BA Germanistik. Leseliste (Literaturwissenschaft) Technische Universität Braunschweig. Seminar für deutsche Sprache und Literatur

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BA Germanistik. Leseliste (Literaturwissenschaft) Technische Universität Braunschweig. Seminar für deutsche Sprache und Literatur"

Transkript

1 Technische Universität Braunschweig Seminar für deutsche Sprache und Literatur BA Germanistik Leseliste (Literaturwissenschaft) I. Deutsche Literatur vom Mittelalter bis zum Barock 1. Hildebrandslied 2. Pfaffe Konrad: Rolandslied 3. Heinrich von Morungen: Minnesang 4. Hartmann von Aue: Erec 5. Hartmann von Aue: Iwein 6. Nibelungenlied 7. Wolfram von Eschenbach: Parzival 8. Gottfried von Straßburg: Tristan 9. Walther von der Vogelweide: Minnesang 10. Walther von der Vogelweide: Politische Spruchdichtung 11. Neidhart: Minnesang 12. Johannes von Tepl: Der Ackermann aus Böhmen 13. Sebastian Brant: Das Narrenschiff 14. Thüring von Ringoltingen: Melusine 15. Hermann Bote: Till Eulenspiegel 16. Hans Sachs: Meisterlieder 17. Hans Sachs: Fastnachtspiele

2 18. Martin Luther: Von der Freiheit eines Christenmenschen 19. Faustbuch 20. Grimmelshausen: Der abentheuerliche Simplicissimus Teutsch 21. Volker Meid (Hg.): Lyrik des Barock 22. Andreas Gryphius: Papinian II. Deutsche Literatur von der Aufklärung bis zur Klassik 23. Johann Gottfried Schnabel: Die Insel Felsenburg 24. Christian Fürchtegott Gellert: Leben der Schwedischen Gräfin von G. 25. Friedrich Gottlieb Klopstock: Oden 26. Christoph Martin Wieland: Geschichte des Agathon 27. Gotthold Ephraim Lessing: Minna von Barnhelm 28. Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti 29. Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise 30. Gotthold Ephraim Lessing: Hamburgische Dramaturgie 31. Johann Joachim Winckelmann: Gedanken über die Nachahmung der griechischen Original-Werke 32. Johann Gottfried Herder: Kritische Wälder 33. Johann Gottfried Herder: Journal meiner Reise Jakob Michael Reinhold Lenz: Der Hofmeister 35. Jakob Michael Reinhold Lenz: Die Soldaten 36. Karl Philipp Moritz: Anton Reiser 37. Johann Wolfgang Goethe: Die Leiden des jungen Werthers 38. Johann Wolfgang Goethe: Götz von Berlichingen 39. Johann Wolfgang Goethe: Wilhelm Meisters Lehrjahre

3 40. Johann Wolfgang Goethe: Die Wahlverwandtschaften 41. Johann Wolfgang Goethe: Iphigenie auf Tauris 42. Johann Wolfgang Goethe: Torquato Tasso 43. Johann Wolfgang Goethe: Faust I und II 44. Johann Wolfgang Goethe: Lyrik 45. Johann Wolfgang Goethe: Dichtung und Wahrheit 46. Friedrich Schiller: Wilhelm Tell 47. Friedrich Schiller: Die Räuber 48. Friedrich Schiller: Wallenstein 49. Friedrich Schiller: Über die ästhetische Erziehung des Menschen III. Deutsche Literatur von der Romantik bis zum Realismus 50. Novalis [Friedrich von Hardenberg]: Heinrich von Ofterdingen 51. Ludwig Tieck: Franz Sternbalds Wanderungen 52. Wolfgang Frühwald (Hg.): Romantische Lyrik 53. Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg 54. Heinrich von Kleist: Penthesilea 55. Heinrich von Kleist: Der zerbrochne Krug 56. Heinrich von Kleist: Über das Marionettentheater 57. Heinrich von Kleist: Die Marquise von O 58. Friedrich Hölderlin: Der Archipelagus 59. Friedrich Hölderlin: Hyperion 60. Jean Paul: Flegeljahre 61. Jean Paul: Siebenkäs 62. Jean Paul: Titan

4 63. Clemens Brentano: Die Chronika eines fahrenden Schülers 64. Clemens Brentano: Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl 65. Achim von Arnim: Der tolle Invalide auf dem Fort Ratonneau 66. E. T. A. Hoffmann: Die Serapions Brüder 67. Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts 68. Bettina von Arnim: Goethes Briefwechsel mit einem Kinde 69. Georg Büchner: Woyzeck 70. Georg Büchner: Lenz 71. Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen 72. Heinrich Heine: Die romantische Schule 73. Heinrich Heine: Reisebilder 74. Heinrich Heine: Buch der Lieder 75. Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche 76. Eduard Mörike: Mozart auf der Reise nach Prag 77. Gottfried Keller: Der grüne Heinrich 78. Gottfried Keller: Die Leute von Seldwyla 79. Franz Grillparzer: Ein Bruderzwist in Habsburg 80. Franz Grillparzer: Des Meeres und der Liebe Wellen 81. Franz Grillparzer: Die Jüdin von Toledo 82. Friedrich Hebbel: Judith 83. Friedrich Hebbel: Maria Magdalene 84. Conrad Ferdinand Meyer: Novellen 85. Theodor Storm: Der Schimmelreiter 86. Adalbert Stifter: Bunte Steine 87. Adalbert Stifter: Der Nachsommer 88. Theodor Fontane: Der Stechlin

5 89. Theodor Fontane: Effi Briest 90. Wilhelm Raabe: Stopfkuchen 91. Wilhelm Raabe: Die schwarze Galeere IV. Deutsche Literatur vom Naturalismus bis Friedrich Nietzsche: Die Geburt der Tragödie 93. Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra 94. Gerhart Hauptmann: Die Weber 95. Gerhart Hauptmann: Die Ratten 96. Gerhart Hauptmann: Der Biberpelz 97. Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel 98. Arno Holz/Johannes Schlaf: Papa Hamlet 99. Frank Wedekind: Frühlings Erwachen 100. Walter Hasenclever: Der Sohn 101. Karl Kraus: Die letzten Tage der Menschheit 102. Kurt Pinthus (Hg.): Menschheitsdämmerung 103. Franz Kafka: Der Proceß 104. Franz Kafka: Das Schloß 105. Franz Kafka: Die Verwandlung 106. Franz Kafka: Ein Landarzt 107. Robert Walser: Fritz Kochers Aufsätze 108. Robert Walser: Jakob von Gunten 109. Rainer Maria Rilke: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge 110. Rainer Maria Rilke: Neue Gedichte 111. Rainer Maria Rilke: Briefe an einen jungen Dichter

6 112. Rainer Maria Rilke: Duineser Elegien 113. Hugo von Hofmannsthal: Der Thor und der Tod 114. Hugo von Hofmannsthal: Der Schwierige 115. Hugo von Hofmannsthal: Der Turm 116. Hugo von Hofmannsthal: Ein Brief ( Chandos-Brief ) 117. Arthur Schnitzler: Der Reigen 118. Arthur Schnitzler: Fräulein Else 119. Lion Feuchtwanger: Jud Süß 120. Robert Musil: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß 121. Robert Musil: Die Amsel 122. Robert Musil: Drei Frauen 123. Heinrich Mann: Der Untertan 124. Heinrich Mann: Die Jugend des Königs Henri Quatre und Die Vollendung des Königs Henri Quatre 125. Thomas Mann: Buddenbrooks 126. Thomas Mann: Der Zauberberg 127. Thomas Mann: Doktor Faustus 128. Thomas Mann: Der Tod in Venedig 129. Thomas Mann: Tonio Kröger 130. Thomas Mann: Mario und der Zaubererer 131. Hermann Hesse: Unterm Rad 132. Hermann Hesse: Demian 133. Hermann Hesse: Der Steppenwolf 134. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz 135. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues 136. Hans Carossa: Rumänisches Tagebuch

7 137. Ernst Jünger: In Stahlgewittern 136. Bertolt Brecht: Trommeln in der Nacht 137. Bertolt Brecht: Baal 138. Bertolt Brecht: Mutter Courage 139. Bertolt Brecht: Galilei 140. Bertolt Brecht: Gedichte 141. Ödön von Horvath: Geschichten aus dem Wienerwald 142. Marieluise Fleißer: Die Pioniere in Ingolstadt 143. Hermann Broch: Die Schlafwandler 144. Gottfried Benn: Morgue 145. Gottfried Benn: Statische Gedichte 146. Gottfried Benn: Probleme der Lyrik 147. Gottfried Benn: Der Ptolemäer 148. Ernst Jünger: Auf den Marmorklippen 149. Walter Benjamin: Berliner Kindheit um Neunzehnhundert 150. Klaus Mann: Mephisto 151. Elias Canetti: Die Blendung 152. Anna Seghers: Das siebte Kreuz 153. Anna Seghers: Transit V. Deutsche Literatur von 1945 bis zur Gegenwart 154. Walter Höllerer (Hg.): Tansit 155. Wolfgang Borchert: Draußen vor der Tür 156. Wolfgang Borchert: Kurzgeschichten

8 156. Johannes Bobrowski: Levins Mühle 157. Marieluise Fleißer: Avantgarde 158. Günter Eich: Träume 159. Paul Celan: Lyrik 160. Paul Celan: Der Meridian 161. Heimito von Doderer: Die Wasserfälle von Slunj 162. Alfred Andersch: Sansibar oder Der letzte Grund 163. Günter Grass: Die Blechtrommel 164. Günter Grass: Katz und Maus 165. Günter Grass: Ein weites Feld 166. Wolfgang Koeppen: Tauben im Gras 167. Wolfgang Koeppen: Tod in Rom 168. Max Frisch: Stiller 169. Max Frisch: Homo Faber 170. Max Frisch: Andorra 171. Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame 172. Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker 173. Peter Weiss: Die Ermittlung 174. Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands 175. Ilse Aichinger: Spiegelgeschichte 176. Arno Schmidt: Kaff auch Mare Crisium 177. Uwe Johnson: Mutmaßungen über Jakob 178. Uwe Johnson: Jahrestage 179. Heinrich Böll: Wanderer kommst du nach Spa (Erzählungen) 180. Heinrich Böll: Ansichten eines Clowns 181. Ingeborg Bachmann: Die gestundete Zeit

9 182. Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr 183. Ingeborg Bachmann: Der Simultan 184. Ingeborg Bachmann: Malina 185. Christa Wolf: Nachdenken über Christa T Christa Wolf: Medea 187. Christa Wolf: Kassandra (einschließlich der Frankfurter Vorlesungen) 188. Alexander Kluge: Lebensläufe 189. Heinar Kipphardt: In Sachen J. Robert Oppenheimer 190. Hans Magnus Enzensberger: Essays 191. Hans Magnus Enzensberger (Hg.): Museum der modernen Poesie 191. Ernst Jandl: Laut und Luise 192. Peter Handke: Publikumsbeschimpfung (Stücke) 193. Peter Handke: Wunschloses Unglück 194. Peter Handke: Versuch über die Jukebox 194. Thomas Bernhard: Der Untergeher 195. Thomas Bernhard: Der Theatermacher 196. Thomas Bernhard: Alte Meister 197. Botho Strauß: Paare, Passanten 198. Botho Strauß: Kalldewey, Farce 199. Irmtraud Morgner: Trobadora Beatriz 200. Heiner Müller: Germania Tod in Berlin 201. Heiner Müller: Hamlet/Maschine 202. Brigitte Reimann: Franziska Linkerhand 203. Jurek Becker: Jakob der Lügner 204. Reiner Kunze: Die wunderbaren Jahre 205. Siegfried Lenz: Deutschstunde 206. Ulrich Plenzdorf: Die neuen Leiden des jungen W.

10 207. Monika Maron: Stille Zeile sechs 208. Monika Maron: Pawels Briefe 209. Christoph Hein: Drachenblut 210. Hermann Kant: Die Aula 211. Bernward Vesper: Die Reise 212. Peter Rühmkorf: Lyrik 213. Wolfgang Hildesheimer: Marbot 214. Wolfgang Hildesheimer: Mozart 215. Martin Walser: Das fliehende Pferd 216. Manfred Durzak (Hg.): Erzählte Zeit. 50 deutsche Kurzgeschichten der Gegenwart 217. Christoph Ransmayr: Die letzte Welt 218. Elfriede Jelinek: Lust oder Gier 219. Durs Grünbein: Über den Schnee 220. Patrick Süßkind: Das Parfüm 221. Christian Kracht: Faserland 222. Christian Kracht: 1979 VI. Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur 223. Daniel Defoe: Robinson Crusoe 224. Jonathan Swift: Gullivers Reisen 225. Achim von Arnim/Clemens Brentano: Des Knaben Wunderhorn 226. Jacob und Wilhelm Grimm: Kinder- und Hausmärchen 227. E.T.A.Hoffmann: Nußknacker und Mausekönig 228. Heinrich Hoffmann: Der Struwwelpeter 229. Wilhelm Busch: Max und Moritz

11 230. Carlo Collodi: Die Abenteuer des Pinocchio 231. Lewis Caroll: Alice im Wunderland 232. Hans Christian Andersen: Märchen 233. Mark Twain: Tom Sawyer 234. Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel 235. Emmy von Rhoden: Trotzkopf 236. Else Ury: Nesthäkchen (ein Band) 237. Karl May: Winnetou (ein Band) 238. Johanna Spyri: Heidi 239. Erich Kästner: Emil und die Detektive 240. Astrid Lindgren: Pippi Langstrumpf 241. Otfried Preußler: Krabat 242. Michael Ende: Momo 243. Michael Ende: Die unendliche Geschichte 244. Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Feuerkelch Leseaufgaben für die Leselistenprüfung in A6 I. Deutsche Literatur vom Mittelalter bis zum Barock: Von den aufgeführten Titeln sind nach Wahl mindestens 10 zu lesen. II. Deutsche Literatur von der Aufklärung bis zur Klassik: Von den aufgeführten Titeln sind nach Wahl mindestens 10 zu lesen. III. Deutsche Literatur von der Romantik bis zum Realismus Von den aufgeführten Titeln sind nach Wahl mindestens 10 zu lesen. IV. Deutsche Literatur vom Naturalismus bis 1945 Von den aufgeführten Titeln sind nach Wahl mindestens 10 zu lesen. V. Deutsche Literatur von 1945 bis zur Gegenwart Von den aufgeführten Titeln sind nach Wahl mindestens 20 zu lesen. VI. Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur Von den aufgeführten Titeln sind nach Wahl mindestens 10 zu lesen.

12 Wichtig: Es dürfen nur Titel von verschiedenen Autoren/innen ausgewählt werden. Es ist bei der Auswahl der Werke darauf zu achten, dass alle literaturhistorischen Epochen und Gattungen berücksichtigt werden. Der Nachweis der Kenntnisse über die gewählten Titel ist Bestandteil von Studienund Prüfungsleistungen.

Lektüreliste. für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Lektüreliste. für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft Lektüreliste für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft Hinweise: Titel zur Lyrik werden nicht aufgeführt; es empfiehlt sich, für diese Gattung auf einige der gängigen Anthologien zurückzugreifen.

Mehr

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen Die Erstellung dieser Lektüreliste erfolgt aufgrund 9 des neuen Studienplanes für das Diplomstudium Deutsche Philologie aufgrund D4 und für das "Lehramtsstudium

Mehr

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft Institut für Germanistik Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte Einführung in die Neuere deutsche 1. Vorlesung: Einführung: Spezifik literarhistorischer Kommunikationsprozesse / Zur

Mehr

Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013

Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013 Kantonsschule Olten Hardwald 4600 Olten Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013 Inhalte und Kompetenzen im Fach Deutsch (S. Wohlgemuth, N. Orfei) Vorgaben: Die Kandidatinnen und

Mehr

Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse

Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse -Deutschsprachige Titel Autor und Titel Literarische Form Exemplare Ergänzende Medien Barenboym, Aron: Lebenszeichen Weltkrieg 32 - Böll, Heinrich: Ansichten

Mehr

Lektüre für Studierende der Germanistik (Literaturwissenschaft)

Lektüre für Studierende der Germanistik (Literaturwissenschaft) Lektüre für Studierende der Germanistik (Literaturwissenschaft) In den Studien- bzw. Prüfungsordnungen aller Studiengänge wird die Kenntnis literaturhistorischer Zusammenhänge verlangt. Ihr Nachweis setzt

Mehr

Leseliste Neuere Germanistik. Zusammengestellt auf der Grundlage einer modifizierten Leseliste von Wolfgang Riedel (Würzburg)

Leseliste Neuere Germanistik. Zusammengestellt auf der Grundlage einer modifizierten Leseliste von Wolfgang Riedel (Würzburg) Leseliste Neuere Germanistik. Zusammengestellt auf der Grundlage einer modifizierten Leseliste von Wolfgang Riedel (Würzburg) Die nachfolgenden Titel stellen Empfehlungen dar. Sie haben weder normativen

Mehr

Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur?

Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur? Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur? Das Lesen von Literatur für die Matur sollte mehr als nur eine Pflichtübung sein. Deshalb ist es auch wichtig, dass ihr euch einige Zeit für das Erstellen

Mehr

UNIVERSITÄT AUGSBURG Die Mitwachsende Leseliste

UNIVERSITÄT AUGSBURG Die Mitwachsende Leseliste UNIVERSITÄT AUGSBURG Die Mitwachsende Leseliste Lektüreempfehlungen des Lehrstuhls für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg Juni 2003 Mitwachsende Leseliste Die hier entworfene

Mehr

MATUR DEUTSCH MÜNDLICHE MATUR, LEKTÜRE-VORSCHLÄGE

MATUR DEUTSCH MÜNDLICHE MATUR, LEKTÜRE-VORSCHLÄGE MATUR DEUTSCH MÜNDLICHE MATUR, LEKTÜRE-VORSCHLÄGE Zeichenerklärung: 1 = Antike (griech.autoren) 2 = ausserdeutsche Literatur (vor allem Shakespeare, Molière, slawische, lateinamerikanische, nordische Literatur)

Mehr

FACHBEREICH GERMANISTIK

FACHBEREICH GERMANISTIK LESELISTE Die gelisteten Werke stellen ein literarhistorisch und literarästhetisch repräsentatives Corpus dar, das die Basis für eine professionelle Beschäftigung mit Literatur bildet und das Sie sich

Mehr

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar LEHRVERANSTALTUNGEN WS 1986/87 SS 1987 WS 1987/88 WS 1988/89 SS 1989 WS 1989/90 SS 1990 WS 1990/91 SS 1991 WS 1991/92 SS 1991 WS 1992/93 SS 1993 WS 1993/94 Stilparodien. Textanalytisches Proseminar Lyrikparodien.

Mehr

Primärliteratur für die mündliche Prüfung

Primärliteratur für die mündliche Prüfung 1 Prof. A. Solbach Deutsches Institut Primärliteratur für die mündliche Prüfung Für die -Themen nutzen Sie bitte folgenden Sammelband als Grundlage. Alle darin abgedruckten Gedichte des jeweiligen Autors

Mehr

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl)

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl) ט טאופר, ברברה : השען..תרגום : דפנה עמית. כתר, 2002 Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. וינה בשנת המהפכה, 1848. מוזס להמן, יהודי בעל נכסים, שואף להצטרף לחברה הגבוהה של וינה. הוא בוחר ברוזן וטרשטיין, אציל

Mehr

Literatur der Klassik (1786-1805)

Literatur der Klassik (1786-1805) Literatur der Klassik (1786-1805) Johann H. W. Tischbein: Goethe in der Campagna (1786) Goethes Hauptwerke der klassischen Periode Schauspiele Iphigenie auf Tauris (1779) Egmont (1788) Torquato Tasso

Mehr

Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun

Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun Prof. Margit Kleinhappl (8.A-Klasse) Themenkörbe für die mündliche Matura aus Deutsch 2014/15 1) Kommunizieren und Referieren Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun Bewusste und

Mehr

Informationen zur Feststellungsprüfung im Fach Literatur

Informationen zur Feststellungsprüfung im Fach Literatur Informationen zur Feststellungsprüfung im Fach Literatur Sachstoff (einschließlich Lesekanon) - Kenntnis der 3 literarischen Gattungen: Epik, Dramatik und Lyrik - Überblick über folgende Epochen und literarische

Mehr

Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0

Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0 1 Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0 Do 14.00-15.45 Vorlesungsplan 18.09. Tragödie der Frühaufklärung *

Mehr

Curriculum Deutsch Abitur 2011 Grundkurs

Curriculum Deutsch Abitur 2011 Grundkurs 11/1 Anspruch auf Selbstbestimmung, auf Sinnfindung für das eigene Leben und Anerkenung dieses Anspruchs bei anderen Menschen Ich-Suche, Verständigung und Wirklichkeitsverarbeitung Rahmenthemen der UV

Mehr

Fundamentum: Obligatorische Leseliste zur deutschen Literatur

Fundamentum: Obligatorische Leseliste zur deutschen Literatur INSTITUT FÜR DEUTSCHE SPRACHE UND LITERATUR II MERK Fundamentum: 7 Obligatorische Lektüre LITERATURWISSENSCHAFT BLATT Fundamentum: Obligatorische Leseliste zur deutschen Literatur Deutschlehrerinnen und

Mehr

ALTGERMANISTISCHE LESELISTEESELISTE

ALTGERMANISTISCHE LESELISTEESELISTE ALTGERMANISTISCHE LESELISTEESELISTE - BASISLISTE - DEUTSCHE LITERATUR DES MITTELALTERS Vorbemerkung: Die vorliegende Liste orientiert sich bei ihrer Auswahl an langjährigen Gepflogenheiten der bayerischen

Mehr

Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch Neuere deutsche Literaturwissenschaft Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch Neuere deutsche Literaturwissenschaft Fassung vom Oktober 2008 (vgl. Hinweis auf Blatt 5) Gemäß

Mehr

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Deutsch Klasse 9 Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Argumentieren und Erörtern Freie Erörterung: dialektischer Aufbau Übungen zur praktischen Rhetorik Stilmittel/rhetorische

Mehr

Klassenlesetexte - Literatur für die Oberstufe 1

Klassenlesetexte - Literatur für die Oberstufe 1 Klassenlesetexte - Literatur für die Oberstufe 1 Anzahl der Exemplare/Autor/Titel 21 Bauer Wolfgang: Magic Afternoon. 22 Bernhard Thomas: Alte Meister. 22 Ein Kind. 17 Bergengruen Werner: Die Feuerprobe.

Mehr

Bayern. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bayern. Alle Angaben ohne Gewähr. Bayern Alle Angaben ohne Gewähr. Die Abiturthemen 2012 richten sich nach den Inhalten der Lehrpläne für das Bayerische Gymnasium, hier besonders nach den Plänen für die Jahrgangsstufen 11 und 12. Deutsch

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Maar, Paul: Das Sams. Videokassette.- München: Kinowelt Home Entertainment GmbH, (o.j.). Signatur: DW- Spr. CV/ 15 Der Zauberer von Oz. Videokassette.-...Turner

Mehr

Lektüreliste. Mittelalter

Lektüreliste. Mittelalter Lektüreliste Die folgende Liste von 20 Titeln der älteren und 100 Titeln der neueren deutschen Literatur sowie 8 Titeln der Kinder- und Jugendliteratur versteht sich als Handreichung zum Studium der Germanistischen

Mehr

A Sprechen. B Schreiben

A Sprechen. B Schreiben 2 Inhalt A Sprechen 1 Referieren rhetorische Fertigkeiten üben 10 1.1 Ein Referat inhaltlich vorbereiten 11 Die Aufgabe klären (11) Überblicksinformationen sammeln und thematisch ordnen (12) Recherche

Mehr

Fachdossier und Musterprüfung Fach Deutsch mündlich Anforderungen für die Zulassungsprüfung an die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ)

Fachdossier und Musterprüfung Fach Deutsch mündlich Anforderungen für die Zulassungsprüfung an die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) Fachdossier und Musterprüfung Fach Deutsch mündlich Anforderungen für die Zulassungsprüfung an die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) Lernziele Die Kandidatinnen und Kandidaten können einen literarischen

Mehr

Trierer Leseliste Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Trierer Leseliste Neuere deutsche Literaturwissenschaft Trierer Leseliste Neuere deutsche Literaturwissenschaft Das Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft lebt vom Vergnügen an der Lektüre und von der Lust daran, nicht nur leicht zugängliche und

Mehr

Selbststudium Leselisten

Selbststudium Leselisten 1 Selbststudium Leselisten 1 Leseliste Ältere deutsche Literatur Qualifizierungsmodul Literaturwissenschaft: Ältere deutsche Literatur I GER Q-1,3: Selbststudium Lektüre Bitte wählen Sie aus den drei Kategorien

Mehr

Henrike Engel Produktionen

Henrike Engel Produktionen Henrike Engel Produktionen 1990 Schauspiel Bonn Rost (Laederach) Der Auftrag (H.Müller) Quai West (Koltes) Regie: Karl Barratta Regie: Michael Pehlke 1991 Theater Der Altstadt Stuttgart Balkona Bar (Pohl)

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien)

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien) - insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien Aufsatz (elf pdf-dateien) - Merkregel zur Inhaltsangabe - Merkblatt zum Protokoll - Merkblatt und Themensammlung zur Erörterung - Stoffsammlungsbeispiel zum

Mehr

Deutsch. Berufskolleg Gesundheit und Pflege II. Schuljahr 1 (zweistündig ohne Fachhochschulreife) (dreistündig mit Fachhochschulreife)

Deutsch. Berufskolleg Gesundheit und Pflege II. Schuljahr 1 (zweistündig ohne Fachhochschulreife) (dreistündig mit Fachhochschulreife) Berufskolleg Gesundheit und Pflege II Schuljahr 1 (zweistündig ohne Fachhochschulreife) (dreistündig mit Fachhochschulreife) 2 Vorbemerkungen Ausgehend von den im Berufskolleg Gesundheit und Pflege I erworbenen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS MENSCHEN

INHALTSVERZEICHNIS MENSCHEN INHALTSVERZEICHNIS MENSCHEN Die Entwicklung der Menschheit Erich Kästner 8 Mensch Meyers Standard Lexikon 8 Der Mensch Matthias Claudius 10 Stufen Hermann Hesse 10 * Das Wort Mensch Johannes Bobrowski

Mehr

Pflichtlektüre. Leseliste

Pflichtlektüre. Leseliste Pflichtlektüre Ein literaturwissenschaftliches Studium setzt hohe Lesebereitschaft voraus. Im Laufe des Studiums sind die Studierenden verpflichtet, sich eine individuelle Auswahl aus den folgenden Werken

Mehr

Lehrplan Deutsch LK (Abiturjahrgang 2015) Gattung Epochenbezug Sonstige UV Gegenwartsliteratur (2. Hälfte des 20. Jhs.)

Lehrplan Deutsch LK (Abiturjahrgang 2015) Gattung Epochenbezug Sonstige UV Gegenwartsliteratur (2. Hälfte des 20. Jhs.) thematischer Längsschnitt: Gedichte der und des Expressionismus Liebe; Tauris Lehrplan Deutsch LK (Abiturjahrgang 2015) (2. Hälfte des 20. Jhs.) oder zum Expressionismus Joseph Roth, Hiob; Franz Kafka,

Mehr

Ao. Univ.-Prof. Dr. phil. Slavija Kabić

Ao. Univ.-Prof. Dr. phil. Slavija Kabić Studiengang Lehrveranstaltung Status MA-Studium (Zweifachstudium) der deutschen Sprache und Literatur; Richtung: Übersetzen Literaturübersetzen Pflichtfach (A) Studienjahr Erstes (1.) Jahr Semester Zweites

Mehr

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Vorbereitung Für den Literaturkundeunterricht empfohlen: Zur Ergänzung: Killinger: Literaturkunde. hpt Verlag.

Mehr

Epochenüberblick - Vom Barock bis zur Exilliteratur

Epochenüberblick - Vom Barock bis zur Exilliteratur Epochenüberblick - Vom Barock bis zur Exilliteratur I. Barock (1600-1720) Gegensätze: Diesseits und Jenseits,,,Carpe diem" und,,memento mori" Höfe als kultureller Mittelpunkt, Bildung von Sprachgesellschaften

Mehr

TEIL A Exemplarische Erarbeitung einzelner Grund- und Strukturregeln der Rechtschreibung

TEIL A Exemplarische Erarbeitung einzelner Grund- und Strukturregeln der Rechtschreibung Inhaltsverzeichnis Vorwort 1. Zum Konzept des Bandes 9 a) Was bedeutet sprachliches Handeln' für den Bereich.Rechtschreibung'?.... 9 b) Was heißt.integration'? 9 2. Zum Aufbau des Bandes 10 3. Ein Beispiel

Mehr

Weiterbildungskolleg Westmünsterland Abendgymnasium Borken-Bocholt. Schulinterner Lehrplan Deutsch für das 1. und 2. Semester

Weiterbildungskolleg Westmünsterland Abendgymnasium Borken-Bocholt. Schulinterner Lehrplan Deutsch für das 1. und 2. Semester Weiterbildungskolleg Westmünsterland Abendgymnasium Borken-Bocholt Schulinterner Lehrplan Deutsch für das 1. und 2. Semester Im Fach Deutsch werden im ersten und zweiten Semester vorhandene Kenntnisse

Mehr

Qualität zum Taschenbuchpreis

Qualität zum Taschenbuchpreis Qualität zum Taschenbuchpreis Jeder Titel * nur 9,95 sfr 19,90-42 *Gilt sowohl für Titel mit einer als auch für Titel mit zwei CDs 43 Die Topseller der -Reihe! Je 9,95 (D) / sfr 19,90 Die -Displays zum

Mehr

Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014

Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014 Kursphase 3. Semester 1. Unterrichtsvorhaben: Lyrik Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014 im Grundkurs thematisch: Liebesgedichte in Romantik und Gegenwart (1980 2010) im Leistungskurs thematischer

Mehr

Einübung in die Literaturwissenschaft:

Einübung in die Literaturwissenschaft: Harald Fricke / Rüdiger Zymner 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Einübung in die Literaturwissenschaft:

Mehr

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE HERAUSGEGEBEN VON FRANZ RUDOLF REICHERT BAND 17 BEITRÄGE ZUR MAINZER

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Auf die Plätze. Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775

Inhaltsverzeichnis. Auf die Plätze. Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775 Inhaltsverzeichnis Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775 Flucht nach Italien Leben in Weimar Italien/Frankreich Goethe und Schiller Zeit bis Tod

Mehr

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Termine Uhrzeit Fach Dozent Inhalte Sport Ort 24.01.2015 10:00 12:00 24.01.2015 10:00 12:00 31.01.2015 10:00-12:00 Deutsch GK Alexandra 31.01.2015

Mehr

Borders & Crossings: German Literature and Culture from Romanticism to the Present

Borders & Crossings: German Literature and Culture from Romanticism to the Present Name: E-Mail-Adresse: Kurstitel: Track: Kurssprache: Kontaktstunden: Dr. Peggy Setje-Eilers peggy.setje-eilers@vanderbilt.edu Borders & Crossings: German Literature and Culture from Romanticism to the

Mehr

Zwischenprüfung in Neuerer deutscher Literatur

Zwischenprüfung in Neuerer deutscher Literatur Zwischenprüfung in Neuerer deutscher Literatur Rahmenbedingungen Die Teilzwischenprüfung ist obligatorisch für alle Hauptfachstudierenden der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft sowie die Nebenfachstudierenden

Mehr

Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache: Formate, Durchführung, Qualitätsmanagement, Perspektiven Fr 10 10.45, HS IV

Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache: Formate, Durchführung, Qualitätsmanagement, Perspektiven Fr 10 10.45, HS IV I. Germanistik VORLESUNGEN 05 000 Ringvorlesung "Große Werke der Literatur X" 14-tägig Beginn: 25.10. Mi 18-20, HS II 05 001 "Bindestrich Linguistiken" 14-tägig Di 11.45 13.15, HS 1009 (Jura Fakultät)

Mehr

Führerschein B Feldhockey, Akrobatik, Stockkampf, Fechten Flamenco, Tango Argentino, Ballett, Walzer

Führerschein B Feldhockey, Akrobatik, Stockkampf, Fechten Flamenco, Tango Argentino, Ballett, Walzer Zur Person Größe 1,90 m Augenfarbe braun Haarfarbe dunkelbraun Gewicht 80 kg Schuhgröße 45 Konfektionsgröße 1 06 Geboren am 1 3.04.1 986 Geboren in Berlin Fremdsprachen Englisch (fließend), Französisch

Mehr

INHALT. Hans-Günther SCHWARZ Die Romantik und der Orient 13. Helena KARABEGOWA Romantische Blumensymbolik 30

INHALT. Hans-Günther SCHWARZ Die Romantik und der Orient 13. Helena KARABEGOWA Romantische Blumensymbolik 30 Titel-Info Inhalt INHALT Vorwort 11 I. LITERATURGESCHICHTE UND ÄSTHETIK Hans-Günther SCHWARZ Die Romantik und der Orient 13 Helena KARABEGOWA Romantische Blumensymbolik 30 Rainer HILLENBRAND Melancholiker

Mehr

Literatur in der Schule

Literatur in der Schule Literatur in der Schule Literarisches Symposium im Deutschen Literaturarchiv Marbach am 6.7.2005 Literatur in der Schule Literarisches Symposium Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Vorläufiger Lehrplan. Deutsch. Fachschule für Sozialpädagogik (Berufskolleg) Schuljahr 1 und 2. Deutsch 1

Vorläufiger Lehrplan. Deutsch. Fachschule für Sozialpädagogik (Berufskolleg) Schuljahr 1 und 2. Deutsch 1 Deutsch 1 Fachschule für Sozialpädagogik (Berufskolleg) Deutsch Schuljahr 1 und 2 Vorläufiger Lehrplan 2 Deutsch Vorbemerkungen Der Deutschunterricht erfüllt drei grundlegende Aufgaben: Weiterentwicklung

Mehr

KLP EF Deutsch. KLP EF Sachtext

KLP EF Deutsch. KLP EF Sachtext Grundsätzlich gilt: Die Spalte Inhalte / Projekte ist als eine Auswahl möglicher Realisierungen zu verstehen; Projekte sind optional je nach ausgewähltem Inhalt ist ein Schwerpunkt im Bereich der Kompetenzen

Mehr

Klassensätze in der Schulbibliothek Babelsberg

Klassensätze in der Schulbibliothek Babelsberg Klassensätze in der Schulbibliothek Babelsberg Grundschule (1. - 6. Klasse)... 2 Sekundarstufe I (7. - 10. Klasse)... 5 Sekundarstufe II (11. - 13. Klasse)... 7 Hamburger Lesehefte... 8 Grundschule (1.

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 15 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 27 2.1 Entstehung

Mehr

Liste von an der Kanti Wil bis 2011 gewählten Werken

Liste von an der Kanti Wil bis 2011 gewählten Werken KANTONSSCHULE WIL Fachgruppe eutsch Liste von an der Kanti Wil bis 2011 gewählten Werken ie folgende Aufstellung bietet einen Überblick über die grosse Mehrheit von Werken, welche bis 2011 von den Maturanden

Mehr

In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co.

In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. www.fsc.org MIX Papier aus verantwortungsvollen

Mehr

Name FA* Anschrift Tel., Fax., Mobil Asmus, Hans Walter Ahltener Straße 35, 31275 Lehrte 05132/919990; 05132/9199918; 0171/7336138 Backhaus-Bothor,

Name FA* Anschrift Tel., Fax., Mobil Asmus, Hans Walter Ahltener Straße 35, 31275 Lehrte 05132/919990; 05132/9199918; 0171/7336138 Backhaus-Bothor, Pflichtverteidigerliste Hildesheim *Fachanwalt für Strafrecht Name FA* Anschrift Tel., Fax., Mobil Asmus, Hans Walter Ahltener Straße 35, 31275 Lehrte 05132/919990; 05132/9199918; 0171/7336138 Backhaus-Bothor,

Mehr

L E S E N / Č E T B A

L E S E N / Č E T B A Bernhard, Thomas Korrektur : Roman G 341.208 Korektura : román G 329.602 Böll, Heinrich Ansichten eines Clowns N 248 Klaunovy názory G 261.533 Brussig, Thomas Wie es leuchtet : Roman N 552 Oslnění G 318.450

Mehr

An der Erarbeitung der Leseempfehlungen haben mitgewirkt: Dönitz, Elke. Schmidt, Heike

An der Erarbeitung der Leseempfehlungen haben mitgewirkt: Dönitz, Elke. Schmidt, Heike Fassung: 1.8.2014 An der Erarbeitung der Leseempfehlungen haben mitgewirkt: Brandt, Grit Brzezek, Sabine Dönitz, Elke Elstermann, Henry Schmidt, Heike Dr. Seiler, Kristin Merseburg Köthen Halle Naumburg

Mehr

"Ich hatte ein bißchen Kraft drüber" : zum Werk von Birgit Vanderbeke Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl. Pyk Vanderbeke, B.

Ich hatte ein bißchen Kraft drüber : zum Werk von Birgit Vanderbeke Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl. Pyk Vanderbeke, B. Archiv "Ich hatte ein bißchen Kraft drüber" : zum Werk von Birgit Vanderbeke Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl. Pyk Vanderbeke, B. Jacob, Rainer 20th Century English Short Stories Freising :

Mehr

Lesesliste der section d'allemand

Lesesliste der section d'allemand Lesesliste der section d'allemand Diese Leseliste ist eine Menukarte. Sie bietet wichtige Werke der deutschen Literaturgeschichte zum Lesegenuss an, ohne aber vorzuschreiben, in welcher Reihenfolge, mit

Mehr

Gymnasium Gesamtschule

Gymnasium Gesamtschule reduzierte Abiturprüfung 2014 Gymnasium Gesamtschule Bundesabitur Gymnasium, Gesamtschule Abiturprüfung Mathematik 11,95 Abiturprüfung Physik 9,95 Abiturprüfung Deutsch 9,95 Abiturprüfung Englisch 9,95

Mehr

Künstlerische Profile I

Künstlerische Profile I Künstlerische Profile I Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen

Mehr

11.2 Ich-Suche und Wirklichkeitsverarbeitung

11.2 Ich-Suche und Wirklichkeitsverarbeitung Zu treffende Festlegungen: - in der Einführungs- und in der Qualifikationsphase ist in jeweils einem Unterrichtsvorhaben ein fächerübergreifender oder fächerverbindender Ansatz zu berücksichtigen - in

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Institut für Germanistik Informationsbroschüre

Institut für Germanistik Informationsbroschüre Institut für Germanistik Informationsbroschüre Wichtiges und Wissenswertes für das Studium der Germanistik am Campus Koblenz 1 Inhalt Das Institut für Germanistik an der Abteilung Koblenz 3 Fachgebiet

Mehr

Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung

Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung Von Ulrich Karthaus unter Mitarbeit von Tanja Manß Zweite, aktualisierte Auflage Verlag C. H. Beck München Inhalt Vorwort 11 Zur Zitierweise 13 I. Kapitel: Die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Deutsch-Abitur: Die vergleichende Gedichtinterpretation

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Deutsch-Abitur: Die vergleichende Gedichtinterpretation Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Deutsch-Abitur: Die vergleichende Gedichtinterpretation Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Thomas

Mehr

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Kinderliteratur als Ausdrucksmedium von Kindheit Prof. Dr. Ute Dettmar und Dr. Mareile Oetken Kinderliteratur, Intermedialität und Medienverbund

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Übersicht Erläuterung. Inhalte des Deutschunterrichts. Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz zugeordnet. Reflexionsmöglichkeiten eröffnet werden.

Übersicht Erläuterung. Inhalte des Deutschunterrichts. Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz zugeordnet. Reflexionsmöglichkeiten eröffnet werden. Ziele des Deutschunterrichts am Abendgymnasium Übersicht Erläuterung Erweiterung der kommunikativen Das Fach Deutsch wird dem sprachlichliterarisch-künstlerischen Aufgabenfeld Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz

Mehr

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland Baden-Württemberg Freiburg Stuttgart HwK Heilbronn Gerhard Wörner (V) Helmut Körritzer (V) Ernst Gruber (V) 16 17 0 16 17 0 17 17 12 17 16 11 24 16 0 24 14 0 Gewerbeschule Breisach Max-Eyth-Schule Kirchheim

Mehr

Box. Deutsch. Auf der Suche nach der eigenen Identität Identitätskonstruktionen. Die literarische Moderne zwischen Tradition und Postmoderne

Box. Deutsch. Auf der Suche nach der eigenen Identität Identitätskonstruktionen. Die literarische Moderne zwischen Tradition und Postmoderne Box Deutsch Schülerarbeitsbuch Qualifikationsphase 2. Jahr 1. Halbjahr Schleswig-Holstein Auf der Suche nach der eigenen Identität Identitätskonstruktionen Die literarische Moderne zwischen Tradition und

Mehr

Grafik Berner Fotografen

Grafik Berner Fotografen Grafik Berner en Diese Tabelle bildet die Grundlage für die Grafik auf den Seiten 31-33 im Passepartout Nr. 7 zu Carl Durheim. Wie die ie nach Bern kam. Es ist eine vorläufige Liste der bisher bekannten

Mehr

Gewinner der Ehrenscheibe

Gewinner der Ehrenscheibe Ergebnisliste zum 27. Stutz n Schiaß n Heilige drei Könige 2015 Gewinner der Ehrenscheibe 1. 4 Mair Georg 114,4 T 2. 59 Klein Ursula 135,8 T 3. 51 Haberl Herbert 191,5 T Gewinner der Überraschungsscheibe

Mehr

Bishop s University Fall 2005 Department of Modern Languages. GERMAN 384 Second Half of the Twentieth Century German Literature and Culture

Bishop s University Fall 2005 Department of Modern Languages. GERMAN 384 Second Half of the Twentieth Century German Literature and Culture Bishop s University Fall 2005 Department of Modern Languages GERMAN 384 Second Half of the Twentieth Century German Literature and Culture Instructor Dr. Katharina Aulls Office Divinity 37 Telephone 822-9600,

Mehr

LESEEMPFEH- LUNG CHRISTINE NÖSTLINGER

LESEEMPFEH- LUNG CHRISTINE NÖSTLINGER Standardwerke (unter 10) Tausend und eine Nacht, Märchen (7. 15. Jhdt.) Jakob und Wilhelm Grimm: Kinder- und Hausmärchen (18./19. Jhdt.) Wilhelm Hauff (1802 1827): Märchen und Sagen Hans Christian Andersen

Mehr

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt.

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Beide Basel, BM2 (2 Semester), Erste Landessprache (Gruppe 1) 1. Semester

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144 1 2 3 4 5 6 7 8 SWHW Computer + Bleistift LG 144 Schröter, Hese Walker, Helmut 49 Holz, Klaus 48 Weberpold, Dietmar 47 Autohaus Bohnenberger 3 143 Seiler Andreas 48 Becker Hans 48 Bohnenberger Jörg Kaburek,

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

6. SZUBIAK Marcus 1990 AlpinClub Berlin 25 2t7 3b6 9t9 13b17. Sächsischer Bergsteigerbund

6. SZUBIAK Marcus 1990 AlpinClub Berlin 25 2t7 3b6 9t9 13b17. Sächsischer Bergsteigerbund Gesamtergebnis H E R R E N bouldern 1. LEUOTH Felix 1992 AlpinClub Hannover 18 3t5 3b3 13t18 13b14 2. HOFFMANN Lars 1996 AlpinClub Hannover 21 3t7 3b6 13t26 13b18 3. JAENECKE Frank 1981 Leipzig 5 3t7 3b6

Mehr

Computerspiele für Kinder

Computerspiele für Kinder Computerspiele für Kinder Das Buch von Lulu. -CD-ROM-. Ravensburg: Interactive Medien, 1996. Signatur: DW- Spr CR/ 619: b Max und das Schlossgespenst. -CD-ROM-. Berlin: Tivola Verlag. Signatur: DW- Spr

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben.

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. Georges Bernanos Ich habe vieles über das Leben gelernt, aber das Wertvollste war: es geht

Mehr

Bildungsoffensive durch Stärkung des Deutschunterrichts

Bildungsoffensive durch Stärkung des Deutschunterrichts Konrad-Adenauer-Stiftung "Bildung der Persönlichkeit" Mai 2001 Bildungsoffensive durch Stärkung des Deutschunterrichts Vorbemerkung: In den vergangenen dreißig Jahren gab es in Deutschland bedingt durch

Mehr

- Kurzüberblick vom Mittelalter bis zur DDR - Hochmittelalter. Barock. Sturm und Drang. Biedermeier

- Kurzüberblick vom Mittelalter bis zur DDR - Hochmittelalter. Barock. Sturm und Drang. Biedermeier 1. Literaturepochen - Kurzüberblick vom Mittelalter bis zur DDR - Frühmittelalter 500-1180 Hochmittelalter 1170-1250 Spätmittelalter 1250-1500 Humanismus, Renaissance und Reformation 1500-1600 Barock 1600-1720

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

schaffen das. wir Mit 300 NV Beratern ganz in Ihrer Nähe. Clemens Baier Niederösterreichische Versicherung AG

schaffen das. wir Mit 300 NV Beratern ganz in Ihrer Nähe. Clemens Baier Niederösterreichische Versicherung AG Clemens Baier Tel. 0664/80 109 5116 clemens.baier@noevers.at Karl Boyer Tel. 0664/80 109 5023 karl.boyer@noevers.at Franz Eisenhut Tel. 0664/80 109 5037 franz.eisenhut@noevers.at Philipp Eisenhut Tel.

Mehr

Deutsche Schule Las Palmas de G.C. Schulinterner Lehrplan im Fach Deutsch (in Anlehnung an die Ausarbeitungen der DS Madrid) ab Schuljahr 2008/2009

Deutsche Schule Las Palmas de G.C. Schulinterner Lehrplan im Fach Deutsch (in Anlehnung an die Ausarbeitungen der DS Madrid) ab Schuljahr 2008/2009 Klasse 5 (DaM ) 1. Fikt. Texte: Erzählen Ausgestaltung eines Erzählkerns usw. Traum- und Spukgeschichten Deutschbuch Kap. 3 und 6 (Verben im Präteritum) 2. Grammatik: Lexik Wortarten und Rechtschreibung

Mehr