Der Gesetzesentwurf stellt umfangreiche neue Pflichten für die Hersteller und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten auf.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Gesetzesentwurf stellt umfangreiche neue Pflichten für die Hersteller und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten auf."

Transkript

1 Neuregelungen des geplanten Elektro- und Elektronikgerätegesetzes ElektroG (Entwurf eines Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten v ), früher ElektroschrottVO genannt Seit dem existiert ein Kabinettsentwurf, der den Arbeitsentwurf in Form einer Verordnung vom ablöst. Der Entwurf soll die EG-Richtlinien vom zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten sowie über Elektro- und Elektronikaltgeräte umsetzen. Dementsprechend soll das Gesetz die Rücknahme und Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten regeln. Außerdem verbietet es die Verwendung bestimmter Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Der Gesetzesentwurf stellt umfangreiche neue Pflichten für die Hersteller und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten auf. Die folgende Übersicht stellt die wesentlichen Neuerungen dar. I. Anwendungsbereich des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes 1. Welche Produkte sind betroffen? Elektro- und Elektronikgeräte im Sinne des Gesetzes sind Geräte, die für den Betrieb mit Wechselspannung von höchstens 1000 Volt oder Gleichspannung von höchstens 1500 Volt ausgelegt sind. Außerdem bedient sich das Gesetz eines Katalogs von Kategorien erfasster Elektro- und Elektronikgeräte. Dazu gehören u. a. Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik, Werkzeuge, Spielzeug und auch Beleuchtungskörper. Ausgenommen von der Anwendung sind Geräte, die lediglich Teil eines anderen Geräts sind, das nicht in den Anwendungsbereich des Gesetzes fällt, z. B. ein ortsfestes industrielles Großwerkzeug, oder die für militärische Zwecke bestimmt sind oder wesentlichen Sicherheitsinteressen dienen. Die Regelung der verbotenen Stoffe ist darüber hinaus nicht anwendbar auf medizinische Geräte sowie Überwachungs- und Kontrollinstrumente. Für Leuchten in Haushalten und Glühlampen findet ausschließlich die Regelung über verbotene Stoffe Anwendung. 2. Wer ist betroffen? a) Hersteller Der Gesetzesentwurf richtet sich in erster Linie an die Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten. Der Herstellerbegriff ist allerdings sehr weit gefasst. Hersteller ist derjenige, der ein Gerät unter seinem Markennamen herstellt und erstmals in Deutschland in Verkehr bringt. Als Hersteller gelten aber auch Weiterverkäufer, wenn sie Geräte unter ihrem eigenen Markennamen in der Bundesrepublik weitervertreiben, ohne dass der Markenname des eigentlichen Herstellers angegeben ist z. B. Mobiltelefone chinesischer Herkunft. Außerdem Seite 1

2 erfasst der Begriff auch diejenigen, die Elektro- oder Elektronikgeräte erstmals in die Bundesrepublik importieren und in Verkehr bringen oder in einen anderen Mitgliedstaat der EU ausführen und dort unmittelbar an Endnutzer abgeben. b) Vertreiber Händler werden grundsätzlich nicht erfasst, sofern sie nicht unter den Herstellerbegriff fallen. Es bestehen aber zwei Ausnahmen: Händler, die schuldhaft neue Geräte nicht registrierter Hersteller vertreiben, gelten selber als Hersteller. Außerdem können Händler freiwillig Altgeräte zurücknehmen. Übergeben sie diese nicht den Herstellern oder den öffentlichen Entsorgungsträgern, unterliegen sie den Herstellerpflichten für Wiederverwendung, Behandlung und Entsorgung. II. Neuregelungen im Einzelnen 1. Produktkonzeption Elektro- und Elektronikgeräte sollen in Zukunft möglichst so gestaltet werden, dass die Wiederverwendung oder Verwertung nicht durch besondere Konstruktionsmerkmale oder Herstellerprozesse verhindert wird. Eine Ausnahme besteht, sofern die Vorteile dieser besonderen Konstruktionsmerkmale und Herstellungsprozesse überwiegen, zum Beispiel wegen Umweltschutz- oder Sicherheitsgesichtspunkten. 2. Verbotene Stoffe Mit Ausnahme von medizinischen Geräten sowie Überwachungs- und Kontrollinstrumenten dürfen gesetzlich erfasste Elektro- und Elektronikgeräte und elektrische Glühlampen und Leuchten in Haushalten ab dem 01. Juli 2006 nicht mehr in Verkehr gebracht werden, wenn sie bestimmte Grenzwerte für Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom, polybromierte Biphenyle oder polybromierte Diphenylether überschreiten. Weitere Ausnahmen bestehen für einzelne verbotene Stoffe, die für besondere Verwendungszwecke oder in bestimmten Höchstmengen verwendet werden, etwa die Verwendung in Leuchtstofflampen, elektronischen Bauteilen oder Lötmitteln. Ersatzteile für Geräte, die vor dem Stichtag in Verkehr gebracht wurden, werden nicht erfasst. 3. Einführung eines zentralen Registers Für die Überwachung des Gesetzesvollzuges wird ein zentrales Register eingerichtet. Zuständig ist formell das Umweltbundesamt, jedoch wird voraussichtlich die von den Herstellern einzurichtende Gemeinsame Stelle mit den Registeraufgaben beliehen. Dort muss sich jeder Hersteller registrieren lassen, die Registernummer ist im geschäftlichen Verkehr zu führen. Eine Registrierung erfolgt aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Seite 2

3 a) Nachweis einer Finanzierungsgarantie Besonders hervorzuheben ist der erforderliche Nachweis einer Finanzierungsgarantie. Der Hersteller muss jährlich eine Finanzierungsgarantie für die Rücknahme und Entsorgung seiner Elektro- und Elektronikgeräte nachweisen, die in privaten Haushalten genutzt werden können und die er nach dem 13. August 2005 in Verkehr bringt. Der Gesetzentwurf führt hier beispielhaft eine Versicherung, ein gesperrtes Bankkonto oder die Teilnahme des Herstellers an geeigneten Systemen für die Finanzierung der Entsorgung auf. Das Bundesumweltministerium überlässt damit die Form der Finanzierung der privaten Wirtschaft. Hier werden unterschiedliche Lösungen diskutiert, im Gespräch ist insbesondere eine kollektive fondgestützte Lösung. Verstößt ein Hersteller gegen seine Pflicht zur Vorlage der jährlichen Finanzierungsgarantie, kann die Registrierung durch das zentrale Register widerrufen werden. b) Vertrieb durch Fernkommunikationsmittel Die Regelungen zur Registrierung, zur Stellung einer Finanzierungsgarantie, zum Kostenausweis gegenüber dem Käufer, zur Kennzeichnungspflicht und zu den Mitteilungspflichten gegenüber der Gemeinsamen Stelle gelten auch für Hersteller, die Elektro- oder Elektronikgeräte an private Haushalte in anderen EU-Mitgliedstaaten mit Hilfe von Fernkommunikationstechniken vertreiben, wie zum Beispiel über das Internet. 4. Einrichtung einer Gemeinsamen Stelle Die Hersteller haben innerhalb von drei Monaten nach Inkrafttreten des Gesetzes eine so genannte Gemeinsame Stelle einzurichten. Diese soll das zentrale Register bei Registrierung, Widerruf der Registrierung und Koordinierung der Abholung der Altgeräte bei öffentlichrechtlichen Entsorgungsträgern unterstützen. Erfüllt die Gemeinsame Stelle ihre Aufgaben im Rahmen der Koordinierung der Abholpflichten nicht, kann das Umweltbundesamt jeden Hersteller zur Erstattung der Kosten für die Sammlung, Sortierung und Entsorgung seiner Altgeräte verpflichten. Gegenüber der Gemeinsamen Stelle treffen den Hersteller Mitteilungspflichten über die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte und der entsorgten und behandelten Altgeräte. Dabei ist zu differenzieren zwischen Geräten für private Haushalte und Geräten für gewerbliche Nutzer. Außerdem sind die Angaben aufzuschlüsseln nach der Art der Wiederverwendung oder Verwertung. Hinsichtlich der Verwertung ist zu beachten, dass die Hersteller bei der Behandlung von Altgeräten bestimmte Quoten erreichen müssen. Diese sind nachzuweisen. Dabei sind Aufzeichnungen zu führen über die Masse der Altgeräte, ihre Bauteile, Werkstoffe und Stoffe als Input und Output der Behandlungsanlage und als Input der Verwertungsanlage. 5. Informations- und Kennzeichnungspflichten Hersteller müssen für jeden in Verkehr gebrachten neuen Typ von Elektro- und Elektronikgeräten innerhalb eines Jahres nach dem in Verkehrbringen Informationen über die Wiederverwendung und Behandlung zusammenstellen. Diese Information sind den Wiederverwen- Seite 3

4 dungseinrichtungen, Behandlungsanlagen und Anlagen zur stofflichen Verwertung in Form von Handbüchern oder in elektronischer Form zur Verfügung zu stellen. Für Elektro- und Elektronikgeräte die nach dem 13. August 2005 in Verkehr gebracht werden, ist eine Herstellerkennzeichnung sowie ein besonderes Symbol vorgesehen. III. Entsorgungspflichten für den b2b-bereich (Geschäftskunden = business to business) Hinsichtlich der Entsorgungspflichten im b2b-bereich ist zwischen Altgeräten und so genannten historischen Altgeräten zu differenzieren. Altgeräte sind dabei Geräte gewerblicher Nutzer, die nach dem 13. August 2005 als Neugerät in Verkehr gebracht werden. Historische Altgeräte sind dagegen Geräte die vor diesem Datum in Verkehr gebracht wurden. a) Kostentragung Für Altgeräte müssen die Hersteller Rücknahmemöglichkeiten schaffen und sie entsorgen. Für die Entsorgung so genannter historischer Altgeräte sind dagegen die Besitzer verantwortlich. Allerdings können Hersteller und Nutzer Vereinbarungen darüber treffen, wer diese Pflichten letztendlich zu erfüllen hat. Abfallentsorgung umfasst dabei die Beseitigung und die Verwertung von Abfällen im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes. b) Behandlung und Verwertung - Quotenregelung Hinsichtlich der Behandlung und Verwertung von Altgeräten stellt der Gesetzesentwurf detaillierte Vorgaben auf. Die Wiederverwendung ist vorrangiges Ziel. Für die Behandlung, also die Tätigkeiten, die der Verwertung oder Beseitigung der Altgeräte dienen, bestimmt der Entwurf bestimmte Quoten für die Verwertung bzw. Wiederverwendung und stoffliche Verwertung. Diese Quoten sind bereits bei der Herstellung der Geräte zu berücksichtigen. Dabei ist je nach Kategorisierung des Gerätes ein bestimmter Gewichtsanteil der Verwertung und ein Anteil der Wiederverwendung oder stofflichen Verwertung zuzuführen. Es gelten Sondervorschriften für als Ganzes wieder verwendbare Altgeräte sowie Altgeräte, die aus der Europäischen Gemeinschaft exportiert werden. Hier soll sicher gestellt werden, dass auch in diesem Fall die Quotenregelung sowie die Anforderungen an Behandlung und Verwertung der Altgeräte eingehalten werden. Seite 4

5 IV. Entsorgungspflichten für den b2c-bereich (Privatkunden = business to customer) Bei historischen Altgeräten aus privaten Haushalten dürfen die Entsorgungskosten bis zum 13. Februar 2011 bzw. für Haushaltsgroßgeräte bis zum 13. Februar 2013 gegenüber dem Käufer ausgewiesen werden. a) Kostentragung Die Kosten der Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten aus privaten Haushalten trägt jedoch der Hersteller. Dabei treffen jeden Hersteller anteilig nach der im Kalenderjahr in Verkehr gebrachten Menge an Elektro- und Elektronikgeräten pro Gruppe die Pflicht, die Kosten der Sammlung und der Abholung der Sammelbehältnisse bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern zu tragen. b) Rücknahmesysteme Angerechnet wird dabei allerdings die Menge der Altgeräte, die Hersteller durch freiwillige individuelle oder kollektive Rücknahmesysteme einsammeln. Diese freiwilligen kollektiven oder individuellen Rücknahmesysteme für Altgeräte müssen aber im Einklang mit den Zielen des Gesetzes stehen. Sie müssen also die Vermeidung, Wiederverwendung, stoffliche Verwertung und andere Formen der Verwertung von Abfällen aus Elektro- und Elektronikgeräten ermöglichen, um die zu beseitigende Abfallmenge zu reduzieren und den Eintrag von Schadstoffen in Abfälle zu verringern. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass auch Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten freiwillig Altgeräte zurücknehmen können. Stammen diese Altgeräte aus privaten Haushalten, können sie ebenfalls den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern unentgeltlich übergeben werden. Der Hersteller ist im b2c-bereich für die Behandlung und Verwertung der Altgeräte verantwortlich. V. Sanktionen Vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen einzelne Vorschriften des Gesetzes können als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeldern bis ,00, in einzelnen Fällen bis ,00 geahndet werden. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang insbesondere ein Verstoß gegen die Registrierungspflicht des Herstellers. Zu beachten ist, dass diese auch für die Vertreiber von Produkten nicht registrierter Hersteller gilt, da dann der Vertreiber selber als Hersteller angesehen wird. Auch der Verstoß gegen die Mitteilungspflichten gegenüber der Gemeinsamen Stelle über die Menge der in Verkehr gebrachten Geräte und der entsorgten und behandelten Altgeräten stellt Seite 5

6 eine Ordnungswidrigkeit dar. Gleiches gilt für die Aufzeichnungspflichten hinsichtlich der Behandlung und Verwertung von Altgeräten. Auch ein Verstoß gegen die Behandlungsgrundsätze der Altgeräte stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Ein Verstoß des Herstellers gegen die Pflicht, bereitgestellte Entsorgungsbehältnisse unverzüglich abzuholen, ist bußgeldbewehrt. Ein Bußgeld wird ebenfalls fällig, wenn für historische Altgeräte höhere als die tatsächlich entstandenen Entsorgungskosten oder bei Altgeräten überhaupt Entsorgungskosten ausgewiesen werden. Dr. Oliver M. Habel Rechtsanwalt teclegal Habel Rechtsanwälte Nymphenburger Str. 70 D München Tel.: ++49 / 89 / Fax: / 89 / Homepage: Seite 6

Rechtsanwälte. Thesen zur Neuregelung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes. Impulsreferat für FUU und bfub am 03.12.2004 - Würzburg.

Rechtsanwälte. Thesen zur Neuregelung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes. Impulsreferat für FUU und bfub am 03.12.2004 - Würzburg. x BOHL & COLL. Rechtsanwälte Thesen zur Neuregelung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes Impulsreferat für FUU und bfub am 03.12.2004 - Würzburg von RA Johannes Bohl Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Mehr

19. Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche. Thema: Wiederaufbereitung von Elektronikschrott

19. Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche. Thema: Wiederaufbereitung von Elektronikschrott 19. Internationale Ostbrandenburger Verkehrsgespräche Thema: Wiederaufbereitung von Elektronikschrott Zur Rechtsauffassung die Entwicklung der Rahmenbedingungen Vortrag von Rechtsanwalt Ludolf C. Ernst,

Mehr

Handlungsanleitung für Hersteller und Importeure

Handlungsanleitung für Hersteller und Importeure MERKBLATT Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) Zur Umsetzung der RICHTLINIE 2002/96/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. Januar2003 über Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für

Rechtliche Rahmenbedingungen für Rechtliche Rahmenbedingungen für die Rücknahme und Verwertung von Elektroaltgeräten Dr. Petra Meyer-Ziegenfuß Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bundeskongress des BWK 21.September 2012 Rechtsvorschriften

Mehr

Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG Kundeninformation Lampen

Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG Kundeninformation Lampen Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG Kundeninformation Lampen Bedeutung des am 23.03.2005 verkündeten ElektroG Verbraucher können Altgeräte kostenfrei zurückgeben. Erst-Inverkehrbringer (z.b.

Mehr

Eckpunkte künftiger Rechtsvorschriften zu Elektro- und Elektronik- Altgeräten in Deutschland

Eckpunkte künftiger Rechtsvorschriften zu Elektro- und Elektronik- Altgeräten in Deutschland BMU April 2003 Eckpunkte künftiger Rechtsvorschriften zu Elektro- und Elektronik- Altgeräten in Deutschland 1. Vorgaben und Randbedingungen 1.1 Richtlinien 2002/95/EG und 2002/96/EG Die EG-Richtlinien

Mehr

avocado rechtsanwälte

avocado rechtsanwälte Elektronik Elektro- und - und Elektronikgerätegesetz Elektronikgerätegesetz Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz : Pflichten und Termine Das Fristenprogramm des ElektroG läuft. Das nächste relevante

Mehr

Merkblatt über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Merkblatt über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz Merkblatt über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) gilt für die meisten elektrisch oder elektronisch betriebenen Produkte. Es schreibt eine Registrierung

Mehr

ElektroG Inhalte und deren Umsetzung. Reiner Jilg

ElektroG Inhalte und deren Umsetzung. Reiner Jilg ElektroG Inhalte und deren Umsetzung Reiner Jilg Zu meiner Person: Ver- und Entsorger Fachrichtung Abfall Fachkraft für Abfallwirtschaft Seit 1991 bei der GfA tätig in den Bereichen Eingangskontolle Sonderabfall

Mehr

Elektroschrott. Michael Parnitzke Stefan Hein. Seminar Informatik und Recht, SS 06

Elektroschrott. Michael Parnitzke Stefan Hein. Seminar Informatik und Recht, SS 06 Elektroschrott Michael Parnitzke Stefan Hein Gliederung 1. Motivation Umweltschutz Darstellung der bisher herrschenden Elektroabfallsituation 2. Erster Schritt: EU-Richtlinie 3. Realisierung in D durch

Mehr

Informationen für den Wahlkreis. 15. Wahlperiode / 02-2005 15.03.2005. Wohin mit dem Elektroschrott?

Informationen für den Wahlkreis. 15. Wahlperiode / 02-2005 15.03.2005. Wohin mit dem Elektroschrott? ' Informationen für den Wahlkreis 15. Wahlperiode / 02-2005 15.03.2005 Deutscher Bundestag Unter den Linden 50 11011 Berlin Tel.: (030) 227-73 303 Fax: (030) 227-76 303 ulla.burchardt@bundestag.de Wahlkreisbüro

Mehr

Registrierung aller vom ElektroG betroffenen Hersteller und Importeure erforderlich

Registrierung aller vom ElektroG betroffenen Hersteller und Importeure erforderlich IHK-INFO Registrierung aller vom betroffenen Hersteller und Importeure erforderlich Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz () schreibt eine Registrierung aller Hersteller und Importeure von betroffenen

Mehr

FÜR IHRE UNTERLAGEN ERS. Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt. Abfallentsorgung 2014. Bitte gehen Sie wie folgt vor: Zusätzliche Hinweise

FÜR IHRE UNTERLAGEN ERS. Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt. Abfallentsorgung 2014. Bitte gehen Sie wie folgt vor: Zusätzliche Hinweise Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt Abfallentsorgung 2014 Erstbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten ERS Rücksendung bitte bis Dezernat 33 Merseburger Str. 2 06110 Halle (Saale) Postfach

Mehr

R E C H T S G U T A C H T E N

R E C H T S G U T A C H T E N R E C H T S G U T A C H T E N Zur Frage der rechtlichen Einordnung von Gasentladungslampen nach dem Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektround

Mehr

UMSETZUNG DER ROHS-RL IN ÖSTERREICHISCHES RECHT (NOVELLE EAG-VO)

UMSETZUNG DER ROHS-RL IN ÖSTERREICHISCHES RECHT (NOVELLE EAG-VO) UMSETZUNG DER ROHS-RL IN ÖSTERREICHISCHES RECHT (NOVELLE EAG-VO) Mit 1. Juli 2011 wurde die Richtlinie 2011/65/EU zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS-RL)

Mehr

Referentenentwurf. Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten

Referentenentwurf. Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten Referentenentwurf BMU-Referentenentwurf Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz ElektroG)

Mehr

Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Elektro- und Elektronikgerätegesetz Elektro- und Elektronikgerätegesetz Das Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikaltgeräten (ElektroG) vom 16.03.2005 ist in den

Mehr

ELEKTROG. Dr. Peter Haarbeck Leiter der Abteilung Agrar- und Umweltpolitik Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels

ELEKTROG. Dr. Peter Haarbeck Leiter der Abteilung Agrar- und Umweltpolitik Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels ELEKTROG Dr. Peter Haarbeck Leiter der Abteilung Agrar- und Umweltpolitik Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels e. V. ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEGESETZ

Mehr

In der Fassung des Kabinettbeschlusses vom 01.09.2004

In der Fassung des Kabinettbeschlusses vom 01.09.2004 In der Fassung des Kabinettbeschlusses vom 01.09.2004 Entwurf Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Mehr

Daten und Fakten zum ElektoG

Daten und Fakten zum ElektoG Daten und Fakten zum ElektoG 1. Was ändert sich konkret für Verbraucher? 2. Mengenangaben von elektrischen/elektronischen Altgeräten 3. Elektro-Altgeräte-Entsorgung und Deutschland 4. Qualitätsstandards

Mehr

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen: Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG) ElektroG Ausfertigungsdatum: 16.03.2005

Mehr

Vom 16. März 2005 Stand 16.11.2011

Vom 16. März 2005 Stand 16.11.2011 Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG *) Vom 16. März 2005 Stand 16.11.2011

Mehr

Muster ERS. Thüringer Landesamt für Statistik. Abfallentsorgung 2014. Bitte gehen Sie wie folgt vor: Zusätzliche Hinweise. 16.

Muster ERS. Thüringer Landesamt für Statistik. Abfallentsorgung 2014. Bitte gehen Sie wie folgt vor: Zusätzliche Hinweise. 16. Thüringer Landesamt für Statistik Abfallentsorgung 2014 Erstbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten Thüringer Landesamt für Statistik, PF 30 02 51, 98502 Suhl Falls Anschrift oder Firmierung nicht

Mehr

Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten

Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten Ein Service der juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten Datum: 16. März 2005 Fundstelle:

Mehr

Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften. Eingangsformel. 1 Abfallwirtschaftliche Ziele. ElektroG. Ausfertigungsdatum: 16.03.2005.

Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften. Eingangsformel. 1 Abfallwirtschaftliche Ziele. ElektroG. Ausfertigungsdatum: 16.03.2005. Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG) ElektroG Ausfertigungsdatum: 16.03.2005

Mehr

Standort Dresden. Dr.-Ing. Jelena Nagel

Standort Dresden. Dr.-Ing. Jelena Nagel Standort Dresden Dr.-Ing. Jelena Nagel Gruppe: Produkte, mechanische und elektrische Sicherheit, Dresden nagel.jelena@baua.bund.de Tel.: 0351 5639 5434 Inkrafttreten Gesetz über das Inverkehrbringen, die

Mehr

WAHLTHEMA DES MONATS. Ausweitung der Herstellerpflichten durch das geplante neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz. 1. Vorgaben des EU-Rechts

WAHLTHEMA DES MONATS. Ausweitung der Herstellerpflichten durch das geplante neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz. 1. Vorgaben des EU-Rechts Umweltrechtsreport 4/2015 1 Wahlthema des Monats WAHLTHEMA DES MONATS Ausweitung der Herstellerpflichten durch das geplante neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz 1. Vorgaben des EU-Rechts 1.1 Anwendungsbereich

Mehr

Hintergrundpapier zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz 1

Hintergrundpapier zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz 1 Dessau, Juli 2005 Hintergrundpapier zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz 1 Inhalt: Seite 1. Einleitung: Weshalb das Elektrogesetz sinnvoll ist 1 2. Übersicht: Inhalte des Elektrogesetzes 3 3. Das Elektrogesetz:

Mehr

ABSCHNITT 1 Allgemeine Vorschriften. 1 Abfallwirtschaftliche Ziele

ABSCHNITT 1 Allgemeine Vorschriften. 1 Abfallwirtschaftliche Ziele Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG) *) Vom 16. März 2005 (BGBl. I Nr.

Mehr

EAR-Funktion: Mengenerfassung

EAR-Funktion: Mengenerfassung EAR 04-001 Stand: April 2007 EAR-Funktion: Mengenerfassung Regel: In Verkehr gebrachte Mengen (Input) Produktbereich: übergreifend Begriffsbestimmungen Erklärungsbedürftige Begriffe sind bei ihrem ersten

Mehr

Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren (Batterieverordnung - BattV)*)

Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren (Batterieverordnung - BattV)*) Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren (Batterieverordnung - BattV)*) Vom 27. März 1998 (BGBl. I S. 658) *) Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie

Mehr

ERS. Abfallentsorgung 2015. Bitte gehen Sie wie folgt vor: Zusätzliche Hinweise. Erstbehandlung von Elektro- und.

ERS. Abfallentsorgung 2015. Bitte gehen Sie wie folgt vor: Zusätzliche Hinweise. Erstbehandlung von Elektro- und. Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern Abfallentsorgung 2015 Erstbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten ERS Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern Fachbereich 441 Lübecker Straße 287 199

Mehr

Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums

Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums Gesetz zur Neuordnung des Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro-

Mehr

Elektro- und Elektronikschrott

Elektro- und Elektronikschrott Elektro- und Elektronikschrott ein neues Gesetz nimmt das Problem in Angriff Videorecorder, Kühlschränke und zahlreiche andere Elektrogeräte wandern in immer größerer Zahl auf den Müll. Wertvolle Rohstoffe

Mehr

Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronikaltgeräte (WEEE)

Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronikaltgeräte (WEEE) 1 Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronikaltgeräte (WEEE) Richtlinie 2002/95/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS) Gesetz

Mehr

Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren

Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren Ein Service der juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren Datum: 27. März 1998 Fundstelle: BGBl I 1998, 658 Textnachweis ab:

Mehr

Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG

Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG Neues im Umweltrecht Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG ÖKOPROFIT-Klub München, 17. Mai 2006 16.05.2006 1 Richtlinie 2002/96/EG WEEE-Richtlinie vom 27. Januar 2003 (Waste Electrical and Electronic

Mehr

Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften. Abschnitt 2 Pflichten beim Inverkehrbringen von Elektro- und Elektronikgeräten

Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften. Abschnitt 2 Pflichten beim Inverkehrbringen von Elektro- und Elektronikgeräten Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG) ElektroG Ausfertigungsdatum: 20.10.2015

Mehr

Das Recht der Verpackungsentsorgung - Die Verpackungsverordnung

Das Recht der Verpackungsentsorgung - Die Verpackungsverordnung Das Recht der Verpackungsentsorgung - Die Verpackungsverordnung BME-Thementag Einkauf von Verpackungen, Düsseldorf/Neuss, 21. August 2007 Dr. Andreas Kersting Rechtsanwalt BAUMEISTER RECHTSANWÄLTE Münster,

Mehr

Anforderungen des ElektroG Gesetzliche Grundlagen für die Rücknahme von Investitionsgütern Reine B2B-Geräte

Anforderungen des ElektroG Gesetzliche Grundlagen für die Rücknahme von Investitionsgütern Reine B2B-Geräte Anforderungen des ElektroG Gesetzliche Grundlagen für die Rücknahme von Investitionsgütern Reine B2B-Geräte Otmar Frey Leiter der Abteilung Umweltschutzpolitik ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 18/4901. Gesetzentwurf. 18. Wahlperiode 13.05.2015. der Bundesregierung

Deutscher Bundestag Drucksache 18/4901. Gesetzentwurf. 18. Wahlperiode 13.05.2015. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/4901 18. Wahlperiode 13.05.2015 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche

Mehr

Runderlass 6/5/03. zur Entsorgung von Elektroaltgeräten / freiwillige Rücknahme. vom 17. März 2003

Runderlass 6/5/03. zur Entsorgung von Elektroaltgeräten / freiwillige Rücknahme. vom 17. März 2003 des Landes Brandenburg Postfach 601150 14411 Potsdam Runderlass 6/5/03 zur Entsorgung von Elektroaltgeräten / freiwillige Rücknahme vom 17. März 2003 Die Umweltministerkonferenz hat den Ländern die Anwendung

Mehr

Überblick über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Überblick über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz Überblick über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) gilt für die meisten elektrisch oder elektronisch betriebenen Produkte. Es schreibt eine Registrierung

Mehr

Vereinbarung. über die Stellung von insolvenzsicheren Garantien. nach 6 Abs. 3 Satz 1 ElektroG

Vereinbarung. über die Stellung von insolvenzsicheren Garantien. nach 6 Abs. 3 Satz 1 ElektroG Vereinbarung über die Stellung von insolvenzsicheren Garantien nach 6 Abs. 3 Satz 1 ElektroG durch Teilnahme am kollektiven Garantiesystem der Elektro-Altgeräte Garantie GmbH zwischen der Elektro-Altgeräte

Mehr

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 40, ausgegeben zu Bonn am 23. Oktober 2015

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 40, ausgegeben zu Bonn am 23. Oktober 2015 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 40, ausgegeben zu Bonn am 23. Oktober 2015 1739 Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Grenzüberschreitende Verbringung von Abfällen nach Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 1013/2006, Fassung vom 28.06.

Gesamte Rechtsvorschrift für Grenzüberschreitende Verbringung von Abfällen nach Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 1013/2006, Fassung vom 28.06. Gesamte Rechtsvorschrift für Grenzüberschreitende Verbringung von Abfällen nach Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 1013/2006, Fassung vom 28.06.2015 Langtitel Abkommen zwischen der Regierung der Republik

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/598 6. Wahlperiode 09.05.2012. Wiederverwertung, Zerlegung bzw. Aufarbeitung von Elektroschrott

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/598 6. Wahlperiode 09.05.2012. Wiederverwertung, Zerlegung bzw. Aufarbeitung von Elektroschrott LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/598 6. Wahlperiode 09.05.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Stefan Köster, Fraktion der NPD Wiederverwertung, Zerlegung bzw. Aufarbeitung von Elektroschrott

Mehr

Abkommen. zwischen. der Regierung der Republik Österreich. und. der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. über

Abkommen. zwischen. der Regierung der Republik Österreich. und. der Regierung der Bundesrepublik Deutschland. über BGBl. III - Ausgegeben am 26. Juni 2009 - Nr. 72 1 von 13 Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland über die grenzüberschreitende Verbringung

Mehr

ROHS II STOFFVERBOTE BEI ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEN WERDEN AB 2014 AUSGEWEITET

ROHS II STOFFVERBOTE BEI ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEN WERDEN AB 2014 AUSGEWEITET MERKBLATT Innovation und Umwelt ROHS II STOFFVERBOTE BEI ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEN WERDEN AB 2014 AUSGEWEITET Bereits heute müssen bis auf wenige Ausnahmen - neue elektrische und elektronische Geräte,

Mehr

Kostenverordnung zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz (Elektro- und Elektronikgerätegesetz-Kostenverordnung - ElektroGKostV)

Kostenverordnung zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz (Elektro- und Elektronikgerätegesetz-Kostenverordnung - ElektroGKostV) Kostenverordnung zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz (Elektro- und Elektronikgerätegesetz-Kostenverordnung - ElektroGKostV) ElektroGKostV Ausfertigungsdatum: 06.07.2005 Vollzitat: "Elektro- und Elektronikgerätegesetz-Kostenverordnung

Mehr

Inhalt. Vorwort... Inhalt... VII

Inhalt. Vorwort... Inhalt... VII Inhalt Vorwort............................................................................. III Inhalt................................................................................ VII Erster Teil: Grundlagen..............................................................

Mehr

2005 Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e. V. Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main, Abt. Umweltschutzpolitik

2005 Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e. V. Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main, Abt. Umweltschutzpolitik RoHSkonform? Handlungshilfe zur Kommunikation entlang der Lieferkette über die Einhaltung stoffbezogener Anforderungen aus der Richtlinie 2002/95/EG (RoHS) Impressum RoHS-konform? Handlungshilfe zu Kommunikation

Mehr

Rahmenvereinbarung. über die Stellung von insolvenzsicheren Garantien. nach 7 Absatz 1 ElektroG (neuste Fassung, im weiteren Verlauf genannt ElektroG)

Rahmenvereinbarung. über die Stellung von insolvenzsicheren Garantien. nach 7 Absatz 1 ElektroG (neuste Fassung, im weiteren Verlauf genannt ElektroG) Rahmenvereinbarung über die Stellung von insolvenzsicheren Garantien nach 7 Absatz 1 ElektroG (neuste Fassung, im weiteren Verlauf genannt ElektroG) durch Teilnahme an dem kalenderjährlichen, kollektiven

Mehr

Am Köllnischen Park 1 10179 Berlin. Stellungnahme zum

Am Köllnischen Park 1 10179 Berlin. Stellungnahme zum Am Köllnischen Park 1 10179 Berlin Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums für ein Gesetz zur Neuordnung des Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche

Mehr

Rechtsfragen gewerblicher und gemeinnütziger Sammlungen

Rechtsfragen gewerblicher und gemeinnütziger Sammlungen Rechtsfragen gewerblicher und gemeinnütziger Sammlungen Umweltrecht aktuell Hannover, 18. Juni 2013 Dr. Holger Jacobj Prof. Versteyl Rechtsanwälte 1 Gliederung 1. Begriffsbestimmungen, 3 KrWG Gemeinnützige

Mehr

Die 1cc GmbH existiert unter diesem Namen seit 2013, die Vorgänger- und. für abfall- und produktspezifische Compliance tätig, beginnend mit der 2004

Die 1cc GmbH existiert unter diesem Namen seit 2013, die Vorgänger- und. für abfall- und produktspezifische Compliance tätig, beginnend mit der 2004 2 2 1cc wer ist das? Die 1cc GmbH existiert unter diesem Namen seit 2013, die Vorgänger- und Schwesterfirmen 1WEEE Services und K&L waren seit 2005 als Berater und Dienstleister für abfall- und produktspezifische

Mehr

Die Umsetzung der europäischen Richtlinie ist zwingend, daher gibt es keine Alternative zum Erlass der vorliegenden Verordnung.

Die Umsetzung der europäischen Richtlinie ist zwingend, daher gibt es keine Alternative zum Erlass der vorliegenden Verordnung. Referentenentwurf der Bundesregierung Verordnung zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgeräte-Stoff- Verordnung ElektroStoffV) A.

Mehr

EUROPAÏSCHE UNION DAS EUROPAÏSCHE PARLAMENT

EUROPAÏSCHE UNION DAS EUROPAÏSCHE PARLAMENT EUROPAÏSCHE UNION DAS EUROPAÏSCHE PARLAMENT DER RAT Brüssel, den 8. November 2002 2000/0158 (COD) C5-0486/2002 PE-CONS 3663/02 ENV 582 CODEC 1274 RECHTSAKTE UND ANDERE INSTRUMENTE Betr.: Richtlinie des

Mehr

Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG)

Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) Inhalt 1. RoHS-Stoffverbote seit 1. Juli 2006 EU-weit in Kraft 2. Ein Überblick über die Regelungen des ElektroG 3. Fragen und Antworten zur Umsetzung

Mehr

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement Kai Kramer Qualitäts- und Umweltmanagement Inhalt 1. Die WEEE (waste electrical and electronic equipment) 2. Das ElektroG (Elektro- und Elektronikgerätegesetz) 3. Vorstellung der Firma Electrocycling 4.

Mehr

Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes Stellungnahme der Deutschen Umwelthilfe

Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes Stellungnahme der Deutschen Umwelthilfe Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes Stellungnahme der Deutschen Umwelthilfe Stellungnahme Stand: 19.02.2015 2 Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ist ein unabhängiger Umweltund Verbraucherschutzverband

Mehr

Makeln und Handeln mit Abfall

Makeln und Handeln mit Abfall Makeln und Handeln mit Abfall Informationsveranstaltung der SBB Abfalltransport von A-Z Ernst Wilke Assessor jur. SBB Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Großbeerenstr. 231 14480 Potsdam Tel.

Mehr

A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Niederlande www.americandj.eu

A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Niederlande www.americandj.eu A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Niederlande www.americandj.eu Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 BETRIEB MIT RFC VON ADJ... 4 RoHS ein großer Beitrag zur Erhaltung

Mehr

Elektronikschrott-Gesetz mit erheblichen Mängeln

Elektronikschrott-Gesetz mit erheblichen Mängeln Büro der Werkleitung- Pressestelle Telefon 089 233-31060 Telefax 089 233-31205 arnulf.grundler@muenchen.de Elektronikschrott-Gesetz mit erheblichen Mängeln Pressegespräch mit Kommunalreferentin Gabriele

Mehr

ELEKTROSCHROTT VERMEIDEN UND VERWERTEN Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz

ELEKTROSCHROTT VERMEIDEN UND VERWERTEN Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz ELEKTROSCHROTT VERMEIDEN UND VERWERTEN Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz 1 Impressum Herausgeber: Redaktion: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Referat Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Praxisinfo 8. Vermeidung, Verminderung und Verwertung PI 8. Elektro- und Elektronikschrott

Praxisinfo 8. Vermeidung, Verminderung und Verwertung PI 8. Elektro- und Elektronikschrott SAM PI 8 Vermeidung, Verminderung und Verwertung Zielgruppen: Hersteller, Vertreiber und Händler, Elektro- und Informationstechniker von Elektro- und Elektronikschrott Praxisinfo 8 Inhalt 1. Einleitung

Mehr

Leitfaden für Einzelhändler beim Vertrieb von Elektro- und Elektronikgeräten. Stand: 29. September 2015

Leitfaden für Einzelhändler beim Vertrieb von Elektro- und Elektronikgeräten. Stand: 29. September 2015 Leitfaden für Einzelhändler beim Vertrieb von Elektro- und Elektronikgeräten Stand: 29. September 2015 Einleitung In Deutschland treten voraussichtlich im Oktober 2015 wesentliche Änderungen im Elektround

Mehr

Abschalten und wiederverwerten!

Abschalten und wiederverwerten! Abschalten und wiederverwerten! Aufbereitung und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten. www.entsorgung-niederrhein.de Das sind wir. Die EGN ist Ihr regionaler Full-Service-Anbieter im Bereich

Mehr

ELEKTROSCHROTT VERMEIDEN UND VERWERTEN Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz

ELEKTROSCHROTT VERMEIDEN UND VERWERTEN Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz ELEKTROSCHROTT VERMEIDEN UND VERWERTEN Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz 1 Impressum Herausgeber: Redaktion: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Referat Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Merkblatt Novelle der europäischen RoHS-Richtlinie und neue ElektroStoffVerordnung in Deutschland

Merkblatt Novelle der europäischen RoHS-Richtlinie und neue ElektroStoffVerordnung in Deutschland Merkblatt Novelle der europäischen RoHS-Richtlinie und neue ElektroStoffVerordnung in Deutschland Die Stoffverwendungsverbote in Elektro- und Elektronikgeräten werden ausgeweitet. Sie beruhen auf einer

Mehr

Anforderungen an das Inverkehrbringen

Anforderungen an das Inverkehrbringen Verpackungsverordnung Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 100968 Anforderungen an das Inverkehrbringen von Verpackungen Ziel der Verpackungsverordnung ist es, die Umweltbelastungen

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag Drucksache 15/4234. der Bundesregierung

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag Drucksache 15/4234. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 15/4234 15. Wahlperiode 17. 11. 2004 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung

Mehr

Bedienungsanleitung. A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Die Niederlande www.americandj.eu

Bedienungsanleitung. A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Die Niederlande www.americandj.eu Bedienungsanleitung A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Die Niederlande www.americandj.eu Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN... 4 ROHS Ein wichtiger

Mehr

Individuelle Lösungen für Industriebatterie-Entsorgung.

Individuelle Lösungen für Industriebatterie-Entsorgung. Sie und GRS Batterien: Individuelle Lösungen für Industriebatterie-Entsorgung. Mehr Sicherheit. Weniger Aufwand. Wir sind GRS Batterien. GRS Batterien, das Gemeinsame Rücknahmesystem für Batterien, wurde

Mehr

Merkblatt Die Rolle der CE-Kennzeichnung beim Inverkehrbringen von Starkstromkondensatoren

Merkblatt Die Rolle der CE-Kennzeichnung beim Inverkehrbringen von Starkstromkondensatoren Merkblatt Die Rolle der CEKennzeichnung beim Inverkehrbringen von Starkstromkondensatoren Juni 2014 Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie Die Rolle der CEKennzeichnung beim Inverkehrbringen

Mehr

zu Punkt... der 936. Sitzung des Bundesrates am 25. September 2015

zu Punkt... der 936. Sitzung des Bundesrates am 25. September 2015 Bundesrat Drucksache 340/1/15 14.09.15 E m p f e h l u n g e n der Ausschüsse - Wi zu Punkt der 936. Sitzung des Bundesrates am 25. September 2015 Verordnung zur msetzung der novellierten abfallrechtlichen

Mehr

BMWi Berlin, 9. Juli 2009 IV A 3 32 71 00 / 11 Hausruf: 73 16

BMWi Berlin, 9. Juli 2009 IV A 3 32 71 00 / 11 Hausruf: 73 16 BMWi Berlin, 9. Juli 2009 IV A 3 32 71 00 / 11 Hausruf: 73 16 V E R M E R K Betr.: Interpretation des Begriffs Inverkehrbringen im Sinne der Ökodesign-Richtlinie Hinweis: Die nachfolgende Darstellung beinhaltet

Mehr

Überblick über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Überblick über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz Überblick über das Elektro- und Elektronikgerätegesetz Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) gilt für die meisten elektrisch oder elektronisch betriebenen Produkte. Es schreibt eine Registrierung

Mehr

Gewerbeabfall- Beratung der AVL

Gewerbeabfall- Beratung der AVL Gewerbeabfall- Beratung der AVL Annette Schwinning-Beutelspacher Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg (AVL) Was sind Gewerbeabfälle? - hausmüllähnliche Gewerbeabfälle, die aufgrund

Mehr

Produktsicherheit und Kennzeichnungspflichten

Produktsicherheit und Kennzeichnungspflichten Produktsicherheit und Kennzeichnungspflichten Von den Herstellerangaben bis zur CE-Kennzeichnung 19. Januar 2016 Schweinfurt Jürgen Herber, Innovation und Umwelt 1 Agenda Warum überhaupt Produktkennzeichnung?

Mehr

Normen und Einschränkungen

Normen und Einschränkungen 9 Normen und Einschränkungen 9-1. Normen und Einschränkungen (1) ISO 6789 132 (2) ISO / IEC 17025 132 (3) ISO9001 132 (4) ISO 14001 132 (5) Ausländische Standards für drahtlose Geräte 133 (6) CE-Kennzeichnung

Mehr

PRESSEINFORMATION. Chipkarten fallen unter das Elektrogerätegesetz

PRESSEINFORMATION. Chipkarten fallen unter das Elektrogerätegesetz Chipkarten fallen unter das Elektrogerätegesetz - Chipkarten fallen unter das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG). - Das ElektroG ist die deutsche Umsetzung der WEEE- Richtlinie, die im Bereich

Mehr

Entwurf eines Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Waschund Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz WRMG)

Entwurf eines Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Waschund Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz WRMG) Deutscher Bundestag Drucksache 16/3654 16. Wahlperiode 30. 11. 2006 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Waschund Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz

Mehr

Neue Regeln für Immobiliendarlehensvermittler gemäß 34i GewO

Neue Regeln für Immobiliendarlehensvermittler gemäß 34i GewO Neue Regeln für Immobiliendarlehensvermittler gemäß 34i GewO Stand: Dezember 2015 Hinweis: Das Gesetzgebungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen, daher können sich bei den folgenden Informationen noch

Mehr

Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg?

Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg? Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg? Dieter Bootz Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF) Juni 2015 Entsorgung von Batterien Bis Mitte der 80 er Jahre

Mehr

hier: Umsetzungshilfe bei der Rücknahme von gebrauchten Industrieverpackungen in der chemischen Industrie

hier: Umsetzungshilfe bei der Rücknahme von gebrauchten Industrieverpackungen in der chemischen Industrie hier: Umsetzungshilfe bei der Rücknahme von gebrauchten Industrieverpackungen in der chemischen Industrie 10.15-11.00 Uhr 5. Novelle Verpackungsverordnung Schwerpunkte der 5. Novelle VerpackV Helga Schmidt.

Mehr

Produktgebühr für Umweltschutz Stand: März 2016

Produktgebühr für Umweltschutz Stand: März 2016 Produktgebühr für Umweltschutz Stand: März 2016 Für die Einfuhr sowie für das In-Verkehr-Bringen bestimmter Güter nach Ungarn wird eine Gebühr für den Umweltschutz, die sog. Produktgebühr fällig. Dies

Mehr

Pressemitteilung. Bayern. Mangelnde Sensibilität im Umgang mit der neuen Versammlungsstättenverordnung

Pressemitteilung. Bayern. Mangelnde Sensibilität im Umgang mit der neuen Versammlungsstättenverordnung Pressemitteilung Bayern Schulen sind auch Versammlungsstätten: Mehr Pflichten für Schulleiter und Schulverwaltung Mangelnde Sensibilität im Umgang mit der neuen Versammlungsstättenverordnung (VStättV)

Mehr

ZAHLEN / DATEN / FAKTEN

ZAHLEN / DATEN / FAKTEN ZAHLEN / DATEN / FAKTEN 5 Jahre Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle Austria GmbH Stand: September 2010 Inhaltsverzeichnis Summe der in Verkehr gesetzten Massen und Sammelmassen der Jahre 2005 bis 2010...

Mehr

Ziele und Inhalte. 1. Ziele des Gesetzes

Ziele und Inhalte. 1. Ziele des Gesetzes Ziele und Inhalte des Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG) 1. Ziele

Mehr

Was ändert sich für Unternehmen durch die Novelle des ElektroG?

Was ändert sich für Unternehmen durch die Novelle des ElektroG? Was ändert sich für Unternehmen durch die Novelle des ElektroG? Am 23. Oktober 2015 ist das novellierte Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG, ElektroG II ) im Bundesgesetzblatt verkündet worden.

Mehr

Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland. Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11.

Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland. Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11. Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11. Juni 2010 Seminar UNI-BUD in Kolberg 11.-12.06.2010 BM Partner Revision GmbH

Mehr

Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Elektro- und Elektronikgerätegesetz Elektro- und Elektronikgerätegesetz - Hinweise zum Anwendungsbereich des ElektroG 1 Vorbemerkungen... 2 2 Erläuterungen zum Anwendungsbereich des ElektroG... 3 2.1 Prüfschritt 1: Benötigt das Gerät zum

Mehr

Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Elektro- und Elektronikgerätegesetz Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) Stellungnahme des NABU anlässlich der Verbändeanhörung zum Referentenentwurf vom 19. Februar 2014 Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.v. vereinigt 500.000

Mehr

Die CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung 1. Was bedeutet die CE-Kennzeichnung? Die CE-Kennzeichnung ist kein Qualtitätssiegel. Dadurch wird lediglich angezeigt, daß ein Produkt die Anforderungen aller relevanten EG-Richtlinien

Mehr

Versicherungsvermittler mit Erlaubnisbefreiung

Versicherungsvermittler mit Erlaubnisbefreiung GEWERBERECHT G64 Stand: März 2013 Ihr Ansprechpartner Thomas Teschner E-Mail thomas.teschner@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-200 Fax (0681) 9520-690 Versicherungsvermittler mit Erlaubnisbefreiung Im Zuge

Mehr

2.4.18 Verpackungsverordnung (VerpackV)

2.4.18 Verpackungsverordnung (VerpackV) 2.4.18 Verpackungsverordnung (VerpackV) I I Abfallwirtschaftliche Ziele: 1 VerpackV Ordnungswidrigkeiten: 15 VerpackV Einzelpflicht (1) Ordnungswidrig im Sinne des 69 Absatz 1 Nummer 8 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes

Mehr

Referentenentwurf einer Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten

Referentenentwurf einer Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Deutscher Notarverein D e r P r ä s i d e n t Deutscher Notarverein, Kronenstraße 73, 10117 Berlin Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Referat A7 Mohrenstraße 37 10117 Berlin Kronenstraße

Mehr