Haben Sie etwas verpasst? HR Studien im Überblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Haben Sie etwas verpasst? HR Studien im Überblick"

Transkript

1 Haben Sie etwas verpasst? HR Studien im Überblick Ausgabe: 1. Halbjahr 2015 Hier finden Sie eine Übersicht der HR Studien, die wir im letzten Halbjahr im HRblue Trendbook für Sie gelesen und zusammengefasst haben. Weitere Informationen unter: Das HRblue Trendbook ist ein kostenloser Online-Service der HRblue AG. HRblue AG Bretonischer Ring 10 D Grasbrunn

2 Über das HRblue Trendbook Jedes Jahr erscheinen unzählige Studien für den Bereich Human Resources Management in Deutschland, Österreich, Schweiz und der ganzen Welt. Der Markt dafür ist intransparent und das Lesen der Studien aufwändig. Das HRblue Trendbook ist ein Online-Service. Es hilft Ihnen Zeit zu sparen und Wir recherchieren und lesen das ganze Jahr über HR Studien für Sie, werten die relevanten aus und informieren Sie zu diesen kompakt und übersichtlich. Immer wenn im Web verfügbar, ist außerdem der Link zur Originalstudie angegeben. So können Sie die Inhalte gezielt vertiefen. immer aktuell zu HR Studien informiert zu sein! TIPP: Abonnieren Sie unseren News-Service und wir informieren Sie per Mail, wenn wir neue HR Studien online eingestellt haben. Viel Spaß beim Lesen und Online Stöbern! Ihr HRblue Trendbook Team HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

3 Inhalt HR Climate Index Study Social Media Recruiting Studie Auswertung Deutschland... 5 Bewerbungspraxis Arbeitswelt der Zukunft - Talentförderung in der Krise... 7 Recruiting Trends Migration von Fach- und Führungskräften nach Deutschland Candidate Experience Studie Alpha Intelligence HR Software Studie Human Resources Survey - Challenges von HR in Talent Management: Accelerating Business Performance HR-Leistungen deutscher Weltmarktführer Engagement Index Deutschland Change Management Studie JobTrends Deutschland Jobbörsen The 2015 Deloitte Millennial Survey Hernstein Management Report Fluktuation HR-Report 2014/2015 Schwerpunkt Führung Global Leadership Forecast 2014/ Values-based diversity HR Cloud Studie HR Trendstudie Über HRblue HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

4 HR Climate Index Study 2015 Kienbaum, 2015, 28 Seiten, Englisch 501 Unternehmen weltweit, branchenübergreifend konjunkturelle Erwartungen für HR und die Positionierung von HR innerhalb des Business; HR Trends Inhalte/ Trends Change-Management ist die wichtigste Herausforderung für die HR-Praxis. Im internationalen Vergleich besteht Einigkeit, dass die Bewältigung des Wandels und die Verbesserung der Qualität von Führung und Management die prägenden Themen für die Zukunft der Personalarbeit sind. Darüber hinaus verfolgen Unternehmen in Industrie- und Entwicklungsländern unterschiedliche Prioritäten in HR. HR erobert sich sukzessive einen prominenteren Platz als strategischer Partner. Der erstmals international durchgeführte HR Klima Index liefert spannende Ergebnisse zu konjunkturellen Schwerpunktthemen und deren Einfluss auf HR im internationalen Vergleich. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

5 Social Media Recruiting Studie Auswertung Deutschland Online-Recruiting.net, Netigate Deutschland, stellenanzeigen.de, 2015, 49 Seiten, Deutsch 423 Personalmanager in Deutschland Stimmungsbarometer für innovative Recruiting Methoden Inhalte/ Trends Social Media Recruiting der Hype ist nach wie vor vorbei, wobei das nicht bedeutet, dass Social Recruiting tot ist. Vielmehr sind diese Medien Teil eines größeren Recruiting Konzepts geworden. Im Vergleich zur letztjährigen Studie hat sich wenig verändert, was die Nutzung der verschiedenen Medien angeht: Jobportale (92%) und die eigene Karriereseite (87%) führen den Reigen an, erst um einiges später, bei 56% und 53%, sind Wege wie Mitarbeiterempfehlung und das eigene Netzwerk zu finden. Wobei die Methode, das eigene Netzwerk zum Recruiting heranzuziehen, im Vergleich zu 2014 um 8 Prozentpunkte (von 45% auf 53%) gestiegen ist. Gute Orientierung für den Einsatz von Social Media im Recruitment. Ergebnisse sind auch für die Schweiz verfügbar. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

6 Bewerbungspraxis 2015 Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) und die Monster Worldwide Deutschland GmbH, 2015, 72 Seiten, Deutsch 7040 Stellensuchende und Karriereinteressierte in Deutschland detailliertes Verständnis von Eigenschaften, Besonderheiten, Wahrnehmungen, Zielen und Verhaltensweisen von Stellensuchenden Inhalte/ Trends Zu folgenden 10 Themenschwerpunkten gibt die Studie Antworten: 1. Wie nehmen Stellensuchende den Arbeitsmarkt für sich wahr? 2. Was macht Unternehmen attraktiv für Kandidaten? 3. Wie suchen Kandidaten nach neuen Arbeitgebern? 4. Wie nutzen Kandidaten unternehmenseigene Talent-Pools? 5. Welche Social-Media-Kanäle nutzen Kandidaten zur Jobsuche? 6. Welche Bedeutung hat Mobile Recruiting für Stellensuchende? 7. Wie sieht die Bewerbung der Zukunft aus? 8. Wie gut integrieren Unternehmen neue Mitarbeiter in das Unternehmen? 9. Wie werden Quoten durch Stellensuchende und Karriereinteressierte wahrgenommen? 10. Wie weit verbreitet ist Home-Office, welche Vor- und Nachteile bringt es mit sich? Fundierte Studie, die aus Sicht der Zielgruppe konkrete Impulse zur Optimierung des eigenen Recruitment Prozesses liefert. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

7 Arbeitswelt der Zukunft - Talentförderung in der Krise SAP AG, Oxford Economics, 2015, 9 Seiten, Deutsch Weltweite Umfrage unter Führungskräften und Mitarbeitern Best Practices und die tatsächlichen Fortschritte bei der Entwicklung von Zukunftsstrategien für das Talentmanagement in der globalen Wirtschaft Inhalte / Trends Das Arbeitsumfeld von morgen wird durch eine Vielfalt geprägt, die es nie zuvor gab. Im Jahr 2020 werden Generationen zusammenarbeiten, die jeweils ihre eigenen Fähigkeiten, Erfahrungen, Arbeitsweisen und Motivationen mitbringen. Einen wachsenden Anteil dieser Arbeitskräfte werden Freiberufler und Auftragnehmer ausmachen. Die meisten Unternehmen sind jedoch nicht darauf eingestellt sind, diese Chancen zu nutzen. Viele Unternehmen haben Probleme damit, Talente zu fördern, eine Führungskultur zu schaffen, Lernangebote zu entwickeln und ihre Mitarbeiter zu verstehen. Und sie laufen Gefahr, die Wichtigkeit einer Personalstrategie zu unterschätzen. Eine sehr kompakte Studie, die interessante übergreifende Fakten zu Entwicklungen der Arbeitsumwelt liefert. Konkrete Ansätze und Best practices werden nicht ausgeführt. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

8 Recruiting Trends 2015 Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) und die Monster Worldwide Deutschland GmbH, 2015, 142 Seiten, Deutsch 125 der größten deutschen Unternehmen Aktuelle Trends und Herausforderungen in der Personalbeschaffung deutscher Großunternehmen Inhalte/ Trends Als Top 3 externe Recruiting Trends wurden der demographische Wandel, Fachkräftemangel und Social Media genannt. Die Top 3 internen Herausforderungen der Personalbeschaffung sind Mitarbeiterbindung, Employer Branding und an dritter Stelle gleichauf Optimierung des Recruiting Prozesses und der explizite Aufbau einer Personalmarketingstrategie. Persönliche Netzwerke, der eigene Talent Pool und Karriere-Events sind die wichtigen Active Sourcing Kanäle für die Zukunft. Die Bedeutung geradliniger Lebensläufe und Fotos nimmt ab, dafür werden Referenzen und prägnante Lebensläufe interessant. Recruiter brauchen vor diesem Hintergrund neue Fähigkeiten. Die Studie gibt einen guten Überblick und gleichzeitig interessante Detailinformationen. Lesenswert aus strategischer als auch operative Sicht. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

9 Migration von Fach- und Führungskräften nach Deutschland 2014 Bitkom Research und Linkedin, 2014, 44 Seiten, Deutsch Über 1000 Personalentscheider oder Geschäftsführer/Vorstände deutscher Unternehmen ab 50 Mitarbeitern Entwicklungen bei der Rekrutierung ausländischer Fach- und Führungskräfte durch deutsche Unternehmen Jedes zweite große Unternehmen beschäftigt derzeit ausländische Fachund Führungskräfte. 61 % planen in den nächsten 12 Monaten, ausländische Kräfte einzustellen. Es sind vor allem ausländische Berufseinsteiger (70%) und Young Professionals (59%), die die Unternehmen eingestellt haben. Im Fokus stehen die Tätigkeitsbereiche IT und TK, Vertrieb und Controlling. Die Verweildauer liegt zwischen 1-4 Jahren, da häufig der Wunsch besteht, ins Herkunftsland zurückzukehren. Die erfolgreichsten Rekrutierungskanäle sind die eigene Karrierewebsite und Online-Jobbörsen. Die Studie gibt mit konkreten Ergebnissen Anregung, über welche Kanäle im Ausland erfolgreich Personal rekrutiert werden kann. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

10 Candidate Experience Studie meta.hr, stellenanzeigen.de, 2014, 39 Seiten, Deutsch konkrete Bewerbungserlebnisse und -erwartungen von 1379 Personen Bewerbungserleben von Kandidaten in Deutschland und Schlussfolgerungen für Recruiting Strategien sowie Employer Branding. Die Candidate Experience hat deutlichen Einfluss auf das Arbeitgeber- Image. Employer Brands können stark von Bewerbererlebnissen profitieren bzw. erheblich darunter leiden. Die Studie identifiziert drei Handlungsdimensionen und eine Reihe zugeordneter Einflussfaktoren, welche positive oder negative Bewerbererfahrungen begründen. Die Studie liefert Ansatzpunkte aus der Kandidatensicht für ein verbessertes Recruiting und die Sicherung der Arbeitgeberreputation. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

11 Alpha Intelligence Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter, 2014, 15 Seiten, Deutsch 100 Führungskräfte in deutschen Unternehmen Was Führungskräfte von morgen brauchen Vernetzungsintelligenz und empathisches Handeln werden immer mehr zu den entscheidenden Fähigkeiten für erfolgreiche Führung. So gehört der sichere Umgang mit den neuen Medien zu den Basiskompetenzen für den strategischen Aufbau und die sorgfältige Pflege der unabdingbaren Netzwerke. Bei allem steht jedoch der Mensch im Mittelpunkt: der Mensch hinter dem Mitarbeiter, dem Kunden und dem Lieferanten. Damit werden persönliche Kontakte zum Imperativ gerade und vor allem im digitalen Zeitalter. Wie Führung sich im digitalen Zeitalter wandelt, und worauf es für Führungskräfte von morgen ankommt, wird in der Studie anschaulich herausgearbeitet. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

12 HR Software Studie SoftSelect, 2015, 60/über 300 Seiten, Deutsch 120 HR-Lösungen von 102 Softwareanbietern führender HR-Systeme in der DACH-Region Marktübersicht und von HR Software für das Personalwesen Die Studie untersucht sowohl die umfangreichen HR-Suiten, als auch auf einzelne Disziplinen spezialisierte Anbieter und zeigt anhand von Unternehmensbeispielen aktuelle Trends und Entwicklungen auf. Für alle, die Transparenz, konkrete Einsatzbeispiele mit Erfahrungsberichten und Entscheidungshilfe bei der Gestaltung ihrer HR IT Landschaft suchen. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

13 Human Resources Survey - Challenges von HR in 2015 Harvey Nash, 2015, 51 Seiten, Englisch Über HR Leaders aus mehr als 30 Ländern Prioritäten und Strategien von HR Professionals aus über 30 Ländern Die Studie verdeutlicht, welche Erwartung die Unternehmensführung in 2015 an HR richtet und stellt die wichtigsten Prioritäten vor. Die Top drei Prioritäten für 2015 sind die Entwicklung von Leadership Capabilities, Verbesserung des Talent Managements und Steigerung des Mitarbeiterengagements. Die Studie gibt darüber hinaus Einschätzungen der Befragten zu den Themenkomplexen HR Reporting & Performance, Labour Market Trends, Recruitment, Employee Engagement, Diversity & Inclusion sowie HR Career. Wenig überraschend sind die top HR Prioritäten. Umso interessanter lesen sich jedoch die detaillierten Ergebnisse in den vertieften Themenkomplexen wie z.b. den globalen Arbeitsmarkttrends. Eine interessante Lektüre. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

14 Talent Management: Accelerating Business Performance Right Management (Manpower Group), 2014, 24 Seiten, Englisch Senior Leaders und HR Entscheider aus 13 Ländern und 24 Branchen Globale Trends, Herausforderungen und Prioritäten Weltweit werden das Fehlen qualifizierter Talente für Schlüsselpositionen, die zu geringe Zahl an Talenten auf allen Ebenen und das unter den Erwartungen bleibende Engagement der Mitarbeiter als die drei größten Talent Management Herausforderungen angesehen. Folgerichtig führen Leadership Development gefolgt von der Entwicklung erfolgskritischer Schlüsselqualifikationen die Liste der Top-Prioritäten an. Eine interessante Studie, die die aktuellen Talent Management Herausforderungen und Trends im globalen Quervergleich aufzeigt. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

15 HR-Leistungen deutscher Weltmarktführer ADP, FREUnDE GmbH, 2014, 42 Seiten, Deutsch 50 deutsche Weltmarktführer des Reifegrades von Personalabteilungen deutscher Weltmarktführer Die deutschen Weltmarktführer sind im Hinblick auf die Personalarbeit keineswegs Weltklasse. Sie stecken jedoch auch schon lange nicht mehr in den Kinderschuhen. Die befragten Unternehmen sehen HR nicht nur als Verwaltungsfunktion, sondern erkennen den Mehrwert und kennen und versuchen diesen umzusetzen. Dies funktioniert sehr gut für die Rolle des Coaches (Reifegrad: 75%), des HR Business Partners und des Change Agents (Reifegrad: jeweils 50%). Ein deutliches Defizit besteht in der Rolle des Administrativen Experten (Reifegrad: 25%). Lesenswert für alle, die sich mit dem Rollenmodell nach Dave Ulrich beschäftigen und dessen Umsetzung in der Praxis reflektieren wollen. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

16 Engagement Index Deutschland 2014 Gallup GmbH, 2014, 52 Seiten, Deutsch Repräsentativ für die Arbeitnehmerschaft in Deutschland ab 18 Jahren Wie engagiert sind die Arbeitnehmer ab 18 Jahren in Deutschland. Engagement entspricht hier dem Grad der emotionalen Bindung an das Unternehmen. Der Anteil deutscher Arbeitnehmer, die emotional nicht an ihren Arbeitgeber gebunden sind, ist zum zweiten Mal in Folge gesunken. Der positive Trend scheint sich zu verfestigen: Aktuell zählen 15 Prozent der Beschäftigten zu den Mitarbeitern, die bereits innerlich gekündigt haben. Allerdings verharrt der Anteil der emotional hoch gebundenen Arbeitnehmer auf unverändert niedrigem Niveau von 15 Prozent. Mehr als zwei Drittel der Beschäftigten (70 Prozent) zählen zu den gering gebundenen Mitarbeitern und machen Dienst nach Vorschrift. Die hohe Zahl von 'Inneren Kündigern' kostet die deutsche Wirtschaft jährlich zwischen 73 und 95 Mrd. Euro. Da die emotionale Mitarbeiterbindung unmittelbar von dem Führungsverhalten des direkten Vorgesetzten beeinflusst wird, liegt der diesjährige Fokus auf den Führungskräften. Sehr lesenswert sind die Aussagen zum Thema Führung. Es lohnt auch der Blick in den Zeitverlauf des Engagement Index seit 2001 bis HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

17 Change Management Studie 2015 Capgemini Consulting, 2015, 66 Seiten, Deutsch Internationale Führungskräfte und Change Manager; explorative Studie mit 179 Fragebögen und 7 qualitativen Interviews Typen von Veränderern. Was begünstigt den Erfolg des Veränderers? Was macht ihn wirksam? Mit zunehmender Digitalisierung wächst die Notwendigkeit, Organisationen auf kontinuierliche Veränderungen auszurichten. Drehund Angelpunkt aller Transformationsprojekte sind die verantwortlichen Veränderer sowie die Führungskräfte. Drei Typen von Veränderern konnten identifiziert werden, die sich in Persönlichkeit, Führungsstil und Verhalten signifikant voneinander unterscheiden. Hochwirksame Change Leader, moderate und moderierende Change Manager sowie eher topdown steuernde Change Controller. Eine wertvolle Studie, die es schafft, den Veränderern in der Organisation ein Gesicht zu geben. Interessante Lektüre für alle, die Inspiration und Erkenntnisse für ihre eigene Rolle im Change suchen. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

18 JobTrends Deutschland 2015 Staufenbiel Institut GmbH, 2015, 74 Seiten, Deutsch Personalentscheider aus 197 renommierten Unternehmen mit 3,6 Mio. Mitarbeitern weltweit Anforderungen und Angebote von Unternehmen, die Hochschulabsolventen rekrutieren, Wichtigkeit der Unternehmenskultur im Employer Branding und Recruiting Deutschlands Arbeitgeber blicken verhalten optimistisch auf das Jahr Einerseits gehen weniger Unternehmen von steigendem Absolventenbedarf aus. Andererseits bleiben pessimistische Prognosen für alle Fachrichtungen die Ausnahme. Wirtschaftswissenschaftler sind die am stärksten nachgefragte Absolventengruppe, der Master der präferierte Hochschulabschluss. Für fast alle Arbeitgeber spielt eine klar definierte Unternehmenskultur mittlerweile eine wichtige Rolle im Employer Branding und Recruiting. Eine fest installierte Position wie den Feel Good Manager hält allerdings kaum eine Firma für sinnvoll. Ein gelungener Überblick über die aktuelle Arbeitsmarktsituation für Hochschulabsolventen. Benchmarks und das Special "Unternehmenskultur" sind nicht nur für Recruiter lesenswert. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

19 Jobbörsen 2014 DEUTSCHLAND TEST und ServiceValue GmbH, 2014, 190 Seiten, Deutsch Mehr als Urteile zu 23 deutschsprachigen Jobbörsen, die in 9 Generalisten, 7 Spezialjobbörsen und 7 Jobsuchmaschinen unterteilt sind. Wettbewerbsanalyse mit Detail- für 23 Jobbörsen Die Jobbörsen wurden in den Teildimensionen Kundenbindung, Gesamtaussagen, Internetauftritt, Suche und Kundenservice bewertet. Bei den Generalisten erzielen Stepstone.de, Jobscout24 und Stellenanzeigen.de ein sehr gutes Ergebnis. Die Sieger bei den Spezialjobbörsen sind Absolventa.de, Jobstairs.de und Stellenmarkt.de. Bei den Jobsuchmaschinen erhalten Indeed.de und Jobturbo.de eine sehr gute. Für Recruiter, die fundierte Orientierung im Jobbörsenmarkt suchen und ihre Recruitingkanäle optimieren möchten, kann die Investition in die kostenpflichtige Benchmarkstudie lohnend sein. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

20 The 2015 Deloitte Millennial Survey Deloitte, 2015, 26 Seiten, Englisch Frauen und Männer der Generation Y in 29 Ländern Was künftige Leader über Leadership, Business Management und gesellschaftliche Verantwortung denken, und welche Eigenschaften effektive Leader charakterisieren. Millennials sind das Fundament der Innovationskraft und damit der Zukunftsfähigkeit der Volkswirtschaften. Doch Deutschland hinkt im internationalen Vergleich hinterher. Lediglich 29 Prozent der weiblichen Befragten wünschen sich eine leitende Position, bei den Männern sind es 46 Prozent. Um attraktiv zu sein, müssen Unternehmen stärker soziale Fragen und ihr gesellschaftliches Engagement fokussieren als den wirtschaftlichen Erfolg. Insgesamt sind Unternehmen im Technologie- und Medienbereich sowie der öffentliche Sektor die beliebtesten Arbeitgeber. Wertvolle Denkanstöße im Hinblick darauf, wie Unternehmen den Erwartungen der Generation Y begegnen können. Lesenswert. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

21 Hernstein Management Report Fluktuation Hernstein Institut für Management und Leadership, 2014, 9 Seiten, Deutsch Führungskräfte in Deutschland und Österreich Aktuelle Relevanz der Fluktuation talentierter Mitarbeiter/innen sowie Einflussfaktoren von Unternehmen und Führungskräften darauf. Der Report zeigt, dass den meisten Führungskräften bewusst ist, dass sie einen wesentlichen Einfluss auf die Bleibeabsichten oder negativ formuliert auf die Fluktuation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben. 52 Prozent der Führungskräfte schätzen demnach die eigene Einflusswirkung als hoch ein, weitere 31 Prozent als eher hoch. Je weiter oben die Befragten auf der Hierarchiestufe angesiedelt sind, umso mehr sehen die Befragten diesen Zusammenhang. Wer nach übersichtlichen Ergebnissen und konkreten Anregungen zur Fluktuationsvermeidung verschiedener Zielgruppen sucht, ist hier richtig aufgehoben. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

22 HR-Report 2014/2015 Schwerpunkt Führung Hays AG, Institut für Beschäftigung und Employability (IBE), 2014, 32 Seiten, Deutsch Onlinebefragung, 665 Entscheider mit Führungsaufgaben in Fachbereichen HR oder Unternehmensleitung verschiedenster Branchen im DACH-Raum Was sind die wichtigsten Themen im HRM im Bezugsfeld Ökonomie, Demographie und Wertewandel? Schwerpunktthema Führung: Einfluss, Stellenwert, Handlungsbedarfe Unternehmenskultur, Führung und Mitarbeiterbindung bleiben die Top-HR Themen. In Anbetracht der komplexer werdenden Wirtschaft nimmt Führung nach 2011 wieder den ersten Platz ein. Kontinuierlich an Bedeutung gewonnen haben die Themen Work-Life-Balance, Talentmanagement und flexible Arbeitsstrukturen. Der Fokus von Führungsaufgaben hat sich in Richtung Mitarbeiterorientierung und weg von fachlichen Themen entwickelt: Sozialkompetenz wird mit weitem Abstand als das wichtigste Kompetenzfeld für Führung angesehen. Bei den Top-HR Themen gibt es wenig Überraschungen. Das Schwerpunktthema Führung ist sehr lesenswert. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

23 Global Leadership Forecast 2014/2015 Development Dimensions International (DDI), 2014, 56 Seiten, Englisch Branchenübergreifend wurden Führungskräfte und globale HR Verantwortliche aus Unternehmen in 48 Ländern befragt Erhebung der aktuellen Situation zum Thema Leadership (Development), Ursachen, Konsequenzen und Maßnahmen Was lässt CEOs schlecht schlafen? Das Thema Operational Excellence sehen diese mit 33 % als eine der großen Herausforderungen an. Dahinter steckt die zentrale Frage, ob die Führungskräfte in der Lage sind, ihre Verantwortung wahrzunehmen. Die Studie bestätigt: Leadership ist und bleibt ein kritischer Erfolgsfaktor und misst HR in diesem Kontext eine hohe Bedeutung zu. Denn ein strategisches, vorausschauendes HR Management, das seinen Beitrag zum Leadership Development leistet, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Unternehmenserfolges nachweislich. Die breit angelegte globale Studie gibt Einblicke zum Thema Leadership und Talent Management aus verschiedenen Blickwinkeln. Sehr lesenswert. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

24 Values-based diversity The Economist Intelligence Unit, 2014, 23 Seiten, Englisch global, branchenübergreifend, 228 HR Entscheider mit Verantwortung für HR Strategie Values-based diversity: Herausforderungen und Chancen der Vielfalt Die Studie zeigt auf, dass Diversity mehr und mehr mit Werten wie z.b. Arbeitsethik, Kommunikationsstil und Motivatoren zu tun hat als mit Demographie. Drei wesentliche Erkenntnisse konnten abgeleitet werden: Die Entscheider erkennen den Wert der Vielfalt in der Belegschaft, insbesondere als Instrument, um vielfältige Kundengruppen in weiteren Märkten zu erschließen. Sie glauben auch, dass es einen strategischen Ansatz braucht, um dieses Potential zu heben. Die Integration von Mitarbeitern der Millenium Generation wird als Herausforderung angesehen. Die Bereitstellung von Lern- und Karriereentwicklungsmöglichkeiten wird als strategisches Schlüsselelement für das Management von Vielfalt in der Belegschaft angesehen. Dass Technologie dabei eine starke Rolle spielt, wird eher bezweifelt. Eine aufschlussreiche Studie mit Fokus auf wertebasierte Diversity. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

25 HR Cloud Studie Promerit, 2014, Deutsch DACH Region, 190 Entscheider aus HR und IT in Unternehmen > Mitarbeiter Derzeitige Verbreitung und zukünftig geplanter Einsatz von Cloud- Lösungen im HR Bereich, Stimmungsbild über die Antriebs- und Hemmfaktoren Viele Unternehmen nutzen oder planen bereits Cloud-Lösungen für HR- Prozesse. Die erste HR Cloud Studie im deutschsprachigen Raum zeigt, dass längst nicht alle Bereiche in die Cloud wandern, und sich in den meisten Unternehmen wohl Hybrid-Technologien durchsetzen werden. Die Sicherheitsbedenken sind weiterhin zu groß. Das Thema "Cloud Technologie" ist in aller Munde und doch mit zahlreichen Sicherheitsbedenken belegt. Sicherlich lesenswert. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

26 HR Trendstudie 2014 Kienbaum, 2014, 35 Seiten, Deutsch 190 Personalverantwortliche führender Unternehmen verschiedener Branchen im deutschsprachigen Raum Erwartungen zur Wirtschaftsentwicklung 2014, Fokus der Personalarbeit 2014, Bedeutung der Aspekte Diversity und Frauenquote Die wirtschaftliche Grundstimmung ist bei über 50 % der Befragten positiv: Es wird eine gleichbleibende oder steigende Umsatz- und Beschäftigungsentwicklung erwartet. Neuer Fokus: Im Vergleich zur Studie aus 2012 räumen die Befragten mit 37 % dem Thema Arbeitgeberattraktivität die höchste Priorität ein. Gefolgt von Führungsund Managementqualitäten, Change Management und Recruiting. Im Mittelfeld stehen Talent Management, Demographie, strategische Personalplanung und die Erhöhung der Besetzungsqualität von Schlüsselpositionen. Schlusslicht bilden bei den Befragten die Themen Work-Life-Balance und Personalmarketing. Diese Studie verdeutlicht die weiterhin positive Grundstimmung aus Sicht des HR Management. Als ergänzende Lektüre zu empfehlen. HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

27 Über HRblue Wachsende, veränderte und internationale Geschäftsanforderungen bewirken, dass viele Unternehmen die Leistungsfähigkeit und Ausrichtung ihrer HR Bereiche weiterentwickeln. Dadurch kommt es nicht selten zu Anpassungen in der HR Strategie, HR Organisation und der Ausgestaltung von HR Rollen. Wir unterstützen unsere Kunden tatkräftig bei diesen Themen mit folgenden Leistungen: Besetzung von HR Positionen Wir sind seit über 10 Jahren auf die Besetzung von HR Führungs- und Expertenpositionen spezialisiert. Unsere Kunden sind mittelständische und große Unternehmen aus allen Branchen. Die Erfolgsfaktoren bei der Stellenbesetzung liegen in unserer Erfahrung kombiniert mit Kreativität und nicht zuletzt in unserem weitgespannten HR Netzwerk. Kontakt: HR Interim Management Kompetente Unterstützung auf Zeit: Wir sind spezialisiert auf die Vermittlung von HR Interim Management. Ob HR Generalist oder Experte, vom Referenten bis zum Top Manager wir verstehen Ihre speziellen Anforderungen und stellen Ihnen in kürzester Zeit eine Auswahl an passenden Interim-Profilen vor. Kontakt: HR Consulting und Projekte Wir beraten Unternehmen bei der Optimierung und Entwicklung ihrer HR Strategie, HR Organisation bis zur Gestaltung von HR Rollen und Fragen der Kompetenzentwicklung. Unser Angebot umfasst weiterhin Beratung zum Thema Employer Branding und Mitarbeiterbefragungen. Kontakt: HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

28 Kontakt HRblue AG Bretonischer Ring 10 D Grasbrunn (München) Telefon: +49(0)89/ HRblue AG HRblue Trendbook Ausgabe 1. Halbjahr

Young Professionals wanted & needed!

Young Professionals wanted & needed! Young Professionals wanted & needed! Ein Leitfaden für Personalverantwortliche mit Auszügen der BITKOM-/LinkedIn-Studie zur Beschäftigung und Rekrutierung von jungen Nachwuchskräften (2014). Inhalt 01

Mehr

Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln

Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln Hochschule Fresenius Fachbereich Wirtschaft & Medien Studiengang: Business Psychology

Mehr

»Schneller, höher, weiter: HRM in volatilen Märkten

»Schneller, höher, weiter: HRM in volatilen Märkten 11. Kienbaum Jahrestagung»Schneller, höher, weiter: HRM in volatilen Märkten HR-Trendstudie 2012 Allgemeine Informationen zum Unternehmen 2 Allgemeine Informationen Die Kienbaum HR-Trendstudie 2012 basiert

Mehr

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG HRM 3.0 Renato Stalder CEO Soreco AG 1 AGENDA Thema HRM 3.0 Herausforderung HRM 3.0 Take aways 2 LANDKARTE DER ZUKUNFT Human Capital Wissensgesellschaft Polarisierung Cyber Organisation Digitalisierung

Mehr

Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014. place for talents

Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014. place for talents Ihr Partner im War for Talent Veranstaltungsserie 2014 place for talents Vorwort AUBI-plus, das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz in Hüllhorst, rekrutiert seit 1997 für Unternehmen aller Größen

Mehr

Mit Synergy Branding macht sich Personalmarketing schneller bezahlt.

Mit Synergy Branding macht sich Personalmarketing schneller bezahlt. FINDEN SIE DIE PASSENDEN KÖPFE FÜR IHR UNTERNEHMEN Mit Synergy Branding macht sich Personalmarketing schneller bezahlt. Poststraße 14 16 I 20354 Hamburg I Tel. +49 (0) 40 28 05 26-31 I sb@synergypartner.net

Mehr

SOCIAL RECRUITING MIT XING Fachkräfte finden leicht gemacht. Dr. Carmen Windhaber, Country Manager Österreich XING

SOCIAL RECRUITING MIT XING Fachkräfte finden leicht gemacht. Dr. Carmen Windhaber, Country Manager Österreich XING SOCIAL RECRUITING MIT XING Fachkräfte finden leicht gemacht Dr. Carmen Windhaber, Country Manager Österreich XING Wien, WKO eday, 6. März 2014 AGENDA SOCIAL MEDIA IST KEIN PHÄNOMEN ERFOLG MIT ACTIVE SOURCING

Mehr

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche Presseinformation Recruiting Trends 2011 Schweiz Eine Befragung der Schweizer Top-500-Unternehmen Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Mehr

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung Weiterbildung Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung 28. Oktober 2014 0 AGENDA: WEITERBILDUNG 2020 Megatrends: Demographischer Wandel und Wissensgesellschaft Methodik:

Mehr

Haben Sie etwas verpasst? HR Studien im Überblick

Haben Sie etwas verpasst? HR Studien im Überblick Haben Sie etwas verpasst? HR Studien im Überblick Ausgabe: 2. Halbjahr 2015 Dieser Bericht bietet eine Übersicht mit Zusammenfassungen der HR Studien, die wir im letzten Halbjahr im HRblue Trendbook für

Mehr

Healthcare-HR-Trendstudie 2011

Healthcare-HR-Trendstudie 2011 Kienbaum Executive Consultants GmbH März 2012 Healthcare-HR-Trendstudie 2011 Über den Gesundheitsmarkt der Zukunft: Arbeitnehmer oder Arbeitgeber wer ist hier der Bewerber? Inhaltsverzeichnis Seite 3 6

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

WAS TUN, WENN DIE BEWERBER AUSBLEIBEN?

WAS TUN, WENN DIE BEWERBER AUSBLEIBEN? ICR, Institute for Competitive Recruiting, 2013 WAS TUN, WENN DIE BEWERBER AUSBLEIBEN? KANDIDATEN FINDEN UND ERFOLGREICH ANSPRECHEN OPTIMIERUNG DES PASSIVEN RECRUITINGS UND EINSTIEG INS ACTIVE SOURCING

Mehr

KontaKt Mag. Daniela Kaser, MaS. Hernstein Institut für Management und Leadership Marktkommunikation PR & Marktforschung

KontaKt Mag. Daniela Kaser, MaS. Hernstein Institut für Management und Leadership Marktkommunikation PR & Marktforschung _ Der Hernstein Management Report ist eine regelmäßig durchgeführte Studie des Hernstein Instituts zu aktuellen Trends im Bereich Führung, Organisations- und Personalentwicklung in österreichischen, deutschen

Mehr

PERSONAL MARKETING STRATEGIEN IM HANDWERK

PERSONAL MARKETING STRATEGIEN IM HANDWERK PERSONAL MARKETING STRATEGIEN IM HANDWERK Eveline Brandhofer MARKETINGBERATUNG INDIVIDUELLE STRATEGIEN ENTWICKELN Marketingagentur für Klassisches Marketing Online Marketing - Personalmarketing Eveline

Mehr

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN DR. KATRIN LUZAR SENIOR MANAGER PR & CONTENT Meldung der FAZ (FAZ.net) vom 21.08.2015: So viele Geburten wie seit zwölf Jahren

Mehr

BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY

BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY Monster Erfinder des Online Recruitings Vertreten in über 40 Ländern In Deutschland einer der etabliertesten

Mehr

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH Es gibt eine neue Dynamik in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mitarbeiter wollen während ihrer

Mehr

TRENDS IN DER HR WELT

TRENDS IN DER HR WELT 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 1 TRENDS IN DER HR WELT Herausforderungen, Auswirkungen, Konsequenzen 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 2 Vorstellung Oliver Zoll seit 1995 im

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

»Wirtschaftswunderland Deutschland:

»Wirtschaftswunderland Deutschland: »Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse Ergebnisbericht der Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 » Allgemeine Informationen Die Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 basiert

Mehr

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Wahre Schönheit kommt von innen..."

Wahre Schönheit kommt von innen... Wahre Schönheit kommt von innen..." Arbeitgeberattraktivität als personalstrategische Zielsetzung klein- und mittelständischer Unternehmen Singen, 17.10.2014 Prof. Dr. Michael Ruf Hochschule Heilbronn

Mehr

Wahre Schönheit kommt von innen..." -

Wahre Schönheit kommt von innen... - Wahre Schönheit kommt von innen..." - Arbeitgeberattraktivität als personalstrategische Zielsetzung klein- und mittelständischer Unternehmen Norddeutscher Wirtschaftskongress Vechta, 18.06.2014 Referent:

Mehr

HR in Sozialen Netzwerken

HR in Sozialen Netzwerken HR in Sozialen Netzwerken Nutzung der neuen Medien für Online-Reputation, Personalmanagement und BewerberInnenauswahl Seite 1 Heute... Die Existenz und die Nutzung Sozialer Netzwerke ist für viele Nutzer

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Wolfgang Brickwedde Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Agenda Candidate Experience & Multi-Jobposting Die Herausforderungen für Recruiter bei der Nutzung von Jobbörsen und E-Recruiting

Mehr

Was macht Arbeitgeber attraktiv? Mit Persönlichkeit und Professionalität eine wertebasierte Unternehmenskultur gestalten.

Was macht Arbeitgeber attraktiv? Mit Persönlichkeit und Professionalität eine wertebasierte Unternehmenskultur gestalten. Download zur GGW Aktuell, Ausgabe September 2012 Was macht Arbeitgeber attraktiv? Mit Persönlichkeit und Professionalität eine wertebasierte Unternehmenskultur gestalten. Ein Beitrag von Management-Coach

Mehr

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern:

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: Talente gewinnen, halten und fördern Die Mitarbeiter von morgen begeistern Talente gewinnen, halten und fördern Ist Ihr Recruiting auf dem neuesten Stand?

Mehr

RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE

RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE TRENDS UND STRATEGIEN FÜR DIE ERFOLGREICHE PERSONALBESCHAFFUNG HENRYK VOGEL DIRECTOR STRATEGY & BUSINESS DEVELOPMENT Monster Erfinder des Online Recruitings Vertreten

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Die Zukunft der Arbeitswelt: flexible Arbeitszeiten, fluide Strukturen, neue Leadership-Modelle

Die Zukunft der Arbeitswelt: flexible Arbeitszeiten, fluide Strukturen, neue Leadership-Modelle DENKANSTÖSSE Matthias Mölleney Direktor am Future Work Forum Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Kontakt: peoplexpert gmbh Seestrasse 110 CH - 8610 Uster

Mehr

Fachkräftegewinnung und -bindung mit. Michael Werner, Key Account Manager, XING AG

Fachkräftegewinnung und -bindung mit. Michael Werner, Key Account Manager, XING AG Fachkräftegewinnung und -bindung mit Social Media Michael Werner, Key Account Manager, XING AG Unternehmen haben es immer schwerer, ihre Stellen zu besetzen 70 68 66 64 62 60 58 56 54 1992 1993 1994 1995

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

Personalmarketing auch im öffentlichen Dienst?

Personalmarketing auch im öffentlichen Dienst? Personalmarketing auch im öffentlichen Dienst? Stefan Döring Berater Dozent Trainer Autor HR-Services I Employer Branding I Personalmarketing I Social Media stefan.doering@mail.de twitter.com/following_hr

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil Promerit Management Consulting AG 18.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Das Umfeld Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung AG erstellt. Wir bitten

Mehr

Düsseldorf, 05.11.15. HR im Trend

Düsseldorf, 05.11.15. HR im Trend Düsseldorf, 05.11.15 HR im Trend 1 Kienbaum HR-Trendstudie 2015 Angaben zu den Studienteilnehmern Mitarbeiterzahl im Gesamtunternehmen 2 Quo vadis? Herausforderung Fachkräftemangel Demografie Diversity

Mehr

» Talent Pool Management

» Talent Pool Management Kienbaum Management Consultants» Talent Pool Management Vorausschauend planen professionell steuern nachhaltigen Erfolg sichern » Die Herausforderung Demografischer Wandel und drohender Fachkräftemangel

Mehr

Active Sourcing 2.0. Alternative Wege im IT Recruiting

Active Sourcing 2.0. Alternative Wege im IT Recruiting Active Sourcing 2.0 Alternative Wege im IT Recruiting 2015 1 Agenda 1. IT Recruiting Situation im Überblick 2. Active Sourcing in sozialen und Business Netzwerken und dessen Schwächen 3. Was sich IT Experten

Mehr

Von Jobsuchenden besser gefunden werden

Von Jobsuchenden besser gefunden werden Alte Welt der Personaler Ich hä2e da einen Job. Neue Welt der Personaler Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! O=mals die Haltung... Social Media Wo sind meine Bewerber? Arbeiten

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Workshop 3: Recruiting durch Social Media, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Recruiting durch Social Media igz Landeskongress Bayern Würzburg, 07. Oktober 2014 Lehrstuhl Organisation & Personalmanagement

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Jobbörsen-Atlas Deutschland: Die besten Jobbörsen für Marketing, PR und Werbung

Jobbörsen-Atlas Deutschland: Die besten Jobbörsen für Marketing, PR und Werbung Jobbörsen-Atlas Deutschland: Die besten Jobbörsen für Marketing, PR und Werbung Absolventen, Berufsanfänger oder Branchenprofis sollten bei der Stellensuche in der Branche Agentur, Marketing, PR oder Werbung

Mehr

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 Video http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 1 Personalgewinnung durch Social Media Gianni Raffi, Senior HR Manager Recruitment 2.0 2 Kurzportrait Gianni S. Raffi Verheiratet 2 Kinder Tanzen,

Mehr

Unternehmen Zukunft: Transformation trifft Tradition

Unternehmen Zukunft: Transformation trifft Tradition 16. Studie der UnternehmerPerspektiven Unternehmen Zukunft: Transformation trifft Tradition Ergebnisse für Zulieferer der Energiewirtschaft UnternehmerPerspektiven 2016 Agenda 1. Key Results Seite 2 2.

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

» HR-Trendstudie 2014 Ergebnisbericht

» HR-Trendstudie 2014 Ergebnisbericht HR-Trendstudie 2014 Ergebnisbericht Executive Summary 2 Executive Summary» Neuer Fokus der Personalarbeit: 37 Prozent der Befragten sehen das Thema Arbeitgeberattraktivität als höchste Priorität. Mit 33

Mehr

IN EINEM LEISTUNGSFÄHIGEN TEAM STECKEN GESUNDE MITARBEITER

IN EINEM LEISTUNGSFÄHIGEN TEAM STECKEN GESUNDE MITARBEITER Core Coaches Erfolgreich verändern Führungsseminar: Gesund führen Core Coaches Tel. +49 (0)7642 920825 M. +49 (0)151 1159 6980 info@core-coaches.de www.core-coaches.de Core Seminar ArbeitsSpielraum I FührungsSpielraum

Mehr

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND 7 DINGE, DIE SIE VERBESSERN KÖNNEN WIEBKE ZUM HINGST MONSTER WORLDWIDE DEUTSCHLAND GMBH Monster MONSTER Erfinder des Online-Recruitings im Jahr 1994 20 Jahre Monster.com

Mehr

Generation Mobile. Junge Bewerber vollziehen den Medienwechsel bei der Jobsuche warum Unternehmen jetzt reagieren müssen

Generation Mobile. Junge Bewerber vollziehen den Medienwechsel bei der Jobsuche warum Unternehmen jetzt reagieren müssen Generation Mobile Junge Bewerber vollziehen den Medienwechsel bei der Jobsuche warum Unternehmen jetzt reagieren müssen Eine ABSOLVENTA Jobnet Studie in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Themenspecial MOBILE RECRUITING

Themenspecial MOBILE RECRUITING Themenspecial MOBILE RECRUITING Ausgewählte Ergebnisse der Recruiting Trends 2016, einer empirischen Studie der Top 1.000 Unternehmen aus Deutschland sowie der Top 300 Unternehmen aus den Branchen Automotive,

Mehr

Strategien zur Fachkräftesicherung

Strategien zur Fachkräftesicherung S1 Prof. Dr. Jutta Rump Ernst-Boehe-Str. 4 67059 Ludwigshafen 0621 / 5203-238 jutta.rump@ibe-ludwigshafen.de Strategien zur Fachkräftesicherung Dortmund, den 18. November 2013 S2 Gliederung 1. Die demografische

Mehr

Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager. Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals

Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager. Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals Agenda Einleitung: Active Sourcing von Kandidaten Präsentation des XING Talentmanagers

Mehr

Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner. 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer

Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner. 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer Über viasto viasto GmbH 2010 gegründet heute: 23 Mitarbeiter aus 8 Nationen

Mehr

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen bis 2018. Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Im Nachfolgenden sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen

Mehr

Executive Search oder Interim Management - was ändert sich durch digitale Transformation?

Executive Search oder Interim Management - was ändert sich durch digitale Transformation? Impuls Dr. Michael R. Träm Executive Search oder Interim Management - was ändert sich durch digitale Transformation? Dr. Michael R. Träm Mitglied des Aufsichtsrates HuZ Unternehmensberatung DDIM.kongress

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Auswertung der Studie zum Thema Employer Branding. 15.07.14 Drei Grad GmbH 1

Auswertung der Studie zum Thema Employer Branding. 15.07.14 Drei Grad GmbH 1 Auswertung der Studie zum Thema Employer Branding 15.07.14 Drei Grad GmbH 1 Unternehmen sind im Bereich Personalmanagement gestiegenen Anforderungen ausgesetzt War for Talent erschwert Unternehmen heute

Mehr

Experten Interview. e-interview mit Paul Kötter. www.competence-site.de Seite 1. Zukunft der Strategie und Organisation im Personalmanagement

Experten Interview. e-interview mit Paul Kötter. www.competence-site.de Seite 1. Zukunft der Strategie und Organisation im Personalmanagement e-interview mit Paul Kötter Titel des E-Interviews: Name: Funktion/Bereich: Organisationen: Zukunft der Strategie und Organisation im Personalmanagement Paul Kötter Director & Partner Kienbaum Management

Mehr

Personalentscheider- Befragung zu Veränderungen und Herausforderungen des Employer Brand Managements

Personalentscheider- Befragung zu Veränderungen und Herausforderungen des Employer Brand Managements Adel Gelbert, Dr. Jan-Hendrik Völker-Albert, Nadja Berkowitsch Personalentscheider- Befragung zu Veränderungen und Herausforderungen des Employer Brand Managements 22 I N S I G H T S 1 3 In unserem digitalen

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

Themenspecial EMPLOYER BRANDING UND PERSONALMARKETING

Themenspecial EMPLOYER BRANDING UND PERSONALMARKETING Themenspecial EMPLOYER BRANDING UND PERSONALMARKETING Ausgewählte Ergebnisse der Recruiting Trends 2016, einer empirischen Studie der Top 1.000 Unternehmen aus Deutschland sowie der Top 300 Unternehmen

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

2015: Generation Y Herausforderungen und Chance. Herausgegeben von Elance-oDesk and Millennial Branding

2015: Generation Y Herausforderungen und Chance. Herausgegeben von Elance-oDesk and Millennial Branding 2015: Generation Y Herausforderungen und Chance Herausgegeben von Elance-oDesk and Millennial Branding Methodisches Vorgehen Rahmenfaktoren Befragte 1 2 3 4 Befragungsmethode - Online surveys Eswurden2

Mehr

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Regionalgruppe Rheinland Selbst GmbH LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft, Köln 4. September 2012 Edmund Komar Profil Edmund Komar Studium Informatik,

Mehr

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung Pressemitteilung Studie: Nur wenige Unternehmen schauen sich nach Bewerbern im Ausland um Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung München, 3. September 2008. Am internationalen Arbeitsmarkt gibt

Mehr

Talentmanagement in Unternehmen gestalten. Suche und Bindung von technischen Fachkräften

Talentmanagement in Unternehmen gestalten. Suche und Bindung von technischen Fachkräften Wirtschaft Melchior von Solemacher Talentmanagement in Unternehmen gestalten. Suche und Bindung von technischen Fachkräften Masterarbeit MASTERARBEIT Talentmanagement in Unternehmen gestalten Suche und

Mehr

STUDIENERGEBNISSE TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen DER BEFRAGUNG ZUM THEMA.

STUDIENERGEBNISSE TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen DER BEFRAGUNG ZUM THEMA. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen STUDIENERGEBNISSE DER BEFRAGUNG ZUM THEMA TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND Verfasser: Prof. Dr. Anja Seng Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insb.

Mehr

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 13,2 cm) Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover www.continental-corporation.com

Mehr

Best Practice Witt-Gruppe Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Talentmanagements

Best Practice Witt-Gruppe Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Talentmanagements Best Practice Witt-Gruppe Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Talentmanagements Personal 2013 29.11.2013 Susan Risse Leitung HR-Marketing & Employer Branding Die Witt-Gruppe einer der führenden textilen

Mehr

EMPLOYER BRANDING FÜR KMU: GRUNDLAGEN, HERAUSFORDERUNGEN & CHANCEN

EMPLOYER BRANDING FÜR KMU: GRUNDLAGEN, HERAUSFORDERUNGEN & CHANCEN EMPLOYER BRANDING FÜR KMU: GRUNDLAGEN, HERAUSFORDERUNGEN & CHANCEN FIT FÜR DIE ZUKUNFT DRESDEN -23. 04.2012 Prof. Dr. Thomas Behrends Universität Flensburg Internationales Institut für Management Personal

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

Active Sourcing erfolgreich umsetzen Ein praxiserprobter Leitfaden von XING

Active Sourcing erfolgreich umsetzen Ein praxiserprobter Leitfaden von XING Active Sourcing erfolgreich umsetzen Ein praxiserprobter Leitfaden von XING Vorstellung der Referentinnen Martina Groth blickt auf eine langjährige und umfangreiche Erfahrung im Recruiting zurück und konnte

Mehr

Studienprojekt Mobile Recruiting

Studienprojekt Mobile Recruiting Studienprojekt Mobile Recruiting Ergebnispräsentation für die LinkedIn Germany GmbH Berlin, 29.10.2012 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der Unternehmensbefragung 3. Ergebnisse der Erwerbstätigen/Studierenden

Mehr

» 3 D: Herausforderungen als entscheidende Chance für die HR-Funktion

» 3 D: Herausforderungen als entscheidende Chance für die HR-Funktion » 3 D: Herausforderungen als entscheidende Chance für die HR-Funktion 1 » 3 D: Digitalisierung Demografie Diversity Dr. Walter Jochmann, Geschäftsführer Kienbaum Consultants International, Düsseldorf Nach

Mehr

recruiting trends Management-Zusammenfassung

recruiting trends Management-Zusammenfassung recruiting trends 2012 Management-Zusammenfassung Eine empirische Untersuchung mit den Top-1.000-Unternehmen aus Deutschland sowie den Top-300-Unternehmen aus den Branchen Health Care, IT sowie Umwelt

Mehr

Wirtschaftlicher Erfolg durch Employer Branding

Wirtschaftlicher Erfolg durch Employer Branding Prof. Dr. Gunther Olesch Geschäftsführer Personal, Informatik, Recht Phoenix Contact GmbH & Co. KG Bester Arbeitgeber Wirtschaftlicher Erfolg durch Employer Branding 2 Produkte von Phoenix Contact Märkte

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement. SYNK Trendumfrage 2012 Management Summary

Betriebliches Gesundheitsmanagement. SYNK Trendumfrage 2012 Management Summary Betriebliches Gesundheitsmanagement SYNK Trendumfrage 2012 Management Summary Inhalt Hintergrund der SYNK Trendumfrage 2 Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick 4 Gliederung und Nutzung des BGM-Angebotes

Mehr

Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013

Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013 Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013 Überblick für Deutschland 5 Top-Trends in der Personalgewinnung, die Sie kennen sollten 2013, LinkedIn Corporation. Alle Rechte vorbehalten. LinkedIn

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

» Media- und Personalanzeigen-Management

» Media- und Personalanzeigen-Management Communications» Media- und Personalanzeigen-Management Wir finden die Besten für Sie! » Wir machen aus guten Gründen die besseren Argumente. Erst ein unverwechselbarer und glaubwürdiger Personalanzeigenauftritt

Mehr

Personalmarketing im Zeitalter von Web 2.0 Aktuelle Studienergebnisse

Personalmarketing im Zeitalter von Web 2.0 Aktuelle Studienergebnisse Christian Meser Personalmarketing im Zeitalter von Web 2.0 Aktuelle Studienergebnisse eco e.v. Arbeitskreissitzung E-Recruiting Recruiting 2.0: Die Herausforderungen für Bewerber und Recruiter in Zeiten

Mehr

Employer Branding für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region

Employer Branding für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Fakultät Wirtschaftswissenschaften Angela.Walter@fh-zwickau.de Employer Branding für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region eine Personalstrategie für Recruiting und Bindung junger Fachkräfte

Mehr

Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen. Great Place to Work. September 2015

Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen. Great Place to Work. September 2015 Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen Great Place to Work September 2015 Wie eine vertrauensbasierte Unternehmenskultur den Erfolg von Veränderungsprozessen unterstützt Eine von Great

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

Employer Branding- Strategie 2020. Mag. Sophia Plattner 19.02.2015

Employer Branding- Strategie 2020. Mag. Sophia Plattner 19.02.2015 Employer Branding- Strategie 2020 Mag. Sophia Plattner 19.02.2015 Employer Branding Internet Abfrage zu Employer Branding : 2001: 150 Treffer 2008: 280.000 Treffer 2014: 10.200.000 Treffer (Quelle: ARS,

Mehr

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE!

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! www.sport-job.de DIE PLATTFORM ZUR seit OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! LIEBER ARBEITGEBER, der demografische Wandel und die Diskussionen um die Generation Y verändern die Anforderungen an

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil www.promerit.com Fact Sheet und Positionsprofil Moderner Personalberater m/w Level Managing Consultant für Executive Search / Search Promerit Personalberatung AG Inhalt Das Unternehmen Das Umfeld Die Funktion

Mehr

Employer Branding für KMU. Der Mittelstand als attraktiver Arbeitgeber

Employer Branding für KMU. Der Mittelstand als attraktiver Arbeitgeber Wolfgang Immerschitt Marcus Stumpf Employer Branding für KMU Der Mittelstand als attraktiver Arbeitgeber 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Umbruch der Arbeitswelt 1.1 Arbeitsmarktpolitische Folgen

Mehr

Vorwort 13. Teil 1: Mitarbeiterbindung Gründe, Chancen, Grenzen 37

Vorwort 13. Teil 1: Mitarbeiterbindung Gründe, Chancen, Grenzen 37 Vorwort 13 1 Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit 15 1.1 Es menschelt 20 1.2 Ihr Mitarbeiterbindungs-Projekt 22 1.3 Vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt 29 Teil 1: Mitarbeiterbindung Gründe, Chancen, Grenzen

Mehr

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Talentmanagement IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Sie wissen, dass Fluktuationskosten sich in wissensbasierten Unternehmen zu einem zentralen Problem entwickeln. Sie haben erkannt,

Mehr

Employer Brand! Employer Branding! Employer Brand Management! Vortrag ibet! Andreas Mölk Manfred Auer

Employer Brand! Employer Branding! Employer Brand Management! Vortrag ibet! Andreas Mölk Manfred Auer Employer Brand Employer Branding Employer Brand Management Vortrag ibet Andreas Mölk Manfred Auer Inhalt Das Problem. Die Lösung Das Konzept Employer Brand Employer Brand Management: Employer Branding

Mehr

Mobile HR 2.0 Steigerung des Steigerung Emplo des y Emplo er y Brandings Br! andings

Mobile HR 2.0 Steigerung des Steigerung Emplo des y Emplo er y Brandings Br! andings Mobile HR 2.0 Steigerung des Employer Brandings! Agenda Ein Wort über MATERNA! Steigerung des Employer Brandings durch Mobile HR 2.0 Summary Ein Wort über MATERNA MATERNA GmbH Seit 1980 Dienstleister für

Mehr

Wie der IBM Supercomputer Watson zum besten Freund von Human Resources werden könnte!

Wie der IBM Supercomputer Watson zum besten Freund von Human Resources werden könnte! Wie der IBM Supercomputer Watson zum besten Freund von Human Resources werden könnte! Do 19. März 2015, CeBIT, IBM Stand, Halle 2, Raum Europa I IBM Smarter Workforce Konferenz Unsere Arbeitswelt verändert

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr