Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen"

Transkript

1 Bitte weiterleiten an: Geschäftsleitung Personalabteilung Betriebswirtschaftliche Software GmbH Betriebswirtschaftliche Software GmbH Pretzscher Str Dommitzsch Pretzscher Str Dommitzsch Tel.: / Fax: / Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen Sehr geehrte Damen und Herren, kennen Sie die Situation? Das Jahresende naht und Sie benötigen schnell Daten für Ihre Personal-Planung. Sie müssen die Auswirkungen des Mindestlohn-Gesetzes überprüfen oder alle Kosten übersichtlich aufbereiten. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle Sage HR Controlling, die intelligente Ergänzung zu Ihrer Sage Personalwirtschaft.* Auswertungen mühelos & aussagekräftig erstellen! In nur 3 Schritten: Felder auswählen, Felder anordnen, Daten auswerten. Die Informationsbasis dafür liefert Ihnen Ihre Sage Personalwirtschaft automatisch aus dem System. Interessiert? Auf der Rückseite ist unser Antwort-Formular. Ich werde mich in den nächsten Tagen nochmals bei Ihnen melden und Ihnen eventuelle Fragen rund um das Angebot gern beantworten. Mit freundlichen Grüßen, Ihre Betriebswirtschaftliche Software GmbH * Sage HR Controlling gibt es als Ergänzung im Bereich Payroll, Personnel Management, Time, Budgeting, Recruiting sowie zur Bereitstellung von Reports im Sage HR Portal (Intranet) Rückantwort S e i t e 1

2 diese Bitte ausgefüllt per Fax an oder per Mail an zurücksenden. Name / Adresse (Stempel) Sie wünschen eine Online Produktpräsentation? [Ja] [ ] Ihr Terminvorschlag Haben Sie Interesse an diesen Softwaremodul und wünschen ein individuelles Angebot? [Ja] [Nein] Aktion: 10 % Nachlass auf die Module Controlling und Budgeting nur bis ! Ich habe Interesse an einer Schulung: Aufbauschulung Personalabrechnung [Ja] [Nein] Aufbauschulung Lohnarten & Bescheinigungen [Ja] [Nein] Mich interessieren außerdem folgende Themen zu den Sage Produkten: Betriebswirtschaftliche Software GmbH, Stand November Änderungen und Korrekturen vorbehalten S e i t e 2

3 Produktbeschreibung Controlling Das Controlling ist das Auswertungs- und Analysetool der Sage New Classic Lohn bzw. Personalwirtschaft. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre personalwirtschaftlichen Daten miteinander zu kombinieren und in Form von ad-hoc-auswertungen inklusive managementgerechter grafischer Darstellungen auszuwerten. Das Infocenter bietet neben den vielfältigen Möglichkeiten, Kennzahlen und Daten darzustellen, folgende Funktionalitäten: Vordefinierte Basisberichte als Grundlage für eine schnelle Erstellung angepasster Auswertungen Individuelle Auswertungen in nur 3 einfachen Schritten Auswertung von Stamm- und Personaldaten in einfacher Tabellenform Zusammenstellung komplexer Abrechnungsdaten in flexiblen Pivot- Tabellen Verschiedenste Sachverhalte miteinander in Beziehung setzen Graphische Darstellung wichtiger Kennzahlen Zeitgemäße und kostensparende Freigabe der Auswertung über das Mitarbeiterportal Einfachster Export an Excel, PDF oder Word Vorgefertigte Datengrundlagen zur zielgerichteten Erstellung von Auswertungen Strukturierte Ablage Ihrer Auswertungen um eine zeitnahe Erstellung zu unterstützen Bereitstellung der wichtigsten Kennzahlen und Grafiken in allen Modulen der Personalwirtschaft Beispiel 1: Kostenvergleich von Kostenstellen auf Jahresbasis Ihr Vorgesetzter benötigt eine Auswertung, welche die Personalkosten aller Kostenstellen der letzten 3 Jahre auflistet, weiterhin diese Zahlen pro Kalenderjahr gegenüberstellt und ergänzend mit aussagekräftigen Grafiken untersetzt. Mit Hilfe der Pivot Tabelle im Infocenter erledigen Sie auch diese Herausforderung schnell und einfach. 1. Auswahl der Datengrundlage und der benötigten Felder Um die Auswertung der Kosten pro Kostenstelle korrekt abbilden zu können, können die Daten des Rechnungswesens verwendet werden, da hier bereits eine Aufteilung nach Kostenstellen vorhanden ist. Es sind die entsprechenden Felder auszuwählen. Betriebswirtschaftliche Software GmbH, Stand November Änderungen und Korrekturen vorbehalten S e i t e 3

4 2. Felder Anordnen und Formatieren Die Felder sollten im Spalten-, Zeilen- und Betragsbereich entsprechend angeordnet und formatiert werden. Durch die Markierung bestimmter Zellen passt sich die darunter befindliche Grafik dynamisch an, in dem sie die jeweils markierten Felder widerspiegelt. 3. Bereitstellung der Auswertung Selbstverständlich können auch diese Auswertungen gedruckt, exportiert und zusätzlich im Mitarbeiterportal für den Vorgesetzten online bereitgestellt werden. Das spart Papier und bietet zudem die Möglichkeit für den Vorgesetzten oder Manager, die Auswertung im Mitarbeiterportal nochmals zu filtern und zu formatieren. Beispiel 2: Prüfung Arbeitnehmer Mindestlohn Um vorab zu überprüfen ob Arbeitnehmer vom Mindestlohngesetz betroffen sind, kann eine Auswertung erstellt werden welche das betroffene Personal hervorhebt. In einer weiteren Spalte wird der Differenzbetrag zum Mindestlohn ausgegeben. 1. Auswahl der Datengrundlage und der benötigten Felder Als Auswahl der Auswertung kommen die Abrechnungsdaten in Frage. Es werden entsprechende Felder ausgewählt und weitere Felder mit eigenen Berechnungsformeln hinzugefügt. Zusätzlich werden noch Bedingungen für eine optische Hervorhebung hinterlegt. Betriebswirtschaftliche Software GmbH, Stand November Änderungen und Korrekturen vorbehalten S e i t e 4

5 2. Auswertung für die weitere Bearbeitung in Excel übergeben Die Auswertung kann nun gedruckt werden. Weiterhin ist es möglich, die Auswertung auf Knopfdruck an Excel zur weiteren Bearbeitung zu übergeben. Beispiel 3: Personalkosten monatlich Nachfolgend ein Bildschirmausschnitt einer Auswertung, welches die monatlichen Kosten auf Basis des Rechnungswesens anzeigt und summiert. Betriebswirtschaftliche Software GmbH, Stand November Änderungen und Korrekturen vorbehalten S e i t e 5

6 Beispiel 4: Abweichung Vormonat Diese Auswertung stellt das Gesamtbrutto und den Auszahlungsbetrag als Abweichung zum Vormonat dar (prozentual). Zusätzlich wurden negative Abweichungen farblich hervorgehoben. Beispiel 5: Statistische Auswertung Altersstruktur Mit Hilfe von benutzerdefinierten Feldern können z.b. variable Zeiträume erstellt und ausgewertet werden. Betriebswirtschaftliche Software GmbH, Stand November Änderungen und Korrekturen vorbehalten S e i t e 6

LeBit Industrial Solutions. Controlling

LeBit Industrial Solutions. Controlling LeBit Industrial Solutions www.lebit.net Controlling CONTROLLING Als Personalprofi wollen Sie weniger Papierkram erledigen, übergreifende Personalauswertungen im Handumdrehen erhalten und schnellere Aussagen

Mehr

Sage HR Controlling Reports & Analysen

Sage HR Controlling Reports & Analysen Sage HR Controlling Reports & Analysen Integrierte Lösungen für die Personalwirtschaft Sage HR ist der Spezialist für branchenunabhängige HR-Software. Dabei bringen wir ein umfangreiches Wissen rund um

Mehr

Sage Infocenter. Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft

Sage Infocenter. Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft Sage Infocenter Das Werkzeug für einfaches Reporting und Controlling in der Sage Personalwirtschaft Integrierte Lösungen für die Personalwirtschaft Sage HR ist der Spezialist für branchenunabhängige HR-Software.

Mehr

Whitepaper Controlling Kennzahlen und Personal im Griff. Controlling. ennzahlen. und Personal. im Griff

Whitepaper Controlling Kennzahlen und Personal im Griff. Controlling. ennzahlen. und Personal. im Griff Whitepaper Controlling Kennzahlen und Personal im Griff Controlling ennzahlen und Personal im Griff Kennzahlen und Personal im Griff Inhalt Controlling Kennzahlen und Personal im Griff S 3 Personalkennzahlen

Mehr

Human Resource Management Für Microsoft Dynamics NAV - Die Lösung rund um das Thema Personal

Human Resource Management Für Microsoft Dynamics NAV - Die Lösung rund um das Thema Personal Human Resource Management Für Microsoft Dynamics NAV - Die Lösung rund um das Thema Personal Personalmanagement Zeitwirtschaft Personalabrechnung Mitarbeiter-Portal Personaleinsatzplanung LESSOR Human

Mehr

Sage Personalwirtschaft. Sage HR Solutions AG

Sage Personalwirtschaft. Sage HR Solutions AG Sage Personalwirtschaft Sage HR Solutions AG Sage HR Solutions AG stellt sich vor. 2 Sage HR Solutions stellt sich vor Sage HR ist ein spezialisierter Anbieter von Komplett-Lösungen für die Personalwirtschaft

Mehr

zur Sage New Classic 2015

zur Sage New Classic 2015 Das Aufgabencenter Modul Aufgabencenter (SNC 2015) zur Sage New Classic 2015 Aufgabencenter? Das Aufgabencenter ist ein Softwaremodul welches ihre Daten aus ihrer Sage New Classic Datenbank (oder andere)

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 2: Tabellenkalkulation Arbeiten mit Pivot-Tabellen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 2: Tabellenkalkulation Arbeiten mit Pivot-Tabellen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 2: Tabellenkalkulation Arbeiten mit Pivot-Tabellen Dateiname: ecdl_p2_04_01_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

Mehr

Kurzanleitung für die EMIS eagle Demoversion

Kurzanleitung für die EMIS eagle Demoversion Kurzanleitung für die EMIS eagle Demoversion Wir freuen uns, dass Sie sich für EMIS eagle interessieren. In der vorliegenden Demoversion haben Sie die Möglichkeit, sich ein genaueres Bild von EMIS eagle

Mehr

Sage HR digitale Personalakte Dokumentenarchivierung

Sage HR digitale Personalakte Dokumentenarchivierung Sage HR digitale Personalakte Dokumentenarchivierung Editorial Digitale Personalakte. Vergessen Sie überquellende Aktenschränke und heilloses Dokumentenchaos: die digitale Personalakte beschleunigt und

Mehr

Korrektur: dpw-abwesenheiten. Krankheit Angestellter Anspruchserhöhung erfolgt zu früh

Korrektur: dpw-abwesenheiten. Krankheit Angestellter Anspruchserhöhung erfolgt zu früh Korrektur: dpw-abwesenheiten Krankheit Angestellter Anspruchserhöhung erfolgt zu früh 1 Allgemeines... 2 1.1 Information zur Installation... 2 1.2 Grund für die Korrektur... 2 1.2.1 Falscher Anspruch bei

Mehr

Wir haben für Sie das beste cobra aller Zeiten!

Wir haben für Sie das beste cobra aller Zeiten! Wir haben für Sie das beste cobra aller Zeiten! 1 Die cobra Luxusklasse: cobra CRM PLUS Spürbar schneller & deutlich flexibler Mehr Informationen & größere Datenmengen Mehr Sicherheit & bessere Performance

Mehr

DATEV Kosten und Leistungsrechnung classic pro Musterauswertungen

DATEV Kosten und Leistungsrechnung classic pro Musterauswertungen DATEV Kosten und Leistungsrechnung classic pro Musterauswertungen In diesem Dokument sehen Sie Musterauswertungen für Kosten und Leistungsrechnungen. Diese sollen Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

eevolution Personalwirtschaft Eine weitere Ergänzung der eevolution Produktlinie

eevolution Personalwirtschaft Eine weitere Ergänzung der eevolution Produktlinie eevolution Personalwirtschaft Eine weitere Ergänzung der eevolution Produktlinie Jochen Erfurt seit 1998 Apertum Schwerpunkt Servicemanagement seit 2010 bei der Compra GmbH, Schwerpunkte Personalmanagement

Mehr

Datenexport mit orgamax

Datenexport mit orgamax Datenexport mit orgamax Diese Dokumentation beschäftigt sich mit den gängigsten Formen des Datenexports unter orgamax. Die hier vorgestellten Exporte beziehen sich auf orgamax 13. Arbeiten Sie mit einer

Mehr

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Baumzuordnungs- Programm Frei gestaltbare Erfassungsmaske beim Anlegen und Ändern der Kostenstellen, Kostenträger und der drei zusätzlichen Kostentypen,

Mehr

Anleitung. Nutzung der Fragebogenvorlage der FEB-Bedarfserhebung

Anleitung. Nutzung der Fragebogenvorlage der FEB-Bedarfserhebung Für die FEB-Bedarfserhebung liegen mehrere Dokumente zum Download vor: 1. Die Vorlage für den Fragebogen mit einer Auswahl an unterschiedlich detaillierten Fragen, 2. die Vorlage für den Fragebogen mit

Mehr

EXCEL 2000 Grundlagen

EXCEL 2000 Grundlagen 1 2 3 4 5 6 7 C17 Adresse dieses Feldes. (Wie beim Spiel Schiffe versenken!) 8 9 1 EXCEL 2003 2 Ansicht Aufgabenbereich EXCEL 2003 Liste möglicher Fenster im Aufgabenbereich 3 4 Menü Extras Ohne Haken

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Eigene Auswertungen, Tabellenauswertungen Version/Datum V 13.00.05.101 Über die Tabellen-Auswertungen ist es möglich eigene Auswertungen

Mehr

Lohnarten-Reporter (H99CWTR0)

Lohnarten-Reporter (H99CWTR0) Lohnarten-Reporter (H99CWTR0) HELP.PYXXFOLGE Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Eine klitzekleine Einführung in die Erstellung von Pivottabellen von < Peter >

Eine klitzekleine Einführung in die Erstellung von Pivottabellen von < Peter > Vorwort Die folgende Abhandlung soll eine kleine Einführung in die Erstellung von Pivottabellen geben. Ich möchte versuchen die vielfältigen Möglichkeiten von Pivottabellen die ich selbst auch erst so

Mehr

LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG

LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG Die Personalabrechnung, die sich anpasst 3 TDS-Personalabrechnung eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen unterschiedliche Abrechnungssysteme

Mehr

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen 1. Einführung Über die Tabellen-Auswertungen können Sie eigene Auswertungen nach Ihren Wünschen erstellen. Diese Auswertungen werden immer anhand der aktuellen Daten aus orgamax ermittelt, Sie können also

Mehr

TELAU (Telekommunikationsauswertung)

TELAU (Telekommunikationsauswertung) TELAU und seine Optionen TELAU (Telekommunikationsauswertung) Kurzbeschreibung 1 TELAU die Lösung TELAU für die Weiterverrechnung Ihre Telekommunikationskosten Festnetzanschlüsse Mobileanschlüsse Datenanschlüsse

Mehr

Sage Personalkostenplanung

Sage Personalkostenplanung Sage Personalkostenplanung Mit der Sage Personalkostenplanung sind wir in der Lage, die zukünftigen Kosten für die Mitarbeiter langfristig zu planen und Abläufe bei der Personalverwaltung so zu strukturieren,

Mehr

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2012 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Im Fenster «Beleg bearbeiten» (=Buchen / Strg + B) kann in den Feldern für Soll & Haben-Konten neu auch die Kontobezeichnung

Mehr

Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics

Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics Integrierter Berichtsgenerator Umlagen, Verteilungen und Dauerbuchungen Fixe und variable Kosten Kosten- und Zuschlagssätze Plankostenrechnung Nutzen

Mehr

Leere Zeilen aus Excel-Dateien entfernen

Leere Zeilen aus Excel-Dateien entfernen Wissenselement Leere Zeilen aus Excel-Dateien entfernen Betrifft: CODE.3, Report/LX (Explorer/LX) Stand: 2012-09-12 1. Hintergrund ibeq Für den Excel-Export setzen wir fertige Libraries des Herstellers

Mehr

1. Adressen für den Serienversand (Briefe Katalogdruck Werbung/Anfrage ) auswählen. Die Auswahl kann gespeichert werden.

1. Adressen für den Serienversand (Briefe Katalogdruck Werbung/Anfrage ) auswählen. Die Auswahl kann gespeichert werden. Der Serienversand Was kann man mit der Maske Serienversand machen? 1. Adressen für den Serienversand (Briefe Katalogdruck Werbung/Anfrage ) auswählen. Die Auswahl kann gespeichert werden. 2. Adressen auswählen,

Mehr

50,2 Hz Portal - Kurzanleitung für die Rolle Sachbearbeiter

50,2 Hz Portal - Kurzanleitung für die Rolle Sachbearbeiter 50,2 Hz Portal - Kurzanleitung für die Rolle Sachbearbeiter Inhalt 50,2 Hz Portal - Kurzanleitung für die Rolle Sachbearbeiter... 1 Die Anmeldung am 50,2 Hz Portal... 2 Erfassung von Daten... 2 Drucken

Mehr

dialogik software components LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU

dialogik software components LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU dialogik software components dialogik software schnell einfach fachgerecht Häufig wechseln in der Informatik die Trends. Oftmals sind diese überbewertet, der eigentliche

Mehr

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen The Company Datenbanken Pivot-Tabellen (Schnell-Einführung) Seestrasse 160, CH-8002 Zürich E-Mail: info@iswsolution.ch Autor: F. Frei The Company 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Datenbank...

Mehr

Teil A Grundlagen 31

Teil A Grundlagen 31 Schnellüberblick 11 Zu diesem Buch 17 So finden Sie den geeigneten Ausgangspunkt in diesem Buch 17 Neue Eigenschaften von Microsoft Excel 2000 19 Korrekturen, Kommentare und Hilfe 20 Besuchen Sie unsere

Mehr

Das Wesentliche im Blick.

Das Wesentliche im Blick. Das Wesentliche im Blick. Unternehmen effektiv steuern mit relevanten Daten im Management Dashboard CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Den Blick auf das Wesentliche lenken. Effektiv

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

Einführung. MS-Project Standard 2003. Desktop-Tool für Projektmanager. MS-Project Professional 2003

Einführung. MS-Project Standard 2003. Desktop-Tool für Projektmanager. MS-Project Professional 2003 Microsoft Office Project 2003 Einführung MS-Project Standard 2003 Desktop-Tool für Projektmanager MS-Project Professional 2003 Mit Project Server 2003 und Project Web Access für unternehmensweites Projektmanagement

Mehr

Excel 2010. für Windows ISBN 978-3-86249-060-8. Peter Wies 1. Ausgabe, 11. Aktualisierung, November 2013. Grundlagen

Excel 2010. für Windows ISBN 978-3-86249-060-8. Peter Wies 1. Ausgabe, 11. Aktualisierung, November 2013. Grundlagen Peter Wies 1. Ausgabe, 11. Aktualisierung, November 2013 Excel 2010 für Windows Grundlagen ISBN 978-3-86249-060-8 EX2010 10 Excel 2010 - Grundlagen 10 Diagramme erstellen und schnell gestalten In diesem

Mehr

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS LAS DAS LEISTUNGSERFASSUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEM IHR ZIEL: DIE LAUFENDEN KOSTEN IHRES UNTERNEHMENS NICHT NUR SEHEN ; SONDERN NACHHALTIG REDUZIEREN. UNSERE LÖSUNG:

Mehr

Personalwirtschaft. Modulübersicht

Personalwirtschaft. Modulübersicht Personalwirtschaft Modulübersicht Eichenweg 4, 01468 Moritzburg OT Friedewald Tel.: 03 51/ 8 38 78 71 Fax: 03 51/8 38 36 68 E-Mail: Haertelt@CH-GmbH.de Komplette Personalwirtschaft mit ausgereiften Einzelmodulen

Mehr

Anleitung für die Reservierung und Verwaltung von Messzeiten zum selbstständigen Messen an Gemeinschaftsgeräten

Anleitung für die Reservierung und Verwaltung von Messzeiten zum selbstständigen Messen an Gemeinschaftsgeräten Anleitung für die Reservierung und Verwaltung von Messzeiten zum selbstständigen Messen an Gemeinschaftsgeräten Idee, Entwurf, programmiert, erstellt und bearbeitet durch df-programmierwelt UG Daniel Frank

Mehr

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel.

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. In meinen Seminaren werde ich hin und wieder nach einem Excel-Jahreskalender gefragt. Im Internet findet man natürlich eine ganze Reihe mehr oder weniger

Mehr

Sage HR Payroll Services Outsourcing für Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung.

Sage HR Payroll Services Outsourcing für Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung. Sage HR Payroll Services Outsourcing für Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung. Sage HR Payroll Services - Outsourcing von Aufgabenbereichen Ihrer Entgeltabrechnung Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen HR-

Mehr

Dienstleistung Ihr Service Betriebswirtschaftliche Lösungen Auftragsbearbeitung Finanzbuchhaltung Personalwirtschaft. HS Service-Vertrag

Dienstleistung Ihr Service Betriebswirtschaftliche Lösungen Auftragsbearbeitung Finanzbuchhaltung Personalwirtschaft. HS Service-Vertrag Rechnen Sie mit uns. Dienstleistung Ihr Service Als Anwender kaufmännischer Software brauchen Sie einen starken Partner, der auch langfristig gewährleistet, dass Sie mit Ihren Programmen jederzeit effektiv

Mehr

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Personalwirtschaft Menükarte Personalwirtschaft Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Ihr Dienstleister rund um die Lohnbuchhaltung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mandantin, lieber

Mehr

MyDPD Handbuch Schweizer Kunden

MyDPD Handbuch Schweizer Kunden MyDPD Handbuch Schweizer Kunden Version 1.0 _ 2012-09-19 After Sales, DPD (Schweiz) AG, Buchs ZH Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 4 2 Tracking... 4 3 Einloggen ins MyDPD Portal... 5 4 Abholung... 6 5

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Impressum. Inhalt. 2012: Bildungsverlag EINS GmbH. Excel 2010:... Seite 1 Vorkalkulation Eine Pivot-Tabelle erstellen Jürgen Nikolka

Impressum. Inhalt. 2012: Bildungsverlag EINS GmbH. Excel 2010:... Seite 1 Vorkalkulation Eine Pivot-Tabelle erstellen Jürgen Nikolka Liebe Leserinnen und Leser, in unserem Modellunternehmen, der Firma Melzer GmbH & Co. KG bekommt der Auszubildende Marcus Schilling von seiner Vorgesetzten den Auftrag, eine Excel-Tabelle zu erstellen,

Mehr

P&P Software - Adressexport an Outlook 05/29/16 14:44:26

P&P Software - Adressexport an Outlook 05/29/16 14:44:26 Adressexport an Outlook Wozu? Aus EASY können viele Daten im Excelformat ausgegeben werden. Diese Funktion kann zum Beispiel zum Export von Lieferantenadressen an Outlook genutzt werden. Hinweis Wir können

Mehr

PERSONALKOSTEN STRATEGISCH PLANEN

PERSONALKOSTEN STRATEGISCH PLANEN PERSONALKOSTEN STRATEGISCH PLANEN Umfassende Analysen bei maximaler Datenvalidität 3 TDS-Managementinformation & Controlling eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen

Mehr

What s new in sbp 4.4?

What s new in sbp 4.4? Stand: April 2006 What s new? Version 4.4 An dieser Stelle möchten wir Ihnen die neueste Version unserer Planungs- und Konsolidierungssoftware summa businesspilot LC/CO vorstellen. Mit der Version 4.4

Mehr

Anleitung zur Verwendung diverser Dateien in diesem Ordner

Anleitung zur Verwendung diverser Dateien in diesem Ordner Anleitung zur Verwendung diverser Dateien in diesem Ordner 1. Gewinn, doch ab wann - Break Even.xls... 1 2.Jahresplanung.XLS... 2 3.Kennzahlen Berechnungen_selbst machen.xls (=Controlling)... 3 4.Lagerumschlag...

Mehr

Teil B: Prüfungsübungen Excel 2010

Teil B: Prüfungsübungen Excel 2010 Prüfungsvorbereitende Aufgaben 43 Teil B: Prüfungsübungen Excel 2010 Aufgabe 1: Ausbildungskosten Situation Sie sind in der Personalabteilung der Möbelfabrik Wohntal GmbH eingesetzt. Ihr Vorgesetzter bittet

Mehr

Projekt- und Personalplanung

Projekt- und Personalplanung Ingenieurbüro für Personal- und Zeitwirtschaft Zum Ringelgraben 15 D-90768 Fürth Tel. +49 (0)911 / 977 982 32 Fax +49 (0)911 / 977 982 34 E-Mail xplan@arcor.de www.xplan-software.eu Projekt- und Personalplanung

Mehr

Tipps & Tricks für ConAktiv-User

Tipps & Tricks für ConAktiv-User Tipps & Tricks für ConAktiv-User Integration des E-Mail Moduls Personalisierte Serienmails erstellen In dieser Ausgabe der Tipps & Tricks zeigen wir Ihnen, wie Sie personalisierte Serienmails erstellen.

Mehr

Checkliste Jahreswechsel 2016

Checkliste Jahreswechsel 2016 Checkliste Jahreswechsel 2016 asebis Personal 90_Checkliste_Jahresende_asebis Personal.docx Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Vorbereitungen... 3 3. Jahresauswertungen... 4 4. Vorbereitungen

Mehr

TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3

TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3 TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3 Schwerpunkte dieses Dokuments: Listeinstellungen Autor: Peter Nötzli Datum: 30.06.2014 Version: 2.0 Seite 1 Versionsverwaltung Vers.Nr Änd. Beschreibung Wer / Kürzel. Datum

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel Controlling SMH-Kosten/iS SMH-Report/iS Version V5.0 Kurzinformation

Mehr

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey Mamut Open Services Mamut Wissensreihe Erste Schritte mit Mamut Online Survey Erste Schritte mit Mamut Online Survey Inhalt ÜBER MAMUT ONLINE SURVEY... 1 ERSTE SCHRITTE MIT MAMUT ONLINE SURVEY... 3 BENUTZER

Mehr

Sage Personalkostenplanung

Sage Personalkostenplanung Sage Personalkostenplanung Als langjähriger Anwender der Sage Personalabrechnung haben wir nun auch die Personalkostenplanung im Einsatz und sind rundum zufrieden. Vor allem der minimale Aufwand bei der

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel

Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel Begleitendes Manual zu den Workshops zur Datenerfassung und verarbeitung im Juni / Juli 2004 Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel...3

Mehr

ARCO SQL T10 - Neue Funktionalitäten

ARCO SQL T10 - Neue Funktionalitäten ARCO SQL T10 - Neue Funktionalitäten 04.03.2015 / ARCO Software AG Informationen zu diesem Dokument Die hier beschriebenen Neuigkeiten betreffen Änderungen seit dem letzten Public Release im Oktober 2014

Mehr

Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version)

Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version) Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version) Bereich: AUSWERTUNGEN ONLINE - Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2 2. Einrichtung zum Start 3 3. Arbeitsablauf: Bereitstellung der Auswertungen

Mehr

LabelMaster. Software für die Bewehrungstechnik

LabelMaster. Software für die Bewehrungstechnik Software für die Bewehrungstechnik 1. Beschreibung ist ein Programm, das zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Arbeitsabläufe in Eisenbiegereien und Fertigteilwerken dient. Es ermöglicht die Verwaltung

Mehr

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Ekom21 Zeiterfassung Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Version: 1.0 Datum: 01.02.2016 Autor: Simone Kissel/Axel Albert HWK FRM Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument dient ausschließlich der internen

Mehr

GLOBAL ANALYSIS AND PLANNING SYSTEM

GLOBAL ANALYSIS AND PLANNING SYSTEM - Standard Reporting für Autohäuser - GAPS hat die Visualisierung der entscheidungsrelevanten Unternehmensdaten des einzelnen Autohauses bzw. der Autohandelsgruppe zur Aufgabe. Die Darstellung der Daten

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Abschlussveranstaltung des MarLife Verbundforschungsprojekts Bremen, 26. November 2008 Titel der Präsentation Beluga Fleet Management GmbH & Co. KG Thomas van der Laan Seite 1 Vorüberlegungen Schadensstatistik

Mehr

Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell einsetzen - Themenspecial. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2013 W-EX2010PT

Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell einsetzen - Themenspecial. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2013 W-EX2010PT Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell einsetzen - Themenspecial Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2013 W-EX2010PT 2 Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell

Mehr

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Ganz gleich, ob Sie einen Betrieb neu gründen oder die Neuausrichtung Ihres Unternehmens planen, wir unterstützen Sie durch die

Mehr

E-Bilanz: Erstellen einer Excel-Datei mit Sachkontensalden für die weitere Bearbeitung

E-Bilanz: Erstellen einer Excel-Datei mit Sachkontensalden für die weitere Bearbeitung E-Bilanz: Erstellen einer Excel-Datei mit Sachkontensalden für die weitere Bearbeitung 1 Einleitung Mit Hilfe dieser kurzen Dokumentation möchten wir Sie dabei unterstützen Schritt 1 bei der Erstellung

Mehr

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat:

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Inhalte: 1.) Excel kennenlernen 1. Tabellenkalkulation mit Excel 2. Excel starten 3. Das Excel-Fenster 4. Befehle aufrufen 5. Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Noten ausrechnen mit Excel/Tabellenkalkulation. 1) Individuellen Notenschlüssel/Punkteschlüssel erstellen

Noten ausrechnen mit Excel/Tabellenkalkulation. 1) Individuellen Notenschlüssel/Punkteschlüssel erstellen Noten ausrechnen mit Excel/Tabellenkalkulation online unter: www.lehrerfreund.de/in/schule/1s/notenschluessel-excel Dies ist eine Einführung in die Funktionen von Excel, die Sie brauchen, um Noten und

Mehr

Mein erstes Tableau-Dashboard. Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen

Mein erstes Tableau-Dashboard. Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen Vorgehensweise 1) Datenaufbereitung in Microsoft Excel 2) Tableau - Datenimport 3) Erstellung verschiedener Tableau-Arbeitsblätter

Mehr

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011 P&I LOGA Handling und Kniffe Schulung für Sachbearbeiter Lernen Sie Kniffe kennen, die Sie in P&I LOGA bisher nicht gekannt haben. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen an die Hand, mit denen Sie gezielt

Mehr

Erläuterungen für den Referenten:

Erläuterungen für den Referenten: Erläuterungen für den Referenten: Auf den nachfolgenden Seiten, die für den Seminareinstieg konzipiert sind, wird kurz dargestellt: wer DATEV ist, welche Möglichkeiten es gibt, mit dem steuerlichen Berater

Mehr

Controlling am PC HANSER. Helmut Reinke Helmut Schuster Stephan Strobl. Analysieren und rep orten mitms-office

Controlling am PC HANSER. Helmut Reinke Helmut Schuster Stephan Strobl. Analysieren und rep orten mitms-office Helmut Reinke Helmut Schuster Stephan Strobl Controlling am PC 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Analysieren

Mehr

Anleitung SEPA Umstellung

Anleitung SEPA Umstellung Anleitung SEPA Umstellung Finanzsoftware VR NetWorld 1 Gläubiger-Identifikationsnummer 2 1.1 Zuordnung der Gläubiger-Identifikation zum Konto 2 2 Voreinstellungen für SEPA 3 3 Vorlaufzeiten bei Euro-Lastschriften

Mehr

Auswertung von Kinderleichtathletik- Wettkämpfen mit Excel und Word

Auswertung von Kinderleichtathletik- Wettkämpfen mit Excel und Word Kinder- Wettkampfsystem Auswertung von - Wettkämpfen mit Excel und Word Von Nicolas FRÖHLICH DLV-Projektgruppe Kinder in der Leichtathletik / LV Pfalz Multiplikatoren-Bundestreffen 16./17.11.12, Darmstadt

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Helmut Reinke, Helmut Schuster, Stephan Strobl. Controlling am PC Analysieren und reporten mit MS-Office 3-446-21541-7

CARL HANSER VERLAG. Helmut Reinke, Helmut Schuster, Stephan Strobl. Controlling am PC Analysieren und reporten mit MS-Office 3-446-21541-7 CARL HANSER VERLAG Helmut Reinke, Helmut Schuster, Stephan Strobl Controlling am PC Analysieren und reporten mit MS-Office 3-446-21541-7 www.hanser.de Inhalt Inhalt.p65 5 6 Inhalt Vorwort... 11 Die Autoren...

Mehr

Statistische Daten erfassen und visualisieren

Statistische Daten erfassen und visualisieren Statistische Daten erfassen und visualisieren 24. bis 26. März 2009 Frankfurt 09. bis 11. Juni 2009 Berlin 15. bis 17. September 2009 Fulda Trainer/in: Trainer der DB Training Learning & Consulting, Deutsche

Mehr

InForum. InForum. Agenda >>> Vorteile aus unserer Sicht. 1. Vorteile von Inforum gegenüber anderen Reporting-Tools

InForum. InForum. Agenda >>> Vorteile aus unserer Sicht. 1. Vorteile von Inforum gegenüber anderen Reporting-Tools Agenda >>> 1. Vorteile von Inforum gegenüber anderen Reporting-Tools 2. Funktionsweise der CES-Installation 3. Projektablaufbei der WBG Kontakt Leipzig 4. Auswertungen mit 5. Objektstatus Vorteile aus

Mehr

BÜRO MAYER GmbH & Co. KG

BÜRO MAYER GmbH & Co. KG Zielvereinbarung mit Bonuszahlung aus dem S+P Personalmanagement Modul mit Nutzung der Werte in der Personalabrechnung Seite 1 von 7 Es wird beispielhaft eine Zielvereinbarung mit einer Bonuszahlung dargestellt.

Mehr

Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration. Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration. Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Sie haben Microsoft Excel*. Die bekannte Tabellenkalkulation

Mehr

Stundenerfassung. Version 1.8. Anleitung. Budgetverwaltung. und. Abrechnungssätze

Stundenerfassung. Version 1.8. Anleitung. Budgetverwaltung. und. Abrechnungssätze Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Budgetverwaltung und Abrechnungssätze 2008 netcadservice GmbH netcadservice GmbH Augustinerstraße 3 D-83395 Freilassing Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

THEFINANCIAL COMPETENCE COMPANY

THEFINANCIAL COMPETENCE COMPANY THEFINANCIAL COMPETENCE COMPANY Service-Controlling-Tool Kurze Darstellung der wichtigsten Funktionen (Werkstatt) Integriertes Tool für den gesamten Planungs-, Controlling- und Dokumentationsprozess Planung

Mehr

Kommunales Berichtswesen mit KDO-doppik&more

Kommunales Berichtswesen mit KDO-doppik&more Kommunales Berichtswesen mit KDO-doppik&more Sandra Töbermann, KDO / Daniela Fischer, Stadt Wildeshausen 17. Dezember 2015 Agenda Ratsbericht der Stadt Wildeshausen Aufbau eines kommunalen Berichtswesens

Mehr

Die in den Beispielen verwendeten Firmen und sonstigen Daten sind frei erfunden, evtl. Ähnlichkeiten sind daher rein zufällig.

Die in den Beispielen verwendeten Firmen und sonstigen Daten sind frei erfunden, evtl. Ähnlichkeiten sind daher rein zufällig. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen oder elektronischen Mitteln, durch Fotokopieren oder durch irgendeine andere Art und Weise vervielfältigt

Mehr

Muster Auswertungen TELAU Integrales Management und Informatik GmbH

Muster Auswertungen TELAU Integrales Management und Informatik GmbH Integrales Management und Informatik GmbH Inhaltsverzeichnis Telefonie Auswertungen...3 Total pro Kostenstelle...4 Detail pro Kostenstelle pro Rufnummer...5 Aufstellung variable Kosten pro Kostenstelle

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Handbuch zum Statistiktool Pentaho Stand: Dezember 2013

Handbuch zum Statistiktool Pentaho Stand: Dezember 2013 Handbuch zum Statistiktool Pentaho Stand: Dezember 2013 Sie erreichen das Tool über folgenden Link http://reports.onleihe.de/pentaho/login Anmeldung Startbildschirm Oben: Navigation Linke Spalte: Ordner

Mehr

Meldung zur Sozialversicherung

Meldung zur Sozialversicherung Die hier hinterlegten Anlagen sind lediglich Beispiele und verstehen sich nur als Platzhalter für Ihre eigenen Anlagen. Das heißt, diese Anlagen müssen von jedem Übungsfirmenleiter individuell geprüft,

Mehr

Excel 2003. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben

Excel 2003. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Excel 2003 Bestellnummer: 61174 ISBN: 978-3-427-61174-5 Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben

Mehr

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Kassa-Abschluss buchen DirectCASH Dokumentation DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Abschlussarten... 3 2.1. Tägliche Übergabe...

Mehr

QuickStart. «/ Scores» Kurzanleitung

QuickStart. «/ Scores» Kurzanleitung QuickStart «/ Scores» Kurzanleitung 1. Anwendungsfelder Mit Scores bietet Ihnen onlineumfragen.com eine geniale, exklusive Funktion zur vierfältigen, multivariaten Summierung von antwortabhängigen Punktzahlen.

Mehr

Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierungen & Co. Rechnen und gestalten mit Excel 2010

Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierungen & Co. Rechnen und gestalten mit Excel 2010 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011 Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierungen & Co. Rechnen und gestalten mit Excel 2010 PE-EX2010 Rechnen und Gestalten mit Excel 2010 Das ist

Mehr

Unser Leistungsangebot

Unser Leistungsangebot Unser Leistungsangebot Die Fahrplanbearbeitung und Dienstplanung wird von der SteKo GmbH durch den Einsatz dreier Softwaremodule unterstützt, welche auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Verkehrsbetriebes

Mehr