BerufsStart im öffentlichen Dienst

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BerufsStart im öffentlichen Dienst"

Transkript

1 BerufsStart im öffentlichen Dienst

2 BerufsStart im öffentlichen Dienst

3 2 Zeichenerklärung HINWEIS X POST TIPP POSTBANK ZITAT ~ TELEKOM VORSCHRIFT BAHN CHECKLISTE LEHRER URTEILE POLIZEI X Hinweis: Die Redaktion war beim vorliegenden Ratgeber bemüht, Sie über die wichtigsten Themen zum BerufsStart im öffentlichen Dienst zu informieren. Die vorliegende Auflage beruht auf dem Stand von Juni Fachliche Auskünfte holen Sie ggf. bei Ihrer Dienststelle, Gewerkschaft oder dem zuständigen Betriebs- bzw. Personalrat ein. Dieser Ratgeber wird in Kooperation zwischen dem Deutschen Beamtenwirt - schafts ring e.v. (DBW) und der BBBank Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst herausgegeben. Herausgeber: Deutscher Beamtenwirtschaftsring e. V. (DBW), Ratiborweg 1, Düsseldorf Redaktionelle Gesamtverantwortung: Uwe Tillmann Fachliche Mitarbeit: Stefanie Frei, Marketing-Bereich der BBBank Gestaltung: SCHIRMWERK, Essen Druck: Druckerei und Verlag Peter Pomp GmbH, Bottrop Internet:

4 3 Sehr geehrte Berufseinsteigerin, sehr geehrter Berufseinsteiger, die BBBank muss als Genossenschaftsbank keine Aktionärsinteressen berücksichtigen. Wir konzentrieren uns vollständig auf die Bedürfnisse unserer Kunden, die zugleich Mitglied und damit Eigentümer der Bank sind. Unser Ansatz heißt seit 1921 bereits Mitglieder- Mehrwert-Politik statt Shareholder-Value-Politik. Als Privatkundenbank haben wir keine Firmenkunden und sind nicht im Investmentbanking aktiv. Nicht nur, aber gerade auch in turbulenten und von hoher Unsicherheit geprägten Zeiten, wie man sie derzeit beobachten muss, zeigt sich, dass die BBBank ein starker, verlässlicher und vor allem sicherer Partner ist. Wir stehen in der Historie der Deutschen Beamtenbanken und sind auch heute noch eine Selbsthilfeeinrichtung für den Öffentlichen Dienst mit mittlerweile nahezu Mitgliedern in ganz Deutschland. Unsere Philosophie nennen wir Beratung in Bestform. Die Beschäftigen im Öffentlichen Dienst stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir sprechen Ihre Sprache, wenn es darum geht, die richtigen Antworten für Ihre finanziellen Angelegenheiten zu finden. Wir wissen, dass gerade beim Berufseinstieg wichtige und neue Weichen gestellt werden. Die Leistungen unserer Bank sind vielfach von Verbrauchermagazinen mit Spitzennoten ausgezeichnet, genauso wie die Produktangebote unserer Kooperationspartner, mit denen wir oftmals bereits seit Jahrzehnten zusammenarbeiten. Bei vielen unserer Angebote profi - tieren unsere Kunden aus dem öffentlichen Dienst von Sonderkonditionen und speziellen Zusatzleistungen. Vergleicht man die Angebotspalette der BBBank, der Bank für Beamte und den Öffentlichen Dienst, mit der von anderen Banken, dann sparen unsere Kunden bares Geld. Das können pro Kunde schnell einmal 100 Euro pro Jahr sein. Eine Mitgliedschaft bei der BBBank lohnt sich. Ihre Ziele und Wünsche zum Berufseinstieg sind zu wichtig, um sich ihnen nicht mit voller Aufmerksamkeit zu widmen. In diesem Ratgeber erhalten Sie wertvolle Hinweise und Tipps. Darüber hinaus lade ich Sie ein, sich in unseren Filialen oder im Internet unter über unsere besonderen Leistungen für den Öffentlichen Dienst zu informieren. Wir sind immer gerne für Sie da - mit voller Aufmerksamkeit und bestem Fachwissen. Freundliche Grüße Prof. Dr. Wolfgang Müller

5 4 INHALTSVERZEICHNIS 7 BBBank Partner des öffentlichen Sektors 8 Seit mehr als 90 Jahren Partner des öffentlichen Sektors 10 Die BBBank 10 Unternehmensphilosophie 12 Sicherheit und Vertrauen 12 Service 12 Auszeichnungen 13 Ansprechpartner für den öffentlichen Dienst 24 Der Gründungsgeist der BBBank ist bis heute wirksam 25 BBBank-Mitglieder helfen Kinderhospiz 25 BBBank-Stiftung 26 Exklusive Abende für den öffentlichen Dienst 28 Die BBBank wird von Spitzenorganisationen empfohlen 31 Die ersten Wochen 33 Die Einstellungszusage 34 Kleidung 36 Abschalten 36 Freizeit Nach dem Job Zeit für mich 37 Mobbing 37 Schwanger und nun? 40 Schwerbehinderung 40 Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Die menschliche Würde ist (un)antastbar 42 Steuererklärung und Steuern während der Ausbildung 43 Volljährig was ändert sich durch den 18. Geburtstag 48 Freiwilliger Wehrdienst Chance statt Pflicht 49 Wohnen 51 Zivildienst wurde durch Bundesfreiwilligendienst ersetzt 52 Zoff mit dem Chef 53 Der öffentliche Dienst im Überblick 55 Der öffentliche Dienst ist der größte Arbeitgeber 53 Mehr als 4,5 Mio. arbeiten bei Bund, Ländern und Kommunen 55 Der öffentliche Dienst ist gut braucht aber ein besseres Image 56 Von Beamten wird Verfassungstreue gefordert 56 Für Auszubildende gibt es kein Laufbahnrecht 56 Stellenausschreibung ist erforderlich 57 Auch Bürger aus EU-Mitgliedstaaten können eingestellt werden 57 Gleichstellung und Gender Main streaming im öffentlichen Dienst 59 Rund um die Ausbildung im öffentlichen Dienst 61 Öffentlicher Dienst als größter Ausbilder in Deutschland 61 Der öffentliche Dienst braucht mehr Nachwuchskräfte 63 Grundlagen des Ausbildungsverhältnisses von Auszubildenden 64 Der Ausbildungsvertrag 69 Besonderheiten für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter 70 Das Beamtenverhältnis 76 Mobilität wird von den Beschäftigten im öffentlichen Dienst erwartet

6 INHALTSVERZEICHNIS 5 77 Prüfungen und Zeugnisse 81 Lerntechniken für die Prüfung 83 Pflichten und Rechte während der Ausbildung 85 Pflichten und Rechte 85 Allgemeines 85 Pflichten 86 Haftung für Schäden 87 Keine Mehrarbeit während der Ausbildung 87 Fernbleiben von der Ausbildung 87 Verhalten bei Krankheit 88 Telefon und Internet am Arbeitsplatz 88 Schweigepflicht 88 Abmahnung die gelbe Karte am Arbeitsplatz 89 Kündigung 90 Rechte 90 Jugendarbeitsschutzgesetz 92 Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) 94 Gewerkschaften bieten Schutz und Vorteile 95 Rund ums selbst verdiente Geld 97 Die Bezüge während der Ausbildung 97 Ausbildungsvergütung und Anwärterbezüge 98 Die Bezüge für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter beim Bund und in den Ländern 110 Auszubildendenvergütungen im öffentlichen Dienst 111 Länder 112 Auszubildende (Tarifbereich) 113 Fortzahlung bei Krankheit 115 Beamtenrechtliche Besonderheiten für Anwärter 117 Die Gehalts- bzw. Bezügeabrechnung 118 Die Gehaltsabrechnung am Beispiel eines Auszubildenden 119 Die Bezügeabrechnung am Beispiel eines Beamtenanwärters 120 Berufsausbildungsbeihilfe 121 Finanzen und Versicherungen 123 Allgemeines 123 Konto 125 Banking 125 Broking 126 BankCard 127 Kreditkarten 128 Mehrwerte zu Ihrem Bezügekonto 129 Sparen 131 Vermögenswirksame Leistungen 132 Bausparen 135 Private Vorsorge 139 Finanzierung

7 6 INHALTSVERZEICHNIS 141 Versicherungen 142 Wichtige Versicherungen für Berufseinsteiger 151 Arbeitszeit 153 Arbeitszeitregelungen im öffentlichen Dienst 153 Arbeitszeiten für Auszubildende und Anwärter 154 Die Grundlagen der Arbeitszeit während der Ausbildung 157 Urlaub 159 Urlaubsregelungen im öffentlichen Dienst 159 Urlaub für Auszubildende und Anwärter 160 Freistellungen aus besonderem Anlass 160 Urlaub und Arbeitsbefreiung 162 Bildungsurlaub 163 Reisekosten und Umzugskosten 165 Reisekosten 165 Allgemeines 167 Reisekostenrecht des Bundes 169 Umzugskosten 171 Soziale Sicherung 173 Allgemeines zum System der Sozialversicherung 173 Gesetzliche Rentenversicherung 174 Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst 174 Gesetzliche Unfallversicherung 174 Die Alterssicherung der Beamten 177 Private Vorsorge Sichern Sie sich die staatliche Förderung 180 Krankenversicherung 182 Im Krankheits- und Pflegefall erhalten Beamte/Beamtenanwärter eine Beihilfeleistung 184 Krankenversicherung 187 Nach der Ausbildung Übernahme das Ziel Tarifvertrag bei Bund und Kommunen sieht die Übernahme nach der Ausbildung vor 192 Kündigung 193 Übernahme auch bei Beamtenanwärtern nicht garantiert 193 Mobilität wird erwartet 195 Schutz und Sicherheit 197 Gewerkschaften stärken das WIR-Gefühl und bieten Schutz 197 Die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft lohnt sich 197 DBW als Zusammenschluss von Selbsthilfeeinrichtungen 197 Gewerkschaften sind Solidargemeinschaften 198 BBBank arbeitet mit den Gewerkschaften im öffentlichen Dienst zusammen 207 Stichwortverzeichnis

8 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS 7 BBBank Partner des öffentlichen Sektors

9 8 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Seit mehr als 90 Jahren Partner des öffentlichen Sektors 1921 am 12. November gründet der Postinspektor Gotthold Mayer in Karlsruhe die Badische Genossenschaftsbank egmbh als Selbsthilfeeinrichtung für Beamte vereinbarte die damalige Badische Beamten-Genossenschaftsbank egmbh eine weitsichtige Kooperation mit der Karlsruher Lebensversicherungs-Bank AG, der späteren KARLSRUHER, die heute noch ein wertvoller Partner der BBBank ist folgte eine weitere zukunftsweisende Kooperation mit der Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG, ebenfalls eine Partnerschaft, die noch heute trägt ist die BBBank Gründungsmitglied des Deutschen Beamtenwirtschaftsring e.v. (DBW) 1959 wurde die D.A.S. Deutscher Automobilschutz, Allgemeine Rechtschutzversicherungs AG, dritter Partner im Bunde. Bis heute sind diese Kooperationspartner tragende Säulen im BBBank-Portfolio Jahre nach der Gründung begrüßt die Bank das ste Mitglied Mit einer Satzungsänderung wird der Kreis der Mitglieder auf alle abhängig beschäftigten Gehaltsempfänger erweitert.

10 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS schlossen sich die Schwesterbanken die Hessische Beamtenbank Darmstadt, die Südwestdeutsche Beamtenbank Frankfurt und die Beamtenbank Köln unserer Bank an Im Jahr des 60. Geburtstags zählt die Beamtenbank über Mitglieder Nach der deutschen Wiedervereinigung eröffnet die Bank erste Filialen in den neuen Bundesländern kam die Bayerische Beamtenbank unter das Dach der damaligen Badischen Beamtenbank. Mit der Umfirmierung von der Badischen Beamtenbank in die heutige BBBank im September 1999 wurden erste wichtige Weichen für die Neuorientierung der BBBank gestellt wurde der Zusammenschluss SHB-Bank eg in Kiel und BBBank eg in Karls - ruhe rechtskräftig. Damit wird die BBBank zur einzig verbleibenden Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst Das BBBank-Bezügekonto exklusiv für die Beschäftigten des öffentlichen Sektors wird im Mai 2007 ins Leben gerufen, daneben ein Abrufkredit zu Top-Kondi - tionen, regelmäßige Informationen für unsere Kunden aus dem öffentlichen Sektor mit einem Rundbrief für den Öffentlichen Dienst und einem Ratgeber. Für eine bestmögliche Betreuung der Kundengruppen vereinbaren die BBBank und namhafte Institutionen des öffentlichen Sektors Kooperationen: über das dbb vorsorgewerk ist unser Haus Exklusivpartner für 1,25 Millionen Mitglieder des dbb beamtenbund und tarifunion sowie für deren Familienangehörige. Beim Deutschen Gewerkschaftsbund und dessen Mitgliedsgewerkschaften ist die BBBank die einzige Bank im Konsortium Das RentenPlus Die Debeka und die BBBank vereinbaren mit Wirkung zum 1. Januar 2008 eine zukunftsweisende Kooperation Heute ist die Bank die einzige bundesweit tätige genossenschaftliche Privatkundenbank. Seit über 90 Jahren gehört die BBBank bereits zu einer der ersten Bankadressen in Deutschland. Dank unserer langjährigen Erfahrung im öffent - lichen Sektor und in Verbindung mit einem besonderen Produkt- und Dienst - leistungsangebot sind wir auch heute bevorzugter Partner der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. Das Handlungsversprechen der BBBank ist, Kunden und Mitgliedern einen Mehrwert zu bieten.

11 10 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Die BBBank Im Jahr 2011 feierte die BBBank ihr 90-jähriges Gründungsjubiläum. Sie ist heute mit rund 130 Filialen und Beratungsbüros in mittlerweile 13 Bundesländern eine der größten Mitgliederbanken in Deutschland und die einzige Genossenschaftsbank, die ein bundesweites Geschäftsgebiet betreut. Dieses Alleinstellungsmerkmal hat für die nahezu Mitglieder viele Vorteile, denn sie können in jeder Filiale von Kiel im Norden bis Konstanz im Süden und von Aachen im Westen bis Dresden im Osten bequem alle ihre Bankgeschäfte erledigen. Die BBBank verfügt auch über ein komfortables, sicheres und umfassendes Direktbank angebot. Alle Zugangswege zur Bank können die Kunden parallel nutzen. Die BBBank steht in der Historie der deutschen Beamtenbanken. Sie wurde 1921 als Badische Beamtenbank gegründet und spricht damals wie heute die Beamten und Beschäftigten des öffentlichen Sektors als Zielgruppe an neben allen privaten Haushalten, die das Bankhaus seit Jahrzehnten ebenfalls betreut. Als genossenschaftliches Institut muss die BBBank keine Aktionärsinteressen berücksichtigen, sondern kann sich vollständig auf die Die BBBank betreibt eine konse quen te Mitglieder-Mehrwert-Politik statt einer Shareholder-Value-Politik. Bedürfnisse der Kunden, die zu gleich Mitglieder und damit Eigen tümer der Bank sind, konzentrieren. Hierzu betreibt die BBBank eine konsequente Mitglieder-Mehrwert-Politik statt einer Shareholder-Value-Politik. Im Vergleich zu anderen Banken sparen die Kunden der BBBank bares Geld, weil die Bank viele ihrer qualitativ hochwertigen Leistungen kostenlos oder preiswerter anbietet. In der Summe sind das mehr als 30 Mio. Euro jedes Jahr. Unternehmensphilosophie Die BBBank ist ein starker, verlässlicher und vor allem sicherer Partner für die Mitglieder und Kunden. Der auf Nachhaltigkeit und Fairness basierende Ansatz findet zunehmend Anhänger. Im Jahr 2011 haben sich mehr als Menschen für eine Mitgliedschaft bei der BBBank entschieden. Das zeigen eindrucksvoll die Zahlen zur Neumitgliedergewinnung der Genossen schaft. Im Jahr 2011 haben sich mehr als Menschen für eine Mitgliedschaft bei der BBBank entschieden. Das ist der höchste Mitgliederzuwachs in der Geschichte der Bank und ein großer Vertrauensbeweis in die wertebasierte und risikoarme Geschäftspolitik.

12 BBBank- Banking-App Mobile Banking bei Ihrer BBBank noch mehr Komfort, noch mehr Freiheit Unterwegs mal eben den Kontostand abrufen, kurz die letzten Umsätze der Kreditkarte prüfen oder noch schnell die dringende Überweisung erledigen? Kein Problem mit der App "BBBank-Banking" für iphone, ipod touch und ipad sowie für alle Smartphones mit dem Betriebs system Android. Damit haben Sie Ihre BBBank immer griffbereit in der Tasche! Jetzt informieren: oder Tel / (kostenfrei)

13 12 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Sicherheit und Vertrauen Die Ratingagentur Standard & Poor s (S&P) hat das Rating für die genossenschaftliche FinanzGruppe um eine Stufe von A+ auf AA- angehoben. Damit erhält die genossenschaftliche FinanzGruppe von S&P die höchste Bonitäts - einschätzung unter Deutschlands Banken, die nicht in Staats besitz sind. Das Rating gilt damit auch für die BBBank eg. Die BBBank eg ist als Genossenschaftsinstitut somit besser geratet als Wettbewerber. Darüber hinaus können alle Bankkunden auf ein funktionierendes Sicherungssystem vertrauen. Der Schutz der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), der auch für die BBBank gilt, geht weit über den derzeitigen gesetzlichen Schutzumfang hinaus. Zu 100 % und ohne betragliche Begrenzung geschützt sind die Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Festgelder und Sichteinlagen (inkl. Tagesgeld) auf den Girokonten sowie die bankeigenen Inhaber schuldverschreibungen. Da auch die meisten Zertifikate Inhaberschuldverschreibungen sind, schützt die Sicherungseinrichtung des BVR auch die Anleger solcher Papiere vor dem Ausfall des Emittenten, wenn dieser Mitglied der Sicherungseinrichtung des BVR ist. Die genossenschaftliche Finanz-Gruppe erhält von S&P die höchste Bonitätseinschätzung unter Deutschlands Banken, die nicht in Staatsbesitz sind. Service Kundenorientierung, exzellenter Service und kompetente Beratung haben für die BBBank oberste Priorität. Mit einer maßgeschneiderten Begleitung durch eine umfassende Betreuung und Beratung ist die BBBank für ihre Mitglieder der Finanzpartner in allen Lebenslagen. Regelmäßig erhalten die Produkte der BBBank Bestnoten in Verbrauchermagazinen und Testberichten. Auszeichnungen

14 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS 13 Ansprechpartner für den öffentlichen Dienst Die BBBank legt großen Wert auf eine persönliche und kompetente Beratung und Betreuung. Deshalb hat die BBBank in ihren bundesweit über 100 Filialen und in der Direktbank spezielle Kundenberater für den öffentlichen Dienst eingesetzt. Diese Kollegen/-innen sorgen dafür, dass die Belange des öffentlichen Dienstes in allen Einheiten der BBBank aktuell bedient werden können. Daneben gibt es auch immer mehr mobile Kundenberater Öffentlicher Dienst, die unabhängig von Filialstandorten und Öffnungszeiten eine persönliche und hochqualifizierte Beratung bieten. Sollten wir in Ihrer Region nicht vertreten sein, können Sie mit unserer Direktbank eine ganzheitliche und kompetente Betreuung in allen Bank- und Finanzfragen genießen: Telefon oder Bei Fragen rund um die BBBank und Ihr Bezügekonto steht Ihnen unser Kunden-Center gerne zur Verfügung: Telefon oder (0,20 Euro/Anruf Festnetzpreis; Mobilfunkhöchstpreis: 0,42 Euro/Minute). Weitere Informationen erhalten Sie unter Unsere Filialen, mobilen Kundenberater sowie Geldautomaten finden Sie auch ganz bequem online mit unserem Standortfinder unter Keinen PC oder Laptop parat? Dann nutzen Sie doch einfach von unterwegs die BBBank-App. Mit dieser finden Sie im Handumdrehen unsere Filialen sowie die Geldautomaten. Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Aachen Aachen Alexander Bonnes Tel Großkölnstraße 75 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Aachen Dieter Vleeschhouwers Tel Großkölnstraße 75 Fax Aschaffenburg Aschaffenburg Roland Hipke Tel Frohsinnstraße 20 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Aschaffenburg Peter Schmidt Tel Frohsinnstraße 20 Fax Augsburg Augsburg Thomas Dellinger Tel Fuggerstraße 26 Fax

15 14 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Baden-Baden Baden-Baden Steffen Kocian Tel Rheinstraße 58 Fax Baden-Baden Silke Miles Tel Lichtentaler Straße 8 Reinhard Föry Fax Bergisch-Gladbach Bergisch-Gladbach René Rücker Tel Burgplatz 6 b-c Fax Berlin Berlin Silke Fischer Tel Luisenstraße 41 Mobile Kundenberaterin ÖD Fax Berlin Michael Manthey Tel Luisenstraße 41 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Berlin Cathleen Elgt Tel Luisenstraße 41 Fax Berlin Michael Twardowski Tel Hausvogteiplatz 3-4 Fax Berlin Andreas Bathelt Tel Augsburger Straße 5 Fax Bonn Bonn Stephan Teschner Tel Maximilianstraße 2 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Bonn Martina Laaser Tel Maximilianstraße 2 Fax Bonn Paul-Jürgen Schulz Tel Maximilianstraße 2 Fax Bonn Monika Szagarus Tel Am Michaelshof 4 Fax Bonn Reiner Ehlen Tel Julius-Leber-Straße 2 a Fax Bruchsal Bruchsal Bernd Lohrbächer Tel Schlossstraße 2 a Fax Darmstadt Darmstadt Roland Hipke Tel Rheinstraße 35 Mobiler Kundenberater ÖD Fax

16 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS 15 Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Darmstadt Gert Weißenborn Tel Rheinstraße 35 Fax Darmstadt Markus Schreck Tel Heidelberger Landstraße 212 Fax Darmstadt Iris Ritter Tel Robert-Bosch-Straße 5 Fax Dresden Dresden Ulf Schlitter Tel Altmarkt 10 a Mobiler Kundenberater ÖD Fax Dresden Mirko Fischer Tel Altmarkt 10 a Fax Düsseldorf Düsseldorf Alexander Bonnes Tel Benrather Straße 29 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Düsseldorf Dieter Vleeschhouwers Tel Benrather Straße 29 Fax Eggenstein-Leopoldshafen Eggenstein-Leopoldshafen Martin Bär Tel Hermann-von-Helmholtz-Platz 2 Fax Emmendingen Emmendingen Rainer Kuderer Tel Karl-Friedrich-Straße 4 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Emmendingen Martin Brogle Tel Karl-Friedrich-Straße 4 Fax Erlangen Erlangen Stefan Schuhmann Tel Hauptstraße 11 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Erlangen Reinhard Basener Tel Hauptstraße 11 Fax Esslingen Esslingen Jörg Hummer Tel Ritterstraße 6 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Esslingen Stefan Grauer Tel Ritterstraße 6 Fax

17 16 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Ettlingen Ettlingen Daniel Heath Tel Marktstraße 10 Astrid Listl Fax Flensburg Flensburg Florian Hinrichsen Tel Neumarkt 1 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Flensburg N.N. Tel Neumarkt 1 Fax Frankfurt Frankfurt Roland Hipke Tel Börsenstraße 19 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Frankfurt René Plaum Tel Börsenstraße 19 Fax Frankfurt René Plaum Tel Hedderichstraße 47 b Fax Freiburg Freiburg Rainer Kuderer Tel Kartoffelmarkt 2 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Freiburg Nadine Trenkle Tel Kartoffelmarkt 2 Lothar Hemmer Fax Freiburg Roman Rotzinger Tel Carl-Kistner-Straße 21 Tel Freiburg Simone Hellinger Tel Günterstalstraße Rüdiger Bräutigam Fax Freiburg Markus Gaa Tel Kappler Straße 4 Fax Göppingen Göppingen Jörg Hummer Tel Schützenstraße 7 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Göppingen André Büder Tel Schützenstraße 7 Fax Hamburg Hamburg Marion Knauf Tel Glockengießerwall 2 Fax

18 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS 17 Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Hannover Hannover Ingo Muhs Tel Bernstraße 1 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Heidelberg Heidelberg Dominik Ernst Tel Bismarckstraße 17 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Heidelberg Dominik Wonneberger Tel Bismarckstraße 17 Carmen Dürr Fax Heidelberg Martina Keller Tel Dossenheimer Landstraße 36 Fax Heidelberg Sebastian Twardawski Tel Heinrich-Fuchs-Straße 1 Fax Heilbronn Heilbronn Alexander Oelschlägel Tel Am Marktplatz 13 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Heilbronn Manuel Köhler Tel Am Marktplatz 13 Fax Hürth Hürth Simone Vianden Tel Luxemburger Straße 348 Fax Karlsruhe Karlsruhe Johanna Ufer Tel Herrenstraße 2-10 Fax Karlsruhe Daniela Kirschenmann Tel Herrenstraße 2-10 Fax Karlsruhe N.N. Tel Gutschstraße Fax Karlsruhe Ivo Peters Tel Karlstraße Fax Karlsruhe Vera Schlieben Tel Karlstraße Fax Karlsruhe Rainer Wolf Tel Hengstplatz 9 Sascha Sommerlatt Fax Karlsruhe Susanne Falk Tel Diakonissenstraße 2 Fax Karlsruhe Stefan Kunz Tel Kaiserallee 61 Fax

19 18 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Karlsruhe Andrea Brauchle Tel Bärenweg 35 Fax Karlsruhe Andreas Bartmann Tel Brettener Straße 2 Nadin Lutz Fax Karlsruhe Eric Steudl Tel Rheinstraße 45 Fax Karlsruhe Sandra Krismeyer Tel Nürnberger Straße 13 Fax Karlsruhe Nadine Becker Tel Neisser Straße 12 Fax Karlsruhe Andreas Berthel Tel Östliche Rheinbrückenstraße 27 Fax Karlsruhe Marco Eisenbeiß Tel Kaiserstraße 89 Fabian Joachim Fax Karlsruhe Silke Heck Tel Daxlander Straße 72 Fax Karlsruhe Stefanie Collet Tel Karl-Friedrich-Straße 25 Fax Kassel Kassel Thorsten Schneider Tel Spohrstraße 9 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Kehl Kehl Carsten Clemens Tel Blumenstraße 8 Fax Kiel Kiel Florian Hinrichsen Tel Kleiner Kuhberg 2-6 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Kiel Silke Hilmers Tel Kleiner Kuhberg 2-6 Fax Kiel Silvio Jordan Tel Schönberger Straße 24 Fax Koblenz Koblenz N.N. Tel Clemensstraße 20 Fax Köln Köln Alexander Konzack Tel Dompropst-Ketzer-Straße 1-9 Mobiler Kundenberater ÖD Fax

20 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS 19 Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Köln Christine Glowania Tel Dompropst-Ketzer-Straße 1-9 Fax Köln Ursula Schilling Tel Alter Markt Fax Köln Udo Meyer Tel Dürener Straße 210 Fax Köln Oliver Bruns Tel Neusser Straße 6 Fax Köln Michael Timme Tel Deutzer Freiheit 116 Fax Köln Udo Meyer Tel Luxemburger Straße 234 Fax Konstanz Konstanz Alissa Lörsch Tel Obere Laube 54 Fax Konstanz Alissa Lörsch Tel Zähringerplatz 19 Fax Kronshagen Kronshagen Florian Hinrichsen Tel Kopperpahler Allee 121 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Kronshagen Silvio Jordan Tel Kopperpahler Allee 121 Fax Lahr Lahr Susanne Münzer Tel Kaiserstraße 38 Fax Landau Landau Natalie Vetter Tel Marktstraße 40 a Mobile Kundenberaterin ÖD Fax Landau Heidi Hilsendegen Tel Marktstraße 40 a Fax Leipzig Enrico Weiland Tel Mobiler Kundenberater ÖD Fax Lörrach Lörrach Christian Seidel Tel Luisenstraße 3 Berhard Fels Fax

21 20 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax Lübeck Lübeck Florian Hinrichsen Tel Holstenstraße 11 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Lübeck Frank Hoffmann Tel Holstenstraße 11 Fax Ludwigshafen Ludwigshafen Christian Jacoby Tel Bahnhofstraße 1 a Mobiler Kundenberater ÖD Fax Ludwigshafen Beate Olschinka Tel Bahnhofstraße 1 a Fax Magdeburg René Plathe Tel Mobiler Kundenberater ÖD Fax Mainz Mainz Christian Neugebauer Tel Lotharstraße 1 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Mainz Sebastian Keßler Tel Lotharstraße 1 Fax Mannheim Mannheim Christian Jacoby Tel M 1, 2-3 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Mannheim Dietrich Nagel Tel M 1, 2-3 Fax Mannheim Uwe Reichel Tel Q 1, 9 Fax Mannheim Ina Niederhaus Tel Hauptstraße 74 Stephan Werner Fax Mannheim Regine Gültig Tel Meerfeldstraße 47 Mathias Keller Fax Mannheim Andreas Göbel Tel Lange Rötterstraße Fax Mosbach Mosbach Alexander Oelschlägel Tel Hauptstraße 84 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Mosbach Carsten Steck Tel Hauptstraße 84 Ralf Hennrich Fax

22 BBBANK PARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS 21 Standort Ansprechpartner/in Telefon / Telefax München München Ute Hensen-Seuser Tel Barer Straße 1a Mobile Kundenberaterin ÖD Fax München Kathrin Paur Tel Barer Straße 1 a Fax München Kathrin Paur Tel Infanteriestraße 12 Fax Münster Bielefeld Katrin Vahrson Tel Postfach Mobile Kundenberaterin ÖD Fax Neumünster Neumünster Antje Stets Tel Waschpohl 6 Fax Neustadt/Weinstraße Neustadt/Weinstraße Natalie Vetter Tel Hauptstraße 101 Mobile Kundenberaterin ÖD Fax Neustadt/Weinstraße Sandra Eibel Tel Hauptstraße 101 Fax Nürnberg Nürnberg Stefan Schuhmann Tel Bärenschanzstraße 12 Mobiler Kundenberater ÖD Fax Nürnberg Reinhold Jaksch Tel Bärenschanzstraße 12 Fax Nürnberg Doreen Thonfeld Tel Weidenkellerstraße 6 Fax Offenbach Offenbach Petra Mikosowski Tel Kaiserstraße 54 Fax Offenburg Offenburg Christian Federle Tel Hauptstraße 48 Michael Hutter Fax Pforzheim Pforzheim Ralf Wursthorn Tel Östliche Karl-Friedrich-Straße 7 Fax Potsdam Postdam Michael Manthey Tel Friedrich-Ebert-Straße 113 Mobiler Kundenberater ÖD Fax

BBBank-Filiale Magdeburg

BBBank-Filiale Magdeburg BBBank-Filiale Magdeburg Die BBBank Ihr Partner seit mehr als 90 Jahren Profitieren Sie von unserer Erfahrung: Die BBBank ist seit 1921 erfolgreich am Markt. Die BBBank ist die einzige bundesweit tätige

Mehr

Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Potsdam mit Dr. Norbert Blüm

Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Potsdam mit Dr. Norbert Blüm Katja Desens (Moderatorin) führt Sie durch den Abend Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Potsdam mit Dr. Norbert Blüm Mittwoch, 21. November 2012 Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr Kongresshotel

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Ihre BBBank-Kundenberaterinnen. exklusiv für den öffentlichen Dienst. für den öffentlichen Dienst in Berlin und Potsdam

Ihre BBBank-Kundenberaterinnen. exklusiv für den öffentlichen Dienst. für den öffentlichen Dienst in Berlin und Potsdam Ihre BBBank-Kundenberaterinnen exklusiv für den öffentlichen Dienst für den öffentlichen Dienst in Berlin und Potsdam BBBank ist Partner des dbb vorsorgewerk Jetzt in Ihrer Nähe! BBBank-Kompetenz Seit

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Düsseldorf mit Dr. Norbert Blüm

Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Düsseldorf mit Dr. Norbert Blüm Sabine Peper (Moderatorin) führt Sie durch den Abend Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Düsseldorf mit Dr. Norbert Blüm Dienstag, 18. Juni 2013 Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr Hyatt

Mehr

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns.

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Weil jeder anders ist! Mit Sicherheit mehr Service! Lehramtsstudenten, Referendare, Lehrer und Angestellte im öffent lichen Dienst zeichnen

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Ihr Ziel bestimmt den Weg

Ihr Ziel bestimmt den Weg Ihr Ziel bestimmt den Weg FRAU DR. GUNDA SCHROBSDORFF Jetzt habe ich mich doch endlich in die Selbstständigkeit gewagt und fühlte mich auf dem Weg dahin bestens beraten und unterstützt. DR. RAMA EGHBAL

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Wir bestimmen mit! JAV-Wahlen nach BPersVG

Wir bestimmen mit! JAV-Wahlen nach BPersVG Wir bestimmen mit! JAV-Wahlen nach BPersVG Was macht die JAV? Die JAV Jugend- und Auszubildendenvertretung ist eure Interessenvertretung: Wir kümmern uns um die Belange von jungen Beschäftigten und Auszubildenden.

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Damit Sie auch im Ruhestand auf nichts verzichten müssen Ob in naher oder ferner Zukunft,

Mehr

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Willkommen bei MLP! MLP ist der Gesprächspartner in allen Finanzfragen vom Vermögensmanagement über

Mehr

Unser Antrieb: Ihre Anliegen

Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre Bank vor Ort 2 3 Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre finanziellen Anliegen sind ein sensibles Gut. Schließlich bietet Ihnen Ihr Guthaben gute Perspektiven und die Erfüllung besonderer Wünsche, zum Beispiel

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Volksbank Ettlingen eg www.volksbank-ettlingen.de Klaus Steckmann, Mitglied des Vorstandes

Mehr

Helden des Alltags. NÜRNBERGER Ihre individuelle Vorsorge

Helden des Alltags. NÜRNBERGER Ihre individuelle Vorsorge Versicherungsschutz für THW-Helfer NÜRNBERGER Ihre individuelle Vorsorge Helden des Alltags. Als THW-Helfer engagieren Sie sich freiwillig und unentgeltlich für alle, die in Notsituationen geraten. Profitieren

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Presseinformationen Salus BKK

Presseinformationen Salus BKK Presseinformationen Salus BKK Siemensstraße 5 a, 63263 Neu-Isenburg Stand: Mai 2015 Inhalt Unternehmen Profil...3 Kennzahlen...4 Geschichte...5 Presse Pressebilder......6 Pressekontakt......7 2 Salus BKK

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Wir sind die Taunus Sparkasse

Wir sind die Taunus Sparkasse Wir sind die Taunus Sparkasse Unser Leistungsversprechen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit unserem Leistungsversprechen verbinden wir unsere Unternehmensphilosophie. Dass wir als Finanzdienstleister

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt. ... für ALLE www.fuer-alle.eu

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt. ... für ALLE www.fuer-alle.eu Offene Hilfen Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.v. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt 2015... für ALLE www.fuer-alle.eu Ehrenamt Sie haben Zeit? Wollen etwas zurückgeben? Sinnvolles tun, Spaß haben

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

PRIVATE VORSORGE. Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall.

PRIVATE VORSORGE. Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall. PRIVATE VORSORGE Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall. Mit der R+V-Risiko-Unfallversicherung federn Sie die finanziellen Folgen eines Unfalls wirksam ab. Schützen

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice B Ä K O G R U P P E N O R D Vorsprung Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice Profitieren Sie vom BÄKO Finanz- und Versicherungsservice > Welchen Versicherungsschutz

Mehr

Jörg Priebe. Mir liegt der Mensch am Herzen und mein Beruf ist meine Passion! Darum liebe ich meinen Beruf!

Jörg Priebe. Mir liegt der Mensch am Herzen und mein Beruf ist meine Passion! Darum liebe ich meinen Beruf! Unser Team Christian Hußmann In erster Linie verstehe ich mich als Betreuer meiner Mandanten Sie in allen Fragen rund um die Kapitalanlage zu informieren und zu beraten, habe ich schon seit Beginn meiner

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort!

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Einladung zur Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe»Neckar-Alb«am 13. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sparkassen-Carré,

Mehr

Weil Sie Ihre. Familie wirklich liebe n, tun Sie alles für ihren Sch utz. Wir auch.

Weil Sie Ihre. Familie wirklich liebe n, tun Sie alles für ihren Sch utz. Wir auch. Weil Sie Ihre Familie wirklich liebe n, tun Sie alles für ihren Sch utz. Wir auch. Mit Kindern ändert sich das Leben grundlegend. Familien benötigen deshalb auch besonderen Versicherungsschutz, um bestmöglich

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Studie: Kosten Führerschein in Deutschland

Studie: Kosten Führerschein in Deutschland Studie: Kosten Führerschein in Deutschland 800 Fahrschulen im Preischeck - Preisunterschiede von mehr als 1.000 Euro Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Redaktionsdienst Preisvergleich.de Studienkontakt:

Mehr

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Hallo, da bin ich! Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StadteRegion Aachen. Schwanger? Was ist jetzt zu tun?

Hallo, da bin ich! Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StadteRegion Aachen. Schwanger? Was ist jetzt zu tun? Hallo, da bin ich! Schwanger? Was ist jetzt zu tun? Informationen der Jugendämter in der StädteRegion Aachen im Rahmen der Frühen Hilfen 1. Auflage / Stand März 2015 Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Das ist Leichte Sprache

Das ist Leichte Sprache Das ist Leichte Sprache Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Für Leichte Sprache gibt es Regeln. Zum Beispiel: Kurze Sätze Einfache Worte Bilder erklären den Text Wenn Menschen viel

Mehr

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz SV Start-Easy-BU.

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz SV Start-Easy-BU. SV STart-easy-bu Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. SV Start-Easy-BU. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Weiter mit im Leben dabei auch bei Berufsunfähigkeit.

Mehr

check in: Alles drin. Für wenig Geld.

check in: Alles drin. Für wenig Geld. check in: Alles drin. Für wenig Geld. Starthilfe: 30.000 Euro Hausrat- Versicherungsschutz für ein Jahr! Der Fels in der Brandung Freiheit braucht Sicherheit. Und die gibt s bei check in für alle unter

Mehr

Ihre Vorteile bei der KKH-Allianz!

Ihre Vorteile bei der KKH-Allianz! Ihre Vorteile bei der KKH-Allianz! Leisten Sie sich das Beste für Gesundheit, Schutz und Vorsorge. Gesetzliche Krankenversicherung Unser Kooperationspartner: Allianz Private Krankenversicherungs-AG 3 Wir

Mehr

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Jahresbericht 2014 der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Unsere Geschichte Am 03. November 2010 wurde durch einen gemeinsamen Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

WERTE LEBEN Betriebliche Altersversorgung geht auch grün. Neue Wege der Versorgung

WERTE LEBEN Betriebliche Altersversorgung geht auch grün. Neue Wege der Versorgung WERTE LEBEN Betriebliche Altersversorgung geht auch grün Neue Wege der Versorgung Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen. Antoine de Saint-Exupéry Nachhaltig und solidarisch

Mehr

HILFE, DIE DIREKT ANKOMMT!

HILFE, DIE DIREKT ANKOMMT! HILFE, DIE DIREKT ANKOMMT! DIREKTE UND UNBÜROKRATISCHE HILFE Ein Unfall, eine Krankheit, Arbeitslosigkeit oder die Trennung der Eltern sehr schnell kann eine Familie aus der Bahn geworfen werden und vor

Mehr

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement.

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. www.prometheus.de IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS WIR NEHMEN ES PERSÖNLICH. Vermögen braucht Vertrauen. Aber Vertrauen ist nicht einfach da, Vertrauen muss

Mehr

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz. junge Leute. SV Start-Easy-BU. Sparkassen-Finanzgruppe

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz. junge Leute. SV Start-Easy-BU. Sparkassen-Finanzgruppe Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. SV Start-Easy-BU. Sparkassen-Finanzgruppe Weiter mit im Leben dabei auch bei Berufsunfähigkeit. Die Start-Easy-BU. Mit dem Berufsleben beginnt ein

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT!

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT! NEU! Coole Services FREIHEIT! norisbank immer für Sie da Einfach dem Tag mehr Leben geben! WINTERWUNDER! Worauf freuen Sie sich im Winter am meisten? Aufs Skifahren oder Snowboarden, auf lange Winterwanderungen

Mehr

Objektive Beratung, individuelle Betreuung, spezifische Angebote

Objektive Beratung, individuelle Betreuung, spezifische Angebote 3 e r - V E R S I C H E R U N G S M A K L E R G M B H b e r a t u n g I f i n a n z e n I s i c h e r h e i t Objektive Beratung, individuelle Betreuung, spezifische Angebote Bei uns sind Sie der König,

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE

analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE WELT DER VORTEILE IM EINKAUF LIEGT GEWINN Die ständig wachsende Zahl an bpa-mitgliedern ermöglicht es der bpa servicegesellschaft, für unterschiedlichste

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Dächer von alwitra Aus einer Hand und in guten Händen. Vertriebsübersicht

Dächer von alwitra Aus einer Hand und in guten Händen. Vertriebsübersicht Dächer von alwitra Aus einer Hand und in guten Händen Vertriebsübersicht 1 FÜR DIE ZUKUNFT GEDACHT. Das ganze Flachdach im Blick: Regen, Sonne, Wind, Hitze, Kälte ein Flachdach ist vielfältigen Witterungsbedingungen

Mehr

Ich. will dort versichert sein. www.proberaum.pronovabkk.de. So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: é telefonisch: 0221 56785-3636 é

Ich. will dort versichert sein. www.proberaum.pronovabkk.de. So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: é telefonisch: 0221 56785-3636 é So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: Im geschlossenen Umschlag einsenden an: pronova BKK, Brunkstraße 47, 67063 Ludwigshafen online auf: www.proberaum.pronovabkk.de/aufnahmeantrag (E-Mail: interessenten@pronovabkk.de)

Mehr

Kreissparkasse Rottweil. Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt. Das Service-Scheckheft Ihrer Kreissparkasse Rottweil.

Kreissparkasse Rottweil. Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt. Das Service-Scheckheft Ihrer Kreissparkasse Rottweil. Kreissparkasse Rottweil Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt. Das Service-Scheckheft Ihrer Kreissparkasse Rottweil. Service garantiert Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, als Finanzdienstleister

Mehr

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS. www.prometheus-vermoegen.de

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS. www.prometheus-vermoegen.de www.prometheus-vermoegen.de prometheus vermögensmanagement. Prometheus Vermögensmanagement GmbH Nikolaus-Otto-Str. 2 40721 Hilden Tel.: 0 21 03/90 74-0 Fax: 0 21 03/90 74-50 info@prometheus-vermoegen.de

Mehr

Ideen für Ihr Geld. Die Santander Geldanlagen. Santander Consumer Bank AG Santander-Platz 1 41061 Mönchengladbach santander.de

Ideen für Ihr Geld. Die Santander Geldanlagen. Santander Consumer Bank AG Santander-Platz 1 41061 Mönchengladbach santander.de Ideen für Ihr Geld Die Santander Geldanlagen Santander Consumer Bank AG Santander-Platz 1 41061 Mönchengladbach santander.de 08.2014 Inhalt Die Santander Gruppe 3 Die Santander Consumer Bank AG 4 Einlagensicherung

Mehr

Unterstützte Beschäftigung

Unterstützte Beschäftigung Unterstützte Beschäftigung Ein Heft in Leichter Sprache. Die richtige Unterstützung für mich? Wie geht das mit dem Persönlichen Budget? Bundes-Arbeits-Gemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung Impressum:

Mehr

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen.

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. S Sparkasse Mainfranken Würzburg Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. Das kostenlose Girokonto für Schüler, Studenten, Auszubildende und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst von 18 bis 27 Jahre.

Mehr

Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft.

Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft. s Finanzgruppe DSV 228 411 000 / 01.2012 Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft. Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich viele Bankkunden die Frage, wie

Mehr

Abschnitt C Welche grundlegenden Informationen und Unterlagen sind wichtig?

Abschnitt C Welche grundlegenden Informationen und Unterlagen sind wichtig? Abschnitt C Welche grundlegenden Informationen und Unterlagen sind wichtig? Name Register 6: Ziel Vom BWP gestellte Inhalte (V) (V) Dies kannst du (beispielsweise) auch hier abheften: Ziel: Berufsausbildung

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

MEDIZIN & PFLEGE ENGINEERING OFFICE INDUSTRIE & TECHNIK EDV & IT

MEDIZIN & PFLEGE ENGINEERING OFFICE INDUSTRIE & TECHNIK EDV & IT MEDIZIN & PFLEGE ENGINEERING OFFICE INDUSTRIE & TECHNIK EDV & IT Herzlich willkommen bei uns Sie suchen einen sicheren Arbeitsplatz mit Festanstellung, geregelten Arbeitszeiten, einem Ausgleich der Überstunden

Mehr

Besoldungstabellen Bremen

Besoldungstabellen Bremen Besoldungstabellen Bremen für Beamtinnen und Beamte, für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter, für Professorinnen und Professoren, für Richterinnen und Richter gültig ab 1. Juli 2015 Für Beamtinnen

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Das Ausbildungswesen

Das Ausbildungswesen Das Ausbildungswesen weil gut ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte für die Ausübung des Berufes der Rechtsanwälte unentbehrlich sind und jungen Leuten durch die Ausbildung die Chance zur Tätigkeit

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg Mitgliedschaft Gemeinsam. VR-Bank Würzburg . VR-Bank Würzburg Die VR-Bank Würzburg ist eine genossenschaftliche Bank. Über 100 Jahre für Mitglieder und Kunden sind kein Zufall. Sie wird von ihren Mitgliedern,

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg Telefon: 040 521028-0 Telefax: 040 521028-88 E-Mail: info@quips.de Internet: www.quips.de GLÜCKSFALL HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! quha080004_broschuere_17_mi.indd1-2

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

Ich will weniger Steuern. Die arbeitnehmerfinanzierte Direktversicherung der Bayerischen.

Ich will weniger Steuern. Die arbeitnehmerfinanzierte Direktversicherung der Bayerischen. Ich will weniger Steuern. Die arbeitnehmerfinanzierte Direktversicherung der Bayerischen. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Nina Langscheid Bremen Im Alter eine ansprechende Rente erhalten. Arbeitnehmerfinanzierte

Mehr

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute ILFT ILFT BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute EGO Young www.hdi.de/berufsunfaehigkeit Für mich ist klar: Ich sichere

Mehr

Wichtige Informationen zum Ausbildungsbeginn

Wichtige Informationen zum Ausbildungsbeginn Wichtige Informationen zum Ausbildungsbeginn Inhalt: I. Rechte und Pflichten von Ausbildern (Unternehmen) und Auszubildenden Pflichten des Ausbildenden Pflichten des Auszubildenden II. Probezeit Gibt es

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra ILFT ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. Staatlich geförderte Altersvorsorge TwoTrust Vario Riesterrente / Extra www.hdi.de/riesterrente Mit der Riesterrente

Mehr

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte!

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! www.vbnh.de Wir sind eine starke Gemeinschaft! unseren Mitgliedern verpflichtet lokal verankert überregional vernetzt demokratisch organisiert Wussten

Mehr

Ohne Vertrag keine Ausbildung!

Ohne Vertrag keine Ausbildung! Ohne Vertrag keine Ausbildung! Wir haben einen Vertrag! Darin steht: Rechte und Pflichten von Auszubildenden FOLIE 1 Für welchen Beruf werden wir ausgebildet? Wie ist die Ausbildung sachlich und zeitlich

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Fragebogen der IG Metall-Jugend zur Qualität der Berufsausbildung

Fragebogen der IG Metall-Jugend zur Qualität der Berufsausbildung - 1 - Fragebogen der IG Metall-Jugend zur Qualität der Berufsausbildung 1. Ablauf der Ausbildung/Ausbildungsplan: 1.1 Der Ausbildungsablauf ist gut gegliedert und erfolgt nach Plan. mtrifft zu mtrifft

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr