Bedienung. HiPath OpenStage 60 OpenStage 80.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienung. HiPath 8000. OpenStage 60 OpenStage 80. www.siemens.de/enterprise"

Transkript

1 Bedienung HiPath 8000 OpenStage 60 OpenStage 80

2 Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Zu Ihrer Sicherheit Das IP-Telefon OpenStage entspricht der europäischen Norm EN , welche die Sicherheit von Geräten der Informationstechnologie einschließlich elektronischer Büroeinrichtungen regelt. Bei der Entwicklung dieses Geräts wurde besonderer Wert auf Sicherheit gelegt, um sowohl Verletzungen als auch Sachschäden zu vermeiden. Es besteht immer die Gefahr, dass kleine Gegenstände von Kindern verschluckt werden. Stellen Sie daher sicher, dass Kinder keinen Zugang zu diesen Objekten haben. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Spannungsversorgung und das spezielle LAN-Anschlusskabel. Das Gehäuse der Spannungsversorgung niemals öffnen. Pflege des Telefons Das Telefon auf keinen Fall in Badezimmern etc. benutzen, da es nicht spritzwassergeschützt ist. Vor dem Anschließen oder Abziehen des LAN-Anschlusskabels müssen Sie zuerst die Spannungsversorgung aus der Steckdose ziehen. Das Gerät soll nicht mit färbenden oder aggressiven Flüssigkeiten, wie z. B. Tee, Kaffee, Säften oder Erfrischungsgetränken in Berührung kommen. Aufstellort des Telefons Das Telefon sollte in einer kontrollierten Umgebung mit einem Temperaturbereich zwischen 5 C und 40 C betrieben werden. Für eine gute Freisprech-Qualität sollte der Bereich vor dem Mikrofon (vorne rechts) frei bleiben. Der optimale Abstand für das Freisprechen beträgt 50 cm. Stellen Sie das Telefon nicht in einen Raum mit hoher Staubentwicklung; dies kann die Lebensdauer des Telefons erheblich mindern. Setzen Sie das Telefon nicht direkter Sonneneinstrahlung oder anderer Wärmestrahlung aus, denn dies kann die elektronischen Komponenten und das Plastikgehäuse beschädigen. Betreiben Sie das Telefon nicht in Umgebungen mit Dampfbildung (z. B. Badezimmer). 2

3 Sicherheitshinweise Wichtige Hinweise Q Aus Sicherheitsgründen darf das Telefon nur wie folgt mit Strom versorgt werden: Mit dem zugehörigen Original-Netzgerät. Sachnummer: C39280-Z4-C51x (x: 0=EU, 1=US, 2=UK) oder in einem LAN mit PoE (Power over Ethernet), welches dem Standard IEEE 802.3af entspricht. Kennzeichen Öffnen Sie niemals das Telefon oder ein Beistellgerät! Bei Problemen wenden Sie sich an die Systembetreuung. Benutzen Sie nur Siemens Original-Zubehör! Das Benutzen von anderem Zubehör ist gefährlich und führt zum Erlöschen der Garantie, Produzentenhaftung und der CE- Kennzeichnung. Die Konformität des Gerätes zu der EU-Richtlinie 1999/5/ EG wird durch das CE-Kennzeichen bestätigt. Alle Elektro- und Elektronikgeräte sind getrennt vom allgemeinen Hausmüll über dafür staatlich vorgesehene Stellen zu entsorgen. Die sachgemäße Entsorgung und die getrennte Sammlung von Altgeräten dient der Vorbeugung von potentiellen Umwelt- und Gesundheitsschäden. Sie sind eine Voraussetzung für die Wiederverwendung und das Recycling gebrauchter Elektro- und Elektronikgeräte. Ausführliche Informationen zur Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer Kommune, Ihrem Müllentsorgungsdienst, dem Fachhändler bei dem Sie das Produkt erworben haben oder Ihrem Vertriebsansprechpartner. Diese Aussagen sind nur gültig für Geräte, die in den Ländern der Europäischen Union installiert und verkauft werden und die der Europäischen Richtlinie 2002/96/EC unterliegen. In Ländern außerhalb der Europäischen Union können davon abweichende Bestimmungen für die Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten gelten. 3

4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise Zu Ihrer Sicherheit Pflege des Telefons Aufstellort des Telefons Wichtige Hinweise Kennzeichen Allgemeine Informationen Über diese Bedienungsanleitung Beschreibungs-Symbole in diesem Handbuch Service Bestimmungsgemäßer Gebrauch Informationen zum Telefontyp Freisprechqualität und Display-Lesbarkeit SingleLine-Telefon/MultiLine-Telefon Das OpenStage kennenlernen Tasten und Regler Funktionstasten Audio-Bedienelemente Mode Keys TouchGuide Freiprogrammierbare Sensortasten Leitungstasten (nur bei MultiLine) Wähltastatur Grafik-Display Statuszeile Kontextabhängige Anzeigen Anschlüsse auf der Unterseite des Telefons Die Anwendungen Ihres OpenStage Navigation in den Anwendungen Telefonie-Oberfläche Ansicht bei SingleLine Ansicht bei MultiLine Telefonbücher Ruflisten Sprachnachrichten (Voic ) Service-/Anwendungsmenü Hilfe-Funktion

5 Inhaltsverzeichnis Grundfunktionen des Telefons Ankommende Anrufe Anruf über Hörer annehmen Anruf über Lautsprecher annehmen (Freisprechen) Anruf über Headset annehmen Auf Freisprechen umschalten Auf Hörer umschalten Lauthören Gespräch beenden Anrufen Blockwahl Wählen mit abgehobenem Hörer Wählen mit aufgelegtem Hörer Wahlwiederholung Mikrofon ein-/ausschalten Rückfrage bei zweitem Teilnehmer Rückfrage abbrechen Zum jeweils wartenden Teilnehmer wechseln (Makeln) Teilnehmer verbinden Anrufe umleiten Anrufumleitung programmieren Anrufumleitung ein-/ausschalten Anrufumleitung für alle Anrufe einschalten Rückruf Rückruf anmelden Auf einen Rückruf reagieren Rückruf erlauben Verpassten Anruf zurückrufen Freiprogrammierbare Sensortasten Freiprogrammierbare Sensortaste programmieren Erweiterte Funktionen programmieren Freiprogrammierbare Sensortasten verwenden

6 Inhaltsverzeichnis Komfortfunktionen des Telefons Ankommende Anrufe Anruf ablehnen Anruf weiterleiten Verbindung halten Zweitanruf (Anklopfen) Gespräch übergeben CTI-Anrufe Anrufen Mit Zielwahltaste wählen Aus lokalem Telefonbuch wählen Aus LDAP-Datenbank wählen Rufnummer aus einer Liste anrufen Kontakt aus einer Gruppe anrufen Automatische Wahlverzögerung verwenden Konferenz Konferenz aufbauen Zu Einzelgespräch wechseln Konferenz beenden Telefonieren mit MultiLine Ankommende Anrufe Anruf für die Hauptleitung annehmen Anruf für eine Nebenleitung annehmen Anrufen Leitung manuell belegen Leitung automatisch belegen Letztgewählte Nummer wählen Während eines Gesprächs Telefonieren auf einer Leitung Telefonieren mit mehreren Leitungen Direktruftaste Teilnehmer direkt anrufen Gespräch übernehmen Anruf an Direktteilnehmer weiterleiten Einstellungen für MultiLine (Keyset) Leitung in Übersicht anzeigen Zeit für verzögerten Rufton einstellen Leitungsübersicht ordnen Rollover für Leitung

7 Inhaltsverzeichnis Rufnummernverzeichnisse und Listen Lokales Telefonbuch Neuen Kontakt anlegen Kontakt bearbeiten Bevorzugte Rufnummer auswählen Alle Einträge des Telefonbuchs löschen Kontakt-Gruppen verwalten Gruppe löschen Bild für Kontakt speichern Schnellsuche im Telefonbuch Darstellungsformat der Kontakte ändern LDAP-Datenbank LDAP-Eintrag suchen Ruflisten Details ansehen Einträge löschen Privatsphäre /Sicherheit Rufton ausschalten Anrufschutz Anrufschutz über Taste aktivieren Anrufschutz über Ruhemenü aktivieren Anrufschutz erlauben Sicherheit Benutzerpasswort ändern Telefon sperren Mobility-Funktion Mobility Szenarien An- und Abmelden am gleichen Telefon An- und Abmelden an unterschiedlichen Telefonen An- und abmelden am gleichen Telefon Am Telefon anmelden Am Telefon abmelden Anmelden an unterschiedlichen Telefonen Anmelden mit erzwungenem Abmelden am Remote-Telefon Anmelden mit erzwungenem, verzögertem Abmelden am Remote-Telefon

8 Inhaltsverzeichnis HiPath 8000 Funktionen Funktionswechseltaste Anlagen-Anrufumleitung verwenden Anlagen-Anrufumleitung bei Besetzt Anlagen-Anrufumleitung bei Nichtmelden Anlagen-Anrufumleitung sofort Anrufe selektiv umleiten Anonym anrufen Anonym anrufen ausschalten Anonym anrufen einschalten Anonym anrufen für das nächste Gespräch temporär einschalten 121 Anonym anrufen für das nächste Gespräch temporär ausschalten 121 Liste für selektive Anrufe anlegen Für Anrufannahme Für Anrufzurückweisung Anonyme Anrufe Zurückweisen Annehmen Schnellwahl verwenden Eintasten-Schnellwahl Zweitasten-Schnellwahl Verfolgen eines Anrufs Gruppenfunktionen Anrufübernahmegruppen Funktionen im Sammelanschluss Individuelle Einstellung des Telefons Spracheinstellungen Sprache für Grafik-Display-Benutzerführung auswählen Land einstellen Grafik-Display-Einstellungen Kontrast Tastenmodulkontrast Beleuchtungsstärke für TouchSlider Screensaver aktivieren Timeout Displaydesign Datum und Uhrzeit Uhrzeit einstellen Datum einstellen Format für Zeitanzeige Format für Datumsanzeige Sommerzeit einstellen

9 Inhaltsverzeichnis Audio-Einstellungen Lautstärken einstellen Ruftonmelodie einstellen Ruftonfolge einstellen Raumakustik anpassen Ländereinstellung für Freisprechmodus Ruftondatei auswählen Bluetooth Übertragen von Kontakten Übertragen einer vcard zum OpenStage Übertragen einer vcard vom OpenStage Bluetooth konfigurieren Kopplungs-Eigenschaften einstellen Kopplungs-PIN eintragen Bluetooth-Geräte verwalten Schwarze Liste für Bluetooth-Geräte Webschnittstelle Allgemein Web-Schnittstelle öffnen Benutzer-Login Datum und Uhrzeit Audio Benutzerkonfiguration Abgehende Rufe Ankommende Rufe Bestehende Verbindung Keyset Bluetooth Telefon Display-Einstellungen Programmtasten Lokalität Authentifizierung Ratgeber Pflege des Telefons Funktionsstörungen beheben Stichwortverzeichnis

10 Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Über diese Bedienungsanleitung Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten, welche im Einzelfall nicht immer vorliegen müssen. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind im Einzelfall bei Vertragsabschluss festzulegen. Wenn an Ihrem Telefon eine Funktion nicht wie beschrieben verfügbar ist dann kann dies folgende Ursachen haben: Die Funktion ist für Sie und Ihr Telefon nicht eingerichtet - bitte wenden Sie sich an Ihre Systembetreuung. Ihre Kommunikationsplattform verfügt nicht über diese Funktion - bitte wenden Sie sich an Ihren Siemens-Vertriebspartner zur Hochrüstung. Diese Bedienungsanleitung wird Ihnen helfen, das OpenStage und dessen Funktionen kennen zu lernen. Sie enthält wichtige Informationen für den sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb des OpenStage. Befolgen Sie bitte diese Anleitungen genau, damit Bedienungsfehler vermieden werden und Sie Ihr multifunktionales Telefon im Netzwerk optimal nutzen können. Diese Bedienungsanleitung sollte von jeder Person gelesen und befolgt werden, die das OpenStage installiert, bedient oder programmiert. Dieses Bedienungsanleitung ist benutzerfreundlich aufgebaut. Das heißt, Sie werden durch die Bedienung des OpenStage geführt. Administrative Aufgaben sind in einem separaten Handbuch beschrieben. Die Kurzbedienungsanleitung enthält eine schnelle und zuverlässige Erläuterung oft genutzter Funktionen. Beschreibungs-Symbole in diesem Handbuch Sollten Bedienungen oder Einstellungen sowohl am Telefon direkt als auch über die Web-Schnittstelle möglich sein, so wird mit einem Symbol und der Seitenangabe jeweils darauf hingewiesen. V Telefon z weist auf eine Bedienung oder Einstellung über die Web-Schnittstelle Zu Ihrer eigenen Sicherheit lesen Sie bitte sorgfältig den Abschnitt mit den Sicherheitshinweisen. Befolgen Sie diese Anweisungen genau, damit Sie weder sich selbst noch andere gefährden und auch das Gerät nicht beschädigt wird. verweist auf eine Bedienung oder Einstellung direkt am 10

11 Allgemeine Informationen Service Der Siemens Service kann nur bei Problemen oder Defekten am Gerät selbst Hilfestellung leisten. Sollten Sie Fragen zum Betrieb haben, wird Ihnen der Fachhändler oder ein Netzwerkadministrator gerne weiterhelfen. Sollten Sie Fragen zum Telefonanschluss haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Netzanbieter. Wählen Sie bei Problemen oder Defekten am Gerät bitte die Service-Rufnummer Ihres Landes. Bestimmungsgemäßer Gebrauch Das OpenStage Telefon wurde als Gerät für die Sprachübertragung und zum Anschluss an ein LAN entwickelt und soll auf einem Schreibtisch Platz finden. Es kann allerdings auch als Einzelplatzgerät betrieben werden. Jegliche sonstige Nutzung gilt als nicht bestimmungsgemäß. Informationen zum Telefontyp Die Bezeichnungsdaten des Telefons finden Sie auf dem Typenschild an der Unterseite des Geräts; darauf ist die genaue Produktbezeichnung und die Seriennummer angegeben. Eventuell erforderliche Angaben zur Kommunikationsplattform erhalten Sie von Ihrem zuständigen Fachpersonal. Diese Daten müssen Sie bei Kontakt mit unserer Service-Abteilung stets angeben, wenn Probleme oder Störungen auftreten. Freisprechqualität und Display-Lesbarkeit Um eine gute Freisprechqualität zu gewährleisten, achten Sie darauf, den Bereich vor dem Mikrofon frei zu halten (vorne rechts). Die optimale Distanz beträgt ca. 50 cm. Um die bestmögliche Lesbarkeit am Display zu erreichen, gehen Sie wie folgt vor: Richten Sie das Display durch Drehen des Telefons und Kippen des Displays so aus, dass Sie möglichst frontal auf das Display blicken und dabei Lichtreflexe im Display vermeiden. Justieren Sie den Kontrast nach Ihren Bedürfnissen Seite

12 Allgemeine Informationen SingleLine-Telefon/MultiLine-Telefon Ihr OpenStage 60/80 ist "multilinefähig". Dies bedeutet, dass an Ihrem Telefon, im Gegensatz zu SingleLine-Telefonen, mehrere Leitungen eingerichtet werden können. Jede dieser Leitungen verfügt über eine eigene Rufnummer, über die Sie Anrufe tätigen, bzw. annehmen können. Die frei programmierbaren Sensortasten fungieren an einem MultiLine-Telefon als Leitungstasten Seite 18. Einen Überblick über die eingerichteten Leitungen, sowie deren aktuellen Status bietet die Leitungsübersicht, die als zusätzliches Register in der "Telefonie-Oberfläche" erscheint Seite 29. Beim Telefonieren mit einem MultiLine-Telefon müssen Sie einige Besonderheiten beachten Seite

13 Das OpenStage kennenlernen Das OpenStage kennenlernen Die nachfolgenden Informationen dienen zum Kennenlernen häufig genutzter Bedienelemente und Anzeigen im Display. Die Bedienoberfläche Ihres OpenStage Die Bedienoberfläche Ihres OpenStage

14 Das OpenStage kennenlernen 1 Mit dem Hörer können Sie wie gewohnt Anrufe annehmen und telefonieren. 2 Das große Grafik-Display unterstützt Sie intuitiv bei der Bedienung des Telefons Seite Mithilfe der Mode Keys bedienen Sie komfortabel die Anwendungen Ihres Telefons. Wiederholtes Betätigen selektiert nacheinander die Register innerhalb einer Funktion Seite Mit dem TouchGuide navigieren Sie komfortabel in den Anwendungen Ihres Telefons Seite Durch Belegen der freiprogrammierbaren Sensortasten mit eigenen Rufnummern und Funktionen passen Sie Ihr Telefon Ihren persönlichen Bedürfnissen an Seite Mit den Funktionstasten rufen Sie beim Telefonieren häufig genutzte Funktionen auf (z. B Trennen) Seite Um die Audio-Eigenschaften Ihres Telefons optimal einzurichten, stehen Ihnen die Audiotasten zu Verfügung Seite Mit dem TouchSlider stellen Sie die jeweils aktuelle Lautstärke ein (z. B. Telefon läutet - Ruflautstärke) Seite Über die Rufanzeige werden eingehende Anrufe optisch signalisiert. 10 Die Wähltastatur dient zum Eingeben der Rufnummer und Schreiben von Text Seite 20. Anschlussübersicht des Telefons Seite 26. Eigenschaften Ihres OpenStage-Telefons OpenStage Displaybauart Farb-TFT 640x480 Farb-TFT 320x240 Displaybeleuchtung Freiprogrammierbare Sensortasten 9 8 Vollduplex Freisprechfunktion Headset Bluetooth USB-Master 3-Port (10/100) Switch Schnittstelle für Beistellgeräte Web-based Management (WBM) 14

15 Das OpenStage kennenlernen Tasten und Regler Funktionstasten Taste Funktion bei Tastendruck s Gespräch beenden (trennen). r Umleitung aktivieren und deaktivieren. q Sprachwahl starten. Audio-Bedienelemente Audiotasten Taste Funktion bei Tastendruck n Lautsprecher für Freisprechen und Lauthören aus-/einschalten. o Hör-Sprechgarnitur ein-/ausschalten. p Mikrofon aus-/einschalten (auch bei Freisprechen). TouchSlider Ähnlich wie beim TouchGuide Seite 17 stellen Sie durch Streichen über den Regler mit der Fingerspitze die Eigenschaften, z. B. die Lautstärke Ihres Telefons, ein. Der blaue Leuchtbalken zeigt die Lautstärke des momentanen Tons (Klingel-, Hörer- und Lautsprecherton). Diese Lautstärke können Sie durch Berührung des Reglers ändern. 15

16 Das OpenStage kennenlernen Mode Keys Mit diesen Sensortasten wechseln Sie durch eine Berührung in die gewünschte Anwendung. Taste Funktion bei Tastendruck LED-Anzeigen t u w x v y Telefonie-Oberfläche anzeigen Seite 28. Telefonbücher anzeigen Seite 30. Ruflisten anzeigen Seite 33. Sprachnachrichten anzeigen Seite 35. Service-/Anwendungsmenü anzeigen Seite 36. Hilfe-Funktion anzeigen Seite 38. Blau: Anwendung ist aktiv. Blau blinkend: während Sie telefonieren, öffnen Sie eine andere Anwendung. Blau: Anwendung ist aktiv. Blau: Anwendung ist aktiv. Weiß: Neuer Eintrag in Rufliste. Blau: Anwendung ist aktiv. Weiß: Neue Sprachnachricht. Blau: Anwendung ist aktiv. Blau: Anwendung ist aktiv. Die Symbole der Mode Keys finden Sie auch im Display wieder Seite

17 Das OpenStage kennenlernen TouchGuide Mit diesem Bedienelement steuern Sie die meisten Funktionen des Telefons und Anzeigen im Display: Bedienung Funktionen bei Tastendruck Taste c drücken. Kontext-Menü aufrufen. In Browser-Seiten: Scrollen nach rechts. Aktion ausführen. Eine Ebene tiefer gehen. Aufruf des Kontext-Menüs im Ruhe-Display Taste a drücken. Funktion abbrechen. Eine Ebene höher gehen. Kontextmenü schließen. In Eingabefeldern: Zeichen links vom Cursor löschen. In Browser-Seiten: Scrollen nach links. Taste d drücken. Scrollen nach unten. Darunter liegendes Element auswählen. Langdruck: Zum Listen-/Menüende scrollen. Taste b drücken. Scrollen nach oben. Darüber liegendes Element auswählen. Langdruck: Zum Listen-/Menüanfang scrollen. Mit der Fingerspitze über die innere Ringfläche W streichen. Blättern in Listen und Menüs. Fokus auf nächstes/vorheriges Element setzen. Taste i drücken. Eingaben bestätigen. Aktion ausführen. Kontextmenü aufrufen. Entfernen Sie vor Gebrauch des Telefons die Schutzfolie von der Ringfläche, die den TouchGuide umgibt. 17

18 Das OpenStage kennenlernen Freiprogrammierbare Sensortasten Ihr OpenStage 80 verfügt über 9 (OpenStage 60: 8) beleuchtete Sensortasten, die Sie selbst programmieren können. Eine lange Berührung der Sensortaste öffnet hierzu das Menü Seite 58. Eine kurze Berührung löst die programmierte Funktion aus Seite 61. Belegen Sie diese Tasten nach Ihren Wünschen mit internen und externen Rufnummern oder häufig genutzten Funktionen (plattformabhängig, zuständiges Fachpersonal fragen). Die eingerichtete Rufnummer bzw. der Name der Funktion wird neben der Taste angezeigt. LED-Anzeigen Taste LED-Anzeigen S Aus: Leitung ist frei, Funktion ist nicht aktiv. R Leuchtend: Leitung ist belegt, Funktion ist aktiv. T Blinkend: Leitung wird gerufen. Schnell blinkend (kurz an, lang aus): Weitergeleiteter Anruf. Schnell blinkend (lang an, kurz aus): Teilnehmer wird gehalten. Leitungstasten (nur bei MultiLine) An einem MultiLine-Telefon fungieren die Freiprogrammierbaren Sensortasten als Leitungstasten. Jede mit der Funktion Leitung belegte Taste entspricht einer Leitung, somit können am OpenStage 80 bis zu 9, am OpenStage 60 bis zu 8 Leitungen eingerichtet werden. Man unterscheidet zwischen Haupt-, Neben- und Phantomleitung. Jede dieser Leitungstypen kann privat oder gemeinsam genutzt werden Seite 19. Hauptleitung Jedes MultiLine-Telefon besitzt eine Hauptleitung. Diese Leitung ist für gewöhnlich über Ihre öffentliche Rufnummer erreichbar. Eingehende Anrufe an Ihre Rufnummer werden auf dieser Leitung signalisiert. Um Konflikte zwischen den einzelnen MultiLine-Telefonen zu verhindern können die Funktionen Anrufschutz und Anrufumleitung nur für die Hauptleitung genutzt werden. 18

19 Das OpenStage kennenlernen Nebenleitung Eine Nebenleitung an Ihrem Telefon wird von einem anderen Teilnehmer im LAN als Hauptleitung genutzt. Zugleich ist Ihre Hauptleitung, die an einem anderen Telefon im LAN eingerichtet ist, dort die Nebenleitung. Phantomleitung Eine Phantomleitung wird von keinem Telefon im LAN als Hauptleitung genutzt. Dies ergibt sich z. B. wenn eine Kommunikationsanlage mehr Leitungen bereitstellen kann, als Telefone zur Verfügung stehen. Leitungsnutzung Private Leitung: Eine Leitung, die nur von einem Telefon genutzt wird. Diese Leitung kann nicht von einem anderen Telefon als Nebenleitung eingesetzt werden. Gemeinsam genutzte Leitung: Eine Leitung, die an mehreren Telefonen eingerichtet ist. Alle Telefone, die diese Leitung teilen, erhalten in der Leitungsübersicht den Status der Leitung angezeigt (falls konfiguriert). Wenn z. B. eine gemeinsame Leitung von einem Telefon genutzt wird, erhalten alle anderen Telefone, die diese Leitung teilen, die Statusinformation, dass die Leitung besetzt ist. Den Status einer Leitung erkennen Sie, neben der Anzeige in der Leitungsübersicht Seite 29, an der LED: LED-Anzeigen LED S T Bedeutung Aus: die Leitung befindet sich im Ruhezustand. Aufblitzen: ankommender Anruf auf der Leitung Seite 83 Halteerinnerung ist aktiviert Seite 65 Flackern: ausgehender Anruf auf der Leitung eingehender Anrufwurde über die automatische Leitungsauswahl für ankommende Anrufe bevorzugt ausgewählt Flimmern: die Leitung ist auf Halten gelegt. R Blinken: eine Umleitung ist aktiviert. Leuchten: die Leitung ist belegt. 19

20 Das OpenStage kennenlernen Wähltastatur In Situationen, in denen eine Texteingabe möglich ist, können Sie neben den Ziffern 0 bis 9, dem Raute- und dem Asterisk-Zeichen mit den Wähltasten auch Text, Interpunktions- und Sonderzeichen eingeben. Drücken Sie dazu die Zifferntasten mehrfach. Beispiel: Um ein h zu schreiben, drücken Sie 2x die Taste 4 auf der Wähltastatur. Während der Eingabe werden alle möglichen Zeichen dieser Taste angezeigt. Das fokussierte Zeichen wird nach kurzer Zeit in das Eingabefeld übernommen. Um die Eingabe zu beschleunigen, können Sie, nachdem das gewünschte Zeichen ausgewählt ist mit der Taste g am TouchGuide die Eingabe bestätigen. Möchten Sie in einem alphanumerischen Eingabefeld eine Ziffer eingeben, drücken Sie, um die Zeichenauswahl zu umgehen, die entsprechende Taste lang. Tasten mit Mehrfachfunktion: Taste Funktion bei Texteingabe Funktion bei Langdruck * Sonderzeichen schreiben. Rufton ausschalten Seite 103 # Zwischen Groß- und Kleinschreibung umschalten. Telefonsperre aktivieren Seite 107 Die alphabetische Beschriftung der Wähltasten hilft Ihnen auch bei der Eingabe von Vanity-Nummern (Rufnummer in Form eines Namens; z. B MUSTER = ). Weitere Möglichkeiten der Texteingabe haben Sie durch die Display-Tastatur Seite 25 und mithilfe der externen Tastatur (wenn vorhanden). 20

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G)

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 3 4. Anschlüsse auf der Unterseite des Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung OpenStage 60 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60, OpenStage 60 G OpenStage 80, OpenStage 80 G OpenStage Key Module Bedienungsanleitung

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60, OpenStage 60 G OpenStage 80, OpenStage 80 G OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60, OpenStage 60 G OpenStage 80, OpenStage 80 G OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 15 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 OpenStage 40 G OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded

Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 OpenStage 40 G OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 OpenStage 40 G OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open V1 R3.x V1 R4.x

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Dokumentation. Asterisk OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung

Dokumentation. Asterisk OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Dokumentation Asterisk OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. Asterisk OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. Asterisk OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation Asterisk OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com V1

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G)

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 2 4. Tastenfeld 3 5. Display 4 6. Wichtige Bedienelemente

Mehr

Dokumentation. V1 R3.x V1 R4.x. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com

Dokumentation. V1 R3.x V1 R4.x. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Dokumentation OpenScape Business, OpenScape Office, HiPath 3000 OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 60/80 T OpenStage Key Module Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 60/80 T OpenStage Key Module Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 60/80 T OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 60/80 OpenStage Key Module Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 60/80 OpenStage Key Module Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 60/80 OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise

Mehr

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open V1

Mehr

Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40

Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40 Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com V1 R3.x V1 R4.x Wichtige Hinweise

Mehr

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 40

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 40 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 40 Bedienungsanleitung OpenStage 40 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module OpenScape Voice

OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module OpenScape Voice OpenStage 60 SIP, OpenStage 60 G SIP OpenStage 80 SIP, OpenStage 80 G SIP OpenStage Key Module OpenScape Voice Bedienungsanleitung A31003-S2030-U111-2-19 Our Quality and Environmental Management Systems

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 15

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 15 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 15 Bedienungsanleitung OpenStage 15 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Dokumentation. OpenScape Voice OpenScape Desk Phone IP 55G OpenScape Key Module 55 Bedienungsanleitung. V1 R3.x V1 R4.x

Dokumentation. OpenScape Voice OpenScape Desk Phone IP 55G OpenScape Key Module 55 Bedienungsanleitung. V1 R3.x V1 R4.x Dokumentation OpenScape Voice OpenScape Desk Phone IP 55G OpenScape Key Module 55 Bedienungsanleitung Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com V1 R3.x V1 R4.x Wichtige Hinweise Wichtige

Mehr

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation OpenScape Voice OpenStage 40 SIP, OpenStage 40 G SIP OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de

Mehr

OpenStage 40/40 G SIP HiPath 3000, OpenScape Business, OpenScape Office. Bedienungsanleitung A31003-S2000-U193-3-19

OpenStage 40/40 G SIP HiPath 3000, OpenScape Business, OpenScape Office. Bedienungsanleitung A31003-S2000-U193-3-19 OpenStage 40/40 G SIP HiPath 3000, OpenScape Business, OpenScape Office Bedienungsanleitung A31003-S2000-U193-3-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001

Mehr

Telefonieren am PC Übersicht

Telefonieren am PC Übersicht Telefonieren am PC Übersicht Über die Bedienoberfläche der Telefonanlagen Gigaset T500 PRO und Gigaset T300 PRO haben Sie Zugang zu den Funktionen der Telefonanlage. Anmelden an der Bedienoberfläche der

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 60/60 G, OpenStage 80/80 G OpenStage Key Module Bedienungsanleitung

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 60/60 G, OpenStage 80/80 G OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 60/60 G, OpenStage 80/80 G OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Q

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 40 OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise. Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Q Aus Sicherheitsgründen

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Dokumentation. HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage Key Module Bedienungsanleitung

Dokumentation. HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Dokumentation HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open

Mehr

OpenScape DeskPhone IP 55G OpenScape Voice. Bedienungsanleitung A31003-S2030-U107-8-19

OpenScape DeskPhone IP 55G OpenScape Voice. Bedienungsanleitung A31003-S2030-U107-8-19 OpenScape DeskPhone IP 55G OpenScape Voice Bedienungsanleitung A31003-S2030-U107-8-19 Our Quality and Environmental Management Systems are implemented according to the requirements of the ISO9001 and ISO14001

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 OpenStage60T/80T OpenStage Key Module. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 OpenStage60T/80T OpenStage Key Module. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 OpenStage60T/80T OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 OpenStage60T/80T OpenStage Key Module. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 OpenStage60T/80T OpenStage Key Module. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 OpenStage60T/80T OpenStage Key Module Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de

Mehr

Octopus F50 Octophon F640 SIP key-module für Octophon F640 SIP Bedienungsanleitung ================!" ==

Octopus F50 Octophon F640 SIP key-module für Octophon F640 SIP Bedienungsanleitung ================! == Octopus F50 Octophon F640 SIP key-module für Octophon F640 SIP Bedienungsanleitung ================!" == Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Q Aus Sicherheitsgründen darf das Telefon nur wie folgt mit

Mehr

Bedienung. HiPath 4000. OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40. www.siemens.de/enterprise

Bedienung. HiPath 4000. OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40. www.siemens.de/enterprise Bedienung HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 www.siemens.de/enterprise Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Öffnen Sie niemals das Telefon ein Beistellgerät! Bei Problemen wenden Sie sich

Mehr

Octopus F100/200/400/650 Octopus F IP-Netpackage Octophon F660/680 TDM key module für Octophon F660/680 Bedienungsanleitung ================!

Octopus F100/200/400/650 Octopus F IP-Netpackage Octophon F660/680 TDM key module für Octophon F660/680 Bedienungsanleitung ================! Octopus F100/200/400/650 Octopus F IP-Netpackage Octophon F660/680 TDM key module für Octophon F660/680 Bedienungsanleitung ================!" == Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Q Aus Sicherheitsgründen

Mehr

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Lautstärketasten Anzeige Ton-aus-Taste Softkeys Bestätigungstaste Annehmen-Taste Fünffach- Navigationstaste Sprach-Mail Multifunktionstaste LED Tastensperre und Leertaste

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 30 T. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 30 T. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 30 T Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Q Aus Sicherheitsgründen

Mehr

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset phone total Business-Telefonanlage im Netz Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen

Mehr

OpenStage 5 SIP OpenScape Voice. Bedienungsanleitung A31003-S2000-U153-3-19

OpenStage 5 SIP OpenScape Voice. Bedienungsanleitung A31003-S2000-U153-3-19 OpenStage 5 SIP OpenScape Voice Bedienungsanleitung A31003-S2000-U153-3-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

OpenStage 60/60 G, OpenStage 80/80 G OpenStage Key Module HiPath 3000, OpenScape Business, OpenScape Office

OpenStage 60/60 G, OpenStage 80/80 G OpenStage Key Module HiPath 3000, OpenScape Business, OpenScape Office OpenStage 60/60 G, OpenStage 80/80 G OpenStage Key Module HiPath 3000, OpenScape Business, OpenScape Office Bedienungsanleitung A31003-S2000-U109-14-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 In dieser Dokumentation sind bereits die zukünftigen Leistungsmerkmale der Version 3 beschrieben. Bitte kontrollieren Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

Kurzanleitung Business Connect Mobile App Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / August 2012

Kurzanleitung Business Connect Mobile App Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / August 2012 Kurzanleitung Business Connect Mobile App Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / August 2012 Business Connect Mobil App Voraussetzung und Notwendigkeiten Wer kann die BCM App nutzen? 2/16

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. basic. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. basic. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E basic Hicom 300 Bedienfeld optiset E basic 1) 4) 2) + 3) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 * 0 # 5) 1) Hörer 2) Lautsprecher für Rufton, Lauthören 3) Tasten für Telefoneinstellungen

Mehr

Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung

Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung LED Anschluss für Kopfhörer Anzeige von Zeit und Symbolen Display Softtasten Navigationstaste Annehmen Sprachmitteilungen Tastensperre und Groß-/ Kleinschreibung Anzeige

Mehr

Bedienungsanleitung. Übersicht Openstage 40 Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen. OpenStage 40 und 60.

Bedienungsanleitung. Übersicht Openstage 40 Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen. OpenStage 40 und 60. Bedienungsanleitung OpenStage 40 und 60 Customer Training Services 1 Übersicht Openstage 40 Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen Grafik -Display Rufanzeige Hörer Frei programmierbare

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH snom 870 Handbuch Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer nfon Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr neues von der nfon GmbH zugesandtes

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise

Mehr

Mitel MIVOICE 5300/5300ip Systemtelefone

Mitel MIVOICE 5300/5300ip Systemtelefone FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH Mitel MIVOICE 5300/5300ip Systemtelefone 1 Inhalt 1. Telefone für leistungsstarke Unternehmen Seite 3 2. Die Stärken der MIVOICE 5300/5300ip Endgeräte Seite 3 2.1

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Cisco IP Phone Kurzanleitung

Cisco IP Phone Kurzanleitung Cisco IP Phone Kurzanleitung Diese Kurzanleitung gibt ihnen einen kleinen Überblick über die nutzbaren Standard-Funktionen an ihrem Cisco IP Telefon. Für weiterführende Informationen, rufen sie bitte das

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

TIKOS Leitfaden. TIKOS Update

TIKOS Leitfaden. TIKOS Update TIKOS Leitfaden TIKOS Update Copyright 2015, Alle Rechte vorbehalten support@socom.de 06.05.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Ausführen des Updates... 3 3. Mögliche Meldungen beim Update... 9

Mehr

Arcor-Easy Box A 600 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme

Arcor-Easy Box A 600 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme Arcor-Easy Box A 600 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme Datenschutzhinweis: Ändern Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit unbedingt den WLAN-Netzwerkschlüssel. Siehe Schritt C. ARC 60001339/1207 (T) Mit dieser

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

Cisco-IP-Telefon 7911 Kurzanleitung

Cisco-IP-Telefon 7911 Kurzanleitung Cisco-IP-Telefon 7911 Kurzanleitung Diese Kurzanleitung beschreibt lediglich die Grundfunktionen des Geräts, weiter führende Beschreibungen entnehmen Sie bitte dem Handbuch. 1. Inbetriebnahme In den meisten

Mehr

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG TECHNISCHER SUPPORT TELEFON +1.800.283.5936 +1.801.974.3760 FAX +1.801.977.0087 EMAIL tech.support@clearone.com MAX IP BEDIENUNGSANLEITUNG CLEARONE-TEILENUMMER

Mehr

Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung

Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung Diese Kurzanleitung beschreibt lediglich die Grundfunktionen des Geräts, weiter führende Beschreibungen entnehmen Sie bitte dem Handbuch. 1. Inbetriebnahme In

Mehr

Gigaset DE900 IP PRO Übersicht

Gigaset DE900 IP PRO Übersicht Gigaset DE900 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-Taste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten

Mehr

Im Hauptmenü menü > Abmelden auswählen. Sie sind von OpenScape UC Application abgemeldet. Die des öffnet sich. Arbeitsbereich einrichten

Im Hauptmenü menü > Abmelden auswählen. Sie sind von OpenScape UC Application abgemeldet. Die des öffnet sich. Arbeitsbereich einrichten Anmelden Im Webbrowser die Internetadresse des Web Clients aufrufen. Die des öffnet sich. Benutzername, ggf. Domäne und Passwort eingeben. Auf OK Der Arbeitsbereich des öffnet sich. Sie müssen sich in

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 optipoint 410 advance S V7.0 optipoint 420 advance S V7.0. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 optipoint 410 advance S V7.0 optipoint 420 advance S V7.0. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 optipoint 410 advance S V7.0 optipoint 420 advance S V7.0 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Sicherheitshinweise

Mehr

Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone. SIP Standalone. Benutzerhandbuch. SIPA19008APAA-E910ed01. First

Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone. SIP Standalone. Benutzerhandbuch. SIPA19008APAA-E910ed01. First First Alcatel-Lucent IP Touch 4018 Extended Edition Phone Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone SIP Standalone Benutzerhandbuch SIPA19008APAA-E910ed01 Bedienungsanleitung How Einleitung

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 30 T. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 30 T. Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 30 T Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise Q Aus Sicherheitsgründen

Mehr

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Übersicht Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen Tasten Anzeigen Töne LED + Blinkt grün beim Verlassen des Empfangsbereiches + Blinkt rot

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 4000 OpenStage 40 T OpenStage Key Module 40 Bedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise

Mehr

HiPath 2000 HiPath 3000 HiPath 4000. optipoint 410 advance S optipoint 420 advance S. Bedienungsanleitung

HiPath 2000 HiPath 3000 HiPath 4000. optipoint 410 advance S optipoint 420 advance S. Bedienungsanleitung HiPath 2000 HiPath 3000 HiPath 4000 optipoint 410 advance S optipoint 420 advance S Bedienungsanleitung Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Zu Ihrer Sicherheit Das IP-Telefon optipoint 410/420 advance

Mehr

Installation project2web Handy-Client

Installation project2web Handy-Client Installation project2web Handy-Client Installationsweg Senden Sie einen Web-Link per SMS an Ihr Handy. Starten Sie dazu project2web und gehen Sie in das Profil des Mitarbeiters. Dort finden Sie rechts

Mehr

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Die Konfiguration der Voicemailbox kann auf 2 Arten durchgeführt werden. Der komfortablere Weg ist die Konfiguration über das Webinterface (Punkt 2). Es werden

Mehr

Cisco IP-Telefon 7970. Bedienungsanleitung

Cisco IP-Telefon 7970. Bedienungsanleitung Cisco IP-Telefon 7970 Bedienungsanleitung Nur für den internen Gebrauch an der Universität Passau. Stand: 27.September 2005 Benutzerhandbuch Cisco IP-Telefon 7970 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung...4

Mehr