Tübach Aktuell. Nr November Nachruf Peter und Marie Zwicker Sternstunden - letzte Gelegenheit für Aussteller Schüler-Rückblick «TübRadio»

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tübach Aktuell. Nr November Nachruf Peter und Marie Zwicker Sternstunden - letzte Gelegenheit für Aussteller Schüler-Rückblick «TübRadio»"

Transkript

1 Tübach Aktuell Nr November 2019 Nachruf Peter und Marie Zwicker Sternstunden - letzte Gelegenheit für Aussteller Schüler-Rückblick «TübRadio»

2 8. November 2019 Nr. 21 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral Musikgesellschaft Tübach-Horn Freitag, 5. Juni 2020 Klassentreffen aller Jahrgänge der Gemeinden Tübach und Horn Samstag, 6. Juni 2020 Kreismusiktag Fürstenland Sonntag, 7. Juni 2020 Buure-Zmorge/ Frühschoppen 100 Jahre MG Tübach-Horn Neuinstrumentierung Spendenkonto: RB Goldach CH mgth.ch Impressum Tübach Aktuell Herausgeber: Gemeindeverwaltung Tübach Kirchstrasse 18, 9327 Tübach Schalteröffnungszeiten Montag bis Freitag: Uhr, Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung zwischen und Uhr Tel , Fax Schule Tübach Schulstrasse 14, 9327 Tübach Schulleiter: Orkun Simsek Tel , Fax Erscheint i.d.r. alle 14 Tage, nächste Ausgabe: Freitag, 22. November 2019 Nächster Inserateschluss: Freitag, 15. November 2019, Uhr Weitere Kontakte Mehrzweckhallen-Verwaltung/Festbänke Gemeindeverwaltung Tübach Tel Technische Betriebe Tübach Gemeindeverwaltung Reto Schneider Tel Zugführer Feuerwehr Tübach Philipp Stäuble Tel , Notruf 118 Polizeiposten Goldach Tel , Notruf 117 Hauswirtschaftliche Leistungen Pro Senectute: Haushilfe und Hauspflege Reitbahnstrasse, 9401 Rorschach Tel , Fax Spitex: Gesundheits- und Pflegeleistungen Spitex Helios Industriestrasse 46, 9400 Rorschach Tel , Fax

3 Gemeinderat Nachruf Peter und Marie Zwicker - Zufrieden mit dem Leben (Zitat aus «Tübacher Geschichten») Leider verstarb das älteste Tübacher Ehepaar nur wenige Wochen nach dem Umzug von der Wohnung an der Kirchstrasse 20 ins Pflegeheim. Ein ganzes Leben und über 70 Jahre Ehe verbrachten Peter und Marie Zwicker zusammen - und starben nur gerade drei Wochen nacheinander. Peter Zwicker verbrachte sein ganzes Leben in Tübach. Seine Frau Marie - aufgewachsen auf dem Friedberg - darf ebenfalls als Urtübacherin bezeichnet werden, besuchte sie doch Schule und Kirche seit jeher hier im Dorf. Peter feierte im vergangenen Jahr seinen 100. Geburtstag und auch Marie war mit über 97 Jahren die älteste Tübacherin. Vom Schüler zum Gemeinderat Peter und Marie Zwicker gingen im kleinen Bauerndorf Tübach zur Schule, als Buben noch keine Hosen sondern Röcke trugen. Später wurde Peter Käsermeister: «Der Käserberuf mit der Schweinemast hat mir viel bedeutet», so Zwicker. Trotzdem packte er mutig eine neue Herausforderung an, als sich die Umstrukturierungen in der Land- und Milchwirtschaft abzeichneten. Er folgte einer Anfrage der Strassbaufirma Cellere für eine Arbeitsstelle in St. Gallen. Als Gemeinderat ( ) und Verantwortlicher für die Tübacher Strassen hatte Peter Zwicker oft mit dieser Firma zu tun. Ein grosses Engagement leistete Peter auch als Meisterschütze: sowohl mit der Armbrust als auch mit dem Karabiner erreichte Zwicker regelmässig Spitzenleistungen. Als späterer Präsident der Schützengesellschaft und des Armbrustschützenvereins hat er den Schiesssport in Tübach massgeblich gefördert und geprägt. Die heutige Armbrust-Schiessanlage beim Mühlhof ist auf Initiative von Peter Zwicker entstanden. All diese Verdienste und Einsätze zum Wohl der Allgemeinheit und der Gemeinde Tübach hätte Peter Zwicker wohl nebst seinen beruflichen und familiären Pflichten mit vier Kindern nicht leisten können, hätte ihm seine Frau Marie nicht immer «den Rücken freigehalten». Zufrieden blickte das Ehepaar Zwicker im Buch «Tübacher Geschichten» auf ihr Leben zurück - ihre Offenheit gegenüber neuen Entwicklungen war vielleicht das Geheimnis für ihre Zufriedenheit bis ins hohe Alter. Wir werden das Ehepaar Zwicker in bester Erinnerung behalten. Ein Bubenstreich Gemeinderat und Mitarbeitende Bei der Frage nach einem lustigen Erlebnis aus der Jugendzeit lacht Peter Zwicker und erzählt: «Ich war etwa fünfjährig. Mit meinem Freund Hans von der Zimmerei Forster stieg ich eines Tages in unseren Keller. Hier probierten wir aus einem Fässchen Malaga, das von einem verwandten Spirituosenhändler aus Genf angekommen war. Der süssliche Wein mundete uns sehr. Wir wurden immer fröhlicher und lauter. Doch die Mutter hat uns plötzlich entdeckt. Unverzüglich erhielten wir beide einen Klaps auf den Hintern und wurden ins Bett befördert, um unseren Schwips auszuschlafen.» 3

4 Renovation der 3,5-Zimmerwohnung Kirchstrasse 20 Das Ehepaar Zwicker wohnten über 15 Jahre in ihrer Wohnung an der Kirchstrasse 20. Sie waren Mieter der 1. Stunde nach der Renovation des Schwesternhauses. Für die Wiedervermietung hat der Gemeinderat entschieden, die Bodenbeläge sowie die Einbauküche zu erneuern. Zudem wurde die Wohnung neu gestrichen. Der Rat genehmigte einen Nachtragskredit von CHF Die Wohnung wurde per 1. Dezember 2019 an Margrith Kehl, Tübach, vermietet. Neuorganisation der Beratungsstelle für Suchtfragen Die regionale Beratungsstelle für Suchtfragen ist seit 1995 als Zweckverband der Gemeinden Eggersriet, Goldach, Rheineck, Rorschach, Rorschacherberg, St.Margrethen, Steinach, Thal, Tübach und Untereggen organisiert. Die Geschäftsstelle befindet sich in Rorschach. Der Zweckverband hat insbesondere die Aufgabe, die gesetzlich vorgeschriebene ambulante Suchthilfe zu organisieren und im Suchtbereich Hilfestellungen zu bieten. Der Kanton unterstützt mit dem Alkoholzehntel die Fachstelle für Prävention in diesem Themenfeld. Die bestehende Zweckverbandsvereinbarung musste überarbeitet und den veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden. Weil fast zeitgleich zwei langjährige Mitarbeitende in Pension gehen, hat der Verwaltungsrat Alternativen zur eher kleinräumig strukturierten Suchtberatungsstelle gesucht. Um die Komplexität der Fragestellungen und die Kontinuität in der Beratung sicherzustellen, prüfte der Verwaltungsrat auch die Zusammenarbeit mit einer grösseren Region (Region St. Gallen und Umgebung) oder den Ausbau in einen polyvalenten Sozialdienst der Region Rorschach und Umgebung. Die Mitgliedgemeinden waren einheitlich der Meinung, dass aktuell kein Bedarf nach einem regionalen polyvalenten Sozialdienst, der gleichzeitig die Themen Sucht bearbeitet, besteht. Vielmehr waren sich die Delegierten und schliesslich auch die Räte der Mitgliedgemeinden einig, dass eine Zusammenarbeit mit der Stiftung Suchthilfe St. Gallen angestrebt werden soll. Auf die Mitgliedschaft im Zweckverband Regionale Beratungsstelle für Suchtfragen Rorschach soll ab Ende 2020 verzichtet werden. Die Bürgerschaft muss dem Austritt aus dem Zweckverband an der kommenden Bürgerversammlung noch zustimmen. Detaillierte Informationen können zu gegebener Zeit dem entsprechenden Traktandum im Amtsbericht 2019 entnommen werden. Ortsplanungsrevision - Vernehmlassung eröffnet Am vergangenen Mittwoch fand die Informationsveranstaltung zur laufenden Ortsplanungsrevision statt. Der Gemeinderat lädt die Bevölkerung nun ein, sich zu den Entwürfen von Zonenplan und Baureglement samt Planungsbericht und Erschliessungsprogramm zu äussern. Die Vernehmlassung läuft ab sofort bis Ende November Die Dokumente sind unter -> Online-Schalter -> Kanzlei -> Vernehmlassung aufgeschaltet oder können auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Für ergänzende Auskünfte stehen Gemeindepräsident Michael Götte oder Gemeinderatsschreiber Reto Schneider zur Verfügung. Wir freuen uns auf eine aktive Mitwirkung. 4

5 10 21

6 Gemeindehaus Zivilstandsnachrichten Geburt St. Gallen, 17. Oktober 2019: Jiménez Bedmar Elena, von Tübach SG, Tochter der Miele Claudia und des Jiménez Bedmar José, Im Hermet 1 Todesfälle Tübach, 23. Oktober 2019: Zwicker geb. Geisser Maria Anna, von Waldkirch SG und Tübach SG, verwitwet, wohnhaft gewesen in Tübach, mit Aufenthalt im Alters- und Pflegeheim Hächleren, Thal Tübach, 26. Oktober 2019: Bock Josef Anton, von Untereggen SG, verheiratet, wohnhaft gewesen in Tübach, Rothausstrasse 18 Mittagstisch 2. Semester 19/20 Möchten Sie Ihr Kind ab Februar 2020 für den Mittagstisch anmelden? Wenn ja, dann setzen Sie sich bitte bis spätestens 15. Dezember 2019 mit dem Schulsekretariat in Verbindung. Corinne Manetsch steht Ihnen bei Fragen unter der Nummer zur Verfügung. Das Anmeldeformular können Sie auch auf der Homepage (Schule/Mittagstisch) herunterladen. Verspätete Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Abmeldungen für Kinder, welche bereits heute den Mittagstisch besuchen, sind ebenfalls bis 15. Dezember 2019 erforderlich. Entsorgungstermine Papierabfuhr Donnerstag, 28. November 2019, ab 6.30 Uhr, keine Trennung von Papier und Karton nötig, gebündelt bereitstellen Grünabfuhr Letzte Grünabfuhr in diesem Jahr! Freitag, 6. Dezember 2019, ab 6.30 Uhr Gartenabraum, Hecken- und Rasenschnitt, Baumschnitt, Stauden, Äste, Laub. Die Grünabfälle müssen in offiziellen Gebinden oder sauber gebündelt (max. 150 cm Länge) sein. Organische Abfälle bitte selbst kompostieren. In der Tiefgarage Hermet ist ab 1. Februar 2020 ein Auto-Einstellplatz frei. Der Mietzins beträgt CHF 120 pro Monat. Auskunft und Vermietung: Aktuar Reto Schneider (Tel ). 6

7 Abstimmungssonntag Am Sonntag, 17. November 2019 wird über folgende Vorlagen abgestimmt: Kantonale Volksabstimmungen 1. Kantonsratsbeschluss über die Gesamterneuerung des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrums St.Gallen, Standort Demutstrasse; 2. Kantonsratsbeschluss über die Erstellung des Campus Wattwil (Ersatzneubau Kantonsschule Wattwil sowie Erneuerung und Erweiterung Berufsund Weiterbildungszentrum Toggenburg); 3. Kantonsratsbeschluss über die Genehmigung des Regierungsbeschlusses über den Beitritt zur Vereinbarung über die Ost Ostschweizer Fachhochschule; 4. VIII. Nachtrag zum Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über die Krankenversicherung. Erneuerungswahl eines st.gallischen Mitglieds des Ständerats (2. Wahlgang) Persönliche Stimmabgabe an der Urne Sonntag, Uhr Gemeindehaus, Kirchstr. 18, Tübach Vorzeitige persönliche Stimmabgabe Am Donnerstag und Freitag vor dem Abstimmungssonntag kann bei der Gemeinderatskanzlei während der Bürozeit, d.h. von Uhr und Uhr, vorzeitig persönlich gestimmt werden. Briefliche Stimmabgabe Stimmberechtigte können ihre Stimme brieflich abgeben. Die briefliche Stimmabgabe ist sofort nach Erhalt des Stimmmaterials möglich. Sie ist rechtzeitig abzugeben, sodass sie bis spätestens am Abstimmungssonntag, Uhr, bei der Gemeinde eintrifft. Vergessen Sie bei der brieflichen Stimmabgabe Ihre Unterschrift auf dem Stimmausweis nicht und legen Sie die Stimmzettel in ein separates Stimmkuvert, ansonsten ist die Stimmabgabe ungültig. Fehlende Unterlagen können beim Stimmregisterführer während den Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung bezogen werden (Tel ). Stimmbüro Handänderungen Oktober 2019 Grundbucheintrag Bisheriger Eigentümer/ Erwerbsdatum Neuer Eigentümer Grundstück und Lage imex architekten gmbh, Florastr. 9, 9403 Goldach Erwerb: Wirth Robert, Waidweg 5, 9402 Mörschwil Nr. 1472, Schulstrasse: 1/32 ME an Nr. 276 (Tiefgaragenparkplatz) 7

8 Schule «TübRadio» - eine unvergessliche Woche Die Radiowoche vom September 2019 wird wohl vielen Tübacherinnen und Tübachern in Erinnerung bleiben. Die tollen Beiträge aller Kinder, der grosse Besucheraufmarsch in unserer Radiobeiz, die vielen helfenden Hände und die positiven Rückmeldungen haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen! Hier einige Aussagen der Kinder: «Es war cool, dass wir mit dem Helm auf die Baustelle durften und dort ein Interview mit den Arbeitern machen konnten.» «Mir hat es gefallen, dass der Polizist zum Interview kam und den Radiohörern vieles erzählt hat.» «Wir haben während der Radiowoche und in den Wochen davor sehr viel am Computer gearbeitet und so vieles gelernt.» «Die Vorbereitung der Moderationen hat uns sehr viel Spass bereitet.» «Wir durften ins Mikrofon sprechen und Radio machen wie die Grossen.» «Es war cool, im Bus zu sein und die Papa Moll Geschichte zu erzählen.» «Das tollste war, dass wir Musik aussuchen durften und diese dann im Bus gespielt wurde.» «Mir hat am besten gefallen, dass wir live vom Bus senden durften.» «Wir haben uns alle Mühe gegeben.» «Ich fand die Würste und die Pizza das Beste an der Woche.» «Ich durfte meine eigene Geschichte vorlesen, das war toll.» «Es lagen zu viele Plastikbecher rum, das war schade.» «Wir durften im Radio singen, das war mega cool.» «Mir hat gefallen, dass so viele Leute auf den Pausenplatz kamen und uns live zuhörten.» Ein ganz grosses Dankeschön an alle! Das Lehrerteam 8

9 9

10 Vereine frohes alter Wir älteren Tübacherinnen und Tübacher besuchen gemeinsam die Aufführung des Seniorentheaters St. Gallen im Goldacher Pfarreiheim. Gespielt wird das humorvolle Stück «Feminine Charme» (E Nochberschaftsaglägeheit). Der Auftritt ist von verschiedenen Organisationen gesponsert, so auch von der evangelischen und katholischen Kirche Goldach. Nach einer guten Stunde gibts Kaffee und Kuchen (Kässeli für Bedienung). Besammlung ist am Donnerstag, 14. November, Uhr, beim Seniorama Tübach. Um die Fahrt nach Goldach mit Privatautos zu organisieren, bitten wir um Anmeldung bis Dienstag, 12. November, an die Gemeindekanzlei Tübach, Telefon Team Frohes Alter Grosser Lottomatch der Armbrustschützen Tübach Nach der umbaubedingten Zwangspause vom vergangenen Jahr haben sich Lottospieler bereits den Samstagabend, 9. November im Kalender rot angestrichen. Dann führen die Tübacher Armbrustschützen ihren traditionellen Lottomatch durch. Wer schon einmal live dabei war, wird sicher wieder dabei sein. Für Sie, geschätzte Lottofreunde, haben wir attraktive und schöne Preise bereit: Elektr. Geräte, Einkaufs-, Reisegutscheine, Fleischpreise, Früchtekörbe und vieles mehr. Aus organisatorischen Gründen können keine Platzreservationen vorgenommen werden. Darum die Bitte an die Besucher, doch rechtzeitig in der Mehrzweckhalle zu erscheinen. Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Öffnung der Halle um 19 Uhr, Spielbeginn 20 Uhr mit einem Gratisgang. Die Armbrustschützen Tübach freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen allen Teilnehmern viel Vergnügen und Lottoglück. Ökumenische Andacht Freitag, 22. November Uhr in unserer Pfarrkirche anschliessend gemütliches Beisammensein (ohne Anmeldung) 10

11 MEN ONLY Wir treffen uns um 18 Uhr bei der Firma Schips AG in Tübach, wo wir eine kurze Führung erhalten. Anschliessend gibt es in der neu eröffneten Atticum-Bar einen kleinen Apéro. Gemeinsam werden wir dann mit dem Fahrrad nach Goldach verschieben und den Abend bei einem feinen Essen bei «Charly s» ausklingen lassen. Die Lokalität bei Charly ist begrenzt, eine Anmeldung ist daher zwingend und verbindlich Männerabend Tübach Es gilt «fi rst come, fi rst served». Es muss mit einem Unkostenbeitrag von ca. CHF 80. gerechnet werden. Das OK freut sich auf einen tollen Abend! Maurus Reich und Frank Saupe Anmeldung Chlausbesuche Dä Samichlaus chunt! Donnerstag, 5. Dezember Freitag, 6. Dezember Samstag, 7. Dezember Anmeldungen bis spätestens 30. November an: Dani Weibel, Wir freuen uns schon jetzt auf die Begegnung mit Ihren Kindern! Samichlaus und Schmutzli In Tübach 11

12 Der «Dorfplatz 9327» lebt von Angeboten und Anfragen. Haben Sie etwas kostenlos anzubieten? Benötigen Sie eine Unterstützung? Vielleicht findet Ihr ausgedienter Gegenstand eine neue Nutzung! Sie finden alle Informationen unter Dorfplatz 9327 Aktuelle Angebote: - Reparaturen von Elektronikgeräten - Mitfahrgelegenheit und -hilfe für Einkauf - Fahrdienste (z.b. Arztbesuch) - Technische Unterstützung, z.b. für iphone - Hilfe z.b. für Reinigungsarbeiten, Katze hüten, Blumen giessen usw. - Begleitung für Spaziergänge - Kleinere Flickarbeiten, Näharbeiten Bei einem Angebot oder einer Nachfrage können sie mittels Online Formular auf der Homepage, dem Datenblatt oder telefonisch unter mit der «Vermittlung Dorfplatz9327» in Verbindung setzen. Stromkennzeichnung 2018 Die EnV schreibt vor, dass Unternehmen, die in der Schweiz Endverbraucher mit Elektrizität beliefern, diese mindestens einmal im Jahr über folgende Punkte informieren müssen: Prozentualer Anteil der eingesetzten Energieträger an der gelieferten Elektrizität; Herkunft der Elektrizität (Produktion im In- und Ausland); Name und Adresse des kennzeichnungspflichtigen Unternehmens. Die Elektrizitätsversorgung Tübach nimmt diese Publikationspflicht wie folgt wahr: Wasserkraft 12

13 Veranstaltungen November Uhr Bücher-Kafi Horner Bibliothek 09./ Uhr Marroni i dä Schmitte Fam. Mäder und Team Uhr Lottomatch Armbrustschützenverein Uhr Seniorenzmittag in der Team Frohes Alter Wirtschaft zum Löwen Uhr Seniorentheater Team Frohes Alter Uhr RückenFit Fit for Men Uhr Geschichtenkoffer Horner Bibliothek Uhr Männerabend Elterngruppe Tübach Uhr ökumenische Andacht Frauengemeinschaft 23./ nachmittags Weihnachtsmarkt Raiffeisenbank Rorschach Dezember Uhr Sternstunden Kulturkommission Uhr Bücherzwerge Horner Bibliothek Uhr Seniorennachmittag Frauengemeinschaft Uhr Weihnachtsbasteln Elterngruppe nachmittags Mütter- und Väterberatung OVK St. Gallen Zu vermieten: Auto-Tiefgaragenplatz Kirchstrasse 3 (vis-à-vis Rest. Sonne) Tel

14 Kirchgemeinden Evang. Kirchgemeinde Tübach Sonntag, 10. November Uhr «GoSpecial» der etwas andere Gottesdienst in der evang. Kirche Goldach. Thema: «Like! Mich! Bitte! Die Sucht nach der Aufmerksamkeit» Mit Moderation, Live-Musik, Theater, Predigt, Kreuzverhör Kinderprogramm, anschliessend GoSpecialBar. Diakon M. Chollet und das GoSpecial-Tema freuen sich auf Sie! Sonntag, 17. November Uhr Gottesdienst in der evang. Kirche Steinach mit Pfr. K. Meier-Schwob. Anschliessend Kirchenkaffee Uhr Vortrag «Velo-Pilgern im Norden Unterwegs in die Weite.» Bilder und Bericht von Paul Baumann im Kirchgemeindehaus Goldach Mittwoch, 20. November Uhr Mittagstisch für alle im evang. KGH Goldach. Anmeldung an Sekretariat oder / bis Dienstag 12 Uhr Uhr «mini mix» der Erlebnisnachmittag für Kinder von der 1. bis 4. Klasse und «mix d» der Erlebnisnachmittag für Kinder von der 4. bis 6. Klasse im Kirchgemeindehaus Goldach Donnerstag, 21. November Uhr «Andacht am Donnerstag» im Seniorama Tübach mit Diakon M. Chollet. Musik: Arthur Hüberli an der Handorgel. Anschliessend gemütliches Zusammensein bei Kaffee und Kuchen Uhr Mütter-Kind-Treff im Kirchgemeindehaus Goldach Kath. Kirchgemeinde Tübach Sonntag, 10. November Uhr Eucharistiefeier Dienstag, 12. November Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Chilekafi Sonntag, 17. November Uhr Eucharistiefeier Dienstag, 19. November Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, 20. November Uhr Kommunionfeier für Schüler und Erwachsene Samstag, 23. November Uhr Ökumenische Chinderfiir Sonntag, 24. November Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet von Jugendlichen 14

15 Kloster Scholastika Tübach Montag bis Freitag Uhr Heilige Messe Samstag Uhr Heilige Messe, ausser Samstag, 16. November Uhr Heilige Messe Sonntag Uhr Heilige Messe Asthaufen sind kein Littering Was geht ab in unserem Wald? Wie stark soll man ihn aufräumen? Und was ist Haareis? Unsere Wälder verändern ihr Gesicht. Stürme, Trockenheit oder Schädlinge setzen den Bäumen zu und erfordern eine angepasste Waldbewirtschaftung und zum Teil intensive Pflege. Mancherorts wird schon seit dem Frühling praktisch ununterbrochen geholzt. Die Spuren der Waldarbeit sind unübersehbar: Riesige Rundholzpolter oder Brennholzhaufen am Wegrand und ein Äste-Wirrwarr auf dem Waldboden zeugen davon. Wie stark soll man den Wald eigentlich aufräumen? Das Astmaterial auf dem Waldboden wird nicht von allen gern gesehen. Manch eine Waldbesucherin und manch ein Waldbesucher hält es für gedankenlos zurückgelassenen Holzerei-Abfall oder schlicht für eine Unordnung. Dabei werden die Äste bewusst liegen gelassen oder zu langgezogenen Haufen aufgeschichtet. Denn Asthaufen bieten einer Vielzahl von Tieren, Pflanzen und Pilzen Nahrung und Versteck. Zudem gelangen wertvolle Nährstoffe zurück in den Waldboden, wenn Holz, Nadeln und Blätter zerfallen und von Mikroorganismen abgebaut werden. Auch helfen Äste, den Boden vor Wind und Wetter zu schützen und vor zu viel Druck. Oft werden sie nämlich in Rückegassen ausgelegt, um den Boden vor Verdichtung durch die schweren Forstmaschinen zu bewahren. Mehr Äste auf dem Boden. Mehr Vögel in der Luft. Über 40 Prozent der bei uns vorkommenden Tiere und Pflanzen sind auf den Wald als Lebensraum angewiesen gut Arten! Auch die Vögel profitieren vom naturnahen Waldbau. Gemäss Vogelwarte Sempach hat der Bestand der Waldvögel seit 1990 um 20 Prozent zugenommen. Asthaufen begünstigen übrigens die Ausbreitung von Borkenkäfern nicht. Unsere häufigsten Borkenkäferarten mögen keine dünnen Äste, weil diese unter der Rinde zu wenig Platz für die Brutstube bieten und viel zu schnell austrocknen. Zudem beobachten Förster und Waldeigentümer die Situation laufend. Apropos beobachten: Im Winter gibt es auf abgestorbenen Ästen manchmal eine bizarre Naturerscheinung zu entdecken, sogenanntes Haareis. Schauen Sie doch auf Ihrem nächsten Waldspaziergang bei leichten Minustemperaturen genau hin, vielleicht finden Sie einen Ast, an dem filigrane Eishaare wachsen, die wie Zuckerwatte aussehen. Bilder und eine Erklärung für das seltene Naturphänomen sowie mehr Informationen über den Wald finden Sie auch unter 15

16 alversicherungsbeiträge und der Quellensteuer erfolgen nur einmal pro Jahr. Vereinfachtes Abrechnungsverfahren für Arbeitgeber Das vereinfachte Abrechnungsverfahren ist für Arbeitgebende, welche folgende Voraussetzungen erfüllen: der einzelne Lohn pro Arbeitnehmer/ in darf pro Jahr CHF nicht übersteigen (Eintrittsschwelle 2. Säule); Anschluss Mitarbeitender mit einem Monatslohn von über CHF an eine berufliche Vorsorgeeinrichtung; die Lohnsumme des Betriebes übersteigt jährlich CHF (doppelte maximale Altersrente der AHV) nicht; die Löhne des gesamten Personals werden im vereinfachten Verfahren abgerechnet; die Abrechnungs- und Zahlungsverpflichtungen werden ordnungsgemäss eingehalten; der Arbeitgeber ist weder eine Kapitalgesellschaft noch eine Genossenschaft; weder Ehepartner noch Kinder des Betriebsinhabers werden beschäftigt. Arbeitgebende, welche alle Voraussetzungen erfüllen, können frei entscheiden, ob sie das vereinfachte Verfahren wählen wollen. Im vereinfachten Abrechnungsverfahren wird zusätzlich zu den bekannten Sozialversicherungsabzügen AHV/IV/EO/ ALV/Familienzulagen/Verwaltungskosten eine Quellensteuer von 5 Prozent erhoben. Die Abrechnung und der Bezug der Sozi- Der Arbeitgeber zieht die Sozialversicherungsbeiträge (ohne UV-Prämie) und die Quellensteuer von 5 Prozent (0,5 Prozent Direkte Bundessteuer und 4,5 Prozent Kantons- und Gemeindesteuer) jeweils vom AHV-pflichtigen Lohn ab. Alle Arbeitnehmenden erhalten von der Ausgleichskasse eine Bescheinigung über die abgelieferte Steuer, welche sie der Steuererklärung beilegen. Eine solche Besteuerung hat den Vorteil, dass das vereinfacht abgerechnete Einkommen nicht mehr im ordentlichen Verfahren versteuert werden muss. Damit fällt ein solches Einkommen auch nicht in die Progression. Arbeitgeber, die im Fürstentum Liechtenstein wohnende Grenzgängerinnen und Grenzgänger beschäftigen, dürfen aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens nicht im vereinfachten Verfahren abrechnen. Die Beiträge, die Verwaltungskosten sowie die Quellensteuer werden wie folgt übernommen: AHV/IV/EO 10,25 Prozent je zur Hälfte durch Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden ALV 2,2 Prozent je zur Hälfte durch Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden Familienzulagen 1,5 Prozent zu Lasten des Arbeitgebenden Verwaltungskosten max. 5 Prozent zu Lasten des Arbeitgebenden Quellensteuer 5 Prozent zu Lasten des Arbeitnehmenden Die Anmeldeformulare können im Online- Schalter auf heruntergeladen oder bei der AHV-Zweigstelle bezogen werden. 16

17 Weihnachts- Markt Wann: Samstag, 23 November bis Uhr Sonntag, 24. November bis Uhr Wo: Auf dem Rathausplatz in Goldach 17

18 SCHREINEREI BOCK Ihr Schreiner. Atemtherapie nach Ilse Middendorf Krankenkassen anerkannt Rückenschmerzen Atemwegs-Beschwerden Schlaflosigkeit / innere Unruhe Beschwerden im Magen-Darmbereich Depressive Verstimmung / Burnout Birgit Linder Dipl. Atemtherapeutin sbam Schulstrasse 3, 9327 Tübach Termine nach tel. Vereinbarung Referenzen: Schreinerei Bock AG 9402 Mörschwil Telefon P. SCHMID PVC Teppich BODENBELÄGE Parkett 9323 Steinach Tel. 071/ Schulstrasse 21 Fax 071/ Natel 079/

19 Unsere s tärken Bau- und Möbelschreinerei Wiesenstrasse Tübach Telefon Haus- und Zimmertüren, Brandschutztüren 3 Einbauschränke nach Mass 3 Einzelanfertigungen und Restauration von Möbeln 3 Allgemeine Schreinerarbeiten in Um- und Neubauten 3 Tische 3 Fensterreparaturen und Glaserarbeiten 3 Prompte Ausführung sämtlicher Reparaturarbeiten Berliat AG Bahnhofstrasse 77, 9315 Neukirch Der Fachmann in Ihrer Umgebung 19

20

Tübach Aktuell. Nr März Bürgerversammlung am 23. März 2016 Abstimmungsergebnisse vom 28. Februar 2016 GV Genossenschaft Wohnen im Alter

Tübach Aktuell. Nr März Bürgerversammlung am 23. März 2016 Abstimmungsergebnisse vom 28. Februar 2016 GV Genossenschaft Wohnen im Alter Tübach Aktuell Nr. 5 11. März 2016 Bürgerversammlung am 23. März 2016 Abstimmungsergebnisse vom 28. Februar 2016 GV Genossenschaft Wohnen im Alter 11. März 2016 Nr. 5 Papier: Refutura, Recycling, 100%

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Februar Arbeitsbeginn des neuen Schulleiters Die Schule turnt wieder in Tübach Diesen Sonntag: Abstimmung

Tübach Aktuell. Nr Februar Arbeitsbeginn des neuen Schulleiters Die Schule turnt wieder in Tübach Diesen Sonntag: Abstimmung Tübach Aktuell Nr. 3 8. Februar 2019 Arbeitsbeginn des neuen Schulleiters Die Schule turnt wieder in Tübach Diesen Sonntag: Abstimmung 8. Februar 2019 Nr. 3 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier,

Mehr

Tübach Aktuell. Nr März Bürgerversammlung am 28. März 2018 Gesucht: Leiter Werkhof Peter Zwicker wird 100-jährig!

Tübach Aktuell. Nr März Bürgerversammlung am 28. März 2018 Gesucht: Leiter Werkhof Peter Zwicker wird 100-jährig! Tübach Aktuell Nr. 6 23. März 2018 Bürgerversammlung am 28. März 2018 Gesucht: Leiter Werkhof Peter Zwicker wird 100-jährig! 23. März 2018 Nr. 6 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Juni 2017

Tübach Aktuell. Nr Juni 2017 Tübach Aktuell Nr. 11 9. Juni 2017 27 Tübacher Läufer am Auffahrtslauf Diesen Samstag: 30 Jahr-Feier Elterngruppe Mittagstisch Tübach: jetzt an- oder abmelden! 9. Juni 2017 Nr. 11 Papier: Refutura, Recycling,

Mehr

Anmeldung für Arbeitgebende im vereinfachten Abrechnungsverfahren (BGSA)

Anmeldung für Arbeitgebende im vereinfachten Abrechnungsverfahren (BGSA) Anmeldung für Arbeitgebende im vereinfachten Abrechnungsverfahren (BGSA) Hinweis Das vereinfachte Verfahren ist nicht anwendbar für Kapitalgesellschaften (AG, GmbH, Kommanditaktiengesellschaft) und Genossenschaften

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Mai Diesen Sonntag «Erstkommunion» «Tag der offenen Mehrzweckhalle» verschoben Spielplatz Saxholz wird erneuert

Tübach Aktuell. Nr Mai Diesen Sonntag «Erstkommunion» «Tag der offenen Mehrzweckhalle» verschoben Spielplatz Saxholz wird erneuert Tübach Aktuell Nr. 9 10. Mai 2019 Diesen Sonntag «Erstkommunion» «Tag der offenen Mehrzweckhalle» verschoben Spielplatz Saxholz wird erneuert 10. Mai 2019 Nr. 9 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier,

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Februar Tübach in Fasnachts-Stimmung Steuerabschluss korrigiert Kanton hebt Planungszone Ruheberg auf

Tübach Aktuell. Nr Februar Tübach in Fasnachts-Stimmung Steuerabschluss korrigiert Kanton hebt Planungszone Ruheberg auf Tübach Aktuell Nr. 3 9. Februar 2018 Tübach in Fasnachts-Stimmung Steuerabschluss korrigiert Kanton hebt Planungszone Ruheberg auf 9. Februar 2018 Nr. 3 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Juli Sommernachtsfest mit Nicolo Paganini Neuer Schulleiter gewählt Infoanlass Nachbarschaftsnetzwerk

Tübach Aktuell. Nr Juli Sommernachtsfest mit Nicolo Paganini Neuer Schulleiter gewählt Infoanlass Nachbarschaftsnetzwerk Tübach Aktuell Nr. 14 20. Juli 2018 Sommernachtsfest mit Nicolo Paganini Neuer Schulleiter gewählt Infoanlass Nachbarschaftsnetzwerk 20. Juli 2018 Nr. 14 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02

Mehr

2.07 Stand 1. Januar 2011

2.07 Stand 1. Januar 2011 2.07 Stand 1. Januar 2011 Vereinfachtes Abrechnungsverfahren für Arbeitgeber Allgemeines 1 Das vereinfachte Abrechnungsverfahren ist Teil des Bundesgesetzes über Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Oktober Gemeinderat erlässt neuen Richtplan Abstimmungsergebnisse vom 23. September Rückblick Feuerwehr-Hauptübung

Tübach Aktuell. Nr Oktober Gemeinderat erlässt neuen Richtplan Abstimmungsergebnisse vom 23. September Rückblick Feuerwehr-Hauptübung Tübach Aktuell Nr. 19 5. Oktober 2018 Gemeinderat erlässt neuen Richtplan Abstimmungsergebnisse vom 23. September Rückblick Feuerwehr-Hauptübung 5. Oktober 2018 Nr. 19 Papier: Refutura, Recycling, 100

Mehr

Tübach Aktuell. Nr April Spatenstich auf der Zentrumswiese Ergebnisse Verkehrszählung 2018 Morgen: Unihockeyturnier des TSV Tübach

Tübach Aktuell. Nr April Spatenstich auf der Zentrumswiese Ergebnisse Verkehrszählung 2018 Morgen: Unihockeyturnier des TSV Tübach Tübach Aktuell Nr. 8 26. April 2019 Spatenstich auf der Zentrumswiese Ergebnisse Verkehrszählung 2018 Morgen: Unihockeyturnier des TSV Tübach 26. April 2019 Nr. 8 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier,

Mehr

Tübach Aktuell. Nr November 2016

Tübach Aktuell. Nr November 2016 Tübach Aktuell Nr. 21 11. November 2016 Neues Reglement über Ruhe, Ordnung und Sicherheit: Fakultatives Referendum Öffentlicher Workshop zum Thema Alter 11. November 2016 Nr. 21 Papier: Refutura, Recycling,

Mehr

Vereinfachtes Abrechnungsverfahren

Vereinfachtes Abrechnungsverfahren 2.07 Beiträge Vereinfachtes Abrechnungsverfahren für Arbeitgebende Stand am 1. Januar 2015 1 Auf einen Blick Das vereinfachte Abrechnungsverfahren ist Teil des Bundesgesetzes über Massnahmen zur Bekämpfung

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Dezember Wir wünschen Frohe Festtage! Fussgängerbrücke eingeweiht Heute WanderBAR auf dem Hermetplatz

Tübach Aktuell. Nr Dezember Wir wünschen Frohe Festtage! Fussgängerbrücke eingeweiht Heute WanderBAR auf dem Hermetplatz Tübach Aktuell Nr. 24 22. Dezember 2017 Wir wünschen Frohe Festtage! Fussgängerbrücke eingeweiht Heute WanderBAR auf dem Hermetplatz 22. Dezember 2017 Nr. 24 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier,

Mehr

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet. Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

Tübach Aktuell. Nr November Tübach aus Sicht der Statistik Klausurtagung Gemeinderat Wohnung zu vermieten

Tübach Aktuell. Nr November Tübach aus Sicht der Statistik Klausurtagung Gemeinderat Wohnung zu vermieten Tübach Aktuell Nr. 21 9. November 2018 Tübach aus Sicht der Statistik Klausurtagung Gemeinderat Wohnung zu vermieten 9. November 2018 Nr. 21 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral Impressum

Mehr

Lengnau-Freienwil St. Martin

Lengnau-Freienwil St. Martin Lengnau-Freienwil St. Martin Kath. Pfarramt, Kirchweg 6, 5426 Lengnau Tel: 056 241 14 00 / Fax: 056 241 14 89 www.pfarrei-lengnau-freienwil.ch Pfarrer: Dr. Gregor Domanski Tel. 079 349 68 95 E-Mail: seelsorger@pfarrei-lengnau-freienwil.ch

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Tübach Aktuell. Nr November «Sternstunden» am 1. Advent Neuer Postauto-Fahrplan Referendum Energiefondsreglement

Tübach Aktuell. Nr November «Sternstunden» am 1. Advent Neuer Postauto-Fahrplan Referendum Energiefondsreglement Tübach Aktuell Nr. 22 23. November 2018 «Sternstunden» am 1. Advent Neuer Postauto-Fahrplan Referendum Energiefondsreglement 23. November 2018 Nr. 22 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Februar Positiver Rechnungsabschluss Fasnachts-Wochenende am 1./2. März Abstimmungsergebnisse

Tübach Aktuell. Nr Februar Positiver Rechnungsabschluss Fasnachts-Wochenende am 1./2. März Abstimmungsergebnisse Tübach Aktuell Nr. 4 22. Februar 2019 Positiver Rechnungsabschluss Fasnachts-Wochenende am 1./2. März Abstimmungsergebnisse 22. Februar 2019 Nr. 4 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral

Mehr

Kinderagenda. Juli bis Dezember 2018

Kinderagenda. Juli bis Dezember 2018 Kinderagenda Juli bis Dezember 2018 Liebe Eltern Gottesdienste und Feste Zusammen feiern ist uns Menschen ein Bedürfnis. Das Feiern von Lebensabschnitten, vom Jahreskreis oder von anderen wichtigen Ereignissen

Mehr

Kinderagenda. Januar August 2019

Kinderagenda. Januar August 2019 Kinderagenda Januar August 2019 Liebe Eltern Es ist uns ein Anliegen, den Kindern unseren Glauben und die verschiedenen christlichen Traditionen zu vermitteln und ihnen Gelegenheit zum gemeinsamen Erleben

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Mai Heute WanderBAR an der Saxholzstrasse Schulleiter Michael Meyer verlässt Tübach Tische und Stühle gratis abzugeben

Tübach Aktuell. Nr Mai Heute WanderBAR an der Saxholzstrasse Schulleiter Michael Meyer verlässt Tübach Tische und Stühle gratis abzugeben Tübach Aktuell Nr. 9 11. Mai 2018 Heute WanderBAR an der Saxholzstrasse Schulleiter Michael Meyer verlässt Tübach Tische und Stühle gratis abzugeben 11. Mai 2018 Nr. 9 Papier: Refutura, Recycling, 100

Mehr

Mitteilungen der Gemeinde Dezember 2017

Mitteilungen der Gemeinde Dezember 2017 Mitteilungen der Gemeinde Dezember 2017 (Foto: Blick von Winterröscht in Richtung Thunersee vom 16.11.2017, Lukas Schärer, Ranger Habkern) Inhalt 1. Öffnungszeiten über die Feiertage... 2 2. Personal...

Mehr

Tanja Pinter 11/2009 Tanja Pinter 11/2009 Dieses Heft gehört:

Tanja Pinter 11/2009  Tanja Pinter 11/2009  Dieses Heft gehört: Dieses Heft gehört: Dieses Heft gehört: Das Subjekt In fast jedem Satz wird gesagt, wer oder was etwas tut. Dieses Satzglied ist das Subjekt, der Satzgegenstand. Das Subjekt kann an jeder Stelle des Satzes

Mehr

Tübach Aktuell. Schwingfest sucht noch freiwillige Helfer/innen! Nr April 2018

Tübach Aktuell. Schwingfest sucht noch freiwillige Helfer/innen! Nr April 2018 Tübach Aktuell Schwingfest sucht noch freiwillige Helfer/innen! Nr. 7 6. April 2018 Rückblick Bürgerversammlung Schwingfest-Helfer gesucht Bring- und Holtag am 28. April 2018 6. April 2018 Nr. 7 Papier:

Mehr

Familienzulagen ab 2019

Familienzulagen ab 2019 Familienzulagen ab 2019 WAS Wirtschaft Arbeit Soziales Ausgleichskasse Luzern Würzenbachstrasse 8 Postfach 6000 Luzern 15 Telefon +41 41 375 05 05 www.was-luzern.ch Leistungen Familienzulagen 1 000 Franken

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Februar Erfreulicher Rechnungsabschluss Steuerfuss 2018 soll 3 % sinken Rückblick TübNacht

Tübach Aktuell. Nr Februar Erfreulicher Rechnungsabschluss Steuerfuss 2018 soll 3 % sinken Rückblick TübNacht Tübach Aktuell Nr. 4 23. Februar 2018 Erfreulicher Rechnungsabschluss Steuerfuss 2018 soll 3 % sinken Rückblick TübNacht 23. Februar 2018 Nr. 4 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral

Mehr

n Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit. Bundesgesetz (Differenzen)

n Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit. Bundesgesetz (Differenzen) Frühjahrssession 07 eparl 07.0.07 09:7 5.088 n Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit. Bundesgesetz (Differenzen) Entwurf des es Beschluss des es Beschluss des es Anträge der Kommission für Wirtschaft

Mehr

Mitteilungen. Gemeinde Oberhelfenschwil

Mitteilungen. Gemeinde Oberhelfenschwil Mitteilungen Gemeinde Oberhelfenschwil Redaktion Mitteilungsblatt Dorfstrasse 9 9621 Oberhelfenschwil Telefon 058 228 23 43 Fax 058 228 23 44 www.oberhelfenschwil.ch kanzlei@oberhelfenschwil.ch erscheint

Mehr

MITTEILUNG 2016 DIE BEITRAGSSÄTZE GÜLTIG AB An unsere Mitgliedfirmen. Chur, im Dezember Sehr geehrte Mitglieder

MITTEILUNG 2016 DIE BEITRAGSSÄTZE GÜLTIG AB An unsere Mitgliedfirmen. Chur, im Dezember Sehr geehrte Mitglieder MITTEILUNG 2016 An unsere Mitgliedfirmen Chur, im Dezember 2016 Sehr geehrte Mitglieder Die nachfolgende Mitteilung enthält allgemeine Informationen für das kommende Jahr. Die Anleitung für die korrekte

Mehr

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht?

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht? Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Herisau, 9100 Herisau Sekretariat, Poststrasse 14, 9100 Herisau, Telefon 071 354 70 60 www.ref-herisau.ch sekretariat@ref-herisau.ch FRAGEBOGEN 1. Welche Angebote

Mehr

MITTEILUNG 2015 BEITRAGSSÄTZE GÜLTIG AB An unsere Mitgliedfirmen. Chur, im Dezember Sehr geehrte Mitglieder

MITTEILUNG 2015 BEITRAGSSÄTZE GÜLTIG AB An unsere Mitgliedfirmen. Chur, im Dezember Sehr geehrte Mitglieder MITTEILUNG 2015 An unsere Mitgliedfirmen Chur, im Dezember 2015 Sehr geehrte Mitglieder Die nachfolgende Mitteilung 2015 enthält allgemeine Informationen für das kommende Jahr. Die Anleitung für die korrekte

Mehr

4. Generationenwochenende

4. Generationenwochenende 4. Generationenwochenende Sa 9. und So 10. Sept. 2017 Die evangelische Kirche Märstetten lädt ein zu einem Wochenende zum Thema AllerHand mit Zeit für Musse, Aktivitäten, Spielen und Workshops für Jung

Mehr

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / 614 31 60 oder marcus.schatton@kathsg.ch Liebe Familien Im 3. Schuljahr ist Ihr Kind sehr herzlich

Mehr

An die Mitglieder der Ausgleichskasse für das schweizerische Bankgewerbe

An die Mitglieder der Ausgleichskasse für das schweizerische Bankgewerbe Mitteilung Nr. 200 An die Mitglieder der Ausgleichskasse für das schweizerische Bankgewerbe Zürich, im Dezember 2017 Informationen und Änderungen per 1. Januar 2018 Sehr geehrte Damen und Herren Nachstehend

Mehr

Tübach Aktuell. Nr September Heute Freitag: Feuerwehr-Hauptübung Diesen Sonntag Abstimmung «Dorfplatz9327»

Tübach Aktuell. Nr September Heute Freitag: Feuerwehr-Hauptübung Diesen Sonntag Abstimmung «Dorfplatz9327» Tübach Aktuell Nr. 18 21. September 2018 Heute Freitag: Feuerwehr-Hauptübung Diesen Sonntag Abstimmung «Dorfplatz9327» 21. September 2018 Nr. 18 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Dezember 2016

Tübach Aktuell. Nr Dezember 2016 Tübach Aktuell Nr. 24 23. Dezember 2016 Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr! Tübach begrüsst den 1 400. Einwohner Abschied von Gemeinderat Niklaus Stadelmann 23. Dezember 2016 Nr. 24 Papier: Refutura,

Mehr

Kollekten Kirchl. Gassenarbeit Luzern Frauenhaus Luzern Kloster Einsiedeln ZKF Zuger Frauenbund

Kollekten Kirchl. Gassenarbeit Luzern Frauenhaus Luzern Kloster Einsiedeln ZKF Zuger Frauenbund Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer

Mehr

Tübach Aktuell Nr Mai 2018 Das Kantonale Schwingfest zu Gast in Tübach Auflage Teilstrassenplan Zentrumswiese Sanierung MZG - Arbeitsvergaben

Tübach Aktuell Nr Mai 2018 Das Kantonale Schwingfest zu Gast in Tübach Auflage Teilstrassenplan Zentrumswiese Sanierung MZG - Arbeitsvergaben Tübach Aktuell Nr. 10 25. Mai 2018 Das Kantonale Schwingfest zu Gast in Tübach Auflage Teilstrassenplan Zentrumswiese Sanierung MZG - Arbeitsvergaben 25. Mai 2018 Nr. 10 Papier: Refutura, Recycling, 100

Mehr

Sternsingen Rückblick und Dank

Sternsingen Rückblick und Dank Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

">

> Kath. Pfarrgemeinde Bruder Klaus Meßstetten Pfarrer Dr. Joseph Kaniyodickal Tel. 07431/630945 Pfarrbüro Angelika Eppler Tel. 07431/62593 Fax 07431/62369 stnikolausvonfluee.messstetten@drs.de "> stnikolausvonfluee.messstetten@drs.de

Mehr

MITTEILUNG 2017 DIE BEITRAGSSÄTZE GÜLTIG AB An unsere Mitgliedfirmen. Chur, im Dezember Sehr geehrte Mitglieder

MITTEILUNG 2017 DIE BEITRAGSSÄTZE GÜLTIG AB An unsere Mitgliedfirmen. Chur, im Dezember Sehr geehrte Mitglieder MITTEILUNG 2017 An unsere Mitgliedfirmen Chur, im Dezember 2017 Sehr geehrte Mitglieder Die nachfolgende Mitteilung enthält auch allgemeine Informationen für das kommende Jahr. Die Anleitung für die korrekte

Mehr

Kinder- und Familienprogramm

Kinder- und Familienprogramm Kinder- und Familienprogramm Brigels-Waltensburg-Andiast «Plai a mi» Winter 2017/18 Willkommens-Apéro Fröhlich, bunt und richtig lecker Schneeschuh- Schnuppererlebnis Märchenspaziergang Jeden Sonntag,

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer vom 10.09.2017 23. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer (Samstag) Dieses Wochenende findet das alljährliche Pfarrfest von St. Antonius statt. Im Anschluss an diesen Gottesdienst findet ein gemütliches

Mehr

Aktuell Nr. 24 Frohe Festtage!

Aktuell Nr. 24 Frohe Festtage! Tübach Aktuell Nr. 24 21. Dezember 2018 Wir wünschen Frohe Festtage! Erhöhung Abwasserpreis per 1.1.2019 Pensionierung von Werkhofleiter Franz Koller 21. Dezember 2018 Nr. 24 Papier: Refutura, Recycling,

Mehr

KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2016 JANUAR 2017

KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2016 JANUAR 2017 KAB BRUCHKÖBEL Geschäftsstelle: Christa Duchardt KAB BRUCHKÖBEL Varangeviller Str. 31, 63486 Bruchköbel KAB BRUCHKÖBEL E-Mail: kabvorstandbrk@web.de KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2016 JANUAR 2017 Fürchtet

Mehr

OBA. Tagesausflüge und Offene Treffs. Dezember 2017, Januar, Februar und März Offene Behindertenarbeit

OBA. Tagesausflüge und Offene Treffs. Dezember 2017, Januar, Februar und März Offene Behindertenarbeit Offene Behindertenarbeit OBA Tagesausflüge und Offene Treffs Dezember 2017, Januar, Februar und März 2018 Dominikus-Ringeisen-Werk Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen Region Unterfranken Tagesausflüge:

Mehr

Gedächtnisse Sonntag, 25. November, Jahrzeit Rita Schädler-Nussbaumer für die verstorbenen Mitglieder & Gönner des Kirchenchors

Gedächtnisse Sonntag, 25. November, Jahrzeit Rita Schädler-Nussbaumer für die verstorbenen Mitglieder & Gönner des Kirchenchors Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83, www.pfarrei-rotkreuz.ch ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer Roger Kaiser-Messerli, Diakon Rolf Schmid, mitarb.

Mehr

Bundesgesetz über Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit

Bundesgesetz über Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit Vorlage der Redaktionskommission für die Schlussabstimmung Bundesgesetz über Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit (Bundesgesetz gegen die Schwarzarbeit, BGSA) Änderung vom 17. März 2017 Die Bundesversammlung

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2013/2014

Müttertreff Sattel Saison 2013/2014 Müttertreff Sattel Saison 2013/2014 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Familienzulagen im Kanton Zug

Familienzulagen im Kanton Zug Familienzulagen im Kanton Zug Seit 1. Januar 2009 ist das Bundesgesetz über die Familienzulagen und die entsprechende Ausführungsgesetzgebung im Kanton Zug in Kraft. Mit den Familienzulagen wird bezweckt,

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

«...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu

«...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu «...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu O E R L I K O N Liebe Pfarreiangehörige, das Dasein für andere Menschen gibt dem Leben oft unerwartet einen neuen Sinn. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen kleinen

Mehr

DIENSTLEISTUNGSANGEBOT für die Mieterinnen und Mieter "Allmendhöfli" Verpflegung. Cafeteria. Wäscheservice. Fusspflege. Coiffeuse

DIENSTLEISTUNGSANGEBOT für die Mieterinnen und Mieter Allmendhöfli Verpflegung. Cafeteria. Wäscheservice. Fusspflege. Coiffeuse DIENSTLEISTUNGSANGEBOT für die Mieterinnen und Mieter "Allmendhöfli" Verpflegung Sämtliche Mahlzeiten können bei uns in der eingenommen werden. Die ist jeden Nachmittag geöffnet. Wäscheservice Wir waschen

Mehr

Maltherapeutische Gruppe Frauenapéro Männerfrühstück Outdoorgruppe Workshop Bewegung Workshop Kochen und Geniessen

Maltherapeutische Gruppe Frauenapéro Männerfrühstück Outdoorgruppe Workshop Bewegung Workshop Kochen und Geniessen GRUPPENANGEBOTE HERBST/WINTER 2018 Maltherapeutische Gruppe Frauenapéro Männerfrühstück Outdoorgruppe Workshop Bewegung Workshop Kochen und Geniessen Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen Maltherapeutische

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Juli Programm Sommernachtsfest am 31. Juli Frist für Wahlvorschläge endet am 25. Juli Gemeinderat plant Dorfrundgang

Tübach Aktuell. Nr Juli Programm Sommernachtsfest am 31. Juli Frist für Wahlvorschläge endet am 25. Juli Gemeinderat plant Dorfrundgang Tübach Aktuell Nr. 14 22. Juli 2016 Programm Sommernachtsfest am 31. Juli Frist für Wahlvorschläge endet am 25. Juli Gemeinderat plant Dorfrundgang 22. Juli 2016 Nr. 14 Papier: Refutura, Recycling, 100

Mehr

Prämienverbilligung 2019 im Kanton Schwyz Achtung! Eingabefrist: 30. September 2018

Prämienverbilligung 2019 im Kanton Schwyz Achtung! Eingabefrist: 30. September 2018 Prämienverbilligung 2019 im Kanton Schwyz Achtung! Eingabefrist: 30. September 2018 Informationen Berechnungshilfen ALLGEMEINES 2 WARUM WERDEN KRANKENKASSENPRÄMIEN VERBILLIGT? Die Krankenkassen erheben

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Dezember 2018

Tübach Aktuell. Nr Dezember 2018 Tübach Aktuell Nr. 23 7. Dezember 2018 Cyrill Böhi folgt in die Baukommission Erfolgreicher Adventsmarkt «Sternstunden» Stellenausschreibung Gemeindeverwaltung 7. Dezember 2018 Nr. 23 Papier: Refutura,

Mehr

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19 Firmvorbereitung St. Vitus 2018/19 Infoabend am Mittwoch, 12. September Haus Katharina Herzlich willkommen! Was passiert bei der Firmvorbereitung? Firmvorbereitung in St. Vitus Gemeinsame Elemente der

Mehr

Protokoll der Urnenabstimmung vom 13. September 2015

Protokoll der Urnenabstimmung vom 13. September 2015 KATHOLISCHER KONFESSIONSTEIL DES KANTONS ST.GALLEN Wahl in die Kirchgemeindebehörden Protokoll der Urnenabstimmung vom 13. September 2015 Katholische Kirchgemeinde Niederbüren Erneuerungswahl für die Amtsdauer

Mehr

24. Jahrgang Nr. 5/425 Donnerstag, 08. Dezember 2016 Herzlichen Glückwunsch. Maria Schneider. (Tummessen Maria) wurde am 22. November 2016.

24. Jahrgang Nr. 5/425 Donnerstag, 08. Dezember 2016 Herzlichen Glückwunsch. Maria Schneider. (Tummessen Maria) wurde am 22. November 2016. 24. Jahrgang Nr. 5/425 Donnerstag, 08. Dezember 2016 Herzlichen Glückwunsch Maria Steilen (Schoomisch Maria) hatte am 21. November 2016 Geburtstag und wurde 91 Jahre! Franz-Josef Steilen besuchte das Geburtstagskind

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer vom 26.02.2017 8. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Am Montag entfällt die Vesper um 19.00 Uhr. Aschermittwoch ist um 19.00 Uhr eine Heilige Messe mit Erteilung des Aschenkreuzes. Die Frauengemeinschaft

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Carmen Dusemund-Brackhahn

EINSTUFUNGSTEST. Carmen Dusemund-Brackhahn EINSTUFUNGSTEST Carmen Dusemund-Brackhahn Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1. + Wie heißen Sie? - Mein Name... Hannah Schreiber. a) ist

Mehr

Unterendingen St. Georg

Unterendingen St. Georg Pastoralraum Surbtal-Würenlingen Pastoralraumpfarrer: Gregor Domanski seelsorger@pfarrei-lengnau-freienwil.ch 079 349 68 95 Pastoralraum-Sekretariat: c/o Kath. Pfarramt Alte Surbtalstrasse 26, 5305 Unterendingen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Carmen Dusemund-Brackhahn Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Persönliche Ausgabe Evangelos Koukidis

EINSTUFUNGSTEST. Carmen Dusemund-Brackhahn Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Persönliche Ausgabe Evangelos Koukidis EINSTUFUNGSTEST Carmen Dusemund-Brackhahn Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1. + Wie heißen Sie? - Mein Name... Hannah Schreiber. 2. +...

Mehr

Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau

Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau Sozialversicherungszentrum Thurgau Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau Sozialversicherungszentrum Thurgau St. Gallerstrasse 11, Postfach 8501 Frauenfeld T 058 225 75 75, F 058 225 75 76 www.svztg.ch Öffnungszeiten:

Mehr

Ausfüll-hilfe: Anmeldung bei der Stadt Aschaffenburg nach dem Bundes-melde-gesetz Paragraf 23 Absatz 1

Ausfüll-hilfe: Anmeldung bei der Stadt Aschaffenburg nach dem Bundes-melde-gesetz Paragraf 23 Absatz 1 Ausfüll-hilfe: Anmeldung bei der Stadt Aschaffenburg nach dem Bundes-melde-gesetz Paragraf 23 Absatz 1 Hinweis Sie müssen Ihre neue Wohnung anmelden. Das ist Ihre Pflicht als Bürger. So steht es im Bundes-melde-gesetz

Mehr

Abstimmungs- und Wahlgesetz der Gemeinde Vaz/Obervaz

Abstimmungs- und Wahlgesetz der Gemeinde Vaz/Obervaz 012 Abstimmungs- und Wahlgesetz der Gemeinde Vaz/Obervaz I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. 1 Stimmregister 1 Die Einwohnerkontrolle führt das Register der in der Gemeinde wohnhaften Stimmberechtigten. Stimmberechtigte

Mehr

Tübach Aktuell. Nr Mai Schwingfest in Tübach Je 1 Sitz in Gemeinderat und GPK frei Infoveranstaltung Expo2027

Tübach Aktuell. Nr Mai Schwingfest in Tübach Je 1 Sitz in Gemeinderat und GPK frei Infoveranstaltung Expo2027 Tübach Aktuell Nr. 9 13. Mai 2016 Schwingfest in Tübach Je 1 Sitz in Gemeinderat und GPK frei Infoveranstaltung Expo2027 13. Mai 2016 Nr. 9 Papier: Refutura, Recycling, 100 % Altpapier, C02 neutral Impressum

Mehr

Programm Lebenshilfe Center

Programm Lebenshilfe Center Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de www.helenesouza.com_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Lebenshilfe Center November bis Dezember 2014 Ihr Kontakt

Mehr

JONAS TREFF Kommen Sie doch einmal vorbei, wir freuen uns!

JONAS TREFF Kommen Sie doch einmal vorbei, wir freuen uns! JONAS TREFF Der JONAS TREFF wurde vor fünf Jahren für seelisch belastete Menschen gegründet. Bei Getränk und Gebäck sitzt man zusammen, tauscht sich aus oder hört einfach zu. Die Gastgeberinnen und Gastgeber

Mehr

Übrigens an dieser Stelle Danke an alle Vereine mit ihren ehrenamtlichen Helfern.

Übrigens an dieser Stelle Danke an alle Vereine mit ihren ehrenamtlichen Helfern. Pleiskirchen, Juli 2018 Hallo Kinder es ist soweit - die Ferien stehen vor der Tür! Um euch die lernfreien Wochen besonders abwechslungsreich zu gestalten, haben wir uns wieder ein tolles Programm einfallen

Mehr

Leimbach informiert. Ausgabe Januar Gemeindeverwaltung Seebergstrasse Leimbach

Leimbach informiert. Ausgabe Januar Gemeindeverwaltung Seebergstrasse Leimbach Leimbach informiert Ausgabe Januar 2019 Samichlaus und Schmutzli zu Besuch in der Waldhütte Gemeindeverwaltung Seebergstrasse 1 5733 Leimbach 062 765 81 60 gemeindekanzlei@leimbach.swiss www.leimbach.swiss

Mehr

SPITEX USTER Spitalexterne Dienste SPITEX USTER BEI BEDARF AN IHRER SEITE LEISTUNGSANGEBOT.

SPITEX USTER Spitalexterne Dienste SPITEX USTER BEI BEDARF AN IHRER SEITE LEISTUNGSANGEBOT. SPITEX USTER Spitalexterne Dienste SPITEX USTER BEI BEDARF AN IHRER SEITE LEISTUNGSANGEBOT www.spitex-uster.ch DIE SPITEX USTER BIETET FA CHGERECHTE, INDIV IDUELLE HILFE UND PFLEGE SPITEX BEDEUTET Gesundheits-

Mehr

Publikandum vom St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom St. Antonius Kevelaer vom 01.07.2018 St. Antonius Kevelaer (Samstag: Morgen ) (Sonntag: Heute ) ist um 14.00 Uhr die Taufe der Kinder Mali Emilia Knoop, Mila Marie Weiß und Amelie Hoever. Die Heilige Messe am Donnerstag um

Mehr

Unterendingen St. Georg

Unterendingen St. Georg Pastoralraum Surbtal-Würenlingen Pastoralraum-Leiter: Gregor Domanski gregor.dom@gmail.com, 079 349 68 95 Pastoralraum-Sekretariat: c/o Kath. Pfarramt Alte Surbtalstrasse 26, 5305 Unterendingen 056 242

Mehr

SonntagsKinder Gottesdienst macht Freude!

SonntagsKinder Gottesdienst macht Freude! Biblischen Weinprobe Kfd - Frauengemeinschaft Welling Unter dem Motto Der Wein erfreue des Menschen Herz (Psalm 104) lädt die kfd-fg Welling am Mittwoch, den 27.09.2017 zu einer biblischen Weinprobe in

Mehr

Ihre Spitex-GAG. im Sunnepark, Roggenpark und Stapfenmatt

Ihre Spitex-GAG. im Sunnepark, Roggenpark und Stapfenmatt In Ihrer Nähe: Ihre Spitex-GAG im Sunnepark, Roggenpark und Stapfenmatt GAG Genossenschaft für Altersbetreuung und Pflege Gäu Spitex GAG Einschlagstrasse 64 4622 Egerkingen Tel. 062 200 24 24 www.alterszentren-gaeu.ch

Mehr

Gottesdienste. Schöne Ferien

Gottesdienste. Schöne Ferien Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer Roger Kaiser-Messerli, Diakon Rolf Schmid, mitarb. Priester 041 370 87 06 Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall:

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Relitreffs im 6. Schuljahr

Relitreffs im 6. Schuljahr Relitreffs im 6. Schuljahr 2016-2017 Relitreffen 4 x Gottesdienst feiern 3 x Offene Projekte Freiwillig Anmeldung bis am: Mo., 12. September 2016 ans Pfarramt! Heft bitte aufbewahren: Gilt für das ganze

Mehr

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Das Rathaus Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Inhalt Inhalt Willkommen 4 Information 6 Zentraler Bürger-Service 8 Sicherheit, Ordnung und Verkehr 10 Zulassungsstelle 12 Standes-Amt 14 Staatsangehörigkeits-Stelle

Mehr

Kursfahrt der Stammkurse 12b und 12f an den Gardasee

Kursfahrt der Stammkurse 12b und 12f an den Gardasee Kursfahrt der Stammkurse 12b und 12f an den Gardasee Am 18.05.2015 ging es endlich los. Voller Vorfreude (und auch ziemlich müde!) trafen wir uns morgens um 5 Uhr am Koblenzer Hauptbahnhof. Abfahrt war

Mehr

Information für Spitex- Klienten/innen Pflege und Finanzierung von Spitex- Leistungen 2018

Information für Spitex- Klienten/innen Pflege und Finanzierung von Spitex- Leistungen 2018 Information für Spitex- Klienten/innen Pflege und Finanzierung von Spitex- Leistungen 2018 Pflegefinanzierung ambulante Pflege zu Hause (Spitex) Im Rahmen der Neuordnung der Pflegefinanzierung per 1.1.2011

Mehr

Familienausgleichskasse

Familienausgleichskasse Familienausgleichskasse Was ist neu per 1.1.2009? Zulage von mindestens 200.-- / 250.-- Anspruchskonkurrenz der Zulagenberechtigung Ungekürzte Zulagen für Teilzeitangestellte Einheitliche Verjährungsfrist

Mehr

VI. Nachtrag zum Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über die Berufsbildung

VI. Nachtrag zum Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über die Berufsbildung VI. Nachtrag zum Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über die Berufsbildung 21. Mai 2006 Aktualisiert: 25. Januar 2018 08:50 Angenommen Stimmbeteiligung Stimmberechtigte Eingegangene Stimmzettel 25.99%

Mehr

LAGER URNÄSCH JUNI 2016 MONTAG, LAGER HZI

LAGER URNÄSCH JUNI 2016 MONTAG, LAGER HZI LAGER URNÄSCH JUNI 2016 Newsletter der Ober- Anschlussstufe Tag 1 LAGER HZI Das HZI fährt alle zwei Jahre in ein Lager. Das Lager dauert jeweils von Montag bis Freitag. Dabei nehmen alle Jugendlichen und

Mehr

Öffnungszeiten Gemeindekanzlei. Baubewilligungen. Sanierung alter Schulhausplatz Nord. Schulpflege. Steueramt. Verzicht Tempo 30-Zone Chrüzmatte

Öffnungszeiten Gemeindekanzlei. Baubewilligungen. Sanierung alter Schulhausplatz Nord. Schulpflege. Steueramt. Verzicht Tempo 30-Zone Chrüzmatte Sanierung alter Schulhausplatz Nord Für die Sanierung des alten Schulhausplatzes Nord ist in der Investitionsrechnung ein entsprechender Betrag vorgesehen. Nach Einholung der Offerten hat der Gemeinderat

Mehr

Stand am 1. Januar Änderungen auf 1. Januar 2008 bei Beiträgen und Leistungen

Stand am 1. Januar Änderungen auf 1. Januar 2008 bei Beiträgen und Leistungen 1.2008 Stand am 1. Januar 2008 Änderungen auf 1. Januar 2008 bei Beiträgen und Leistungen Übersicht Randziffern Beiträge 1-6 Leistungen der IV 7 Berufliche Vorsorge 8 Erwerbsersatz 9 Auskünfte und weitere

Mehr

Hilfen zu Hause. Kanton Solothurn so.prosenectute.ch. Wir unterstützen. im Alltag!

Hilfen zu Hause. Kanton Solothurn so.prosenectute.ch. Wir unterstützen. im Alltag! Hilfen zu Hause Aktiv Haushilfedienst Senioren für Senioren Administrativdienst Treuhanddienst Steuererklärungsdienst Wir unterstützen Sie im Alltag! Kanton Solothurn so.prosenectute.ch Inhalt 3 4 5 6

Mehr

Als Gefirmter kannst du Taufpate oder Firmpate werden. In vielen Ländern muss man gefirmt sein, um kirchlich heiraten zu können.

Als Gefirmter kannst du Taufpate oder Firmpate werden. In vielen Ländern muss man gefirmt sein, um kirchlich heiraten zu können. Liebe(r) ganz herzlich lade ich dich zum Vorbereitungskurs auf die Firmung ein. Die Firmung wird voraussichtlich am Samstag, den 12.11.2016 um 10.00 Uhr sein. Was bedeutet Firmung? Wenn ein Trainer einen

Mehr

kfd St. Friedrich / St. Marien Programm 2017

kfd St. Friedrich / St. Marien Programm 2017 kfd St. Friedrich / St. Marien Programm 2017 Überreicht durch Ihre Mitarbeiterin: ------------------------------------------------- ----------------------- Jahresprogramm der kfd St. Friedrich Liebe Frauen

Mehr

minipost Inhalt - Weihnachten und Januar Grußwort zu Weihnachten 2 Miniplan 3 Infos 4 Anmeldung Miniwochenende Ministranten Nachrichten

minipost Inhalt - Weihnachten und Januar Grußwort zu Weihnachten 2 Miniplan 3 Infos 4 Anmeldung Miniwochenende Ministranten Nachrichten minipost Nachrichten Ministranten Inhalt - Weihnachten und Januar 2017 1 Grußwort zu Weihnachten 2 Miniplan 3 Infos 4 Anmeldung Miniwochenende 1 Liebe Ministrantinnen und Ministranten, euch und euren Eltern

Mehr

Wir nehmen Abschied Josef Fischer-Hegglin Gott gebe ihm den ewigen Frieden

Wir nehmen Abschied Josef Fischer-Hegglin Gott gebe ihm den ewigen Frieden Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

Fislisbach St. Agatha

Fislisbach St. Agatha Fislisbach St. Agatha Pfarramt: Dorfstrasse 11, 5442 Fislisbach T: 056 493 11 66 (079 623 53 39) E-Mail: sekretariat@kathpfarreifislisbach.ch Internet: www.kathpfarreifislisbach.ch Öffnungszeiten Pfarreisekretariat:

Mehr

Politische Gemeinde. Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde

Politische Gemeinde. Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Gemeindeversammlung Politische Gemeinde Mittwoch, 25. November 2015, 20.00 Uhr in der reformierten Kirche Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem Apéro im Chorraum ein. Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde

Mehr