Enterprise Software Paketierung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Enterprise Software Paketierung"

Transkript

1 (Deinstallation) WISE PACKAGE STUDIO Enterprise Software... SIND DIE ANWENDUNGEN IHRES UNTERNEHMENS FÜR DEN ORGANISATIONSWEITEN EINSATZ VORBEREITET? Organisationen ohne strukturierten Ansatz für die Vorbereitung von Anwendungen zahlen letztendlich einen höheren Preis, obwohl es zu Beginn aussieht, als würden Kosten eingespart. DIE GEFAHREN DES UNVORBEREITETEN ANWENDUNGS-DEPLOYMENTS Das Anwendungs-Deployment findet in jeder Organisation aus einer Vielzahl von Gründen statt: Patches, Aktualisierungen, neue Anwendungen oder Windows 2000/XP-Migration. Die meisten Organisationen nutzen einen Ad-Hoc-Ansatz für das Deployment von Anwendungen und versäumen es dabei, diese für die Integration in die Unternehmensumgebung vorzubereiten. Das Deployment von Anwendungen und Patches ohne ausreichende Vorbereitung führt zu schwerwiegenden verdeckten Problemen, die sich folgendermaßen zeigen: > Unzuverlässige Implementierungen, die katastrophale Abstürze unternehmenskritischer Anwendungen zur Folge haben > Nicht verwaltete Umgebungen ohne Kontrolle über Anwendungen, Prozesse,Versionen und Lizenzen > Nicht-Standard-Konfigurationen, die die Kosten der PC-Verwaltung erhöhen > Unzuverlässige Anwendungen, die bei den Endbenutzern Frustrationen verursachen und zu Anrufen beim Helpdesk führen, was letztendlich die Produktivität des IT-Personals und der Endbenutzer verringert KOSTEN Kosten beginnen vor dem Deployment zu steigen, während die IT-Spezialisten hektisch versuchen, zu ermitteln, wie die Installation automatisiert werden kann. Wenig Aufwand oder Kosten bei der Vorbereitung von Anwendungen für den Einsatz im Unternehmen. DEPLOYMENT Beim Deployment schießen die Kosten in die Höhe. Endbenutzer müssen Zeit aufwenden, um Anwendungen zu konfigurieren, und die Wahrscheinlichkeit von Problemen und demzufolge von Anrufen beim Helpdesk ist sehr hoch. Bei der Integration von Anwendungen in die Organisation sind die ständig anfallenden Kosten aufgrund von Schwierigkeiten bei der Unterstützung von Nicht-Standard- Konfigurationen immer noch hoch. Bei der Deinstallation müssen die Benutzer sich oft an das Helpdesk wenden, und zwar aufgrund unvollständiger Deinstallationen oder entfernter Komponenten, die von anderen Anwendungen benötigt werden. VOR DEM DEPLOYMENT NACH DEM DEPLOYMENT AUSSERBETRIEBNAHME Kein Softwareverteilungs-Tool kann das allzu oft auftretende Problem heterogener Desktops lösen... Dies muss vor dem Deployment der Anwendung (oder des Updates) in einer Testumgebung erfolgen. Ohne diesen entscheidenden Schritt automatisieren Softwareverteilungs-Tools einfach einen fehlerhaften Prozess. Gartner 1 1 Source: Aligning the Right Resources is Key to Software Distribution, Gartner

2 (Deinstallation) WISE PACKAGE STUDIO Organisationen, die einen strukturierten Ansatz für die Vorbereitung von Anwendungen verwenden, verbringen vorab mehr Zeit für die Erstellung und Dokumentation von Prozessen, kommen dann jedoch in den Genuss verringerter Kosten und höherer Endbenutzer- Produktivität. VORTEILE VON ENTERPRISE SOFTWARE PAKETIERUNG FÜR DIE VORBEREITUNG VON ANWENDUNGEN Es gibt eine strukturierte und bewährte Methode zur Vorbereitung von Anwendungen für das Deployment, mit der diese Probleme beseitigt werden: Enterprise Software. Enterprise Software ist ein strukturierter Ansatz zur Vorbereitung von Anwendungen für das Deployment, den Einsatz und die Verwaltung. Es wird durch Wise Package Studio, der einzigen Lösung zur Verwaltung von Anwendungen über ihren Lebenszyklus hinweg, die speziell zur Erleichterung von Enterprise Software entwickelt wurde, implementiert. Organisationen, die Enterprise Software einsetzen, genießen viele Vorteile: > Schnellere und zuverlässigere Bereitstellung von Software > Standardisierte Desktop- und Anwendungskonfiguration > Unterstützung von Windows und XP- Standards > Ordnungsgemäß getestete und fehlerfreie Anwendungen Trotz dieser Vorteile glauben viele Organisationen fälschlicherweise, dass es für das Deployment von Anwendungen ausreicht, massiv in Softwareverteilungs-Tools zu investieren. Enterprise Software ist ebenfalls eine Investition, und zwar eine äußerst wichtige. Sie bereitet nicht nur Anwendungen zur Verteilung vor, sondern erleichtert auch die Verwaltung von Anwendungen über ihren Lebenszyklus hinweg. Die Kosten sinken kurz vor dem Deployment, da der Installationsprozess bekannt, dokumentiert und automatisiert ist. KOSTEN Die Kosten vor der Implementierung sind höher, da Ressourcen in die Programmintegration und in die Vorbereitung investiert werden. DEPLOYMENT Die Bearbeitungszeit beim Deployment verringert sich durch einen strukturierten, durchdachten Prozess. Die Kosten nach der Implementierung sind erheblich geringer. Da die Anwendungen vor dem Deployment erfolgreich integriert wurden, ergeben sich wenige und weniger schwer wiegende Probleme für den Support. Die Kosten für die Deinstallation sind geringer, da durch Planung und Tests gewährleistet wurde, dass die Deinstallationsvorgänge sich nicht auf andere Anwendungen auswirken. VOR DEM DEPLOYMENT NACH DEM DEPLOYMENT AUSSERBETRIEBNAHME

3 QUALITÄTSSICHERUNG Unabhängig davon, ob Sie eine neue Anwendung oder einen kritischen Sicherheits-Patch für den Einsatz vorbereiten, ist die für die erfolgreiche unerlässlich.wise Package Studio ist das einzige Produkt, dass eine umfassende Reihe exklusiver Tools bietet, die Probleme bei und nach der Installation von Anwendungen und Patches verhindert. Diese Phase umfasst: > Preflight Deployment. Eine revolutionäre neue Technologie, die das Deployment eines Vorabpakets für die Zielumgebung erlaubt, die Installation des tatsächlichen Pakets simuliert und potenzielle Probleme zurück an einen zentralen Server meldet. Dieses kann zum Testen von Anwendungen und Patches verwendet werden. > Validierung. Prüft ein einzelnes Paket, um die Zuverlässigkeit, interne Konsistenz und Einhaltung von Standards sicherzustellen, was wiederum für rationelle und fehlerfreie Einführungen sorgt.wise Package Studio bietet Optionen für die Validierung einschließlich Anpassung von Validierungsregeln zur Einhaltung von Unternehmensstandards und Validierung für die Windows 2000 Logo-Konformität. > Systemtests. Paketanwendungen und -Patches müssen vor dem Deployment in der Umgebung der Organisation getestet werden.wise Package Studio vereinfacht den Systemtest, indem es Sie mit Test Expert, einem strukturierten Ansatz zum gezielten Testen von Problembereichen, durch den Prozess führt.test Expert erstellt dazu einen intelligenten Testplan, testet die Installation/Deinstallation, führt eine Anwendungsprüfung durch und testet die Anwendungsausführung. VERTEILUNGSVERWALTUNG Sobald die abgeschlossen ist und die Pakete getestet sind, sind sie bereit für die Verteilung. Zur gehört das Verschieben des fertigen Pakets an die notwendige Position zur Verteilung mittels automatisierter Tools. Um die Verteilung so weit wie möglich zu optimieren, ist Wise Package Studio in mehr systeme als jedes andere -Tool integriert, darunter:

4 WISE PACKAGE STUDIO EINBINDUNG VON ENTERPRISE SOFTWARE PAKETIERUNG IN WISE PACKAGE STUDIO Wise Package Studio ist mehr als eine Sammlung von Tools. Es umfasst jeden Aspekt von Enterprise Software, den Ihre Organisation für die Änderung von Anwendungen zum Deployment und für einen effizienteren Anwendungseinsatz benötigt. IST EIN FORMALER PROZESS NICHT SCHWIERIG ZU IMPLEMENTIEREN? Natürlich kann die Übernahme eines neuen, formalen Prozesses in einer Organisation ein Grund zur Besorgnis sein. Neue Prozesse benötigen bei der Einrichtung Zeit und Ressourcen und behindern möglicherweise die bisherigen Arbeitsweisen. Mit Wise Package Studio ist die Enterprise Software jedoch einfach umzustellen und passt sich Ihrer vorhandenen Infrastruktur an.wise Package Studio wurde speziell erstellt, um Sie mit automatisierten Tools, Standardverfahren, Checklisten und einzigartigen Funktionen durch die einzelnen Schritte zu führen. Wie wird dies erreicht? Altiris unterteilt die Schritte der Enterprise Software in spezifische Funktionen, die Wise Package Studio auf verschiedene Arten unterstützt. Enterprise Software ist unerlässlich für ein reibungsloses Anwendungs-Deployment. Trotzdem ist dies eine Investition, die viele Organisationen noch aufschieben. Die Vorteile sind zahlreich, aber Sie fragen sich vielleicht, wie Sie Enterprise Software implementieren sollen. Dies ist mit Wise Package Studio sehr einfach.

5 WISE SOFTWARE REPOSITORY Viele der Funktionen von Wise Package Studio drehen sich um ein revolutionäres Konzept für Anwendungs und -Deployment: das Wise Software Repository. Das Repository ist eine zentralisierte Datenbank, die Informationen zu allen Softwareanwendungen, Patches, Standardbetriebsumgebungen und zugehörigen Komponenten speichert, die von einem Unternehmen genutzt werden. Dies umfasst die -Prozesse, Vorlagen, Benutzerdaten Ihrer Organisation u. v. m. Informationen können während des gesamten Anwendungslebenszyklus kategorisiert und verfolgt werden. Weil Informationen zu jeder Anwendung und Komponente in Ihrer Organisation für jeden Benutzer, der sie benötigt, leicht verfügbar sind, wird die Verwaltung von Anwendungen über Enterprise Software einfach. ENTERPRISE MANAGEMENT SERVER Der Schlüssel zum erfolgreichen Enterprise Software für große Unternehmen ist die effiziente Möglichkeit zur Verwaltung von Projekten, Kommunikation, Zusammenarbeit und gemeinsamen Nutzung von Ressourcen durch lokalisierte und örtliche verteilte Teams. Der Enterprise Management Server von Wise Package Studio bietet eine Reihe hochentwickelter Tools zur Projekt und Zusammenarbeit. > Einfachere routinemäßige Kommunikation und Projektzusammenarbeit in räumlich verteilten Teams > Gemeinsame Nutzung von Vorlagen, Paketen und ähnlichen Ressourcen > Verfolgung von Projektaufgaben, Aufträgen, Kennwerten und Verläufen > Verwaltung der Projekt- und Benutzersicherheit > Verfolgung geschätzter und tatsächlich geleisteter Arbeitsstunden und Durchführung einer Varianzanalyse > Abarbeiten der integrierten Projekt-Checkliste mit hilfreichen Bildschirmanzeigen > Auswahl aus einer Vielzahl von web-basierten Berichten

6 WISE PACKAGE STUDIO ANWENDUNGSANFORDERUNG Enterprise Software basiert auf einer effizienten Projektstruktur und beginnt mit der Verwaltung der Anforderungen zum Anwendungs-Deployment. In dieser Phase erfolgt die Prüfung und Genehmigung der Anforderung und das Initiieren des Projekts. Das unterstützt en, indem es eine Liste der verfügbaren Anwendungen speichert, auf die von Endbenutzern zugegriffen werden kann oder die das Umsetzungsteam gemeinsam nutzen kann. PAKETIERUNG Sobald eine Anforderung für das Deployment einer Anwendung genehmigt ist, muss sie in die Umgebung der Organisation integriert werden. Zur gehört die Beurteilung der Anforderungen der Anwendungsinstallation und die technischen Schritte für die Repaketierung und Anpassen einer Anwendung. Dazu zählt Folgendes: > Analysieren der Anforderungen und des Umfangs einer Anwendungsinstallation mit den Bericht- und Bearbeitungs-Tools von Wise Package Studio. > Repaketierung oder Konvertieren der Installation. Das technische Kernstück von Wise Package Studio und von Enterprise Software ist, eine Installation in ein Format zu bringen, das angepasst oder standardisiert werden kann. Dutzende Funktionen in Wise Package Studio unterstützen dies; die wichtigsten davon sind SetupCapture, Legacy Setup Conversion und Virtual Capture. > Anpassen des Pakets an Organisationsstandards oder spezielle Anforderungen.Viele Wise Package Studio-Tools unterstützen die Anpassung, jeweils mit zahlreichen Methoden der Anpassung für Anfänger und Fortgeschrittene. KONFLIKTVERWALTUNG ist die erste Verteidigungslinie bei Enterprise Software, um zuverlässige und fehlerfreie Einführungen zu erhalten. Um die häufigen, von Konflikten verursachten Fehler auf dem Desktop des Endbenutzers zu verhindern, müssen Anwendungen und Patches auf Konflikte überprüft werden. ConflictManager von Wise Package Studio bietet die fortschrittlichste Technologie zur Konflikterkennung und - behebung. Es erkennt und behebt u. a..dll-,.ocs- und Windows-Registrierungs-Konflikte.

7 KONZEPTE DER ENTERPRISE SOFTWARE PAKETIERUNG Enterprise Software sorgt für einen wiederholbaren und skalierbaren Prozess, mit dem Anwendungen für den Einsatz vorbereitet werden können. Dieser Prozess wird in logische, sequenzielle Phasen unterteilt, durch die der Gesamtprozess verständlicher und einfacher wird. Diese Phasen sind die Grundlage von Wise Package Studio. ANWENDUNGSANFORDERUNG Ermöglicht die Anwendungsverfolgung von der Benutzeranforderung für eine Anwendung über die Verwaltungsüberprüfung bis hin zum Deployment. > Verbessert die Kommunikation zwischen der IT- Abteilungen und der restlichen Organisation. > Verringert die Vielfalt von Anwendungen an der Quelle. > Sorgt für die Einhaltung von Unternehmensstandards. PAKETIERUNG Analysieren der Installationsanforderungen, Repaketierung oder Konvertierung und Anpassung der Anwendung an die Organisationsstandards. > Vorabanalyse spart Zeit und Kosten in späteren Phasen. > vereinfacht die Anpassung und das Testen. > Anpassung sorgt für die Durchsetzung von Unternehmensstandards. > Vereinfacht die Implementierung. KONFLIKTVERWALTUNG Ermitteln und Behebung von Anwendungs- und Patch-Konflikten, bevor diese Probleme verursachen. > Beseitigt eine Hauptursache für Anwendungsfehler. > Bietet eine schnelle Beurteilung von Problemen beim Patch-Deployment und verhindert diese. > Behebt.DLL-,.OCS-, Registrierungs-, Standardbetriebsumgebungs-, Group Policy Object- und Gerätetreiberkonflikte. QUALITÄTSSICHERUNG Erstellen eines Testplans,Testen in der Produktionsumgebung und Validieren von Anwendungen und Patches. > Testet in der Produktionsumgebung mit einem Preflight-Paket, das reale Testergebnisse liefert. > Verhindert Probleme während des Deployments und danach. > Verringert Desktop-Kosten und Anrufe beim Helpdesk. > Verringert das Risiko beim Deployment kritischer Patches. VERTEILUNGSVERWALTUNG Verschieben fertiger Pakete zur Verteilung mit automatisierten Tools. > Verringert die Anzahl der Schritte und Fehlermöglichkeiten vor dem Deployment. > Ermöglicht schnellere Einführungen.

8 WISE PACKAGE STUDIO Erfahren Sie noch heute mehr über Wise Package Studio. Weitere Informationen erhalten Sie unter unter der Telefonnummer +49 (0) oder von Ihrem örtlichen Händler. AMORTISATION VON WISE PACKAGE STUDIO Die Implementierung von Enterprise Software mit Wise Package Studio ist eine Investition, die in vielerlei Hinsicht rentabel ist. Für viele Organisationen, die Wise Package Studio einsetzen, amortisiert sich die Investition schon im ersten Monat nach der Implementierung. Der Einsatz von Wise Package Studio zur Implementierung von Enterprise Software bietet unübertroffenen Nutzen und ermöglicht eine sofortige und greifbare Investitionsrentabilität durch: > gesteigerte Produktivität und weniger Doppelarbeit > höhere Desktop-Zuverlässigkeit > schnelle Nutzung der Vorzüge von Windows 2000/XP > Erzeugung wiederholbarer Prozesse und Unterstützung von Unternehmensstandards GESTEIGERTE PRODUKTIVITÄT Wenn Anwendungen korrekt für das Deployment vorbereitet und fehlerfrei installiert werden, wird die Produktivität im gesamten Unternehmen gesteigert. Die Helpdesk-Kosten werden verringert, für die internen Kunden ergibt sich ein schnellerer Service und Systemadministratoren haben mehr Zeit für andere wichtige Aufgaben. Mit Wise Package Studio kann die -Zeit um 50% verringert und die Rate des Scheiterns beim Deployment auf nur zwei Prozent 2 gesenkt werden. DESKTOP-ZUVERLÄSSIGKEIT Eine höhere Desktop-Zuverlässigkeit bedeutet gesteigerte Endbenutzerproduktivität und verringerte Helpdesk-Kosten. Die Einführung neuer oder aktualisierter Anwendungen in die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens kann sich enorm auf Ihre Geschäftstätigkeit auswirken.wise Package Studio gewährleistet die Zuverlässigkeit der einzelnen Softwarepakete und vermeidet Konflikte zwischen Anwendungen, die sich auf demselben Computer befinden können. Da die meisten PC-Abstürze durch Softwarekonflikte verursacht werden, liegt der Vorteil, der sich durch die Verringerung von Konflikten ergibt, auf der Hand. VORTEILE VON WINDOWS INSTALLER Windows Installer (.MSI) ist eine Microsoft- Technologie, die in Windows 2000 und Windows XP integriert ist. Die Hauptvorteile von Windows Installer sind laut Microsoft die verringerten Kosten für die Desktop-Verwaltung und -Unterstützung. Mit Wise Package Studio können Sie alte Anwendungen migrieren. Es enthält auch einen kompletten Windows Installer-Editor zum Bearbeiten der Windows Installer-Pakete, wodurch die Kompatibilität zum Microsoft Windows 2000-Logo- Programm sichergestellt wird. Kein anderes Tool bietet so viele fortschrittliche und gleichzeitig bedienungsfreundliche Anpassungsfunktionen. REPRODUZIERBARE PROZESSE UND UNTERSTÜTZUNG VON STANDARDS Organisationen streben reproduzierbare Prozesse und die Einhaltung von Standards an, um Unternehmensregeln zu institutionalisieren und hochwertige und zuverlässige Ergebnisse zu gewährleisten.wise Package Studio bietet viele Funktionen, die nicht in anderen Tools enthalten sind, mit denen Sie Standards und reproduzierbare Prozesse unterstützen können. Die Vorteile der Implementierung von Standards und dokumentierten, reproduzierbarem Prozessen zeigen sich in den folgenden Bereichen: > Verringerte Unterstützungskosten > Verringerte Kosten für die Desktop-Verwaltung > Erhöhte Effizienz für Repackager > Schnellere und zuverlässigere Anwendungsimplementierung > Leichter behebbare Fehler, wenn sie denn auftreten sollten 2 Quelle: Managing the Return of Software Packaging, Enterprise Management Associates 2005 Wise Solutions.All rights reserved.all other trademarks are the property of their respective owners.

Enterprise Software Packaging

Enterprise Software Packaging Enterprise Software Packaging Sind die Anwendungen Ihres Unternehmens für den Firmeneinsatz vorbereitet? Enterprise Software Packaging Die Gefahren der unvorbereiteten Anwendungsumsetzung Organisationen

Mehr

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment Für viele Unternehmen steht ein Wechsel zu Microsoft Windows Vista an. Doch auch für gut vorbereitete Unternehmen ist der Übergang zu einem neuen Betriebssystem stets ein Wagnis. ist eine benutzerfreundliche,

Mehr

Druckerverwaltungssoftware MarkVision

Druckerverwaltungssoftware MarkVision Druckerverwaltungssoftware MarkVision Die im Lieferumfang Ihres Druckers enthaltene CD Treiber, MarkVision und Dienstprogramme umfaßt MarkVision für Windows 95/98/2000, Windows NT 4.0 und Macintosh. Die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Für wen ist dieses Buch gedacht?... 12 Beispieldateien... 13 Support... 13 Danksagung... 14

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Für wen ist dieses Buch gedacht?... 12 Beispieldateien... 13 Support... 13 Danksagung... 14 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Für wen ist dieses Buch gedacht?............................................................

Mehr

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

Andreas Kerl. Inside Windows Installer 4.5

Andreas Kerl. Inside Windows Installer 4.5 Andreas Kerl Inside Windows Installer 4.5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 Für wen ist dieses Buch gedacht? 12 Beispieldateien 13 Support 13 Danksagung 14 Teil A Allgemeines zum Windows Installer 15 1

Mehr

Deployment Management

Deployment Management Produktfunktionen Bandbreitenmanagement: Optimieren Sie die Netzwerknutzung und minimieren Sie die Störung während der Migration und anderen Bandbreitenanforderungen. Checkpoint Restart: Stellen Sie mithilfe

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Software Packaging senkt Kosten durch verbesserte Qualität

Software Packaging senkt Kosten durch verbesserte Qualität Software Packaging senkt Kosten durch verbesserte Qualität Ralf Ledl, Senior Consultant, bbi competence center Viele Firmen haben die Notwendigkeit und das Einsparungspotential einer Softwareverteilungslösung

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

Administering Windows Server 2012 MOC 20411

Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Diese Schulung ist Teil 2 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmensumgebung eine

Mehr

Lothar Zeitler. Softwarebereitstellung. Microsoft Deployment. Microsoft

Lothar Zeitler. Softwarebereitstellung. Microsoft Deployment. Microsoft Lothar Zeitler Softwarebereitstellung mit Microsoft Deployment Microsoft Vorwort 11 1 Microsoft Deployment Toolkit - Einführung 13 Automatisierte'Installation die Anfänge 14 Was ist Microsoft Deployment?

Mehr

Nico Lüdemann. Applikationsvirtualisierung mit Microsoft SoftGrid 4 9.. Galileo Press

Nico Lüdemann. Applikationsvirtualisierung mit Microsoft SoftGrid 4 9.. Galileo Press Nico Lüdemann Applikationsvirtualisierung mit Microsoft SoftGrid 4 9.. Galileo Press 1.1 Der Bedarf-ein universeller Antrieb 11 1.2 Die Einteilung dieses Buches 12 1.3 Das Beispielunternehmen - unsere

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren Installation über MSI CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Small Business Management Suite - powered by Altiris - IBN Distribution GmbH

Small Business Management Suite - powered by Altiris - IBN Distribution GmbH IBN Distribution GmbH Die Altiris Small Business Edition (SBE) ist eine zentralisierte IT Managementlösung, speziell für kleine und mittlere Umgebungen Deployment Solution ist die zentrale Bereitstellungslösung

Mehr

Profil MATTHIAS ZAHNOW

Profil MATTHIAS ZAHNOW Profil MATTHIAS ZAHNOW Name Matthias Zahnow Geburtsdatum 22.05.1979 Geburtsort Berlin Wohnort Familienstand Verheiratet, 2 Kinder Führerschein PKW, Motorrad Mobilnummer +49 179 134 99 96 Telefonnummer

Mehr

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007)

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007) Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007 Release (Mai 2007) Zusammenfassung Microsoft System Center Essentials 2007 (Essentials 2007) ist eine neue Verwaltungslösung der System Center-Produktfamilie,

Mehr

Deployment. Arthur Zaczek

Deployment. Arthur Zaczek Deployment Arthur Zaczek Mar 2015 1 Deployment 1.1 Deployment ist die Installation einer Software auf dem Zielsystem Server Desktop Mühsam & Aufwändig Erfordert Planung Eine Software greift immer in die

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG empower your administrator staff baramundi software AG Planung und Durchführung von Rollouts (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Agenda 1. Welche Arten von Rollout s

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

NEWSLETTER // AUGUST 2015

NEWSLETTER // AUGUST 2015 NEWSLETTER // AUGUST 2015 Kürzlich ist eine neue Version von SoftwareCentral erschienen, die neue Version enthält eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen die das Arbeiten mit SCCM noch einfacher

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 SP1

visionapp Server Management 2008 R2 SP1 visionapp Server Management 2008 R2 SP1 visionapp Multi Hotfix Installer Produktdokumentation Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Unterstütze Varianten... 1 3 Verwendung... 1 4 Optionale Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten...

Mehr

Enterprise Program Management Service

Enterprise Program Management Service Enterprise Program Management Service Kundenpräsentation 19/04/2013 Enterprise Program Management Anforderungen Eine passende Enterprise Program Management Lösung zur Planung und Implementierung von Projekten

Mehr

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Inhalt Inhalt Info über Personal vdisk 5.6.5...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.5...3 Behobene Probleme...3 Bekannte Probleme...4 Systemanforderungen

Mehr

Test-Karussell. Automatisierte Qualitätssicherung im Round-Trip. Test-Karussell. Folie 1 08. November 2006

Test-Karussell. Automatisierte Qualitätssicherung im Round-Trip. Test-Karussell. Folie 1 08. November 2006 Automatisierte Qualitätssicherung im Round-Trip Folie 1 Test und Automatisierung Qualitätssicherung schafft (nur) Transparenz und ist aufwändig und teuer Testen kann die Qualität nicht verbessern 40-50%

Mehr

Agile Software Verteilung

Agile Software Verteilung Agile Software Verteilung Vortrag: René Steg Steg IT-Engineering, Zürich (Schweiz) Gründe für Agile Software-Verteilung Wenn Sie Hunderte von Servern mit vielen Anwendungen betreiben Verteilte Anwendungen

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

Windows Server Update Services (WSUS)

Windows Server Update Services (WSUS) Windows Server Update Services (WSUS) Netzwerkfortbildung, Autor, Datum 1 WSUS in der Windows Was ist WSUS? Patch- und Updatesoftware von Microsoft, bestehend aus einer Server- und einer Clientkomponente

Mehr

Citrix Personal vdisk 5.6.7 - Administratordokumentation

Citrix Personal vdisk 5.6.7 - Administratordokumentation Citrix Personal vdisk 5.6.7 - Administratordokumentation Inhalt Inhalt Info über Personal vdisk 5.x...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.10...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.7...3 Bekannte Probleme

Mehr

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Projektteam Führungskraft Portfolio Management

Mehr

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1 SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung Produktversion: 6.1 Stand: Februar 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 5 Migration...10

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

Planung von Client Management Systemen 1B02

Planung von Client Management Systemen 1B02 Planung von Client Management Systemen 1B02 Achim Fähndrich IT Berater D-73312 Geislingen/Steige achim.faehndrich@afaehndrich.de Freier IT-Berater» Seit 2006 selbstständig» Dienstleistungen für die IT

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten

Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten und einfachste Änderungen vorzunehmen. An der Arbeit

Mehr

1 Die Active Directory

1 Die Active Directory 1 Die Active Directory Infrastruktur Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring the Active Directory Infrastructure o Configure a forest or a domain o Configure trusts o Configure sites o Configure

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

COMOS Enterprise Server

COMOS Enterprise Server COMOS Enterprise Server White Paper Weltweite Anwendungsvernetzung mit serviceorientierter Architektur August 2010 Zusammenfassung Interoperabilität ist heutzutage für die effiziente Planung und den Betrieb

Mehr

ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer

ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Microsoft ISA Server 2004 Seit dem 08.12.2005 steht der Microsoft ISA Server 2004 Best Practice Analyzer

Mehr

Der einfache Weg zu Sicherheit

Der einfache Weg zu Sicherheit Der einfache Weg zu Sicherheit BUSINESS SUITE Ganz einfach den Schutz auswählen Die Wahl der passenden IT-Sicherheit für ein Unternehmen ist oft eine anspruchsvolle Aufgabe und umfasst das schier endlose

Mehr

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Die nächsten 60 Minuten Der Linux Markt Was ist Linux - was ist Open Source Was macht SuSE SuSE Linux Server Strategie SuSE

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen...

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen... Vorwort......................................................... Danksagung................................................ XI XII 1 Einführung.................................................. 1 Warum

Mehr

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill

Mehr

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Clientsysteme einrichten... 3 2.1 Den SDI Agent verteilen... 3 2.2 Grundeinstellungen festlegen... 4 3. Softwareverteiler...

Mehr

Prüfungsnummer: 70-416. Prüfungsname: (Deutsche Version) Version: Demo. Implementing Desktop Application Environments. http://www.it-pruefungen.

Prüfungsnummer: 70-416. Prüfungsname: (Deutsche Version) Version: Demo. Implementing Desktop Application Environments. http://www.it-pruefungen. Prüfungsnummer: 70-416 Prüfungsname: (Deutsche Version) Implementing Desktop Application Environments Version: Demo http://www.it-pruefungen.de/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 70-416 bei www.it-pruefungen.de

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7 E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. IMAGE 3 ERZEUGUNG SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT 5 MIGRATION & KONFIGURATION 2 BEIBEHALTUNG DER DATEN & EINSTELLUNGEN 6 BERICHTE

Mehr

AdminStudio Suite DATENBLATT

AdminStudio Suite DATENBLATT DATENBLATT AdminStudio Suite Ein leistungsfähiges Fundament für den täglichen Application-Readiness-Prozess: Inventarisierung, Rationalisierung und Paketierung physischer, virtueller und mobiler sowie

Mehr

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure Immer mehr Unternehmen wechseln von einer lokalen Rechenzentrumsarchitektur zu einer öffentlichen Cloud-Plattform wie Microsoft Azure. Ziel ist es, die Betriebskosten zu senken. Da cloud-basierte Dienste

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Kaspersky Labs GmbH - 1 - Kaspersky Anti-Virus für Windows Datei Server v6.0

Kaspersky Labs GmbH - 1 - Kaspersky Anti-Virus für Windows Datei Server v6.0 Kaspersky Labs GmbH - 1 - Kaspersky Labs GmbH - 2 - Systemvoraussetzungen Festplattenspeicher: 50 MB Microsoft Internet Explorer 5.5 oder höher Microsoft Windows Installer 2.0 oder höher Betriebssysteme

Mehr

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Der Konfigurations-Assistent wurde entwickelt, um die unterschiedlichen ANTLOG-Anwendungen auf den verschiedensten Umgebungen automatisiert

Mehr

Softwareverteilung mit Gruppenrichtlinien 03.01.2007

Softwareverteilung mit Gruppenrichtlinien 03.01.2007 Softwareverteilung mit Gruppenrichtlinien Mit dieser Dokumentation möchte ich zeigen wie einfach man im ActiveDirectory Software mithilfe von Gruppenrichtlinien verteilen kann. Ich werde es hier am Beispiel

Mehr

Agenda. Der Support von Windows XP und Office 2003 wurde eingestellt Das neue Windows Das neue Office Ende

Agenda. Der Support von Windows XP und Office 2003 wurde eingestellt Das neue Windows Das neue Office Ende Agenda Der Support von Windows XP und Office 2003 wurde eingestellt Das neue Windows Das neue Office Ende Der Support von Windows XP und Office 2003 wurde eingestellt Microsoft Support Lebenszyklus http://support.microsoft.com/lifecycle

Mehr

Softwaretechnik. Vertretung von Prof. Dr. Blume Fomuso Ekellem WS 2011/12

Softwaretechnik. Vertretung von Prof. Dr. Blume Fomuso Ekellem WS 2011/12 Vertretung von Prof. Dr. Blume WS 2011/12 Inhalt Test, Abnahme und Einführung Wartung- und Pflegephase gp Vorlesung Zusammenfassung Produkte und Recht (Folien von Prof. Blume) 2 , Abnahme und Einführung

Mehr

Manage The Cloud! Installation, Administration, Migration und Automation über eine einzige Konsole: Azure Citrix Hyper-V RDS VMware...

Manage The Cloud! Installation, Administration, Migration und Automation über eine einzige Konsole: Azure Citrix Hyper-V RDS VMware... Manage The Cloud! Installation, Administration, Migration und Automation über eine einzige Konsole: Azure Citrix Hyper-V RDS VMware... Verschiedenste Technologien von unterschiedlichen Herstellern. Also

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Aktuelle Themen der Informatik

Aktuelle Themen der Informatik Aktuelle Themen der Informatik Change Management Michael Epple AI 8 Inhalt: 1. Einführung 2. Begriffsbestimmungen 3. Ablauf des Change Management Prozesses 4. Zusammenhang zwischen Change Management, Configuration

Mehr

Installationsanleitung für ANSYS Electromagnetics Suite Release 17.0

Installationsanleitung für ANSYS Electromagnetics Suite Release 17.0 CFX Software GmbH Karl-Marx-Allee 90 A 10243 Tel.: 030 293811-30 Fax: 030 293811-50 Email: info@cfx-berlin.de Installationsanleitung für ANSYS Electromagnetics Suite Release 17.0 1 Vorbereitung der Installation

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Skalierbarkeit ist die beste Lösung. Das neue Leitstellen-Managementsystem 7 Professional.

Skalierbarkeit ist die beste Lösung. Das neue Leitstellen-Managementsystem 7 Professional. Skalierbarkeit ist die beste Lösung. Das neue Leitstellen-Managementsystem 7 Professional. 2 Effizienz durch kundenorientierte Entwicklung optimale Lösungen für Ihren Erfolg Zur Sicherstellung einer prompten

Mehr

Sitzungsmanagement. für SharePoint

Sitzungsmanagement. für SharePoint Sitzungsmanagement für SharePoint Agenda Sitzungen im Unternehmensalltag Ziele des Sitzungsmanagements Sitzungen ohne Management Erfolgreiches Sitzungsmanagement SharePoint als Plattform für Sitzungsmanagement

Mehr

PLM-Systeme integrieren

PLM-Systeme integrieren PLM-Systeme integrieren Wir verbinden Ihre PLM-Prozesse Automatisiert Zuverlässig Durchgängig M a n s o l l t e a l l e s s o e i n f a c h w i e m ö g l i c h Integration von Prozessen Die Integration

Mehr

Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben.

Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben. Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben. Die optimale Projekt- und Objekt-Verwaltung Das Leistungsspektrum Die örtliche Trennung

Mehr

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services Prävention und Perfektion Schnell, flexibel und kostengünstig auf aktuelle Geschäftsanforderungen zu reagieren, ist das Gebot der Stunde. Dazu

Mehr

Update-Anleitung 2014. Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC. Bremen, 1. Oktober 2014

Update-Anleitung 2014. Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC. Bremen, 1. Oktober 2014 Update-Anleitung 2014 Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC Bremen, 1. Oktober 2014 SCHROIFF GmbH & Co. KG Kirchweg 214 28199 Bremen Tel. (04 21) 5 37 09-0, Fax -28 Die Weitergabe

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

IT digitalisiert die Industrie - Wertbeitrag der IT im Maschine-zu-Maschine Umfeld

IT digitalisiert die Industrie - Wertbeitrag der IT im Maschine-zu-Maschine Umfeld IT digitalisiert die Industrie - Wertbeitrag der IT im Maschine-zu-Maschine Umfeld 11. November 2014 Jan Hickisch, Unify VP Global Solution Marketing (@JHickischBiz) IT und NW2W treiben Veränderungen in

Mehr

Anwenden eines Service Packs auf eine Workstation

Anwenden eines Service Packs auf eine Workstation Anwenden eines Service Packs auf EXTRA! 9.2 Stand vom 1. März 2012 Hinweis: Die neuesten Informationen werden zunächst im technischen Hinweis 2263 in englischer Sprache veröffentlicht. Wenn das Datum der

Mehr

IBM Datacap Taskmaster

IBM Datacap Taskmaster IBM Datacap Taskmaster Die Lösung für Scannen, automatisches Klassifizieren und intelligente Datenextraktion Michael Vahland IT-Specialist ECM Software Group Michael.Vahland@de.ibm.com Agenda 2 Einführung

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN Keine Software zu installieren Überall und jederzeit MANAGEN SIE DIE ART WIE SIE ARBEITEN Corporater EPM Suite On-Demand-ist ist so konzipiert, dass Sie schnellen

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June Change & Config Management in der Praxis Daniel Barbi, Solution Architect 18.06.2013 Einführung Einführung Wer bin ich? Daniel Barbi Seit

Mehr

ATM/Kiosk Management Server Management Fallstudie Mobile Device Management Retail Management

ATM/Kiosk Management Server Management Fallstudie Mobile Device Management Retail Management ATM/Kiosk Management Server Management Fallstudie Mobile Device Management Retail Management Fallstudie Server-Management am Beispiel eines europäischen Versicherers Komplexes Server-Management im heterogenen

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

Deploy von PHP-Applikationen

Deploy von PHP-Applikationen Deploy von PHP-Applikationen Jan Burkl System Engineer Zend Technologies Wer bin ich? Jan Burkl jan.burkl@zend.com PHP Entwickler seit 2001 Projektarbeit Bei Zend seit 2006 System Engineer Zend Certified

Mehr

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Einführung MSF MOF Microsoft Solutions Framework Microsoft Operations Framework Daniel Dengler CN7 Agenda Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Elementare Komponenten grundlegende Richtlinien

Mehr

visionapp Workspace Management

visionapp Workspace Management visionapp Workspace Management Version 2008 Migration Guide vap 2006 R2 / vac 2008 Manual software.visionapp.de www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 1 1.1 Upgrade von älteren Systemen... 1 2 (Geänderte)

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

Windows Server 2003 End of Service

Windows Server 2003 End of Service Windows Server 2003 End of Service Herausforderungen & Migration Michael Korp Microsoft Deutschland GmbH Ende des Support für 2003, 2008, 2008 R2 Ende des Support für Windows 2003 Ende des Mainstream Support

Mehr

16.4 Wiederverwendung von COTS-Produkten

16.4 Wiederverwendung von COTS-Produkten 16.4 Wiederverwendung von COTS-Produkten COTS = commercial of the shelf im Handel erhältliche Software-Produkte Anpassung für Kunden ohne Änderung am Quellcode Quellcode in der Regel nicht einsehbar (Ausnahme

Mehr

TechSmith Deployment Tool Dokumentation

TechSmith Deployment Tool Dokumentation TechSmith Deployment Tool Dokumentation Das TechSmith Deployment Tool erleichtert IT-Administratoren in Windows- Netzwerken die unternehmensweite Bereitstellung von Snagit und Camtasia Studio. Über die

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

How To: Windows Imaging mithilfe von DSM7

How To: Windows Imaging mithilfe von DSM7 Page: 1 How To: Windows Imaging mithilfe von DSM7 Basierend auf Best Practice Erfahrungen Copyright 2012 by Aton Consult. Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlagen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Server & Cloud Enrollment (SCE)

Server & Cloud Enrollment (SCE) Server & Cloud Enrollment (SCE) In diesem Webcast stellen wir das Server & Cloud Enrollment (kurz SCE bzw. SKI im Englischen) vor. Das Server & Cloud Enrollment erlaubt die hybride Lizenzierung und ermöglicht

Mehr

Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics

Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics Glückwunsch, Sie haben sich für ein innovatives Produkt von Fujitsu entschieden. Aktuelle Informationen zu unseren Produkten, Tipps, Updates usw. finden Sie

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr