BMW in China. BMW in China. Asien-Strategie Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten. BMW Group. Lüder Paysen. Lüder Paysen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BMW in China. BMW in China. Asien-Strategie Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten. BMW Group. Lüder Paysen. Lüder Paysen."

Transkript

1 Asien-Strategie Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten BMW Group 1 2 1

2 BMW in Asien BMW in Asien Vertriebsgesellschaften: 1981 VG Japan 3 4 2

3 BMW in Asien BMW in Asien Vertriebsgesellschaften: Vertriebsgesellschaften: 1981 VG Japan 1995 VG Korea 1981 VG Japan 1995 VG Korea 1998 VG Thailand 5 6 3

4 BMW in Asien BMW in Asien Vertriebsgesellschaften: Vertriebsgesellschaften: 1981 VG Japan 1995 VG Korea 1998 VG Thailand 2001 VG Philippinen 2001 VG Indonesien 1981 VG Japan 1995 VG Korea 1998 VG Thailand 2001 VG Philippinen 2001 VG Indonesien 2003 VG Malaysia 7 8 4

5 BMW in Asien BMW in Asien Fertigungsstandort: 1998 Werk Rayong Thailand Fertigungsstandort: 1998 Werk Rayong Thailand Fahrzeugversorgung aller Länder im AFTA Raum (Asian Free Trade Agreement) gegen Komponentenaustausch

6 Bisher nicht erschlossene Märkte mit großem Wachstumspotential: China Indien

7 Das Land Die Geburt des modernen China Größe: Politisches System: Bevölkerung (2002): Bevölkerungswachstum: 9.6 Mio.km² (inkl. Taiwan, HK, Macau) Sozialistische Volksrepublik 1,3 Mrd. Einwohner ca. 0,9% p.a Tod von Mao Zedong 1978 Die 2. Führungsgeneration unter Deng Xiaoping ( ) 13 Quelle: Auswärtiges Amt CIA-The World Factbook

8 Die Geburt des modernen China 1976 Tod von Mao Zedong 1978 Die 2. Führungsgeneration unter Deng Xiaoping ( ) Reich werden ist glorreich. Deng Xiaoping 1979 Beginn Reformations- und Öffnungspolitik (Einführung marktwirtschaftlicher Elemente) 1985 Legalisierung der Auslandsinvestitionen 1985 Gründung JV zwischen VW und SAIC 1986 Eröffnung des ersten Börsenhandels 1997 Die 3. Führungsgeneration unter Jiang Zemin ( ) Juli 1997 Übergabe HK an die VR China Dez.1999 Übergabe Macaus an die VR China Die 4. Führungsgeneration unter Hu Jintao 8

9 Wirtschaftsdaten Reichtum der Ostküste Chinas Durchschnittliches Wirtschaftswachstum: 8,4% Inflationsrate 2002: -1% Bruttoinlandsprodukt 2002: Mrd. US$ Jährlich verfügbares Einkommen pro Kopf Durchschnitt Gesamt China: RMB (617 Euro) RMB (680 USD) RMB ( USD) % ,1 10,5 9,6 8,8 7,8 7,1 8 7,3 8 7,5 7,9 7 6,3 8,3 5,8 2,8 3,1 3,3 5,4 5,5-0,8 1,1-1,4 0,4 0, Xinjiang RMB (900 USD) Tibet Yunnan Beijing Guangdong RMB (1.400 USD) Shanghai Wachstum p.a. Inflation RMB (760 USD) RMB (1.200 USD) 17 Quelle: DRI Report 18 Quelle: CCPIT, China Statistics 2000 Anmerkung: Alle Werte

10 BMW BMW in in China China Top Ten Manufacturers nach Verkäufen

11 Geringe Fahrzeugdichte Stufenweiser Ausbau von Chinas Straßennetz Fahrzeuge pro Einwohner Welt VR China USA Mit einer Fahrzeugpopulation von 8,6 Mio. PKW und einer Rate von 6,6 PKW pro Einwohner ist China noch weit unter dem weltweiten Durchschnitt. Stand (bis Ende 2001): Straßennetz: 1.7 Millionen km (Platz 4 in der Welt) (Deutschland = km) davon Autobahn 19,000 km (Platz 2 in der Welt) (Deutschland = km) Bis 2010 Straßennetz davon Autobahn 2 Millionen km 35,000 km Um den weltweiten Durchschnitt von 133 PKW pro Einwohner in China zu erreichen, müssten noch weitere 163 Mio. Fahrzeuge zugelassen werden bis 2020 Straßennetz davon Autobahn 2.5 Millionen km 70,000 km 21 Quelle: OTT Analytic Program Review Source: Chinese Ministry of Communication, Peopledaily 11

12 Volumen und Segmententwicklung Volumen und Segmententwicklung Der chinesische Automobilmarkt kann in drei Klassen eingeteilt werden Importierte Fahrzeuge BMW 3er, 5er, 7er, X5/MB C-Klasse, E-Klasse, S-Klasse, M-Klasse/ Audi A8/Volvo div. Modelle /Toyota div. Modelle Lokal produzierte Fahrzeuge Second Generation Fahrzeuge mit moderner Technologie und hohem Qualitätsstandard Audi A6 / Audi A4/ VW Passat / VW Bora / VW Polo / VW Gol / Nissan Bluebird / Honda Accord / Buick Regal Lokal produzierte Fahrzeuge First Generation Fahrzeuge mit alter Technologie und niedrigem Qualitätsstandard Shanghai/VW Santana, FAW/VW Jetta, Dongfeng Fukang (Citroen ZX), Toyota Tianjin

13 Entwicklung der BMW Verkaufszahlen BMW Verkäufe Mainland China China Total Market Change in total market in % 8,1% 22,5% 4,1% 4,6% 10,9% 20,0% 40,1% Total BMW (ohne MINI) Change in total BMW in % 20,5% 180,5% -7,8% -69,8% 214,3% 92,5% 61,5% Einführung einer neuen Automobilgesetzgebung Die Jahre des Schmuggelns und deren Ende Durch den neuen Fokus auf China erzielt BMW höhere Anteile an den verfügbaren Importlizenzen

14 Die lokale Produktion erlaubt BMW, den Modellmix frei zu gestalten Modellmix 2002 Modellmix 2005 China und die WTO Chinas Beitritt zur WTO Implikationen für den Automobilmarkt: Senken der Einfuhrzölle für CBU Fahrzeuge bis auf 25% (2003: 43,8% für > 3l bzw. 38,2% für < 3l) Importquoten für CBU Fahrzeuge von derzeit ca E steigen bis Ende 2004 um jährlich 15%. Vollständige Abschaffung der Importquoten bis Ende 2005 Für Fahrzeuge aus lokaler Produktion werden keine (limitierten) Verkaufslizenzen benötigt. Zukünftig wird durch die lokale Produktion das BMW Modellangebot auf eine breite Basis gestellt und kann damit in allen Segmenten ausreichend vertreten sein. CBU Import KFZ-Finanzierung wird erlaubt Nichttarifäre Handelshemmnisse wie z.b. spezielle Homologationsvorschriften oder Steuerprüfung des Fahrzeugbesitzers sind dennoch zu erwarten

15 Gesetzliche / politische Rahmenbedingungen Chinesisch ausländische Automobil JV Erfolgreiche Abschirmung gegen Importe: JV Partner Staatsanteil Der Marktanteil von Importfahrzeugen ging von 50% in 1994 auf 3% aktuell zurück FAW VW (Audi) 60% Toyota 50% Unterstützung der lokalen Automobilindustrie: Staatlicher Schutz für die nationale Automobilindustrie Förderung der lokalen Zulieferindustrie durch hohen Local Content Anteil Konzentration auf 3 staatl. gestützte Automobilunternehmen ( The Big Three ): - FAW (First Automobile Works) - SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) - Dongfeng Automobile Group Fokus auf Aufbau von Entwicklungskapazitäten, speziell bei Motorenentwicklung SAIC Dongfeng Automobile Group GM 50% Mazda 50% VW 50% GM 50% Citroen 50% Nissan 50% Kia Yueda 50% Guangzhou Auto Group Corporation Honda 50%

16 JV Partner Brilliance JV Partner Brilliance 1992 von der chinesischen Regierung ins Leben gerufen Aktivitäten: Seit 1992 an der NY Stock Exchange Seit 1999 an der Hong Kong Börse notiert Produktion und Vertrieb von Minibus Hiace (Basis Toyota, Marktführer im Bereich Minibusse, Marktanteil ca. 50%) Umsatz 2001: Gewinn 2001: RMB 6.2 Mrd. ( Euro 745 Mio) RMB 0,9 Mrd. ( Euro 100 Mio) Joint Venture mit General Motors zur Produktion des Geländewagens Blazer Joint Venture mit Renault zur Produktion des Kleintransporters Trafic (Kangoo Basis) Beteiligungen an verschiedenen Unternehmen in der Automobilzulieferindustrie Beteiligung an Unternehmen zur Motorenfertigung Seit August 2002 Produktion und Vertrieb des Zhonghua (M1), 31 * Stand:

17 JV Verhandlungshistorie JV Verhandlungshistorie April 2000: Aufnahme der JV Verhandlungen mit Brilliance Aufsetzen eines Projektteams bei BMW Erarbeitung eines Projektvorschlags Evaluierung der Produktionsstätte Durchführung von Marktstudien April 2000: Aufnahme der JV Verhandlungen mit Brilliance Aufsetzen eines Projektteams bei BMW Erarbeitung eines Projektvorschlags Evaluierung der Produktionsstätte Durchführung von Marktstudien April 2001: Einreichen des ersten Projektvorschlages bei der SDPC (State Development and Planning Commission)

18 JV Verhandlungshistorie JV Verhandlungshistorie April 2000: Aufnahme der JV Verhandlungen mit Brilliance Aufsetzen eines Projektteams bei BMW Erarbeitung eines Projektvorschlags Evaluierung der Produktionsstätte Durchführung von Marktstudien April 2000: Aufnahme der JV Verhandlungen mit Brilliance Aufsetzen eines Projektteams bei BMW Erarbeitung eines Projektvorschlags Evaluierung der Produktionsstätte Durchführung von Marktstudien April 2001: Einreichen des ersten Projektvorschlages bei der SDPC (State Development and Planning Commission) April 2001: Einreichen des ersten Projektvorschlages bei der SDPC (State Development and Planning Commission) November 2001: Einreichen des überarbeiteten Projektvorschlags bei der SDPC November 2001: Einreichen des überarbeiteten Projektvorschlags bei der SDPC Juni 2002: Genehmigung des überarbeiteten Projektvorschlages durch den Staatsrat : Einreichen der Machbarkeitsstudie bei der SDPC März 2003: Genehmigung des JV durch den Staatsrat

19 JV Produktionswerk in Shenyang Provinz: Liaoning Stadt: Einwohner: Shenyang 4,5 Mio. Backup BIP pro Kopf: USD VR China

DER AUTOMOBILMARKT IN CHINA

DER AUTOMOBILMARKT IN CHINA DER AUTOMOBILMARKT IN CHINA Bedeutung für die deutschen Marken ( Markenmanagement ) Christian Holthaus, Christina Gerner 1 INHALT Der chinesische Automobilmarkt Entwicklung Markenbewusstsein China Mythen

Mehr

Thema 8 (Vortrag 2): Markteintritt in China: Die Beispiele VW/Audi und BMW

Thema 8 (Vortrag 2): Markteintritt in China: Die Beispiele VW/Audi und BMW Thema 8 (Vortrag 2): Markteintritt in China: Die Beispiele VW/Audi und BMW Inhalt des Vortrages Warum China? Charakteristika des PKW-Marktes in China Automobilstandorte in der VR China Marktbearbeitungsstrategie

Mehr

Diplomarbeit. Welche Markteintrittsstrategie ist für den Automobilhersteller in China optimal? Hadrien Hildebrand. Diplom.de

Diplomarbeit. Welche Markteintrittsstrategie ist für den Automobilhersteller in China optimal? Hadrien Hildebrand. Diplom.de Diplomarbeit Hadrien Hildebrand Welche Markteintrittsstrategie ist für den Automobilhersteller in China optimal? Diplom.de Hadrien Hildebrand Welche Markteintrittsstrategie ist für den Automobilhersteller

Mehr

Willkommen. 18 November 2015

Willkommen. 18 November 2015 Willkommen 18 November 2015 Markteinstieg und Marktchancen für deutsche Unternehmen in Neuseeland Monique Surges New Zealand German Business Association Quelle: Worldbank Group Doing Business Ratings Juni

Mehr

UBS Briefing mit Peter Achten, China- und Fernostkorrespondent, Ringier, Peking Mittwoch, 20. Januar 2010, im Seepark.Thun. Volkswirtschaften Top Ten

UBS Briefing mit Peter Achten, China- und Fernostkorrespondent, Ringier, Peking Mittwoch, 20. Januar 2010, im Seepark.Thun. Volkswirtschaften Top Ten Volkswirtschaften Top Ten 2002 1. USA 31,9% GDP/Welt 2. Japan 12% 3. Deutschland 6,2% 4. Grossbritannien 4,8% 5. Frankreich 4,5% 6. 4,4% 7. Italien 3,7% 8. Kanada 2,2% 9. Spanien 2,1% 10. Mexiko 2% 2008

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009. Quelle: Heidelberg, 20.11.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009. Quelle: Heidelberg, 20.11. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009 Quelle: Heidelberg, 20.11.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller.

Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller. Pressemitteilung Groß, aber noch keine Gefahr Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller. München, den 18. April 2011 Vor dem Hintergrund einer teilweise

Mehr

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Hongkong, SVR/Südchina

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Hongkong, SVR/Südchina Kfz-Industrie und Kfz-Teile Hongkong, SVR/Südchina Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Mai 2010) Hongkong (gtai)

Mehr

Bruttoinlandsprodukt (Veränderung in %, real)

Bruttoinlandsprodukt (Veränderung in %, real) Wirtschaftsdaten kompakt: VR China Fläche: 9.6 Mio. qkm Einwohner: 1,32 Mrd. (Ende 2007) Bevölkerungswachstum: 0,52% (2007) Bevölkerung: ca. 92% Han-Chinesen plus 56 nationale Minderheiten Hauptstadt:

Mehr

IHK Potsdam. Greater China / Hongkong. Wolfgang Ehmann

IHK Potsdam. Greater China / Hongkong. Wolfgang Ehmann IHK Potsdam / Hongkong Wolfgang Ehmann Agenda IMPULSE FÜR DIE WELTWIRTSCHAFT Warum? Bedeutung Region Asien Metropolregion Südchina Geschäftsmöglichkeiten/Wachstumsmärkte 10. / 11. Juni 2010 2 ORGANISATIONSSTRUKTUR

Mehr

Japanisch-deutsche Wirtschaftsbeziehungen im Wandel

Japanisch-deutsche Wirtschaftsbeziehungen im Wandel Japanisch-deutsche Wirtschaftsbeziehungen im Wandel 15. Oktober 2014 Dai Ueda Generaldirektor, JETRO Düsseldorf 2014JETRO Was ist JETRO? Japan External Trade Organization Gegründet: 1958 Netzwerk: 73 ausländische

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

Leading Automotive Suppliers Show - Gemeinschaftsaussstellung bei Chery

Leading Automotive Suppliers Show - Gemeinschaftsaussstellung bei Chery 2011CHERY Opportunities Future Leading Automotive Suppliers Show - Gemeinschaftsaussstellung bei Chery Wuhu 22. und 23. September 2011 Führende Zulieferer präsentieren sich beim größten einheimischen PKW-Hersteller

Mehr

DIE GRÖSSTE VÖLKERWANDERUNG DER GESCHICHTE WAS DIE URBANISIERUNG FÜR DEN IMMOBILIENMARKT IN ASIEN BEDEUTET Dr. Juerg Syz, 15.5.

DIE GRÖSSTE VÖLKERWANDERUNG DER GESCHICHTE WAS DIE URBANISIERUNG FÜR DEN IMMOBILIENMARKT IN ASIEN BEDEUTET Dr. Juerg Syz, 15.5. DIE GRÖSSTE VÖLKERWANDERUNG DER GESCHICHTE WAS DIE URBANISIERUNG FÜR DEN IMMOBILIENMARKT IN ASIEN BEDEUTET Dr. Juerg Syz, 15.5.2014 1. Asiens Urbanisierung und die Nachfrage nach Immobilien 2. Mythen und

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009. Quelle: Heidelberg, 30.12.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009. Quelle: Heidelberg, 30.12. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009 Quelle: Heidelberg, 30.12.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel.

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE VR CHINA

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE VR CHINA KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE VR CHINA VR China - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: VR China - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Mai 2015) Shanghai (gtai) - Die neue Normalität erreicht Chinas Kfz-Branche.

Mehr

Das Engagement der Volkswagen AG im Emerging Market China Referent : Axel Barth

Das Engagement der Volkswagen AG im Emerging Market China Referent : Axel Barth Das Engagement der Volkswagen AG im Emerging Market China Referent : Axel Barth 0 Emerging Markets Relativ fortgeschrittenes Entwicklungsland, das beachtliche Industrialisierungsfortschritte erzielt und

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010 Quelle: Heidelberg, 09.02.2010 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012 Die größten Automobilhersteller weltweit Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012 Design der Studie Quellen: Quartals- und Geschäftsberichte sowie Pressemitteilungen der Unternehmen,

Mehr

Themen. Kalifornien. Brasilien

Themen. Kalifornien. Brasilien Themen 16.07.2014 Die Welt in Bewegung Die Automobilwelt kennt keinen Stillstand, der Fortschritt verändert sie permanent. Doch es gibt Konstanten: die Vielfalt der Kulturen und Mobilitätswünsche weltweit.

Mehr

Die chinesische Herausforderung Chancen auf dem europäischen Markt

Die chinesische Herausforderung Chancen auf dem europäischen Markt Die chinesische Herausforderung Chancen auf Prof. Hans-Ulrich Sachs 1 Agenda 1.) Strukturdaten China 2.) China - Reif für internationale Märkte 3.) Daten zum chinesischen Automobilmarkt 4.) Brilliance

Mehr

Erstes Quartal 2015 und Ausblick

Erstes Quartal 2015 und Ausblick Vorstand Automobilindustrie Stand 15. Mai 2015 Copyright: Klaus Rein / panthermedia.net Erstes Quartal 2015 und Ausblick (erstmals inkl. Zulassungen alternativer Antriebe Europa) Neuzulassungen PKW Deutschland

Mehr

Automatisierung am Perlfluss

Automatisierung am Perlfluss Presentation name Automatisierung am Perlfluss Die Werkbank der Welt rüstet auf Page 1 Department Date Agenda 1 Die Auslandshandelskammer (AHK) 2 Chinas Wirtschaft Ein Rückblick 3 Das Perlflussdelta heute

Mehr

Stand und Ausblick der deutschchinesischen. Mike Hofmann Geschäftsführer German Industry and Commerce Beijing

Stand und Ausblick der deutschchinesischen. Mike Hofmann Geschäftsführer German Industry and Commerce Beijing Stand und Ausblick der deutschchinesischen Wirtschaftsbeziehungen Mike Hofmann Geschäftsführer German Industry and Commerce Beijing Bildquelle: The White House America First China der (Wahl-)Gewinner?

Mehr

Deutsch-Indische Handelskammer

Deutsch-Indische Handelskammer Deutsch-Indische Handelskammer Indiens Wirtschaft: Potential heute und in der Zukunft Bernhard Steinrücke Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer 1 Indiens Wirtschaft: Potential heute

Mehr

Taiwan China Beziehungen im historischen und wirtschaftlichen Kontext Implikationen für deutsche Unternehmen

Taiwan China Beziehungen im historischen und wirtschaftlichen Kontext Implikationen für deutsche Unternehmen Implikationen für deutsche Unternehmen 中 国 台 灣 Helmut F. Bolt ThyssenKrupp AG Representative Office Taiwan November 2013 Geschichtliche Entwicklung Um 30000 v. Chr Früheste Besiedelung Um 4000 v. Chr Um

Mehr

TÜV Report TÜV Report 2012 / Zahlen. Dezember Allgemein / Mängel

TÜV Report TÜV Report 2012 / Zahlen. Dezember Allgemein / Mängel TÜV Report 2012 Dezember 2011 TÜV Report 2012 / Zahlen 1. Allgemein / Mängel 2012 2011 Gesamtstückzahl der geprüften Fahrzeuge 7,78 Mio 7,25 Mio Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 19,7 %

Mehr

Japan und China Der chinesische Markt im Fokus international tätiger Automobilhersteller Von René Haak Als Markt und Produktionsstandort gewinnt die

Japan und China Der chinesische Markt im Fokus international tätiger Automobilhersteller Von René Haak Als Markt und Produktionsstandort gewinnt die Japan und China Der chinesische Markt im Fokus international tätiger Automobilhersteller Von René Haak Als Markt und Produktionsstandort gewinnt die Volksrepublik China für die international tätige Automobilindustrie

Mehr

Daimler AG beteiligt sich mit zwölf Prozent an BAIC Motor

Daimler AG beteiligt sich mit zwölf Prozent an BAIC Motor Investor Relations Release Daimler AG beteiligt sich mit zwölf Prozent an BAIC Motor 1. Februar 2013 Gemeinsamer strategischer Schritt im Vorfeld und zur Unterstützung des geplanten Börsengangs von BAIC

Mehr

Der PKW - Markt in China

Der PKW - Markt in China abh Automotive Insights > Highlight-Thema Nr. 11 Der PKW - Markt in China Strukturen, Chancen und Risiken im PKW- und im Aftermarket abh / BBE GmbH Köln, Juli 2010 Aufbau der Studie Inhaltsverzeichnis

Mehr

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Pressemitteilung (Sperrfrist: 28.11.2015, 8:00) Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM Bergisch Gladbach, 27. November 2015.

Mehr

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Italien Ende 2013 - Erholung nicht in Sicht Der italienische Pkw-Markt im Herbst 2013 Während sich andere

Mehr

Ohne Billigautos gibt es kein Wachstum

Ohne Billigautos gibt es kein Wachstum 07. Januar 2008 Fahrzeughersteller Ohne Billigautos gibt es kein Wachstum 07. Januar 2008. An Ferdinand Dudenhöffer kommt in der deutschen Autobranche niemand vorbei. Mit seinen Prognosen schießt er gelegentlich

Mehr

Tragfähige Geschäftsmodelle für den Einstieg deutscher Firmen in den chinesischen Markt

Tragfähige Geschäftsmodelle für den Einstieg deutscher Firmen in den chinesischen Markt GLOBAL SERVICE Tragfähige Geschäftsmodelle für den Einstieg deutscher Firmen in den chinesischen Markt Thorsten Amann, Partner und Leiter KPMG China Desk in Deutschland Hong Kong-Foshan Road Show Düsseldorf,

Mehr

Dr. Jutta Falkner Vortrag am 12. März 2015, DRW-Clubabend

Dr. Jutta Falkner Vortrag am 12. März 2015, DRW-Clubabend Dr. Jutta Falkner Vortrag am 12. März 2015, DRW-Clubabend 1 Wie wichtig ist Russland für die deutsche Wirtschaft? K Deutsche Ausfuhren 2014 (in Mrd. Euro) 1. Frankreich 102,0 2. USA 96,0 3. Großbritannien

Mehr

Elektromobilität - Statista-Dossier

Elektromobilität - Statista-Dossier Statista-Dossier Elektromobilität - Statista-Dossier Statista GmbH, Hamburg Elektromobilität - Statista-Dossier Inhaltsverzeichnis Überblick 06 Bestandsentwicklung von Elektroautos weltweit bis 2014 07

Mehr

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kalenderjahr 2013

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kalenderjahr 2013 Die größten Automobilhersteller weltweit Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kalenderjahr 203 Design der Studie Peter Fuß Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Partner/Wirtschaftsprüfer/

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Der Weg nach China. eine ganzheitliche Unternehmensentscheidung. Außenwirtschaftstag der Agrar- und Ernährungswirtschaft Berlin, 07.06.

Der Weg nach China. eine ganzheitliche Unternehmensentscheidung. Außenwirtschaftstag der Agrar- und Ernährungswirtschaft Berlin, 07.06. Der Weg nach China eine ganzheitliche Unternehmensentscheidung Außenwirtschaftstag der Agrar- und Ernährungswirtschaft Berlin, 07.06.2011 Will ich überhaupt nach China? Der Weg nach China bedeutet. Geduld

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: VR China

Wirtschaftsdaten kompakt: VR China 159610 Wirtschaftsdaten kompakt: VR China Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.596.960 qkm 2014: 1.367,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Rohstoffe agrarisch Fisch, Schweinefleisch, Baumwolle, Tee, Weizen, Reis

Rohstoffe agrarisch Fisch, Schweinefleisch, Baumwolle, Tee, Weizen, Reis WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT China (VR) Mai 2016 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.596.960 qkm Bevölkerungswachstum 2015: 0,5%* Fertilitätsrate Geburtenrate 2015: 1.381,5 Millionen* 2015: 144,0

Mehr

Kugelsperrzylinder Hinweise Modell WKA Locating Clamp Locating Clamp WKA Support Valve Coupler Cautions Others 006 Ball Lock Cylinder 008 WKA

Kugelsperrzylinder Hinweise Modell WKA Locating Clamp Locating Clamp WKA Support Valve Coupler Cautions Others 006 Ball Lock Cylinder 008 WKA WKA 006 0 φ φ φ φ φ φ φ φ φ φ φ φ φ WKAZ 06 0 - B φ φ φ φ φ Bestimmung des φ 东 东 际 Ⅱ Partner und Vertriebsstellen im Ausland Vertriebshändler Europe U.S.A. Asien Mexiko Brasilien Australien Detailkarte

Mehr

Verband der TÜV e.v. Pressekonferenz TÜV-Report Dr. Klaus Brüggemann

Verband der TÜV e.v. Pressekonferenz TÜV-Report Dr. Klaus Brüggemann Pressekonferenz TÜV-Report 06 Dr. Klaus Brüggemann Datenbasis: 9 Mio Hauptuntersuchungen Vom Gesetzgeber in der StVZO vorgeschrieben - Prüfinhalte - Prüfintervalle Die Prüfung ist unabhängig, d.h. sie

Mehr

Neue Märkte in Asien erschließen Erfahrungen und anstehende Projekte

Neue Märkte in Asien erschließen Erfahrungen und anstehende Projekte Neue Märkte in Asien erschließen Erfahrungen und anstehende Projekte Emrah Camli OAV German Asia-Pacific Business Association München, BAU 2015, 20. Januar 2015 www.efficiency-from-germany.info Überblick

Mehr

Exportmarkt Thailand: Strategien für den Markteintritt und das AHK-Geschäftsreiseprogramm

Exportmarkt Thailand: Strategien für den Markteintritt und das AHK-Geschäftsreiseprogramm Exportmarkt Thailand: Strategien für den Markteintritt und das AHK-Geschäftsreiseprogramm Jan Immel, Stv. Geschäftsführer, AHK Thailand PEP Fachveranstaltung: Smart Grids in Thailand und Vietnam, Frankfurt,

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Hongkong, SVR/Südchina- Kfz-Industrie und Kfz-Teile (April 2015) Hongkong (gtai)

Mehr

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4.

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4. Migration Nach Aufnahmestaaten, Migranten in absoluten in absoluten Zahlen Zahlen und Anteil und an Anteil der Bevölkerung an der Bevölkerung in Prozent, in 2010 Prozent, * 2010* Migranten, in abs. Zahlen

Mehr

Gesamtstückzahl der von den TÜV geprüften Fahrzeuge 8,11 Mio 7,78 Mio. Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 20,0 % 19,7 %

Gesamtstückzahl der von den TÜV geprüften Fahrzeuge 8,11 Mio 7,78 Mio. Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 20,0 % 19,7 % TÜV Report 2013 / Zahlen 1. Allgemein / Mängel 2013 2012 Gesamtstückzahl der von den TÜV geprüften Fahrzeuge 8,11 Mio 7,78 Mio Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 20,0 % 19,7 % Quote der

Mehr

JRC 02 0 0 - S - A. Anzahl. bei ISO

JRC 02 0 0 - S - A. Anzahl. bei ISO JRC 02 0 0 - - A Anzahl bei IO Ve JR 02 1 0 - - G - Anzahl Anzahl ) V JRC0200- - A D φ φ φ φ φ φ JRC0400- - A D φ φ φ φ φ φ JRC0600- - A D φ φ φ φ φ φ JRC0800- - A D φ φ φ φ φ φ JR0210- - G- φ φ φ φ φ

Mehr

Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha. Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand

Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha. Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand 1. Thailand Thailand Hauptstadt: Bangkok Währung: Thai Baht (THB) ca 1:42 Fläche:

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Dr. Elke Speidel-Walz 15. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Dr. Elke Speidel-Walz 15. Juni Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Dr. Elke Speidel-Walz 15. Juni 215 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Schwellenländer: Wachstumsausblick nach Ländern und Regionen Prognosen für das Wirtschaftswachstum ()

Mehr

Handelsanteile ökonomisch sich entwickelnder Staaten

Handelsanteile ökonomisch sich entwickelnder Staaten In absoluten Zahlen und Anteile am Weltwarenexport in Prozent, 1980 bis 2007 Jahr mit hohem BIP pro-kopf (2000) 2.344 16,94% 2007 mit mittlerem BIP pro-kopf (2000) 1.004 7,26% mit niedrigem BIP pro-kopf

Mehr

IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen

IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen 2. Februar 2011 Dr. Jürgen Sorgenfrei Director, Consulting Services, Maritime & Hinterland Transportation 2011 Das Jahr des Hasen Menschen, die

Mehr

Internationale Präsenz

Internationale Präsenz Den Blick fürs Ganze entwickelt man nur mit Liebe zum Detail. traditionelle Handwerkskunst trifft moderne HighTech-Produktionsprozesse Internationale Präsenz Der Firmensitz in Bad Urach bildet die Zentrale

Mehr

Enormes Potential und starke Regulierung prägen den Automarkt China

Enormes Potential und starke Regulierung prägen den Automarkt China 06.05.2015 PROGENIUM >> creating success Chart 1 Enormes Potential und starke Regulierung prägen den Automarkt China Potential 9,6 Mio. km 2 und 1.3 Mrd. Einwohner Bestand ca. 30 Pkw pro 1.000 Einwohner

Mehr

Freihandelsabkommen Schweiz China

Freihandelsabkommen Schweiz China Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatsekretariat für Wirtschaft Direktion für Aussenwirtschaft Freihandelsabkommen Schweiz China Das Verhandlungsergebnis Dr. Christian Etter Botschafter,

Mehr

Volkswagen Group China

Volkswagen Group China Produktion rund 3,528 Millionen Fahrzeuge (12/2014) Stand Stand Mai 2015 März 2014 Modelle SVW Volkswagen: New Polo, Cross Polo, Polo GTI, New Lavida, Gran Lavida, Cross Lavida, New Santana, Passat, Touran,

Mehr

ÖSTERREICHS WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN

ÖSTERREICHS WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN ÖSTERREICHS WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN 11. März 2016 Ostasientag MIT OSTASIEN Robert Luck Regionalmanager Süd- und Südostasien AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA BETREUUNGSBEREICH SÜD- UND SÜDOSTASIEN ASEAN & SAARC

Mehr

Die Wirtschaftsentwicklung. der Volksrepublik China

Die Wirtschaftsentwicklung. der Volksrepublik China Die Wirtschaftsentwicklung der Volksrepublik China Wirtschafts- u. Handelsabteilung Botschaft der VR China Juni 2007 Wirtschaftsergebnisse 2006 - BIP 20,94 Billionen Yuan, + 10,7% - Finanzeinnahmen des

Mehr

Thailand als Exportmarkt Chancen und Risiken

Thailand als Exportmarkt Chancen und Risiken Thailand als Exportmarkt Chancen und Risiken GIZ, Berlin, 05. März 2012 Maximilian Butek Head of DEinterantional AHK Thailand Agenda 1. Der thailändische Markt im Überblick 2. Standortvor- und Nachteile

Mehr

Vorstellung der Marktstudie

Vorstellung der Marktstudie Vorstellung der Marktstudie Wirtschaftsfaktor Young- und Oldtimer 2013 Gerd Heinemann, Geschäftsführer der BBE Automotive GmbH Frankfurt, 16. Dezember 2013 Studien - Motivation Die Branche verlangt verlässliche

Mehr

Einblicke in die Welt der Chinesen für die Freunde des Ostasieninstituts der FH Ludwigshafen. Vi-Ton Vu Vi-Bang Vu

Einblicke in die Welt der Chinesen für die Freunde des Ostasieninstituts der FH Ludwigshafen. Vi-Ton Vu Vi-Bang Vu 秀 才 [xiù cai - sju tsai] 秀 才 遇 到 兵 有 理 说 不 清 2005 年 6 月 21 日 ( 总 第 57 期 ) Einblicke in die Welt der Chinesen für die Freunde des Ostasieninstituts der FH Ludwigshafen Vi-Ton Vu Vi-Bang Vu Erster (ziemlich

Mehr

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte. Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Russland im Sommer 2012

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte. Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Russland im Sommer 2012 CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte Update 05/2012 Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Russland im Sommer 2012 Der russische Pkw-Markt Anfang 2012 Nach Jahren mit einem sehr hohen Wachstum

Mehr

Asiatische Anleihen in USD

Asiatische Anleihen in USD Asiatische Anleihen in USD Modellportfolio - Mandat für asiatische IG Credit Anleihen in USD Renditesteigerung Modellportfolio Account-Typ Anlageuniversum Anlageziel Benchmark Portfoliowährung Duration

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland JAHRESRÜCKLBLICK 2015 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2015 Zulassungsentwicklung der

Mehr

Wachstumsmarkt Asien FOKUSNIEDERSACHSEN. NIHK: Asien als Handelspartner immer wichtiger Märkte öffnen sich, Exporte steigen

Wachstumsmarkt Asien FOKUSNIEDERSACHSEN. NIHK: Asien als Handelspartner immer wichtiger Märkte öffnen sich, Exporte steigen Wachstumsmarkt Asien NIHK: Asien als Handelspartner immer wichtiger Märkte öffnen sich, Exporte steigen Viele niedersächsische Unternehmen sind mit den Handelsmöglichkeiten in Asien noch nicht zufrieden.

Mehr

Kann ihr. Fahrzeug auch. Komfortblinken????

Kann ihr. Fahrzeug auch. Komfortblinken???? Kann ihr Fahrzeug auch Komfortblinken???? Nachrüstsatz hier erhältlich!! Stand: 23.03.2011 Einbauinformationen für folgende Fahrzeuge liegen uns vor: Alfa Romeo 156, Baujahr 2004 Alfa 166, Baujahr 1999

Mehr

Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009

Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009 1 Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009 Donnerstag, 29. Oktober: Anreise Graz - Shanghai Die Wirtschaftsmission unter der Leitung von LR Dr. Christian Buchmann und in

Mehr

TÜV Report 2014: Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen / Hauptuntersuchung sorgt für

TÜV Report 2014: Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen / Hauptuntersuchung sorgt für 04.12.2013 Presseinformation TÜV Report 2014: Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen / Hauptuntersuchung sorgt für Verkehrssicherheit Der Sieger des TÜV Report 2014 heißt Opel Meriva. Zum zweiten Mal

Mehr

Automobilhersteller in China als Kunden

Automobilhersteller in China als Kunden DR. KUANG-HUA LIN: Studium der Elektrotechnik an der Universität Taipei und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Freiburg. 1997 Gründung der»asia- Pacific Management Consulting GmbH«(APMC). APMC

Mehr

Währungsreserven ökonomisch sich entwickelnder Staaten

Währungsreserven ökonomisch sich entwickelnder Staaten In absoluten Zahlen und in Relation zum durchschnittlichen Wert eines Monats-Imports, 1980 bis 2006 in Mrd. US-Dollar 3.000 2.750 2.500 9,6 insgesamt Ozeanien Naher Osten Afrika 2.919 2 127 296 10,0 in

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

China Arbeitskreis. Peter Zürn 2010-03

China Arbeitskreis. Peter Zürn 2010-03 China Arbeitskreis Peter Zürn 2010-03 03-23 Das Familienunternehmen Adolf Würth GmbH & Co. KG Gründung im Jahr 1945, Künzelsau Würth - ein Familienunternehmen Bettina Würth Beiratsvorsitzende Prof. Dr.

Mehr

Iran Aktuelle Lage und Chancen

Iran Aktuelle Lage und Chancen Iran Aktuelle Lage und Chancen 1 11.2.2016 Zertifizierte Qualität bei Service, Beratung und Interessenvertretung Geografische Lage 2 Iran auf einen Blick 3 Nuklearkonflikt mit dem Iran USA und EU verdächtigten

Mehr

Welt-Bruttoinlandsprodukt

Welt-Bruttoinlandsprodukt In Mrd., 2007 17.589 Mrd. US $ 1.782 Mrd. US $ Südosteuropa und GUS Europa Russland 1.285 Deutschland 3.302 Ukraine 141 15.242 Mrd. US $ Nordamerika Großbritannien Frankreich 2.738 2.567 Kasachstan 94

Mehr

BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI 2012

BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI 2012 BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI ZUSAMMENFASSUNG. BMW Group bleibt im zweiten Quartal auf Erfolgskurs. Konzern-Umsatz im zweiten Quartal : 19.202. Konzern-Ergebnis vor Steuern im zweiten Quartal

Mehr

Einladung Markterkundungsreise. im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU

Einladung Markterkundungsreise. im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 1 Einladung Markterkundungsreise im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU in der VR China (, Tianjin, ) vom 27.05.2012 bis 01.06.2012 für wissensintensive und unternehmensnahe Dienstleistungsanbieter

Mehr

international Newsletter

international Newsletter Status Quo Wir hatten Ihnen die -Länder in den Ausgaben Nr. 1 bis 4 unseres Newsletters vorgestellt. Was macht diese vier aufstrebenden Emerging Markets zu potenziellen wirtschaftlichen Herausforderern

Mehr

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta Michael R. Katzmarck Marketing Manager Chance China Alles schaut nach China! Enorm großer Markt 1,3 Milliarden Menschen 2.000 km Peking Shanghai Hong

Mehr

NEWSLETTER. Januar 2015. www.auto-institut.de. AutomotivePERFORMANCE Rückruf-Studie. AutomotiveINNOVATIONS CO 2 -Studie

NEWSLETTER. Januar 2015. www.auto-institut.de. AutomotivePERFORMANCE Rückruf-Studie. AutomotiveINNOVATIONS CO 2 -Studie NEWSLETTER Januar 2015 AutomotivePERFORMANCE Rückruf-Studie AutomotiveINNOVATIONS CO 2 -Studie Vergleich: Volumenmarken in Deutschland Quelle: www.auto-institut.de Rekordniveau: Die Rückrufquote im Referenzmarkt

Mehr

Unsere China-Aktivitäten von Erfolg gekrönt! Quality Heat Exchangers

Unsere China-Aktivitäten von Erfolg gekrönt! Quality Heat Exchangers Unsere China-Aktivitäten von Erfolg gekrönt! China in 2003 das wussten wir darüber: reich an religiösen und kulturellen Werten ausbaufähige logistische Infrastruktur Tradition und Moderne nebeneinander

Mehr

Essen in einer aktuellen Studie.

Essen in einer aktuellen Studie. 28.09.2010 VW baut Marktführerschaft in Deutschland aus Volkswagen(VW) bleibt die unangefochtene Nummer 1 in Deutschland. Der Wolfsburger Automobilkonzern wird seinen Marktanteil ín diesem Jahr auf 22

Mehr

Zukunftsmarkt China Charakteristik und Marktstruktur

Zukunftsmarkt China Charakteristik und Marktstruktur Zukunftsmarkt China Charakteristik und Marktstruktur Prof. Dr. Philipp Boksberger Institut für Tourismus- und Freizeitforschung 23. Oktober 2008 Seite 1 Wirtschaftliche Eckdaten BSP nach Sektoren in Mrd.

Mehr

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil Als Thüringer Mittelständler in China we workautomobil MITEC AG Auslandsaktivitäten China & USA GCG Global Consulting Group AG,Schweiz Aufsichtsratssitzung 02/2012 Erstellt: GCG GlobalConsulting Group

Mehr

Liste Elektro- PKWs 2015

Liste Elektro- PKWs 2015 Conrad Rössel Liste Elektro- PKWs 2015 Solar mobil Heidenheim e.v., Postfach 1846, 89508 Heidenheim E-Mail: post@solar-mobil.heidenheim.com / Web: www.solar-mobil-heidenheim.de Liste Elektro-PKWs in Deutschland

Mehr

Unternehmerische Erfolgsfaktoren in einer globalisierten Welt

Unternehmerische Erfolgsfaktoren in einer globalisierten Welt Unternehmerische Erfolgsfaktoren in einer globalisierten Welt NZZ CEO Dinner Dr. Jörg Wolle CEO & Delegierter des Verwaltungsrates DKSH Holding AG Zürich, 2. Oktober 2013 DKSH: vom Handelshaus zum Marktführer

Mehr

Jungfraubahnen weshalb Top of Europe? 100 Jahre Jungfraubahn Geschäftsmodell Strategie Marktbearbeitung

Jungfraubahnen weshalb Top of Europe? 100 Jahre Jungfraubahn Geschäftsmodell Strategie Marktbearbeitung Jungfraubahnen weshalb Top of Europe? 100 Jahre Jungfraubahn Geschäftsmodell Strategie Marktbearbeitung Adaption für Hotellerie? 100 Jahre Jungfraubahn (1) Projektskizze Adolf Guyer-Zeller (1893) 100 Jahre

Mehr

Göttinger Forum: Auslandsarbeit Erfahrungen aus Europa Dr. Karen Lange, Volkswagen AG

Göttinger Forum: Auslandsarbeit Erfahrungen aus Europa Dr. Karen Lange, Volkswagen AG BILD Göttinger Forum: Auslandsarbeit Erfahrungen aus Europa 03.11.2011 Dr. Karen Lange, Volkswagen AG Global Assignments Komplexität 58 Heimatgesellschaften Volkswagen AG AUDI AG VW Argentina AUDI Bruxelles

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr 5. August 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 5. August 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Europa ordnet sich neu.

Mehr

Clusteroffensive Bayern: Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Taiwan. Dr. Roland Wein Asien-Pazifik-Forum Bayern 2011, 20.

Clusteroffensive Bayern: Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Taiwan. Dr. Roland Wein Asien-Pazifik-Forum Bayern 2011, 20. Clusteroffensive Bayern: Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Taiwan Dr. Roland Wein Asien-Pazifik-Forum Bayern 2011, 20. Juli 2011 Taiwan in Zahlen Einwohner: 23,13 Millionen Fläche: 36.190 km 2

Mehr

Wichtige Änderungen bei Fidelity Funds Änderungen am Anlageziel und den Portfolioinformationen für bestimmte Fidelity Funds

Wichtige Änderungen bei Fidelity Funds Änderungen am Anlageziel und den Portfolioinformationen für bestimmte Fidelity Funds Fidelity Funds Société d Investissement à Capital Variable 2a rue Albert Borschette, L-1246 B.P. 2174, L-1021 Luxemburg Tel.: +352 250 404 1 Fax: +352 26 38 39 38 R.C.S. Luxemburg B 34036 [Client name]

Mehr

Volkswagen Group China

Volkswagen Group China Produktion rund 3,135 Millionen Fahrzeuge (12/2013) Stand Stand November März 2014 Modelle SVW Volkswagen: New Polo, New Lavida, Gran Lavida, New Santana, New Passat, Touran, Tiguan, Škoda: Fabia, Octavia,

Mehr

Wer ist Melchers? MELCHERS IST IHR WELTWEITER PARTNER FÜR ZUKUNFTSMÄRKTE UND ASIEN-GESCHÄFTE

Wer ist Melchers? MELCHERS IST IHR WELTWEITER PARTNER FÜR ZUKUNFTSMÄRKTE UND ASIEN-GESCHÄFTE Wer ist Melchers? MELCHERS IST IHR WELTWEITER PARTNER FÜR ZUKUNFTSMÄRKTE UND ASIEN-GESCHÄFTE MELCHERS betreibt internationalen Handel seit Gründung des Unternehmens in Bremen im Jahre 1806. Konzentrierte

Mehr

Wirtschaftspartner China Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen. Weinstadt, 19. September 2011

Wirtschaftspartner China Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen. Weinstadt, 19. September 2011 Wirtschaftspartner China Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen Weinstadt, 19. September 2011 Herzlich Willkommen zum RemsTalk! Jürgen Oswald Oberbürgermeister der Stadt Weinstadt Aus der Region.

Mehr

Mitarbeiterprofil 874350048

Mitarbeiterprofil 874350048 www.bonne.de 874350048 Seite 1 von 5 Mitarbeiterprofil 874350048 Position: Projektmanager / Projektleiter Geburtsjahr: 1955 Ausbildung: Dr. Ing. Maschinenbau Tätigkeiten in folgende Funktionsbereichen:

Mehr

Pkw-Neuzulassungen in München 2011 im Vergleich zu 2010 Fast Dreiviertel mehr Neuzulassungen in 2011

Pkw-Neuzulassungen in München 2011 im Vergleich zu 2010 Fast Dreiviertel mehr Neuzulassungen in 2011 Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen und Grafiken: Adriana Wenzlaff Pkw-Neuzulassungen in München 2011 im Vergleich zu 2010 Fast Dreiviertel mehr Neuzulassungen in 2011 2011 gab es über 135 000 Pkw- Neuzulassungen

Mehr

Elektromobilität weltweit

Elektromobilität weltweit 11. Juni 2015 Ulm Elektromobilität weltweit Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg -1- -2- KURZPORTRAIT ZSW ZSW Neue Energietechnologien

Mehr

Business Development Middle East

Business Development Middle East Bayerischer Aussenwirtschaftstag 2006 Umwelttechnologie: Erfolgreich ins Ausland! Business Development Middle East Marktpotentiale Middle East Geographische Lage VAE Wirtschaftsdaten Wachstumsmärkte Besonderheiten

Mehr

Daten zu ausgewählten Versicherungsmärkten

Daten zu ausgewählten Versicherungsmärkten Daten zu ausgewählten Versicherungsmärkten Economic Research München, März 205 Deutschland CAGR* 2004 204: 2,6% CAGR* 2004 204:,% Makroökonomie& Geldvermögen, 204 Vermögensstrukturder privaten Haushalte,

Mehr