Aktuelle Informationen: und

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelle Informationen: www.praxisforumpersonal2014.de und www.wegweiser.de"

Transkript

1 praxisforum personal 204 Die Jahreskonferenz für modernes Personalmanagement im öffentlichen Dienst 27. März 204 Konferenzbereich des Hotel de Rome Behrenstraße Berlin Aktuelle Informationen: und Recht und Organisation Wie kann die notwendige Flexibilität und Effizienz der Arbeitswelt von morgen gewährleistet werden? Personalmanagement und Technologie Wie ist es um die Attraktivität des Arbeitgebers öffentlicher Dienst bestellt? Wie lassen sich neue Technologien für Personalgewinnung und -bindung nutzen? Nachhaltigkeit und Finanzierung Personalplanung und -entwicklung und ihre Kosten Wie lässt sich der Nutzen nachweisen? In Partnerschaft mit Platin-Partner Gold-Partner Silber-Partner Bronze-Partner

2 Das praxisforum personal ist die Veranstaltung für das Personal- und Organisationsmanagement des öffentlichen Dienstes Das Wichtigste auf einen Blick: Y Kurzcharakteristik, Themen & Inhalte Es ist Einfallsreichtum gefragt, um den gegenwärtigen Personal-Herausforderungen im öffentlichen Dienst zu begegnen. Auf dem praxisforum personal für den öffentlichen Dienst kommen Vertreter aus Theorie und Praxis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen, um gemeinsam Lösungswege aufzuzeigen, Erfolgsbeispiele vorzustellen und sich über Trends zu informieren es ist DIE Weiterbildungsveranstaltung rund um die Themen Effizienz in der Arbeitswelt, Attraktivität des Arbeitgebers öffentlicher Dienst sowie die Personalplanung und -entwicklung in Zeiten steigenden Kostendrucks. Besonderer Wert wird dabei auf die Anwendbarkeit der Themen und Lösungen für den Verwaltungsalltag gelegt. Das praxisforum verfolgt damit einen in dem Bereich bisher einzigartigen Hands-on-Ansatz. Y Zentrale Themenfelder Recht & Organisation Wie kann die notwendige Flexibilität und Effizienz der Arbeitswelt von morgen gewährleistet werden? > Flexible Arbeitszeit- und Beschäftigungsmodelle Personalmanagement & Technologie Wie ist es um die Attraktivität des Arbeitgebers öffentlicher Dienst bestellt? Wie lassen sich neue Technologien für Personalgewinnung und -bindung nutzen? > Rekrutierung und moderne Personalmanagementinstrumente Nachhaltigkeit & Finanzierung Personalplanung und -entwicklung und ihre Kosten Y Das Format Praxisplenum Das Rückgrat der Konferenz bilden die beiden Praxisplenen. In Expertenrunden gehen Diskutanten aus Politik, Verwaltung, Forschung sowie aus Table Partner aus Wirtschaft, Forschung und Unternehmen zeigen auf dem praxisforum personal ihre Lösungen und Produkte für das moderne Personalmanagement in Bund, Ländern und Kommunen. In einer Workshops Innovative Unternehmen präsentieren ihre Lösungen und Produkte für die Fachausstellung & Get-Together Eine Fachausstellung innerhalb der Cateringzonen und das abendliche Get-Together bilden den Mittelpunkt eines umfangreichen Networking- Y Teilnehmerstruktur > Effizienzsteigerung im öffentlichen Dienst > Leistungsevaluationen und Anreizsysteme > Organisation und IT > Employer Branding > Der öffentliche Dienst der Zukunft > Strategische Personalplanung - langfristige Strategien und die Schuldenbremse > Diversity- und Führungskräftemanagement Eröffnungs- und Abschlussplenum Die Konferenz wird von hochkarätigen Referenten aus Politik, Verwaltung, Forschung und Wirtschaft eröffnet. Aktuelle Themen rund um das Personal-wesen im öffentlichen Dienst sowie die zukünftigen Herausforderungen werden auf den Punkt gebracht und strategisch aufbereitet. Am Abend werden wir über die aktuellen Herausforderungen hinausgehen und gemeinsam einen Blick in die Zukunft werfen und mögliche Szenarien einer Personalentwicklung von morgen diskutieren. Unternehmen den Themenfeldern der Konferenz tiefer auf den Grund. exklusiven Runde mit ausgesuchten (potentiellen) Anwendern aus Verwaltungen erarbeiten Sie einen Lösungsweg für ein konkretes Problem. moderne Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen. Konzeptes. Lounges laden zu intensiven oder auch lockeren Gesprächen ein, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. Das praxisforum personal für den öffentlichen Dienst richtet sich insbesondere an Personalentscheider, Referatsleiter, Amtsleiter und Entscheidungsträger aus Verwaltungen von Bund, Ländern und Kommunen sowie Vertreter der Wissenschaft. Auf wirtschaftlicher Seite spricht das praxisforum insbesondere IT-Unternehemen, Personaldienstleister, Beratungsunternehmen und Personalvermittler an und alle, die sich mit der Gestaltung und Ausstattung von Arbeitsräumen und -welten auseinandersetzen. Es werden etwa 300 führende Personalentscheider und Experten aus Verwaltung, Wirtschaft und Forschung erwartet. neu :: Table! Y Teilnehmende öffentliche Institutionen (Stand: 30. Januar 204) Autobahndirektion Nordbayern Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft Bezirksamt Treptow-Köpenick Bundesagentur für Arbeit Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz Bundesverwaltungsamt Bundeszentralamt für Steuern Deutsche Bahn AG Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW FHH - Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer Gemeinde Hochdorf Hessisches Sozialministerium Humboldt-Universität zu Berlin Kreisverwaltung Trier-Saarburg Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Landeshauptstadt Hannover Landeshauptstadt München Landkreis Hameln-Pyrmont Landkreis Hildesheim Landkreis Osnabrück Landkreis Uckermark Organisation for Economic Co-Operation and Development (OECD) Otto-Friedrich-Universität Bamberg Polizei Berlin Polizeipräsidium Recklinghausen Regierungspräsidium Gießen Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin Stadt Bamberg Stadt Detmold Stadt Offenburg Stadt Reutlingen Stadt Ulm Stadtverwaltung Frankfurt a.m. Stadt Wetzlar Stadtverwaltung Kyritz Umweltbundesamt Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Bundesverwaltung (ver.di) Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund Verwaltungsakademie Berlin

3 Programm I 27. März 204 9:00-0:30 Eröffnung Eröffnungsplenum mit anschließender Diskussion Thema l Aktuelle Herausforderungen für das Personalwesen im öffentlichen Dienst Grußwort und Keynote Cornelia Rogall-Grothe* Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern Dr. Klaus von Dohnanyi Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences GmbH Keynote: Firmen- und Führungskultur Führen mit Werten Die Welt verändert sich - Sie auch? Prof. h.c. Manfred Maus Ehem. Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender der OBI Organisation Keynote Dr. Beatrix Behrens Leiterin Personalpolitik, Bundesagentur für Arbeit Keynote affeepause 0:30 - :00 und :00-2:5 Praxisplenum und Table Kaffeepause & Besuch der Fachausstellung Praxisplenum Recht & Organisation Wie kann die notwendige Flexibilität und Effizienz der Arbeitswelt von morgen gewährleistet werden? Aktuelle Ereignisse und Entwicklungen im Arbeitsrecht und die Folgen für den öffentlichen Dienst Flexible Arbeitszeitmodelle (z.b. Gleitzeit, Remote Office, Lebensarbeitszeitmodelle, Sabbaticals) > Rechtliche Grundlagen und Möglichkeiten > Organisatorische und technologische Herausforderungen und Chancen Dr. Alexandra Henkel Rechtsanwältin, FPS Rechtsanwälte und Notare NRW Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis Emeritus der Juristischen Fakultät, Lehrstuhl fürstaats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin Of Counsel Rechtsanwalt, Gleiss Lutz Hans-Ulrich Benra* Fachvorstand Beamtenpolitik und Stellvertretender dbb Bundesvorsitzender, dbb Beamtenbund Ingrid Schmidt* Präsidentin, Bundesarbeitsgericht Table l Personalmanagement & Technologie Wie ist es um die Attraktivität des Arbeitgebers öffentlicher Dienst bestellt? Wie lassen sich neue Technologien für Personalgewinnung und -bindung nutzen? Rekrutierung wie erreiche ich potenzielle Arbeitnehmer? > Über welche Wege suchen Absolventen nach Arbeit? > Welche Wirkungen haben Stellenausschreibungen auf welchen Plattformen und wie schaltet man Stellen attraktiv? > Rekrutierung über soziale Netzwerke und mobile Plattformen Mitarbeitersuche 2.0 > Bewerbermanagement > Die Zusammenarbeit mit externen Partnern Uwe Baierl Manager Online Personalmarketing, DB Mobility Logistics AG Stefan Döring Sachgebietsleiter Personalmarketing, HR-Projekte, Controlling, Landeshauptstadt München Philipp Rauschnabel Projektleiter für den Bereich Social Media und Markenführung am Lehrstuhl Marketing, Universität Bamberg neu :: Table! Table ll Nachhaltigkeit & Finanzierung Personalplanung und -entwicklung und ihre Kosten Strategische Personalplanung > Schuldenbremse und strategische Personalplanung: wie lässt sich die Schuldenbremse im Personalbereich umsetzen? > Welche Fähigkeiten werden eingekauft und welche werden selbst trainiert? > Wie sehen langfristige Personalstrategien aus? > Profitieren von Diversity- und Führungskräftemanagement > Mitarbeiterbindung Gesundheit, Motivation und Engagement Dr. René Geissler, Project Manager im Programm LebensWerte Kommune, Bertelsmann Stiftung Susanne Lukas Leiterin Personalreferat, Umweltbundesamt 2:5-2:30 Kaffeepause & Besuch der Fachausstellung 2:30-3:5 Workshop A Workshop B Workshop C Workshops z. B. Personalauswahl und -entwicklung Talentmanagement im öffentlichen Dienst z. B. Gesundheitsmanagement ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper Dr. Alexandra Henkel Rechtsanwältin, FPS Rechtsanwälte und Notare 3:5-4:00 Mittagessen

4 Programm I 27. März 204 4:00-4:45 Workshop D Workshop E Workshop F Workshops z. B. Moderne Instrumente für das Personalmanagement des öffentlichen Dienstes das Beispiel Shared Service Centers z. B. Employer Branding wie kann der öffentliche Dienst als Arbeitgeber attraktiver werden für die Experten von morgen? Lösungsansätze um dem Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst zu begegnen 4:45-5:5 Kaffeepause & Besuch der Fachausstellung 5:5-6:30 Praxisplenum und Table 2 Praxisplenum Nachhaltigkeit & Finanzierung Personalplanung und -entwicklung Der öffentliche Dienst der Zukunft > Wo geht die Reise hin und wer steuert? > Kann sich das Beamtentum auf Dauer durchsetzen? > Change Management im öffentlichen Dienst > Wandelnde Mentalitäten und neue Arbeitswelten von der Personalverwaltung zum strategischen Human Resource Management Prof. Dr. Andreas Gourmelon Professor für Personal- und Verwaltungsmanagement, FH für öffentliche Verwaltung NRW Dr. Christoph Demmke Human Resource Management, Organization for Economic Cooperation and Development (OECD) Wolfgang Schyrocki Direktor, Verwaltungsakademie Berlin Table lll Personalmanagement & Technologie Wie ist es um die Attraktivität des Arbeitgebers öffentlicher Dienst bestellt? Wie lassen sich neue Technologien für Personalgewinnung und -bindung nutzen? Die Genese von Organisation und IT wackelt der Schwanz tatsächlich mit dem Hund? Bzw. wie kann eine Symbiose geschaffen werden? > Wissensmanagement im öffentlichen Dienst > Bürokratiesklerose: Wie kann die Dynamik der IT auf die Verwaltung übertragen werden Gunter Czisch Erster Bürgermeister der Stadt Ulm Table lv Recht & Organisation Wie kann die notwendige Flexibilität und Effizienz der Arbeitswelt von morgen gewährleistet werden? Effizienzsteigerung im öffentlichen Dienst Anreizsysteme und die Anwendung von Beurteilungssystemen > Qualitätssicherung in Zeiten stetig steigenden Kostendrucks > Anreizsysteme schaffen und evaluieren (Leistungsorientierte Bezahlung, Freizeitausgleich, Altersvorsorgesystem sui generis: die Beamtenversorgung) > Leistungsevaluation und Motivation anhand von KPI > Evaluierung von Beamten vs. Zielvereinbarungen bei Tarifangestellten moderne Personalmanagementinstrumente im öffentlichen Dienst > Der Umgang mit dauerhafter Minderleistung Georg Stuke*, Präsident des Bundesamtes für Personalmanagement der Bundeswehr Klaus Weber Bundesbeamtensekretär und Bereichsleiter Bundesfachbereich Bund und Länder, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Bundesverwaltung (ver.di) Jens-Thorsten Sommer* Referatsleiter Personalcontrolling und IT im Personalmanagement, Die Senatorin für Finanzen, Bremen neu :: Table! Im Anschluss Expertengespräch 8:30-20:30 Thema l Das Personalmanagement des öffentlichen Dienstes von Morgen - Perspektiven und Meinungen Get-Together Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid Associate Dean und Professor für Public and Financial Management, Hertie School of Governance Keynote Dr. Peter Hablützel ehem. Direktor des eidgenössischen Personalamtes Inhaber von Hablützel Consulting Diskutant Oswin Veith*, MdB stellv. beamtenpolitischer Sprecher der CDU/CSU- Fraktion Diskutant Raed Saleh*, MdL Vorsitzender der SPD- Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin * angefragt Änderungen der Programmstruktur aus wichtigen Gründen vorbehalten

5 Ausstellungsplan Hotel de Rome Ausstellungsplan Hotel de Rome Investitionskonferenz Recht in Russland 202, Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin Novalisstraße Das Eröffnungs- 7, 7, 05 und Berlin Abschlussplenum sowie die Praxisplenen finden im (Palm Court) statt. Die Workshops und Telefon: +49 Table 30 / werden , in den Salons bis 5 stattfinden. Auf den Flächen bis 2 sowie auf den kleinen unbeschrifteten Flächen besteht die Möglichkeit, Informationsstände aufzubauen. Catering Catering (Bankett (Bankett Saal) Saal) Шведский стол Salon 4 Salon 2 und 3 Salon WC WC (Palm Court) P odiu m 2008 The Rocco Forte Collection Lounge Platinpartner (Opera Court) Выставка/Фойе/Платиновые партнеры Garderobe Salon Check in Check in (Bankett Saal) Ausstellung/Lounge (Opera Court) Salon 2 und 3 (vergleichbar mit Salon 4) Зал 2 и 3 R e z eptio n Lobby 2008 Wegweiser GmbH, Prange (Palm Court) Пленарный зал Standnr. 2 3 Platinpartner-Lounge Ausstellungsfläche Catering-Bereich Ausstellungsstände Catering-Bereich The Rocco Forte Collection 2

6 Fax-Antwort Y / praxisforum personal 204 Die Jahreskonferenz für modernes Personalmanagement im öffentlichen Dienst am 27. März in Berlin Hinweis: Aufgrund der begrenzten Platzkapa zitäten werden Anmeldungen nach Buchungseingang berücksichtigt. Für jeden Teilnehmer wird eine Fax-Antwort benötigt. Bitte dieses Formular ggf. als Kopiervorlage nutzen. Konferenzteilnahme Teilnehmer aus der Wirtschaft Preis: 490 Euro pro Person Teilnehmer der öffentlichen Hand Sonderpreis: 95 Euro pro Person Early-Bird-Rabatt 5% bei allen Teilnahme-Buchungen bis zum Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Name, Vorname Firma Abteilung Funktion Straße/Postfach PLZ, Ort Telefon Fax Datum, Unterschrift Im Preis inbegriffen sind die Teilnahme an den Vorträgen, Foren, dem Get Together sowie die Tagungsunterlagen. Erfrischungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagsbuffet sind inklusive. Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin, Novalisstraße 7, 05 Berlin Tel.: / , Internet: -

praxisforum organisation, personal & recht 2015 Jahreskonferenz für erfolgreiche Mitarbeiterführung Dienst

praxisforum organisation, personal & recht 2015 Jahreskonferenz für erfolgreiche Mitarbeiterführung Dienst In Kooperation mit praxisforum organisation, personal & recht 2015 Jahreskonferenz für erfolgreiche Mitarbeiterführung im öffentlichen Dienst 28. April 2015 Konferenzbereich des Hotel de Rome Behrenstraße

Mehr

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz Fachkonferenz Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen Expertenwissen für Ihren Erfolg im Russlandgeschäft Dienstag, 23. September 2008, Handels- und Wirtschaftsbüro Botschaft

Mehr

Recht in Indien. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen 2010. Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr.

Recht in Indien. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen 2010. Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr. Fachkonferenz Aktuelle Investitions- Finanzierungsbedingungen 2010 Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen! Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr. 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz Fachkonferenz Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen Expertenwissen für Ihren Erfolg im Russlandgeschäft Dienstag, 23. September 2008, Botschaft der, Agenda 2008: Y 135 Tage

Mehr

Den Herausforderungen von morgen schon heute strategisch begegnen

Den Herausforderungen von morgen schon heute strategisch begegnen 1. Rechtskongress der Gesundheitswirtschaft Den Herausforderungen von morgen schon heute strategisch begegnen Managementtagung für Krankenhäuser und Kliniken, MVZ, Pflege und Senioreneinrichtungen, Krankenversicherungen

Mehr

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche International Business School 6. Schweizer HR-Summit Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche 6. Schweizer HR-Summit Bereits zum 6. Mal bietet die ZfU International Business School Personal-Verantwortlichen

Mehr

15. Beschaffungskonferenz 2013

15. Beschaffungskonferenz 2013 Partner- & Beteiligungskonzept Auftraggeber treffen Auftragnehmer 15. Beschaffungskonferenz 201 Das Jahresereignis für das öffentliche Auftragswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Recht Strategie

Mehr

WIE FÜHRT DEUTSCHLAND

WIE FÜHRT DEUTSCHLAND 18.06.2016 Lufthansa Training & Conference Center Seeheim bei Frankfurt/M. WIE FÜHRT DEUTSCHLAND Wirtschaftsgipfel Deutschland bringt einmal im Jahr Vordenker, Querdenker und kreative Köpfe aus Wirtschaft

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Rechtsentwicklungen im Krankenhaus

praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Rechtsentwicklungen im Krankenhaus 25.02.2015 praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Gesundes Führen und Organisieren: Qualität und Wirtschaftlichkeit steigern durch (trotz) WorkLife-Balance

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

15. Beschaffungskonferenz 2013

15. Beschaffungskonferenz 2013 Auftraggeber treffen Auftragnehmer 15. Beschaffungskonferenz 201 Das Jahresereignis für das öffentliche Auftragswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Recht Strategie Organisation Praxis Innovation

Mehr

Unternehmergeschichten

Unternehmergeschichten Unternehmergeschichten Sozial. Innovativ. Erfolgreich. Dienstag, 27. Mai 2014, 17:30 Uhr Stiftung Pfennigparade, München Veranstalter Unternehmer Edition Veranstaltungspartner Unternehmergeschichten Sozial.

Mehr

Social Media für Personaler

Social Media für Personaler Social Media für Personaler Personalrekrutierung mit XING, Facebook, Twitter & Co. Am 17. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie Social Media für Ihre Aufgaben im HR-Bereich effektiv nutzen

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

WIE FÜHRT DEUTSCHLAND

WIE FÜHRT DEUTSCHLAND 18.06.2016 Lufthansa Training & Conference Center Seeheim bei Frankfurt/M. WIE FÜHRT DEUTSCHLAND Wirtschaftsgipfel Deutschland bringt einmal im Jahr Vordenker, Querdenker und kreative Köpfe aus Wirtschaft

Mehr

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Neue Inhalte Editorial Wegweiser Vorwort Herausgeberverzeichnis Autorenverzeichnis Service Materialien 7 Arbeitshilfen Führungsaufgaben - Checkliste

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Kientz Professor für Verwaltungsmanagement Tel.: +49 (7851) 894 245 Fax: +49 (7851) 8945 245 kientz@hs kehl.de Lehrtätigkeit Studiengang Module/Bereich Funktion Management &

Mehr

ViT A LES. BERLIN 2012 Sport und Gesundheit für die Hauptstadt Konferenz am 27. September 2012

ViT A LES. BERLIN 2012 Sport und Gesundheit für die Hauptstadt Konferenz am 27. September 2012 OLYMPIASTADION BERLIN Bitte begeben Sie sich zum Osttor unter den olympischen Ringen. Von dort werden Sie zum Konferenzort geleitet. Kostenfreie Parkplätze finden Sie auf dem Olympischen Platz vor dem

Mehr

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group.

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Zielsetzung. Die Herausforderung Ihr Unternehmen möchte sich langfristig als attraktiver Arbeitgeber intern und extern positionieren

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

Fachkongress. Qualität in der dienstlichen Fortbildung. 1. 2. Dezember 2015, dbb forum berlin

Fachkongress. Qualität in der dienstlichen Fortbildung. 1. 2. Dezember 2015, dbb forum berlin Fachkongress Qualität in der dienstlichen Fortbildung 1. 2. Dezember 2015, dbb forum berlin Programm Dienstag, 1. Dezember 2015 Ab 9.30 Uhr 10.15 10.20 Uhr Begrüßungskaffee Eröffnung Willi Russ Vorsitzender

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day 10. + 11. September 2014 Print Media Academy Heidelberg Internationale Fachtagung: IT-Fachkräfte sichern IT-Fachkräftesicherung und Talentmanagement

Mehr

Öffentlicher Raum Öffentlicher Bau Öffentliche Immobilie

Öffentlicher Raum Öffentlicher Bau Öffentliche Immobilie Partner & Beteiligungskonzept Jahreskonferenz Öffentlicher Raum Öffentlicher Bau 04. Dezember 2012 Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunktthemen: > Strategien für den öffentlichen Raum

Mehr

Vorstellung der Ergebnisse des Zukunftspanels Staat & Verwaltung 2015

Vorstellung der Ergebnisse des Zukunftspanels Staat & Verwaltung 2015 Staat & Gesellschaft in der Digitalen Revolution Vorstellung der Ergebnisse des Zukunftspanels Staat & Verwaltung 2015 Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid Hertie School of Governance Von 11:00 12:45 Uhr Durchführung

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Veränderungen im Spenderverhalten und in der Spenderkommunikation

Veränderungen im Spenderverhalten und in der Spenderkommunikation 1. Zukunftsforum Philanthropie 25./26. September 2014 Kassel-Wilhelmshöhe Veränderungen im Spenderverhalten und in der Spenderkommunikation Kollegiales Netzwerk für Strategie-Experten und Zukunfts-Denker

Mehr

Das Praxisforum für egovernment, &Verwaltungsmodernisierung

Das Praxisforum für egovernment, &Verwaltungsmodernisierung 8. Beschaffungskonferenz, Berlin 2006 Das Praxisforum für egovernment, Verwaltungsmodernisierung & Öffentliches Auftragswesen in Deutschland 28./29. September 2006, Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen 10. Mai 2012 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Open Innovation erfolgreich im Unternehmen integrieren!

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Anwalt und Mediation

Anwalt und Mediation Anwalt und Mediation 1. Mitteldeutscher Mediationskongress 120705-2010-03 Foto: www.fotolia.de Kaarsten 3. Juni 2010 Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers der

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten

Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten Mittwoch, 5. März 2014 Hotel Crowne Plaza Zürich Der Multiplikationseffekt von Weiterbildung Welche Herausforderungen stellen sich heute und künftig in der

Mehr

Strategische Planung

Strategische Planung PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung Neue Wege in turbulenten Zeiten Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF 17. Mai 2011 17. November

Mehr

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 PROGRAMM der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 50 שנה ליחסים הדיפלומטיים ישראל-גרמניה 50 Jahre Diplomatische Beziehungen Deutschland-Israel www.israel50deutschland.org

Mehr

11. NZA-Jahrestagung 2011

11. NZA-Jahrestagung 2011 TAGUNG 11. NZA-Jahrestagung 2011 Arbeitsbeziehungen im Umbruch von Differenzierungsklauseln bis zur Leiharbeit 7./8. Oktober 2011 in Frankfurt Steigenberger Frankfurter Hof Themen Die diskriminierten Bewerber

Mehr

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM In Kooperation mit Weiterführende Informationen und Ihre Anmeldung Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert GmbH Strohstr. 11, 72622 Nürtingen www.ifc-ebert.de Frau Schopf: ch.schopf@ifc-ebert.de Tel.:

Mehr

Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft

Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft Recht Personal 7. Forum Energie / Wasser Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft 20. bis 21. November 2012, Münster Der Ausbildungsmarkt 2012 / 2013: Die Demografie strategie der Bundesregierung

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation Stuttgarter Strategieforum 2005 Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation 19./20. April 2005 Haus der Wirtschaft Stuttgart Die Fähigkeit eines Unternehmens zur gleichzeitigen

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Fachkongress. Qualität in der dienstlichen Fortbildung. 3. 4. Dezember 2013, dbb forum berlin

Fachkongress. Qualität in der dienstlichen Fortbildung. 3. 4. Dezember 2013, dbb forum berlin Fachkongress Qualität in der dienstlichen Fortbildung 3. 4. Dezember 2013, dbb forum berlin Programm Dienstag, 3. Dezember 2013 ab 09.00 Uhr Begrüßungskaffee 09.30 09.40 Uhr Eröffnung 09.40 09.50 Uhr Geleitwort

Mehr

SAVE THE DATE 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT

SAVE THE DATE 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT SAVE THE DATE 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT HAUS SCHÜTTING BREMEN AM 28. UND 29. NOVEMBER 2013 [AM MARKT 13. 28195 BREMEN] 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Investitionsforum Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Employer Branding basiert auf präziser Methodik!

Employer Branding basiert auf präziser Methodik! Agenda Employer Branding basiert auf präziser Methodik! Einladung zum Workshop So wird Ihr Unternehmen zur attraktiven Arbeitgebermarke Datum: Ort: Am 05. November 2014, 09:00 17:00 Uhr In den Räumen der

Mehr

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti.

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti. Anmeldung für Sponsoren 2014 Zukünftige Stromnetze Schirmherrschaft und Förderung durch: Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014 www.otti.de 1 Zukünftige Stromnetze Fachlicher Leiter Sehr geehrte Damen

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Personalbeschaffung & -entwicklung im öffentlichen Sektor zwischen Dienstrecht und knappen Ressourcen

Personalbeschaffung & -entwicklung im öffentlichen Sektor zwischen Dienstrecht und knappen Ressourcen Interaktive Fachkonferenz Personalbeschaffung & -entwicklung im öffentlichen Sektor zwischen Dienstrecht und knappen Ressourcen Moderne Instrumente & Lösungen für Personalverantwortliche im Einsatz Broschüre

Mehr

16. KGSt -Personalkongress. In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin. Veranstaltungs-Nummer: 21-15

16. KGSt -Personalkongress. In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin. Veranstaltungs-Nummer: 21-15 16. KGSt -Personalkongress In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin Veranstaltungs-Nummer: 21-15 ZUM THEMA Im Mittelpunkt des diesjährigen KGSt -Personalkongresses steht das Thema Führung.

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Fachaussteller: Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel

Mehr

Die Macht der Arbeitgebermarke

Die Macht der Arbeitgebermarke Erstvorstellung aktueller puls-studien Erfolgsfaktoren des Employer Branding In Kooperation mit Brand:Trust For Better Decisions Betriebliche Gesundheitsförderung als Chance zur Attraktivitätssteigerung

Mehr

EINLADUNG. FrauenMachtKarriere! Weibliche Talente Finden Fördern Halten. Veranstaltung am 7. Dezember 2012 in der IHK Frankfurt am Main

EINLADUNG. FrauenMachtKarriere! Weibliche Talente Finden Fördern Halten. Veranstaltung am 7. Dezember 2012 in der IHK Frankfurt am Main EINLADUNG FrauenMachtKarriere! Weibliche Talente Finden Fördern Halten Veranstaltung am 7. Dezember 2012 in der IHK Frankfurt am Main FrauenMachtKarriere! 2012 Weibliche Talente Finden Fördern Halten Die

Mehr

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten Mitarbeiter als Erfolgsgaranten Führungsaufgabe Personalmanagement Dr. Wolfgang Grimme Seite 1 Agenda 01 Anforderungen an und Herausforderungen für Mitarbeiter und Führungskräfte 02 Führungsaufgabe Personalentwicklung

Mehr

Kongressprofil und. Präsentationsangebote. ICG-Dienstleistungsforum: energy.services.solutions. Präsentationsmöglichkeiten

Kongressprofil und. Präsentationsangebote. ICG-Dienstleistungsforum: energy.services.solutions. Präsentationsmöglichkeiten Kongressprofil und Präsentationsangebote Kongressprofil: Ort: energy. services. solutions Düsseldorf Neuss Termin: 2. und 3. Juli 2014 Veranstaltungstyp: Frequenz: Schwerpunktthemen: 2-tägiges Forum mit

Mehr

4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit. 4. November 2015

4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit. 4. November 2015 4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit 4. November 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, jetzt steht offenbar auch die AÜG-Reform auf der Tagesordnung der Großen Koalition. Bereits in diesem

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

SO FINDET MAN SPONSOREN

SO FINDET MAN SPONSOREN Tagesseminar // St. Gallen, München, Frankfurt, Düsseldorf, Wien SO FINDET MAN SPONSOREN ANGEBOTE & KONZEPTE KUNDENPRÄSENTATION AKQUISITION INFORMATIONEN SEMINARINHALTE Unabhängig, ob aus den Bereichen

Mehr

Aussteller- und Sponsoringinformation IT@COMMERCE 2011 22. + 23. März 2011 Sheraton Hotel Frankfurt Conference Center

Aussteller- und Sponsoringinformation IT@COMMERCE 2011 22. + 23. März 2011 Sheraton Hotel Frankfurt Conference Center Aussteller- und Sponsoringinformation IT@COMMERCE 2011 22. + 23. März 2011 Sheraton Hotel Frankfurt Conference Center Die IT@COMMERCE 2011 ist eine Veranstaltung des Informationsdienstes Der Versandhausberater.

Mehr

SOMMERTAGUNG 22. 26. Juni 2015

SOMMERTAGUNG 22. 26. Juni 2015 ARBEIT 4.0 Beschäftigung im digitalen Wandel Tagungszentrum Weiße Wiek Boltenhagen, Ostsee PROGRAMM A f A SOMMERTAGUNG 22. 26. Juni 2015 Dabei sein und mitreden Erforderlich gemäß 37 Abs. 6 BetrVG Arbeit

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Das Praxisforum für egovernment, Verwaltungsmodernisierung & Öffentliches Auftragswesen in Deutschland

Das Praxisforum für egovernment, Verwaltungsmodernisierung & Öffentliches Auftragswesen in Deutschland 8. Beschaffungskonferenz, Berlin 2006 Das Praxisforum für egovernment, Verwaltungsmodernisierung & Öffentliches Auftragswesen in Deutschland 28./29. September 2006, Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite

Mehr

Demografischer Wandel Reaktion mittelständischer Unternehmen im Münsterland

Demografischer Wandel Reaktion mittelständischer Unternehmen im Münsterland Demografischer Wandel Reaktion mittelständischer Unternehmen im Münsterland Donnerstag, 27. März 2014 L 13.30-19.00 Uhr Schloss Wilkinghege L Steinfurter Straße 374 L 48159 Münster Das Projekt DemografieFit

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Ausgangssituation. Befragung. Ihr Vorteil. Für Ihre Mitwirkung und die Rücksendung des Fragebogens bis zum 12.9.2011 bedanken wir uns.

Ausgangssituation. Befragung. Ihr Vorteil. Für Ihre Mitwirkung und die Rücksendung des Fragebogens bis zum 12.9.2011 bedanken wir uns. Fragebogen zur Studie PERSONALMANAGEMENT IM ZEICHEN DER ENERGIEWENDE Ausgangssituation In der Energiewirtschaft vollzieht sich gut 11 Jahre nach der Liberalisierung ein neuer Wandel: die Energiewende.

Mehr

Die Unternehmerkonferenz: Erfolgreich restrukturieren Krise bewältigen Chancen erschließen

Die Unternehmerkonferenz: Erfolgreich restrukturieren Krise bewältigen Chancen erschließen Erfolgreich restrukturieren Krise bewältigen Chancen erschließen Mittwoch, 18. November 2009 Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung Keynote: Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, Vereinigung der

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog Herzliche Einladung! Bereits zum 14. Mal findet am 23. und 24. April 2013 die

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel Potsdam

Mehr

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Investitionsforum Aktuelle Investitions- Finanzierungsbedingungen Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Tagung Interkulturelle Öffnung und Willkommenskultur Erfolgsfaktoren für eine internationale Stadt Donnerstag, 3. April 2014

Tagung Interkulturelle Öffnung und Willkommenskultur Erfolgsfaktoren für eine internationale Stadt Donnerstag, 3. April 2014 Tagung Interkulturelle Öffnung und Willkommenskultur Erfolgsfaktoren für eine internationale Stadt Donnerstag, 3. April 2014 Moderation: Dr. Nkechi Madubuko, Journalistin (ZDF und 3sat) Ort: Haus der Stadtgeschichte

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin

Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin Tagungsprogramm Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. BfV/ASW Sicherheitstagung

Mehr

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 PROGRAMM der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 50 שנה ליחסים הדיפלומטיים ישראל-גרמניה 50 Jahre Diplomatische Beziehungen Deutschland-Israel www.israel50deutschland.org

Mehr

11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND. www.zukunftskongress-logistik.de

11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND. www.zukunftskongress-logistik.de 11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND www.zukunftskongress-logistik.de Zukunft braucht Logistik Logistik ist die treibende Kraft in unserem Wirtschaftsleben, Logistik will unsere Welt gestalten und erhalten.

Mehr

Düsseldorf, 05.11.15. HR im Trend

Düsseldorf, 05.11.15. HR im Trend Düsseldorf, 05.11.15 HR im Trend 1 Kienbaum HR-Trendstudie 2015 Angaben zu den Studienteilnehmern Mitarbeiterzahl im Gesamtunternehmen 2 Quo vadis? Herausforderung Fachkräftemangel Demografie Diversity

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Mobile Employer Branding Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Die Klaviatur des modernen Personalmarketings und Recruitings wächst durch Web 2.0 Instrumente in gleichen

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Aussteller-Informationen & Konferenz-Sponsoring

Aussteller-Informationen & Konferenz-Sponsoring Aussteller-Informationen & Konferenz-Sponsoring Karosserielackierung intensiv 2015 Fachkonferenz mit Ausstellung, 24. 25. März 2015, Zuffenhausen In Zusammenarbeit mit EXKLUSIV! Führung durch die Porsche-Lackiererei

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

12. bis 13. Oktober 2016 IG BCE-Hauptverwaltung Hannover. Welche Beschäftigten braucht die Zukunft? Was heißt das für Betriebsräte?

12. bis 13. Oktober 2016 IG BCE-Hauptverwaltung Hannover. Welche Beschäftigten braucht die Zukunft? Was heißt das für Betriebsräte? 12. bis 13. Oktober 2016 IG BCE-Hauptverwaltung Hannover Welche Beschäftigten braucht die Zukunft? Was heißt das für Betriebsräte? 9. Jahrestagung für Betriebsrätinnen und Betriebsräte Michael Vassiliadis

Mehr

Best Agers Lighthouses - Kurzvorstellung

Best Agers Lighthouses - Kurzvorstellung Best Agers Lighthouses - Kurzvorstellung Arbeitsgruppentreffen am 3. Juni 2014 Mittendrin in jedem Alter Arbeit und Selbstbestimmtheit Hartwig Wagemester, Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein Hauke Siemen,

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Management School St.Gallen BETTER BUSINESS Impuls-Workshop Welches innovative

Mehr

Personalentwicklung im Call Center der Zukunft

Personalentwicklung im Call Center der Zukunft 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Helga Schuler Johanna Pabst Personalentwicklung im Call Center der

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung Das Unternehmen aus der Sicht der Kunden bergreifen Kundenorientierung als Unternehmensphilosophie verstehen Zusammenhänge von Qualität, Zufriedenheit und Erfolg erkennen Die grundlegende Maßnahmen Kundenbindung

Mehr