Marketing Forum. Elke Basler. FGT Steiermark 26. September 2012 Langenwang

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Marketing Forum. Elke Basler. FGT Steiermark 26. September 2012 Langenwang"

Transkript

1 Marketing Forum Elke Basler FGT Steiermark 26. September 2012 Langenwang

2 Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen Österreichweit 41 zertifizierte Sommer-Bergbahnen Steiermark: 3 Sommer-Bergbahnen Dachstein-Planai-Hochwurzen Mariazeller Schwebebahnen Schöckl Seilbahnen

3 Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen EFFEKT- UND WIRKUNGSANALYSE

4 Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen EFFEKT- UND WIRKUNGSANALYSE

5 Grundlagenstudie Inhaltliche Übersicht Kapitel 1: Skierdaysaller Seilbahnbetrieb Sonderbetrachtung der kleinen Skigebiete und Zielgruppe Anfänger Kapitel 2: Erfolgsdefinition inkl. Kennzahlen Kapitel 3: Umfeld der Seilbahnbranche Kapitel 4: Internationale Konkurrenz

6 Grundlagenstudie Erhebung der Daten und Analysen 1. Datenerhebung Unternehmensführung und Kostenseite Blitzumfrage Unternehmen Bilanzdaten der Seilbahnunternehmen Sekundärrecherche: Internationale Kennzahlen Märkte Blitzumfrage Kleine Skigebiete SAMON-Ergebnisse und Vorgängerstudien WEBMARK-Daten: Jahresumfrage, Trendmonitor, SAMON Industrie und Seilbahnen Österreichs 2. Analysen Diskussion zu Analyse-Ergebnisse in Expertenrunden Termin 18. Oktober 2012

7 (Besser) Skifahren lernen in 3 Tagen! Studie des Fachverbandes: Skipotenzial in Europa (12 untersuchte Märkte) Zahl der Skifahrer wurde bis dato in den meisten Darstellungen unterschätzt! ~ 55 Mio. alpine Wintersportler (23% der Bevölkerung) in den untersuchten Märkten; ~ 33 Mio. fahren jedes Jahr Ski (13%) Workshops mit der Österreich Werbung und Partnern der Allianz Zukunft Winter Start: Winter 2013/14 Märkte: Deutschland & Niederlande

8 Go offline go for ski! Roadshow an Schulen Trockentraining, Action und Sport an 41 österreichischen Schulen Go offline go for ski! Wie fit bist du für die Piste? Ein Wettbewerb zwischen den Kindern an Schulen und Facebook-competition inkl. Live-Beiträge 41 Standorte W: Wien (5) NÖ: St. Pölten (3), Wr. Neustadt (2) Bgld: Eisenstadt (2) OÖ: Linz (3), Wels oder Steyr (2) Stmk: Graz (3), Leoben (2) Ktn: Klagenfurt (3), Villach (2) Sbg.: Salzburg (3), Hallein (2) Tirol: Innsbruck (3), Kufstein (2) Vbg: Bregenz (2), Feldkirch(2)

9 Go offline go for ski! Roadshow an Schulen Kampagnenzeitraum: insgesamt 8 Wochen 5. November - ca. 16. Dezember 2012 und 2 Wochen nach den Weihnachtsferien (Jan. 2013) Gewinn: Skitage für die gesamte Klasse inkl. Leihausrüstung Promotion Freecards Jugendsender gotv Kronehit Adds auf Facebook

10 ORF Jugendskitag NEU: ORF Jugendskitag am 20. Dezember 2012 Ziele: Kinder & Jugendliche zur Bewegung an frischer Luft motivieren mit einem Vor-Weihnachtsgeschenk die Möglichkeit zu bieten mit Freunden einen coolen Saisonauftakt zu erleben und Skifahren für die bevorstehenden Weihnachtsferien schmackhaft zu machen Bewerbung rd. 15 Trailer auf ORF 1 & 2 Nennung aller teilnehmenden Skigebiete auf orf.at Gewinnspiel(2013) Anmeldung:

11 WEBMARK - Dateneingabe Fortlaufende und lückenlose Dateneingabe/Erhebung in: WEBMARK Jahresumfrage (G&V, Bilanzen) derzeit vorrangig (Investitionen)!!!! WEBMARK Trendmonitor (monatliche Kennzahlen) WEBMARK Saisonumfrage (neu!) Großer Nutzen langjähriger Datenerhebung: für eigene Unternehmen Analyse der eigenen, unternehmerischen Erfolgsfaktoren im Benchmark für die Branche Valide Daten als Grundlage für starke Argumentation in Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit Bitte zur Dateneingabe! Bei Fragen: Tel:

12 SAMON Seilbahnen! Was ist das? Informationssystem zur Kundenzufriedenheit! Gästestruktur, Kaufentscheidungsgründe, Image, Motive, Aktivitäten, Zufriedenheit mit Skigebiet, Bahnen & Lifte, Service, Gastronomie uvm. Ergebnisanalyse und Vergleich mit der Konkurrenz! Durch einheitliche Fragebögen in allen Skigebieten (vor Ort und online) regionale und individuelle Benchmark-Möglichkeiten! Ergebnisse im Online-Report sofort nach Dateneingabe möglich und am Saisonende Interpretationen in Ergebnis-Workshops mit MANOVA-Mitarbeitern Zufriedene Gäste Hohe Loyalität Hohe Weiterempfehlung Erlös Winter 2012/13 schon 28 Teilnehmer in Österreich angemeldet! Für Fragen zur Teilnahme: Tel:

13 Wer u.a. schon von SAMON profitiert. Peter Weichbold Planai-Hochwurzen-Bahnen Gesellschaft m.b.h. Ein wesentliches Element für die strategische Ausrichtung unseres Unternehmens ist die Sichtweise unserer Gäste am Berg. SAMON bietet hierfür sämtliche Möglichkeiten und liefert Daten und Benchmarks, die seit Jahren in unserem Unternehmenskonzept Niederschlag finden.

14 Tipps & Hinweise

Skifahrer in Oberösterreich

Skifahrer in Oberösterreich Erstelldatum: 10.12.13 / Version: 1.0 Skifahrer in Oberösterreich Mafo-News 32/2013 Oberösterreich Tourismus Mag. Rainer Jelinek Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand.

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten eine Lehrkraft oder an Jugendclubbetreuer/innen. anerkannten Schuldenberatungsstellen. Die Schuldenberater/innen haben immer ein offenes Ohr für dich. Schuldnerberatung

Mehr

Methodenbeschreibung und Definitionen:

Methodenbeschreibung und Definitionen: Methodenbeschreibung und Definitionen: Radiotest, 2. Halbjahr 2006 Grundgesamtheit Befragungsgebiet Feldzeit Fallzahl Befragungsart Durchführung Personen ab 10 Jahre = 7,238.000 Personen Personen 14-49

Mehr

www.karlingerhaus.at

www.karlingerhaus.at www.karlingerhaus.at Interesse geweckt? Rufen Sie uns bitte unter 07955-6344 an. Wir freuen uns auf Sie! Hallenbad Gesunde Erfrischungen Seminarraum Fitnessstudio Bild: OÖ. Tourismus Marketing GmbH Kurzweile

Mehr

Radiotest 2017_2 (2016/2017)

Radiotest 2017_2 (2016/2017) Radiotest 2017_2 (2016/2017) Inhalte Montag - Sonntag 10+ Tagesreichweiten in % Marktanteile Montag - Sonntag 14-49 Tagesreichweiten in % Marktanteile Grundgesamtheiten zur Hochrechnung in 1.000 Verbreitungsgebiete

Mehr

Lehrlingsseminare Kompetenz-Workshops 2015

Lehrlingsseminare Kompetenz-Workshops 2015 www.karlingerhaus.at Lehrlingsseminare Kompetenz-Workshops 2015 Das Jugend- und Familiengästehaus Wenn du immer das machst, was du schon kannst, bleibst du immer dort, wo du schon bist. Wir helfen dir

Mehr

Hotellerie in Zahlen 2015

Hotellerie in Zahlen 2015 Hotellerie in Zahlen 2015 1 Fakten 2015 90.183 Mitglieder (aktiv und ruhend) in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft 39,4 Mio. Ankünfte (+4,9%) 135,2 Mio. Nächtigungen (+2,5%) Die gesamte Tourismus- und

Mehr

Wirtschaftsbericht der Seilbahnen Trends in der Wintersaison 2011/2012. MANOVA GmbH

Wirtschaftsbericht der Seilbahnen Trends in der Wintersaison 2011/2012. MANOVA GmbH Wirtschaftsbericht der Seilbahnen Trends in der Wintersaison 2011/2012 Trautsongasse 8 1080 Wien Austria T +43 1 710 75 35-0 F - 20 office@manova.at www.manova.at Inhaltsverzeichnis Seite Erläuterungen

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

Öffnungszeiten ab 15.6.2015

Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Wien INTERSPAR Wien-Mitte Landstrasser Hauptstraße 1b A-1030 Wien MO-MI: 8-20 Uhr DO-FR: 8-21 Uhr INTERSPAR Wien-Meidling Niederhofstraße 23 A-1120 Wien, Meidling INTERSPAR

Mehr

DIE ANWENDUNG VON KENNZAHLEN IN DER PRAXIS: WEBMARK SEILBAHNEN IM EINSATZ

DIE ANWENDUNG VON KENNZAHLEN IN DER PRAXIS: WEBMARK SEILBAHNEN IM EINSATZ Kurzfassung DIE ANWENDUNG VON KENNZAHLEN IN DER PRAXIS: WEBMARK SEILBAHNEN IM EINSATZ Mag. Klaus Grabler 9. Oktober 2002 OITAF Seminar 2002 Kongresshaus Innsbruck K ennzahlen sind ein wesentliches Instrument

Mehr

Österreich & Schweiz

Österreich & Schweiz Österreich & Schweiz Wie ticken die Hotelmärkte? 5. Deutscher Hotelimmobilien-Kongress Mag. FH Martin Schaffer Berlin, 18. Juni 2013 www.mrp-hotels.com MRP hotels» Das Ziel von MRP hotels ist es gemeinsam

Mehr

Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland Durchschnitt Durchschnitt BAUGRUNDSTüCKE. Veränderung %

Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland Durchschnitt Durchschnitt BAUGRUNDSTüCKE. Veränderung % Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland BAUGRUNDSTüCKE Burgenland 81,06 79,60-1,80 Kärnten 84,14 85,97 2,17 Niederösterreich 109,88 116,95 6,43 Oberösterreich 93,28 96,57 3,53 Salzburg 296,93 317,98

Mehr

7348/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 1 von 51. www.parlament.gv.at. Parlamentarische Anfrage vom 14.01.2016 (Abgeordneter Sepp Schellhorn)

7348/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 1 von 51. www.parlament.gv.at. Parlamentarische Anfrage vom 14.01.2016 (Abgeordneter Sepp Schellhorn) Parlamentarische Anfrage vom 14.01.2016 (Abgeordneter Sepp Schellhorn) : Daten 2014 Frage Beschreibung WKÖ Bgld Ktn NÖ OÖ Sbg Stmk Tirol Vbg Wien WK WK WK WK WK WK WK WK WK WK 1 Grundumlage (Anteil der

Mehr

BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe

BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe Freistadt Ried i. Innkreis Linz Braunau Wels Steyr Salzburg Vöcklabruck Bad Ischl Ennspongau St. Johann Zell l am See im Pongau Tamsweg Bad Hofgastein Waidhofen a.d.

Mehr

Berufliche Rehabilitation Aktuelle Situation und zukünftige Herausforderungen

Berufliche Rehabilitation Aktuelle Situation und zukünftige Herausforderungen Berufliche Rehabilitation Aktuelle Situation und zukünftige Herausforderungen 24. Juni 2015 Dr. Ernestine Strobl Berufliche Rehabilitation für wen und warum Im Zentrum der Beruflichen Rehabilitation stehen

Mehr

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH WIEN AKH Wien, Gastroenterologie und Hepatologie Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien T: 01/40 400-4750, www.akhwien.at KH Rudolfstiftung, 4. Medizinische

Mehr

Text Anlage IMMOBILIEN

Text Anlage IMMOBILIEN Kurztitel Arbeitsmarktservicegesetz Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 313/1994 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 139/1997 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 30.12.1997 Text Anlage IMMOBILIEN Bestand

Mehr

ZUKUNFTSSICHERUNG WINTERSPORT

ZUKUNFTSSICHERUNG WINTERSPORT BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ARBEIT BUNDESMINISTER IUM FÜR WIRTSCHAFT UND ARBEIT BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCH AFT UND ARBEIT BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UNDARB EIT BUNDESMI NISTERIUM FÜR

Mehr

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten Bundesministerium für Finanzen Seite 1 von 9 Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten ALLGEMEINES - FAELLIGKEIT: Fälligkeitstag - ERFNR: Erfassungsnummer (nur bei AA 113). - BEZ_ZAHL: Interner Bezug

Mehr

6 Thesen zur Zukunft des Wintersports. Tourismus Community Austria Mag. Werner Taurer, Mag. Gernot Memmer 21. November 2012

6 Thesen zur Zukunft des Wintersports. Tourismus Community Austria Mag. Werner Taurer, Mag. Gernot Memmer 21. November 2012 Tourismus Community Austria Mag. Werner Taurer, Mag. Gernot Memmer 21. November 2012 Wintersaison 2011/12 64,3 Mio. Übernachtungen (+ 3,6 %) 16,43 Mio. Gäste-Ankünfte (+ 4,8 %) = Rekordergebnis in der

Mehr

Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland

Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND UMFRAGE 2016 9134 Beantwortungen insgesamt Umfragezeitraum: 17 Mai 2016 21 Juli 2016 Q1: Welches ist Ihr Heimatbundesland in

Mehr

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8 Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8 Seit nunmehr acht Jahren wird der inzwischen internationale Bank Austria Businessplan-Wettbewerb durchgeführt. Im Schuljahr

Mehr

Alpenvereinsmitglieder!

Alpenvereinsmitglieder! 500.000 Alpenvereinsmitglieder! Mitgliederstatistik 2016 Statistiken Informationen Grafiken erstellt von: Mag. Dr. Helene Eller; Stand: 18.1.2016 Facts Durchschnittsalter der Mitglieder: 42,7 Jahre 106

Mehr

Steuerliche Änderungen für Pferdeeinsteller. Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Wien

Steuerliche Änderungen für Pferdeeinsteller. Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Wien Steuerliche Änderungen für Pferdeeinsteller Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Wien 20% Umsatzsteuer / Vorsteuer? Ab 01.01.2014: 20% Umsatzsteuer auch für umsatzsteuerpauschalierte

Mehr

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland Anhang 2 Für die Vollstreckung von Entscheidungen nach Art. 1 lit. a sublit. i, sublit. ii (sofern eine Entscheidung einer Justizbehörde, insbesondere einer Staatsanwaltschaft vorliegt und der Betroffene

Mehr

in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich Überblick

in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich Überblick in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich Überblick RECOMMENDER 2013 n AUFTRAGGEBER: FINANZ-MARKETING VERBAND ÖSTERREICH n AUSFÜHRENDES INSTITUT: TELEMARK MARKETING n PROJEKTLEITUNG

Mehr

FCG AUF FSG. Alle Ergebnisse Dienststellenausschüsse Für die Bediensteten des öffentlichen Sicherheitswesens G E S A M T Ö S T E R R E I C H

FCG AUF FSG. Alle Ergebnisse Dienststellenausschüsse Für die Bediensteten des öffentlichen Sicherheitswesens G E S A M T Ö S T E R R E I C H Wählergruppe AUF FCG FSG gültige Stimmen abgegebene Wahlberechtigte Bundesland Nummer Alle Ergebnisse Dienststellenausschüsse Für die Bediensteten des öffentlichen Sicherheitswesens G E S A M T Ö S T E

Mehr

Wertschöpfung durch Dachstein West

Wertschöpfung durch Dachstein West Wertschöpfung durch Dachstein West Oktober 2013 MANOVA GmbH Wipplingerstraße 23 1010 Wien Austria T +43 1 710 75 35-0 F -20 office@manova.at www.manova.at Ausgangslage Ausgangslage Berechnung der generierten

Mehr

Berücksichtigt wurden Sender, die eine Tagesreichweite 10+ von 1,0% aufweisen.

Berücksichtigt wurden Sender, die eine Tagesreichweite 10+ von 1,0% aufweisen. Radiotest 1. Halbjahr 2016 Die Daten in den Tabellen sind nach der 10+ gereiht; alle Zahlen beziehen sich auf das jeweilige Gesamtprogramm, also auf alle Sendetage (Montag bis Sonntag). Berücksichtigt

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

3683/AB XXII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

3683/AB XXII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich. 3683/AB XXII. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 3683/AB XXII. GP Eingelangt am 20.02.2006 BM für Inneres Anfragebeantwortung Die Abgeordneten zum Nationalrat Mag. Johann Maier und GenossInnen haben am 21.12.2005

Mehr

Servicestelle Wintersportwochen

Servicestelle Wintersportwochen Servicestelle Wintersportwochen Jugendreise Symposium 2015 Integration Klassenfahrt Schulische Wintersportwochen in Österreich: Interkulturelle Erlebnisse inbegriffen! 29. Oktober 2015, Kempten/Allgäu,

Mehr

Fachgruppentagung der Steirischen Seilbahn- und Liftbetreiber 18. September 2014 Kreischberg

Fachgruppentagung der Steirischen Seilbahn- und Liftbetreiber 18. September 2014 Kreischberg Fachgruppentagung der Steirischen Seilbahn- und Liftbetreiber 18. September 2014 Kreischberg News aus dem Fachverband und dem Marketing Forum Peter Winkler Ricarda Rubik Neuer Personalerlass Systembezogene

Mehr

Generali Autostudie 2016

Generali Autostudie 2016 Grafiken zur 9. Generali Autostudie Wien, am 13. April 2016 Online-Erhebung im Februar 2016. n=2.004 Autofahrer ab 18 Jahre in Österreich. Repräsentativ für diese Zielgruppe. In Zusammenarbeit mit MindTake

Mehr

RAIFFEISEN SOFTWARE GMBH, Marketing und Kommunikation

RAIFFEISEN SOFTWARE GMBH, Marketing und Kommunikation RAIFFEISEN SOFTWARE GMBH, Marketing und Kommunikation Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Finanzdienstleistungsbereich sind wir zentraler Bestandteil der Raiffeisen Bankengruppe. Dr. Hermann Sikora Vorsitzender

Mehr

ISIA KONGRESS VUOKATTI /FINNLAND 16.-18.MAI 2014 Claudio Zorzi

ISIA KONGRESS VUOKATTI /FINNLAND 16.-18.MAI 2014 Claudio Zorzi ISIA KONGRESS VUOKATTI /FINNLAND 16.-18.MAI 2014 Claudio Zorzi Warum haben Sie mit dem Skifahren begonnen? Anfänger in vielen Altersgruppen Fazit I Skischulen werden von Beginnern kritischer gesehen als

Mehr

in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich

in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich RECOMMENDER 2015 AUFTRAGGEBER: FINANZ-MARKETING VERBAND ÖSTERREICH AUSFÜHRENDES INSTITUT: TELEMARK MARKETING PROJEKTLEITUNG (TELEMARK MARKETING):

Mehr

Wertschöpfung durch österreichische Seilbahnen

Wertschöpfung durch österreichische Seilbahnen Wertschöpfung durch österreichische Seilbahnen Wipplingerstraße 23/23 1010 Wien Austria T +43 1 710 75 35 F 20 office@manova.at www.manova.at Wertschöpfung im Winter. Endbericht Oktober 2016 1. Definition

Mehr

1 Bregenz Bad Goisern 2 Arlberg Judenburg 3 Landeck Spittal 4 Sillian Wörgl 5 Zell am See Völkermarkt 6 Kirchschlag Traunkirchen 7 Aspang Hermagor 8 P

1 Bregenz Bad Goisern 2 Arlberg Judenburg 3 Landeck Spittal 4 Sillian Wörgl 5 Zell am See Völkermarkt 6 Kirchschlag Traunkirchen 7 Aspang Hermagor 8 P 1 Klagenfurt Braunau 2 Bad Goisern Hochtor 3 Judenburg Semmering 4 Spittal Hallein 5 Wörgl Fohnsdorf 6 Völkermarkt Seibersdorf 7 Traunkirchen Lavamünd 8 Hermagor St. Veit 9 Herzogenburg Mattersburg 10

Mehr

KRONEHIT T ram P arty

KRONEHIT T ram P arty KRONEHIT Tram Party Die KRONEHIT Tram Party (seit 2003) Serie findet jährlich in den Monaten April bis Mai in Innsbruck, Wien, Linz und in Graz statt und ist in Sachen Stimmung unübertrefflich. Partyfeeling

Mehr

2442/AB XXII. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

2442/AB XXII. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 2442/AB XXII. GP - Anfragebeantwortung 1 von 16 2442/AB XXII. GP Eingelangt am 22.02.2005 BM für Inneres Anfragebeantwortung GZ: 60.335/8-III/3a/05 Herrn Präsidenten des Nationalrates Univ. Prof. Dr. Andreas

Mehr

Ulrike Marinoff. Die Österreichische Medienlandschaft mit Schwerpunkt Wien

Ulrike Marinoff. Die Österreichische Medienlandschaft mit Schwerpunkt Wien Ulrike Marinoff Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (PID) Bakk 2 SE Urban Public Communication Die Österreichische Medienlandschaft mit Schwerpunkt Wien Teil I 29. November Folie 1 Was ist das

Mehr

Der. Gute Stories leben ewig. copyright by Automotive Solutions GmbH 2011 1

Der. Gute Stories leben ewig. copyright by Automotive Solutions GmbH 2011 1 Der Gute Stories leben ewig copyright by Automotive Solutions GmbH 2011 1 Mission Statement Der STEYRER ist ein cooles, robustes, erschwingliches, nach den Prinzipen der neuen Wirtschaft gebautes, Elektromotorrad.

Mehr

Liebe Faustball-Jugend! Auch 2016 möchte euch der Österreichische Faustballbund wiederum über alle Jugend- und Nachwuchslehrgänge informieren.

Liebe Faustball-Jugend! Auch 2016 möchte euch der Österreichische Faustballbund wiederum über alle Jugend- und Nachwuchslehrgänge informieren. Liebe Faustball-Jugend! Auch 2016 möchte euch der Österreichische Faustballbund wiederum über alle Jugend- und Nachwuchslehrgänge informieren. Dankenswerterweise haben auch die Dachverbände ihre Ausschreibungen

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Österreichische Nationalbibliothek:

Österreichische Nationalbibliothek: Bibliotheken in Österreich Bibliothek Österreichische Nationalbibliothek: http://www.onb.ac.at/kataloge/index.htm#a8345 Arbeiterkammer Bibliothek, digital http://wien.arbeiterkammer.at/e-books Landesbibliotheken

Mehr

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU Rot eingefärbte Gerichte sollen aufgelassen werden Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU BG Hietzing Wien BH BG Liesing Wien BH BG Meidling Wien BH BG Döbling Wien BH BG Josefstadt

Mehr

MARKTANALYSE ALPINE WINTERSPORTLER IM D-A-CH RAUM

MARKTANALYSE ALPINE WINTERSPORTLER IM D-A-CH RAUM MARKTANALYSE ALPINE WINTERSPORTLER IM D-A-CH RAUM Chancen und Potenziale 13.10.2016 D-A-CH Seilbahn-Tagung, Innsbruck Klaus Grabler, Geschäftsführer Wipplingerstraße 23/23 1010 Wien Austria T +43 1 710

Mehr

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden Adressen der sverwaltungsbehörden Burgenland Bürgermeister der Stadt Eisenstadt Rathaus Hauptplatz 35 7000 Eisenstadt Tel.: +43/26 82/705-0 Fax: +43/26 82/705-145 E-Mail: rathaus@eisenstadt.at Bürgermeister

Mehr

Rechtsformen für Maschinengemeinschaften

Rechtsformen für Maschinengemeinschaften Rechtsformen für Maschinengemeinschaften Foto Günther Kraus Steuerberater und Unternehmensberater bei LBG in Linz Tel.: 0732/655172 mailto: g.kraus@lbg.at Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich

Mehr

3. Marketing 3.2 Marketing-Prozess Seiten 36-39

3. Marketing 3.2 Marketing-Prozess Seiten 36-39 Vol. 6/2010 3. Marketing 3.2 Marketing-Prozess Seiten 36-39 Referent: Martin Blatter martin.blatter@hevs.ch SWISS SNOWSPORTS Association Training im Marketing, Kommunikation, Verkauf Seite 2 1 Marketing-Prozess

Mehr

Inhaltsverzeichnis. WEBMARK How it works. Kapitel 5: WEBMARK und das Marketing Forum. Wertvolle Erkenntnisse sind nur ein paar Mausklicks entfernt!

Inhaltsverzeichnis. WEBMARK How it works. Kapitel 5: WEBMARK und das Marketing Forum. Wertvolle Erkenntnisse sind nur ein paar Mausklicks entfernt! 0 Inhaltsverzeichnis WEBMARK How it works Kapitel 5: WEBMARK und das Marketing Forum Wertvolle Erkenntnisse sind nur ein paar Mausklicks entfernt! 0 Impressum Herausgeber Marketing Forum der österreichischen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Wirtschafts-Landesrat KommR Viktor Sigl am 12. Februar 2007 zum Thema Perspektive Job Jugend hat Vorrang Maßnahmen zur

Mehr

Aus- und Weiterbildung wirkt sich steuerschonend aus

Aus- und Weiterbildung wirkt sich steuerschonend aus Bildungsförderung Bildungsförderung in Österreich In Österreich gibt es in der berufsbezogenen Aus- und Weiterbildung zahlreiche Förderungsmöglichkeiten. Gefördert werden können sowohl Schulungsvorhaben

Mehr

IFQM EthnoBus Die neuen Österreicher 2012

IFQM EthnoBus Die neuen Österreicher 2012 IFQM EthnoBus Die neuen Österreicher 2012 Eine OmniBus-Studie des Instituts für qualitative Marktforschung Welle 3 IFQM. Dichter am Kunden. > 7 Projektmitarbeiter (freiberuflich/selbstständig) > migrantischer

Mehr

Die Ferienregion Wilder Kaiser auf einen Blick

Die Ferienregion Wilder Kaiser auf einen Blick Die Ferienregion auf einen Blick Die Destination mit dem stärksten Bergerlebnis der Alpen liegt in Tirol / Österreich, genauer gesagt im Tiroler Unterland zwischen den Städten Kufstein und Kitzbühel. Zwischen

Mehr

Preise steigen weiter: Eigentumswohnungen in 80% der analysierten Bezirke 2016 teurer als 2015

Preise steigen weiter: Eigentumswohnungen in 80% der analysierten Bezirke 2016 teurer als 2015 Medieninformation Preise steigen weiter: Eigentumswohnungen in 80% der analysierten Bezirke 2016 teurer als 2015 Hauptstädte: Eisenstadt, St. Pölten und Innsbruck mit höchster Preissteigerung gegenüber

Mehr

Öffentliche Anreise zur Sommerakademie 2016

Öffentliche Anreise zur Sommerakademie 2016 Öffentliche Anreise zur Sommerakademie 2016 Veranstaltungsort: Schloss Seggau Adresse: Seggauberg 1; A-8430 Leibnitz Ab Bahnhof Leibnitz wird es einen Shuttle-Bus geben, der - je nach Bedarf zweibis dreimal

Mehr

III.2.1. Die Top-Ten-Empfängerländer bzw. -regionen der bilateralen ODA 2014

III.2.1. Die Top-Ten-Empfängerländer bzw. -regionen der bilateralen ODA 2014 III.2. Bilaterale ODA-Leistungen gesamt III.2.1. Die Top-Ten-Empfängerländer bzw. -regionen der bilateralen ODA 2014 Position Land Netto Auszahlungen 2014 in % der bilat. ODA davon Entschuldung 1 Myanmar

Mehr

Zählbestand. Radiotest 2013. RADIOTEST ZÄHLBESTAND 2014 GfK Austria GmbH

Zählbestand. Radiotest 2013. RADIOTEST ZÄHLBESTAND 2014 GfK Austria GmbH Zählbestand Radiotest 2013 ZÄHLBESTAND RADIOTEST 2013 Zählbare Kriterien pro Sender / Werbeverbund Werbezeiten / p-werte Tagesreichweiten Viertelstundenreichweiten Hördauer / Marktanteile (Total, ca. 12

Mehr

Wien. ab 99,- Hotelbeispiel: AZIMUT Hotel Delta Vienna

Wien. ab 99,- Hotelbeispiel: AZIMUT Hotel Delta Vienna Wien Hotelbeispiel: AZIMUT Hotel Delta Vienna ab 99,- Bahnfahrt 1. Klasse im Tagzug nach Wien und zurück auf allen ÖBB-betriebenen Strecken 1 Nächtigung inkl. Frühstücksbuffet im 4*-Hotel 1x 24h Ticket

Mehr

willhaben-studie: Auch m2-preise für Mietwohnungen zogen 2016 an

willhaben-studie: Auch m2-preise für Mietwohnungen zogen 2016 an Medieninformation willhaben-studie: Auch m2-preise für Mietwohnungen zogen 2016 an In zwei von drei untersuchten Bezirken stiegen Angebotspreise für Mietwohnungen Imst mit größtem Preis-Plus, Hermagor

Mehr

Skifahrerpotentiale in Europa: Österreich unter der Lupe

Skifahrerpotentiale in Europa: Österreich unter der Lupe Skifahrerpotentiale in Europa: Österreich unter der Lupe Bericht Kurzfassung www.bmwfj.gv.at Skifahrerpotentiale in Europa Österreich unter der Lupe Februar 10 MANOVA GmbH Trautsongasse 8 1080 Wien Austria

Mehr

Ergebnisse & Auswirkungen auf die jährliche Einkommensermittlung

Ergebnisse & Auswirkungen auf die jährliche Einkommensermittlung Ergebnisse & Auswirkungen auf die jährliche Einkommensermittlung Wien, am 15. Jänner 2014 DI Franz Fensl Agrarökonomie & Studien LBG Österreich Tel.: 01/53105/100 mailto: f.fensl@lbg.at Burgenland Kärnten

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2017

Immobilienpreisspiegel 2017 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2017 Ihre Gesprächspartner FVO KommR Mag. Georg Edlauer, Obmann des Fachverbandes

Mehr

Inhaltsverzeichnis. WEBMARK How it works. Kapitel 4: Die E-Mail Funktion in WEBMARK. Wertvolle Erkenntnisse sind nur ein paar Mausklicks entfernt!

Inhaltsverzeichnis. WEBMARK How it works. Kapitel 4: Die E-Mail Funktion in WEBMARK. Wertvolle Erkenntnisse sind nur ein paar Mausklicks entfernt! 0 Inhaltsverzeichnis WEBMARK How it works Kapitel 4: Die in WEBMARK Wertvolle Erkenntnisse sind nur ein paar Mausklicks entfernt! 0 Impressum Herausgeber Marketing Forum der österreichischen Seilbahnen

Mehr

AUSSCHREIBUNG. zur. STAATSMEISTERSCHAFT DER LEHRLINGE IN TOURISMUSBERUFEN 2014 im Burgenland

AUSSCHREIBUNG. zur. STAATSMEISTERSCHAFT DER LEHRLINGE IN TOURISMUSBERUFEN 2014 im Burgenland AUSSCHREIBUNG zur STAATSMEISTERSCHAFT DER LEHRLINGE IN TOURISMUSBERUFEN 2014 im Burgenland (Montag, 24. März bis Donnerstag, 27. März 2014) Organisation: Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft Burgenland

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht Kurztitel Leistungsstipendien für das Studienjahr 2002/2003 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 381/2003 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 328/2004 /Artikel/Anlage 1 Inkrafttretensdatum 20.08.2003 Außerkrafttretensdatum

Mehr

Wir bringen Österreich weiter. Fahrplan 2016 Christian Kern Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG Wien, 13. November 2015

Wir bringen Österreich weiter. Fahrplan 2016 Christian Kern Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG Wien, 13. November 2015 Wir bringen Österreich weiter. Fahrplan 2016 Christian Kern Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG Wien, 13. November 2015 Vollbetrieb am Wiener Hauptbahnhof 9 Nationen, 9 Bundesländer, alle 90 Sekunden

Mehr

Kraftstoff Erdgas sauber & sparsam

Kraftstoff Erdgas sauber & sparsam OMV Erdgas Die reine Kraft aus der Natur Kraftstoff Erdgas sauber & sparsam www.omv.at/erdgastanken Mit Erdgas auf der Überholspur Erdgasfahrzeuge sind herkömmlichen Autos in ihrer Wirtschaftlichkeit und

Mehr

41.846 Personen in 55 Top-Skigebieten der Alpen. Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich

41.846 Personen in 55 Top-Skigebieten der Alpen. Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich 1 1 DIE FAKTEN Befragte Skifahrer und Snowboarder: 41.846 Personen in 55 Top-Skigebieten der Alpen. Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich Befragungszeitraum: Dezember 2011 April 2012 Befragungsphasen:

Mehr

Langfristigen Unternehmenserfolg mit sichern! photocase.com luh

Langfristigen Unternehmenserfolg mit sichern! photocase.com luh Langfristigen Unternehmenserfolg mit sichern! photocase.com luh "Mit WEBMARK Hotellerie wird den Betrieben zu erschwinglichen Konditionen professionelles Management-Know-How zur Verfügung gestellt, das

Mehr

BahnCity-Hit Frühling

BahnCity-Hit Frühling Bratislava ab 65,- Bahnfahrt 2. Klasse im Tagzug nach Bratislava und zurück (gültig ab/bis Wien über Marchegg) 1 Nächtigung inkl. Frühstücksbuffet im 3*- oder 4*-Hotel Bratislava ibis Bratislava Centrum***

Mehr

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung AT Bundesbehörde 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung 2 Amt der Kärntner Landesregierung 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 4 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung 5 Amt der

Mehr

Öffentliche Anreise zur ÖKOLOG-Sommerakademie am Hafnersee

Öffentliche Anreise zur ÖKOLOG-Sommerakademie am Hafnersee Öffentliche Anreise zur ÖKOLOG-Sommerakademie am WIEN KEUTSCHACH AM HAFNERSEE Wien 19.08.13 ab 06:30 5 RJ 731 Meidling an 10:21 1 Richtung: Villach Hauptbahnhof Betreiber: ÖBB Postbus, Richtung: Velden/Wörthersee

Mehr

Österreichs Hidden Champions

Österreichs Hidden Champions HORIZON 2020 26.3.2014 Österreichs Hidden Champions FH-Prof. Dr. Georg Jungwirth FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft GmbH Agenda Ausgangssituation

Mehr

Wintertemperatur- und Schneemessreihen

Wintertemperatur- und Schneemessreihen Eine Analyse aktueller Wintertemperatur- und Schneemessreihen aus Österreichs alpinen Regionen WKO Fachschaft Seilbahnen DO & CO Stephansplatz. DO, 26. Nov 2015 Mag. Günther Aigner, Mag. Christian Zenkl

Mehr

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 9

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 9 Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 9 Seit nunmehr neun Jahren wird der inzwischen internationale Bank Austria Businessplan-Wettbewerb durchgeführt. Im Schuljahr

Mehr

Studie Lust auf Skifahren

Studie Lust auf Skifahren Studie Lust auf Skifahren Pressecharts 6. November 2013 MANOVA GmbH Wipplingerstraße 23/23 1010 Wien Austria T +43 1 710 75 35-0 F - 20 office@manova.at www.manova.at Deutschland hat rund 9 Mio. interessierte

Mehr

Auflagenliste 1. Halbjahr 2012

Auflagenliste 1. Halbjahr 2012 Auflagenliste. Halbjahr Herausgegeben vom Verein Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern / (ÖAK) A- Wien, Köllnerhofgasse /8 Tel.: / 88 66 Fax: / 88 66 DW E -Mail: office@ oeak.at

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Regionales BIP 2011 nach Bundesländern 1/2013

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Regionales BIP 2011 nach Bundesländern 1/2013 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Regionales BIP 211 nach Bundesländern 1/213 5/214 Regionales BIP 211 nach Bundesländern In diesem Bericht werden die wesentlichen

Mehr

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 10

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 10 Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 10 Seit nunmehr zehn Jahren wird der inzwischen internationale Bank Austria Businessplan-Wettbewerb durchgeführt. Im Schuljahr

Mehr

Gesundheitsversorgung in Österreich. 2011 bis 2013

Gesundheitsversorgung in Österreich. 2011 bis 2013 Gesundheitsversorgung in Österreich 2011 bis 2013 Forschungsdesign Ergebnisse der Studien Gesundheitsradar und Gesundheitssystem und Gesundheitsversorgung in den Bundesländern 2011-2013 Ausführendes Institut:

Mehr

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin Merry Christmas! Pullover 49. 99 Hemd 29. 99 Maria Mayr Chefeinkäuferin Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde! Die Adventzeit steht vor der Tür. Sicher sind auch Sie auf der Suche nach Geschenken. Gönnen

Mehr

Alpine Wellness. Fallbeispiele und Produktentwicklung aus dem alpinen Bergraum

Alpine Wellness. Fallbeispiele und Produktentwicklung aus dem alpinen Bergraum Alpine Wellness Fallbeispiele und Produktentwicklung aus dem alpinen Bergraum Marcus Linford, MA MITHM BergUMwelt Symposium, Tauern Spa Kaprun, 29. September 2014 Standort Linz Golfplatzstraße 1c A-4048

Mehr

JEDEN interessiert das Wetter lassen Sie JEDEN wissen, dass es SIE gibt!

JEDEN interessiert das Wetter lassen Sie JEDEN wissen, dass es SIE gibt! JEDEN interessiert das Wetter lassen Sie JEDEN wissen, dass es SIE gibt! MOWIS GmbH Mobile World Information Systems Max-Winterstraße 28 4860 LENZING Tel. +43 7672 94700 Fax +43 7672 94700-20 www.mowis.com

Mehr

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1 Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula Reinigung aktuell Seite: 1/1 St. Pölten, 21.07.2014 - Nr. 30 Auflage: 17472 NÖN Zählt als: 2 Clips, erschienen in: St. Pölten, Pielachtal Seite:

Mehr

Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen zur Änderung der ELGA- Verordnung 2015 (ELGA-Verordnungsnovelle 2017 ELGA-VO-Nov 2017)

Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen zur Änderung der ELGA- Verordnung 2015 (ELGA-Verordnungsnovelle 2017 ELGA-VO-Nov 2017) 1 von 6 E N T W U R F Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen zur Änderung der ELGA- Verordnung 2015 (ELGA-Verordnungsnovelle 2017 ELGA-VO-Nov 2017) Auf Grund des 28 Abs. 2 des Gesundheitstelematikgesetzes

Mehr

1 MIO ÖSTERREICHISCHE SKIFAHRER SCHÜTZEN SICH BEREITS MIT HELM - UM 370.000 MEHR ALS IM VORJAHR

1 MIO ÖSTERREICHISCHE SKIFAHRER SCHÜTZEN SICH BEREITS MIT HELM - UM 370.000 MEHR ALS IM VORJAHR 1 MIO ÖSTERREICHISCHE SKIFAHRER SCHÜTZEN SICH BEREITS MIT HELM - UM 370.000 MEHR ALS IM VORJAHR 3/09 1 MIO ÖSTERREICHISCHE SKIFAHRER SCHÜTZEN SICH BEREITS MIT HELM - UM 370.000 MEHR ALS IM VORJAHR Mehr

Mehr

30 Jahre Lotto Sechser die glücklichsten Bezirke Österreichs

30 Jahre Lotto Sechser die glücklichsten Bezirke Österreichs 30 Jahre Lotto Sechser die glücklichsten Bezirke Österreichs Eine Aufteilung der Sechser-Gewinne auf die einzelnen Bezirke Österreichs ergibt, dass kein einziger Bezirk leer ausgegangen ist. Wir halten

Mehr

Orange Sprachtarife Supernet Supernet Supernet Supernet Supernet

Orange Sprachtarife Supernet Supernet Supernet Supernet Supernet Orange Sprachtarife Supernet Supernet Supernet Supernet Supernet 300 2000 3000 Young 4000 6000 Grundgebühr pro Monat 7,20 Euro statt 9,- 12 Euro statt 15,- 12 Euro statt 15,- 20 Euro statt 25,- 32 Euro

Mehr

Familienname/Nachname: Vorname: VSNR (Geburtsdatum): Pflegegeldstufe 3 4 5 6 7

Familienname/Nachname: Vorname: VSNR (Geburtsdatum): Pflegegeldstufe 3 4 5 6 7 An das Bundessozialamt Landesstelle Eingangsstempel Betrifft: Zuschuss zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung ( Wechsel einer selbständigen Betreuungskraft oder zusätzliche selbständige Betreuungskraft

Mehr

weekend MAGAZIN Wien 2016

weekend MAGAZIN Wien 2016 weekend MAGAZIN Wien 2016 206.588 Exemplare 495.800 Leser über 200.000 Haushalte in Wien erhalten das weekend MAGAZIN am Wochenende an ihre Privatadresse. 1/1 Seite 10.800,- 158 mm 238 mm 1/2 Seite quer

Mehr

2 Hard Facts. Jedes Jahr

2 Hard Facts. Jedes Jahr Partner im Sport 2 Hard Facts + Jugendliche von 10-19 Jahren + ca. 300 Schulen (österreichweit) + rund 5.000 Schülerinnen & Schüler + 3 Alterskategorien (Unterstufe 1 + 2, Oberstufe) + mehr als 20 Veranstaltungstage

Mehr

3Rechnungstrennung. Shop Liste. Wien. 3Shop Stephansplatz Stephansplatz 8a 1010 Wien Tel: 0660/ Fax: 0660/

3Rechnungstrennung. Shop Liste. Wien. 3Shop Stephansplatz Stephansplatz 8a 1010 Wien Tel: 0660/ Fax: 0660/ 3Rechnungstrennung. Shop Liste. Wien. 3Shop Stephansplatz Stephansplatz 8a 1010 Wien 3Shop Stadion Center Olympiaplatz 2 1020 Wien Mo - Mi: 09:00-19:00 Uhr Do - Fr: 09:00-20:00 Uhr 3Shop Wien Mitte - The

Mehr

Wien. 1100, Triester Straße 1120, Bahnhof Meidling 1150, Europaplatz / Gürtel 1150, Längenfeldgasse

Wien. 1100, Triester Straße 1120, Bahnhof Meidling 1150, Europaplatz / Gürtel 1150, Längenfeldgasse Wien 1010, Karlsplatz U-Bahn Station 1010, Opernring 1010, Rotenturmstrasse 1010, Stephansplatz 350.000 K / Wo, 5m² / stnr: 114 350.000 K / Wo, 4,5m² / stnr: 102 350.000 K / Wo, 20m² / stnr: 110 350.000

Mehr

Die besten Schulen für alle Kinder! Investitionen in Bundesschulen 2009 und 2010

Die besten Schulen für alle Kinder! Investitionen in Bundesschulen 2009 und 2010 Die besten Schulen für alle Kinder! Investitionen in Bundesschulen 2009 und 2010 Die besten Schulen für alle Kinder! Investitionen in Bundesschulen 2009 und 2010 ÖSTERREICH 599 Mio. OBERÖSTERREICH 74 Mio.

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II 381. Verordnung: Leistungsstipendien für das Studienjahr

Mehr