McAfee Internet Security 5.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "McAfee Internet Security 5.0"

Transkript

1 PRODUKTHANDBUCH McAfee Internet Security 5.0 VERSION 5.0

2 COPYRIGHT 2002 Networks Associates Technology, Inc. und seine Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne schriftliche Zustimmung von Network Associates, Inc. weder vollständig noch teilweise vervielfältigt, übertragen, kopiert, in einem Datenabrufsystem gespeichert oder in einer beliebigen Form und mit beliebigen Hilfsmitteln in andere Sprachen übersetzt werden. MARKEN ACTIVE SECURITY, ACTIVE SECURITY (IN KATAKANA), ACTIVEHELP, ACTIVESHIELD, ANTIVIRUS ANYWARE AND DESIGN, BOMB SHELTER, CERTIFIED NETWORK EXPERT, CLEAN-UP, CLEANUP WIZARD, CNX, CNX CERTIFICATION CERTIFIED NETWORK EXPERT AND DESIGN, CYBERCOP, CYBERCOP (IN KATAKANA), CYBERMEDIA, CYBERMEDIA UNINSTALLER, DESIGN (STYLIZED N), DISK MINDER, DISTRIBUTED SNIFFER SYSTEM, DISTRIBUTED SNIFFER SYSTEM (IN KATAKANA), DR SOLOMON S, DR SOLOMON S LABEL, ENTERPRISE SECURECAST, ENTERPRISE SECURECAST (IN KATAKANA), EZ SETUP, FIRST AID, FORCEFIELD, GMT, GROUPSHIELD, GROUPSHIELD (IN KATAKANA), GUARD DOG, HELPDESK, HOMEGUARD, HUNTER, ISDN TEL/SCOPE, LANGURU, LANGURU (IN KATAKANA), M AND DESIGN, MAGIC SOLUTIONS, MAGIC SOLUTIONS (IN KATAKANA), MAGIC UNIVERSITY, MAGICSPY, MAGICTREE, MCAFEE, MCAFEE (IN KATAKANA), MCAFEE AND DESIGN, MULTIMEDIA CLOAKING, NET TOOLS, NET TOOLS (IN KATAKANA), NETCRYPTO, NETOCTUPUS, NETSCAN, NETSHIELD, NETSTALKER, NETWORK ASSOCIATES, NETXRAY, NOTESGUARD, NUTS & BOLTS, OIL CHANGE, PC MEDIC, PC MEDIC 97, PCNOTARY, PGP, PGP (PRETTY GOOD PRIVACY), PRETTY GOOD PRIVACY, PRIMESUPPORT, RECOVERKEY, RECOVERKEY - INTERNATIONAL, REGISTRY WIZARD, REPORTMAGIC, RINGFENCE, ROUTER PM, SALESMAGIC, SECURECAST, SERVICE LEVEL MANAGER, SERVICEMAGIC, SMARTDESK, SNIFFER, SNIFFER (IN HANGUL), SNIFFMASTER, SNIFFMASTER (IN HANGUL), SNIFFMASTER (IN KATAKANA), SNIFFNET, STALKER, SUPPORTMAGIC, TIS, TMEG, TNV, TVD, TNS, TOTAL NETWORK SECURITY, TOTAL NETWORK VISIBILITY, TOTAL NETWORK VISIBILITY (IN KATAKANA), TOTAL SERVICE DESK, TOTAL VIRUS DEFENSE, TRUSTED MAIL, UNINSTALLER, VIREX, VIRUS FORUM, VIRUSCAN, VIRUSSCAN, WEBSCAN, WEBSHIELD, WEBSHIELD (IN KATAKANA), WEBSNIFFER, WEBSTALKER, WEBWALL, WHO S WATCHING YOUR NETWORK, WINGAUGE, YOUR E-BUSINESS DEFENDER, ZAC 2000, ZIP MANAGER sind eingetragene Marken von Network Associates, Inc. und/oder von seinen Tochterunternehmen in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen eingetragenen und nicht eingetragenen Marken, die in diesem Dokument genannt werden, sind das alleinige Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber Networks Associates Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlicht August 2002 / Produkthandbuch v5.0

3 Inhalt 1 Willkommen bei McAfee Internet Security Einführung Funktionsumfang von McAfee Internet Security Verbesserungen und neue Funktionen in dieser Version Überblick über dieses Handbuch McAfee Internet Security und Ihre Internet-Verbindung Weitere Funktionen in McAfee Internet Security Installation von McAfee Internet Security Vorbereitung Systemanforderungen Installationsschritte Fehlerbehebung für Installationsprobleme Entfernen oder Ändern der McAfee Internet Security-Installation Wichtige Informationen zur Windows XP-Migration Erste Schritte mit McAfee Internet Security Einführung Titelleiste und Symbolleiste Statusinformationen Überblick über Tasks Überblick über die McAfee-Liste So verwenden Sie den Konfigurationsassistenten von McAfee Internet Security Funktionsweise des McAfee Internet Security-Administratorprofils Benutzer mit Eigenverwaltung Administratorkennwort Vergessene Kennwörter Funktionsweise des Benutzer-Setups Verwenden von McAfee VirusScan Anzeigen von Aktivitätsprotokollen Produkthandbuch iii

4 Inhalt Halten Sie Ihr Programm auf dem neuesten Stand So schützt McAfee Internet Security Ihren Computer bei der Arbeit Reagieren auf Warnmeldungen von McAfee Internet Security Verwenden von Browser Buddy zur Verwaltung Ihrer Website-Kennwörter Verwenden der Dateiverschlüsselung Sicherheitsfunktionen Funktionsweise von Gatekeeper Funktionsweise von File Guardian Funktionsweise von Password Manager Funktionen für die Privatsphäre Funktionsweise von Cookie Blocker Funktionsweise von Identity Protector Funktionsweise von Web Trail Cleaner McAfee VirusScan Home Edition Verbesserungen und neue Funktionen in dieser Version Komponenten von McAfee VirusScan Erste Schritte Titelleiste und Symbolleiste Statusinformationen Task-Bereich Andere Funktionen von McAfee VirusScan Überblick über VShield-Scanner Automatische VShield-Schutzeinstellungen So starten und stoppen Sie den VShield-Scanner Verwenden der Quarantäne So verwalten Sie gesperrte Dateien Safe & Sound Safe & Sound-Konfiguration Erstellen einer Notfalldiskette Verwenden von VirusScan mit einem mobilen Gerät Einführung So schützt VirusScan mobile Geräte iv McAfee Internet Security 5.0

5 Inhalt 5 McAfee Firewall Einführung Verbesserungen und neue Funktionen in dieser Version Funktionsweise von McAfee Firewall Häufig gestellte Fragen Erste Schritte mit McAfee Firewall Der Konfigurationsassistent McAfee Firewall-Startseite Andere Funktionen von McAfee Firewall McAfee Firewall-Konfigurationen Programmkonfiguration Systemkonfiguration Angriffserkennungssystem von McAfee Firewall Konfiguration des Angriffserkennungssystems Häufige vom Angriffserkennungssystem erkannte Angriffe Gemeinsam genutzte Features von McAfee Internet Security QuickClean Lite McAfee Shredder Aktualisieren von McAfee Internet Security Überblick über Instant Updater Funktionen von Instant Updater A Produktsupport und Kundendienst Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst und dem technischen Support Überblick über McAfee-at-home.com/international/germany Aktualisierung der Virusdefinitionen Notfallsupport Kontaktadressen B Internet-Sicherheit und Datenschutz Netzwerke und das Internet Datenschutz und Sicherheit im Web Datenschutz im Web Sicherheit im Web Produkthandbuch v

6 Inhalt Computerviren und das Web Virusarten Häufig gestellte Fragen zum Datenschutz im Internet C Checkliste für McAfee Internet Security Datenschutz & Sicherheit Tipps zur Virenerkennung und Vorbeugung Verwenden Sie eine Firewall Tipps für die Wartung von Computer und Software Index vi McAfee Internet Security 5.0

7 Willkommen bei McAfee Internet Security Das Internet bietet direkten Zugriff auf eine Fülle von Informationen und jede Menge Unterhaltung. Sobald Sie jedoch eine Verbindung zum Internet herstellen, ist Ihr Computer zahlreichen Sicherheitsbedrohungen ausgesetzt. Schützen Sie Ihre Privatsphäre, und sichern Sie Ihren Computer und Ihre Daten mit McAfee Internet Security. Unter Einsatz der mehrfach ausgezeichneten Technologien von McAfee bietet McAfee Internet Security eine der umfangreichsten Zusammenstellungen von Tools für Datenschutz und Sicherheit, die zurzeit erhältlich sind. Mit McAfee Internet Security können Sie Viren zerstören, Hacker überlisten, Ihre persönlichen Daten schützen, Ihre Aufenthalte im Web persönlicher gestalten sowie Werbung und Popup-Fenster blockieren. Sie haben die Möglichkeit, Cookies und Kennwörter zu verwalten, Dateien, Ordner und Laufwerke zu sperren, anstößige Inhalte zu filtern und den über Ihren Computer ablaufenden Datenaustausch zu steuern. McAfee Internet Security bietet leistungsstarke Schutzfunktionen für den Internet-Nutzer von heute. Einführung In den vergangenen Jahren hat sich das Internet von einem Kommunikationsnetzwerk, das fast ausschließlich von Regierungsbehörden und Universitäten genutzt wurde, in eine regelrechte Schatzkammer der Informationen verwandelt, zu der nun Menschen jeden Alters und jeder Profession Zugang haben. Wenn Sie über einen Internetanschluss verfügen, können Sie innerhalb von Sekunden s um die Welt senden, in Online-Chaträumen neue Bekanntschaften schließen sowie recherchieren oder auch einkaufen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Dieser Komfort bringt jedoch auch ein gewisses Risiko mit sich. Während Sie sich im Internet aufhalten, übermittelt Ihr Computer Daten an andere Computer im Internet. Dabei kann es sich unter Umständen um Informationen handeln, die Sie lieber für sich behalten würden. Andererseits können virenverseuchte Dateien von fremden Computern in Ihren Computer gelangen. Während die meisten dieser Dateien harmlos sind, können einige doch in Ihre Privatsphäre eindringen oder gar Daten auf der Festplatte Ihres Computers beschädigen. Produkthandbuch 7

8 Willkommen bei McAfee Internet Security 5.0 McAfee Internet Security umfasst zahlreiche Funktionen, die speziell im Hinblick auf diese potenziellen Risiken entwickelt wurden und den Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihre Sicherheit bei der Nutzung des Internets gewährleisten. Dank dieser neuen Funktionen können Sie nun auch als Administrator fungieren und in dieser Position Sicherheitsfestlegungen für sich selbst und andere Benutzer des Computers treffen. Dadurch lassen sich die potenziellen Risiken Ihrer Aufenthalte im Internet leichter überwachen. Funktionsumfang von McAfee Internet Security Administrator: Als Administrator können Sie mit dieser Funktion Sicherheitsfestlegungen für andere Benutzer des Computers treffen. Zunächst können Sie Benutzerprofile hinzufügen, bearbeiten und löschen. Dann haben Sie die Möglichkeit, individuelle Optionen für Datenschutz und Sicherheit sowie für die Filterung von Internet-Inhalten festzulegen, die McAfee Internet Security immer dann anwendet, wenn der jeweilige Benutzer über Ihren Computer eine Verbindung zum Internet herstellt. Aktivitätsprotokolle: Die Aktivitätsprotokolle enthalten eine Liste aller Interaktionen zwischen Ihnen bzw. anderen Benutzern mit eigenen Profilen und McAfee Internet Security, einschließlich des Datums und der Uhrzeit der Interaktion. Sie können diese Liste drucken, speichern oder löschen. Sicherheitsprüfung: Mit dieser Funktion können Sie den Computer umfassend auf Datenschutz- und Sicherheitsprobleme überprüfen. Nachdem McAfee Internet Security die Prüfung durchgeführt hat, werden eine Aufstellung der entdeckten Probleme, Detailinformationen zu den jeweiligen Problemen und genaue Anweisungen für ihre Lösung angezeigt. VirusScan: Mithilfe von McAfee VirusScan schützt McAfee Internet Security Sie bei Ihren Aufenthalten im Internet vor schädlichen Viren. Mit dieser Funktion können Sie festlegen, wie Virenprüfungen auf Ihrem Computer durchgeführt werden sollen, welche Maßnahmen bei der Erkennung von Viren zu ergreifen sind und auf welche Weise Sie über die Erkennung von Viren informiert werden möchten. Sie können VirusScan auch so konfigurieren, dass alle auf Ihrem Computer ausgeführten Aktionen aufgezeichnet werden. 8 McAfee Internet Security 5.0

9 Willkommen bei McAfee Internet Security 5.0 Firewall: Mit McAfee Firewall schützt McAfee Internet Security Ihren Computer, während er mit dem Internet verbunden ist. McAfee Firewall ist ein sehr flexibles und benutzerfreundliches Programm. Unabhängig davon, ob Sie über eine DSL-Leitung, ein Kabelmodem oder eine Standard-Einwählverbindung mit dem Internet verbunden sind: der über Ihren PC ablaufende Datenaustausch mit dem Internet läuft immer geschützt ab. QuickClean Lite: Mit QuickClean Lite können Sie überflüssige Dateien entfernen. Der QuickClean Lite-Assistent unterstützt Sie dabei, nicht benötigte Dateien von Ihrem Computer zu löschen und damit wertvollen Speicherplatz auf der Festplatte freizugeben. Shredder: Aus Gründen der Sicherheit und des Datenschutzes möchten Sie wahrscheinlich absolut sicher sein, dass Daten, die in gelöschten Dateien gespeichert waren, unwiderruflich vom Computer entfernt wurden. Shredder gibt Ihnen diese Sicherheit, da gelöschte Dateien so bearbeitet werden, dass sie auch mit speziellen Programmen nicht wiederhergestellt werden können. Verbesserungen und neue Funktionen in dieser Version Diese Version von McAfee Internet Security enthält die folgenden neuen Funktionen und Verbesserungen: VirusScan Home Edition 7 Die neueste Version der preisgekrönten Virenschutzsoftware VirusScan. Sie schützt Ihr System vor Viren, trojanischen Pferden, Internet-Würmern, schädlichen Skripten und anderer bösartiger Software. Durch automatische Updates und exklusiven HAWK-Schutz (Hostile Activity Watch Kernel) schützt VirusScan Ihren Computer selbst vor den aktuellsten Gefahren. McAfee Firewall 4 Die neueste Version von McAfee Firewall. Mit McAfee Firewall können Sie den Datenaustausch an Ihrem PC kontrollieren und Hackern Einhalt gebieten. Durch die leistungsfähige Anwendungskontrolle, die Angriffserkennung sowie die benutzerfreundlichen Assistenten für Heimnetzwerke und die Erstellung benutzerdefinierter Regeln bietet McAfee Firewall den für Ihre Internet-Verbindung unerlässlichen Schutz. Schutz vor Spyware und Adware Diese Funktion verstärkt den Schutz Ihrer Privatsphäre, indem sie so genannte Sniffer (Abhörprogramme, die u. a. Ihre Webgewohnheiten verfolgen) abwehrt. Jetzt können Sie diese Programme, die oft weit verbreitete Freeware-Dienstprogramme und -Spiele als Vehikel benutzen, leicht finden und ausschalten. Produkthandbuch 9

10 Willkommen bei McAfee Internet Security 5.0 Erweiterter Schutz vor Stealth-Programmen Diese Funktion schützt Ihren PC vor so genannten Keylogger-Programmen, die Ihre Tastatureingaben und somit Ihre Kennwörter erfassen, und einer ganzen Reihe noch tückischerer Programme, die Ihre gesamten Aktivitäten auf dem PC beobachten und protokollieren können. Damit verfügen Sie über einen weiteren wichtigen Schutz vor der zunehmenden Bedrohung Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Popup-Blocker Diese Funktion verhindert die Anzeige lästiger Popup-Fenster mit Werbung, die im Internet weit verbreitet sind. Nun können Sie ungestört im Internet surfen, ohne dass Ihnen Werbung in die Quere kommt oder der Seitenaufbau verlangsamt wird. Anwendungen nach Benutzer zulassen/sperren Mit dieser Funktion können Sie kontrollieren, auf welche Anwendungen die einzelnen Benutzer zugreifen können. So können beispielsweise Eltern ungehindert installierte Programme verwenden, auf die jüngere Familienmitglieder nicht zugreifen können. Dadurch ist der familieneigene PC geschützt und der Zugang zu fragwürdigem Material eingeschränkt. Filtern von Usenet-Newsgroups Das Usenet verkörpert sowohl die positiven als auch die negativen Seiten des Internets. Nun können Sie selbst bestimmen, auf welche Newsgroups und Inhalte Ihre Familienmitglieder Zugriff erhalten sollen. Sie haben die Möglichkeit, anstößiges Material herauszufiltern und somit die angenehmen Seiten des Informationsreichtums, den das Usenet zu bieten hat, noch besser zu nutzen. MRU-Cleaner Mit dieser Funktion können Sie die Spuren verwischen, die Sie beim Öffnen und Anzeigen von Dateien hinterlassen. Zum besseren Schutz Ihrer Privatsphäre werden die Einträge für die zuletzt genutzten Dateien (Most Recently Used, MRU) aus Windows-basierten Dienstprogrammen und vielen anderen gängigen Programmen gelöscht. Höhere Benutzerfreundlichkeit Die Benutzeroberfläche von McAfee Internet Security 5.0 wurde weiter verbessert, sodass es von dieser Seite aus einfacher denn je ist, Ihre Sicherheit im Internet und den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten. 10 McAfee Internet Security 5.0

11 Überblick über dieses Handbuch Willkommen bei McAfee Internet Security 5.0 In diesem Handbuch finden Sie die wichtigsten Informationen für die Installation und Einrichtung von McAfee Internet Security 5.0 sowie für die ersten Schritte in diesem Programm. Weitere Informationen zum Ausführen von Tasks in McAfee Internet Security finden Sie in der Online-Hilfe. Während der Arbeit in den unterschiedlichen Fenstern und Dialogfeldern können Sie die Hilfe jederzeit aufrufen. Darüber hinaus können Sie die Datei Readme.txt anzeigen, die u. a. weitere allgemeine Produktinformationen enthält und bekannte Probleme beschreibt. McAfee Internet Security und Ihre Internet-Verbindung Um alle Funktionen von McAfee Internet Security verwenden zu können, müssen Sie über ein lokales Netzwerk oder ein Modem mit dem Internet verbunden sein. Einige Netzwerke verfügen über eine Internet-Verbindung, die Sie nutzen können, wenn Sie mit Ihrem Computer eine Verbindung zum jeweiligen Netzwerk herstellen. Dabei kann es sich um eine direkte Verbindung handeln, oder Sie wählen sich in ein DFÜ-Netzwerk ein. Wenn die Verbindung nicht über ein Netzwerk hergestellt wird, muss ein Modem installiert sein. Internet-Verbindungen können über einen Internet-Dienstanbieter (ISP), wie z. B. MSN, AOL, Earthlink usw., hergestellt werden. Der Internet-Dienstanbieter fungiert dabei als Vermittler zwischen Ihnen und dem Internet. Der Computer stellt mithilfe des Modems eine Verbindung zu den Geräten des Internet-Dienstanbieters her, die den Computer wiederum mit dem Internet verbinden. Darüber hinaus benötigen Sie einen Browser. Ein Browser ist eine Software, wie z. B. Microsoft Internet Explorer oder Netscape Navigator, mit der Sie Text und Grafiken anzeigen sowie Dateien von Websites herunterladen können. Weitere Funktionen in McAfee Internet Security In diesem Abschnitt werden kurz die weiteren Funktionen von McAfee Internet Security erläutert, die Sie vor den häufigsten Bedrohungen im Internet schützen. Nur der Administrator oder ein Benutzer mit Administratorrechten kann auf diese Funktionen zugreifen, mit denen die Sicherheitseinstellungen für die jeweilige Person und, im Falle des Administrators, für andere Benutzer des Computers mit eigenen Profilen angepasst werden können. Produkthandbuch 11

12 Willkommen bei McAfee Internet Security 5.0 Schutz Ihrer Privatsphäre Identity Protector überwacht die Internet-Verbindung und warnt Sie vor dem Senden persönlicher Daten an unsichere Internet-Sites. Diese Funktion verhindert, dass Programme oder andere Benutzer des Computers (wie z. B. Ihre Kinder) Ihren Namen und Ihre Kreditkartennummern ohne Ihre Zustimmung im Internet versenden. Cookie Blocker verhindert, dass Websites auf Ihrer Festplatte Cookies speichern. Fremde Websites verwenden oft Cookies, um Ihre Webaktivitäten zu verfolgen. Mit Cookie Blocker können Sie den Umfang der Interaktion selbst bestimmen. Web Trail Cleaner entfernt beim Schließen des Browsers alle Spuren, die Ihr Aufenthalt im Web hinterlassen hat, wie z. B. zwischengespeicherte Dateien, Listen besuchter URLs (Uniform Resource Locator, auch Webadresse genannt) und Verlaufsdateien. Diese Funktion verhindert, dass andere Benutzer des Computers Ihre Bewegungen im Internet verfolgen, indem sie die während Ihres Aufenthalts im Internet gespeicherten Dateien und URL-Adressen anzeigen. Referer Filter verhindert, dass Suchdaten, die Sie auf einer Website eingeben, an die nächste besuchte Website weitergegeben werden. Ohne Referer Filter könnte Ihr Browser die Übertragung Ihrer Suchanfragen an eine andere Website zulassen. Schutz vor Sicherheitsrisiken Gatekeeper ermöglicht Ihnen die Kontrolle über alle Programme, die Zugriff auf Ihre Internet-Verbindung haben. Die Programme auf Ihrem PC können so programmiert sein, dass sie ohne Ihre Zustimmung auf das Internet zugreifen. File Guardian verhindert, dass Dateien mit vertraulichen Inhalten geöffnet, umbenannt, kopiert, verschoben oder gelöscht werden. Bestimmte Programme, z. B. ActiveX- und Java-Programme, können ohne Ihre Genehmigung Ihren PC auf persönliche Daten scannen oder Dateien löschen. File Guardian schränkt außerdem den Zugriff auf geschützte Dateien ein. Sie können dabei entweder bestimmte Programme angeben, die auf diese Dateien zugreifen dürfen, oder die Dateien verschlüsseln lassen. So liegt es in Ihrer Hand zu bestimmen, welche Programme beispielsweise auf Dateien zugreifen dürfen, die Informationen zu Ihrer Steuererklärung, Ihren Online-Banking-Transaktionen oder Ihrer privaten Buchhaltung enthalten. 12 McAfee Internet Security 5.0

13 Willkommen bei McAfee Internet Security 5.0 Password Manager speichert Ihre Anmeldenamen und Kennwörter für geschützte Websites an einem sicheren Ort. Wenn Sie eine Site besuchen, für die diese Daten erforderlich sind, ziehen Sie sie aus Browser Buddy in das in Ihrem Browser angezeigte Formular. Sie müssen Ihre Anmeldenamen und Kennwörter nun nicht mehr an unsicheren Orten, wie z. B. als Notiz am Monitor oder in Textdateien auf dem Windows-Desktop, aufbewahren. Browser Buddy ist ein praktisches Tool mit doppeltem Nutzen. Erstens können Sie mit Browser Buddy eine Zusammenfassung der Cookie-Aktivitäten anzeigen. Wählen Sie dafür einfach eine zuvor besuchte Website aus der Dropdown-Liste aus. Zweitens können Sie über Browser Buddy auf die in Password Manager gespeicherten Kennwörter zugreifen. Wenn Sie sich bei Websites anmelden, für die ein Kennwort erforderlich ist, können Sie den Benutzernamen und das Kennwort aus Browser Buddy in das entsprechende Feld im Anmeldeformular ziehen. Um auf Browser Buddy zuzugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Windows-Systemablage auf das Symbol McAfee Guardian und dann im erscheinenden Popup-Menü auf Browser Buddy. Schutz vor Virenangriffen Bei McAfee VirusScan stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung: Scannen zum sofortigen Starten des standardmäßigen Virenscan-Tasks. Alternativ können Sie Ihren Bedürfnissen entsprechend einen Scan-Task konfigurieren. Scheduler zum Starten von McAfee VirusScan Scheduler. Mit diesem Dienstprogramm können Sie automatische Virenscan-Vorgänge konfigurieren und ausführen. Virusinfo zum Anzeigen von Informationen zu einem Virus auf der McAfee-Website. Schützen Sie Ihren Computer vor Eindringlingen und Angriffen Schützen Sie sich, während Sie online sind, mit den umfassenden Sicherheitsfunktionen von McAfee Firewall. McAfee Firewall ist leicht zu bedienen und dabei äußerst sicher. Dank der Firewall ist Ihr PC bei jeder Internet-Verbindung geschützt, unabhängig davon, ob Sie über eine DSL-Leitung, ein Kabelmodem oder ein DFÜ-Netzwerk mit dem Internet verbunden sind. Mit den leistungsfähigen Tools von McAfee Firewall können Sie den über Ihren PC ablaufenden Datenaustausch problemlos kontrollieren. Produkthandbuch 13

14 Willkommen bei McAfee Internet Security McAfee Internet Security 5.0

15 Installation von McAfee Internet Security 2 Vorbereitung McAfee vertreibt McAfee Internet Security 5.0 in zwei Versionen: 1 Als Archivdatei, die von der McAfee-Website heruntergeladen werden kann. 2 Auf CD-ROM. Auch wenn es Unterschiede beim Übertragen von Dateien aus einem Archiv und von CD-ROM gibt, sind die darauf folgenden Installationsschritte für beide Vertriebsvarianten identisch. Prüfen Sie die unten aufgeführten Systemanforderungen, um sicherzustellen, dass die Software auf Ihrem Computer ausgeführt werden kann. Systemanforderungen Für die Installation diese Produkts müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Desktop- und Notebook-Computer Windows 98, Windows Me, Windows 2000 Professional, Windows XP Home Edition oder Windows XP Professional. Internet Explorer 4.01, Service Pack 2 oder höher für Windows NT erforderlich; IE 5.01 oder höher empfohlen. 71 MB Festplattenspeicher. 32 MB Arbeitsspeicher. Ein Intel Pentium- oder kompatibler Prozessor mit 100 MHz oder höher. CD-ROM-Laufwerk. Internet-Zugriff für Produkt-Updates. Zusätzliche Anforderungen für mobile Geräte McAfee Internet Security wird mit der aktuellsten Version der McAfee VirusScan-Software geliefert. Um Ihre mobilen Geräte umfassend vor Viren, trojanischen Pferden, Würmern usw. schützen zu können, müssen diese die folgenden Anforderungen erfüllen: Produkthandbuch 15

16 Installation von McAfee Internet Security Anforderungen für Palm OS und Palm McAfee VirusScan für Palm Desktop mit HotSync Manager 3.0 kann auf jedem IBM-PC oder PC-kompatiblen Computer installiert und ausgeführt werden, der mit Palm Desktop 3.0 oder höher ausgestattet ist. Die aktuellsten Versionen von Palm Desktop und HotSync 3.0 können kostenlos von der Palm-Website (www.palm.com) heruntergeladen werden. Der geräteresidente Teil ist relativ unkompliziert und sollte auf jedem Gerät mit Palm OS laufen. Anforderungen für Windows CE oder Pocket PC McAfee VirusScan für Windows CE oder Pocket PC kann auf jedem IBM-PC oder PC-kompatiblen Computer installiert und ausgeführt werden, der mit ActiveSync 3.0 oder höher ausgestattet ist. Jedes CE-Gerät mit ActiveSync 3 funktioniert problemlos. Anforderungen für Symbian EPOC McAfee VirusScan für Symbian EPOC kann auf jedem IBM-PC oder PC-kompatiblen Computer installiert und ausgeführt werden, der mit PsiWin 2.3 ausgestattet ist (oder einer äquivalenten Anwendung bei EPOC-Geräten, die nicht von Psion stammen). Alle EPOC-Geräte sollten mit PsiWin 2.3/EPOC Connect 5 ausgeliefert werden. Dazu zählen: Psion Revo Psion Serie 5mx Psion Serie 7 Psion Netbook Oregon Scientific Osaris Ericsson MC218 Ericsson R380 Wenn Sie ein älteres Gerät mit der aktuellen Version von PsiWin/EPOC Connect betreiben, funktioniert McAfee VirusScan für Symbian EPOC problemlos, einschließlich Psion HC, MC-Serie, Workabout-Serie, alle Psion Serie 3-Modelle, Psion Sienna, Psion Serie 5, Geofox One und Phillips Illium. Wenn Sie nicht PsiWin 2.3 verwenden, bietet Symbian eine kostenlose Software mit der Bezeichnung EPOC Connect Lite an, die ebenfalls funktioniert. 16 McAfee Internet Security 5.0

17 Installation von McAfee Internet Security Installationsschritte Nach dem Einlegen der McAfee Internet Security 5.0-Installations-CD in das CD-ROM-Laufwerk sollte automatisch ein Autorun-Bildschirm angezeigt werden. Um die McAfee Internet Security-Software sofort zu installieren, klicken Sie auf McAfee Internet Security installieren. Fahren Sie dann mit dem Setup bei Schritt 5 fort. Führen Sie die folgenden Schritte zur Installation der Software aus. 1 Wenn auf Ihrem Computer Windows 2000 Professional oder Windows XP läuft, melden Sie sich bei dem Computer als Benutzer mit Administratorrechten an. Zur Installation der Software sind Administratorrechte zwingend erforderlich. 2 Legen Sie die McAfee Internet Security 5.0-CD in das CD-ROM-Laufwerk ein. Wenn der Installationsassistent nicht automatisch angezeigt wird, gehen Sie zu Schritt 3. Andernfalls wechseln Sie zu Schritt 4. 3 Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn das Autorun-Installationsmenü nicht angezeigt wird, oder wenn Sie die Software von der McAfee-Website heruntergeladen haben. a b Wählen Sie im Windows-Startmenü die Option Ausführen. Das Dialogfeld Ausführen wird angezeigt. Geben Sie <X>:\SETUP.EXE in das Textfeld ein, und klicken Sie auf OK. Produkthandbuch 17

GroupShield Konfigurations- Dienstprogramm

GroupShield Konfigurations- Dienstprogramm VERSIONSHINWEISE GroupShield Konfigurations- Dienstprogramm VERSION 1.0 COPYRIGHT 2002 Networks Associates Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die vorliegende Veröffentlichung, oder Teile derselben,

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

McAfee VirusScan Professional Edition

McAfee VirusScan Professional Edition PRODUKTHANDBUCH McAfee VirusScan Professional Edition VERSION 7.0 COPYRIGHT 2001, 2002 Networks Associates Technology, Inc. und seine Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne

Mehr

PRODUKTHANDBUCH. McAfee QuickClean VERSION 3.0

PRODUKTHANDBUCH. McAfee QuickClean VERSION 3.0 PRODUKTHANDBUCH McAfee QuickClean VERSION 3.0 COPYRIGHT 2002 Networks Associates Technology, Inc. und seine Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

PRODUKTHANDBUCH. McAfee Firewall VERSION 4.0

PRODUKTHANDBUCH. McAfee Firewall VERSION 4.0 PRODUKTHANDBUCH McAfee Firewall VERSION 4.0 COPYRIGHT 2002 Networks Associates Technology, Inc. und seine Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

McAfee Wireless Protection Kurzanleitung

McAfee Wireless Protection Kurzanleitung Blockiert Hacker-Angriffe auf Ihr drahtloses Netzwerk McAfee Wireless Protection verhindert Hacker-Angriffe auf Ihr drahtloses Netzwerk. Wireless Protection kann über das McAfee SecurityCenter konfiguriert

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Abschnitt 1: Funktioniert SymNRT für Sie? SymNRT sollte nur dann verwendet werden, wenn diese Situationen beide auf Sie zutreffen:

Abschnitt 1: Funktioniert SymNRT für Sie? SymNRT sollte nur dann verwendet werden, wenn diese Situationen beide auf Sie zutreffen: Seite 1 von 5 Dokument ID:20050412095959924 Zuletzt bearbeitet:06.12.2005 Entfernung Ihres Norton-Programms mit SymNRT Situation: Ein anderes Dokument der Symantec-Unterstützungsdatenbank oder ein Mitarbeiter

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

Kurzanleitung (Standardinstallation)

Kurzanleitung (Standardinstallation) Kurzanleitung (Standardinstallation) ESET Smart Security / ESET NOD32 Antivirus Kurzanleitung Seite 2 Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für den Einsatz eines ESET Antivirenproduktes entschieden haben.

Mehr

F-Secure Anti-Virus for Mac 2015

F-Secure Anti-Virus for Mac 2015 F-Secure Anti-Virus for Mac 2015 2 Inhalt F-Secure Anti-Virus for Mac 2015 Inhalt Kapitel 1: Einstieg...3 1.1 Abonnement verwalten...4 1.2 Wie kann ich sicherstellen, dass mein Computer geschützt ist?...4

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von PC Tools Internet Security erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von PC Tools Internet Security erforderlich? Erste Schritte mit PC Tools Internet Security Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von PC Tools Internet Security erforderlich? Um PC Tools Internet Security installieren

Mehr

Nachtrag zur Dokumentation

Nachtrag zur Dokumentation Nachtrag zur Dokumentation ZoneAlarm-Sicherheitssoftware 7.1 Dieses Dokument behandelt neue Funktionen, die nicht in den lokalisierten Versionen des Benutzerhandbuchs berücksichtigt wurden. Klicken Sie

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial PC umziehen. www.parallels.de

Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial PC umziehen. www.parallels.de Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac Tutorial PC umziehen www.parallels.de Tutorial PC mit dem Parallels Transporter umziehen Mit dem in Parallels Desktop Switch to Mac enthaltenen erweiterten Programm

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

Hamachi Guide. 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf?

Hamachi Guide. 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf? Hamachi Guide 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf? 2. Korrekte Einstellungen bei Vista mit Erläuterung & Bild 3. Korrekte Einstellungen bei XP mit Erläuterung und Bildern 4. Wo finde

Mehr

Acer edatasecurity Management

Acer edatasecurity Management 1 Acer edatasecurity Management Mittels erweiterter Kryptographie-Technologien bietet Acer edatasecurity Management eine bessere Sicherheit für Ihre persönlichen Daten und Verschlüsselung von Dateien und

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr

2.1 Grundlegende Browserbenutzung

2.1 Grundlegende Browserbenutzung 2 2.1 Grundlegende Browserbenutzung Nach der Installation finden Sie die Programmschaltfläche des INTERNET EXPLORERS auf dem Start-Bildschirm sowie in der Taskleiste auf dem Desktop. In der Praxis wird

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

VirusScan ASaP. Handbuch "Erste Schritte"

VirusScan ASaP. Handbuch Erste Schritte VirusScan ASaP Handbuch "Erste Schritte" COPYRIGHT 2003 Networks Associates Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Diese Veröffentlichung darf in keiner Form und in keiner Weise ohne die schriftliche

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Sicherheitsprodukte

Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Sicherheitsprodukte Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Sicherheitsprodukte Inhaltsverzeichnis PC Tools-Sicherheitsprodukte - Erste Schritte... 1 PC Tools Internet Security... 3 Erste Schritte mit PC Tools

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Computer Viren: Eine tägliche Bedrohung

Computer Viren: Eine tägliche Bedrohung Computer Viren: Eine tägliche Bedrohung Seit etwa Februar 2004 sind wieder enorm viele Viren in verschiedenen Varianten im Umlauf. Die Verbreitung der Viren geschieht hauptsächlich per E-Mail, wobei es

Mehr

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III Hinweise zur Installation Bitte holen Sie zuerst die aktuelle PC CADDIE Version. So wird anschliessend das Telefonsystem installiert: ISDN-Voice III CD einspielen

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

3 Konfiguration von Windows

3 Konfiguration von Windows Einführung 3 Konfiguration von Windows Vista Sicherheitseinstellungen Lernziele: Die UAC (User Account Control) Der Windows Defender Sicherheit im Internet Explorer 7 Die Firewall Prüfungsanforderungen

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Cookies & Browserverlauf löschen

Cookies & Browserverlauf löschen Cookies & Browserverlauf löschen Was sind Cookies? Cookies sind kleine Dateien, die von Websites auf Ihrem PC abgelegt werden, um Informationen über Sie und Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern.

Mehr

Konfigurationsassistent. Neue FTP-Site anlegen. WISE-FTP aktivieren. Kurzanleitung WISE-FTP

Konfigurationsassistent. Neue FTP-Site anlegen. WISE-FTP aktivieren. Kurzanleitung WISE-FTP 4 164 ist ein so genannter FTP-Client eine Software, die es Ihnen ermöglicht, eine Verbindung zu jedem beliebigen FTP-Server herzustellen und Dateien und Verzeichnisse sowohl herauf- als auch herunterzuladen.

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

IP Office Installation und Verwendung von MS-CRM

IP Office Installation und Verwendung von MS-CRM IP Office Installation und Verwendung von MS-CRM 40DHB0002DEEF Ausgabe 3b (26.09.2005) Inhaltsverzeichnis Installieren von MS-CRM... 5 MS-CRM Einführung... 5 Installation... 5 Systemanforderungen... 6

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Begriffe (siehe auch zusätzliche Arbeitsblätter)

Begriffe (siehe auch zusätzliche Arbeitsblätter) Begriffe (siehe auch zusätzliche Arbeitsblätter) Die URL-Adresse(Uniform Resource Locator)(einheitlicher Quellenlokalisierer)ist die Bezeichnung die gesamte Adresse, wie z.b.: www.dscc-berlin.de http://

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Mail Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0. User Benutzerhandbuch

User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0. User Benutzerhandbuch User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0 User Benutzerhandbuch Manual I EasyLock Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 1 2. Systemanforderungen... 2 3. Installation... 3

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Installation des Clientzertifikats... 1 1.1 Windows Vista / 7 mit Internet Explorer 8... 1 1.1.1 Zertifikatsabruf vorbereiten... 1 1.1.2 Sicherheitseinstellungen

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr