Preis- und Leistungsverzeichnis für Firmenkunden Terms and Conditions for Corporate Clients

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Preis- und Leistungsverzeichnis für Firmenkunden Terms and Conditions for Corporate Clients"

Transkript

1 Preis- und Leistungsverzeichnis für Firmenkunden Terms and Conditions for Corporate Clients Gültig ab : / due to: BNP Paribas Fortis SA/NV- Niederlassung Deutschland Europa Allee Frankfurt Bankleitzahl BIC / SWIFT GEBADE33XXX eingetragen im Handelsregister des AG Frankfurt am Main unter HRB / registered with the Commercial register of the Court of Frankfurt/Main under HRB Die Bank ist gem. Ziffer 12 (5) der Allgemeinen Geschäftsbedingungen berechtigt, die Entgelte zu ändern. According to clause 12 para. 5 of the General Business Conditions, the bank has the right to change the charges for services. Alle nachfolgend aufgeführten Preise sind Nettopreise (exklusive gesetzlicher MwSt.). All following mentioned prices are excluding VAT. Hinweis: Zur Übermittlung von Aufträgen (z.b. Überweisungen) sind die mit der Bank vereinbarten Kommunikationswege, wie beispielsweise das Electronic Banking zu nutzen. Im Falle von Abweichungen zwischen der deutschen und der englischen Fassung hat die deutsche Fassung Vorrang. Note: The communication channels agreed with the bank for the transmission of orders (e.g. transfers) have to be used, e.g. Electronic Banking. In case of discrepancy between the Geman and the English version, the German terms preceeds. Zinsen (sofern nicht individuell vereinbart) / Interest (if not arranged on individual basis) Habenzinsen für Konten in EUR / Credit Interest for accounts in EUR Überziehungszinsen für Konten in EUR / Overdraft Interest for accounts in EUR 0% pro Jahr / 0 % per year 10 % p.a. über dem Basiszinssatz gemäß 247 BGB / 10 % p.y. above basis interest rate accordingly to 247 BGB Wertstellungen / Value Dates Überweisungen: Gutschriften in EURO erfolgen am Geschäftstag des Zahlungseinganges bei der Bank. / Incoming credit transfers: credits in EURO effected at business day of incoming payment at the bank. Überweisungen: Belastungen in EURO erfolgen am Geschäftstag des Ausführung durch die Bank. / Outgoing credit transfers: debits in EURO effected at business day of execution. Lastschriften: Die Wertstellung der Lastschrifteinreichung erfolgt mit dem Tag, an dem der Bank das Geld zur Verfügung steht. / Direct debits: value date of direct debit deposit is the business day the bank received the money. Scheckeinlösung (Belastung) in EURO erfolgen am Geschäftstag der Vorlage./ Cheque issuing (debit) in EURO effected at business day of cheque presenting. Scheckeinzug (Gutschrift): Die Wertstellung der Scheckeinreichung erfolgt 3 Geschäftstage nach Buchung./ Cheque deposit (credit): value date of cheque deposit is 3 business days after execution. Die Wertstellung von Auslandszahlungen in Fremdwährungen mit Konvertierung (nur frei handelbare Währungen) erfolgt zwei Geschäftstage nach Buchung. Value date of foreign payments with currency conversion (only free convertible currencies) is 2 business days after execution Page 1

2 Kontoführung und Zahlungsverkehr / Account Maintenance and Payment Services Kontoführung / Account Maintenance pro Monat und Konto / per month and account Kontoauszugsversand Inland / Mailing of duplicates - domestic Porto Kontoauszugsversand Ausland / Mailing of duplicates - crossborder Porto Übermittlung der Zinsstaffel / Mailing of interest scale 25,00 100,00 Ausfertigung von Duplikaten von Kontoauszügen, Belegen und sonstigen Unterlagen auf Verlangen des Kunden (soweit die Bank ihre Informationspflicht bereits erfüllt hatte) ¹ / Mailing of duplicates of account statements, supporting documents and other documents upon customer's request (to the extent that the bank had already fulfilled its obligation to inform) ¹ 15,00 Einfache Saldenbestätigung auf Verlangen des Kunden / Simple balance confirmation on customer request Bestätigung des Umfanges der Geschäftsbeziehung auf Verlangen des Kunden / Confirmation of balances and business relation on customer request Bearbeitung von Fax- und beleghaften Zahlungsaufträgen (bei Verwendung von Zahlungsverkehrsformularen der Bankverlag GmbH oder der BNP Paribas/ BNP Paribas Fortis in Deutschland) / Fee for fax and paper-based orders (usage of payment form of Bankverlag GmbH or BNP Paribas/ BNP Paribas Fortis in Germany) 100,00 150,00 20,00 zusätzliches Entgelt für Bearbeitung eines formlos erteilten Zahlungsauftrages (per Fax und/oder beleghaft im Original; entfällt bei Verwendung von Zahlungsverkehrsformularen der Bankverlag GmbH oder der BNP Paribas/ BNP Paribas Fortis in Deutschland) / Additional fee for non formatted payment orders (send by facsimile or paperbased in original; and not charged when using payment slips of Bankverlag GmbH or BNP Paribas/ BNP Paribas Fortis in Germany) zusätzliches Entgelt für telegrafische (Eil-) Zahlungsaufträge / Additional fee for URGENT wire payment orders zusätzliches Entgelt für Korrekturbearbeitung des Zahlungsauftrages auf Verlangen des Kunden / Additional fee for repair of payment orders on customer request Nachforschungen im Rahmen von Kontoführung und Zahlungsverkehr im Auftrage des Kunden ² / Investigation due to account maintenance and payment services on behalf of the customer ² Bearbeitung in Bezug auf eine Überweisung mit fehlerhafter Angabe der Kundenkennung des Zahlungsempfängers durch den Kunden oder Bearbeitung eines Widerrufs eines Zahlungsauftrages nach Zugang des Zahlungsauftrages auf Verlangen des Kunden / Processing in connection with a payment order indicating a wrong identifying information of the payee by the customer or revocation of a payment order after receipt of payment order on customer request 15,00 25,00 15,00 Unterrichtung über die berechtigte Ablehnung der Ausführung eines Zahlungsauftrages / Notification about legitimate refusal to execute a payment order Bestätigung der Ausführung eines Zahlungsauftrages an den Begünstigten per Fax oder auf Verlangen des Kunden (Zusendung einer SWIFT-Kopie) / Confirmation about execution of a payment order to beneficiary by Fax or upon customer request (Dispatch of a SWIFT-copy) Ermittlung einer neuen Kundenadresse im Rahmen von Kontoführung und Zahlungsverkehr ² / Investigation of the customer's new address due to account maintenance and payment ² Einrichten bzw. Änderung eines Dauerauftrags / Standing order implementation / modification 25,00 25,00 10,00 Page 2

3 SEPA-Transaktionen (in EUR) / SEPA transactions (in EUR) Eingehende SEPA Überweisung / Incoming SEPA Credit Transfer; Europäische Standardüberweisung ³ / European Standard Transfer ³ Ausgehende SEPA Überweisung / Outgoing SEPA Credit Transfer; Europäische Standardüberweisung ³ / European Standard Transfer ³ Zusätzliches Entgelt für ausgehende gleichtägige SEPA-Eilüberweisung / Additional fee for outgoing same-day SEPA urgent transfer Einreichung einer SEPA Basis-Lastschrift (SDD Core) / Submission of SEPA direct debit (SDD Core) Einreichung einer SEPA-B2B-Lastschrift (SDD B2B) / Submission of SEPA direct debit (SDD B2B) Zahlung auf von Dritten vorgelegten Lastschriften (SDD Core/ SDD Core1/ SDD B2B) / Payment on direct debit submitted by third parties (SDD Core/ SDD Core1/ SDD B2B) Bearbeitung der vom Kunden erklärten Zurückweisung einzelner Lastschriften / Processing of direct debit refused to the bank by the customer Unterrichtung über die Ablehnung der Einlösung / Processing fee for a notification about rejection of direct debit 0,50 0,50 0,50 0,50 0,50 3,00 Überweisungen - Inland - in EURO - lokales Format / Transfers - Domestic - in EURO - local formats Eingehende Überweisung / Incoming transfer 0,50 Ausgehende Überweisung / Outgoing transfer 0,50 Zusätzliches Entgelt für ausgehende Eilüberweisung (Inland) (Formate DK-XML /"URGP" in der Auftragsart CCU bzw. DTAUS in der Auftragsart DTE) / Additional fee for outgoing urgent transfer (domestic) (format DK-XML/ "URGP" by session type CCU or DTAUS by session type DTE) 5,50 Lastschriften - Inland - in EURO - lokales Format (ELV) / Direct Debits - Domestic - in EURO - local formats (ELV) Einreichung einer ELV- Lastschrift (Gutschrift Eingang vorbehalten) / Submission of ELV direct debit (receipt of funds reserved) 0,50 Zahlung auf von Dritten vorgelegten ELV- Lastschriften / Payment on ELV direct debit submitted by third parties 0,50 Bearbeitung der vom Kunden erklärten Zurückweisung einzelner ELV- Lastschriften / Processing of ELV direct debit refused to the bank by the customer Unterrichtung über die Ablehnung der Einlösung einer ELV-Lastschrift / Processing fee for a notification about rejection of ELV direct debit 3,00 Überweisungen - Ausland - lokales Format / Transfers - Cross Border - local formats Eingehende Überweisung / Incoming transfer Ausgehende Überweisung** / Outgoing transfer** Ausgehende Überweisung - Konzernzahlung / Outgoing transfer - intercompany payment Zusätzliches Entgelt für ausgehende Eilüberweisung (Ausland) / Additional fee for outgoing urgent transfer (crossborder) Entgeltweisung "OUR" (zusätzliches Entgelt) 4 / Charges instruction "OUR" (additional fee) 4 25,00 Scheckverkehr / Cheques Scheckeinlösung Inland / Cheque payment domestic 0,50 Scheckeinreichung Inland (Gutschrift Eingang vorbehalten) / Cheque deposit domestic (reserved entry) 3,00 Bearbeitung Lock Box Scheck / Processing of a Lock Box cheque 3,00 Scheckeinlösung Ausland / Cheque payment cross border Scheckeinreichung Ausland / Cheque deposit cross border zusätzliches Entgelt für die Verwendung bankfremder Scheckeinreichungsformulare / Additional fee for non-bank formatted cheque deposit slips Bearbeitungsentgelt für einen an die Bank zurückgegebenen Scheck / Processing fee for a cheque returned to the bank (zzgl. eventueller Drittbankspesen/ plus third-party bank costs) 25,00 25,00 zzgl. eventueller Drittbankspesen plus third-party bank costs Unterrichtung über einen an die Bank zurückgegebenen Scheck (ab 6.000,-) / Notification of a cheque returned to the bank (amount equal or higher than 6.000,-) Scheckbestätigung auf Verlangen des Kunden / Cheque confirmation on customer request 25,00 pro Vorgang per operation 25,00 Schecksperre auf Verlangen des Kunden / Cheque block note on customer request 25,00 Zusendung von Scheckvordrucken (25 Stück) auf Verlangen des Kunden / Mailing of a cheque book (25 items) on customer request Ausstellung eines Bankschecks / Issue of a Bank-Cheque 25,00 Page 3

4 Cash Pooling / Cash Pooling Nutzungsentgelt Cash Pool Hauptkonto / Usage fee Cash Pool ZBA Master account 50,00 Nutzungsentgelt Cash Pool Nebenkonto / Usage fee Cash Pool ZBA Secondary account Übermittlung der Zinsstaffel / Mailing of interest scale 50,00 10,00 Request for Transfer-Übertragung / Weiterleitung (SWIFT MT101) 5 Request for Transfer-Transfer / Forwarding (SWIFT MT101) 5 5 Weitere Kosten können auf Seiten der ausführenden Bank anfallen / 5 Additional charges may be applied by the executing bank Electronic Banking / Electronic Banking 25,00 MasterCard Kreditkarte / MasterCard credit card Zahlungskarten / Payment Cards Jahresbeitrag Hauptkarte oder Zusatzkarte Standard / Main Card or additional Card Standard pro Jahr / per year 35,00 Jahresbeitrag Hauptkarte oder Zusatzkarte Gold / Main Card or additional Card Gold pro Jahr / per year 70,00 Ausgabe Ersatzkarte, auf Verlangen des Kunden 6 / Replacing Card on customer 20,00 request 6 Maestro-Karte Debitkarte / Maestro-Card debit card Jahresbeitrag Maestro-Bankkarte / Main Maestro Bank Card pro Jahr / per year 20,00 Ausgabe Ersatzkarte, auf Verlangen des Kunden 6 / Replacing Card on customer 20,00 request 6 ¹ Ein Preis wird nur berechnet, wenn die Erstellung der Duplikate durch vom Kunden zu vertretene Umstände verursacht wurde / ¹ A price is only charged if the production of duplicates was caused by circumstances for which the client is responsible ² Ein Preis wird nur berechnet, wenn die Nachforschung durch vom Kunden zu vertretene Umstände verursacht wurde / ² A price is only charged if the investigation was caused by circumstances for which the client is responsible ³ SEPA Überweisungen sind Überweisungen ohne Betragsbegrenzung mit jeweils folgenden Merkmalen: - Übermittelt mit korrektem BIC und IBAN des Zahlungsempfängers - Währung: Euro - Entgeltteilung - Keine Eilüberweisung - Innerhalb des Euro-Raumes und des EWR zzgl. Schweiz und Monaco ³ SEPA Credit Transfers are transfers without amount limit with following characteristics for each: - Sent to the bank with correct BIC and IBAN of beneficiary - Currency: Euro - Shared Charges - No urgent payment - Within eurozone, EEA, Switzerland and Monaco 4 Entgelte der Korrespondenzbank falls "OUR" (alle Entgelte zu Ihren Lasten) Keine "OUR"- oder "BEN"-Weisungen bei Überweisungsaufträgen in EUR in andere Staaten des Euopäischen Wirtschaftsraums (EWR)/ 4 Correspondent Bank Charges if "OUR" (all charges for your account) No "OUR"- or "BEN"-instruction for payment orders in EUR to other EU / EEA countries 5 Weitere Kosten können auf Seiten der ausführenden Bank anfallen / 5 Additional charges may be applied by the executing bank 6 Ein Entgelt wird nur berechnet, wenn der Verlust durch vom Kunden zu vertretene Umstände verursacht wurde / 6 A price is only charged if the loss was caused by circumstances for which the client is responsible Page 4

5 Ausführungsfristen für Zahlungsvorgänge Ausführungsfristen Für Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums¹ (EWR) in Euro oder in anderen EWR-Währungen² sowie SEPA-Überweisungsaufträge (EWR-Staaten sowie Monaco und Schweiz). Die Bank ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Überweisungsbetrag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers spätestens wie folgt eingeht: a) Überweisungsaufträge in Euro - Belegloser SEPA- Überweisungsauftrag³: Max. 1 Geschäftstag - Beleghafter SEPA- Überweisungsauftrag: Max. 2 Geschäftstage Vorraussetzung für SEPA-Überweisungen: Der Überweisende hat die IBAN 4 des Zahlungsempfängers angegeben., den BIC 5 des Zahlungsdienstleisters des Zahlungsempfängers angegeben und das Kreditinstitut des Zahlungsempfängers nimmt am SEPA-Überweisungsverfahren 6 teil. b) Überweisungsaufträge in anderen EWR-Währungen: Max. 4 Geschäftstage Für Überweisungen, die weder auf Euro noch auf eine andere Währung eines Mitgliedstaates des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) lauten (Drittstaaten- Währung) und in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR): Die Überweisungen werden baldmöglichst ausgeführt. Geschäftstage Geschäftstag ist jeder Tag, an dem die an der Ausführung eines Zahlungsvorgangs beteiligten Zahlungsdienstleister den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb in Frankfurt am Main unterhalten. Die Bank unterhält den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb wie folgt: Zahlungsvorgang ELV-Lastschrifteinreichungen Eil-Überweisungen, SEPA-Überweisungen SCT und SEPA-Lastschriften SDD Geschäftstage Alle Werktage außer: Samstage, 24., 25., 26. und 31. Dezember, Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai (Tag der Arbeit), Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) Samstage, Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai (Tag der Arbeit), 25. und 26. Dezember Beginn der Ausführungsfristen: Überweisungen werden baldmöglichst bewirkt. Die Ausführungsfrist beginnt mit Ablauf des Tages, an dem bis zu der unten bekannt gegebenen Annahmefrist - die nach Nr. 3.1 der "Bedingungen für den Überweisungsverkehr" zur Ausführung der Überweisung erforderlichen Angaben vorliegen und - ein zur Ausführung der Überweisung ausreichendes Guthaben vorhanden oder ein ausreichender Kredit eingeräumt ist. Annahmefristen für Zahlungsaufträge: für elektronische Massenzahlungen im inländischen und SEPA-Zahlungsverkehr (in EURO) : Uhr an Geschäftstagen der Bank für elektronische Massenzahlungen mit Währungskonvertierung : Uhr an Geschäftstagen der Bank Für Zahlungsaufträge zu Lasten Fremdwährungskonten gelten separate Annahmefristen, die wir Ihnen bei Bedarf gerne zur Verfügung stellen. Lastschriften Ausführungsfristen für Zahlungen aus ELV-Einzugsermächtigungslastschriften: Die Bank ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Lastschriftbetrag spätestens innerhalb von 1 Geschäftstag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht. Bei SEPA-Basislastschriften und SEPA-Firmenlastschriften richtet sich diese Frist nach dem Fälligkeitsdatum der Lastschrift. 1 Zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) gehören derzeit die EU-Staaten Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guyana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion, Saint-Pierre und Miquelon), Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal (einschließlich Azoren, Madeira), Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (einschließlich Kanarische Inseln), Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland (inklusive Gibraltar) sowie Zypern und die Länder Liechtenstein, Norwegen, Island. 2 Zu den EWR-Währungen gehören derzeit: Euro, Britisches Pfund Sterling, Bulgarischer Lew, Dänische Krone, Isländische Krone, Kroatische Kuna, Lettischer Lats, Litauischer Litas, Norwegische Krone, Polnischer Zloty, Rumänischer Leu, Schwedische Krone, Schweizer Franken, Tschechische Krone, Ungarischer Forint 3 Dies sind Überweisungsaufträge, die per Online-Banking und Datenfernübertragung erteilt werden. 4 IBAN ist die Abkürzung für International Bank Account Number (= internationale Kontonummer). Page 5

6 Business days/ Cut-off times/ Execution times Execution times For domestic Credit Transfers and Credit Transfers to other EU/EEA countries 1 in Euro or in a currency of another EEA-country 2 the bank is obliged to ensure, that the transferred amount is being received by the payment service provider of the beneficiary as follows: a) Credit Transfers in Euro: - electronic payment order 3 : max. 1 business day - manual payment order: max. 2 business days - SEPA-payment order: max. 1 business day Conditions for SEPA payment orders: The ordering party has to submit the IBAN4 of the beneficiary. b) Credit Transfers in a currency of another EEA country: max. 4 business days Execution times for Credit Transfers, neither in Euro nor in another EEA currency and to countries outside EU/EEA: Execution as soon as possible. Business days of the Bank for Credit Transfers/Direct Debits Business day means any working day, on which all relevant systems for the execution of a payment are available for all payment service providers which are being involved in the transaction. The bank has access to the relevant payment-systems as follows: Payment Type ELV-direct debits urgent payments, SEPA SCT and SEPA SDD payments Business Days all working days beside: Saturdays, 24th, 25th, 26th and 31st of December, New Year, Goods Friday, Easter Monday, 1st of May (Labour Day), Ascension Day, Whit Monday, Corpus Christi Day, 3rd of October (German Unification Day) Saturdays, New Year, Goods Friday, Easter Monday, 1st of May (Labour Day), 25th and 26th of December Beginning of execution times: The execution time is beginning with the end of the day on which the payment order has been received by the bank within the below mentioned cut-off-times and - the bank is in receipt of all the payment details according to nr. 3.1 of the "Conditions for Credit Transfers" and - for the execution of the payment order sufficient funds or authorized credit lines are available. Cut-off-times for payment orders: for electronic domestic and SEPA mass payments (EURO denominated): 5.00 p.m. on a business day of the bank for electronic mass payments with currency conversion: p.m. on a business day of the bank Separate cut-off-times are in place due to electronic payments debiting foreign currency accounts which will be avaliable on customer's request. Direct Debits Execution times for payment out of a Non-Pre-Authorized-Direct-Debits (ELV): The bank is obliged to ensure, that the amount of the ELV-Direct Debit is being received by the payment service provider of the beneficiary within max. 1 business day. Execution times for payment out of SEPA Core SDD and SEPA B2B SDD depends on the due date of the SEPA direct debit. 1 EEA-countries presently are: EU-countries: Austria, Belgium, Bulgaria, Cyprus, Croatia, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, France, Germany, Great Britain and Northern-Ireland, Greece, Hungary, Ireland, Italy, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Malta, Netherlands, Poland, Portugal, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain and Sweden. And the countries: Iceland, Liechtenstein,Norway and Switzerland 2 EEA-currencies presently are: Euro, Bulgarian Lev, Czech Koruna, Danish Krone, Hungarian Forint, Iceland Krona, Croatian Kuna, Lithuanian Litas, Swiss Franc, Latvian Lats, Norwegian Krone, Poland Zloty, Romanian Leu, Swedish Krona, Pound Sterling. 3 That are payment orders sent via Online-Banking and electronic data-transmission. 4 IBAN means: International Bank Account Number Page 6

Preis- und Leistungsverzeichnis für Firmenkunden Terms and Conditions for Corporate Clients

Preis- und Leistungsverzeichnis für Firmenkunden Terms and Conditions for Corporate Clients Preis- und Leistungsverzeichnis für Firmenkunden Terms and Conditions for Corporate Clients Gültig ab : 01.12.2014/ due to: 01.12.2014 BNP Paribas S.A. - Niederlassung Deutschland Europa Allee 12 60327

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands in EUR oder in anderen EWR-Währungen 5

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands in EUR oder in anderen EWR-Währungen 5 3. Preis- und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privat- und Geschäftskunden A Überweisungen I. Überweisungen innerhalb

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 02.2015 Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr

Mehr

Postbank Business Giro. Preisinformation

Postbank Business Giro. Preisinformation Postbank Business Giro Preisinformation Stand: 01. Mai 2015 2 Die Preise Vergleichen Sie uns mit den Besten Kontoführung mit vielen Inklusiv-Leistungen Der Pauschalpreis im Monat beträgt bei einem durchschnittlichen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten 1 Anlage zu den Bedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 28. Januar 2008 Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten Preise für Dienstleistungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5. Dezember 2014

Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5. Dezember 2014 Kontoführungs- und Service-Gebühren Kontoführung Euro-Konto Kontoauflösung Auszugsbereitstellung im Online-Banking Änderung Zugangscode Online-Banking 10,00 Auszugsversand beleghaft 1) 1,00 pro Auszug

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Verlust der Karte 3 - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden AutoEuropa Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH Markt Firmenkunden Stand 3.7.2015 Inhalte

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bank

Allgemeine Informationen zur Bank ALLGEMEINES PREIS-/ LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand Mai 2014 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Einlagenkunden und für Onlineprodukte (Stand 03.07.2015) Dieser Auszug aus dem Preis-

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein!

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein! Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten 18 Teilnehmerländer mit Belgien Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Luxemburg Malta Monaco Niederlande

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen. I. Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

PSD GiroDirekt 0,00. Zusendung monatlich. Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden

PSD GiroDirekt 0,00. Zusendung monatlich. Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden Wesentliche Preise im Zahlungsverkehr der PSD Bank Hessen-Thüringen eg Stand: 01.07.2013 PSD GiroDirekt 0,00 Zusendung monatlich Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden durch Kontoauszugdrucker

Mehr

Zielgebiet Währung Kundenkennung des Zahlungsempfängers

Zielgebiet Währung Kundenkennung des Zahlungsempfängers Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlichdes Dauerauftrags Der Kunde kann die Bank beauftragen,

Mehr

BEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

BEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Fassung gültig ab 13. Juni 2014 BEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 Inhalt Kapitel A Kapitel B Kapitel C Kapitel D Allgemeine Informationen zur Bank Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privat-

Mehr

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Für Überweisungsverträge zwischen Kunden und Bank gelten die folgenden Bedingungen: I. Ausführung von Überweisungen, Entgelte und Leistungsmerkmale 1. Allgemeine Voraussetzungen für die Ausführung von

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr 952112 PSD HT Stand 01/2015 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1. Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 07-2009 Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Fassung: Oktober 2009 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche

Mehr

Preisübersicht. Stand 01.04.2010

Preisübersicht. Stand 01.04.2010 Preisübersicht Stand 01.04.2010 Dieser Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis enthält nur ausgewählte Preise aus dem umfassenden Preis- und Leistungsverzeichnis, das Sie in jeder Filiale einsehen

Mehr

akf bank der finanzpartner

akf bank der finanzpartner für den Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden. 1. Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung Der Kunde kann die Bank beauftragen, durch eine Überweisung Geldbeträge

Mehr

DKB Deutsche. 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr. Kreditbank AG 04.2004. Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden

DKB Deutsche. 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr. Kreditbank AG 04.2004. Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen I Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden aus, wenn

Mehr

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Giro Preise für die wich tig s ten Leistungen Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de

Mehr

1 Allgemein. 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich. 1.2 Kundenkennungen. 1.4 Zugang des Überweisungsauftrags bei der Bank

1 Allgemein. 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich. 1.2 Kundenkennungen. 1.4 Zugang des Überweisungsauftrags bei der Bank Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 01/2015 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich des Dauerauftrags Der Kunde

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Berlin Hyp AG Budapester Str. 1 10787 Berlin Nähere Angaben zur Bank sind im Preis- und Leistungsverzeichnis enthalten. Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen

Mehr

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGS- VERKEHR

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGS- VERKEHR Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen: 1. ALLGEMEIN 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich des Dauerauftrags Der Kunde kann die Bank

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen

Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen August 2011 Gemäß Artikel 248 3 und 4 Abs. 1 EGBGB informiert die Bank mit dem nachfolgenden

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr (Stand: Januar 2015) Seite 1/4

Bedingungen für den Überweisungsverkehr (Stand: Januar 2015) Seite 1/4 (Stand: Januar 2015) Seite 1/4 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1. Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich des Dauerauftrags

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1. Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich des Dauerauftrags Der Kunde kann die Bayerische

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr der Bankhaus Rautenschlein GmbH Fassung Oktober 2009

Bedingungen für den Überweisungsverkehr der Bankhaus Rautenschlein GmbH Fassung Oktober 2009 Bedingungen für den Überweisungsverkehr der Bankhaus Rautenschlein GmbH Fassung Oktober 2009 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und 4 unseres Preisverzeichnisses) Stand: 03.03.2014 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 4 4 4 4 4 5 5 6

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Eine Information für Privatkunden

Eine Information für Privatkunden 1 Einführung 1.1 Was ist SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro-Payments A rea, den neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Fassung: Oktober 2009 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Produkt EUR VR-GiroFlex Kontoführungsgebühren

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 15.06.2015 PVZ Stand 15.06.2015 Seite 1 von 13 Inhalt 1. Girokonten und Zahlungsverkehr 3 2. Kreditgeschäft 10 3. Einlagengeschäft 11 4. Kreditkarten 12 5. Sonstige 13 Außergerichtliche Streitschlichtung

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 01.10.2014 PVZ Stand 01.10.2014 Seite 1 von 13 Inhalt 1. Girokonten und Zahlungsverkehr 3 2. Kreditgeschäft 10 3. Einlagengeschäft 11 4. Kreditkarten 12 5. Sonstige 13 Außergerichtliche Streitschlichtung

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen: I. Allgemein I.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich des

Mehr

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages.

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages. ALLGEMEINES PREIS- / LEISTUNGSVERZEICHNIS September 2015 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Konten Karten Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www postbank de / filial-suche Postbank Finanzberatung,

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014 Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität Europa befindet sich im stetigen Wandel. Grenzen zwischen Staaten verlieren immer mehr an Bedeutung Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen

Mehr

TLB 1 von 10. Preis- und Leistungsverzeichnis. Inhalt

TLB 1 von 10. Preis- und Leistungsverzeichnis. Inhalt TLB 1 von 10 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten für Privatkunden

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr der NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft*

Bedingungen für den Überweisungsverkehr der NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft* Bedingungen für den Überweisungsverkehr der NATIONAL-BANK Aktiengesellschaft* Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen: 1. Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale

Mehr

Sparda-Bank Hamburg eg

Sparda-Bank Hamburg eg Präsident-Krahn-Str. 16-17, 22765 Hamburg Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: Februar 2014 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1.

Mehr

Preisleistungsverzeichnis. Fidor Smart Geschäftskonto

Preisleistungsverzeichnis. Fidor Smart Geschäftskonto Preisleistungsverzeichnis Fidor Smart Geschäftskonto Stand: 24.09.2013 Inhaltsverzeichnis 1. GESCHÄFTSKONTO... 2 1.1. Kontoführung... 2 1.2. Guthabenzins... 2 1.3. Kontoinformation... 2 1.4. Konto-Limits

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und unseres Preisverzeichnisses) Stand: 09.11.2012 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 5 6 7 10 10 11 3

Mehr

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen SEPA: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Sparkasse Langen-Seligenstadt Abteilung Betriebswirtschaft, Frankfurt/Erfurt, Oktober 2010 Joachim Metz Aktuelles zu SEPA Endedatum für r

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. EU-Standardüberweisungen in das Ausland..Seite 1 2. Andere Zahlungen in das Ausland..Seite 2 3. EU-Standardüberweisungen

Mehr

Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden und Vereinen sowie bei

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und unseres Preisverzeichnisses) Stand: 01.02.201 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 5 6 7 10 10 11 3 Privatkonto

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für den Überweisungsverkehr 1. Februar 2014 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich

Mehr

PREIS- UND LEISTUNGS- VERZEICHNIS GÜLTIG AB 19. SEPTEMBER 2014

PREIS- UND LEISTUNGS- VERZEICHNIS GÜLTIG AB 19. SEPTEMBER 2014 PREIS- UND LEISTUNGS- VERZEICHNIS GÜLTIG AB 19. SEPTEMBER 2014 INHALT ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR BANK 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR BANK NAME UND ANSCHRIFT DER BANK Bankhaus August Lenz & Co. AG Holbeinstraße

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden der Deutsche Bank AG (nachfolgend Bank ) gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung PSD GiroDirekt Enthaltene Leistungen: Bis zu zwei PSD BankCard je Konto bei regelmäßigen Gehaltseingängen

Mehr

Checkliste für die Umstellung auf das SEPA - Zahlverfahren. Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

Checkliste für die Umstellung auf das SEPA - Zahlverfahren. Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Checkliste für die Umstellung auf das SEPA - Zahlverfahren Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Name des Unternehmens: Kontonummer: rganisation allgemein Wer ist SEPA - Ansprechpartner im Unternehmen: Herr/Frau

Mehr

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege.

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. GILT AUCH FÜR ÜBERWEISUNGEN IN ÖSTERREICH. Heute reicht einer. Infos zu IBAN und BIC. Zahlungsanweisung für Euro-Überweisungen. Ein Beleg für alle Euro-Überweisungen.

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Seite -1- Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden (Kontoführung, Lastschriftverkehr, Kreditgeschäft, Auskünfte, Avale, Reisezahlungsmittel, Safes/Verwahrstücke,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung VR-GiroClassic VR-GiroDirekt VR-MeinKonto Produkt EUR 3,00 pro Monat 2,50 pro Monat kostenlos 3.2 Kontoauszug

Mehr

B E D I N G U N G E N F Ü R D E N Ü B E R W E I S U N G S V E R K E H R Stand: 1. Januar 2015

B E D I N G U N G E N F Ü R D E N Ü B E R W E I S U N G S V E R K E H R Stand: 1. Januar 2015 UniCredit Bank AG Nähere Angaben zur Bank sind im Preis- und Leistungsverzeichnis enthalten. B E D I N G U N G E N F Ü R D E N Ü B E R W E I S U N G S V E R K E H R Stand: 1. Januar 2015 Für die Ausführung

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Allgemeine Informationen zur Bank Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden Kapitel B: Preise für Dienstleistungen im

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten. 2. Kontoauszug (pro Vorgang)

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten. 2. Kontoauszug (pro Vorgang) Dienstleistung Preis in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Kontomodell Postenpreis (beleglos) Freiposten Grundpreis je Monat Wird nur erhoben, wenn

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für den Überweisungsverkehr Fassung Februar 2014 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die besonderen Bedingungen der LBBW gelten für die Geschäftsverbindung des Kunden mit der Landesbank

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-,

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-, -Newsletter Newsletter Nr. 1 Stand: Juli 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur ersten Ausgabe unseres -Newsletters. Der -Newsletter Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der I. Inland A B C D E A Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen im Kreditgeschäft

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg Stand: 01.02.2015 1 Inhaltsverzeichnis 1. Girobereich 1.1. Kontoführung 1.2. Kontoauszug

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Berlin eg

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Berlin eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Berlin eg Inhaltsverzeichnis Privatkonto. Kontoführung.2 Kontoauszug. Weitere

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Fassung: Februar 2014 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung

Mehr

Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden geltend die folgenden Bedingungen.

Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden geltend die folgenden Bedingungen. II. Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr (Fassung gültig ab 01. Februar 2014) Stand: 06. Dezember 2013 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden geltend die folgenden Bedingungen.

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für den Überweisungsverkehr Baader Bank Aktiengesellschaft Weihenstephaner Straße 4 85716 Unterschleißheim Deutschland T 00800 00 222 337* F +49 89 5150 2442 service@baaderbank.de www.baaderbank.de

Mehr

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen)

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen) 15/2015-21. Januar 2015 Innovationserhebung der Gemeinschaft (2012) Anteil der n in der EU im Zeitraum 2010-2012 unter 50% gesunken Organisations- und Marketinginnovationen liegen knapp vor Produktund

Mehr

25Seite 5 von 25Seite 5 von 25. Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten

25Seite 5 von 25Seite 5 von 25. Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten 25Seite 5 von 25Seite 5 von 25 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten Ausstattung je nach Kontoart Comfort Plus Comfort Classic Online neu ab 1.8.12 neu ab 1.8.12 neu ab

Mehr