We make ICT strategies work

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "We make ICT strategies work"

Transkript

1 We make ICT strategies work

2 Agenda Bedrohung von Google und Co. Wohin geht die Reise für die deutschen Automobilhersteller? Agenda 1 2 Einführung Expertengespräch Connected Car Kundendaten Connected Car Roadmap Positionierung der OEMs 3 4 Fragenrunde Connected Car Solution Center 2

3 Einführung: Vorstellung Personen Durch das heutige Webinar begleiten Sie unsere Experten Dr. Jörg Saße und Mark Heinrich. Mark Heinrich Dr. Jörg Saße Partner im Sektor Automotive Vice President,Digital Division Connected Car Detecon International GmbH Mehr als 15 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in der Automobilbranche T-Systems International GmbH Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Entwicklungs- und Produktionsbereichen von OEMs 3

4 Einführung: Vorstellung Detecon Detecon ist ein führendes, internationales Beratungsunternehmen, das klassische, branchenfokussierte Managementberatung mit hoher Technologiekompetenz vereint. Detecon-Niederlassungen Daten & Fakten > weltweit realisierte Projekte 55 Jahre Markterfahrung Mitarbeiter in unseren Büros von Peking bis San Francisco Klienten in mehr als 165 Ländern Erfahren, international, kompetent! Beratung von der Strategie bis zur Realisierung nahtlos, gemeinsam mit unseren Klienten, weltweit. Kolleg/innen aus über 40 Nationen Shareholder: Deutsche Telekom 4

5 Einführung: Vorstellung Detecon Unser Motto: Leading Digital! Wir verbinden Business und IT und stellen die erfolgreiche Strategieumsetzung sicher. Detecon: Transformation Management an der Schnittstelle zwischen Business und IT Referenzen 5

6 Agenda Expertengespräch mit Dr. Jörg Saße und Mark Heinrich Agenda 1 2 Einführung Expertengespräch Connected Car Kundendaten Connected Car Roadmap Positionierung der OEMs 3 4 Fragenrunde Connected Car Solution Center 6

7 Expertengespräch: Ausgangssituation Viele Industrien ringen um die Schnittstelle zum Endkunden. Connected Car ermöglicht der Automobilindustrie erstmals den direkten & permanenten Kontakt zum Endkunden. Connected Car als Schnittstelle zwischen Automobilhersteller und Endkunden Automobilhersteller Andere Industrien 7

8 Expertengespräch: Ausgangssituation Welche Position werden OEMs zukünftig in der automobilen Wertschöpfungskette einnehmen? Kurzfristig Langfristig Car-Sharing als zusätzliches Angebot für bestimmte Zielgruppen OEM als Hersteller und Mobilitätsanbieter Geändertes Nutzerverhalten Veränderte Wettbewerbssituation Unterschiedliche Infotainment-Anbieter Konkurrenz durch neue Mobilitätsanbieter 8

9 Expertengespräch: Video-Mitschnitte Video-Mitschnitte des Expertengespräches finden Sie voraussichtlich in Kürze auf der Detecon Connected Car Homepage. 9

10 Expertengespräch: Teilnehmer-Umfragen Die Ergebnisse der durchgeführten Teilnehmer-Umfragen sind nachfolgend aufgeführt. Umfrage-Ergebnisse (in%) Hypothese 1: Die Vernetzung des Fahrzeugs spielt zukünftig eine zentrale Rolle in der Kundenbindung bzw. Aufrechterhaltung der Kundenloyalität Hypothese 2: Durch die nativen Smartphone Services von Google und Co. werden eigene Infotainment Services der Automobilhersteller auf lange Sicht obsolet Hypothese3: Künftig agieren Internetkonzerne auf Augenhöhe mit Automobilherstellern und besetzen die Schnittstelle zum Endkunden Stimme zu Teils, teils Stimme nicht zu 10

11 Agenda Fragenrunde Agenda 1 2 Einführung Expertengespräch Connected Car Kundendaten Connected Car Roadmap Positionierung der OEMs 3 4 Fragenrunde Connected Car Solution Center 11

12 Agenda Detecon Connected Car Solution Center Agenda 1 2 Einführung Expertengespräch Connected Car Kundendaten Connected Car Roadmap Positionierung der OEMs 3 4 Fragenrunde Connected Car Solution Center 12

13 Detecon Connected Car Solution Center Die Experten des Connected Car Solution Centers unterstützen die Automobilindustrie dabei, innovative Schlüsseltechnologien sicher auf die Straße zu bringen! Connected Car Solution Center 13

14 Detecon Connected Car Solution Center Das Detecon Connected Car Solution Center bietet passgenaue Beratung zu den verschiedenen Stufen des Produktentstehungsprozesses im Connected Car Umfeld an. Markteinführung Innovation Kundennutzen-Analyse Vertriebskanal-Definition KPI-Definition Marketing-Planung Rollout Planung Preisbildung Go-to-Market CRM Markteinführung Betrieb/ Pflege Innovation Innovationsworkshop Trendradar Wettbewerbsanalyse App-Strategy Kundensegmentierung Produktkonzept Dienst-Definition Produktentwicklung Produktdefinition Ausschreibung Lieferantenauswahl Projektleitung App-Entwicklung Hardware-Entwicklung Entwicklungsoptionen Prozessintegration Safety & Security Produktdefinition Produktentwicklung Wirtschaftliche/technische Machbarkeitsanalyse Geschäftsmodellentwicklung Business Case Lastenheft 14

15 Kontaktdaten unserer Experten Unsere Experten stehen Ihnen für ein Gespräch gerne zur Verfügung. Mark Heinrich Dr. Jörg Saße Detecon International GmbH Dingolfinger Str München Phone: Mobile: T-Systems International GmbH Digital Division Connected Car Fasanenweg Leinfelden-Echterdingen Phone

16 Detecon International GmbH Sternengasse Köln Germany Phone ( ) Aufsichtsrat: Thilo Kusch (Vorsitz) Geschäftsführung: Francis Deprez (Vorsitz) Dr. Jens Nebendahl Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB Sitz der Gesellschaft: Köln 16

Detecon Financial Services. Unsere Leistungen für Versicherungen

Detecon Financial Services. Unsere Leistungen für Versicherungen Detecon Financial Services Unsere Leistungen für Versicherungen Ihre Ansprechpartner Dr. Matthias Gröbner Partner Financial Services Mehr als 12 Jahre Erfahrung in der Management-Beratung, u.a. bei Roland

Mehr

Detecon International GmbH

Detecon International GmbH Detecon International GmbH Detecon@Uni Duisburg Fachvortrag 6. Juni 2011 Dr. Arnulf Heuermann Marc Wagner We make ICT strategies work Kurzprofil. Verheiratet, 3 Kinder Persönliches Hobbies: Badminton,

Mehr

HfTL Vorstellung Detecon

HfTL Vorstellung Detecon HfTL Vorstellung Detecon Richard Schumacher 29.04.2015 We make ICT strategies work Consultant profile Richard Schumacher Education: Bachelor of Aircraft Engineering / Technical Computer Science / Management

Mehr

Die Marktübersicht 2015 als Booklet

Die Marktübersicht 2015 als Booklet IT-Dienstleister in der Automobilindustrie Die Marktübersicht 2015 als Booklet Mehr Resonanz für Sie durch detaillierte Kategorien und Sparten Extreme Reichweite mit interaktivem E-Paper Schalten Sie jetzt

Mehr

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung Unternehmensprofil Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern

Mehr

Agenda. 1 Die Bedeutung der herstellergebundenen Finanzdienstleister. 2 Die Captives als strategisches Instrument der OEM

Agenda. 1 Die Bedeutung der herstellergebundenen Finanzdienstleister. 2 Die Captives als strategisches Instrument der OEM 3. International Innovation Forum Zukunftssicherung der Automobilhersteller: t ll Die herstellergebundenen Finanzdienstleister als strategisches Instrument der OEM Jens Diehlmann Wolfsburg, 19 Mai 2010

Mehr

Wir arbeiten mit Freude, an den Lösungen, für unsere Kunden.

Wir arbeiten mit Freude, an den Lösungen, für unsere Kunden. Über Uns : Das Unternehmen wurde durch Dipl.-Ing. Andreas Lemli mit Sitz im Kreis Böblingen (Schönaich) 1997 gegründet. Die Leistungen unterliegen seit der Gründung einem stetigen Prozess in der Weiterentwicklung

Mehr

RA Consulting GmbH Zeiloch 6a 76646 Bruchsal - Germany. Automotive Products Professional Services Integrated Solutions

RA Consulting GmbH Zeiloch 6a 76646 Bruchsal - Germany. Automotive Products Professional Services Integrated Solutions Case-Studie: Elektromobilität als Treiber von Telematikanwendungen im Verkehr und im Fahrzeug Armin Rupalla, Geschäftsführer,, Bruchsal Zeiloch 6a 76646 Bruchsal - Germany Our Profile OBD-Certification

Mehr

Profil Dr. Willms Buhse

Profil Dr. Willms Buhse Profil Dr. Willms Buhse Profil Dr. Willms Buhse Seite 1/5 Dr. Willms Buhse gilt über deutsche Grenzen hinaus als Vordenker der digitalen Elite. Wie kein Zweiter versteht er es, Ideen und Impulse aus der

Mehr

Nachhaltige Mobilität im digitalen Zeitalter

Nachhaltige Mobilität im digitalen Zeitalter Nachhaltige Mobilität im digitalen Zeitalter Prof. Dr. Matthias Hartmann Bastian Halecker Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Fachtagung Lernwelt Elektromobilität Berlin, 13. November 2015 Cyber-Physikalische

Mehr

SICHERHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINFÜHRUNG VON INDUSTRIE 4.0

SICHERHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINFÜHRUNG VON INDUSTRIE 4.0 SICHERHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINFÜHRUNG VON INDUSTRIE 4.0 Dr. Martin Hutle Zielsetzung des Projekts Erstellung eines Praxisleitfadens Sicherheitsanforderungen für die Einführung von Industrie 4.0 im

Mehr

Detecon Consulting: Beratungsportfolio Smart Metering

Detecon Consulting: Beratungsportfolio Smart Metering Detecon Consulting: Beratungsportfolio Smart Metering Version 2.1 Februar 2016 We make ICT strategies work 1 Inhalt 1 2 Kurzvorstellung Detecon Beratungsportfolio Smart Metering 2 Unser Unternehmen Wir

Mehr

Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft.

Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft. www.volkswagen-karriere.de Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft. Bei Volkswagen als Praktikant/in im Bereich Vertriebsstrategie/ Business Development am Standort Wolfsburg Volkswagen

Mehr

Globale Wertschöpfungsketten.

Globale Wertschöpfungsketten. Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung. Martin.Schmidt@t-systems.com 1 T-Systems Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG. Ihr Partner für ICT-Lösungen.

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Zühlke. Empowering Ideas.

Zühlke. Empowering Ideas. Zühlke. Empowering Ideas. Produktentwicklung & Softwarelösungen Realisieren innovativer Produkte von der Idee über die Entwicklung bis zur Serieneinführung. Entwickeln massgefertigter Softwarelösungen,

Mehr

Connected Vehicle & Mobility

Connected Vehicle & Mobility Connected Vehicle & Mobility Communication World 2012, M-Way Solutions GmbH Richard Malley Intro Similar to the way telephones have evolved into smart phones, over the next 10 years automobiles will rapidly

Mehr

We make ICT strategies work

We make ICT strategies work We make ICT strategies work Are you digital? Bist du mutig, kreativ und weltoffen? Und willst mit unseren Klienten die Extra-Meile zum Erfolg gehen? Dann bist du ein Detecon-Typ. Die Persönlichkeit eines

Mehr

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? München, 24. März 2015 Muna Hassaballah Senior Consultant Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com 30.03.2015 Kurzvorstellung Senior Consultant

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 CeBIT Telematics & Automotive IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 Ich gehe davon aus, dass die nächsten 15 bis 20 Jahre mehr Veränderungen für die Autoindustrie bringen als die

Mehr

Health & Safety Management DTAG

Health & Safety Management DTAG 4. Fachtagung BBGM, Juni 2015 Health & Safety Management DTAG Dr. med. Anne-Katrin Krempien, Deutsche Telekom AG 23.06.2015 1 DEUTSCHE TELEKOM KURZPROFIL KUNDEN & MÄRKTE ZAHLEN & FAKTEN Kunden >151 Mio.

Mehr

Digital or die that s the fact! - neue, digitale Geschäftsmodelle in alten Branchen -

Digital or die that s the fact! - neue, digitale Geschäftsmodelle in alten Branchen - Digital or die that s the fact! - neue, digitale Geschäftsmodelle in alten Branchen - #Digitize 2015 14.06.2015 Wien Andreas Zilch, SVP & Lead Advisor PAC 2015 Hintergrund Als etabliertes Analystenhaus

Mehr

Microsoft (Dynamics) CRM 2020: Wie verändern sich Markt, Eco-System und Anwendungsszenarien nach Cloud & Co?

Microsoft (Dynamics) CRM 2020: Wie verändern sich Markt, Eco-System und Anwendungsszenarien nach Cloud & Co? Microsoft (Dynamics) CRM 2020: Wie verändern sich Markt, Eco-System und Anwendungsszenarien nach Cloud & Co? Name: Roland Pleli Funktion/Bereich: Geschäftsführung / Prod. Mgmt. Organisation: enovation

Mehr

Wo andere ins Stocken geraten, finden wir die richtige Lösung für Sie.

Wo andere ins Stocken geraten, finden wir die richtige Lösung für Sie. Wo andere ins Stocken geraten, finden wir die richtige Lösung für Sie. best-reactions GmbH Hirschberger Straße 33 D 90559 Burgthann Alle Rechte vorbehalten HRB 23679, Amtsgericht Nürnberg Geschäftsführer

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Integrata AG. Unternehmensprofil

Integrata AG. Unternehmensprofil Integrata AG Unternehmensprofil www.integrata.de Qualified for the Job 1 Integrata AG Ihr Partner in der Qualifizierung Leistungsspektrum Vom Seminar bis zu Managed Training Services Immer vor Ort Präsenz

Mehr

Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung.

Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung. Globale Wertschöpfungsketten. Martin.Schmidt@t-systems.com 1 T-Systems Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG. Ihr Partner für ICT-Lösungen. Kunden weltweit ca. 160.000 Umsatz weltweit ca. 11 Mrd.

Mehr

Marcel René Bodenmann Imbisbühlstr. 156 8049 Zürich

Marcel René Bodenmann Imbisbühlstr. 156 8049 Zürich Marcel René Bodenmann Imbisbühlstr. 156 8049 Zürich Tel: 044 340 00 05 Mobile: 079 351 36 19 e-mail: info@marcelbodenmann.com http:// www.marcelbodenmann.com/cv/ Alter: 31 Jahre, (24. Juni 1975) Zivilstand:

Mehr

IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren

IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung UNITY-Beratungsansatz

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management 2 Customer Relationship Management ist eine Geschäftsstrategie, die den Kunden konsequent in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stellt. Unternehmensberatung

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION THOMAS SCHOTT SALZHUB 12 83737 IRSCHENBERG SCHOTT & GEIGER CONSULTING GMBH UNTERNEHMENSPRÄSENTATION 01.03.2016 Philosophie Agil, ganzheitlich, innovativ, zielorientiert und zukunftssicher Wir sorgen dafür,

Mehr

Absicherung der Zuverlässigkeit im Produktlebenslauf. Projekt Coaching

Absicherung der Zuverlässigkeit im Produktlebenslauf. Projekt Coaching Partner of the Mobility Industry for Reliability, Quality, Safety & Validation Absicherung der Zuverlässigkeit im Produktlebenslauf Projekt Coaching Eltroplan Technologie-Tag Dr. Viktor Tiederle, 7. April

Mehr

bluebee Die einzigartige App-Lösung für Ihre Seminarund Tagungsveranstaltungen www.arago-consulting.de

bluebee Die einzigartige App-Lösung für Ihre Seminarund Tagungsveranstaltungen www.arago-consulting.de bluebee Die einzigartige App-Lösung für Ihre Seminarund Tagungsveranstaltungen www.arago-consulting.de Um die Qualität des Leseflusses zu sichern, wird in der folgenden Broschüre ausschließlich die männliche

Mehr

in-tech übernimmt Mehrheitsanteile an Software-Spezialist in-tech hat die Mehrheit an dem Braunschweiger Software-Unternehmen c4c

in-tech übernimmt Mehrheitsanteile an Software-Spezialist in-tech hat die Mehrheit an dem Braunschweiger Software-Unternehmen c4c Pressemitteilung in-tech übernimmt Mehrheitsanteile an Software-Spezialist c4c Komplettes Leistungsspektrum für das Auto der Zukunft: Der Engineering-Spezialist in-tech baut seine Kompetenz im Bereich

Mehr

E-Monday 18. August 2014. Zielpuls GmbH Markus Gulden

E-Monday 18. August 2014. Zielpuls GmbH Markus Gulden V E R N E T Z T E S F A H R Z E U G U N N Ö T I G E S P I E L E R E I O D E R W E G B E R E I T E R F Ü R E I N E E R F O L G R E I C H E E - M O B I L I T Ä T? E-Monday 18. August 2014 Zielpuls GmbH Markus

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Kundenzentrierte Geschäftsstrategien fu r das digitale Zeitalter. München 2016 2016 MarkoPrislin Consulting streng vertraulich

Kundenzentrierte Geschäftsstrategien fu r das digitale Zeitalter. München 2016 2016 MarkoPrislin Consulting streng vertraulich Kundenzentrierte Geschäftsstrategien fu r das digitale Zeitalter München 2016 Ausgangssituation 2 3 Ausgangssituation Kundenbeziehung: große Diskrepanz zwischen Innen- und Aussensicht 90% 80% aller Kunden

Mehr

Konferenz-Sponsoring

Konferenz-Sponsoring 24.11.2014 Konferenz-Sponsoring Die Automobilwoche Konferenz rückt aktuelle Fachthemen der Automobilbranche in den Mittelpunkt. Auf dieser bedeutenden Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen als leistungsfähigen

Mehr

Die SAP-Spezialisten. für Ihre Logistik. Das volle Leistungsspektrum. aus Lizenzen, Beratung, Implementierung, Support und Schulungen. prismat.

Die SAP-Spezialisten. für Ihre Logistik. Das volle Leistungsspektrum. aus Lizenzen, Beratung, Implementierung, Support und Schulungen. prismat. Die SAP-Spezialisten für Ihre Logistik EWM, TM, YL, ERP, S/4 HANA, Fiori und Cloud Das volle Leistungsspektrum aus Lizenzen, Beratung, Implementierung, Support und Schulungen prismat.de Die SAP-Spezialisten

Mehr

Managementberatung für

Managementberatung für SMC Managementberatung für (TK & IT) Kommunikation, Organisation, Customer Care Ein Netzwerk aus Erfahrung gut Spectrum Management Consultants Ziele Neue Service und Umsatzquellen Verbesserter Kundendienst

Mehr

Produkte und Prozesse neu denken.

Produkte und Prozesse neu denken. Produkte und Prozesse neu denken. Willkommen bei Safari Seit der Gründung von Safari im Jahr 2000 unterstützen wir unsere Kunden bei Projekten in den Bereichen Produkt- und Prozessmanagement. Durch den

Mehr

Zielgruppe Studenten. Die aktuelle Marktstudie für Versicherer. Köln, Juni 2011

Zielgruppe Studenten. Die aktuelle Marktstudie für Versicherer. Köln, Juni 2011 Zielgruppe Studenten Die aktuelle Marktstudie für Versicherer Köln, Juni 2011 Bonner Straße 211 D-50968 Köln Fon +49 221 489 28-0 Fax +49 221 489 28-10 www.msr.de 2 Inhalte Vorgehen und Ergebnisbeispiele

Mehr

Workshop 1 : Kapsch BusinessCom AG. New World of Work

Workshop 1 : Kapsch BusinessCom AG. New World of Work Workshop 1 : Kapsch BusinessCom AG New World of Work 1 Kapsch BusinessCom New World of Work - gestalten wir Arbeitsplätze der Zukunft Themenbereiche nwow Communicate & Collaborate Unified Communication

Mehr

Strategische Personalberatung & Top Executive Search. Unternehmenspräsentation

Strategische Personalberatung & Top Executive Search. Unternehmenspräsentation Strategische Personalberatung & Top Executive Search Unternehmenspräsentation 2014 2012 Agenda 1. Vorstellung 2. Executive Search und Board Services 3. Mehrwert Vorstellung Historie und Philosophie Gegründet

Mehr

KANN IHRE MARKE DIGITAL?

KANN IHRE MARKE DIGITAL? KANN IHRE MARKE DIGITAL? Wir Bieten Ihnen Vorteile für ein zentrales Thema: DIE ZUKUNFT! Mit der Entwicklung neuer Möglichkeiten verändert sich stetig unsere Kommunikation. Anders als noch vor wenigen

Mehr

KOMPETENZ IN SOFTWARE

KOMPETENZ IN SOFTWARE KOMPETENZ IN SOFTWARE Software- und App-Entwicklung Automotive-Software Elektromobilität Collaboration und Business Intelligence BATTERY STATUS BATTERY STATUS c4c engineering GmbH kompetenz in Software,

Mehr

Workshop A1: Automotive - Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management. DDIM.kongress 2015

Workshop A1: Automotive - Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management. DDIM.kongress 2015 Workshop A1: Automotive - Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management DDIM.kongress 2015 A1: Automotive Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management Björn Knothe GF

Mehr

IT als wichtiger Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse. Kaufbeuren, 9. März 2015. Die öffentlichen Verwaltungen befinden sich

IT als wichtiger Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse. Kaufbeuren, 9. März 2015. Die öffentlichen Verwaltungen befinden sich PRESSE-INFORMATION IT- 09-03- 15 DIGITALISIERUNG UND VERWALTUNGSMODERNISIERUNG VERBESSERN EFFIZIENZ UND KOSTENSTRUKTUR IM PUBLIC SECTOR IT als wichtiger Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse E-Government

Mehr

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Dr. Werner Geiger Geschäftsführer Agamus Consult Unternehmensberatung GmbH Ein Unternehmen der 23. November

Mehr

Seminareinladung - Netzbetrieb & IT -

Seminareinladung - Netzbetrieb & IT - Becker Büttner Held Consulting AG Pfeuferstraße 7 81373 München Seminareinladung - Netzbetrieb & IT - Unser Az.: 001689-14 München, 25.03.2014 (Bitte stets angeben.) - Seminareinladung: IT-Sicherheitskatalog,

Mehr

Vodafone Test & Innovation Center.

Vodafone Test & Innovation Center. Vodafone Test & Innovation Center. Wir bieten Ihnen ideale Bedingungen, um Ihre neuen Hardund Software-Lösungen aus dem IT- und Kommunikationsbereich zu testen und zu optimieren von der ersten Idee bis

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KOMPETENZ-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KOMPETENZ-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Vollvernetztes. Fahrzeug der Zukunft. 2015-09-24, main.it 2015

Vollvernetztes. Fahrzeug der Zukunft. 2015-09-24, main.it 2015 Vollvernetztes Fahrzeug der Zukunft 2015-09-24, main.it 2015 Intedis as impulse from Hella & Leoni 2001 gegründet zur Entwicklung von System-Lösungen im Body-/Komfort-Bereich Hella Body Controllers LEONI

Mehr

Mobile Analytics mit Oracle BI

Mobile Analytics mit Oracle BI Mobile Analytics mit Oracle BI Was steckt in den Apps? Gerd Aiglstorfer G.A. itbs GmbH Christian Berg Dimensionality GmbH Das Thema 2 Oracle BI Mobile: HD App für Apple ios Oracle BI Mobile App Designer

Mehr

Kosten runter, Qualität hoch - der ewige Spagat zwischen Steigerung der Serviceleistung und Kostenoptimierung

Kosten runter, Qualität hoch - der ewige Spagat zwischen Steigerung der Serviceleistung und Kostenoptimierung 3. Swiss Business & IT-Service Forum 2011 Kosten runter, Qualität hoch - der ewige Spagat zwischen Steigerung der Serviceleistung und Kostenoptimierung Zürich, 22./23.März 2011 Holger Schellhaas Managing

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

T-SYSTEMS MMS. OTRS Mandantenfähig das geht? Das Geht!

T-SYSTEMS MMS. OTRS Mandantenfähig das geht? Das Geht! T-SYSTEMS MMS OTRS Mandantenfähig das geht? Das Geht! AGENDA Unternehmensvorstellung 2 AGENDA Unternehmensvorstellung Einsatz Mandanten OTRS im Unternehmen 3 AGENDA Unternehmensvorstellung Einsatz Mandanten

Mehr

www.detecon.de www.detecon.com Bist du mutig? Bist du kreativ? Bist du weltoffen? Und willst mit unseren Klienten die Extra-Meile zum Erfolg gehen? Dann bist du ein Detecon-Typ. Die Persönlichkeit eines

Mehr

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 1 Geschäftsverlauf 2011 2 Positionierung 3 Ausblick

Mehr

26.07.2005 $ *$+,#-)#. /,#)

26.07.2005 $ *$+,#-)#. /,#) 26.07.2005 Unser Unternehmen Unser Leistungsangebot Ihr Nutzen 26.07.2005 Unser Unternehmen Unser Leistungsangebot Ihr Nutzen 26.07.2005 0 Beratungsgesellschaft für Anwendungen, Systeme, Strategien und

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How www.wolterworks.de Mobile Anwendungen iphone und ipad haben ein neues Zeitalter eingeläutet auch im Marketing Von

Mehr

Herzlich Willkommen bei CENIT. Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart 3. April 2014

Herzlich Willkommen bei CENIT. Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart 3. April 2014 Herzlich Willkommen bei CENIT Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart 3. April 2014 Agenda 03.04.2014 2 Informationen Veranstaltungsbetreuung Jasmin Coudoro Input (Essen und Trinken)

Mehr

Dienstleistungsportfolio

Dienstleistungsportfolio Dienstleistungsportfolio Die klassischen Grenzen zwischen einzelnen Ingenieur- und Informatikbereichen werden immer mehr aufgehoben. Im Vordergrund steht ein durchgängiger effizienter Entwicklungsprozess.

Mehr

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft Ing. Michael Ausmann, MSc Raiffeisen Informatik GmbH Was brauchen wir zum Leben? Die Stärke von Raiffeisen & Leistung der Raiffeisen

Mehr

capalogic Presseinformationen Persönliche Beratung im Internet mit GuidedShop

capalogic Presseinformationen Persönliche Beratung im Internet mit GuidedShop capalogic Presseinformationen Persönliche Beratung im Internet mit GuidedShop Unternehmensdaten Un t e r n e h m e n Capalogic GmbH Gr ü n d u n g Oktober 2008 We b s i t e www.capalogic.de Gründer und

Mehr

USE CASE TELEMAtik auf dem feld INDUSTRie 4.0

USE CASE TELEMAtik auf dem feld INDUSTRie 4.0 USE CASE TELEMAtik auf dem feld INDUSTRie 4.0 Released 12. Dezember 2013 Telematik auf dem feld VERNETZTE ERNTE-KAPITÄNE Ein deutscher Landwirt produziert heute Lebensmittel für 140 Menschen 1. Ein Hektar

Mehr

SMART REGIONS HERAUSFORDERUNGEN (UND LÖSUNGSANSÄTZE) FÜR DIE STÄDTE UND REGIONEN DER ZUKUNFT BREMEN, 2013-06-04 2013-06-04

SMART REGIONS HERAUSFORDERUNGEN (UND LÖSUNGSANSÄTZE) FÜR DIE STÄDTE UND REGIONEN DER ZUKUNFT BREMEN, 2013-06-04 2013-06-04 SMART REGIONS HERAUSFORDERUNGEN (UND LÖSUNGSANSÄTZE) FÜR DIE STÄDTE UND REGIONEN DER ZUKUNFT BREMEN, Agenda me Der Blick in die Glaskugel Megatrends (speziell Urbanisierung) Embedded Systems / Cyber Physical

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Automotive Intelligence Driving the Change. Karsten Crede 20. Mai 2015

Automotive Intelligence Driving the Change. Karsten Crede 20. Mai 2015 Automotive Intelligence Driving the Change Karsten Crede 20. Mai 2015 30 Mio 250 Mio 25 GB Carsharing Nutzer bis 2020 in urbanen Räumen erwartet vernetzte Fahrzeuge bis 2020 Daten sammelt ein modernes

Mehr

Treiber der Digitalisierung und Beispiele erfolgreicher disruptiver Geschäftsmodelle. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

Treiber der Digitalisierung und Beispiele erfolgreicher disruptiver Geschäftsmodelle. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer Treiber der Digitalisierung und Beispiele erfolgreicher disruptiver Geschäftsmodelle Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer 1 Million Funktion 2 n 1983 1000 1 10 20 n Moore sches Gesetz 2 Scheer

Mehr

90% 10% Empowering Digital Banks STATUS DIGITALER BANKENSTRATEGIEN WETTBEWERBSVORTEILE SIND WEITER MÖGLICH. Expertenbefragung Digital Banking 2015

90% 10% Empowering Digital Banks STATUS DIGITALER BANKENSTRATEGIEN WETTBEWERBSVORTEILE SIND WEITER MÖGLICH. Expertenbefragung Digital Banking 2015 Empowering Digital Banks Expertenbefragung Digital Banking 205 STATUS DIGITALER BANKENSTRATEGIEN WETTBEWERBSVORTEILE SIND WEITER MÖGLICH Über 90% der befragten Banken entwickeln derzeit eine Digitalstrategie

Mehr

Tieto-Lösungen für Ihr Business

Tieto-Lösungen für Ihr Business Tieto-Lösungen für Ihr Business 2011-11-21 Evgeny Burya Site Manager, Tieto evgeny.burya@tieto.com Das ist Tieto 18.000 IT-und Technologie-Experten Führender Lösungsanbieter in Europa mit globaler Ausrichtung

Mehr

Innovationsmanagement der Deutschen Telekom AG. Berlin s 3G Testbed and Serviceware Framework. Hans Albert Aukes. Berlin, 15.

Innovationsmanagement der Deutschen Telekom AG. Berlin s 3G Testbed and Serviceware Framework. Hans Albert Aukes. Berlin, 15. Innovationsmanagement der Deutschen Telekom AG Berlin, 15. Mai 2003 15. Mai 2003, Seite 1 Der Megamarkt TIMES Die Deutsche Telekom ist in allen Wachstumsbereichen des sogenannten TIMES-Marktes bestens

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS Die Supply Chain Management ROADSHOW 2014 Die ITML ROADSHOWS 2014: Optimale Lieferketten Verbesserter Materialfluss DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Smarte Produktionsplanung

Mehr

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Strategien für das digitale Business Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Kurzprofil smart digits GmbH Daten & Fakten Unternehmerisch ausgerichtete Beratungsund Beteiligungsgesellschaft Hintergrund:

Mehr

Call for Presentations. IT-Kongress 2016

Call for Presentations. IT-Kongress 2016 Call for Presentations IT-Kongress 2016 Das Forum für Entscheider, Anwender und Profis. Schwerpunktthema: Vernetzte Welt: Maschinen in der Diskussion www.it-kongress.com Veranstaltungstermin: 10. November

Mehr

MHP Fleet Management Ihre ganzheitliche Lösung für alle Kernprozesse des Fuhrparkmanagements!

MHP Fleet Management Ihre ganzheitliche Lösung für alle Kernprozesse des Fuhrparkmanagements! MHP Fleet Management Ihre ganzheitliche Lösung für alle Kernprozesse des Fuhrparkmanagements! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda

Mehr

Freiberuflicher Berater seit 2003. Zuletzt tätig für den Verband der Vereine Creditreform in Neuss (2013-2015).

Freiberuflicher Berater seit 2003. Zuletzt tätig für den Verband der Vereine Creditreform in Neuss (2013-2015). Tätigkeitsprofil Dezember 2015 Uli Senger, geb. Haug Alte Bonner Str. 22 A 53229 Bonn Tel: (0228) 963 99-452 Fax: (0228) 963 99-458 uli.senger@use-it-con.de use-it-con Uli Senger IT-Consulting Alte Bonner

Mehr

Über uns We make ICT strategies work

Über uns We make ICT strategies work Über uns We make ICT strategies work 1 Unsere Märkte 8/9 Der Detecon-Typ 14/15 Unsere Welt 18/19 Digitale Transformation 4/5 Unsere Expertise 6/7 Unsere Werte 12/13 Leading Digital 3 artworks 10/11 Wissen@Detecon

Mehr

W&V Extra Automobil: Marken & Marketing

W&V Extra Automobil: Marken & Marketing W&V Extra Automobil: Marken & Marketing Zum Automotive Brand Contest 2014 Juni 2014 DAS KONZEPT Pünktlich zum Automotive Brand Contest 2014 am 02. Oktober 2014 erscheint erstmalig das W&V Extra zum Wettbewerb.

Mehr

Key Account & Business Development Manager Germany für Mercedes-Benz Connectivity Services

Key Account & Business Development Manager Germany für Mercedes-Benz Connectivity Services Key Account & Business Development Manager Germany für Mercedes-Benz Connectivity Services für Stuttgart, Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH Kontakt Personal Cigdem Fricke cigdem.fricke@daimler.com

Mehr

Modellregion Salzburg und The Mobility House

Modellregion Salzburg und The Mobility House Modellregion Salzburg und The Mobility House Das TMH-Partnerschaftsmodell am Beispiel ElectroDrive Salzburg Wels, 16. März 2010 Agenda Hintergrund Elektromobilität Gründe Markteintritt EVU und Positionierungsoptionen

Mehr

Der WEKA Produkt-Experte. Ihr Quiz auf den WEKA-Portalen

Der WEKA Produkt-Experte. Ihr Quiz auf den WEKA-Portalen Der WEKA Produkt-Experte Ihr Quiz auf den WEKA-Portalen Der WEKA Produkt-Experte das interaktive Spiel zu Ihrem Thema Der WEKA Produkt-Experte ist ein Spiel, bei dem die User Fragen zu einem bestimmten

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ.

MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ. WELCOME TO MANUFACTURING WORLD Die Digitale Transformation in der Industrie. Relevant. Praxisnah. Informativ. Persönliche Einladung 21. April 2016 ab 12:30 Uhr GS1 Germany Knowledge Center Köln DIE DIGITAlE

Mehr

Vernetzen statt Verpassen:

Vernetzen statt Verpassen: 26 29 6 Vernetzen statt Verpassen: Auf der ersten Produktions- Fachmesse 2016! Jetzt registrieren und Online-Ticket sichern! Starten Sie 2016 mit einem Wettbewerbsvorteil: Wissen! Alles, was im Norden

Mehr

Zukunftswerkstatt: Vorsprung durch Innovation.

Zukunftswerkstatt: Vorsprung durch Innovation. Zukunftswerkstatt: Vorsprung durch Innovation. Ein Marketing-Kreativkonzept für Führungskräfte BVM-Fachtagung Trendforschung Frankfurt, den 7. April 2011 Prof. Dr. Werner Hagstotz Hagstotz ITM GmbH Königsbach-Stein

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick STAR COOPERATION Seit der Gründung im Jahr 1997 bündelt die STAR COOPERATION mit ihren Geschäftsfeldern Consulting & Business IT, Engineering & EE-Solutions

Mehr

sticht Interview mit Luz G. Mauch, Senior Vice President Automotive & Manufacturing Industry bei T-Systems International GmbH

sticht Interview mit Luz G. Mauch, Senior Vice President Automotive & Manufacturing Industry bei T-Systems International GmbH Interview mit Luz G. Mauch, Senior Vice President Automotive & Manufacturing Industry bei T-Systems International GmbH IT sticht PS Das reine Fahren wird immer mehr in den Hintergrund treten., prophezeit

Mehr

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT CSC ist ein weltweit agierendes Unternehmen für IT-Businesslösungen und Services der nächsten Generation. Als einer der führenden IT-Konzerne verstehen wir mit unseren erfahrenen

Mehr

Pro F&E GmbH. Unternehmenspräsentation

Pro F&E GmbH. Unternehmenspräsentation Prozesse für für Forschung und und Entwicklung Pro F&E GmbH Unternehmenspräsentation Pro F&E GmbH Geschäftsführer Gerhard Buchholtz Im Heuschlag 26 91054 Erlangen MEDICAL VALLEY Europäische Metropolregion

Mehr

AVISPADOR. Mehrwerte aus SAM-Projekte generieren

AVISPADOR. Mehrwerte aus SAM-Projekte generieren AVISPADOR K u r z b e s c h r e i b u n g Mehrwerte aus SAM-Projekte generieren Ihre Vorteile Wertsteigerung der SAM-Projekte durch strategische und operative Nutzung der gewonnenen Informationen Auf Basis

Mehr

Iterative (Agile) PLM Einführungmethode am Beispiel der PDM Workbench

Iterative (Agile) PLM Einführungmethode am Beispiel der PDM Workbench Iterative (Agile) PLM Einführungmethode am Beispiel der PDM Workbench Faszination für Innovation und IT. Begeisterung für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie. T-Systems Project Delivery Center

Mehr

Mobil, sicher, effizient mit XenMobile Ein Praxisbericht. Torsten Wolf Berlin, 14.Oktober 2014

Mobil, sicher, effizient mit XenMobile Ein Praxisbericht. Torsten Wolf Berlin, 14.Oktober 2014 Mobil, sicher, effizient mit XenMobile Ein Praxisbericht Torsten Wolf Berlin, 14.Oktober 2014 Agenda: 14.10.2014 1. über berlinovo 2. Herausforderung & Bedingungen 3. Ansätze & Varianten 4. Praxis mit

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Der nächste Schritt: Integration von Produktentwicklungs- und sprozess Heute Modulare, ITgestützte

Mehr