Drei Filme, drei Drehorte, drei Epochen Drehort 2: Das»Café Josty«(Trautenaustraße und Potsdamer Platz) in»emil und die Detektive«

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drei Filme, drei Drehorte, drei Epochen Drehort 2: Das»Café Josty«(Trautenaustraße und Potsdamer Platz) in»emil und die Detektive«"

Transkript

1

2 Inhalt Vorwort Dampfender menschlicher Ameisenhaufen Drehort 1: Der Alexanderplatz in»berlin Alexanderplatz«. Drei Filme, drei Drehorte, drei Epochen Drehort 2: Das»Café Josty«(Trautenaustraße und Potsdamer Platz) in»emil und die Detektive«Aufruhr im roten Kiez Drehort 3: Der Beusselkiez (Original und Nachbau) in»hitlerjunge Quex«Schöner Wohnen unterm Hakenkreuz Drehort 4: Die»Wohnstadt Carl Legien«(Prenzlauer Berg) in»der Gasmann«Doppelte Vergangenheitsbewältigung Drehort 5: Stettiner Bahnhof und Bernauer Straße in»die Mörder sind unter uns«zentrum der Insel Drehort 6: Der Bahnhof»Zoo«in»Berliner Ballade«Schießerei im Reichstag Drehort 7: Das Reichstagsgebäude in»die Spur führt nach Berlin«Halbstarker Osten Drehort 8: Der U-Bahnhof»Eberswalder Straße«in»Berlin Ecke Schönhauser«Mauerbau statt Dreharbeiten Drehort 9: Das Brandenburger Tor in»eins, Zwei, Drei«Geträumte Wasserstadt Drehort 10: Die Rummelsburger Bucht in»die Legende von Paul und Paula«

3 Klein Böhmen in Berlin als Danzig Drehort 11: Das Böhmische Dorf (Neukölln) in»die Blechtrommel«Stadt der Hinterhöfe Drehort 12: Die Kopenhagener Straße in»solo Sunny«Mit dem»mi 6«über den Todesstreifen Drehort 13: Der Checkpoint Charlie in»james Bond 007 Octopussy«Wohnsitz der Engel Drehort 14: Die Staatsbibliothek (Potsdamer Straße) in»der Himmel über Berlin«Deutschland im Jahre Neunzig Drehort 15: Ostberlin nach der Wende in»ostkreuz«hauptstadt der Tiere Drehort 16: Der Zoo Berlin in»jenseits der Stille«Der unmögliche Lauf Drehort 17: Die Oberbaumbrücke in»lola rennt«. Sonnenstübchen ohne Aussicht Drehort 18: Die Sonnenallee (Original und Nachbau) in»sonnenallee«unser Fernsehturm ist groß und schlank Drehort 19: Der Berliner Fernsehturm in»der Zimmerspringbrunnen«Small, small world Kreuzberg Drehort 20: Kreuzberg in»herr Lehmann«Die schöpferische Kraft der Werktätigen Drehort 21: Karl-Marx-Alle und Berolinastraße in»good Bye, Lenin!«

4 Zivilcourage und Historikerstreit Drehort 22: Die Rosenstraße (Original und Nachbau) in»rosenstraße«die»alte Welt«sieht überall gleich aus Drehort 23: Der Gendarmenmarkt in»in 80 Tagen um die Welt«Berlin + Schnee = Moskau Drehort 24: Der Petriplatz in»die Bourne-Verschwörung«Tief im Westen Drehort 25: Berliner Villen (Grunewald und Dahlem) in»die fetten Jahre sind vorbei«ewiger Spiegel der Geschichte Drehort 26: Der Jüdischer Friedhof Weißensee in»alles auf Zucker!«Verwunschenes Berlin Drehort 27: Der Tiergarten in»gespenster«die Stadt der traurigen Leidenschaftlichkeit Drehort 28: Die City West (Pariser- und Mommsenstraße) in»flightplan«schluss mit lustiger DDR Drehort 29: Das Stasimuseum (Normannenstraße) in»das Leben der Anderen«Nationalsozialismus als Komödie Drehort 30: Altes Museum und Lustgarten in»mein Führer«Anhang Karte, Anmerkungen, Filmografie, Danksagung, Quellen, Personenregister, Der Autor

5 Alexanderplatz Drehort 1 Dampfender menschlicher Ameisenhaufen»Berlin Alexanderplatz«(D 1931) von Phil Jutzi Alfred Döblin bringt es auf den Punkt:»Berlin Alexanderplatz«, das ist mehr als einfach nur eine Ortsbezeichnung. Der Alex ist in den 1920ern Berlins ungewöhnlichster Stadtplatz und hat auch heute noch seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter. Der Alexanderplatz ist wahrscheinlich der einzige Ort in Berlin, der sich selbst per Inschrift auf einer 220 Meter breiten Fassade vorstellt:»rechts und links sind Straßen. In den Straßen steht Haus bei Haus. Die sind vom Keller bis zum Boden mit Menschen voll. Unten sind die Läden. Destillen, Restaurationen, Obst- und Gemüsehandel, Kolonialwaren und Feinkost, Fuhrgeschäft, Dekorationsmalerei, Anfertigung von Damenkonfektion, Mehl und Mühlenfabrikate, Autogarage, Feuersozietät.«[1] So lautet ein Teil der Fassadeninschrift an der Alexanderstraße 3. Im Jahr 1928 beschreibt der Romanautor Alfred Döblin den»alex«mit diesen Worten. Rund 80 Jahre später gelten sie mehr denn je. Der Platz erwacht aus seinem Nach-Wende-Dornröschenschlaf. Belebt war der Alex auch davor, dafür sorgten schon allein die mehr als hunderttausend U-, S-, Bus- und Straßenbahnfahrgäste, die an Berlins größtem Nahverkehrsknoten täglich umstiegen. Beliebt war der kahle, verkehrsreiche Platz aber nicht. Das sollen die sanierten und neuen Häuser nun ändern, vor allem das oben beschriebene Warensortiment dürfte es der heutigen Zeit angepasst wieder komplett geben. Ein Platz wie jeder andere war der Alex noch nie. Seit der Stadtgründung herrschte hier Trubel, denn alle wichtigen Straßen und Wege ins nordöstliche Umland liefen am Alex zusammen. Kein Wunder also, 11

6 Drehort 1 Alexanderplatz Filminhalt»Berlin Alexanderplatz«Biberkopf (Heinrich George) ist schon zu Beginn des Films gezeichnet: Als Krimineller, der wegen Totschlags vier Jahre in der Haftanstalt Tegel zugebracht hat und nun am liebsten dort bleiben will, denn die Welt»draußen«macht ihm Angst. Zu recht. Biberkopfs Vorsatz, von nun an redlich zu sein, bleibt ein Vorsatz. Das Milieu, in das es ihn unwiderstehlich hineinzieht, lässt ihm kaum eine Chance. Er landet in einer zwielichtigen Kaschemme in der Prenzlauerstraße, im verrufenen Alexanderplatz-Viertel. Hier lernt er zwar seine Freundin Cilly (Maria Bard) kennen, doch er gerät auch an die Verbrecherclique um Reinhold (Bernhard Minetti). Es kommt, wie es in einem solchen Drama kommen muss: Reinhold zieht Biberkopf in einen Einbruch mit hinein. Als sich die Verbrecherbande dann von der Polizei verfolgt fühlt, stößt ihn Reinhold aus dem fahrenden Auto. Biberkopf wird überfahren und verliert einen Arm. Sein Aufenthalt im Krankenhaus lässt den gezeichneten Mann nur kurz durchatmen: Kaum hat er in Mieze (Margarete Schlegel) eine neue Freundin kennen gelernt, wird diese von Reinhold entführt, vergewaltigt und ermordet. Und Biberkopf ist der Hauptverdächtige. Doch im Prozess stellt sich seine Unschuld heraus und er kommt frei. Wieder steht er nach einem Gefängnisaufenthalt vor neuen Herausforderungen. Und wieder zieht es ihn auf den Alexanderplatz. Als fliegender Händler verkauft er Stehaufmännchen so zumindest das verhalten optimistische Ende des Films. Die Romanvorlage macht deutlicher klar, dass Biberkopf nie die Chance auf ein ehrliches Leben haben wird. dass der Alexanderplatz schnell zum Schmelztiegel wurde, in dem sich eher die einfachen Bevölkerungsschichten mischten. Besonders deutlich wurde das Ende der 1920er Jahre, also in der Entstehungszeit von»berlin Alexanderplatz«. Für Döblin war der Platz daher auch nicht einfach nur irgendein Handlungsort, sondern stand für ein Milieu, das am Ende der Weimarer Republik von jenen dominiert wurde, die am Rande der Gesellschaft standen: Kleinkriminelle, Huren, Säufer, Hehler und Arbeitslose. Döblins Roman war damals Avantgarde und gilt auch heute noch als herausragender expressionistischer Großstadtroman. Die Verfilmung von 1931 hingegen blieb eher klassisch und beschränkte sich auf die Geschichte der Hauptfigur Franz Biberkopf. 12

7 »Berlin Alexanderplatz«: Heinrich George als Franz Biberkopf auf dem Alex Filmisches Schreiben fürs Tonfilmbuch Döblins Roman in einen Spielfilm umzusetzen, war kein leichtes Unterfangen. Das fast 500 Seiten starke Buch beschreibt wortgewaltig und detailreich eine bizarre Welt, die für Außenstehende schwer vorstellbar ist. Alfred Döblin kannte sie nur zu gut: Er arbeitete seit 1911 als Kassenarzt für Nervenkranke, seine Praxis lag unweit des Alex in der Frankfurter Allee. In seiner Laufbahn dürfte er ähnliche Schicksale wie das des Franz Biberkopf kennen gelernt haben. Das Außergewöhnliche an Döblins Erzählung ist aber sein Stil. Über weite Strecke reiht er scheinbar zusammenhanglos Beschreibungen von Orten und Menschen aneinander. Mit seinen lautmalerischen Einwürfen und unvermittelten Bibelzitaten wirkt sein Werk fast schon dadaistisch. Gleichzeitig benutzt Döblin für seinen Roman eine filmische Bildsprache: Er»schneidet«Szenen und Bilder abrupt aneinander und schafft so eine einmalige Collage die sich im Film allerdings nicht wiederfindet. Genau das wurde auch von der zeitgenössischen Kritik bemängelt:»er ist, wenn man das Niveau der Tonfilmproduktion be- 13

8 Drehort 1 Alexanderplatz Studio-Dreharbeiten zu»berlin Alexanderplatz«denkt, ein wertvoller Film. Er ist, wenn man die Möglichkeiten des Stoffes und des Themas betrachtet, bedenklich«, [2] schrieb etwa der renommierte Kritiker des»berliner Börsen-Courier«, Herbert Ihering. Der Regisseur Phil Jutzi habe sich zu sehr auf die Geschichte Biberkopfs konzentriert das Milieu bleibe weitgehend außen vor, urteilte einhellig die Fachpresse. Die Kritik wog umso schwerer, da Jutzi für seinen Film»Mutter Krausens Fahrt ins Glück«(D 1929) noch»instinktsicherheit und Fingerspitzengefühl für Milieu-Stoffe«sowie»Flair für Berlinisches«[3] bescheinigt worden war. Gewagter Außendreh Gelobt wurde hingegen, was vom Alexanderplatz oder dessen Nachbau im Atelier zu sehen ist:»was Brosody (der Ausstatter, Anm. d. Verf.) in Babelsberg für den Allianz-Film Alexanderplatz an Straßen- Partien, Fassaden, Hausflur-Nischen, dunklen Hof-Ecken gebaut hat, besitzt die Patina einer Realität, die verblüffen muss. Das ist wirklich Berlin. Das Berlin um die Weinmeister- und Grenadierstraße herum.«[4] Real ist im Film alles, was in Großaufnahmen vom Alex inklusive Verkehrsgetümmel und Baustellen zu sehen ist. Der Bauzaun, 14

9 vor dem Franz Biberkopf als fliegender Händler steht, wurde sogar extra für die Dreharbeiten aufgestellt. Und zwar zweimal: Einmal am Alex (für die Großaufnahmen) und in Kopie in den Babelsberger Studios (für die Nahaufnahmen). Denn das Filmen der entsprechenden Szenen am Originalschauplatz erwies sich als äußerst schwierig. Zum einen musste die Crew ohnehin schon fünf Stunden lang auf strahlenden Sonnenschein warten, weil die empfindliche Kamera ansonsten zu wenig Licht bekommen hätte. Zum anderen war es für fast alle Beteiligten der erste Tonfilm, die Aufnahmen allein also schon Herausforderung genug. Da wollte man sich nicht auch noch mit dem enormen Verkehrslärm am Alex auseinandersetzen müssen und flüchtete lieber ins kontrollierbare Studio. Vom Ochsenmarkt zum Zarenplatz Die Geschichte des Alexanderplatzes beginnt beschaulich, als Vorstadtplatz bei der Gründung der Stadt Berlin. Sie ging aus den beiden Schwesterstädten Cölln (auf der Spreeinsel) und Berlin (am gegenüberliegenden Ostufer) hervor. Ungefähr an der Stelle, an der heute das Multiplexkino»Cubix«steht, befand sich im Mittelalter das Oderberger Tor, später Georgentor genannt. Davor lag das Berliner Umland, hier wurde Vieh gehalten und es wurden Äcker bestellt. Ab 1658 entstand rund um Berlin eine gewaltige Festungsanlage inklusive eines tiefen, bis zu 50 Meter breiten Wassergrabens. Die aufwendige Fortifikation wurde schon wenige Jahrzehnte später wieder abgerissen. Der Graben aber blieb und prägte fortan das Bild Berlins als eine Stadt voller kleiner und großer Wasserflächen mit schattigen Uferpromenaden, verträumten Inselchen und kunstvoll gestalteten Brücken. Anders als am westlichen und südlichen Rand der Stadt veränderte sich die Gegend vor dem Georgentor zunächst nur langsam. Hier war das Umland einfach zu hügelig und unregelmäßig für eine Stadterweiterung. Nach und nach entstand dennoch die Georgenvorstadt und es etablierte sich auf dem Platz vor dem Stadttor ein reger Handel vor allem mit Vieh.»Ochsenmarkt«war lange sein Name, bevor 1805 der russische Zar Alexander I. zu Besuch kam und König Friedrich Wilhelm III. ihm zu Ehren die Umbenennung in»alexanderplatz«veranlasste. Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt in nördlicher und östlicher Richtung stark an hier entstanden vor allem Arbeiterviertel mit hohen Mietshäusern und engen Hinterhöfen. 15

10 Personenregister Adams, Maud: S. 93 Adorf, Mario: S. 80 Albrecht, Erich: S. 64 Alekin, Henri: S. 101 Alexander I.: S. 15 Alverdes, Willy: S. 191 Arndt, Stefan: S. 144, 211 Baka, Miroslaw: S. 106f. Bard, Maria: S. 12 Basler, Marianne: S. 186 Baum, Herbert: S. 182 f. Becker, Wolfgang: S. 144, , 151 Behrens, Peter: S. 25, 30 Benigni, Roberto: S. 206 Bennent, David: S. 89f. Berger, Senta: S. 54 Beyer, Alexander: S. 126 Biermann, Wolf: S. 199 Bildt, Paul: S. 53 Bismarck, Otto von: S. 57, 174f. Bleibtreu, Moritz: S. 119 Blomberg, Sebastian: S. 184 Bois, Curt: S. 101, 188 Boldt, Paul: S. 23 Bolz, Alexandra: S. 112 Borchert, Ernst Wilhelm: S. 39ff. Borzody, Susanne von: S. 106 Brando, Marlon: S. 62 Branson, Richard: S. 161 Brauner, Artur: S. 53 Brecht, Bertolt: S. 24 Brod, Max: S. 24 Brühl, Daniel: S. 145, 147 f., 171 Brussig, Thomas: S. 125 f., 128, 130 Buchholz, Horst: S. 59, 67ff. Buck, Detlef: S. 128, 139 Buhr, Silke: S. 201 Cagney, James: S. 67 Calatrava, Santiago: S. 124 Cammann, Stefan: S. 106 Canonica, Sybille: S. 112f. Carlsohn, Hans: S. 200 Carow, Heiner: S. 73f., 78 Cap, Franz: S. 52 Chan, Jackie: S. 159 f. Christo und Jeanne-Claude: S. 59 Comenius, Johann Amos: S. 85 Connery, Sean: S. 94 Coogan, Steve: S. 159 Coraci, Frank: S. 158 Crowley, Patrick: S. 166 Cruise, Tom: S. 52 Cullen, Michael: S. 59 Czypionka, Hansa: S. 112 Damon, Matt: S. 165f. Danowski, Katja: S. 139, 141 Diepgen, Eberhard: S. 123 Döblin, Alfred: S. 11ff., 16ff. Dommartin, Solveig: S. 99 Domröse, Angelica: S. 74f., 78 Donnersmarck, Florian Henckel von: S. 197, 199, 201, 203 Dresen, Andreas: S. 64 Drews, Berta: S. 26, 29 Drexel, Gerhard: S. 163 Drieselmann, Jörg: S. 200 Dudow, Slatan: S. 28 Edel, Ulrich: S. 48 Engel, Harry: S. 62 Erceg, Stipe: S. 171, 173 Falk, Peter: S. 99 Feifel, Martin: S. 154 Fincher, David: S. 193 Fischer, Doris: S. 153 Fischer, Samuel: S. 176, 182 Fleming, Ian: S. 93 Fontane, Theodor: S. 23 Forst, Willi: S. 41 Foster, Jodie: S Foster, Sir Norman: S. 57ff. France, Cécile de: S. 159 Friedrich I.: S. 113, 162 Friedrich II. (der Große): S. 163 Friedrich Wilhelm I.: S. 71, 82, 162, 209 Friedrich Wilhelm II.: S. 114 Friedrich Wilhelm III.: S. 15, 114, 209 Friedrich Wilhelm IV: S. 115 Fröbe, Gert: S Froelich, Carl: S. 32 Fromm, Hans: S

11 Ganz, Bruno: S. 99, 205 Garden, Irina: S. 53 Gedeck, Martina: S. 198 George, Götz: S. 29 George, Heinrich: S. 12 f., 18, 26, 29 Glatzeder, Winfried: S. 74f. Glen, John: S. 92 Goebbels, Joseph: S. 29, 32, 34, 152, 205, 207 Gontard, Carl von: S. 162 Göring, Hermann: S. 207 Gotthardt, Peter: S. 78 Grass, Günter: S. 79f. Greengrass, Paul: S. 164, 166 Griebe, Frank: S. 121 Grimm, Jakob und Wilhelm: S. 187 Gropius, Walter: S. 37, 182 Grosz, George: S. 24 Grotewohl, Otto: S. 49 Groth, Sylvester: S. 205 Gruner, Wolf: S. 155 Gueffroy, Chris: S. 130 Gustorf, Florian Koerner von: S. 191 Handke, Peter: S. 98, 104 Haußmann, Leander: S. 125?128, 130, 138, 140, 143 Heym, Stefan: S. 183 Hirschbiegel, Oliver: S. 205 Hirschmeier, Alfred: S. 86, 88 Hitchcock, Alfred: S. 194 Hitler, Adolf: S. 27, 29, 32, 38, 122, 204 ff., 209, 211 Holler, Lothar: S. 146 Honecker, Erich: S. 156 Howard, Gordon: S. 53 Hübchen, Henry: S. 178 Humboldt, Alexander von: S. 114 Hummer, Julia: S. 186, 188 Hunzinger, Ingeborg: S. 156 Hus, Johann: S. 82 Ihering, Herbert: S. 14 Jandorf, Adolf: S. 182 Jentsch, Julia: S. 171, 173 Jourdan, Louis: S. 93 Jutzi, Phil: S. 11, 14, 17f., 28 Kaminer, Wladimir: S. 89, 91 Kästner, Erich: S Keen, Geoffrey: S. 93 Khanatova, Chulpan: S. 145 Kinski, Nastassja: S. 100 Kisch, Erwin Egon: S. 23, 84f. Klaußner, Burghart: S. 171 Kleihues, Paul: S. 72 Klein, Gerhard: S Klier, Michael: S Knaup, Herbert: S. 119 Knef, Hildegard: S , 44 Koch, Sebastian: S. 198 Kohlhaase, Wolfgang: S. 60, 63f., 88 Koppenfeld, Johanna von: S. 184 Kräutner, Wolfgang: S. 41 Krößner, Renate: S. 87, 89 Kukula, Martin: S. 146 Laan, Sytze van der: S. 192 Laborit, Emmanuelle: S. 112 Lamont, Peter: S. 97 Lampe, Jutta: S. 153 Lamprecht, Gerhard: S. 19, 21 Lang, Alexander: S. 87, 89 Lang, Fritz: S. 8 Langhans, Carl Gotthard: S. 71 Lawston, Marlene: S. 193 Legien, Carl: S. 36 Lenin, Wladimir Iljitsch: S , 151 Lenné, Peter Joseph: S. 114 f., 189 Levy, Dani: S. 177, 179 f., 184, , 211 Lichtenberg, Bernd: S. 145 Lichtenstein, Heinrich Martin Carl: S. 114 Liebermann, Hal: S. 158 Liebermann, Max: S. 72 Liman, Doug: S. 165 Link, Caroline: S. 111, 113, 117 Lohde, Svea: S. 153 Loriot (Vicco von Bülow): S. 173 Lubbe, Marinus van der: S. 58 Ludlum, Robert: S. 169 Luise (Königin): S. 114 Lukas, Florian: S. 149 Marx, Karl: S. 148 May, Karl: S. 205 Meisel, Kurt: S

12 Personenregister Mendelssohn, Franz von: S. 176 Messel, Alfred: S. 31 Mielke, Erich: S. 197, 199, 203 Minetti, Bernhard: S. 12 Möhring, Wotan Wilke: S. 196 Montag, Dieter: S. 87 Moore, Roger: S. 93ff. Mosse, Rudolf: S. 182 Mühe, Ulrich: S. 198f., 203, 205, 207, 211 Müller, Peter: S. 137 Murnau, Friedrich Wilhelm: S. 8, 176 Napoleon I.: S. 71f. Neumann, Günter: S. 48f. Newton, Helmut: S. 51 Nielsen, Asta: S. 24 Norkus, Herbert: S. 28 Ode, Erik: S. 47 Ohlsen, Jürgen: S Ondra, Anny: S. 32f. Osang, Alexander: S. 130 Pagé, Ilse: S. 62 Palmer, Tobias: S. 172ff. Pastewka, Bastian: S. 132 Paulsen, Arno: S. 39, 41 Petzold, Christian: S. 185, , 191 Pfitzmann, Günther: S. 59 Pieck, Wilhelm: S. 49 Potente, Franka: S. 118f., 165 Poulheim, Achim: S. 133 Raczynski, Athanasius Graf: S. 57 Rasp, Fritz: S. 20f. Regener, Sven: S. 128, 138f., 141ff. Reinhardt, Max: S. 24 Riemann, Katja: S. 153f. Riesenburger, Martin: S. 183 Rohe, Mies van der: S. 101 Rohrbach, Günter: S. 133 Rossellini, Roberto: S. 38, 105 Rühmann, Heinz: S , 48, 50 Ruttmann, Walter: S. 66 Samel, Udo: S. 178 Sander, Otto: S. 99 Saß, Katrin: S. 145, 149 Schall, Ekkehard: S. 61f. Scharoun. Hans: S. 37, 101f., 150 Schaufuß, Hans Joachim: S. 20 Scheer, Alexander: S. 126 Schenzinger, Karl Aloys: S. 28 Schinkel, Karl Friedrich: S. 163, 210 Schirach, Baldur von: S. 28 Schleef, Einar: S. 86, 88 Schlegel, Margarete: S. 12 Schlöndorff, Volker: S. 79f., 85 Schmitz, Bruno: S. 182 Schneider, Helge: S. 205ff., 211 Schneider-Kempf, Barbara: S. 102 Schnitzler, Karl-Eduard von: S. 63 Schrader, Maria: S. 153 Schubert, Götz: S. 132f. Schumann, Conrad: S. 44 Schwarz, Josef: S. 183 Schwarzenegger, Arnold: S. 161 Schwentke, Robert: S. 192, 196 Schwill, Ernst Georg: S. 62 Seago, Howie: S. 112 Seis, Tatjana: S. 47 Semple, Lorenzo: S. 93 Sielisch, Ute: S. 47 Simon, Maria: S. 145 Skladanowsky, Emil: S. 8 Skladanowsky, Max: S. 8 Solga, Simone: S. 132 Sparschuh, Jens: S. 131 Stadlober, Robert: S. 126 Stalin, Josef Wissarionowitsch: S. 151, 164 Stalone, Silvester: S. 96 Staudte, Wolfgang: S Steinhoff, Hans: S. 25, 27f. Stemmle, Robert A.: S. 22, 45 Stipes, Julia: S. 165 Synakiewicz, Werner: S. 117 Taut, Bruno: S. 36f. Teichs, Alf: S. 48, 50 Tencer, Golda: S. 184 Teske, Werner: S. 203 Testud, Sylvie: S. 112f. Thalbach, Katharina: S. 83 Thalheim, Barbara: S. 65 Thiele, Wilhelm: S. 34 Thierse, Wolfgang: S. 52 Tietz, Hermann: S. 182 Tietz, Oskar: S

13 Tiffin, Pamela: S. 67 Timm, Peter: S. 131, 133 Toller, Ernst: S. 23 Tomoteo, Simone: S. 186 Tonke, Laura: S. 106f. Töteberg, Michael: S. 124 Trebeljahr, Gerd: S. 203 Tressler, Georg: S. 63 Trieb, Tatjana: S. 112 Trotta, Margarethe von: S. 152, 155f. Tucholsky, Kurt: S. 23f. Tukur, Ulrich: S. 198 Tykwer, Tom: S. 111, 118 f., 121, 124, 151 Ulbricht, Walter: S. 136 Ullstein, Hans: S. 176 Ullstein, Leopold: S. 176 Ulmen, Christian: S. 139, 141 Verne, Jules: S. 158f. Voss, Kaija: S. 211 Wallot, Paul: S. 57, 59 Walz, Udo: S. 195 Wäscher, Aribert: S. 47 Weingartner, Hans: S. 170, 172, 174 Weißbach, Teresa: S. 126 Wenders, Wim: S. 98?101, 104, 161 Wenkhaus, Rolf: S. 20 Wilder, Billy (Billie): S. 21, 66, 68ff., 72, 149 Wilhelm II.: S. 58 Wilhelm, Hans: S. 18 Wilson, Michael: S. 95 Winkler, Angela: S. 80 Wolf, Konrad: S. 64, 88 Wood, Oliver: S. 166 Wowereit, Klaus: S. 159, 166, 206 Wydra, Thilo: S. 157 Zille, Heinrich: S. 86 Zuckmayer, Carl: S. 24 Der Autor Markus Münch, geboren 1974, aufgewachsen in Bensberg bei Köln. Als Mitinitiator des Kinomagazins Traumfabrik beim Dortmunder Uniradio eldoradio seit 1999 Journalist mit Schwerpunkt Film. Nach einem Wirtschaftsstudium und der Redakteursausbildung an der Berliner Journalisten-Schule seit 2002 für verschiedene Medien tätig. Er lebt mit Frau und Kind in Berlin. Weiteres unter 231

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d)

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d) Mannschaftswertung Zählspiel - Netto Rang 1 - GR Augsburg 2 211 Golfliga Cup Runde 1(Einzel) - Gewertet : (2 von 4) 143 Schwarm, Harald GolfRange Augsburg 7,4 7 71 Taeuffenbach, Christian GolfRange Augsburg

Mehr

Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen des Vorstandes

Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen des Vorstandes Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen des Vorstandes Präventionsausschuss Vorsitzwechsel 15.07.2013 14.07.2014 15.07.2015 14.07.2016 15.07.2014 14.07.2015 15.07.2016 14.07.2017 15.07.2017 Ende der

Mehr

Siegerliste Gemeindeschießen u Frohsinn Armstorf Frohsinn Schönbrunn Diana St. Wolfgang Waldeslust Lappach

Siegerliste Gemeindeschießen u Frohsinn Armstorf Frohsinn Schönbrunn Diana St. Wolfgang Waldeslust Lappach Siegerliste Gemeindeschießen 2016 1. - 2.3 u. 4. - 5.3.2016 Frohsinn Armstorf Frohsinn Schönbrunn Diana St. Wolfgang Waldeslust Lappach Mannschaftswertung: 1. Waldeslust Lappach 509.9 Punkte Georg Thalmaier

Mehr

Geschichte der deutschen Literatur

Geschichte der deutschen Literatur Geschichte der deutschen Literatur 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Band II Vom 19. Jahrhundert bis

Mehr

Berlin als Hauptstadt

Berlin als Hauptstadt Berlin als Hauptstadt bis 1701 Residenz der Kurfürsten von Brandenburg 1701 1871 Hauptstadt des Königreichs Preußen 1871 1918 Sitz des Deutschen Kaisers 1918 Räterepublik 1918 1933 Hauptstadt der Weimarer

Mehr

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde 15.5.2007 17:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 58.7T 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 115.3T

Mehr

VOLKSFESTSCHEIBE. SIEGERLISTE 1. VOLKSFESTSCHIEßEN SCHÜTZENGAU WASSERBURG-HAAG 2016 Seite 1 von 6

VOLKSFESTSCHEIBE. SIEGERLISTE 1. VOLKSFESTSCHIEßEN SCHÜTZENGAU WASSERBURG-HAAG 2016 Seite 1 von 6 VOLKSFESTSCHEIBE Platz Name Nr. Teiler Deckteiler 1 Rieder, Andreas 87 13,6 2 Kastl, Tobias 59 37,0 3 Dutz, Franz 48 37,2 4 Kainz, Alois 97 44,5 5 Schneider, Anton 93 66,6 6 Kastl, Gertrud 33 73,0 7 Plattner,

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl.

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. IPlatz I Name I Verein Erg. I! I I I 1 Eidlhuber Maria 93 82 82 80 80 2 Pichler Elisabeth 82 75 72 72 71 3 Pichler Gertraud

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Mannschaftsmeisterschaft 2015

Mannschaftsmeisterschaft 2015 Junioren (4er) MF: Philipp Zerzer; T 07366921068 mczerzer@web.de Ra. Name (Nat.) ID-Nr./Jg. LK DR Info 1 Kränzle, Marc 19750209 LK14 2 Eberhard, Max 19955517 LK22 3 Zerzer, Philipp 19760718 LK23 4 Zimmermann,

Mehr

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Von1890-1893 führten die folgenden Mitglieder die Schützengesellschaft: Adolf Weyel, Jul. Joh.Heinr. Schramm, F. Rudersdorf, F.W. Weiß,

Mehr

Zusammenstellung des endgültigen Wahlergebnisses Ratswahl Bad Honnef am 30. August 2009

Zusammenstellung des endgültigen Wahlergebnisses Ratswahl Bad Honnef am 30. August 2009 Zusammenstellung des endn Wahlergebnisses un Von den n entfallen auf RSK-HON-010 1.237 745 9 736 1 Profittlich, Peter (CDU) 331 45,0 = 60,2% 2 Witte, Hartmut (SPD) 98 13,3 3 Krahe, Hans-Heribert (BB) 105

Mehr

SSV Königsschießen 2014

SSV Königsschießen 2014 SSV Königsschießen 2014 Jugend König Platz Name Verein Teiler 1. Hahn, Andrea SSV 124.1 2. Duscher, Mark SSV 156.2 3. Stadlinger, Fabian SSV 167.8 4. Guggenberger, Rainer SSV 181.3 5. Scheiderer, Jeannette

Mehr

LG stehend Schüler, Einzel. LG stehend Jugend, Einzel

LG stehend Schüler, Einzel. LG stehend Jugend, Einzel LG stehend Schüler, Einzel 1 Dahlheim Patrick 1 117 St. Seb. Furth LG stehend Jugend, Einzel 1 Kronenberg Martin 2 216 St. Seb. Grefrath 2 Rösning Markus 2 216 St. Seb. Grefrath 3 Moog Martin 2 204 Scheibenschützen

Mehr

Kommunalwahlen am 25. Mai 2014

Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 Der Gemeindewahlausschuss der Gemeinde Nonnweiler hat am 27. Mai 2014 die endgültigen Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat Nonnweiler und den Ortsräten festgestellt und

Mehr

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame 1964 Bruno Schenkel Helmut Stahn Günter Jentsch 1965 Walter Schwarz Bruno Schenkel Willi Wolf 1966 Willi Gärtner Kurt Nöhren Werner Horn 1967 Klaus Nehring Helmut Stahn Walter Schwarz Gerda Krause 1968

Mehr

Ergebnisse Damen Einzel

Ergebnisse Damen Einzel Ergebnisse 2007 Seite 2 von 9 Ergebnisse Damen Einzel Rang St-Nr. Name, Wohnort Ringe 1 23 Marion Jendrusch, Pullenreuth 75 2 18 Ursula Malzer, Lochau 65 3 65 Bianca Kastner, Arnoldsreuth 63 4 2 Sonja

Mehr

Markus Münch Drehort Berlin Wo berühmte Filme entstanden berlin edition

Markus Münch Drehort Berlin Wo berühmte Filme entstanden berlin edition Markus Münch Drehort Berlin Wo berühmte Filme entstanden berlin edition Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Platz Startnummer Name/Verein Teiler

Platz Startnummer Name/Verein Teiler Platz Startnummer Name/Verein Teiler 1. 153 Ulbrich, Bianca Meistbeteiligung: 29 2. 70 Rieder, Tobias 32 42 3. 74 Schnappauf, Silvia / 31 48 4. 76 Endlein, Kurt 26 81 5. 125 Matthaei, Steffen 24 83 6.

Mehr

Liste der AutorInnen Arp, Hans Bachmann, Ingeborg Ball, Hugo Bayer, Konrad Benn, Gottfried Brecht, Bertolt Brentano, Clemens Braun, Volker Busch, Wilhelm Celan, Paul Claudius, Matthias Droste-Hülshoff,

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

Ergebnisliste - HM am in Frankfurt-Kalbach

Ergebnisliste - HM am in Frankfurt-Kalbach 1 von 5 Ergebnisliste - HM am 14.03.2015 in Frankfurt-Kalbach M 10-13 (Schüler B) Steinstoßen - 40.0 kg 1. 10284 Siegler, Luis 2002 36.4 WG Fr.-Crumbach/Bürstadt 8.67 m 2. 10466 Knorr, Linus 2003 38.4

Mehr

KLUBMEISTERSCHAFTEN SKI - KLUB GÖTZENS 2008 Riesentorlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG

KLUBMEISTERSCHAFTEN SKI - KLUB GÖTZENS 2008 Riesentorlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG 1. Weibliche Mannschaften / Schneeküken 3:39,78 8... ZIMMERMANN Martina 78... 52,74 3... SIEBERT Marlene 60... 55,00 106... RAINER Claudia 75... 55,01 7... HELL Elfriede 58... 57,03 1... ZIMMERMANN Herma

Mehr

Zg Käfig Aussteller Ge Täto Bewertung Punkte Präd Preis Verkauf

Zg Käfig Aussteller Ge Täto Bewertung Punkte Präd Preis Verkauf Abteilung I Große Rassen Deutsche Riesenschecken schw. - w. (DRSch schw. - w.) schwarz-weiß Pr.: Günter Möller (Obmann); Alexander Burwitz; Armin Fieberg; Jens Jadischke; Johann Vrielink 1 Hans Peter Kähling

Mehr

Saison / Herren / Verbandsliga Süd / Tabelle ( Gesamt ) Gesamt Heim Auswärts Pl Mannschaft Sp + \ - P EWP Kegel Sp + \ - P EWP Kegel Sp + \ -

Saison / Herren / Verbandsliga Süd / Tabelle ( Gesamt ) Gesamt Heim Auswärts Pl Mannschaft Sp + \ - P EWP Kegel Sp + \ - P EWP Kegel Sp + \ - Saison 2011-12 / Herren / Verbandsliga Süd / Tabelle ( Gesamt ) Gesamt Heim Auswärts Pl Mannschaft Sp + \ - P EWP Kegel Sp + \ - P EWP Kegel Sp + \ - P EWP Kegel 1 KSC Heuchelheim 1 18 +18 45 807 88001

Mehr

Ergebnisliste 08. Kranzl 2016 /

Ergebnisliste 08. Kranzl 2016 / Ergebnisliste 08. Kranzl 2016 / 2017 11.11.2016 8. Kranzl 2016/2017 Luftgewehr 1. Sedlbauer Florian jun. 31,9 Teiler 2. Bachmeier Karl-Heinz 57,4 Teiler 3. Sieber Jutta 58,5 Teiler 1. Sieber Markus 33,9

Mehr

51. HSS der Luchstaubenzüchter

51. HSS der Luchstaubenzüchter HSS Luchstauben 1.0 j - gelb mit weißen Binden PR: Hammel, R. 51. HSS der Luchstaubenzüchter 1 Steffen, ZG M. und F. 2 g 92 Arndt, Bernfried 3 Wegerer, Hermann 4 Z Roppelt, Georg 50 5 sg 95 E fk Adam,

Mehr

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Nr. Name Vorname M/W BSG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorrunde Endrunde 1 2 3 Su. Su. 1 2 3 Su. Su. Ahlers Jan m BASF 200 208 258 666

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

2. Schützenmeister Glashauser Herbert Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas

2. Schützenmeister Glashauser Herbert Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Generalversammlung 27.02.16 28.02.15 22.03.14 09.03.13 25.02.12 19.03.11 27.02.10 28.03.09 xx. xx. 17 27.02.16 28.02.15 22.03.14 09.03.13 25.02.12 19.03.11 27.02.10 1. Schützenmeister Schmid Andreas Sittner

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Vorlesung Staatsrecht I WiSe 2010/11 Prof. Dr. Christine Langenfeld. Literaturliste. zur Vorlesung Staatsrecht I - Staatsorganisationsrecht

Vorlesung Staatsrecht I WiSe 2010/11 Prof. Dr. Christine Langenfeld. Literaturliste. zur Vorlesung Staatsrecht I - Staatsorganisationsrecht Literaturliste zur Vorlesung Staatsrecht I - Staatsorganisationsrecht I. Kommentare zum Grundgesetz Dolzer, Rudolf (Hrsg.) Bonner Kommentar, Kommentar zum Bonner Grundgesetz (Loseblatt), Bd. 1 bis 15,

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144 1 2 3 4 5 6 7 8 SWHW Computer + Bleistift LG 144 Schröter, Hese Walker, Helmut 49 Holz, Klaus 48 Weberpold, Dietmar 47 Autohaus Bohnenberger 3 143 Seiler Andreas 48 Becker Hans 48 Bohnenberger Jörg Kaburek,

Mehr

Bestenliste 1999 Skiclub Olpe e.v. bis Okt. 1999

Bestenliste 1999 Skiclub Olpe e.v. bis Okt. 1999 Bestenliste 1999 Skiclub Olpe e.v. bis Okt. 1999 FRAUEN 10 KM 1 Britta Fernholz W30 29.07.99 OE - Hallenbad 41:21 2 Hildegard Scheschoff W45 23.10.99 Hachenburg 42:06 3 Gaby Demnig W35 29.07.99 OE - Hallenbad

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Ergebnisse Weihnachts- und Königsschießen 2013

Ergebnisse Weihnachts- und Königsschießen 2013 Ergebnisse Weihnachts- und Königsschießen 2013 LG - Meister Weihnacht: Rein Christian 95 Nest Daniel 95 Schabenberger Simone 93 Schabenberger Lothar 91 LP Meister Weihnacht: Streidl Hermann 91 Schmidt

Mehr

TSG-Senioren. 1946/47 1. Kreisklasse :14:00 70:46:00 Franz Schlicher. 1947/48 Bezirksklasse :32:00 33:02:00 Franz Schlicher

TSG-Senioren. 1946/47 1. Kreisklasse :14:00 70:46:00 Franz Schlicher. 1947/48 Bezirksklasse :32:00 33:02:00 Franz Schlicher 1946 2. Kreisklasse 2 Franz Schlicher 1946/47 1. Kreisklasse 3 20 13-7 26:14:00 70:46:00 Franz Schlicher 1947/48 Bezirksklasse 12 22 4 4 14 12:32:00 33:02:00 Franz Schlicher 1948/49 1. Kreisklasse 1 22

Mehr

75. Rothenburger-Schützen-Freundschaftsbundschießen

75. Rothenburger-Schützen-Freundschaftsbundschießen Meisterscheibe Auflage 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 Müller, Erich 189 105,4 Joos, Ewalt 47 104,7 Nickel, Hermann 121 103,9 Völler, Martin 203 103,4 103,1 Schärfenberg, Siegfried

Mehr

gedruckt am : GM2017

gedruckt am : GM2017 1 Alkov Peter 41500608 1150 2.11.74 Luftpistole aufgelegt Senioren Cm Brunnenreuth 21.01.17 17:30 6 2 Antkowiak Dr. Roman 41601982 1166 2.53.60 GK-Pistole 9mm Senioren Am Unsernherrn 08.01.17 09:00 5 3

Mehr

Startnummern aller Rennfahrer der LK II und LK II von by JUME Lfd.

Startnummern aller Rennfahrer der LK II und LK II von by JUME Lfd. 1980 1981 1982 1983 1984 Nr. 53. Sachsenring 47, Schleiz 20. Frohburg 54. Schsenring 48. Schleiz 21. Frohburg 55.Sachsenring 49.Schleiz 22. Frohburg 56. Schsenring 50. Schleiz 23. Frohburg 57. Sachsenring

Mehr

Stadtmeisterschaft 2016

Stadtmeisterschaft 2016 KK-Sportpistole Juniorinnen A 1. Küsters Bianca Scheibenschützen Hemmerden 107 Damenklasse 1. Manns Vanessa Wevelinghovener Sportschützen 198 Schützenklasse 1. Saveski Silvester Wevelinghovener Sportschützen

Mehr

Siegerliste. Motorradfreunde Rammingen e.v. Klasse 1: 50ccm. Klasse 2: 65ccm. Platzierung 1 Bosch, Timo

Siegerliste. Motorradfreunde Rammingen e.v. Klasse 1: 50ccm. Klasse 2: 65ccm. Platzierung 1 Bosch, Timo 1 Klasse 1: 50ccm Siegerliste 1 Bosch, Timo 2 Staab, Tim 3 Maier, Hannes 4 Kienle, Jakob 5 Geyer, Floerntine 6 Böck, Ben Simon 7 Böhm, Roman 8 Böhm, Raffael Klasse 2: 65ccm 1 Bichler, Paul 2 Rauschmaier,

Mehr

Mannschaftswertung Luftgewehr

Mannschaftswertung Luftgewehr 5 Reinsch Bernd SV Großenhausen 283 6 Mohr Horst SG 1744 Mannheim2 281 7 Urban Friedrich SV Großenhausen 278 8 Stanzel Ernst SV Hergershausen 278 KK-Gewehr Zielfernrohr Damen 1 Krause Katharina SV Finstert-Hunoldstal

Mehr

Bezirk Rems 2007/08 Herren-Kreisklasse B Schwäbisch Gmünd Bilanzübersicht (VR)

Bezirk Rems 2007/08 Herren-Kreisklasse B Schwäbisch Gmünd Bilanzübersicht (VR) 1 von 5 31.08.2008 20:13 Bezirk Rems 2007/08 Herren-Kreisklasse B Schwäbisch Gmünd Bilanzübersicht (VR) Spielsystem Sechser-Paarkreuz-System Kontaktadressen Kontaktadressen, Mannschaftsführer und Spiellokale

Mehr

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen 15.07. - 30.11.1946 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten, Krs. Biedenkopf 2. A l t w e i n, Erich F.

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Schützengau Babenhausen. 5 Gaue Pokal 2012

Schützengau Babenhausen. 5 Gaue Pokal 2012 Schützengau Babenhausen 5 Gaue Pokal 2012 Schützengau Babenhausen Schützengau Memmingen Schützengau Mindelheim Schützengau Ottobeuren Schützengau Türkheim Durchgeführt vom Schützengau Babenhausen am 17.

Mehr

TSV Ihringshausen e.v.

TSV Ihringshausen e.v. TSV Ihringshausen e.v. (die Positionen des 2. Kassierers und des 2. Schriftführers waren in den Jahren mit freien Feldern nicht besetzt) Jahr 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender 1. Kassierer 2. Kassierer 1.

Mehr

Regisseure, die man kennen sollte

Regisseure, die man kennen sollte Regisseure, die man kennen sollte, Drehbücher, Interviews und zum Ausleihen Fatih Akin Feo Aladang Gegen die Wand, 2004 Auf der anderen Seite, 2007 Soul Kitchen, 2009 Gegen die Wand : das Buch zum ; Drehbuch,

Mehr

Siegelabgußsammlung im Stadtarchiv Rheinbach

Siegelabgußsammlung im Stadtarchiv Rheinbach Siegelabgußsammlung im Stadtarchiv Rheinbach Überarbeitet: Juli 2000 Ergänzt: Juli 2000 a) Ritter von Rheinbach, Stadt- und Schöffensiegel im Bereich der heutigen Stadt Rheinbach 1 Lambert I. (1256-1276,

Mehr

DEUTSCHER GEHÖRLOSEN-SPORTVERBAND e.v. Sparte Sportkegeln-Classic. Ergebnisse der. 12. Bundesländer-Kegelmeisterschaft. am 03. Juli 2010 in München

DEUTSCHER GEHÖRLOSEN-SPORTVERBAND e.v. Sparte Sportkegeln-Classic. Ergebnisse der. 12. Bundesländer-Kegelmeisterschaft. am 03. Juli 2010 in München DEUTSCHER GEHÖRLOSEN-SPORTVERBAND e.v. Sparte Sportkegeln-Classic Herren-Mannschaften PL. Verein Volle Abr. Fw. Gesamt 1. Bayern 3713 1851 31 5564 neuer Deutscher Bahnrekord 2. Baden-Württemberg 3705 1776

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

Ergebnisse Pokalkegelturnier 2008

Ergebnisse Pokalkegelturnier 2008 Beste Mannschaften: 1. HKC 2. Mitten rein 3. Kirmesburschen Beste Keglerin 1. Charlot Schmidt (Kirmesmädchen) 2. Sigi Baumann (Alles im) 3. Inge Raab (Grüne Rinne) Bester Kegler 1. Wolfgang Raab (Stolz

Mehr

Staffelreport. Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister, den Sportfreunden der 2. Mannschaft der SG Steinigtwolmsdorf!

Staffelreport. Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister, den Sportfreunden der 2. Mannschaft der SG Steinigtwolmsdorf! 1. Kreisklasse St. 2 Kreisfachverband Bautzen Saison 2009/2010 Staffelleiter: Hans-Jürgen Geipel Email: geipel.bz@t-online.de Paulistraße 42 02625 Bautzen Tel/Privat: 03591/530032 Staffelreport Herzlichen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Mannschaftswertung 38. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb 08.08.2015-08.08.2015 BFKDO Amstetten Eigene 1 01205 Erla 34:37,12 David Frank, Manuel Mayrhofer Jakob Frank, Philipp Fürst David Frank, Manuel

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Sallingberg

Freiwillige Feuerwehr Sallingberg Mannschaftswertung 38. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb 08.08.2015-08.08.2015 BFKDO Amstetten Eigene 1 01205 Erla 34:37,12 David Frank Jakob Frank Manuel Mayrhofer David Frank, Manuel Mayrhofer David

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

Gesamtübersicht für Schießleitung und Obleute - Bezirksmeisterschaft

Gesamtübersicht für Schießleitung und Obleute - Bezirksmeisterschaft Gesamtübersicht für Schießleitung und Obleute - Bezirksmeisterschaft Bezirksmeisterschaft Regierungsbezirk Köln 27. u. 28.05.2011 in Talbecke Einzelschützen Klasse A - LW-Kombination 1 Müller, Peter-Christian

Mehr

Bekanntmachung der Wahlergebnisse

Bekanntmachung der Wahlergebnisse Der Kanzler als Wahlleiter Bekanntmachung der Wahlergebnisse zu den Wahlen der Gruppenvertreter in die Universitätsorgane sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten und Zentralen Einrichtungen

Mehr

Rheinischer Schützenbund Ligaleitung

Rheinischer Schützenbund Ligaleitung Wettkampfergebnisse Endstand: 15.12.2014 Luftgewehr Aufgelegt Landesoberliga Mitte / 7. Wettkampf SSG Bayer Leverkusen 1469 1 4 1480 KarlsSGi Aachen Landauer-Halbeck, Petra 295 0 1 299 Benden, Brigitte

Mehr

K e g l e r v e r b a n d N i e d e r s a c h s e n e. V.

K e g l e r v e r b a n d N i e d e r s a c h s e n e. V. K e g l e r v e r b a n d N i e d e r s a c h s e n e. V. 1. Verbandssportwart und Fachwart Bohle / Staffelleiter Dieter Sebastian - Ölhafendamm 8-26384 Wilhelmshaven Telefon 04421 / 50 66 6 66 - Fax 04421

Mehr

Herzliche Gratulation!

Herzliche Gratulation! Die Männerriege des TV Hausach wird 50 Jahre! Herzliche Gratulation! Über 90 Männer waren in diesen 50 Jahren dabei bei Sport, Gymnastik, geselliger Kameradschaft und wandern... Die Männerriege des TV

Mehr

Ergebnisliste Hobbyklasse mit Senioren 3. Rundenergebnis - Einzelwertung LG

Ergebnisliste Hobbyklasse mit Senioren 3. Rundenergebnis - Einzelwertung LG Rundenergebnis - Einzelwertung LG Rg. Name Jhrg. Gilde Klasse R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 R9 R10 St 1 St 2 Summe Mittel 1 Greiter Daniel 1982 Fließ He. 315,5 316,7 315,4 318,2 317,4 317,9 318,6 2219,7 317,10

Mehr

Vorgabenklassen 1 bis 4 +3 und RO Rng Name Heimatclub Par/CR/Slope Stv Brutto Netto NSP Stneu

Vorgabenklassen 1 bis 4 +3 und RO Rng Name Heimatclub Par/CR/Slope Stv Brutto Netto NSP Stneu Golfclub Fehmarn e.v. Club-Nr. : 2219 Siegerliste - Scandlines Open Einzel Stableford CSA- Statistik Anzahl Spieler in den Vorgabenklassen 1 bis 4 inkl. No Returns (A) - Vorgabenklasse 1 (B) - Vorgabenklasse

Mehr

Ihre Ansprechpartner im Regionalbereich Südwest

Ihre Ansprechpartner im Regionalbereich Südwest im Regionalbereich Südwest Leiter Regionalbereich Südwest Regionalbereich Südwest Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Telefon: 0711 2092-1406 Telefax: 0711 2092-1425 Regionalbereich Südwest Eberhard

Mehr

Sängerbund Gutehoffnungshütte Sterkrade 1868 e.v. Sängerbund GHH ab 1868

Sängerbund Gutehoffnungshütte Sterkrade 1868 e.v. Sängerbund GHH ab 1868 Sängerbund GHH ab 1868 1868 1869 1870 1871 1872 1. Vorsitzender Adam Kolb Friedr. Schumacher Chorleiter Lehrer Brandt 1. Vorsitzender Friedr. Schumacher 1873 1874 1875 1876 1877 1878 1879 August Neugebauer

Mehr

Kegelklub "KK Greif" Leuk-Stadt. 1. Kranz Ried-Brig Greif Leuk-Stadt Alle Neun Raron Wiwanni Ausserberg 159.

Kegelklub KK Greif Leuk-Stadt. 1. Kranz Ried-Brig Greif Leuk-Stadt Alle Neun Raron Wiwanni Ausserberg 159. Sektions-Wettkampf 1. Kranz Ried-Brig 165.182 2. Greif Leuk-Stadt 162.385 3. Alle Neun Raron 161.600 4. Wiwanni Ausserberg 159.500 5. Champion Eyholz-Visp 156.600 6. Alles Um Gampel 155.182 7. Bergfrieden

Mehr

Teams. Teamname. Stefan / Richard

Teams. Teamname. Stefan / Richard Eingabe der Teams Teams Nr Spieler1 Spieler2 Spieler3 Verein Teamname 1 Jens Riedel Patrick Lehmann LaBR Jens / Patrick 2 Heiko Plötz Laura Schneider LaBR Heiko / Laura 3 Stefan Lauche Richard Wendt LaBR

Mehr

Ausschussmitglieder/Ersatzmitglieder

Ausschussmitglieder/Ersatzmitglieder Ausschussmitglieder/Ersatzmitglieder Bau- und Stadtwerkeausschuss Egger Dieter Klien Markus FPÖ Buder Martin Kloiber Milina FPÖ Nussbaumer Christoph Fenkart Norbert FPÖ Drexel Johannes FPÖ Alle restlichen

Mehr

Gedruckt am um 19:25 Seite 1. Anzahl der Teilnehmer: 1 Rg. StNr. Name Jg Nat. Verein Fn Ergebnis

Gedruckt am um 19:25 Seite 1. Anzahl der Teilnehmer: 1 Rg. StNr. Name Jg Nat. Verein Fn Ergebnis Gedruckt am 04.06.2016 um 19:25 Seite 1 100m, Senioren M30 - Zeitläufe Datum: 04.06.2016 Beginn: 11:10h Wind: +1,0 m/s 1 904 Raabe Christian 1983 NO Solinger LC 12,97 200m, Senioren M30 - Zeitläufe Datum:

Mehr

Aufsichtsrat der Klinikverbund Südwest GmbH

Aufsichtsrat der Klinikverbund Südwest GmbH Aufsichtsrat der Klinikverbund Südwest GmbH Herr Hans-Werner Köblitz CW Vorsitzender Herr Roland Bernhard BB stellvertr. Vorsitzender Frau Sabine Beyer FWV SI Herr Prof. Dr. Wolfgang Seidel FWV SI Herr

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

Thomas Lang. Immer nach Hause. Literaturliste zur Lesung

Thomas Lang. Immer nach Hause. Literaturliste zur Lesung Thomas Lang Immer nach Hause Literaturliste zur Lesung Asmodi, Herbert: Vor dem Sturm Signatur: 13 = Film Vor Böll, Heinrich: Die schwarzen Schafe Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Mehr

Faustball Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 09/10

Faustball Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 09/10 Spieler Klasse: M 45 M 45 Stichtag: 30.06. 965 20.03.200 / 2.03.200 : Mannschaftsaufstellungen Gruppe A. Nord 3. Nord. West 2. Süd 2. Ost ETV Hamburg TV Bremen-Walle TV Dinglingen VfB Stuttgart MSV Buna

Mehr

Walhallapokal 2015

Walhallapokal 2015 1 von 6 21.09.2015 11:02 Walhallapokal 2015 Aktualisiert: 2015-09-13 17:19 Neue Seiten werden automatisch erstellt Die Mannschaftswertung endet nach drei Runden. Die besten 4 Ergebnisse pro Runde und Mannschaft

Mehr

Weihnachtsschiessen 2016

Weihnachtsschiessen 2016 der SG Frohsinn Oberpfaffenhofen Schiesstage: Kleinkaliber/Großkaliberdisziplinen: 27.11.2016 und 04.12.2016 Luftdruckdisziplinen: 12.12.2016 bis 15.12.2016 Teilnehmer: Gast Jugend Schützen Auflage Gesamt

Mehr

KLUBMEISTERSCHAFTEN SKI - KLUB GÖTZENS 2009 Riesentorlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG

KLUBMEISTERSCHAFTEN SKI - KLUB GÖTZENS 2009 Riesentorlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG 1. Weibliche Mannschaften / Musik-Kücken 1 3:42,35 11... HOFER Christine 74... 54,42 122... LACKNER Nina 92... 54,92 16... JORDAN Sabrina 93... 54,94 18... GRUBER Sabrina 93... 58,07 17... EPPACHER Sara

Mehr

Gewinner der Ehrenscheibe

Gewinner der Ehrenscheibe Ergebnisliste zum 27. Stutz n Schiaß n Heilige drei Könige 2015 Gewinner der Ehrenscheibe 1. 4 Mair Georg 114,4 T 2. 59 Klein Ursula 135,8 T 3. 51 Haberl Herbert 191,5 T Gewinner der Überraschungsscheibe

Mehr

LUEG Herren Stadtmeisterschaft

LUEG Herren Stadtmeisterschaft LUEG Herren Stadtmeisterschaft 2013-06.-07.07.201 Ergebnisse Einzel - Zählspiel; 36 Löcher, bis 2. Runde vorgabenwirksames Wettspiel Stand: 07.07.13, 18:55 Uhr Brutto 1 1 Spiegel, Matthias Etuf Golfriege

Mehr

Kärnten. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an:

Kärnten. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Kärnten Dr. Manfred ANGERER, Rechtsanwalt Neuer Platz 5/II, 9020 Klagenfurt Tel. 0463/54155 Fax 0463/54155-44 angerer@a-h-t.at Dr.

Mehr

14. Mehlmeisler Bürgerschießen 2010 Ergebnisliste (Ringe)

14. Mehlmeisler Bürgerschießen 2010 Ergebnisliste (Ringe) . Mehlmeisler Bürgerschießen 00 Ergebnisliste (Ringe) Gästeklasse-Senioren-Herren Teilnehmer Manthey Dieter Koch Paul Kiesewetter Rudolf Schwalm Bernd Gästeklasse-Alters-Herren Teilnehmer Siebeneichler

Mehr

25 Jahre TSV 90 Zwickau Zwickau, vom Männer

25 Jahre TSV 90 Zwickau Zwickau, vom Männer 25 Jahre TSV 90 Zwickau Zwickau, vom 30.06. - 4.07.2015 Männer Platz 1 TSV 90 Zwickau I Schnitt 602,25 Spieler 1 Uwe Ruppert 376 220 0 596 Spieler 2 Daniel Grafe 380 203 2 583 Spieler 3 Torsten Scholle

Mehr

Hörgeschädigten Sportverein Wesel 1985 e.v. - Rommé Wesel 09 - Ergebnis

Hörgeschädigten Sportverein Wesel 1985 e.v. - Rommé Wesel 09 - Ergebnis - Rommé Wesel 09 - Ergebnis 3. Rommé Turnier in Voerde am 12. Mai 2012 Einzelwertung Name Verein : 1 74 Ferchichi, Dali GSRV München 01 437 36 122 64 200 60 759 160 2 55 Toprak, Hasan GLR Köln `01 344

Mehr

1. WSV Bad Tölz Gesamtzeit: 7:15:12 2. Tristar Regensburg Gesamtzeit: 7:20:42 3. Geiger Medius BikeBase Team Gesamtzeit: 7:25:04

1. WSV Bad Tölz Gesamtzeit: 7:15:12 2. Tristar Regensburg Gesamtzeit: 7:20:42 3. Geiger Medius BikeBase Team Gesamtzeit: 7:25:04 1. WSV Bad Tölz Gesamtzeit: 7:15:12 Martin Hausmann 2:19:57 32 23:53 10 1:17:50 6 38:14 Christian Willibald 2:27:08 58 25:01 22 1:19:54 42 42:12 Helmut Potstada 2:28:06 99 26:51 17 1:19:17 39 41:58 2.

Mehr

SPEEDRACE FEHRING GRÜNE LAGUNE

SPEEDRACE FEHRING GRÜNE LAGUNE SPEEDRACE FEHRING GRÜNE LAGUNE 29.03.2015 1 353 Pöltl Markus 8,943 8,931 17,874 1 1 352 Engin-Denzis Roger 10,305 8,909 19,214 2 1 351 Prevolnik Mario 9,653 9,680 19,333 3 1 354 Pöltl Markus 16,088 15,938

Mehr

1 Kärcher Robert SG Griesheim Schamber Ortwin PSG Groß-Gerau 271

1 Kärcher Robert SG Griesheim Schamber Ortwin PSG Groß-Gerau 271 Gaumeisterschaft 0 Feuerwaffen KK Kurzwaffen KK Sportpistole - Herren-Altersklasse Mannschaft 6 8 0 PSS Darmstadt 804 Björn Goes 65 Martin Landzettel 66 Jörg Winkler 7 SSG Tell Raunheim 804 Heinz-Georg

Mehr

2. Bundesliga Ost - 1. Spieltag

2. Bundesliga Ost - 1. Spieltag 2. Bundesliga Ost - 1. Spieltag 17.09.2011 PSV Franken Neustadt V A F G PZ SV Leipig 1910 V A F G PZ Jürgen Bieberbach 599 352 1 951 9 Ralf Jordan 290 124 5 414 1 Bastian Bieberbach 603 318 3 921 7 Timo

Mehr

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943)

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) In der folgenden Liste finden Sie alle bisher nachweisbaren Lehrerinnen und Lehrer der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender.

Mehr

Gesamtspiele DJK-FC Schlaifhausen 1./2.MS Seite 1 von 5

Gesamtspiele DJK-FC Schlaifhausen 1./2.MS Seite 1 von 5 Gesamtspiele DJK-FC Schlaifhausen 1./2.MS Seite 1 von 5 Arlt Mario 35 Backer Harald 11 13 19 37 50 63 81 105 118 121 125 Barthelme Hans Batz Alfred 510 511 517 519 523 528 529 531 Batz Josef Bauer Gerd

Mehr

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste Junioren 1. 144 Greber, Michael 1988 LSG Vorarlberg 1:03:54,29 h Männer 1. 154 Felder, Hannes 1984 RLV Bregenzerwald 47:58,20

Mehr

Medienliste. Standard sortiert nach Haupteintrag (Verfasser) Bernhard Schlink / Der Vorleser. Bertold Brecht / Der kaukasische Kreid

Medienliste. Standard sortiert nach Haupteintrag (Verfasser) Bernhard Schlink / Der Vorleser. Bertold Brecht / Der kaukasische Kreid Albert-Schweitzer-Schule Medienliste Albert-Schweitzer-Schule (Gymnasium) In der Krebsbach 10 36304 - Alsfeld Tel.: 6631918490 Fax.: 6631918491 email: poststelle@albert-schweitzer.alsfeld.sch Standard

Mehr

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG Organisationsteam Techn. Daten ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Gesamtleitung

Mehr

Städtisches Schießen 2016

Städtisches Schießen 2016 Festscheibe "Haken" - 1. Tag 1. 164 Decker Detlef Freihand SG Linden 06 91,43 2. 76 Krahl Hans-Jürgen Polizei-SV Hannover 101,98 3. 113 Müller Georg VfF Hannover 118,13 4. 169 Behling Albrecht SC Centrum

Mehr

Mitglieder des Vereins

Mitglieder des Vereins Seite 1/11 Mitglieder des Vereins Mitte (mit Tiergarten und Wedding) Herr Dipl.-Med. Christian Andersen Oranienburger Straße 69 10117 Berlin Telefon: 030-28 38 69 27 Telefax: 030-28 38 69 28 E-Mail: urologie_andersen@t-online.de

Mehr