Eileen Buchmann. Studentin Bachelor of Arts Betriebswirtschaft. Donau Speditions Gesellschaft Kiessling mbh & Co. KG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eileen Buchmann. Studentin Bachelor of Arts Betriebswirtschaft. Donau Speditions Gesellschaft Kiessling mbh & Co. KG"

Transkript

1 Mein duales Studium am Management Kolleg in Ostbayern bringt sowohl heute, durch abwechslungsreiche Vorlesungen, als auch für das spätere Leben viele Vorteile mit sich. Diese Ausbildung bildet den Grundstein für einen erfolgreichen Karriereweg und verbessert meine Berufschancen am Arbeitsmarkt. Eileen Buchmann Studentin Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Donau Speditions Gesellschaft Kiessling mbh & Co. KG

2 DUALE AKADEMISCHE STUDIENGÄNGE Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.) 7 Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) 76 Wir sind Studienzentrum der Hamburger Fern-Hochschule 78 MBA Master of Business Administration 80 in Kooperation mit der OTH Regensburg für Nicht-Wirtschaftswissenschaftler MBA Master of Business Administration Schwerpunkt General Management 82 in Kooperation mit dem IPFM und der Deutsch-Tschechischen IHK Management mit Bachelorabschluss 8 in Kooperation mit der HSD Hochschule Döpfer Code mit Ihrem Handy scannen und sofort alle dualen akademischen Studiengänge als PDF downloaden und durchblättern 2 7 Ab sofort sind wir rund um die Uhr an sieben Tagen unter folgender Hotline für Sie erreichbar:

3 Duale Akademische Studiengänge Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Duale Studiengänge bieten eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Die Kombination aus wissenschaftlich fundierter Ausbildung und betrieblicher Praxis hat sich bewährt und stellt für die Studierenden eine lohnenswerte Alternative zum Studium an einer Universität oder Fachhochschule dar. Auch Abiturienten, die sich unsicher sind, ob eine Lehre oder ein Studium das Richtige für sie ist, sind im dualen Studiumgut aufgehoben. Sie erwerben in drei Jahren den national und international anerkannten Grad Bachelor und erlernen gleichzeitig einen anerkannten Ausbildungsberuf. Davon profitieren die Unternehmen gleichermaßen: Während der dreijährigen Studienzeit lernen die Studierenden das Unternehmen intensiv kennen und entwickeln eine hohe fachliche und soziale Kompetenz. Die Absolventen der dualen Studiengänge verfügen über aktuelles theoretisches Wissen und sind dank ihrer Praxiserfahrung in der Lage es anzuwenden. Für die Unternehmen der Region bietet sich mit diesem Ausbildungsmodell die Chance, Fachkräfte von morgen zu sichern. Management Kolleg in Ostbayern Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Das duale Studium der Betriebswirtschaftslehre Die Grundlage bilden die betriebswirtschaftlichen Pflichtmodule wie Rechnungswesen, Marketing, Finanzierung, Investition und andere. Daneben werden als Besonderheit weitere Module angeboten, die auf die Spezifika der jeweiligen Branche ausgerichtet sind. Zusätzliche Wahlmodule vermitteln unter anderem Kenntnisse in Wirtschaftsrecht, im Innovationsmanagement, in Fremdsprachen sowie in Methoden- und Sozialkompetenz. Im 5. und 6. Semester erfolgt in Absprache mit dem jeweiligen Ausbildungsbetrieb eine Vertiefung der betriebswirtschaftlichen Studieninhalte in Form von Wahlpflichtmodulen. Das duale Studium der Betriebswirtschaft schließt ab mit dem Grad Bachelor of Arts (B.A.). Vorteile des Studiums Für die Unternehmen Entwicklung der eigenen Führungskräfte in einem praxisorientierten Studium durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis bilden Unternehmen in nur drei Jahren handlungsfähige Mitarbeiter aus Übernahme der Absolventen erfolgt ohne zusätzliche Einarbeitungszeit, da die Absolventen das Unternehmen bereits kennen Unternehmen können in Abstimmung mit den Studierenden aus den Studieninhalten der Berufsakademie wählen und so die Schwerpunkte der Lehre mitbestimmen im Rahmen der Bachelor-Thesis und bei Projektarbeiten kann das Unternehmen dem Studierenden ein eigenverantwortliches Projekt mit betrieblich relevanter Fragestellung übertragen und so von dem Erlernten bereits während der Ausbildung profitieren Für die Studierenden wissenschaftsbezogenes Studium in Abstimmung mit praxisorientierter Berufsausbildung in drei Jahren zum international anerkannten Bachelor-Abschluss in der Ausbildung die Option auf einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf und auf weitere, qualifizierende Zertifikate aktive Lernmethoden, wie zum Beispiel Planspiel, Fallstudienund Projektarbeit hohe Übernahmequote nach der Ausbildung, da die Absolventen im Gegensatz zu externen Bewerbern die Strukturen im Unternehmen kennen unmittelbare Anwendung der theoretischen Inhalte aus den Studienphasen an der Akademie in der Praxis durch die Ausbildungsvergütung erfolgt der erste Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit bereits während des Studiums Bachelor-Abschluss als Voraussetzung für ein Master-Studium und eine eventuell sich daran anschließende Promotion Aufbau Der Bachelor-Studiengang ist modular aufgebaut. Lehrveranstaltungen, die ein gemeinsames Lernziel verfolgen, sind in einem Modul zusammengefasst. Als Basis dienen Module, die Grundlagen vermitteln. Ergänzend dazu sind Wahlpflichtmodule zu belegen, die frei kombiniert werden können. Zusätzlich gibt es Integrationsund Wahlmodule, die fächerübergreifendes Wissen vermitteln und Bestandteil des eigenen Schwerpunktes sind. Diese Kombinationsmöglichkeiten erlauben es jedem Studierenden, neben festen Studien vorgaben branchenspezifische oder unternehmensrelevante Inhalte zu erarbeiten. Leistungsnachweise Jedes Modul schließt am Ende des Semesters mit einem Leistungsnachweis ab. Dies können eine Klausur, eine Semester- oder Projektarbeit, ein Vortrag oder eine Präsentation sein. Als Nachweis für den erfolgreichen Abschluss eines Moduls erhalten die Studierenden neben ihrer Note noch Leistungspunkte (Credits). Die Anzahl der Credits richtet sich nach dem jeweiligen Arbeitsaufwand ein Credit entspricht dabei 25 Stunden. Ebenfalls gibt es für den Praxisteil im Unternehmen Credits. Dafür müssen die Studierenden in den Praxisphasen 3 Projektthemen (Transferprojekte) bearbeiten, die später bewertet werden. Bachelor-Thesis Ziel der Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) ist es, ein aktuelles Thema für das ausbildende Unternehmen innerhalb von acht Wochen zu bearbeiten und praktikable Lösungsvorschläge zu entwickeln. Insgesamt erwerben die Studierenden bis zu ihrem Bachelor-Abschluss 180 Credits an der Berufsakademie. Kooperation Der Bachelorstudiengang ist eine Kooperation mit der staatlich anerkannten Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig- Holstein, Kiel Anerkennung Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst stellt fest, dass der Abschluss des akkreditierten Ba chelorausbildungsgang der Berufsakademie Schleswig Holstein, der in Kooperation mit der Management Kolleg in Ostbayern GmbH am Standort Regensburg durchgeführt wird, ist den Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichwertig und gleichgestellt. Art. 86 BayHSchG wird analog angewendet. 7 Mehr Informationen online auf

4 Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Studienverlauf 1. Semester Credits Mathematik 5 Rechnungswesen I 5 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 5 Branchen-BWL I** 5 Fachübergreifende Schlüsselkompetenzen Praxisprojekt I 2. Semester Fachübergreifende Schlüsselkompetenzen 10 Praxisprojekt I 10 Rechnungswesen II 5 Branchen-BWL II** 5 Statistik & Informationswissenschaften 5 Operatives Marketing 5 3. Semester Organisation & Qualitätsmanagement 5 Finanzierung 5 Strategisches Marketing 5 Branchen-BWL III** 5 Business English 5 Praxisprojekt II Gesamt ** Industrie und Handel. Semester Credits Praxisprojekt II 10 Personalwirtschaft 5 Branchen-BWL IV** 5 Wirtschaftsrecht 5 Investition 5 Allgemeine Volkswirtschaftslehre 5. Semester Allgemeine Volkswirtschaftslehre 10 Steuern 5 Corporate Governance & Management 5 BWL-Wahlpflichtmodul I.1 5 BWL-Wahlpflichtmodul II.1 5 Praxisprojekt III 6. Semester Praxisprojekt III 10 Controlling 5 BWL-Wahlpflichtmodul I.2 5 BWL-Wahlpflichtmodul II.2 5 Bachelor-Thesis Voraussetzungen Für Betriebe: Interesse an Aus- und Weiterbildung Bereitstellung eines geeigneten Ausbildungsplatzes Bereitschaft zur Umsetzung der betrieblichen Ausbildungsinhalte innerhalb der Praxisphasen Bereitstellung eines/-r qualifizierten Mitarbeiters/-in zur Betreuung des/der Studierenden während der Praxisphasen Abschluss eines Studien- und Ausbildungsvertrages mit dem/der Studierenden Abschluss eines Kooperationsvertrages mit der Management Kolleg in Ostbayern GmbH ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim Für Studenten: Allgemeine oder Fachhochschulreife Abschluss eines Studien- und Ausbildungsvertrages mit einem Unternehmen* hohe Leistungsbereitschaft hohe Belastbarkeit Eigeninitiative und Engagement Ihre Kosten 1.50 verteilt auf Raten während der sechs Studiensemester inklusive Lernmittel und Kosten für das Wahlpflicht- und Vertiefungsprogramm exklusive Unterkunft und Verpflegung während Exkursionen und Aufenthalte an Partnerhochschulen im Ausland * In Ausnahmefällen können auch Studierende, die bereits über einen Berufsabschluss verfügen, ein duales Studium aufnehmen. Ort Regensburg Termin auf Anfrage Dominik Stümpfl, H-Tronic GmbH, Hirschau, Bachelor of Arts (B.A.) Ich habe mich für ein duales Studium an der Wirtschaftsakademie Schleswig- Holstein in Kooperation mit dem Management Kolleg Regensburg entschieden und bin davon sehr begeistert. Ein Studium wie dieses bietet mir die Möglichkeit, Theorie aus der Vorlesung direkt im Ausbildungsunternehmen in die Praxis umzusetzen und im Dialog mit kompetenten Dozenten zu reflektieren. Eine Weiterbildung wie diese davon bin ich überzeugt bietet einen besseren Einstieg in das Berufsleben.. Mehr Informationen online auf 75

5 Duale Akademische Studiengänge Beratung und Anmeldung: Max Schobert Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) Duale Studiengänge bieten eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Die Kombination aus wissenschaftlich fundierter Ausbildung und betrieblicher Praxis hat sich bewährt und stellt für die Studierenden eine lohnenswerte Alternative zum Studium an einer Universität oder Fachhochschule dar. Auch Abiturienten, die sich unsicher sind, ob eine Lehre oder ein Studium das Richtige für sie ist, sind im dualen Studium gut aufgehoben. Sie erwerben in drei Jahren den national und international anerkannten Grad Bachelor und erlernen gleichzeitig einen anerkannten Ausbildungsberuf. Davon profitieren die Unternehmen gleichermaßen: Während der dreijährigen Studienzeit lernen die Studierenden das Unternehmen intensiv kennen und entwickeln eine hohe fachliche und soziale Kompetenz. Die Absolventen der dualen Studiengänge verfügen über aktuelles theoretisches Wissen und sind dank ihrer Praxiserfahrung in der Lage es anzuwenden. Für die Unternehmen der Region bietet sich mit diesem Ausbildungsmodell die Chance, Fachkräfte von morgen zu sichern. Einsatzbereiche Wirtschaftsingenieure sind dank ihrer technisch-betriebswirtschaftlichen Ausbildung in der Lage, Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft wahrzunehmen. Ihre Einsatzfelder in Unternehmen liegen beispielsweise in den Feldern Logistik, Materialwirtschaft, Einkauf, Marketing und Vertrieb, Rechnungswesen und Controlling sowie Fertigung und Produktion. Diese Aufgabenbereiche zeichnen sich vor allem durch die Analyse und Gestaltung von Informationsflüssen und Prozessketten aus. Sie fordern daher besonders hohe Kommunikations- und Projektmanagementfähigkeiten. Vorteile des Studiums Für die Unternehmen Entwicklung der eigenen Führungskräfte in einem praxisorientierten Studium durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis bilden Unternehmen in nur drei Jahren handlungsfähige Mitarbeiter aus Übernahme der Absolventen erfolgt ohne zusätzliche Einarbeitungszeit, da die Absolventen das Unternehmen bereits kennen Unternehmen können in Abstimmung mit den Studierenden aus den Studienhalten der Berufsakademie wählen und so die Schwerpunkte der Lehre mitbestimmen im Rahmen der Bachelor-Thesis und bei Projektarbeiten kann das Unternehmen dem Studierenden ein eigenverantwortliches Projekt mit betrieblich relevanter Fragestellung übertragen und so von dem Erlernten bereits während der Ausbildung profitieren Für die Studierenden wissenschaftsbezogenes Studium in Abstimmung mit praxisorientierter Berufsausbildung in drei Jahren zum international anerkannten Bachelor-Abschluss in der Ausbildung die Option auf einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf und auf weitere, qualifizierende Zertifikate aktive Lernmethoden, wie zum Beispiel Planspiel, Fallstudienund Projektarbeit hohe Übernahmequote nach der Ausbildung, da die Absolventen im Gegensatz zu externen Bewerbern die Strukturen im Unternehmen kennen unmittelbare Anwendung der theoretischen Inhalte aus den Studienphasen an der Akademie in der Praxis durch die Ausbildungsvergütung erfolgt der erste Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit bereits während des Studiums Bachelor-Abschluss als Voraussetzung für ein Master-Studium und eine eventuell sich daran anschließende Promotion Aufbau Der Bachelor-Studiengang ist modular aufgebaut. Lehrveranstaltungen, die ein gemeinsames Lernziel verfolgen, sind in einem Modul zusammengefasst. Als Basis dienen Module, die Grundlagen vermitteln. Ergänzend dazu sind Wahlpflichtmodule zu belegen, die frei kombiniert werden können. Zusätzlich gibt es Integrations-und Wahlmodule, die fächerübergreifendes Wissen vermitteln und Bestandteil des eigenen Schwerpunktes sind. Diese Kombinationsmöglichkeiten erlauben es jedem Studierenden, neben festen Studienvorgaben branchenspezifische oder unternehmensrelevante Inhalte zu erarbeiten. Leistungsnachweise Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis ab. Dies können eine Klausur, eine Semester- oder Projektarbeit, ein Vortrag oder eine Präsentation sein. Als Nachweis für den erfolgreichen Abschluss eines Moduls erhalten die Studierenden neben ihrer Note noch Leistungspunkte (Credits). Die Anzahl der Credits richtet sich nach dem jeweiligen Arbeitsaufwand ein Credit entspricht dabei 25 Stunden. Ebenfalls gibt es für die Praxisteile im Unternehmen Credits. Dafür müssen die Studierenden in den Praxisphasen 3 Projektthemen (Praxisprojekte) bearbeiten. Bachelor-Thesis Ziel der Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) ist es, ein aktuelles Thema für das ausbildende Unternehmen innerhalb von acht Wochen zu bearbeiten und praktikable Lösungsvorschläge zu entwickeln. Insgesamt erwerben die Studierenden bis zu ihrem Bachelor-Abschluss 180 Credits innerhalb ihres dualen Studiums. Kooperation Der Bachelorstudiengang ist eine Kooperation mit der staatlich anerkannten Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig- Holstein, Kiel (www.wak-sh.de) und den Eckert Schulen (www. eckert-schulen.de). Anerkennung Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst stellt fest, dass der Abschluss des akkreditierten Bachelorausbildungsgang der Berufsakademie Schleswig Holstein, der in Kooperation mit den Eckert Schulen am Standort Regenstauf durchgeführt wird, ist den Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichwertig und gleichgestellt. Art. 86 BayHSchG wird analog angewendet. 76

6 Beratung und Anmeldung: Max Schobert Studienverlauf 1. Semester Credits Mathematik für Ingenieure 5 Mechanik 5 Technisches Zeichnen/CAD 5 BWL für Wirtschaftsingenieure 5 Fachübergreifende Schlüsselkompetenzen Praxisprojekt 2. Semester Statistik für Ingenieure 5 Werkstoffkunde 5 Elektrotechnik 5 Rechnungswesen 5 Fachübergreifende Schlüsselkompetenzen 10 Praxisprojekt Semester Marketing 5 Investition und Finanzierung 5 Englisch für Ingenieure / factory tour 5 Technische Thermodynamik 5 Mechatronik Praxisprojekt II Gesamt. Semester Credits Technische Physik 5 Festigkeitslehre / Maschinenelemente 5 Wirtschaftsrecht 5 Projektmanagement und Organisation 5 Mechatronik 10 Praxisprojekt II Semester Wirtschaftliche Fertigungsverfahren 5 Produktions- und Materialflusstechnik 5 Personalmanagement 5 BWL-Wahlpflichtmodul 5 Projekt Automatisierungstechnik Praxisprojekt III 6. Semester Controlling 5 Technik-Wahlpflichtmodul 5 Projekt Automatisierungstechnik 10 Praxisprojekt III 10 Thesis Bachelorthesis Voraussetzungen Für Betriebe: Interesse an Aus- und Weiterbildung Bereitstellung eines geeigneten Ausbildungsplatzes* Bereitschaft zur Umsetzung der betrieblichen Ausbildungsinhalte innerhalb der Praxisphasen Bereitstellung eines/r qualifizierten Mitarbeiters zur Betreuung des Studierenden während der Praxisphasen Abschluss eines Ausbildungs- und Studienvertrages mit dem/der Studierenden Abschluss eines Kooperationsvertrages mit der Dr. Robert Eckert Schulen AG Für Studenten: Fachhochschul- und Hochschulzugangsberechtigung Abschluss eines Ausbildungs- und Studienvertrages mit einem Unternehmen* hohe Leistungsbereitschaft hohe Belastbarkeit Eigeninitiative und Engagement Ihre Kosten 1.50 verteilt auf Raten während der sechs Studiensemester inklusive Lernmittel und Kosten für das Wahlpflicht- und Vertiefungsprogramm exklusive Unterkunft und Verpflegung während der Studienblöcke sowie während Exkursionen und Aufenthalte an Partnerhochschulen im Ausland * In geeigneten Ausnahmefällen können auch Studierende, die bereits über einen kaufmännischen Berufsabschluss verfügen, ein Studium an der Berufs-akademie/IHK-Akademie aufnehmen. Ort Regensburg Termin auf Anfrage 77

7 Duale Akademische Studiengänge Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Wir sind Studienzentrum der Hamburger Fern-Hochschule Binden Sie Ihre Fachkräfte an die Region! 78 Mehr Informationen online auf

8 Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Management Kolleg in Ostbayern Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Die neue Kooperation des Management Kollegs in Ostbayern und der Hamburger Fern-Hochschule bietet Fachkräften zusätzliche, attraktive Studienmöglichkeiten direkt vor Ort. Das Management Kolleg in Ostbayern ist eine Tochter der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim. Ganz neu ist, dass das Management Kolleg auch Studienzentrum Regensburg der Hamburger Fern-Hochschule ist. Die HFH festigt damit ihr dichtes Netz an Studien zentren in Süddeutschland, und Regensburg wird als Bildungsstandort noch stärker. Angeboten wird unter anderem der duale Bachelor- Studiengang Betriebswirtschaft. Ein Pluspunkt des dualen Konzeptes: Nach sieben Semestern zuzüglich der Bachelorarbeit erhalten die Absolventen eine Doppelqualifikation Eurokaufleute (IHK) sowie Bachelor of Arts (B.A.). Durch die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis erzielen die Studierenden somit einen hohen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt und können unter besten Bedingungen in der Wirtschaftsregion Regensburg durchstarten. Der von der HFH entwickelte duale Studiengang ist die passende Antwort auf den steigenden Bedarf an qualifizierten Nachwuchsführungskräften, die von der Pike auf in den Unternehmen ausgebildet werden und gleichzeitig eine fundierte akademische Ausbildung erhalten. Mit dem Studiengang Betriebswirtschaft dual im HFH-Studienzentrum Regensburg bauen wir eine unserer wichtigsten HFH- Säulen, den Fachbereich Wirtschaft, aus, sagt Studiengangsleiter Prof. Dr. Johannes Wolf. Wir freuen uns, diesen Weg gemeinsam mit dem etablierten Management Kolleg in Ostbayern zu gehen. Hier bündeln wir gemeinsam unsere langjährigen Erfahrungen und Kompetenzen und setzen sie dann ziel gerichtet ein, um langfristig die Wirtschaft der Region mit qualfizierten Absolventen vor Ort zu stärken, betont er. Auch Stephan Kammerer, der neben seinen Tätigkeiten als Mitglied der Geschäftsleitung des Management Kollegs nun die Leitung der HFH Regensburg übernimmt, schaut positiv in die Zukunft und begrüßt die Kooperation mit der HFH. Die HFH sei der optimale Partner, da durch die Zusammenarbeit die Studierenden die Möglichkeit hätten, neben dem Beruf durch ein fernstudiendidaktisches Modell den Bachelor-Abschluss zu erlangen. Davon profitieren sehr stark die Unternehmen der Region: Fach- und Dr. Jürgen Helmes (Hauptgeschäftsführer der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim), Prof. Peter François (Präsident der HFH) und Stephan Kammerer (HFH-Studienzentrumsleiter Regensburg) freuen sich auf die Zusammenarbeit in Regensburg. Führungskräfte wandern zum Studieren nicht mehr ab, stehen dem Unternehmen weiterhin zur Verfügung und bilden sich in einem sehr praxisorientierten Studium weiter. So ist der Lerntransfer in das Unternehmen sofort möglich. Neben dem Fern-Studiengang Bachelor dual kann auch ein grundständiges Fern-Studium Bachelor of Arts / Betriebswirtschaft am Studien zentrum Regensburg der HFH absolviert werden. Die Präsenzphasen finden in Regensburg im Management Kolleg in Ostbayern statt. Das Studienzentrum in Regensburg unter der Leitung von Stephan Kammerer ist ab sofort unter folgender Adresse erreichbar. HFH-Studienzentrum Regensburg Prüfeninger Straße Regensburg Telefon: Weitere Informationen unter Mehr Informationen online auf 79

9 Duale Akademische Studiengänge Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Fachliche Beratung: René Rieder M.A MBA Master of Business Administration Sie müssen nicht nach Harvard, London oder Paris fliegen: Die drei magischen Buchstaben MBA können Sie auch in Regensburg erwerben dank einer exklusiven Kooperation der Management Kolleg in Ostbayern GmbH ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim und der Hochschule Regensburg, University of Applied Sciences. Der Master of Business Administration ist der international anerkannte akademische Abschluss für Manager, die nach einem ersten akademischen Abschluss eine international ausgerichtete betriebswirtschaftliche Weiterbildung absolvieren wollen. Ein Teilzeit-Weiterbildungsstudium, das mit einer staatlichen Prüfung und dem Titel Master of Business Administration abschließt. Das Studium richtet sich an Ingenieure, Informatiker, Naturund Geisteswissenschaftler, die zusätzlich zu ihrer Qualifikation betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Managementkompetenzen erwerben wollen, die sie in die Lage versetzen, Führungsfunktionen im bisherigen Unternehmen oder in einem anderen Unternehmen zu übernehmen. Profil des Studienganges Der MBA-Studiengang der Hochschule Regensburg ist generalistisch ausgerichtet, das heißt, er ist weder branchen- noch funktionsspezifisch auf einzelne Teilgebiete der Betriebswirtschaft wie z.b. Rechnungswesen, Marketing oder Personalführung spezialisiert. Belange von innovativen und wachstumsstarken Unternehmen werden ebenso berücksichtigt wie solche von kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Die General Management -Ausrichtung zeigt sich auch im Fächerangebot. Die Studierenden erwerben zunächst grundlegende Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Teilgebieten wie Marketing, Finanzen und Rechnungswesen. Darüber hinaus erfolgt in den ersten Semestern der Aufbau interdisziplinärer Kompetenzen (Personal management und Arbeits-/Wirtschaftsrecht), sowie die Ver mittlung des fachübergreifenden, ganzheitlichen Verständnisses für gesamt- und volkswirtschaftliche Zusammenhänge. Die Teilnehmer werden so in die Lage versetzt, betriebswirtschaftliche Probleme im Gesamtzusammenhang zu analysieren und zu lösen. Klassische Managementkompetenzen erwerben die Teilnehmer in neun Management-Modulen, die sich mit praxiserprobten Konzepten, Methoden und Werkzeugen zur operativen, strategischen und internationalen Unternehmensplanung und führung beschäftigen. Ein weiteres Merkmal des Studiengangs ist der hohe Praxisbezug. Die Lehrinhalte werden praxisnah mit Beispielen aus Unternehmen, Praktikervorträgen und Exkursionen gestaltet. Der praxisorientierte Einsatz der vermittelten Kenntnisse wird in realen Fallstudien, Planspielen (Simulationen) und Studienarbeiten trainiert, in denen auch Fälle des eigenen Unternehmens aufgegriffen werden. Die abschließende Masterarbeit ist ebenfalls im Hinblick auf das eigene Unternehmen anzufertigen. Die generalistische und praxisorientierte Ausrichtung des Studiengangs zeigt sich auch in der fachlichen Herkunft von Dozenten und Studierenden sowie in der Kooperation mit der IHK Regensburg, die bei der Administration des Studiengangs und mit einschlägigen Symposien und Workshops unterstützt. Inhalt/Module Betriebswirtschaftslehre Buchführung und Bilanzierung Bilanzpolitik und Internationale Rechnungslegung Kostenrechnung Finanz- und Investitionswirtschaft Wirtschaftsprivatrecht Arbeitsrecht Betriebliche Steuern Marketing Organisation und Prozessmanagement Personalmanagement Projektplanung und Qualitätsmanagement IT-Management Unternehmensführung Unternehmensplanspiel Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik Internationales Management: Internationale Wirtschaftsbeziehungen Internationales Management: Außenhandelstechnik Interkulturelle Kommunikation Fachwissenschaftliches Wahlpflichtfach 1 Fachwissenschaftliches Wahlpflichtfach 2 Fremdsprache I: Wirtschaftsenglisch Fremdsprache II: English Conversation Masterarbeit Masterarbeit Im fünften Semester ist die Masterarbeit anzufertigen. Ziel ist es, eine betriebswirtschaftliche Aufgabenstellung wissenschaftlich fundiert und praxisrelevant zu bearbeiten. Abschließend wird die Masterarbeit der Masterkommission präsentiert. Berufsbegleitend an Abenden und Wochenenden Der MBA-Studiengang findet berufsbegleitend statt und dauert 5 Semester. Die Lehrveranstaltungen konzentrieren sich auf die ersten vier Semester, in denen pro Semester freitags (15:00 Uhr 20:15 Uhr), samstags (08:00 Uhr 15:15 Uhr) und eine Vollzeitwoche unter-richtet wird. Die Sommerferien sind in der Regel unterrichtsfrei. Das 5. Semester ist für die Masterarbeit reserviert. Die einzelnen Lehrveranstaltungen finden in den Räumen der Hochschule Regensburg oder des Management Kollegs statt. 80 Mehr Informationen online auf

10 Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Fachliche Beratung: René Rieder M.A Management Kolleg in Ostbayern Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Voraussetzung für die Teilnahme 1. Erfolgreich abgeschlossenes nicht-wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor, Diplom, Magister) an einer deutschen Hochschule oder ein erfolgreich abgeschlossenes vergleichbares Studium an einer ausländischen Hochschule. 2. Nachweis einer mindestens dreijährigen nicht notwendigerweise betriebswirtschaftlich geprägten Berufspraxis. Die dreijährige Berufspraxis muss nach dem ersten erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium liegen und zu Beginn des MBA-Studiums erfüllt sein. 3. Nachweis von Grundkenntnissen im kaufmännischen Bereich, erworben durch Fortbildungsmaßnahmen oder in der beruflichen Tätigkeit. Die Zulassungsvoraussetzungen sind bei der Bewerbung zu belegen. Zuständiges Entscheidungsgremium in Fragen der Zulassung ist die Masterkommission für den Studiengang MBA. Mehr Informationen erhalten Sie bei René Rieder M.A. Hochschule Regensburg, Fakultät Betriebswirtschaft Seybothstr Regensburg Tel.: Fax: Ihre Kosten: (pro Semester ) Prüfungsgebühr: (pro Semester 250 ) Master-Thesis: 500 (Änderungen vorbehalten) Ort Termine TEILZEIT Nr. Regensburg März März Vorsprung durch Wissen Studium neben dem Beruf Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Ostbayern e. V. in Regensburg Neue berufsbegleitende Studiengänge ab Oktober 201 in Regensburg Betriebswirt/in (VWA) - 7 Semester Technische/r Betriebswirt/in (VWA) - 7 Semester Bachelor of Arts - 7 Semester Master of Business Administration (MBA) - Semester Personalmanager/in (VWA) - 3 Semester Gesundheitsökonom//in (VWA) - Semester Wirtschaftsinformatiker/in (VWA) - Semester Zukunft planen berufsbegleitend studieren! Qualifizieren Sie sich jetzt für anspruchsvolle Positionen und erwerben Sie in unseren MBA-Studiengängen Kompetenzen im nationalen und internationalen Umfeld. Studienleitung: Prof. Dr. Klaus Röder, Universität Regensburg Arnulfsplatz, 9307 Regensburg, Tel.: Fax: Mehr Informationen online auf 81

11 Duale Akademische Studiengänge Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk MBA Master of Business Administration Schwerpunkt General Management in Kooperation mit dem Institut für Industrie- und Finanzmanagement Prag und der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer Management Kolleg in Ostbayern Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement Prag (IPFM) ist eine international ausgerichtete Business School in Prag. Es bietet ein postgraduales berufsbegleitendes MBA-Studium an, wahlweise in Deutsch oder Englisch. Ein Wechsel zwischen beiden simultan laufenden Studiengängen ist bei entsprechenden Fremdsprachenkenntnissen möglich. Gegründet wurde das Institut 1998 von namhaften, international operierenden Firmen in Tschechien mit dem Ziel, die Personalentwicklung im Betrieb durch eine hochwertige Managementweiterbildung zu fördern. Das IPFM ist als Business School bereits 15 Jahre im tertiären Bildungsmarkt erfolgreich, verfügt dementsprechend über eine langjährig aufgebaute Expertise. Das von der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation, Bonn) multi national akkreditierte MBA-Studium wird unterrichtet von einem internationalen Professoren team aus Europa, den USA und China sowie ergänzend von Experten aus der Praxis wurde das Firmenkonsortium durch eine enge organisatorische Kooperation mit der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) erweitert. Das IPFM bietet gemeinsam mit dem Management Kolleg in Ostbayern den direkten Zugang zum berufsbegleitenden MBA Studium in General Management an. Dieses richtet sich an Absolventen der höchsten Qualifizierungsstufe der IHK. Nach einem Vorstudium wird anschließend das MBA Studium absolviert. Vorteile des Studiums Die Kombination von Vorstudium und MBA-Studium im Management Kolleg in Ostbayern bzw. beim IPFM in Prag, bietet ein Modell für leistungsorientierte Menschen. Sie können in überschaubarer Zeit berufsbegleitend den akademischen Grad MBA (Master of Business Administration) erwerben und sind somit für Führungsaufgaben im Unternehmen vorbereitet. Wissenschaftlich und gleichzeitig praxisorientiertes Studium Hochwertige und praxisorientierte Managementweiterbildung Unmittelbare Anwendung der Inhalte aus den Studienphasen durch berufsbegleitendes Lernen Aktive Lernmethoden, Fallstudien und Projektarbeiten Einbeziehung von Managern und Experten in die Lehre Unterricht von erfahrenen, multinationalen Professoren aus Europa und anderen Kontinenten Maximal 20 Personen pro Studiengang Voraussetzungen für das Vorstudium und die Zulassung zum anschließendem MBA-Studium Sie verfügen über eine erfolgreich bestandene Fortbildungsprüfung zum/-r: Betriebswirt/-in (IHK) Technische/-r Betriebswirt/-in (IHK) Berufspädagoge/-in (IHK) Studienaufbau MBA-Studium am IPFM Vorstudium in drei Modulen 1) Grundlagen wissenschaftlicher Forschungsmethoden 2) Grundlagen der Finanzwirtschaft 3) Wirtschaftsenglisch (fakultativ) Ausgangsqualifikation Betriebswirt/in (IHK) Techn. Betriebswirt/in (IHK) Berufspädagoge/in 82 Mehr Informationen online auf

12 Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Berufsbegleitendes MBA-Vorstudium Im Vorstudium erwerben Sie in zwei bzw. drei Modulen das Grundlagenwissen, um im Anschluss ein berufsbegleitendes MBA-Studium der Fachrichtung General Management am IPFM aufzunehmen. Studienverlauf Das Vorstudium gliedert sich in drei Module (Modul 1 und 2 obligatorisch, Modul 3 fakultativ) Modul 1: Wissenschaftliche Methoden Statistik, Stichprobenauswahl, Erhebungsmethoden deskriptive und induktive Auswertungsverfahren, Korrelation kausale Zusammenhänge und Regression wissenschaftliches Arbeiten (Literaturrecherche und auswahl, Aufbau und Bestandteile einer wissenschaftlichen Arbeit, richtige Zitierweise) Modul 2: Grundlagen der Finanzwirtschaft Funktionen, Strukturen, Globalisierung der Finanzmärkte volkswirtschaftliche Zusammenhänge Markteffizienz und -ineffizienz Instabilität von Finanzmärkten Zinssätze und Zinsstrukturkurve Verfahren der Investitionsrechnung Finanzinstrumente, Anlagestrategien Motive von Finanzmarktaktivitäten Modul 3: Wirtschaftsenglisch (fakultativ) Teilnahme an Routinebesprechungen bzw. Seminaren, Austausch von Informationen Empfang von Anweisungen Ausdruck der eigenen Meinung und Präsentation von Argumenten Entgegennahme und Hinterlassen von Nachrichten Verstehen von Standardbriefen wie z. B. Anfragen, Aufträge, Beschwerden usw. Dauer Jedes der drei Studien-Module umfasst 8 UE, inkl. schriftlichem Test. Der Unterricht erfolgt pro Modul jeweils in drei Blöcken à 16 UE am Freitag und Samstag. Abschlüsse In zwei bzw. drei Modulen erwerben Sie bei Erfolg jeweils die Zertifikate Wissenschaftliche Methoden, Grundlagen der Finanzwirtschaft und Wirtschaftsenglisch (fakultativ). Ihre Kosten: Modul 1: 1.50 Modul 2: 1.50 Modul 3: (fakultativ) Die Studienveranstaltungen des Vorstudiums für den MBA-Studiengang finden in Form von Blockunterricht am Wochenende in den Räumen des Management Kollegs in Regensburg statt. Berufsbegleitendes MBA-Studium General Management Ziel des MBA-Studiums ist es, ausgewählten Führungs- und Führungsnachwuchskräften eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines post gradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anzubieten. Der generalistische Ansatz zielt dabei auf die Vermittlung eines umfassenden Überblicks über die Funktionsweise von Unternehmen, was einer optimalen Vorbereitung auf potenzielle Führungspositionen dient. Die Studienprogramme sind berufsbegleitend und als Teilzeit- Präsenzstudium konzipiert. Unser MBA-Studium richtet sich an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, die sich bereits seit längerem in Managementpositionen bzw. in Vorbereitung darauf befinden. Das Studium besteht aus insgesamt zehn teilweise zweiteiligen Modulen zu den Themenkomplexen Fachkompetenzen, personale Kompetenzen und Research Projects. Studienverlauf Module/Teilmodule ETCS 1. Fachkompetenzen/Professional Competences 0 Accounting and Controlling 6 Marketing 6 Corporate Finance and Managing Risks (Corporate Finance, Risk-Management) 6 Production and Logistics 6 Management Information Systems and IT-Management 5 Managerial Economics 6 International Taxation and Law 5 2. Personale Kompetenzen/Personal Competences 13 Organisational Leadership (Strategic Management and Human Resources, Ethical Behavior) 8 Interpersonal Competences (Communication Skills, Intercultural Competences) 5 3. Research Projects 22 Research Methods 2 Master Thesis 20 Gesamt 75 Unterrichtsmaterialien Die Unterlagen zu den einzelnen Kursen erhalten die Studenten per Download bzw. können heruntergeladen werden. Prüfungen Jedes Modul wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Bei Nichtbestehen kann die jeweilige Prüfung einmal wiederholt werden. Ihre Kosten: (gemäß MwSt.-Satz der Tschechischen Republik inkl. 21% MwSt.) Die Regelstudienzeit beträgt 18 Monate. Die Modula risierung erlaubt eine zeitliche Streckung. Die Kurse finden in Form von Blockunterricht in der Regel einmal im Monat in Regensburg/Prag von Freitag bis Sonntag statt. Die Termine für das MBA-Vorstudium und das MBA-Studium werden rechtzeitig bekannt gegeben. Mehr Informationen online auf 83

13 Duale Akademische Studiengänge Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Zulassung: Professor Dr. Manfred Eglmeier Management mit Bachelorabschluss 8 Mehr Informationen online auf

14 Beratung und Anmeldung: Christine Schaffner Franziska Schwenk Zulassung: Professor Dr. Manfred Eglmeier An der HSD Hochschule Döpfer studieren und durch Ihre Fachwirt und Betriebswirtfortbildung IHK das Studium verkürzen auch ohne Abitur Management Kolleg in Ostbayern Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Die HSD Hochschule Döpfer beabsichtigt ab 2015 in Regensburg berufsbegleitende Bachelorstudiengänge in Wirtschaftspsychologie, Finanzmanagement, Technischer Betriebswirtschaft, Logistikmanagement und Tourismusmanagement in Kooperation mit der IHK-Akademie in Ostbayern bzw. dem Management Kolleg in Ostbayern anzubieten. Vorteile für Teilnehmer an IHK-Fortbildungen Sie, als Absolvent/-in von IHK-Aufstiegsfortbildungen, können das Studium deutlich verkürzen und sich die in den Lehrgängen erworbenen Qualifikationen zum Studium anrechnen lassen. So kann beispielsweise der Fachwirt-Abschluss mit 30 Kreditpunkten (entspricht ca. einem Vollzeitsemester) und der Betriebswirt-Abschluss mit zusätzlichen 5 Kreditpunkten angerechnet werden. Berufsbegleitend und in Teilzeit Nach erfolgter Anrechnung beider Abschlüsse können Sie berufsbegleitend in 5 Teilzeit-Semestern den akademischen Abschluss Bachelor of Arts im jeweiligen Fachgebiet erreichen. Die Präsenzveranstaltungen der Studiengänge finden in der Regel einmal pro Monat von Freitagmittag bis Sonntagmittag in Regensburg statt. Der hauptsächliche Studienanteil kann bei weitestgehend freier Zeiteinteilung von zu Hause absolviert werden. Zugangsvoraussetzungen Die formale Voraussetzung zum Studium ist die Hochschulzugangsberechtigung. Diese erwarben Sie klassisch mit dem Abitur bzw. Fachabitur oder in folgender Weise: mit dem erfolgreichen Abschluss des Fachwirts, oder mit einer mind. zweijährigen Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung Perspektiven Obwohl die Berufsabschlüsse in Deutschland inhaltlich den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen, sind viele Berufsabschlüsse in den meisten Ländern akademisch und somit formal nicht vergleichbar. Auch in Deutschland ist mit der Einführung des Bachelor- und Mastersystems die Tendenz zur Akademisierung vieler ehemals nicht akademischer Berufe erkennbar. Mit einem Studium erhalten Sie weiterführende wissenschaftliche Kompetenzen, die Ihnen den Blick über den Tellerrand hinaus ermöglichen. Möchte man sich auch zukünftig den Zugang zu qualifizierten und verantwortungsvollen Positionen offenhalten, wird ein akademischer Abschluss dabei immer wichtiger werden. Ihr Ansprechpartner für die Zulassung: Professor Dr. Manfred Eglmeier Präsident HSD Hochschule Döpfer Tel Tel Fax: Mehr Informationen online auf 85

Duale Bachelorstudiengänge

Duale Bachelorstudiengänge Duale Bachelorstudiengänge für Abiturienten / innen und Fachabiturienten / innen Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Duale Studiengänge Duale Studien-

Mehr

Das Studium. Betriebswirt/ Betriebswirtin (BA)

Das Studium. Betriebswirt/ Betriebswirtin (BA) Das Studium Betriebswirt/ Betriebswirtin (BA) Studieren im Doppelpack Ulrich Mädge, Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg und Akademieleiter der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Lüneburg e.v. In

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Business Administration der Fachhochschule Regensburg

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Business Administration der Fachhochschule Regensburg Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Business Administration der Fachhochschule Regensburg Vom 06.08.2003 Aufgrund von Art. 6 Abs. 1, Art. 72 Abs. 1, Art. 81 Abs. 1, Art. 84 Abs. 2 Satz

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration:

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Mustereinsatzplan für Unternehmensphasen: Während der Unternehmensphasen empfiehlt die HSBA auf dieser Grundlage ein dreistufiges Konzept

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Januar,

Mehr

Der Studiengang BWL- Dienstleistungsmanagement / Sportmanagement

Der Studiengang BWL- Dienstleistungsmanagement / Sportmanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL- Dienstleistungsmanagement / Sportmanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/sportmanagement PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen bachelor Überblick Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bildet Absolvent(inn)en dazu aus, interdisziplinär an der Schnittstelle von Technik und Wirtschaft zu wirken. Der

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Kurzinformationen auf einen Blick Abschluss Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration

Mehr

Akademische Studiengänge

Akademische Studiengänge Akademische Studiengänge Zukunft bewegen. Kapitel im PDF-Format herunterladen Akademische Studiengänge Aktuelle Termine & Anmeldung www.ihk-wissen.de Studienzentrum der Hamburger Fern-Hochschule..................................................

Mehr

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn und Studiendauer

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE Bachelor of Science Fachbereich 14 WI Campus Friedberg WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN - INDUSTRIE Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. FÜR IHK-WIRTSCHAFTSFACH- UND BETRIEBSWIRTE STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of

Mehr

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz staatlich anerkannte fachhochschule Karriereplanung on the job! Absolvieren Sie berufsbegleitend einen hochkarätigen Studiengang, der

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.v. Studiengang Betriebswirt/in (VWA) Mit der Möglichkeit zum Erwerb des akademischen Grades Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

Master General Management dual

Master General Management dual Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Master General Management dual berufsbegleitender Studiengang mit enger Verknüpfung von akademischer Weiterbildung und Berufspraxis

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

vom 14. Februar 2013 2. In 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit wird Absatz 1 in folgenden Wortlaut abgeändert:

vom 14. Februar 2013 2. In 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit wird Absatz 1 in folgenden Wortlaut abgeändert: Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Europäische Betriebswirtschaft an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Regensburg vom 14. Februar 2013 Auf Grund

Mehr

Allgemeiner Teil. Geändert wird 1. Artikel 1 Änderungen

Allgemeiner Teil. Geändert wird 1. Artikel 1 Änderungen Erste Satzung zur Änderung der Studien- und Externenprüfungsordnung für die Bachelor-Studienprogramme der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie (WBA SPO

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Lesefassung vom 22. August 2014 (Erstfassung)

Lesefassung vom 22. August 2014 (Erstfassung) Studien- und Externenprüfungsordnung für die Bachelor- Studiengängen der Hochschule Aalen in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie (WBA) vom 22. August 2014 Lesefassung vom 22. August 2014 (Erstfassung)

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL-Handwerk. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handwerk

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL-Handwerk. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handwerk Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Handwerk Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handwerk PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG In kleinen und mittleren Unternehmen nehmen Dienstleistungsorientierung

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Versicherungswirtschaft ein starkes doppel studium und ausbildung we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts DAS BIETEN WIR Welche Vorteile

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Das Institut. Übersicht. Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim. Steinbeis- Hochschule Berlin

Das Institut. Übersicht. Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim. Steinbeis- Hochschule Berlin Das Institut Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim Steinbeis- Hochschule Berlin In Kooperation mit dem Innovationszentrum Gosheim Die Steinbeis-Hochschule in

Mehr

Wahlpflichtfach. Wahlpflichtfach WI. ebusiness. Formale Grundlagen. Sprache

Wahlpflichtfach. Wahlpflichtfach WI. ebusiness. Formale Grundlagen. Sprache Studienplan Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Entscheidung und operatives Mangement Seminar 4 Kalkulation und Kontrolle Finanzierung Seminar

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Stand: Juli 2007. Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie Schlewig-Holstein Svenja Schlüter, s2 designstudio, Neumünster

Stand: Juli 2007. Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie Schlewig-Holstein Svenja Schlüter, s2 designstudio, Neumünster Stand: Juli 2007 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie Schlewig-Holstein Svenja Schlüter, s2 designstudio, Neumünster Bilder: S. Donat, T. Fandrich, B. Grimmenstein, T. Hammer Studieren

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 80 Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN 21.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich S.

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Studienordnung. General Management. für den Masterstudiengang. Fachbereich Betriebswirtschaft Fachhochschule Jena

Studienordnung. General Management. für den Masterstudiengang. Fachbereich Betriebswirtschaft Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang General Management Fachbereich Betriebswirtschaft Fachhochschule Jena 29. November 2011 Studienordnung für den Masterstudiengang General Management 2 Gemäß 3 Abs.

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung SO BC Spezielle rüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung räambel Nach Beschluss des Fachbereichsrats des Fachbereichs Dienstleistungen & Consulting

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Engineering (B. Eng.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft Das Studium des

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis

Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis Die Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh (IBA) hat im Oktober 2006 ihre staatliche Anerkennung erhalten und ist

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

RSWAccounting & Controlling

RSWAccounting & Controlling Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart RSWAccounting & Controlling Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/accounting PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Das Finanz- und Rechnungswesen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master International Management zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Sprachen, Management und Technologie an der Hochschule Amberg-Weiden

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Sprachen, Management und Technologie an der Hochschule Amberg-Weiden Stand: Oktober 2011 Studien- und Prüfungsordnung für den vom 23. November 2010 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 2, Abs. 2 Satz 2, Art. 58 und Art. 61 Abs. 2 Satz 1 des Bayerischen Hochschulgesetzes

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Angebot-Nr. 00245546 Angebot-Nr. 00245546 Bereich Studienangebot Preis Preisinfo Hochschule 9.410,00 (MwSt. fällt nicht an) Die

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management?

Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management? Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management? Masterstudiengänge und Weiterbildungs - maßnahmen für Nicht-Ökonomen GRADUATE SCHOOL Für den Aufstieg ins Management fehlt Ihnen wirtschaftswissenschaftliches

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut

Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut vom... Aufgrund von Art. 13, Art 58 Abs. 1, Art. 61, Art. 66, Art

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 4/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau vom 29.07.201 Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am die vom Senat

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Bachelor BWL / Steuern und Prüfungswesen

Bachelor BWL / Steuern und Prüfungswesen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Steuern und Prüfungswesen Dualer Studiengang Akkreditiert als

Mehr

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß Anlage 1 bzw. 2 zu dieser Studienordnung.

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß Anlage 1 bzw. 2 zu dieser Studienordnung. Studienordnung (Satzung) für den Bachelor- und den konsekutiven Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel Aufgrund des 84 Abs. 1 des Hochschulgesetzes

Mehr

Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Finanzdienstleistungen & Corporate Finance

Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Finanzdienstleistungen & Corporate Finance SO BF Spezielle rüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Finanzdienstleistungen & Corporate Finance räambel Nach Beschluss des Fachbereichsrats des Fachbereichs Dienstleistungen & Consulting der Hochschule

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Versicherungswirtschaft ein starkes doppel studium und ausbildung we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Für Berufstätige: Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Bachelor of Arts (B.A.) - Studiengang Wirtschaft und Management Hochschulbereich Open Business School exemplarischer

Mehr

Kaufmännische Ausbildung. Betriebswirtschaftliches Studium

Kaufmännische Ausbildung. Betriebswirtschaftliches Studium Kaufmännische Ausbildung und Betriebswirtschaftliches Studium Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration Kaufmännische Ausbildung Hochschulzertifikat Projekt-Assistenz Bachelor Studium (B.A.) Ausbildung

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Versicherung Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Versicherungswirtschaft bietet ein

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr