Lean (Six) Sigma Training im Detail

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lean (Six) Sigma Training im Detail"

Transkript

1 Lean (Six) Sigma Training im Detail August 2008 / V.5.1 Frank Bornhöft (IBM GBS)

2 IBM Trainingsplanung (offene Kurse) Ort: Alle Trainings werden bei der IBM in Frankfurt, durchgeführt. Green Belt (GB) Training (6 Tage, inkl. Courier Simulation. Examen optional) Termine siehe Internetseite Black Belt (BB) Training (3 x 5 Tage, inkl. Courier Simulation und Examen) Termine siehe Internetseite Courier Simulation (1 Tag) Termine siehe Internetseite Anmeldung/Abwicklung Kosten pro GB Teilnehmer Kosten pro BB Teilnehmer Kosten pro Courier Teilnehmer: EUR EUR 450 EUR Maximale Teilnehmeranzahl pro GB/BB Training: 16 IBM Lean Sigma Internetseite: Alternativ zu speziell für Kunden aufgesetzten Lean Sigma Trainings bietet IBM ebenfalls die Möglichkeit Mitarbeiter zu diesen offenen Kursen zu senden. 2

3 Das modulare IBM Service Portfolio für Lean Sigma Relevante Erfolgsfaktoren Strategie Struktur Wissen Durchführung IBM Lean Sigma Service Module Strategic Business Assessment Project Auswahl (Scoping) BB/GB Kandidat Assessment Definition des Ansatzes Integration mit CMMI, ISO und ITIL Ziel/Incentive System Anpassung Integration in HR (Pers. Entwicklung) Benefit Richtlinien Setup Prozess Management Executive Training/ Workshop Champion Training Black Belt Training Green Belt Training Yellow Belt Training Courier Simulation Training Lean/ KVP - Training Lean Sigma Examen Lean Sigma Zertifizierung Setup Programm Reporting Benefit Reporting/ Tracking (Coaching) Programm Management Projekt Durchführung Projekt Coaching 3

4 Das Trainingskonzept. IBM kann sich flexibel auf die definierten Kundenanforderungen einstellen (1/2) Bezeichnung Zielgruppe Trainingsziel Inhalt Excecutive Training (0,5-1 Tag) Geschäftsführung, Vorstand, Top Entscheider Sie verstehen den Nutzen und die Möglichkeiten von Lean Sigma für Ihr Unternehmen und wissen worauf Sie bei einer Lean Sigma Einführung achten müssen. Lean (Six) Sigma Überblick Kritische Erfolgsfaktoren für die Einführung von Lean (Six) Sigma Diskussion verschiedener Einführungsalternativen Vorstellung von best Practices anderer Unternehmen Optional mit Management Simulation ( Courier ) Champion Training (1-2 Tag) Geschäftsführung, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, zukünftige Projektauftraggeber Sie wissen, was bei der Suche und Auswahl von Lean (Six) Sigma Projekten sowie Kandidaten wichtig ist, und verstehen den Inhalt der einzelnen Lean Sigma Projekt-phasen. Die einzelnen Six Sigma Rollen sind Ihnen bekannt. Lean (Six) Sigma Einführung Lean (Six) Sigma Rollen Rolle des Champion (Projekt Auftraggebers) Projektsuche/-auswahl Suche/Auswahl von Green/Black Belt Kandidaten Durchführung von Tollgate Abnahmen (Meilensteinen) Optional mit Management Simulation ( Courier ) Black Belt (BB) Training (15 Tage) Vollzeit Projektleiter, Programm Manager, Consultants Sie verstehen die LEAN Sigma Methodik (LEAN und Six Sigma Werkzeugkasten) im Detail und werden in die Lage versetzt, eigenständig Lean Sigma Projekte bereichsübergreifend zu leiten. Empfehlung: Teilnehmer sollten ein eigenes Projekt mitbringen. Lean Sigma DMAIC im Detail (inkl. LEAN und kompletten statistischen Six Sigma Werkzeugkastens) Management Simulationen ( Courier + Supply Chain) Ausgesuchte Change Management Module mit Fokus auf die Black Belt Rolle (Teildung, Motivation, Verhandlung, Umgang mit kritischen Situationen,...) Einsatz statistischer Tools (MINITAB, SigmaXL) Einblick in DOE (Design of Experiments) und Prozesssimulation Black Belt Examen Green Belt (GB) Training (6 Tage) Teilzeit Projektleiter, Kernteam Mitglieder von Black Belt Projekten Die Teilnehmer verstehen die LEAN Sigma Methodik und werden in die Lage versetzt, Lean Sigma Projekte in ihrem eigenen Bereich durch-zuführen. Empfehlung: Teilnehmer sollten ein eigenes Projekt mitbringen. Lean Sigma DEDIC oder DMAIC (mit ausgesuchten statistischen Werkzeugen) Management Simulation ( Courier ) Wahlweise Einsatz von SigmaXL als statistisches Werkzeug Einblick in die Möglichkeiten der Prozesssimulation (igrafx) Green Belt Examen 4

5 Das Trainingskonzept. IBM kann sich flexibel auf die definierten Kundenanforderungen einstellen (2/2) Bezeichnung Zielgruppe Trainingsziel Inhalt Yellow Belt Training (1-2 Tage) Kernteam Mitglieder Sie erhalten einen Einblick in die Lean (Six) Sigma Methodik und verstehen Ihre Rolle als zukünftiges Projektteam-Mitglied Lean (Six) Sigma Überblick Projektbeispiele Ausgewählte Lean und Six Sigma Tools mit Übungen Ausführliche Fallstudie 2 Tage Training inkl. Courier Simulation Courier Simulation (1-1,5 Tage) Alle interessierten Mitarbieter (keine Vorkenntnisse erfolrderlich). Dieser Tag ist fester Bestandteil aller IBM Black Belt und Green Belt Trainings Die teilnehmenden Mitarbeiter lernen die Lean (Six) Sigma Methodik an einer durchgängigen Management Simulation innerhalb eines Tages (optional 1,5 Tage) kennen. Durchführung eines Lean (Six) Sigma Projektes von der Define Phase über Measure, Analyze bis Improve. Der bestehende Prozess wird analysiert und optimiert. Projekt Steckbrief Erstellung SIPOC VOC/CTQ Ermittlung Work in Process / Durchlaufzeit Ermittlung Wertstromanalyse Wertschöpfungsanalyse 7 Arten der Verschwendung Taktzeiten Ermittlung/Optimierung Master Black Belt Training Zertifizierte Black Belts Ausbildung zum Master Black Belt Training in Vorbereitung Termin Q4/08 oder Q1/09 geplant Master Black Belt Examen inkl. Black Belt Upgrade Training (10 Tage) Green Belts Ausbildung zum Black Belt 2 x 5 Tage Training mit Fokus auf die Werkzeuge und Inhalte, die nicht Bestandteil des Green Belt Trainings sind (DOE, non parametric Data, Prozess Simulation, Minitab...) Black Belt Examen inkl. 5

6 Lean Six Sigma Rollen Sponsor Bereichs-/Vorstand bzw. Geschäftsleitung Stellt die erforderlichen Programmressourcen zur Verfügung Verfolgt den Programmfortschritt Champion Auftraggeber eines Lean Sigma Projekts (Projektsponsor) Mitglied der Geschäfts- /Bereichsleitung Stellt die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung Verfolgt den Projektfortschritt Programm Leiter Operative Führung des Programms und Leitung des Program Office Unterstützung der Projekte durch Lean Sigma Expertise, Programm- und Veränderungsmanagement Controller Beurteilt Lean Sigma- Projekte finanziell Betreut aus Controlling- Sicht Projektdefinition und -durchführung Process Owner Verantwortet Prozess Übernimmt den verbesserten Prozess Teammitglied Master Black Belt Mentor eines Black Belt oder Green Belt Führt Schulungen durch Betreut die Projekte Agiert als Coach für die Projektmitglieder Black Belt Leitet ein Lean Sigma- Projekt Ist Vollzeit für diese Aufgabe abgestellt Verantwortet Projektplanung und -durchführung Green Belt Leitet kleinere Lean Sigma-Projekte Arbeitet an Lean Sigma-Projekten mit Ist zu etwa 40 % für diese Aufgabe freigestellt Yellow Belt Arbeitet als Mitglied des Kernteams an Lean Sigma-Projekten mit Ist zu mindestens 20 % für diese Aufgabe freigestellt 6

7 Überblick Black Belt Training Woche 1 DEFINE MEASURE STATISTICS MINITAB/ SigmaXL SOFTSKILLS Woche 2 ANALYZE IMPROVE STATISTICS MINITAB/ SigmaXL SOFTSKILLS Woche 3 IMPROVE CONTROL MINITAB/ SigmaXL igrafx SOFTSKILLS Anmerkung: zwischen den Trainingsmodulen sind ca. 4 Wochen Abstand für die Projektarbeit 7

8 Black Belt Woche 1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag DEFINE DEFINE LEAN/Measure MEASURE MEASURE Participants introductions Organisation Intro Six Sigma Intro to Define Validate Business Opportunity Process documentation Define Customer Requirements Managing the project Preparing a project storyboard Tollgate reviews SOFT SKILLS Change Mgmt Team building LEAN Management Introduction to Measure Determine What to Measure Intro Minitab Manage Measurement Data Display Understanding Variation Determine Sigma SOFT SKILLS Effective Meetings Stakeholder analysis & communication SigmaXL exercises Tools & Templates Conclusion 8

9 Black Belt Woche 2 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag ANALYSE SOFT SKILLS ANALYSE ANALYSE IMPROVE Introductions Organisation Intro to Analyse Process Stratification Capital Courier Round I Communication/ Conflict Management Coaching Personal Effectiveness Leadership & motivation Potential Root Causes Validate Root Causes Multiple Variable Analysis Sigma XL Exercise Capital Courier Round II Non-parametric tests Correlation and Regression Lean Toolbox Sigma XL Exercise Optional: Supply Chain Simulation Beer Game Analyse Quiz Intro to Improve (X-Y Matrix, RACI, FMEA) Deliverables Analyse Tools & Templates Conclusion 9

10 Black Belt Woche 3 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag IMPROVE IMPROVE SOFT SKILLs CONTROL CONTROL Introductions/ Organisation Review Week2 Frankfurt airport case study Generate Ideas Evaluate and Select Solution DOE (Design of experiments) introduction DOE DOE case study Document Solution Involve Stakeholder Conflict Management Coaching Personal effectiveness Leadership & motivation Validate Solution Plan implement. Implement Solution Control Charts Project documentation Implement Dashboards Control & Response Plan Hand Over to Process Owner Project Benefit calculation Monitor solution Project Closure Management summary Lessons Learned Test/Examen Tools & Templates Conclusion 10

11 Green Belt Training im Detail (6 Tage + Examen) Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Einführung DEFINE MEASURE ANALYSE IMPROVE CONTROL Folgewoche: Montag Courier Simulation Dienstag (Vormittag) Examen = schriftlicher Test Projektarbeit Zertifzierung 11

12 Alternative zum Standard GB Training bietet IBM auf Anfrage auch ein Green Belt kompakt Training (5 Tage) an Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag DEFINE MEASURE MEASURE ANALYSE SIMULATION IMPROVE CONTROL Participants introductions Organisation Lean Sigma overview Intro to Define Customer Requirements Process Docu. Tollgates Intro Measure Intro SigmaXL + exercises Manage Measurement Data Display Determine Sigma Perform. Intro Analyse Determine & validate root causes LEAN Management SigmaXL exercises Courier Simulation Round I Courier Simulation Round II SigmaXL exercises Generate Ideas Evaluate and Select Solution Validate Solution Implement Solution Control Charts Project Benefit calculation Control & Response Plan Hand Over to Process Owner Project Docu. and Closure Examen/Test Tools & Templates Conclusion 12

13 Unsere Black und Green Belt Trainings enthalten die berühmte Courier Simulation Die Courier Simulation ist eine eintägige (oder 1,5 tägige) Simulation, die so nahe wie möglich an eine reelle Prozessverbesserung, Six Sigma oder Lean Six Sigma Situation herankommt. Die Simulation bietet Spass, ist kurzweilig und wird von Teilnehmern durchwegs als eine ihrer wertvollsten Trainings bewertet. Zuerst entwickelt für General Electric Capital Corporation, wurde die Simulation begeistert von führenden Firmen aufgenommen. Sie wurde entwickelt, um einen Durchbruch in der Denkweise, bei jedem für den Prozessverbesserung kritisch ist, zu erzielen vom Top Manager über Verkäufer, Administration bis hin zu Dienstleistungsverantwortlichen, die direkt mit den Kunden in Kontakt stehen. Die Herausforderung in der Zusammenarbeit liegt darin, die Teilnehmer davon zu überzeugen, selbst bahnbrechende Verbesserungen zu erzielen, wie z.b. einen Gehaltsprozess von einer Durchlaufzeit von 30 Tagen auf 2 Tage zu reduzieren. Teilnehmer der Simulation beweisen, dass sie dies selbst erreichen können. Zwei oder drei 20-minütige Runden repräsentieren einen Tag bei der Firma Move It!. Zwischen den Runden wenden die Teilnehmer Techniken zur Implementierung von Prozessverbesserungen an. Wie im richtigen Leben stellen sich hierbei einige Lösungen als praktikabel heraus, andere als inpraktikabel. Die Bedeutung gründlicher Analyse tritt hierbei mehr und mehr hervor. Am Ende der Simulation haben die Teilnehmer beeindruckende Verbesserungen in Durchlaufzeit und üblicherweise eine Null- Fehler Produktion erzielt. Alle Simulationsteilnehmer sind von den erzielten Verbesserungen beeindruckt. 13

14 IBM setzt in den Lean Sigma Trainings wahlweise Minitab and SigmaXL als statistisches Werkzeug ein LSL = 45 Target = 50 USL = 55 Avg days Order to delivery time Count = 100,00 Mean = 49,02 Stdev (Overall) = 5,98 USL = 55,00 Target = 50,00 LSL = 45,00 Capability Indices using Overall Standard Deviation Pp = 0,28 Ppu = 0,33 Ppl = 0,22 Ppk = 0,22 Cpm = 0,28 Process Data LSL 45,00000 Target * USL 55,00000 Sample Mean 49,02000 Sample N 100 StDev (Within) 5,48034 StDev (O verall) 5,99316 Process Capability of Avg days Order to delivery time LSL USL ,0 38,3 SigmaXLChartSheet 40,6 42,9 Within Overall 45,2 47,5 49,8 52,1 54,4 Potential (Within) Avg C apability days Order to delivery time C p 0,30 C PL 0,24 C PU 0,36 C pk 0,24 C C pk 0,30 56,7 59,0 61,3 63,6 65,9 Expected Overall ppm > USL = ,0 ppm < LSL = ,0 ppm Total = ,0 % > USL = 15,86% % < LSL = 25,06% % Total = 40,92% Actual (Empirical) % > USL = 16,00% % < LSL = 24,00% % Total = 40,00% SigmaXL O verall C apability Pp 0,28 PPL 0,22 PPU 0,33 Ppk 0,22 C pm * O bserv ed PPM < LSL ,00 PPM > USL ,00 PPM Total ,00 Exp. Within PPM < LSL ,08 PPM > USL ,14 PPM Total ,22 Exp. O verall PPM < LSL ,07 PPM > USL ,98 PPM Total ,05 Minitab Minitab ist erste Wahl für die meisten Black Belts. SigmaXL ist aber weniger komplex, Excel basierend und sehr günstig (<190 USD/Lizenz). 14

15 IBM stellt eine Vielzahl an Werkzeugen und Vorlagen im Rahmen der Trainings zur Verfügung Am Ende jeder Projektphase gibt es eine Abnahme (Tollgate). Diverse Werkzeuge unterstützen die Projektarbeit und erleichtern den Start. 15

16 DMAIC Roadmap Define Opportunities Was ist wichtig? Wie gut sind wir? Was ist falsch? Was muss getan werden? Ergebnisse/Deliverables Measure Analyze Opportunity Improve Control Wie stellen wir die nachhaltige Verbesserung sicher? Projektplan Aktionsplan Prozessbeschreibungen Chancen auf kurzfristige Wins Kritische Kundenanforderungen Vorbereitete Mitarbeiter Input-, Prozess- und Outputindikatoren Prozess-spezifische Definitionen Datensammlungen, Kriterien und Pläne Ausgangswert für Six-Sigma-Leistung Produktive Atmosphäre im Team Datenanalyse Prozessbeschreibungen Potenzielle Grundursachen Grundursachen überprüfen Problembeschreibung Lösungen Beschreibung und Dokumentation der Prozesse Implementierung von Meilensteinen Auswirkungen und Vorteile durch die Verbesserungen Ablaufplan Beschreibung der Änderungen Systeme für die Prozesskontrolle Standards und Vorgehensweisen Schulungen Beurteilung der Mitarbeiter Pläne für die Umsetzung der Änderungen Analyse potenzieller Probleme Ergebnisse aus Pilotprojekt und Lösung Erfolgsstorys Geschulte Partner Chancen zur Wiederholung Chancen zur Standardisierung 16

17 IBM Lean Sigma kombiniert in den verschiedenen Projektphasen gezielt Methoden aus Lean Management und Six Sigma Define Measure Analyze Improve Control Zieldefinition Datensammlung Prozessanalyse Ermittlung der Lösung Implementierung/Nachhalt. Funnel Resources Proj Charter/Contract Timing Output Signal Improvement Goal Understand process capability ID potential Xs Verifiy criticality Root cause fixes Process Optimization Lean Tools Lean Tools Lean Tools Lean Tools Lean Tools Confirmed Improvement Sustained Improvement Dashboards/metrics Op Mech Six Sigma Lean Value Steam Map Lean Assessment Tool (VA-VE-NVA) 6s Tools Project Selection Tools Financial Analysis Project Charter Multi-Generational Plan Stakeholder Analysis SIPOC Map High-level Process Map VOC Tools Process Drill-Down Tree Pareto List QFD RACI-Charts Process Cycle Efficiency Process sizing 6s Tools Operational Definitions Data Collection Plan Pareto Chart Histogram Box Blot Statistical Sampling Measurement System analysis Control/Run Charts Process Capability QFD FMEA Spaghetti Charts Observation Matrix Takt Time Bar Chart 7 Types of Waste Flow Analysis/Queuing Theory Constraint identification Time trap analysis Analytical Batch Sizing 6s Tools Fishbone Diagram Descriptive Stats Graphical Analysis Sampling Normality Plots Hypothesis Testing FMEA Benchmarking C-E Diagram Run Charts Correlation/ Regression ANOVA TPM 5S Line Balancing/ Single piece flow Process flow improvement Replenishment pull Setup reduction Generic pull/kanban Kaizen Poka-Yoke Future State Map Organization design Standard WIP Target Sheet 6s Tools Hypothesis Tests Regression Pugh Matrix Run Charts Design of Experiments Simulation & Piloting FMEA To-Be Process Map Big Y Physical or Visual Change Mistake proofing/poka Yoke physical Change 6s Tools Control Charts/SPC FMEA/Risk Mgmt. Quality Plan Training plan Communication plan Project replication plan Plan-Do-Check-Act cycle 17

18 1.0 Define Define Opportunities Measure Analyze Opportunity Improve Control Zielsetzung Hauptaktivitäten Hilfsmittel und Techniken Wichtige Deliverables Das Optimierungspotenzial identifizieren und/oder prüfen, Geschäftsabläufe weiterentwickeln, kritische Kundenanforderungen definieren und ein effektives Projektteam einarbeiten. Business Opportunity prüfen/identifizieren Grundsätze des Teams prüfen/ erarbeiten Prozesse identifizieren und darstellen Chancen auf kurzfristige Wins identifizieren und den Prozess optimieren VoC in CCRs umsetzen Team Guidelines & Grundregeln erarbeiten Grundsätze für Projekt und Team festlegen SIPOC Prozessdarstellungstechniken VoC CTQ-Baumstruktur Projektmanagement Team-Building Gesprächstechniken Aktives Feedback Besprechungen Teamgrundsätze Aktionsplan Prozessbeschreibungen Chancen auf kurzfristige Wins Kritische Kundenanforderungen Vorbereitete Mitarbeiter 18

19 2.0 Measure Define Opportunities Measure Analyze Opportunity Improve Control Zielsetzung Hauptaktivitäten Hilfsmittel und Techniken Wichtige Deliverables Kritische Messkriterien identifizieren, die notwendig sind, um den Erfolg bei der Erfüllung kritischer Kundenanforderungen zu beurteilen und eine Methode erarbeiten, effizient Daten für die Messung der Prozessleistung zu sammeln. Die Elemente der Six- Sigma-Berechnung verstehen und einen Ausgangswert für die vom Team analysierten Prozesse berechnen. Input-, Prozess- und Outputindikatoren identifizieren Geschäftsabläufe definieren und einen Maßnahmenkatalog erstellen Daten zusammenstellen und analysieren Bestimmen, ob ein Sonderfall vorliegt Sigma-Leistung ermitteln Weitere Ausgangsleistungswerte zusammenstellen Statistische Grundberechnungen Messkriterien Ursache-Wirkung-Matrix Stichprobenauswertung Measurement System Analysis Ertragsberechnung Prozessfunktionen Kontrolldiagramme Input-, Prozess- und Outputindikatoren Prozess-spezifische Definitionen Datensammlung Formate und Pläne Ausgangswert Six- Sigma-Leistung Produktive Atmosphäre im Team 19

20 3.0 Analyze Define Opportunities Measure Analyze Opportunity Improve Control Zielsetzung Hauptaktivitäten Hilfsmittel und Techniken Wichtige Deliverables Die Möglichkeit stratifizieren und analysieren, um ein spezifisches Problem zu identifizieren und eine leicht verständliche Problembeschreibung zu verfassen. Die Grundursachen identifizieren und daraufhin überprüfen, ob deren Behebung das Problem, auf das sich das Team konzentriert, löst. Prozess stratifizieren Daten stratifizieren & das spezifische Problem identifizieren Problembeschreibung erarbeiten Grundursachen identifizieren Analyseverfahren zur Überprüfung der Grundursachen entwickeln Grundursachen überprüfen Kreativität im Team fördern & Herdendenken verhindern Prozessanalyse (Lean, CoPQ, Mudas, 6s) Ishikawa Pareto Testen mit Hypothesen Regressionsanalyse Entwicklung von Experimenten Präsentationstechniken Konfliktmanagement Selbstmanagement Datenanalyse Prozessdiagramme Potenzielle Grundursachen Verifizierte Grundursachen Problembeschreibung 20

21 4.0 Improve Define Opportunities Measure Analyze Opportunity Improve Control Zielsetzung Hauptaktivitäten Hilfsmittel und Techniken Wichtige Deliverables Geeignete Lösungen für die Optimierung identifizieren, beurteilen und auswählen. Einen Ansatz für das Änderungsmanagement entwickeln, der das Unternehmen dabei unterstützt, sich and die aus der Implementierung der Lösungen resultierenden Veränderungen anzu gewöhnen. Lösungsvorschläge entwickeln Auswirkungen der Lösung bestimmen: Nutzen Lösungen beurteilen und auswählen Prozessbeschreibungen und einen übergeordneten Plan erstellen Ablaufplan erstellen und präsentieren Lösungen allen Beteiligten vorstellen Außerhalb eingefahrener Bahnen denken Experimente entwickeln Kreative Techniken Wertstromdiagramme (Lean) Poka Yoke Durchführung von Pilotprojekten Planung für die Implementierung Lösungen Prozessbeschreibungen und Dokumentation Meilensteine für die Implementierung Auswirkungen und Vorteile durch die Verbesserung Ablaufplan Beschreibung der Änderungen Brainstorming-Techniken 21

22 5.0 Control Define Opportunities Measure Analyze Opportunity Improve Control Zielsetzung Hauptaktivitäten Hilfsmittel und Techniken Wichtige Deliverables Verstehen, wie wichtig es ist, einen Plan zu erstellen und sich daran zu halten, sowie den Ansatz bestimmen, der verfolgt werden muss, um die Erreichung der definierten Ziele sicherzustellen. Verstehen, wie neue Erkenntnisse weitergegeben, wiederholbare und standardisierbare Möglichkeiten und Prozesse erkannt und entsprechende Pläne ausgearbeitet werden können. Pilotplan & Pilotlösung ausarbeiten Mit der Lösung erzielte Senkung des Sigma- Werts der Grundursachen bestätigen Überprüfen, ob weitere Lösungen notwendig sind, um das Ziel zu erreichen Wiederholbare und standardisierbare Lösungsmöglichkeiten feststellen und weiterentwickeln Lösungen in die täglichen Arbeitsabläufe integrieren Neue Erfahrungen integrieren Die nächsten Schritte des Teams & Pläne für verbleibende Möglichkeiten festlegen Management der Beteiligten Änderungsmanagement FMEA Kontroll- & Response Diagramme Prozessdokumentation Projektübergabe Prozesskontrollsysteme Standards und Vorgehensweisen Schulungen Teambeurteilung Pläne für die Umsetzung der Änderungen Analyse potenzieller Probleme Ergebnisse der Pilote und Lösungen Erfolgssstorys Geschulte Partner Wiederholungsmöglichkeiten Standardisierungsmöglichkeiten 22

academy Kursangebot 2013

academy Kursangebot 2013 academy Kursangebot 2013 Kursangebot Kurstypen inspire academy führt drei verschiedene Kursarten durch: Impulsveranstaltungen Weiterbildungskurse Zertifikatskurse Die Impulsveranstaltungen sind kostenlos

Mehr

Lean SiX Sigma - Projekte Ihr Partner für erfolgreiche

Lean SiX Sigma - Projekte Ihr Partner für erfolgreiche Lean SiX Sigma - Projekte Ihr Partner für erfolgreiche Lean Six Sigma Der Begriff SIX SIGMA 6σ Der Name Six Sigma leitet sich aus der Statistik ab. Die Zahl 6 definiert dabei den Zielgrenzwert (die gewünschte

Mehr

Six Sigma in der erfolgreichen Anwendung

Six Sigma in der erfolgreichen Anwendung Six Sigma in der erfolgreichen Anwendung 2 Beispiele aus der Praxis Was kann Six Sigma leisten? Vorgehensweise Werkzeuge Projektziel CTQ IST Ziel Best Zuhörer verstehen, was Six Sigma kann Lernkurve der

Mehr

Six Sigma Messbarer Projekterfolg

Six Sigma Messbarer Projekterfolg Six Sigma Messbarer Projekterfolg Messbarer Projekterfolg im Six Sigma Ansatz, insbesondere unter Betrachtung von harten und weichen Einsparungen PMI Chapter Meeting, München 16.01.2012 den Zielen b. Messbarkeit

Mehr

ÜBERBLICK. Kapitel 0 ÜBERBLICK

ÜBERBLICK. Kapitel 0 ÜBERBLICK Inhaltsübersicht 0 ÜBERBLICK...................................... 7 0.1 Six Sigma.............................................. 7 0.2 DMAIC................................................. 7 0.3 Tabelle

Mehr

Lean Six Sigma bei TÜV Rheinland.

Lean Six Sigma bei TÜV Rheinland. Lean Six Sigma bei TÜV Rheinland. tra-blb-043_six_sigma Setzen Sie Lean Six Sigma als ganzheitliches Projekt- und Qualitätsmanagement ein. Unter Lean Six Sigma versteht man ein ganzheitliches Projekt-

Mehr

Six Sigma versus Lean Management eine Konkurrenz? 10. Vom Toolset zum Mindset: Was bedeutet das in der unter nehmerischen Praxis?

Six Sigma versus Lean Management eine Konkurrenz? 10. Vom Toolset zum Mindset: Was bedeutet das in der unter nehmerischen Praxis? Inhaltsverzeichnis Vorworte 1 EINFÜHRUNG 7 Six Sigma +Lean eine weltweite Erfolgsgeschichte Sind 25 Jahre genug? 9 Six Sigma versus Lean Management eine Konkurrenz? 10 Vom Toolset zum Mindset: Was bedeutet

Mehr

Vorgehensweise mit der. DMAIC-Methode. am Beispiel Reduzierung der Durchlaufzeiten

Vorgehensweise mit der. DMAIC-Methode. am Beispiel Reduzierung der Durchlaufzeiten Vorgehensweise mit der DMAIC-Methode am Beispiel Reduzierung der Durchlaufzeiten Agenda Unternehmensdarstellung Problembeschreibung und Projektziel Übersicht der verwendeten Werkzeuge Define Phase Measure

Mehr

Six Sigma Messbarer Projekterfolg

Six Sigma Messbarer Projekterfolg Six Sigma Messbarer Projekterfolg Messbarer Projekterfolg im Six Sigma Ansatz, insbesondere unter Betrachtung von harten und weichen Einsparungen PMI Chapter Meeting, München 16.01.2012 2. Six Sigma -

Mehr

Agenda. !! Zumtobel Group und TRIDONIC.ATCO. !! LeanSixSigma (LSS) als Evolution. !! Einige Beispiele aus Projekten. !! Meine persönliche Erfahrungen

Agenda. !! Zumtobel Group und TRIDONIC.ATCO. !! LeanSixSigma (LSS) als Evolution. !! Einige Beispiele aus Projekten. !! Meine persönliche Erfahrungen Agenda!! Zumtobel Group und TRIDONIC.ATCO!! LeanSixSigma (LSS) als Evolution!! Einige Beispiele aus Projekten!! Meine persönliche Erfahrungen!! LSS und die Finanzkrise 03.04.2009 Page/Seite 2 03.04.2009

Mehr

Six Sigma + Lean Toolset

Six Sigma + Lean Toolset Six Sigma + Lean Toolset Mindset zur erfolgreichen Umsetzung von Verbesserungsprojekten Bearbeitet von Renata Meran, Dipl. Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing. Alexander John, Christian Staudter, Olin Roenpage, Stephan

Mehr

Six Sigma in der Praxis

Six Sigma in der Praxis Six Sigma in der Praxis Das Programm für nachhaltige Prozessverbesserungen und Ertragssteigerungen Dipl.-Ing. u. MBB Axel K. Bergbauer mit Beiträgen t von Dipl.-Ing. u. MBB Bernhard Kleemann und Dr.-Ing.

Mehr

Lean Sigma Modischer Hype oder konsequente Weiterentwicklung eines Erfolgskonzepts?

Lean Sigma Modischer Hype oder konsequente Weiterentwicklung eines Erfolgskonzepts? Lean Sigma Modischer Hype oder konsequente Weiterentwicklung eines Erfolgskonzepts? Für Imaso Society, Carlton Zürich 22. November 2006 Werner Schreier, Master Black Belt und AXA Way Leader Winterthur

Mehr

Six Sigma ein Managementkonzept für Einzelberater und kleine Beratungsunternehmen. Dirk Dose (PPI AG) Hamburg, den 25.03.2009

Six Sigma ein Managementkonzept für Einzelberater und kleine Beratungsunternehmen. Dirk Dose (PPI AG) Hamburg, den 25.03.2009 Six Sigma ein Managementkonzept für Einzelberater und kleine Beratungsunternehmen Dirk Dose (PPI AG) Hamburg, den 25.03.2009 Agenda Vorstellung Referent Six Sigma Beschreibung für Einzelberater und kleinere

Mehr

Einführung in Lean Six Sigma

Einführung in Lean Six Sigma Einführung in Lean Six Sigma von Jorge Paz Rivero Paz Rivero Training & Consulting Paz Rivero Training & Consulting GmbH Einführung in Lean Six Sigma Agenda: 1. Pioniere in der Geschichte von Lean und

Mehr

Trainingskatalog Innovations- und Entwicklungsmanagement

Trainingskatalog Innovations- und Entwicklungsmanagement skatalog Innovations- und Entwicklungsmanagement Office Heidelberg Marktstraße 52a, 69123 Heidelberg, Deutschland T. +49 (0) 6221 65082 49. F. +49 (0) 6221 7399395 info@amt-successfactory.com Office Leoben

Mehr

Lean Six Sigma Workshop

Lean Six Sigma Workshop Lean Six Sigma Workshop Wie lassen sich Lean und Six Sigma sinnvoll in Ihrem Unternehmen kombinieren? SIXSIGMA Europe GmbH Passion for Excellence Theodor-Heuss-Ring 23 50668 Köln Tel. Six Sigma +49.221.77109.560

Mehr

Quality Guideline. Ausbildungsinhalte (Mindestanforderungen) Six Sigma Master Black Belt Ausbildung

Quality Guideline. Ausbildungsinhalte (Mindestanforderungen) Six Sigma Master Black Belt Ausbildung European Six Sigma Club Deutschland e.v. Im Rod 11 99438 Bad Berka Quality Guideline European Six Sigma Club Deutschland e.v. Ausbildungsinhalte (Mindestanforderungen) Six Sigma Master Black Belt Ausbildung

Mehr

STECKBRIEF GREEN BELT

STECKBRIEF GREEN BELT C.O.M.E.S coaching. optimierung. managementsysteme. effektivität. strategien STECKBRIEF GREEN BELT Ausbildung zum 6 Sigma Green Belt mit Zertifizierung nach 17024, im akkreditierten Bereich Auszug aus

Mehr

Six Sigma in administrativen Prozessen Chancen und Herausforderungen am Beispiel der SYNAXON AG

Six Sigma in administrativen Prozessen Chancen und Herausforderungen am Beispiel der SYNAXON AG Six Sigma Six Sigma in administrativen Prozessen Chancen und Herausforderungen am Beispiel der SYNAXON AG Frank Geise SYNAXON AG Zur Person Frank Geise Leiter Business Excellence & Six Sigma bei der SYNAXON

Mehr

SIX SIGMA TEIL 2: DIE DEFINE PHASE DMAIC MARTIN ZANDER. Green Belt Level

SIX SIGMA TEIL 2: DIE DEFINE PHASE DMAIC MARTIN ZANDER. Green Belt Level 2010 SIX SIGMA TEIL 2: DIE DEFINE PHASE DMAIC MARTIN ZANDER Green Belt Level 2 M. ZANDER SIX SIGMA TEIL 1: EINFÜHRUNG IN SIX SIGMA Dieses Buch wurde online bezogen über: XinXii.com Der Marktplatz für elektronische

Mehr

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis Business Consulting & Analysis @ Sunrise Agenda 1. Sunrise 2. Ausgangslage Business Analysis Planning and Monitoring 3. Team

Mehr

Lean Business Prozesse störungsfrei und nachhaltig gestalten

Lean Business Prozesse störungsfrei und nachhaltig gestalten Lean Business Prozesse störungsfrei und nachhaltig gestalten Wie gut lassen sich Ihre Unternehmensziele in Prozessziele übersetzen? Wie gut können Sie aus den Prozesszielen die richtigen Projekte ableiten?

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern:

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern: Manager Training Q1 / 2015 Warum dieses Training? Welches Ziel hat das Training? Wie funktioniert das Training? Für welche Zielgruppe? Wer sind die Trainer? Welche Inhalte und Termine? Nehmen Sie als Führungskraft

Mehr

Produktion und Prozessverbesserung

Produktion und Prozessverbesserung Produktionstechnik Diese Seminarreihe vermittelt technische und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Produktionstechnik. Geschäftsführer, Produktionsleiter, Führungskräfte in der Planung und Produktion

Mehr

Blended Training - Bridging the Distance Between Content and Student

Blended Training - Bridging the Distance Between Content and Student MORESTEAM S BEST PRACTICES IN BLENDED LEARNING CONFERENCE WHU, VALLENDAR Blended Training - Bridging the Distance Between Content and Student by Dipl.- Ing. Lutz Tückmantel (Master Black Belt) THE CHALLENGE

Mehr

Design for Six Sigma umsetzen POCKET POWER

Design for Six Sigma umsetzen POCKET POWER Design for Six Sigma umsetzen POCKET POWER 3 Inhalt 1 Einleitung 5 2 Methoden und Werkzeuge 9 2.1 Define 9 2.2 Measure 16 2.3 Analyze 24 2.4 Design 34 2.5 Verify 47 3 Der Einsatz in Systemprojekten 52

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

Katrin Lieber. Six Sigma in Banken

Katrin Lieber. Six Sigma in Banken 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Katrin Lieber Six Sigma in Banken Konzept - Verbreitung - Anwendung

Mehr

Prozessoptimierte Unternehmensplanung

Prozessoptimierte Unternehmensplanung Prozessoptimierte Unternehmensplanung mit igrafx igrafx: Ein führender Anbieter von Business Process Analysis (BPA) Lösungen Gegründet 1987 Eine Division der Corel Corporation Stammsitz in Portland, Oregon,

Mehr

Mit Six Sigma zu Business Excellence

Mit Six Sigma zu Business Excellence Mit Six Sigma zu Business Excellence Strategien, Methoden, Praxisbeispiele Rolf Rehbehn Zafer Bülent Yurdakul Publicis Corporate Publishing 1 Einleitung 12 1.1 Strukturwandel 13 1.2 Weltklassestandards

Mehr

Fit for Maintenance. Wir geben unser Know how weiter

Fit for Maintenance. Wir geben unser Know how weiter Fit for Maintenance Wir geben unser Know how weiter Strukturiertes Vorgehen! Langjährige Erfahrung! Grosses Netzwerk! Moderne Methoden Massgeschneiderte Lösungen, die von kompetenten Teams erarbeitet und

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Vorstellung Diplomarbeit Thema: Reduzierung von EPC-Sorry-Reklamationen Pkw mithilfe der Six Sigma-Methode

Vorstellung Diplomarbeit Thema: Reduzierung von EPC-Sorry-Reklamationen Pkw mithilfe der Six Sigma-Methode Vorstellung Diplomarbeit Thema: Reduzierung von EPC-Sorry-Reklamationen Pkw mithilfe der Six Sigma-Methode Global Service & Parts Florian Gerhard, GSP/OIW 13.02.2009 Daimler AG Daimler AG Organigramm Seite

Mehr

QFDQ D Institut QFD-Institut Deutschland (QFD-ID) e. V.

QFDQ D Institut QFD-Institut Deutschland (QFD-ID) e. V. QFDQ D Institut QFD-Institut Deutschland (QFD-ID) e. V. Vorlage zur Akkreditierung des QFD-Qualifikationskonzeptes Qualica QFD/DFSS Training Stefan Schurr Version 9.0 vom 29.4.2009 Seite 2 von 7 1. Allgemeine

Mehr

TomR.Koch. Lean Six Sigma. Die Automobilindustrie im Wandel. Diplomica Verlag

TomR.Koch. Lean Six Sigma. Die Automobilindustrie im Wandel. Diplomica Verlag TomR.Koch Lean Six Sigma Die Automobilindustrie im Wandel Diplomica Verlag Tom R. Koch Lean Six Sigma: Die Automobilindustrie im Wandel ISBN: 978-3-8428-3118-6 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg,

Mehr

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63 ... Geleitwort... 15... Vorwort... 17... Einführung... 23 1... Was ist Run SAP?... 25 1.1... Motivation der Run SAP-Methodik... 27 1.2... Roadmap... 29 1.3... Run SAP-Phasen... 32 1.3.1... Assessment &

Mehr

Lean Six Sigma Green Belt - Deutsch

Lean Six Sigma Green Belt - Deutsch Lean Six Sigma Green Belt - Deutsch Inhalt des aktuellen Kurses Voraussichtliche Gesamtdauer in Stunden: 80.00 Sitzung 1: Einführung in Lean Six Sigma (4 Stunden) Einführung Anatomie einer erfolgreichen

Mehr

Lean & Six Sigma - Professional Black Belt

Lean & Six Sigma - Professional Black Belt Lean & Six Sigma - Professional Black Belt inkl. 4 Tage Change Management Black Belt Training mit Workshop in der Alphadi Lernfabrik Ihre Vorteile ein Black Belt zu sein: Als Lean & Six Sigma Professional

Mehr

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen.

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. Stefan Topp Honeywell International SARL 16. Februar 2012 Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. 1 Agenda Hintergruende Der Auswahlprozess Ausrollen von

Mehr

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28.

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Lean Warehousing Methoden und Werkzeuge für die Praxis Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Mai 2008 Steinbeis-Transferzentrum i t Prozessmanagement in Produktentwicklung,

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

IT Prozesse erfolgreich standardisieren

IT Prozesse erfolgreich standardisieren IT Prozesse erfolgreich standardisieren Dr. Michael Gorriz CIO Daimler und Leiter (ITM) automotiveday Cebit 2010 Dr. Michael Gorriz,, Daimler AG, Hannover, den 03. März 2010 03. März 2010 3 Agenda Der

Mehr

SIX SIGMA SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG

SIX SIGMA SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG SIX-SIGMA PROJEKTUNTERSTÜTZUNG Six Sigma Prjektunterstütung Oft wird die Frage gestellt, was ein Six Sigma Prjekt vn einem nrmalen Prjekt unterscheidet. Ein Six Sigma Prjekt läuft nach einem stark standardisierten

Mehr

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions swisscom AG Projektdauer: 1 Jahr Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Das Projektziel bei der Swisscom AG beinhaltete eine Restrukturierung

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Process Management Office Process Management as a Service

Process Management Office Process Management as a Service Process Management Office Process Management as a Service Unsere Kunden bringen ihre Prozesse mit Hilfe von ProcMO so zur Wirkung, dass ihre IT- Services die Business-Anforderungen schnell, qualitativ

Mehr

Effizient und nachhaltig wachsen mit System. www.km-kommunikation.com EINORDNUNG: SIX SIGMA & KVP

Effizient und nachhaltig wachsen mit System. www.km-kommunikation.com EINORDNUNG: SIX SIGMA & KVP Effizient und nachhaltig wachsen mit System. www.km-kommunikation.com EINORDNUNG: SIX SIGMA & KVP K M Kommunikation, Management & Training >> optimize your business, communication, strategy & personality

Mehr

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R - D I E N S T L E I S T U N G E N A U F E I N E N B L I C K A U S G A B E 2 0 1 5 W W W. M Y I B H. D E I B H - T E A M 2 0 1 5 2

Mehr

Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung

Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung vorgestellt von Andreas Dauber, know.haus Projektberatung, Berlin Christiane Köhm, Linde AG, München Claudia Wolff,

Mehr

Konferenz AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS

Konferenz AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS Konferenz AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS Leadership als DER Erfolgsfaktor in der Restrukturierung Dr. Martin L. Mayr, MBA Executive Partner GOiNTERIM Freitag, den

Mehr

Wissenswertes zum Lean Six Sigma Green Belt-Kurs

Wissenswertes zum Lean Six Sigma Green Belt-Kurs KMU-Praxis Dr. Roland Kemmerer Unternehmensberatung Lebuinstr. 31, D-31608 Marklohe Wissenswertes zum Lean Six Sigma Green Belt-Kurs Der Greenbelt-Kurs von KMU-Praxis beinhaltet sowohl Lean-, als auch

Mehr

Lean Warehousing. Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. Stuttgart, 03. März 2009

Lean Warehousing. Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. Stuttgart, 03. März 2009 Lean Warehousing Mit Lean Warehousing neue Potenziale erschließen Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin Stuttgart, 03. März 2009 Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement in Produktentwicklung, Produktion und

Mehr

Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT

Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT Christian Wagner Operational Excellence Effizienzoptimierung und Qualitätssteigerung mit Lean Sigma in der IT 1 Ziele und Herausforderungen im IT Service Management 2 Überblick über die Lean Sigma Methode

Mehr

Software Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung

Software Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung Ein Erfahrungsbericht Dr. Gunter Hirche Gründe für ein Assessment Anforderungen: Probleme bei der Abwicklung von Projekten mit SW-Anteilen Termine,

Mehr

Project Management Office (PMO)

Project Management Office (PMO) Project Management Office (PMO) Modeerscheinung oder organisatorische Chance? Stefan Hagen startup euregio Management GmbH, Januar 2007 Einleitung Dem professionellen Management von Projekten und Programmen

Mehr

IQM als Qualitätsmanagementsystem. Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4.

IQM als Qualitätsmanagementsystem. Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4. IQM als Qualitätsmanagementsystem Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4. QMR-Kongress Ein Vergleich mit Six Sigma Etablierter QM-Ansatz, der sich ausschließlich

Mehr

Six Sigma Ausbildung als Erfolgsfaktor

Six Sigma Ausbildung als Erfolgsfaktor Frankfurt School of Finance & Management 3. ProcessLab Workshop Six Sigma in der Finanzbranche Six Sigma Ausbildung als Erfolgsfaktor am Beispiel von Deutsche Bank GTO CTO Europe und XTB GmbH März 2009

Mehr

(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014

(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014 (Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014 Abschluss mit Zertifikat der SystemCERT (nach ISO 17024) www.trainingsakademie.eu in Kooperation mit Was ist Six Sigma? Six Sigma ist ein Programm zur konsequenten

Mehr

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Neuerungen in den PMI-Standards PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Ihr Referent Henning Zeumer, Dipl.-Kfm., PMP Selbständiger Projekt- und Programm-Manager, Projektmanagement-Berater und -Trainer

Mehr

Prozessoptimierung Erfahrung mit Six Sigma als Dienstleistung bei der Merck KGaA

Prozessoptimierung Erfahrung mit Six Sigma als Dienstleistung bei der Merck KGaA Prozessoptimierung Erfahrung mit Six Sigma als Dienstleistung bei der Merck KGaA Vortrag auf der Fachtagung der REFA Branchenorganisation Chemie 19. November 2008 Dr. Thomas Stetzer, Merck KGaA Merck Unternehmensstruktur

Mehr

SAP Roll-Out Projekt. MANAGEMENT & IT CONSULTING Competence. Experience. Solutions ALPE consulting

SAP Roll-Out Projekt. MANAGEMENT & IT CONSULTING Competence. Experience. Solutions ALPE consulting SAP Roll-Out Projekt Competence. Experience. Solutions Unsere Kernkompetenzen SAP Services SAP Consulting & Implementierung SAP Roll-out Kompetenz und Methodologie SAP Lizenz und Support SAP Best Practices

Mehr

Cloud Architektur Workshop

Cloud Architektur Workshop Cloud Architektur Workshop Ein Angebot von IBM Software Services for Cloud & Smarter Infrastructure Agenda 1. Überblick Cloud Architektur Workshop 2. In 12 Schritten bis zur Cloud 3. Workshop Vorgehensmodell

Mehr

Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE. Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008

Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE. Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008 Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008 Einleitung Softwareprozesse verbessern Einleitung Softwareprozesse verbessern SPI Software

Mehr

GE CompuNet Information Technology Solutions

GE CompuNet Information Technology Solutions GE CompuNet Information Technology Solutions Six Sigma unser Anspruch an Prozessqualität Was ist Six Sigma? Six Sigma ist keine Geheimwissenschaft, kein Slogan und kein Klischee. Six Sigma ist die strategische

Mehr

S I G M A. Knowledge Management in der Unternehmensberatung Eine empirische Darstellung von Six Sigma

S I G M A. Knowledge Management in der Unternehmensberatung Eine empirische Darstellung von Six Sigma S I G M A B R E A K A W A Y P E R F O R M A N C E Knowledge Management in der Unternehmensberatung Eine empirische Darstellung von Six Sigma E-mail: peter.pointner@gmx.at daniel.puehringer@gmx.at Content

Mehr

Big Data als neuer Partner von Six Sigma Optimierung der diskreten Produktion

Big Data als neuer Partner von Six Sigma Optimierung der diskreten Produktion Big Data als neuer Partner von Six Sigma Optimierung der diskreten Produktion Frank Effenberger, Marco Fischer, 22.06.2015, München Agenda Firmenpräsentation Einführung Anwendungsfall Fazit Zahlen und

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Key Performance Indicators

Key Performance Indicators Key Performance Indicators Kennzahlen die Potential zeigen Dipl.-Ing. Till Federspiel 21. Juni 2006 6/21/2006 2:31:02 PM 6851-06_Teamwork 2006 1 CSC und Performance Control 2. Hälfte 1990er: Process Quality

Mehr

Qualifizierung zum Business Analyst

Qualifizierung zum Business Analyst Qualifizierung zum Business Analyst Brückenbauer für Business- und IT-Organisation Informationsveranstaltung 34. Meeting der Local Group Hamburg Des PMI Frankfurt Chapter e. V. Dr. Bernhard Schröer Partner

Mehr

S ucess C ode S ix Sigma

S ucess C ode S ix Sigma 1 Unternehmensentwicklung S ucess S Philosophie, Nutzen und prinzipielle Vorgehensweise von Six Sigma am 17. Januar 2005 beim PMI Chapter Meeting München Frank Halatsch moveon Unternehmensentwicklung Zeisigstrasse

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 Building Better Words: How E-Commerce is Changing Publishing Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 (E) Commerce and Publishing = arts vs. craft! Power of E-Commerce underestimated! Name November

Mehr

Antonio Gallicchio. Auf dem Weg zur Business Excellence. Zürich, 15.05.2012. Leiter Business Process & Quality Management

Antonio Gallicchio. Auf dem Weg zur Business Excellence. Zürich, 15.05.2012. Leiter Business Process & Quality Management Antonio Gallicchio Leiter Business Process & Quality Management Zürich, 15.05.2012 2 Generali Gruppe weltweit Gründung 1831 in Triest (Italien) Vertreten in 64 Ländern Beschäftigt 85 000 Mitarbeiter Betreut

Mehr

S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem

S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem IT-Sicherheit: Risiken erkennen, bewerten und vermeiden Ein etabliertes IT-Security-Managementsystem (ISMS) ist ein kritischer Erfolgsfaktor für ein

Mehr

Agilität selbst erfahren. Agile Softwareentwicklung in der Praxis: Jetzt bewerben für das erste Agile Code Camp 2013!

Agilität selbst erfahren. Agile Softwareentwicklung in der Praxis: Jetzt bewerben für das erste Agile Code Camp 2013! Agilität selbst erfahren. Agile Softwareentwicklung in der Praxis: Jetzt bewerben für das erste Agile Code Camp 2013! Sie wollen alles über agile Softwareentwicklung wissen? Wie können Sie agile Methoden

Mehr

Quality Guideline. European Six Sigma Club - Deutschland e.v. Ausbildung. Six Sigma Green Belt Mindestanforderungen.

Quality Guideline. European Six Sigma Club - Deutschland e.v. Ausbildung. Six Sigma Green Belt Mindestanforderungen. Quality Guideline European Six Sigma Club - Deutschland e.v. Ausbildung European Six Sigma Club Deutschland e.v. Telefon +49 (0)911 46 20 69 56 Telefax +49 (0)911 46 20 69 57 E-Mail essc@sixsigmaclub.de

Mehr

Six Sigma _ Six Sigma Champion _ Six Sigma Yellow Belt _ Six Sigma Stufe I (Green Belt) Six Sigma Stufe II (Black Belt) Aus- und Weiterbildungen

Six Sigma _ Six Sigma Champion _ Six Sigma Yellow Belt _ Six Sigma Stufe I (Green Belt) Six Sigma Stufe II (Black Belt) Aus- und Weiterbildungen Aus- und Weiterbildungen _ Champion _ Yellow Belt _ Stufe I (Green Belt) Stufe II (Black Belt) Inhalt Champion 3 Yellow Belt 4 Stufe I (Green Belt) 5 6 Stufe II (Black Belt) 7 8 Seminar Champion Teilnahme

Mehr

Six Sigma Training und dann?

Six Sigma Training und dann? Six Sigma Training und dann? Dipl.-Ing. Volker Joswig 03.05.2011 05 Six Sigma Training und dann? Six Sigma ist eine systematische und strukturierte Methode zur Eliminierung von Fehlern und zur Verbesserung

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

Prozessverbesserung und kultureller Wandel durch CMMI

Prozessverbesserung und kultureller Wandel durch CMMI Prozessverbesserung und kultureller Wandel durch CMMI Industrial Solutions and Services Infrastructure Logistics Dr.-Ing. Stefan Drecker SIEMENS AG Leitung Prozess- und Qualitätsmanagement Sorting Machines

Mehr

Lean Six Sigma Einführung

Lean Six Sigma Einführung Lean Six Sigma Einführung Grundlagen der Verbesserungsarbeit mit Lean und Six Sigma Methoden Ingenieurbüro Roden www.sixsigma-consulting.net Kräfte, die grundsätzlich auf Unternehmen einwirken Preisdruck

Mehr

Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation

Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation Block I - ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Ziele des Seminars: Sie lernen

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Historie des Arbeitskreises

Historie des Arbeitskreises Requirements Engineering & Projektmanagement Arbeitskreis-Bericht Andrea Herrmann Ralf Fahney Rüdiger Weißbach Christian Rückert Historie des Arbeitskreises Erste Idee: voriges Jahr auf dem FG-Treffen

Mehr

Einführung eines Project Management Office - eine Fallstudie aus Saudi-Arabien

Einführung eines Project Management Office - eine Fallstudie aus Saudi-Arabien PMI Chapter München, 21.03.2005 Einführung eines Project Management Office - eine Fallstudie aus Saudi-Arabien 1 Agenda Das Project Management Office im PMBOK Rahmenbedingungen im Ministry of Interior

Mehr

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion 1 Herbert G. Gonder, PMP Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG, Keynote Anlass, 10. April 2013 Agenda Ausgangslage Einflussfaktoren für den

Mehr

ZPMF Eine unternehmensweit einheitliche Sprache im Projektmanagement der Zurich Financial Services

ZPMF Eine unternehmensweit einheitliche Sprache im Projektmanagement der Zurich Financial Services ZPMF Eine unternehmensweit einheitliche Sprache im Projektmanagement der Zurich Financial Services Dirk Gawronska 27.09.2010 Hintergrund Seit Ende 2008 gibt es in der Zurich Financial Services ( Zürich

Mehr

QUALITÄTSANSÄTZE IM SUPPLY CHAIN MANAGEMENT CHRISTIAN SEIBEL FRANKFURT AM MAIN, 23.06.2009

QUALITÄTSANSÄTZE IM SUPPLY CHAIN MANAGEMENT CHRISTIAN SEIBEL FRANKFURT AM MAIN, 23.06.2009 QUALITÄTSANSÄTZE IM SUPPLY CHAIN MANAGEMENT CHRISTIAN SEIBEL FRANKFURT AM MAIN, 23.06.2009 INHALT PROBLEMSTELLUNG WANDEL DER WETTBEWERBSLANDSCHAFT MOTIVE FÜR EIN QUALITY SUPPLY CHAIN MANAGEMENT INTEGRIERTES

Mehr

Diplomverteidigung Conceptual Design of a Procedural Model for the Realization of SAP esoa Projects

Diplomverteidigung Conceptual Design of a Procedural Model for the Realization of SAP esoa Projects Diplomverteidigung Conceptual Design of a Procedural Model for the Realization of SAP esoa Projects Dresden, 16. Dezember 2008 Vorab Namensänderung: Enterprise SOA SAP SOA Page 2 16. Dezember 2008 AGENDA

Mehr

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe

Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe Einführung eines wissensbasierten Ansatzes zur systematischen Erfassung und Nutzung von Erfahrungswissen in der Schaeffler Gruppe Wissensmanagement@schaeffler.com

Mehr

moveon Unternehmensentwicklung GmbH tel: +49 (8106) 33031 email: info@moveon.de www.moveon.de Geschäftsprozesse optimieren mit Six Sigma

moveon Unternehmensentwicklung GmbH tel: +49 (8106) 33031 email: info@moveon.de www.moveon.de Geschäftsprozesse optimieren mit Six Sigma moveon Unternehmensentwicklung GmbH tel: +49 (8106) 33031 email: info@moveon.de www.moveon.de Geschäftsprozesse optimieren mit Six Sigma Für was steht moveon? moveon ist ein Beratungsunternehmen mit Themenfokus

Mehr