Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung. Mailboxsystem"

Transkript

1 Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung von Funktionstasten für die Mailboxbedienung...5 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung programmierter Funktionstasten...6 Gesprächsaufzeichnung am Systemtelefon durch Verwendung programmierter Funktionstasten..7 Bedienung der Mailbox- und Optionen...8 Allgemein...8 der Mailbox:...8 Grundsätzliche Optionen...8 Anzeige des Mailboxstatus (Nachrichten vorhanden)...8 Nachrichten der Mailbox abhören...9 Alle Nachrichten der Mailbox löschen...9 Nachricht für eine andere Mailbox aufnehmen...10 Empfangsbestätigung abfragen...10 Ansage der Mailbox aufnehmen...11 Ansage der Mailbox wiedergeben...11 Ansage der Mailbox löschen...11 aßwort der Mailbox ändern...12 aßwort der Mailbox löschen...12 Mailbox für die Aufnahme von Nachrichten sperren/freigegen...13 Umleitung zur Mailbox programmieren...13 Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten an interne Teilnehmer...14 Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten an externe Teilnehmer...14 Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten löschen...15 Version 2.4F 09/99 Rev.1

2 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Bedienung des Mailboxsystems Beschreibung: Das integrierte Voic system bietet jedem Teilnehmer des Systems eine persönliche Sprachbox. usätzlich können ungezielte Amtsanrufe über die 0 beim Anlagenanschluß oder über analoge Amtsleitungen in bestimmte Sprachboxen geleitet werden. Hierzu stehen unterschiedliche individuelle Einstellmöglichkeiten pro Amtsleitung und Betriebszustand (Tag/Nacht...) zur Verfügung. Das Mailboxsystem bietet 4 gleichzeitige Kanäle (16i/32i) für die Nutzung an. Bei dem System 288 kann über eine Sub-Baugruppe auf der VMU die Anzahl der Kanäle auf 8 erweitert werden. Die Sprachaufzeichnungskapazität liegt je nach eingestellter Sprachqualität bei 30 bzw. 60 Stunden. Eingegangene Nachrichten werden über die Mitteilung Wartet Leuchte und eine individuelle Voic taste bei einem Systemtelefon angezeigt. Analoge Teilnehmer erhalten bei einer neuen Nachricht einen Sonderwählton. Eine Voic taste zeigt den Status der Box detailliert an: Leuchte dauernd an : Alte Nachrichten vorhanden Leuchte blinkt : Neue Nachrichten vorhanden Leuchte aus : Keine Nachrichten vorhanden Nach Eingang einer Nachricht kann ein automatischer Anruf des Systems an interne oder externe Teilnehmer ausgelöst werden. Nach Annahme des Anrufes meldet sich das Mailboxsystem und wartet auf das Berechtigungspaßwort. Nach positiver Überprüfung kann die neue Nachricht abgehört werden. Über die Telefone 24BTSXH oder 24 TSXH ist die Bedienung der Mailbox menügeführt. Das große Display bietet mit den zugehörigen Softkeys eine äußerst komfortable Nutzung des Mailboxsystems. Rufumleitungen zur Mailbox Rufumleitungen werden über die normalen Umleitungsfunktionen mit codes aktiviert oder können komfortabel über eine spezielle Funktionstaste an Systemtelefonen verwaltet werden. Über diese Taste kann zwischen den Umleitungsmodi und Sofort, Nach eit, bei Besetzt sowie Nach eit und nach Besetzt gewählt werden. Unterschiedliche Blinkrhythmen zeigen den jeweiligen Status an. Eine Rufumleitung Sofort wird zusätzlich an Besetztlampen für diesen Teilnehmer gesondert indiziert. entraler Anrufbeantworter Der zentrale Anrufbeantworter reagiert auf Anrufe analoger Leitungen und ISDN- Anlagenanschlüssen über die Abfrageplatzkennziffer. Der zentrale Anrufbeantworter kann direkt oder nach Ablauf eines Timers angesprochen werden. ro Amtsleitung und Betriebszustand kann eine ielmailbox bestimmt werden, wobei jeweils eine individuelle Ansage wiedergegeben wird. Verfügbarkeit: Dieses Merkmal steht Systemtelefonen und Normalapparaten zur Verfügung. Ab Softwareversion 2.4F / 4.0 F (XX) Für Systemtelefone und analoge Teilnehmer 2

3 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes Umleitung zur Mailbox einschalten S Lautsprechertaste drücken Umleitungsart auswählen Umleitung sofort Umleitung nach eit Umleitung bei Besetzt 1 Einschalten W Rufnummer des Mailboxsystem wählen S um Beenden Bei Systemtelefonen mit Display erfolgt eine Bedienerunterstützung durch diverse Anzeigen im Display und Erscheinen des eingeleiteten Status im Ruhezustand. Umleitung zur Mailbox individuell ausschalten S Lautsprechertaste drücken Umleitungsart auswählen Umleitung sofort Umleitung nach eit Umleitung bei Besetzt 0 Ausschalten S um Beenden Bei Systemtelefonen mit Display erfolgt eine Bedienerunterstützung durch diverse Anzeigen im Display und Erscheinen des eingeleiteten Status im Ruhezustand. 3

4 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Umleitung zur Mailbox über den allgemeinen Löschcode ausschalten S Lautsprechertaste drücken Allgemeiner Löschcode wählen. Folgende Funktionen werden gelöscht: Ruhe vor dem Telefon Alle Arten von Rufumleitungen Folge mir Automatische Wahlwiederholung Mitteilung wartet Sprechgarniturmodus Textmitteilungen Termine S um Beenden Bei Systemtelefonen mit Display erfolgt eine Bedienerunterstützung durch diverse Anzeigen im Display und Erscheinen des eingeleiteten Status im Ruhezustand. ugang zum Mailboxmenü (z.b. um Nachrichten abzuhören) S oder A Lautsprechertaste drücken oder Hörer abheben W Rufnummer des Mailboxsystems wählen t W Willkommen im Mailboxsystem, bitte geben Sie Ihre Mailboxnummer ein und bestätigen mit Raute... Mailboxnummer eingeben Ggf. t Bitte geben Sie das aßwort ein Ggf. W aßwort eingeben t Wenn neue Nachrichten vorhanden sind, wird diese wiedergegeben, ansonsten hören Sie: Bitte wählen Sie einen 4

5 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem rogrammierung von Funktionstasten für die Mailboxbedienung Achtung, denken Sie bei der rogrammierung der Funktionstasten, das die ersten Tasten immer als Leitungstasten programmiert sein sollten. Der Status dieser Leitungstasten sollte nicht geändert werden. Benutzen Sie die den Leitungen nachfolgende Tasten für Sonderleistungsmerkmale. k oder K drücken code zur rogrammierung der Funktionstasten wählen u programmierende Funktionstaste drücken. Bei Displayapparaten wird die zur eit programmierte Funktion angezeigt. Die Auswahl einer anderen Funktionstaste ist durch drücken dieser Taste möglich. u programmierende Funktion auswählen: Funktionstaste für Mailboxzugang W Mailboxnummer eingeben Funktionstaste für Umleitung zur Mailbox W Mailboxnummer eingeben Funktionstaste für Sprung zur nächsten Nachricht Funktionstaste für Gesprächsaufzeichnung Funktionstaste für ause (nur für Gesprächsaufzeichnung Funktionstaste für Kommentar nach Gesprächsaufzeichnung Funktionstaste für Gesprächsaufzeichnung neu starten Funktionstaste für Gesprächsaufzeichnung abbrechen t ston S um Beenden drücken 5

6 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung programmierter Funktionstasten Umleitung zur Mailbox ein- und ausschalten Funktionstaste Umleitung zur Mailbox Code 1071 so oft drücken, bis die gewünschte Umleitungsart im Display erscheint bzw. durch den Blinkrhythmus der Taste angezeigt wird. Reihenfolge: Umleitung sofort Umleitung nach eit Umleitung bei Besetzt Umleitung nach eit + bei Besetzt Umleitung gelöscht Folgende Blinkrhythmen zeigen den Status der Umleitung an: Umleitung sofort Leuchte an Umleitung nach eit normales Blinken Umleitung bei Besetzt kurze einfache Unterbrechungen Umleitung nach eit + bei Besetzt kurze zweifache Unterbrechungen Umleitung gelöscht Leuchte aus Bei Systemtelefonen mit Display erfolgt eine Bedienerunterstützung durch diverse Anzeigen im Display und Erscheinen des eingeleiteten Status im Ruhezustand. ugang zum Mailboxmenü (z.b. um Nachrichten abzuhören) Funktionstaste Mailboxzugang Code 1064 drücken Ggf. W aßwort eingeben t Wenn neue Nachrichten vorhanden sind, wird diese wiedergegeben, ansonsten hören Sie: Bitte wählen Sie einen Bei Systemtelefonen mit großem Display wird die Nachricht nicht automatisch wiedergegeben. Bei diesen Telefonen wird das Mailboxmenü über die Softkeys gesteuert. 6

7 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Gesprächsaufzeichnung am Systemtelefon durch Verwendung programmierter Funktionstasten Gesprächsaufzeichnung starten (nur für Amtsverbindungen) Sie führen ein Amtsgespräch Gesprächsaufzeichnung beenden Funktionstaste Gesprächsaufzeichnung Code 1061 drücken. Im Display und durch Leuchten der Funktionstaste wird die aktivierte Gesprächsaufzeichnung angezeigt. Die Gesprächsaufzeichnung ist eingeschaltet Funktionstaste Gesprächsaufzeichnung Code 1061 drücken. Im Display und durch erlöschen der Funktionstaste wird das Beenden der Gesprächsaufzeichnung angezeigt. Gesprächsaufzeichnung kurz unterbrechen Funktionstaste ause Code 1062 drücken. Funktionstaste ause Code 1062 blinkt. Die Gesprächsaufzeichnung ist unterbrochen Funktionstaste ause Code 1062 drücken.. Funktionstaste ause Code 1062 hört auf zu blinken Gesprächsaufzeichnung neu starten Funktionstaste Gesprächsaufzeichnung neu starten Code 1065 drücken. Im Display und durch erlöschen der Funktionstaste wird das Beenden der Gesprächsaufzeichnung angezeigt. Gesprächsaufzeichnung beenden und Kommentar anfügen Sie führen ein externes Gespräch. Sie möchten das Gespräch beenden, aber dem Gesprächsmitschnitt noch einen Kommentar anfügen Funktionstaste Kommentar Gesprächsaufzeichnung Code 1063 drücken. a Die externe Verbindung wird getrennt. Die Taste zeigt durch blinken an, daß Sie den Kommentar aufnehmen können um beenden Abhören aufgezeichneter Gespräche Gesprächsmitschnitte werden als normale Nachricht in der Mailbox abgespeichert. Das Abhören der Nachrichten ist unter Bedienung der Mailbox- und Optionen Nachrichten der Mailbox abhören zu finden 7

8 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Bedienung der Mailbox- und Optionen Allgemein Die im Folgenden beschriebenen Bedienungsschritte setzen voraus, daß der Mailboxzugang bereits erfolgt ist. Sie befinden sich im Hauptmenue, das System bittet um einen. Grundsätzlich besteht das Mailboxmenue aus zwei Ebenen, der ebene und der Optionsebene. Nachdem ein gewählt und ausgeführt wurde befindet man sich in der Optionsebene. Hier können weitere Funktionen zu dem ausgeführten gewählt werden. Eine Eingabe wird stets mit der Taste # beendet. der Mailbox: Hilfe... 0# Nachrichten abhören... 1# Nachricht aufnehmen und versenden... 2# Ansage der Mailbox wiedergeben... 31# Ansage der Mailbox aufnehmen... 32# Ansage der Mailbox löschen... 37# Memo aufnehmen... 41# Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten... 61# Umleitung zur Mailbox programmieren... 62# aßwort ändern oder löschen... 65# Mailbox für die Aufnahme von Nachrichten sperren... 66# Alle Mitteilungen Löschen... 7# Empfangsbestätigung einer versendeten Nachricht abfragen... 8# Ansage für zentralen Anrufbeantworter aufnehmen (nur Supervisor)... 22# Ansage für zentralen Anrufbeantworter löschen (nur Supervisor)... 72# Ansage für zentralen Anrufbeantworter wiedergeben (nur Supervisor).. 12# Grundsätzliche Optionen urück zum Hauptmenü... *# Weiterleitung ausschalten... 0# Gehörte oder aufgenommene Nachricht wiederholen... 1# Gehörte Nachricht in eine andere Mailbox kopieren... 2# Aufgenommene Nachricht sofort versenden... 5# Versendetermin festlegen (TTSSMM)... 6# Gehörte oder aufgenommene Nachricht löschen... 7# Empfangsbestätigung aktivieren... 8# Gehörte Nachricht speichern und Nächste wiedergeben... 9# Aufnahme beenden / Gehörte Nachricht speichern... 9# Anzeige des Mailboxstatus (Nachrichten vorhanden) M Funktionstaste Mailboxzugang Code 1064 zeigt den Status wie folgt an: Aus: Keine Nachrichten vorhanden Blinken: Neue Nachrichten vorhanden An: Bereits abgefragte (alte) Nachtichten vorhanden Die Mitteilung Wartet Leuchte zeigt den Mailboxstatus wie folgt an: Aus: Keine oder nur alte Nachrichten vorhanden Blinken: Neue Nachrichten vorhanden 8

9 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Nachrichten der Mailbox abhören 1 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen t Optionen wählen Erste neue Nachricht wird wiedergegeben. Ist keine Nachricht vorhanden, so wird dieses angesagt und der beendet. Sie befinden sich dann wieder im menü 7 # Löschen dieser gehörten Nachricht und weiter zur Nächsten 1 # Wiederholen der gehörten Nachricht. 9 # Nachricht speichern und weiter zur Nächsten 2 # Kopieren der Nachricht in eine andere Mailbox urück zum menü a Alle Nachrichten der Mailbox löschen 7 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen Löschvorgang bestätigen Löschvorgang abbrechen, zurück zum menü a 9

10 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Nachricht für eine andere Mailbox aufnehmen 2 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen W # ielmailboxnummer eingeben e Mitteilung aufsprechen 9 # Beenden der Aufnahme Option wählen 1 # Nachricht wiedergeben 5# Nachricht sofort versenden 7 # Nachricht löschen, zurück ins menü 8 # Empfangsbestätigung aktivieren Nachricht senden, zurück ins menü a Empfangsbestätigung abfragen Eine Nachricht wurde über den 2# an einen anderen Teilnehmer versendet und die Empfangsbestätigung wurde aktiviert 8 # für Empfangsbestätigung eingeben W # Mailboxnummer, an die die Nachricht gesendet wurde, eingeben t Das Mailboxsystem sagt, ob die Nachricht abgehört wurde. a 10

11 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Ansage der Mailbox aufnehmen 3 2 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen e Ansage nach Aufforderung aufsprechen 9 # Beenden der Aufnahme a Ansage der Mailbox wiedergeben 3 1 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen t Gespeicherte Ansage wird wiedergegeben a Ansage der Mailbox löschen 3 7 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen Löschvorgang bestätigen Löschvorgang abbrechen, zurück zum menü a 11

12 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem aßwort der Mailbox ändern 6 5 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen W W W W Neues aßwort eingeben # Eingabe mit # beenden Änderung des aßwortes bestätigen 1 # Änderung des aßwortes ablehnen a aßwort der Mailbox löschen 6 5 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen zum Löschen des aßwortes # Eingabe mit # beenden aßwort löschen 1 # aßwort nicht löschen a 12

13 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Mailbox für die Aufnahme von Nachrichten sperren/freigegen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen 6 6 # wählen t Je nach Status der Aufnahmefunktion hören Sie folgende Frage: Aufnahme zur eit freigegeben: Möchten Sie die Aufnahme von Nachrichten in dieser Mailbox sperren? Aufnahme zur eit gesperrt: Möchten Sie die Aufnahme von Nachrichten in dieser Mailbox freigeben? Aufnahmefunktion ändern Ohne Änderung zurück ins menü a Umleitung zur Mailbox programmieren 6 2 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen t Je nach Status der Umleitung hören Sie folgende Frage: Umleitung eingeschaltet: Möchten Sie die Umleitung zur Mailbox löschen? Umleitung ausgeschaltet: Möchten Sie alle Anrufe zur Mailbox umleiten.? Ja, Umleitungsstatus ändern Ohne Änderung zurück ins menü a 13

14 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten an interne Teilnehmer 6 1 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen 1 # Für internes iel wählen W # Interne ielrufnummer eingeben und mit # bestätigen Ja, Weiterleitung einschalten Ohne Änderung zurück ins menü a Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten an externe Teilnehmer 6 1 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen 0 # um Löschen der Weiterleitung wählen W # Kurzwahlspeicherplatz, unter dem das externe iel eingetragen ist, eingeben und mit # bestätigen Ja, Weiterleitung einschalten Ohne Änderung zurück ins menü a 14

15 Bedienungsanleitung für Mailboxsystem Weiterleitung von eingegangenen Nachrichten löschen 6 1 # wählen Sie befinden sich im menü der Mailbox, das System bittet um einen 2 # Für internes iel wählen W # Kurzwahlspeicherplatz, unter dem das externe iel eingetragen ist, eingeben und mit # bestätigen Ja, Weiterleitung einschalten Ohne Änderung zurück ins menü a 15

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher... 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 1- VOICE-MAIL... 3 1.1 Erster Anruf

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Mailbox im E-Plus-Netz Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz 4 Vielseitig: die Funktionen 5 Einfache Bedienung 5 Individuelle Begrüßung

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Werten Sie Ihren Standard-Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die zum Teil bereits im Anschluss inklusive

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Ihren persönlichen Anrufbeantworter

Ihren persönlichen Anrufbeantworter Anleitung für Ihren persönlichen Anrufbeantworter 1.1 Zugang zum persönlichen Anrufbeantworter... 1 1.2 Der persönliche Anrufbeantworter ein- und ausschalten... 2 1.3 Nachrichten vom persönlichen Anrufbeantworter

Mehr

TITAN. Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso User guide

TITAN. Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso User guide French German Italian English TITAN Répondeur numérique Digitaler Anrufbeantworter Segreteria telefonica digitale Digital Answering Machine Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) 1 A1 Komfortbox basic. Allgemeines

Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) 1 A1 Komfortbox basic. Allgemeines Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 14. Juni 2011. Die am 1. September 2008 veröffentlichte vormalige LB KomfortBox wird ab diesem Zeitpunkt nicht

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen RD COM HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil : Allgemeine Funktionen Themenbereiche UMS Basic Einrichten der Voice Mailbox Anrufe auf Voice Mail umleiten Anwahl des Voice Mail Systems

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

PhoneEasy record 327cr

PhoneEasy record 327cr PhoneEasy record 327cr 1 19 18 17 16 15 14 2 13 3 4 12 5 6 7 8 9 10 11 1 Anrufanzeige 2 Buchse für Hörerkabel 3 Lautstärkeregler Hörer 4 Flash-Taste/ Programmierung 5 Wahlwiederholung 6 Lautstärkeregler

Mehr

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Die Konfiguration der Voicemailbox kann auf 2 Arten durchgeführt werden. Der komfortablere Weg ist die Konfiguration über das Webinterface (Punkt 2). Es werden

Mehr

Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g:

Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g: Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g: ) Anruf der Mailbox unter 90988 (vom eigenen Telefon ). Wählen Sie "" Anmeldung mit Standardpaßwort "56" & dann "" wählen. ) Sie werden bei

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

A-Modul 30. Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter. zum Nachrüsten. für das. Mehrwerttelefon ST 30. Bedienung

A-Modul 30. Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter. zum Nachrüsten. für das. Mehrwerttelefon ST 30. Bedienung A-Modul 30 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter zum Nachrüsten für das Mehrwerttelefon ST 30 Bedienung 1 Funktionsbeschreibung des Anrufbeantworters Mit dem A-Modul 30 erweitern Sie Ihr ISDN-Mehrwerttelefon

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 In dieser Dokumentation sind bereits die zukünftigen Leistungsmerkmale der Version 3 beschrieben. Bitte kontrollieren Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10 Der Anrufbeantworter Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de MDCC / Stand 10/10 Eine Verbindung mit Zukunft Inhalt Seite 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 2

Mehr

Wechselseitiges An-/Abmelden am Telefon.

Wechselseitiges An-/Abmelden am Telefon. Steuercodes An-/Abmelden am Telefon *11*[Teilnehmer]*1 *11*[Teilnehmer]*0 *11*[Teilnehmer] Anmelden am Telefon. Abmelden am Telefon. Wechselseitiges An-/Abmelden am Telefon. gedrückt wird der Teilnehmer

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G)

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 3 4. Anschlüsse auf der Unterseite des Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung. inmail Voic boxen für analoge Telefone SV8100 / SL1100

Bedienungsanleitung. inmail Voic boxen für analoge Telefone SV8100 / SL1100 Bedienungsanleitung inmail Voicemailboxen für analoge Telefone SV8 / SL Inhalt führung... 3 Umleitungen zur Mailbox einschalten... 3 Löschen (Rücksetzen) der gebräuchlichsten Leistungsmerkmale (auch Umleitungen

Mehr

ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung

ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung Inhalt Kurzbedienungsanleitung........................... 2 Das Bedienkonzept................................. 3 Zugang zu den Verwaltungsfunktionen...........................

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen!

Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen! Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen! Herausgeber: Deutsche Telekom AG Änderungen vorbehalten. Bestellnummer: 005 7448

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Telefon Aastra 6753. Benutzerhandbuch

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Telefon Aastra 6753. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Telefon Aastra 6753 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons........................... 5 Einleitung................................................5

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung OpenStage 60 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Bedienungsanleitung zur Voicebox

Bedienungsanleitung zur Voicebox Bedienungsanleitung zur Voicebox gilt für die Anschlussgebiete: Neuenkirchen, St. Arnold, Wettringen und Reken 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsbeschreibung Voicebox... 3 2. Programmierung der Voicebox...

Mehr

Voice4Mail Pro: Ihr Anrufbeantworter im Netz mit starken Funktionen für alle

Voice4Mail Pro: Ihr Anrufbeantworter im Netz mit starken Funktionen für alle Übersicht Der Service Voice4Mail bringt professionelle Funktionalität auch für Sie. Als bisheriger Benutzer der Basis-Sprachbox (Service Voice4Mail Basic) verfügten Sie über die folgenden Funktionen: Direkter

Mehr

Aastra Business- Kommunikationslösung

Aastra Business- Kommunikationslösung Aastra Business- Kommunikationslösung Voicemail-System an Aastra 400 ab R2.1 Bedienungsanleitung Unterstützte Plattformen: Aastra 415 Aastra 430 Aastra 470 Diese Bedienungsanleitung beschreibt das integrierte

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher...1 INHALTSVERZEICHNIS... 3 1- VOICE-MAIL... 4 1.1 Erster Anruf zu Ihrer

Mehr

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 1 Allgemeines, 2 1.1 Zahlen 0 bis 9, Verbindung herstellen 2 1.2 Programmiertasten 2 1.3 Vier weisse Tasten 2 1.4 Gelbe Tasten 3 1.5 Eigene Voice-Mailbox von extern abfragen

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung FL1 Kombi Verfasser Version: V2.1 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 01. September 2014 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Nachrichtenbox meinebox.li für FL1 Kombi... 3 2 Allgemeine

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die wilhelm.tel Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im wilhelm.tel City-Netz. Alle

Mehr

Kurzanleitung snom 370

Kurzanleitung snom 370 Kurzanleitung snom 370 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu vermeiden,

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzung dieses Handbuchs Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First REFLEXES. Aktionen Abheben Auflegen Beschreibung einer Aktion oder eines

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen Nr. 313 Seite 1 (von 6) Einstellungen Schnell erklärt: Einstellungen für die D2-Mailboxen* ò Stichwort: Passen Sie Ihre D2-Mailbox/ProfiMailbox individuell an ò Vorteile: Persönliche Begrüßung aufnehmen,

Mehr

Inhalt: Stand: 05.12.2011

Inhalt: Stand: 05.12.2011 Merkblatt Inhalt: A. Strukturplan 3 B. Telefon 1. Einrichtung - Mailbox und erste Einstellungen.4 2. Nutzung - Abhören und Löschen von Nachrichten 5 C. Serviceportal 1. Einstellungen im Serviceportal..

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset phone total Business-Telefonanlage im Netz Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters

HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters Hagenuk Telecom GmbH Das HomeHandy CD voice + im Überblick Die Basisstation Die Features im Überblick N F N

Mehr

Alcatel First Reflexes

Alcatel First Reflexes Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX 4400 ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Benutzung dieses Handbuchs Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First REFLEXES. Aktionen Abheben Auflegen Beschreibung

Mehr

Digitaler Anrufbeantworter MD9988

Digitaler Anrufbeantworter MD9988 Digitaler Anrufbeantworter MD9988 Best.Nr. 541 316 Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) 920-920 www.pollin.de Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise...3 Bedienelemente und Funktionen...4 Einlegen der Batterie...4

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

D2661\Bedienungsanleitung D2661.doc. Telekommunikationssystem MD110. Digitale Systemtelefone. DIALOG 2661 und DIALOG 2662. Bedienungsanleitung

D2661\Bedienungsanleitung D2661.doc. Telekommunikationssystem MD110. Digitale Systemtelefone. DIALOG 2661 und DIALOG 2662. Bedienungsanleitung Seite 1 von 43 D2661\Bedienungsanleitung D2661.doc Telekommunikationssystem MD110 Digitale Systemtelefone DIALOG 2661 und DIALOG 2662 Bedienungsanleitung Seite 2 von 43 Inhaltsverzeichnis Einleitung Beschreibung

Mehr

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur TeleKing AG Gartenstrasse 33 4332 Stein Tel. +41 44 545 3434 Fax +41 44 545 3430 www.teleking.ch Inhaltsverzeichnis: 1 Information über dieses

Mehr

Bedienungsanleitung zur Sprachbox

Bedienungsanleitung zur Sprachbox Bedienungsanleitung zur Sprachbox Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsbeschreibung Sprachbox... 3 2. Programmierung der Sprachbox... 3 3. Abhören von Nachrichten... 4 4. Persönliche Einstellungen... 4 5. Anrufe

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI)

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI) OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.x Hauptmenü Wählen Sie die Zugangsnummer. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leitet Sie die Touchtone-Oberfläche durch die Abfrage und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Beschreibung und Installation... 1 Funktionen des Anrufbeantworter... 1 Lieferumfang... 1

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Beschreibung und Installation... 1 Funktionen des Anrufbeantworter... 1 Lieferumfang... 1 Dieses Modul / diese Erweiterung ist zum Betrieb in oder an elmeg Produkten (z.b. Telefonen, TK-Anlagen) bestimmt. Beachten Sie die Hinweise in den Dokumentationen der entsprechenden Produkte: Verwendungszweck

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016

Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Bedienelemente Mitel 6863i 2 /19 1. Hörer des 6863i 2. Qualitätslautsprecher 3. Anzeige für neue Nachrichten 4. Navigationstasten/Auswahltaste

Mehr

Bedienungsanleitung. A-Modul 40. Anrufbeantworter. zum Nachrüsten für. die Systemtelefone. ST 31 und ST 40

Bedienungsanleitung. A-Modul 40. Anrufbeantworter. zum Nachrüsten für. die Systemtelefone. ST 31 und ST 40 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter zum Nachrüsten für die Systemtelefone ST 31 und ST 40 Gebrauchsbestimmungen Zum Betrieb eines A-Moduls 40 ab Seriennummer 12535 muß Ihr bestehendes Systemtelefon ST

Mehr

OpenVoice 200. Das Voice-Mail-System im Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung

OpenVoice 200. Das Voice-Mail-System im Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung OpenVoice 200 Das Voice-Mail-System im Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung Willkommen bei Aastra DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Aastra DeTeWe entschieden haben.

Mehr

Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul. tiptel

Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul. tiptel Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul (D) tiptel Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 3 Hinweise... 4 Hinweise zur Benutzung der Anlage... 4 Konfiguration...

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

snom 300,320,360,370 Handbuch

snom 300,320,360,370 Handbuch snom 300,320,360,370 Handbuch Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer nvoice Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr Neues von der

Mehr

Um den virtuellen Anrufbeantworter zu konfigurieren oder vorhandene Nachrichten abzuhören, wählen Sie die folgende Tastenfolge

Um den virtuellen Anrufbeantworter zu konfigurieren oder vorhandene Nachrichten abzuhören, wählen Sie die folgende Tastenfolge KONFIGURATION / ABHÖREN AUS DEM EIGENEN NETZ Um den virtuellen Anrufbeantworter zu konfigurieren oder vorhandene Nachrichten abzuhören, wählen Sie die folgende Tastenfolge 1 9 9 1 < Ihre Anschlussnummer

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5370 Aastra 5370ip Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 7 Einleitung...............................................7

Mehr

Telefon Aastra 5360ip. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0042/3/2/DE

Telefon Aastra 5360ip. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0042/3/2/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Telefon Aastra 5360ip Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0042/3/2/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Einleitung...............................................1

Mehr

Aastra Business- Kommunikationslösung

Aastra Business- Kommunikationslösung Aastra Business- Kommunikationslösung Voicemail-System an Aastra 400 ab R1.0 Bedienungsanleitung Unterstützte Plattformen: Aastra 415 Aastra 430 Aastra 470 Diese Bedienungsanleitung beschreibt das integrierte

Mehr

Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen

Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen Die neuen Funktionen stehen allen Teilnehmern an folgenden Anlagen zur Verfügung: 428 11 xxxx Bereich Bahrenfelder

Mehr

5. OpenVoice 500: Sprachbox einstellen und abfragen

5. OpenVoice 500: Sprachbox einstellen und abfragen 5. OpenVoice 500: Sprachbox einstellen und abfraen OpenVoice 500 ist das interierte Sprachboxsystem für das Kommunikationssystem OpenCom 1000. Mit diesem Proramm können Anrufer für Sie Nachrichten hinterlassen,

Mehr

Aastra 5380. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5380ip. Benutzerhandbuch

Aastra 5380. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5380ip. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5380 Aastra 5380ip Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 7 Einleitung...............................................7

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail V002 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zugang und Oberfläche 3 2 Nachrichten 6 3 Ansagen 8 4 Rückruf 11 5 Signalisierung 14 6 PIN ändern 16 7 Allgemein

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone. SIP Standalone. Benutzerhandbuch. SIPA19008APAA-E910ed01. First

Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone. SIP Standalone. Benutzerhandbuch. SIPA19008APAA-E910ed01. First First Alcatel-Lucent IP Touch 4018 Extended Edition Phone Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone SIP Standalone Benutzerhandbuch SIPA19008APAA-E910ed01 Bedienungsanleitung How Einleitung

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die pinnau.com Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im

Mehr

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Startseite Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Zur Startseite 1. Symbol- / Telefonerklärungen Symbolerklärung Telefonerklärung Displayanzeige 2.Ihre Anrufe 2.1 Telefonieren 2.2 Entgegennehmen eines

Mehr