Mein Avatar und ich. Koproduktion mit der UdK Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mein Avatar und ich. Koproduktion mit der UdK Berlin"

Transkript

1 ZAUFKE & LUND S Mein Avatar und ich Musikalische Leitung: Hans-Peter Kirchberg/Tobias Bartholmeß Inszenierung: Peter Lund Choreographie: Neva Howard Bühne und Kostüm: Ulrike Reinhard Video/Metaversum Design: René von der Waar Koproduktion mit der UdK Berlin Anne sieht fantastisch aus und Rupert könnte jede Frau haben. Joschi ist ein echter Held und Fritz hat siebenhundertdreiundvierzig Freunde. Im Netz schummelt doch jeder ein bisschen. Schließlich sind wir alle nur Menschen Avatare aber auch. Und Baze, Bee und John sind gar nicht begeistert davon, was ihre User ihnen täglich im Netz abverlangen. Welcher Retter der Welt will schon von einem unbegabten Sechzehnjährigen gespielt werden? Aber kündigen geht leider nicht. Nichts ist tragischer als ein Avatar, der nicht mehr bespielt wird. Second Life ist voll davon. Doch dann kommen Gretchen und Helen ins Spiel. Gretchen will endlich ihren Joschi wieder haben, denn der hängt seit Monaten nur noch vorm Computer. Und Helen ist zwar ein Avatar, aber sie weiß es nicht. Und Avatare mit einem eigenen Willen können gefährlich werden Im Netz sind wir alle ein bisschen besser als in Wirklichkeit. Was passiert, wenn unsere eigenen Ideale plötzlich damit anfangen, uns die Leviten zu lesen, davon erzählt das neueste Musical von Thomas Zaufke und Peter Lund. Nach diversen erfolgreichen Ausflügen in die bundesrepublikanische Wirklichkeit geht es diesmal in die virtuelle Welt - aber auch hier sind die Forschungsergebnisse wieder überraschend menschlich - und damit ebenso tragisch melodiös wie zum Schreien komisch. Denn wie gesagt: Avatare sind auch nur Menschen. Die mittlerweile elfte Koproduktion mit dem Studiengang Musical der UdK präsentiert dieses Jahr einen bestens aufgelegten Absolventenjahrgang, einmal mehr musikalisch souverän geleitet von Hans-Peter Kirchberg, virtuell ausgestattet von Ulrike Reinhard in 3D-Welten von René von der Waar, und Neva Howard sorgt dafür, dass unsere Avatare nicht nur überzeugend kämpfen, sondern auch ganz hervorragend tanzen. Willkommen im World Wide Web

2 Thomas Zaufke - Musik stammt aus Bremen und studierte Tonmeister und Gesang an der Hochschule der Künste Berlin. Er ist als Komponist und Arrangeur tätig. - Werkauswahl Musicals / Bühnenmusik Zaufke & Lund Musicals: Kauf dir ein Kind (Neuköllner Oper, 2007), Ugly Ducklings (2007), Der gestiefelte Straßenkater (2006), Held Müller (Neuköllner Oper, 2006), Letterland oder Erwin Kannes Trost der Frauen (Neuköllner Oper, 2003), Cinderella passt was nicht (Neuköllner Oper, 2001), Babytalk (Neuköllner Oper, 2000). Düsseldorfer Schauspielhaus: Pünktchen & Anton (2010), Ronja Räubertochter (2009), Emil und die Detektive (2008), Die Schneekönigin (2006), Vom Anfang der Welt (2005). GRIPS Theater, Berlin: Rosa (2008), Die Faxen dicke (2005), Baden gehn (2003), Julius und die Geister (2002), Kannst du pfeifen, Johanna (2002). Renaissancetheater, Wien: Pünktchen & Anton (2007), Der gestiefelte Straßenkater (2006), Konrad das Kind aus der Konservendose (2004), Die wundersame Reise des kleinen Kröterichs (2003). Schauspiel Kiel: Moby Dick (2010) - Werkauswahl Crossover Leipziger Gewandhaus: Songs of the Simple Truth nach Texten von Julia de Burgos für Sängerin und Streichquartett (UA 2004 mit Yamil Burgos und dem Streichquartett des Gewandhauses Leipzig) Musikverein, Wien: Elternabend Suite für Oboe, Violine, Cello und Kontrabass (UA 2007 mit Mitgliedern der Wiener Symphoniker) - Kompositionen und Arrangements u.a. für Gayle Tufts, Irmgard Knef, Tim Fischer, Isabell Weicken, Daniela Ziegler und Hartwig Rudolz. Ein Querschnitt seiner Arbeit ist auf der CD ZAUFKE SONGBOOK (CFM 9) zu hören. Peter Lund - Text und Regie Als Regisseur seit 1990 u.a. in Braunschweig, Basel, Baden-Baden, Innsbruck. Bremen, Wien, Dresden, Erfurt und Hannover, vor allem aber in Berlin. Von Direktoriumsmitglied der Neuköllner Oper, hier u. a. als Regisseur bei:

3 Die Gans von Kairo, Der Spielverderber, Messeschlager Gisela und Krabat seit 2003 Professur an der UdK. In Koproduktionen mit dem Studiengang Musical/ Show: u. a. Lady be Good, Boys von Syracus, How to Succeed in Business, Assassins Als Autor : Hexe Hillary geht in die Oper sowie mit Niclas Ramdohr No Sex, Verraten und Verkauft, Die Krötzkes kommen, Der Elefantenmensch und Panik Sound Club mit Thomas Zaufke Babytalk, Cinderella passt was nicht, Elternabend, Erwin Kannes-Trost der Frauen (Letterland), Der gestiefelte Straßenkater, Held Müller, Ugly Ducklings und Kauf dir ein Kind mit Wolfgang Böhmer: Das Wunder von Neukölln, Der glückliche Prinz, Sommer Nacht Traum, Love Bite, Jumping Jack, Herz Los, Maja & Co. und Leben ohne Chris. Hans-Peter Kirchberg - Musikalische Einstudierung und Leitung Thomasschule Leipzig. Dirigierstudium Dresden (Gülke), zusätzlich Unterricht bei Jochum, Kempe und Masur, Meisterkurse bei Markevitch und Masur Assistent bei Bernstein, Eschenbach und Rostropovitch. Seit 1992 über 60 Werke an der Neuköllner Oper aus der Taufe gehoben (Uraufführungen u.a.: Krabat, Wunder von Neukölln, Angela - Eine Nationaloper, Friendly Fire, Elternabend, Held Müller, Leben ohne Chris; Bearbeitungen: Messeschlager Gisela, Blume von Hawaii, Assassins, Macbeth, Piraten, Der Fall Rigoletto u.a.). Lehraufträge an beiden Berliner Musikhochschulen, seit 2002 Musikalischer Direktor der Neuköllner Oper, 2005 die europäische Erstaufführung der "Shomyo Symphony II" des Japaners Maki Ishii dirigiert erste musikalische Arbeit bei den Bayreuther Festspielen ( Wagner für Kinder ). Hans-Peter Kirchberg erhielt im Oktober 2009 den Ehrenpreis Silbernes Blatt der Dramatiker-Union für die Förderung und Pflege des zeitgenössischen musikdramatischen Schaffens. Tobias Bartholmeß - Musikalische Leitung lebt seit 2000 in Berlin, studierte an der UdK und schloss seine Ausbildung 2007 als Diplom Tonmeister ab. Neben seiner Arbeit als Pianist und Korrepetitor im Studiengang Musical der UdK sowie an der Schauspielschule Charlottenburg betreute er zahlreiche Produktionen als musikalischer Leiter bzw. Assistent. An der Neuköllner Oper war er u.a. in den Musicals Elefantenmensch, Elternabend, Letterland (Erwin Kannes Trost der Frauen), Held Müller und Kauf dir ein Kind wie auch in der Oper Friendly Fire, der Operette Maja & Co., sowie der elektronischen Oper Peer lügt! (Februar 2010) zu sehen. Zuletzt studierte er hier den Klangwandler ein (Uraufführung im November 2010). Des Weiteren spielte er in Non(n)sens im Schlossparktheater und war in La famiglia (Pomp Duck & Circumstance) zu erleben. Er begleitet weiterhin Chansonprogramme im Historischen Hafen Berlin sowie im Kabarett-Theater Kneifzange.

4 Neva Howard - Choreographie stammt aus den USA und erhielt ihre Ausbildung in Florida, New York und Seattle. Sie ist als Tänzerin, als Choreographin für Theater und Film, als Dozentin sowie inszenierend tätig. Sie schuf u.a. Choreographien für Linie 1 (GRIPS Theater 1986 (UA), Regie: H. Engels), Assassins Attentäter (Neuköllner Oper 2002, Regie: Peter Lund), Brave New World (GRIPS Theater 2006), Kauf dir ein Kind (UA Neuköllner Oper 2007) sowie Leben ohne Chris (UA Neuköllner Oper 2009), Regie jeweils von Peter Lund. Sie inszenierte u.a. für das Stadttheater Konstanz (Der Zauberer von Oz, 2004). Seit 2002 ist Neva Howard Professorin für Choreographie und szenische Arbeit im Studiengang Musical/Show der UdK. Ulrike Reinhard - Bühne und Kostüm Studium der Bühnen- und Kostümgestaltung am Salzburger Mozarteum; seit 1990 als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin im In- und Ausland tätig, u.a. in folgenden Produktionen: Die Gans von Kairo / Der Spielverderber / Die Blume von Hawaii / Die Geisterinsel / SommerNachtTraum /Cinderella passt was nicht / Panik Sound Club / Biene Maja / Leben ohne Chris (alle an der NEUKÖLLNER OPER); Alcina (Goethe-Theater Bad Lauchstädt); Rigoletto / Die Zauberflöte / Die lustigen Weiber von Windsor / Der Barbier von Sevilla (alle am Stadttheater Brandenburg); Cosi fan tutte (Theater Baden- Baden); Die Biene Maja / Das Biest des Mr. Racine (Theater Basel); Der kleine Wassermann / Frederick /Wir Kinder von Bullerbü (alle am Jungen Theater Heilbronn, Kammerspiele); Der Revisor / Das Kaffeehaus, Staatstheater Darmstadt; Fun / Die Möwe (Westfälisches Landestheater); Herzlos, Der gestiefelte Straßenkater (Theater der Jugend Wien); Diener zweier Herren, (Volkstheater Rostock); Dreigroschenoper, (Staatsschauspiel Dresden); Ugly Ducklings, (Staatsschauspiel Hannover); Don Carlos sowie Der kleine Horrorladen (beides Württ. Landesbühne Esslingen). René von der Waar - Video / Metaversum Design geboren 1969 in der Nähe von Hannover. Seit 1988 elektronische Musikproduktion in diversen Projekten; 1991 bis 1994 DJ im Musiktheater BAD, Hannover; VideoEditor bei Weisz & friends creative film, Hannover; freie Arbeit als Musiker, Editor und Regisseur für Musikvideos; intensive Beschäftigung mit den neuen Medien, Webdesign mit Schwerpunkt Kunst, Musik & Video; Digital Artist bei Centrumfilms, Berlin (Beiträge für MTV, animierte Fersehserie "serial monogamy ); Gründungsmitglied des Multimedia-Musikprojekts "Nouvelle Vague / FILM2. Seit Ende 2008 freier Mitarbeiter in der Technik der Neuköllner Oper sowie als VideoArtist.

5 Ensemble Jörn-Felix Alt - John wurde in Waiblingen im Raum Stuttgart geboren. Bereits im Alter von sechs Jahren begann er Schauspielunterricht zu nehmen, dem bald auch Tanz- sowie Gesangsunterricht folgten. Seit 2007 studiert er an der Universität der Künste in Berlin im Studiengang Musical/Show. Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte er in diversen Kinderrollen am Stadttheater Heilbronn sowie im Ensemble der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart. Seit seinem Studienbeginn war Jörn-Felix Alt unter anderem in der Rolle des Goebbels in der Collage Himmelfahrt nach Bollywood (2009. Regie: Peter Kock) im UNI.T Berlin, als Sam in Kurt Weills One Touch of Venus (2010. Regie: Klaus Seiffert) am Anhaltischen Theater Dessau und als Moose in George Gershwins Crazy for you (2010. Regie: Kerstin Polenske) an der Musikalischen Komödie Leipzig zu sehen gewann er den ersten Preis im Landeswettbewerb Baden-Württemberg sowie im Bundeswettbewerb Jugend musiziert in der Kategorie Musical erhielt er den Förderpreis im Juniorwettbewerb des Bundeswettbewerbs Gesang. Ab Februar 2011 wird er die Titelpartie der Revue Yma zu schön, um wahr zu sein (Regie: Jürgen Nass) am Friedrichstadtpalast Berlin übernehmen. Anja Backus - Gretchen wurde 1988 in Heinsberg geboren. Bereits in frühen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft zur Musik, begann eine Gesangsausbildung an der Jugendmusikschule, nahm mehrmals erfolgreich am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil und kam so u.a. auch in den Genuss eines Workshops mit dem Regisseur Peter Zeug. Sie ist Frontfrau mehrerer Bands und trat u.a. im Vorprogramm der Kultband Pur (2007 und 2010) auf. Auch als Solosängerin konnte sie sich schon in einigen Musicalgalas beweisen. Nach dem Abitur mit einer Auszeichnung im Fach Musik - begann sie ihr Studium an der Universität der Künste in Berlin. Dort wirkte sie bereits bei der Gesang-Tanz-Schauspiel Collage Himmelfahrt nach Bollywood (Regie: Peter Kock) sowie dem Operettenmedley Ein Herz sucht einen Parkplatz mit (Regie: Peter Lund). Darüber hinaus war sie Anfang 2010 beim Kurt Weill Fest in One Touch of Venus am Anhaltischen Theater Dessau engagiert. Beim 38. Bundeswettwerb Gesang 2009 gewann sie den 3. Preis und trat somit auch beim Konzert der Preisträger im Berliner Friedrichstadtpalast auf. Dominik Bopp Fritz Der gebürtige Schwabe fand schon früh zur Bühne: Mit acht Jahren wurde er Ensemblemitglied im Kindertheater Knurps bei Heilbronn. Dort begeisterte er in verschiedenen Partien, von Mephisto in der Kinderoper Faust bis hin zu Prof. Higgins in My Fair Lady. Mit 18 wurde Dominik Bopp Frontman der Rock Band Barbed Wire, mit der er über 200 Konzerte in ganz Deutschland gab. Seit 2007 studiert er an der Universität der Künste im Studiengang Musical/Show unterstützte er Samuel Schürmanns Benefizkonzert Wish upon a Star als Sänger und Tänzer, 2010 war er am Anhaltischen Theater Dessau in One Touch of Venus zu sehen. Karen Helbing - Anne Die gebürtige Dessauerin kam schon früh mit Theater und Musik in Kontakt. Im Alter von 5 Jahren begann sie Violoncello zu lernen und wurde parallel in Kinderballett und Jazztanz unterrichtet wurde sie in die Nachwuchsförderklasse der HMT Leipzig aufgenommen, wo sie bis zum Abitur in den Fächern Violoncello und Klavier ausgebildet wurde. Sie machte mehrfach bei Jugend musiziert mit, war Mitglied verschiedenster Ensembles - u. a. des Bundesjugendorchesters und des

6 Capriccioso-Quartetts, welches europaweit gastierte. Im Extrachor des Anhaltischen Theaters Dessau behielt sie den Kontakt zur Bühne und arbeitete dort auch von als Regieassistentin im Musiktheater unter der Intendanz von Johannes Felsenstein. Hier kam sie zu ihren ersten Erfahrungen mit Musicalrollen wie die Dete/Tinette in Heidi I - Die Geschichte der Johanna Spyri und im Ensemble von Les Misérables. Nach der bestandenen Aufnahmeprüfung studiert sie seit 2007 an der UdK Berlin im Fach Musical/Show, in dessen Rahmen sie in der Collage Himmelfahrt nach Bollywood im Mai 2009 unter der Leitung von Peter Kock mitwirkte. Das Kurt Weill Fest brachte sie im Frühjahr 2010 zurück auf ihre Heimat -Bühne in Dessau. In One Touch of Venus stand sie mit dem Großteil ihres Jahrgangs auf der Bühne (geplante Wiederaufnahme im März 2011). Dirk Johnston - Gordon Der junge Schotte studiert seit 2007 an der Universität der Künste Berlin Schauspiel, Gesang und Tanz. Während seiner Schulzeit an der Morrisons Academy in Perthshire spielte er seine ersten Rollen u.a. Nicely Nicely in Guys & Dolls und den Pirate King in The Pirates of Penzance und genoss im Anschluss eine Vorausbildung an der Royal Scottish Academy of Music and Drama. Er arbeitet als Studiosänger für diverse Produktionen und sang u.a. den Titelsong für den Film After Midnight ein. Nach der Collage Himmelfahrt nach Bollywood stand Dirk mit seinem ganzen Jahrgang auch in Kurt Weills One Touch of Venus beim Kurt Weill Fest Dessau auf der Bühne. Für die Rolle des Sturmius in der Musical-Produktion Bonifatius wurde er für Aufführungsserien im Juli/August 2010 nach Halle und Erfurt engagiert. Maximilian Mann - Rupert Aufgewachsen in Salzgitter, begann Maximilian Mann bereits während der Schulzeit in diversen Chören und Bigbands als Gesangssolist mitzuwirken und entdeckte dort seine Leidenschaft für die Bühne und das Theater. Während des Studiums an der Universität der Künste stand er in der Collage Himmelfahrt nach Bollywood auf der Bühne war er als Solist und Backgroundsänger bei der Revue zum Tag der deutschen Einheit in Saarbrücken, sowie beim Benefizkonzert Wish upon a star im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin zu sehen und zu hören. Im Frühjahr 2010 gastierte er im Anhaltischen Theater Dessau in Kurt Weills One Touch of Venus während des Kurt Weill Festes. Beim Bundeswettbewerb Gesang/Musical 2009 gewann er den Gisela-May-Chansonpreis. Im Dezember 2010 wird er in Ein Herz sucht einen Parkplatz wieder in der Neuköllner Oper auf der Bühne stehen. Stefan Rüh - Baze Der 1989 geborene Regensburger studiert seit Oktober 2007 an der Universität der Künste im Studiengang Musical/Show. Dort war er bereits in der Collage Himmelfahrt nach Bollywood als auch im Sprechabend Szenen der Nacht zu sehen. Während seiner Schulzeit stand er in kleinen Rollen auf der Bühne des Regensburger Stadttheaters, z.b. als Piccolo im Weißen Rössl. Nach dem Schulabschluss besuchte Stefan Rüh die Berufsfachschule für Musik und spielte dort in den Produktionen Little Shop of Horrors den Zahnarzt und in Fame die Rolle des Nick. Im Sommer 2007 war er beim Lehar Festival in Bad Ischl in der Rolle des Iwan in Die Fledermaus zu sehen und am Anhaltischen Theater ist er als Gast Mitglied des Ensembles in One Touch of Venus. Stefan Rüh debütierte an der Neuköllner Oper als Henne in dem Musical Leben ohne Chris (2010). Lea Schaaf - Magenta Die gebürtige Zürcherin wuchs in Hannover auf, wo sie 1994 an der Freien Waldorfschule Maschsee eingeschult wurde. Seit 1996 erhielt sie Cello-Unterricht, im Alter von elf Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Berlin. Während ihrer weiteren

7 Schullaufbahn an der Rudolf-Steiner-Schule in Dahlem war sie Chor- und Orchestermitglied, in der Oberstufe begleitete sie das Orchester bei einigen solistischen Gesangsauftritten synchronisierte sie den Gesang in diversen Disney- Zeichentrickfilmen wie z.b. Polarexpress und Bambi 2. Während eines Auslandsemesters an der Rudolf-Steiner-Schule in New York (2004) sang sie mit dem New York City Chor in der Carnegie Hall (Verdi Requiem) schloss Lea Schaaf die Schule mit Abitur ab und begann im Oktober desselben Jahres das Studium für Musical/Show (Gesang/Tanz/Schauspiel) an der UdK Berlin. Es folgten studienbegleitende Bühnenprojekte wie die Collage Himmelfahrt nach Bollywood im UNI.T (Regie: Peter Kock) und die Verleihung des Vordiploms im Juli Im Januar 2010 sprach sie die Hörbuchfassung der Bücher Cathy s Key und Cathy s Ring (Autoren Sean Stewart und Jordan Weisman) ein. Ebenfalls in diesem Jahr debütierte sie an der Neuköllner Oper in der Rolle der Solvejg in Peer lügt! (Regie: Volker Schmidt). Maja Sikora - Bee Die gebürtige Hamburgerin nahm bereits mit 12 Jahren Unterricht in Gesang und Tanz. Ihre Studienvorbereitung absolvierte die 22-jährige an der Jugendmusikschule Hamburg, wodurch sich ihr die Möglichkeit bot, mit renommierten Musikern, wie z. B. der NDR Big Band auf der Bühne zu stehen. Seit 2007 studiert Maja an der Universität der Künste in Berlin Gesang, Tanz und Schauspiel. Im Rahmen des Studiums nahm sie 2009 an der Collage Himmelfahrt nach Bollywood unter der Leitung von Peter Kock und Rhys Martin teil. Seit 2010 tritt sie als Sängerin der Band GMT auf diversen Galas auf. Zuletzt wirkte sie im Anhaltischen Theater Dessau in Kurt Weills One Touch of Venus mit. In der Neuköllner Oper ist Maja auch in der Produktion Ein Herz sucht einen Parkplatz zu sehen (Regie: Peter Lund). Benjamin Sommerfeld - Joschi In seiner Heimatstadt Magdeburg absolvierte Benjamin Sommerfeld 2007 das Abitur und begann im Anschluss daran sein Musicalstudium an der Universität der Künste Berlin. Schon vor Beginn des Studiums stand er in den Musicals Honk! (Theater der Altmark Stendal) sowie in Fame und Hair (Theater Magdeburg) auf der Bühne. Im Rahmen des Studiums spielte er in der Gesang-Tanz-Schauspiel-Collage Himmelfahrt nach Bollywood unter der Leitung von Peter Kock und Rhys Martin. Als Sänger und Tänzer sammelte er darüber hinaus Erfahrungen bei der Eröffnungsveranstaltung der CeBit 2009 in Hannover und war Teil des Benefizkonzertes Wish upon a Star im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin. Der 22-Jährige war außerdem an der Entwicklung des neuen Musicals Hermann Der Matrose in der Regie von Ulrich Wiggers beteiligt und übernahm darin die Rolle des Jean. Zuletzt war er am Anhaltischen Theater Dessau für das Kurt-Weill-Stück One Touch of Venus engagiert. Neben Mein Avatar und ich wird Benjamin Sommerfeld in der Neuköllner Oper im Operettenprogramm Ein Herz sucht einen Parkplatz zu sehen sein. Johanna Spantzel Helen wurde 1989 in Jena geboren, wo sie 2007 ihr Abitur absolvierte. Schon während der Schulzeit, nahm sie Unterricht in Gesang und Tanz (Tanztheater Jena e.v.) und trat als Sängerin der Blue Beans Big Band in Erscheinung begann sie ihr Musicalstudium an der Universität der Künste in Berlin und wirkte unter anderem in der Collage Himmelfahrt nach Bollywood mit. Des weiteren sammelte sie Erfahrungen als Tänzerin und Sängerin bei dem Benefizkonzert Wish upon a Star und der Eröffnungsveranstaltung der Cebit 2009 in Hannover. Im Dezember 2009 gewann sie den ersten Preis im Juniorwettbewerb des Bundeswettbewerb Gesang in der Sparte Musical/Chanson sowie den Preis des deutschen Bühnenvereins für die beste Darstellung einer Musicalszene. Außerdem erhielt sie einen Sonderpreis der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. In Folge dessen trat sie deutschlandweit als Solistin bei diversen Galakonzerten auf. Zuletzt wirkte sie am Anhaltischen Theater Dessau in dem Kurt Weill Musical One Touch of Venus mit. An der Neuköllner Oper ist sie neben Mein Avatar und ich auch in dem Operettenprogramm Ein Herz sucht einen Parkplatz zu sehen.

8 Kurz und bündig Künstlerisches Leitungsteam Musik......Thomas Zaufke Text und Regie... Peter Lund Musikalische Leitung...Hans-Peter Kirchberg / Tobias Bartholmeß Choreographie...Neva Howard Bühne und Kostüme...Ulrike Reinhard Video / Metaversum Design...René von der Waar Ensemble Fritz......Dominik Bopp Anne...Karen Helbing Helen... Johanna Spantzel Rupert...Maximilian Mann John...Jörn-Felix Alt Joschi...Benjamin Sommerfeld Baze...Stefan Rüh Gretchen...Anja Backus Magenta...Lea Schaaf Gordon...Dirk Johnston Bee... Maja Sikora Band Gitarre I...Hossein Yacery Manesh Gitarre II...Johannes Gehlmann Bass...Daniel Zenke / Carsten Schmelzer Keyboard... Peer Neumann / Andreas Weise Klavier...Hans-Peter Kirchberg / Tobias Bartholmeß Schlagzeug... Philipp Schmitt / Stefan Genze Termine Foto- und Fernsehprobe... Dienstag, 23. November 2010, Uhr Generalprobe... Mittwoch, 24. November 2010, Uhr Uraufführung... Donnerstag, 25. November 2010, Uhr Spieltermine 25., 27./28. November, 2. 5., , , 22., 26., Dezember, 20 Uhr und 31. Dezember, 18 Uhr sowie 2., 5./6. Januar 2011, 20 Uhr Spielort NEUKÖLLNER OPER, Karl-Marx-Str , Berlin Verkehrsanbindung: U 7 - Karl-Marx-Straße, S 41/42/46/47 Neukölln, Bus 104 Karten 9-24 Euro, Vorbestellung unter 030 / , unter sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen NEUKÖLLNER OPER Karl-Marx-Str Berlin Tel: 030/ Fax: 030/

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée Biographie - Michael von der Heide - Stichwortartig 2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

Mehr

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien Regie: Fabian Gerhardt Premiere am 23. Januar 2015 um 19:30 Uhr in der Reithalle Kontakt Stefanie Eue Pressereferentin Tel. (0331) 98 11 123 Fax: (0331) 98 11 128 s.eue@hansottotheater.de www.hansottotheater.de

Mehr

Künstlerische Profile I

Künstlerische Profile I Künstlerische Profile I Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen

Mehr

Major Dux. Major Dux

Major Dux. Major Dux Uraufführung am 9. November 2007 Ein jazziges Familienabenteuer von Martin Baltscheit (Text) und Sandra Weckert (Musik) für Musikliebhaber ab acht Inszenierung: Volker Schmidt Musikalische Leitung: Sandra

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Maar, Paul: Das Sams. Videokassette.- München: Kinowelt Home Entertainment GmbH, (o.j.). Signatur: DW- Spr. CV/ 15 Der Zauberer von Oz. Videokassette.-...Turner

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal PROGRAMMHEFT Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Karina Habuchiya, Klavier Eva-Marie Pausch, Sopran Manuel Krauß, Bariton Hochschule für Musik Nürnberg Wolfgang Amadeus

Mehr

ANNA UND MARTHA DER DRITTE SEKTOR

ANNA UND MARTHA DER DRITTE SEKTOR ANNA UND MARTHA DER DRITTE SEKTOR Schauspiel von Dea Loher Eine Produktion des Projekttheater Vorarlberg in Kooperation mit dem Theater Nestroyhof-Hamakom Regie: Susanne Lietzow Kostüm / Bühnenbild : Marie

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN BERUFLICHE TÄTIGKEITEN REGIE. Christine Bossert Kolbstr.7. D- 70178 Stuttgart

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN BERUFLICHE TÄTIGKEITEN REGIE. Christine Bossert Kolbstr.7. D- 70178 Stuttgart LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN Christine Bossert Kolbstr.7 D- 70178 Stuttgart Telefon: 0711/ 50438690 Mobil: 0162/ 4325978 E-Mail: mail@christinebossert.de Homepage: www.christinebossert.de geboren am 14.

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Blasmusik des TSV Sondelfingen...2 Christliche Gemeindemusikschule Reutlingen...3 Hohner Handharmonika und Akkordeon Club...4 Mandolinen-Orchester Reutlingen...5 Musikschule

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Christoph Kayser. Setcard. Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf. Inhalte. Persönlich Engagements Repertoire.

Christoph Kayser. Setcard. Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf. Inhalte. Persönlich Engagements Repertoire. Setcard Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf Inhalte Persönlich Engagements Repertoire Kontakt Christoph Kayser Dipl. Opernsänger/Kulturmanagement (M.A.) Kielerstr 11 D-18057

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

PRODUKTIONSMAPPE. (Stand: 15.08.14) Ein Film von Gina Wenzel

PRODUKTIONSMAPPE. (Stand: 15.08.14) Ein Film von Gina Wenzel PRODUKTIONSMAPPE (Stand: 15.08.14) Ein Film von Gina Wenzel 1 Inhaltsverzeichnis #3 Inhalt #4 Allgemeine Informationen #4 Ziel des Films #5-6 Cast #7-11 Crew #12 Partner und Sponsoren #13 Kontakt 2 Inhalt

Mehr

3.2 Musikunterricht. Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael Dannhauer Claudia und Ulrich Meyer Julian Müller-Henneberg

3.2 Musikunterricht. Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael Dannhauer Claudia und Ulrich Meyer Julian Müller-Henneberg 3.2 Musikunterricht Von Ivana Jordanoska (Mazedonien) Zuzana Palackova (Slowakei) Fulganu Loredana (Rumänien) Thong Li (China) Tatjana Tscherkaschina (Russland) Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Hauptversammlung 2015. 14. April 2015 Haus der Musik Ⅱ, Postbauer-Heng

Hauptversammlung 2015. 14. April 2015 Haus der Musik Ⅱ, Postbauer-Heng Hauptversammlung 2015 14. April 2015 Haus der Musik Ⅱ, Postbauer-Heng Bericht des Vorstands Der Vorstand besteht aus Vorsitzende Sigrid Hönig Schriftführer Herbert Weichelt Stellvertreter Udo Luber Christian

Mehr

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen Anlage 2 - Modulbeschreibungen Studiengang Master Dramaturgie Schauspiel / Musiktheater 1. Modul Theorie Vermittlung grundlegender Kenntnisse zeitgenössischer Dramaturgien, modellhafte Vertiefungen der

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

«Das Ganze könnte doch recht anspruchsvoll werden»

«Das Ganze könnte doch recht anspruchsvoll werden» Neue Luzerner Zeitung Online, 13. Juli 2015, 00:00 «Das Ganze könnte doch recht anspruchsvoll werden» Blue Balls Festival, 17. bis 25. Juli, Luzern Die englische Sängerin Anna Calvi mag es gerne düster.

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Studium an der Freien Universität Berlin und an der Sorbonne in Paris. (Romanistik, Germanistik, Theaterwissenschaft)

Studium an der Freien Universität Berlin und an der Sorbonne in Paris. (Romanistik, Germanistik, Theaterwissenschaft) Stefan Neugebauer Lebenslauf Generalprobe Fidelio von Ludwig van Beethoven in Berlin 2013 Persönliche Daten 25.2.1963 Geburt in Potsdam 27.1.1988 Ausreise nach Berlin-West Ausbildung 1969 1979 Polytechnische

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Hochschulstudium Musik

Hochschulstudium Musik Studium Musikberufe: Hochschulstudium Musik Hochschulstudium Musik Studienmöglichkeiten Studienstruktur Das Studium wird nach drei Jahren mit dem Bachelor (BA) und nach weiteren zwei Jahren mit dem (MA)

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

Christoph Vilanek Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Leopold-Franzens- Universität in Innsbruck begann Christoph Vilanek seine berufliche Karriere beim Verlag Time-Life International.

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch Filmkomponist und Alphornbläser zu Gast beim Kammerorchester Weilheim Herbstkonzert ALPHORN trifft Klassik 16. November 2013 20:00 Uhr Stadthalle Weilheim PROGRAMM: Jean Sibelius Valse Triste aus Kuolema

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Folkwang Musical 2015

Folkwang Musical 2015 Folkwang Musical 2015 Musical in zwei Akten Buch von Larry Gelbart Musik von Cy Coleman Liedtexte von David Zippel Gesangsarrangements von Cy Coleman und Yaron Gershovsky Eine Koproduktion der Folkwang

Mehr

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf dem Gelände der Lagarde-Kaserne statt. Der Zugang ist

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Ihre Bohème PRESSEINFORMATION

Ihre Bohème PRESSEINFORMATION Ihre Bohème Puccinis Bohème in einer Fassung der Neuköllner Oper von Rainer Holzapfel (Szenario, Text) und Tobias Schwencke (Musikalische Einrichtung) Musikalische Leitung: Kristiina Poska Inszenierung:

Mehr

Master of Education Profil 1 Zweifächer Studium

Master of Education Profil 1 Zweifächer Studium Profil 1 Zweifächer Studium Modulprüfung Modul 1.Sem. 2.Sem. 3.Sem. 4.Sem. prüfung SWS SWS SWS SWS Su SWS Su Vertiefungsmodul 1 Vertiefungsmodul 2 Vertiefungsmodul 3 Ensembleleitung G 1,5 1 Pr (K) 1,50

Mehr

"Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin" in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring

Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring... Seite 1 von 5 TRASH-MUSICAL Sissi - zum Schreien komisch Letztes Update am 13.07.2014, 12:40 "Sissi - Beuteljahre

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter ++ SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Ronan Keating Sa., 16.02.2013 Eros Ramazzotti Mo., 22.04.2013 Mit weltweit über 25 Millionen verkauften Alben und etlichen Hits zählt Ronan Keating zu den

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2010 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2010 im Überblick. Artikel Nirgendwo zu Hause 01.01.2010 Donnerstags kein Fleisch 05.01.2010 Das Internet der Zukunft 08.01.2010 Insolvenz

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

APRÈS SKI RUHE DA OBEN!

APRÈS SKI RUHE DA OBEN! Theater in der Arche Noe APRÈS SKI RUHE DA OBEN! Eine Komödie von Klaus Eckel APRÈS SKI RUHE DA OBEN! Eine Komödie von Klaus Eckel Was würden Sie machen, wenn Sie am Ende eines Schitages auf einem Sessellift

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen ICH MUSS DIR WAS SAGEN Ein Film von Martin Nguyen CREDITS A 2006, 65 min, DigiBeta Kinostart: 19. Jänner 2007 Mit Oskar, Leo, Sandra & Stefan BADEGRUBER Buch, Regie, Kamera Schnitt Ton Tonschnitt Zusätzliche

Mehr

Synopse der Prüfungsanforderungen für die Ergänzungsprüfung zum Erwerb des Latinums in den 16 Bundesländern

Synopse der Prüfungsanforderungen für die Ergänzungsprüfung zum Erwerb des Latinums in den 16 Bundesländern Synopse der Prüfungsanforderungen für die Ergänzungsprüfung zum Erwerb des Latinums in den 16 Bundesländern Bundesland Anschrift Ort Termin Zulassung Nachweise Anforderungen Baden- Württemberg Bayern Ministerium

Mehr

ALICE MONIKA DOBERSTEIN

ALICE MONIKA DOBERSTEIN ALICE MONIKA DOBERSTEIN LEBENSLAUF STÜBBENSTRAßE 2 10779 BERLIN (030) 214 27 04 E-Mail: alice.doberstein@berlin.de Mobil: 01748830421 ZUR PERSON Nationalität Deutsch Geburtsdatum 20.12.1946 in Familienstand

Mehr

Jazz unter Palmen. Jazz Rhythm body and soul Charakter. Mainau Jazzprogramm 2015. Sound performance Passion E-Bass

Jazz unter Palmen. Jazz Rhythm body and soul Charakter. Mainau Jazzprogramm 2015. Sound performance Passion E-Bass Europäisches KulturForum Mainau e.v. präsentiert: Mainau Jazzprogramm 2015 Jazz unter Palmen Latin Groove swing Bossa Funk Song Gypsy Sound Voice Rock Stimme Guitar Klangreise Jazz Rhythm body and soul

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Angelika Jekic. Ravenspurger str. 28 86150 Augsburg Tel. 0176 700 64 306 Angelika.Jekic@web.de

Angelika Jekic. Ravenspurger str. 28 86150 Augsburg Tel. 0176 700 64 306 Angelika.Jekic@web.de Angelika Jekic Ravenspurger str. 28 86150 Augsburg Tel. 0176 700 64 306 Angelika.Jekic@web.de Geb. 23.04.1963 in Augsburg, 3 Kinder Schulabschluss 1980 Maria-Ward-Gymnasium 1983. Studium am Hohner Konservatorium

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Die Reise nach Alt-Mamajestie

Die Reise nach Alt-Mamajestie Musiktheater NEUES WIENER MUSIKTHEATER "Das ist wirklich große Kleinkunst!" Leon Askin, Schauspieler Die Reise nach Alt-Mamajestie oder Der beste Witz ist Czernowitz Ein Musiktheater von Alexander Kukelka

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage sind

Mehr

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 10:00 12:00 Uhr START DES VIP-MESSERUNDGANGS AUF DEM STAND DER INITIATIVE DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN 13:00 13:30 Uhr Videoanalyse einer geradlinigen Bewegung (Fach:

Mehr

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Markeneinführung und Produktneuheiten emotional in Szene gesetzt Flora. Köln. Expotechnik Group Juli 2015 Seite 2 Stimmungsvolle Inszenierung einer

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Roswitha Dasch. geboren in Marl und aufgewachsen in Haltern am See (Westf.)

Roswitha Dasch. geboren in Marl und aufgewachsen in Haltern am See (Westf.) Roswitha Dasch geboren in Marl und aufgewachsen in Haltern am See (Westf.) - Violinstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Standort Wuppertal und private Gesangsausbildung - intensive Beschäftigung

Mehr

(aktualisierte Fassung) Vom 13. November 2012

(aktualisierte Fassung) Vom 13. November 2012 Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Musiktheater/Operngesang mit der Abschlussbezeichnung Master of Music (M. Mus.) der Hochschule für Musik und Theater München (aktualisierte Fassung)

Mehr

KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN. starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille. überdurchschnittliche Hörbegabung

KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN. starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille. überdurchschnittliche Hörbegabung KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN Voraussetzungen starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille überdurchschnittliche Hörbegabung ausgeprägter Bezug von Musik und Bewegung Allgemeinbildung

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erhielten, unter der Betreuung der Dozentin Silke Helmerdig, die Aufgabe,

Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erhielten, unter der Betreuung der Dozentin Silke Helmerdig, die Aufgabe, Wohnen mit Extra. Die InterCityHotels. Von Freiburg bis Kiel, von Düsseldorf bis Dresden die InterCityHotels begrüßen Sie in den schönsten Städten Deutschlands und Österreichs. Und das immer in äußerst

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

Galas & Corporate Events

Galas & Corporate Events Galas & Corporate Events Die Rock-Musical Multimedia Sensation Musical Rocks! ist eine energiegeladene Best-Of-Musical-Rockshow mit den bekanntesten Superhits aus Rockmusicals seit den 70ern - bis heute.

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

International beschäftigt

International beschäftigt International beschäftigt Strategien gegen Fachkräftemangel Seminarangebot 2012 Was erwartet Sie? Die demografische Entwicklung macht vor keinem Unternehmen halt. Die Beschaffung notwendiger Fach- und

Mehr

Kleiner Stock, ganz groß

Kleiner Stock, ganz groß Peter Schindler Kleiner Stock, ganz groß Ein Waldmusical Text: Christian Gundlach und Peter Schindler Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott Bass, Schlagzeug und Klavier

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at Das Privatgymnasium Borromäum www.borromaeum.at Das privatgymnasium Borromäum Das Borromäum ist eine katholische Privatschule der Erzdiözese Salzburg. Buben und junge Männer erhalten in unserem humanistisch-neusprachlichen

Mehr

Cro Einmal um die Welt

Cro Einmal um die Welt Delia Baum Cro Einmal um die Welt Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman https://www.facebook.com/cromusic

Mehr

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Stadt Hochschule Abschluss/ Studientyp Amberg- Weiden/Degge ndorf Hochschule Amberg- Weiden / Hochschule Deggendorf Studiengangsname Schwerpunkt

Mehr

Das ungewöhnliche Modeheft

Das ungewöhnliche Modeheft Das ungewöhnliche Modeheft Mode und Musik sind untrennbar miteinander verbunden in beiden Bereichen geht es um Identität, Emotionen und Haltung. Es ist ein Prozess wechselseitiger Inspiration und Befruchtung.

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s Mit der Aktion zum?!?! der a u s 1 Inhalt: DIE STADT SCHLÜCHTERN 3 DIE KINZIG-SCHULE 4 DAS BERUFLICHE GYMNASIUM 5 BEWEGGRÜNDE, BEI DER AKTION CHEF FÜR EINEN TAG MITZUMACHEN 6 DIE KLASSE 11 W1 BG 7 DANKE!

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Helmut Bohatsch Schauspieler, Sänger, Autor

Helmut Bohatsch Schauspieler, Sänger, Autor Helmut Bohatsch Schauspieler, Sänger, Autor mobil: +43 699 111 74 088 mail: h.bohatsch@chello.at http://www.helmutbohatsch.net Größe: 1,80m Haare: blond Augen: blau Sprachen: Deutsch, Englisch, diverse

Mehr

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Anlage Berufsgruppe Versorgungswerk Ärzte Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Postfach 26 49, 72016 Tübingen

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Der Ring des Nibelungen für Kinder. Besetzung. Siemens Festspielnacht Bayreuther Festspiele 2011. Hartmut Keil/Maximilian von Mayenburg

Der Ring des Nibelungen für Kinder. Besetzung. Siemens Festspielnacht Bayreuther Festspiele 2011. Hartmut Keil/Maximilian von Mayenburg Der Ring des Nibelungen für Kinder Besetzung Fassung: Musikalische Bearbeitung: Hartmut Keil/Maximilian von Mayenburg Saskia Bladt Musikalische Leitung: Inszenierung: Bühnenbild: Licht: Video: Hartmut

Mehr

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3:

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3: Übersicht über die Rechtsgrundlagen in den deutschen Bundesländern zum Erwerb einer der allgemeinen Hochschulreife entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung mittels Hochschulabschluss Bundesland Rechtsgrundlage

Mehr