Handbuch V EASY Inventur. P&P Software GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH"

Transkript

1 Handbuch V EASY Inventur P&P Software GmbH

2

3 Inhalt Inventur 1 Grundsätzliches...1 Inventur...1 Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste...2 Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine...2 Register Wertberichtigung / Inventurliste...4 Wertberichtigung über einfache EK-Absenkung...5 Wertberichtigung nach niedrigerem Teilwert 36 EStR...6 Index 9 Handbuch EASY Inventur Inhalt iii

4

5 Inventur Grundsätzliches Inventur Da sich viele Schritte bei der Inventur nicht rückgängig machen lassen, sollten Sie im Vorwege eine Datensicherung erstellen. Um auch nach einem längeren Zeitraum Daten der Inventur einsehen bzw. drucken zu können, sollte die Sicherung dauerhaft aufbewahrt werden. Hier haben sich CDs bzw. DVDs bewährt. Starten Sie das Inventurprogramm durch klicken auf den Knopf Inventur im Register Inventur des Fassungs-Lagers. Ablauf der Inventur: 1. Fassungen zählen 2. Differenzliste ausdrucken 3. Differenzen im Lager berichtigen 4. Wertberichtigung (Abwertung) durchführen Handbuch EASY Inventur Inventur 1

6 5. Inventurliste für das Finanzamt ausdrucken Wichtig: Sichern Sie Ihre Daten bevor Sie mit der Inventur beginnen. Einige Arbeitsschritte lassen sich nicht rückgängig machen. Zwei Methoden zur Zählung In EASY stehen Ihnen zwei Methoden zur Inventur-Zählung zur Verfügung. Zum einen die klassische Methode in der Sie eine Lagerbestandsliste als Zählliste ausdrucken. Auf dieser haken Sie dann alle Artikel ab, die Sie im Geschäft vorfinden. Differenzen gleichen Sie nach der Zählung manuell im Lager ab. Die zweite Methode ist etwas komfortabler. Hier wird die Lagerbestandsliste nicht ausgedruckt, sondern auf dem Bildschirm ausgegeben. Das hat den Vorteil, dass Sie alle Artikel in beliebiger Reihenfolge in den PC eingeben oder auch Einscannen können. Das Blättern in den ausgedruckten Listen entfällt also. Der Abgleich der Differenzen erfolgt dann im Anschluss auf Knopfdruck. Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste 1. Wählen Sie zunächst auf dem Register Einstellungen/Sortierung die gewünschte Sortierung für die zu druckende Zählliste aus. 2. Drucken Sie nun über den Button Zähl-Liste drucken auf dem Register 1. Zählmaschine/Artikel erfassen die Bestandsliste aus. Auf der Papierliste haken Sie dann die gezählten Fassungen ab. Zum Schluss korrigieren Sie die Differenzen zwischen Ist- und Sollbestand im Lager. Fahren Sie dann mit dem Kapitel Register Wertberichtigung / Inventurliste fort. Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine In der Zählmaschine werden alle Fassungen am PC in einer Liste aufgeführt. Der Papierausdruck entfällt. Die Artikelnummern können zur Zählung in beliebiger Reihenfolge eingegeben oder vom Barcode eingescannt werden. Sind bei der Zählung Differenzen zwischen dem tatsächlichen Bestand in Ihrem Geschäft und dem in EASY vorhandenen Bestand ermittelt worden, können diese auf Knopfdruck ausgeglichen werden. Die Zählung mit der Zählmaschine geht daher in der Regel viel schneller von der Hand. Ferner ist durch bestimmte Funktionen auch eine Zählung möglich, während der Verkauf weiterläuft. Sie müssten hierbei nicht einmal Listen der während der Zählung verkauften Fassungen führen. Register 1. Zählmaschine/Artikel erfassen Als erstes bereiten Sie eine aktuelle Zählliste vor. Klicken Sie dazu in der Buttonleiste auf den Knopf Inventur vorbereiten. Es wird nun eine Abbild des in diesem Moment in EASY vorhandenen Lagerbestandes erstellt. Im Feld Zähl-Liste vom erscheinen Datum und Uhrzeit, zu der Sie die Bildschirm-Zählliste erstellt haben. 2 Inventur Handbuch EASY Inventur

7 Hinweis: Das Datum ist lediglich ein Hinweis für Sie und wird nicht auf die später zu druckende Inventurliste übernommen. Achtung: Wenn Sie bereits mit der Zählung begonnen haben, wird durch Druck auf den Knopf Inventur vorbereiten die Liste gelöscht und durch den aktuellen Bestand überschrieben. Vergewissern Sie sich also, dass Sie keine Liste löschen, die Sie gerade in Bearbeitung haben. Ablauf: Tragen Sie im Feld Artikel-Nr die Lagernummer der Fassung ein, und bestätigen Sie mit der Enter-Taste. Alternativ können Sie auch mit einem Barcode-Scanner den Strichcode auf dem aus EASY gedruckten Preisetikett abscannen. Haben Sie mehr als eine Fassung gezählt, so betätigen Sie die Tabulatortaste und geben im Feld Anzahl die entsprechende Menge ein.. Durch erneutes Drücken der Tabulatortaste wird diese Fassung in die Zählliste übernommen. Bei der Arbeit mit einem Scanner, scannen Sie den Barcode entsprechend der Anzahl einfach wiederholt ab. Wenn Sie sich einmal vertippt haben, gehen Sie wie folgt vor: Geben Sie zuerst die Artikelnummer der Fassung ein. Klicken Sie nun auf den Button Korrektur und bestätigen Sie zum Abschluss mit der Entertaste. Trick: Wenn Sie in der Liste nach bestimmten Fassungen suchen möchten, können Sie diese auch nach jeder beliebigen Spalte sortieren. Ein Klick auf den gewünschten Spaltenkopf bringt das gewünschte Ergebnis. Zählung während der Verkauf weiter läuft Fassungen die während der Zählung verkauft werden, würden in der Differenzliste als Fehlmenge angezeigt werden. Damit Sie sich keine Notizen über die verkauften Fassungen machen müssen, verfügt EASY über eine so genannte Verkaufkorrektur. Hierüber lassen sich diese unechten Differenzen bereinigen. Bei Bedarf klicken Sie nach der kompletten Zählung auf den Button Verkauf Korrektur. Im Folgefenster klicken Sie zunächst auf den Button Korrektur durchführen. Hierdurch werden die durch Verkäufe aufgetretenen Differenzen ermittelt. Die angezeigte Liste können Sie noch bearbeiten. Mit einem Klick auf den Zeilenanfang und anschließendem Betätigen der ENTF-Taste können Sie bei Bedarf einzelne Zeilen löschen. Durch einen Klick auf den Button Korrektur übernehmen wird die Zählliste dann abschließend berichtigt. HINWEIS: Nach Möglichkeit sollten Sie keine neuen Artikel in das Lager einbuchen, nachdem Sie eine Zählliste ausgelöst haben. Da sich die Zählmaschine wie eine gedruckte Liste verhält, würden diese Artikel dort nicht angezeigt werden. Sollten Sie dennoch Artikel eingebucht haben, geben Sie die Artikelnummer einfach in die Zählmaschine ein. Sie erhalten dann die Meldung, dass die Artikelnummer nicht gefunden wurde. Wenn Sie die Nachfrage ob der Artikel dennoch gezählt werden soll mit Ja beantworten, schaut EASY im aktuellen Lager nach und ergänzt den Artikel in der Zählmaschine. Handbuch EASY Inventur Inventur 3

8 Register Differenzliste drucken Nachdem Sie alle Fassungen in der Zählmaschine erfasst haben, drucken Sie zunächst die Liste der Fassungen aus, bei denen der gezählte Bestand nicht mit dem Lagerbestand übereinstimmt. Diese Beleg dient Ihnen auch als Zählnachweis, da Sie durch die Zählung im PC keine abgehakte Liste vorliegen haben. Register Differenzen buchen Nachdem Sie alle Fassungen gezählt haben, können Sie von hier aus die Lagerbestände der Fassungen korrigieren. In obiger Tabelle werden alle Fassungen gelistet, bei denen der Lagerbestand nicht dem Istbestand entspricht. Erkennbar ist dies an den letzten drei Spalten dieser Tabelle (Bestand, Gezählt und Differenz) Zur automatischen Anpassung des Lagerbestandes gehen Sie wie folgt vor: Wählen Sie die zu buchende Fassung aus, und betätigen Sie den Button Buchen. Bestätigen Sie die folgende Meldung mit Ja und der Bestand wird im Fassungs-Lager angepasst. Mit der Cursortaste bewegen Sie sich zur nächsten Zeile in der Tabelle und es erscheint wieder das Meldungsfenster. Hier können Sie dann mit der Tastenkombination ALT-J die nächste Fassung übernehmen. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis alle Bestände gebucht sind. Register Wertberichtigung / Inventurliste Hier führen Sie Ihre Wertberichtigung durch. Sie können wählen zwischen der Einfachen Ek-Absenkung und der Abschreibungsmethode Niedriger Teilwert nach 36-EStR. Bei der Einfachen Ek-Absenkung wird lediglich der Einkaufspreis verändert. Bei der Abschreibungsmethode Niedriger Teilwert nach 36-EStR erfolgt die Abwertung ausgehend vom Verkaufspreis. Zunächst der VK nach Ihren Abwertungseinstellungen reduziert. Im Anschluss wird über Ihren durchschnittlichen Rohgewinn- Aufschlagsfaktor aus dem neuen VK der neue EK errechnet. Die Ware muss hierbei also auch mit neuen Preisetiketten versehen werden. Klären Sie bitte mit Ihrem Steuerberater, welche Methode für Sie in Frage kommt, um Schwierigkeiten bei einer eventuellen Betriebsprüfung vorzubeugen. 4 Inventur Handbuch EASY Inventur

9 Wertberichtigung über einfache EK-Absenkung Kurzerläuterung Bei dieser Methode werden nur die EK-Preise der Fassungen abgesenkt. Die VK-Preise bleiben unberührt. Wertberichtigung einstellen Betätigen Sie den Knopf Wertberichtigung einstellen. Tragen Sie die Werte für die Abwertung für jeden Verwendungstyp ein. Hinweis: Die Höhe der Abwertung kann entweder vom Ursprungs-EK (der tatsächliche Einkaufspreis) oder vom Inventur-EK (Einkaufspreis nach der letzten Abwertung) erfolgen. Die Einstellung hierfür erfolgt erst bei der Berechnung. So gehen Sie vor: Markieren Sie in der Tabelle Verwendung den Verwendungstyp in dem Sie in die entsprechende Zeile klicken. Mit der Tabulatortaste gelangen Sie in die Tabelle der Prozentualen Abschreibungswerte. Tragen Sie hier die gewünschten Daten ein. Mit Hilfe der Tabulator- bzw. der Cursortasten bewegen Sie sich durch die Tabelle. Wertberichtigung durchführen Achtung: Da die Abwertung nicht Rückgängig gemacht werden kann, sollten Sie vor der Übernahme der abgewerteten Preise eine Datensicherung erstellen. Zunächst stellen Sie ein ob die Berechnung vom Inventur-EK oder vom Ursprungs-EK erfolgen soll. Nun starten Sie die Berechnung der neuen EK- Preise, in dem Sie auf den Knopf Berechnen klicken. Die Berechnung können Sie beliebig oft wiederholen, da die errechneten Werte erst beim Anklicken des Buttons Übernehmen in die Datenbank geschrieben werden. Die Tabelle enthält alle Fassungen die wertberichtigt werden. In der Spalte Ek-Alt sehen Sie den Einkaufspreis der Fassung vor der Abschreibung. Die Spalte Ek-Neu beinhaltet den Einkaufspreis nach der Abwertung. Diesen können Sie bei Bedarf manuell nachbearbeiten. Dazu klicken sie in die Spalte Ek-Neu und tragen den neuen Preis ein. An den Feldern unter der Tabelle können folgende Werte abgelesen werden: - Abwertung: Betrag und prozentual. - Ek-Summe gesamt vor und nach der Abwertung (alle Fassungen). TIPP: Über die Pfeile am Ende des Feldes kann zwischen den Handbuch EASY Inventur Inventur 5

10 Verwendungen umgeschaltet werden. - Ek-Summe der abgewerteten Fassungen (nur abgewerte Fassungen). Mit betätigen des Buttons Übernehmen werden alle neuen Einkaufspreise in das Fassungs-Lager übernommen. Zum Schluss drucken Sie das Protokoll als Beleg aus. Wertberichtigung nach niedrigerem Teilwert 36 EStR Kurzerläuterung Bei dieser Methode werden die VK-Preise abgesenkt, und über den aus Ihrer Kalkulation resultierenden durchschnittlichen Rohgewinn-Aufschlagsfaktor wird der der neue EK-Preis ermittelt. Den Rohgewinn-Aufschlagsfaktor erhalten Sie von Ihrem Steuerberater. Da die Verkaufspreise neu berechnet werden, ist es im Anschluß notwendig neue Preisetiketten zu erstellen. Wertberichtigung einstellen Tragen Sie die Werte für die Abwertung für jeden Verwendungstyp ein. So gehen Sie vor: Markieren Sie in der Tabelle Verwendung den Verwendungstyp in dem Sie in die entsprechende Zeile klicken. Mit der Tabulatortaste gelangen Sie in die Tabelle der Abschreibungswerte. Tragen Sie hier die gewünschten Daten ein. Mit Hilfe der Tabulator- bzw. der Cursortasten bewegen Sie sich durch diese Tabelle. Tragen Sie im Feld Faktor den durchschnittlichen Rohgewinn- Aufschlag-Faktor ein. Achtung: Der Faktor muss den gültigen Mehrwertsteuersatz enthalten. Informationen zu Ihrem Rohgewinn-Aufschlag-Faktor bekommen Sie von Ihrem Steuerberater. Wertberichtigung durchführen Achtung: Da die Abwertung nicht Rückgängig gemacht werden kann, sollten Sie vor der Übernahme der abgewerteten Preise eine Datensicherung erstellen. Betätigen Sie Im Register Wertberichtigung / Inventurliste den Knopf Wertberichtigung durchführen. Nun starten Sie die Berechnung der neuen EK-Preise und VK-Preise, in dem Sie auf den Knopf Berechnen klicken. Die Berechnung können Sie beliebig oft wiederholen, da die errechneten Werte erst beim Anklicken des Buttons Übernehmen in die Datenbank geschrieben werden. 6 Inventur Handbuch EASY Inventur

11 In der Tabelle sind alle Fassungen die wertberichtigt werden gelistet. Markieren Sie eine Fassung in dieser Tabelle, um auf der rechten Seite die Daten der Fassung anzuzeigen. Bei Bedarf können Sie in der Spalte Neu den Verkaufs- und den Einkaufspreis der Fassung bearbeiten. Durch Druck auf den Knopf Übernehmen, und bestätigen der folgenden Sicherheitsabfrage werden die neuen Verkaufs- und Einkaufspreise ins Fassungslager übernommen. Da bei dieser Abschreibungsmethode auch die Verkaufspreise geändert werden, können Sie wählen, dass für alle Fassungen neue Aufkleber für den späteren Druck vorbereitet werden. Zum Schluss drucken Sie das Protokoll als Beleg aus. Drucken der Inventurliste Nun drucken Sie die Inventurliste über den Button "Inventur-Liste drucken". Auf dem Register Einstellungen / Sortierung können Sie festlegen, wie die Liste sortiert werden soll. Hiermit ist Ihre Inventur abgeschlossen. Handbuch EASY Inventur Inventur 7

12

13 Index D Drucken der Inventurliste 7 G Grundsätzliches 1 I Inventur 1 K Kurzerläuterung 5, 6 M Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste 2 Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine 2 R Register 1. Zählmaschine/Artikel erfassen 2 Register Differenzen buchen 4 Register Differenzliste drucken 4 Register Wertberichtigung / Inventurliste 4 W Wertberichtigung durchführen 5, 6 Wertberichtigung einstellen 5, 6 Wertberichtigung nach niedrigerem Teilwert 36 EStR 6 Wertberichtigung über einfache EK-Absenkung 5 Handbuch EASY Inventur Index 9

Handbuch. EASY Inventur. P&P Software GmbH

Handbuch. EASY Inventur. P&P Software GmbH Handbuch EASY Inventur P&P Software GmbH Inhalt Inventur 1 Daten sichern...1 Ablauf der EASY!-Inventur...1 Und los geht s mit der Zählung...2 Fertig gezählt - Zwischenverkäufe berichtigen?...2 Differenzen

Mehr

IOM. Office. V Lagerverwaltung Fassungen und Sonnenbrillen. IOM Software GmbH 2005 / 2006

IOM. Office. V Lagerverwaltung Fassungen und Sonnenbrillen. IOM Software GmbH 2005 / 2006 IOM Office BE V Lagerverwaltung Fassungen und Sonnenbrillen IOM Software GmbH 2005 / 2006 Lagerverwaltung Fassungen / Sonnenbrille Starten Sie Lagerverwaltung, Fassungen. 1 2 3 4 5 6 Einteilung Hauptmaske

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

20 Modul Lager und Inventur

20 Modul Lager und Inventur 20 Modul Lager und Inventur Alle Lagerbewegungen (Verkauf, Einkauf, Umbuchungen, Inventur) werden aufgezeichnet um die Lagerstände von Artikeln nachvollziehbar zu machen. Das Modul ist ab Version Standard

Mehr

Definitionen. Z-Bericht: Der Z-Bericht dient zum Abrufen der Umsatzdaten, die das deutsche Finanzamt von Ihnen verlangt.

Definitionen. Z-Bericht: Der Z-Bericht dient zum Abrufen der Umsatzdaten, die das deutsche Finanzamt von Ihnen verlangt. DEUTSCHE BEDIENUNGSANLEITUNG 2014 Definitionen Z-Bericht: Der Z-Bericht dient zum Abrufen der Umsatzdaten, die das deutsche Finanzamt von Ihnen verlangt. Monatsbericht: Der Monatsbericht ist eine Ansammlung

Mehr

Seite 1 von 12. Inventur

Seite 1 von 12. Inventur Seite 1 von 12 Inventur Seite 2 : Allgemeines zur Inventur Seite 3 : Inventurvorbereitung Seite 4 : Inventurerfassung an der Kasse Seite 5-6 : Inventurerfassung mit Zählliste Seite 7-9 : Inventurerfassung

Mehr

Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung

Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung Nachfolgend geben wir Ihnen eine kurze Anleitung zum Durchführen einer auf Zähllisten basierenden Inventur im AnSyS.ERP. Bitte beachten Sie hierbei: In dem

Mehr

Inventuranleitung 2009

Inventuranleitung 2009 1 Inventuranleitung 2009 Im Ablauf der Inventur haben sich gegenüber dem Vorjahr keine Änderungen ergeben. Generelle Überlegungen Die Inventur ist die Bestandsaufnahme aller vorhandenen Vermögenswerte

Mehr

2.1 Zählmethode Entscheiden Sie sich für eine Zählmethode und kontrollieren Sie die benötigten Geräte:

2.1 Zählmethode Entscheiden Sie sich für eine Zählmethode und kontrollieren Sie die benötigten Geräte: Inventuranleitung Inventur Inhalt 1. Inventur planen... 2 2. Vorbereiten... 2 2.1 Zählmethode... 2 2.2 Fragen an das Steuerbüro... 2 2.3 Artikelstamm... 3 3. Los geht s... 4 3.1 Inventur eröffnen... 4

Mehr

Inventur. PC CADDIE Inventur

Inventur. PC CADDIE Inventur Inventur PC CADDIE Inventur PC CADDIE Inventur Inventur Drucken Sie sich zuerst im PC CADDIE Menü unter Artikel/Drucken.../ Artikel-Liste eine Inventurliste (manuell) : Bei Bedarf können Sie hier unterschiedliche

Mehr

Inventurabwicklung mit BODI 5. Ablauf der Inventur Der jährlich wiederkehrende Ablauf einer Inventur gliedert sich wie folgt:

Inventurabwicklung mit BODI 5. Ablauf der Inventur Der jährlich wiederkehrende Ablauf einer Inventur gliedert sich wie folgt: Inventurabwicklung mit BODI 5 Vorbemerkungen: Die Inventurabwicklung mit BODI-5 bietet die Möglichkeit, den Druck der Zähllisten zeitlich vorzuziehen. Damit wird ein organisatorischer Engpass beseitigt.

Mehr

Inventur. Bemerkung. / Inventur

Inventur. Bemerkung. / Inventur Inventur Die beliebige Aufteilung des Artikelstamms nach Artikeln, Lieferanten, Warengruppen, Lagerorten, etc. ermöglicht es Ihnen, Ihre Inventur in mehreren Abschnitten durchzuführen. Bemerkung Zwischen

Mehr

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Im ersten Beispiel gelernt, wie man einen Patienten aus der Datenbank aussucht oder falls er noch nicht in der Datenbank ist neu anlegt. Im dritten Beispiel haben

Mehr

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015 Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft CSoft Handbuch der Inventur Vorbereitungen und Durchführung der Inventur 1. Datensicherung von CSoft 2. Abschluss

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung

1. Einführung. 2. Vorbereitung 1. Einführung Über den Artikelimport können Sie Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel

Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel Vorwort Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Schritte, damit Ihre Inventur erfolgreich durchgeführt werden kann. Bei

Mehr

ec@ros Inventur Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18

ec@ros Inventur Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18 Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18 Anleitung zur Inventur in ec@ros Inhaltsverzeichnis 1 - Vorbereitungen:...3 2 - Zähllisten...5 2.1 - Erstellen einer Zählliste...5 2.2 - Erstellte

Mehr

Inventur / Jahresabschluss

Inventur / Jahresabschluss 1 von 7 Inventur / Jahresabschluss Stand: 28.12.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 2 2 Inventur (Verkaufsstellen)... 2 2.1 Aufruf der Inventur... 2 2.2 Vorbereitung... 3 2.3 Aufnahmeliste... 4 2.4

Mehr

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16 / basisgetestet ab 1.12.0. Grundlegende Änderungen gegenüber der alten Sammelrechungsroutine jeder neue Lieferschein bekommt

Mehr

abis KFZ Inventuranleitung

abis KFZ Inventuranleitung Wichtiger Hinweis: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, führen Sie bitte eine komplette Datensicherung von abis KFZ durch! Zu Beginn dieser Beschreibung finden Sie eine Kurzanleitung. Diese ist für alle

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Allgemeines zum Ablauf der Inventur WAWI14 zu WAWI Version 3.8.6

Allgemeines zum Ablauf der Inventur WAWI14 zu WAWI Version 3.8.6 WAWI14 zu WAWI Version 3.8.6 EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraße 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at, E-Mail: info@edv-hausleitner.at

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Eigene Auswertungen, Tabellenauswertungen Version/Datum V 13.00.05.101 Über die Tabellen-Auswertungen ist es möglich eigene Auswertungen

Mehr

Tipps & Tricks. Inventur durchführen *aktualisiert*: Inventur. Bearbeiten. In diesem Menüpunkt findet der wesentliche Ablauf der Inventur statt.

Tipps & Tricks. Inventur durchführen *aktualisiert*: Inventur. Bearbeiten. In diesem Menüpunkt findet der wesentliche Ablauf der Inventur statt. Inventur durchführen *aktualisiert*: Inventur Bearbeiten In diesem Menüpunkt findet der wesentliche Ablauf der Inventur statt. So erstellen Sie eine neue Inventur: Mit dem Button Neu können Sie eine neue

Mehr

Inventur Benutzerhandbuch

Inventur Benutzerhandbuch Inventur Benutzerhandbuch In diesem Dokument finden Sie Informationen zur Durchführung der Inventur. Inhalt Inventur Benutzerhandbuch... 1 1 Einleitung... 1 2 Inventur beginnen... 2 3 Inventurlisten erstellen...

Mehr

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen 1. Einführung Über die Tabellen-Auswertungen können Sie eigene Auswertungen nach Ihren Wünschen erstellen. Diese Auswertungen werden immer anhand der aktuellen Daten aus orgamax ermittelt, Sie können also

Mehr

Inventar mit Barcodeleser Denso BHT8000

Inventar mit Barcodeleser Denso BHT8000 Inhalt 1. APH-Menu auf BHT-8000 anwenden... 2 1.1 Alte Inventardaten auf Denso löschen... 2 1.2 Inventar mit Denso erfassen... 2 2. Inventardaten von Denso ins APH übertragen... 4 2.1 Inventardaten von

Mehr

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt zur fertig eingerichteten Hotelverwaltung mit dem Einrichtungsassistenten Bitte bereiten Sie sich, bevor Sie starten, mit der Checkliste

Mehr

Anzeige von eingescannten Rechnungen

Anzeige von eingescannten Rechnungen Anzeige von eingescannten Rechnungen Wenn Sie sich zu einer Eingangsrechnung die eingescannte Originalrechnung ansehen möchten, wählen Sie als ersten Schritt aus Ihrem Benutzermenü unter dem Kapitel Eingangsrechnung

Mehr

INVENTUR. www.globesystems.net. Seite 1

INVENTUR. www.globesystems.net. Seite 1 INVENTUR Die Liste der Inventuren erreichen Sie über Verwaltung Lagerbuchhaltung Inventuren. Erstellen Sie eine neue Inventur. (1) Lager auswählen, für das die Inventur durchgeführt werden soll (2) Beginn

Mehr

Inventur in raum level10 durchführen...

Inventur in raum level10 durchführen... Inventur in raum level10 durchführen... raum level10 bietet Ihnen eine komfortable Lösung für Ihre jährliche Inventur. Dabei wird zum Jahreswechsel (bzw. zum Zeitpunkt der Inventur) eine so genannte Inventurdatei

Mehr

Workshop 6. März 2013

Workshop 6. März 2013 Workshop 6. März 2013 81.92 kurad Weiterbildung Excel / Calc Tipps und Tricks Excel Aktuelles Datum bzw. Uhrzeit per Tastatur eingeben Wenn schnell in einer Tabellenzeile die aktuelle Uhrzeit bzw das aktuelle

Mehr

Schritt für Schritt zum ersten Auftrag (Verkauf Bücher, Noten, Tonträger)

Schritt für Schritt zum ersten Auftrag (Verkauf Bücher, Noten, Tonträger) Schritt für Schritt zum ersten Auftrag Harmonia eco Schritt für Schritt zum ersten Auftrag (Verkauf Bücher, Noten, Tonträger) Um einen ersten Auftrag zu bearbeiten, müssen Sie einige Daten vorbereiten:

Mehr

Damit Sie die Datei «KR_TP_2014(D).xls» einsetzen können, muss auf Ihrem Rechner mindestens Microsoft Office Excel 2000 installiert sein.

Damit Sie die Datei «KR_TP_2014(D).xls» einsetzen können, muss auf Ihrem Rechner mindestens Microsoft Office Excel 2000 installiert sein. Konstrukteurin EFZ/ Konstrukteur EFZ Qualifikationsbereich Teilprüfung 2014 KRB 22-1 Bedienungsanleitung Auswertungssoftware 2014 Inhalt Seite 1. Allgemeine Angaben... 2 2. Öffnen der Datei... 2 3. Hinweise

Mehr

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager Lager- & Inventurbewertung Artikelstamm nach Excel ausgeben Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an,

Mehr

ecaros2 - Inventuranleitung Anleitung zur Inventur

ecaros2 - Inventuranleitung Anleitung zur Inventur Anleitung zur Inventur Seite 1 von 19 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung...3 2 Allgemeines...6 3 Zählliste erstellen...7 4 Zählliste drucken...9 5 Zählung des Lagers...10 6 Erfassen Zählliste...10 7 Status

Mehr

Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions

Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions "101 Geschäftsvorfälle abgebildet in Microsoft Business Solutions - Navision" (ab Version 3.60) Grundlagen, Anwendung und praktisches Wissen 1.

Mehr

Dokumentation für Inventur

Dokumentation für Inventur Dokumentation für Inventur dvc Computing, Software Service GmbH Kapitel 1 - Lagerstand merken Allgemein: Die Inventur wird im Programm AFL Lager Inventurprogramme aufgerufen. Für die Durchführung der Inventur

Mehr

Inventur. mit Microsoft Dynamics NAV 2013 R2

Inventur. mit Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 Inventur mit Microsoft Dynamics NAV (2013 R2) Angaben zum Dokument Autor Pablo Maurer Revidiert von Armin Brack Version 2013 R2 Status Gültig In Arbeit: Ausgabedatum 26.05.14 Hinweise zu den Symbolen Wichtiger

Mehr

VM2000 Update-Information

VM2000 Update-Information Versionsnummer: 9.5 R50 Änderungen am Programmteil Vermietung / Verkauf: In dieser Version wurden einige Änderungen vor allem am Programmteil Vermietung/Verkauf vorgenommen. Diese werden im folgenden einzeln

Mehr

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Bestandsführung Libri.Pro Partner für Ihren Erfolg Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Inhaltsübersicht Vorbereiten 1. Schritt: Erfassen 2. Schritt: Kontrollieren 3. Schritt: Buchen 4. Schritt: Abschließen

Mehr

Inventuranweisung dataposc

Inventuranweisung dataposc Inventuranweisung dataposc Für die Inventur können 3 Zählarten verwendet werden. 1. Inventur über die manuelle Zählung durchführen 2. Inventur über eine EXCEL-Tabelle durchführen 3. Inventur über ein MDE-Gerät

Mehr

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü.

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Programm Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Datenbank Schnittstelle Die Datenbank wir über die Datenbank- Schnittstelle von Office angesprochen. Von Office 2000-2003 gab es die Datenbank

Mehr

Handbuch zur Registrierkasse hellocash

Handbuch zur Registrierkasse hellocash Handbuch zur Registrierkasse hellocash Datum des Handbuchs: 11.01.2016 Programmversion: 1.0.1 Wenn du das liest, dann darf ich dich herzlich bei hellocash willkommen heißen und ich freue mich, dass du

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Überstunden Ein Modul der Plusversion 2008 netcadservice GmbH netcadservice GmbH Augustinerstraße 3 D-83395 Freilassing Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 1. Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 1. Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 1. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Wegas-Jahresabschluss

Wegas-Jahresabschluss Wegas-Jahresabschluss Mit dem Monatsabschluss im Dezember wird gleichzeitig die Kellerbuchhaltung abgeschlossen und der Inventarvortrag für das neue Kellerbuchhaltungsjahr erstellt. Dies erfordert besondere

Mehr

EH2000 Ablauf am Morgen

EH2000 Ablauf am Morgen EH2000 Ablauf am Morgen Preiswartung 2. Button IMPORT drücken 3. Button ZEITUNGEN drücken 4. Button STAMM AKTUALISIEREN drücken 5. Button BEENDEN drücken 6. Button BEENDEN/VERBINDUNG TRENNEN drücken 1.

Mehr

Datenbanken Kapitel 2

Datenbanken Kapitel 2 Datenbanken Kapitel 2 1 Eine existierende Datenbank öffnen Eine Datenbank, die mit Microsoft Access erschaffen wurde, kann mit dem gleichen Programm auch wieder geladen werden: Die einfachste Methode ist,

Mehr

Datenexport mit orgamax

Datenexport mit orgamax Datenexport mit orgamax Diese Dokumentation beschäftigt sich mit den gängigsten Formen des Datenexports unter orgamax. Die hier vorgestellten Exporte beziehen sich auf orgamax 13. Arbeiten Sie mit einer

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Schulungsunterlage Peter Kirischitz 1. bkvruss. Lagerverwaltung ohne Speiseplan. Peter Kirischitz

Schulungsunterlage Peter Kirischitz 1. bkvruss. Lagerverwaltung ohne Speiseplan. Peter Kirischitz Schulungsunterlage Peter Kirischitz 1 bkvruss Lagerverwaltung ohne Speiseplan Peter Kirischitz Schulungsunterlage Peter Kirischitz 2 Kostenstellen und Kostenträger 3 Die Bedarfsliste 4 Erleichterungen,

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Neuer Mitarbeiter für die Kundenbetreuung im Außendienst. Codex Newsletter. Herrn Uwe Felden vorzustellen zu können.

Codex Newsletter. Allgemeines. Neuer Mitarbeiter für die Kundenbetreuung im Außendienst. Codex Newsletter. Herrn Uwe Felden vorzustellen zu können. Newsletter Mai 07 Seite 1 Allgemeines Newsletter Mit diesem Newsletter informieren wir Sie in ca. zweimonatigen Abständen per Mail über Neuerungen in unseren Programmen. Zusätzlich erhalten Sie nützliche

Mehr

Antolin-Titel jetzt automatisch in WinBIAP kennzeichnen

Antolin-Titel jetzt automatisch in WinBIAP kennzeichnen & Antolin-Titel jetzt automatisch in WinBIAP kennzeichnen Immer mehr Schulen setzen das erfolgreiche Leseförderungsprojekt "Antolin" ein - und die Bibliotheken verzeichnen große Nachfrage nach den Kinderbüchern,

Mehr

Meldewesen Plus. TIPP: Nach Möglichkeit sollten Sie vor dem Erstellen von Etiketten die Vorlagen dupliziert haben!

Meldewesen Plus. TIPP: Nach Möglichkeit sollten Sie vor dem Erstellen von Etiketten die Vorlagen dupliziert haben! Meldewesen Plus Etikettendruck Bitte prüfen Sie vor Erstellung der Etiketten die Seiteneinstellungen unter: Datei - Seitenformat: Wichtig ist, dass bei den ersten 4 Feldern 0cm und links 0,499cm steht.

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

Leitfaden für den Jahresabschluss mit MOTIONDATA

Leitfaden für den Jahresabschluss mit MOTIONDATA Software GmbH Leitfaden für den Jahresabschluss mit Kategorie: Jahresabschluss, Inventur, Nummernkreise, Feiertage Kurzbeschreibung: Diese Dokumentation beschreibt die notwendigen Jahresabschlussarbeiten

Mehr

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH In diesem Handbuch finden Sie Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit der Mediathek erleichtern. Übersicht Bibliothek Funktionen

Mehr

Handbuch i3 System 1 4.13. Inventur

Handbuch i3 System 1 4.13. Inventur i3 Software GmbH Handbuch i3 System 1 4.13. Inventur Anwenderhandbuch Elisabeth Holzmann 03. Jänner 2010 Vorwort Herzlich willkommen im i3 System 1 Benutzerhandbuch. Sie haben sich mit i3 System 1 für

Mehr

REFLEX INVENTUR 1.1 INVENTUR MIT REFLEX-INVENTUR 2

REFLEX INVENTUR 1.1 INVENTUR MIT REFLEX-INVENTUR 2 REFLEX INVENTUR 1.1 INVENTUR MIT REFLEX-INVENTUR 2 1.1.1 Allgemeines 2 1.1.2 Zugriffsrechte auf die Inventur 3 1.1.3 Starten von REFLEX-Inventur 4 1.1.4 Das Menü von REFLEX-Inventur 5 1.1.5 Neue Inventur

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Kassa-Abschluss buchen DirectCASH Dokumentation DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Abschlussarten... 3 2.1. Tägliche Übergabe...

Mehr

Datei.. Sie können aber nur mit dem kostenlos erhältlichen Adobe Reader

Datei.. Sie können aber nur mit dem kostenlos erhältlichen Adobe Reader Eine kleine Anleitung für die neuen Formulare ( dynamische Formulare ) Was ist das Dynamische an den neuen Formularen? Nun, sie haben wesentlich mehr an Funktionalität wie die bisherigen ( statischen )

Mehr

LiBraS Inventurleitfaden Permanente Inventur

LiBraS Inventurleitfaden Permanente Inventur LiBraS Inventurleitfaden Permanente Inventur Sehr geehrter LiBraS-Anwender, Diese Zusammenfassung soll Ihnen die Funktionsweise des Programms näher erläutern und die Bedienung vereinfachen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Inventur mit CIPS² V2.5

Inventur mit CIPS² V2.5 HANDBUCH Inventur mit CIPS² V2.5 Stand: 31.01.2011 Autor: Michael Niederer / Markus Freudenthaler Vorwort Sehr geehrter Partner! Dieses Handbuch zur Inventur mit CIPS² soll Sie mit den grundlegenden Funktionen

Mehr

GalBIB. TSB - Titelstamm Bibliographie. Mit dieser Erweiterung können:

GalBIB. TSB - Titelstamm Bibliographie. Mit dieser Erweiterung können: GalBIB TSB - Titelstamm Bibliographie Mit dieser Erweiterung können: - CD's in den Titelstamm aufgenommen werden - Titel des Titelstamms im bibwin bibliographiert werden 1 Funktion...2 2 Installation...2

Mehr

ecaros2 - Inventuranleitung Inventuranleitung mit Barcodescanner Unterstützung

ecaros2 - Inventuranleitung Inventuranleitung mit Barcodescanner Unterstützung Inventuranleitung mit Barcodescanner Unterstützung Seite 1 von 23 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung...3 2 Allgemeines...6 3 Zählliste erstellen...7 4 Zählliste drucken...9 5 Zählung des Lagers...9 6Erfassen

Mehr

Bargeld, Post und Schülerbeiträge

Bargeld, Post und Schülerbeiträge ACS Data Systems AG Bargeld, Post und Schülerbeiträge (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BARGELDVERWALTUNG...

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------- Wolters Kluwer Deutschland GmbH ---------------------------------------------------------------------------------------- AnNoText Jahreswechsel - 2015 / 2016 - Anwalts- und Notariatsprogramm (Tagesdatum

Mehr

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering.

Lieferschein Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering. Lieferschein Lieferscheine Seite 1 Lieferscheine Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. STARTEN DER LIEFERSCHEINE 4 2. ARBEITEN MIT DEN LIEFERSCHEINEN 4 2.1 ERFASSEN EINES NEUEN LIEFERSCHEINS 5 2.1.1 TEXTFELD FÜR

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

Kurzanleitung SEPA-Lastchriften mit der VR-NetWorld Software 5.0

Kurzanleitung SEPA-Lastchriften mit der VR-NetWorld Software 5.0 Kurzanleitung SEPA-Lastchriften mit der VR-NetWorld Software 5.0 Ergänzend zum Benutzerhandbuch VR-NetWorld Software 5 wird hier dargestellt, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert

Mehr

SFirm32 - Leitfaden Cash -Modul

SFirm32 - Leitfaden Cash -Modul SFirm32 - Leitfaden Cash -Modul Mit dem Cash -Modul stellen wir Ihnen folgende Funktionalitäten zur Verfügung: Valutensalden Die Valutensalden-Übersicht ermöglicht Ihnen einen Überblick über Ihre valutarischen

Mehr

Verkauf: Vom Angebot zur Rechnung

Verkauf: Vom Angebot zur Rechnung Anleitung mention Management Environment unterstützt Sie im Verkauf bei der Erstellung der Belege vom Angebot bis zur Rechnung. Sie greifen auf die bereits erfassten Kunden und Artikel zu. Bestandsänderungen

Mehr

Berechnungen in Access Teil I

Berechnungen in Access Teil I in Access Teil I Viele Daten müssen in eine Datenbank nicht eingetragen werden, weil sie sich aus anderen Daten berechnen lassen. Zum Beispiel lässt sich die Mehrwertsteuer oder der Bruttopreis in einer

Mehr

Das Modul ARTIKEL-BARCODE ermöglicht den Druck von Barcode-Etiketten der EAN-Codes 8 und 13.

Das Modul ARTIKEL-BARCODE ermöglicht den Druck von Barcode-Etiketten der EAN-Codes 8 und 13. FAKTURA Artikel-Barcode 1 Modul ARTIKEL-BARCODE Das Modul ARTIKEL-BARCODE ermöglicht den Druck von Barcode-Etiketten der EAN-Codes 8 und 13. Es können Etiketten aller gängigen Standard-Größen verwendet

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

Das Handbuch. zum Betreuervergütungstool von

Das Handbuch. zum Betreuervergütungstool von Das Handbuch zum Betreuervergütungstool von 1. Einleitung..Seite 1 2. Die Startoberfläche.Seite 1 3. Programm einrichten zum Betrieb Seite 2 A: Netzbetrieb B: Rechnungsnummer C: Einstellungen D: Briefkopf

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

Partie-Abrechnung FAKTURA PARTIE-ABRECHNUNG. Modul

Partie-Abrechnung FAKTURA PARTIE-ABRECHNUNG. Modul 1 Modul PARTIE-ABRECHNUNG Das Modul PARTIE-ABRECHNUNG ermöglicht es, über eine strukturierte Artikel-Nummer (Trennung der Artikel-Nummer in Partie- und Artikelnummer durch einen Bindestrich) bis zu 100

Mehr

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur).

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur). Kapitel 9: Inventur 125 9 Inventur Profi bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Inventur abzubilden. Sie gelangen über die Menüleiste Extras Inventur zu einer entsprechenden Auswahl, denn in Profi können Sie

Mehr

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Access 2010 Grundlagen für Anwender inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA 3 Access 2010 - Grundlagen für Anwender 3 Daten in Formularen bearbeiten

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche

Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche Eine Informationsbroschüre des Hochschulrechenzentrums Stand: 29. November 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einzelauswertung Druck-/Kopierkontingent

Mehr

Installation und Erste Schritte Version 6.0 März 2014

Installation und Erste Schritte Version 6.0 März 2014 ergopro 1 Installation und Erste Schritte Version 6.0 März 2014 Nova Cantica Martin Staub Heidenchilenstrasse 15 CH-8907 Wettswil am Albis Telefon 044 701 19 63 info@ergopro.ch www.ergopro.ch www.novacantica.ch

Mehr

2.3. Mahnwesen. 2.3.1 Mahnwesen einrichten. Kapitel 2.3. Mahnwesen

2.3. Mahnwesen. 2.3.1 Mahnwesen einrichten. Kapitel 2.3. Mahnwesen 2.3. Mahnwesen Das Mahnwesen als letzte Konsequenz der Belegerfassung dient zur Bearbeitung der Zahlungseingänge, der Aufstellung der noch offenen Posten und zur Erstellung von Anschreiben an säumige Kunden.

Mehr

Programmbeschreibung - 1 -

Programmbeschreibung - 1 - Programmbeschreibung Das Programm dient vor allem der komfortablen Erfassung der Lehrmittelausleihe, dem Listendruck als Kontollmitteilung an die Klassenlehrer am Schuljahresende über noch nicht erfolgte

Mehr

Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft

Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft Kernfunktionen: Packkontrolle (Soll-/Ist-Vergleich) Kartonverwaltung Palettenverwaltung Druck von Begleitpapieren Layer 2 GmbH Eiffestraße 664b

Mehr

Bedienungsanleitung MDE

Bedienungsanleitung MDE Bedienungsanleitung MDE - das MDE darf nur verwendet werden, wenn es absolut keine Bewegung in der Warenwirtschaft gibt, d.h. kein Packvorgang oder Bestellung bzw. erst wenn der Vortag schon verbucht wurde

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1. CC Modul Leadpark 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.6 Dateien 2. Mein Account 2.1 Shortcutmenü 2.2 Passwort 2.3 E-Mail 2.4 Daten 3.

Mehr

Neues System. Schnelleinstieg für Verkäufer

Neues System. Schnelleinstieg für Verkäufer Neues System Schnelleinstieg für Verkäufer Inhalt 1 ABLAUFBESCHREIBUNG VERKÄUFER... 3 1.1 REGISTRIERUNG EINES VERKÄUFERKONTOS... 3 Link zur Anmeldung... 3 Bestätigung der Registrierung per Mail... 3 1.2

Mehr

Auswertungen von Mitgliedsdaten. Dokumentvorlagen für MS Word entwerfen. Tipps und Tricks Ausgabe aus D'ORG - 2. Teil. Bestehende Vorlagen kopieren

Auswertungen von Mitgliedsdaten. Dokumentvorlagen für MS Word entwerfen. Tipps und Tricks Ausgabe aus D'ORG - 2. Teil. Bestehende Vorlagen kopieren Auswertungen von Mitgliedsdaten Um unter D'ORG Auswertungen über Mitgliedsdaten zu erhalten muss man den Knopf "Auswertung" drücken. 1. Aufruf der Partnerverwaltung aus dem Menü D'ORG 2. Suchen des Mitglieds

Mehr

IPROInfo. Die winipro-lagerwirtschaft umfasst

IPROInfo. Die winipro-lagerwirtschaft umfasst IPROInfo I n f o r m a t i o n e n z u w i n I P R O - L a g e r w i r t s c h a f t Die winipro-lagerwirtschaft Die winipro-lagerwirtschaft umfasst getrennte Bereiche für Fassungen, Handelsware und Hörgeräte.

Mehr

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Inhalt 1.0 ImportVorlage... 3 1.1 ImportVorlage herunterladen... 3 2.0 Excel... 4 2.1 Bearbeiten der Excel Liste... 4 2.2 Daten / Inhalte kopieren...

Mehr

Anwenderhandbuch Datenübermittlung

Anwenderhandbuch Datenübermittlung Anwenderhandbuch Datenübermittlung Anwenderhandbuch Version 1.1 (Oktober 2009) 2 15 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung... 3 1. Login... 4 1.1 Persönliche Daten eingeben... 4 1.2 Passwort

Mehr

Inventarverwaltung mit Access 2007/10

Inventarverwaltung mit Access 2007/10 Inventarverwaltung mit Access 2007/10 Version 1.0 kostenlose Vollversion Autor: sbduss Beat Duss Schweiz http://www.sbduss.com letzte Änderung 21.06.2015 Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Hauptfenster...

Mehr

Datenexport aus JS - Software

Datenexport aus JS - Software Datenexport aus JS - Software Diese Programm-Option benötigen Sie um Kundendaten aus der JS-Software in andere Programme wie Word, Works oder Excel zu exportieren. Wählen Sie aus dem Programm-Menu unter

Mehr

Produktschulung WinDach Angebotserfassungsbögen Listen

Produktschulung WinDach Angebotserfassungsbögen Listen Produktschulung WinDach Angebotserfassungsbögen Listen Codex GmbH Stand 2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Erstellen von Angebotserfassungsbögen in WinDach... 4 Löschen von angelegten Erfassungsbögen...

Mehr