EMAG Schulungszentrum Salach

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EMAG Schulungszentrum Salach"

Transkript

1 EMAG Schulungszentrum Salach Wissen für Ihr Unternehmen.

2 EMAG Schulung damit Ihre Fertigung läuft wie geschmiert Es gibt einen Faktor, der im täglichen Wettbewerb immer wichtiger wird: gut ausgebildete, motivierte Mitarbeiter. Zur Weiterbildung und Motivation Ihrer Mitarbeiter trägt eine Schulung bei EMAG ganz erheblich bei. Diese vermittelt fundiertes Wissen im Umgang mit unseren Produkten. Zusätzlich fördert die Teilnahme an unseren Maschinen- und Programmierkursen das Verständnis von Zusammenhängen sowie das selbstständige zielorientierte Denken. Mit erfahrenen Trainern sowie den richtigen Formaten und Methoden machen wir Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen erfolgreich nachhaltig und nachweisbar. Neben der Theorie sind praktische Übungen ein Schwerpunkt. Diese werden direkt an ausgewählten Schulungsmaschinen oder an speziell entwickelten Schulungsgeräten mit neuesten Industriekomponenten durchgeführt. Sowohl Anfänger wie auch Profis erwerben neues Know-how, das sich schnell auszahlt. Wie gut ein Fertigungssystem oder eine Anlage von EMAG eigentlich ist, wissen Sie und Ihre Mitarbeiter eben erst, wenn Sie alle Funktionen und Tricks kennen. Grundschulungen Die Grundschulungen vermitteln den Teilnehmern das EMAG Basiswissen anhand von ähnlichen Fertigungssystemen und sind vor allem für Mitarbeiter geeignet, die über wenig oder kein Hintergrundwissen über die neue EMAG Maschinentype bzw. das neue Fertigungssystem verfügen. Individuelle Schulungen Maßgeschneidert für Ihr neues EMAG Fertigungssystem. Diese Schulungen vermitteln alle auftragsspezifischen Besonderheiten Ihres neuen EMAG Fertigungssystems und sind vor allem für Fortgeschrittene geeignet, die spezielles Hintergrundwissen benötigen. Den Return on Investment einer individuellen Schulung vergrößern wir, indem die Schulungsunterlagen auf Ihr tatsächliches EMAG Fertigungssystem abgestimmt und bereitgestellt werden, z.b. die Aufstellpläne, Zeichnungen Stromlaufpläne, Fluidikpläne die CNC-Programmstrukturen die Werkzeugausrüstung und Werkzeugpläne Jede Schulung aus dem Katalog kann auch direkt in Ihrem Unternehmen durchgeführt werden. Die Termine für unsere Schulungen können von Ihnen so festgesetzt werden, wie es Ihr Betriebsablauf erlaubt. Sprechen Sie uns an: Ob eines der Themen aus diesem Katalog, Kombinationen verschiedener Schulungen oder aber ein spezieller Bedarf wir liefern Ihnen die maßgeschneiderte Schulungslösung. Alle Themen bieten wir auch in englischer Sprache an, weitere Sprachen auf Anfrage. Seite 2

3 Inhaltsverzeichnis Schulungspakete Praxisschulungen EMAG Maschinen- und Anlagenführer Seite 5 EMAG Einrichter Seite 7 EMAG Instandhalter Mechanik Seite 9 EMAG Instandhalter Elektrik Seite 11 EMAG Fertigungssysteme einrichten Seite 24 Neue Teileprogramme einfahren und optimieren Seite 25 Wartung und Fehlersuche mechanisch Seite 26 Wartung und Fehlersuche elektrisch Seite 27 Inhouse-Schulung Seite 28 Schulungen Bedienen Seite 14 Programmieren EMAG Spezifika Seite 15 Programmieren DIN ISO-Grundlagen Seite 16 Programmieren Zyklen und Konturzüge Seite 17 Programmieren FANUC Manual Guide i Seite 18 Inspektion und Wartung Seite 19 Warten, Instandhalten Service Mechanik / Hydraulik Seite 20 Warten, Instandhalten Service Elektrik Seite 21 Allgemeine Buchungs- und Teilnahmebedingungen Seite 30 Seite 3

4 Gut geschult ist halb gewonnen und besser geschult ein entscheidender Erfolgsfaktor.

5 Schulungspaket EMAG Maschinen- und Anlagenführer Sie kennen den Aufbau des EMAG Fertigungssystems Sie sind sicher im Umgang mit den Bedienelementen und den wiederkehrenden Bedienabläufen an der Maschine Sie können den Fertigungsablauf vorbereiten, einleiten und beeinflussen Sie sind in der Lage, die wichtigsten Programmparameter zu interpretieren und die erforderlichen Daten einzugeben Sie können einfache Störungen analysieren und beheben Ziele: Fehlbedienungen reduzieren und Folgekosten senken Fertigungsausstoß sichern und steigern Höhere Qualität und Genauigkeit fertigen Modul 1: Maschinenbesprechung Aufbau und Baugruppen der Maschine Schulung der Bedienoberfläche, Bedienelemente und Bedienabläufe mit Übungen Vorstellung des Diagnosesystems und der Online-Hilfe Programmverwaltung Modul 2: Erläuterungen zur EMAG Programmstruktur direkt an einer Schulungsmaschine Modul 3: Einrichten eines Beispielwerkstücks mit den benötigten Unterprogrammen lt. EMAG Programmstruktur Modul 4: Einfahren eines vorbereiteten Teileprogramms Prüfen der Werkstückqualität Werkzeugkorrektur Einleiten der Produktion Mindestvoraussetzung: Technisch orientierte Berufsausbildung oder vergleichbare Berufserfahrung Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster 2 4 Teilnehmer 5 Tage, jedoch erweiterbar Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR (5 Tage) EMAG Maschinen- und Anlagenführer Modul 4 1 Tag Neue Teileprogramme einfahren und optimieren, Seite 25 + Modul 3 1 Tag EMAG Fertigungssysteme einrichten, Seite 24 + Modul 2 1 Tag Programmieren EMAG Spezifika, Seite 15 + Modul 1 2 Tage Bedienen, Seite 14 Seite 5

6 Steigern Sie Ihre Produktivität und halten Sie Ihre Mitarbeiter auf dem neuesten Stand.

7 Schulungspaket EMAG Einrichter Sie kennen den Aufbau des EMAG Fertigungssystems und die Achsbezeichnungen Sie sind sicher im Umgang mit den Bedienelementen und den wiederkehrenden Abläufen an der Maschine Sie verstehen die spezifische EMAG Programmstruktur und sind fähig, alle Programm-Parameter zu interpretieren, die erforderlichen Daten zu ermitteln und einzugeben Sie sind in der Lage, die bereitgestellten Funktionen effektiver zu nutzen, die Prozesssicherheit an der Maschine zu erhöhen sowie auch die Teilezeiten zu reduzieren Sie können die vorhandenen und geplanten Prozesse und Fertigungsabläufe anpassen und optimieren bzw. einfahren Ziele: Dauerhaft hohen Fertigungsausstoß sichern und regelmäßig steigern Prozesssicherheit von Fertigungsabläufen erhöhen Hohe Qualität und Genauigkeit fertigen Maschinenflexibilität entdecken und steigern Maschinenverfügbarkeit steigern Modul 1: Maschinenbesprechung Aufbau und Baugruppen der Maschine Schulung der Bedienoberfläche, Bedienelemente und Bedienabläufe mit Übungen Vorstellung des Diagnosesystems und der Online-Hilfe Programmverwaltung Modul 2: EMAG Programmstrukturen in Theorie und Praxis Parametrieren der benötigten NC-Unterprogramme Modul 3: Einrichten von Beispielwerkstücken mit den benötigten Unterprogrammen lt. EMAG Programmstruktur Modul 4: Programmieren eines Beispielwerkstücks Einfahren von Teileprogrammen Einleiten der Produktion Kurzzeitige Teileproduktion Mindestvoraussetzung: Grundlagen der allgemeinen Dreh- und Frästechnologie, Grundlagen der DIN ISO-Programmierung Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster 2 4 Teilnehmer 8 Tage, jedoch erweiterbar Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR (8 Schulungstage) EMAG Einrichter Modul 4 2 Tage Neue Teileprogramme einfahren und optimieren, Seite 25 + Modul 3 2 Tage EMAG Fertigungssysteme einrichten, Seite 24 + Modul 2 2 Tage Programmieren EMAG Spezifika, Seite 15 + Modul 1 2 Tage Bedienen, Seite 14 Seite 7

8 EMAG Schulung ist der entscheidende Know-how- Vorsprung zur gezielten Produktivitätssteigerung.

9 Schulungspaket EMAG Instandhalter Mechanik Sie kennen und verstehen den Aufbau der EMAG Fertigungssysteme und deren Baugruppen Sie kennen und verstehen die Struktur der EMAG Hydraulikund Pneumatikpläne Sie können Störungen anhand der EMAG Zeichnungen und der Pläne schneller lokalisieren und beheben Sie kennen die wichtigsten Bedienabläufe der Maschine für Diagnose- und Wartungsarbeiten Sie kennen die Vorgehensweise der geometrischen Prüfung und Wiederherstellung der Geometrie Sie wissen, wann und wie Verschleißteile und die wichtigsten mechanischen Baugruppen ersetzt werden müssen und können diese routiniert austauschen Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Wartungs- und Reparaturkosten senken Ersatzteilbevorratung optimieren Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Modul 2: Einschalten der Maschine und Referenzpunktfahren Schulung der wichtigsten Bedienabläufe mit Übungen Modul 3: Üben der regelmäßigen Wartungsarbeiten an Beispielen aus dem EMAG Wartungshandbuch Austausch von mechanischen Baugruppen Fehlersuche und Fehlerbehebung mit Hilfe von Zeichnungen, Hydraulik- und Pneumatikplänen und weiteren Hersteller-Handbüchern Mindestvoraussetzung: Vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Mechaniker, Elektromechaniker, Wartungspersonal 2 4 Teilnehmer 5 Tage, jedoch erweiterbar Modul 1: Maschinenbesprechung Sicherheitsvorschriften Aufbau und Baugruppen der Maschine Visuelle Maschinenprüfung Geometrische Prüfung Fehlerdiagnose Regelmäßige Wartung und Wartungsintervalle Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR (5 Schulungstage) EMAG Instandhalter Mechanik Modul 3 2 Tage Wartung und Fehlersuche mechanisch, Seite 26 + Modul 2 1 Tag Bedienen, Seite 14 + Modul 1 2 Tage Warten, Instandhalten Service Mechanik / Hydraulik, Seite 20 Seite 9

10 Durch eine gute Qualifikation der Mitarbeiter kann eine hohe Verfügbarkeit der Maschinen und somit eine hohe Produktivität gesichert werden.

11 Schulungspaket EMAG Instandhalter Elektrik Sie kennen und verstehen den Gesamtaufbau von Steuerung und Antrieben, den Aufbau des EMAG Schaltschranks und die Struktur der EMAG Stromlaufpläne Sie können Störungen schneller erkennen, anhand der Pläne lokalisieren und beheben Sie kennen die wichtigsten Bedienabläufe der Maschine für Diagnose- und Wartungsarbeiten Sie sind in der Lage, eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen Sie wissen, wann und wie Verschleißteile und die wichtigsten elektrischen Baugruppen ersetzt werden müssen und können diese routiniert austauschen Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Wartungs- und Reparaturkosten senken Ersatzteilbevorratung optimieren Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Modul 1: Maschinenbesprechung Sicherheitsvorschriften Gesamtaufbau von Steuerungen und Antrieben Aufbau und Baugruppen im Schaltschrank Datensicherung Fehlerdiagnose Wartungsintervalle Modul 2: Einschalten der Maschine und Referenzpunktfahren Schulung der wichtigsten Bedienabläufe mit Übungen Modul 3: Üben der regelmäßigen Wartungsarbeiten an Beispielen aus dem EMAG Wartungshandbuch Austausch von elektrischen Baugruppen und Wiederinbetriebnahme Fehlersuche und Fehlerbehebung mit Hilfe von Stromlaufplänen und weiteren Hersteller-Handbüchern Mindestvoraussetzung: Vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Elektriker, Elektromechaniker, Wartungspersonal 2 4 Teilnehmer 5 Tage, jedoch erweiterbar Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR (5 Schulungstage) EMAG Instandhalter Elektrik Modul 3 2 Tage Wartung und Fehlersuche elektrisch, Seite 27 + Modul 2 1 Tag Bedienen, Seite 14 + Modul 1 2 Tage Warten, Instandhalten Service Elektrik, Seite 21 Seite 11

12 Ausgebildete EMAG Trainer und Workshopleiter mit jahrelangen Erfahrungen im Bereich der Schulungen vermitteln wertvolles Wissen. Denn nur durch eine hohe Qualifikation Ihres Personals lassen sich vielfach Anwenderprobleme, Servicefälle und Technikereinsätze vermeiden!

13 EMAG Schulungen Wissen verknüpfen, Wissenslücken schließen

14 Bedienen Diese Schulung richtet sich an Neueinsteiger und Bediener von EMAG Fertigungssystemen, die noch über wenig Hintergrundwissen verfügen. Mindestvoraussetzung: Technisch orientierte Berufsausbildung oder vergleichbare Berufserfahrung Sie sind sicher im Umgang mit den Bedienelementen der Maschine Sie kennen und verstehen die wichtigsten Bedienabläufe an der Maschine und können den Produktionsablauf vorbereiten und einleiten Sie sind in der Lage, kleinere Störungen zu beheben Ziele: Maschinenverfügbarkeit durch höhere Bedienungssicherheit steigern Fertigungsausstoß sichern Höhere Qualität und Genauigkeit fertigen Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster 3 6 Teilnehmer 2 Tage Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR Maschinenbesprechung Aufbau und Baugruppen der Maschine Werkzeuge einstellen und rüsten Schulung der Bedienoberfläche, Bedienelemente und Bedienabläufe mit Übungen Vorstellung des Diagnosesystems und der Online- Hilfe Programmverwaltung Maschinenoptionen Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung EMAG Fertigungssysteme einrichten (Seite 24) Seite 14

15 Programmieren EMAG Spezifika Die Programmierschulung richtet sich an alle EMAG Neueinsteiger und an Mitarbeiter, die noch über wenig Hintergrundwissen über die EMAG Programmstrukturen verfügen. Sie kennen den Aufbau des EMAG Fertigungssystems und die Achsbezeichnungen Sie verstehen die spezielle EMAG Programmstruktur und sind fähig, alle Programm-Parameter zu interpretieren, die erforderlichen Daten zu ermitteln und einzugeben Sie sind in der Lage, die bereitgestellten Funktionen effektiver zu nutzen und die Prozesssicherheit an der Maschine zu erhöhen Sie können die vorhandenen und geplanten Prozesse und Produktionsabläufe anpassen und optimieren Mindestvoraussetzung: Grundlagen der allgemeinen Dreh- und Frästechnologie, Grundlagen der DIN ISO-Programmierung Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster, Arbeitsvorbereiter, Programmierer 3 6 Teilnehmer 3 Tage Schulungsgebühr Grundschulung: EUR je Teilnehmer Ziele: Maschinenflexibilität entdecken und in der Praxis steigern Fertigungsausstoß sichern und steigern Prozesssicherheit von Fertigungsabläufen erhöhen Schulungsgebühr Individuelle Schulung: EUR für 3 Teilnehmer EUR 500 für jeden weiteren Teilnehmer Technische Maschinendaten EMAG Achsbezeichnungen Unterprogrammtechniken und Verschachtelung Parameter, Variablen und Programmsprünge EMAG CNC-Programmstruktur Parametrieren des werkstückabhängigen Unterprogramms Parametrieren der Werkzeugverwaltung Parametrieren der Messprogramme Parametrieren der Handhabung (Automation) Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung EMAG Fertigungssysteme einrichten (Seite 24) Seite 15

16 Programmieren DIN ISO-Grundlagen Diese Schulung ist vor allem für Einsteiger in die CNC- Programmierung geeignet. Die Grundkenntnisse der DIN ISO-Programmierung werden theoretisch, aber auch praktisch direkt an einer EMAG Schulungsmaschine vermittelt. Sie kennen den Aufbau des EMAG Fertigungssystems und die Achsbezeichnungen Sie kennen den allgemeinen Aufbau eines CNC-Programms, die G- und M-Funktionen und ihre Bedeutung Sie sind in der Lage, auch komplexere Arbeitsschritte im Drehen, Bohren und Fräsen zu programmieren Sie können direkt an der Maschine programmieren und vorhandene CNC-Programme an neue Anforderungen anpassen bzw. optimieren Mindestvoraussetzung: Grundlagen der allgemeinen Dreh- und Frästechnologie Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster, Arbeitsvorbereiter, Programmierer 3 6 Teilnehmer 4 Tage Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR Ziele: Schneller von der Zeichnung in die Produktion Fachkompetenz und Verantwortungsbewusstsein stärken Maschinenverfügbarkeit steigern Technische Maschinendaten Maschinen-Koordinatensysteme Verwendung verschiedener Werkstück-Nullpunkte Allgemeiner Programmaufbau und Strategie beim Programmieren Verwenden von Unterprogrammen G-Funktionen, M-Funktionen und ihre Bedeutung NC Mathematik Arbeiten mit Schneidenradius-Kompensation Programmieren von Konturen mit Fasen, Radien und Eckenverrunden Werkzeuggeometrien und Beschreibung der Werkzeuge im Geometriespeicher der Steuerung Bohren und Fräsen mit C- und Y-Achse Transformationen Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung Neue Teileprogramme einfahren und optimieren (Seite 25) Seite 16

17 Programmieren Zyklen und Konturzüge Zyklen sind Technologieunterprogramme, mit denen Sie bestimmte Bearbeitungsvorgänge, wie zum Beispiel das Bohren eines Gewindes oder das Fräsen einer Tasche, einfacher und schneller als mit der üblichen DIN ISO- Programmierung realisieren können. Die Anpassung der Zyklen an eine konkrete Problemstellung erfolgt über die Versorgungsparameter. Im System werden Ihnen zu den Technologien Bohren, Fräsen und Drehen unterschiedliche Standardzyklen angeboten. Sie kennen den Aufbau des EMAG Fertigungssystems und die Achsbezeichnungen Sie sind in der Lage, auch komplexe Arbeitsschritte im Drehen, Bohren und Fräsen mithilfe von Standardzyklen und Konturzügen zu programmieren Sie können direkt an der Maschine programmieren und vorhandene CNC-Programme an neue Anforderungen anpassen bzw. optimieren Mindestvoraussetzung: Grundlagen der allgemeinen Dreh- und Frästechnologie, Grundlagen der DIN ISO-Programmierung Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster, Arbeitsvorbereiter, Programmierer 3 6 Teilnehmer 4 Tage Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR Ziele: Schneller von der Zeichnung in die Produktion Fachkompetenz und Verantwortungsbewusstsein stärken Maschinenverfügbarkeit steigern Technische Maschinendaten Maschinen-Koordinatensysteme Verwendung verschiedener Werkstück-Nullpunkte Konturzüge: Geraden mit Winkel Zwei bzw. drei Geraden Endpunktprogrammierung mit Winkel Zyklen: Überblick über die vorhandenen Zyklen Bedienerführung für den Zyklenaufruf Fehlermeldungen und Fehlerbehandlung Programmierung der Zyklen: Einstichzyklus, Freistichzyklus, Abspanzyklus, Gewindeschneiden, Gewindefreistich Ketten von Gewinden Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung Neue Teileprogramme einfahren und optimieren (Seite 25) Seite 17

18 Programmieren FANUC Manual Guide i Die bedienerfreundliche Software FANUC Manual Guide i zur Werkstatt-Programmierung erleichtert Ihre Arbeit an der Maschine oder am Arbeitsplatz-PC. Die innovative Programmierumgebung ermöglicht ein Arbeiten von der Zeichnung bis zum produzierten Teil in kürzester Zeit. Sie kennen den Aufbau des EMAG Fertigungssystems und die Achsbezeichnungen Sie sind in der Lage, auch komplexe Arbeitsschritte im Drehen, Bohren und Fräsen mit Hilfe der Software Manual Guide i zu programmieren Sie können direkt an der Maschine oder am Arbeitsplatz-PC programmieren und vorhandene CNC-Programme an neue Anforderungen anpassen bzw. optimieren Ziele: Schneller von der Zeichnung in die Produktion Fachkompetenz und Verantwortungsbewusstsein stärken Maschinenverfügbarkeit steigern Technische Maschinendaten Maschinen-Koordinatensysteme Verwendung verschiedener Werkstück-Nullpunkte Editierfunktionen im JOG-, EDIT-, MDI-, und MEM-Modus Einstelldaten: Koordinatensystem und Werkzeugkorrekturen Erstellung von Teileprogrammen: Rohteilangabe Konturbeschreibung Zyklusauswahl (Drehen, Fräsen) Realistische 3D Vollkörpersimulation Erstellung von eigenen Programm- Makros Mindestvoraussetzung: Grundlagen der allgemeinen Dreh- und Frästechnologie, Grundlagen der DIN ISO-Programmierung Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster, Arbeitsvorbereiter, Programmierer 3 8 Teilnehmer 4 Tage Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR Kaufangebot: 1 Softwarepaket Fanuc NC Guide für die PC-Installation (Installation durch Teilnehmer) Konfigurationsdateien für EMAG Maschinen (wahlweise VL, VSC, VLC) Optional: die benötigte PC-Hardware Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung Neue Teileprogramme einfahren und optimieren (Seite 25) Seite 18

19 Inspektion und Wartung Sie sind in der Lage, die Inspektion und Wartung der Maschine gemäß den vorgegebenen Wartungsintervallen und einer Checkliste durchzuführen Sie wissen, wann und wie Verschleißteile ersetzt werden müssen Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Mindestvoraussetzung: Vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Mechaniker, Elektromechaniker, Wartungspersonal 2 6 Teilnehmer 1 Tag Visuelle Maschinenprüfung Geometrische Prüfung Reinigung und Pflege der Maschine Wartungsintervalle Schulungsgebühr je Teilnehmer: EUR 650 Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung Wartung und Fehlersuche mechanisch (Seite 26) Seite 19

20 Warten, Instandhalten Service Mechanik / Hydraulik Ein grundlegendes Verständnis für EMAG Fertigungssysteme ist eine unbedingte Voraussetzung für systematische Störungsbehebung. Sie kennen und verstehen den Aufbau der EMAG Fertigungssysteme, deren Baugruppen und die Struktur der EMAG Hydraulik- und Pneumatikpläne Sie können Störungen anhand von EMAG Zeichnungen und Plänen schneller lokalisieren und beheben Sie kennen die Vorgehensweise der geometrischen Prüfung und der Wiederherstellung der Geometrie Sie wissen, wann und wie Verschleißteile und die wichtigsten mechanischen Baugruppen ersetzt werden müssen Sie sind in der Lage, die Wartung der Maschine gemäß den vorgegebenen Wartungsintervallen und einer Checkliste durchzuführen Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Wartungs- und Reparaturkosten senken Ersatzteilbevorratung optimieren Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Mindestvoraussetzung: Vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Mechaniker, Elektromechaniker, Wartungspersonal 3 6 Teilnehmer 3 Tage Schulungsgebühr Grundschulung: EUR je Teilnehmer Schulungsgebühr Individuelle Schulung: EUR für 3 Teilnehmer EUR 500 für jeden weiteren Teilnehmer Grundaufbau eines EMAG Fertigungssystems Sicherheitsvorschriften Maschinenkomponenten: Spindeln, Werkzeugträger, Motoren, Messsysteme, Schmierung, Pneumatik, Hydraulik Verhalten bei Störungen Diagnose Visuelle Maschinenprüfung Geometrische Prüfung Reinigung und Pflege der Maschine Wartungsintervalle Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung Wartung und Fehlersuche mechanisch (Seite 26) Seite 20

21 Warten, Instandhalten Service Elektrik Ein grundlegendes Verständnis für EMAG Fertigungssysteme ist eine unbedingte Voraussetzung für systematische Störungsbehebung. Sie kennen und verstehen den Gesamtaufbau von Steuerung und Antrieben, den Aufbau der EMAG Schaltschränke und die Struktur der EMAG Stromlaufpläne Sie können Störungen schneller erkennen, anhand der Stromlaufpläne lokalisieren und beheben Sie sind in der Lage, eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen Sie kennen die Vorgehensweise beim Austausch von elektrischen und elektronischen Baugruppen Sie wissen, wann und wie Verschleißteile ersetzt werden müssen Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Wartungs- und Reparaturkosten senken Ersatz- und Verschleißteilbevorratung optimieren Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Mindestvoraussetzung: Vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Elektriker, Elektromechaniker, Wartungspersonal 3 6 Teilnehmer 3 Tage Schulungsgebühr Grundschulung: EUR je Teilnehmer Schulungsgebühr Individuelle Schulung: EUR für 3 Teilnehmer EUR 500 für jeden weiteren Teilnehmer Maschinenbesprechung Aufbau und Baugruppen der Maschine Struktur der EMAG Stromlaufpläne Gesamtaufbau von Steuerung und Antrieben Hardware-Verbindungen Anschluss Netzeinspeisung Vorgehensweise beim Austausch von elektrischen und elektronischen Baugruppen Datensicherung und Wiederherstellung Verhalten bei Störungen Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung Wartung und Wartungssintervalle Wichtige Schulung als Ergänzung Praxisschulung Wartung und Fehlersuche elektrisch (Seite 27) Seite 21

22 Ich höre und ich vergesse. Ich sehe und ich erinnere mich. Ich tue und ich verstehe. (chinesische Lebensweisheit)

23 EMAG Praxisschulungen

24 EMAG Fertigungssysteme einrichten Diese Schulung richtet sich an Mitarbeiter, die über wenig Praxis an EMAG Maschinen verfügen. Aufbauend auf die Programmierschulung EMAG Spezifika bzw. auf die bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse bieten wir Ihnen die Gelegenheit, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen. Sie sind sicher in der Bedienung der Maschinensteuerung und im Umgang mit dem EMAG Fertigungssystem Sie sind in der Lage, das EMAG Fertigungssystem selbstständig auf- und abzurüsten, die benötigten CNC-Programme lt. EMAG Programmstruktur mit der vorhandenen Peripherie einzurichten und die Produktion einzuleiten Sie können Fehler erkennen und beheben und erhalten auch wertvolle Tipps, um Nebenzeiten zu reduzieren Ziele: Maschinenverfügbarkeit durch höhere Bedienungssicherheit steigern Schneller von der Zeichnung in die Produktion Prozesssicherheit des Produktionsablaufs erhöhen Mindestvoraussetzung: Programmierschulung EMAG Spezifika bzw. Gute Kenntnisse mit EMAG CNC-Programmstrukturen Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster, Arbeitsvorbereiter, Programmierer 1 3 Teilnehmer Mind. 2 Tage empfohlen Schulungsgebühr pro Tag: EUR für 1 2 Teilnehmer EUR 250 für jeden weiteren Teilnehmer Vorhandene Praxismaschinen: EMAG VSC 400 DD (SIEMENS SINUMERIK 840 D sl) EMAG VL 5i (Fanuc 32i) EMAG VL 3 (Fanuc 18i) Schulung der wichtigsten Bedienelemente und Bedienabläufe mit Übungen Arbeiten in der Betriebsart Automatik Werkstück- und Teileprogrammanwahl an der Steuerung Aufrüsten der Maschine (z.b. Spannmittel, Werkzeuge, Transportpaletten, Greiferbacken) Vorhandene werkstückbezogene Musterprogramme einlesen Alle benötigten werkstückbezogenen Daten ermitteln und in die NC-Programme oder Eingabemasken eingeben Automatikabläufe testen (z.b. Entladen, Beladen, Spannen, Umspannen) Kurzzeitige Teileproduktion Abrüsten der Maschine Seite 24

25 Neue Teileprogramme einfahren und optimieren Diese Schulung richtet sich an Mitarbeiter, die über wenig Praxis an EMAG Maschinen verfügen. Aufbauend auf die Programmierschulung DIN ISO-Grundlagen bzw. auf die bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse bieten wir Ihnen die Gelegenheit, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen. Sie sind sicher in der Bedienung der Maschinensteuerung und im Umgang mit dem EMAG Fertigungssystem Sie sind in der Lage, die benötigten Werkzeuge nach Werkzeugplan aufzurüsten, die Werkzeugdaten einzugeben und neue Teileprogramme einzufahren Sie können die Werkstückqualität beurteilen und Korrekturen durchführen und erhalten auch wertvolle Tipps, um Nebenzeiten zu reduzieren Ziele: Maschinenverfügbarkeit durch höhere Bedienungssicherheit steigern Schneller von der Zeichnung in die Produktion Schulung der wichtigsten Bedienelemente und Bedienabläufe mit Übungen Vorhandene Teileprogramme einlesen Werkzeugpläne lesen Werkzeuge vermessen und Schneidendaten eingeben Aufrüsten des Werkzeugträgers Werkstück- und Teileprogrammanwahl an der Steuerung Komplettes Teileprogramm im Einzelsatz abfahren Kontrolle des Werkstücks Werkzeugkorrekturen und einfache Programmkorrekturen durchführen Mindestvoraussetzung: Gute Kenntnisse in der DIN ISO-Programmierung und / oder Zyklenprogrammierung Bediener, Einrichter, Meister, Gruppenleiter, Maschinenrüster, Arbeitsvorbereiter, Programmierer 1 3 Teilnehmer Mind. 2 Tage empfohlen Schulungsgebühr pro Tag: EUR für 1 2 Teilnehmer EUR 250 für jeden weiteren Teilnehmer Vorhandene Praxismaschinen: EMAG VSC 400 DD (SIEMENS SINUMERIK 840 D sl) EMAG VL 5i (Fanuc 32i) EMAG VL 3 (Fanuc 18i) Seite 25

26 Wartung und Fehlersuche mechanisch Diese Schulung richtet sich an Mitarbeiter, die über wenig Praxis an EMAG Maschinen verfügen. Aufbauend auf die Wartungsschulung Service Mechanik bzw. auf die bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse bieten wir Ihnen die Gelegenheit, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen. Mindestvoraussetzung: EMAG Schulung Service Mechanik oder vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Mechaniker, Elektromechaniker, Wartungspersonal Sie wissen, wann und wie Verschleißteile ersetzt werden müssen und können diese routiniert austauschen Sie sind in der Lage, die relevanten mechanischen Baugruppen fachgerecht auszutauschen Sie können Störungen schneller erkennen, lokalisieren und beheben Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Wartungs- und Reparaturkosten senken Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Üben der regelmäßigen Wartungsarbeiten an Beispielen aus dem EMAG Wartungshandbuch Austausch von mechanischen Baugruppen, z.b. Längenmesssysteme, Vorschubantriebe, Kugelrollspindeln Fehlersuche und Fehlerbehebung mit Hilfe von Zeichnungen, Hydraulik- und Pneumatikplänen und weiteren Hersteller-Handbüchern 1 3 Teilnehmer Mind. 2 Tage empfohlen Schulungsgebühr pro Tag: EUR für 1 2 Teilnehmer EUR 250 für jeden weiteren Teilnehmer Vorhandene Praxismaschinen: EMAG VSC 400 DD (SIEMENS SINUMERIK 840 D sl) EMAG VL 5i (Fanuc 32i) EMAG VL 3 (Fanuc 18i) Seite 26

27 Wartung und Fehlersuche elektrisch Diese Schulung richtet sich an alle Neueinsteiger und an Mitarbeiter, die über wenig Praxis an EMAG Maschinen verfügen. Aufbauend auf die Wartungsschulung Service Elektrik bzw. auf die bereits vorhandenen theoretischen Kenntnisse bieten wir Ihnen die Gelegenheit, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen. Mindestvoraussetzung: EMAG Schulung Service Elektrik oder vergleichbare Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen Elektriker, Elektromechaniker, Wartungspersonal Sie wissen, wann und wie Verschleißteile ersetzt werden müssen und können diese routiniert austauschen Sie sind in der Lage, die relevanten elektrischen und elektronischen Baugruppen fachgerecht auszutauschen Sie können Störungen schneller erkennen, lokalisieren und beheben Ziele: Maschinenverfügbarkeit steigern Wartungs- und Reparaturkosten senken Lebensdauer der eingesetzten Baugruppen und der Maschine erhöhen Üben der regelmäßigen Wartungsarbeiten an Beispielen aus dem EMAG Wartungshandbuch Komplette Datensicherung (Back-up, Restore) Wiederinbetriebnahme nach Austausch von elektrischen oder mechanischen Baugruppen Fehlersuche und Fehlerbehebung mit Hilfe von EMAG Stromlaufplänen und weiteren Hersteller-Handbüchern 1 3 Teilnehmer Mind. 2 Tage empfohlen Schulungsgebühr pro Tag: EUR für 1 2 Teilnehmer EUR 250 für jeden weiteren Teilnehmer Vorhandene Praxismaschinen: EMAG VSC 400 DD (SIEMENS SINUMERIK 840 D sl) EMAG VL 5i (Fanuc 32i) EMAG VL 3 (Fanuc 18i) Seite 27

28 Inhouse-Schulung Unsere Inhouse-Schulungen, die im jeweiligen Unternehmen stattfinden, bieten eine Alternative zu unseren Trainings im Schulungszentrum Salach oder in einer unserer weltweiten Technology Schools. Maßgeschneidert und praxisnah vermitteln unsere Trainer Fachwissen und Fähigkeiten abgestimmt auf firmenspezifische Besonderheiten für den optimalen Betrieb Ihrer EMAG Fertigungslösung. Sie erhalten Schulungen, die inhaltlich, örtlich und terminlich auf Ihre Anforderungen abgestimmt sind Sie sind in der Lage, die Lehrinhalte effektiv zu nutzen und direkt an Ihrer Maschine umzusetzen Sie haben einen Zeitvorteil: in kürzester Zeit kann Ihr ganzes Team praxisnah und mit einheitlich hohem Wissensstand geschult werden Sie sind flexibler in der Gestaltung Ihrer Schulung; so kann zum Beispiel eine Schulung mit anstehenden Umrüst- oder Inspektionsintervallen zusammengelegt werden Sie sparen Kosten, da Reise- und Übernachtungskosten Ihrer Mitarbeiter entfallen Seite 28

29 Ziele: Dauerhaft hohen Fertigungsausstoß sichern und regelmäßig steigern Erhöhung der Prozesssicherheit von Fertigungsabläufen Maschinenverfügbarkeit steigern In hoher Qualität und Genauigkeit fertigen Maschinenflexibilität entdecken und steigern Fachkompetenz und Verantwortungsbewusstsein der Teilnehmer steigern und stärken Maschinenführer, Einrichter und Instandhalter Bis zu 8 Mitarbeiter bzw. nach Absprache Nach Absprache Erfahrungswert: mind. 3 Tage Themenschwerpunkte wie im Schulungsprogramm, jedoch individuelle Anpassung an Ihre unternehmens- und maschinenspezifischen Anforderungen und Wünsche Schulungsgebühr pro Tag: Auf Anfrage Schulungsort: Vor Ort beim Kunden Seite 29

30 Allgemeine Buchungs- und Teilnahmebedingungen für Schulungen der EMAG Salach Maschinenfabrik GmbH 1. Beratung und Anmeldung Sichern Sie sich Ihren Schulungsplatz durch eine frühzeitige Anmeldung. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Im Falle einer Überbuchung bemühen wir uns jedoch, Ihnen einen adäquaten Ersatztermin anzubieten. Bei telefonischen Rückfragen stehen wir Ihnen gerne und sachkundig Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung. 2. Auftragsbestätigung Wir bestätigen Ihre Schulungsbuchung schriftlich, um Ihre Unterlagen zu vervollständigen. 3. Absage Wir behalten uns vor, Veranstaltungen räumlich und / oder zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. Hierbei erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. Im Falle einer Absage besteht unsererseits nur die Verpflichtung, die bereits gezahlte Teilnehmergebühr zurückzuerstatten. 4. Rücktrittsrecht und Stornogebühren Sollte sich bei Ihnen eine Änderung ergeben, können Sie in jedem Falle kostenfrei einen Ersatzteilnehmer benennen. Bei Stornierungen oder Nichtteilnahme berechnen wir Ihnen abhängig vom Zeitpunkt folgende Kosten: >15 Werktage: keine Kosten Werktage: 50% der Schulungskosten <10 Werktage oder bei Nichtteilnahme: 100% der Schulungskosten 5. Gebühren Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und beinhalten, sofern nichts anderes genannt ist, die Schulungsgebühren, die Schulungsunterlagen sowie Mahlzeiten und Pausengetränke während der Veranstaltung. Die Rechnungsstellung erfolgt nach Anmeldung. Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug fällig. Erstattungen für nicht vollständig genutzte Leistungen können leider nicht erfolgen. 6. Rabattstaffelungen Ab der vierten Teilnehmeranmeldung aus Ihrem Unternehmen zum gleichen Seminartermin gewähren wir Ihnen folgende Rabatte: für den 4. Teilnehmer: 10% für den 5. Teilnehmer: 30% ab dem 6. Teilnehmer: 50% 7. Haftungsausschluss In den Schulungen und Schulungsunterlagen werden von uns technische Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vermittelt. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für etwaige Fehler, die in den zur Verfügung gestellten Unterlagen enthalten sind oder schriftlich oder mündlich vermittelt werden. Infolgedessen übernehmen wir keine Haftung für etwaige daraus resultierende Schäden und Mangelfolgeschäden. Wir haften nur für von unseren Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. 8. Urheberrecht Die Vervielfältigung der Schulungsunterlagen für nicht genehmigte Zwecke sowie die Weitergabe, Verwertung und Mitteilung ihres Inhaltes an Dritte ist nicht gestattet. Die innerhalb der Schulung zu Übungszwecken eingesetzte Software darf weder kopiert noch aus dem Schulungsraum entfernt werden. Seite 30

31 Das Überspielen eigener Software ist den Teilnehmern nicht gestattet. 15. Termine auf Anfrage 9. Trainer EMAG Trainer verfügen über einen ständigen Praxisbezug, da sie neben den Schulungen auch Kundenprojekte begleiten. Dadurch sind auch die Schulungsunterlagen ein unverzichtbares Nachschlagewerk für die Praxis. 10. Sprache Alle Themen werden in Deutsch oder Englisch angeboten. Weitere Sprachen auf Anfrage. 11. Teilnahmebestätigung Nach Ende eines Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung. 12. Schulungszeiten Eintägige Schulungen: 09:00 16:30 Uhr Mehrtägige Schulungen: 1. Tag: 09:00 16:30 Uhr Folgetage: 08:00 16:30 Uhr 16. Veranstaltungsort Sofern kein anderer Ort genannt ist, finden die Schulungen im Schulungszentrum Salach statt: EMAG Salach Maschinenfabrik GmbH Schulungszentrum Salach Austraße 24 D Salach Verantwortlich: Alexander Greiner Leiter Schulungszentrum Telefon: Ergänzend gelten die Liefer- und Zahlungsbedingungen der EMAG Salach Maschinenfabrik GmbH. 13. Sicherheitshinweise Beim Betreten von Werksgelände und -halle müssen die EMAG Sicherheitsregeln beachtet werden. Der entsprechende Flyer liegt der Schulungsbestätigung bei bzw. wird vor Schulungsbeginn ausgehändigt. 14. Anreise / Hotel Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie detaillierte Anreiseinformationen zu Ihrem Veranstaltungsort, sowie ein Hotelverzeichnis. Hotelbuchungen erfolgen auf eigene Rechnung. Für Ihre Anfragen: Fax:

32 Wir behalten uns vor, technische Änderungen durchzuführen D/ Printed in Germany Copyright EMAG Auf der ganzen Welt zu Hause.

Gleason Global Services: Umfangreiche Schulungsmöglichkeiten

Gleason Global Services: Umfangreiche Schulungsmöglichkeiten Kundenschulungen Gleason Global Services: Umfangreiche Schulungsmöglichkeiten Gleason Global Services der globale Gleason-Kundenservice bietet die größte Bandbreite an Schulungskursen an, die in dieser

Mehr

Das Critical Chain Projektmanagement. ... auch eine Chance für den Mittelstand. Expertentreff. 05. Mai 2015 in Esslingen.

Das Critical Chain Projektmanagement. ... auch eine Chance für den Mittelstand. Expertentreff. 05. Mai 2015 in Esslingen. Critical Chain Projektmanagement... auch eine Chance für den Mittelstand Highlights Effiziente Umsetzung in machbaren Schritten Verkürzung der Projektdurchlaufzeiten Einhalten von Liefertermin und Kosten

Mehr

CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE

CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE Übersicht MODUL 1 MODUL 2 MODUL 3 MODULARER CNC-LEHRGANG CNC-ANWENDER CNC-ANWENDUNGSFACHMANN zeugnis, zeugnis,, NCG-Zertifikat CNC-Fachkraft CNC-BEDIENER FACHQUALIFIZIERUNG

Mehr

Stuttgart Training Center Page 1 from 6

Stuttgart Training Center Page 1 from 6 Sehr geehrte(r) Kunde(n), Um den Innovationen unserer Maschinen gerecht zu werden, ist eine kontinuierliche Weiterbildung des 1 Vorwort 2 Vorstellung der Trainer Personals unverzichtbar. Dem hat Mori Seiki

Mehr

Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss.

Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss. Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss. «Mich als Kursteilnehmer hat die Kompetenz der Trainer bei Bühler beeindruckt. Die neugewonnenen Kenntnisse konnte ich rasch und gewinnbringend in meinem Unternehmen

Mehr

Shopfloor Management/Office Management Performancesteigerung durch Führen vor Ort

Shopfloor Management/Office Management Performancesteigerung durch Führen vor Ort Shopfloor Management/Office Management Performancesteigerung durch Führen vor Ort Highlights Die Relevanz von Shopfloor Management für Ihr Unternehmen Von der Methode zur praktischen Umsetzung Dos and

Mehr

Schulungs- Programme

Schulungs- Programme Schulungs- Programme Gleason Global Services: Umfassende Trainingslösungen Gleason Global Services (GGS) bietet die größte Vielfalt an Schulungen in diesem Gebiet und deckt damit das gesamte Themenspektrum

Mehr

Kundenschulung SCHULUNGSKONZEPT UNIVERSAL- BEARBEITUNGSZENTRUM

Kundenschulung SCHULUNGSKONZEPT UNIVERSAL- BEARBEITUNGSZENTRUM Kundenschulung SCHULUNGSKONZEPT UNIVERSAL- BEARBEITUNGSZENTRUM INHALT 1. Allgemeines...3 2. Schulungsmodule...4 2.1. Bedienen...4 2.2. Messtaster im Handbetrieb...4 2.3. Zusatzmagazin...5 2.4. Laser-Werkzeugvermessung...5

Mehr

SW-ACADEMY. Vorsprung durch wissen.

SW-ACADEMY. Vorsprung durch wissen. SW-ACADEMY. Vorsprung durch wissen. WISSENSFABRIK 2013. DIE NEUE SW-ACADEMY. 2 TEAMPLAYER WISSEN. GEMEINSAM ZUM ERFOLG. Einleitend möchte ich Sie zu einem kleinen Gedankenspiel einladen: Vergleichen Sie

Mehr

Visions become real.

Visions become real. Visions become real. Die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter muss mit den Leistungen der Technik Schritt halten. Nur so ist ein effizienter Einsatz Ihrer Investitionen gewährleistet. Deshalb bieten wir Ihnen

Mehr

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1 Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten der Programmierung, Bedienung und des Umrüstens mit Hilfe der Steuerungen

Mehr

Weiterbildung. Seminare Heidenhain-Steuerung

Weiterbildung. Seminare Heidenhain-Steuerung Weiterbildung Seminare Heidenhain-Steuerung HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208

Mehr

Pneumatik und Elektropneumatik für die berufliche Ausbildung als Blended Learning: Web-based Training (WBT) plus Praxis-Seminar

Pneumatik und Elektropneumatik für die berufliche Ausbildung als Blended Learning: Web-based Training (WBT) plus Praxis-Seminar Pneumatik und Elektropneumatik für die berufliche Ausbildung als Blended Learning: Web-based Training (WBT) plus Praxis-Seminar Sie sind Ausbilder und suchen eine Weiterbildungsmöglichkeit mit möglichst

Mehr

Vorsprung in Sekunden. CHIRON Training. Aktuelles Schulungsprogramm. www.chiron.de

Vorsprung in Sekunden. CHIRON Training. Aktuelles Schulungsprogramm. www.chiron.de Vorsprung in Sekunden CHIRON Training Aktuelles Schulungsprogramm CHIRON Training Vorsprung durch Qualifikation, weil Wissen zum Erfolg führt. Im CHIRON-Trainingszentrum bringen wir Ihre Mitarbeiter, vom

Mehr

Kursprogramm für Ausbilder und Lehrer

Kursprogramm für Ausbilder und Lehrer Kursprogramm für Ausbilder und Lehrer Wissen vermitteln Know-how vertiefen Kontakt: VDW-Nachwuchsstiftung GmbH Gildemeisterstraße 60 33689 Bielefeld Tel.: 05205 74 2552 Fax: 05205 74 2554 fortbildung@vdw-nachwuchsstiftung.de

Mehr

Technische Weiterbildung KOMPETENZZENTRUM METALL MÜNCHEN

Technische Weiterbildung KOMPETENZZENTRUM METALL MÜNCHEN TECHNISCHE WEITERBILDUNG K O M P E T E N Z Z E N T R U M Technische Weiterbildung KOMPETENZZENTRUM METALL MÜNCHEN Kompetenzzentrum Metall Ridlerstraße 73 80339 München Die bbw-gruppe ist Mitglied im Wuppertaler

Mehr

Vorwort. Herzlichst Ihr. Unser Schöma-Team

Vorwort. Herzlichst Ihr. Unser Schöma-Team Trainingsprogramme Vorwort Mit Ihrer -Lokomotive haben Sie ein langlebiges und zuverlässiges Produkt erworben. Um die Produktivität und Zuverlässigkeit auf Dauer zu erhalten, bieten wir Ihnen deshalb auch,

Mehr

BIMATEC SORALUCE SERVICE: Höchste Kundendienstkompetenz vom Hersteller

BIMATEC SORALUCE SERVICE: Höchste Kundendienstkompetenz vom Hersteller BIMATEC SORALUCE SERVICE: Höchste Kundendienstkompetenz vom Hersteller 2 Inhalt Zerspanungstechnologie GmbH 1. Kundendienst 1.1 Regionale Serviceflotte 1.2 Service Hotline & Teleservice 1.3 Fräskopfwerkstatt

Mehr

Fortbildungskatalog. Wissen vermitteln Know-how vertiefen

Fortbildungskatalog. Wissen vermitteln Know-how vertiefen Fortbildungskatalog 2016 Wissen vermitteln Know-how vertiefen 1 Kontakt GmbH Gildemeisterstraße 60 33689 Bielefeld Telefon +49 5205 74-2552 Telefax +49 5205 74-2554 fortbildung@vdw-nachwuchsstiftung.de

Mehr

Schulungsangebot. Ausgabe 2013 4.06.03MRL

Schulungsangebot. Ausgabe 2013 4.06.03MRL Ausgabe 2013 4.06.03MRL Kursübersicht Standardkurse Grundkurs Rundschleifen Rundschleifen allgemein Bedienung und Programmierung Fanuc 16i / 21i, Aussenschleifen Fanuc 16i / 21i, Innen Universal Fanuc

Mehr

Stuttgart Training Center Page 1 from 7

Stuttgart Training Center Page 1 from 7 Sehr geehrte(r) Kunde(n), 1 Vorwort 2 Vorstellung der Trainer 2a Abteilungsleiter Thomas Puetz (Mechanik) Um den Innovationen unserer Maschinen gerecht zu werden, ist eine kontinuierliche Weiterbildung

Mehr

Januar bis Dezember 2016. TRUMPF Laser Schramberg. Schulung. Das Kursprogramm. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik

Januar bis Dezember 2016. TRUMPF Laser Schramberg. Schulung. Das Kursprogramm. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Januar bis Dezember 2016 TRUMPF Laser Schramberg Schulung Das Kursprogramm Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Vorwort Schulung gibt Sicherheit. Mit Ihrem Laser von TRUMPF haben

Mehr

Seminare. Produktkatalog gültig von 01.06.2011 bis 31.12.2011. Seite 1 von 62

Seminare. Produktkatalog gültig von 01.06.2011 bis 31.12.2011. Seite 1 von 62 A member of the ASYS Group Produktkatalog gültig von 01.06.2011 bis 31.12.2011 Seminare V01_DS_E_PCTraining_2011_01 Zeppelinstrasse 16 74357 Bönnigheim Germany Version: PC_2011_Training_1.0 Seite 1 von

Mehr

CNC-Drehen und -Fräsen. Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter

CNC-Drehen und -Fräsen. Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter CNC-Drehen und -Fräsen Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter www.wifi-fit.at MASSGESCHNEIDERTE CNC-SCHULUNGEN ON THE JOB Das WIFI bietet maßgeschneiderte Inhouse CNC-Schulungen für Ihre Mitarbeiter an.

Mehr

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen führen ihre Arbeit selbstständig und im Team unter Beachtung des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes

Mehr

zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik

zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik Ausbildung zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik Maschinenbau Werkzeug- und Vorrichtungsbau Industrieverlagerungen Retrofitting

Mehr

Lean Production - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Lean Production - Kennzahlen für die effiziente Produktion Praxisseminar Lean Production - Kennzahlen für die effiziente Produktion am 09. März 2016 im Signal Iduna Park in Dortmund am 07. April 2016 in der Allianz Arena in München Das Praxisseminar für mehr Transparenz

Mehr

SITRAIN. Training für SINUMERIK solution line und Safety Integrated

SITRAIN. Training für SINUMERIK solution line und Safety Integrated Ausführliche Informationen zu den Kursen SINUMERIK solution line und aktuelle Termine finden Sie im Internet: www.siemens.de/sitrain-sl Möchten Sie weitere Informationen zu den Kursen der SINUMERIK solution

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM 2016 BAUER ACADEMY Technisches Kundentraining

SCHULUNGSPROGRAMM 2016 BAUER ACADEMY Technisches Kundentraining Technisches Kundentraining INFORMATIV KUNDENNAH KOMPETENT PRAXISNAH INHALT Vorwort... 3 Unsere Trainer... 4 Organisatorische Hinweise... 5 Anmeldung... 5 Stornierung... 5 Kursgebühren... 6 Partnerhotel...

Mehr

CNC-Drehen und -Fräsen. Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter

CNC-Drehen und -Fräsen. Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter CNC-Drehen und -Fräsen Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter MaSSgeschneiderte CNC-Schulungen on the job Das WIFI bietet maßgeschneiderte Inhouse CNC-Schulungen für Ihre Mitarbeiter an. Diese Trainings

Mehr

Vom Disponenten zum Supply Chain Manager

Vom Disponenten zum Supply Chain Manager Vom Disponenten zum Supply Chain Manager Highlights Optimierte Supply Chain Einstellungen ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor Vermeidung von Kosten und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Ihr Systemspezialist für Motor & Fahrwerk.

Ihr Systemspezialist für Motor & Fahrwerk. Trainingsmodule Ihr Systemspezialist für Motor & Fahrwerk. VORWORT INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 3 Rund um unser Trainingsprogramm 4 Organisatorische Fragen 5 TECHNIKTRAINING TRAININGSMODUL 1: MOTOR 1. Praxistraining

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schulversuch 41-6621.10-05/1 vom 27. April 2012 Bildungsplan für die Berufsschule Zusatzqualifikation CAD/CNC-Fachkraft Holztechnik Schuljahr

Mehr

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1 Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten der Programmierung, Bedienung und des Umrüstens mit Hilfe der Steuerungen

Mehr

Lean Sigma Eine unschlagbare Kombination

Lean Sigma Eine unschlagbare Kombination Lean Sigma Eine unschlagbare Kombination Highlights Verlässliche Umsetzung der strategischen Ziele Sicherstellung eines signifikanten wirtschaftlichen Nutzens Stabilisierung der Ergebnisse aus Verbesserungsprojekten

Mehr

Berufliche Weiterbildung AZWV / AZAV

Berufliche Weiterbildung AZWV / AZAV Weiterbildung Berufliche Weiterbildung AZWV / AZAV 2013 Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 AZWV (SGB III 84/85) 2 MgU 130 Anlage zu QP Freigabedatum Index 25.000 31.01.2013 05 Berufsbildungswerk Nürnberg

Mehr

S08 Risikomanagement in

S08 Risikomanagement in S08 Risikomanagement in Reha-Kliniken Seminar Ort Dauer S08 IQMG, Berlin Termin 15.10.2015 Anmeldeschluss 24.09.2015 Seminarbeitrag zzgl.19 % MwSt. 1 Tag (10:00 18:00 Uhr) 320,00 230,00 (Mitglieder) Zielgruppe/Teilnehmer

Mehr

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE METALLTECHNIK

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE METALLTECHNIK BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE METALLTECHNIK Praxisnahe Bildungsangebote Für Auszubildende und Mitarbeiter von Unternehmen bietet das Berufsbildungswerk Dresden verschiedene Ausbildungsmodule

Mehr

Metall & Fertigungstechnik 98530 Rohr-Kloster. info@komzet-mft.de. Informationen aus erster Hand

Metall & Fertigungstechnik 98530 Rohr-Kloster. info@komzet-mft.de. Informationen aus erster Hand 2 Seminare Heidenhain - Steuerung Handwerkskammer Südthüringen Berufsbildungs- und Technologiezentrum ROHR-KLOSTER Kompetenzzentrum Metall & Fertigungstechnik 98530 Rohr-Kloster fon: 036844 470 fax: 036844

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS SCHULUNGSPROGRAMM

INHALTSVERZEICHNIS SCHULUNGSPROGRAMM Schulungsprogramm 2016 INHALTSVERZEICHNIS SCHULUNGSPROGRAMM Willkommen 5 Servicekurs I Keramik 6 Servicekurs II Armaturen arwa & Similor Kugler 8 Servicekurs III Armaturen Sanimatic 10 Servicekurs IV Wellness

Mehr

Innovationsmanagements. Innovation wird von Menschen gemacht. Expertentreff. 19. Mai 2015 in Esslingen. Highlights

Innovationsmanagements. Innovation wird von Menschen gemacht. Expertentreff. 19. Mai 2015 in Esslingen. Highlights Innovationsmanagement Innovation wird von Menschen gemacht Highlights Benchmark der eigenen Innovationsstärke Einfaches, klar strukturiertes Technologie- und Innovationsmanagement Erkennen von Potentialen

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Vom

Mehr

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von

Mehr

Member IMC Group SEMINARPROGRAMM. ISCAR Austria GmbH

Member IMC Group SEMINARPROGRAMM. ISCAR Austria GmbH Member IMC Group SEMINARPROGRAMM ISCAR Austria GmbH Intelligente Zerspanung Sehr geehrte/r Interessent/in, wir freuen uns, Ihnen unser Seminar- und Schulungsprogramm für 2016 vorzustellen. Industrie 4.0

Mehr

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 Einleitung Alle Geschäftsprozesse sind heute abhängig von der Verfügbarkeit der IT Services. Ein Teil- oder auch Komplettausfall der notwendigen

Mehr

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey Neu im Programm! wave Facilities Mit waveware arbeiten Sie mit einem mächtigen Instrument, das Ihnen bei der Planung, Optimierung und Analyse aller kostenrelevanten Vorgänge rund um beliebige Objekte schnell,

Mehr

Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014

Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014 Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014 www.schaedlinge-weiterbildung.de TechnologiePark Köln Eupener Straße 150 office@delphi-online.de www.delphi-online.de Fon 0221-9130074 Fax 0221-9130078 delphi

Mehr

Akademie der ROEMHELD Gruppe. Seminarprogramm 2016. Know-how für Ihre Fertigung

Akademie der ROEMHELD Gruppe. Seminarprogramm 2016. Know-how für Ihre Fertigung Akademie der ROEMHELD Gruppe Seminarprogramm 2016 Know-how für Ihre Fertigung Informationen zu den Seminaren Kosten Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos sowie auch das Mittagessen, Seminargetränke

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

HIMA Übersicht HIMA Schulungen

HIMA Übersicht HIMA Schulungen Sehr geehrte Seminarteilnehmerin, sehr geehrter Seminarteilnehmer, vielen Dank für Ihre Teilnahme an diesem Seminar. Wir hoffen, dass wir Ihnen das Wissen vermitteln konnten, weswegen Sie zu uns gekommen

Mehr

Schulungsansatz. Unser Ansatz lautet kurz: Aus der Praxis in die Praxis!

Schulungsansatz. Unser Ansatz lautet kurz: Aus der Praxis in die Praxis! Schulungsansatz Unser Ansatz lautet kurz: Aus der Praxis in die Praxis! Als Referenten führen Hans Becker- Fachberater, ausgebildete Coaches, durch die Schulungen und geben ihre Erfahrungen und Erkenntnisse

Mehr

Scanvest Schulungen. Im Interesse der Produktverbesserung, behält sich SCANVEST das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Nachricht vorzunehmen.

Scanvest Schulungen. Im Interesse der Produktverbesserung, behält sich SCANVEST das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Nachricht vorzunehmen. 2016 Scanvest Schulungen Inhaltsverzeichnis 1. SCANVEST... 3 2. ALPHACOM-IP BASIS-SCHULUNG... 4 3. ALPHACOM-IP - PROJEKTBEZOGENE AUFBAU-SCHULUNG... 5-1 TEIL - ALPHACOM NETZWERK... 5-2 TEIL - EVENT-HANDLER

Mehr

TRUMPF Laser Schramberg Kundenschulungen

TRUMPF Laser Schramberg Kundenschulungen TRUMPF Laser Schramberg Kundenschulungen Kurstermine 2013 2 VORWORT Schulung gibt Sicherheit Mit Ihrem Laser von TRUMPF haben Sie eine ausgesprochene High-Tech-Anlage erworben. Ob Sie schweißen, schneiden,

Mehr

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION www.catena-machine.com INNOVATION IM WERKZEUGMASCHINENBAU Excellence in simplicity: CATENA bietet eine absolut neuartige Lösung

Mehr

2-5 Achsen Fräsen und Bohren. Multitasking Mill-Turn Zentren, Maschinen mit B-Achse. 3-5 Achsen Hochgeschwindigkeitsbearbeitung

2-5 Achsen Fräsen und Bohren. Multitasking Mill-Turn Zentren, Maschinen mit B-Achse. 3-5 Achsen Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Planung Visualisierung Organisation NC-Programmierung BDE/MES * PDV/PDM * DNC/MDE * CAD/CAM 2-22 Achsen Drehen 2-5 Achsen Fräsen und Bohren Multitasking Mill-Turn Zentren, Maschinen mit B-Achse 3-5 Achsen

Mehr

Schulungskalender 1. Halbjahr 2010. Jetzt durchstarten und anmelden!

Schulungskalender 1. Halbjahr 2010. Jetzt durchstarten und anmelden! Schulungskalender 1. Halbjahr 2010 Jetzt durchstarten und anmelden! PowerMILL Schulungen PowerSHAPE Schulungen Grundschulung PowerMILL Frässtrategien in PowerMILL und ihre richtige Anwendung Vorschruppen,

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Ausbildung mit der TÜV NORD Bildung Saar GmbH

Ausbildung mit der TÜV NORD Bildung Saar GmbH Ausbildung mit der TÜV NORD Bildung Saar GmbH TÜV TÜV NORD Bildung Saar GmbH Begriffe, Hinweise und Abbildungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. TÜV NORD Bildung Saar GmbH kann für fehlerhafte

Mehr

Tebicon Update-Training für die Tebis V3.5 Release 2

Tebicon Update-Training für die Tebis V3.5 Release 2 Tebicon Update-Training für die Tebis V3.5 Release 2 Mit der Tebis Version 3.5 Release 2 erhalten Sie eine Software, die eine deutliche Reduzierung Ihrer Stückkosten ermöglicht. Was Sie davon realisieren

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 10. 11. März 2016, Bonn 03. 04. November 2016, Bonn SCC Dokument

Mehr

Bildungskalender Berufliche Weiterbildung

Bildungskalender Berufliche Weiterbildung Oktober 2015 bis Februar 2016 Diese Angebote finden Sie auch unter www.ihk-bildungshaus.de Ausbildung der Ausbilder - Vollzeit (AEVO) 02.12.2015 26.01.2016 Stuttgart 85 895 653 Kaufmännische Weiterbildung

Mehr

QM-Seminar ISO 26262 Modul 4: Hardware 03.03.2016

QM-Seminar ISO 26262 Modul 4: Hardware 03.03.2016 Anmeldung zu offenen FuSi-Seminaren i-q Schacht & Kollegen Qualitätskonstruktion GmbH Herrn Jörg Schacht Behringersdorf Hirschbergstraße 10A 90571 SCHWAIG b.nürnberg Ihre Anmeldung können Sie:

Mehr

Lean Leadership - KPI, KATA & Co.

Lean Leadership - KPI, KATA & Co. Praxisseminar Lean Leadership - KPI, KATA & Co. am 12. November 2015 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management mit Praxisvorträgen

Mehr

SinuTrain der steuerungsidentische NC-Programmierplatz

SinuTrain der steuerungsidentische NC-Programmierplatz SinuTrain der steuerungsidentische NC-Programmierplatz siemens.de/sinutrain Die Herausforderungen In der Arbeitsvorbereitung Lässt sich die Maschinenverfügbarkeit durch eine steuerungsidentische Arbeitsvorbereitung

Mehr

Schulungsprogramm 2015 WOLFIN-Akademie

Schulungsprogramm 2015 WOLFIN-Akademie Schulungsprogramm 2015 WOLFIN-Akademie WOLFIN Schulungsprogramm 2015 Herzlich Willkommen Seit vielen Jahren schon bietet die WOLFIN Bautechnik Schulungen und Fortbildungen an, um Handwerker auf den neuesten

Mehr

Innovationsmanagement für Dienstleistungsunternehmen

Innovationsmanagement für Dienstleistungsunternehmen Seminar Innovationsmanagement für Dienstleistungsunternehmen 17.02. 18.02.2014 in München Seminarnummer 62114 09.04. 10.04.2014 in Düsseldorf Seminarnummer 62214 25.06. 26.06.2014 in München Seminarnummer

Mehr

FUTURE COACHING Tu was Du träumst FUTURE COACHING. Angebote und Teilnahmebedingungen

FUTURE COACHING Tu was Du träumst FUTURE COACHING. Angebote und Teilnahmebedingungen Angebote und Teilnahmebedingungen ! Innovativer Coachingprozess zur aktiven Gestaltung der eigenen Zukunft Endlich was verändern! richtet sich an engagierte Menschen, die sich mit ihrer gegenwärtigen Situation

Mehr

S12 Risikomanagement in

S12 Risikomanagement in S12 Risikomanagement in Reha-Kliniken Seminar Ort Dauer S12 IQMG, Berlin Termin 23.06.2014 Anmeldeschluss 02.06.2014 Seminarbeitrag zzgl.19 % MwSt. 1 Tag (10:00 18:00 Uhr) 320,00 230,00 (Mitglieder) Zielgruppe/Teilnehmer

Mehr

CSE-Training Arbeiten in engen Räumen und Behältern

CSE-Training Arbeiten in engen Räumen und Behältern D-25436-2009 D-3055-2009 ST-15157-2008 CSE-Training Arbeiten in engen Räumen und Behältern ZIEL Grundkenntnisse über Gefahren und Schutzmaßnahmen beim Befahren von Behältern und engen Räumen (engl.: confined

Mehr

ANMELDUNG. zur Anwenderschulung im alphacam Trainingscenter Schorndorf

ANMELDUNG. zur Anwenderschulung im alphacam Trainingscenter Schorndorf ANMELDUNG zur Anwenderschulung im alphacam Trainingscenter Schorndorf Rücksendung an: alphacam GmbH Frau Jennifer Steinke Erlenwiesen 16 73614 Schorndorf Fax: 07181-9222 100 abwicklung@alphacam.de Schulungsname:

Mehr

Schulungsmodule. Grundlagen Verfahren Schweißtechnik Instandhaltung. Schweißfachleute Anwendungstechniker Servicetechniker Instandhalter

Schulungsmodule. Grundlagen Verfahren Schweißtechnik Instandhaltung. Schweißfachleute Anwendungstechniker Servicetechniker Instandhalter Schulungsmodule Grundlagen Verfahren Schweißtechnik Instandhaltung Schweißfachleute Anwendungstechniker Servicetechniker Instandhalter Document no.: DOC-0169DE Revision: sks0712.de.2.b.bp Schulungsmodule

Mehr

ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE

ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE Trainings 2015 ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE Hamburg Hannover Magdeburg Leipzig Brühl Frankfurt Ulm INHALTSVERZEICHNIS Technik-Training 3 125 KHz - Basis Offline Technik-Training 7 13,56 MHz - Intensiv

Mehr

Workshop Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM

Workshop Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM Workshop Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM MBA Marko Strohal 08. Mai 2012 in Graz Agenda Autonome Instandhaltung Grundreinigung und Mängelbehebung Verschmutzungsanalyse Entwicklung von Standards

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 28.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 28.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 28.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar DRG-System

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: STEU1/04 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im FEINWERKMECHANIKER-HANDWERK (1219000)

Mehr

LWB-Schulungsprogramm

LWB-Schulungsprogramm LWB-Schulungsprogramm Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford) Ihr kompetenter Partner für Spritzgußanwendungen LWB Steinl GmbH & Co. KG Sonnenring

Mehr

Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager. DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager. Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement

Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager. DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager. Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager Eine gute Tradition in der gemeinsamen Sache DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager (1 (2 Tag) Tage) Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement (5

Mehr

Simatic* S5 Grundkurs

Simatic* S5 Grundkurs Simatic* S5 Grundkurs 5-tägiges Intensivseminar für den Einstieg oder die Auffrischung der Step5* Programmierung Kurzbeschreibung: Die speicherprogrammierbare Steuerung Simatic* S5, als Vorgänger der Simatic*

Mehr

Schulungsangebot für KUNZMANN-Fräsmaschinen

Schulungsangebot für KUNZMANN-Fräsmaschinen / Thema Dauer Preis / EUR Inbetriebnahme Maschinen mit TNC 128 -Ident-Nr. 01-100066 (TNC 128) inkl. Einweisung / Schulung TNC 128 Aufbau der Steuerung und Handhabung zum Bearbeiten Bohren Lochkreis, Lochreihen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an der Tagung und

Mehr

Bildungsmaßnahme bei ALLGAIER Maschinen- und Anlagenführer Nachqualifizierungsmaßnahme in 42 Wochen

Bildungsmaßnahme bei ALLGAIER Maschinen- und Anlagenführer Nachqualifizierungsmaßnahme in 42 Wochen Bildungsmaßnahme bei ALLGAIER Maschinen- und Anlagenführer Nachqualifizierungsmaßnahme in 42 Wochen ALLGAIER WERKE GmbH Ein innovatives und breit aufgestelltes Unternehmen mit Tradition Unter dem Dach der

Mehr

Seminare 2014/15. Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com

Seminare 2014/15. Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com Seminare 2014/15 Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com Organisatorische Informationen Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich unter seminar@leser.com an. Auf unserer

Mehr

Energiecontrolling im Einzelhandel

Energiecontrolling im Einzelhandel dezem-seminar Energiecontrolling im Einzelhandel Energiecontrolling ist der grundlegende Baustein in jedem wirkungsvollen Energiemanagementsystem. Überblick Im Rahmen eines eintägigen Seminars erhalten

Mehr

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz Entspannt sprechen und souverän auftreten 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Mehr

X.mill 420 / 640 ECO. X.mill 420 / 640 ECO. CNC Bearbeitungszentren

X.mill 420 / 640 ECO. X.mill 420 / 640 ECO. CNC Bearbeitungszentren CNC Bearbeitungszentren Siemens 808 D Steuerung: wirtschaftlich, einfache Handhabung, hervorragende Zuverlässigkeit und weltweiter Service, inkl. Software für externe Programmierung (on PC) Verfahrwege

Mehr

Glatte Eins für die 5-te Achse Erfolgreiche CNC-Ausbildung

Glatte Eins für die 5-te Achse Erfolgreiche CNC-Ausbildung Glatte Eins für die 5-te Achse Erfolgreiche CNC-Ausbildung Erfolge von Anfang an 1. Lehrjahr: CNC-Lehrgang für alle Die Gewerbliche Schule Göppingen hat es geschafft! Ihre Schülerinnen und Schüler fertigen

Mehr

Siemens Technik Akademie Erlangen

Siemens Technik Akademie Erlangen Staatlich anerkannter Berufsabschluss Industrietechnologe / Industrietechnologin (Associate Engineer) Automatisierungstechnik Datentechnik Maschinenbau Siemens Technik Akademie Erlangen Siemens Technik

Mehr

MAMMUT LIFT SERVICE TRAINING. Schulungsbroschüre. Auf diese Kraft ist Verlass.

MAMMUT LIFT SERVICE TRAINING. Schulungsbroschüre. Auf diese Kraft ist Verlass. MAMMUT LIFT SERVICE TRAINING Schulungsbroschüre Auf diese Kraft ist Verlass. MAMMUT LIFT SERVICE TRAINING Unser Schulungskonzept für Reparaturwerkstätten Die Anforderungen an das Fachpersonal der Servicestellen

Mehr

Under Control Learning and Producing. EMCO Industrial Training SOFTWARE

Under Control Learning and Producing. EMCO Industrial Training SOFTWARE [ E[M]CONOMY] bedeutet: Under Control Learning and Producing. EMCO Industrial Training SOFTWARE Programmier-, Simulations- und CAD/CAM-Software für die CNC-Ausbildung Die wechselbare Steuerung Einzigartig

Mehr

Applikationsbericht SW BA400-4. Datenübertragung: Digital CNC-Steuerung: Siemens 840D Zerspanmaterial: Aluminium

Applikationsbericht SW BA400-4. Datenübertragung: Digital CNC-Steuerung: Siemens 840D Zerspanmaterial: Aluminium Applikationsbericht an einem Bearbeitungszentrum von SW BA400-4 mit dem Überwachungssystem Toolinspect Datenübertragung: Digital CNC-Steuerung: Siemens 840D Zerspanmaterial: Aluminium Dieses Dokument dient

Mehr

IKUD Seminare. Interkulturelles Training - Einführung in Methoden. Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen

IKUD Seminare. Interkulturelles Training - Einführung in Methoden. Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen Interkulturelles Training - Einführung in Methoden Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen "Interkulturelles Training - Einführung in Methoden" Inhalte und Lerninhalt Sie führen bereits interkulturelle

Mehr

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR TECHNIKBEGEISTERTE

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR TECHNIKBEGEISTERTE BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IM GEWERBLICH-TECHNISCHEN BEREICH NEUE PERSPEKTIVEN FÜR TECHNIKBEGEISTERTE SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar: Wiedereinstieg nach

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Gebrauchte Softwarelizenzen

Gebrauchte Softwarelizenzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Gebrauchte Softwarelizenzen für Behörden Rechtliche Rahmenbedingungen, Beschaffung, Verwaltung und Auditierung 1. Dezember

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART

SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART Qualifizierung zum Offiziellen Minimax Sprinklerwart ALLGEMEINES Qualifizierung Ein Brandrisiko ist nie ganz auszuschalten. Die durch Brände verursachten Schäden belaufen

Mehr

Instandhaltertag 17.10.2013

Instandhaltertag 17.10.2013 Strenge Forum Instandhaltertag 17.10.2013 Rechtssichere Prüfung, Wartung und Dokumentation von Maschinen & Geräten aus Sicht der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) Dipl.-Ing. (FH) Ralf Tubesing,

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Access 2007/2010/2013: Access VBA Programmierung Grundkurs (Kurs-ID: 7AP) Seminarziel Mit der in MS-Access verfügbaren Programmiersprache Visual Basic for Applications steht dem Entwickler ein leistungsstarkes

Mehr