Temporäre Veranstaltungen Zusatzformular B

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Temporäre Veranstaltungen Zusatzformular B"

Transkript

1 (Gültig am 1. nuar 2013) Temporäre Veranstaltungen Zusatzformular B Ist vollständig auszufüllen (ebenfalls ausfüllen: Basisformular A) Organisator :.. Datum der Veranstaltung : Ort der Veranstaltung Genaue Ortsbezeichnung : Beschreibung und Lageplan beilegen, welche die öffentlichen Zufahrten, Parkieren und Zufahrten für Nothilfen bezeichnen Bestehendes Gebäude Kantine Open Air im Wald Gesamte, für das Publikum reservierte Fläche (in m2) :... Aufnahmevermögen :... Davon :... Sitzplätze... Stehplätze Provisorische Anlagen oder/und spezielle : (Tribünen, Bühnen, Bars, Küche, Sanitärinstallationen/WC, Spiele, usw.) (Beschreibung und Plan beilegen)

2 2. Art der Veranstaltung religiös Militär politisch sportlich kulturell geschäftlich Volksfest Jugendfest Andere : Veranstaltungsprogramm und Kopie der verteilten Flyers beilegen Konzert Name des Künstlers oder der Gruppe :... Musikstil :... Konferenz / Ansprache Name des/der Redner/s :... Thema:... Umzug Zeitraum : von.. Uhr bis.. Uhr (Ende) Zu Fuss mit Fahrzeugen über mehrere Bezirke Bewilligung für Strassensperrung Plan der Umzugsroute beilegen Medienabdeckung regional national kantonal international VIP-Präsenz Name :... Name :... Name :...

3 Anwesenheit von besonders exponierten Personen Name :... Funktion:... Name :... Funktion:... Name :... Funktion:... Name :... Funktion:... Risiko, dass die Veranstaltung durch Dritte gestört wird? (gemeldete Widersacher, usw.) möglich anwendbare Art und Weise der Widersacher: Verkehr und Parkieren der Fahrzeuge Anzahl Parkplätze :... bestehende... provisorische Verkehrsregelung vorgesehen: Wenn, ausgeführt durch: Veranstalter Feuerwehr Polizei andere :... Anzahl Personen :... Pendelbus (Shuttle) Öffentliche Verkehrsmittel Transportdienst Rückführdienst (z.b. : Konzept Nez Rouge ) Konzept der Verkehrsregulierung und/oder der Parkordnung beilegen

4 4. Feuerpolizei Fluchtwege und Notausgänge : bestehend und gesetzeskonform mit der lokalen Feuerkommission zu bestimmen Feuerwehrmänner auf Platz (Anzahl :. ) Brandmeldesystem Feuerlöscher (Anzahl :... ) 5. Ordnungsdienst Sicherheitsdienst : (Vertragskopie beilegen) (Wenn : muss zugelassen sein) Wenn, Anzahl Sicherheitsbeamte: Zugangskontrolle/Durchsuchung Interne Überwachung Externe Überwachung Name und Adresse der Sicherheitsfirma : Vorgesehenes oder gefordertes Sicherheitskonzept beilegen (einschliesslich der verantwortlichen Personen mit ihren Handy-Nummern) 6. Sanitätsdienst Notfallstelle mit Sanitätspersonal Wenn, Anzahl Personen : (Vertragskopie beilegen) Arzt Ambulanzdienst (wenn, Vertragskopie beilegen) Helikopter-Platz Wenn, Koordinaten : X : / Y : (Informationen auf

5 7. Anschluss an die öffentlichen Wassernetze Sanitärinstallationen (WC) / Wasserstellen Anzahl :... bestehend sind einzurichten Küche(n) Anzahl :... bestehend ist/sind einzurichten Abwasserentsorgung / Anschluss an das Kanalisationsnetz bestehend ist einzurichten Beschreibung : Ton und Laseranlagen Mittlerer Stundenpegel (Lärm) übersteigt 93 db (A) (L eq über 60 Minuten gemittelt) Wenn, mittlerer Stundenpegel übersteigt L eq 93 db und weniger als 96 db LA Fmax : db(a) Plakate für Information und Prävention : Kostenlose Verteilung von Norm-Gehörschutz : Ständige Überwachung und Messung der Stundenpegels mit einem Schallpegelmessgerät (Anhang, Ziff. 2, SLV) Mittlerer Stundenpegel übersteigt L eq 96 db über 60 Minuten gemittelt Wenn, Konzept der Musikveranstaltung beilegen Installation von Laserstrahlen Wenn, dem Amt für Gewerbepolizei eine Kopie der Anzeige zustellen

6 9. Lebensmittel Nur Getränkeausschank Getränkeausschank und Restaurations- oder Snackbetrieb Art des Restaurations- oder Snackbetriebes:... Sind die Lebensmittelstände angeschlossen an: fliessendes Wasser? ein Stromnetz? 10. Jugendschutz Beschlossene oder vorgesehene Massnahmen im Bereich Jugendschutz: Systematische Alterskontrolle an den Getränkeausschankstellen : Mehrsprachige Informationstafeln, die an das gesetzliche Alter erinnern (verfügbar unter reper-fr.ch): Besondere Ausbildung des Servicepersonals : Zusammenarbeit und/oder Anwesenheit von spezialisierten Institutionen (Reper Preventeam) : «Sirup»-Klausel (mindestens drei verschiedene Getränke ohne Alkohol werden für die selbe Menge billiger verkauft als das billigste alkoholische Getränk) Weitere Massnahme(n) : Hinweis : Die Werbung für gebrannte Wasser ist an Veranstaltungen, an denen vorwiegend Kinder und Jugendliche teilnehmen oder die vorwiegend für diese bestimmt sind, verboten. (Art. 42b Alkoholgesetz vom 21. Juni 1932)

7 11. Abfallentsorgung Konzept für die Abfallentsorgung : Wenn ein Abfallentsorgungskonzept vorgesehen oder Bedingung ist, bitte beilegen. 12. Haftpflichtversicherung Haftpflichtversicherung : (Kopie der Police beilegen) Versicherungsgesellschaft :... Garantierte Versicherungssumme : CHF Koordinationssitzung Der Veranstalter wünscht eine Koordinationssitzung Teilnehmer : Veranstalter Oberamt Gemeinde Kantonspolizei Lokale Feuerkommission Kantonales Feuerinspektorat Amt für Umwelt (AfU) Sicherheitsfirma Gemeindepolizei... Sanitätsdienst... Ort:..., den... Der Antragsteller :...

8 1. Gutachten - Gemeinde Günstig ohne Bedingungen mit besonderen Bedingungen: Ungünstig Begründung : Ort :... Datum :... Namens des Gemeinderates

9 2. Gutachten - ÖRTLICHE FEUERKOMMISSION Günstig ohne Bedingungen mit besonderen Bedingungen: Ungünstig Begründung : Ort :... Datum :... Unterschrift :...

10 3. Gutachten - KANTONSPOLIZEI Günstig ohne Bedingungen mit besonderen Bedingungen: Ungünstig Begründung : Ort :... Datum :... Unterschrift :...

VERANSTALTUNGEN VON KURZER DAUER ANZUWENDENDE RICHTLINIEN FÜR DIE GEMEINDEN UND DIE ORGANISATOREN

VERANSTALTUNGEN VON KURZER DAUER ANZUWENDENDE RICHTLINIEN FÜR DIE GEMEINDEN UND DIE ORGANISATOREN Conférence des préfets du canton de Fribourg Oberamtmännerkonferenz des Kantons Freiburg Police cantonale POL Kantonspolizei POL VERANSTALTUNGEN VON KURZER DAUER ANZUWENDENDE RICHTLINIEN FÜR DIE GEMEINDEN

Mehr

VERANSTALTUNGEN VON KURZER DAUER ANZUWENDENDE RICHTLINIEN FÜR DIE GEMEINDEN UND DIE ORGANISATOREN

VERANSTALTUNGEN VON KURZER DAUER ANZUWENDENDE RICHTLINIEN FÜR DIE GEMEINDEN UND DIE ORGANISATOREN Oberamtmänner-Konferenz des Kantons Freiburg Freiburger Kantonspolizei VERANSTALTUNGEN VON KURZER DAUER ANZUWENDENDE RICHTLINIEN FÜR DIE GEMEINDEN UND DIE ORGANISATOREN Version II/09 2 1. Rechtsgrundlagen

Mehr

Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses

Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses Anlass: Gesuchsteller der Betriebsbewilligung: Organisator: Name & Vorname: Privatadresse: E-Mail / Telefon: Organisatorische Angaben Verantwortliche Person:

Mehr

Als Veranstalter verpflichten wir uns, folgende Massnahmen zur Alkoholprävention und zum Jugendschutz umzusetzen:

Als Veranstalter verpflichten wir uns, folgende Massnahmen zur Alkoholprävention und zum Jugendschutz umzusetzen: Tel. 062 386 70 50 Fax 062 386 70 59 4717 Mümliswil www.muemliswil-ramiswil.ch Jugendschutz-Konzept Dieses Jugendschutz-Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Gemeinden handeln Thal im Auftrag

Mehr

Richtlinien bei der Organisation eines Anlasses

Richtlinien bei der Organisation eines Anlasses Richtlinien bei der Organisation eines Anlasses Die Sicherheit und Regelung des Verkehrs beim Festanlass ist nicht nur eine Vorgabe der Behörde sondern ein Bedürfnis des Festbesuchers und der Bevölkerung.

Mehr

Gesuch um Erteilung einer Gelegenheitswirtschafts- / Freinachtsbewilligung

Gesuch um Erteilung einer Gelegenheitswirtschafts- / Freinachtsbewilligung Gesuch um Erteilung einer Gelegenheitswirtschafts- / Freinachtsbewilligung Gesuch für : Gelegenheitswirtschaft Freinachtsbewilligung Gesuchsteller/Verantwortliche Person: Organisation/Verein: Name und

Mehr

zur Änderung des Ausführungsreglements zum Gesetz über die öffentlichen Gaststätten und den Tanz

zur Änderung des Ausführungsreglements zum Gesetz über die öffentlichen Gaststätten und den Tanz Verordnung vom 11. Dezember 2012 Inkrafttreten: 01.01.2013 zur Änderung des Ausführungsreglements zum Gesetz über die öffentlichen Gaststätten und den Tanz Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf

Mehr

Die eidgenössische Schall- und Laserschutzverordnung vom 1.Mai 2007

Die eidgenössische Schall- und Laserschutzverordnung vom 1.Mai 2007 Die eidgenössische Schall- und Laserschutzverordnung vom 1.Mai 2007 Werter Kunde Um Ihnen den Umgang mit der Schall- und Laserschutzverordnung (SLV) etwas zu erleichtern, finden sie auf den nächsten Seiten

Mehr

Checkliste für Vereine

Checkliste für Vereine GastroAargau Verband für Hotellerie und Restauration Checkliste für Vereine für Festanlässe im gastronomischen Bereich Nachfolgend informieren wir Sie über die wichtigsten Punkte inbezug auf die Gastronomie

Mehr

Mietvertrag für die Benutzung der Festhalle Rüegerholz

Mietvertrag für die Benutzung der Festhalle Rüegerholz Jugend, Sport und Freizeit Administration Rathaus 8501 Frauenfeld Tel. 052 724 52 76 Fax 052 724 53 88 www.frauenfeld.ch Mietvertrag für die Benutzung der Festhalle Rüegerholz Vermieterin nachstehend Vermieterin

Mehr

Stadtgemeinde Klosterneuburg GA II/2 - Abgabenamt 3400 Klosterneuburg, Rathausplatz 1 Tel. 02243/444/229 DW Fax 02243/444 355 A N M E L D U N G

Stadtgemeinde Klosterneuburg GA II/2 - Abgabenamt 3400 Klosterneuburg, Rathausplatz 1 Tel. 02243/444/229 DW Fax 02243/444 355 A N M E L D U N G Stadtgemeinde Klosterneuburg GA II/2 - Abgabenamt 3400 Klosterneuburg, Rathausplatz 1 Tel. 02243/444/229 DW Fax 02243/444 355 A N M E L D U N G einer Veranstaltung gem. 4 des NÖ Veranstaltungsgesetzes,

Mehr

Anzeige einer (Groß-)Veranstaltung

Anzeige einer (Groß-)Veranstaltung Absender:, den. (Ort) (Datum) Magistrat der Stadt Friedberg -Amt f. öffentliche Sicherheit u. Ordnung- Mainzer-Tor-Anlage 6 61169 Friedberg (H) Anzeige einer (Groß-)Veranstaltung 1. Angaben zum Veranstalter:

Mehr

(leer lassen) Eingegangen: Datum/Visum:

(leer lassen) Eingegangen: Datum/Visum: (leer lassen) Eingegangen: Regionalpolizei Brugg Untere Hofstatt 4 Postfach 5201 Brugg Telefon 056 461 76 80 Fax 056 461 76 96 e-mail regionalpolizei@brugg.ch Gesuch O genehmigt O nicht genehmigt O genehmigt

Mehr

Art der Veranstaltung nach Titel IV Gewerbeordnung (GewO)

Art der Veranstaltung nach Titel IV Gewerbeordnung (GewO) Veranstalter Name/Firma/Verein usw. Anschrift Telefon Telefax Email Ansprechpartner während der Veranstaltung (Name/Anschrift/Telefon/Handynummer) Stadtverwaltung Riesa Bürgeramt SG Öffentliche Sicherheit

Mehr

Gemeinderat. Meldung eines öffentlichen Einzelanlasses mit Wirtetätigkeit. Gesuch um Verlängerung der Öffnungszeit eines Einzelanlasses

Gemeinderat. Meldung eines öffentlichen Einzelanlasses mit Wirtetätigkeit. Gesuch um Verlängerung der Öffnungszeit eines Einzelanlasses Gemeinderat 5725 Leutwil, Dorfstrasse 12 062 777 15 59, 062 777 02 32 www.leutwil.ch gemeinderat@leutwil.ch Meldung eines öffentlichen Einzelanlasses mit Wirtetätigkeit Gesuch um Verlängerung der Öffnungszeit

Mehr

Vertrag 2016 STPV. Schweizer Tractor Pulling Vereinigung. Schweizerische Tractor Pulling Vereinigung. zwischen der

Vertrag 2016 STPV. Schweizer Tractor Pulling Vereinigung. Schweizerische Tractor Pulling Vereinigung. zwischen der Vertrag 2016 zwischen der STPV Schweizer Tractor Pulling vertreten durch den STPV Präsidenten nachfolgend STPV genannt und Name Adresse Ort / PLZ Telefon Mobile E-Mail nachfolgend Veranstalter genannt,

Mehr

Vereinbarung zwischen der. Einwohnergemeinde Aesch. und dem. Fasnachtskomitee Aesch

Vereinbarung zwischen der. Einwohnergemeinde Aesch. und dem. Fasnachtskomitee Aesch Vereinbarung zwischen der Aesch und dem Aesch vom 22. Oktober 2009 Aesch Aesch Inhaltsverzeichnis 1 Verteiler... 3 2 Aktualisierung des Dokumentes... 3 3 Zweck des Dokumentes... 3 4 Regelmässige Besprechungen...

Mehr

Antrag für Veranstaltungen über 2.000 Besucher. Angaben zur Identität der Veranstalterin / des Veranstalters

Antrag für Veranstaltungen über 2.000 Besucher. Angaben zur Identität der Veranstalterin / des Veranstalters Antrag für Veranstaltungen über 2.000 Besucher Firma/Verein Angaben zur Identität der Veranstalterin / des Veranstalters Name, Vorname Straße und Hausnummer, PLZ, Ort An das Amt Probstei Der Amtsdirektor

Mehr

Alkoholausschank ohne Ärger. Ein Leitfaden für Veranstaltende von Festen, Partys und Sportanlässen. Gesundheitsdirektion Gesundheitsamt

Alkoholausschank ohne Ärger. Ein Leitfaden für Veranstaltende von Festen, Partys und Sportanlässen. Gesundheitsdirektion Gesundheitsamt Alkoholausschank ohne Ärger Ein Leitfaden für Veranstaltende von Festen, Partys und Sportanlässen Gesundheitsdirektion Gesundheitsamt Inhaltsverzeichnis 1 Was dieser Leitfaden will 3 2 Was Ihr Personal

Mehr

Angaben zum Veranstaltungsort (V) Beschreibung des Veranstaltungsortes, Geografie, Beschaffenheit des Untergrundes

Angaben zum Veranstaltungsort (V) Beschreibung des Veranstaltungsortes, Geografie, Beschaffenheit des Untergrundes Bestandteile eines Sicherheitskonzeptes Nachfolgend sind Inhaltspunkte als Bestandteile für ein Muster-Sicherheitskonzept aufgeführt. Die Inhalte des Sicherheitskonzeptes muss der Veranstalter mit allen

Mehr

G E M E I N D E R O R B A S

G E M E I N D E R O R B A S G E M E I N D E R O R B A S Benützungsordnung für die Räumlichkeiten im Steigwiessaal Rorbas ****************************************************** 1. Allgemeines Diese Benützungsordnung bezieht sich auf

Mehr

Leitfaden zur Umsetzung der Jugendschutzbestimmungen. Nützliche Tipps für Festveranstalterinnen und -veranstalter

Leitfaden zur Umsetzung der Jugendschutzbestimmungen. Nützliche Tipps für Festveranstalterinnen und -veranstalter Leitfaden zur Umsetzung der Jugendschutzbestimmungen Nützliche Tipps für Festveranstalterinnen und -veranstalter EDITORIAL LIEBE FESTVERANTWORTLICHE, LIEBER FESTVERANTWORTLICHER Sie befassen sich damit,

Mehr

Stellvertreter/in: Name: Vorname: Anschrift: Telefon: Mobil: E-Mail: Veranstaltungsablauf: Datum Einlass Beginn Ende Bemerkungen Aufbau.

Stellvertreter/in: Name: Vorname: Anschrift: Telefon: Mobil: E-Mail: Veranstaltungsablauf: Datum Einlass Beginn Ende Bemerkungen Aufbau. Bezeichnung der Veranstaltung / Veranstaltungsart: Datum der Veranstaltung: Benötigte Räume: Halle Vereinszimmer Küche / Spülküche Umkleideräume Empore Ausschank Erwartete max. Besucherzahl: Zielgruppe

Mehr

Vom Mittelalter in die Neuzeit mit der Magie der Hexen Auf dem Schloss Liebegg in 5722 Gränichen 20. Mai 2016 17.00 24.00 Uhr

Vom Mittelalter in die Neuzeit mit der Magie der Hexen Auf dem Schloss Liebegg in 5722 Gränichen 20. Mai 2016 17.00 24.00 Uhr Anmeldung Marktfahrer Händler die lediglich Waren verkaufen und keine Darbietungen während mindestens zwei Stunden an diesem Abend dem Publikum anbieten, gelten bei uns als Marktfahrer. Die Standgebühr

Mehr

Gesuch für ein Patent bzw. eine Bewilligung

Gesuch für ein Patent bzw. eine Bewilligung Stadtkanzlei Rathaus 8501 Frauenfeld Tel. 052 724 51 11 Fax 052 724 53 64 www.frauenfeld.ch Gesuch für ein Patent bzw. eine Bewilligung Gesuchsteller/in Name: Vorname: Strasse/Nr.: PLZ/Ort: Geburtsdatum:

Mehr

Beilage zum Gesuch für eine gastgewerbliche Einzelbewilligung (Stand: 25. November 2010) Name der Veranstaltung: Datum der Veranstaltung:

Beilage zum Gesuch für eine gastgewerbliche Einzelbewilligung (Stand: 25. November 2010) Name der Veranstaltung: Datum der Veranstaltung: Beilage zum Gesuch für eine gastgewerbliche Einzelbewilligung (Stand: 25. November 2010) Jugendschutz Rauchen Informationen zur Hygiene Sicherheit Name der Veranstaltung: Datum der Veranstaltung: Ort der

Mehr

TEMPORÄRE VERANSTALTUNGEN im Rahmen der Fussball-WM Mundial 2014 (Patent K Mundial 2014)

TEMPORÄRE VERANSTALTUNGEN im Rahmen der Fussball-WM Mundial 2014 (Patent K Mundial 2014) TEMPORÄRE VERANSTALTUNGEN im Rahmen der Fussball-WM Mundial 2014 (Patent K Mundial 2014) EMPFEHLUNGEN ZUHANDEN DER VERANSTALTER UND DER GEMEINDEN 2 Konferenz der Oberamtmänner des Kantons Freiburg Kantonspolizei

Mehr

MERKBLATT zu öffentlichen Vergnügungen/Veranstaltungen

MERKBLATT zu öffentlichen Vergnügungen/Veranstaltungen MERKBLATT zu öffentlichen Vergnügungen/Veranstaltungen Grundsätzliches zu Veranstaltungen / Vergnügungen Wer eine öffentliche Vergnügung veranstalten will, hat das der Gemeinde Weßling unter Angabe der

Mehr

Struktur eines Sicherheitskonzeptes

Struktur eines Sicherheitskonzeptes Anlage 3 Struktur eines Sicherheitskonzeptes Gegenstand der im Folgenden vorgestellten Struktur sind bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen, die für die sichere Durchführung von Veranstaltungen

Mehr

Veterinärdienst Hauptgasse 72 4509 Solothurn. Gesuch für die Haltung eines bewilligungspflichtigen Hundes 4 Ziff. 1 Gesetz über das Halten von Hunden

Veterinärdienst Hauptgasse 72 4509 Solothurn. Gesuch für die Haltung eines bewilligungspflichtigen Hundes 4 Ziff. 1 Gesetz über das Halten von Hunden Amt für Landwirtschaft Veterinärdienst Hauptgasse 72 4509 Solothurn Telefon 032 627 25 02 Telefax 032 627 25 09 Veterinärdienst Hauptgasse 72 4509 Solothurn Gesuch für die Haltung eines bewilligungspflichtigen

Mehr

REGLEMENT. über den Bootshafen Delley-Portalban. Artikel 1

REGLEMENT. über den Bootshafen Delley-Portalban. Artikel 1 REGLEMENT über den Bootshafen Delley-Portalban Artikel 1 Gemeinde Delley und Hafenkommission Delley-Portalban Der Staatsrat des Kantons Freiburg hat mit Baubewilligung vom 19. Juni 1978, welche vom Oberamt

Mehr

Gemeinde Grengiols GEMEINDEREGLEMENT KOMMUNALER FÜHRUNGSSTAB GRENGIOLS

Gemeinde Grengiols GEMEINDEREGLEMENT KOMMUNALER FÜHRUNGSSTAB GRENGIOLS Gemeinde Grengiols GEMEINDEREGLEMENT KOMMUNALER FÜHRUNGSSTAB GRENGIOLS Reglement für den Gemeindeführungsstab Die Urversammlung der Gemeinde Grengiols Eingesehen das Gesetz vom 2. Oktober 1991 über die

Mehr

An die. Antrag auf Bewilligung zur Verwendung / Besitz von pyrotechnischen Gegenständen. Antragsteller: Firmenname: Vornamen und Familienname:

An die. Antrag auf Bewilligung zur Verwendung / Besitz von pyrotechnischen Gegenständen. Antragsteller: Firmenname: Vornamen und Familienname: An die Bundespolizeidirektion www.bvs-ooe.at office@bvs-ooe.at Wels-Land Aktenzahl (falls vorhanden): Antrag auf Bewilligung zur Verwendung / Besitz von pyrotechnischen Gegenständen Mittel- oder Großfeuerwerke,

Mehr

Datum der Veranstaltung am bzw. vom bis einschl. Bei Verwendung öffentlicher Verkehrsflächen (öffentliche Straßen, Plätze, Wege usw.

Datum der Veranstaltung am bzw. vom bis einschl. Bei Verwendung öffentlicher Verkehrsflächen (öffentliche Straßen, Plätze, Wege usw. VERANSTALTUNGSANZEIGE 1. Titel der Veranstaltung 2. Veranstaltungsstätte Genaue Bezeichnung und Beschreibung der Örtlichkeit oder des Veranstaltungsbereichs; genaue Adresse, Lage, Planunterlagen Bei Veranstaltungen,

Mehr

INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS

INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS ZUR BENUTZUNG DER FORSTSTRASSE TÄTSCHEN VOGELBRUNNJI- ALPE BEL (SENNTUMSSTALLUNG) Grundsatz Artikel 1 Die Strasse Tätschen Vogelbrunnji - Alpe Bel (Senntumsstallung)

Mehr

CHECKLISTE FÜR GROSSANLÄSSE

CHECKLISTE FÜR GROSSANLÄSSE CHECKLISTE FÜR GROSSANLÄSSE Ein Leitfaden für Veranstaltende von Festen, Partys sowie Sport- und Freizeitanlässen FACHBEREICH SICHERHEIT INHALTSVERZEICHNIS Folgende Punkte sind bei der Planung von Grossanlässen

Mehr

Sicherheitskonzept "SRF bi de Lüt Live"

Sicherheitskonzept SRF bi de Lüt Live Gemeinde Ingenbohl 6440 Brunnen Sicherheit Sicherheitskonzept "SRF bi de Lüt Live" Stand: 11. Juli 2013 Sicherheitsverantwortlicher: Paul Ulrich, Gemeindevizepräsident 1/9 Allgemeine Informationen 1. Grundlagen

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE ORGANISATION IM FALLE VON KATASTROPHEN UND AUSSERORDENTLICHEN LAGEN

REGLEMENT ÜBER DIE ORGANISATION IM FALLE VON KATASTROPHEN UND AUSSERORDENTLICHEN LAGEN G E M E I N D E Münster-Geschinen REGLEMENT ÜBER DIE ORGANISATION IM FALLE VON KATASTROPHEN UND AUSSERORDENTLICHEN LAGEN Die Urversammlung von Münster- Geschinen Eingesehen das Gesetz vom 2. Oktober 1991

Mehr

Fragebogen Gemeinderating

Fragebogen Gemeinderating Fragebogen Gemeinderating Gemeinde 1. Versand 2. Interview 3. Protokoll Grundangaben Strasse PLZ Telefon E-Mail Ort Ansprechperson Homepage Inhalt des Fragebogens 1. Steuern + Gebühren Seite 2 2. Verkehr

Mehr

Gemeindeführungsstab Reglement

Gemeindeführungsstab Reglement Gemeindeführungsstab Reglement Gemeinde Visperterminen, CH-3932 Visperterminen Tel. +41(0)27 946 20 76, Fax +41(0)27 946 54 01, gemeinde@visperterminen.ch, www.heidadorf.ch Die Urversammlung von der Munizipalgemeinde

Mehr

Festen ohne Nebenwirkungen Jugendschutz

Festen ohne Nebenwirkungen Jugendschutz Steiner Marianne Festen ohne Nebenwirkungen Jugendschutz Ablauf 1. Jugend und Alkohol 2. Gesetze 3. Massnahmen und Hilfsmittel Zerbor - Fotolia.com Ziele der Prävention Markus Bormann - Fotolia.com Mythos

Mehr

LEITFADEN/Pflichtenheft Kantonaler Jugitag

LEITFADEN/Pflichtenheft Kantonaler Jugitag LEITFADEN/Pflichtenheft Kantonaler Jugitag Organisator Der durch die Abteilung Anlässe GRTV beauftragte Organisator bestellt ein verantwortliches Organisationskomitee (OK). Folgende Chargen können berücksichtigt

Mehr

Verordnung für den Gemeindeführungsstab (GFS)

Verordnung für den Gemeindeführungsstab (GFS) DIE RICKENBACHER Einwohnergemeinde Sicherheit Bevölkerungsschutz Verordnung für den Gemeindeführungsstab (GFS) vom 11. Juni 008 \\srv01-076\home$\sthub\reglemente, Verordnungen, Gdeverträge, Regelungen,

Mehr

A) Allgemeine Angaben. Name Institution. Kurzbeschrieb von Ziel und Zweck der Institution: Geplante Eröffnung: Einzugsgebiet mehrere Angaben möglich

A) Allgemeine Angaben. Name Institution. Kurzbeschrieb von Ziel und Zweck der Institution: Geplante Eröffnung: Einzugsgebiet mehrere Angaben möglich Jugend, Familie und Sport Abteilung Jugend- und Familienangebote Fachstelle Tagesbetreuung Bewilligungsgesuch Gemäss kant. Tagesbetreuungsgesetz vom 17.09.2003 und Tagesbetreuungsverordnung vom 23.01.2007

Mehr

Anmeldung zum Oldtimer-Event Museumsausstellung trifft fahrendes. August 2015

Anmeldung zum Oldtimer-Event Museumsausstellung trifft fahrendes. August 2015 Summertime!" Museumsfest - Oldtimer-Even Event Anmeldung zum Oldtimer-Event Museumsausstellung trifft fahrendes Museum Geschichte live vom 15.. bis 16. 1. August 2015 Oldtimer-Gespanne, Wohnwagen oder

Mehr

5. International Alp-Cup Platu25

5. International Alp-Cup Platu25 Patronat: RVB Organisation: SPCA & SKM 5. International Alp-Cup Platu25 Brunnen - Föhnhafen 26. bis 28. August 2011 Ausschreibung Version: 19.05.2011/SM, LG, KA 1. Veranstalter Segelklub Meggen, Postfach

Mehr

Beiträge an die Kultur und Sportvereine Beschluss vom 4. Dezember 2012

Beiträge an die Kultur und Sportvereine Beschluss vom 4. Dezember 2012 Beiträge an die Kultur und Sportvereine Beschluss vom 4. Dezember 2012 Grundsatz Die Gemeinde Leuk will ihrem gesetzlichen Auftrag zur Förderung der kulturellen und sportlichen Aktivitäten gerecht werden.

Mehr

Antrag auf Erweiterung einer Sammel- und Transportgenehmigung für Abfälle gemäß Artikel 30 des Abfallgesetzes vom 21. März 2012

Antrag auf Erweiterung einer Sammel- und Transportgenehmigung für Abfälle gemäß Artikel 30 des Abfallgesetzes vom 21. März 2012 Division des déchets 1, Avenue du Rock n Roll L-4361 ESCH/ALZETTE Antrag auf Erweiterung einer Sammel- und Transportgenehmigung für Abfälle gemäß Artikel 30 des Abfallgesetzes vom 21. März 2012 Dem Umweltamt

Mehr

péáíé=o=îçå=r= cwyh~åòäéáyttsyd^pqtfoqyclojri^oybãéñéüäìåöéå=ñωê=séê~åëí~äíéêkççåbêëíéääíw=oukrkommolöéçêìåâíw=mpkukommv=öü=

péáíé=o=îçå=r= cwyh~åòäéáyttsyd^pqtfoqyclojri^oybãéñéüäìåöéå=ñωê=séê~åëí~äíéêkççåbêëíéääíw=oukrkommolöéçêìåâíw=mpkukommv=öü= cä~ïáäéêëíê~ëëép qéäéñçåmtnvrrttpp mçëíåüéåâvmjpqnrjp VOQOlÄÉêìòïáä qéäéñ~ñmtnvrrttqq ÖÉãÉáåÇÉ]çÄÉêìòïáäKÅÜ ïïïkçäéêìòïáäkåü déãéáåçéê~íëâ~åòäéá aáêéâíï~üämtnvrrttpq MU bãéñéüäìåöéåìåçeáåïéáëéñωêséê~åëí~äíéê

Mehr

FIESTA, DAS LABEL DEINER BESTEN FESTE

FIESTA, DAS LABEL DEINER BESTEN FESTE FIESTA, DAS LABEL DEINER BESTEN FESTE www.labelfiesta.ch Ziel dieser Broschüre ist es, den Walliser Gemeinden, den Polizeien und den en die Informationen zu liefern, die für einen reibungslosen Ablauf

Mehr

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler ohne Sonderprüfungen

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler ohne Sonderprüfungen Veranstalter Kreisverwaltung Ahrweiler Abteilung - Ordnung und Verkehr Wilhelmstraße 24-30 A n t r a g auf Erteilung einer Erlaubnis zur Durchführung einer Veranstaltung mit Sonderprüfungen 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mehr

Gemeindeführungsstab (GFS) Gemeindereglement

Gemeindeführungsstab (GFS) Gemeindereglement Gemeindeführungsstab (GFS) Gemeindereglement Reglement Gemeindeführungsstab Baltschieder Seite - 1 von - 7 - Reglement über die Organisation im Falle von Katastrophen und ausserordentlichen Lagen Die Urversammlung

Mehr

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung Antragsteller Name und Vorname, Firma Straße PLZ, Ort Telefonnummer/ Fax An die Gemeinde Burgberg i. Allgäu Ordnungsamt Grüntenstraße 2 87545 Burgberg FAX: 08321/67

Mehr

Anmeldung einer Veranstaltung

Anmeldung einer Veranstaltung Anmeldung einer Veranstaltung An die Stadtgemeinde Baden Bürgerservice Hauptplatz 1 2500 Baden Ich melde gemäß den Bestimmungen des NÖ Veranstaltungsgesetzes LGBl. 7070-0 folgende Veranstaltung(en) an:

Mehr

Cool & Clean. Alkohol, Tabak & Co: Unsere Grundhaltung und Präventionsempfehlungen WWW.SPORTUNIONSCHWEIZ.CH

Cool & Clean. Alkohol, Tabak & Co: Unsere Grundhaltung und Präventionsempfehlungen WWW.SPORTUNIONSCHWEIZ.CH Cool & Clean Alkohol, Tabak & Co: Unsere Grundhaltung und Präventionsempfehlungen Geschäftsstelle Sport Union Schweiz Rüeggisingerstrasse 45 6020 Emmenbrücke Telefon 041 260 00 30 Fax 041 260 26 30 E-Mail:

Mehr

Gesuch zur Bewilligung einer Veranstaltung

Gesuch zur Bewilligung einer Veranstaltung Gesuch zur Bewilligung einer Veranstaltung Das Gesuch muss mindestens vier Wochen vor dem Anlassdatum gut leserlich und vollständig ausgefüllt, eingereicht werden. Bei Grossveranstaltungen ist das Gesuch

Mehr

Betriebs- und Benützungsreglement für Sportanlage Bachmatten Muri inkl. Skateboard-Anlage

Betriebs- und Benützungsreglement für Sportanlage Bachmatten Muri inkl. Skateboard-Anlage Betriebs- und Benützungsreglement für Sportanlage Bachmatten Muri inkl. Skateboard-Anlage Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen 1 Geltungsbereich 2 Zweck II. Zuständigkeit 3 Oberaufsicht 4 Unterhalt

Mehr

Marketing und Mitgliederwerbung für Vereine

Marketing und Mitgliederwerbung für Vereine für Vereine Thema beim Treffen der Vereinsvorstände am 2. Juli 2012 auf Einladung von Bürgermeister Rüdiger Meier. Vortragender: Horst Hartmann, Verein Kultur offensiv Co-Vortragender: Heiko Weßler, RGZV

Mehr

Spielregeln für sichere Veranstaltungen Anwendungsbereich der Muster- Versammlungsstättenverordnung (MVStättV) auch für Special Locations?

Spielregeln für sichere Veranstaltungen Anwendungsbereich der Muster- Versammlungsstättenverordnung (MVStättV) auch für Special Locations? Spielregeln für sichere Veranstaltungen Anwendungsbereich der Muster- Versammlungsstättenverordnung (MVStättV) auch für Special Locations? Berlin - ITB, 06.03.2013 Referentin: Kerstin Klode Dipl. Finanzwirtin

Mehr

Martin Hoube mhoube@specsec.de Special Security Services Deutschland GmbH Oswaldstrasse 9 50126 Bergheim

Martin Hoube mhoube@specsec.de Special Security Services Deutschland GmbH Oswaldstrasse 9 50126 Bergheim Martin Hoube mhoube@specsec.de Deutschland GmbH Oswaldstrasse 9 50126 Bergheim 1 DIE ROLLE DES PRIVATEN SICHERHEITSDIENSTES BEI VERANSTALTUNGEN 2 43 Sonderbauverordnung SBauVO NRW (Muster-Versammlungsstättenverordnung)

Mehr

DIRECTION DE LA SÉCURITÉ ET DE LA JUSTICE. An die Vorsteher der Einwohnerkontrolle der Gemeinden des Kantons Freiburg

DIRECTION DE LA SÉCURITÉ ET DE LA JUSTICE. An die Vorsteher der Einwohnerkontrolle der Gemeinden des Kantons Freiburg DIRECTION DE LA SÉCURITÉ ET DE LA JUSTICE SICHERHEITS- UND JUSTIZDIREKTION Weisungen vom 17. Mai 2010 An die Vorsteher der Einwohnerkontrolle der Gemeinden des Kantons Freiburg Betrifft : Neuregelung der

Mehr

Meldung eines Schadenfalles

Meldung eines Schadenfalles Meldung eines Schadenfalles Dieses Formular ist durch die versicherte Person, beziehungsweise deren gesetzlichen Vertreter auszufüllen. Alle zutreffenden Fragen sind vollständig zu beantworten und das

Mehr

chumm-go-fäschte Alkohol-Präventionskonzept für Festveranstalter

chumm-go-fäschte Alkohol-Präventionskonzept für Festveranstalter chumm-go-fäschte Alkohol-Präventionskonzept Alkohol-Präventionskonzept chumm-go-fäschte Allgemeine Informationen Sehr geehrte Verantwortungsträger und Verantwortungsträgerinnen Feste feiern Gedanken machen

Mehr

Hallenordnung für die Benutzung der Schulturnhalle der Gemeinde Ried Sportheimstr. 13, Ried

Hallenordnung für die Benutzung der Schulturnhalle der Gemeinde Ried Sportheimstr. 13, Ried Hallenordnung für die Benutzung der Schulturnhalle der Gemeinde Ried Sportheimstr. 13, Ried Die Gemeinde Ried hat erhebliche Mittel für den Bau einer Schulturnhalle aufgewendet. Zudem werden erhebliche

Mehr

Gesuch um finanzielle Leistungen

Gesuch um finanzielle Leistungen Kanton Zürich Kantonale Opferhilfestelle Direktion der Justiz und des Innern Gesuch um finanzielle Leistungen Sie möchten bei der Kantonalen Opferhilfestelle ein Gesuch um finanzielle Leistungen einreichen.

Mehr

Reglement über die Gebühren für das Parkieren auf öffentlichem Grund

Reglement über die Gebühren für das Parkieren auf öffentlichem Grund Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement Bahnhofstrasse 15 6002 Luzern Telefon 041-228 51 55 Telefax 041-210 65 73 buwd@lu.ch www.lu.ch Reglement über die Gebühren für das Parkieren auf öffentlichem Grund

Mehr

Reglement. über die Benützung der Räume im Werkhof. (vom 23.11.2005)

Reglement. über die Benützung der Räume im Werkhof. (vom 23.11.2005) Reglement über die Benützung der Räume im Werkhof (vom 3..005) Gemeinde Nottwil Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines Art. Zweck... 3 Art. Aufsicht, Organisation, Verwaltung... 3 Art. 3 Raumangebot... 3 II.

Mehr

zur Änderung von verschiedenen Bestimmungen im Bereich der Feuerpolizei (Kaminfegerdienst) und der Gebäudeversicherung

zur Änderung von verschiedenen Bestimmungen im Bereich der Feuerpolizei (Kaminfegerdienst) und der Gebäudeversicherung Gesetz vom 2. Dezember 2003 Inkrafttreten:... zur Änderung von verschiedenen Bestimmungen im Bereich der Feuerpolizei (Kaminfegerdienst) und der Gebäudeversicherung Der Grosse Rat des Kantons Freiburg

Mehr

Sport Union Schweiz, Geschäftsstelle Rüeggisingerstrasse 45, Postfach 1947 6021 Emmenbrücke. Tel. 041 / 260 00 30 Fax 041 / 260 26 30

Sport Union Schweiz, Geschäftsstelle Rüeggisingerstrasse 45, Postfach 1947 6021 Emmenbrücke. Tel. 041 / 260 00 30 Fax 041 / 260 26 30 Sport Union Schweiz, Geschäftsstelle Rüeggisingerstrasse 45, Postfach 1947 6021 Emmenbrücke Tel. 041 / 260 00 30 Fax 041 / 260 26 30 www.sportunionschweiz.ch info@sportunionschweiz.ch Prävention- und Gesundheitsförderung

Mehr

Konferenz der kantonalen Aufsichtsstellen über die Gemeindefinanzen. BDO Visura

Konferenz der kantonalen Aufsichtsstellen über die Gemeindefinanzen. BDO Visura Herzlich Willkommen Arbeitstagung Konferenz der kantonalen Aufsichtsstellen über die Gemeindefinanzen Anforderungen an die Revisionsorgane Richtlinien zur Revision der Jahresrechnungen Inhalt und Standard

Mehr

Anmeldung einer Veranstaltung

Anmeldung einer Veranstaltung Anmeldung einer Veranstaltung Bürgerservice Ich melde gemäß den Bestimmungen des NÖ Veranstaltungsgesetzes LGBI. 7070-0 folgende Veranstaltung(en) an: 1. Art und Gegenstand sowie genaue Bezeichnung der

Mehr

Sicherheitsprotokoll für Laserveranstaltungen

Sicherheitsprotokoll für Laserveranstaltungen Polizei Support und Gewerbepolizei Polizei, Kornplatz 10, Postfach 810, 7001 Chur Sicherheitsprotokoll für Laserveranstaltungen Die Meldung muss mindestens 14 Tage vor der Veranstaltung bei der Vollzugsbehörde

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE STÄNDIGEN KOMMISSIONEN DES GEMEINDERATS

REGLEMENT ÜBER DIE STÄNDIGEN KOMMISSIONEN DES GEMEINDERATS REGLEMENT ÜBER DIE STÄNDIGEN KOMMISSIONEN DES GEMEINDERATS Fassung vom 26. November 2012 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite I. Allgemeiner Teil Grundsatz 1 3 Vertretungsansprüche in Kommissionen 2 3 II.

Mehr

Wirtetätigkeit bei Einzelanlässen

Wirtetätigkeit bei Einzelanlässen Meldeformular: Wirtetätigkeit bei Einzelanlässen Datum: An den zuständigen Gemeinderat Aescherstrasse 2 5615 Fahrwangen Meldung eines öffentlichen Einzelanlasses mit Wirtetätigkeit Gesuch um Verlängerung

Mehr

Benutzungs- und Gebührenordnung für den Mehrzweckraum an der Schönbuchschule ( Schönbuchsaal )

Benutzungs- und Gebührenordnung für den Mehrzweckraum an der Schönbuchschule ( Schönbuchsaal ) Gemeinde Hildrizhausen Kreis Böblingen Benutzungs- und Gebührenordnung für den Mehrzweckraum an der Schönbuchschule ( Schönbuchsaal ) 1 Zweckbestimmung und Bezeichnung Der Mehrzweckraum an der Schönbuchschule

Mehr

Alkoholkonsum Jugendlicher Die Festveranstalter handeln! Ein Präventionskonzept für Festveranstalter

Alkoholkonsum Jugendlicher Die Festveranstalter handeln! Ein Präventionskonzept für Festveranstalter Alkoholkonsum Jugendlicher Die Festveranstalter handeln! ALLGEMEINE INFORMATION FÜR FESTVERANSTALTER Alkoholkonsum Jugendlicher Die Festveranstalter handeln! Liebe Festverantwortliche, lieber Festverantwortlicher

Mehr

Steuernummer/cod. fisc MwSt.-Nr./Part. IVA Fax Tel

Steuernummer/cod. fisc MwSt.-Nr./Part. IVA Fax Tel Stempelgebühr zu 16,00 1) 1) von der Stempelmarke befreit, falls die Eintragung im Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen erfolgt ist (Art. 8 Gesetz vom 11.08.1991, Nr. 266) Eingetragen

Mehr

Gesuch für ein befristetes Patent zur Führung eines vorübergehend bestehenden Betriebes

Gesuch für ein befristetes Patent zur Führung eines vorübergehend bestehenden Betriebes Aktiv und wach.rickenbach. GEMEINDEVERWALTUNG RICKENBACH Gemeindeverwaltung 8545 Rickenbach Tel.: 052 320 95 00 Fax: 052 320 95 10 gemeinde@rickenbach.zh.ch www.rickenbach.zh.ch Gesuch für ein befristetes

Mehr

Seite 1 Anmeldung zum Rosenmontagsumzug / Kinderumzug 2016

Seite 1 Anmeldung zum Rosenmontagsumzug / Kinderumzug 2016 16.10.15nk Seite 1 Anmeldung zum Rosenmontagsumzug / Kinderumzug 2016 Motto des Wagens/der Fußgruppe: ca. Länge in m einschließlich Zugfahrzeug Wir nehmen teil am als Rosenmontagsumzug Wagen Führt die

Mehr

gestützt auf das Gesetz vom 12. Dezember 2002 über den Anwaltsberuf; auf Antrag der Sicherheits- und Justizdirektion,

gestützt auf das Gesetz vom 12. Dezember 2002 über den Anwaltsberuf; auf Antrag der Sicherheits- und Justizdirektion, Verordnung vom 1. Juli 2003 Inkrafttreten: 01.07.2003 über den Anwaltsberuf (AnwV) Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf das Gesetz vom 12. Dezember 2002 über den Anwaltsberuf; auf Antrag der

Mehr

Gemeinde Vorderthal. Benützungsreglement. für die. Mehrzweckhalle. vom 08. Januar 2003. Zuständigkeit. Belegungsplan Gesuche / Bewilligungen

Gemeinde Vorderthal. Benützungsreglement. für die. Mehrzweckhalle. vom 08. Januar 2003. Zuständigkeit. Belegungsplan Gesuche / Bewilligungen Gemeinde Vorderthal Benützungsreglement für die Mehrzweckhalle vom 08. Januar 2003 Zuständigkeit Gemeinderat Betriebskommission Schulrat Abwart Vereine Benützungsreglement Organisation, Betrieb und Unterhalt

Mehr

Hundeverordnung. vom 10. Januar 2006

Hundeverordnung. vom 10. Januar 2006 Hundeverordnung vom 0. Januar 006 Revision vom 9. April 008 5. Februar 0 0. Juli 04 Inhaltsverzeichnis Seite I. Allgemeine Bestimmungen Inhalt und Zweck Zuständigkeit 3 Hundekennzeichen 4 Bewilligung II.

Mehr

Meldung eines Schadenfalles

Meldung eines Schadenfalles Meldung eines Schadenfalles Dieses Formular ist durch die versicherte Person, beziehungsweise deren gesetzlichen Vertreter auszufüllen. Alle zutreffenden Fragen sind vollständig zu beantworten und das

Mehr

1 Geltungsbereich. Diese Benutzungsordnung gilt für die umfriedeten Versammlungsstätten und Anlagen des Wasenstadions. 2 Widmung

1 Geltungsbereich. Diese Benutzungsordnung gilt für die umfriedeten Versammlungsstätten und Anlagen des Wasenstadions. 2 Widmung 562.10 Stadionordnung für das Wasenstadion Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der jeweils gültigen Fassung hat der Gemeinderat der Stadt Freiberg a. N. in seiner Sitzung vom 24.

Mehr

Anmeldung bei Erwerbsunfähigkeit

Anmeldung bei Erwerbsunfähigkeit Anmeldung bei Erwerbsunfähigkeit Leistungsdienst Fondspolice Nr. Orga Nr. Versicherungsnehmer Versicherte Person Geburtsdatum Adresse Telefonnummer Privat : : : Name des Arbeitgebers* : Genaue Adresse

Mehr

Richtlinien für die Durchführung von Umzügen im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen

Richtlinien für die Durchführung von Umzügen im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen Richtlinien für die Durchführung von Umzügen im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Verlauf des Umzuges... 3 2. Allgemeiner Hinweis... 4 3. Gestaltung der

Mehr

333.100 Gesetz über das Gastgewerbe und den Handel mit alkoholischen Getränken (Gastgewerbegesetz) 1

333.100 Gesetz über das Gastgewerbe und den Handel mit alkoholischen Getränken (Gastgewerbegesetz) 1 .00 Gesetz über das Gastgewerbe und den Handel mit alkoholischen Getränken (Gastgewerbegesetz) (Vom 0. September 997) Der Kantonsrat des Kantons Schwyz, gestützt auf Art. quater der Bundesverfassung, in

Mehr

fotolia.de sponsored by

fotolia.de sponsored by fotolia.de sponsored by Jugendreferent Franz Steindl Bildung und Beschäftigung sind wichtige Themen unserer Gesellschaft. Eine der größten Herausforderung dabei ist die Integration junger Menschen in den

Mehr

A. Präambel. B. Downloads. C. Fotogalerie

A. Präambel. B. Downloads. C. Fotogalerie A. Präambel Mit der Nutzung der Angebote dieser Internetpräsenz 'lions-club-winnweiler.de' (im folgenden auch 'Anbieter' genannt) erklären Sie sich damit einverstanden, an die folgenden Nutzungsbedingungen

Mehr

Kulturfabrik see la vie

Kulturfabrik see la vie Nutzungsbestimmungen Kulturfabrik see la vie Didi Karaman, Koordinator Bürozeiten Dienstag & Freitag 09:00 17:00 Telefon 044 718 17 81 koordinator@seelavie.ch www.seelavie.ch Postanschrift Büro see la

Mehr

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Hallo, Sie haben sich dieses E-book wahrscheinlich herunter geladen, weil Sie gerne lernen würden wie sie im Internet Geld verdienen können, oder? Denn genau das

Mehr

Die Förderung wurde in voller Höhe in Anspruch genommen.

Die Förderung wurde in voller Höhe in Anspruch genommen. Abrechnung Name des Veranstalters/Stützpunktvereins/Sportvere ins: tatsächliche und nachgewiesene Ausgaben 1. Sport- und Spielgeräte 2. Anteilige Reisekosten 3. Anteilige Programmkosten 4. Übungsleiterhonorare

Mehr

Steuernummer/cod. fisc MwSt.-Nr./Part. IVA Fax Tel

Steuernummer/cod. fisc MwSt.-Nr./Part. IVA Fax Tel Stempelgebühr zu 16,00 1) 1) von der Stempelmarke befreit, falls die Eintragung im Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen erfolgt ist (Art. 8 Gesetz vom 11.08.1991, Nr. 266) Eingetragen

Mehr

Schadenanzeige Haftpflichtversicherung

Schadenanzeige Haftpflichtversicherung Schadenanzeige Haftpflichtversicherung Versicherungsprodukt: Agentur: Dossier Nr.: Schadenart: Police Nr.: Versicherungsnehmer: Telefon G..: Telefon P. Mobile: Email: Schadendatum: Zeit: (vormittags/nachmittags)

Mehr

Subventionsansuchen an die Landeshauptstadt Graz Kultur

Subventionsansuchen an die Landeshauptstadt Graz Kultur amt Hinweis: Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus. Die mit einem gekennzeichneten Felder sind verpflichtend auszufüllen. Für alle Datumseingaben gilt das Format TT.MM.JJJJ. Sie können das Formular

Mehr

Bündner kantonaler Patentjägerverband. Muster-Betriebsreglement für Jagdschiessanlagen im Kanton Graubünden

Bündner kantonaler Patentjägerverband. Muster-Betriebsreglement für Jagdschiessanlagen im Kanton Graubünden Bündner kantonaler Patentjägerverband Muster-Betriebsreglement für Jagdschiessanlagen im Kanton Graubünden Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Allgemeines und Sicherheitsverhalten... 4 3. Versicherungen...

Mehr

CH-Nummer (UID) Aktuelle Ausgleichskasse. Bisheriger Inhaber. Telefon. Fax. E-Mail. Homepage. Telefon Direktwahl. E-Mail Adresse. Telefon.

CH-Nummer (UID) Aktuelle Ausgleichskasse. Bisheriger Inhaber. Telefon. Fax. E-Mail. Homepage. Telefon Direktwahl. E-Mail Adresse. Telefon. ABC SOZIALVERSICHERUNGSANSTALT BASEL-LANDSCHAFT AHV-Beitragspflicht Anmeldung Einzelfirma Angaben zur Einzelfirma Firmenname CH-Nummer (UID) Datum Handelsregistereintrag / Gründungsdatum Aktuelle Ausgleichskasse

Mehr

Angaben zu BETREUERKOSTEN

Angaben zu BETREUERKOSTEN Name des Veranstalters/Stützpunktvereins/ Sportvereins: Abrechnung tatsächliche und nachgewiesene Ausgaben 1. Anteilige Reisekosten 2. Anteilige Programmkosten 3. Mieten (für vereinsfremde Sporthallen)

Mehr

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim Gemeinde Wölfersheim Der Gemeindevorstand Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote Hauptstraße 60 61200 Wölfersheim www.woelfersheim.de WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN?

Mehr

Offertenanfrage für die Haftpflichtversicherung von Architekten und Ingenieuren

Offertenanfrage für die Haftpflichtversicherung von Architekten und Ingenieuren Offertenanfrage für die Haftpflichtversicherung von Architekten und Ingenieuren Wo im Folgenden aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nur männliche Personenbezeichnungen verwendet werden, sind darunter

Mehr