CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. 09. September 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. 09. September 2013"

Transkript

1 CMC MARKETS UK PLC Preisliste für CFDs 09. September 2013 CMC Market UK Plc 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender), Torben Starkey, Grant Jeffrey Foley, David John Fineberg Gesellschaftssekretär (Company Secretary): Jonathan Bradshaw CMC Markets eingetragen UK Plc beim Preisliste Registrar of für Companies CFDs 09. September for England and 2013 Wales unter der Nr zugelassen und registriert durch die Financial Conduct Authority, Registrierungsnr , Umsatzsteueridentifikationsnummer:

2 CMC Markets UK Plc Preisliste für CFDs gültig ab 9. September Einführung 1.1 Bestimmte Wörter und Ausdrücke in dieser Preisliste, die kursiv geschrieben sind, haben die Bedeutungen, die in unseren CFD-Geschäftsbedingungen oder in der jeweiligen Klausel, in der sie erscheinen, definiert sind. 1.2 CMC Markets UK Plc (nachfolgend auch als CMC Markets, wir, uns und unser(e) bezeichnet) hat sich zur Fairness gegenüber jedem Kunden nachfolgend auch als unser Kunde, Sie und Sie selbst bezeichnet) verpflichtet. 1.3 In dieser Preisliste stellen wir Ihnen Informationen zur Verfügung, die Ihnen helfen sollen, die mit unseren Differenzkontrakten (Contracts for Difference = CFDs) und unseren Dienstleistungen verbundenen Honorare, Kosten und Gebühren zu verstehen. Sie sollten sich ausreichend Zeit nehmen, diese Preisliste und die anderen Dokumente, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, einschließlich unserer CFD Geschäftsbedingungen, unserer Auftragsausführungsgrundsätze für CFDs, unserer Risikowarnung und unseres Verbraucherinformationsdokuments nebst den sonstigen auf unserer Webseite und unserer Plattform verfügbaren Informationen durchzulesen. 1.4 CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen, und lassen Sie sich gegebenenfalls unabhängig beraten. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Telefonate können aufgezeichnet werden. 1.5 Sie sollten keine Trades mit uns eingehen, wenn Sie die mit CFDs verbundenen Honorare, Kosten und Gebühren nicht vollständig verstehen. Im Zweifel kontaktieren Sie bitte unser Kundenservice-Team (Tel: +49 (0) ) und/oder suchen Sie unabhängige, fachkundige Beratung. 2. Unsere Preise 2.1 Wenn Sie CFD-Handelsgeschäfte über unsere Plattform abschließen, dann handeln Sie in einem außerbörslichen Derivat, das nicht übertragbar ist und nirgendwo anders gehandelt werden kann. Ein CFD ist ein Differenzkontrakt zwischen Ihnen und CMC Markets, d.h. ein Vertrag über den Barausgleich der Differenz zwischen dem Einstiegsund dem Ausstiegspreis des gehandelten Produkts. CMC Markets stellt auf seiner Plattform als Market Maker eigene Preise. Zwar berücksichtigen die von unserer Plattform generierten Preise die aktuellen Börsen- oder Marktpreise des jeweiligen 2

3 Referenzgegenstands eines CFDs (also z.b. einer Währung, einer Aktie, eines Indexes, eines Rohstoffs oder einer Staatsanleihe), jedoch werden unsere Preise nicht 1:1 aus einer bestimmten Quelle übernommen. Das bedeutet, dass unsere Preise von den aktuellen Börsen- und Marktpreisen für den jeweiligen Referenzgegenstand bzw. und auch von den Preisen anderer CFD-Anbieter abweichen können. Der Gewinn bzw. Verlust, den Sie durch den Handel mit CMC Markets machen, bezieht sich ausschließlich auf unsere Preise und nicht auf die vorherrschenden bzw. anderswo angezeigten Preise oder Kurse. Ein CFD verleiht keinerlei Rechte bezüglich des zugrundeliegenden Referenzgegenstands. 2.2 Unsere Plattform wird Preise, variable Sätze und Produkteigenschaften im Hinblick auf noch nicht abgeschlossene Trades in Echtzeit ändern. Solche Änderungen werden sofort wirksam, wenn sie auf der Plattform und/oder in der Produktliste vorgenommen werden, selbst wenn sie noch nicht auf dem Gerät dargestellt werden, welches Sie zum Zugang zur Plattform verwenden (z. B. aufgrund einer schlechten Internet-Verbindung). 2.3 Bestimmte Maßnahmen oder Ereignisse (die wir Kapitalmaßnahmen nennen) können den Wert, die rechtlichen Eigenschaften oder die Handelbarkeit eines Vermögensgegenstands, bei dem es sich um den Referenzgegenstand eines CMC- CFDs handelt, oder eines Finanzderivates, das sich auf diesen Vermögensgegenstand bezieht, beeinflussen. Gemäß unseren CFD-Geschäftsbedingungen können wir Maßnahmen ergreifen, um die Auswirkungen solcher Kapitalmaßnahmen für Ihre Trades und/oder Positionen nachzubilden. 2.4 Gleiches gilt in Bezug auf CFDs, deren Basiswert ein Index ist. Im Fall eines Anpassungsereignisses, insbesondere bei einer Veränderung des Index oder bei der Bekanntgabe eines Nachfolgeindexes können wir Maßnahmen ergreifen, um die Auswirkungen eines solchen Anpassungsereignisses für Ihre Trades und/oder Positionen nachzubilden. Beispiel Dividendenauszahlung: Halten Sie eine Long-Position in einem CFD, dessen Basiswert die Aktie eines Unternehmens ist, und schüttet dieses Unternehmen eine Dividende aus, so haben Sie keinen Dividendenanspruch, weil sie kein Aktionär sind. Jedoch beeinflusst die Dividendenauszahlung den Börsenkurs der entsprechenden Aktien und in der Folge auch den Preis Ihres CFDs. Deshalb erhalten Sie eine Ausgleichszahlung, deren Höhe in Anlehnung an die Höhe der Dividende minus aller steuerlich begründeten Abzüge, die CMC Markets im Rahmen des Hedgings der entsprechenden Position zu tragen hätte, bemessen wird. Die Höhe des Abzugs kann je nach dem zugrundeliegenden Markt und der jeweils maßgeblichen lokalen Steuergesetzgebung variieren. 3

4 Halten Sie z.b. eine Long-Position in einem CFD, dessen Basiswert die in Deutschland notierte Aktie eines deutschen Unternehmens ist, so erhalten Sie zum Preisanpassungszeitpunkt eine Ausgleichszahlung von 85% der Cash-Dividende. Halten Sie z.b. eine Short-Position in Aktien-CFDs, wird Ihr Handelskonto mit 100% der Cash-Dividende belastet. 3. Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs (Spread) Kauf- und Verkaufskurs eines CFDs sind in der Regel nicht identisch. Sobald Sie einen Trade eingegangen sind, besteht für Sie ein Verlustrisiko in Höhe der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs (Spread) multipliziert mit der Zahl der Einheiten Ihrer Position. Abhängig von der weiteren Preisentwicklung kann dieses Risiko wachsen oder sich verringern. 4. Kurs-Datenabonnement 4.1 Wenn Sie mit CFDs handeln wollen, deren Basiswert Aktien sind, oder Kurs-Daten für solche CFDs abrufen wollen, müssen Sie über die Plattform ein Kurs-Datenabonnement abschließen. 4.2 Für dieses Kurs-Datenabonnement wird eine monatliche Gebühr (inkl. Steuer) erhoben, die je nach Land/Ländern, auf das/die sich Ihre Aktien-CFDs bezieht/beziehen, unterschiedlich ausfällt. 4.3 Die monatliche Gebühr wird zum CMC-Währungsumrechnungskurs in Ihre Handelskontowährung umgerechnet, bevor Sie Ihrem Handelskonto belastete wird. 4.4 CMC erstattet Ihnen die monatliche Kurs-Informationsgebühr für Aktien-CFDs eines bestimmten Landes im Folgemonat, wenn Sie in dem relevanten Kalendermonat mindestens fünf (5) Trades in Aktien-CFDs dieses Landes getätigt hat. 4.5 Sie können Ihr Kurs-Datenabonnement jederzeit beenden - vorausgesetzt, sie haben keine Positionen oder offenen Aufträge mehr, die sich auf Aktien des entsprechenden Landes beziehen. Die Gebühr für den laufenden Monat wird allerdings trotzdem erhoben. Wenn Sie am ersten Tag des folgenden Kalendermonats um Mitternacht (* Mitternacht ist lokal auf jede Börse oder Börsengruppe bezogen.) keine Positionen oder offenen Aufträge auf Ihrem Handelskonto haben, die sich auf Aktien des entsprechenden Landes beziehen, endet dann dass Kurs-Datenabonnement automatisch. 4.6 Ihr Kurs-Datenabonnement erneuert sich automatisch, wenn Sie Positionen oder offenen Aufträge auf Ihrem Handelskonto haben, die sich auf Aktien des entsprechenden Landes beziehen unabhängig von Ihrem verfügbaren Kapital. Sie 4

5 sind dafür verantwortlich sicherzustellen, dass sich auf Ihrem Konto ausreichend liquide Mittel befinden, um die Kurs-Informationsgebühr zu bezahlen. 4.7 Die aktuellen Kurs-Informationsgebühren entnehmen Sie bitte folgender Tabelle: Land/Länder Kurs- Informationsgebühr pro Kalendermonat (zzgl. Steuern) Steuern (20 Prozent* der Kurs- Informationsgebühr pro Kalendermonat) Gesamt Gebühr pro Kalendermonat (inkl. Steuern in Höhe von 20 Prozent*) Australien AUD 25,00 AUD 5,00 AUD 30,00 Österreich EUR 2,00 EUR 0,40 EUR 2,40 Dänemark, Finnland, Schweden EUR 1,00 EUR 0,20 EUR 1,20 Deutschland EUR 15,00 EUR 3,00 EUR 18,00 Hong Kong HKD 120,00 HKD 24,00 HKD 144,00 Irland EUR 5,00 EUR 1,00 EUR 6,00 Italien EUR 0,38 EUR 0,076 EUR 0,456 Japan YEN 110,00 YEN 22,00 YEN 12,00 Norwegen NOK 10,00 NOK 2,00 NOK 12,00 Singapur SGD 8,00 SGD 1,60 SGD 9,60 Spanien EUR 4,25 EUR 0,85 EUR 5,10 Frankreich, Niederlande, Portugal EUR 1,00 EUR 0,20 EUR 1,20 Schweiz CHF 6,00 CHF 1,20 CHF 7,20 Großbritannien GBP 4,00 GBP 0,80 GBP 4,80 USA USD 2,00 USD 0,40 USD 2,40 *Der Steuersatz ist abhängig von dem Land, in dem der Kunde seinen Erstwohnsitz angemeldet hat. Er beträgt 20% für Kunden, die in der EU (z. B. in Deutschland oder Österreich) gemeldet sind, und 0% für Kunden, die in der Schweiz gemeldet sind. 5. Margin 5.1 Wenn Sie eine Position in einem CMC-Produkt eröffnen möchten, müssen Sie einen Geldbetrag auf Ihrem Konto hinterlegen, der Margin genannt wird. 5

6 5.2 Der Marginsatz, auf dessen Basis Ihre Positionsmargin berechnet wird, ist abhängig von Ihrer Gesamtpositionsgröße bzgl. eines CMC-Produkts. 5.3 Die Höhe Ihrer Positionsmargin wird steigen (oder sinken) wenn Ihre Gesamtpositionsgröße steigt oder sinkt und sich von einer Marginebene zu einer anderen bewegt, jedoch gilt der Marginsatz einer Ebene jeweils nur für den Teil der Position, der in die jeweilige Ebene fällt. 5.4 Die Marginebenen für Long- und Short Positionen sind gleich. 5.5 Weitere Informationen zur erforderlichen Positionsmargin für jedes CMC Produkt finden Sie in den Factsheets in der Produktliste. 5.6 Die zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine Position erforderliche Margin wird folgendermaßen berechnet: 5.7 Beispiel: Positionsmargin = Einheiten in Ebene 1 x Marginsatz Ebene 1 + Einheiten in Ebene 2 x Marginsatz Ebene 2 + Einheiten in Ebene 3 x Marginsatz Ebene 3 + Einheiten in Ebene 4 x Marginsatz Ebene 4 + Einheiten in Ebene 5 x Marginsatz Ebene 5 x Preisstufe 1 Mittelkurs x CMC- Währungsumrechnungsku rs Marginsätze Gesellschaft ABC (GBP) Ebene Position (Einheiten) Marginsatz % % % % 5 über % 6

7 Auf Grundlage der Marginsätze in der Tabelle würde eine Position von Einheiten an Gesellschaft ABC (GBP) unter Verwendung eines Preisstufe 1 Mittelkurses von 2,75 pro Einheit bei der Handelskontowährung Euro eine Positionsmargin von 3.437,50 erfordern, die folgendermaßen berechnet wird: Ebene Anteil der Position an jeder Ebene in Einheiten (Ebenengröße) Marginsat z (%) Einheiten x Marginsatz für jede Ebene Positionsmargin % x 10% = % x 15% = % x 20% = % x 30% = % 0 x 2,75 (Preisstufe 1 Mittelkurs) x 1 (CMC- Währungsumrechnungskurs) Summ e Einheiten Summe = = 3.437, Die Positionsmargin entspricht der Summe der Margin für jede anwendbare Ebene zu einem bestimmten Zeitpunkt. 5.9 Der Positionsmarginsatz zu einer bestimmten Zeit wird wie folgt berechnet: Positionsmarginsatz = Positionsmargin Summe der Einheiten der Position x Preisstufe 1 Mittelpreis x CMC Währungsumrechnungskurs 5.10 Wir können auch verlangen, dass Sie einen zusätzlichen Betrag zur Besicherung Ihrer künftigen Verpflichtungen uns gegenüber auf Ihrem Handelskonto hinterlegen; dieser Betrag wird als unabhängige Margin bezeichnet Ihre Gesamtmargin entspricht der Summe aus Ihrer Positionsmargin und Ihrer unabhängigen Margin zu einem bestimmten Zeitpunkt. 6. Weitere Kosten CMC ist außerdem berechtigt, im Zusammenhang mit Ihren Aufträgen, Trades, Positionen oder Handelskonten zusätzliche Beiträge, Honorare, Kosten oder Gebühren 7

8 zu erheben oder solche zu ändern, sofern hierfür ein angemessener Grund besteht. Derzeit werden von CMC Markets insbesondere folgende weitere Kosten erhoben: 6.1 Haltekosten Bezüglich der Trades in bestimmten CMC Produkten werden Haltekosten berechnet und erhoben. Ob Haltekosten bezüglich eines bestimmten Produktes erhoben werden, ergibt sich jeweils aus der Produktliste. Haltekosten können positiv oder negativ sein. Unsere Plattform berechnet die Haltekosten wie folgt: Für einen Kauf-Trade: (Einheiten x Eröffnungs Trade-Kurs x Haltekostensatz Kauf ) 365 x CMC Währungsumrechnungskurs Für einen Verkauf-Trade: (Einheiten x -1 x Eröffnungs Trade-Kurs x Haltekostensatz Verkauf ) 365 x CMC Währungsumrechnungskurs Haltekostensätze: CFDs auf Aktien Indizes Haltekostensatz Die Haltekosten für Aktien werden anhand des zugrunde liegenden Referenzzinssatzes für die Währung der Aktie, zuzüglich 2,5 % auf Kaufgeschäfte und abzüglich 2,5 % auf Verkaufsgeschäfte berechnet. Haltekostensätze Verkauf können eine zusätzliche Anpassung von mindestens 0,5% beinhalten, wenn die Fremdfinanzierungskosten für Aktien im zugrundeliegenden Markt besonders hoch sind. Diese Fremdfinanzierungskosten können erheblich und Gegenstand großer Veränderungen sein, wenn die Zinssätze für eine Aktien steigen. Kunden müssen sich dieses zusätzlichen Kostenrisikos bewusst sein, wenn sie VerkaufsTrades bzgl. individueller Unternehmen durchführen. Die Haltekosten für CFDs auf Cash-Indizes werden anhand des zugrunde liegenden Referenzzinssatzes des Index, zuzüglich 2,5 % auf Kaufgeschäfte und abzüglich 2,5 % auf Verkaufsgeschäfte berechnet. 8

9 Währungen Rohstoffe Staatsanleihen Die Haltekosten für CFDs auf Cash-Währungspaare werden anhand des TomNext-Zinssatzes der dem jeweiligen Währungspaar zugrunde liegenden Märkte berechnet, ausgedrückt als jährlicher Prozentsatz. Wenn Sie long sind und Haltekosten erhalten = TomNext- Satz in % - 1 % Wenn Sie long sind und Haltekosten bezahlen = TomNext- Satz in % +1 % Wenn Sie short sind und Haltekosten bezahlen = TomNext- Satz in % - 1 % Wenn Sie short sind und Haltekosten erhalten = TomNext- Satz in % +1 % Die Haltekosten für CFDs auf Cash-Rohstoffe werden anhand der abgeleiteten Haltekosten der zugrunde liegenden Future- Kontrakte berechnet, von denen die Preise unserer Cash- Produkte stammen. Vom Preis unserer CFDs auf Cash- Rohstoffe werden diese abgeleiteten Haltekosten abgezogen, um einen kontinuierlichen Cash -Preis zu generieren, während die abgeleiteten täglichen Haltekosten als Haltekosten über Nacht angewendet werden, die entweder positiv oder negativ sein können. Die Haltekosten für CFDs auf Cash-Staatsanleihen werden anhand der abgeleiteten Haltekosten der zugrunde liegenden Futures-Kontrakte berechnet, von denen die Preise unserer Cash-Produkte stammen. Vom Preis unserer CFDs auf Cash- Staatsanleihen werden diese abgeleiteten Haltekosten abgezogen, um einen kontinuierlichen Cash -Preis zu generieren, während die abgeleiteten täglichen Haltekosten als Haltekosten über Nacht angewendet werden, die entweder positiv oder negativ sein können Auf Forward-Produkte, die auf Indizes, Währungen, Rohstoffe oder Staatsanleihen bezogen sind werden keine Haltekosten angewendet 6.2 Kommissionen Kommissionen fallen beim Öffnen oder Schließen eines Trades oder einer Position, die auf Unternehmen bezogen sind (Aktien-CFDs), an. Es gelten die folgenden Kommissionen und Mindestkommissionen: Land Kommission* Mindestkommission Australien 9 bp AU$ 7 9

10 Land Kommission* Mindestkommission Dänemark 8 bp DKK 90 Deutschland 8 bp EUR 9 Finnland 8 bp EUR 9 Frankreich 8 bp EUR 5 Großbritannien 8 bp 9 Hong Kong 18 bp HK$ 50 Irland 8 bp EUR 9 Italien 8 bp EUR 5 Japan 15 bp JPY Niederlande 8 bp EUR 9 Norwegen 4 bp NOK 39 Österreich 8 bp EUR 9 Portugal 8 bp EUR 9 Singapur 10 bp SG$10 (US$ 10) Spanien 8 bp EUR 5 Schweden 4 bp SEK 49 Schweiz 8 bp CHF 9 USA 2 cent pro Aktie US$ 10 *Basispunkte oder US-Cent pro Aktie 7. Kursumrechnung Kursumrechnungen von der Produktwährung in die Handelskontowährung auf der Grundlage unserer CMC-Währungsumrechnungskurse, die jederzeit Änderungen unterworfen sein können (siehe Ziffern und 9.6 sowie Ziffer 4 des Anhangs 1 unserer CFD-Geschäftsbedingungen) können nachteilig für Sie sein. 8. Kosten für Ein- und Auszahlungen auf Ihrem Handelskonto 8.1 Für Einzahlungen und Auszahlungen auf Ihrem Handelskonto entstehen Ihnen bei einer Standard Überweisung über Ihre Bank unsererseits keinerlei Kosten. Lediglich für Express-Auszahlungen erhebt CMC Markets eine Gebühr von bis zu 25. Hinsichtlich etwaiger seitens Ihrer Bank erhobener Kosten überprüfen Sie bitte Ihre entsprechenden Konditionen dort. 8.2 Sollten Sie per Kreditkarte Ihr Handelskonto kapitalisieren und/oder Geld von Ihrem Handelskonto wieder abrufen, erhebt Ihr Kreditkartenanbieter dafür eventuell eine 10

11 Verwaltungsgebühr, deren Höhe in der Regel bis zu 1,8% der Transaktionssumme beträgt. Sollte Ihre Ersteinzahlung über Kreditkarte getätigt werden, übernimmt CMC Markets diese Gebühr einmalig bis zu einer Einzahlungssumme von Zahlung der Entgelte und sonstiger Geldbeträge durch den Kunden. Die von Ihnen geschuldeten Geldbeträge werden Ihrem Handelskonto wie folgt belastet: 9.1 Die monatlichen Gebühren für das Kurs-Datenabonnement werden am ersten Tag jedes Kalendermonats (oder zum Stichtag Ihres Kurs-Datenabonnement, falls Sie das Abonnement nach Beginn eines Kalendermonats abschließen) von Ihrem Handelskonto abgebucht. 9.2 Die monatlichen Gebühren für das Kurs-Datenabonnement werden am ersten Tag jedes Kalendermonats (oder zum Stichtag Ihres Kurs-Datenabonnement, falls Sie das Abonnement nach Beginn eines Kalendermonats abschließen) von Ihrem Handelskonto abgebucht. 9.3 Nicht realisierte Verluste werden auf Ihrem Handelskonto in der Handelskontowährung in Echtzeit belastet. 9.4 Haltekosten werden am Ende jedes globalen Handelstages (17:00 Uhr USA Eastern Standard Time) belastet. 9.5 Kommissionen werden jeweils beim Öffnen oder Schließen von CFD-Positionen, die auf Aktien bezogen sind, erhoben 9.6 Belastungen durch eine Währungsumrechnung werden zum Zeitpunkt der Währungsumrechnung vorgenommen. 11

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. August 2014

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. August 2014 CMC MARKETS UK PLC Preisliste für CFDs August 2014 CMC Markets UK Plc, 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

enverzeichnis Gebühr

enverzeichnis Gebühr Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission... 3 1.1. CFD Standardkonten... 3 1.2. CFD Investmentkonten... 4 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto... 4 3. Finanzierung von offenen Positionen... 4 3.1.

Mehr

Gebührenverzeichnis. Seite 1

Gebührenverzeichnis. Seite 1 Gebührenverzeichnis Seite 1 Inhalt 1. Kommission...3 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto...4 3. Finanzierung von offenen Positionen...4 3.1. Aktien-, Branchen- und Index-CFDs...4 3.2. Rohstoff-, Edelmetall-

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung

CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung Juli 2013 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730 CMC

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Risikowarnungen für CFDs

CMC MARKETS UK PLC Risikowarnungen für CFDs CMC MARKETS UK PLC Risikowarnungen für CFDs Februar 2015 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730 Inhalt 1. CFD-PRODUKTE

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Risikowarnungen für CFDs

CMC MARKETS UK PLC Risikowarnungen für CFDs CMC MARKETS UK PLC Risikowarnungen für CFDs Juli 2013 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730 CMC Markets UK Plc

Mehr

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden.

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. GEBÜHRENVERZEICHNIS Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. 1. Kommission: Aktien-CFDs: und Verkauf) 0,05 % des Transaktionsvolumens,

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Seite. Gebührenverzeichnis

Seite. Gebührenverzeichnis Seite Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission...3 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto...3 3. Finanzierung von offenen Positionen...3 3.1. Aktien-, Branchen- und Index-CFDs...3 3.2. Rohstoff-, Edelmetall-

Mehr

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015 Realtime Kursdaten - Europa XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level I Deutschland EUR 15 EUR 56 XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level II Deutschland

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Kauf und Verkauf von Wertpapieren Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte* Land Eigene Spesen Dev.Prov.** OWLS*** Fremde Spesen Sonstiges

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel...

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel... Auszug aus dem Tarif für Zinsraten, Gebühren und Kommissionen von DELTASTOCK Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen...3 II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4 III. Internetzahlungen...5 IV.

Mehr

2.5 Teilabschnitt Clearing von Futures-Kontrakten auf börsengehandelte Indexfondsanteile

2.5 Teilabschnitt Clearing von Futures-Kontrakten auf börsengehandelte Indexfondsanteile Seite 1 **************************************************************** ÄNDERUNGEN SIND WIE FOLGT KENNTLICH GEMACHT: ERGÄNZUNGEN SIND UNTERSTRICHEN LÖSCHUNGEN SIND DURCHGESTRICHEN *****************************************************************

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Verbraucherinformationen

CMC MARKETS UK PLC Verbraucherinformationen CMC MARKETS UK PLC Verbraucherinformationen Juli 2013 CMC Market UK Plc, 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03%

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS Börsenplatz Kommissionssatz Trades > 250.000 USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% Frankreich, Belgien, die Niederlande (Euronext), Deutschland 29,95 0,08% Alle andere

Mehr

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1 Preise & Gebühren OPA Schweiz CHF 0.15% des gehandelten min. 15.00 CHF 2.20 pro Kontrakt und Order CHF 3.65 pro Kontrakt und Order CHF 1.40 pro Kontrakt und Order CHF Österreich Tel. +41 766 70 34 Seite

Mehr

ERGÄNZENDES PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR DIE TEILNAHME AM CFD-HANDEL DER ONVISTA BANK

ERGÄNZENDES PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR DIE TEILNAHME AM CFD-HANDEL DER ONVISTA BANK ERGÄNZENDES PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR DIE TEILNAHME AM CFD-HANDEL DER ONVISTA BANK Gültig ab 01.07.2015 CFD-HANDEL 2 5 2/ 5 1. KOSTENFREIE SERVICELEISTUNGEN Kontoführung CFD-Konto Ersteinzahlung

Mehr

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Stand April 2015 Einleitung Der Virtual Private Server ist eine reservierte und private Hardware Server Lösung, die für alle Neukunden sowie Stammkunden zugänglich

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Trade und Orderausführungsgrundsätze für Privatanleger und Professionelle Kunden.

Trade und Orderausführungsgrundsätze für Privatanleger und Professionelle Kunden. Trade und Orderausführungsgrundsätze für Privatanleger und Professionelle Kunden. CFDs (Contracts for Difference) sind Finanzinstrumente, die mit einem hohen Risiko für Ihr Kapital behaftet sind. Sie sind

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus Der GKFX Late Summer Deal Bedingungen für den 30% Cash Bonus Stand September 2015 Bedingungen für den 30% Cash Bonus (GKFX Late Summer Deal) Der 30% Cash Bonus steht allen neuen Direktkunden, die ein Live-Konto

Mehr

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Währungsrechnen Wechselkurs: Preis für ausländische Währungen Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Kassakurse: Kurse für Devisen (Buchgeld) Sortenkurse:

Mehr

Differenzgeschäfte (CFD)

Differenzgeschäfte (CFD) Investorenwarnung 28/02/2013 Differenzgeschäfte (CFD) Die wichtigsten Punkte Differenzgeschäfte (Contracts for Difference, CFD) sind komplexe Produkte, die nicht für alle Investoren geeignet sind. Setzen

Mehr

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015 Ausgabe Januar 2015 2 Preisübersicht im Anlagegeschäft Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Über die Preise spezifischer Dienstleistungen informiert Sie Ihr Kundenberater / Ihre Kundenberaterin gerne.

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014 STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Januar 2015 Steinbeis

Mehr

Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung

Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung CFDs Forex, Indizes, Rohstoffe Symbol AUDCAD.. AUDCHF.. AUDJPY.. AUDNZD.. AUDUSD.. CADCHF.. Bezeichnung zum

Mehr

Futures und Optionen. Einführung

Futures und Optionen. Einführung Futures und Optionen Einführung Plan Märkte Kassamarkt Terminmarkt Unterscheidung Funktionsweise Die statische Sichtweise Futures und Forwards Verpflichtungen Optionen Rechte und Verpflichtungen Grundpositionen

Mehr

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2.1. Fremdwährungen Sie möchten ein Wochenende in London verbringen und besorgen sich daher vorsorglich bereits in Österreich

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

CMC MARKETS UK PLC CFD-Geschäftsbedingungen NON US RESIDENTS. Juli 2013

CMC MARKETS UK PLC CFD-Geschäftsbedingungen NON US RESIDENTS. Juli 2013 CMC MARKETS UK PLC CFD-Geschäftsbedingungen NON US RESIDENTS Juli 2013 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730 CMC

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

21.01 21.01. Schweiz Schweizer Franken. Leimgruber/Prochinig: Rechnungswesen für Kaufleute 1 Verlag SKV, 2012

21.01 21.01. Schweiz Schweizer Franken. Leimgruber/Prochinig: Rechnungswesen für Kaufleute 1 Verlag SKV, 2012 Fremde Währungen 21 21 Fremde Währungen Aufgabe 01 21.01 21.01 a) Wie heissen diese Länder und ihre Währungen? Vgl. Schweiz. b) Malen Sie auf der Karte alle Länder mit dem Euro als Zahlungsmittel an. Schweiz

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Rückläufiges Fondsvermögen

Mehr

So holen Sie das Beste aus Ihren Trades heraus S. 10. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de

So holen Sie das Beste aus Ihren Trades heraus S. 10. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de 2 MAGAZINE» 1 PREIS David Furcajg Profitieren Sie vom Zusammenspiel der Märkte S. 82 Ihr persönlicher Tradingcoach + + + + ZERTIFIKATE / ETF SPEZIAL + + + + + + + + + + + + + + + + Nr. 5, Mai 2012, 57425

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 26-29 und Q4 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im März 21 Steinbeis

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

CMC MARKETS UK PLC CFD-Geschäftsbedingungen NON US RESIDENTS

CMC MARKETS UK PLC CFD-Geschäftsbedingungen NON US RESIDENTS CMC MARKETS UK PLC CFD-Geschäftsbedingungen NON US RESIDENTS Februar 2015 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730

Mehr

Info über Verlustrisiken

Info über Verlustrisiken Info über Verlustrisiken 12/2008 Wichtige Informationen über Verlustrisiken Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bei Finanztermingeschäften, insbesondere bei finanziellen Differenzgeschäften (CFDs)

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

BASIS- UND RISIKOINFORMATIONEN FÜR DEN CFD-HANDEL

BASIS- UND RISIKOINFORMATIONEN FÜR DEN CFD-HANDEL BASIS- UND RISIKOINFORMATIONEN FÜR DEN CFD-HANDEL Gültig ab 30.03.2015 1. EINLEITUNG 2 2. BASISINFORMATIONEN 2 3 3. RISIKOINFORMATIONEN BEIM CFD-HANDEL 3 6 4. BEISPIELRECHNUNGEN 7 9 2/ 9 1. EINLEITUNG

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bank

Allgemeine Informationen zur Bank ALLGEMEINES PREIS-/ LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand Mai 2014 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben.

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben. INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben. KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Anstieg des verwalteten

Mehr

Richtlinien für die Auftragsausführung

Richtlinien für die Auftragsausführung Richtlinien für die Auftragsausführung August 2011 1. EINFÜHRUNG Entsprechend den MiFID-Richtlinien und den Vorschriften der FSA für deren Umsetzung im Vereinigten Königreich, muss die LCG ihre Kunden

Mehr

Kapitel II Geschäfte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (Eurex-Börsen)

Kapitel II Geschäfte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (Eurex-Börsen) Seite 1 Kapitel II Geschäfte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (Eurex-Börsen) Abschnitt 2 Clearing von Futures-Kontrakten Die nachfolgenden Teilabschnitte regeln das Clearing von Geschäften

Mehr

Darstellung des FX-Handelsmodells

Darstellung des FX-Handelsmodells Die flatex GmbH (flatex) vermittelt als Anlagevermittler über ihre Website www.flatex.de u. a. FX/ Forex-Geschäfte. Bei dem über flatex vermittelten FX-Handel liegt folgendes Modell zugrunde: Foreign Exchange:

Mehr

Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO. Kapitalmaßnahmen

Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO. Kapitalmaßnahmen Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO Kapitalmaßnahmen Einführung Die vertraglichen Vereinbarungen, die im Rahmen des zwischen Ihnen und DEGIRO abgeschlossenen Kundenvertrags festgelegt

Mehr

Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email:

Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email: Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email: info@sensus-capital.com 1 Hinweis Diese Produktzusammenfassung

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Aktien, Optionen, Futures Land Aktien / ETFs Minimum Beispiel Optionen je Kontrakt Futures je Kontrakt Deutschland 0,14% des Transaktionsvolumens ¹ Max. EUR 99,00 an FWB

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 2010

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 2010 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 21 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im ember 21 Steinbeis Research Center for

Mehr

CFD-MARKTINFORMATIONEN

CFD-MARKTINFORMATIONEN CFD-MARKTINFORMATIONEN CFD-informationen Bemerkungen zu den folgenden Seiten Wir verweisen Sie auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche bei allfälligen Unklarheiten in nachfolgendem Text massgebend

Mehr

DT Securities GmbH daytradeaustria.com Herrengasse 21 A-8010 Graz Austria. Tel.: ++43 (0) 316-84 03 84-0 Fax: ++43 (0) 316-84 03 84-14

DT Securities GmbH daytradeaustria.com Herrengasse 21 A-8010 Graz Austria. Tel.: ++43 (0) 316-84 03 84-0 Fax: ++43 (0) 316-84 03 84-14 DT Securities GmbH daytradeaustria.com Herrengasse 21 A-8010 Graz Austria Tel.: ++43 (0) 316-84 03 84-0 Fax: ++43 (0) 316-84 03 84-14 e-mail: info@daytradeaustria.com www.daytradeaustria.com Online Trading

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Referent: Tobias Spreiter, Head of Sales Webinar mit der Traders media GmbH, 30.01.2013 Agenda 1. Merkmale des Devisenmarkts 2.

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Private Banking Investment Banking Asset Management Der Lombardkredit. Eine attraktive und flexible Finanzierungsmöglichkeit für Sie. Sie benötigen

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Verbraucherinformationen

CMC MARKETS UK PLC Verbraucherinformationen CMC MARKETS UK PLC Verbraucherinformationen Februar 2015 CMC Markets UK Plc, 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

Beim Handel mit Aktienindizes handelt es sich um Spekulationsgeschäfte, die von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden.

Beim Handel mit Aktienindizes handelt es sich um Spekulationsgeschäfte, die von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden. Aktienindizes Datenblatt Einführung Aktienindexhandel Bei den Aktienindizes auf den eforex-plattformen von Swissquote handelt es sich um OTC- Derivatkontrakte mit einem Aktienindex als Basiswert. Händler

Mehr

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp...

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp... Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp.......................................................15 I-2

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr

Indizes - Amerika. Kommissionen / Gebühren. Min. Kursänderungsschritte 1 1 / 162 0.05 / 15 0.01 1 1 / 125 0.05 / 15 0.01 1 1 / 162 0.05 / 15 0.

Indizes - Amerika. Kommissionen / Gebühren. Min. Kursänderungsschritte 1 1 / 162 0.05 / 15 0.01 1 1 / 125 0.05 / 15 0.01 1 1 / 162 0.05 / 15 0. Indizes - /Max. BRAComp BRAComp. MEXComp MEXComp. US.100 US.100. US.100.. US.30 US.30. US.30.. US.500 US.500. US.500.. US2000 US2000. VOLX VOLX. Kontraktes auf den Index BOVESPA auf dem regulierten Markt

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

Credit Futures. - Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (eurex14) -

Credit Futures. - Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (eurex14) - eurex Bekanntmachung Credit Futures - Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (eurex14) - Die Geschäftsführung der Eurex Deutschland

Mehr

Die einmaligen AutoStop CFDs

Die einmaligen AutoStop CFDs Die einmaligen AutoStop CFDs Eine ideale Alternative zu Zertifikaten, Turbos und Optionsscheinen Risikohinweis: CFDs, Forex und Futures unterliegen Kursveränderungen und sind gehebelte Finanzinstrumente

Mehr

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015 1. Definitionen: a) Konto/Handelskonto: Handelskonto oder jedes andere Konto und/oder Register, welches für den Kunden von XTB unterhalten wird und in welchem die Finanzinstrumente oder sonstige Rechte

Mehr

Sorten und Devisenkurse

Sorten und Devisenkurse Sorten und Devisenkurse Was sind Sorten? Sorten sind Noten und Münzen in fremder Währung. Mit ihnen werden Barzahlungen im Ausland getätigt. Was sind Devisen? Devisen sind Zahlungsmittel in ausländischer

Mehr

Preisliste der Clearingdienstleistungen

Preisliste der Clearingdienstleistungen Preisliste der Clearingdienstleistungen Börsengehandelte und außerbörslich gehandelte Derivate September 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einführung 3 2. Preisgestaltung 3 3. Preisstruktur 4 3.1. Transaktionsbezogene

Mehr

https://usrep.live.gftforex.com/userreports/detail_transaction.jsp?report_id=2&accou...

https://usrep.live.gftforex.com/userreports/detail_transaction.jsp?report_id=2&accou... Seite 1 von 9 Detail Transaktionsbericht Schmidt, Joerg Koetzschenbrodaer Strasse 13 Radebeul, 01445 DE Germany 00493514797578 joerg4@gmx.de Konto: 592245 Datum: 20:52:46 Zeitraum: 19:00:00 19:00:00 lft

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009

Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Die Teilnahme am Börsenrennen 2009 der CMC Markets, Niederlassung Frankfurt a.m. der CMC Markets UK Plc, Taunusanlage 1, 60329 Frankfurt a.m. und der CMC Markets,

Mehr

München, im September 2009

München, im September 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES CFDs im Vergleich Studie im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im September 2009 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange. Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i.

Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange. Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i. Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i. Definition Exchange Traded Funds (Abkürzung: ETFs) sind börsenkotierte

Mehr

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Schweizer Pensionskassen 2010 Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Peter Bänziger Leiter Asset Management / CIO Swisscanto Gruppe 1 Teilnehmer 278 Autonome und teilautonome Vorsorgeeinrichtungen

Mehr

Minimale Preisbewegung: 1 Punkt, entsprechend einem Wert von 10 Franken März, Juni, September, Dezember

Minimale Preisbewegung: 1 Punkt, entsprechend einem Wert von 10 Franken März, Juni, September, Dezember Exkurs 5 Derivate Logistik Exkurs Anlage in Derivaten Derivate (lat. derivare = ableiten) sind entwickelt worden, um Risiken an den Waren- und Finanzmärkten kalkulierbar und übertragbar zu machen. Es sind

Mehr

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5 Einfache Derivate Stefan Raminger 4. Dezember 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsbestimmungen 1 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward..................................... 3 2.2 Future......................................

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG Bankinformation Bank: Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Stadt/Land: 8002 Zürich, Schweiz Swift: BGUTCHZZXXX Clearing: 08837 Begünstigter: xxx Kontonummer:

Mehr

und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland Stand 2001.0607.2005 und der Eurex Zürich Seite 1

und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland Stand 2001.0607.2005 und der Eurex Zürich Seite 1 und der Eurex Zürich Seite 1 [..] 2. Abschnitt: Kontraktspezifikationen für Optionskontrakte [..] 2.6 Teilabschnitt: Kontraktspezifikationen für Optionskontrakte und Low Exercise Price Options auf Aktien

Mehr

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ):

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): 24. Juli 2014 Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): ETFS WNA Global Nuclear Energy GO UCITS ETF

Mehr

Eurex Optionen und Futures Grundstrategien

Eurex Optionen und Futures Grundstrategien Eurex Optionen und Futures Grundstrategien optionen 3 Optionen 3 01 Inhaltsverzeichnis 3 Unterschiede Traded-Options vs. Warrants 5 6 8 Der Handel mit Traded-Options Handel mit Eurex-Optionen via Swissquote

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

ACON Global Leverage. Inhalt

ACON Global Leverage. Inhalt 1 ACON Global Leverage Inhalt Zusammenfassung 3 Allgemeines zu CFDs 4 Vertragssituation (rechtliches Verhältnis) 5 Konkrete CFD-Funktionsweise (inkl. Beispiele) 6 ACON CFD-Anlagestrategie 9 Allgemeine

Mehr

Eva Diaz. Wie ein CFD-Trader mit der Kraft des Hebels in neun Wochen 110.000 Dollar verdiente. FinanzBuch Verlag

Eva Diaz. Wie ein CFD-Trader mit der Kraft des Hebels in neun Wochen 110.000 Dollar verdiente. FinanzBuch Verlag Eva Diaz ECHTE TRADER, ECHTE ERFOLGE Wie ein CFD-Trader mit der Kraft des Hebels in neun Wochen 110.000 Dollar verdiente FinanzBuch Verlag ECHTE TRADER, ECHTE ERFOLGE Vorwort Ich freue mich, dass ich wieder

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr