10Jahre. FilmFernsehFonds. Bayern. Kameras. Licht. Bühne. Film- und Fernsehstudio Chronik Kopierwerk. Sound. Videopostproduktion

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10Jahre. FilmFernsehFonds. Bayern. Kameras. Licht. Bühne. Film- und Fernsehstudio Chronik... 2. Kopierwerk. Sound. Videopostproduktion"

Transkript

1 Kameras Licht Ein offenes Wort zum Schluss: Bühne > 10 Jahre FFF Bayern Inhalt Der FFF Bayern ist nicht die einzige Filmförderung in Deutschland. Film- und Fernsehstudio Chronik Viele der hier vorgestellten Filme sind auch mit Mitteln der FFA, des BKM, des Kuratoriums junger deutscher Film und den verschiedenen Länderförderungen entstanden. Kopierwerk Sound Videopostproduktion Digitale Filmbearbeitung Film und Politik MEDIA Antenne München/gotoBavaria Produktionsförderung Kino Focus: Regisseure Verleih/Vertrieb Filmtheaterförderung Location Bayern Zahlen & Fakten Oft jedoch war der FFF Bayern die erste Förderung, die sich zu einem Projekt bekannte und damit die wichtige Anschubfinanzierung leistete. Visual Effects Kino Produktionsförderung Fernsehen Focus: Produzenten Gastkommentar Focus: Dokumentarfilm Drehbuchförderung Wir danken unseren Freunden und Kollegen aller Fördereinrichtungen für die kollegiale Zusammenarbeit. Wir gratulieren dem FilmFernsehFonds Bayern 10Jahre FilmFernsehFonds Produktionsförderung Nachwuchs Auslandsaktivitäten Magazin FFF-Publikationen zum 10-jährigen Jubiläum! Bayern

2 Editorial AAls der FilmFernsehFonds Bayern 1996 startete, war vieles neu: Neu war zum einen, dass die bayerische Das Team des FilmFernsehFonds Bayern Partner und Freunde Filmförderung nun ein eigenes Management bekam, das dann sehr schnell zu einem effektiven Beratungsund Serviceinstrument für die Filmbranche ausgebaut werden konnte. Neu waren zum anderen die Partner, die die früher rein staatliche Filmförderung mit ihrem finanziellen Engagement ergänzten. Gleichzeitig aber stand dieser Neuanfang in einer langen Tradition bayerischer Filmförderung seit dem Jahre 1980 und hat diese aufgegriffen und weitergeführt. Genau 100 Sitzungen hatte der»alte«vergabeausschuss der bayerischen Filmförderung absolviert, als er vom»neuen«vergabeausschuss des FilmFernsehFonds Bayern abgelöst wurde, der nun auch schon 58-mal seit Gründung des FFF getagt und sich in dieser Zeit mit über 4000 Anträgen befasst hat. Das zehnjährige Jubiläum ist damit auch Anlass, Dank zu sagen an alle ehemaligen und aktuellen Mitglieder unseres Vergabeausschusses, die viele Stunden ihrer kostbaren Zeit damit verbrachten und verbringen, Berge von Antragsunterlagen gewissenhaft zu sichten, viele tausend Seiten von Drehbüchern zu studieren und in einem manchmal nicht einfachen Prozess der Entscheidungsfindung gewissenhaft um die besten Lösungen zu ringen. Dieser Dank schließt alle Förderreferenten und alle Mitarbeiter des FFF mit ein, die mit ihrer Leistung dazu beigetragen haben, dass sich unsere Förderinstitution deutschlandweit eines ausgezeichneten Rufes erfreuen kann. Ganz großer Dank sei an dieser Stelle aber auch den Gesellschaftern und Partnern des FFF gesagt, die Jahr für Jahr den Fördertopf mit den notwendigen Mitteln ausgestattet haben und auch weiter ausstatten werden, ohne die eine Filmförderung nicht möglich wäre. Mit diesem Dank und mit dem Wunsch und der Bitte, in dieser Unterstützung nicht nachzulassen, gehen wir hoffnungsfroh und zuversichtlich in das nächste Jahrzehnt. D R. KLAUS S CHAEFER G ESCHÄFTSFÜHRER DES F ILMF ERNSEHF ONDS B AYE R N FilmFernsehFonds Bayern 1

3 FFF-Chronik Bereits vor der Gründung des FFF gab es in Bayern eine effektive Filmförderung Der Freistaat Bayern etabliert erstmals ein Filmförderprogramm. Bis Ende 1987 werden rund 100 Millionen Mark in 159 Filmprojekte investiert wird ein neues Medienförderungsprogramm bereit gestellt. Die Gesamtförderung wird auf 20 Millionen Mark jährlich erhöht Am 1. März 1996 wird der FilmFernsehFonds Bayern als GmbH gegründet. Präsident und Geschäftsführer wird Dr. Herbert Huber, sein Stellvertreter Dr. Klaus Schaefer. Vorsitzender des Aufsichtsrats wird Kultusminister Hans Zehetmair (Foto). Das Gründungsbüro befindet sich im Bayerischen Filmzentrum Geiselgasteig. Im Juli werden die Geschäftsräume in der Schwanthalerstr. 69 bezogen. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern, BR, BLM, ProSieben, Taurus Film/Kirch Gruppe, RTL2/TM3 und LfA. Mitte November kommt RTL dazu. Die MEDIA Antenne München wird Tochterfirma des FFF Bayern Das Informationsbüro Film, das bisher schon publizistisch für den Medienstandort Bayern tätig war, und das Location Büro werden Abteilungen des FFF. Das ZDF wird neuer Gesellschafter des FFF. Der FFF stellt seine Website ins Netz. Zum ersten Mal findet eine Filmpräsentation»Deutsche Filme Made in Bavaria«bei den Bayerischen Kulturwochen in Krakau statt Lea von Ivan Fila wird für den Golden Globe nominiert. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences nominiert Caroline Links Jenseits der Stille für den Oscar.»Movies Made in Bavaria«erhalten ein Forum beim Festival des deutschsprachigen Films in Hongkong und in Krakau (Foto). Zum ersten Mal trifft sich die bayerische Filmszene auf Einladung des FFF zum Eisstock-Turnier Die bayerische Staatskanzlei übernimmt die Zuständigkeit für den Film: Staatsminister Erwin Huber wird FFF- Aufsichtsratsvorsitzender. Aimée und Jaguar von Max Färberböck eröffnet die Berlinale. Der FFF Bayern beteiligt sich zum ersten Mal als Mitveranstalter an den Medientagen München. Auf dem Filmfest München wird die auf Initiative des FFF zusammengestellte German Film Collection in the Harvard Film Archive präsentiert. Inzwischen verfügt die Sammlung über 130 vom FFF vermittelte Filmkopien. Zum ersten Mal vergibt der FFF beim Dokumentarfilmfestival München und der Regensburger Kurzfilmwoche Förderpreise. HypoVereinsbank, Bayerische Landesbank, Reuschelbank und LfA Förderbank Bayern schließen sich zum Bayerischen Bankenfonds (BBF) zusammen (Foto) Präsenz in Osteuropa: In Bratislava, Ljubljana, Sibiu/Rumänien und Krakau finden Bayerische Filmwochen statt. Für Quiero Ser gewinnt Florian Gallenberger den Studenten-Oscar und wird für den Academy Award nominiert. Ebenfalls Oscar-Anwärter ist der Puppentrickfilm Der Perückenmacher von Steffen Schäffler. Beim Filmfest München feiern acht geförderte Filme ihre Premiere. Vanessa Jopp gewinnt für Vergiss Amerika den Regie-Förderpreis der HypoVereinsbank Dr. Klaus Schaefer wird neuer Geschäftsführer des FFF Bayern und bezieht mit seinen Mitarbeitern die heutigen Geschäftsräume in der Sonnenstr. 21. Für seinen Kurzfilm Quiero Ser erhält Florian Gallenberger den Academy Award. Unter dem Motto»Promotion für den deutschen Film«präsentiert der FFF neue Filme in Shanghai, Moskau, Kairo und Krakau. Mit elf Millionen Besuchern ist Michael»Bully«Herbigs Der Schuh des Manitu der erfolgreichste deutsche Kinofilm seit 20 Jahren Der Pianist von Roman Polanski, eine FFF-geförderte europäische Koproduktion, gewinnt in Cannes die Goldene Palme. Im Rahmen der Medientage München wird das Location- Pilotprojekt mit Garmisch-Partenkirchen unterzeichnet und damit der Grundstein für das»location-netzwerk Bayern«gelegt. Die Manns von Heinrich Breloer gewinnen die renommierteste Fernsehauszeichnung der Welt, den International Emmy Award In Los Angeles nimmt Produzent Peter Herrmann den Oscar für Caroline Links (Foto) Drama Nirgendwo in Afrika entgegen. Der Pianist von Roman Polanski, eine FFF-geförderte europäische Koproduktion, gewinnt drei Academy Awards. Ingeborg Degener ist als Nachfolgerin von Carola Zimmerer seit 1. Januar neue Geschäftsführerin der MEDIA Antenne München. Die FFF-geförderten Filme Lichter, Der alte Affe Angst und Good Bye, Lenin! laufen im Wettbewerb der 53. Berlinale. Bayerische Filmwochen finden in St. Petersburg, Sofia, Bangalore und Montréal statt. In Québec wird das erste Filmabkommen zwischen der regionalen Filmförderung SODEC und dem FFF Bayern unterzeichnet Filmförderung und Standortmarketing unter einem Dach: Zum 1. Juli 2004 wird die für Medienthemen zuständige Abteilung gotobavaria in den FFF Bayern integriert. Internationale Ehre für FFF-geförderte Filme: Christian Bauers Ritchie Boys eröffnen die»hot Docs«in Toronto, Margarethe von Trotta gewinnt für Rosenstraße einen»donatello«, und Max Riemelt wird in Karlovy Vary für Napola als Bester Schauspieler ausgezeichnet. Präsentationen bayerischer Filme finden in Budapest, Goa und Palic statt. Auf dem Internationalen Kurzfilmfestival»Expresion en Corto«in Guanajato/Mexiko stellt FFF-Film Commissionerin Anja Metzger das Filmland Bayern vor. Der Sommerhit des Jahres, (T)Raumschiff Surprise Periode 1 von Michael»Bully«Herbig, erreicht 9,2 Millionen Zuschauer Der Untergang von Oliver Hirschbiegel und Die Geschichte vom weinenden Kamel werden für den Oscar 2005 nominiert. Sophie Scholl Die letzten Tage auf der Berlinale: Marc Rothemund und Julia Jentsch gewinnen zwei Silberne Bären. Es folgen jeweils drei Deutsche und Europäische Filmpreise. Bei seinem traditionellen Empfang auf der Berlinale präsentiert der FFF die Ausstellung»38 Jahre Hofer Filmtage«. Die Film Commission Bayern ist an der Gründung der European Film Commissions Network Association (EF- CNA) beteiligt. Mit vom FFF organisierten Präsentationen werden Belgrad, Kiew, Pantalla Pinamar/Argentinien (Foto) und Peking zum Schaufenster für den deutschen Film»Made in Bavaria«. Schläfer von Benjamin Heisenberg läuft in der Reihe»Un Certain Regard«bei den Filmfestspielen in Cannes. Fünf Jahre Bayerischer Bankenfonds: Seit der Gründung des BBF im Jahre 2000 flossen insgesamt rund 10,2 Millionen Euro in 30 Kinofilme (Produktion und Verleih). Im Rahmen des Filmfest München vergibt der FFF zum ersten Mal seinen Förderpreis Filmjournalismus. Premiere baut in Unterföhring eine neue Zentrale für bis zu Mitarbeiter, die 2008 bezugsfähig sein soll (bis Mai) Sophie Scholl Die letzten Tage wird für den Oscar nominiert. (Foto) Das Leben der Anderen von Florian Henckel von Donnersmarck gewinnt vier Bayerische und sieben Deutsche Filmpreise. Dr. Klaus Schaefer wird von Medienminister Eberhard Sinner zum Sprecher des neu geschaffenen»cluster Audiovisuelle Medien«ernannt. 2 FilmFernsehFonds Bayern

4 Editorial Film und Politik Dr. Edmund Stoiber Der FilmFernsehFonds Bayern hat in den ersten zehn Jahren seines Bestehens Erfolgsgeschichte geschrieben. FFF-geförderte Projekte zeichnen sich durch hohe Qualität und Professionalität aus. Mit bayerischen Fördermitteln entstandene Filme sind in den heimischen Kinos erfolgreich und erzielen auch international höchste Anerkennung. Sie belegen eindrucksvoll die Effizienz der bayerischen Filmförderung und tragen dazu bei, das Filmland Bayern in der Welt bekannt zu machen. Der FFF Bayern ist so zu einem hervorragenden Botschafter des bayerischen Films und des Film- und Medienstandortes Bayern geworden. In besonderer Weise hat sich der FFF auch um die Förderung des filmischen Nachwuchses in unserem Land verdient gemacht. Ich gratuliere dem FFF zu zehn Jahren rundum erfolgreicher Fördertätigkeit und danke allen, die hierzu beigetragen haben. Ich wünsche ihm auch für die Zukunft viele künstlerische und wirtschaftliche Erfolge. D R. EDMUND S TOIBER B AYERISCHER MINISTERPRÄSIDENT Eberhard Sinner Mit der Gründung des FFF Bayern vor nunmehr zehn Jahren hat der Freistaat Bayern Zeichen gesetzt. Durch die Einbindung der wichtigsten öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehveranstalter in die bis dahin rein staatlich organisierte Filmförderung ist es gelungen, unterschiedliche Interessen zu bündeln und zu einem schlagkräftigen Instrument der Filmförderung zusammen zu fassen. Zehn Jahre FilmFernsehFonds Bayern das sind zehn Jahre intensive Filmförderarbeit auf hohem Niveau. Über 300 Millionen Euro Fördermittel hat der FFF Bayern in den vergangenen zehn Jahren ausgereicht: Ein beeindruckender Betrag, mit dem viele kulturell und wirtschaftlich erfolgreiche Projekte auf den Weg gebracht und gleichzeitig wichtige Standorteffekte erzielt werden konnten. S TAATSMINISTER E BERHARD S INNER L EITER DER BAYERISCHEN STAATSKANZLEI Erwin Huber Zehn Jahre FilmFernsehFonds Bayern das sind mehr als zehn gute Gründe, dem Geschäftsführer Dr. Klaus Schaefer und seinem ganzen Team herzlich zu gratulieren. Das sind vor allem auch zehn sehr intensive und ausgesprochen erfolgreiche Jahre, in denen mehr als Anträge bearbeitet und mehr als Projekte mit bayerischem Geld auf den Weg gebracht worden sind. Mit einer Fördersumme von rund 300 Mio. Euro und einem Bayern- Effekt von über 750 Mio. Euro konnte die Filmbranche gestärkt und der Medienstandort Bayern ein ganzes Stück vorangebracht werden. Filme wie Nirgendwo in Afrika, Der Pianist und Quiero Ser lassen uns mit Stolz sagen: Der Oscar spricht bayerisch. Als FFF-Aufsichtsratsvorsitzender seit Februar 1999 wünsche ich dem Jubilar aus vollem Herzen: Mögen den ersten zehn Erfolgsjahren noch viele weitere folgen. S TAATSMINISTER E RWIN H UBER V ORSITZENDER DES AUFSICHTSRATES FFF BAYERN FilmFernsehFonds Bayern 3

5 MEDIA Antenne/gotoBavaria > S Europa in Bayern Die FFF-Tochter MEDIA Antenne München Seit 1992 gibt es in München die MEDIA Antenne als Informationsbüro des MEDIA Programms der Europäischen Union für die audiovisuelle Industrie. Carola Zimmerer leitete dieses Informationsbüro zehn Jahre lang bis Abgelöst in der Geschäftsführung wurde sie von ihrer langjährigen Mitarbeiterin Ingeborg Degener. Letztere berät seit diesem Zeitpunkt zusammen mit Anke Gadesmann die bayerischen Filmschaffenden über die Fördermöglichkeiten des MEDIA Programms der Europäischen Union. Seit 1996 ist die MEDIA Antenne München eine eigenständige GmbH und 100-prozentige Tochter des FFF. Sie wird zu gleichen Teilen von der EU-Kommission und dem Freistaat Bayern finanziert. Das Fördervolumen des aktuellen MEDIA Plus Programms (Laufzeit: 2001 bis 2006) beträgt 551 Millionen Euro, wovon bis dato über 20 Millionen nach Bayern geflossen sind. Das Nachfolgeprogramm MEDIA 2007 wird ein Budget von 755 Millionen Euro für sieben Jahre haben. Europa zu Gast bei Förderern: Zu ihrer Fachveranstaltung»Aspects of European Film Financing«begrüßte die MEDIA Antenne München 2005 über 100 Produzenten aus Deutschland, Slowenien, Ungarn und Österreich (Bild oben). Links unten: Ingeborg Degener (l.) und Anke Gadesmann. Rechts: Die erste Geschäftsführerin Carola Zimmerer mit FFF-Präsident Herbert Huber (l.) und Staatsminister Erwin Huber. > Go... to Bavaria! G Die FFF-Abteilung für Standortmarketing gotobavaria, Bayerns Standortmarketingagentur für Medien, ist seit Mitte 2004 eine Abteilung des FFF. Hauptaufgabe von gotobavaria unter der Leitung von Peter Englert ist die Ansiedlung neuer in- und ausländischer Medienunternehmen am Standort Bayern wie auch die Standortsicherung für bestehende Unternehmen. Zu den Erfolgen von gotobavaria seit der Zugehörigkeit zum FFF, die viele Synergien mit sich brachte, gehören der Erhalt des Pay-TV-Senders Premiere in Unterföhring, die Neuansiedlung von Sendern wie History Channel, TV und zuletzt XXP sowie die Umsiedlung von Paramount Home Entertainment (Deutschland). Standortpromotion im In- und Ausland: Peter Englert mit Vertretern des chinesischen Staatsfernsehens CCTV sowie mit Andreas Kelz (Paramount Home Entertainment) und Hansjörg Kuch (LfA Förderbank Bayern). Mitte: Bayern als Zentrum für PayTV: Premiere- Chef Georg Kofler mit Ministerpräsident Edmund Stoiber und Universal Deutschland-Geschäftsführer Wolfram Winter mit Prominenz beim Sendestart von»das Vierte«. 4 FilmFernsehFonds Bayern

6 Produktionsförderung Kino Deutsche Kinofilme Made in Bavaria 21,5 Für die noch jungen Filmförderer in Deutschland und vor allem für den FilmFernsehFonds Bayern war diese Das Herz der Filmförderung schlägt auf der großen Leinwand 21,5 Mio. Menschen wollten im Jahr 2005 deutsche Filme im Kino sehen, das Jahr zuvor waren dafür sogar 36,7 Mio. Besucher in Deutschlands Filmtheatern: Der deutsche Film erfreut sich anhaltender Beliebtheit, sein Marktanteil liegt seit Jahren weit im zweistelligen Bereich, reicht zumeist gar an die 20 Prozent heran. Eine Leistung, die noch vor zehn Jahren beinahe unvorstellbar war. Zwar gab es Mitte der 90er Jahre mit Sönke Wortmann, Rainer Kaufmann, Katja von Garnier und anderen den sogenannten Komödienboom, auch in den 80er Jahren sorgten Otto, Loriot und manchmal Doris Dörrie für außergewöhnliche Kinoerfolge, doch eine Kontinuität war keineswegs absehbar. Und vor allem wenig Bandbreite:»Nur Komödien bringen Erfolge«war jahrelang eine Binsenweisheit, die aber schnell überholt war kam Caroline Links Jenseits der Stille in die Kinos, und plötzlich war alles anders: Über zwei Mio. Besucher und eine Oscar-Nominierung für ein ernstes, mit sehr viel Gefühl aufgearbeitetes Thema sprachen für sich. Es müssen nicht immer Komödien sein, auch ernste Stoffe fanden ihr Publikum. Erkenntnis nicht neu. Von Anfang an war das wichtigste Ziel der Förderung, Kunst mit Kommerz zu verbinden, neben renommierten Filmemachern auch den Nachwuchs zu unterstützen und neben Großprojekten auch die Nischen mit Leben zu erfüllen. Aus den Nischen der 90er Jahre - Drama, Historie, Romanverfilmung, Thriller, Krimi u.a. sind fest etablierte Bereiche geworden. Die Komödie wurde ihrerseits zum gern gesehenen Genre unter vielen, die viel gewünschte und lange erhoffte Bandbreite ist heute Realität. Gründe für diese Erfolgsgeschichte gibt es viele. Zu den wichtigsten zählt sicherlich die Kontinuität der Förderarbeit: Ohne sich beirren zu lassen, förderte der FFF Bayern über Jahre hinweg auch die sogenannten kleinen Projekte, die vermeintlich sperrigen oder die offensichtlich unkommerziellen. Nur dadurch war es möglich, einen Stamm von Filmerzählern zu etablieren, dessen Bekanntheitsgrad inzwischen auch außerhalb des Landes und auf internationalen Filmfestivals steigt. Die Regisseurin Margarethe von Trotta bringt es auf den Punkt:»Es sind zehn Jahre, die besonders dem Filmnachwuchs zugute kamen. Und gerade die Förderung junger Talente brachte dem deutschen Film das hohe Maß an nationaler und internationaler Anerkennung, die er zur Zeit erhält.«> Nirgendwo in Afrika Der Pianist Aimeé und Jaguar Anatomie Nackt Der Untergang FilmFernsehFonds Bayern 5

7 > F 192 Mio. Euro für den Kinofilm Durch den FFF wurden 256 Projekte realisiert FFF-Fördergelder von 156,5 Mio. Euro flossen zwischen 1996 und 2006 in die Produktion bayerischer und deutscher Kinofilme. Mit dieser Summe wurden 256 Spielfilme realisiert. Die Herstellungskosten dieser Filme betrugen insgesamt über 1,1 Mrd. Euro, was bedeutet, dass ein vom FFF geförderter Kinofilm im Schnitt 4,2 Mio. Euro kostete. Der bayerische Förderanteil der Filme liegt durchschnittlich bei 13,7 Prozent. Die geförderten Produzenten investierten für diese 256 Filme in den zehn Jahren 413,3 Mio. Euro in Bayern, was einen Bayern-Effekt von 264 Prozent ergibt. Doch damit nicht genug: Für den Verleih waren in den vergangenen zehn Jahren 27,7 Mio. Euro reserviert, die insgesamt 239 Filmen zugute kamen: Jeder Film erhielt durchschnittlich knapp Euro für die Herausbringung in deutschen Kinos. In der Sparte Projektentwicklung förderte der FFF 153 Filme mit insgesamt 7,4 Mio. Euro. Jedes Projekt erhielt hierbei im Schnitt Euro. Insgesamt kamen dem deutschen Kinofilm im Rahmen der Förderung in Produktion, Projektentwicklung und Verleih 191,6 Mio. Euro zugute, die einen Bayerneffekt von 506,2 Mio. Euro nach sich zogen. Sophie Scholl Die letzten Tage Der FFF war die erste Förderung, die an meinen Debütfilm»Jenseits der Stille«geglaubt hat. Diese Unterstützung hat mich ermutigt, meinen eigenen Weg zu gehen. Mit»Nirgendwo in Afrika«fielen wir in der ersten Runde durch. Das Buch ist danach besser geworden. Happy Birthday, FFF! CAROLINE LINK, REGISSEURIN Jenseits Nirgendwo der in Stille Afrika Rossini Comedian Harmonists Hierankl Sommersturm Preise und Festivalteilnahmen für FFF-geförderte Kinofilme Viele nationale und internationale Filmpreise erhielten die FFF-geförderten Produktionen in den vergangenen zehn Jahren. Hier eine Liste von produktionsgeförderten Filmen, die Preise erhielten und auf Festivaltour durch die Welt gingen. Kursiv: Festivalteilnahmen BF: Bayerischer Filmpreis DF: Deutscher Filmpreis 3 kälter Filmfestival Locarno 2005: Silberner Leopard; Göteborg BF 1998: Bester Nachwuchsdarsteller; DF 1999 in Silber und Bester Hauptdarsteller; Förderpreis Deutscher Film 1998: Regie; Filmfestival Locarno 1998: Beste Nachwuchsregie; Filmfest München, Toronto Agnes und seine Brüder BF 2004: Bestes Drehbuch; DF 2005: Beste Nebendarstellerin; Venedig, Sevilla, Goa 2004, Göteborg, Rotterdam Der alte Affe Angst BF 2003: Beste Hauptdarstellerin; Preis der deutschen Filmkritik 2004: Beste Darstellerin; Berlinale, Montreal, Rio, Warschau, Sao Paulo Anansi One-Future-Preis der Interfilm-Akademie Filmfest München 2002; Montreal, Gent, Marrakesch, Los Angeles Anatomie 2 BF 2002: Bester Nachwuchsdarsteller. Aus der Tiefe des Raumes BF 2004: VGF-Produzentenpreis. Bibi Blocksberg BF 2002: Produzentenpreis; DF 2003: Beste Nebendarstellerin; Bayerischer Produzentenpreis 2002; Kid's Film Festival Brooklyn/New York 2004: Best Feature; San Francisco International Film Festival 2004: Publikumspreis. Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen Chicago Children's Film Festival 2005: Bester Spielfilm. Bin ich schön? BF 1998: Bestes Drehbuch; DF 1999: Beste Nebendarstellerin; Venedig, Toronto, Mill Valley Bergkristall Kinder-Medien-Preis»Der weiße Elefant«2005. Die Boxerin Filmfest Oldenburg 2005: German Independence Award; FEMINA Rio 2005: Best Student Feature; Prix-Geneve-Europe Die Brautjungfer Venedig, San Sebastian, Gent Comedian Harmonists BF 1997: Regie und Ensemble; 5 DF 1998; Gilde-Filmpreis 1998; Filmfestival Karlovy Vary 1998: Preis der ökumenischen Jury. Crazy BF 2000: Bester Nachwuchsdarsteller; DF 2001 in Silber; Locarno, Gijon, Oslo, London 2000, Havanna, Göteborg Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern Filmfest München, Montréal Die Einsamkeit der Krokodile BF 2000: Produzentenpreis; Preis der deutschen Filmmusik 2001; Preis der deutschen Filmkritik Emil und die Detektive BF 2001: Drehbuchpreis; Kinderfilmfestival Gera 2001: Goldener Spatz; Leeds 2001: Bester Film; Internationales Kinder- und Jugendfilmfestival Tschechien 2002: 1. Preis; Toronto, Copenhagen, Mill Valley, Haifa, Cork, Gent, Amsterdam Epsteins Nacht KINO 2002: New German Cinema Films im MoMa New York, Budapest, Solothurn Erbsen auf halb sechs DF 2004: Beste Musik Das Experiment 3 BF 2000; 4 DF 2001; World Film Festival Montréal 2001: Regiepreis; Sitges, Bergen, AFI Los Angeles 2001, Göteborg, Istanbul, Rio, Llubljana Der Felsen BF 2002: Produzentenpreis und Beste Hauptdarstellerin; DF 2002: Bester Schnitt; Max Ophüls Preis Filmfestival 2002: Beste Musik und Bester Schnitt; Festival Internacional de Cine Independente de Ourense: Beste Schauspielerin; Berlinale, Warschau 2002, KINO 2002: New German Cinema Films im MoMa New York. Der Fischer und seine Frau Hamburg, New Montreal FilmFest, Tallinn Black Nights Das fliegende Klassenzimmer BF 2002: Produzentenpreis; DF 2003: Bester Kinder- und Jugendfilm; Kinderfilmfestival Gera: 2 Goldene Spatzen; Filmfestival für Kinder und Jugendliche Zlin 2003: 6 FilmFernsehFonds Bayern

8 Produktionsförderung Kino»Ganz gegen meine sonstige Gewohnheit fällt mir hier leider kein einziges kritisches Wort ein. Im Gegenteil: Ohne den FFF hätten viele ihre Filme nicht machen können und ich schon gleich gar nicht. Schon Herbert Huber war ein Glücksfall, genau wie später Klaus Schaefer und sein ganzes Team. Auch die Gremien waren überwiegend kompetent und gnädig. Ein bayerisches Wunder!«HELMUT DIETL, REGISSEUR UND PRODUZENT > Family Entertainment Hühner, Hexen, Kerle und das Sams Wilde Kerle 3 Das Sams Früher hießen sie Kinderfilme, heute spricht man offen für alle Altersklassen von Family Entertainment. Dieses Genre feiert seit Jahren begeisternde Erfolge. Die Kassenknüller haben ihren Ursprung in München: Uschi Reich und Peter Zenk von Bavaria Film haben sich auf Neuverfilmungen von Erich-Kästner-Kinderromanen spezialisiert und konnten zuletzt auch mit den filmischen Umsetzungen von Bibi Blocksberg und den Wilden Hühnern große Erfolge feiern. Ebenfalls aus München kommt die Wilde Kerle- Reihe, die Ewa Karlström und Andreas Ulmke-Smeaton von Sam Film produziert. Die Filme von Joachim Masannek stiegen von Folge zu Folge in der Publikumsgunst und lösen bei den Fans inzwischen wahre Jubelstürme aus. Folglich ist man bei Sam Film bereits dabei, den vierten Teil vorzubereiten. Mit Ulrich Limmer und seiner Collina Film vervollständigt ein weiterer Produzent das Family-Entertainment-Trio: Er ist verantwortlich für die beiden»sams«-filme sowie zuletzt für die Neuverfilmung von Der Räuber Hotzenplotz. Emil und die Detektive Die Family-Entertainment-Hits Bibi Blocksberg Die wilden Kerle Das fliegende Klassenzimmer Pünktchen und Anton Das Sams Emil und die Detektive Die wilden Kerle Bibi Blocksberg Das Sams in Gefahr Die wilden Hühner Die wilden Kerle Räuber Hotzenplotz Stand: Quelle: VdF Verband der Filmverleiher Bibi Blocksberg > Hauptpreis der internationalen Jury, Preis der Kinderjury. Die furchtlosen Vier BF 1997: Produzentenpreis. Der gläserne Blick Max Ophüls Preis Filmfestival 2004: Interfilmpreis; Karlovy Vary, Montreal, Hof, Viennale, Istanbul Hierankl BF 2003: Beste Darstellerin; Förderpreis Deutscher Film 2003: Regie und Schauspiel; 3 Grimme-Preise Im Juli DF 2001: Bester Hauptdarsteller; Rotterdam, Göteborg Jenseits der Stille Oscar-Nominierung als Bester nicht-englischsprachiger Film 1997; 3 BF 1997; 3 DF 1997; Vancouver Film Festival 1997: Publikumspreis; Chicago Film Festival 1997: Special Jury Prize; Tokyo Film Festival 1997: Grand Prix; Gilde-Filmpreis Julietta Fantasporto Portugal 2002: Beste Regie; Giffoni International Filmfestival 2002: Goldener Greif; Worldfest Houston 2002: Romance Special Jury Award; Filmfest München 2003: Rising Movie Talent Award für Lavinia Wilson. Kammerflimmern BF 2004: Beste Darstellerin, Bester Nachwuchsdarsteller; Deutscher Kamerapreis 2005: Schnitt; Salerno Filmfestival 2005: Shadowline Award; Flanders Film Festival Gent: Mine Xplorezone Award. Der Krieger und die Kaiserin DF in Silber 2001; Venedig, Toronto, Rotterdam, Brüssel, Karlovy Vary Lautlos Cognac Thriller Festival/Frankreich: Jurypreis; Worldfest Houston 2005: Platinum Award; Polizei-Filmfestival Weinheim:»Blauer Stern«. Das Leben der Anderen 4 BF 2006; 7 DF 2006; Drehbuchpreis der Cologne Conference Lichter Berlinale 2003: FIPRESCI-Preis; DF in Silber 2003; BF: Produzentenpreis und Drehbuchpreis; Schnittpreis 2003; Gilde- Filmpreis in Silber 2004; Preis der deutschen Filmkritik 2004; Karlovy Vary, Montreal, Pusan, Warschau, Gent, London, Tribeca, Seattle, Galway, Melbourne Love the Hard Way BF 2002: Beste Regie; Filmfestival Locarno 2001: Silberner Leopard; Istanbul, Göteborg Das Experiment Lichter Das Leben der Anderen FilmFernsehFonds Bayern 7

9 > E Bayern und die Welt FFF-Filme auf internationalen Filmfestivals Es gibt wohl kaum ein Festival auf dieser Welt, auf dem in den vergangenen zehn Jahren kein FFF-geförderter Film gezeigt wurde: Angefangen von den großen A-Festivals Cannes (Die Unberührbare 2001), Venedig (u.a. Bin ich schön 1998, Rosenstraße 2003) und Berlin (u.a. Der Felsen 2002, Sophie Scholl 2005) über die Festivals in Karlovy Vary, San Sebastian, Locarno, Rotterdam oder Toronto bis hin zu publikumswirksamen Festivals wie Wien, Göteborg, Budapest, Warschau, Istanbul, Tokio oder auch Bozen. Die Präsenz auf deutschen Filmtagen ist ohnehin enorm: München, Hof, Hamburg, Saarbrücken, Oldenburg, Emden, Biberach keine Filmschau, die nicht jährlich FFF-geförderte Filme in ihr Programm aufnimmt. Das Wunder von Bern Der alte Affe Angst Napola Der Oscar spricht bayerisch Fünf Oscars und insgesamt 13 Nominierungen erhielten vom FFF geförderte Filme in den vergangenen zehn Jahren. Allein seit 2003 wurden drei Mal deutsche Filme in der Kategorie»Bester nicht-englischsprachiger Film«nominiert. Besonders herausragend ist dabei die Regisseurin Caroline Link: Ihr Film Nirgendwo in Afrika wurde 2003 mit dem Academy Award für den besten nicht-englischsprachigen Film ausgezeichnet, nachdem sie schon 1997 eine Nominierung für ihr Debüt Jenseits der Stille erhalten hatte. Als weiterer Deutscher kam 2001 Florian Gallenberger zu Oscar-Ehren: Für seinen Kurzfilm Quiero Ser bekam er die begehrte Statue in der Kategorie»Bester Kurzfilm«. Im gleichen Jahr war Steffen Schäfflers Puppentrickfilm Der Perückenmacher nominiert. Auch eine FFF-geförderte internationale Koproduktion erreichte 2003 höchste Filmehren: Roman Polanskis Der Pianist Jenseits der Stille (Caroline Link): Oscar-Nominierung»Bester nicht-englischsprachiger Film«2001 Quiero Ser (Florian Gallenberger): Oscar»Bester Kurzfilm«Der Perückenmacher (Steffen Schäffler): Oscar-Nominierung»Bester animierter Kurzfilm«2003 Der Pianist (Roman Polanski): Oscars»Beste Regie«,»Beste Drehbuchadaption«und»Bester männlicher Hauptdarsteller«, vier weitere Nominierungen Nirgendwo in Afrika (Caroline Link): Oscar»Bester nichtenglischsprachiger Film«2005 Die Geschichte vom weinenden Kamel (Byambasuren Davaa): Oscar-Nominierung»Bester Dokumentarfilm«Der Untergang (Oliver Hirschbiegel): Oscar-Nominierung»Bester nicht-englischsprachiger Film«2006 Sophie Scholl - Die letzten Tage (Marc Rothemund): Oscar-Nominierung»Bester nicht-englischsprachiger Film«Preise und Festivalteilnahmen für FFF-geförderte Kinofilme Luther BF 2003: Bestes Produktionsdesign; Filmfest Biberach: Großer Preis. Malunde Filmfest München 2001: Starter-Filmpreis; Bermuda Film Festival 2002: Special Jury Award; Seoul International Film Festival: Best Family Film; Kinderfilmfestival Gera 2002: Goldener Spatz; Südafrikanischer Avanti-Award Nach fünf im Urwald Hofer Filmtage 1995: Kodak Eastman Förderpreis; BF 1996: Beste Nachwuchsdarstellerin. Nackt DF in Silber 2003; Venedig, Warschau, Gent Napola DF 2003: Bestes unverfilmtes Drehbuch; BF 2004: Beste Regie; Viareggio 2003: Grand Prix; Filmfestival Karlovy Vary 2004: Bester Schauspieler; Hamptons Film Festival 2004: Publikumspreis. Der neunte Tag DF 2005: Bestes Szenenbild, Bernhard- Wicki-Filmpreis»Die Brücke«; Biberacher Filmfest:»Goldener Biber«, Teheran Filmfestival: Bester Film, Beste Regie, Bester Darsteller; Filmfest München, Locarno, Sevilla, Pusan, Toronto Nichts bereuen BF 2002: Bester Nachwuchdarsteller; DF 2002: Bester Hauptdarsteller; Verband der Deutschen Filmkritik: Bester Erstlingsfilm 2002; Regieförderpreis der HypoVereinsbank Nirgendwo in Afrika Oscar für den Besten nicht-englischsprachiger Film 2002; BF 2001: Produzentenpreis und BF 2002: Publikumspreis; 5 DF 2002; Golden Globe Nominierung; Filmfestival Karlovy Vary 2002: Juryspezialpreis und FIPRESCI-Award; Jerusalem International Film Festival 2002: Mayor's Preis für den Besten Spielfilm; Hamptons Film Festival 2002: Publikumspreis; Toronto, Warschau,Vallodolid, Pusan, Havanna Der Pianist Cannes 2002: Goldene Palme; 3 Academy Awards 2003; Europäischer Filmpreis 2002: Beste Kamera; 8 Césars 2003; British Academy Award 2003: Bester Film, Beste Regie. Pünktchen und Anton BF 1998: Bester Kinderfilm; Kinderfilmfestival Chicago 1998: Hauptpreis der Jury; DF 1999: Beste Musik; Montreal World Film Festival 2000 (Children's Jury): Bester Film. Rossini oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief 4 DF 1997; 3 BF 1996; BMI Drehbuchpreis 1996; Ernst-Lubitsch-Preis; Club der Berliner Filmjournalisten. Rosenstraße BF 2004: Beste Kamera; Filmfestspiele Venedig 2003: Beste Hauptdarstellerin; Donatello Award 2004: Beste Hauptdarstellerin. Das Sams BF 2002: Bester Darsteller, Kinderfilm- Preis; DF 2002: Bester Kinder- und Jugendfilm, Beste Nebendarstellerin; Festival des Deutschen Films Paris/London/Rom 2002: Publikumspreis. Sams in Gefahr BF 2003: Bester Kinderfilm; Kinder- Medienpreis 2003; Kinder Filmfestival»Goldener Spatz«: Beste Regie. Sass BF 2002: Beste Kamera; Tokio 2002: Beste Regie. Schatten der Zeit BF 2004: Bester Erstlingsfilm und Beste Kamera; Toronto 2004, Buenos Aires, Kiew Der Schatz der weißen Falken Chicago Children's Filmfestival 2005: Certificate of Excellence; Kinderfilmfest Hamburg: 1. Preis (»Michel«). Schläfer First Steps Award 2005; Festival Cinéma Tout Ecran Genf 2005: Reflet d' Or; Max Ophüls Preis Filmfestival 2006: Max- Ophüls-Preis, Drehbuchpreis und Filmmusikpreis; Cannes»Un Certain Regard«2005, Filmfest München Der Schuh des Manitu BF 2001: Publikumspreis, Sonderpreis für Gesamtleistung; 3 DF Sommersturm Filmfest München 2004: Publikumspreis. Sophie Scholl Berlinale 2005: 2 Silberne Bären und Preis der ökumenischen Jury; 3 DF 2005; BF 2005: Produzentenpreis; Bernhard Wicki-Filmpreis»Die Brücke«2005; Europäischer Filmpreis 2005: Beste Darstellerin und Publikumspreis; Hamptons Film Festival 2005: Publikumspreis; Brasilia 2005: Publikumspreis und Beste Regie; Gilde-Filmpreis 2005; Oscar-Nominierung für den besten nicht-englischsprachigen Film 2006; Shanghai, Moskau, Brasilia, Goa, Pusan, Rio, Hamptons, Ljubljana FilmFernsehFonds Bayern

Wim Wenders Pina. Michael Dreher Fair Trade. Michaela Kezele Milan. Florian Henckel von Donnersmarck Das Leben der Anderen

Wim Wenders Pina. Michael Dreher Fair Trade. Michaela Kezele Milan. Florian Henckel von Donnersmarck Das Leben der Anderen Preise eine Auswahl* *Die vorliegende Liste gibt einen Überblick über eine Auswahl von Auszeichnungen, die an Absolventen/Studenten der HFF München vergeben wurden. Darüber hinaus wurden und werden Absolventen

Mehr

Sponsoring der HFF München

Sponsoring der HFF München Sponsoring der HFF München Die HFF München ist seit ihrer Gründung 1966 eine der renommiertesten Filmhochschulen Deutschlands und international. Dies bestätigen nicht zuletzt zahlreiche prominente Absolventinnen

Mehr

DOMINIK GRAF. Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm Megaherz GmbH film und fernsehen / WDR / SWR / NDR / BR

DOMINIK GRAF. Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm Megaherz GmbH film und fernsehen / WDR / SWR / NDR / BR 2014 Was heißt hier Ende? Regie TV-Dokumentarfilm Preview Production / WDR / BR / RBB Polizeiruf 110: Smoke on the water BukertBareiss Produktion der TV60 Film / BR Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm

Mehr

2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung und Geschäftsführung der München Film Akademie

2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung und Geschäftsführung der München Film Akademie Kurzfilmografie Lou Binder Orleansstr. 41 81667 München Mobil : 0175 / 419 18 92 e-mail : lb@muenchen-film-akademie.de Geboren: 26.3.1968 2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung

Mehr

GERTRUD ROLL PERSÖNLICHES KENNTNISSE GERTRUD ROLL

GERTRUD ROLL PERSÖNLICHES KENNTNISSE GERTRUD ROLL 1 Urban Ruths PERSÖNLICHES GEBURTSDATUM 17. März 1936 GEBURTSORT Heidelberg NATIONALITÄT Deutsch AUSBILDUNG Schauspielschule Stuttgart SPRACHEN Italian-basics, Französisch - sehr gut GRÖßE 169 cm AUGENFARBE

Mehr

SAD SONGS OF HAPPINESS

SAD SONGS OF HAPPINESS SAD SONGS OF HAPPINESS Dokumentarfilm, 82 Minuten Regie: Constanze Knoche TAGLINE Obwohl die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar Schülerinnen an der internationalen Schmidt-Schule in Ostjerusalem

Mehr

Foto: Thomas von Aagh. -Wayne Carpendale-

Foto: Thomas von Aagh. -Wayne Carpendale- Foto: Thomas von Aagh -Wayne Carpendale- Fotos: Thomas von Aagh -Wayne Carpendale- Geburtstag Sprachen Ausbildung 23. März 1977, Köln Deutsch, Englisch, Französisch Abitur seit 2007 Schauspielcoaching

Mehr

FRANZ RATTE RÄUMT AUF

FRANZ RATTE RÄUMT AUF MARIO GIORDANO KURZVITA Geboren am 30.5.63 in München. Studierte Psychologie in Düsseldorf. Lebt seit 2005 als Autor in Köln. Schreibt Drehbücher, Romane, Kinderund Jugendbücher. Bücher (Auswahl): "DIE

Mehr

FRANZ RATTE RÄUMT AUF

FRANZ RATTE RÄUMT AUF MARIO GIORDANO KURZVITA Geboren am 30.5.63 in München. Studierte Psychologie in Düsseldorf. Lebt seit 2005 als Autor in Köln. Schreibt Drehbücher, Romane, Kinderund Jugendbücher. Seit 2014 Leitung Stoffentwicklung

Mehr

HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5. Bad Fucking Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm Regisseur, Autor

HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5. Bad Fucking Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm Regisseur, Autor HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5 2014 Vorstadtweiber 5 Folgen der TV-Serie, ORF/ARD Regisseur Tatort - Paradies TV-Film, ARD/ORF - Regisseur BAWAG 2013 Clara Immerwahr Historischer Bad Fucking

Mehr

Filmografie. 2014 FÜNF FREUNDE 3 Kinofilm Produktion: SamFilm GmbH

Filmografie. 2014 FÜNF FREUNDE 3 Kinofilm Produktion: SamFilm GmbH Filmografie 2014 FÜNF FREUNDE 4 Kinofilm in Vorbereitung Koproduktion: Constantin Film Produktion GmbH Kinobesucher Theatrical/DVD Release: Constantin Film Verleih GmbH Directed by: Mike Marzuk Director

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

HPR KÜNSTLER & MEDIEN GMBH SCHANZENSTRAßE 30 51063 KÖLN FON +49 (221) 788 722 0 FAX +49 (221) 788 722 14 KONTAKT@HPR.DE WWW.HPR.

HPR KÜNSTLER & MEDIEN GMBH SCHANZENSTRAßE 30 51063 KÖLN FON +49 (221) 788 722 0 FAX +49 (221) 788 722 14 KONTAKT@HPR.DE WWW.HPR. Vita Carsten Strauch Jahrgang 1971 Größe 178 cm Haarfarbe braun Augenfarbe blaugrau Dialekte Hessisch, Rheinisch, Sächsisch Fremdsprachen Englisch Wohnort Frankfurt, Berlin Führerschein Klasse 3 Sport

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

TOM HOLZHAUSER Kamera. Biografie. Auszeichnungen. Filmografie. Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm

TOM HOLZHAUSER Kamera. Biografie. Auszeichnungen. Filmografie. Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm TRINITY MOVIE AGENCY Monika Krawinkel & Adrian Karberg Kontakt +49-30-4430 8750 info@trinitymovie.de TOM HOLZHAUSER Kamera Exklusiv vertreten durch

Mehr

Gutachter der Bayerischen Landeszahnärztekammer

Gutachter der Bayerischen Landeszahnärztekammer München Stadt und Land Dr. Franz Bresowetz Englschalkinger Str. 200 81927 München Dr. Rodica Deimling Waldstr. 8 85649 Brunnthal Dr. Sven Duda Destouchestr. 34 80803 München Dr. Christian Eschrich Ehrwalder

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

F I L M O G R A F I E

F I L M O G R A F I E ROLF SCHÜBEL F I L M O G R A F I E Rolf Schübel Jungfrauenthal 24 20149 Hamburg 040-48 95 96 -1- I. Gemeinschaftsarbeiten von Theo Gallehr und Rolf Schübel 1968 DER DEUTSCHE KLEINSTÄDTER Adolf-Grimme-Preis

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Bio-Bibliographie. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Diogenes Verlag AG

Bio-Bibliographie. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Diogenes Verlag AG Bio-Bibliographie Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Diogenes Verlag AG www.diogenes.ch e-mail: presse@diogenes.ch Diogenes Bio-Bibliographie Patrick Süskind Patrick Süskind, geboren am

Mehr

Christine Döring. Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5

Christine Döring. Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5 Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5 Foto: Bernd Brundert, 2015 S. 1/5 - Vita Link zum Profil Jahrgang Spielalter Nationalität Körpergröße Augenfarbe Haarfarbe Sprachen Sport Tanz Stimmlage

Mehr

WERNER KRANWETVOGEL. Regisseur & Drehbuchautor VITA. Kontakt:

WERNER KRANWETVOGEL. Regisseur & Drehbuchautor VITA. Kontakt: WERNER KRANWETVOGEL Regisseur & Drehbuchautor VITA Kontakt: Tel: +49-163 - 708 77 67 Mail: mail@werner-kranwetvogel.de Web: www.werner-kranwetvogel.de Kurzbiografie: 1968 geboren in München 1974-84 Schulausbildung

Mehr

HELMUT BERGER BIOGRAFIE

HELMUT BERGER BIOGRAFIE HELMUT BERGER BIOGRAFIE GEBURTSJAHR 1949 GEBURTSORT Graz NATIONALITÄT WOHNORT GRÖSSE AUGEN HAARE AUSBILDUNG SPRACHEN DIALEKTE INSTRUMENT SPORT FÜHRERSCHEIN! österreichisch Wien 180 cm grün braun Hochschule

Mehr

Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten

Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten Die Idee Die Initiatoren Die Kategorien Die Erfolge Die Kooperationspartner Die Förderer Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende

Mehr

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock Ost Süd Nord Mitte Süd Süd Nord Ost Mitte Süd Mitte Süd Ost West Süd Ost Süd Süd Ost Ost Mitte Nord West Süd Ost Mitte Nord Süd Süd Nord Mitte Ost Süd Nord Ost Mitte Süd Nord Ost Süd Ost Mitte Ost Mitte

Mehr

Susan Bollig Quirinstrasse 6-10 50676 Köln 0176/70584629 susibollig@hotmail.com info@2heads-kostuem.de www.2heads-kostuem.de

Susan Bollig Quirinstrasse 6-10 50676 Köln 0176/70584629 susibollig@hotmail.com info@2heads-kostuem.de www.2heads-kostuem.de Susan Bollig Quirinstrasse 6-10 50676 Köln 0176/70584629 susibollig@hotmail.com info@2heads-kostuem.de www.2heads-kostuem.de Kostüm ist ein Bild mit viel Gefühl & Leben. Person 1985 am 7. Dezember geboren

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr 26/08/15 MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr Die andere Heimat Das Drehbuch des Films erarbeitete der Regisseur gemeinsam mit dem Schriftsteller und Journalist Gert Heidenreich. Die andere Heimat

Mehr

30. Januar 2015. Mitteldeutsche Medienförderung vergibt über 3,4 Mio. Euro Projektförderung

30. Januar 2015. Mitteldeutsche Medienförderung vergibt über 3,4 Mio. Euro Projektförderung 30. Januar 2015 Mitteldeutsche Medienförderung vergibt über 3,4 Mio. Euro Projektförderung Der Vergabeausschuss der Mitteldeutschen Medienförderung GmbH (MDM) hat in seiner ersten Sitzung 2015 am 28. Januar

Mehr

* Abitur 1985, Internationale Gesamtschule Heidelberg, Neusprachlicher Fachbereich. Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch

* Abitur 1985, Internationale Gesamtschule Heidelberg, Neusprachlicher Fachbereich. Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch G O R D I A N M A U G G Drehbuchautor, Regisseur Zweifacher Bundesfilmpreisträger (Silber 1993, Gold 2000) Uhlandstraße 159 10719 Berlin 030-4652371 Fon/Fax 0171-8129125 Mobil maugg.film@t-online.de www.maugg-film.de

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

Fabian Römer - Bothmerstrasse 9-80634 München - +49 89 52 315 345 - www.moviescores.de

Fabian Römer - Bothmerstrasse 9-80634 München - +49 89 52 315 345 - www.moviescores.de Fabian Römer - Bothmerstrasse 9-80634 München - +49 89 52 315 345 - www.moviescores.de Filmpreise 2015 Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen, Musik Tannbach Deutsche Akademie für Fernsehen 2015 2015

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

Materialien für den Deutschunterricht/ Didaktisierte Filme (Stand Juli 2013)

Materialien für den Deutschunterricht/ Didaktisierte Filme (Stand Juli 2013) Materialien für den Deutschunterricht/ Didaktisierte Filme (Stand Juli 2013) Goodbye Lenin: http://www.d-a-f.net/links.php?action=rated&link_id=450 (Filmdidaktisierung von Jan Mertens) Auf der anderen

Mehr

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Maar, Paul: Das Sams. Videokassette.- München: Kinowelt Home Entertainment GmbH, (o.j.). Signatur: DW- Spr. CV/ 15 Der Zauberer von Oz. Videokassette.-...Turner

Mehr

Protectors Auf Leben und Tod (Emmy Drama Series 2009) TV Thriller Serie Dänemark/England/Deutschland 2009(Folgen9+10) Regie: Mikkel Serup

Protectors Auf Leben und Tod (Emmy Drama Series 2009) TV Thriller Serie Dänemark/England/Deutschland 2009(Folgen9+10) Regie: Mikkel Serup Wolf Roth Filmographie vom Jahr 2000-2012 Russisch Roulette (I+II) TV Thriller Deutschland 2012 Regie: Joseph Vilsmaier Liebe mit Lachfalten TV Komödie Deutschland 2011 Regie: John Delbridge Rookie Fast

Mehr

Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen. Zukunft Action!

Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen. Zukunft Action! Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen Die interaktive Jahresaktion 2010 im Tigerenten Club: Zukunft Action! September 2010 Tigerenten Club Mehr als Fernsehen Seit vierzehn Jahren macht

Mehr

julia hartmann Berlinerisch, Sächsisch führerschein kein Führerschein

julia hartmann Berlinerisch, Sächsisch führerschein kein Führerschein - 1 - Stefan Klüter wohnort Berlin jahrgang 1985 haare dunkelbraun augen braun-grün größe 164 cm sprachen Englisch dialekte Berlinerisch, Sächsisch führerschein kein Führerschein stimmlage Mezzosopran

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG

Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG Rundenwettkampfbegegnungen Erste Runde Begegnungen Heimmannschaft Ergebnisse Ergebnisse Auswärtsmannschaft SV Edelfingen I 1483 1470 OMSG Hachtel I SG Laudenbach I 1472

Mehr

FILMOGRAFIE (Auszug)

FILMOGRAFIE (Auszug) Mag. Michael Katz Geboren 1954 in Villach/Austria 1974 Matura 1975-1980 Studium der Rechtswissenschaften (nicht abgeschlossen) 1980-1987 Studium der Volkswirtschaft 1987 Abschluss: Mag.soc.rer.oec. an

Mehr

Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds e.v. FRIEDENSPREIS DES DEUTSCHEN FILMS DIE BRÜCKE

Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds e.v. FRIEDENSPREIS DES DEUTSCHEN FILMS DIE BRÜCKE Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds e.v. FRIEDENSPREIS DES DEUTSCHEN FILMS DIE BRÜCKE Bernhard Wicki Die, die ihre Existenz oder gar ihr Leben aufs Spiel setzen, um sich gegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit,

Mehr

Teilnehmermeldung Eisstockschießen: 32 Moarschaften Einteilung Freitag, 13.02.2015 ab 07.00 Uhr Moarschaft Moarschaftsführer Ruhpolding

Teilnehmermeldung Eisstockschießen: 32 Moarschaften Einteilung Freitag, 13.02.2015 ab 07.00 Uhr Moarschaft Moarschaftsführer Ruhpolding Teilnehmermeldung Eisstockschießen: 32 Moarschaften Einteilung Freitag, 13.02.2015 ab 07.00 Uhr Moarschaft Moarschaftsführer Ruhpolding Finanzamt Burghausen 1 Augenstein Robert Finanzamt Burghausen 2 Brandl

Mehr

.XUDWRULXPMXQJHUGHXWVFKHU)LOP

.XUDWRULXPMXQJHUGHXWVFKHU)LOP .XUDWRULXPMXQJHUGHXWVFKHU)LOP ÖFFENTLICHE STIFTUNG Kuratorium junger deutscher Film Postfach 120428 65082 Wiesbaden 3UHVVHPLWWHLOXQJ 65203 Wiesbaden, den 25.11.2005 Schloß Biebrich Rheingaustraße 140 Telefon:

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

Bernd Fischer Winsstrasse10 10405 Berlin Tel. 0179-5003948 www.befilm.de be@befilm.de

Bernd Fischer Winsstrasse10 10405 Berlin Tel. 0179-5003948 www.befilm.de be@befilm.de Bernd Fischer Winsstrasse10 10405 Berlin Tel. 0179-5003948 www.befilm.de be@befilm.de FILMOGRAFIE als KAMERAMANN Fiktion: Nussknacker und Mausekönig 2015 Regie: Frank Stoye Produktion: Bremedia/Saxonia

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail:

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail: Saison 2015-16 / Männer / Bezirksliga Ufr. 2 / 20. Spieltag / Spielplan Nr Datum / Zeit Gastgeber Gast Ergebnis 96 Sa 19.03.2016 14:00 TV Zellingen Fidelio Mainfranken 1,0 : 5,0 97 Sa 19.03.2016 13:00

Mehr

MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt

MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt Pressemappe KINOSTART 09.07.2015 Verleih Zorro Film GmbH Astallerstr. 23 80339 München +49 (0)89 45 23 52 9 0 info@zorrofilm.de Man on Mars Filmproduktion www.man-on-mars.de

Mehr

Veronica Ferres. Schauspielerin

Veronica Ferres. Schauspielerin Veronica Ferres Schauspielerin Vita/Facts Nationalität Wohnort Sprachen Dialekte Größe Haarfarbe Augenfarbe Sport Stimmlage Tanz Instrumente Führerschein Deutsch München Englisch, Französisch, Italienisch

Mehr

Regisseure, die man kennen sollte

Regisseure, die man kennen sollte Regisseure, die man kennen sollte, Drehbücher, Interviews und zum Ausleihen Fatih Akin Feo Aladang Gegen die Wand, 2004 Auf der anderen Seite, 2007 Soul Kitchen, 2009 Gegen die Wand : das Buch zum ; Drehbuch,

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Der Kapitän und Sein Pirat ist spektakulär. Der Film begleitet den Kapitän bei einer Therapie. Gleichzeitig wird der Film Teil dieser Therapie.

Der Kapitän und Sein Pirat ist spektakulär. Der Film begleitet den Kapitän bei einer Therapie. Gleichzeitig wird der Film Teil dieser Therapie. 1 'Eine sehr bewegende, menschliche Geschichte.' DEUTSCHLANDRADIO KULTUR 'Spektakulär!' TAZ, Berlin 'Aufwühlend, eindringlich.' SPIEGEL ONLINE, Hamburg 'Spannend bis zur letzten Minute.' Saarbrücker Zeitung

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS polyeides medienkontor mü nchen berlin Bereichen Lichtsetzung, Reportage-Kamera, Stativkamera, Mischformen, VJ-Interview und VJ- Dramaturgie. DIE MODULE

Mehr

Kasey Kaseykurz bio nikko weidemann,

Kasey Kaseykurz bio nikko weidemann, Kasey Kaseykurz bio nikko weidemann, 1961 geboren bei köln, aufgewachsen in freiburg und bei kassel, klassische klavierausbildung von 6. bis18. lebensjahr, autodidakt gitarre/gesang 1981 umzug nach west-berlin,

Mehr

Weltpremiere TOM SAWYER

Weltpremiere TOM SAWYER Weltpremiere TOM SAWYER mit Schauspielern, Drehbuchautor und Produzenten bei LUCAS Internationales Kinderfilmfestival Zwei Monate vor dem offiziellen Kinostart zeigt LUCAS die deutsche Kinoverfilmung des

Mehr

1973 geboren in Göttingen

1973 geboren in Göttingen FRANZISKA STÜNKEL 1973 geboren in Göttingen Studium der Filmregie und Fotokunst an der Kunsthochschule Kassel bei Prof. Manfred Vosz an der Universität Hildesheim bei Prof. Jan Berg an der HFF Filmhochschule

Mehr

Rennen 207. Rothaus Riderman 28. August 2009 Männer 1. Etappe

Rennen 207. Rothaus Riderman 28. August 2009 Männer 1. Etappe 28. August 2009 Männer 1. Etappe 1 25 Peceny Team Lightweight Seerose Fried 2 20 Rogge Richard RSG Würzburg 3 15 Leischner Marc Team Strassacker 4 12 Schrot Christian Team Glatte Wade 5 10 Jacquemai Jerome

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

AM 26./ 27. JANUAR IN DORNBIRN 24.SCHWÄBISCHEN WI-4-KA 2008 ERGEBNISSE VOM

AM 26./ 27. JANUAR IN DORNBIRN 24.SCHWÄBISCHEN WI-4-KA 2008 ERGEBNISSE VOM ERGEBNISSE VOM 24.SCHWÄBISCHEN WI-4-KA 2008 AM 26./ 27. JANUAR IN DORNBIRN Gesamtwertung in der Frauenklasse Schwimmen Volleyball Riesentorlauf Langlauf Gesamt Mannschaft Zeit Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte

Mehr

Vita. Fernsehen. Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066. Rote Rosen. Dating Daisy. Heiter bis Tödlich Alles Klara

Vita. Fernsehen. Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066. Rote Rosen. Dating Daisy. Heiter bis Tödlich Alles Klara Vita Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066 Fernsehen Rote Rosen Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg GmbH Krankheitsvertretung Dating Daisy ndf Regie:Züli Aladag /Martin Busker

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

Network Movie GmbH & Co. KG Film- & Fernsehproduktion. TV-Spielfilm aus Reihe. TV-Spielfilm aus Reihe

Network Movie GmbH & Co. KG Film- & Fernsehproduktion. TV-Spielfilm aus Reihe. TV-Spielfilm aus Reihe anna slater casting anna-lena slater e. info@annaslater.com w. www.annaslater.com CASTING (Auswahl) 2016 TOTENGEBET THE MISSING II DIE JUNGEN ÄRZTE Ben Chanan New Pictures Ltd dt. Rollen engl. TV-Serie

Mehr

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl.

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. IPlatz I Name I Verein Erg. I! I I I 1 Eidlhuber Maria 93 82 82 80 80 2 Pichler Elisabeth 82 75 72 72 71 3 Pichler Gertraud

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

NEWSLETTER N 41. März 2013 THEMEN. 13. Schwäbisches Jugendfilmfestival JUFINALE 2013

NEWSLETTER N 41. März 2013 THEMEN. 13. Schwäbisches Jugendfilmfestival JUFINALE 2013 NEWSLETTER N 41 März 2013 THEMEN 13. Schwäbisches Jugendfilmfestival JUFINALE 2013 Filmpremiere: Das Kostüm Realschülerinnen auf der Suche nach dem Hauptdarsteller Die Klasse 3D auf der Suche nach einer

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Presse- und Informationsamt Telefon: 0911/ 2 31-23 72, -29 62 Fünferplatz 2 Telefax: 0911/ 2 31-36 60 90403 Nürnberg E-Mail: pr@stadt.nuernberg.de Leitung: Dr.

Mehr

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e Experten Erwachsene Klasse: 2e 1 Schütte, Markus 205 MSC Brake Honda 7 5 5 --- --- 0,0 17,0 21 5 2 1 0 1 0 0 20 2 Derbogen, Frank 206 MSC Sieker Montesa 25 5 8 --- --- 0,0 38,0 12 11 2 1 0 4 0 0 17 3 Hanning,

Mehr

MODERATOR SCHAUSPIELER

MODERATOR SCHAUSPIELER swen mai MODERATOR & SCHAUSPIELER Gestatten, mein Name ist Swen Mai. Ich bin Schauspieler, Synchronsprecher und Moderator. In Dresden an der Elbe geboren, faszinierte mich bereits als Kind das Spiel mit

Mehr

Gewinner der Ehrenscheibe

Gewinner der Ehrenscheibe Ergebnisliste zum 27. Stutz n Schiaß n Heilige drei Könige 2015 Gewinner der Ehrenscheibe 1. 4 Mair Georg 114,4 T 2. 59 Klein Ursula 135,8 T 3. 51 Haberl Herbert 191,5 T Gewinner der Überraschungsscheibe

Mehr

1 Mädchen 2008 und jünger

1 Mädchen 2008 und jünger Wertung Ski Alpin Rang Stnr Nachname Name Jrg Disziplin Laufzeit --------- 1 Mädchen 2008 und jünger 1 117 Obexer Greti 2008 Ski Alpin 1;21,33 2 2 Psaier Alina 2009 Ski Alpin 1;39,90 3 119 Schatzer Emely

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Österreichs Sissi, Frankreichs Femme Fatale

Österreichs Sissi, Frankreichs Femme Fatale Österreichs Sissi, Frankreichs Femme Fatale Am 23. September 1938 wurde Rosemarie Magdalena Albach, die Tochter des österreichisch-deutschen Schauspielerehepaars Wolf Albach-Retty und Magda Schneider,

Mehr

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland Afrika Ägypten Kairo Afrika Kenia Nairobi Afrika Libyen Tripolis Afrika Namibia Windhuk Afrika Südafrika Johannesburg Afrika Südafrika Kapstadt Amerika Argentinien Buenos Aires Amerika Brasilien Rio de

Mehr

Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen

Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen Herausforderungen, Optionen, Kompetenzen von Professor ( Dr. Michael Hülsmann und Dr. Jörn Grapp Universität Bremen OldenbourgVerlag München Inhaltsverzeichnis

Mehr

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch FALKO CLEMENTE LACHMUND, FERNANDEZ-GIL, BILDGESTALTER AUTOR Hemma Heine t +493089009085 090 85 f +493089009086 090 86 hemma(at)anotherstory.de Filmografie 2015 BACK FOR GOOD SWR Aufgewachsen Studium Germanistik

Mehr

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG Organisationsteam Techn. Daten ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Gesamtleitung

Mehr

Vita. Mario Lindner. Filmgeschäftsführung. Payroll. Filmgeschäftsführung. Filmgeschäftsführung. Filmgeschäftsführung. Payroll. Filmgeschäftsführung

Vita. Mario Lindner. Filmgeschäftsführung. Payroll. Filmgeschäftsführung. Filmgeschäftsführung. Filmgeschäftsführung. Payroll. Filmgeschäftsführung Vita Mario Lindner Ein verhängnisvolles Angebot Moovie GmbH 2015-90 min / ZDF Regie: Hannu Salonen Produktionsleitung: Laura Machutta St. James Place Neunundzwanzigste Babelsberg Film GmbH 2014 110 min

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Goldener Branchentiger 2008 für die erfolgreichste deutsche Filmproduktionsfirma

Goldener Branchentiger 2008 für die erfolgreichste deutsche Filmproduktionsfirma Goldener Branchentiger 2008 für die erfolgreichste deutsche Filmproduktionsfirma Branchentiger 2007: 2. Platz Branchentiger 2006: 2. Platz Ausgezeichnete Filme für ein Millionenpublikum. Das merkwürdige

Mehr

Freier Architekt von 1994-2000 in verschiedenen Architekturbüros. Schwerpunkt Wettbewerbsbearbeitung, Hochbau und städtebauliche Untersuchung:

Freier Architekt von 1994-2000 in verschiedenen Architekturbüros. Schwerpunkt Wettbewerbsbearbeitung, Hochbau und städtebauliche Untersuchung: thomas stromberger freier architekt f i l m a r c h i t e k t heusteigstrasse 43b 70180 stuttgart fon: 0711-601 55 57 fax: 0711-601 55 58 mobi l : 0170-161 88 66 thomas.stromberger@gmx.de www.derstromberger.de

Mehr

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144 1 2 3 4 5 6 7 8 SWHW Computer + Bleistift LG 144 Schröter, Hese Walker, Helmut 49 Holz, Klaus 48 Weberpold, Dietmar 47 Autohaus Bohnenberger 3 143 Seiler Andreas 48 Becker Hans 48 Bohnenberger Jörg Kaburek,

Mehr

Oktober 2008 im Kino Die Angebote zum Film für Schulen

Oktober 2008 im Kino Die Angebote zum Film für Schulen Oktober 2008 im Kino Die Angebote zum Film für Schulen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wer kennt nicht Otfried Preußlers Geschichte von dem armen Waisenjungen Krabat, der

Mehr

Kurzinformation Wirtschaft

Kurzinformation Wirtschaft Ziel des Programms Ziel des Programms Wer wird gefördert? Das Medienboard Berlin-Brandenburg vergibt Darlehen und Zuschüsse für Film- und Medienprojekte in der Region Berlin-Brandenburg. Die ILB ist mit

Mehr

Ulmer Marketing Preis

Ulmer Marketing Preis Impulse für neue Ideen Ulmer Marketing Preis 2015 Die Idee, Ideen zu prämieren. Sie sind ausgezeichnet! Sie machen tolles Marketing? Wir sind der Marketing-Club. Und wir wollen Sie feiern! Machen Sie mit

Mehr

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung Coaching für Aufsichts- und Beiratsmitglieder. Coaching für Aufsichts-

Mehr

EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar

EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar Einreichfrist: 11. März 2016 Bitte dieses Formular ausgefüllt einsenden

Mehr

DIRC SIMPSON Geboren Größe Haare Augen Ausbildung Sprachen Dialekte Gesang Sport Specials Führerschein

DIRC SIMPSON Geboren Größe Haare Augen Ausbildung Sprachen Dialekte Gesang Sport Specials Führerschein Geboren Größe Haare Augen Ausbildung Sprachen Dialekte Gesang Sport Specials Führerschein 1968 173 cm blond blau-grün Hochschule für darstellende Kunst Berlin Englisch Berlinerisch, Rheinisch, Norddeutsch

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH WWU Germanistisches Institut Hindenburgplatz 34 48149 Münster Prof. Dr. Marion Bönnighausen Dr. Johannes Berning Hindenburgplatz 34 48143 Münster Ansprechpartnerin Rabea Schalow Tel. +49 251 83-39312 Fax

Mehr

2. Bundesliga Herren Süd - gesamt

2. Bundesliga Herren Süd - gesamt 2. Bundesliga Herren Süd - gesamt Abschlusstabelle Platz: Spiel + Bonus Pins: Spiele: Schnitt: 1 Team Profishop München 127 75 + 52 54.326 270 201,21 2 ABC Mannheim 106 66 + 40 52.960 270 196,15 3 ABC

Mehr

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Hannover Messe, Green Solutions Center, 15.04.2015 15.04.2015 Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

D E U T S C H E R - K E G L E R B U N D - C L A S S I C e.v. D K B C

D E U T S C H E R - K E G L E R B U N D - C L A S S I C e.v. D K B C D E U T S C H E R K E G L E R B U N D C L A S S I C e.v. D K B C Spielleiter Ergebnisdienst DKBC Robert Rammler 85586 Poing Tel. 081 21 / 825 24 Fax. 081 21 / 825 20 Fax/Fon Nr. 032 223 780 399 H'page

Mehr

sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich

sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich Platz PL StNr. DAM-Nr. Name, Vorname Club / Ort Marke, Typ Laufz. 1 F1 Laufl Laufz.2 F2 Lauf 2 Wertung DAM-Pkt. 1 G 955 15264 Florian Henninger ASC

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

1994 1995 Deutsches Roten Kreuz Neckargemünd Rettungssanitäter

1994 1995 Deutsches Roten Kreuz Neckargemünd Rettungssanitäter Persönliche Daten Name Andreas Jupe Anschrift Lenauplatz 7 50825 Köln Geburtstag Ort 13.01.1974 Eberbach Familienstand ledig Staatsangehörigkeit deutsch Schulbildung 1980 1984 Grundschule Dossenheim 1984

Mehr