Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015"

Transkript

1 Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015

2 Die VP Bank AG ist eine in Liechtenstein domizilierte Bank und untersteht der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Landstrasse 109, Postfach 279, 9490 Vaduz, Generelle Hinweise: Fremdspesen werden grundsätzlich weiterbelastet, z.b. Gebühren der Post, Drittbankgebühren Auslands - zahlungen usw. Sämtliche Angaben beziehen sich auf den Zeitpunkt der Herausgabe der Publikation. Änderungen sind jederzeit möglich. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VP Bank. Sämtliche Preisangaben verstehen sich exkl. MwSt.

3 Konten Informationen zur Verzinsung und zu Verzinsungslimiten finden Sie auf der separaten Übersicht mit den aktuellen Zinssätzen. Sparkonten Sparkonto Alterssparkonto Jugendsparkonto Eignung/Verwendung Kontowährung CHF CHF CHF Natürliche Personen ohne Einschränkung ab dem 60. Geburtstag bis zum 20. Geburtstag Rückzugsmöglichkeiten 1 CHF pro Kalendermonat CHF pro Kalendermonat CHF pro Jahr Für höhere Beträge gilt eine Kündigungsfrist von 6 Monaten. Kontoauszug «Standard», Kontoabschluss jährlich per Kontoauszug periodisch, auf Wunsch (Preisansätze pro Jahr) Tagesauszug CHF 60 CHF 60 CHF 60 Monatsauszug CHF 40 CHF 40 CHF 40 Quartalsauszug CHF 20 CHF 20 CHF 20 Halbjahresauszug CHF 10 CHF 10 CHF 10 Versand gratis gratis gratis Kontoführungsgebühren gratis gratis gratis Kontosaldierung CHF 10 CHF 10 CHF 10 Zusatzdienstleistungen VP Bank Bancomatkarte Vorsorgekonten Eignung/Verwendung Kontowährung Natürliche Personen Rückzüge Kündigungsfrist Kontoauszug «Standard», Kontoabschluss jährlich per Versand Kontoführungsgebühren Kontosaldierung Freizügigkeitskonto (Sperrkonto) CHF, EUR zweckgebundenes Sperrkonto für Leistungen aus der betrieblichen Personalvorsorge eines ehemaligen Arbeitgebers mit Sitz in LI (Freizügigkeitsleistung) gemäss gesetzlichen Bestimmungen über die betriebliche Vorsorge keine gratis gratis gratis 1 Bei Überschreitung der Rückzugslimite ohne Einhaltung der Kündigungsfrist erfolgt eine automatische Belastung von 0.5 % auf den limitenüberschreitenden Betrag. 3 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot

4 4 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot Transaktionskonten Eignung/Verwendung Kontowährung Kontokorrent Privatkonto Privatkonto start / Privatkonto study 2 CHF, EUR und die wichtigsten Fremdwährungen Natürliche Personen ohne Einschränkung ohne Einschränkung 3 Juristische Person ohne Einschränkung Basiskonto für Zahlungs- und Wertschriftenverkehr Zahlungs- und Wertschriftenverkehr, Lohneingänge Zahlungs- und Wertschriftenverkehr, Lohneingänge Rückzugsmöglichkeiten 4 jederzeit das gesamte Guthaben 2 Nur im Rahmen der Kontopakete VP Bank start und VP Bank study. 3 Privatkonto start: für Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahre. Privatkonto study: für Studenten in Voll-/Teilzeitausbildung bis zum 30. Geburtstag mit Domizil Schweiz/Liechtenstein (bzw. Daueraufenthalt). 4 Bei Überschreitung der Rückzugslimite ohne Einhaltung der Kündigungsfrist erfolgt eine automatische Belastung von 0.5 % auf den limitenüberschreitenden Betrag. 5 Informationen zum Notenagio/-disagio finden Sie unter «Detailinformationen zum Kontoangebot». CHF jederzeit das gesamte Guthaben Kontoauszug «Standard», vierteljährlich vierteljährlich vierteljährlich Kontoabschluss Kontoauszug periodisch, auf Wunsch (Preisansätze pro Jahr) Tagesauszug CHF 60 CHF 60 CHF 60 Monatsauszug (optional) CHF 40 CHF 40 Versand Portospesen Portospesen gratis Kontoführungsgebühren Buchungsgebühren CHF 0.30 pro Buchung 5 CHF 0.30 pro Buchung gratis Kontoabschlussgebühren CHF 5 pro Abschluss CHF 5 pro Abschluss g r a t i s Umsatzkommission siehe «Detailinformationen» Kontosaldierung CHF 10 CHF 10 CHF 10 CHF CHF pro Kalendermonat Für höhere Beträge 3 Monate Kündigungsfrist.

5 Kontokorrent Privatkonto Privatkonto start / Privatkonto study 2 Zusatzdienstleistungen VP Bank e-banking VP Bank e-banking mobile Wertschriftentransaktionen VP Bank Bancomatkarte, Maestro-Karte Kreditkarte (MasterCard/ VISA in CHF, EUR, USD) Zahlungsaufträge, Daueraufträge, LSV+ Check (Bank-, Korrespondenzcheck) Sonderleistungen siehe «Detailinformationen» Detailinformationen zum Kontoangebot Alterssparkonto: Die gewährten Vergünstigungen sind an das Alter des Kontoinhabers gebunden. Im Todesfall des Kontoinhabers wird das Konto in ein gewöhnliches Sparkonto umgewandelt. Sonderleistungen im Kontopaket VP Bank start und VP Bank study: Beim Privatkonto start und Privatkonto study, welche im Rahmen des Kontopakets eröffnet werden, sind folgende Sonderleistungen gültig: Der Zahlungsverkehr über VP Bank e-banking, VP Bank Bancomatkarte und Maestro-Karte ist gratis. Halbes Minimum bei Depot- und Administrationsgebühren. Es wird keine Depotgebühr für VP Bank Fonds erhoben. Es wird nur die halbe Ausgabekommission auf VP Bank Fonds berechnet. Prepaid-Kreditkarte, MasterCard/VISA in CHF. Halbe Ladekommission bei Travel Cash (nur VP Bank study). Banklagernde Korrespondenz: Wir verwahren Ihre Korrespondenz gerne banklagernd. Sie selbst bestimmen den Zeitpunkt der Abholung (CHF 125 pro Quartal). 6 6 Die VP Bank behält sich aus rechtlichen Gründen vor, dem Kunden einzelne Dokumente dennoch per Post oder e-post zuzustellen. 5 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot

6 VP Bank e-banking: Die VP Bank bietet Ihnen kostenfrei die Möglichkeit zur Verwaltung Ihrer Finanzgeschäfte per VP Bank e-banking oder VP Bank e-banking mobile. Sie erhal ten dadurch Vergünstigungen auf Wertschriften- und Zahlungsverkehrstransaktionen. Ausserdem besteht die Möglichkeit, elektronische Bankbelege wie beispielsweise Gutschrifts- und Belastungsanzeigen, Abrechnungen und Auszüge per e-post zu erhalten. Diese stehen Ihnen für einen längeren Zeitraum elektronisch im PDF-Format zur Verfügung. Zudem sparen Sie damit Versandspesen. Nachforschungen und unzustellbare Korrespondenz: Für Nachforschungsaufwände sowie Aufwände bei unzustellbarer Korrespondenz wird eine Gebühr von CHF 100 im ersten Jahr bzw. CHF 50 in den Folgejahren erhoben. Umsatzkommission bei Kontokorrenten: Die Umsatzkommission beträgt bei CHF 0.5, bei EUR/USD 1 und bei den übrigen Währungen 2 (mind. CHF 5 pro Kontoabschluss, max. CHF pro Transaktion) des Sollumsatzes. Bei Wertschriften-, Devisen-, Festgeldund Edelmetallgeschäften entfällt die Umsatzkommission. Zusätzliche Kommissionen bleiben vorbehalten. Ausserordentliche Aufwendungen: Ausserordentliche Aufwendungen und Kosten (zum Beispiel für Auskünfte, Kopien, Bestätigungen, stellvertretende Schrankfachöffnungen, Compliance-Abklärungen, Betreibungs -, Amts- und Rechtshilfeverfahren usw.) werden nach Aufwand verrechnet. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater. 6 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot Nachrichtenlose Vermögenswerte: Geschäftsbeziehungen, bei denen die VP Bank über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren keinen Kundenkontakt hinsichtlich Adressdaten und Kontobewegungen hat oder bei denen die von der VP Bank versandten Nachrichten ohne Nennung einer neuen Adresse zurückkommen, gelten als nachrichtenlose Vermögenswerte und werden gesondert behandelt. Hierfür berechnet die VP Bank im ersten Jahr CHF 500 sowie ab dem zweiten Jahr CHF 300 pro Jahr. Agio/Disagio bei Bartransaktionen in Kontowährung auf Fremdwährungskonten: Bei Auszahlungen kommt ein Agio von 1 % zur Anwendung. Bei Einzahlungen in EUR und USD beträgt das Disagio 0.25 %, bei den übrigen Fremdwährungen 0.5 %. Bei Auszahlung in Verbindung mit einer Kontoauflösung wird ein Agio von 1.5 % berechnet. Ausnahmen von den Kündigungsvorschriften für Guthaben: Für Wertschriften- und Edelmetallkäufe durch unsere Vermittlung sowie für Zins- oder verein - barte Amortisationszahlungen für VP Bank Hypotheken und sonstige Kreditverbindlich keiten bei der VP Bank entfallen die Kündigungsvorschriften. Einlegerschutz/Konkursprivileg: Einlagen bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von CHF fallen für den einzelnen privaten Einleger unter das Einlagensiche - rungs system des Liechtensteinischen Bankenverbandes. Spar- und Lohnguthaben geniessen bis zu dem in Artikel 56 BankG angeführten Betrag ein Konkursprivileg.

7 Zahlungsverkehr Angebots- und Preisübersicht Inlandzahlungen (LI/CH) CHF EUR übrige Währungen Auslandzahlungen CHF EUR in EU/EWR Zahlungseingang gratis gratis gratis gratis gratis gratis Zahlungsausgang automatisch VP Bank e-banking / e-banking mobile gratis gratis CHF 8 gratis gratis CHF 8 Lastschriftverfahren LSV+ gratis gratis Dauerauftrag 7 gratis gratis CHF 8 gratis gratis CHF 8 Zahlungsausgang manuell Standard CHF 2.50 CHF 8 CHF 8 CHF 8 CHF 8 CHF 8 Zahlungsauftrag «Komfort» CHF 1 8 übrige Währungen, EUR in übriges Ausland Für manuelle Zahlungsaufträge, welche via Fax, , Telefon sowie am Bankschalter erteilt werden, fällt pro Auftrag ein Zuschlag von CHF 15 auf den Standardpreis an. Bei Zahlungen ab Sparkonten wird ein Zuschlag von CHF 5 pro Zahlung erhoben. Ausgenommen sind Überträge auf eigene Konten. Fremdspesenpauschale bei Auslands- und Fremdwährungszahlungen (Spesenoption OUR) 9 Währung Limite Pauschale Australische Dollar (AUD) EUR ab AUD EUR Dänische Kronen (DKK) EUR Euro (EUR) EUR 7.00 ab EUR EUR ab EUR EUR ab EUR EUR Hongkong-Dollar (HKD) EUR ab HKD EUR Kanada-Dollar (CAD) EUR ab CAD EUR Neuseeland-Dollar (NZD) EUR ab NZD EUR Norwegische Kronen (NOK) EUR Pfund Sterling (GBP) EUR ab GBP EUR ab GBP EUR Währung Limite Pauschale Rand (ZAR) EUR ab ZAR EUR Russischer Rubel (RUB) EUR Schwedische Kronen (SEK) EUR Singapur-Dollar (SGD) EUR ab SGD EUR UAE-Dirham (AED) EUR US-Dollar (USD) USD ab USD USD ab USD USD Yen (JPY) EUR ab JPY 2 Mio. EUR Die Spesen werden in der Währung des Belastungskontos verrechnet. Die Umrechnung basiert auf dem Devisenmittelkurs des jeweiligen Tages. 7 Für Daueraufträge, welche nicht im VP Bank e-banking erfasst werden, fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr von CHF 10 pro Auftrag an. 8 Preis pro Auftrag. 9 Bitte beachten Sie hierzu die weiterführenden Informationen zu den Spesenoptionen auf der folgenden Seite. 7 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot

8 Detailinformationen zum Zahlungsverkehrsangebot 8 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot Zahlungseingänge via Bareinzahlung am Postschalter: Hier werden die aktuellen Gebühren der PostFinance mit dem Kontoabschluss verrechnet. Zahlungsauftrag per Fax oder Für die Durchführung muss eine Fax- bzw. eine -Vereinbarung mit der VP Bank abgeschlossen werden. Lastschriftverfahren LSV: Beim Lastschriftverfahren erteilt der Zahlungsempfänger der VP Bank den Auftrag, vom Konto des Zahlungspflichtigen bei dessen Bank einen bestimmten Geldbetrag abzubuchen und seinem Konto gutzuschreiben. Voraussetzung hierfür ist, dass der Zahlungspflichtige eine LSV-Belastungsermächtigung für den Zahlungsempfänger unterzeichnet hat. Der Zahlungspflichtige hat bei ungerechtfertigter Belastung ein Widerspruchsrecht. Dauerauftrag: Der Dauerauftrag ist eine Anweisung des Kunden, wiederkehrende Zahlungen mit gleichbleibendem Betrag, Empfänger und Ausführungsdatum (am gleichen Tag des Monats) auszulösen. Daueraufträge können vom Kunden unter anderem im VP Bank e-banking erfasst und verwaltet werden. Auslands- und Fremdwährungszahlungen: Name, Adresse und Kontonummer (IBAN) des Auftraggebers werden mit der Zahlung mitgeliefert. Auf Zahlungen in den EU-/EWR-Raum (exkl. Liechtenstein) mit fehlender oder falscher IBAN wird ein Zuschlag von CHF 10 verrechnet. Zahlungen in exotischen, nicht handelbaren Währungen: CHF 40 Spesenoptionen bei Auslands- und Fremdwährungs - zahlungen: Aufteilung der Kosten (SHA): Sie als Auftraggeber zahlen die Spesen der VP Bank. Der Begünstigte trägt die Spesen seiner Bank. Ohne anderslautende Instruktion wird diese Option angewendet. Alle Kosten zu Lasten des Begünstigten (BEN): Sämtliche Spesen trägt der Begünstigte. Hierzu zählen auch die Spesen der VP Bank. Alle Kosten zu Lasten des Auftraggebers (OUR): Sie tragen sämtliche Spesen. Das bedeutet, dass wir Ihnen zusätzlich zu den VP Bank Spesen eine Fremdspesenpauschale verrechnen, welche sämtliche uns in Rechnung gestellten Fremdspesen deckt. Bei Zahlungsaufträgen innerhalb des EU-Raumes/EWR müssen bei Zahlungen in einer Währung eines EU-/EWR- Mitglieds die Spesen von jeder Partei selbst getragen werden. Grundsätzlich ist deshalb nur die Spesenoption SHA zulässig. Expresszahlungen: Zuschlag CHF 30 Annahmeschlusszeit: Die Annahmeschlusszeit für Zahlungsaufträge ist 17 Uhr (für Expresszahlungen in EUR: Uhr). Zahlungsaufträge, die nach diesem Zeitpunkt bei der VP Bank eintreffen, gelten als am darauffolgenden Geschäftstag eingegangen. Die VP Bank behält sich jedoch vor, auch Aufträge, die nach der Annahmeschlusszeit eingegangen sind, sofort auszuführen.

9 IBAN: Die «International Bank Account Number» (IBAN) ist eine international anerkannte Bankkontonummer. Jedes Bankkonto hat seine individuelle IBAN, welche wie folgt aufgebaut ist: Prüfziffer Kontonummer LI Ländercode Bankclearingnummer/ Bankleitzahl Vorgezogene Valuta: Sollten Sie bei Zahlungsausgängen einen früheren Valutierungstag wünschen, so berechnen wir Ihnen hierfür die entsprechende Zinsdifferenz (Mindestpreis CHF 20). Zahlungen mit vorgezogener Valuta werden als Expresszahlung ausgeführt. Formularbestellungen: Gratis für Zahlungsaufträge, Zahlungsaufträge «Komfort», BESR, rote Einzahlungsscheine, Bankcheck-Bestellformulare und Checkeinreichungen. Die VP Bank behält sich vor, manuellen Aufwand (beispielsweise aufgrund nicht korrekt ausgefüllter Aufträge) zusätzlich weiterzubelasten. Fehlerhafte Aufträge: Bei Rückleitungen von Zahlungen aufgrund nicht korrekt ausgefüllter Aufträge wird eine Aufwandpauschale von CHF 10 verrechnet. Lohnzahlungen: Lohnzahlungen sind grundsätzlich im VP Bank e-banking zu erfassen. Für manuelle Zusatzaufwände (zum Beispiel durch die Verwendung von Lohnlisten) fällt ein Zuschlag pro Zahlung an. Auftragsausführungsbestätigungen per Fax an den Kontoinhaber oder auf expliziten Wunsch an eine dritte Person: CHF 30 pro Zahlung. Nachforschungen: Basispreis CHF 200 / Aufwendige Nachforschungen werden mit CHF 15 0 pro Stunde verrechnet. Für Post- und Banknachforschungen im Zusammenhang mit BESR werden CHF 30 pro Nachforschung verrechnet. 9 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot

10 Zahlungsmittel Checks und Reisezahlungsmittel Checkausstellung/Travel Cash Bankchecks bei Übergabe bei Postzustellung Travel Cash (EUR, USD, CHF) L a d e v o r g a n g Bargeldbezug Bancomat bargeldlos bezahlen CHF 10 plus Fremdspesen CHF 20 plus Fremdspesen 1 % auf den zu ladenden Betrag CHF, EUR, USD 5 pro Bezug CHF, EUR, USD 1 pro Zahlung Checkeinreichung Sofortgutschrift (Eingang vorbehalten) Eigener Bank- oder Korrespondenzcheck, zahlbar bei der VP Bank gratis Check, zahlbar im Inland (LI/CH) CHF 2.50 pro Check (mindestens CHF 5 pro Abrechnung) Check, zahlbar im Ausland CHF 5 pro Check (mindestens CHF 15 pro Abrechnung) Reisecheck (in CHF) gratis Reisecheck (in Fremdwährung) 0.5 %, mindestens CHF 15 Gutschrift nach Eingang Check, zahlbar im Inland (LI/CH) CHF 25 pro Check Check, zahlbar im Ausland CHF 50 pro Check 10 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot Checksperrung Für eine Sperrung von Bankchecks fallen CHF 50 pro Check, bei Korrespondenzchecks CHF 20 pro Check (CHF 5 je weiteren Check) an. Die Sperrung von Reisechecks erfolgt in der Regel direkt über den Checkherausgeber. Kreditkarten Für Privat- und Firmenkunden haben wir diverse Kreditkarten von Visa und MasterCard im Angebot. Unsere Kundenberater erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte.

11 VP Bank Maestro-Karte und Bancomatkarte Beschreibung VP Bank Bancomatkarte VP Bank Maestro-Karte VP Bank Maestro-Karte international Die günstige Kontokarte für Bezüge bei der VP Bank Die Karte für den sicheren Einsatz innerhalb Europas Einsatz/Sicherheit VP Bank Bancomaten Europa 10 weltweit Kontowährung CHF CHF/EUR 11 CHF/EUR 11 Kartengebühr (pro Jahr) 12 CHF 20 CHF 40 CHF 60 Zusatzkarte (pro Jahr) 12 CHF 20 CHF 40 CHF 60 Ersatzkarte CHF 20 CHF 20 CHF 20 Kartensperrung CHF 50 CHF 50 CHF 50 PIN-Nachbestellung CHF 20 CHF 20 CHF 20 Die Karte für den grenzenlosen Einsatz weltweit Limitenanpassung Limitenreduktion gratis gratis Limitenerhöhung CHF 5 CHF 5 Bargeldlos bezahlen LI/CH gratis gratis Ausland CHF 1.50 (plus Fremdspesen) CHF 1.50 (plus Fremdspesen) Bargeldbezug VP Bank Bancomaten gratis gratis gratis Fremdbank-Bancomaten LI/CH CHF-Bezug: gratis CHF-Bezug: gratis EUR-Bezug: CHF 5 EUR-Bezug: CHF 5 Bancomaten im Ausland CHF 5 (plus Fremdspesen) CHF 5 (plus Fremdspesen) Für Ihre Sicherheit: Mit der VP Bank Maestro-Karte sind Sie bereits durch unseren Sicherheitsservice «GEO-Blocking» wirkungsvoll gegen Kartenmissbrauch (Skimming) geschützt. 10 Durch auf das vorhandene Kontoguthaben begrenzte Kartenbezüge bieten wir Ihnen weiteren Schutz. Zudem steht es Ihnen frei, Ihre Bezugslimite individuell zu bestimmen. 10 Der Einsatz der VP Bank Maestro-Karte ist durch GEO-Blocking standardmässig auf Europa beschränkt. Freischaltungen für andere Länder sind für eine Dauer von maximal vier Wochen kostenlos möglich. In folgenden Ländern und Regionen ist der Einsatz standardmässig möglich: Fürstentum Liechtenstein, Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Grossbritannien sowie Åland, Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer, Finnland, Gibraltar, Griechenland, Grönland, Guernsey (Kanalinsel), Insel Man, Irland, Island, Jersey (Kanalinsel), Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, San Marino, Schweden, Serbien, Slowakei, Slowenien, Svalbard und Jan Mayen, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern. 11 Verrechnung in EUR gemäss aktuellem Devisenkurs. 12 Belastung quartalsweise. 11 VP Bank AG Konto- und Zahlungsverkehrsangebot

12 VP Bank AG Aeulestrasse Vaduz Liechtenstein T F

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie.

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. > Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. Dienstleistungen und Preise > Ihre Konditionen für Konten und Karten Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch Zahlen Privatkunden Privatkonto,

Mehr

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1.

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1. Gebühren Kontoführung Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto Grundgebühr Buchungen Auszüge Versandspesen Kontosaldierung CHF 5.00 pro Monat CHF 0.40 pro Buchung CHF 1.00

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Zahlkonten Sparkonten Zahlungen innerhalb der Clientis Bank Toggenburg

Mehr

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter ZAHLEN PRIVATKONTO JUGENDKONTO Verzinsungslimite CHF 500 000. (darüber auf Anfrage) Rückzüge ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar CHF 50 000. (darüber auf Anfrage) ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie ₈₉ Zahlungsverkehr und Kontenführung Unsere besten Konditionen für Sie 01 Der passende Auftrag für Sie Ob Zahlungen in Schweizer Franken oder Fremd währungen wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Überweisungsmöglichkeiten.

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand Januar 2015 Konditionen Konditionen Zahlungsverkehr* Zahlungsverkehr Inland CHF easy Zahlungsauftrag CHF.20/Posten Zahlungsauftrag manuell CHF.50/Posten

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Oktober 2010 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland (CH, FL) CHF EUR Übrige Währungen NetBanking CHF 5. easy Zahlungsauftrag

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR Gültig ab 1. Juli 2015 BASISPALETTE FÜR PRIVATPERSONEN Basis-Set Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche von unseren Basisdienstleistungen profitieren möchten.

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Oktober 2011 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF Ausland Fremdwährung In-/Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy)

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Konto zum Zahlen Konto zum Sparen Kontoübertrag gleicher Kunde Zahlungsauftrag

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher.

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren gültig ab Januar 2015 persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren Seite 2 12 Inhaltsverzeichnis Kontoführungsgebühren... 4 Zahlen... 4 Sparen... 5 Zahlungsverkehr... 6 Zahlen...

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE HINWEISE Änderungen von Preisen und Dienstleistungen bleiben jederzeit vorbehalten. Die Gebühren

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand 1. Juni 2015 Kontenübersicht Konditionen Zahlungsverkehr Für Zahlungsausgänge ab einem Sparkonto, Sparkonto60, Anlagesparkonto oder einer Mieterkaution

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Konditionen Stand Januar 2015 Inhalt 3 Rund um unsere Konti 4 Zahlungsverkehr 5 Karten 6 Travel Cash Karte Checks Bearbeitungsgebühren im Kreditgeschäft 7

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Kontoführung Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend

Mehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr gültig ab 1. Juli 2002 Karten, Verschiedenes Alle Preisangaben sind in CHF (Schweizer Franken) Dienstleistungen im Zahlungsverkehr unterliegen nicht der

Mehr

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti Preise und Gebühren Rund um unsere Konti Heinz Wüthrich Regionenleiter «Die Bernerland Bank ist wie ihre Kunden: zuverlässig, seriös, fair.» Inhaltsverzeichnis 4 Rund um unsere Konti 8 Travel Cash Karte

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen ZKB youngworld Preisübersicht und Konditionen Inhalt ZKB youngworld 4 ZKB young, das Paket für Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren 5 ZKB student, das Paket für Studierende zwischen 18 und 28 Jahren 6

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Für flexible Zahlungen 04 Kontokorrent Klientengelderkonto Vereinskonto Liegenschaftskonto Eurokonto Fremdwährungskonto Für tägliche Zahlungen

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015

Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015 Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015 Vermögensverwaltungsmandate 1 Fondsmandate All-in-Fee pro Jahr Zinsertrag Konservativ Ausgewogen Wachstum Aktien Minimum

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen Kontoführung Kontokorrent CHF + Fremdwährung Privatkonti Kontoeröffnung Kontoführung CHF 4.00 pro Monat (Auszug) Pauschalgebühren 1 Spar-/Anlagekonti Grundpreis pro Buchung CHF 0.60 pauschal Kontoauszüge

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Zahlungsverkehr Kontoführung Kontokorrent in CHF Kontokorrent in Fremdwährungen

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Private Kunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis KB Plus: das Kontopaket mit dem Plus an Vergünstigungen Seite 4 Konti zum Zahlen Seite 6 Konti zum Sparen Seite

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand November 2014 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF CHF/Fremdwäh- Inland rungen Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy).20/es Zahlungsauftrag

Mehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Gültig ab 1. Mai 2015 Konti Kontoführung für Jugendkonto, Konto 25, Ausbildungskonto Kontoführung für alle Sparkonti, Hypozinskonto, Vereinskonto Kontoführung

Mehr

Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015

Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Die Bankingpakete der VP Bank Ihr Vermögen hat nur das Beste verdient: einen Bankpartner, der professionellen Service und erst klassige Lösungen bietet

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten Preisübersicht Gültig ab 1. Januar 01 INHALT Änderungen vorbehalten Es gelten die aktuellen vertraglichen Grundlagen für die Geschäftsbeziehungen mit der Berner Kantonalbank AG. Berner Kantonalbank AG

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Firmenkunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis Das Kontopaket mit dem Plus für Firmenkunden Seite 5 Konti zum Zahlen Seite 6 Karten zum Zahlen Seite 8 Zahlungsverkehr

Mehr

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. ZAHLEN Privatkonto Privatkonto mit E-Set Eignung Verrechnungssteuer

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank SLR Preise+Dienstleistungen SLR meine Bank Kontosortiment Kontoeröffnung, -führung und -saldierung Konto korrente Junioren- Vereins konti konti Sparkonti Kontoeröffnung Postenauszug per Post 0.30 jährlich

Mehr

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Gebührenübersicht Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr Ein Unternehmen der LLB-Gruppe 01 KontoBox MeinZins / KMU-Box Sparen vom Eigenheim und Vorsorge 03 Mit der KontoBox MeinZins

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. EU-Standardüberweisungen in das Ausland..Seite 1 2. Andere Zahlungen in das Ausland..Seite 2 3. EU-Standardüberweisungen

Mehr

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 (Änderungen vorbehalten) Dorfstrasse 162 Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 Dorfstrasse 38 Tel. 062 739 38 38 Fax 062 739 38 80 Clearing-Nr. 6588 Postkonto-Nr. 30-38216-4 SWIFT-Code RBABCH22 588 CHE-116.268.922

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bank

Allgemeine Informationen zur Bank ALLGEMEINES PREIS-/ LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand Mai 2014 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015

Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015 Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen Ausgabe Juli 2015 600_1200_d.indd 1 22.06.15 11:13 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Baloise Zahlen: Servicepakete 4 Baloise Zahlen: Servicepaket Jugend

Mehr

Konten und Karten Konditionenübersicht

Konten und Karten Konditionenübersicht Konten und Karten Konditionenübersicht Stand 1.8.2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Paketangebote: Bonviva 4 Paketangebote: Viva 5 Privatkontosortiment 6 Sparkontosortiment 6 Zahlungsverkehr

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Servicepreise Rufnummernmitnahme eingehend kostenlos 1 Mitnahme einer Mobilrufnummer zu einem anderen Anbieter 29,95 Ersatzkarte je Kartenzusendung 20,47 Kartensperrung auf Kundenwunsch je Sperrung 18,41

Mehr

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Institutionelle Anleger Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Zahlungsverkehr Die Wahl der Konto- und Zahlungsart sowie die Höhe des Anlagevermögens beeinflussen

Mehr

Konditionenübersicht AZV-Transfers

Konditionenübersicht AZV-Transfers Konditionenübersicht AZV-Transfers Gültig ab 01.07.2010 1. EU-Standardüberweisungen (zu Inlandskonditionen) in das Ausland 1.1 Zahlungen (gem. EU-Verordnung 924/2009; ehem. 2560/01) Zahlungsausgang Zahlungsausgang

Mehr

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Giro Preise für die wich tig s ten Leistungen Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis Servicepreise Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis PIN- und PUK-Auskunft je Vorgang kostenlos Rechnung Online als PDF-Datei (gilt bei Zahlweise per Rechnung) je Vorgang kostenlos Einzelverbindungsnachweis

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

Konditionenübersicht AZV-Transfers

Konditionenübersicht AZV-Transfers Konditionenübersicht AZV-Transfers Gültig ab 07.05.2012 1. EU-Standardüberweisungen (zu Inlandskonditionen) in das Ausland 1.1 Zahlungen (gem. EU-Verordnung 924/2009; ehem. 2560/01) Zahlungsausgang Zahlungsausgang

Mehr

Geschäftskunden Kontoübersicht

Geschäftskunden Kontoübersicht Geschäftskunden Kontoübersicht Unsere Konten und Karten für Geschäftskunden im Überblick ZAHLEN Eignung Geschäftskonto (Kontokorrent) Das Basiskonto für geschäftliche Zwecke Eurokonto Das Geschäftskonto

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Konten Karten Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www postbank de / filial-suche Postbank Finanzberatung,

Mehr

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2.1. Fremdwährungen Sie möchten ein Wochenende in London verbringen und besorgen sich daher vorsorglich bereits in Österreich

Mehr

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können:

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Verlust der Karte 3 - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung

Mehr

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife Prepaid Datentarife Mit den neuen TUI CONNECT Prepaid Datentarifen bekommen Sie genau das was Sie brauchen - und immer noch ein bisschen mehr. Ihre Vorteile Günstig im mobilen Internet im Inland und im

Mehr

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt.

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Preisliste Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Wertschriftenverwaltung Depotpreis Der Depotpreis wird jährlich

Mehr

Grenzüberschreitende Zahlungen

Grenzüberschreitende Zahlungen Grenzüberschreitende Zahlungen Schnell und einfach Geld von einem ausländischen und auf ein ausländisches Konto überweisen Gültig ab dem 1. Januar 2007 Das Leben ist derzeit auf einen erleichterten Austausch

Mehr

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen.

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Stand 1. April 2014 Änderungen sind jederzeit möglich. Inhaltsverzeichnis Kontoeröffnung,

Mehr

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher.

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher. Unser Kontosortiment ab 01. Juni 2014 persönlich. unabhängig. sicher. EKA Privatkonten Eignung Verfügbarkeit Für den geschäftlichen Zahlungsverkehr Für den privaten Zahlungsverkehr Kontoart Kontokorrent

Mehr

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 Internet AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur Dezember 2004 Komponenten des 1&1 Angebots *Im ISDN-Internet Komplett-Paket: Neuanmeldung bzw. Upgrade zu T- ISDN

Mehr

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben.

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben. FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste Telecom Liechtenstein. einfacherleben. Connecta der Anschluss der Zukunft Connecta - 2 Telefonlinien mit 3 Rufnummern - 200 Freiminuten / Mt -

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands. Abgehende Verbindungen ins Ausland

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands. Abgehende Verbindungen ins Ausland Allgemeine Konditionen Monatliche Handysurf Flatrate 1 1 GB Anschlusspreis 24,95 Monatlicher Paketpreis 9,95 Mindestvertragslaufzeit 2 flexibel: monatlich kündbar 1) Beinhaltet bis zu 1 GB Datenvolumen

Mehr

Preise & Tarife Mobilfunk

Preise & Tarife Mobilfunk Gültig ab 01.01.2015 Seite 1/5 Diese Preisliste ist gültig ab: 01.01.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Modul Allnet-Flatrate Konditionen

Mehr

Postbank Business Giro. Preisinformation

Postbank Business Giro. Preisinformation Postbank Business Giro Preisinformation Stand: 01. Mai 2015 2 Die Preise Vergleichen Sie uns mit den Besten Kontoführung mit vielen Inklusiv-Leistungen Der Pauschalpreis im Monat beträgt bei einem durchschnittlichen

Mehr

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 SPAREN & VORSORGEN Die Konten unseres Sortiments «Sparen» sind nicht für den Zahlungsverkehr

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch Privatkunden Kontosortiment nach Wunsch Zahlen Privatkonto von 26 bis 59 hren Privatkonto25 bis 25 hre Privatkonto60 ab 60 hren bis CHF 50 000 pro Monat, 3 Monate spesenpflichtig 3 Monate bis CHF 50 000

Mehr

Konten & Gebühren. einfach persönlich

Konten & Gebühren. einfach persönlich Konten & Gebühren einfach persönlich 3 Inhaltsverzeichnis Unsere breite Kontopalette bietet Ihnen in jedem Lebensabschnitt die ideale Lösung. In Form von Privatund Sparkonten sowie zahlreichen anderen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten 1 Anlage zu den Bedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 28. Januar 2008 Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten Preise für Dienstleistungen

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private

Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren Dienstleistungen und Preise für Private . Diese Publikation steht Ihnen auch in elektronischer Form (PDF-Format) unter www.akb.ch/prospekte zur Verfügung.

Mehr

Gesamtpreisliste Mobilfunk

Gesamtpreisliste Mobilfunk Allgemeines Die nachstehenden Preise gelten für willy.tel Mobilfunkdienstleistungen. Alle Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer ( angegeben. Für die Berechnung der Preise sind die Verbindungsdauer,

Mehr

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt.

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Ägypten Ägyptische Pfund / EGP Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Mitnahme von EURO-Bargeld oder Reiseschecks, da der Umtausch in Ägypten ca. 10% günstiger ist. Ein

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014 Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität Europa befindet sich im stetigen Wandel. Grenzen zwischen Staaten verlieren immer mehr an Bedeutung Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen

Mehr

Eine Information für Privatkunden

Eine Information für Privatkunden 1 Einführung 1.1 Was ist SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro-Payments A rea, den neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN 1 Preise und Dienstleistungen 1. Oktober 2014 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages.

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages. ALLGEMEINES PREIS- / LEISTUNGSVERZEICHNIS September 2015 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

Produkt Business Mobile

Produkt Business Mobile Produkt Business Mobile (Stand 09/2014) Tarife National (je Minute) 0,0895 Mobil (je Minute) 0,0895 Ausland siehe Anlage Netzbetreiber SMS 0,0895 MMS 0,3900 Daten pro MB 0,2895 Monatliche Grundpreise BASIC

Mehr

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015 Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden Ab 1. Juli 2015 Währung CHF CHF Eignung Das Basiskonto für Ihre persönlichen Bankgeschäfte. Das Konto ist in den Paketen ZKB start und ZKB inklusiv erhältlich

Mehr