Wandaufbau, Abdichtungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wandaufbau, Abdichtungen"

Transkript

1 Wandsysteme für Feuchträume Wandaufbau, Abdichtungen 07/2012 Feuchträume

2 Knauf Wand-Systeme für Feuchträume Das System Feuchtraum von Knauf wurde speziell für den Feuchtraum- Ausbau im Innenbereich wie z. B.: Bäder, Küchen usw. entwickelt. Das System Feuchtraum besteht aus einer Knauf Feuchtraumplatte (Typenplan siehe Seite 6), Knauf Uniflott imprägniert, Knauf Tiefengrund, Knauf Flächendicht, Knauf Flächendichtband, Knauf Dichtmanschetten und stellt die ideale Abdichtung unter keramischen Belägen dar. Feuchtraum Trennwände mit Knauf Feuchtraumplatten, einlagig 1 45 cm 45 cm Anschlussprofile UW und erstes sowie letztes Ständerwandprofil CW mit PE-Dichtungsband versehen. An Boden und Decke bzw. Wand im Abstand von 1 m Drehstiftdübel verwenden. Offene Profilseite in Montagerichtung der anzuschraubenden Platten anordnen. Ständerwandprofile CW im Achsabstand von 45 cm ausrichten. 2 1,5-2 cm Ständerwandprofil CW rund 1,5 cm kürzer zuschneiden als das lichte Raummaß zwischen Boden- und Deckenprofil, zur Aufnahme normaler Deckenbiegungen. Dabei müssen die Ständerwandprofile CW mindestens 1,5 cm tief in das Anschlussprofil UW eingelegt werden.

3 3 Knauf Feuchtraumplatte ca. 0,5 cm kürzer zuschneiden als das lichte Raummaß und mit Knauf Schnellbauschrauben im Abstand von 25 cm auf den Ständerwandprofilen CW befestigen. Achtung: Nicht in die Anschlussprofile UW an Boden und Decke schrauben (Abstand min. 2 cm). Die Ständerwandprofile CW dürfen sich beim Verschrauben nicht verdrehen! Quer- und Schnittkanten gleich- mäßig mit dem Knauf Duo Plattenhobel anfasen und mit Knauf Uniflott imprägniert verspachteln cm 2. Wandseite stoßversetzt zur 1. Wandseite beplanken Gegebenenfalls zur Verbesserung des Schall-/Wärmeschutzes eine Hohlraumdämmung zwischen die Ständerwandprofile CW klemmen. Grundsätzlich gilt: Waagerechte Fugen sind bei einlagiger Beplankung um mindestens 40 cm je Plattenfeld zu versetzen. 5 Bei Verwendung von Fliesen ist eine zweilagige Beplankung mit Feuchtraumplatten je Wandseite durchzuführen! Gegenüberliegende senkrechte Fugen um ein Ständerwandprofil CW versetzt anordnen. Achsabstand Ständerwandprofil CW: 45 cm. Fugen der 1. Lage planeben mit Uniflott imprägniert füllen. Die zweite Plattenlage ebenfalls fugenversetzt zur ersten Plattenlage montieren. 2 _ 3

4 6 Bei doppelter Beplankung beträgt der Abstand der waagerechten Fugen zwischen den Beplankungslagen min. 25 cm, innerhalb der Beplankungslagen 50 cm. Verschraubung 1. Lage: 75 cm 2. Lage: 25 cm Weitere Anwendungsbereiche: Plattendicke 12,5 mm, zweilagig 1 Alternative: Querbeplankung Zwei Lagen Feuchtraum platten sind je Wandseite waagerecht so zu montieren, dass der waage rechte Plattenversatz eine halbe Plattenbreite beträgt. Senkrechter Plattenversatz min. 45 cm. Gegenüberliegende senkrechte Fugen sind um einen Ständer versetzt anzuordnen. Der Ständerabstand beträgt max. 62,5 cm. 2 Installationswand Aufgrund der zweifachen Beplankung können Rohr- und Abflussleitungen waagerecht innerhalb der Wand verlegt werden. 3 Vorwandinstallation Optimal für die Sanierung, da die Leitungsführung vor der massiven Wand erfolgen kann. Tragständer und Spülkasten können somit verkleidet und in der Wand versteckt werden.

5 Wichtiger Hinweis Die Angaben zuvor gelten bei beidseitig einlagig beplankten Wänden (mind. 75 mm Wandstärke) bis zu einer Wandhöhe von 2,60 m und bei beidseitig zweilagig beplankten Wänden (mind. 100 mm Wandstärke) von 3,20 m. Bei keramischen Belägen ist immer zweilagig zu beplanken! Hinweis zur zweifachen Beplankung Hierzu sind die Platten der 1. Lage mit 25 mm langen Schnellbauschrauben im Abstand von max. 75 cm und die Platten der 2. Lage mit 35 mm langen Schnellbauschrauben im Abstand von max. 25 cm in jedem Ständerwandprofil CW zu befestigen. Abstand der Ständerwandprofile CW: 45 cm. Waagerechte Fugen der 1. und 2. Beplankungslage sind um mind. 22,5 cm zu versetzen, innerhalb einer Beplankungslage um mind. 45 cm. Senkrechte Fugen der 1. bzw. der 2. Plattenlage dürfen niemals übereinander bzw. gegenüberliegend angeordnet werden. Profi-Tipp 1. Lage: Die erste Wandseite mit ganzer und andere Wandseite mit halber Platte beginnen. 2. Lage: Die erste Wandseite mit halber und andere Wandseite mit ganzer Platte beginnen. Hinweis: Zuvor die Fugen der 1. Lage planeben mit Uniflott imprägniert füllen. Quer- und Schnittkanten gleichmäßig mit dem Duo Plattenhobel anfasen und mit Uniflott imprägniert verspachteln. Querstöße immer mit Bewehrungsband bewehren! 4 _ 5

6 Plattenarten Platte Beschaffenheit Stärke mm Breite cm Länge cm Längskante Querkante halbrund halbrund halbrund Ausbauplatte Super Ausbauplatte 2000 Feuerschutzplatte 2000 Gipskartonplatte (Feuchtraum-/ Feuerschutzplatte) mit imprägniertem, faserverstärkten Gipskern und grünem Karton, handliches Format 12, , SK SK SK

7 Verspachtelung ohne zusätzlichen Bewehrungsstreifen Die Fugen und Anschlüsse der ersten Plattenlage sind mit Uniflott imprägniert komplett und planeben zu füllen. Die Decklagen sind ebenfalls mit Uniflott imprägniert zu verspachteln. 1 Vorspachteln Quer- und Schnittkanten gleichmäßig mit dem Duo Plattenhobel oder gegebenenfalls mit einem Messer anfasen. Alle offenen Kanten mit leicht feuchtem Pinsel vom Gipsstaub befreien. Zum Abschluss der Trockenbauarbeiten Längs- und Querfugen sowie Anschlüsse und Schraubköpfe mit Uniflott imprägniert verspachteln. 2 Nachspachteln Nach dem Erhärten der Vorspachtelung mit Uniflott imprägniert nachspachteln. Gegebenenfalls vorhandene Spachtelreste abstoßen. 3 Nachbehandlung Nach dem Trocknen der gespachtelten Stellen können die Flächen mit dem Handschleifer Kunststoff mit Schleifgitter glatt geschliffen werden. Vor der Oberflächenbeschichtung sollten die Wandflächen mit Knauf Tiefengrund behandelt werden, um ein gleich mäßiges Saugverhalten zu gewährleisten. Profi-Tipp Knauf Uniflott imprägniert quer zur Fuge in die Fuge drücken und dann parallel zur Längskante glatt spachteln. Waagerechte Fugen zuerst spachteln. 6 _ 7

8 Abdichtung von Feucht- und Nassräumen im häuslichen Innenbereich Knauf Flächendicht Flächendicht wird verwendet zur Flächenabdichtung unter Fliesen- und Plattenbelägen in Feuchträumen, wie beispielsweise in Badezimmern, Duschbereichen, Küchen und anderen feuchtigkeitsbeanspruchten Räumen im häuslichen Innenbereich. Das speziell für grüne imprägnierte Feuchtraumplatten von ent wickelte Flächen dicht eignet sich aufgrund des breiten Haftspektrums auch auf vielen anderen Untergründen. Der Untergrund muss fest, sauber, trocken, öl-, fett- und trennmittelfrei sein. Lose Teile wie Staub, Lack- und Mörtelreste entfernen. Risse und Fugen im Untergrund verspachteln. Unebenheiten im Untergrund dürfen auf keinen Fall mit Flächendicht ausgeglichen werden. Durch vorheriges Grundieren der Fläche mit Knauf Tiefengrund entfällt der verdünnte Erstanstrich. Kreidende Untergründe vorher mit Tiefengrund verfestigen. Wasserfeste Anstriche anrauen, entstauben und mit Tiefengrund grundieren. Poröse Untergründe wie Porenbeton mit Spezialhaftgrund grun dieren. Das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Untergrund, z.b. über Außenwände oder den Boden, muss ausgeschlossen sein. Für das Abdichten mit Flächendicht sind ein Grundierungsanstrich (entfällt bei vorheriger Grundierung mit Tiefengrund bzw. Spezialhaftgrund) und mindestens zwei jeweils voll deckende Schichten notwendig. Vor Gebrauch Flächendicht gut umrühren. Grundierungsanstrich: Untergrund mit Flächendicht (1 Teil Flächendicht : 4 Teile Wasser) grundieren.

9 Dichtungsanstrich (2 bis 3 Anstriche): Auf den vollständig getrockneten Grundierungsanstrich den ersten Dichtungsanstrich mit Pinsel, Bürste oder Rolle unverdünnt auftragen. Der Auftrag soll satt (aber nicht zu dick) und gleichmäßig erfolgen (empfohlener Verbrauch siehe Übersichtstabelle). Materialbedarf Der Materialbedarf ist abhängig von der Rauigkeit und Saugfähigkeit des Untergrundes. Mindestauftragsmengen auf glatten Untergründen (z.b. Gipsplatten): ca. 900 g/m², Mindestauftragsmenge pro Beschichtung: g/m² auf rauen Untergründen (z.b. Beton): ca g/m², Mindestauftragsmenge pro Beschichtung: g/m² Verarbeitungs-/Untergrundtemperatur + 5 C bis + 35 C (günstig: mehr als + 10 C). Knauf Flächendichtband Knauf Dichtecke Das Flächendichtband wird in den ersten unverdünnten Auftrag von Flächendicht eingeklebt. Flächendichtband auf der sauberen, staubfreien ersten Flächendicht- Schicht ohne Falten mit Flächendicht im Eck- bzw. Kantenbereich fixieren und mit dem zweiten bzw. dritten Auftrag überschichten. Wasserdichte, dauerelastische Innenecke mit überstehendem Vlies an den Seitenrändern zur Verstärkung. Zum dauerhaften Abdichten von z. B. Duschecken. Einsatzbereich: innen 8 _ 9

10 Montage Innenecken 1 2 Flächendicht im Eckbereich auftragen Dichtecke: Innenecke formen 3 4 und in das frisch aufgetragene Flächendicht einbetten Zwischen Innenecke und Außenecke ein Dichtungsband auftragen und mind. 5 cm überlappen 5 6 Flächendicht zwischen der Überlappung auftragen und fest andrücken, z.b. mit einer Rolle oder Spachtel. Dichtbandanschlüsse mit Flächendicht überstreichen.

11 Montage Außenecken 1 2 Ein rund 30 cm langes Flächendichtbandstück bis zur Hälfte einschneiden und einen 4 cm breiten Dichtbandstreifen abschneiden Flächendicht im Eckbereich auftragen 3 4 Flächendichtbandstreifen in das aufgetragene noch frische Flächendicht einbetten und nochmals überstreichen Flächendichtband im rechten Winkel zu einer Außenecke formen 5 6 und in das aufgetragene noch frische Flächendicht einbetten. Flächendichtbandanschlüsse mit Flächendicht überstreichen 10 _ 11

12 Knauf Dichtmanschette Abdichten von Sanitäranschlüssen Zur Abdichtung von Sanitäranschlüssen für Rohrdurchmesser bis 27 mm (½ Zoll) sind die speziellen Knauf Dichtmanschetten zu verwenden. Feuchtraum Trennwände Knauf Feuchtraumplatten 1 Flächendicht im gewünschten Bereich ausreichend auftragen Vorsicht: Das Rohr abdichten, nicht den Dichtstopfen! 2 Dichtmanschette über das Wasserrohr stülpen und in das frisch aufgetragene Flächendicht vollflächig einbetten. 3 Dichtmanschette gleichmäßig und faltenfrei an den Untergrund andrücken. 4 Eingearbeitete Manschette sowie das Rohrendstück komplett mit Flächendicht überstreichen.

13 Wichtiger Hinweis Grundsätzlich sind, z. B. mit Uniflott imprägniert, verspachtelte Platten fugen vollflächig nur mit Tiefengrund vor zu behandeln, bevor Flächendicht aufgetragen werden kann! Für die nachfolgende Verlegung von Fliesen und Platten empfehlen wir nur einen hochwertigen Fliesenkleber wie Flexkleber extra bzw. Flex kleber schnell. Beim anschließenden Aufbringen von Fliesen und Platten sind Beschädigungen der Abdichtungsschicht zu vermeiden! Für die Ausführung von Abdichtungen im Verbund mit Fliesen- und Plattenbelägen ist die ÖNORM B2209 sowie einschlägige Richtlinien zu beachten. Feuchtraumplatten sind für den Einsatz in häuslichen Feuchträumen geeignet, deren Wand und Bodenflächen nur zeitweise und kurzfristig mit Spritzwasser geringfügig beansprucht werden. Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser gründlich reinigen. Das Material kann nur im frischen Zustand entfernt werden! Flächendicht darf nicht in die Hände von Kindern gelangen! 12 _ 13

14 Knauf Zubehör Duo Plattenhobel Schnellbauschrauben Uniflott imprägniert Handschleifer Kunststoff Schleifgitter

15 Tiefengrund 1 l, 2 l, 5 l, 15 l oder Spezialhaftgrund 1 kg, 2,5 kg Flächendicht Flächendichtband 10 m oder 50 m Rolle Dichtecke Dichtmanschette, 2 Stk. Duschdicht-Set 14 _ 15

16 Technische Änderungen vorbehalten. Es gilt die jeweils aktuelle Auflage. Unsere Gewährleistung bezieht sich nur auf die einwandfreie Beschaffenheit unseres Materials. Konstruktive, statische und bauphysikalische Eigenschaften von Knauf Systemen können nur erreicht werden, wenn die ausschließliche Verwendung von Knauf Systemkomponenten oder von Knauf ausdrücklich empfohlenen Produkten sichergestellt ist. Verbrauchs-, Mengen- und Ausführungsangaben sind Erfahrungswerte, die im Falle abweichender Gegebenheiten nicht ohne weiteres übertragen werden können. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen, Nachdrucke und fotomechanische Wiedergabe, auch auszugsweise, bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch Knauf Ges.m.b.H., 1050 Wien, Strobachgasse 6. Titelfoto 2008 JupiterImages Corporation. Produktfotos Knauf. Knauf Ges.m.b.H. Knaufstraße 1, 8940 Weißenbach Büro: Strobachgasse 6, 1050 Wien RGFRSY-DEU-A-07/12-XES- Das Plus von Knauf Erfahrung, auf die Sie sich verlassen können Seit Jahren erfüllt Knauf kompetent und flexibel die Anforderungen des Marktes. Schon immer vertrauen Heimwerker wie auch Fachunter nehmer den innovativen Qualitätsprodukten von Knauf. Konstant hohe Materialqualität Wir arbeiten mit hochwertigen Rohstoffen, ausgefeilten Rezepturen und computergesteuerter Mischtechnik. Nach den strengen Normen der Qualitätssicherung nach EN ISO Grenzenlose Zusammenarbeit Leistungsstarke Baumärkte und der Baustoff-Fachhandel im In- und Ausland vertreiben bedarfsgerechte Knauf Produkte. Überreicht durch:

System Grün: Sicherer Ausbau von Feuchträumen

System Grün: Sicherer Ausbau von Feuchträumen System Grün Rigips Profi-Tipp zum Selbermachen System Grün: Sicherer Ausbau von Feuchträumen Wandaufbau, Abdichtungen Rigips-Wandsysteme für Feuchträume System Grün von Rigips wurde speziell für den Feuchtraum-Ausbau

Mehr

Knauf Ausbauplatte Diamant

Knauf Ausbauplatte Diamant Knauf Ausbauplatte Diamant 11/2012 Ratgeber Ausbauplatte Diamant weil harte Zeiten harte Wände brauchen Knauf Ausbauplatte Diamant Die Produktneuheit im Trockenbau Überzeugende Schall- und Brandschutzeigenschaften,

Mehr

E e d l e l un u d n d la l n a g n l g e l b e i b g

E e d l e l un u d n d la l n a g n l g e l b e i b g Marmor und Granit Edel und langlebig Verfliesen 02/2010 Mit Spezialprodukten auf Nummer sicher: Marmor und Granit Jeder weiß, dass ein Bad aus Marmor oder eine repräsentative Eingangshalle aus Granit zu

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Im Innenbereich haben sich Trockenbaukonstruktionen mit Unterkonstruktionen aus Holz und Metall, beplankt mit Plattenwerkstoffen, in Kombination mit Abdichtungssystemen

Mehr

Raumhöhen absenken 04/2013. Trockenausbau

Raumhöhen absenken 04/2013. Trockenausbau Raumhöhen absenken 04/2013 Trockenausbau Abgehängte Decken: Raumhöhen absenken Abgehängte Deckenverkleidungen werden eingesetzt wenn z.b. große Raumhöhen abgesenkt werden oder vorspringende Tragkonstruktionen

Mehr

Flecken-ABC. Reinigen mit Knauf rund um s Haus. Reinigen, Pflegen & Schützen 04/2014

Flecken-ABC. Reinigen mit Knauf rund um s Haus. Reinigen, Pflegen & Schützen 04/2014 Flecken-ABC Reinigen mit Knauf rund um s Haus Reinigen, Pflegen & Schützen 04/2014 Flecken-ABC Mit diesem Flecken-ABC möchten wir Ihnen einen Überblick über die Art der Verschmutzungen und deren Beseitigung

Mehr

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013 innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 0 Schützt perfekt gegen Nässe innen und außen Praktische Tipps für den einfachen Ausbau Die Top-Vorteile von Powerpanel für Innenräume

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) S Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden!

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Von aufsteigender Feuchtigkeit spricht man, wenn die im Erdreich vorhandene Feuchtigkeit durch die Kapillarwirkung des Mauerwerks nach oben aufsteigt. Normalerweise

Mehr

Bedingungen VORBEREITUNG

Bedingungen VORBEREITUNG Verlegeempfehlung Bedingungen GEBRAUCH Starfloor Click ist ausschließlich für den Einsatz im Innenbereich geeignet. * *Beachten Sie die speziellen Empfehlungen AKKLIMATISIERUNG Lagern Sie die Pakete in

Mehr

Superwand DS. Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden

Superwand DS. Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden Schluss mit Schimmel oder schwarzen Flecken Heizkosteneinsparungen bis zu 45% möglich. Bestätigt durch das Fraunhofer- Institut für Bauphysik Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden Superwand

Mehr

Rigips System Grün das Produktprogramm für Feuchträume. System Grün. Alles im grünen Bereich in Küche und Bad!

Rigips System Grün das Produktprogramm für Feuchträume. System Grün. Alles im grünen Bereich in Küche und Bad! System Grün Alles im grünen Bereich in Küche und Bad! Ein Traum von Bad? Der Raum für Rigips System Grün. Alles dicht, alles gut: Rigips System Grün. Ein schönes Bad empfinden die meisten Menschen als

Mehr

Knauf Montage-Technik für höchste Anwendungssicherheit. Trockenbau 01/2015

Knauf Montage-Technik für höchste Anwendungssicherheit. Trockenbau 01/2015 H Knauf Montage-Technik für höchste Anwendungssicherheit Trockenbau 01/2015 Highlights Knauf Highlights Zur sicheren Verbindung von Knauf CD-Profilen bei der Deckenunterkonstruktion Multiverbinder mit

Mehr

Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen

Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen 1 Trockenputz mit Gipsplatten W624 Wandbekleidung mit Verbundplatten MF W631 Wandbekleidung mit Verbundplatten PS W623 Vorsatzschale mit CD-Profil 60/27 W625 Vorsatzschale

Mehr

Sanierungsablauf Innendämmung

Sanierungsablauf Innendämmung Sanierungsablauf Innendämmung Vorgehen bei der Sanierung der Außenwand mit einer Innendämmung und möglicher Holzbalkendecke Ja Prüfung Bestandsdecke: Holzbalkendecke? Nein Holzbalkendecke öffnen PHASE

Mehr

Spachteln mit Knauf 10/2010. Verspachteln

Spachteln mit Knauf 10/2010. Verspachteln Spachteln mit Knauf 10/2010 Verspachteln Makellose Wände und Decken Makellos glatte Wände und ebene Flächen sind der Traum jedes Heimwerkers und der ideale Untergrund für jede nachfolgende Oberflächenbehandlung

Mehr

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung der Wandinnendämmung LINITHERM PAL SIL und LINITHERM PAL SIL L

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung der Wandinnendämmung LINITHERM PAL SIL und LINITHERM PAL SIL L Produkt des Jahres 2014 Verlegung Innenausbau Wandinnendämmung für Neu- und Altbau Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung der Wandinnendämmung LINITHERM PAL SIL und LINITHERM PAL SIL L Vorbemerkungen

Mehr

Rigidur Dachgeschossausbau

Rigidur Dachgeschossausbau Dachgeschossausbau mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Dachgeschossausbau Ungenutzten Dachraum ausbauen Wohnwert steigern Montage Rigidur Ausbauplatten eignen sich optimal für den Dachgeschoßausbau:

Mehr

Feuchtraumabdichtungen

Feuchtraumabdichtungen Feuchtraumabdichtungen mit dem KÖSTER BD-System Abdichtung unter Fliesen KÖSTER Produkte für die Abdichtung unter Fliesen Eine vollständige und widerstandsfähige Abdichtung ist eine entscheidende Voraussetzung

Mehr

Oberflächen. Rigiface. VARIO Fugenspachtel. Die universelle Lösung.

Oberflächen. Rigiface. VARIO Fugenspachtel. Die universelle Lösung. Oberflächen Rigiface VARIO Fugenspachtel Die universelle Lösung. Produkteigenschaften Produktbeschreibung Hoch kunststoffvergütetes Material (Spachtelgips) Gebindegrössen: 5 kg/25 kg Produktvorteile Sehr

Mehr

Hinweise zur Behandlung von Beton- und Blähtonwänden

Hinweise zur Behandlung von Beton- und Blähtonwänden Hinweise zur Behandlung von Beton- und Blähtonwänden TINGLEV Elementfabrik GmbH Werk Berlin Am Gewerbepark 8A 15345 Altlandsberg OT Bruchmühle Telefon: +49 33439/ 86-0 Fax: +49 33439/ 7 56 50 info@tinglev-elementfabrik.de

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT

TECHNISCHES DATENBLATT Unterputz aus Wanlin-Rohlehm Zusammensetzung des Putzes Sand, Wanlin-Rohlehm, Strohhäcksel. Verpackung und Lagerung Argibase Putz ist in zwei Ausführungen erhältlich: trocken (Argibase-D) oder erdfeucht

Mehr

abdichten. Verkleben der Dichtbahnen mit ARDEX 7 + 8 mit 5 cm Überlappung. Für die Verarbeitung gelten die Empfehlungen des Herstellers.

abdichten. Verkleben der Dichtbahnen mit ARDEX 7 + 8 mit 5 cm Überlappung. Für die Verarbeitung gelten die Empfehlungen des Herstellers. A 6.06.2/1 Abdichten von Wand- und Bodenflächen unter Fliesen und Platten im Pos. 1 a..... m² Wandflächen im Innen- oder Außenbereich, mit ARDEX SK 100 W TRICOM Dichtbahn abdichten. Verkleben der Dichtbahnen

Mehr

Ständerwände einziehen

Ständerwände einziehen Schritt-für-Schritt- 1 Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Profi Dauer 40 Minuten pro m 2 * Einleitung Eine Wand einzuziehen bedeutet nicht sofort, dass

Mehr

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 EN 520 ÖNORM B 3410 Knauf Information 01/2010 Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 Knauf Platten gemäß EN 520 EN 520 unterscheidet mehrere Typen von Gipsplatten, die spezielle Anforderungen

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauherr/Bauträger: Architekt/Planer: Projekt: Sanierung von Abwasserschächten und -pumpwerken mit PCI-KANA-System und OLDODUR WS 56 Angebotsabgabe: Vergabeart: Ablauf der Zuschlagsfrist:

Mehr

Icopal Verlegeanleitung. Flachdach Fachgerecht bis ins Detail

Icopal Verlegeanleitung. Flachdach Fachgerecht bis ins Detail Icopal Verlegeanleitung Flachdach Fachgerecht bis ins Detail Jedes Flachdach ist so dicht wie seine An- und Abschlüsse. Deshalb kommt es neben fachgerechter Planung und der Auswahl geeigneter Produkte

Mehr

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand: Januar 2015

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand: Januar 2015 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand: Januar 2015 2 O Schützt perfekt gegen Nässe innen und außen Praktische Tipps für den einfachen Ausbau Wände in Nassräumen ziehen, Rundduschen

Mehr

Arbeitsanleitung Sika Marine

Arbeitsanleitung Sika Marine Arbeitsanleitung Sika Marine Egalisieren, Kleben und Dichten von Teakdecks 1. Oberflächenvorbehandlung Aluminium- und Stahldecks Aktivator ZP GFK-Decks 208 Aktivator Stahl: Die Oberfläche muss abgeschliffen

Mehr

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht:

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: Unterboden-Aufbau Anforderungen an den Untergrund Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: > Polsterhölzer > Blindboden > Spanplatten auf Polsterhölzer

Mehr

Verlegeanleitung Fonterra Reno

Verlegeanleitung Fonterra Reno Verlegeanleitung Fonterra Reno Anwendungstechnik Verlegeanleitung Fonterra Reno Transport, Lagerung und Verarbeitungsbedingungen Die Gipsfaser-Fußbodenheizungsplatten sollten vor der Montage an einem trockenen,

Mehr

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau Wärmedämmung mit System Produktbeschreibung bis zu 50% Heizkostenersparnis Der Traum vom neuen Haus kann so einfach, schnell und preiswert sein! Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung

Mehr

Einfach & sicher Fliesen verlegen. Mit weniger Produkten mehr erreichen. Damit wird gebaut.

Einfach & sicher Fliesen verlegen. Mit weniger Produkten mehr erreichen. Damit wird gebaut. Einfach & sicher Fliesen verlegen Mit weniger Produkten mehr erreichen Damit wird gebaut. Mit weniger mehr Fliesenverlegeprodukte werden vom Fachhandel in großer Zahl für alle erdenklichen Anwendungsbereiche

Mehr

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2)

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) MUSTERLEISTUNGSVERZEICHNIS Nr. 3.20 Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) Bauvorhaben: in: Bauherr: Bauleitung:

Mehr

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen.

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. TITEL 011 Trockenbauarbeiten Seite 29 Alle Arbeiten gemäß DIN 18340. Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. Gleichwertige Produkte dürfen

Mehr

Die Gipskartonfugen. Im Bereich von Dachschrägenanschlüssen, Geschossdeckenanschlüssen

Die Gipskartonfugen. Im Bereich von Dachschrägenanschlüssen, Geschossdeckenanschlüssen Die Gipskartonfugen Ein häufiges Themenfeld für Sachverständige sind immer wieder Risse in den Gipskartonbekleidungen. Über die Probleme bei mit Holzwerkstoffplatten belegten Kehlbalkendecken haben wir

Mehr

PLATTENLEGERWERKSTOFFE ABDICHTUNGSLÖSUNGEN IM HÄUSLICHEN NASSBEREICH

PLATTENLEGERWERKSTOFFE ABDICHTUNGSLÖSUNGEN IM HÄUSLICHEN NASSBEREICH ABDICHTUNGSLÖSUNGEN IM HÄUSLICHEN NASSBEREICH NORMATIVE ANFORDERUNGEN AN DIE ABDICHTHUNG IN NASSRÄUMEN SCHWELLENLOSE DUSCHEN UND ERHÖHTE WASSERPENDEL- LEISTUNG LIEGEN IM TREND. Weiter werden Untergründe

Mehr

Kellerablauf Produkt- und Systemargumente

Kellerablauf Produkt- und Systemargumente Produkt- und Systemargumente Kellerablauf Der Universale Ideal für den Neubau flexible Möglichkeiten zum Einbau in wasserdichte Keller Drei feste Zuläufe serienmäßig Drei feste Zuläufe ( 2 x DN 50 und

Mehr

GROSSE KLASSE. Flexibler Klebstoff für die sichere, vollflächige Verklebung aller großformatigen Bodenfliesen. Produktleistung.

GROSSE KLASSE. Flexibler Klebstoff für die sichere, vollflächige Verklebung aller großformatigen Bodenfliesen. Produktleistung. GROSSE KLASSE Flexibler Klebstoff für die sichere, vollflächige Verklebung aller großformatigen Bodenfliesen. Produktleistung I Flexibler Spezialklebstoff für Bodenfliesen im Großformat. I Besonders geschmeidige

Mehr

Die fachgerechte Ausführung

Die fachgerechte Ausführung GIPS Trockenbaupraxis Die fachgerechte Ausführung Inhaltsverzeichnis 4 Lafarge Gips 6 Allgemeines 7 Bauphysik Brand-, Wärme-, Schallschutz 8 Produktion 9-10 Plattenarten Beispiele Kantenarten 11 Transport

Mehr

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie wollen den Beton Ihres Balkons ausbessern und abdichten? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 7 Schritten die Abdichtung des Balkons selber durchführen. Wir

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

RAT & TAT. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt.

RAT & TAT. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt. Lassen Sie sich bei der Wahl Ihres Teppichs umfangreich beraten,

Mehr

Extrem hart, enorm stabil und sofort eben verfugt

Extrem hart, enorm stabil und sofort eben verfugt Extrem hart, enorm stabil und sofort eben verfugt Fugentechnik Knauf Vidiwall Gipsfaserplatten Fugentechnik Knauf Vidiwall Gipsfaserplatten Die Knauf Gipsfaserplatten bestehen aus hochwertigem Stuckgips

Mehr

Tilux-Line 4-6 DURABASE WP 7. Tilux 8-10. Quickfinder 11

Tilux-Line 4-6 DURABASE WP 7. Tilux 8-10. Quickfinder 11 D TILUX-LINE Linienentwässerung Bodengleiche Duschboards TILUX Punktentwässerung Tilux-Line 4-6 DURABASE WP 7 Tilux 8-10 Quickfinder 11 Tilux-Line Linienentwässerung Befliesbare Duschboards Tilux Punktentwässerung

Mehr

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Schlüter -DITRA 25 Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Böden aus Holzmaterialien gelten zurecht als kritisch für die Fliesenverlegung. Das Naturmaterial neigt unter

Mehr

Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung. Qualitätsanforderungen 1

Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung. Qualitätsanforderungen 1 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung 1 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung 2 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung Wer kennt sie nicht, die Streitereien zwischen Maler bzw. Bauleitung

Mehr

Dächer für mobiles Leben

Dächer für mobiles Leben Dächer für mobiles Leben Montageanleitung Schlafdach SCA 162 Art.-Nr.: 133431 Schlafdach SCA 164 Art.-Nr.: 135681 Verstärkungsrahmen SCA 162 Art.-Nr.: 134143 Diese Montageanleitung ist für den kompletten

Mehr

Trockenbau. Stand: AE. - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile

Trockenbau. Stand: AE. - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile Trockenbau Stand: 16.04.2014 AE - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile Kontaktadresse Knauf AG Schweiz: Daniel Koch Verkauf Holzbau Knauf AG Kägenstrasse 17 CH-4153 Reinach +41

Mehr

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP 2014-11 isosafe-plan Flachdachsystem MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE Vorbemerkungen Die einschlägigen Normen und Fachregeln (IFBS), die Unfallverhütungsvorschriften der jeweils zuständigen Bauberufsgenossenschaften

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand 1. Eigenschaften/Anwendung bildet eine neue, dauerhafte Horizontalsperrschicht gegen aufsteigende Feuchtigkeit in allen üblichen Mauerwerken wie Beton, Kalksandstein, Ziegel etc. für Innen und Außen. ist

Mehr

Knauf Sanitär-Einbauteile

Knauf Sanitär-Einbauteile W21 Hinweis Dieses Knauf Detaiblatt gilt ab Februar 2012 ausschließlich für die Knauf Systeme W228 Knauf raumhoch W234 Knauf Universal-Traverse/Befestigungstraverse Die weiteren bisher bei der Knauf Gips

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke und Dach

Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke und Dach Rigips Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke und Dach mit Rigidur-Gipsfaserplatten Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines Übersicht der Rigidur-Gipsfaserplatten für Wand-, Decken- und Dachkonstruktionen 6 Baustoffklassen

Mehr

So geht das Böden ausgleichen glatt

So geht das Böden ausgleichen glatt So geht das Böden ausgleichen glatt 07/2012 Böden ausgleichen Untergründe ausgleichen und nivellieren Für ein perfektes Ergebnis bei der Schaffung des Untergrundes für unterschiedliche Oberflächenbeläge

Mehr

Decke abhängen in 8 Schritten

Decke abhängen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Wenn Sie in einer Altbauwohnung leben, wissen Sie, dass Heizen ab einer bestimmten Deckenhöhe teuer werden kann insbesondere, wenn die Decke schlecht isoliert ist. Eine

Mehr

Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions Untergrundbeschaffenheit - Untergrundprobleme Wie muss der Untergrund beschaffen sein? Der Untergrund für eine erfolgreiche Tapezierarbeit muss trocken, fragfähig, gleichmäßig saugfähig, sauber und glatt

Mehr

Fenster einbauen in 9 Schritten

Fenster einbauen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Die alten Fenster sollen durch neue ersetzt werden? Lesen Sie, wie Sie am besten vorgehen, welche Werkzeuge Sie brauchen und welche Arbeitsschritte nötig sind, um ein

Mehr

Technische Information FOPPE ZUBEHÖR Phonotherm 200

Technische Information FOPPE ZUBEHÖR Phonotherm 200 Technische Information FOPPE ZUBEHÖR Phonotherm 200 FOPPE ZUBEHÖR Phonotherm 200 Technische Information Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen Seite 3 Produktbeschreibung Phonotherm 200 Seite 4 Fax-Bestellschein

Mehr

Leistungsverzeichnis Baumit09 Murexin

Leistungsverzeichnis Baumit09 Murexin Leistungsverzeichnis Baumit09 Murexin Leistungsverzeichnis 01 Fliesen-Technik Bauvorhaben Bauherr Tel. FAX Planverfasser Tel. FAX Bauleitung Tel. FAX Währung EUR Mehrwertsteuer 19 % Wir bitten um Rücksendung

Mehr

Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Fußboden haben, empfehlen wir, die nachstehenden Verlegehinweise aufmerksam zu lesen!

Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Fußboden haben, empfehlen wir, die nachstehenden Verlegehinweise aufmerksam zu lesen! Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Fußboden haben, empfehlen wir, die nachstehenden Verlegehinweise aufmerksam zu lesen! VERWENDUNG EINSATZBEREICH Dieser Bodenbelag ist ausschließlich für den Einsatz

Mehr

Fradiflex Fugenbleche. Abschalelemente. Fradifl ex Standard Fugenblech einseitig beschichtet. Fradifl ex Premium Fugenblech beidseitig beschichtet

Fradiflex Fugenbleche. Abschalelemente. Fradifl ex Standard Fugenblech einseitig beschichtet. Fradifl ex Premium Fugenblech beidseitig beschichtet Fradifl ex Standard Fugenblech einseitig beschichtet Fradifl ex Premium Fugenblech beidseitig beschichtet Fradifl ex Premium Fugenblech in V4A Fradifl ex Sollrisselement Fradifl ex Elementwand-Sollriss-Abdichtung

Mehr

Miniboard GKB 12,5 mm Handliche, universelle Ausbauplatte

Miniboard GKB 12,5 mm Handliche, universelle Ausbauplatte Produktinformation Miniboard GKB 12,5 mm Handliche, universelle Ausbauplatte Anwendungsbereiche: Für Wand und Decke. Einsatzbereich innen. Zur Wand- und Deckenbekleidung auf Unterkonstruktionen bei dem

Mehr

Flachdächer richtig verlegt

Flachdächer richtig verlegt Vorwort Details entscheiden Inhalt Thema Seite Flachdächer richtig verlegt Details entscheiden. Innenecke 4 Außenecke 11 Lichtkuppel Neubau 18 Einklebeflansch oberhalb der wasserführenden Ebene Lichtkuppel

Mehr

redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen

redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen Wie werden Wände feucht? Hauptursache für Feuchteschäden: fehlende oder defekte Abdichtungen und Horizontalsperren Regen Luftfeuchte

Mehr

fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set

fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen in Bädern und Duschen. In Kombination mit fermacell Powerpanel TE Estrich-Elementen

Mehr

Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung

Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung Auf welche Details sollten wir beim Ausbau von Bädern in Trockenbauweise besonders achten? Die Anforderungen und örtlichen Gegebenheiten bestimmen die Auswahl

Mehr

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad.

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad. 1 Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer ca. 0,5 Stunden

Mehr

Wichtiger Hinweis. Hinweis

Wichtiger Hinweis. Hinweis 05/2010 Mehr Informationen über Brandschutz-Lösungen von Knauf erhalten Sie beim BS1.at Brandschutz mit Knauf Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte Technische Broschüre mit Europäischer Klassifizierung

Mehr

Knauf Projektwissen. Decken abhängen. Profile Gipsplatten Verspachteln

Knauf Projektwissen. Decken abhängen. Profile Gipsplatten Verspachteln Knauf Projektwissen Decken abhängen Profile Gipsplatten Verspachteln Die Profile Welches Profil wo verwenden? Knauf UD-Wandanschlussprofil Knauf CD-Deckenprofil 27 mm 27 mm 28 mm 60 mm U-förmiges Wandanschlussprofil.

Mehr

Technisches Merkblatt Metylan TG Power Granulat

Technisches Merkblatt Metylan TG Power Granulat Tapetenkleister Charakteristik Anwendung innen für Vlies- Relieftapeten mit glattem Rücken, Papier- und Raufasertapeten für Standard-Verklebungen ideal für den Einsatz in Tapeziergeräten auf Wand- und

Mehr

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen (z.b. TECE Drainline Trockenbaurinne) in Bädern und Duschen. In Kombination mit Powerpanel

Mehr

Greenboard plus GKBI 12,5 mm Imprägnierte, raumhohe Einmannplatte

Greenboard plus GKBI 12,5 mm Imprägnierte, raumhohe Einmannplatte Produktinformation Greenboard plus GKBI 12,5 mm Imprägnierte, raumhohe Einmannplatte Anwendungsbereiche: Für Wand und Decke. Einsatzbereich innen. Imprägniert für den Einsatz in häuslichen Feuchträumen

Mehr

Montageanleitung PhoneStar

Montageanleitung PhoneStar Seite 1 von 6 Version: M-PS 2011/11-1 Montageanleitung PhoneStar An Wänden, Schrägen und Decken PhoneStar Schalldämmplatte aus biologisch reinem, gebranntem Quarzsand in einem mehrwelligen Sandwichelement.

Mehr

Knauf Diamant-Wände W15. W152 - Knauf Diamant-Wand - zweilagig beplankt W153 - Knauf Diamant-Wand - dreilagig beplankt. Trockenbau- u.

Knauf Diamant-Wände W15. W152 - Knauf Diamant-Wand - zweilagig beplankt W153 - Knauf Diamant-Wand - dreilagig beplankt. Trockenbau- u. Trockenbau- u. Boden-Systeme 01/2003 -Wände 2 - -Wand - zweilagig beplankt 3 - -Wand - dreilagig beplankt Diamant-Wände Technische Daten / Einbaubereiche Technische Daten / Schallschutz / Wärmeschutz System

Mehr

Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung

Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung Gute Produkteigenschaften Gute Produkteigenschaften = niedrige Energiekosten + hoher Wohnkomfort Seite 2 Rohstoff Schwarzwaldholz

Mehr

BV 004 Anton-Meindl-Straße 5a 81245 München-Pasing. Wohnung EG links

BV 004 Anton-Meindl-Straße 5a 81245 München-Pasing. Wohnung EG links BV 004 Anton-Meindl-Straße 5a 81245 München-Pasing Wohnung EG links Bausanierung & Gebäudemanagement Ausführungszeitraum: 12.01.15-15.06.15 Kd.Nr. 10001 Kriese Immobiliengruppe Hubertus Altgeld Stiftung

Mehr

Technisches Merkblatt StoTap Pro 100 S

Technisches Merkblatt StoTap Pro 100 S Schadstoffgeprüftes Glasvlies, naturweiß Charakteristik Anwendung Eigenschaften Format Optik innen zur Renovierung (Rissüberbrückung), Sanierung (Untergrundüberarbeitung) und dekorativen Gestaltung von

Mehr

Rigips VARIO Fugenspachtel. Die universelle Lösung im Trockenbau. Rigips

Rigips VARIO Fugenspachtel. Die universelle Lösung im Trockenbau. Rigips Rigips VARIO Fugenspachtel Die universelle Lösung im Trockenbau. Rigips Rigips VARIO Fugenspachtelsystem. Geschmeidig zu erstklassigen Resultaten. Das Rigips VARIO Fugenspachtelsystem besteht aus einem

Mehr

IHRE HOLZTERRASSE PFLEGE UND REINIGUNG

IHRE HOLZTERRASSE PFLEGE UND REINIGUNG IHRE HOLZTERRASSE PFLEGE UND REINIGUNG Sie haben sich aus gutem Grund für eine hochwertige Holz-Terrasse entschieden. Um das Holz dauerhaft schön zu erhalten, sollte es vor übermäßiger Feuchtigkeitsaufnahme,

Mehr

FEUCHTRAUMABDICHTUNGEN MIT DEM KÖSTER BD-SYSTEM

FEUCHTRAUMABDICHTUNGEN MIT DEM KÖSTER BD-SYSTEM Abdichtungssysteme FEUCHTRAUMABDICHTUNGEN MIT DEM KÖSTER BD-SYSTEM Abdichtung unter Fliesen Eine vollständige und widerstandsfähige Abdichtung ist eine entscheidende Voraussetzung für die langanhaltende

Mehr

MONTAGEANLEITUNG MULTI-DECK

MONTAGEANLEITUNG MULTI-DECK Wissenswertes rund um Multi-Deck Sie haben sich mit dem Multi-Deck für ein Qualitätsprodukt aus dem Werkstoff BPC entschieden. Der Verbundwerkstoff BPC (Bamboo- Polymere-Composites) ist eine Kombination

Mehr

Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume

Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume Trockenbau-Systeme 01/2015 Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume ALLES TROCKEN MIT SYSTEM. Inhalt Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume... 3 Anwendungsbereiche Knauf Drystar für Decken

Mehr

FLIESEN überarbeiten mit MODULAN Fliesenhaftgrund

FLIESEN überarbeiten mit MODULAN Fliesenhaftgrund FLIESEN überarbeiten mit MODULAN Fliesenhaftgrund Modulan steht für optimal aufeinander abgestimmte Systemprodukte optimale Vorbereitung Ihrer Wände für die finale Gestaltung speziell optimierte Rezepturen

Mehr

Zement- und Gipsspachtel

Zement- und Gipsspachtel Spitzenprodukte für Profis von SÜDWEST Zement- und Gipsspachtel SÜDWEST P R O D U K T- I N F O NEU Gips-Spachtel mit hoher Kunststoffvergütung zum Glätten und Füllen Gips-Spachtel zum Glätten und Füllen

Mehr

Preisbrecher. Februar 2016. gültig nur bis 29.02.2016. Top-Angebot des Monats. Nettopreis je Meter. bei Ab nahme von. 1 Bund 0,37.

Preisbrecher. Februar 2016. gültig nur bis 29.02.2016. Top-Angebot des Monats. Nettopreis je Meter. bei Ab nahme von. 1 Bund 0,37. Gratis* schnell bequem günstig *Ab 400, Euro Netto bestellwert (aus unserem Gesamtsortiment) im Februar 2016 erhalten Sie eine 10-teilige Knabberbox gratis! (Gültig einmal pro Kunde vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Mehr

GIFAdoor EI30-RF1 02/2015. Knauf GIFAdoor EI30-RF1 Montageanleitung. Brandschutz-Steigzonenverkleidung

GIFAdoor EI30-RF1 02/2015. Knauf GIFAdoor EI30-RF1 Montageanleitung. Brandschutz-Steigzonenverkleidung GIFAdoor EI30-RF1 02/2015 Knauf GIFAdoor EI30-RF1 Montageanleitung Vorbereitung Rahmen 1-flügelig Gehflügel rechts: entspricht Darstellung / Gehflügel links: gespiegelt Rahmenteile auslegen Dichtung am

Mehr

VORSTREICHEN, GRUNDIEREN

VORSTREICHEN, GRUNDIEREN BRALEP s.r.o Bohnická 16/38 181 00 Prag 8 Tschechische Republik Tel.: + 420 233 54 01 07 E-mail: info@bralep.cz www.bralep.cz Die Gesellschaft BRALEP GmbH wurde am 1.12.1996 gegründet. Das Produktionsprogramm

Mehr

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation Putz- und Fassaden-Systeme 03/2009 Knauf Quix-XL Produktbeschreibung Quix-XL ist eine leistungsfähige Systemlösung für die Konstruktion eines einfach und schnell zu montierenden, wärmebrückenfreien Sockelanschlusses

Mehr

Objektreport. Abdichtung und Beschichtung von Balkonen

Objektreport. Abdichtung und Beschichtung von Balkonen Objektreport Bauvorhaben: Balkonanlage in Bielefeld Enke Produkt: Enkopur und Enketop Verarbeiter: Dachdeckermeister Jörg Rühenholl Ausführung: September 2009 Flächengröße: ca. 12,20 m² Untergrund: Beton

Mehr

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften Produktbeschreibung Sumpfkalk basis ist reiner unverdünnter Sumpfkalk (Kalkteig) aus gasgebranntem Muschelkalk von höchster Qualität zur Herstellung von Kalkanstrichen und Sumpfkalkputzen für den Innen-

Mehr

RESOPAL SpaStyling. Revolution der Nassräume - fugenlose Flächen

RESOPAL SpaStyling. Revolution der Nassräume - fugenlose Flächen RESOPAL SpaStyling Revolution der Nassräume - fugenlose Flächen RESOPAL SpaStyling Vorteile auf einen Blick: 100 % wasserfeste, Wand- und Bodenelemente für Bäder und alle Nassbereiche. Lässt sich wie ein

Mehr

Technisches Merkblatt StoTap Coll

Technisches Merkblatt StoTap Coll Schadstoffgeprüfter Dispersionssilikat-Vlieskleber Charakteristik Anwendung innen für Glas- und Cellulosevliese wie StoTap Vliese, für StoTap Infinity und StoEuro Trend Raufasertapeten für Wand- und Deckenflächen

Mehr

Bild neu suchen Estrich!!!

Bild neu suchen Estrich!!! fermacell fermacell Bodensysteme Holzständerwerk 3D Planung und Verarbeitung Schnelles Aufbausystem für den natürlichen Ausbau Stand Stand 2013 2013 Bild neu suchen Estrich!!! Die ökologische Alternative

Mehr

Ihr Partner für Bau-Spezialartikel!

Ihr Partner für Bau-Spezialartikel! Abschalelement sicura710 Anwendung: Bodenplatte Trigoform Abschalelement sicura710 einbaufertig, selbststehend, mit Schlitz und Klemmbügel geeignet zur Aufnahme eines CEMflex VB 150 Verbundbleches, mit

Mehr

Entdecken Sie. Ihre neuen. Ausbaumöglichkeiten. mit TREL Systems.

Entdecken Sie. Ihre neuen. Ausbaumöglichkeiten. mit TREL Systems. TREL Systems Entdecken Sie Ihre neuen Ausbaumöglichkeiten mit TREL Systems. Design mit Funktion sind für uns das Maß aller Dinge. Mit TREL Elementen schaffen Sie im Nu bleibende Werte und spektakuläre

Mehr

OWAcoustic premium OWAplan S 7 Fugenlose Putzträgerdecke Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K

OWAcoustic premium OWAplan S 7 Fugenlose Putzträgerdecke Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K 1.0 Allgemeine Informationen zur Verarbeitung OWAplan S 7 ist ein spezielles, hochwertiges Deckensystem, dessen Erscheinungsbild maßgeblich von der Verarbeitung der Unterkonstruktion

Mehr