und Ovarialkarzinom: Die Risikopatientin». Hausarztfortbildung Kantonsspital Baden AG Hauser, N. ( ) Erstes Badener Brustsymposiums: «Implantatchirurgie Netze Life Surgery». Frauenklinik Kantonsspital Baden, Schweiz Leo C. ( ) Pro und Contra Mammographiescreening. Patiententag des Tumorzentrums USZ. Leo C. ( ) Management der Phylloidestumoren. Donnerstags-Fortbildung USZ. Leo C. ( ) Indikationen zur Skin- und Nipple-sparing mastectomy. Senologie Update Zürich. Leo C. ( ) Familiäres Mammakarzinom: Beratung, Testung, Prävention. Workshop Jahreskongress der SGGG. Leo C.( ) Organized screening in European countries. Jahrestagung der SGS. Lugano. Leo C. ( ) Adjuvante Therapie: Noch aktuell? Badener Brustsymposium. Leo C. ( ) Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms und Nebenwirkungsmanagement. Kollegium Brustkrebs. Zuger Kantonsspital. Leo C. ( ) Zertifizierte Brustkrebszentren: wozu? Inselspital Bern Fortbildung. Leo, C. ( ). Die Nachsorgeempfehlungen beim Mammakarzinom. Gynäkologie Update-Refresher. Zürich. Leo, C. ( ) Chirurgische Therapie der Gynäkomastie. Deutsche Gesellschaft für Senologie, Berlin Mascus R. ( ) Therapieoptionen bei Descensus genitalis. Gynäkologie Update Refresher, Technopark Zürich

7 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder 7 Mascus R. ( ) Überaktive Blase Medikamentöse Behandlung der OAB was gibt es Neues? Zuweiserfortbildung Kantonsspital Baden Schäffer L. ( ) Einleitungsindikationen Stratifizieren ist sinnvoll Symposium: Update Pränatale Diagnostik und Therapie, Universitätsspital Zürich. Schäffer L. ( ) Neue Tests in der Pränataldiagnostik Anwendungen, Möglichkeiten, Grenzen Gynäkologie Update Refresher, Technopark Zürich. Schäffer L. ( ) Konzept Geburtshilfe. Departementsfortbildung Frauen und Kinder. Schäffer L. ( ) Management der Risikoschwangerschaft. Departementsfortbildung Anästhesie und Intensivmedizin. Schäffer L. ( ) Nicht-invasive Pränatale Tests. Departementsfortbildung Frauen und Kinder. Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen Hauser N. (2014) Mecaso. «Eierstockkrebs: Die wichtigsten Fakten und Tipps» Hauser N. (2014) Mecaso. «Jeder muss seinen eigenen Weg suchen» «Nach acht Jahren war der Krebs bei Rosemarie Graf plötzlich wieder da» Hauser N. (2014) Interview Swiss Info «Die ausgedehnte Lymphknoten-Entfernung aus der Achsel war früher Standard in der Brustkrebsbehandlung. Heute konzentriert man sich stattdessen nur auf die sogenannten Wächter- oder Sentinel-Lymphknoten» Müller, A., Hauser, N. (2014) Onkologie Aktuell «HER-2 positives Mammakarzinom: Adjuvante Therapie Was, wann und wie lange?» Hauser, N. (2014) Gesundheitstipp «Brustrekonstruktion» Hauser, N. (2014) Die Südostschweiz «Den Kampf gegen Brustkrebs nicht aufgeben» Hauser, N. (2014) Aargauer Zeitung «Den Kampf gegen Brustkrebs nicht aufgeben» Hauser, N. (2014) KSB Magazin «Die Frauenklinik hat einen guten Klang»

8 8 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder Hauser N. (2014), Medienmitteilung «Untersuchung von Mikrokalk mittels Phasenkontrast-Mammographie» Hauser N. (2014) Mamma Mia «Jetzt habe ich eine zweite Chance», Erfahrungsbericht Hauser N., Stampanoni, M., Singer G. (2014) Medienmitteilung «Phasenkontrast verbessert Mammographie» «Phase contrast improves mammography» Hauser, N. (2014) Blick «Ovarfreezing» Hauser, N. (2014) infonlinemed «Ovarfreezing» Hauser, N. (2014) Medienmitteilung «Erstes Badener Brustsymposium» Schäffer L.: KSB Update Schwangerschafts- und Geburtsmedizin am KSB Individualisiert und doch standardisiert. Schäffer L.: KSB Magazin Natürlich und Sicher Veranstaltungen Hauser, N. ( ) «Wege zu einer sicheren und effizienten minimal invasiven Hysterektomie». Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie. Praktischer Kurs 2014, Davos, Switzerland Hauser, N. ( ) Forum für Medizinische Fortbildung. Gynäkologie Update-Refresher. Wissenschaftliche Leitung und Vorsitz, Technopark Zürich, Schweiz Hauser, N. ( ) «Towards safe and efficient minimal invasive hysterectomy». Medical Training Baden, Kantonsspital Baden AG Hauser, N. ( ) «Die Kunst der Spiegelung. Brustkrebs-Veranstaltung Brustkrebs Monat Oktober», Baden. Hauser, N. ( ) «Towards safe and efficient minimal invasive hysterectomy». Medical Training Baden, Kantonsspital Baden AG Hauser, N. ( ) Erstes Badener Brustsymposiums: «Implantatchirurgie Netze Life Surgery», «Onkoplastische Operationen», «Autologe Rekonstruktion», «Systemtherapie», Frauenklinik Kantonsspital Baden, Schweiz

9 Publikationen und Vorträge Departement Frauen und Kinder 9 Schäffer L. Informationsabend für werdende Eltern Buchbeiträge Leo, C. (2014) Therapie des primären Mammakarzinoms. UNI-MED Verlag AG. Bremen London Boston. Kapitel 1. Diagnostik zur Abklärung von Mammabefunden / Kapitel 3.2 Sentinellymphonodektomie

Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die sogenannten Gentests?

Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die sogenannten Gentests? Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt.

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt. Neue Frauenklinik Ihre Ansprechpartner Kompetenz, die lächelt. Chefarzt Chefarztsekretariat: Tel. 041 205 35 02 Sprechstunde: Tel. 041 205 36 09 Prof. Dr. med. Andreas Günthert Facharzt Gynäkologie und

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz 26.11.2013 div. sonst. Logos BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz Gedankenreise: Quelle: Google Emotionen Angst Schock Verzweiflung Unsicherheit Familie Kinder Existenzängste Statistik

Mehr

Originalpublikationen peer reviewed und Fallberichte

Originalpublikationen peer reviewed und Fallberichte Curriculum vitae PD Dr. Nik HAUSER Publikationsliste Originalpublikationen peer reviewed und Fallberichte 1 Hauser, N., and Paulsson, M. (1994) Native cartilage matrix protein (CMP) - A compact trimer

Mehr

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen Univeritäts Frauenklinik Tübingen Universitäts-Brustzentrum Tübingen Patientinneninformation Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie nach KTQ

Mehr

Einladung zum Vortragsabend Brustgesundheit und -schönheit. Donnerstag, 23. Oktober 2014. Kompetenz, die lächelt.

Einladung zum Vortragsabend Brustgesundheit und -schönheit. Donnerstag, 23. Oktober 2014. Kompetenz, die lächelt. Einladung zum Vortragsabend Brustgesundheit und -schönheit Donnerstag, 23. Oktober 2014 Kompetenz, die lächelt. Das begehbare Brustmodell klärt auf Während der Besichtigung des begehbaren Brustmodells

Mehr

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das Konzept der interdisziplinären Kooperation in der Brustkrebstherapie zahlt sich für die Patientinnen aus. Im zertifizierten und somit unter

Mehr

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt.

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt. NEUE FRAUENKLINIK LUZERN Brustzentrum Luzern Herzlich willkommen Kompetenz, die lächelt. Herzlich willkommen im Brustzentrum! Die weibliche Brust gilt in erster Linie als Symbol der Weiblichkeit und der

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen Diagnose Brustkrebs Informationen für Patientinnen Für jede Patientin die individuelle Therapie In Deutschland erkranken jährlich rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Viel wichtiger aber für Sie: Brustkrebs

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

2. Luzerner Brustkrebs-Symposium Neue Frauenklinik Luzern. Brustkrebs bei der jungen Frau

2. Luzerner Brustkrebs-Symposium Neue Frauenklinik Luzern. Brustkrebs bei der jungen Frau 2. Luzerner Brustkrebs-Symposium Neue Frauenklinik Luzern Brustkrebs bei der jungen Frau Donnerstag, 17. November 2016 13.00-18.15 Uhr Hörsaal Spitalzentrum, Ihre Partner vom Brustzentrum, Prof. Dr. med.

Mehr

Mammakarzinom AGO State of the Art 2015

Mammakarzinom AGO State of the Art 2015 Mammakarzinom AGO State of the Art 2015 S. Wojcinski Franziskus Hospital Bielefeld Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe 1 2 3 Prävention 4 Rauchen HR BC-mortality HR All-cause-mortality Nichraucher

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost)

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Behandlung mit konventioneller Strahlentherapie Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose

Mehr

Tomosynthese und Tomosynthese gesteuerte Stereotaxie. Dr. med. Sibylle Dubach Schwizer Brust-Zentrum Zürich

Tomosynthese und Tomosynthese gesteuerte Stereotaxie. Dr. med. Sibylle Dubach Schwizer Brust-Zentrum Zürich Tomosynthese und Tomosynthese gesteuerte Stereotaxie Schwizer Brust-Zentrum Zürich Hautkalk Intramammäre Lymphknoten Hautläsion Invasiv duktales Mammakarzinom Vorteile der Tomosynthese mit synthetischen

Mehr

Integrative Medizin in der Onkologie

Integrative Medizin in der Onkologie Integrative Medizin in der Onkologie Integrative Medizin in der Onkologie Dr med Marc Schlaeppi MSc Zentrumsleiter Zentrum für Integrative Medizin Kantonsspital St. Gallen 1 Integrative Medizin in der

Mehr

Brustkrebs Deutschland. Prognose Leben

Brustkrebs Deutschland. Prognose Leben Kongressbericht St. Gallen 2005 Brustkrebs Deutschland Prognose Leben Kongressbericht St.Gallen 2005 Alle Zwei Jahre treffen sich Experten aus der ganzen Welt, um neue Empfehlungen in der adjuvanten Brustkrebstherapie

Mehr

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Das Mammakarzinom der jungen Patientin Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Flurweg 13, 32457 Porta Westfalica Dr. Martin Becker Dr. Christiane Kreisel-Büstgens Dr. Enno

Mehr

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Qualitätsbericht -Internetversion- 2009 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Das Märkische Brustzentrum Das Märkische Brustzentrum versteht sich

Mehr

Gynäkologische Krebszentren - Aktueller Stand -

Gynäkologische Krebszentren - Aktueller Stand - Gynäkologische Krebszentren - Aktueller Stand - Prof. Dr. O. Ortmann Universitätsfrauenklinik Regensburg Gynäkologisches Krebszentrum ! " # $% $& ' ( ) ( *!! + &,-#. %#/ & % " #,%0-# /! ' 1 2 #,3/ $& 4

Mehr

CURRICULUM VITAE. Persönliche Angaben. Name Silvia Hofer Wohnhaft Scherrstrasse 6, 8006 Zürich Geboren Bürgerin von Luzern

CURRICULUM VITAE. Persönliche Angaben. Name Silvia Hofer Wohnhaft Scherrstrasse 6, 8006 Zürich Geboren Bürgerin von Luzern CURRICULUM VITAE Persönliche Angaben Name Silvia Hofer Wohnhaft Scherrstrasse 6, 8006 Zürich Geboren 21.2.1956 Bürgerin von Luzern Adresse Dr. med. Silvia Hofer Oberärztin Klinik und Poliklinik für Onkologie,

Mehr

Adjuvant Chemotherapy in early stage Triple- Negative Breast Cancer Patients

Adjuvant Chemotherapy in early stage Triple- Negative Breast Cancer Patients Vorträge und Präsentationen Daten, Fakten Konsequenzen: post St. Gallen Meeting, Palais Ferstl, Wien Endokrine Therapie des Mammakarzinoms AGO Kongress, Salzburg, Einfluss des BMI auf die Effektivität

Mehr

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik Interdisziplinäre Brustsprechstunde Plastisch- und Handchirurgische Klinik Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch PD Dr. Justus P. Beier PD Dr. Andreas Arkudas Interdisziplinäre Brustsprechstunde Sehr geehrte

Mehr

Einladung zur Fortbildung und zum «Workshop Vulvadiagnostik»

Einladung zur Fortbildung und zum «Workshop Vulvadiagnostik» 3. Luzerner Symposium für Gynäkologische Onkologie Gynäkologische Malignome der jungen Frau Foto: expose / Shutterstock.com 12. Mai 2016 Einladung zur Fortbildung und zum «Workshop Vulvadiagnostik» 3.

Mehr

Reglement des Ärztenetzwerks Brust Zentrum Zürich Seefeld und Hardturm. der. Brust Zentrum AG

Reglement des Ärztenetzwerks Brust Zentrum Zürich Seefeld und Hardturm. der. Brust Zentrum AG Reglement des Ärztenetzwerks Brust Zentrum Zürich Seefeld und Hardturm der Brust Zentrum AG mit Sitz in Zürich Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 1.1. Zweck... 3 1.2. Partner... 3 1.2.1.

Mehr

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015 Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Situation heute Verlegung der Schwangerschaft ins höhere Alter ca. 7-10% der Pat.mit

Mehr

SYMPOSIUM. Donnerstag, 23. Mai 2013 9.00 Uhr ca. 17.20 Uhr LAKE SIDE, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich

SYMPOSIUM. Donnerstag, 23. Mai 2013 9.00 Uhr ca. 17.20 Uhr LAKE SIDE, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich SYMPOSIUM Donnerstag, 23. Mai 2013 9.00 Uhr ca. 17.20 Uhr LAKE SIDE, Bellerivestrasse 170, 8008 Zürich Patronat: SGS (Schweizerische Gesellschaft für Senologie) Fortbildungspunkte Gynécologie suisse: 8

Mehr

I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause

I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause PROF. DR. MED. C. JACKISCH Adjuvante Hormonstudien im Follow up Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Zertifiziertes Brust- und Genitalkrebszentrum

Mehr

Von der Vorsorge bis zur Nachsorge

Von der Vorsorge bis zur Nachsorge 7. GEMEINSAME FORTBILDUNG Von der Vorsorge bis zur Nachsorge Donnerstag, 6. Oktober 2016 16:00-18:30 Uhr Kath. Pfarreizentrum Bülach vis-à-vis Spital Bülach Anmeldung: www.seno-fortbildung.ch Kantonsspital

Mehr

Spitäler 1 Spitäler verzichten auf Brustkrebs-Test SF Online 21.05.2012

Spitäler 1 Spitäler verzichten auf Brustkrebs-Test SF Online 21.05.2012 Inhaltsverzeichnis Spitäler 1 Spitäler verzichten auf Brustkrebs-Test SF Online 21.05.2012 2 Neuer Brustkrebstest nicht an allen Spitälern SF Schweizer Fernsehen 21.05.2012 3 LU: Risiko nach Brustkrebs

Mehr

Prof. Dr. med. Markus Zuber Chefarzt Chirurgische Klinik

Prof. Dr. med. Markus Zuber Chefarzt Chirurgische Klinik Prof. Dr. med. Markus Zuber Chefarzt Chirurgische Klinik Tel 062 311 42 31 Fax 062 311 41 25 E-mail markus.zuber@spital.so.ch Titel Prof. Dr. med. Facharzt FMH Chirurgie Schwerpunkt Viszeralchirurgie Schwerpunkt

Mehr

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Diagnosis Diagnostik and und Treatment Therapie of primärer Patients with und Primary metastasierter and Metastatic Mammakarzinome Breast Cancer in der DGGG e.v. sowie Version 2009.1.0 2010.1.0D Neoadjuvante

Mehr

Zertifiziertes Brustzentrum: Was dürfen Sie erwarten

Zertifiziertes Brustzentrum: Was dürfen Sie erwarten Zertifiziertes Brustzentrum: Was dürfen Sie erwarten Gemeinsame Fortbildung Brustzentrum Thurgau / Brustzentrum Senosuisse Donnerstag, 1. Oktober 2015 Prof. Uwe Güth Leiter des Brustzentrum Senosuisse

Mehr

Mastektomie Möglichkeiten der Wiederherstellung

Mastektomie Möglichkeiten der Wiederherstellung Mastektomie Möglichkeiten der Wiederherstellung Professor Dr. med. Axel-Mario Feller, Kongresspräsident 2013 der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS), Gemeinschaftspraxis für Ästhetisch-Plastische

Mehr

Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung. Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt

Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung. Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs Früherkennungsplan Hier muß Vorsorgeschema hin

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY

HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY BRUSTKREBS VON DER DIAGNOSE ZUR THERAPIE HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY INHALTSVERZEICHNIS 3 4 6 7 8 9 Einleitung Diagnostik Operation Therapieplan 10 11 Kernteammitglieder Brustzentrum

Mehr

Früherkennung und Diagnostik

Früherkennung und Diagnostik Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Früherkennung und Diagnostik Früherkennung und Diagnostik Version 2005 2012: Albert / Blohmer / Junkermann / Maass / Scharl / Schreer

Mehr

Intensivierte Früherkennung bei BRCA 1 und 2 Mutationsträgerinnen

Intensivierte Früherkennung bei BRCA 1 und 2 Mutationsträgerinnen Intensivierte Früherkennung bei BRCA 1 und 2 Mutationsträgerinnen Prof. Dr. M. Kiechle, Direktorin der Frauenklinik, Technische Universität München Sprecherin der Kliniker im Konsortium HBOC gefördert

Mehr

Klinische Konsequenzen: prophylaktische Operationen

Klinische Konsequenzen: prophylaktische Operationen Dresden, 13.06.2015 Klinische Konsequenzen: prophylaktische Operationen Cornelia Meisel Universitätsfrauenklinik Dresden Direktorin: Prof. P. Wimberger Risikoreduzierende Mastektomie BRCA1 / BRCA2 Erkrankungsrisiken

Mehr

LEBENSLAUF. 07/87-02/88 Assistenzarzt, Gefäßchirurgie Univ. Klinik Innsbruck. 04/88-05/92 Assistenzarzt, II. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck

LEBENSLAUF. 07/87-02/88 Assistenzarzt, Gefäßchirurgie Univ. Klinik Innsbruck. 04/88-05/92 Assistenzarzt, II. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck LEBENSLAUF 1. PERSÖNLICHE DATEN Namen: Tschmelitsch Jörg, Dr., Univ. Prof., Prim., FACS Geburtsdatum: 21. August 1961, Klagenfurt Nationalität: Österreich Telefon: 04212/4990 Fax: 04212/499 609 Email:

Mehr

Priv.-Doz. Dr. med. Marc Thill

Priv.-Doz. Dr. med. Marc Thill Priv.-Doz. Dr. med. Marc Thill Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Priv.-Doz. Dr. med. Marc Thill wurde in Frankfurt am Main geboren und absolvierte an der Medizinischen Fakultät der Johann-Wolfgang-von-Goethe

Mehr

5. GYNÄKOLOGIE UPDATE

5. GYNÄKOLOGIE UPDATE 5. GYNÄKOLOGIE UPDATE 2013 Einladung und Programm zum Kongress Donnerstag, 28. Februar bis Samstag, 2. März 2013 Klinik für Gynäkologie Einladung 5. Gynäkologie Update 2013 Liebe Kolleginnen und Kollegen

Mehr

Die Revolution in der Röhre Bildgebende Verfahren in der Biomedizin Markus Rudin, Professor für Molekulare Bildgebung und funktionelle Pharmakologie

Die Revolution in der Röhre Bildgebende Verfahren in der Biomedizin Markus Rudin, Professor für Molekulare Bildgebung und funktionelle Pharmakologie Die Revolution in der Röhre Bildgebende Verfahren in der Biomedizin, Professor für Molekulare Bildgebung und funktionelle Pharmakologie ETH/UZH Bildgebung 120 Jahr Innovation nicht-invasive Einblicke in

Mehr

"Den Tagen mehr Leben geben"

Den Tagen mehr Leben geben Fortgeschrittener Brustkrebs "Den Tagen mehr Leben geben" Aktualisiert: 01.02.16 09:20 / TZ Dialogrunde im Presseclub München zum Thema "Wenn Brustkrebs fortschreitet - Die vergessene Seite einer viel

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

Dr. med. Mirjam Busch Oberärztin Endokrine Chirurgie Chirurgische Klinik Diakonie-Klinikum Stuttgart

Dr. med. Mirjam Busch Oberärztin Endokrine Chirurgie Chirurgische Klinik Diakonie-Klinikum Stuttgart Dr. med. Mirjam Busch Oberärztin Endokrine Chirurgie Chirurgische Klinik Diakonie-Klinikum Stuttgart Kontakt Mirjam Busch Oberärztin Endokrine Chirurgie Diakonie-Klinikum Stuttgart Rosenbergstraße 38 70176

Mehr

Wann ist eine prophylaktische Mastektomie sinnvoll?

Wann ist eine prophylaktische Mastektomie sinnvoll? 1. Symposium familiärer Brust- und Eierstockkrebs Köln, 09.10.2011 Prophylaktische Mastektomie und Wiederaufbau mit Implantat Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Krämer Leiter des Brustzentrums

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf Tabellarischer Lebenslauf Name Geburtsdatum/-ort Staatsangehörigkeit Derzeitige Positionen Prof. Dr. med. Jalid Sehouli 19. April 1968 / Berlin Deutsch Direktor der Klinik für Gynäkologie, Charité Campus

Mehr

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum Pressemitteilung Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum BIBERACH/EHINGEN Nach neun bzw. fünfzehn Jahren erfolgreicher

Mehr

Internet für Onkologen. Kathrin Strasser-Weippl 1. Med. Abteilung, Wilhelminenspital

Internet für Onkologen. Kathrin Strasser-Weippl 1. Med. Abteilung, Wilhelminenspital Internet für Onkologen Kathrin Strasser-Weippl 1. Med. Abteilung, Wilhelminenspital Internet für Onkologen Warum? Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten für Ärzte: o Kommunikation o Wissenschaftliche

Mehr

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM B R UST Z E NTRUM P otsdam N auen BRUSTZENTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus Herzlich Willkommen Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung

2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung 2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung Michael Untch, Harald Sittek Ein Viertel aller bösartigen Erkrankungen der Frau betrifft die Brustdrüse. Das Mammakarzinom ist die häufigste Krebsart der Frau.

Mehr

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Vorstand der Abteilung Allgemein und Viszeral-Chirurgie KLINIKUM KLAGENFURT am WÖRTHERSEE Feschnigstraße 11 A - 9020 Klagenfurt am Wörthersee T: +43

Mehr

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Übersicht 1. Was ist Brustkrebs? 2. Diagnose 3. Therapie Was ist Brustkrebs? Krebs-Häufigkeit bei Frauen Brust 26,4 % Dickdarm 15,9% Magen 4,8% Gebärmutterhals 3,3%

Mehr

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Süha Alpüstün Krankenhaus Reinbek St.Adolf-Stift Frauenklinik Brustzentrum Mitglied im Brustzentrum Hzgt.Laueunburg/östliches

Mehr

13. Alpiner Workshop für Senologie

13. Alpiner Workshop für Senologie 13. Alpiner Workshop für Senologie 7. bis 10. April 2010 Wagrain Veranstalter Österreichische Gesellschaft für Senologie 2903862 SuH Medicon 16s.indd 1 22.02.2010 8:02:34 Uhr 2903862 SuH Medicon 16s.indd

Mehr

Aufbau eines therapeutischen Netzwerks für Lebensqualitätsdiagnostik und therapie bei Patientinnen mit Brustkrebs

Aufbau eines therapeutischen Netzwerks für Lebensqualitätsdiagnostik und therapie bei Patientinnen mit Brustkrebs Implementierung von Lebensqualität in die medizinische Versorgung: Aufbau eines therapeutischen Netzwerks für Lebensqualitätsdiagnostik und therapie bei Patientinnen mit Brustkrebs Patricia Lindberg Tumorzentrum

Mehr

Lehrbeauftragter bei der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der. 2012-2013 Oberarzt Orthopädische Klinik, HFR Freiburg und HFR Tafers

Lehrbeauftragter bei der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der. 2012-2013 Oberarzt Orthopädische Klinik, HFR Freiburg und HFR Tafers Angaben zur Person Name, Vorname: Titel: Marti, Darius Dr. med. FMH Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates E-Mail: darius.marti@h-fr.ch Geburtsdatum: 11. Mai 1978 Zivilstand:

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs

Gemeinsam gegen Brustkrebs Gemeinsam gegen Brustkrebs umfassende Brustkrebsbehandlung am Spital Männedorf Sehr geehrte Patientin Eine von acht Frauen erkrankt an Brustkrebs. Dies ist für jede Frau ein einschneidendes und belastendes

Mehr

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin Ein einfacher, sicherer Bluttest, der verlässliche Ergebnisse bietet Ein nicht-invasiver Test zur Bewertung des Risikos einer chromosomalen Erkrankung wie Down-Syndrom, der auch eine freiwillige Analyse

Mehr

1. Jahr (gilt für Fachärzte und Nichtfachärzte)

1. Jahr (gilt für Fachärzte und Nichtfachärzte) Spital Thurgau FRAUENFELD Frauenklinik Kantonsspital Frauenfeld Postfach CH-8501 Frauenfeld Chefarzt Frauenklinik: PD Dr. med.mathias Fehr, Leitung Gynäkologische Onkologie, Brustzentrum Thurgau Chefarzt

Mehr

Quality-Dashboard Erläuterungen

Quality-Dashboard Erläuterungen Quality-Dashboard Erläuterungen für die Zertifizierung von Brustzentren Krebsliga Schweiz / Schweizerische Gesellschaft für Senologie Qualitätslabel Krebsliga Schweiz Schweizerische Gesellschaft für Senologie

Mehr

Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse?

Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse? Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse? Christian Gratzke LMU Munich Disclosures Grants/research support from AMS, Astellas, Bayer HealthCare, Lilly,

Mehr

Spitalregion Luzern/Nidwalden. Brustzentrum. Vernetzte Fachkompetenz. In Kooperation mit. die Kantonsgrenzen. Kompetenz, die lächelt.

Spitalregion Luzern/Nidwalden. Brustzentrum. Vernetzte Fachkompetenz. In Kooperation mit. die Kantonsgrenzen. Kompetenz, die lächelt. Spitalregion Luzern/Nidwalden Brustzentrum In Kooperation mit Vernetzte Fachkompetenz über die Kantonsgrenzen Kompetenz, die lächelt. Nidwalden Obwalden Uri Luzern Wolhusen Sursee Schwyz Zug Netzwerkpartner

Mehr

Früherkennung und Diagnostik

Früherkennung und Diagnostik Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Früherkennung und Diagnostik Früherkennung und Diagnostik Version 2005 2010: Albert / Blohmer / Junkermann / Maass / Schreer Version 2012:

Mehr

Adipositas und Mammakarzinom

Adipositas und Mammakarzinom Adipositas und Mammakarzinom Tumorzentrum München Aktuelles vom SABCS 2011 Brigitte Rack Frauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München Klinikum Innenstadt Direktor: Prof. Dr. K. Friese Hintergrund

Mehr

Frühere Mandate. Meister ConCept GmbH, Bahnhofstrasse 55, CH-5001 Aarau, T +41 62 836 20 90, F + 41 62 836 20 97, info@meister-concept.

Frühere Mandate. Meister ConCept GmbH, Bahnhofstrasse 55, CH-5001 Aarau, T +41 62 836 20 90, F + 41 62 836 20 97, info@meister-concept. Frühere Mandate 2010 Kongressorganisation für die Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie Société Suisse de Chirurgie Società Svizzera di Chirugia 97. Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft

Mehr

Untersuchung, Beratung und Vorsorge bei familiärem Brustkrebs

Untersuchung, Beratung und Vorsorge bei familiärem Brustkrebs Untersuchung, Beratung und Vorsorge bei familiärem Brustkrebs 20. Onkologisches Symposium Tumorzentrum Regensburg e.v. Teresa Neuhann MGZ München Einführung Brustkrebs häufigste Tumorerkrankung der Frau

Mehr

Integrative Onkologie am Lehrstuhl für Naturheilkunde

Integrative Onkologie am Lehrstuhl für Naturheilkunde Integrative Onkologie am Lehrstuhl für Naturheilkunde Wissenschaftliche Veröffentlichungen medline gelistet oder mit impact factor Cramer H, Lauche R, Paul A, Dobos G. Mindfulness-based stress reduction

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Klinikum Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Brustkrebs ist in Deutschland eine der häufigsten bösartigen

Mehr

gültig ab: Juli 2008 Version 01 Seite 1 von 9 Hintergrund: Interdisziplinäre Behandlung als Grundlage für Arbeitsabläufe

gültig ab: Juli 2008 Version 01 Seite 1 von 9 Hintergrund: Interdisziplinäre Behandlung als Grundlage für Arbeitsabläufe VIZEREKTOR FÜR KLINISCHE ANGELEGENHEITEN ÄRZTLICHER DIREKTOR Univ. Prof. Dr. Christoph ZIELINSKI Univ: Prof. Dr. Reinhard KREPLER (Neo)adjuvante systemische Therapie des Mammakarzinom gültig ab: Juli 2008

Mehr

7. GYN-ONKO-FORUM OSNABRÜCK

7. GYN-ONKO-FORUM OSNABRÜCK 7. GYN-ONKO-FORUM OSNABRÜCK 90 Jahre Frauenklinik Osnabrück 5 Jahre Gynäkologisches Krebszentrum 30. September 2015 16.30 20.00 Uhr Großer Seminarraum, Ebene 0 Klinikum Osnabrück Am Finkenhügel 1 3 49076

Mehr

Euregio-Brust-Zentrum

Euregio-Brust-Zentrum Euregio-Brust-Zentrum EBZ-Leitung Dr. med. Gabriele Küpper Priv.-Doz. Dr. med. Peter Staib Priv.-Doz. Dr. med. Alexander D. Bach Netzkoordinatorin: Dr. med. Anastasia Fleuster Postanschrift: Euregio-Brust-Zentrum

Mehr

mi-rna, zirkulierende DNA

mi-rna, zirkulierende DNA Erbsubstanz: Grundlagen und Klinik mi-rna, zirkulierende DNA 26.11.2010 Ingolf Juhasz-Böss Homburg / Saar Klinische Erfahrungen zirkulierende mirna erstmals 2008 im Serum von B-Zell Lymphomen beschrieben

Mehr

Curriculum Vitae. Prof Dr. med. Michael D. Mueller

Curriculum Vitae. Prof Dr. med. Michael D. Mueller Curriculum Vitae Prof Dr. med. Michael D. Mueller Chefarzt Gynäkologie & Gynäkologische Onkologie Co-Klinikdirektor Klinik für Frauenheilkunde Universitätsspital, Insel 3010 BERN Curriculum vitae Name

Mehr

Departement Geburtshilfe und Gynäkologie

Departement Geburtshilfe und Gynäkologie Kommentar zu den Zahlen Auch in diesem Jahr konnte das DGG eine Leistungssteigerung verzeichnen. Die Geburtenzahl stieg um 47 auf 1660 an. An Operationen waren es 100 (64 Notfalloperationen und 36 Elektivoperationen)

Mehr

ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom

ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom 1 29.07.2013 Prof. Dr. Nadia Harbeck Leitung, Brustzentrum der Universität

Mehr

Vereinbarung über Zusammenarbeit

Vereinbarung über Zusammenarbeit Vereinbarung über Zusammenarbeit vom 15. Januar 2015 zwischen Brust-Zentrum AG Seefeldstrasse 214 8008 Zürich ( BZ ) und Partner Strasse Nr PLZ Ort BZ und Partner werden auch als Partei oder Parteien bezeichnet.

Mehr

12. Juni 2003 Fachexamen Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH Gynäkologie und Geburtshilfe

12. Juni 2003 Fachexamen Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH Gynäkologie und Geburtshilfe Curriculum Vitae Name/Vorname: FREI BONEL, KATHRIN ANNE Personalien Geburtsdatum: 8.4.1970 Zivilstand: verheiratet mit Professor Dr. med. Harald Marcel Bonel Kinder: Sina, 17.1.2004, Luana 5.3.2007 Heimatort:

Mehr

Therapiestandards im Rahmen tertiärer Referenzzentren

Therapiestandards im Rahmen tertiärer Referenzzentren Therapiestandards im Rahmen tertiärer Referenzzentren Christoph C. Zielinski Comprehensive Cancer Center Medizinische Univ. Wien- Allgemeines Krankenhaus Qualitätsmanagement in der interdisziplinären

Mehr

Brust- oder Eierstockkrebs in der Familie

Brust- oder Eierstockkrebs in der Familie Brust- oder Eierstockkrebs in der Familie Informieren Sie sich über Ihr Risiko, an erblich bedingtem Brust- oder Eierstockkrebs zu erkranken und erfahren Sie, wie Sie das Risiko reduzieren können. Gibt

Mehr

Die Bewertung der sozio-kulturellen Aspekte in HTA-Berichten

Die Bewertung der sozio-kulturellen Aspekte in HTA-Berichten Die Bewertung der sozio-kulturellen Aspekte in HTA-Berichten Warum findet sie nicht statt? Ansgar Gerhardus 1, Marcial Velasco-Garrido 2 1 Universität Bielefeld, Abteilung Epidemiologie & International

Mehr

Stärkung der Lebensqualität bei Brustkrebs Erfolge, Defizite und Handlungsbedarf

Stärkung der Lebensqualität bei Brustkrebs Erfolge, Defizite und Handlungsbedarf Stärkung der Lebensqualität bei Brustkrebs Erfolge, Defizite und Handlungsbedarf Priv. Doz. Dr.med. Dipl. Theol Monika Klinkhammer-Schalke Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren, Berlin Kooperationsverbund

Mehr

Versorgungsoptimierung durch Brustzentren und Ärztenetzwerke

Versorgungsoptimierung durch Brustzentren und Ärztenetzwerke Versorgungsoptimierung durch Brustzentren und Ärztenetzwerke Christoph Rageth Brust-Zentrum Zürich Seefeld c.rageth@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Http://www.brust-zentrum.ch CH - 8008 Zürich Seefeldstrasse

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Operativer Standort des Brustzentrums Siegen-Olpe Diakonie Klinikum Jung-Stilling Chefarzt Gynäkologie und gynäkologische Onkologie

Mehr

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. 6. Live-OP-Symposium Mammakarzinom

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. 6. Live-OP-Symposium Mammakarzinom Live-Übertragung aus 4 OP-Sälen 18. März 2016 HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow 6. Live-OP-Symposium Mammakarzinom 18. März 2016 Hotel Maritim proarte Friedrichstraße 151 10117

Mehr

Wie gut ist mein Brustzentrum?

Wie gut ist mein Brustzentrum? Wie gut ist mein Brustzentrum? I. Allgemeine Angaben zur Person: 1. Ich wohne (bitte PLZ eintragen): 2. Ich bin Jahre alt 3. Meine Muttersprache ist Deutsch eine andere, und zwar: 4. Ich bin in einer gesetzlichen

Mehr

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt.

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt. Neue Frauenklinik Ihre Ansprechpartner Kompetenz, die lächelt. Chefarzt Chefarztsekretariat: Tel. 041 205 35 02 Sprechstunde: Tel. 041 205 36 09 Prof. Dr. med. Andreas Günthert Facharzt Gynäkologie und

Mehr

Genetische Beratung bei hereditären Mammakarzinomen

Genetische Beratung bei hereditären Mammakarzinomen Genetische Beratung bei hereditären Mammakarzinomen 13. Onkologiepflegekongress 24.03.11 Susanna Stoll, Universitätsspital Zürich Uebersicht Genetische Beratung Hereditäres Mamma-und Ovarialkarzinomsyndrom

Mehr

ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms

ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms Bonn (16. Juni 2015) - Ein Schwerpunkt des weltweit größten Krebskongresses, der 51. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology

Mehr

25. und 26. September 2015. Schwerpunktthemen 2015

25. und 26. September 2015. Schwerpunktthemen 2015 30. GÖTTINGER MAMMA-SYMPOSIUM 30. GÖTTINGER MAMMA-SYMPOSIUM 25. und 26. September 2015 Georg-August-Universität Göttingen Schwerpunktthemen 2015 Brustkrebs bei Männern Neue technische Entwicklungen in

Mehr

Next Generation Gene Sequencing bei Brustkrebs

Next Generation Gene Sequencing bei Brustkrebs Institut für Medizinische Genetik Next Generation Gene Sequencing bei Brustkrebs Prof. Dr. med. Anita Rauch 08.10.2015 Seite 1 Benefit der Krebsfrüherkennung Antilla et al. 2014 08.10.2015 Anita Rauch

Mehr

Prof. Dr. Med. P. Buchmann: Vorträge seit Mitte 2003

Prof. Dr. Med. P. Buchmann: Vorträge seit Mitte 2003 Prof. Dr. Med. P. Buchmann: Vorträge seit Mitte 2003 32 90. Kongress SGR-SSR 26.-28.06.2003 Luzern Radiologically controlled balloon dilatation of colorectal strictures 33 6. Göttinger Laparoskopietage

Mehr

Schröder J. 2, Chekerov R. 1, Pietzner K. 1, Hecktor J. 2, Kimmig R. 2,Kümmel S. 3, Sehouli J. 1

Schröder J. 2, Chekerov R. 1, Pietzner K. 1, Hecktor J. 2, Kimmig R. 2,Kümmel S. 3, Sehouli J. 1 Optimierung des Therapiemanagements gynäkologischer Malignome durch interdisziplinäre und intersektorale Online- Tumorkonferenzen Ein Projekt der integrierten Versorgung und Versorgungsforschung Schröder

Mehr