Der Mittelstand hat die Nase vorn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Mittelstand hat die Nase vorn"

Transkript

1 Ausgabe 12 Mittelstand im Fokus Fertigungsknow-how 2 Neue Sensorfertigung mit Reinraumtechnik Füllstandmesstechnik 3 Zuverlässige Prozessdatenerfassung trotz Staubentwicklung perspektiven Der Mittelstand hat die Nase vorn Haben Mitarbeiterzahl und Unternehmensgröße mit wirtschaftlichem Erfolg zu tun? Batteriebetriebene Pegelsonde mit Datenfernübertragung Beschaffung 4 Ihr persönlicher Assistent der Endress+Hauser Online-Shop Durchflussmesstechnik 5 Leckagen auf der Spur Keine Diskussion bei der Dampfabrechnung Endress+Hauser hat auch mal klein angefangen: Der erste Standort 1953 in Lörrach. Die perspektiven Redaktion sprach mit Kurt Johannsen, Geschäftsführer der Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG, über Unternehmensgröße und Vertriebsstrukturen. Temperaturmesstechnik 6/7 Messstellen auf Knopfdruck mit dem Konfigurator +Temperatur Bei der Herstellung überlassen wir nichts dem Zufall Neue Technologie mit Dünnfilmsensor Vertriebsweg E-direct 8 Der flotte Vertriebsweg für einfache Geräte Analysemesstechnik 8/9 Automatisierte Abschlämmung Mit intelligenter ph-messung Kosten einsparen Konzentrationsbestimmung direkt in der Belebung Dienstleistungen 10 Service rund um die Endress+Hauser Messgeräte Sicherheit für s nächste Audit Datenfernübertragung 11 Funklösung via Bluetooth überwindet Bahngleise Füllstandmesstechnik 11 Lösungen zur Trennschichtmessung Liquiphant fühlt jetzt Dichte Gewinnspiel 12 Mitmachen und einen ipod gewinnen! Was wollen Sie mit dem perspektiven-titel Mittelstand im Fokus ausdrücken? Johannsen: Nun, der Titel könnte auch lauten: Jeder Kunde ist uns wichtig, unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter er beschäftigt oder wie viele Messgeräte er bei uns kauft. Denn jeder unserer Kunden hat grundsätzlich die gleichen Anforderungen und Erwartungen an eine qualifizierte Beratung, qualitativ hochwertige Produkte und einen guten Lieferservice. Wer sind denn Ihre Kunden? Johannsen: Die Mehrzahl unserer Kunden sind kleine oder mittlere Unternehmen, sogenannte KMUs, mit einem in der Regel geringen oder mittleren Bedarf an Mess- und Automatisierungstechnik. Und trotz des augenscheinlich geringen Bedarfs bemühen wir uns gerade auch um diese Kunden. Hinter unserem Bemühen um die sonst in der Wirtschaft oft vernachlässigten B- oder C-Kunden steckt eine einfache Strategie: In der Summe stellen mittelständische Unternehmen für Endress+Hauser eine wichtige Säule für das aktuelle aber noch viel wichtiger für das zukünftige Geschäft dar. Wir können nur wachsen, wenn unsere Kunden wachsen und das Innovations- und Wachstumspotenzial ist bei kleinen und mittelständischen Unternehmen prinzipiell besonders hoch. Wie betreut Endress+Hauser diese Unternehmen? Gibt es dafür eine besondere Vorgehensweise? Johannsen: Um die KMUs optimal betreuen zu können, haben wir vor fünf Jahren unsere Vertriebsstruktur neu ausgerichtet. Für Kunden mit kleinerem Bedarf haben wir technisch erfahrene Innendienstverkäufer im Einsatz, die unsere Kunden bei der Auswahl der optimalen Messtechnik am Telefon umfassend beraten können. Es braucht eben Kümmerer und unsere Innendienstverkäufer sind die Ansprechpartner der KMUs. Herr Johannsen, Sie beschäftigen heute ca. 630 Mitarbeiter, weltweit hat die Gruppe sogar über 8000 Mitarbeiter. Würden Sie Endress+Hauser überhaupt noch als mittelständisches Unternehmen bezeichnen? Johannsen: Eindeutig ja! Wir sind ein Familienunternehmen in der zweiten Generation. Der langfristige Unternehmenserfolg ist den Eigentümern wichtiger als kurzfristige Bilanzgewinne. Jeder hat mal klein angefangen auch Endress+Hauser. Mit guten Ideen und qualifizierten Mitarbeitern haben wir uns in wenigen Jahrzehnten von der Garagenfirma zum Komplettanbieter im Bereich Messtechnik entwickelt. Dabei hat die Unternehmensleitung von Beginn an Wert auf dezentrale Strukturen gelegt, so dass die Endress+Hauser Gruppe mittlerweile weltweit eine ganze Reihe rechtlich selbstständiger Unternehmen umfasst; die einzeln betrachtet also Mittelständler sind. Kurt Johannsen, Geschäftsführer Endress+Hauser Messtechnik in Deutschland, glaubt an die Innovationskraft mittelständischer Unternehmen. Herr Johannsen, was sind für Sie die wichtigsten Erfolgsfaktoren mittelständischer Unternehmen? Johannsen: Da wären zum einen der hohe Identifikationsgrad mit dem Geschaffenen und anstehenden Herausforderungen, sowohl seitens der Eigentümer als auch der Mitarbeiter. Zum anderen hilft die Nähe zu den Kunden, branchenspezifische Lösungen für ihre Anwendungsbedürfnisse zu entwickeln. Die hohe Innovationskraft mittelständischer Unternehmen ist nur durch gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter erreichbar. Und wie sieht es speziell im Bereich Anlagen- und Maschinenbau aus? Johannsen: Gerade bei komplexen Applikationen profitieren mittelständische Anlagen- und Maschinenbauer in Deutschland und Europa mit ihrem verfahrens- und fertigungstechnischen Know-how nach wie vor von der starken Nachfrage von aufstrebenden neuen Märkten wie China, Indien und Brasilien. Unabhängig von konjunkturellen und globalen Marktentwicklungen glaube ich daher an Innovationskraft und Anpassungsfähigkeit mittelständischer Unternehmen, in ihrem jeweiligen Arbeitsgebiet. Dadurch sind sie in der Lage, immer eine Nasenlänge voraus zu sein. Hat die richtige Messtechnik denn auch etwas mit dem Erfolg der mittelständischen Unternehmen zu tun? Johannsen: Es gibt immer etwas zu optimieren! Und man kann nur verbessern was man vorher gemessen hat da kommen wir dann mit unserer Messtechnik ins Spiel. Automatisieren bedeutet ja auch, Nutzen für den Anwender zu schaffen und die Kosten im Kundenprozess zu optimieren. Herr Johannsen, vielen Dank für das interessante Gespräch!

2 Know-how Drucksensorfertigung Neue Sensorfertigung mit Reinraumtechnik Drucksensoren aus Keramik versehen selbst unter härtesten Bedingungen zuverlässig ihren Dienst. Kein Wunder also, dass die Nachfrage stetig wächst. Endress+Hauser hat deshalb zusätzliche Kapazitäten geschaffen. Die durchgängige Produktion im Reinraum sorgt dabei für eine neue Qualität in der Sensorfertigung. Die Menschen hinter der Glaswand bewegen sich lautlos. In ihren hellen Overalls, mit Reinraumschuhen, Kopfhaube und Mundschutz, erinnern sie an ein OP-Team. Der Vergleich ist nicht falsch, denn bei der Fertigung keramischer Drucksensoren ist höchste Präzision ebenso nötig wie peinlichste Reinheit nur so lässt sich eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleisten. Die Prozesse bei uns unterscheiden sich grundlegend von den Abläufen in der mechanischen Fertigung, sagt Dr. Peter Selders, Leiter Technik und Produktion Keramikdrucksensoren im Maulburger Werk von Endress+Hauser. Technologien, wie sie auch in der Halbleiterindustrie eingesetzt werden, erfordern eine weitgehend staubfreie Umgebung, erklärt der Physiker. Als die Kapazitäten ausgeweitet werden sollten, gab dies den Anstoß, die Fertigung räumlich getrennt von anderen Abteilungen völlig neu aufzustellen. Die Quadratmeter große Fertigungsfläche mit einem 300 Quadratmeter großen Reinraum schafft Platz für weiteres Wachstum und sorgt für ein Maximum an Flexibilität. So können wir innovative Lösungen in der Fertigung schnell und unkompliziert umsetzen. Glatte Schale, harter Kern Die Nachfrage nach Drucksensoren aus Keramik steigt stetig. Gerade für kritische Messstellen sind unsere Sensoren erste Wahl, weiß Matthias Altendorf, Geschäftsführer von Endress+Hauser Maulburg. Die Ceraphire-Sensoren aus hochreiner Keramik sind extrem verschleißfest und korrosionsbeständig, halten stärkste Lastwechsel aus und verkraften bis zu 40-fachen Überdruck. Dank der glatten Oberfläche erfüllen sie auch die hygienischen Anforderungen der Lebensmittel-und Pharmaindustrie, und die Abschirmung gegen elektromagnetische Felder macht sie unempfindlich gegen störende Einflüsse von außen. Matthias Altendorf ist sich sicher: Unsere Sensoren schaffen bei unseren Kunden überragenden Nutzen. Endress+Hauser deckt mit seinen Keramiksensoren eine große Bandbreite ab von 50 Millibar bis 70 bar, erläutert Dr. Peter Selders. Zwei Sensorgrößen, Membranen unterschiedlicher Stärke, Ausführungen für Absolut- und Überdruck sowie verschiedene Elektronikmodule zur Auswertung der Signale ermöglichen Varianten für jede Anforderung. Die Sensoren bilden nicht nur das Herz von Endress+Hauser Druckmessgeräten, sondern verrichten auch als Bauteile in Maschinen und Apparaten anderer Hersteller zuverlässig ihren Dienst, wie etwa in medizinischen Anwendungen. Mit Know-how vollgepackt Die teils nur fingernagelgroßen Sensoren stecken voller Innovationen. Erarbeitet wurden sie in Maulburg und in Kooperation mit externen Partnern wie Zulieferern und Hochschulen. So wurde mit einer Universität in der Schweiz die besondere Fügetechnik entwickelt, mit der Membran und Träger verbunden werden. Kein anderer Hersteller verwendet solch ein Aktivlot, weiß Dr. Peter Selders. Und kein anderer Hersteller verwendet eine so reine Keramik mit einer derart hohen Festigkeit. Mit 99,9 Prozent ist das Aluminiumoxid deutlich reiner als das bisher übliche Material mit einem Reinheitsgrad von 96 Prozent. Das reine Material und die feste Fügung sorgen für hohe Stabilität, erklärt der Fertigungsleiter. Unsere Sensoren arbeiten selbst über lange Zeit zuverlässig und präzise. Fertigungsleiter Dr. Peter Selders (rechts, zusammen mit Bereichsleiter Michael Philipps) ist überzeugt: Das Know-how, das wir uns hier erarbeitet haben, ist einzigartig. Die Keramiksensoren funktionieren nach dem kapazitiven Prinzip: Membran und Träger bilden die Platten eines Kondensators; der Druck auf die Membran verändert den Abstand zwischen den beiden Elektroden und damit die Kapazität des Kondensators jene Ausgangsgröße, die schließlich für das Messsignal ausgewertet wird. Die Elektrodenschichten werden mit Dünnschichttechnologie aufgetragen gerade einmal ein bis zwei Tausendstel Millimeter dick, also gut hundertmal dünner als ein Haar. In dieser Größenordnung genügt ein winziges Staubkorn, um die Struktur zu stören, sagt Dr. Peter Selders. Deshalb ist der enorme Aufwand nötig, den wir hier betreiben. Fertigung in einer Linie Der neue, durchgängige Reinraum, der die Produktion in einzelnen Reinluft-Boxen ablöst, erlaubt effiziente Arbeitsabläufe. Die Fertigung ist nun in einer Linie aufgebaut, erklärt Dr. Peter Selders. Zunächst werden Membran und Träger gereinigt. Die Elektrodenschicht wird im Hochvakuum aufgebracht durch Sputtern ( Zerstäuben ), bei dem Atome einzeln aus dem Materialvorrat ausgelöst und auf Membran beziehungsweise Träger aufgebracht werden. Ein Roboter kontaktiert die Elektroden mit kleinen Stiften. Schließlich werden Membran und Träger zusammengefügt mit einem hauchdünnen Ring aus Aktivlot. Mehrere Stunden verweilen die Sensoren im Hochvakuumofen, um die Keramikteile fest miteinander zu verbinden. Erst danach wird am Messplatz das erste Mal die Kapazität gemessen. In den letzten Schritten folgt dann das Aufbringen der Elektronikelemente, die die Kapazitätsänderung des Sensors in Spannung umwandeln. Doch bei aller Technik letztlich kommt es auf den Menschen an. Für die Arbeit in unserer Sensorfertigung braucht es besondere Eigenschaften, sagt Dr. Peter Selders. Geduld ist gleichermaßen nötig wie Ausdauer, um dieselben Handgriffe immer wieder in der gleichen Sorgfalt zu verrichten. Überdies ist Flexibilität gefragt sowohl bei den Arbeitszeiten als auch bei der Tätigkeit selbst. Denn gearbeitet wird im Zwei-Schicht-Betrieb, und jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter soll möglichst viele Arbeitsschritte beherrschen. Alle Beschäftigten haben deshalb eine solide Berufsausbildung als Grundlage. Dr. Peter Selders ist stolz auf sein Team: Was wir hier tun, kann man in keiner Ausbildung lernen. Die Fertigkeiten und Kenntnisse, die am Ende über die Qualität der Sensoren entscheiden, wurden über Jahre erarbeitet. Der Fertigungsleiter ist überzeugt: Dieses Know-how ist in unserer Branche einzigartig. Saubere Sache: Ein durchgängiger Reinraum sorgt für effiziente und flexible Abläufe in der Fertigung von Keramikdrucksensoren (li). Drucktransmitter Cerabar M im Einsatz in der Lebensmittelbranche. Endress+Hauser perspektiven

3 Füllstand Anwendungsbeispiele Batteriebetriebene Pegelsonde mit Datenfernübertragung Leitungslose Messungen sparen enormen Kosten- und Zeitaufwand für ELW. Zuverlässige Prozessdatenerfassung durch innovative Füllstandmesstechnik Die Firma maxit versorgt den Baustoffmarkt der Schweiz mit Trockenmörtel-, Blähton- und bauchemischen Produkten. Zur Füllstanderfassung setzt das Unternehmen im Werk Boningen (Schweiz) bei schwierigen Applikationsbedingungen das freiabstrahlende Radarmessgerät Micropilot M FMR250 ein. Für eine hohe Auslastung der Produktionsanlagen ist der Einsatz sehr zuverlässiger Messtechnik zur Prozessdatenerfassung in den Applikationen notwendig. Wichtige Bestandteile dieser Prozesskette sind sieben Lagerbehälter für die Grundstoffe Sand und Kies zur Trockenmörtelproduktion, die mit Schüttgutradargeräten Micropilot M FMR250 ausgerüstet sind. In diesen ca. 20 Meter hohen Behältern ist durch die Befüllung von oben mit starker Staubentwicklung zu rechnen. Aufgrund dieser Applikationsbedingungen wird ein freiabstrahlendes Radarmessgerät verwendet. Der Vorteil der eingesetzten Gerätevariante Micropilot M FMR250 liegt im Vergleich zur Ultraschallmesstechnik in der nahezu vollständigen Staubunabhängigkeit. Die hohe Messwertzuverlässigkeit wird durch speziell entwickelte Hochfrequenzmodule erreicht, die eine Micropilot M im Einsatz bei extremer Staubentwicklung Dynamikerweiterung (Empfindlichkeitserhöhung) um den Faktor 1000 gegenüber einem herkömmlichen Radargerät zur Flüssigkeitsmessung beinhalten. Aufgrund dieser Dynamik ergeben sich Messbereiche bis zu 70 m in Schüttgütern. Der Micropilot M hat die Zulassung nach ATEX 1/2G und 1/2D aufgrund spezieller Verstärkerbauteile, aus denen eine höhere Empfindlichkeit für das Reflektionssignal resultiert. Eine Leistungserhöhung des Sendesignals ist dadurch nicht erforderlich. Das maxit Werk Boningen legt großen Wert auf eine robuste und zuverlässige Messtechnik in Verbindung mit kompetenter Beratung und einem umfangreichen Dienstleistungsangebot. Endress+Hauser ist dafür der ideale Partner, mit dem maxit seit einigen Jahren gern zusammenarbeitet. Carsten Schulz, Produktmanager Füllstand Nachhaltige Umweltsicherung und Kundenorientierung sind zwei Prinzipien, nach denen die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) handeln. Rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei ELW tätig. Unterstützt werden sie dabei durch modernste Technik sowie eine markt- und wettbewerbsorientierte Unternehmensstrategie. Hessischer Landtag in Wiesbaden Um mit den anspruchsvollen technischen Geräten und Messinstrumenten umgehen zu können, bedarf es vieler Spezialisten. Denn besonders die hochentwickelten Messinstrumente sind bei der Analyse und der Anlagenautomatisierung unersetzlich für Volker Elsenmüller, zuständig für die Überwachung und Planung. Dabei sind die messtechnischen Geräte und Lösungen von Endress+Hauser nicht mehr wegzudenken. Ein laufendes Projekt der ELW in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt der Stadt Wiesbaden ist die Erfassung von Durchflussmengen in Flüssen und Bächen. Anhand der Pegelstände werden die Durchflussmengen ermittelt. Folgende Bedingungen stellen sich bei der Messung: Die Pegelmessstellen müssen oft außerhalb von Siedlungen angebracht werden, wo keine Stromversorgung verfügbar ist. Zum Auslesen der Daten fallen weite Fahrten mit dem Auto an. Dies ist langfristig sehr teuer und zeitaufwändig. Zunehmender Vandalismus an den Messstellen. Pegelsonde PS70 Der batteriegespeiste Sensor PS70 von Endress+Hauser mit keramischer Druckmesszelle und integriertem Datenlogger wurde speziell für die autarke Füllstandund Temperaturmessung in flüssigen Medien konzipiert. Bevorzugte Einsatzgebiete liegen im Bereich der Wasserwirtschaft in Brunnen, Behältern und offenen Gewässern wie Seen und Flüsse. Die im Auslesekopf integrierte Lithium- Batterie ist wechselbar und gewährleistet 10 Jahre Stromversorgung bzw Messungen. Damit entfällt das zeit- und kostenaufwändige Verlegen von Signal- und Versorgungsleitungen. Das Auslesen der Daten erfolgt über das Handauslesegerät AR70 Die perspektiven zum Download sowie die Bestellmöglichkeit für weitere Dokumentationen finden Sie unter Datenfernübertragung spart viel Aufwand Endress+Hauser hat für diese Anwendung mit der batteriebetriebenen Pegelsonde PS70 mit integrierter Datenfernübertragung die richtige Lösung für uns parat gehabt, erklärt die Messtechnikerin Daniela Kiehl. Damit ist das Verlegen von Versorgungs- und Datenleitungen überflüssig und erspart einen enormen technischen und personellen Aufwand. Im Vergleich zur Überwachung mit Ultraschallsensoren müssen keine Störungen (z. B. Begrünung) im Sensorfeld berücksichtigt werden und die zusätzliche Installation von Schreibern und Datenloggern ist überflüssig. Komfortables Auslesen der Messwerte Einmal wöchentlich werden voll automatisiert die Messwerte aus der Pegelsonde per SMS auf den Computer der Messtechnikerin gesendet. Dort werden die Daten zweckmäßig aufbereitet und ausgewertet, auf den internen Server gestellt oder elektronisch an das zuständige Umweltamt verschickt. Aus den Daten lassen sich wiederum Statistiken Die Sonde verschwindet kom- zu den Wassermengen plett im Montagerohr. Der ab- erstellen. schließbare Deckel mit der massiven Antenne schützt vor Vandalismus, erläutert Daniela Kiehl. dernster Messtechnik, Mit dem Einsatz mo- Dienstleistungen und Lösungen von Endress+Hauser sorgt die ELW als moderner und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb täglich dafür, dass Umwelt und Infrastruktur der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden attraktiv und lebenswert bleiben. Roland Keser, Produktmanager Druckmesstechnik oder einen PC. Der Gerätemanager AV70 ist eine Software, die den Betreiber bei der praxisorientierten Datenauswertung, der effizienten Steuerung und der einfachen Konfiguration der Sonden unterstützt. Datenarchivierung, -analyse, -darstellung und -export sind intelligent gelöst. Besondere Möglichkeiten eröffnet die Datenfernübertragung durch das GPRS- Modul GM70. Ein durchdachtes Alarmmanagement garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit. Verschiedenste Alarme können auf den PC in der Warte oder direkt auf ein oder mehrere Mobiltelefone gesendet werden. Alarmbeispiele sind Eindringen von Fremdwasser in Brunnen oder Hoch-/Niedrigwasserstände in Flüssen und Seen. Das GPRS-Modul wird wie die Sonde von einer wechselbaren Batterie gespeist und ist durch seine kompakte Bauform für Pegelrohre ab 4 geeignet. Endress+Hauser perspektiven 3

4 Beschaffung Online Shop Registrieren Sie sich kostenlos unter und nutzen Sie die zahlreichen Vorteile des Endress+Hauser Online Shops. (Österreich: Schweiz: Hier zeigen wir Ihnen, wie spielend leicht die Nutzung ist! Produktlisten 7 Häufig benötigte Produkte (z. B. standardisierte Messgeräte) legen Sie als Favoriten in Ihren persönlichen Produktlisten ab. So haben Sie diese bei der Wiederbeschaffung schnell und einfach parat. 6 Lieferstatus abfragen Sobald Ihr bestelltes Gerät unser Werk verlassen hat, steht Ihnen jederzeit der Lieferstatus zum Abruf bereit. Produkte bequem bestellen 5 Senden Sie Ihre Angebots-Anfragen und Ihre Aufträge über den Online Shop direkt an Endress+Hauser. Ihre verhandelten Konditionen und gepflegten Lieferdaten stehen Ihnen dabei automatisch zur Verfügung. 24 Stunden für Sie geöffnet Informationen und Einkaufen rund um die Uhr. Der Endress+Hauser Online Shop ist jederzeit bereit für Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen. Mehr und mehr Menschen kaufen über das Internet. In Deutschland gibt es etwa 30 Millionen private Nutzer von Online Shops. Profitieren Sie jetzt von den Vorteilen des Endress+Hauser Online Shop bei Ihren geschäftlichen Prozessen! Über den Endress+Hauser Online Shop können Sie alle Endress+Hauser Produkte, Dienstleistungen, Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile gemäß Ihrer Konditionen rund um die Uhr bestellen. Zudem haben Sie Zugriff auf detaillierte Informationen wie Zertifikate, technische Datenblätter, Betriebsanleitungen oder Ersatzteillisten. 1 Kostenlos registrieren und anmelden Zur Nutzung des Shops gibt es zwei Vorgehensweisen: Über einen Gast-Zugang stehen Ihnen das komplette Produktportfolio und der Online Konfigurator zur Verfügung. Als registrierter Nutzer haben Sie Zugriff auf alle Funktionen und Informationen des Online Shops. Außerdem können Sie Angebote anfordern und Aufträge abschicken. Preise und Lieferzeiten 4 Als registrierter Nutzer sehen Sie über den Online Shop jederzeit tagesaktuelle Lieferzeiten und Ihre Preise (inklusive Ihrer Konditionen). Produkte auswählen 2 Finden Sie aus dem gesamten Endress+Hauser Produktportfolio das passende Gerät für Ihre Applikation. Bei Ihrer Auswahl unterstützen Sie praktische Funktionen (z. B. Produktvergleich) und Tools wie der Endress+Hauser Applicator (www.de.endress.com/ applicator). Produkte 3 konfigurieren Der Online Konfigurator hilft Ihnen, Ihr ausgewähltes Produkt entsprechend Ihrer Anwendung anhand von Detailangaben, wie z. B. Längen oder Messbereiche, zusammenzustellen. Dabei werden automatisch alle Eingaben auf Ausschlusskriterien geprüft. Das gibt Ihnen Sicherheit bei der Konfiguration. Ulf Schmidt, Produktmanager E-Business Die Barsch & Böhm Elektrogroßhandel GmbH nutzt die Vorteile des Endress+Hauser Online Shops Barsch & Böhm ist ein regionaler und freier Elektro- Großhändler mit den Schwerpunkten Elektrotechnik, Licht- und Installationstechnik, Klima- und Industrietechnik. Neben dem Großhandel bietet das Unternehmen intensive Beratung für individuelle Lösungen an. Unser Gesprächspartner Jürgen Paulus ist Geschäftsführer dieses Unternehmens. Wann haben Sie zum ersten Mal Waren über das Internet gekauft? Paulus: Privat habe ich im Jahr 2002 das erste Mal über das Internet bestellt. Aber auch beruflich haben mich die Vorteile von Online Shopping schnell überzeugt. 4 Endress+Hauser perspektiven Worin sehen Sie die Vorteile beim Online Shopping? Paulus: Die zahlreichen Vorteile von Online Einkaufssystemen liegen auf der Hand: tagesaktuelle Informationen, Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit aller Informationen und Transaktionen können unabhängig von Ort und Zeit durchgeführt werden. Seit wann nutzen Sie den Endress+Hauser Online Shop? Paulus: Auf den Online Shop von Endress+Hauser wurde ich Anfang 2008 von meinem Endress+Hauser Ansprechpartner aufmerksam gemacht. Seitdem nutze ich den Shop regelmäßig. Gerade im Tagesgeschäft ist mir der Shop eine wertvolle Hilfe, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Geschäftsführer Jürgen Paulus Wie unterstützt Sie der Endress+Hauser Online Shop? Paulus: Über den Online Shop habe ich jederzeit Zugriff auf die gesamte Endress+Hauser Produktpalette. Ich kann tagesaktuelle Lieferzeiten und Preise abrufen. Bestellungen und Anfragen lassen sich schnell und einfach abwickeln. Persönlich finde ich es aber auch wichtig, dass ich trotz dem Einsatz elektronischer Systeme nicht auf den Kontakt zu meinem Endress+Hauser Ansprechpartner verzichten muss. Habe ich spezielle messtechnische Herausforderungen, kläre ich diese im persönlichen Gespräch. Dann erhalte ich mein persönliches Angebot im Online Shop und kann wieder problemlos Online einkaufen. Herr Paulus, vielen Dank für das informative Gespräch.

5 Durchfluss Anwendungsbeispiele Leckagen auf der Spur In Trinkwasserversorgungsnetzen kommt es immer wieder zu Wasserverlusten. Kleine Leckagen mit schleichenden Verlusten lassen sich nur schwer aufspüren. Bei der Detektivarbeit bietet das moderne Ultraschall-Durchflussmessgerät Prosonic Flow 91W von Endress+Hauser entscheidende Vorteile. Jetzt ist Schluss: Keine Diskussion bei der Dampfabrechnung Neben wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten sind vor allem Hygiene, Sicherheit und Gewährleistung der Trinkwasserversorgung für die Vermeidung von Wasserverlusten von Bedeutung. Das Ultraschall- Durchflussmessgerät Prosonic Flow 91W mit Clamp- On Sensoren wurde speziell auf die Bedürfnisse von Trinkwasserversorgern zugeschnitten. Reale Wasserverluste sind unscheinbar Grundsätzlich werden Wasserverluste unterschieden in scheinbare Wasserverluste und reale Wasserverluste. Unter scheinbaren Wasserverlusten sind Wassermengen zu verstehen, die durch Messfehler der Hauswasserzähler, Schleichverluste oder Wasserdiebstahl falsch oder gar nicht erfasst werden. Reale Wasserverluste spielen eine weit größere Rolle in Trinkwasserversorgungsleitungen. Die Ursachen sind Leckagen im Rohrnetz. Hohe Wasserverluste werden dabei nicht durch große Rohrbrüche, sondern durch Kleinleckagen mit meist geringen Leckraten verursacht, die oft über lange Zeit unerkannt bleiben. Den Leckagen auf der Spur Zur herkömmlichen Leckage-Erkennung durch Dichtheitsmessung in Trinkwasserversorgungsleitungen haben sich zwei Verfahren durchgesetzt, die auch im Arbeitsblatt W392 des DVGW empfohlen und detailliert beschrieben sind: Bei der kontinuierlichen Zuflussmessung bzw. Nachtmindestverbrauchsmessung werden nachts zwischen 01:00 und 04:00 Uhr die Durchflussraten in einem Rohrnetzbezirk gemessen. In dieser Zeit ist der Wasserverbrauch in der Regel am geringsten. Zeigen sich bedeutsame Abweichungen vom Durchschnittswert der vorherigen Nächte, liegt der Verdacht auf eine kurzfristig aufgetretene Leckage nahe. Bei der momentanen Zuflussmessung, auch als Bezirksoder Nullverbrauchsmessung bezeichnet, wird ein definierter Rohrnetzbezirk abgesperrt, die verbleibende Zulaufmenge gemessen und die ermittelte Menge der Dauerverbraucher abgezogen. Eine Differenz lässt auf eine Leckage im untersuchten Rohrnetzbezirk schließen. Wir nutzen den Prosonic Flow 91W zur Leckageerkennung im Trinkwasserversorgungsnetz. Dafür haben wir ein Einsatz- fahrzeug mit dem Clamp-On Gerät ausgerüstet. Dank der einfachen und problemlosen Montage können wir damit schnell eine Durchflussmessung an den relevanten Punkten im Versorgungsnetz realisieren. Thomas Bürgin, Wassermeister Wasserverband südliches Mark- gräflerland, ist vom Prosonic Flow überzeugt... Unabhängig vom eingesetzten Verfahren stellen einfache Nachrüstbarkeit und flexible Einsatzmöglichkeiten besondere Anforderungen für die verwendete Messtechnik dar. Zudem sollen auch niedrigste Durchflussraten sicher und mit hoher Reproduzierbarkeit erfasst werden. Clamp-On Sensoren machen s möglich Der Prosonic Flow 91W von Endress+Hauser stellt eine moderne Lösung für die Leckage-Erkennung dar. Das Ultraschall Durchflussmessgerät mit Clamp-On Sensoren ist für Nachtmindest- und Nullverbrauchsmessungen zur Leckageerkennung eine kostengünstige, kompakte und praxisgerechte Lösung. Dank der Clamp-On Sensoren kann der Durchfluss in Rohrleitungen einfach von außen gemessen werden. Die Messstelle kann in kurzer Zeit, mit geringem technischen Aufwand und ohne Prozessunterbrechung nachträglich auf nahezu Für die Montage der Clamp-On Sensoren auf der Rohrleitung ist keine Prozessunterbrechung notwendig. jeder Rohrleitung installiert werden. Die Vorteile des Prosonic Flow 91W Keine Prozessunterbrechung, geringe Installationskosten, einfach nachrüstbar Kein Druckverlust, das spart Pumpenleistung und Betriebskosten Kein Mediumskontakt (Messung von außen), hygienisch einwandfrei Für jede Rohrgröße (DN ) Robuste und zuverlässige Messtechnologie Ausgereiftes Montagekonzept Bewährtes Proline Messumformerkonzept für einfache Bedienung und schnelle und sichere Inbetriebnahme Peter Dietrich, Fachverantwortlicher Produktmarketing Durchfluss Wie funktioniert s? Die Clamp-On Sensoren werden in einem definierten Abstand auf die Rohrleitung angebracht. Zur Messung werden Ultraschallsignale von einem Sensor zum anderen gesendet eines mit und eines gegen die Strömungsrichtung. Das Signal gegen die Strömungsrichtung benötigt länger. Die gemessene Laufzeitdifferenz ist direkt proportional zur Strömungsgeschwindigkeit in der Rohrleitung. Bei bekanntem Rohrdurchmesser kann damit einfach der Volumenstrom errechnet werden. Bei der Verrechnung von Energien scheiden sich die Geister, vor allem bei Dampfabrechnungen. Gemäß der Eichordnung (Anhang A) ist Dampf nämlich von der Eichpflicht ausgenommen. Die heute verwendeten Messkonzepte ermöglichen keine nachweisbaren Dampfverbrauchsmessungen unter Praxisbedingungen. Dies führt häufig zu heißen Diskussionen. Daher wird immer stärker eine nachweisbare Dampfabrechnung gefordert, die sowohl beim Dampferzeuger, als auch beim Abnehmer, Akzeptanz findet. Nachweisbare Dampfverrechnung Mit dem neuen Konzept nachweisbare Dampfverrechnung von Endress+Hauser ist eine durchgängige Nachweisbarkeit auf rückführbare Normale wie im Eichbetrieb sichergestellt. Die bewährte Messtechnik garantiert eine zuverlässige und langzeitstabile Messung in Dampfanwendungen. Die Dampfmessung wird mit robusten Systemen realisiert. Endress+Hauser bietet eine nachvollziehbare und praxisnahe Gesamtgenauigkeitsberechnung an, die bei den Anwendern eine hohe Akzeptanz findet. Für nachweisbare Messergebnisse hat Endress+Hauser auch die passenden Kalibrierdienstleistungen im Angebot, um die Rückführbarkeit der Dampfverrechnung, wie im Eichbetrieb, sicherzustellen. Nachweisbare Dampfverrechnung durch: Robuste und langzeitstabile Messtechnik Praxisnahe und nachvollziehbare Berechnung der Gesamtgenauigkeit Nachweisbarkeit über rückführbare Vor-Ort Kalibrierung Das bedeutet für Sie: Keine Diskussion bei der Dampfabrechnung. Tobias Ruta, Produktmanager Durchfluss Querschnitt des Wirbelzählers Vortex von Endress+Hauser bei der Dampfmessung Die perspektiven zum Download sowie die Bestellmöglichkeit für weitere Dokumentationen finden Sie unter Endress+Hauser perspektiven 5

6 Temperatur Von der Entwicklung bis zur Auslegung Wir überlassen nichts dem Zufall Temperatur ist der meist gemessene Parameter in der Prozessautomatisierung. Die Vielfalt von Anforderungen für den weltweiten Einsatz der Messtechnik und der Trend zur Standardisierung sind Gegensätze, die Endress+Hauser als Herausforderung sieht und meistert von der Produktentwicklung bis hin zum operativen Einsatz in einer Anlage. Entwicklung Bereits bei der Spezifikation der Thermometer wird auf die Einhaltung von internationalen Normen und Standards geachtet. Dazu arbeitet Endress+Hauser in der Computersimulationen zeigen die Gesamtverformung der Thermometerspitze im späteren Prozess internationalen Normung aktiv mit und vertritt dabei die Interessen seiner Kunden. Beim Design der Thermometer werden modernste Tools zur Berechnung der Konstruktion verwendet. So können z. B. mittels Finiter Elemente die Stabilität und die Temperaturverläufe berechnet und mögliche Schwachstellen frühzeitig erkannt werden. Innovationsbeispiel Die neue variantenreiche Anschlusskopffamilie TA30 ist mit verschiedenen Schraub- und Klappdeckeloptionen sowie in einer druckgekapselten Bauform erhältlich. Das robuste Aluminiumgehäuse mit Polyester- Pulverbeschichtung schützt den Klemmenraum Neuentwicklung: Variantenreiche Anschlusskopffamilie TA30 mit hohem Komfort und Sicherheit vor äußeren Einflüssen und rauen Prozessbedingungen. Bei der Variante mit Schraubdeckel verhindert die Verliersicherung, ähnlich der Tankdeckelsicherung beim Auto, das Herunterfallen bzw. den Verlust des Deckels. Ein spiralförmiger Kabelweg macht das Einführen der Anschlussleitungen kinderleicht. Temperaturmessstellen auf Knopfdruck Vermeiden Sie typische Fehler bei der Konfiguration einer Temperaturmessstelle mit den hilfreichen Werkzeugen von Endress+Hauser. Der kostenlose grafische Konfigurator +Temperatur führt Sie schnell und einfach von den Prozessdaten zum richtigen Produkt. Die Konfiguration von Temperaturmessstellen ist selbst für Spezialisten immer wieder eine Herausforderung. Der Grund: Zu viele Parameter und Randbedingungen sind zu berücksichtigen. Ein mit Unterstützung von Kunden entwickeltes Software-Tool hilft, das geeignete Messverfahren zu spezifizieren. Der Konfigurator +Temperatur unterstützt das Engineering vor allem durch die übersichtliche Oberfläche und die anwenderfreundliche Navigation. Somit ist er von der Auslegung bis zum Betrieb einer Temperaturmessstelle ein nützliches Hilfsmittel, mit dem sich nicht nur der enorme Zeitaufwand für die Planung reduzieren, sondern auch typische Auslegungsfehler vermeiden lassen. Die Ampelfunktion (rechts oben im Bild) zeigt die passenden Messprinzipien an. Die Tabelle darunter stellt die per Mausklick ausgewählten Parameter dar. Dem Kundenparlament lag bei der Realisierung des Projektes vor allem das technische Basiswissen am Herzen. Der Konfigurator erklärt bei Bedarf, anhand von Texten und Bildern, den Aufbau von Thermometern und erläutert die Vorschriften und Normen wie ATEX (Atmosphere explosible), SIL (Safety Integrity Level), DIN, EN, ASME (American Society of mechanical Engineers) und EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group). Weiterhin enthält die Software die Grundwerte des Pt100 (z. B. Widerstandswert bei 0 C 100 Ohm) sowie diverser anderer Thermoelemente. Hinzu kommen Informationen über grundlegende Werkstoffeigenschaften. Wer noch mehr wissen möchte, erhält im Learn-More-Bereich die Grundlagen zur Temperaturmesstechnik und weitere Informationen zur Auslegung von Temperaturmessstellen. Hier finden Techniker auch allgemeine Einbauhinweise von Temperatursensoren, zum Beispiel über die notwendige Eintauchlänge in Rohren, die Dimensionen der Prozessanschlüsse. Messstellenauslegung leicht gemacht Die Rückmeldungen aus der Praxis von Firmen wie Cognis Oleochemicals zeigen, dass der Konfigurator auch Mitarbeiter mit wenigen Fachkenntnissen zur Temperaturmesstechnik in die Lage versetzt, Temperaturmessstellen schnell und sicher auszulegen. Selbst alte Hasen, die ihre Prozesse und Anforderungen kennen, profitieren von dem Auslegungswerkzeug. 6 Endress+Hauser perspektiven Bislang benötigt ein Fachmann in der Vergangenheit rund 30 Minuten, um eine Messaufgabe zu spezifizieren. Mit der intelligenten Software lässt sich diese Aufgabe in einigen Minute realisieren. Folgende typische Auslegungsfehler lassen sich mit dem Konfigurator +Temperatur vermeiden Die ausgelegte Messstelle passt nicht zur Messaufgabe. Eintauchtiefe des Thermometers in den Prozess stimmt nicht. Falsch gewählter Temperaturmessbereich. Materialbeständigkeit bleibt unberücksichtigt. Die Abhängigkeit zwischen Prozessdruck, -medium und -temperatur nach DIN sind nicht berücksichtigt. Mechanische Belastungen, z. B. bei Vibrationen, wurden nicht beachtet. Prozessanschluss passt nicht. Maximale Betriebstemperatur des Messumformers wird überschritten. Fehlerhaftes elektrisches Anschließen. Nichtbeachten der Kalibriervoraussetzungen. Giovanni Colucci, Produktmanager Temperatur 1 2 Mit dem Kalkulationstool (1) erstellen Sie eine automatische Berechnung der Messabweichungen der gesamten Messkette, bestehend aus Sensorelement und Transmitter. Die Darstellung (2) zeigt dynamisch das ausgewählte Produkt. Über den Graphic Zoom (3) können Sie sich Bilder in Vergrößerung ansehen. Mehr Informationen zum kostenfreien Konfigurator +Temperatur sowie die Bestellmöglichkeit finden Sie unter 3

7 Temperatur Neue Technologie Test aller Funktionen im Flying Probe Verfahren Kalibrierung bis 1150 C Rückverfolgbare Produktion Die Produktion ist selbstverständlich ISO 9000 zertifiziert. Bei der hohen Anzahl der Thermometer liegt ein besonderer Fokus auf der Rückverfolgbarkeit der verwendeten Materialien und durchgeführten Prozessschritte. Jedes einzelne Gerät kann über die Serien- oder Auftragsnummer bis zur Geburtsurkunde zurückverfolgt werden. Diese Daten bietet Endress+Hauser seinen Kunden im Internet als offene Plattform für das Betriebsmittelmanagement an. Optische Qualitätskontrolle innenliegender Schweißnähte auf glatte Übergänge Test und Qualitätskontrolle: Lückenlose Dokumentation Zusätzliche Tests nach der Produktion bestätigen die exzellente Qualität der Thermometer. Zum einen führt Endress+Hauser zahlreiche Tests zur Verifikation des Designs und der Poduktionsprozesse selbsttätig durch. Zum anderen werden die Tests mit ausführlicher Dokumentation aber auch als Dienstleistung zu Aufträgen für die Kunden angeboten. Jedes Thermometer kann somit vor der Auslieferung auf Herz und Nieren geprüft werden. Kalibrierung hochgenau und rückführbar Die maximale Messunsicherheit von Widerstandsthermometern und Thermoelementen wird in unseren DKD und SIT-EA akkreditierten Labors bei Temperaturen von -80 C bis zu 1150 C dokumentiert. Das Kalibrierzertifikat wird dem Kunden zur Verfügung gestellt. Jede Sekunde zählt sieben Mal schneller messen Alles easy für den neu entwickelten Pt100 Dünnfilmsensor Easytemp: Wo herkömmliche Thermometer scheitern, besticht er durch hohe Messgenauigkeit trotz kurzer Eintauchtiefe. In der industriellen Temperaturmesstechnik lässt sich in den letzten Jahren ein Trend hin zu sehr kompakten und vergleichsweise preiswerten Widerstandsthermometern beobachten, welche oftmals bereits über eine integrierte Transmitterelektronik verfügen. In der Prozessautomatisierung werden inzwischen von verschiedenen Herstellern insbesondere für die vielfältigen Temperaturmessaufgaben zwischen -50 C und 200 C solche Kompaktthermometer in unterschiedlichen Ausführungen und Abmessungen sowie mit diversen Prozessanschlüssen angeboten. Solche Massen -Thermometer sollen vor allem einfach und preiswert sein. Andererseits werden aber hohe Temperaturmessgenauigkeiten und kurze Ansprechzeiten erwartet. Typisch ist, dass diese Thermometer vielfach nur sehr geringe Einbaulängen aufweisen, was in der Praxis zu entsprechend großen unbekannten Temperaturmessfehlern durch Wärmeableitung führen kann. Ursächlich dafür ist insbesondere die zur Thermometerfertigung genutzte Technologie. Man verwendet vielfach MgO-Mantelleitungen, an die drahtgewickelte oder Dünnschicht-Messwiderstände kontaktiert und in Keramikpulver eingebettet werden. Dieses Konstruktionsprinzip bedingt die relativ geringe thermische Kopplung des Sensorelements an das Messmedium. Idealer Wärmeübergang Endress+Hauser hat einen Pt100 Dünnfilmsensor entwickelt, der bei Easytemp direkt in die Thermometerspitze eingelötet wird. Damit kann ein nahezu idealer Wärmeübergang vom Prozess zum Sensorelement erreicht werden. Schaubild eines Pt100 Dünnfilmsensors. Dieses patentierte Verfahren bietet echte Vorteile: Kurze Eintauchlänge Kurze Ansprechzeiten Hohe Messgenauigkeit Herausragende Performance Kurze Eintauchlänge Gerade dünne Rohrleitungen erlauben oft nur eine geringe Eintauchtiefe des Thermometers. Bei herkömmlichen Thermometern geht das aber auf Kosten der Messgenauigkeit aufgrund der thermischen Messfehler durch Wärmeableitung. Beim Easytemp von Endress+Hauser reicht dagegen schon eine Eintauchlänge von 10 mm für exakte Messungen aus. Zum Vergleich: Für die gleiche Messqualität muss die Eintauchtiefe bei einem herkömmlichen Thermometer mit 3 mm Außendurchmesser das 2,5-fache, also 25 mm, betragen. Kurze Ansprechzeiten Insbesondere in dynamischen Prozessen, in denen kleine Batchmengen mit kritischen Temperaturgrenzen verarbeitet werden, zählt jede Sekunde. Durch den direkten Wärmeübergang von der Sensorspitze zum Sensorelement ist die Ansprechzeit bei Easytemp sieben Mal schneller als bei herkömmlichen Thermometern. Hohe Messgenauigkeit Dünnfilmsensoren erfüllen die hohe Genauigkeitsklasse A. Durch Sensor-Transmitter-Matching kann bei den Sensoren der Easytemp-Familie eine Messabweichung von 0,2 K über den gesamten Messbereich erreicht werden. Dies entspricht bei 80 C einer 30 % besseren Genauigkeit als bei einem herkömmlichen Klasse A Sensor. Beim Sensor-Transmitter-Matching werden die spezifischen Linearisierungswerte des jeweiligen Sensors im Messumformer hinterlegt. Juila Kreutner, Produktmanagerin Temperatur Ein Volltreffer in punkto Qualität. Mit der neuen Easytemp TMR31/35 Produktlinie bietet Endress+Hauser Kompaktthermometer der neuesten Generation an. Die Geräte zeichnen sich durch kompaktes Design, einfache Handhabung, variable Optionen, kurze Lieferzeit und günstigen Preis aus. Die perspektiven zum Download sowie die Bestellmöglichkeit für weitere Dokumentationen finden Sie unter Endress+Hauser perspektiven 7

8 Vertriebsweg E-direct Schnell beim Kunden Wirtschaftlich und direkt Der flotte Vertriebsweg für einfache Endress+Hauser Geräte. Economical und direct - so lauten die Schlagworte beim Endress+Hauser Direktvertrieb. Kostenvorteile auf der Vertriebsseite führen zu günstigen Marktpreisen bei gleichbleibender Endress+Hauser Qualität. Schnell. Schneller. E-direct. Nicht jedes Gerät von Endress+Hauser ist erklärungsbedürftig oder beratungsintensiv. Produkte mit einfacher Anwendung und Auswahl (z. B. breites Einsatzgebiet, keine austauschbaren Elektroniken, standardisiert) sind ohne persönliche Beratung direkt aus dem Katalog bestellbar. Aus dieser Tatsache entstand vor mehr als 13 Jahren die Idee E-direct bei Endress+Hauser. E-direct startete mit nur einem Produkt, dem Vibrationsgrenzschalter Liquiphant T FTL260, der seitdem über eine Million Mal verkauft wurde. Inzwischen ist das Angebot auf 47 Produkte aus den Bereichen Füllstand, Druck, Komponenten, Registriertechnik, Temperatur und Durchfluss angewachsen. Einfache Geräte und einfache Beschaffung sparen Zeit und Geld. So gibt es bereits seit 1998 für E-direct einen Internetshop, der das Einkaufen noch einfacher macht und rund um die Uhr verfügbar ist. Natürlich stehen im Shop auch alle Preise und technischen Daten zur Verfügung. Über eine Million Mal verkauft: Der Vibrationsgrenzschalter Liquiphant T FTL260 als erstes E-direct Produkt Unschlagbare Vorteile mit E-direct Bestellung rund um die Uhr Günstige Nettopreise mit Preis-Mengenrabatt 48 Stunden Versandservice Sicherheit in der Applikation durch kostenfreie Testgeräte Gerätetausch in der Gewährleistungsfrist Thomas Knapp, Marketingmanager E-direct Automatisierte Abschlämmung bei der Blattmann AG Leitfähigkeitsgesteuerte Abschlämmung gewährleistet automatischen Kesselbetrieb während 24 Stunden und 365 Tagen. Die Blattmann Schweiz AG ist ein Unternehmen der Cargill-Gruppe und in Wädenswil, einer Kleinstadt am Zürichseeufer, beheimatet. Rund 50 Mitarbeiter stellen unter anderem bioorganische Produkte, wie Glukosesirup, Weizengluten, Stärken und Mischungen her. Diese Produkte finden ihren Einsatz vorwiegend in der Lebensmittelindustrie, werden aber auch in der Papier-, der Pharma- und der Futtermittelindustrie eingesetzt. Ausgangslage Die Dampferzeugung nimmt bei Blattmann die Funktion des zentralen Energielieferanten ein. Sind doch sämtliche wichtige Produktionsprozesse, wie die Eindickung oder die Stärkeaufschlüsselung, von einer kontinuierlichen Wärmeversorgung mit Dampf abhängig. Ebenso ist auch die Heizung in diesen Kreislauf integriert. Umso wichtiger ist also eine zuverlässige Wärmeenergieversorgung, welche während 24 Stunden und 365 Tagen im Jahr Dampf in gleichbleibender Qualität liefert. Die Situation stellte sich vor dem Umbau der Anlage so dar, dass die Abschlämmung alle paar Stunden von Hand ausgelöst und auch wieder gestoppt werden musste. Da keine Anhaltspunkte über die Qualität des Kreislaufwassers gegeben waren, wurde die Dauer der Abschlämmung jeweils gefühlsmäßig bestimmt. Dies führte sporadisch auch zur Überfüllung des nachgeschalteten Abschlämmbeckens, so dass geringe Mengen Abschlämmwasser unbehandelt in den See flossen. Komplettlösung von Endress+Hauser Als bereits langjähriger Lieferant für Messtechnik bei der Firma Blattmann AG, konnte Endress+Hauser ein für den Kunden attraktives Angebot einer Komplettlösung ausarbeiten und erhielt in der Folge auch den Auftrag für die Planung und Ausführung. 8 Endress+Hauser perspektiven Aufgrund guter Erfahrungen wurde für die SPS-Steuerung das Fabrikat WAGO I/O-System eingesetzt. Die interaktive Bedienung und Visualisierung der Anlage erfolgt mittels eines 6,5 Touch-Panels. Darauf werden der gesamte Prozessablauf, die jeweiligen Betriebszustände der Ventile und auch die Momentanwerte der ph- und Leitfähigkeitsmessungen übersichtlich dargestellt. Die Intervalle und die Dauer der Abschlämmung werden im Automatikbetrieb in Abhängigkeit der Leitfähigkeit gesteuert. Somit ist die Abschlämmung rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, vollautomatisch gewährleistet, was einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung sowohl des Wirkungsgrades, als auch einer gleichbleibenden Dampfqualität leistet. Zusätzlich zur Leitfähigkeitsmessung mit Liquiline CM42 und Messzelle CLS21, überwacht eine Memosens ph-messung mit Liquiline CM42 und ph-elektrode CPS11 das Kesselwasser auf Durchbruch von Glukose. Damit lässt sich z. B. der Durchbruch eines Wärmetauschers auf einfache Weise überwachen und signalisieren. Die kontinuierliche, kapazitive Sonde Liquicap FMI21 misst den Füllstand im Abschlämmbecken und verhindert Blick auf den Zürichsee dessen Überfüllung. Überschreitet der Füllstand im Becken den maximalen Wert, ist eine Abschlämmung nicht möglich bzw. wird eine laufende Abschlämmung gestoppt. Das Wasser aus dem Abschlämmbecken wird nach der Behandlung in einer Neutralisationsanlage der Kanalisation zugeführt. Die Messwerte der jeweils zwei Leitfähigkeitsund ph-messungen und der Füllstandmessung werden kontinuierlich mit dem Bildschirmschreiber Ecograph T aufgezeichnet. Messwertanzeige der Leitfähigkeitsmessung mit Liquiline CM42.

9 Flüssigkeitsanalyse Anwendungsbeispiele Mit intelligenter ph-messung Kosten einsparen Vorausschauende Wartung für Ihre Memosens-Analysenmessgeräte. Die betriebsbewährte Memosens-Technologie kann mehr als Prozesse und Anlagen überwachen oder steuern. Sie zeichnet sich aus durch erhöhte Zuverlässigkeit und Qualität der Messung, vorausschauende und einfache Wartung und damit geringere Kosten der Instandhaltung. Bei Anwendungen mit auftretendem Kondenswasser oder häufiger äußerlicher Reinigung der Steckverbindung (z. B. in der Milchindustrie) kann eindringende Feuchtigkeit bei analogen ph-sensoren zu Störungen oder sogar Ausfällen der Messstelle führen. Solche Probleme gehören bei der kontaktlosen, induktiven Datenübertragung der Memosens-Technologie der Vergangenheit an. Selbst eine im Außenbereich auftretende Verschmutzung der Steckkupplung beeinträchtigt eine Messung mit digitalen Memosens ph-sensoren in keiner Weise. Die induktive, bidirektionale Datenübertragung zwischen Memosens-Sensor und Messumformer gewährleistet ein absolut störungssicheres Messsignal bei einfachster Handhabung - selbst unter Wasser. Arbeitslos werden Mikroorganismen in der Biologie einer Kläranlage selten. Die einen brauchen Sauerstoff, um aus Ammonium Nitrat zu produzieren, während die anderen den Sauerstoff lieber aus chemischen Verbindungen gewinnen. Aber wie erkennt man, ob die Mikroorganismen ihre Arbeit sorgfältig erledigt haben? Bisher gelang diese Feststellung am einfachsten mit Sauerstoff-Sensoren. Dabei erkannte der Anlagenbetreiber, wie viel Sauerstoff verbraucht wurde. Ihm fehlte jedoch die genaue Information darüber, ob die Mikroorganismen hinsichtlich der Oxidation von Ammonium zu Nitrat (Nitrifikation) und der anschließenden Reduktion von Nitrat zu N 2 (Denitrifikation) sauber gearbeitet haben. Auch die Knickpunkterkennung mittels einer Redox-Messung brachte dem Betreiber selten den gewünschten Erfolg. Mit nasschemischen Analysern (Kolorimetrie) kann die Belüftungswirkung besser verfolgt werden. Jedoch sind die Installation und die Betreuung sehr aufwändig. Zudem sind die Unterhaltskosten sehr hoch, da Reagenzien zum Betrieb benötigt werden. Mit den neuen ionenselektiven Sensoren (ISE) reduzieren sich sowohl die Installations- als auch die Durch die Speicherung der Sensor- und Kalibrierdaten im Kopf der Elektrode ermöglicht die Memosens- Technologie eine zentrale Kalibrierung in den Labors der MSR-Werkstätten. Die Kalibrierung der ph-sensoren findet daher immer unter idealen und gleichbleibenden Bedingungen statt. Vor Ort erfolgt nur noch der Austausch des ph- Sensors. Neben der digitalen ph-messung ist die Memosens-Technologie für die Parameter Redox, Leitfähigkeit und Sauerstoff verfügbar. Endress+Hauser arbeitet an der sukzessiven Erweiterung auf weitere Parameter der Flüssigkeitsanalyse. Die Datenspeicherung im Sensorkopf ermöglicht innovative Wartungskonzepte Memobase ist die neue Software für die zentrale Verwaltung der Memosens Sensoren. Die komfortable Sensorüberwachung mit Memobase reduziert Wartungskosten und unterstützt das Qualitätsmanagement bis in den Sensor. Die Software erfasst selbstständig und zeitsparend messstellenspezifische Daten, Kalibrier-, Justier- sowie Prozessdaten und überträgt diese in eine Datenbank. So wird der komplette Sensorlebenszyklus von der Inbetriebnahme bis zum Ende der Nutzung sicher und einfach dokumentiert. Anhand dieser Datenbasis können Messsysteme und Wartungskonzepte genau analysiert und entsprechend optimiert werden. Memobase ist derzeit für digitale ph-sensoren verfügbar und wird kontinuierlich auf weitere Parameter erweitert. Konzentrationsbestimmung direkt in der Belebung Ammonium und Nitrat mit einem Sensorsystem messen. Einfache Installation von ISEmax direkt in der Belebung Dr. Claudia Schrodt, Produktmanagerin Flüssigkeitsanalyse Unterhaltskosten bei Reagenzien und Wartung. Sie können direkt im Prozess (Belebungsbecken) montiert werden und eine Probenaufbereitung ist nicht notwendig. Der große Vorteil von ISE-Elektroden ist, dass sie sehr schnell auf Messwertänderungen reagieren und somit die Dynamik der Applikation widerspiegeln. Dies ermöglicht dem Betreiber, die Belüftung sauber und effizient zu steuern. Photometrische Systeme benötigen ca. 10 Minuten zur Generierung eines neuen Messwertes, was bei schnellen und kurzen Belüftungsphasen einen klaren Nachteil darstellt. Eine schnelle Anpassung des Prozesses führt also zu einer deutlichen Energieeinsparung und zu einer besseren Umsatzleistung in der Anlage. Yves Muck, Produktmanager Flüssigkeitsanalyse Die perspektiven zum Download sowie die Bestellmöglichkeit für weitere Dokumentationen finden Sie unter Behandlung sauren und alkalischen Abwassers in der Berg-Käserei Gais Die Berg-Käserei Gais liegt 950 m über dem Meer, eingebettet im hügeligen Appenzellerland zwischen Bodensee und Säntis. Mit ihren acht Mitarbeitern verarbeitet die Käserei täglich kg Milch zu verschiedenen Berg- und Halbhartkäse-Spezialitäten oder Raclettekäse. Um einen Vorzeigebetrieb aufrechtzuerhalten, gehört die Reinigung sämtlicher Gerätschaften innerhalb einer Käserei zu den wichtigsten Arbeiten. Dabei wird nicht nur sterilisiert, sondern es kommen wo nötig auch saure und alkalische Reiniger zum Einsatz. Diese werden dann mit Wasser wiederum abgespült. So fällt auch in einem Käsereibetrieb Abwasser an, das einer Behandlung unterzogen werden muss, bevor es den Betrieb in die Kanalisation verlässt. Das anfallende Wasser wird in einem speziellen Kombi- Becken gesammelt. Sobald ein bestimmtes Volumen erreicht ist, wird das Abwasser homogenisiert und der ph-wert überprüft. Ist dieser innerhalb gesetzlicher Grenzen, wird das Abwasser direkt zur öffentlichen Kläranlage abgepumpt. Bei einer Verletzung der Ablaufwerte wird über die SPS eine Neutralisation ausgelöst, indem Säure oder Lauge zudosiert werden. Die Lösung mit Endress+Hauser in die Zukunft geplant! Der geringe Platzbedarf für eine Batchneutralisation war eine Herausforderung bei der Planung und Ausführung der Anlage. Aufgrund guter Erfahrungen wurde für den Bau des Schaltschranks eine SPS-Steuerung Typ WAGO I/O-System eingesetzt. Durch ein Touchpanel ist die Bedienung der Anlage so einfach gehalten, dass das Betriebspersonal die Anlage ohne große Schulung betreiben kann. Die interaktive Darstellung des Beckens, der Pumpe sowie der Ventil- und Niveauzustände auf dem Bildschirm informiert jederzeit über den Prozessablauf. Bisher wird die nötige ph-korrektur noch mittels manueller Zugabe von Chemikalien realisiert. Bei dieser einfachen Anlage wurde aber bereits an einen möglichen Ausbau der Automatisierung gedacht. Der nötige Platz für die Ansteuerung der Komponenten wie z. B. die Chemikalienpumpen, ist bereits im Schaltschrank eingerichtet. Die ph-messstelle wurde mit der technisch besten Lösung am Markt ausgerüstet: Die Memosens-Messstelle (ph-sonde CPS11D und Messumformer Liquiline CM42) überträgt die Pumpe und ph-messstelle Werte digital und kann zusammen mit einer kleinen SPS eine automatische Neutralisation durchführen. Die ph-werte des ablaufenden Abwassers werden mit dem Bildschirmschreiber Ecograph T kontinuierlich und exakt aufgezeichnet. Mit der Verfolgung dieser Werte und entsprechender Reaktion trägt die Berg-Käserei einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz bei. Der Schaltschrank, wie auch der Programmablauf, wurden vorab im schweizerischen Endress+Hauser Werk in Reinach überprüft, und anschließend problemlos installiert und in Betrieb genommen. Mit dieser Komplettlösung bietet Endress+Hauser auch Kleinbetrieben die Möglichkeit, die gesetzlichen Auflagen kostenoptimal zu erfüllen. Daniel Iten, Verkaufsingenieur Vertrieb Umwelt Endress+Hauser perspektiven 9

10 Dienstleistungen Von A bis Z 1. Inbetriebnahme Unterstützung, wo Sie es benötigen Exzellenter Service rund um die Endress+Hauser Messgeräte von der Inbetriebnahme bis zum Werkstattservice. Messgeräte sollen messen zuverlässig, genau und für einen langen Zeitraum und das von Anfang an. Hierbei können wir Sie optimal unterstützen, gleichgültig, ob es sich um Inbetriebnahme, Störungsbeseitigung, Reparatur, Kalibrierung, Beratung oder eine individuelle Produktschulung handelt. Endress+Hauser bietet einen Kundenservice, der durch Qualität, Erreichbarkeit, Reaktionszeit, Knowhow und Leistung zum fairen Preis überzeugt. Die Inbetriebnahme hat einen starken Einfluss auf die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Messtechnik und somit auf die Leistungsfähigkeit und den sicheren Betrieb Ihrer Anlage. Wir nehmen die Messgeräte in Betrieb, führen die komplette Konfiguration und Parametrierung durch und schulen das Bedienpersonal umfassend. Der ganze Inbetriebnahmeprozess wird in einem detaillierten Bericht dokumentiert. Services 2. Kalibrierservice Die Leistung eines Messinstruments, seine akkurate Funktionsfähigkeit und die Reproduzierbarkeit der Messsignale stehen in direktem Zusammenhang mit der Qualität und dem sicheren Betrieb einer Produktionsanlage. Daher haben regelmäßige Kontrollen, Prüfung und Kalibrierung der Messgeräte eine hohe Priorität. Von der Vor-Ort-Verifizierung bis hin zur akkreditierten Kalibrierung in unseren Laboratorien bieten wir Kalibrierdienstleistungen für nahezu jedes physikalische Messprinzip. 3. Wartungsverträge und Inspektionen Haben Sie anderes zu tun, als sich um die Wartung der Messtechnik zu kümmern? Dann können wir Ihnen den Rücken freihalten und diese Aufgabe abnehmen! Im Rahmen dieser Verträge übernimmt unsere flächendeckende Service-Organisation eine breite Palette an Aufgaben, angefangen von einfachen Kontrollen bis hin zur Kalibrierung qualitätskritischer Ausrüstungen. 4. Seminare und Training Die auf den speziellen Bedarf unserer Kunden zugeschnittenen Seminare, die mehr Sicherheit im Umgang mit Messausrüstungen ermöglichen, führen wir sowohl vor Ort als auch in unseren Schulungseinrichtungen durch. Nach dem Motto Learning by Doing stehen dabei die praktischen Übungen mit den Messgeräten im Vordergrund. 5. Helpdesk Der Helpdesk beantwortet rund um die Uhr alle technischen Fragen, so dass erstens die Problemdiagnose erleichtert wird, sich zweitens oft ein Vor-Ort-Service-Einsatz vermeiden lässt und drittens die Messgeräte und Software-Tools korrekt implementiert werden und somit Stillstandzeiten reduziert bzw. vermieden werden. 6. Vor-Ort-Service Unser geschultes Service-Personal steht für den schnellen Einsatz bei einer Störung bereit und führt die Diagnose und Reparatur rasch und effizient durch. Auf Anfrage können wir Ihnen gerne individuelle Service-Vereinbarungen anbieten. 7. Werkstattservice In unserer Werkstatt führen wir technische Prüfungen, vorbeugende Wartungsarbeiten und Reparaturen mit anschließenden Funktions- oder Messprüfungen durch. Festpreise erleichtern die Budgetplanung und reduzieren den Verwaltungsaufwand. Mehr Informationen finden Sie unter Regelmäßige Inspektionen garantieren uns Sicherheit für s nächste Audit Im Jahr 1966 wurde das Unternehmen Kunststoff- Technik-Wingst, seit 1999 WIDOPAN PRODUKTE GmbH, von Manfred Brüggemann als Verarbeitungsbetrieb für Polyesterharze gegründet. Das Sortiment umfasst Abdichtungsprodukte aus Polyester-, Polyurethan- und Methylmethacrylat- Harze sowie Ergänzungsprodukte und Zubehör für den Einsatz auf Flachdächern, Balkonen und Parkdecks. Überzeugende Produktqualität und langzeiterprobte Anwendungstechnik sichern stets den hohen Qualitätsstandard - eine Hauptmaxime bei WIDOPAN. Die Redaktion sprach mit Michael Brüggemann, verantwortlich für den Vertrieb bei der WIDOPAN Produkte GmbH, über die Bedeutung regelmäßiger Inspektionen von qualitätsrelevanten Messstellen. Herr Brüggemann, Sie haben seit 2007 den Micropilot zur Füllstandmessung zusammen mit Ecograph Registriergeräten im Einsatz. Welche Aufgaben übernehmen diese Geräte? Brüggemann: Die Messgeräte dienen als Füllstandmessung zur Überwachung der Befüllmenge in einem Mischtank. Dort werden Komponenten zusammengemischt. Aus diesen Komponenten gewinnt man das Endprodukt. Sie haben die Messgeräte einer Inspektion durch den Endress+Hauser Service unterziehen lassen, obwohl diese problemlos laufen...? Brüggemann: Ja, das ist richtig. Da es sich jedoch hier um eine absolut qualitätsrelevante Messstelle handelt, lassen wir diese vom Hersteller regelmäßig durchchecken. Dies haben wir in unserem Qualitätsmanagementsystem so definiert. Der Servicetechniker hat am Messsystem eine umfängliche Funktionsprüfung durchgeführt, einen Voll- und Leerabgleich vorgenommen, die Hüllkurve des Micropilot begutachtet und alle Einstellparameter überprüft. Welche Bedeutung spielt hierbei die Dokumentation bzw. das Protokoll der Inspektion für Sie? Brüggemann: Letztendlich dient uns das Protokoll als Nachweis für die Qualitätssicherung. Die Dokumentation der durchgeführten Inspektion bietet uns somit Sicherheit für interne und externe Audits. Dies war für uns auch der Grund, vor zwei Jahren die Messstelle von Endress+Hauser in Betrieb nehmen zu lassen, auch hier wurde die Inbetriebnahme ausführlich dokumentiert. Die Inspektionen möchten Sie nun regelmäßig durchführen? Brüggemann: Ja, wir werden nun eine jährliche Wartung im Rahmen unserer Qualitätssicherung durchführen lassen. Alles in allem hat die Zusammenarbeit mit dem Servicetechniker einwandfrei geklappt und mit der Durchführung der Arbeiten waren wir sehr zufrieden. Herr Brüggemann, wir danken Ihnen für das Gespräch. Thomas Kaufmann, Produktmanager Dienstleistungen 10 Endress+Hauser perspektiven

11 Datenauswertung Fernübertragung Füllstand Technologien Der Umweltverantwortung per Funklösung mit Bluetooth gerecht werden Am Rande des Südschwarzwaldes in Lörrach liegt der mittelständische Betrieb Textilveredlung an der Wiese. Um die 160 Mitarbeiter setzen ihre langjährige Erfahrung für die ökologische Veredlung von Afrikadamast, Hemdeneinlagen, Bettund Tischwäsche für die Gastronomie bis hin zu Hemden- und Blusenstoffen ein. Im Produktionsablauf ist Wasser das wichtigste Element. Ca m 3 werden pro Tag benötigt. Trotz des Einsatzes ökologisch unbedenklicher Stoffe, wird das anfallende Abwasser vor der Einleitung in den Industriekanal zur Kläranlage des Wieseverbandes einer aufwändigen Behandlung unterzogen und überwacht. Keine Geschichten, sondern Fakten! Vage Aussagen zum Füllstand übereinanderliegender Medien waren gestern. Endress+Hauser bietet heute Lösungen zur Trennschichtmessung ob klare Trennlinie oder Emulsionsschicht, für jeden Fall gibt es das richtige Messprinzip. Das wohl berühmteste Trennschichtmedium unseres Alltags: Latte Macchiato Ungefähr 150 Meter vom Produktionsbetrieb entfernt, an der Wasserübergabestation jenseits der Bahnlinie Basel-Schopfheim, werden nochmals verschiedene Werte gemessen. Ein papierloser Bildschirmschreiber dokumentiert und archiviert lückenlos Messergebnisse wie Durchflussmenge, Leitfähigkeit, Temperatur und ph-wert. Bluetooth überwindet Gleise Durch den Verlauf der Bahnlinie wäre eine Anbindung der Messstation über Kabel sehr aufwändig. Bisher musste ein Mitarbeiter in festgelegten Intervallen zur Übergabestation gehen, um vor Ort die dokumentierten Daten per Datenträger auszulesen und im Büro in das Rechnernetzwerk einzuspielen. Elektromeister Werner Stiegeler suchte deshalb nach Optimierungsmöglichkeiten und erarbeitete zusammen mit Endress+Hauser eine kostengünstige Alternative auf Basis einer Bluetooth Funklösung. Industrietaugliche Bluetooth Access Points, die über Ethernet angebunden sind, übertragen nun die anfallenden Werte per Funk ins Büro. So lassen sich Distanzen von bis zu Produktionsbetrieb direkt 250 Metern im freien Feld an der Bahnlinie überbrücken. Die Sicherheit der Daten gewährleistet eine 128-Bit-Verschlüsselung und die Verzögerung durch die Funkstrecke ist kleiner 15 ms. Durch die Nutzung des 2,4 GHz-ISM-Bandes arbeitet der Bluetooth Access Point im gebühren- und lizenfreien Bereich, so dass im Betrieb keine weiteren Kosten anfallen. Mit dem eingebauten Web-Server ist die Konfiguration unabhängig von spezieller Software unproblematisch durchführbar. Funklösung von der Abwasserübergabestation zum Betrieb. Lösungen für jeden Fall Oftmals sind Messorte mit Kabeln schwer zu erreichen, ist die Kabelverlegung zu aufwändig oder die Anwendungen sind beweglich, wie z. B. die Räumerbrücke in einer Kläranlage. Nicht nur die hier beschriebene Lösung einer drahtlosen Ethernet-Verbindung, auch die Übertragung analoger, wie auch digitaler Signale, lassen sich einfach und bequem mit industriellen Funkmodulen einrichten. Autarke Anlagen mit Solarmodul und Pufferbatterien sind ebenfalls möglich. Gerne erarbeiten unsere Fachleute eine optimale Lösung für Ihren Bedarf. Sprechen Sie uns an! Udo Skubski, Produktmanager Automatisierung Liquicap M Kapazitive Messung Für klare Trennschichten und Emulsionen Das Prinzip der kapazitiven Füllstandmessung beruht auf der Änderung der Kapazität eines Kondensators. Die Sonde und die Tankwand bilden einen Kondensator, dessen Kapazität vom Füllungsgrad abhängt: Ein leerer Behälter führt zu einer geringeren, ein gefüllter Behälter zu einer höheren Kapazität. Die Vorteile Günstigste Lösung Einfache Inbetriebnahme durch Trockenabgleich möglich, kein nass Anfahren Ideal für sehr kleine Messbereiche Extrem schnelle Reaktionszeit Schnelle Inbetriebnahme durch mitgelieferte Bediensoftware und 4 20 ma HART -Signal Levelflex M geführtes Radar Für klare Trennschichten in Flüssigkeiten Der Levelflex M arbeitet mit hochfrequenten Radar-Impulsen, die entlang einer Sonde geführt werden. Beim Auftreffen der Impulse auf die Medienoberfläche verändert sich der Wellenwiderstand und ein Teil des Sendeimpulses wird reflektiert. Die vom Gerät gemessene und ausgewertete Zeitdauer zwischen dem Senden und Empfangen des reflektierten Impulses ist ein direktes Maß für die Distanz zwischen Prozesseinkopplung und der Medienoberfläche. Die Ermittlung der Dichte und Konzentration von Flüssigkeiten wird für die Prozesskontrolle und Qualitätsüberwachung in industriellen Produktionsprozessen immer wichtiger. Einerseits gilt es, die Konzentration von Stoffen exakt zu erfassen, andererseits wird dadurch eine Überdosierung von teuren Vor-, Zwischen- und Endprodukten vermieden. Ziel jeder Prozessoptimierung muss daher sein, die Produktqualität zu steigern, die Ausschussmenge der eingesetzten Stoffe zu reduzieren und die vorgegebenen Fertigungstoleranzen einzuhalten. Wirtschaftlich lässt sich eine solche Qualitätsüberwachung leicht überprüfen. Durch eine kontinuierliche Inline-Überwachung kann beispielsweise eine drastische Reduzierung der regelmäßigen Probenahme mit anschließender Laboranalyse erfolgen, von der Einsparung der Rohstoffe ganz zu schweigen. Die Vorteile Drei Ausgangssignale: Füllstand, Trennschicht, Schichtdicke Messung ab 60 mm Trennschicht Vorausschauende Wartung durch integrierte Signalanalyse Direkter Ersatz von Verdrängern in bestehenden Bezugsgefäßen Grenzschalter Liquiphant kann jetzt Dichte fühlen Gammapilot M Radiometrie Für Mehrphasen-Trennschichten, Emulsionen, Feststoffe Die Messlinie besteht aus dem Kompakttransmitter Gammapilot M und der radioaktiven Strahlenquelle im Schutzbehälter. Die Strahlenquelle ein Caesiumoder Kobaltisotop sendet eine Strahlung aus. Diese erfährt beim Durchdringen von Materialien eine Dämpfung. Der Messeffekt ergibt sich aus der Absorption des zu messenden Produkts, welche durch die Füllstandänderung verursacht wird. Die Vorteile Berührungsloses, wartungsfreies Messverfahren Unabhängig von Druck und Temperatur Lösungen für Mehrphasen- Messungen unter Verwendung mehrerer Quellen/ Detektoren Johannes Wirth, Produktmanager Füllstand Der neue Liquiphant Dichte (vorderes Bild) kann direkt im Prozess die Dichte, bzw. die Konzentration, des Mediums bestimmen. Zu- sammen mit dem dazugehörenden Auswertegerät FML621 (hinteres Bild) kann beim Einsatz in einem Pumpenkreislauf gleichzeitig die Konzentrationsbestimmung und der Pumpenschutz mit nur einem Prozessanschluss realisiert werden. Ein Beispiel für die Notwendigkeit, zwischen verschiedenen Produkten zu unterscheiden, bieten sogenannte Multiprodukt-Pipelines. Dabei werden unterschiedliche Medien direkt im Behälter identifiziert und die entsprechenden Ventile für die Verladestation geöffnet. Der Einsatz des Liquiphant in Kombination mit Dichterechner und Temperaturmessung bietet eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Dichtemessverfahren. Thomas Fritz, Produktmanager Füllstand Endress+Hauser perspektiven 11

12 Neuheiten Gewinnspiel XXXXXXXXXXXXXXXXXX Gewinnen Sie einen ipod classic mit 160 GB Speicherkapazität. Wir wünschen Ihnen viel Glück! Mitmachen und gewinnen! Die vorgegebenen Wörter, aufgelistet nach ihrer Buchstabenlänge, sind so in das Kreuzwortgitter einzubauen, dass alle ihren richtigen Standort erhalten und sich fehlerlos kreuzen. Zum Schluss müssen alle Begriffe eingefügt sein und im Gitter darf kein Feld frei bleiben. 2 Buchstaben: PH 3 Buchstaben: BAR - SIL 4 Buchstaben: ATEX - NORM - SILO 5 Buchstaben: CHLOR - MASSE 6 Buchstaben: REGLER - VENTIL 7 Buchstaben: DIGITAL - MEMBRAN 8 Buchstaben: MEMOSENS - MESSWERT - PROFIBUS 9 Buchstaben: FELDEBENE 11 Buchstaben: MESSBEREICH - STROMQUELLE Endress+Hauser Prozessmesstechnik komplett Füllstandmesstechnik Ultraschall Radar geführtes Radar Radiometrie Vibronik Drehflügel Lotsystem Mikrowellenschranke kapazitiv konduktiv hydrostatisch Druckmesstechnik Überdruck Absolutdruck Differenzdruck keramisch piezoresistiv CONTITE Durchflussmesstechnik Coriolis Vortex magnetisch-induktiv Ultraschall-Laufzeit thermische Massemessung Temperaturmesstechnik Widerstandsthermometer Pt100 Thermoelemente TC Kopf-, Hutschienen-, Feldtransmitter Temperaturschalter Analysenmesstechnik ph/redox Leitfähigkeit Trübung Feststoffgehalt gelöster Sauerstoff Härte Chlor Ammonium Nitrat Phosphat Silicat Aluminium Eisen Chromat Kupfer Hydrazin Nitrit Mangan TOC CSB BSB Abwasserprobenehmer Messstationen Lösungswort So nehmen Sie am Gewinnspiel teil: Per an Per Fax (siehe Rückseite Anschreiben), sofern Sie diese Fachinformation per Kundenpost bekommen haben. Online unter: Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2008 (es gilt das Datum des Poststempels). Über die Vergabe des Preises entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sie möchten über aktuelle Produkte, Dienstleistungen, Umwelt-News und Seminare von Endress+Hauser regelmäßig informiert werden? Dann abonnieren Sie schnell und einfach den Endress+Hauser Newsletter unter 16 Impressum Registriertechnik Papierschreiber Bildschirmschreiber Systeme und Komponenten Prozessanzeiger Überspannungsschutz Speisetrenner Ex-Trenner Dampfrechner Energiemanager Fieldcontroller Grenzwertschalter Endress+Hauser Services Inbetriebnahme Kalibrierung Wartungskonzepte Installed Base Audit Schulungen Inspektion Vermietung Endress+Hauser Solutions Digitale Feldbusse Web-basiertes Asset Management Automatisierungslösungen Automatisierungsengineering Herausgeber: Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG, D Weil am Rhein Projektleitung und Redaktion: Jürgen Becker, Daniela Storrer Gestaltung: Daniela Storrer Druck: Straub Druck+Medien AG, Schramberg Auflage: Verantwortlich für den Inhalt ist der Herausgeber. Ein Nachdruck ist nur nach Genehmigung durch den Herausgeber gestattet. Deutschland Österreich Schweiz Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG Colmarer Straße Weil am Rhein Fax EHFAXEN Fax Vertrieb Beratung Information Auftrag Bestellung Tel EHVERTRIEB Tel Service Helpdesk Feldservice Ersatzteile/Reparatur Kalibrierung Tel EHSERVICE Tel Technische Büros Hamburg Berlin Hannover Ratingen Frankfurt Stuttgart München Endress+Hauser Ges.m.b.H. Lehnergasse Wien Tel Fax Endress+Hauser Metso AG Kägenstrasse Reinach Tel Fax CM 016Z/11/de/09.08 Straub/INDD 2.0

NETZUNABHÄNGIGE Überwachung von Entlastungsbauwerken MESSSYSTEME DIENSTLEISTUNGEN

NETZUNABHÄNGIGE Überwachung von Entlastungsbauwerken MESSSYSTEME DIENSTLEISTUNGEN NETZUNABHÄNGIGE Überwachung von Entlastungsbauwerken MESSSYSTEME DIENSTLEISTUNGEN MESSSYSTEME Komplettsysteme im Ex-Bereich Die batteriebetriebenen Komplettsysteme können ohne zusätzlichen Aufwand direkt

Mehr

Das Sparbuch. Einsparpotenziale bei unseren Kunden. März 2009 Roman Maurer. Folie 1

Das Sparbuch. Einsparpotenziale bei unseren Kunden. März 2009 Roman Maurer. Folie 1 Das Sparbuch Einsparpotenziale bei unseren Kunden Folie 1 Einsparpotenziale Hier finden Sie 12 einfache Beispiele, wie wir mit unseren Kunden Einsparpotenziale diskutieren können. Das Thema Kosten senken

Mehr

Prozessautomation. Sensoren und Systeme: www.fafnir.de. Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren

Prozessautomation. Sensoren und Systeme: www.fafnir.de. Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren Prozessautomation Prozessautomation Genauigkeit Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren Flexibilität Sensoren und Systeme: www.fafnir.de Zuverlässigkeit

Mehr

CAT Clean Air Technology GmbH

CAT Clean Air Technology GmbH Das kontinuierliche RMS (Reinraum Monitoring System) CATView wurde speziell für die Überwachung von Reinräumen, Laboren und Krankenhäusern entwickelt. CATView wird zur Überwachung, Anzeige, Aufzeichnung

Mehr

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem CombiSeries TM Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem Baumer präsentiert die nächste Innovation: Die neue CombiSeries TM Produktreihe Messinstrumente für die sichere und bequeme Überwachung von

Mehr

Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor

Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor Sensors & Systems Worldwide: www.fafnir.de Alles unter Kontrolle Sie suchen einen zuverlässigen Weg, Ihre Laboranlagen sicher und

Mehr

Eigensichere Temperaturfühler nach ATEX-Richtlinie 94/9/EG. 45 Jahre Leidenschaft und Präzision. Besuchen Sie uns im Internet unter www.guenther.

Eigensichere Temperaturfühler nach ATEX-Richtlinie 94/9/EG. 45 Jahre Leidenschaft und Präzision. Besuchen Sie uns im Internet unter www.guenther. Eigensichere Temperaturfühler nach ATEX-Richtlinie 94/9/EG 45 Jahre Leidenschaft und Präzision Seit dem Gründungsjahr 1968 steht der Name Günther für fortschrittliche Lösungen in der Temperaturmesstechnik.

Mehr

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen.

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Umwelt. Natur. Verantwortung. KÖHL Die Nachfrage nach Biogas steigt kontinuierlich. Biogas besteht zu einem großen Teil

Mehr

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet:

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet: Verbesserung von Prozessen durch Beherrschung mit Messtechnik. Die Beurteilung von Prozesswerten ist mehr als nur die Integrierung des Sensors und das Ablesen von Messwerten. Um gut und effizient messen

Mehr

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile AUTOMATICA-Neuheit: Der Griff in die Kiste mit 3D Sensor Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile Hochkomplexe Aufgabenstellungen

Mehr

Eingebettete Überwachung mit MIDAS boom

Eingebettete Überwachung mit MIDAS boom Anwenderfall Eingebettete Überwachung mit MIDAS boom IT-Überwachung und das Internet der Dinge". Inhalt Situation... 3 Lösung... 4 Kontakt... 6 Blue Elephant Systems... 6 Copyright... 6 BLUE ELEPHANT SYSTEMS

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Stand: 01.15. Preisliste 2015 FieldService

Stand: 01.15. Preisliste 2015 FieldService Preisliste 2015 Inhalt Seite 2: Leistungen Seite 5: Stunden-Verrechnungssätze für Servicepersonal Anschrift / Kontakt für alle aufgeführten Dienstleistungen HYDAC / Preisliste / HYDAC Service GmbH Werk

Mehr

Messtechnik. Service. Wir sind da!

Messtechnik. Service. Wir sind da! Messtechnik. Service. Wir sind da! Messtechnik. Service. Wir sind da! Kompetent geplant. Clever optimiert. Als Hersteller von kompletten Messtechnik- Sie greifen damit von der Kenngrößenermittlung Lösungen

Mehr

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Hitachi Zosen Inova Ihr zuverlässiger Partner

Mehr

wir müssen reden. Über Qualität!

wir müssen reden. Über Qualität! wir müssen reden. Über Qualität! "Made in Quality - Made for Success" 1 Auditors Liebling! Der Messmittelmanagementprozess Jörg Roggensack Warum Auditors Liebling? Es ist eine muss Forderung jeder Systemnorm!

Mehr

E X A K T M E S S GmbH

E X A K T M E S S GmbH Messmethoden in der dimensionellen Masskontrolle Um eine Messaufgabe zu erfüllen, können unterschiedliche Messmethoden angewandt werden. Standardmäßig teilt sich das Messen in Messvorrichtungen und Messmaschinen

Mehr

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion Bockenberg 1a D-04668 Grimma e-mail: info@inb-erdmann.de Tel.: +49 3437 941245 Fax: +49 3437 941365 mobil: 0177-2411468 Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion In den letzten Jahren

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS GA-m MOBILES GASANALYSEGERÄT COMBIMASS GA-m/ GA-e Binder liefert bereits seit Jahrzehnten an führende Anlagenbauer innovative Systeme

Mehr

Digitale Überwachung vorgedämmter Rohrsysteme

Digitale Überwachung vorgedämmter Rohrsysteme Digitale Überwachung vorgedämmter Rohrsysteme - proaktive Überwachung und Fehlersuche Zentrale Überwachung von Fernwärmerohren Erstellung dynamischer Zustandsberichte Genaue Lokalisierung von Fehlern Anzeige

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil)

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) - 1 - 1. Eigenschaften Die Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Sie detektiert den

Mehr

www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service

www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service So nah, wie Sie es möchten. Was auch immer Sie bewegt, bei uns sind Sie bestens versorgt. After Sales Service Servicespezialisten Nutzen Sie unser

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

Vorsprung mit Ideen und Leidenschaft

Vorsprung mit Ideen und Leidenschaft ove on AUTOMATISIERUNG AUTOMATISIERUNG Vorsprung mit Ideen und Leidenschaft AUTOMATISIERUNGS-, EMSR- UND IT-LÖSUNGEN Wir sorgen für Bewegung AUTOMATIONSTECHNIK IN GUTEN HÄNDEN Wir realisieren für Sie individuelle

Mehr

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen i-energy by ASKI Der moderne und smarte Weg sparsam und nachhaltig mit Energiekosten senken Energieverbrauch reduzieren finanziellen Ertrag von PV Anlagen maximieren ASKI ist der Spezialist für intelligente

Mehr

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Energieverbrauch bremsen Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Das Problem... Energieversorgung wird zur großen Herausforderung für die mittelständische Industrie... und seine Lösung Rechtssicher Energiekosten

Mehr

Analyze IT Explorer Asset-Management für die Analysentechnik

Analyze IT Explorer Asset-Management für die Analysentechnik Analyze IT Explorer Asset-Management für die Analysentechnik Standortübergreifendes Asset-Management Die Verfügbarkeit Ihrer Analysengeräte und -systeme hat für Sie höchste Priorität und Sie wünschen sich

Mehr

GENIUS CONDITION MONITORING SYSTEM Frühwarnsystem gegen Ausfälle

GENIUS CONDITION MONITORING SYSTEM Frühwarnsystem gegen Ausfälle GENIUS CONDITION MONITORING SYSTEM Frühwarnsystem gegen Ausfälle HÜTTEN- und WALZWERKSTECHNIK SERVICE SMS SIEMAG X-Cellize Technischer Service Fehler FRÜH ERKENNEN AUSFÄLLE VERMEIDEN Das Genius Condition

Mehr

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z Stand: Januar 2013 Prozessgaschromatograph Der CompactGC wird seit mehreren Jahren erfolgreich als Prozessgaschromatograph für verschiedenste Messaufgaben eingesetzt. Axel Semrau hat dieses System für

Mehr

TRADITION UND MODERNE

TRADITION UND MODERNE TRADITION UND MODERNE Seit mehr als 20 Jahren fertigen wir elektronische Baugruppen und Systeme: Was zunächst einmal als reine Handbestückung begann, ist heute zu einer High-Speed-Produk- tion mit höchster

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany. Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.... wir regeln das für Sie! 2 Verantwortung und Engagement es sind Menschen, Die ideen vorantreiben und verlässliche produkte realisieren

Mehr

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Für jede Oberfläche geeignet Schnell montiert und justiert 07/2015

Mehr

TO-PASS TM. skalierbare Fernwirklösungen. vom Störmelder bis zur intelligenten Fernwirk - SPS

TO-PASS TM. skalierbare Fernwirklösungen. vom Störmelder bis zur intelligenten Fernwirk - SPS TO-PASS TM skalierbare Fernwirklösungen vom Störmelder bis zur intelligenten Fernwirk - SPS TO-PASS TM skalierbare Fernwirklösungen vom Störm Mobile, schnelle Messwerterfassung aus dem Internet Störungsmeldung

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance MY-m2m Portal Preventive maintenance IHRE VORTEILE Software as a Service Geringe Investitionskosten Sichere Datenübertragung Siemens S7-300/400 Siemens S7-1200 Siemens S7-1500 WAGO IO-System 750 Phoenix

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App 52399 Merzenich Telefon 02275 / 9196-44 Telefax 02275 / 9196-46 Internet : www.contronics.de e-mail : mail@contronics.de HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App Kostenlose App für komfortable Steuerung

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern.

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. Kompetenz auf der ganzen Linie. Seit über 160 Jahren steht KASTO für Qualität und Innovation und bietet das komplette Programm von Metallsägen

Mehr

» Innovativer Datenlogger. zur PV-Überwachung. Wechselrichterunabhängig Nachrüstbar Easy Install

» Innovativer Datenlogger. zur PV-Überwachung. Wechselrichterunabhängig Nachrüstbar Easy Install » Innovativer Datenlogger zur PV-Überwachung Wechselrichterunabhängig Nachrüstbar Easy Install » Einfache Funktionalität, höchste Effektivität: PV-Überwachung mit Care Solar Auch wenn Sonnenenergie kostenlos

Mehr

Für geringste bis mittlere/hohe Leitfähigkeit: Wenn Höchstleistung Trumpf ist. INGOLD Leading Process Analytics

Für geringste bis mittlere/hohe Leitfähigkeit: Wenn Höchstleistung Trumpf ist. INGOLD Leading Process Analytics INGOLD Leading Process Analytics WideRange TM -Technologie Aussergewöhnliche Messbereiche Stabile Messsignale Vario Pin -Steckverbindung (IP 68) MaxCert TM Für geringste bis mittlere/hohe Leitfähigkeit:

Mehr

Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring. BEKO Technologies GmbH

Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring. BEKO Technologies GmbH Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring BEKO Technologies GmbH Das Unternehmen Über 30 Jahre Druckluftkompetenz Druckluft- /Druckgastechnik- Aufbereitung Kondensat-Technik

Mehr

Sauberer Systemwechsel

Sauberer Systemwechsel Sauberer Systemwechsel Seit die inge GmbH ihre Insellösungen durch ein integriertes ERP-System ersetzt hat, sparen sich die Mitarbeiter jede Menge Arbeit. Denn beim Spezialisten für Ultrafiltrationstechnologie

Mehr

Kompetenz für Tribologie und Chemie

Kompetenz für Tribologie und Chemie Kompetenz für Tribologie und Chemie Tribologie So läuft alles wie geschmiert Mit medias -T bestimmen Sie schnell und zuverlässig den passenden Schmierstoff für Ihre Anwendung Normalerweise ist guter Kontakt

Mehr

Praxiserfahrungen beim Einsatz von Sensoren zur Anlagenüberwachung

Praxiserfahrungen beim Einsatz von Sensoren zur Anlagenüberwachung Praxiserfahrungen beim Einsatz von Sensoren zur Anlagenüberwachung wer sind wir gustav-meyer-allee 25 geb. 12, 13355 berlin 3 Geschäftsführer + 10 Angestellte (keine gewerblichen Mitarbeiter) Ausgründung

Mehr

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik Dräger. Technik für das Leben Dräger setzt neuen Standard Dräger FG4200 Lange haben Entwicklungsteams bei Dräger MSI an der Neuheit des FG4200 entwickelt.

Mehr

Alles PARAT für Schule & Schulung!

Alles PARAT für Schule & Schulung! Alles PARAT fr Schule & Schulung! Innovative Produkte fr modernes Innovative Produkte fr modernes Lernen Lernen Große Vollgummiräder mit Abdeckung hinten und kleinere Lenkrollen mit Feststellern vorne

Mehr

Immer eine Idee voraus. SHC Bahntechnik. w w w.shc-gmbh.com

Immer eine Idee voraus. SHC Bahntechnik. w w w.shc-gmbh.com Immer eine Idee voraus SHC Bahntechnik w w w.shc-gmbh.com Technische Kompetenz Wenn Präzision auf Verlässlichkeit trifft Substitute In unsere Bauteile haben wir die Zukunft bereits eingebaut SHC Bahntechnik

Mehr

Prinzip der Inertisation / Überlagerung

Prinzip der Inertisation / Überlagerung Prinzip der Inertisation / Überlagerung Standard Anwendung Überströmventil Typ LPS oder ZM-B Niederdruck Reduzierventil Typ LPR oder ZM-R 40 mbar g Ins Freie N 2 2 bar g 20 mbar g www.zimmerli-inert.com,

Mehr

Dampf, wie und wo Sie ihn brauchen.

Dampf, wie und wo Sie ihn brauchen. Dampf, wie und wo Sie ihn brauchen. Wichtige Prozesse brauchen Dampf. Wärme und Kälte. Feuer und Wasser. Kräfte der ungebändigten Natur und Voraussetzung für einen kraftvollen Energieträger: Dampf. Dampf,

Mehr

Herzlich willkommen Bienvenue Welcome. Eröffnungsveranstaltung Brückenkurs 2008. Manfred Schleicher

Herzlich willkommen Bienvenue Welcome. Eröffnungsveranstaltung Brückenkurs 2008. Manfred Schleicher Herzlich willkommen Bienvenue Welcome Eröffnungsveranstaltung Brückenkurs 2008 Manfred Schleicher JUMO GmbH & Co KG in Fulda Messen, Regeln, Registrieren: Spitzentechnik für den Weltmarkt Agenda Wichtigste

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner

2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner 2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner A Distance Ahead A Distance Ahead: Der entscheidende Vorsprung im Markt Die neue Generation der

Mehr

Kieselsäure-Analyzer. Automatisierte Kieselsäuremessung Zuverlässig und sensitiv

Kieselsäure-Analyzer. Automatisierte Kieselsäuremessung Zuverlässig und sensitiv Kieselsäure-Analyzer Kieselsäure-Analyzer 2800Si Vollautomatische Kalibrierung Empfindlichkeit im Spurenbereich Messung von Handproben Wartungsarm Automatisierte Kieselsäuremessung Zuverlässig und sensitiv

Mehr

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Exakt. Sicher. Robust 3D Messtechnik Do it yourself Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Anspruchsvolle Messtechnik wird einfach: Zur AUTOMATICA 2012 kündigt ISRA VISION eine

Mehr

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Kostengünstig, aktuell, übersichtlich Vitocom 300 und Vitodata 300 erlauben den Zugriff auf alle Anlagenparameter, auch bei anspruchsvollen Heizsystemen Vitocom

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa Rowa Automatisierungssysteme Innovationen im Medikamentenmanagement Rowa R 03 UNSERE VISION Mit jeder technologischen 68 möchten wir dazu beitragen, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

Innovative Temperaturüberwachung bei Radeberger in Frankfurt

Innovative Temperaturüberwachung bei Radeberger in Frankfurt 01 Measurements for Life Innovative Temperaturüberwachung bei Radeberger in Frankfurt Zeitsparender Einsatz von Mini-Temperaturloggern in der Flasche ebro Electronic GmbH 02 Die Radeberger Gruppe ist mit

Mehr

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Um die Dokumentation und Qualitätssicherung in der Fertigung zu standardisieren, war die Firma ALPHA LASER auf der Suche nach einer passenden

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

Produktekatalog. ph Elektroden

Produktekatalog. ph Elektroden Produktekatalog ph Elektroden Inhalt Inhalt Inhalt... 1 Übersicht... 2 Allgemeines... 3 1. ph Elektroden... 5 ph Glaselektroden (GA Reihe)... 6 Kombinierte ph Elektroden (CA Reihe)... 9 1 Übersicht Übersicht

Mehr

CFD-Simulation von Störkörpern

CFD-Simulation von Störkörpern CFD-Simulation von Störkörpern Arbeitsgruppe 7.52 Neue Verfahren der Wärmemengenmessung Fachgebiet Fluidsystemdynamik - Strömungstechnik in Maschinen und Anlagen Vor-Ort-Kalibrierung von Durchflussmessgeräten

Mehr

Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane

Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane Elektronische Druckmesstechnik Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane WIKA Datenblatt PE 81.25 Anwendungen weitere Zulassungen siehe

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Voraussetzungen zur Durchführung eines Hauptaudits nach DIN EN ISO 9001:2000

Voraussetzungen zur Durchführung eines Hauptaudits nach DIN EN ISO 9001:2000 VdS SCHADENVERHÜTUNG Herausgeber: Verlag: VdS Schadenverhütung VdS Schadenverhütung VdS-Merkblatt für die Voraussetzungen zur Durchführung eines Hauptaudits nach DIN EN ISO 9001:2000 VdS 2522 : 2002-03

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

Service und Dienstleistungen. Wir sorgen für höchste Sicherheit in Verbindung mit hoher Wirtschaftlichkeit und größtem Komfort

Service und Dienstleistungen. Wir sorgen für höchste Sicherheit in Verbindung mit hoher Wirtschaftlichkeit und größtem Komfort World Class Power Solutions Service und Dienstleistungen Wir sorgen für höchste Sicherheit in Verbindung mit hoher Wirtschaftlichkeit und größtem Komfort 2 BENNING World Class Power Solutions Service -

Mehr

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik,

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik, Temperiertechnik Engineered for you Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik H ettich Benelux ist Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik, ganz nach Wunsch und speziellen Anwendungen. Wir

Mehr

Applikationen für Industrie 4.0 Mit IT Powered Automation zu Industrie 4.0

Applikationen für Industrie 4.0 Mit IT Powered Automation zu Industrie 4.0 Applikationen für Industrie 4.0 Mit IT Powered Automation zu Industrie 4.0 Frank Knafla PHOENIX CONTACT Electronics GmbH & Co.KG PHOENIX CONTACT Überblick Phoenix Contact Gruppe 2012 mehr als 13.000 Mitarbeiter

Mehr

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH Case Study Diplomat Sportwetten GmbH 2013 Case Study - Diplomat Sportwetten GmbH Seite 01 // FIRMENPROFIL Diplomat Sportwetten GmbH steht für jahrelange Erfahrung im Bereich Hundewetten. Das allererste

Mehr

Sieht alles. Und weiß noch mehr. Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit Solar-Log TM

Sieht alles. Und weiß noch mehr. Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit Solar-Log TM Sieht alles. Und weiß noch mehr. Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit Solar-Log TM Solar-Log TM überwacht und steuert Ihre Solaranlage Verschleiß und Schäden treten bei allen technischen Geräten

Mehr

KONTROLLE IST GUT PacInspect IST SICHER! Mit Sicherheit effizient: multisensorisches Kontrollsystem für reibungslose Verpackungskontrolle

KONTROLLE IST GUT PacInspect IST SICHER! Mit Sicherheit effizient: multisensorisches Kontrollsystem für reibungslose Verpackungskontrolle PacInspect vollautomatische Verpackungskontrolle KONTROLLE IST GUT PacInspect IST SICHER! Mit Sicherheit effizient: multisensorisches Kontrollsystem für reibungslose Verpackungskontrolle DER MARKT GEHT

Mehr

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem 1-Kanal Telemetriesystem für Drehmoment- (DMS) oder Temperaturmessungen (PT100) auf rotierenden Antriebswellen Klein, robust und präzise preiswert und leicht zu handhaben

Mehr

Temperatur-Messung - Thermometer

Temperatur-Messung - Thermometer Temperatur-Messung - Thermometer Anwendungsbereiche von Temperatur-Sensoren oder -Sonden in der Robotik: Messung der Umgebungstemperatur Kompensation temperaturbedingter Drift bei Sensoren Detektion warmer

Mehr

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN DIE UNIVERSELLE MESSTECHNIKLÖSUNG, DIE AUCH LEICHT ZU BEDIENEN IST Mit VGMetrology, der neuen universellen Messtechniklösung von Volume Graphics, messen

Mehr

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys. Wir machen Flüssigkeiten transparent Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.de BlueBox BlueBox ist ein ideales Mess- und Steuerungssystem.

Mehr

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest KÜNDIG CONTROL SYSTEMS Filmtest Offline Dicken- Messung Qualitätskontrolle mit dem Filmtest Der Filmtest ist ein offline Dickenmessgerät für Kunststoff-Folien und wird zur Qualitätskontrolle und Prozessoptimierungen

Mehr

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon group abansm Netzwerk- und Systemmanagement passend für Ihr Netzwerk! Permanente Überwachung Vorausschauende Wartung Hohe Verfügbarkeit und schnelle Diagnose

Mehr

Answers for infrastructure.

Answers for infrastructure. Sind alle Umgebungsparameter unter Kontrolle? Mit Compact Monitoring Technology (CMT) haben Sie alles im Griff. CMT überwacht alle GMP-relevanten Parameter der Umgebungsbedingungen und informiert Sie,

Mehr

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013 M2M. Energiedatenmanagement Energie ist 21. März 2013 mehr wert 1 Energiedatenmanagement: Was es bedeutet Das Thema Energiekosten wird immer wichtiger Steigende Energiekosten stellen viele Unternehmen

Mehr

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand Seit 1979 Softwarefür ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau Allesaus einerhand die Meistersoftwarefür dasha MOS aik ist ein flexibles und modulares kaufmännisches Baukastensystem, das sich optimal

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Stromauge / EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten FAST EnergyCam Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam nicht größer als eine Streichholzschachtel

Mehr

Wasser- und Gasdruckmeister. testo 324. Für alle Druck- und Leckmengenmessungen. www.testo.de/324

Wasser- und Gasdruckmeister. testo 324. Für alle Druck- und Leckmengenmessungen. www.testo.de/324 Wasser- und Gasdruckmeister. testo 324. Für alle Druck- und Leckmengenmessungen. www.testo.de/324 Für alle Messungen an Gas- und Wasserleitungen. Im Laufe der Jahre können Gas- und Wassersysteme undicht

Mehr

Individuelle und praxiserprobte Lösungen für mobile Maschinen

Individuelle und praxiserprobte Lösungen für mobile Maschinen Individuelle und praxiserprobte Lösungen für mobile Maschinen Unser Leistungsspektrum umfasst unter anderem: Individuelle Softwareentwicklung und Displaygestaltung PC-Software für Maschinenkonfi guration

Mehr

Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire

Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire Die Ausgangslage In den meisten Unternehmen fehlt ein zentrales Beschwerdemanagement. Natürlich werden auch dort unzufriedene Kunden möglichst schnell

Mehr

Installations-, Funktions- und Leistungsqualifizierung einer Thermoguard Installation

Installations-, Funktions- und Leistungsqualifizierung einer Thermoguard Installation Installations-, Funktions- und Leistungsqualifizierung einer Thermoguard Installation Thermoguard Qualifizierungen gemäss GMP Für den Betrieb von Thermoguard Hard- und Software in einer gesetzlich geregelten

Mehr

Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen IT Carinthia 2013

Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen IT Carinthia 2013 Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Wer sind wir? Stammhaus: Gründung 1999, Sitz in Eugendorf bei Salzburg Geschäftsführer: 12 Mitarbeiter Entwicklung und Vertrieb von vollständigen

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Futuratherm CoolProtect-EDV

Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV-"Temperaturüberwachungssystem" für die Überwachung von bis zu 4 Serverräumen (4 Temperatursensoren) mit integrierter Temperatur-Loggerfunktion. Die

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

Energie Controlling Online (EC-Online)

Energie Controlling Online (EC-Online) Energie Controlling Online (EC-Online) Nur wer seine Energieströme kennt, kann sie beeinflussen Michael Strohm Energiedienstleistungen Vattenfall Europe Sales GmbH michael.strohm@vattenfall,de Hamburg,

Mehr