Tarife und Programme 2002.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarife und Programme 2002."

Transkript

1 Tarife und Programme gültig ab 1. Januar 2002

2 Sender Unternehmen F.A.Z. Electronic Media GmbH Adresse Hellerhofstraße Frankfurt am Main Tel.: (069) Fax: (069) Kombinationen F.A.Z. Business-Radio F.A.Z. Business-Radio und Klassik Radio Einzelsender F.A.Z Berlin Das Business-Radio* F.A.Z. Business-Radio München F.A.Z. Business-Radio Frankfurt** weitere Standorte in Vorbereitung Verbreitung Frequenzen (Terrestrisch): UKW 93.6 MHz (Berlin) UKW MHz (Frankfurt/Oder, ab Herbst 2002) UKW MHz (Ostprignitz-Ruppin, ab Herbst 2002) UKW MHz (Potsdam-Mittelmark, ab Herbst 2002) UKW 92.4 MHz (München) UKW 97.1 MHz (Frankfurt a. M.) UKW MHz (Bensheim) UKW MHz (Wetzlar) Kabel: MHz (Berlin) MHz (Frankfurt a. M.) MHz (Main-Taunus-/ Hochtaunus-Kreis) MHz (München) Satellit: Eutelsat Hot Bird, Position 13 Ost DVB-MPEG 2, Standard Modus Internet: (Livestreaming) Ihre Ansprechpartner (national) Thomas Werner Leiter Marketing/Verkauf Tel.: (069) , Fax: fazbusinessradio.de Hans-E. Dürre Verkaufsleiter national (Nord/Ost) Tel.: (030) , Fax: fazbusinessradio.de Disposition Kerstin Haase Tel.: (030) Fax: (030) * Berlin und Umland: UKW 93.6 MHz, Frankfurt/Oder: UKW MHz, Ostprignitz-Ruppin: UKW 88.3 MHz, Potsdam-Mittelmark: UKW 95.2 MHz ** Frankfurt: UKW 97.1 MHz, Bensheim: UKW MHz und Wetzlar: UKW MHz Sendegebiete: Berlin und Teile Brandenburgs, Großraum Frankfurt am Main, Wetzlar/Gießen, Bensheim (Richtung Mannheim) sowie München und angrenzende Landkreise.

3 Sendeuhr Eine Stunde F.A.Z. Business-Radio Wirtschaft-Kompakt Werbung Interview/Reportage 51 News Deutschland/Welt 0 Börse 5 Wetter 7 Interview/Reportage 8 Rubrik 49 Wetter/Verkehr 48 News Regional Werbung Börse Börse Werbung News Regional 18 Wetter/Verkehr 19 Rubrik 38 Interview/Reportage 37 Wetter 35 Börse 30 News Deutschland/Welt Wirtschaft-Kompakt Werbung Interview/Reportage

4 Programm News Ausführliche Deutschland- und Weltnachrichten immer zur vollen und halben Stunde Regionalnachrichten ( Uhr) zweimal pro Stunde um xx.16 Uhr und xx.46 Uhr Wirtschaft-Kompakt ( Uhr) zweimal pro Stunde um xx.27 Uhr und xx.57 Uhr n Das Neueste von Märkten und Unternehmen, aktuelle Konjunkturdaten Wirtschaft und Börse Aktuelle Börsenstände laufend im Programm n Börse Live zweimal pro Stunde um xx.05 Uhr und xx.35 Uhr n Sendungen Programm Börse Aktuell zweimal pro Stunde um xx.15 Uhr und xx.45 Uhr Wirtschaftsmagazin am Mittag n Aktie des Tages, Neuer Markt, Computer, Euro-Börsen Wirtschaftsmagazin am Abend n Aktie des Tages, Wall Street, Anlagetipp, Devisen, Tagesverlauf an der Börse Frankfurt am Main General Interest n Morgenmagazin Wirtschaft, Finanzen, Politik, Kultur, Computer, Sport, Regional n Der Tag Die wichtigsten Ereignisse des Tages n Computer & Service Magazin Alles zum Thema Software, Hardware und Internet n Auto & Technik Magazin Luxusautos, Oldtimer, neueste Modelle, Tests n Finanz-Magazin Steuererklärung, Privatfinanzen, Geldanlagen und grauer Kapitalmarkt n Sport Fußball, Fußball-Bundesliga (Konferenzschaltung), Formel 1 Informationen über weitere Sendungen auf Anfrage Rubriken und Beiträge n Live-Reportagen, Service-Serien, Hintergründe aus Wirtschaft, Finanzen, Politik, Kultur, Sport, Internet und Technik

5 Zielgruppe Hochwertige Zielgruppe n Höherer Bildungsabschluss n Informationsorientiert n Ab 25 Jahre n Pendler n Wirtschafts- und börseninteressiert n Opinion Leader n Mittleres bis höheres Einkommen n Serviceorientiert n Trendorientiert n Vermögensbildend n Konsumorientiert n Interessiert an Theater und Kultur n Interessiert an neuen Medien n Markenbewusst

6 Werbung Werbeauftritt Wir n entwickeln individuelle Maßnahmen zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Kommunikationsziele n optimieren die Werbewirksamkeit durch Platzierung in einem zielgruppenaffinen Umfeld n bilden die qualitative Ergänzung in Ihrem Mediamix Die Spots n Platzieren Sie Ihre Botschaft in den Werbeinseln um xx.14 Uhr, xx.29 Uhr, xx.44 Uhr und xx.59 Uhr n Zeitgenaue Ausstrahlung Ihrer Werbebotschaft zur optimalen Erreichung Ihrer Zielgruppe n Die hohe Kontakthäufigkeit pro Stunde garantiert höchsten Werbedruck Das Sponsoring n Wir bieten Ihnen aufmerksamkeitsstarke Sponsorings, die Ihr Produkt und Ihre Botschaft im redaktionellen Umfeld direkt bei Ihrer Zielgruppe platzieren Präsentieren Sie exklusiv (außerhalb des Werbeblocks) unseren Börsen-, Wetter- und Verkehrsservice sowie Beiträge, Rubriken oder ganze Sendungen, z. B. Börse live mit (Ihrem Produkt) Das Trailer-Sponsoring n Verstärken Sie Ihre Werbebotschaft durch zusätzliches Sponsoring der Programmhinweistrailer, z. B.: Morgen um Uhr hören Sie bei F.A.Z. Das Business-Radio die Sendung XY mit (Ihrem Produkt). Maßgeschneiderte Kommunikationspackages erreichen: n Kommunikationsziele mit geringstem Streuverlust n Hohe und effektive Programmpräsenz n Steigerung des Bekanntheitsgrades n Glaubwürdigkeit Ihrer Werbebotschaft n Imagetransfer vom Programm zum Produkt

7 Spots Spots F.A.Z. Das Business-Radio ist journalistisch unabhängig. Werbung 59 Dies ist Ihr Vorteil, wenn Sie bei uns Spots schalten: n Die hohe Glaubwürdigkeit unserer journalistischen Beiträge erhöht auch die Glaubwürdigkeit Ihrer Werbebotschaft Die Spots n Single-Spot n Long-Spot n Reminder-Spot n Produkt und Werbebotschaft befinden sich in einem zielgruppenaffinen, kaufkräftigen Umfeld Über weitere Möglichkeiten informieren Sie gerne unsere Mediaberater/innen. n Eine exponierte Platzierung im Programm garantiert höchste Werbewirksamkeit 29 n Geringste Streuverluste durch individuelle Lösungen

8 Tarife Tarife 2002 national / Kombi F.A.Z Frankfurt, F.A.Z Berlin und F.A.Z München Montag Freitag in e Samstag/Sonntag* in e Uhrzeit 1 Sek. 30 Sek. 1 Sek. 30 Sek ,00 120,00 2,00 60, ,00 300,00 2,00 60, ,00 330,00 4,00 120, ,00 330,00 7,00 210, ,00 300,00 7,00 210, ,00 300,00 8,00 240, ,00 270,00 6,00 180, ,00 330,00 7,00 210, ,00 270,00 5,00 150, * 7,00 210,00 4,00 120, * 5,00 150,00 3,00 90, * 4,00 120,00 2,00 60, ,00 300,00 6,17 185,10 Preisliste gültig ab: 1. Mai 2002 Mengenrabattstaffel: ab.700 Sekunden 2,5% ab Sekunden 5,0% ab Sekunden 7,5% ab Sekunden 10,0% ab Sekunden 12,5% ab Sekunden 15,0% ab Sekunden 17,5% ab Sekunden 20,0% ab Sekunden 25,0% ab Sekunden 30,0% Nach Ablauf des Kalenderjahres werden die Rabatte entsprechend der tatsächlichen abgenommenen Sekundenanzahl verrechnet (per anno und Werbekunde). * Hinweis Buchungen am Samstag und Sonntag sowie Montag bis Sonntag nach Uhr werden z. Z. nur in der Kombi F.A.Z Berlin und F.A.Z Frankfurt ausgestrahlt. Weitere Buchungsmöglichkeiten bzw. Sonderwerbeformen auf Anfrage.

9 Sponsoring Beispiele zum Sponsoring Der Anlagetipp n Anbindung Ihres Produkts an das Programmelement: z. B. F.A.Z. Das Business- Radio Der Anlagetipp und (Ihr Produkt). n Ihr Produkt plus Ihr Kurzclaim in der Börsen-Präsentation: z. B. Der Anlagetipp mit (Ihr Produkt) dem (Claim). Content: aktuelle Werte, fundierte Analysen zu Aktienkursen und Dividenden Zeiten: Montag Freitag jeweils um Uhr im Wirtschaftsmagazin am Abend Buchung: 12 Wochen Mindestbuchung, maximal für ein Jahr, ausschließlich Intros, Länge des Patronats maximal 10 Sek. Das Wetter n Anbindung Ihres Produkts an das Programmelement: z. B. F.A.Z. Das Business- Radio Das Wetter und (Ihr Produkt). n Ihr Produkt plus Ihr Kurzclaim in der Wetter-Präsentation: z. B. Das Wetter mit (Ihr Produkt) dem (Claim). Content: die aktuellen Wetterdaten sowie die Aussichten Zeiten: Montag Sonntag, Uhr, jeweils xx.18 xx.18,5 Uhr und xx.48 bis xx.48,5 Uhr Buchung: 12 Wochen Mindestbuchung, maximal für ein Jahr, ausschließlich Intros, Länge des Patronats maximal 10 Sek. Splitting: Uhr (15 Nennungen) oder Uhr (15 Nennungen) Gesetzliche Rahmenbedingungen: n Sponsorfähig sind Sendungen, Programmelemente, Beiträge oder Rubriken. n Neben Firmenname, Logo oder Marke kann ein imageprägender Slogan im Sponsorenhinweis enthalten sein. n Zusätzlich kann der Sponsor auch in Ankündigungstrailern erscheinen. n Preise des Sponsorings auf Anfrage

10 Patronate Sponsorfähig sind: Programmelemente Börse Live/ Börse Aktuell Der Aktien-Crawl im Radio: aktuelle Börsenstände laufend im Programm und Updates alle 15 Minuten Wirtschaft-Kompakt News zu Konjunktur, Marktentwicklungen und Unternehmen alle 30 Minuten Flugdatenänderung Ausgewählte Ankunft- und Abflugzeiten alle 30 Minuten Wetter Aktuelles regionales Wetter und dazu die Aussichten alle 30 Minuten Business-Wetter, Reise-Wetter, Bio-Wetter Im Anschluss an das allgemeine Wetter alle 30 Minuten Verkehr und Blitzer Verkehrsmeldungen und Radarmeldungen alle 30 Minuten Computer & Service Magazin zu den Themen Internet, Software und Hardware Auto & Technik Luxusautos, Oldtimer, Tests Sendungen Service Verbraucher-Magazin mit Wolfgang Büser, Fachjournalist für Recht und Geld Callin-Sendungen Hörerservice Sport Fußball, Fußball-Bundesliga (Konferenzschaltung), Formel 1 Wochen- und Tagesrückblick Reportagen, Expertenmeinungen Forum Diskussionsrunden zu aktuellen Themen

11 Patronate Sponsorfähig sind darüber hinaus: Rubriken Serie Ereignisse, Institutionen und Personen werden als Schwerpunkt für eine Woche in den Mittelpunkt gerückt und beleuchtet Kultur Kultur- und Entertainment News, Events in der Stadt, Deutschland und der Welt Gesundheit Fitness, Wellness, Tipps für das gesündere Leben Presse National/ international Leute Personen der Zeitgeschichte, Prominente, Szene Sport Berichte und Analysen, z. B. Fußball-Bundesliga und Formel 1 Termine Veranstaltungen in der Stadt Computer Web-News, Hard- und Software-Informationen, Trends Heute Historische Daten Verbraucher Service, Trends, Tipps Beitragsplätze Wirtschaft, Finanzen, Politik, Kultur, Computer, Sport, Regional

12 Kombi Kombinationen mit F.A.Z. Business-Radio Wir bieten Ihnen nationale Kombinationsmöglichkeiten mit F.A.Z. Business-Radio an. Radio-Kombinationen n F.A.Z. Business-Radio F.A.Z Berlin, F.A.Z Frankfurt, F.A.Z München. n F.A.Z. Business-Radio und Klassik Radio Bundesweit auf allen Frequenzen von F.A.Z. Business-Radio und Klassik Radio. n Crossmedia mit F.A.Z. Business-Radio FAZ.NET, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Nutzen Sie die Vorteile durch unsere Beraterkompetenz, exzellentes Werbeumfeld, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine zentrale Abwicklung. Spechen Sie mit uns. F.A.Z. Electronic Media Hellerhofstraße Frankfurt am Main Marketing/ Vertrieb Thomas Werner Telefon (069) Telefax (069)

13 Auftragsabwicklung 1. Preise Die Preise sind in gesonderten Preislisten festgesetzt. Mehrwertsteuer ist in diesen Preisen nicht enthalten. Sie wird zusätzlich und gesondert in Rechnung gestellt. 2. Auftragsannahme Bis spätestens 7 Werktage vor dem ersten Ausstrahlungstermin. 3. Änderungen Bis spätestens 7 Werktage vor dem ersten Ausstrahlungstermin. 4. Sendeunterlagen Der Auftraggeber ist verantwortlich für die rechtzeitige Lieferung der Tonbänder oder Texte. Pro Sender und Motiv werden benötigt: DAT-Kassetten oder ein Sendeband 38,1 cm/sek., konfektioniert mit Zeitangaben, Motivnummern sowie GEMA-Angaben. Die Motivanweisungen werden bis spätestens 1 Woche vor Sendebeginn benötigt. Tonträgern mit einer sendefähigen Einspielung der vorproduzierten Spots müssen ein Einschaltplan mit Angaben über Werbetreibende, Produkt, Motiv, Spotlänge, Textmanuskript sowie alle Angaben für eine evtl. GEMA-Abrechnung oder sonstige Verwertungsgesellschaften beigefügt sein. Fehlen GEMA-Angaben, wird davon ausgegangen, dass der Werbespot keine GEMA-pflichtigen Bestandteile enthält. Die Sendeunterlagen werden 7 Werktage vor dem ersten Ausstrahlungstermin erbeten an: F.A.Z. Business-Radio z. H. Kerstin Haase Kurfürstendamm Berlin Tel.: (030) Fax: (030) fazbusinessradio.de 5. Zahlungsbedingungen Die Rechnungen werden monatlich als Sammelrechnungen erstellt. Sie sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzüge fällig. Sofern eine Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum bei F.A.Z. Business-Radio eingeht oder bei der Erteilung einer Einzugsermächtigung werden 2% Skonto gewährt. F.A.Z. Business-Radio behält sich in Einzelfällen Vorauszahlungen vor. Zahlungen werden nur auf das in der Rechnung angegebene Konto erbeten.

14 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Sendevertrag, Sendeauftrag a. Sendevertrag im Sinn der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Sendung eines Werbespots oder einer anderen vereinbarten Werbeform des Kunden (im folgenden Werbung ). Unter Sendeauftrag ist die schriftliche Erklärung des Kunden zu verstehen, einen Sendevertrag mit F.A.Z. Business-Radio schließen zu wollen. b. Mit Erteilung des Sendeauftrages sowie mit Gegenzeichnung der Auftragsbestätigung (Ziffer 2. lit. a) erklärt der Kunde sein Einverständnis mit der Gültigkeit der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Gültigkeit von Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden ist, soweit sie mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht übereinstimmen, ausdrücklich ausgeschlossen. c. Vorliegende Allgemeine Geschäftsbedingungen finden ebenfalls auf zukünftige Sendeverträge des Kunden mit F.A.Z. Business-Radio Anwendung, auch wenn insoweit nicht nochmals ausdrücklich auf sie Bezug genommen wurde. 2. Vertragsschluß a. Angebote von F.A.Z. Business-Radio sind freibleibend. Der Sendevertrag kommt zustande durch eine schriftliche Bestätigung des vom Kunden übersandten Sendeauftrages oder, sofern der Kunde F.A.Z. Business-Radio keinen Sendeauftrag übersandt hat, durch die Gegenzeichnung der Auftragsbestätigung durch den Kunden. Mündliche oder telefonische Bestätigungen haben keine verbindliche Wirkung. Sendeaufträge müssen vom Kunden mindestens 7 Tage vor dem vorgesehenen ersten Ausstrahlungstermin erteilt werden. b. Soweit Werbeagenturen Sendeaufträge für ihre Kunden erteilen, kommt der Sendevertrag zwischen dem Kunden der Werbeagentur und F.A.Z. Business-Radio zustande, vorbehaltlich anderer schriftlicher Vereinbarung. Die Werbeagentur versichert, vom Kunden ordnungsgemäß zur Beauftragung von F.A.Z. Business-Radio bevollmächtigt zu sein. F.A.Z. Business Radio ist berechtigt, von der Werbeagentur einen Mandatsnachweis (Bevollmächtigung) zu verlangen. Die Werbeagentur hat F.A.Z. Business-Radio Name und Anschrift des Kunden bei Erteilung des Sendeauftrages mitzuteilen. c. Verbundwerbung bedarf der ausdrücklichen Vereinbarung. F.A.Z. Business-Radio ist zur Erhebung eines angemessenen Verbundzuschlages berechtigt. d. Soweit die Vertragsparteien nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart haben, werden Sendeverträge innerhalb eines Jahres abgewickelt. Vertragsjahr ist das Kalenderjahr. 3. Rücktrittsmöglichkeit Kommt ein Sendevertrag zwischen dem Kunden und F.A.Z. Business-Radio zustande, so kann der Kunde mit Zustimmung von F.A.Z. Business-Radio vor der ersten, nach dem Sendevertrag geplanten Ausstrahlung unter Angabe des Rücktrittsgrundes zurücktreten. Dieses Rücktrittsgesuch muß F.A.Z. Business-Radio spätestens 4 Wochen vor der ersten, nach dem Sendevertrag geplanten Ausstrahlung schriftlich zugegangen sein. Auch bei Einhaltung dieser Frist besteht kein Anspruch des Kunden auf Zustimmung durch F.A.Z. Business-Radio. 4. Zurückweisung von Sendeaufträgen Es besteht keine Verpflichtung von F.A.Z. Business-Radio, die zur Ausstrahlung vorgesehene Werbung vor Abschluß eines Sendevertrages hinsichtlich ihres Inhaltes zu prüfen. Daher behält sich F.A.Z. Business- Radio auch bei zustande gekommenen Sendeverträgen vor, die Ausstrahlung der Werbung aus rechtlichen, sittlichen oder moralischen Gründen zurückzuweisen. F.A.Z. Business-Radio wird im Falle der Zurückweisung dem Kunden die Gründe der Zurückweisung unverzüglich und rechtzeitig mitteilen, vorausgesetzt, der Kunde hat seine Sendeunterlagen der F.A.Z. Business-Radio nach Ziffer 10. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtzeitig übersandt. Der Kunde hat in diesem Fall F.A.Z. Business-Radio umgehend eine Ersatz-Werbung zur Ausstrahlung zu übersenden, der entsprechende Gründe nicht entgegenstehen. Sollte diese Ersatz-Werbung für den vorgesehenen Ausstrahlungszeitpunkt verspätet zur Verfügung stehen, behält F.A.Z. Business-Radio ihren Vergütungsanspruch. Weitergehende Ansprüche (insbesondere auf Schadens- oder Aufwendungsersatz) aufgrund der Weigerung von F.A.Z. Business-Radio, die Werbung aufgrund einer der vorstehend aufgeführten Gründe auszustrahlen, stehen dem Kunden nicht zu. 5. Vergütung a. Die vom Kunden für die Ausstrahlung der Werbung zu zahlende Vergütung ergibt sich aus dem angenommenen Auftrag in Verbindung mit der jeweils gültigen Preisliste. Produktionskosten werden, soweit sie anfallen, dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt. Für die Berechnung des Sekundenpreises der jeweiligen Ausstrahlung wird die von F.A.Z. Business-Radio anläßlich der Sendung ermittelte Zeit zugrunde gelegt. Soweit anderweitige Kosten, etwa GEMA-Gebühren, entstehen, hat der Kunde für diese aufzukommen und die erforderlichen Informationen, insbesondere Produzenten, Verlag, Komponisten, Titel, Länge der Werbemusik, mit Übersendung der Sendeunterlagen anzugeben. F.A.Z. Business-Radio kann die für die vereinbarte Sendezeit vereinbarte Vergütung dem Kunden in Rechnung stellen, wenn die Ausstrahlung der Werbung aus Umständen unterbleibt, die der Kunde zu vertreten hat, insbesondere weil Sendeunterlagen nicht rechtzeitig, mangelhaft oder falsch gekennzeichnet zur Verfügung gestellt wurden. b. F.A.Z. Business-Radio steht es unbenommen, ihre Preislisten zu ändern. Im Rahmen bereits vereinbarter Sendeverträge werden die Preisänderungen allerdings erst nach einem Monat wirksam, wobei dem Kunden das Recht zusteht, den Sendevertrag auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Preiserhöhung zu kündigen. Das Kündigungsrecht muß innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Mitteilung der Preiserhöhung durch den Kunden schriftlich gegenüber F.A.Z. Business-Radio ausgeübt werden, ansonsten wird die Preiserhöhung automatisch wirksam, und der Sendevertrag setzt sich zu den neuen Bedingungen fort. 6. Rechnungsstellung und Zahlungen a. Die Rechnungen werden monatlich als Sammelrechnungen erstellt. Sämtliche in Rechnung gestellten Beträge verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Die Rechnungsbeträge sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum vom Kunden zu begleichen. Sofern eine Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum bei F.A.Z. Business-Radio eingeht oder der Kunde eine Einziehungsermächtigung erteilt hat, werden 2% Skonto gewährt. Skonto wird jedoch nur dann gewährt, wenn alle vorausgegangenen Rechnungen bezahlt sind. F.A.Z. Business-Radio behält sich in Einzelfällen Vorauszahlungen vor. Zahlungen hat der Kunde auf das in der Rechnung angegebene Konto zu leisten. b. Der Kunde kommt entweder durch eine Mahnung von F.A.Z. Business-Radio nach Fälligkeit in Verzug oder automatisch 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung. c. F.A.Z. Business-Radio ist berechtigt, bei Zahlungsverzug des Kunden weitere Ausstrahlungen bis zur Zahlung der ausstehenden Beträge zu unterlassen. Sofern in dem Zeitraum, in dem gemäß der vorstehenden Bestimmung die Ausstrahlung unterlassen wird, gemäß dem Sendevertrag Ausstrahlungen vorgesehen waren, so ist der Kunde gleichwohl berechtigt, die entsprechende Vergütung an F.A.Z. Business-Radio zu entrichten. 7. Sendezeiten/Programmänderungen a. Soweit dem Kunden, ohne daß ein Sendevertrag abgeschlossen wurde, Sendezeiten reserviert wurden, erfolgen diese Reservierungen unverbindlich. b. Die Sendezeiten der zur Aussendung in Auftrag gegebenen Werbung werden im Einvernehmen mit dem Kunden, ansonsten unter größtmöglicher Berücksichtigung der Interessen des Kunden nach billigem Ermessen von F.A.Z. Business-Radio festgelegt. Diese Sendezeiten werden von F.A.Z. Business-Radio nach Möglichkeit eingehalten. Eine Gewähr, daß die Werbung innerhalb der vereinbarten Sendezeit ausgestrahlt wird, kann nicht abgegeben werden, so daß ein Anspruch des Kunden hierauf nicht besteht. Nach Möglichkeit sollen jedoch die vereinbarten Sendezeiten eingehalten werden. Kann eine Werbung aus programmlichen oder technischen Gründen oder wegen höherer Gewalt, Streik oder vergleichbaren Umständen nicht ausgestrahlt werden, so wird die Aussendung auf einen anderen Sendetermin verschoben, es sei denn, die Verschiebung ist unter Berücksichtigung der Interessen des Kunden als unzumutbar anzuse-

15 hen. Verschiebungen innerhalb des gleichen Stunden- bzw. Preissegments gelten stets als zumutbar und bleiben jederzeit vorbehalten. F.A.Z. Business-Radio wird den Kunden, soweit tatsächlich möglich und im Einzelfall zumutbar, über eine Verschiebung sowie über den neuen Sendetermin informieren; dies jedoch nur, soweit die Verschiebung nicht lediglich innerhalb des gleichen Stunden- bzw. Preissegments erfolgt. Sofern eine Sendung nicht ausgestrahlt und auch nicht verschoben werden kann oder eine Verschiebung dem Kunden nicht zumutbar ist, hat der Kunde Anspruch auf Rückzahlung der insoweit bereits gezahlten Vergütung. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. 8. Gewährleistung Wird eine Werbung von F.A.Z. Business-Radio falsch bzw. fehlerhaft ausgestrahlt, und hat F.A.Z. Business- Radio dies zu vertreten, so steht dem Kunden zunächst ausschließlich das Recht zu, eine Ersatzausstrahlung zu fordern, soweit ihm eine Ersatzausstrahlung zumutbar ist. F.A.Z. Business-Radio stehen zwei Versuche einer Ersatzausstrahlung zu. Sofern diese fehlschlagen, ist der Kunde berechtigt, die Wandlung des Vertrages zu verlangen oder Minderung geltend zu machen, jedoch nur, soweit es die fehlerhaft ausgestrahlte Werbung betrifft. 9. Rechtegewährleistung Der Kunde sichert F.A.Z. Business-Radio zu, über sämtliche Rechte an der Werbung, insbesondere an den zur Verfügung gestellten Sendeunterlagen und am Sendematerial (insbesondere Tonträger und Unterlagen, etc.), zu verfügen und daß durch die Werbung keine Rechte Dritter (insbesondere gewerbliche Schutzrechte, Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte etc.) oder sonstige gesetzlichen Bestimmungen verletzt werden und die Werbung keine sittlich anstößigen Inhalte aufweist. Sofern eine Werbung gleichwohl etwaige Ansprüche Dritter auslöst und F.A.Z. Business-Radio dementsprechend in Anspruch genommen wird oder wenn ein Verstoß gegen strafrechtliche oder sonstige gesetzliche Bestimmungen angenommen wird, hat der Kunde F.A.Z. Business-Radio von allen hieraus entstehenden Schäden und Kosten freizustellen, einschließlich angemessener Kosten der Rechtsverteidigung. Soweit Ansprüche gegen F.A.Z. Business-Radio geltend gemacht werden, hat der Kunde, soweit zulässig, alle ihm vorliegenden Informationen und Unterlagen sofort zur Verfügung zu stellen, die bei der Abwehr der geltend gemachten Ansprüche hilfreich sein können. Entsprechendes gilt im Fall eines strafrechtlichen oder sonstigen Verfahrens. 10. Sendeunterlagen und Sendematerial Der Kunde verpflichtet sich, Sendeunterlagen und Sendematerial, z.b. Tonbänder oder Texte (im folgenden gemeinsam Sendeunterlagen ) bis spätestens 7 Tage vor dem Ausstrahlungstermin der jeweiligen Werbung F.A.Z. Business-Radio zur Verfügung zu stellen. Entsprechendes gilt für Änderungen. Die Qualität der Sendeunterlagen in technischer und inhaltlicher Hinsicht liegt im alleinigen Verantwortungsbereich des Kunden. Die Gefahr der Übermittlung von Sendeunterlagen trägt der Kunde. Der Kunde räumt F.A.Z. Business-Radio mit Erteilung des Sendeauftrages an der zur Ausstrahlung vorgesehenen Werbung sowie an den Sendeunterlagen die örtlichen, zeitlichen und inhaltlichen Nutzungsrechte ein, die für die Ausstrahlung erforderlich sind. Der Kunde ist ebenfalls verantwortlich für die rechtzeitige Lieferung der Sendeunterlagen. Es werden benötigt: DAT-Kassetten oder ein Sendeband 38,1 cm/sek., konfektioniert mit Zeitangaben, Motivnummern sowie GEMA-Angaben. Tonträger mit einer sendefähigen Einspielung der vorproduzierten Spots muß ein Einschaltplan mit Angaben über Werbetreibenden, Produkt, Motiv, Spotlänge, Textmanuskript sowie alle Angaben für eine evtl. Abrechnung mit der GEMA oder einer sonstigen Verwertungsgesellschaft beigefügt sein. Fehlen Angaben zur GEMA oder zu sonstigen Verwertungsgesellschaften, wird davon ausgegangen, daß eine entsprechende Abrechnung nicht zu erfolgen hat. 11. Aufbewahrungspflicht Die Pflicht zur Aufbewahrung von Sendeunterlagen endet für F.A.Z. Business-Radio nach der letzten Ausstrahlung. F.A.Z. Business-Radio ist berechtigt, die Sendeunterlagen auf Gefahr und Kosten des Kunden an diesen zurückzusenden. Statt dessen ist F.A.Z. Business-Radio auch berechtigt, die Sendeunterlagen zu vernichten. Das Recht zur Vernichtung steht F.A.Z. Business-Radio jedoch nur dann zu, wenn F.A.Z. Business-Radio dem Kunden eine angemessene Frist von mindestens 2 Wochen zur Rücknahme der Sendeunterlagen gesetzt hat und der Kunde sich nicht innerhalb dieser Frist zur Rücknahme der Sendeunterlagen bereit erklärt oder dies verweigert hat. F.A.Z. Business-Radio ist zur Zurückbehaltung der Sendeunterlagen bis zur vollständigen Zahlung der geschuldeten Vergütung berechtigt. 12. Haftung a. Für Schäden, gleich woraus diese resultieren, haftet F.A.Z. Business-Radio nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Dies gilt entsprechend im Falle der Verletzung vor- oder nebenvertraglicher Pflichten, bei unerlaubter Handlung, bei Mangel- und Mangelfolgeschäden sowie, sofern der Kunde Kaufmann ist, bei Verzug und Unmöglichkeit. Vorstehende Regelung gilt nicht bei einer Verletzung von Kardinalpflichten. b. Sofern F.A.Z. Business-Radio haftet, gilt dies nur für Schäden, die vorhersehbar waren. Die Haftung ist in diesen Fällen der Höhe nach begrenzt auf , e pro Schadensfall. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht, sofern der Schaden darauf beruht, daß ein gesetzlicher Vertreter oder leitender Angestellter von F.A.Z. Business-Radio vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat oder ein sonstiger Angestellter oder Erfüllungsgehilfe eine Kardinalpflicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt hat. Sofern der Kunde kein Kaufmann ist, gilt die Haftungsbeschränkung auch nicht bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Vertragspflichten, bei denen es sich nicht um Kardinalpflichten handelt, durch Erfüllungsgehilfen. c. Die in den vorgehenden Absätzen a. und b. aufgeführten Haftungsausschlüsse oder -beschränkungen gelten ferner nicht bei Schäden aufgrund des Fehlens abgegebener Zusicherungen sowie einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. 13. Sonstiges a. Der Sendevertrag sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich deutschem Recht. b. Ergänzungen und/oder Abänderungen des Sendevertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt gleichermaßen für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis. c. Sollte/n eine oder mehrere Bestimmung/en des Sendevertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so soll dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht berühren. Die unwirksame/n Bestimmung/en soll/en vielmehr im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung durch eine oder mehrere rechtswirksame Regelung/en ersetzt werden, die dem von den Vertragsparteien mit der/den unwirksamen Bestimmung/en erkennbar verfolgten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahekommt/en. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung etwaiger Vertragslücken. d. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von F.A.Z. Business-Radio. Entsprechendes gilt, sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der REWE Verlag GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln für Anzeigen und andere Werbemittel in Zeitschriften

Allgemeine Geschäftsbedingungen der REWE Verlag GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln für Anzeigen und andere Werbemittel in Zeitschriften Allgemeine Geschäftsbedingungen der REWE Verlag GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln für Anzeigen und andere Werbemittel in Zeitschriften Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend kurz

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel S-CAD erbringt Leistungen insbesondere in den Bereichen Schulung und Datenanlage für imos- Software sowie darüber hinaus Leistungen bei Arbeitsvorbereitung, Planung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten

Mehr

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht Allgemeine Einkaufsbedingungen der Uedelhoven GmbH & Co. KG 1 Geltungsbereich dieser Bedingungen 1.1 Alle unsere Bestellungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Einkaufsbedingungen. Diese

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten weiteren

Mehr

2.) Gegenstand dieser AGB ist die Durchführung von Werbung in den von MMN vermarkteten Angeboten seiner Partner.

2.) Gegenstand dieser AGB ist die Durchführung von Werbung in den von MMN vermarkteten Angeboten seiner Partner. AGB Von Mark Moritz Nolte autoblognetwork Römerstr. 16 44651 Herne Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend die AGB ) regeln das Verhältnis zwischen Vermarkter (Mark Moritz Nolte,

Mehr

AGB. (2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

AGB. (2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen. AGB 1 Geltungsbereich & Abwehrklausel Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (go-to-smove) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden

Mehr

Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Klaiber + Heubach GmbH & Co. KG (freigegeben am 31.03.2014)

Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Klaiber + Heubach GmbH & Co. KG (freigegeben am 31.03.2014) Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Klaiber + Heubach GmbH & Co. KG (freigegeben am 31.03.2014) Geltungsbereich dieser Bedingungen 1. Diese Allgemeinen Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

Mehr

AIRPORT DÜSSELDORF. Ihr Premium Dienstleister für Bewegtbildwerbung

AIRPORT DÜSSELDORF. Ihr Premium Dienstleister für Bewegtbildwerbung AIRPORT DÜSSELDORF Ihr Premium Dienstleister für Bewegtbildwerbung Airport Subnetze Airport Subnetze Ansprechpartner 0211-90 295 443 Simone.Podlich@cittadino.de 0211-90 295 23 Katharina.Schmidt@cittadino.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Prepared by: Brenton Withers, Freiberuflicher Übersetzer 21. Oktober 2014 Word-Transfer 1 Geltungsbereich 1 - Für die gesamten gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen

Mehr

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen 1. Geltungsbereich (1) Diese Auftragsbedingungen gelten für Verträge zwischen dem Übersetzer und seinem Auftraggeber, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Sachverständigenbüro für Baubiologie und Umweltmesstechnik Jörg Vongehr. Im Folgenden: Sachverständigen.

Sachverständigenbüro für Baubiologie und Umweltmesstechnik Jörg Vongehr. Im Folgenden: Sachverständigen. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Sachverständigenbüro für Baubiologie und Umweltmesstechnik Jörg Vongehr. Im Folgenden: Sachverständigen. Vertragsgegenstand 1. Gegenstand des Vertrags ist die in

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für medienpolitik.net. 1. Werbeauftrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen für medienpolitik.net. 1. Werbeauftrag Seite 1 von 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen für medienpolitik.net 1. Werbeauftrag (1) Werbeauftrag im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Schaltung eines

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

AGB SUPER RTL. 1. Zuständigkeit Vertragspartner

AGB SUPER RTL. 1. Zuständigkeit Vertragspartner AGB SUPER RTL 1. Zuständigkeit Vertragspartner Die IP Österreich ist exklusiv für die Vermarktung der Werbezeiten des Fernsehprogramms Super RTL Werbefenster Österreich zuständig. Der Vertrag über die

Mehr

Bedingungen der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden GmbH für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen

Bedingungen der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden GmbH für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen Bedingungen der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden GmbH für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen Für alle durch den Kunden ( Auftraggeber ) bei der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden

Mehr

3.2 ) Schadensersatzansprüche wegen Leistungsverzögerung sind ausgeschlossen, soweit nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt.

3.2 ) Schadensersatzansprüche wegen Leistungsverzögerung sind ausgeschlossen, soweit nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt. Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 ) Leistungen der erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Auftraggeber erkennt die zum Zeitpunkt der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Internet-Werbung der Foundry-Planet Limited Gültig ab 17.01.2005

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Internet-Werbung der Foundry-Planet Limited Gültig ab 17.01.2005 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Internet-Werbung der Foundry-Planet Limited Gültig ab 17.01.2005 1. Werbeauftrag (1) "Werbeauftrag" im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den STILL-Online-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den STILL-Online-Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen für den STILL-Online-Shop 1 GELTUNG/VERTRAGSABSCHLUSS Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über den STILL Hubwagen-Online-Shop.

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Westerwaldhotel Dernbach Stand: 23.05.2015 Westerwaldhotel Dernbach, Rheinstr. 7, 56428 Dernbach, 02602/6867913, Steuernr. 30/107/40706 nachstehend Westerwaldhotel

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion 1 Geltungsbereich 1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller elektronischen und schriftlichen Verträge mit Witteborn

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Bird Like - Designagentur / Schachtstr. 12b / 31180 Giesen info@bird-like.com / www.bird-like.com Stand April 2015 Seite 1 von 5 Allgemeine

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der experia internet solutions e.k. (Stand 03/2015)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der experia internet solutions e.k. (Stand 03/2015) Allgemeine Geschäftsbedingungen der experia internet solutions e.k. (Stand 03/2015) 1 Allgemeine Bedingungen 1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr der experia

Mehr

Einkaufsbedingungen. 1 Allgemeines

Einkaufsbedingungen. 1 Allgemeines Einkaufsbedingungen 1 Allgemeines 1. Es gelten ausschließlich unsere Einkaufsbedingungen. Entgegenstehende oder abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten

Mehr

Art und Umfang der Leistungen werden jeweils durch gesonderte Verträge vereinbart.

Art und Umfang der Leistungen werden jeweils durch gesonderte Verträge vereinbart. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Firmenkunden der BKA 1 Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsbeziehungen und vorvertraglichen Verhandlungen der BKA - nachfolgend BKA genannt

Mehr

Präambel. Der Datenbankhersteller hat die Datenbank unter dem Betriebssystem "..." auf Funktions- bzw. Leistungsfähigkeit getestet.

Präambel. Der Datenbankhersteller hat die Datenbank unter dem Betriebssystem ... auf Funktions- bzw. Leistungsfähigkeit getestet. Zwischen...,...,... im Folgenden Datenbankhersteller genannt vertreten durch,,, und,,,,, im Folgenden genannt vertreten durch,,, wird folgender Vertrag zur Datenbanküberlassung auf Dauer geschlossen: Präambel

Mehr

Der Auftraggeber haftet gegenüber Radio Nienburg für den entstandenen Schaden.

Der Auftraggeber haftet gegenüber Radio Nienburg für den entstandenen Schaden. Auftragsabwicklung Preisangaben Soweit keine andere Währung ausdrücklich genannt ist, verstehen sich alle Preise in Euro und zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Umsatzsteuer. Zahlungsbedingungen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der Schilling Omnibusverkehr GmbH für die Vermietung von Omnibussen 1. Angebot und Vertragsabschluss 1.1 Angebote der Schilling Omnibusverkehr GmbH nachfolgend SOV genannt

Mehr

Mediadaten 2015 company.news

Mediadaten 2015 company.news Mediadaten 2015 company.news Mittelstandsbank Gültig ab 1. Januar 2015 Inhalt Kurzcharakteristik Zielgruppe Erscheinungsweise und -termine Auflage, Verkaufspreis und Vertrieb nformate und -preise Beilagen

Mehr

Cosmos Consulting Group. Allgemeine Geschäftsbedingungen Software-Entwicklung

Cosmos Consulting Group. Allgemeine Geschäftsbedingungen Software-Entwicklung Cosmos Consulting Group Allgemeine Geschäftsbedingungen Software-Entwicklung 1. Allgemeines Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge über individuelle Softwareentwicklungen,

Mehr

Kunden ist der Wohnsitz des Beklagten maßgebend. (4) Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen

Kunden ist der Wohnsitz des Beklagten maßgebend. (4) Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen 1. Allgemeines (1) Für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen den Vertragspartnern ist allein diese Vereinbarung mit den nachfolgenden Bestimmungen maßgeblich. Etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung von Bildmaterial aus dem Hause F.A.Z.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung von Bildmaterial aus dem Hause F.A.Z. (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Bildmaterial aus dem Hause F.A.Z. I. Geltungsbereich Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf alle Verträge

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Sohatex GmbH Alszeile 105/7 1170 Wien Austria info@sohatex.com www.sohatex.com ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gültig für Verträge B2B ab 01.06.2014 A.) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1.) GELTUNG DER ALLGEMEINEN

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hugo-Asbach-Str. 14A D-65385 Rüdesheim Telefon: +49 6722 494014 Mobil: +49 172 6845019 Allgemeine Geschäftsbedingungen hs@horst-schackmann.de www.horst-schackmann.de 1 Geltungsbereich und Anwendung Nachfolgende

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 1.1 Die nachstehend Allgemeinen Geschäftsbedingen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle gegenwärtigen und künftigen

Mehr

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software -

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software - 1/7 Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software - zwischen der Raiffeisenbank Weiden eg Johannisstr. 31 92637 Weiden - nachstehend Bank" genannt - und dem Nutzer der VR-NetWorld-Software der durch die Kombination

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Erstattung von Gutachten. 1 Geltung

Allgemeine Bedingungen für die Erstattung von Gutachten. 1 Geltung Allgemeine Bedingungen für die Erstattung von Gutachten 1 Geltung 1. Die Rechtsbeziehung des Sachverständigen zu seinem Auftraggeber bestimmt sich nach den folgenden Vertragsbedingungen. 2. Davon abweichende

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Überlassung von Standard-Software

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Überlassung von Standard-Software Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Überlassung von Standard-Software Stand: 1. Februar 2001 1. Gegenstand 1.1 Sämtlichen Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Überlassung von Standard-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen. 01_Geltungsbereich a) Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen der Proske GmbH bzw. ihren Tochtergesellschaften (im Folgenden: Proske) und ihren Kunden sowie

Mehr

Einkaufsbedingungen der Firma MBA Design & Display Produkt GmbH (Stand: Mai 2015) 1 Allgemeines Gültigkeit

Einkaufsbedingungen der Firma MBA Design & Display Produkt GmbH (Stand: Mai 2015) 1 Allgemeines Gültigkeit Einkaufsbedingungen der Firma MBA Design & Display Produkt GmbH (Stand: Mai 2015) 1 Allgemeines Gültigkeit (1) Unsere Einkaufsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Einkaufsbedingungen

Mehr

Allgemeine Bedingungen für alle Schulungen und Seminare

Allgemeine Bedingungen für alle Schulungen und Seminare Allgemeine Bedingungen für alle Schulungen und Seminare 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Teilnehmer der Schulung (im

Mehr

Ihre Internetpräsenz auf www.latlon-europe.com

Ihre Internetpräsenz auf www.latlon-europe.com Medien und Online-Medien 1/6 1. Werbeauftrag a) "Werbeauftrag" im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Schaltung eines Werbemittels oder mehrerer Werbemittel

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen noon mediengestaltung Thomas Bartl Multimedia-Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen noon mediengestaltung Thomas Bartl Multimedia-Dienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen noon mediengestaltung Thomas Bartl Multimedia-Dienstleistungen Stand vom 15.05.2005 Erstellt von: WWW http://noon.at/ E-Mail office@noon.at Tel. +43-650-808 13 03 Alle Rechte

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der F&S Gesellschaft für Dialogmarketing mbh für Listbroking-Leistungen und für die Vermittlung von Werbeaufträgen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der F&S Gesellschaft für Dialogmarketing mbh für Listbroking-Leistungen und für die Vermittlung von Werbeaufträgen Allgemeine Geschäftsbedingungen der F&S Gesellschaft für Dialogmarketing mbh für Listbroking-Leistungen und für die Vermittlung von Werbeaufträgen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratung und Softwareerstellung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratung und Softwareerstellung Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratung und Softwareerstellung der Firma winformation Informationstechnologie, Stephan Mechler (im Folgenden winformation genannt) 1. Geltung Die allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Hotel / die Pension

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Hotel / die Pension ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Hotel / die Pension www.hotel-new-in.de Stand: 01.06.2015 Hotel New In (UG haftungsbeschränkt), Dieselstr. 9, 85080 Gaimersheim, Tel. 08458 / 3331571 Vertretung:

Mehr

Franziska Neumann, Übersetzungen

Franziska Neumann, Übersetzungen 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verträge zwischen Franziska Neumann und den Auftraggebern. Die AGB werden vom Kunden durch die Auftragserteilung

Mehr

Technische Anfrage an Fax: +49 (0)3723-42924

Technische Anfrage an Fax: +49 (0)3723-42924 Technische Anfrage an Fax: +49 (0)3723-42924 eska GmbH Abt. Onlineshop Schulzegasse 1 09337 Hohenstein-Ernstthal Tel.: +49 (0)3723-6685610 Fax: +49 (0)3723-42924 info@eska24h-shop.de www.eska24h-shop.de

Mehr

Mietkaufvertrag. BeraCom Beratung und Software- Entwicklung GmbH & Co. KG Jarrestraße 6 22303 Hamburg - im folgenden BeraCom genannt -

Mietkaufvertrag. BeraCom Beratung und Software- Entwicklung GmbH & Co. KG Jarrestraße 6 22303 Hamburg - im folgenden BeraCom genannt - Mietkaufvertrag zwischen der und BeraCom Beratung und Software- Entwicklung GmbH & Co. KG Jarrestraße 6 22303 Hamburg - im folgenden BeraCom genannt - - im folgenden Anwender genannt wird nachfolgender

Mehr

822.948 443.238 373.452 76.085 62.227 73.539 68.670 51.851 63.626 53.869

822.948 443.238 373.452 76.085 62.227 73.539 68.670 51.851 63.626 53.869 Traffic: 12 Monate 900.000 822.948 800.000 700.000 600.000 524.186 503.648 500.000 440.456 443.238 Page Impressions Visits 400.000 351.521 355.666 362.077 368.487 343.944 373.452 308.153 336.102 300.000

Mehr

3. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.

3. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Casting Event Management Agentur CEM1 (Cem1-Pösel) Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen (AGB) sind Grundlage und Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen

Mehr

2. Preisangaben im Auftrag/Kostenvoranschlag

2. Preisangaben im Auftrag/Kostenvoranschlag Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Züri Garage AG, 8006 Zürich, für die Ausführung von Arbeiten an Motorfahrzeugen, Anhängern, Aggregaten und deren Teilen und für

Mehr

Mietvertrag für Arbeitsbühnen September 2007

Mietvertrag für Arbeitsbühnen September 2007 Mietvertrag für Arbeitsbühnen September 2007 Mietvertrag für Arbeitsbühnen / September 2007 / Seite 1 Mietvertrag für Arbeitsbühnen zur ausschließlichen Verwendung im Geschäftsverkehr gegenüber Unternehmern,

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der. hpunkt kommunikation. Agentur für History Marketing PR Neue Medien

Allgemeine Geschäftsbedingungen der. hpunkt kommunikation. Agentur für History Marketing PR Neue Medien Allgemeine Geschäftsbedingungen der hpunkt kommunikation Agentur für History Marketing PR Neue Medien 1. Gegenstand des Vertrages 1.1. Die nachstehenden, allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen der Bolasco Import GmbH

Allgemeine Einkaufsbedingungen der Bolasco Import GmbH Allgemeine Einkaufsbedingungen der Bolasco Import GmbH 1. Allgemeines Geltungsbereich 1.1 Unsere Allgemeinen Einkaufsbedingungen (nachfolgend: AEB ) gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen / IMG Online Vermarktung

Allgemeine Geschäftsbedingungen / IMG Online Vermarktung Allgemeine Geschäftsbedingungen / IMG Online Vermarktung 1. Werbeauftrag (1) Werbeauftrag im Sinne der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Schaltung eines Werbemittels

Mehr

7. Gewährleistung und Haftung sowie Urheber- und Nutzungsrechte

7. Gewährleistung und Haftung sowie Urheber- und Nutzungsrechte 4. Pflichten des Kunden (4.1) Der Kunde stellt dem Anbieter rechtzeitig beziehungsweise zum vereinbarten Termin sämtliche in die Website einzubindenden Inhalte (insbesondere Texte, Bilder, Grafiken, Logos

Mehr

Wir beauftragen Sie mit der Einziehung der nachstehend aufgeführten ausgeklagten Forderung und erteilen Ihnen Inkassovollmacht.

Wir beauftragen Sie mit der Einziehung der nachstehend aufgeführten ausgeklagten Forderung und erteilen Ihnen Inkassovollmacht. An das Saarlouiser Inkassobüro GmbH Günter Florange Am Wackenberg 4 66740 Saarlouis Telefon: 0 68 31 94 47 0 Telefax: 0 68 31 94 47 10 Internet: www.sib-florange.de Email: inkasso@sib-florange.de Inkassoauftrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der LUBW Dienstleistungs- und Verkaufsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der LUBW Dienstleistungs- und Verkaufsbedingungen 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der LUBW Dienstleistungs- und Verkaufsbedingungen I. Allgemeine Regelungen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verträge der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 40 GmbH Labor für Innovation

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 40 GmbH Labor für Innovation Allgemeine Geschäftsbedingungen der 40 GmbH Labor für Innovation 1 Geltungsbereich Wir, die 40 GmbH Labor für Innovation (nachfolgend auch 40 genannt), erbringen unsere Angebote und Leistungen ausschließlich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kuon GmbH & Co KG

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kuon GmbH & Co KG Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kuon GmbH & Co KG 1 Geltung 1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich, soweit im Vertrag nicht etwas anderes geregelt ist. 1.2 Entgegenstehende

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS 1. ALLGEMEINES, GELTUNGSBEREICH 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch AGB ) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MARKETINGAGENTUR Nascay GbR

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MARKETINGAGENTUR Nascay GbR Allgemeine Geschäftsbedingungen der MARKETINGAGENTUR Nascay GbR 92224 Amberg, Peter-Henlein-Str. 91 Stand: 12.2014 1. Geltungsbereich 1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote

Mehr

Nutzungsbedingungen für Räume und Einrichtungen im Steinbeis-Haus

Nutzungsbedingungen für Räume und Einrichtungen im Steinbeis-Haus Nutzungsbedingungen für Räume und Einrichtungen im Steinbeis-Haus Gürtelstraße 29A/30, 10247 Berlin-Friedrichshain 1 Begründung des Vertragsverhältnisses (1) Die mietweise Überlassung des Seminarraumes

Mehr

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Basis der Vereinbarung Folgende Datenschutz & Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) ist gültig für alle mit der FLUXS GmbH (nachfolgend FLUXS

Mehr

Zwischen. ...,...,... im Folgenden Datenbankhersteller genannt. vertreten durch,,, und. ,,,,, im Folgenden Vertragspartner genannt. vertreten durch,,,

Zwischen. ...,...,... im Folgenden Datenbankhersteller genannt. vertreten durch,,, und. ,,,,, im Folgenden Vertragspartner genannt. vertreten durch,,, Zwischen...,...,... im Folgenden Datenbankhersteller genannt vertreten durch,,, und,,,,, im Folgenden Vertragspartner genannt vertreten durch,,, wird folgender Vertrag zur Überlassung von Content geschlossen:

Mehr

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de PARTNERVEREINBARUNG Partnervereinbarung SumoNet zwischen der Sumo Scout GmbH, Bernd-Rosemeyer-Str. 11, 30880 Laatzen Rethen, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Jens Walkenhorst, ebenda -nachfolgend:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teamgeist Mitte GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teamgeist Mitte GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teamgeist Mitte GmbH 1 - Leistungsverpflichtung Der Umfang der vertraglichen Verpflichtung ergibt sich ausschließlich aus der Leistungsbeschreibung im verbindlichen

Mehr

Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software

Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software Ausfertigung Bank / Kunde Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software zwischen der Volksbank in Schaumburg eg Marktplatz 1 31675 Bückeburg - nachstehend Bank" genannt - und Name des Kunden Straße und Hausnummer

Mehr

Vertrag über Bannerwerbung bei www.gokkel.de

Vertrag über Bannerwerbung bei www.gokkel.de zwischen: Firma: Name: Straße: PLZ/Ort: Telefon: Fax: E-Mail: Website (URL): im folgenden Kunde genannt und Reporta GmbH Hafendamm 33a 24937 Flensburg Tel.: 0461-1505414 Fax: 0461-1505411 E-Mail: info@gokkel.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Werbegeschäft in Online-Medien (Fassung vom Juli 2000)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Werbegeschäft in Online-Medien (Fassung vom Juli 2000) Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft empfiehlt seinen Mitgliedern die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verwendung im Geschäftsverkehr für das Werbegeschäft in Online-Medien.

Mehr

(1) Die Verkäuferin bietet den Kunden im Onlineshop www.fupa.net/spielerfrau/kalender neue Waren, insbesondere FuPa-Produkte, zum Kauf an.

(1) Die Verkäuferin bietet den Kunden im Onlineshop www.fupa.net/spielerfrau/kalender neue Waren, insbesondere FuPa-Produkte, zum Kauf an. Verkaufsbedingungen für den FuPa-Onlineshop 1 Allgemeines (1) Diese Verkaufsbedingungen gelten für alle Verträge und Lieferungen der FuPa GmbH, Postweg 4, 94538 Fürstenstein (nachstehend: Verkäuferin ),

Mehr

Worte mit Sicherheit. 2. Urheberrecht und Nutzungsrechte

Worte mit Sicherheit. 2. Urheberrecht und Nutzungsrechte Worte mit Sicherheit Auch kreative Arbeit schwebt nicht im rechtsfreien Raum. Zur Information und Sicherheit aller Beteiligten können Sie hier unsere AGB nachlesen. Diese Allgemeinen Vertragsgrundlagen

Mehr

Wir verkaufen und liefern, falls nicht schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist, unter folgenden Bedingungen:

Wir verkaufen und liefern, falls nicht schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist, unter folgenden Bedingungen: Verkaufs- und Lieferbedingungen Wir verkaufen und liefern, falls nicht schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist, unter folgenden Bedingungen: I. Umfang und Lieferpflicht Für Bestellung und Umfang

Mehr

Allgemeine Geschäfts-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der Firma Deichblick GbR für Filmproduktionen. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäfts-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der Firma Deichblick GbR für Filmproduktionen. 1. Allgemeines deichblick Am Deich 86 28199 Bremen Allgemeine Geschäfts-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der Firma Deichblick GbR für Filmproduktionen 1. Allgemeines 1.1 Die nachfolgenden Bedingungen gelten für

Mehr

Die nachstehenden Bedingungen gelten für den Domainvertrag zwischen der DENIC eg in Frankfurt am Main (im folgenden: DENIC) und dem Domaininhaber.

Die nachstehenden Bedingungen gelten für den Domainvertrag zwischen der DENIC eg in Frankfurt am Main (im folgenden: DENIC) und dem Domaininhaber. DENIC-Domainbedingungen Die nachstehenden Bedingungen gelten für den Domainvertrag zwischen der DENIC eg in Frankfurt am Main (im folgenden: DENIC) und dem Domaininhaber. 1 Domainregistrierung und -verwaltung

Mehr

MEDIADATEN VON WWW.CBR1000RR.DE - 2010

MEDIADATEN VON WWW.CBR1000RR.DE - 2010 MEDIADATEN VON WWW.CBR1000RR.DE - 2010 Honda Fireblade Homepage Inhalt I. Die Fireblade-Homepage II. Die Aktivitäten im Fireblade-Forum in Zahlen III. Mögliche Position des Werbebanners IV. Bannerwerbepreise

Mehr

Einkaufsbedingungen. 1 Geltungsbereich, Allgemeines

Einkaufsbedingungen. 1 Geltungsbereich, Allgemeines Tel +49 40 658 72 0 Fax +49 40 658 72 200 Einkaufsbedingungen 1 Geltungsbereich, Allgemeines Geschäftsführer: Norbert Peschen HR-Nr.: B 1588 Köln www.omya-hamburg.de info@omya-hamburg.de (1) Diese Einkaufsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen der Fraport AG Telefonanschlüsse (ISDN-, Analog-, Mobilfunkanschlüsse) 2

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen des Verlags Kirchenbote für digitale Produkte, Endgeräte und Printabonnements auf www.kirchenbote.de 1. Präambel..................................... 1 2. Nutzung von Angeboten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hostelaufnahmevertrag des RE4Hostel in Erfurt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hostelaufnahmevertrag des RE4Hostel in Erfurt. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hostelaufnahmevertrag des RE4Hostel in Erfurt. 1 (1)Geltungsbereich (2)Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die mietweise Überlassung von Hostelzimmern

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1. Die stadt wien marketing gmbh, FN 181636m, A-1090 Wien, Kolingasse 11/7, fungiert seit ihrer Gründung im Sommer 1999 als große organisatorische Klammer,

Mehr

10. 12. Januar 2017 Marketing Angebote 1

10. 12. Januar 2017 Marketing Angebote 1 10. 12. Januar 2017 Marketing Angebote 1 : www.psi-messe.com () 1. Nah am Besucher 1.1 1.2 Promotionteam, Premium Eingangsbereich Nord/Nord-Ost und Hallen 9 12 Promotionteam Eingangsbereich Nord/Nord-Ost

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN André Müller IT Dienstleister 1. Allgemeines: Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der André Müller IT Dienstleistungen,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Vertragsschluss 1.1 Vertragspartner sind littlekita.de als Anbieter/Produzent der Online-Werbung auf genannter Website/Sub-Domain und Auftraggeber als Werbetreibender

Mehr

AGB der FUCHS Event + Incentive GmbH für Verträge mit Auftraggebern (Kunden-AGB)

AGB der FUCHS Event + Incentive GmbH für Verträge mit Auftraggebern (Kunden-AGB) 1. Allgemeines Für Leistungen von FUCHS Event + Incentive GmbH (nachfolgend FUCHS) gegenüber Auftraggebern gelten ausschließlich die individuell ausgehandelten Vertragsvereinbarungen sowie ergänzend diese

Mehr

VEREINBARUNG. zwischen

VEREINBARUNG. zwischen VEREINBARUNG zwischen - nachfolgend Kunde genannt und SVG - nachfolgend SVG genannt wegen Aufnahme, Erfassung und Verwaltung von Daten/Terminen und Schulungsnachweisen des Kunden und der von ihm mitgeteilten

Mehr

Die von vivify gegenüber dem Kunden zu erbringenden Leistungen sind in einem separaten Vertrag zu regeln und näher zu spezifizieren.

Die von vivify gegenüber dem Kunden zu erbringenden Leistungen sind in einem separaten Vertrag zu regeln und näher zu spezifizieren. Dr. Christina Schmickl Am Mühlkanal 25 60599 Frankfurt am Main Phone +49 (0)69.26 49 46 14 Fax +49 (0)69.26 49 46 15 Mobile +49 (0)151.55 10 38 48 Allgemeine Geschäftsbedingungen von vivify consulting

Mehr

Allgemeine Liefer- und Verkaufsbedingungen von TD Interior, Köln, (September 2015)

Allgemeine Liefer- und Verkaufsbedingungen von TD Interior, Köln, (September 2015) Allgemeine Liefer- und Verkaufsbedingungen von TD Interior, Köln, (September 2015) 1. Geltungsbereich 1.1. Unsere Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich. Von unseren Verkaufsbedingungen abweichende

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen 1. Zustandekommen des Vertrages 1.1 Der Übersetzungsauftrag kommt zustande, wenn der zu übersetzende Text zusammen mit einem Auftragsschreiben des Kunden

Mehr

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software Lizenzvertrag VR-NetWorld Software interne Vermerke der KD-Bank Ablageschlüssel 101081 Bemerkung SW-Lizenz VRNWS Zwischen (im Folgenden "Kunde" genannt) Kunden-Nr.: und Bank für Kirche und Diakonie eg

Mehr

+43 664 392 44 55. Allgemeine Geschäftsbedingen der jake.at Werbeagentur

+43 664 392 44 55. Allgemeine Geschäftsbedingen der jake.at Werbeagentur Allgemeine Geschäftsbedingen der jake.at Werbeagentur in Abstimmung mit den Einheitlichen Geschäftsbedingungen der österreichischen Werbeagenturen*, Ausgabe 2002, empfohlen vom Fachverband Werbung und

Mehr

AGB VON CHRISTIAN MINATY MEDIENDIENSTLEISTUNGEN FÜR DEN BEREICH PUBLIC RELATIONS (PR) UND WERBUNG:

AGB VON CHRISTIAN MINATY MEDIENDIENSTLEISTUNGEN FÜR DEN BEREICH PUBLIC RELATIONS (PR) UND WERBUNG: AGB VON CHRISTIAN MINATY MEDIENDIENSTLEISTUNGEN FÜR DEN BEREICH PUBLIC RELATIONS (PR) UND WERBUNG: 1 Allgemeines: 1. Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftragnehmer Christian Minaty (nachfolgend Auftragnehmer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (ABG) der Pension Haus Wendelstein, Inhaber Werner Schüller, Wendelsteinstraße 4, 81541 München

Allgemeine Geschäftsbedingungen (ABG) der Pension Haus Wendelstein, Inhaber Werner Schüller, Wendelsteinstraße 4, 81541 München Allgemeine Geschäftsbedingungen (ABG) der Pension Haus Wendelstein, Inhaber Werner Schüller, Wendelsteinstraße 4, 81541 München 1. Geltungsbereich 1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für fixlperinch UG (haftungsbeschränkt).

Allgemeine Geschäftsbedingungen für fixlperinch UG (haftungsbeschränkt). fixlperinch UG (haftungsbeschränkt) webdesign & medien maximilian fixl ostpreußenstraße 15 27299 langwedel fon: +49 (0)152 27 56 29 30 mail: kontakt@fpi-webdesign.de web: fpi-webdesign.de Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der K.H. Dewert GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der K.H. Dewert GmbH K. H. Dewert GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der K.H. Dewert GmbH I. Geltung der Bedingungen 1. Wir schließen ausschließlich zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: Bedingungen)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1. Verwender und Anwendungsbereich

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1. Verwender und Anwendungsbereich Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Verwender und Anwendungsbereich Verwender dieser AGB ist die Firma NEXTFRAME Film + Media GmbH, Hannover, im folgenden Text kurz NEXTFRAME genannt. Diese AGB finden Anwendung

Mehr