Oracle Datenbankadministration Aufbau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Oracle Datenbankadministration Aufbau"

Transkript

1 Oracle Datenbankadministration Aufbau Seminarunterlage Version: Version vom 15. Januar 2015

2 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen und beziehen sich auf Eintragungen in den USA oder USA-Warenzeichen. Weitere Logos und Produkt- oder Handelsnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen. Kein Teil dieser Dokumentation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der weitergegeben oder benutzt werden. Die besitzt folgende Geschäftsstellen Adressen der Westernmauer D Paderborn Tel.: (+49) / An der alten Ziegelei 5 D Münster Tel.: (+49) / Marlene-Dietrich-Str. 5 D Neu-Ulm Tel.: (+49) / Kreuzberger Ring 13 D Wiesbaden Tel.: (+49) / Wikingerstraße D Köln Tel.: (+49) / Internet: Seite 2 Version: 12.04

3 Inhaltsverzeichnis 1 Partitionierung Konzepte Arten der Partitionierung Range Partitionierung Logische und physikalische Attribute Besonderheiten und Einschränkungen Definition von MAXVALUE NULL-Werte Multicolumn Partition Key Row Movement Hash-Partitionierung List Partitionierung System Partitionierung Virtual Column Based Partitionierung Intervall-Partitionierung REF Partitionierung Index Partitionierung Indextypen Global Indexes Local Indexes Global Prefixed Indexes Local Nonprefixed Indexes Rebuild Index Partition Partitionierungsverwaltung Three Step Kommandos Verschieben einer Partition Teilen einer Partition Zusammenfügen von Partitionen Löschen einer Hash-Partition Automatische Index Pflege Mischformen Vollständiges Löschen einer Partition Inhaltliches Löschen einer Partition Maintenance Erweiterungen (12c) One Step Kommandos Hinzufügen einer Partition Modifizieren einer Partition Umbenennen einer Partition Aushängen und Einhängen einer Partition Composite-Partitioning Beispiel Range / Hash Beispiel List / List Composite Subpartition Template Parallele Verarbeitung Allgemeines Parallelisierbare SQL Befehle Data Dictionary Views V$SESSION V$PQ_SESSTAT V$PQ_SYSSTAT Grundeinstellung Parallele DDL Parallele Index-Erzeugung Parallele Tabellen-Erzeugung Parallele Queries Parallele DML Version: Seite 3

4 2.7.1 Restriktionen bei parallelem DML Automatische Parallelisierung Parametrierung Degree Of Parallelism (DOP) Parallel Statement Queueing In-Memory Parallel Execution DBMS_PARALLEL_EXECUTE Zusammenfassung Reorganisation Allgemeines Reorganisation von Tabellen Reorganisationsgründe Blockfüllgrad Migrated Rows Reorganisationsmethoden Create Table As Select Datapump Alter Table Move dbms_redefinition Segment Shrink Reorganisation von Indizes Ursachen Analyse Reorganisationsverfahren Index Rebuild Index Coalesce Statistiken Erstellung von Ausführungsplänen Statistiken Strategien zum Sammeln Komplettsammlung Statistiken der Anwenderdaten Preferences Packages dbms_job dbms_scheduler Migration Elemente Job Änderungen an Jobs Programm Verknüpfung Programm mit Job Definition Programm mit Argumenten Verknüpfung Programm mit Argumenten und Job Schedule Verknüpfung Job mit Programm und Schedule Kalenderfunktionen Window Verknüpfung Window mit Job Window Group Jobklassen Verknüpfung Jobklasse mit Job Jobketten Aufbau einer Jobkette Job Events Verknüpfung zweier Jobs per Event Seite 4 Version: 12.04

5 External Job utl_mail Überblick Installation Beispiele dbms_metadata dbms_resumable Klassische Situation Vorgehensweise Speichermanagement SGA Database Buffer Pools Dynamische SGA PGA Automatisches Memory Management Abhängigkeiten Views Verschlüsselung Überblick Symmetrische Verschlüsselung Verschlüsselung mittels PL/SQL dbms_obfuscation_toolkit dbms_crypto Prozeduren Beispiel Vergleich der Packages Schlüsselmanagement Transparente Datenverschlüsselung Beispiel Wallet Keystore Erstellung eines Keystores Öffnen des erzeugten Keystores Schließen des Keystores Indizierung von verschlüsselten Spalten Data Pump Tablespace Encryption Komprimierung Allgemeines Table Compression Compression for Direct Load Operations Package dbms_compression Compression for All Operations IOT Compression Komprimierungs-Verfahren Syntax Wirkungsgrad / Analyse Kleiner Knigge Index Compression Technik Syntax/Analyse Komprimierung (Oracle 12c) Überblick Information Lifecycle Management (12c) Storage Klassen Heat Map ILM Policies Version: Seite 5

6 9 Auditing Allgemeines Mandatory Auditing Beispiel SYS Auditing Standard Auditing Aktivierung Möglichkeiten Beispiele Views Fine Grained Auditing Überblick Policy Views FGA auf Spaltenebene FGA auf Spaltenebene mit Bedingungen Audit Vault Definition Anforderungen an Audit Vault Architektur Komponenten Unified Auditing Überblick Aktivierung Funktionsumfang Ablageort und Zugriff Separation of Duty für Audit Administratoren Schreib-Modus Beispiele Auditing Data Pump Löschen von Audit Einträgen Purging Audit Trails Flashback Allgemeines DBMS_FLASHBACK Package Flashback Query Flashback Versions Between Flashback Table Flashback Table Drop Flashback Database Flash Recovery Area Aktivierung Flashback Database Verwendung Flashback Database Funktionsweise Flashback Data Archive Technologie Abgrenzung zu Flashback Database Administration Zugriff Restriktionen Füllgrad des Data Archives DDL auf Tabellen mit aktiviertem FDA Flashback Transaction Backout Überblick Voraussetzungen Einschränkungen dbms_flashback LogMiner Seite 6 Version: 12.04

7 11 Hochverfügbarkeit Agenda Definitionen Hochverfügbarkeit Verfügbarkeitsbeispiel Verfügbarkeitszeiten Verfügbarkeitsklassen Definition MTBF / MTTR Beispielrechnung zur Verfügbarkeit Abhängige Komponenten Unabhängige Komponenten Gesamte Verfügbarkeit Verfügbarkeit erhöhen Risikoanalyse Gründe für Nichtverfügbarkeit Redundanzen Single Points of Failure beseitigen Übersicht Single Point of Failures (SPOF) Storage Datenbestand Server (standalone) Cluster Die hochverfügbare Datenbank (Beispiel) Hochverfügbarkeit bei Oracle Grid Infrastructure Grid Infrastructure Übersicht Grid Infrastructure - HV-Eigenschaften Real Application Cluster RAC Load Balancing RAC-Failover RAC - HV-Eigenschaften Fail Safe Fail Safe - HV-Eigenschaften Data Guard Data Guard Log Transport und Apply Data Guard Failover Data Guard Einsatzgebiete Data Guard HV-Eigenschaften Automatic Storage Management (ASM) ASM ASM HV-Eigenschaften Flashback Flashback Database Flashback Table Drop Flashback Data Archive Flashback Query / Version Query / Transaction Backout Flashback HV-Eigenschaften Replikation Advanced Replikation / Master-MView / Multi-Master / Hybrid Streams Replikation Replikation HV-Eigenschaften Migration Migrationsmethoden Dokumentation Installation der Oracle Software Upgrade der Software Version: Seite 7

8 Direktes Upgrade Automatisiertes Upgrade mit dem DBUA Manuelles Upgrade Upgrade mittels dbua im Silent Mode Sonstige Methoden Aufgaben Partitionierung Parallele Verarbeitung Reorganisation Statistiken Packages Speichermanagement Verschlüsselung Komprimierung Auditing Flashback Seite 8 Version: 12.04

Oracle 12c Real Application Cluster (RAC) und Grid Infrastructure

Oracle 12c Real Application Cluster (RAC) und Grid Infrastructure Oracle 12c Real Application Cluster (RAC) und Grid Infrastructure Seminarunterlage Version: 12.05 Version 12.05 vom 4. Februar 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Oracle Backup und Recovery

Oracle Backup und Recovery Seminarunterlage Version: 11.05 Version 11.05 vom 27. Mai 2010 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle Datenbankadministration Grundlagen

Oracle Datenbankadministration Grundlagen Oracle Datenbankadministration Grundlagen Seminarunterlage Version: 12.02 Version 12.02 vom 14. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

IBM Informix Tuning und Monitoring

IBM Informix Tuning und Monitoring Seminarunterlage Version: 11.01 Copyright Version 11.01 vom 25. Juli 2012 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

MySQL Administration. Seminarunterlage. Version 3.02 vom

MySQL Administration. Seminarunterlage. Version 3.02 vom Seminarunterlage Version: 3.02 Version 3.02 vom 23. Oktober 2014 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle Backup und Recovery mit RMAN

Oracle Backup und Recovery mit RMAN Oracle Backup und Recovery mit RMAN Seminarunterlage Version: 12.04 Copyright Version 12.04 vom 16. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt-

Mehr

IBM Informix SQL. Seminarunterlage. Version 11.04 vom

IBM Informix SQL. Seminarunterlage. Version 11.04 vom Seminarunterlage Version: 11.04 Version 11.04 vom 27. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle Security. Seminarunterlage. Version 12.03 vom

Oracle Security. Seminarunterlage. Version 12.03 vom Seminarunterlage Version: 12.03 Version 12.03 vom 6. März 2014 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Teil 1 Oracle 10g Neue Architektur und neue Features... 25

Teil 1 Oracle 10g Neue Architektur und neue Features... 25 Einleitung........................................................ 19 Der Buchaufbau.................................................... 20 Konventionen......................................................

Mehr

IBM DB2 für Linux/Unix/Windows Monitoring und Tuning

IBM DB2 für Linux/Unix/Windows Monitoring und Tuning IBM DB2 für Linux/Unix/Windows Monitoring und Tuning Seminarunterlage Version: 4.05 Version 4.05 vom 9. Februar 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt-

Mehr

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen. Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle 11g: New Features für Administratoren Beschreibung: Der Kurs über fünf Tage gibt Ihnen die Möglichkeit die Praxis mit der neuen

Mehr

Oracle Weblogic Administration Grundlagen

Oracle Weblogic Administration Grundlagen Oracle Weblogic Administration Grundlagen Seminarunterlage Version: 1.07 Version 1.07 vom 14. September 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom Seminarunterlage Version: 12.03 Version 12.03 vom 1. Oktober 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Installation, Architektur und Infrastruktur 15

Inhaltsverzeichnis. Teil I Installation, Architektur und Infrastruktur 15 Teil I Installation, Architektur und Infrastruktur 15 1 Einleitung................................................ 17 1.1 Der Aufbau des Buches..................................... 18 1.2 Konventionen.............................................

Mehr

IBM Informix Dynamic Server Hochverfügbarkeits-Technologien unter Unix

IBM Informix Dynamic Server Hochverfügbarkeits-Technologien unter Unix 2 IBM Informix Dynamic Server Hochverfügbarkeits-Technologien unter Unix Version: 11.02 ORDIX Seminarunterlagen einfach. gut. geschult. Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte

Mehr

Andrea Held. Motivation ILM: Definition und Strategien Lösungen für Oracle Datenbanken. Empfehlungen

Andrea Held. Motivation ILM: Definition und Strategien Lösungen für Oracle Datenbanken. Empfehlungen Andrea Held Motivation ILM: Definition und Strategien Lösungen für Oracle Datenbanken Partitionierung Komprimierung ILM Assistant Flashback Data Archive Empfehlungen 1 Datenwachstum Wachsende Kosten Schlechtere

Mehr

Linux Hochverfügbarkeits-Cluster

Linux Hochverfügbarkeits-Cluster Seminarunterlage Version: 5.05 Version 5.05 vom 23. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Tomcat Konfiguration und Administration

Tomcat Konfiguration und Administration Tomcat Konfiguration und Administration Seminarunterlage Version: 8.01 Version 8.01 vom 4. Februar 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Data Warehouse Grundlagen

Data Warehouse Grundlagen Seminarunterlage Version: 2.10 Version 2.10 vom 24. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Big Data Informationen neu gelebt

Big Data Informationen neu gelebt Seminarunterlage Version: 1.01 Copyright Version 1.01 vom 21. Mai 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Im Überblick Inhaltsverzeichnis Einleitung Der Buchaufbau Konventionen Oracle-Software herunterladen Oracle-Version Über die Autoren Danksagung

Im Überblick Inhaltsverzeichnis Einleitung Der Buchaufbau Konventionen Oracle-Software herunterladen Oracle-Version Über die Autoren Danksagung Im Überblick Inhaltsverzeichnis Einleitung Der Buchaufbau Konventionen Oracle-Software herunterladen Oracle-Version Über die Autoren Danksagung Teil 1:Oracle 10g Neue Architektur und neue Features 1 Grid

Mehr

Oracle Capacity Planning

Oracle Capacity Planning Seminarunterlage Version: 2.03 Version 2.03 vom 8. Juli 2014 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen oder

Mehr

Administration und Konfiguration für JBOSS

Administration und Konfiguration für JBOSS Administration und Konfiguration für JBOSS Seminarunterlage Version: 2.03 Version 2.03 vom 7. Mai 2012 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Oracle Database 10g: and Grids Features for Administrators 2

Oracle Database 10g: and Grids Features for Administrators 2 coursemonster.com/uk Oracle Database 10g: and Grids Features for Administrators 2 View training dates» Overview Dieser Kurs stellt die neuen Feature der Oracle Database 10g (Release 1 und Release 2) vor.

Mehr

Java Performance Tuning

Java Performance Tuning Seminarunterlage Version: 5.04 Version 5.04 vom 16. Januar 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

PHP Programmierung. Seminarunterlage. Version 1.02 vom

PHP Programmierung. Seminarunterlage. Version 1.02 vom Seminarunterlage Version: 1.02 Version 1.02 vom 27. August 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle 10g Hochverfügbarkeit

Oracle 10g Hochverfügbarkeit Andrea Held Oracle 10g Hochverfügbarkeit Effizient konfigurieren, optimieren und verwalten An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

Automatisierung durch Information Lifecycle Management

Automatisierung durch Information Lifecycle Management Automatisierung durch Information Lifecycle Management Ralf Lange Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Storage Management: Herausforderungen Verwalten von mehr Daten ohne ansteigende Kosten Komprimieren von

Mehr

Performanceoptimierung mit Exadata Verarbeitung extremer Datenmengen mit PL/SQL basierter Datenbewirtschaftung (Erfahrungsbericht)

Performanceoptimierung mit Exadata Verarbeitung extremer Datenmengen mit PL/SQL basierter Datenbewirtschaftung (Erfahrungsbericht) Performanceoptimierung mit Exadata Verarbeitung extremer Datenmengen mit PL/SQL basierter Datenbewirtschaftung (Erfahrungsbericht) Christian Haag, DATA MART Consulting Consulting Manager Oracle DWH Team

Mehr

ORACLE Database Migration

ORACLE Database Migration ORACLE Database Migration Hürden und Best Practices in einer hochverfügbaren Umgebung GUUG FFG 2013 Andrea Held 27.2.2013 10:47:05 A. Held: Oracle DB Migration 1 Agenda Oracle Hochverfügbarkeit: Eine Auswahl

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Oracle Features und Architektur

Themen des Kapitels. 2 Oracle Features und Architektur 2 Oracle Features und Architektur Einführung in die Eigenschaften und die Funktionsweise von Oracle. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels - Oracle Features und Architektur Themen des Kapitels Oracle Produkte

Mehr

Apache HTTP Server Administration

Apache HTTP Server Administration Seminarunterlage Version: 11.04 Copyright Version 11.04 vom 9. Januar 2014 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Oracle 10g Einführung

Oracle 10g Einführung Kurs Oracle 10g Einführung Teil 10 Oracle Enterprise Manager (OEM) OEM page Timo Meyer von Oracle-Datenbanken Timo Meyer Sommersemester 2006 Seite 1 von 19 Seite 1 von 19 1 Oracle Enterprise Manager page

Mehr

JSP und Servlet Programmierung

JSP und Servlet Programmierung Seminarunterlage Version: 5.02 Copyright Version 5.02 vom 1. März 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Martin Wunderli (martin.wunderli@trivadis.com)

Martin Wunderli (martin.wunderli@trivadis.com) Betrifft Standby Aber logisch! Art der Info Lösungskonzept (Januar 2003) Autor Quelle Martin Wunderli (martin.wunderli@trivadis.com) Beratungstätigkeit Schlüsselworte Data Guard, Logische Standby Datenbank

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Oracle Features und Architektur

Themen des Kapitels. 2 Oracle Features und Architektur 2 Oracle Features und Architektur Einführung in die Eigenschaften und die Funktionsweise von Oracle. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels - Oracle Features und Architektur Themen des Kapitels Oracle Produkte

Mehr

Überblick über Oracle Technologie im Bereich Hochverfügbarkeit. Tage der Datenbanken FH Köln Campus Gummersbach 20. Juni 2013 Dierk Lenz

Überblick über Oracle Technologie im Bereich Hochverfügbarkeit. Tage der Datenbanken FH Köln Campus Gummersbach 20. Juni 2013 Dierk Lenz Überblick über Oracle Technologie im Bereich Hochverfügbarkeit Tage der Datenbanken FH Köln Campus Gummersbach 20. Juni 2013 Dierk Lenz Herrmann & Lenz Services GmbH Erfolgreich seit 1996 am Markt Firmensitz:

Mehr

Sicherheit Konzepte für die Datenbanksicherheit. TOAD User Konferenz 2008 Dr. Günter Unbescheid Database Consult GmbH

Sicherheit Konzepte für die Datenbanksicherheit. TOAD User Konferenz 2008 Dr. Günter Unbescheid Database Consult GmbH Konzepte für die Datenbanksicherheit TOAD User Konferenz 2008 Dr. Günter Unbescheid Database Consult GmbH Besinnliches... Cryptography is a branch of mathematics,...(it) is perfect. Security,... involves

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort der Fachgutachterin... 15 Vorwort... 17 Einführung... 19 1 Architektur eines Oracle-Datenbanksystems...

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort der Fachgutachterin... 15 Vorwort... 17 Einführung... 19 1 Architektur eines Oracle-Datenbanksystems... Inhaltsverzeichnis Geleitwort der Fachgutachterin.............................. 15 Vorwort.................................................... 17 Einführung.................................................

Mehr

Wie sicher ist die Datenbank vorm Administrator?

Wie sicher ist die Datenbank vorm Administrator? Wie sicher ist die Datenbank vorm Administrator? Nürnberg, 19.11.2009 Dr. Frank Haney Inhalt Sicherheit wovor? Oracle-Sicherheits-Features im Überblick Transparent Data Encryption Auditing Oracle Database

Mehr

Oracle Database 10g Linux- Administration

Oracle Database 10g Linux- Administration Oracle Database 10g Linux- Administration Edward Whalen Oracle-Datenbanken in einer Linux-Umgebung managen und optimieren ISBN 3-446-22804-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22804-7

Mehr

Backup & Recovery bei Oracle

Backup & Recovery bei Oracle Backup & Recovery bei Oracle Tage der Datenbanken, FH Gummersbach, 20.06.2013 Klaus Reimers kr@ordix.de www.ordix.de Agenda ORDIX AG Überblick Oracle Architektur Backup - Grundlagen und Konzepte Recovery

Mehr

Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features

Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features Wolfgang Thiem Server Technologies Customer Center ORACLE Deutschland GmbH Warum werden Backups gemacht? Damit man im Fehlerfall auf einen konsistenten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort... 15 1 Datenbankkonzepte... 17 1.1 Allgemeines... 17 1.1.1 Transaktionsverhalten... 17 1.1.2 Sperrverhalten... 19 1.

Inhaltsverzeichnis Vorwort... 15 1 Datenbankkonzepte... 17 1.1 Allgemeines... 17 1.1.1 Transaktionsverhalten... 17 1.1.2 Sperrverhalten... 19 1. Inhaltsverzeichnis Vorwort... 15 1 Datenbankkonzepte... 17 1.1 Allgemeines... 17 1.1.1 Transaktionsverhalten... 17 1.1.2 Sperrverhalten... 19 1.2 Software und Dateien... 20 1.2.1 Oracle-Home... 20 1.2.2

Mehr

3. Architektur eines DBS (Oracle)

3. Architektur eines DBS (Oracle) 3. Architektur eines DBS (Oracle) aus Sicht des Datenbank Server Rechners Connectivity Komponente(n) des DBS (z.b. Oracle Listener) Installation ORACLE_HOME Instanz ORACLE_SID Datenbank Oracle: 1 (aktive)

Mehr

Oracle 10g Hochverfügbarkeit

Oracle 10g Hochverfügbarkeit Andrea Held Oracle 10g Hochverfügbarkeit Effizient konfigurieren, optimieren und verwalten An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

Oracle Datenbank Performance

Oracle Datenbank Performance Oracle Datenbank Performance Was gibt es Neues? Oder Gibt es überhaupt etwas Neues? Themenübersicht Oracle 12c performancerelevante Neuheiten Oracle 12c In-Memory Database Option & Co Partitioning Neuheiten

Mehr

Schulungskatalog Oracle / Quest

Schulungskatalog Oracle / Quest Schulungskatalog Oracle / Quest Individualität Mit den Inhouse-Schulungen der RUWA GmbH ermöglichen wir Ihnen die maßgeschneiderte Konfiguration Ihrer Weiterbildungsmaßnahme. Die Schwerpunkte werden von

Mehr

Oracle Datenbank 12 c Die wichtigsten Funktionen im Schnelldurchgang

Oracle Datenbank 12 c Die wichtigsten Funktionen im Schnelldurchgang Oracle Datenbank 12 c Die wichtigsten Funktionen im Schnelldurchgang Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co.KG Oracle Confidential Internal/Restricted/Highly Restricted

Mehr

Hochverfügbarkeit - wie geht das?

Hochverfügbarkeit - wie geht das? THINKIT DOIT ORBIT Hochverfügbarkeit - wie geht das? AGENDA Überblick Standby-Datenbanken FailSafe (Windows) Real Application Cluster (RAC) Architektur der Maximalen Verfügbarkeit Fragen? WAS IST HIGH

Mehr

Oracle Database 11g Neue Features für DBAs und Software-Entwickler

Oracle Database 11g Neue Features für DBAs und Software-Entwickler Andrea Held Oracle Database 11g Neue Features für DBAs und Software-Entwickler ISBN-10: 3-446-41198-4 ISBN-13: 978-3-446-41198-2 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41198-2

Mehr

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS)

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) METHODE UND ERFAHRUNGSBERICHT JOSEF LIPPERT FREIBERUFLICHER IT CONSULTANT MÜNCHEN Wer bin ich Freiberuflicher IT Consultant

Mehr

Datenbanken und Oracle, Teil 2

Datenbanken und Oracle, Teil 2 Datenbanken und Oracle, Teil 2 Mathias Weyland Linux User Group Switzerland 29. Juni 2007 SQL*Plus CHAR/VARCHAR2 Dokumentation Teil I Nachträge 1 SQL*Plus 2 CHAR/VARCHAR2 3 Dokumentation SQL*Plus SQL*Plus

Mehr

DB2 Version 10 Kapitel IT-Sicherheit

DB2 Version 10 Kapitel IT-Sicherheit (*) IBM DB2 for z/os DB2 Version 10 Kapitel IT-Sicherheit (06_DB2V10_itsicherheit.pptx) (*) ist eingetragenes Warenzeichen der IBM International Business Machines Inc. 1 DB2 Version 10 IT Sicherheit DB2

Mehr

Release 2 für den DBA

Release 2 für den DBA Johannes Ahrends Dierk Lenz Patrick Schwanke Günter Unbescheid Release 2 für den DBA Produktive Umgebungen effizient konfigurieren, optimieren und verwalten ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education

Mehr

Physische Datenbankdefinition in. Arthur Bauer

Physische Datenbankdefinition in. Arthur Bauer Physische Datenbankdefinition in Arthur Bauer Inhalt Cluster Index-Cluster Hash-Cluster Vor- und Nachteile Index-Organisierte Tabelle (IOT) Partitionierung STORAGE-Klausel in DDL Indexstrukturen Oracle

Mehr

Linux Systemadministration

Linux Systemadministration Seminarunterlage Version: 8.04 Version 8.04 vom 6. September 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle Unified Auditing Migration der Audit-Konfiguration Stefan Oehrli

Oracle Unified Auditing Migration der Audit-Konfiguration Stefan Oehrli Oracle Unified Auditing Migration der Audit-Konfiguration Stefan Oehrli BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH Unser Unternehmen.

Mehr

Oracle Datenbank Architektur nicht nur für Einsteiger. Martin Klier Klug GmbH integrierte Systeme, Teunz

Oracle Datenbank Architektur nicht nur für Einsteiger. Martin Klier Klug GmbH integrierte Systeme, Teunz Oracle Datenbank Architektur nicht nur für Einsteiger Martin Klier Klug GmbH integrierte Systeme, Teunz DOAG Webinar, 08.03.2012 Referent Martin Klier Datenbankadministrator für Fachliche Schwerpunkte:

Mehr

Hochverfügbarkeit mit MySQL: Eine Kartographie der Lösungen

Hochverfügbarkeit mit MySQL: Eine Kartographie der Lösungen Erkan Yanar (linsenraum.de) Hochverfügbarkeit mit MySQL: Eine Kartographie der Lösungen 20. November DOAG 2012 20121 / 24 Hochverfügbarkeit mit MySQL: Eine Kartographie der Lösungen DOAG 2012 Erkan Yanar

Mehr

MySQL in großen Umgebungen

MySQL in großen Umgebungen MySQL in großen Umgebungen 03.03.2011 CeBIT Referent: Bernd Erk Agenda DESTINATION TIME REMARK KURZVORSTELLUNG MYSQL STATUS QUO STORAGE ENGINES MONITORING UND MANAGEMENT ENTERPRISE FEATURES FRAGEN UND

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Lutz Fröhlich. PostgreSQL 9. Praxisbuch für Administratoren und Entwickler. ISBN (Buch): 978-3-446-42239-1

Inhaltsverzeichnis. Lutz Fröhlich. PostgreSQL 9. Praxisbuch für Administratoren und Entwickler. ISBN (Buch): 978-3-446-42239-1 Inhaltsverzeichnis Lutz Fröhlich PostgreSQL 9 Praxisbuch für Administratoren und Entwickler ISBN (Buch): 978-3-446-42239-1 ISBN (E-Book): 978-3-446-42932-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

IBM Informix Administration

IBM Informix Administration Seminarunterlage Version: 11.07 Version 11.07 vom 12. Mai 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle Audit Vault. Sven Vetter Principal Consultant, Partner Sven.Vetter@trivadis.com. DOAG, Stuttgart, Jan. 2008

Oracle Audit Vault. Sven Vetter Principal Consultant, Partner Sven.Vetter@trivadis.com. DOAG, Stuttgart, Jan. 2008 Oracle Audit Vault Sven Vetter Principal Consultant, Partner Sven.Vetter@trivadis.com DOAG, Stuttgart, Jan. 2008 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg München

Mehr

Datensicherheit und Hochverfügbarkeit

Datensicherheit und Hochverfügbarkeit Datensicherheit und Hochverfügbarkeit 1. Instanzfehler Aussage: Instanzfehler werden durch Crash Recovery vom DBS automatisch behandelt. Recovery Zeiten? Ausfall von Speichersubsystem, Rechner,...? Ausfall

Mehr

Martin Klier Systemadministration / Datenbanken. Ein hochverfügbarer Kommunikationsserver

Martin Klier Systemadministration / Datenbanken. Ein hochverfügbarer Kommunikationsserver Ein hochverfügbarer Kommunikationsserver Systemadministration / Datenbanken 1 Überblick Ein hochverfügbarer Kommunikationsserver mit RAC, ASM, redundant shared media und DataGuard. Unternehmen A.T.U Servicepaket

Mehr

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221 Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich Thomas Wächtler 39221 Inhalt 1. Einführung 2. Architektur SQL Server 2005 1. SQLOS 2. Relational Engine 3. Protocol Layer 3. Services 1. Replication 2. Reporting

Mehr

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB Network Failure Management Graceful Switchover XE, SEOne, SE WIN, Linux, Unix Einfache Lösung Oracle Hot Standby Maximum Performance Mode 100% Java Kompression bis zu 10 Standby DB Die Oracle Experten

Mehr

MS SQL Server: Index Management. Stephan Arenswald 10. Juli 2008

MS SQL Server: Index Management. Stephan Arenswald 10. Juli 2008 MS SQL Server: Index Management Stephan Arenswald 10. Juli 2008 Agenda 1. Einführung 2. Grundlagen Tabellen 3. Grundlagen Indexe 4. Indextypen 5. Index-Erstellung 6. Indexe und Constraints 7. Und Weiter...?

Mehr

Red Hat Cluster Suite

Red Hat Cluster Suite Red Hat Cluster Suite Building high-available Applications Thomas Grazer Linuxtage 2008 Outline 1 Clusterarten 2 3 Architektur Konfiguration 4 Clusterarten Was ist eigentlich ein Cluster? Wozu braucht

Mehr

OWB Referenzarchitektur, Releasemanagement und Deployment. Carsten Herbe metafinanz - Informationssysteme GmbH

OWB Referenzarchitektur, Releasemanagement und Deployment. Carsten Herbe metafinanz - Informationssysteme GmbH OWB Referenzarchitektur, Releasemanagement und Deployment Carsten Herbe metafinanz - Informationssysteme GmbH Wir fokussieren mit unseren Services die Herausforderungen des Marktes und verbinden Mensch

Mehr

MySQL Cluster. Kai Voigt MySQL AB kai@mysql.com. Kiel, 17. Februar 2006

MySQL Cluster. Kai Voigt MySQL AB kai@mysql.com. Kiel, 17. Februar 2006 MySQL Cluster Kai Voigt MySQL AB kai@mysql.com Kiel, 17. Februar 2006 1 Agenda Warum? Wie? Wie genau? Was sonst? 2 Warum? 3 Kosten runter Hochverfügbarkeit (99,999%) Redundante Daten und Systeme Wiederherstellung

Mehr

Sructred Query Language

Sructred Query Language Sructred Query Language Michael Dienert 11. November 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Ein kurzer Versionsüberblick 1 2 SQL-1 mit einigen Erweiterungen aus SQL-92 2 3 Eine Sprache zur Beschreibung anderer Sprachen

Mehr

DOAG Regionaltreffen München 2008

DOAG Regionaltreffen München 2008 DOAG Regionaltreffen München 2008 Let s do it in parallel MuniQSoft GmbH Doag 02/2008 Parallelisierung Seite 1 Impressum Oracle Schulung (SQL, DBA, PL/SQL, Security, 11g, Tuning, Backup & Recovery u.v.m.)

Mehr

Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen

Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen Regionaltreffen München/Südbayern am Dienstag, 07.07.2008, 17:00 Uhr Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen Entfernte DBs einfach sichern Ihr Partner für Schulung, Betreuung und

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

DOAG 2013 HOCHVERFÜGBARKEIT EINER SINGLE-INSTANZ (AKTIV/PASSIV-FAILOVER) OHNE RAC

DOAG 2013 HOCHVERFÜGBARKEIT EINER SINGLE-INSTANZ (AKTIV/PASSIV-FAILOVER) OHNE RAC DOAG 2013 HOCHVERFÜGBARKEIT EINER SINGLE-INSTANZ (AKTIV/PASSIV-FAILOVER) OHNE RAC ERFAHRUNGSBERICHT JOSEF LIPPERT FREIBERUFLICHER IT CONSULTANT MÜNCHEN Wer bin ich Freiberuflicher IT Consultant o seit

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Cassandra Query Language (CQL)

Cassandra Query Language (CQL) Cassandra Query Language (CQL) Seminar: NoSQL Wintersemester 2013/2014 Cassandra Zwischenpräsentation 1 Gliederung Basic facts Datentypen DDL/DML ähnlich zu SQL Besonderheiten Basic facts CQL kurz für

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Beschreibung: Oracle Application Server 10g Release 3 (10.1.3.1.0) bietet eine neue

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Oracle Core für Einsteiger: InMemory Column Store

Oracle Core für Einsteiger: InMemory Column Store Oracle Core für Einsteiger: InMemory Column Store Martin Klier Performing Databases GmbH Mitterteich @MartinKlierDBA Oracle Core für Einsteiger: InMemory Column Store 2/37 Referent Martin Klier Lösungsarchitekt

Mehr

Oracle Database Vault, damit der DBA den Jahresabschluss nicht vor dem CEO kennt Häfeli, Konrad. Principal Consultant. 30.05.2007

Oracle Database Vault, damit der DBA den Jahresabschluss nicht vor dem CEO kennt Häfeli, Konrad. Principal Consultant. 30.05.2007 Oracle Database Vault, damit der DBA den Jahresabschluss nicht vor dem CEO kennt Häfeli, Konrad. Principal Consultant. 30.05.2007 Die Enterprise Edition von Oracle stellt mehrere zum Teil kostenpflichtige

Mehr

Oracle Advanced Compresion 10g versus 11g

Oracle Advanced Compresion 10g versus 11g Regionaltreffen München/Südbayern am Montag, 12.01.2009, 17:00 Uhr Oracle Advanced Compresion 10g versus 11g Platz in der Datenbank optimal nützen Ihr Partner für Schulung, Betreuung und Beratung rund

Mehr

Oracle Database 11g DBA-Handbuch Eine skalierbare und sichere Oracle Datenbank administrieren

Oracle Database 11g DBA-Handbuch Eine skalierbare und sichere Oracle Datenbank administrieren Bob Bryla, Kevin Loney Oracle Database 11g DBA-Handbuch Eine skalierbare und sichere Oracle Datenbank administrieren ISBN-10: 3-446-41379-0 ISBN-13: 978-3-446-41379-5 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Datenbanksystem. System Global Area. Hintergrundprozesse. Dr. Frank Haney 1

Datenbanksystem. System Global Area. Hintergrundprozesse. Dr. Frank Haney 1 Datenbanksystem System Global Area Hintergrundprozesse Dr. Frank Haney 1 Komponenten des Datenbanksystems System Global Area Program Global Area Hintergrundprozesse Dr. Frank Haney 2 System Global Area

Mehr

IBM DB2 für Linux/Unix/Windows Administration Grundlagen

IBM DB2 für Linux/Unix/Windows Administration Grundlagen IBM DB2 für Linux/Unix/Windows Administration Grundlagen Seminarunterlage Version: 4.09 Version 4.09 vom 17. September 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle

Mehr

A.7 Oracle Real Application Clusters

A.7 Oracle Real Application Clusters 532 Befehlsreferenz A.7 Oracle Real Application Clusters A.7.1 Datenbank-Parameter active_instance_count archive_log_target cluster_database cluster_database_instances cluster_interconnects control_file

Mehr

Einführung in SQL Datenbanken bearbeiten

Einführung in SQL Datenbanken bearbeiten Einführung in SQL Datenbanken bearbeiten Jürgen Thomas Entstanden als Wiki-Buch Bibliografische Information Diese Publikation ist bei der Deutschen Nationalbibliothek registriert. Detaillierte Angaben

Mehr

Oracle Data Guard 11gR2. What s new? DOAG Regionaltreffen 17.06.2010 Martin Decker

Oracle Data Guard 11gR2. What s new? DOAG Regionaltreffen 17.06.2010 Martin Decker Oracle Data Guard 11gR2 What s new? DOAG Regionaltreffen 17.06.2010 Agenda Vorstellung Data Guard Kurzeinführung physical / logical / snapshot Transport Modes Protection Modes Role Transitions (Switchover/Failover)

Mehr

Oracle Database 12c. Roadshow. Die wichtigsten Neuigkeiten & Verbesserungen BERN ZŰRICH GENEVE LAUSANNE

Oracle Database 12c. Roadshow. Die wichtigsten Neuigkeiten & Verbesserungen BERN ZŰRICH GENEVE LAUSANNE Roadshow Oracle Database 12c Die wichtigsten Neuigkeiten & Verbesserungen Costantinos Bourboulas Master Principal Sales Consultant Oracle CH BERN ZŰRICH GENEVE LAUSANNE 5 Gründe für Oracle12c 1 Einfacher,

Mehr

SQL Server 2014 Roadshow

SQL Server 2014 Roadshow 1 SQL Server 2014 Roadshow Kursleitung: Dieter Rüetschi (ruetschi@ability-solutions.ch) 2 Inhalt Allgemeine Informationen Buffer Pool Extension Column Store Index In Memory OLTP Scripting Security SQL

Mehr

56 Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit in Oracle-Umgebungen. Client Client Client Client Client. Public Network. aktiv. Private Network.

56 Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit in Oracle-Umgebungen. Client Client Client Client Client. Public Network. aktiv. Private Network. 56 Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit in Oracle-Umgebungen aktiv inaktiv Node 1 ( Aktiv ) Node 2 ( Passiv ) Private Network aktiv inaktiv (exklusiver Zugriff) Abbildung 3.1: Schematische Darstellung

Mehr

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz Hochverfügbar und Skalierung mit und ohne RAC Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC Alexander Scholz Copyright its-people Alexander Scholz 1 Einleitung Hochverfügbarkeit

Mehr

SQL (Structured Query Language) Schemata Datentypen

SQL (Structured Query Language) Schemata Datentypen 2 SQL Sprachelemente Grundlegende Sprachelemente von SQL. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels SQL Sprachelemente Themen des Kapitels SQL (Structured Query Language) Schemata Datentypen Im Kapitel SQL Sprachelemente

Mehr