Informationen zur Facheinführung Politikwissenschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zur Facheinführung Politikwissenschaft"

Transkript

1 Wissenschaftliche Dienste / Fachreferat Politikwissenschaft Informationsblatt zur Facheinführung und Rundgang durch den Allgemeinen Lesesaal Potsdamer Straße Stand: Dezember 2012 Informationen zur Facheinführung Politikwissenschaft Was wird überhaupt in der Staatsbibliothek gesammelt? Das Erwerbungsprofil der gesamten Bibliothek und der einzelnen Fächer können Sie nachlesen auf den Internetseiten der Staatsbibliothek: Allgemein gilt, dass die Staatsbibliothek Veröffentlichungen ganz überwiegend in der Originalsprache erwirbt. Als Universalbibliothek mit archivierender Funktion unterhält sie keine Lehrbuchsammlung wie die Universitätsbibliotheken und schafft auch keine identischen Exemplare in mehrfacher Ausführung an. Für die Politikwissenschaft speziell ist festzuhalten: Die Sammelintensität bewegt sich auf dem Niveau einer Forschungsstufe, d.h. es bestehen hochspezialisierte Sammlungen durch eine breite Literaturauswahl. Der Etat bewegt sich dabei auf einem Niveau, das die Mittel durchschnittlicher Universitätsbibliotheken weit übersteigt und an die Sondersammelgebietsbibliotheken heranreicht. Für die Bestandsstruktur der Politikwissenschaft bedeutet dies: Breite Auswahl an Referenzliteratur: Enzyklopädien, Handbücher, terminologischen Wörterbücher, Biographischen Nachschlagewerken, Festschriften, Habilitationsschriften. Differenzierte Auswahl an Quellen, Statistiken, Forschungsliteratur, Tagungsberichte, Periodika, Dissertationen Strenge Auswahl bei Biographien, Randbereich von Grauer Literatur und Kleinschrifttum. Verzicht auf Studien-Einführungen und Kurzlehrbücher, populäre Darstellungen, Ratgeber, Schulbücher, etc. Inhaltlich bedeutet dies, dass Grundlagen des Faches und historisch ausgerichtete Literatur (politische Ideengeschichte), Literatur mit Bezug auf die Sondersammelgebiete Parlamentarismus, Amtsdruckschriften (In- und Ausland), Veröffentlichungen Internationaler Organisationen und Literatur mit regionalem Bezug (Osteuropa, Orient, Ostasien) breit gesammelt wird. Lesesäle: Zwei-Häuser-Konzept HB 8 (Potsdamer Straße) und HA 8 (Unter den Linden) Zwischen den Lesesälen der beiden Standorte der Staatsbibliothek wird eine inhaltliche Aufteilung anhand der zeitlichen Trennlinie Beginn der Moderne um 1900 bis Ende Erster Weltkrieg vorgenommen. Aufgrund dieses Zeitschnittkonzepts findet man die Klassiker der Politischen Philosophie bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts vorrangig im Haus unter den Linden im HA 8 Bereich (oder entsprechend bei der Philosophie, der Theologie, den Philologien, Jura oder den Wirtschaftswissenschaften im HA Bereich). Gleichfalls breit in der HA 8 vertreten sind die Politischen Richtungen sowie die Parteien- und Gewerkschaftsgeschichte bis Die Marx-Engels-Gesamtausgabe ist in beiden Häusern aufgestellt. Alle aktuellen Bereiche der Politikwissenschaft, und damit der weitaus größte Teil des Faches, sind ausschließlich im Lesesaal Potsdamer Straße in der HB 8 zu finden. Was steht wo im Lesesaal? 1) Fachbibliographien und Datenbanken (HB 1) Bibliographien sind bestandsunabhängige Literaturverzeichnisse, oft mit dem Schwerpunkt auf Zeitschriftenaufsätzen, die früher in der Regel in gedruckter Form ediert wurden. Fachbibliographien zur 1

2 Politikwissenschaft stehen unter HB 1 Po bis Pw. Hier finden Sie vorwiegend die älteren Jahrgänge der fortlaufenden Bibliographien, aber auch themengebundene, abgeschlossene Spezialbibliographien in einem oder mehreren Bänden. In unmittelbarer Nähe befinden sich zudem die einschlägigen Fachbibliographien zu den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und zum Militärwesen. Die wichtigsten Bibliographien erscheinen heute allerdings in der Form bibliographischer Datenbanken. Hier eine Auswahl: HB 1 Qa 34-ERF (online ) Wiso In Wiso sind die wichtigsten Datenbanken für die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im deutschsprachigen Raum enthalten. Für die Sozialwissenschaften gehören dazu u.a.: Solis, Sofis sowie World Affairs Online. Außerdem bietet Wiso den Zugriff auf über 1500 E-Books (meistens wirtschaftswissenschaftlich) Solis, Sofis: Herausgeber der Datenbanken ist das Informationszentrum Sozialwissenschaften im GESIS Verbund. Sie werden monatlich aktualisiert. Hier werden vor allem Zeitschriften, aber auch Bücher und graue Literatur seit 1945 ausgewertet, mit Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Raum. Der Umfang beträgt etwa bzw Einträge. Neben sozialwissenschaftlicher Literatur lassen sich über Sofis auch Forschungsprojekte aus dem deutschsprachigen Raum ermitteln. WAO - World Affairs online Diese Datenbank enthält ca Einträge mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen, aber auch andere sozialwissenschaftliche Themen. Bestückt wird sie aus dem Literaturbestand des Fachinformationsverbundes Internationale Beziehungen und Länderkunde. Enthalten sind etwa 65% Aufsätze, 21% Monographien, 5% Amtsdruckschriften und 9% Sonstiges. Von den ausgewerteten Materialien sind etwa 30% deutsch, 11% französisch, 50% englisch und 9% in weiteren Sprachen. Die Datenbank wird zweimal im Monat aktualisiert HB 1 Pa 118-ERF (online, remote access) PAIS (Public Affairs Information Service) Diese Datenbank deckt Bereiche aus der Soziologie, der Politikwissenschaft, der Verwaltungswissenschaft und des Militärwesens ab. Sie enthält knapp vorwiegend englischsprachige Einträge. Ein Teil der Einträge ist direkt mit den elektronischen Volltexten verbunden. Sie wird vierteljährlich aktualisiert. HB 1 Po 70 International Political Science Abstracts / Documentation Politique Internationale Diese Bibliographie erscheint seit 1951 im zweimonatlichen Turnus und deckt alle Gebiete der Politikwissenschaft ab. Sie wertet die wichtigen politologischen Zeitschriften weltweit aus; ihre Kurzzusammenfassungen sind alphabetisch nach den Autorennamen sortiert. Die Abstracts werden oft von den Autoren der ursprünglichen Zeitschriftenartikel oder den Zeitschriften selbst geliefert. Die Bibliographie ist an der Staatsbibliothek nur in gedruckter Form vorhanden. HB 1 Pa 205-ERF (online, remote access) Worldwide Political Science Abstracts Diese politikwissenschaftliche Datenbank ist aus der Fusion der Vorläufer Political Science Abstracts und ABC Pol Sci (A Bibliography of Contents. Political Science & Government) entstanden, wobei jedoch erst der Erscheinungszeitraum ab 1975 berücksichtigt wurde. Sie wird von ProQuest erstellt und steht an der Staatsbibliothek in der Online-Version zur Verfügung. Die Datenbank wertet rund 1700 weltweit erscheinende politikwissenschaftliche Zeitschriften in differenzierter Intensität aus. Enthalten sind bibliographische Nachweise und Kurzzusammenfassungen aus allen Bereichen der Politikwissenschaft sowie aus verwandten Disziplinen (Verwaltungswissenschaft, Recht usw). Die Einträge umfassen primär Zeitschriftenaufsätze aber z.t. auch Monographien und Internetquellen. Bei monatlicher Aktualisierung wächst Worldwide Political Science Abstracts pro Jahr um etwa Datensätze. Insgesamt beinhaltet sie zurzeit ca Einträge. HB 1 Pa 130-ERF (online) IBSS International Bibliography of the Social Sciences Diese Datenbank der British Library of Political and Economic Science und der London School of Economics & Political Science wertet ca Zeitschriften aus den Fachbereichen Wirtschaft, Soziologie, Politikwissenschaft und Anthropologie aus. Darin enthalten ist auch die International Bibliography of Political Science die im Lesesaal bisher nur in gedruckter Form zugänglich war (HB 1 Po 50). Die Bibliographie ist keine Inhaltsbibliographie, sondern verzeichnet lediglich Titel, Autor und Erscheinungsort der Artikel. HB 1 Po 151 (CD-ROM) 2

3 Annotierte Bibliographie für die politische Bildung Wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Enthielt jährlich etwa 1000 annotierte Bücher für die politische Bildung, eingeteilt in sechs Fachgebiete. Die Bibliographie wurde mit dem Berichtsjahr 1999 eingestellt. Fachübergreifende Datenbanken bzw. Zeitschrifteninhaltsbibliographien HB 1 Gw 5332-ERF (online) SSCI (Social Sciences Citation Index) Der SSCI, herausgegeben vom ISI (Institute for scientific information), verzeichnet sozialwissenschaftliche Literatur, wobei der Schwerpunkt auf dem amerikanischen Raum liegt. Beim SSCI werden außerdem die Literaturverzeichnisse der Aufsätze ausgewertet, so dass sich auch feststellen lässt, wie, wo und wie häufig ein Aufsatz zitiert wurde. HB 1 Gw 145-ERF (online) IBZ Internationale Bibliographie der Zeitschriftenliteratur Seit 1896 erscheinende, internationale, vorwiegend die Geistes- und Sozialwissenschaften berücksichtigende Bibliographie zur Zeitschriftenliteratur. Die Online Ausgabe weist die Literatur ab 1983 nach. Sie enthält ca. 3 Millionen Einträge und wird monatlich aktualisiert. HB 1 Gy 152-ERF (online) IBR ( Internationale Bibliographie der Rezensionen) Weist Rezensionen in wissenschaftlichen Zeitschriften nach. Die seit 1971 erscheinende Bibliographie wird monatlich aktualisiert. Gesucht werden kann nach Autor, Stichwort, Sachgebiet, Zeitschriftentitel, Ausgabe, Rezensent, Sprache der Rezension, Verlag, ISSN, ZDB-ID. Die Online Ausgabe weist Literatur ab 1985 nach und enthält ca. 1,2 Mio. Einträge. (nur online verfügbar: unter Datenbanken) GBV-Online Contents - SSG Politikwissenschaft/ Friedensforschung, SSG Internationale Beziehungen / Länderkunde Gesamtdatenbank mit Aufsatztiteln aus über Zeitschriften aller Fachgebiete ab Erscheinungsjahr Der Ausschnitt für Politikwissenschaft / Friedensforschung umfasst 832 Zeitschriften und enthält ca Titel, der Ausschnitt IBZ / Länderkunde 812 Zeitschriften und 1,35 Mio. Titel. Durch Einbindung der Bestandsdaten der Zeitschriftendatenbank können Bestände und Signaturen aller deutschen Bibliotheken angezeigt werden, außerdem besteht die Möglichkeit einer Bestellung über die Dokumentlieferdienstes des GBV. Volltextdatenbanken: DDRS (Declassified documents reference system) [online Nationallizenz] bietet Zugriff auf Dokumente, die von den US-Regierungsstellen freigegeben wurden. Die Datenbank enthält über Dokumente mit einem Gesamtumfang von mehr als Seiten. Es handelt sich um maßgebliche Quellen zu den Themen der amerikanischen Innen- und Außenpolitik nach dem 2. Weltkrieg und beinhaltet u.a.: Protokolle von Kabinetts-Sitzungen, Stellungnahmen des nationalen Sicherheitsrates, Untersuchungen der CIA; Material aus Konferenzen mit dem Präsidenten; Politische Analysen des Außenministeriums; Veröffentlichungen der Oberkommandeure der US-Streitkräfte Benachbarte Disziplinen: HB 1 P: Sozialwissenschaften, HB 1 Q: Wirtschaftswissenschaften, HB 1 R: Rechtswissenschaften. 2) Allgemeine Nachschlagewerke HB 2 A: Zweisprachige Wörterbücher (fachliche Spezialwörterbücher unter HB 8 Oa) HB 2 C: Enzyklopädien HB 2 Ga 2050-ERF (online), HB 2 Ga 2050-CDROM Munzinger-Archiv / Internationales biographisches Archiv: Personen aktuell Nachschlagewerk in mehreren Teilen: Personen, Länder, Chronik, Sport, Pop, Film, Gedenktage. Der personenbezogene Teil enthält persönliche Daten und Erläuterungen zum Wirken von bedeutenden lebenden Personen aus aller Welt und allen Lebensbereichen. Das Munzinger Archiv besteht derzeit aus bis zu acht 3

4 einzelnen Archiven (Infobases), u.a Biographien aus Politik, Wirtschaft und Kultur, Biographien aus allen Bereichen des Sports, Biographien von Interpreten und Musikgruppen, außerdem z.b gedenkwürdigen Ereignissen der vergangenen dreitausend Jahre; Kurz- und Langkritiken zu allen Filmen, die seit 1993 in der Zeitschrift film-dienst erschien sind, etc. Erscheinungsverlauf der Druckausgabe: 1967 (in der SBB nur bis 1999 vorhanden, danach CD-ROM-Ausgabe, die auch die Jahre davor abdeckt). Neben der Printausgabe bis 1999 und der CD-ROM steht im Netz der Staatsbibliothek auch die Online-Version zur Verfügung: Munzinger-Online HB 2 Ga 2050-Erf HB 2 Gd 1350 Deutsche Biographische Enzyklopädie. Hrsg. von Walther Killy und Rudolf Vierhaus. Erscheinungsjahre: Die Deutsche Biographische Enzyklopädie (DBE) gibt Auskunft über mehr als Personen aus allen Bereichen des öffentlichen und politischen Lebens. Sie erfasst Frauen und Männer aus dem gesamten deutschsprachigen Gebiet vom Beginn der Überlieferung bis zum Jahr Die Artikel setzen sich aus Lebensdaten, Biographien und Literaturhinwiesen zusammen. Nur zu ausgewählten Personen wurde von Experten ein ausführlicherer Beitrag verfasst. Register: Personen- und Ortsregister HB 2 Ge 3120 / HB 2 Ge 3120-ERF (online, remote access ab 2010) Kürschners deutscher Gelehrtenkalender. Hrsg. von K.G. Saur. Erscheinungsverlauf: Bio-Bibliographisches Nachschlagewerk deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart. Zu den Personen sind wesentliche biographische Daten, ihre veröffentlichten Werke und Sekundärliteratur in Auswahl aufgeführt. Anhänge: u.a.: Liste der Todesfälle, Festkalender, Register der Wissenschaftler nach Fachgebieten, Verzeichnis der Universitäten und Hochschulen, Verzeichnis der wissenschaftlichen Verlage HB 2 Ga 90-ERF WBIS (World biographical information system) [online Nationallizenz] umfasst mehrere Millionen Kurzbiographien aus zahlreichen Nachschlagewerken, die vom 16. Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts erschienen sind. Die enthaltenen biographischen Archive berücksichtigen jeweils unterschiedliche Sprach- und Kulturräume. Mit integriert ist der World biographical index (WBI), der derzeit Zugriff auf die biographischen Daten von 34 Archiven bietet. 3) Handbibliothek Politikwissenschaft (HB 8 O bis HB 8 W) HB 8 Oa 5410 Lexikon der Politikwissenschaft. Hrsg. von Dieter Nohlen (2002) Standardwerk in zwei Bänden über zentrale politische und gesellschaftliche Begriffe sowie über Theorien und Methoden der Politikwissenschaft und angrenzender Bereiche. HB Oa 5400 Politik-Lexikon. Hrsg. von Everhard Holtmann (3. Aufl., 2000) Zentrales Nachschlagewerk zur Politikwissenschaft und Politik HB 8 Oa 5430 Der Brockhaus Politik: Ideen, Systeme, Prozesse (2008) Fachlexikon der Brockhausredaktion zum Bereich Politik und Politikwissenschaft. HB 8 Oa 5500 Wörterbuch zur Politik. Hrsg. von Manfred Schmidt (3. Aufl., 2010) Breit angelegtes Wörterbuch, das den Rang eines Standardwerkes gewonnen hat. HB 8 Oa 5578 / HB 8 Oa 5579 Lexikon der Politik. Hrsg. von Dieter Nohlen ( ) Das deutschsprachige Fachlexikon in sieben Bänden, unterteilt nach den Bänden Politische Theorien, Die westlichen Länder, Die östlichen und südlichen Länder, Die Europäische Union, Politische Begriffe, Internationale Beziehungen und Politikwissenschaftliche Methoden. Liegt auch als CD-Rom Version im Netz der Staatsbibliothek HB 8 Oa 5578-CDROM. Kleines Lexikon der Politik. Hrsg. von Dieter Nohlen und Florian Grotz (5.Aufl. 2011) Fortführung des siebenbändigen Lexikon der Politik in konzentrierter Form in einem Band. Oxford Handbooks of Political Science: Rekapitulation des Forschungsstandes aller Bereiche der Politikwissenschaft in 10 eigenständigen Bänden (Edition ). Die Handbücher vereinen jeweils Expertenbeiträge zu Einzelthemen der Disziplin: 4

5 Political Theory (2006) HB 8 Pa 6050 Political Behavior (2007) HB 8 Sb 1805 Political Institutions (2006) HB 8 Ua 6000 Comparative Politics (2007) HB 8 Oa 4105 Public Policy (2006) HB 8 Sd 6000 Law and Politics (2008) HB 8 Sk 1660 Political Economy (2006) HB 8 Oa 4116 Political Methodology (2008) HB 8 Oa 4112 Contextual Political Analysis (2006) HB 8 Oa 4115 International Relations (2008) HB 8 Wa 6125 HB 8 Oa 6060 Politikwissenschaft: ein Grundkurs. Hrsg. von Herfried Münkler (2.Aufl., 2006) Umfassende Darstellung der Disziplin in 3 Teilen: Geschichte u. Methodik, Subdisziplinen, Praxis der Politikwissenschaft. HB 8 Oa 6080 Politikwissenschaft: eine Einführung. Hrsg. von Hans-Joachim Lauth (6.Aufl., 2009) Praxisnahe Einführung mit den Hauptinhalten Politikwissenschaft als Fach, Teilgebiete der Politikwissenschaft., wissenschaftliches Arbeiten und Berufsfelder der Politikwissenschaft. HB 8 Oa 6090 Einführung in die Politikwissenschaft. Hrsg. von Thomas Bernauer, Detlef Jahn, Patrick Kuhn, Stefanie Walter (1.Aufl., 2009). Neue Einführung in drei Themenblöcken: Arbeitsablauf - Theorie und Methodik; Bausteine politischer System; Internationale Beziehungen. HB 8 Oa 7010 Einführung in die Politikwissenschaft. Hrsg. von Jürgen Bellers und Rüdiger Kipke (4. Aufl., 2006) Gute Darstellung der Wissenschaftsdisziplin mit dem Inhalt Geschichte der Politikwissenschaft, Organisation der Universität und Organisation des Studiums, Methoden der Politikwissenschaft, Teildisziplinen der Politikwissenschaft, die Politikwissenschaft im System der Wissenschaften und Grundbegriffe der Politikwissenschaft. HB 8 Oa 7015 Einführung in die Politikwissenschaft: Grundriss des Faches und studiumbegleitende Orientierung. Werner Patzelt (6.Aufl., 2007) Der Band bietet einen lehrbuchartigen Überblick über die zentralen Fragestellungen und Themenfelder der Politikwissenschaft. Weitere Nachschlagewerke und Standardwerke finden Sie unter folgenden Systemstellen der HB 8 O: Politikwissenschaft Allgemeines: U: Politische Institutionen und Organisationen P: Politische Ideen W: Internationale Beziehungen R: Politische Richtungen Y: Militärgeschichte S: Politische Prozesse, Innere Beziehungen Z: Militärwesen (mit Militärtechnik) T: Politische Systeme Moderne politikwissenschaftliche Forschungsergebnisse finden Sie in der HB 8 O bis W in einer Auswahl wichtiger Fachzeitschriften. Da die Staatsbibliothek keinen eigenen Zeitschriftenlesesaal besitzt, werden alle anderen Zeitschriften im Magazin aufbewahrt und müssen von dort entliehen werden. Sie können auch die aktuellen Hefte und die Hefte des letzten Jahrganges über das Bestellsystem ausleihen, selbst wenn diese nicht eigens im System aufgelistet sind! Beachten Sie dazu die entsprechenden Erläuterungen [Schaltfläche: Beispiele ]. Bsp.: Zsn (diplomacy and statecraft). Von dieser Zeitschrift sind nur die Bände 2007 bis 2009 im Ausleihsystem verzeichnet. Das neueste Heft bestellen Sie im Ausleihsystem so: Zsn , letztes Heft Elektronische Zeitschriften öffnen Sie über die EZB (siehe nächste Seite) oder über den Stabikat. 5

6 4) Wichtige Verbundkataloge und zentrale Nachweisinstrumente KOBV - Kooperativer Verbund Berlin Brandenburg. Gesamtkatalog der wissenschaftlichen Bibliotheken Berlins und Brandenburgs; ältere Titel sind Z.T. nicht im Katalog enthalten. Kann bei jüngeren Werken für die Titelrecherche und den Besitznachweis im Land Berlin genutzt werden. KVK - Karlsruher Virtueller Katalog. Suchmaschine, die die parallele Titelrecherche in deutschen Bibliotheksverbünden sowie in einer Vielzahl ausländischer Bibliotheken und Bibliotheksverbünden ermöglicht (z.b. Library of Congress). ZDB - Zeitschriftendatenbank. Die ZDB enthält Titel- und Besitznachweise deutscher Bibliotheken zu fortlaufenden Sammelwerken (Zeitschriften, Zeitungen, usw.) in gedruckten und Online-Versionen. Sie verzeichnet keine Aufsatztitel. Diese können nur in den einzelnen bibliographischen Datenbanken recherchiert werden (siehe oben) 5) Zugang zu elektronischen Medien Für den Einstieg in die Suche nach relevanter politikwissenschaftlicher Information bieten sich weitere Quellen und Portale an. Die virtuelle Fachbibliothek Politikwissenschaft Das sehr umfangreiche Fachinformationsportal des Sondersammelgebiets Politik / Friedensforschung an der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Dieses von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt ermöglicht die Suche nach Internetquellen, Aufsätzen, Monographien und Datenbanken und bietet sowohl fachliche Informationen als auch Hinweise nach geeigneten Rechercheinstrumenten und strategien. FABIO (Fachbibliographien und Online-Datenbanken) Ein nach Wissenschaftsdisziplinen aufgefächertes Informationsangebot des Bibliotheksservice-Zentrums Baden- Württemberg. Beim Unterpunkt Politik erhält man Hinweise und Links auf relevante Internetseiten. DBIS (Datenbank-Infosystem) Zugang über StaBiKat Katalogmenue oder Homepage der Staatsbibliothek / Elektronische Angebote / Datenbanken DBIS ist eine kooperative Verzeichnung von lizenzpflichtigen und freien Datenbanken durch rund 170 Bibliotheken in Deutschland. Zurzeit werden dort über 8750 bibliographische und Volltextdatenbanken beschrieben von denen etwa 3090 frei zugänglich sind. EZB (Elektronische Zeitschriftenbibliothek) Zugang über StaBiKat Katalogmenue oder Homepage der Staatsbibliothek / Elektronische Angebote / Datenbanken Ähnlich strukturiert wie DBIS verzeichnet die EZB elektronische Volltextzeitschriften aus allen Fachgebieten. Zurzeit enthält sie fast Titel von denen etwa 6890 reine Online-Zeitschriften sind. Etwa der Zeitschriften sind frei im Netz. Ihre Ansprechpartner Fachreferat Politikwissenschaft, Militärwesen, Geschichte der Weltkriege: Dr. Jens Prellwitz, Tel. 030 / Fachreferat Soziologie, Verwaltungswissenschaften: Heinz-Jürgen Bove,Tel..030 / Fachreferat Geschichte: Belinda Jopp, Tel.: 030 / Fachreferat Philosophie: Raimund Waligora, Tel.: 030 / Fachreferat Rechtswissenschaften (SSG) Ivo Vogel, Tel. 030 / Armin Talke, Tel. 030 / bzw. 6

Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin

Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Friederike Glaab-Kühn Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Haus Potsdamer Straße 15. Mai 2012 10 17 Uhr Was

Mehr

Bücher rund um die Uhr lesen! E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin. Janin Taubert

Bücher rund um die Uhr lesen! E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin. Janin Taubert Bücher rund um die Uhr lesen! E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Janin Taubert Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Was sind E-Books? E-Books = Bücher in digitaler

Mehr

Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA / LISA

Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA / LISA Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA / LISA für Studierende der Informationswissenschaften Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam 1. Vorbereitung der Literaturrecherche

Mehr

Sabine Häußermann Universitätsbibliothek Heidelberg 95. Deutscher Bibliothekartag Dresden, 21. März 2006

Sabine Häußermann Universitätsbibliothek Heidelberg 95. Deutscher Bibliothekartag Dresden, 21. März 2006 Sabine Häußermann Universitätsbibliothek Heidelberg 95. Deutscher Bibliothekartag Dresden, 21. März 2006 arthistoricum.net Die Virtuelle Fachbibliothek Kunstgeschichte Ziel: Aufbau eines zentralen kunsthistorischen

Mehr

Recherchemöglichkeiten in den BisMas-Datenbanken des Lesezentrums

Recherchemöglichkeiten in den BisMas-Datenbanken des Lesezentrums Recherchemöglichkeiten in den BisMas-Datenbanken des Lesezentrums Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit im internen Netz der Pädagogischen Hochschule Heidelberg in verschiedenen vom Lesezentrum dort

Mehr

Einführung in die Literaturrecherche

Einführung in die Literaturrecherche Fachbibliothek Mathematik/ Informatik/ Rechenzentrum Einführung in die Literaturrecherche I. Allgemeines Unterscheidung: Katalog / Datenbank II. III. IV. Handhabung eines Bibliothekskatalogs Monographie

Mehr

Präsentation des ebook-angebotes auf der Homepage der Universitätsbibliothek Freiburg

Präsentation des ebook-angebotes auf der Homepage der Universitätsbibliothek Freiburg Präsentation des ebook-angebotes auf der Homepage der Universitätsbibliothek Freiburg Oberwolfach, 29.10.2009 Bernhard Hauck, UB Freiburg Anlass für die Erarbeitung der ebook-seiten Ende 2008 / Anfang

Mehr

Das Finden von Informationen erfordert Vorüberlegungen: Ohne Suchstrategie lässt sich heute viel zu viel finden.

Das Finden von Informationen erfordert Vorüberlegungen: Ohne Suchstrategie lässt sich heute viel zu viel finden. Recherchieren Das Finden von Informationen erfordert Vorüberlegungen: Ohne Suchstrategie lässt sich heute viel zu viel finden. Um genau auf das zu treffen, was man braucht, sollte man im Allgemeinen anfangen

Mehr

Medizinische Informationen finden und nutzen Inhalt

Medizinische Informationen finden und nutzen Inhalt Medizinische Informationen finden und nutzen Inhalt 1. Recherche nach E-Books und Büchern... 2 2. Fachinformationsseiten Medizin Einstieg zur Recherche nach E-Journals und in Datenbanken... 3 3. E-Journals

Mehr

cibera - Die Virtuelle Fachbibliothek für Ibero-Amerika/Spanien/Portugal

cibera - Die Virtuelle Fachbibliothek für Ibero-Amerika/Spanien/Portugal cibera - Die Virtuelle Fachbibliothek für Ibero-Amerika/Spanien/Portugal von Stefanie Hansche Virtuelle Fachbibliotheken in Deutschland Die grundlegende Aufgabe einer Virtuellen Fachbibliothek (ViFa) besteht

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Sammelprofil der ZBW ZBW Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft

Sammelprofil der ZBW ZBW Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ZBW Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft Stand: 15.09.2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 1. Aufgaben und Sammelgebiet... 3 2. Grundsätze

Mehr

Willkommen zum Crashkurs. Informationsrecherche für Abschlussarbeiten

Willkommen zum Crashkurs. Informationsrecherche für Abschlussarbeiten Willkommen zum Crashkurs Informationsrecherche für Abschlussarbeiten Vorbereitung und Zeitplanung Bearbeitungszeit 3 Monate 1. Allgemeine Literatur- / Materialsammlung. ca. 4 Wochen 2. Sichten / Ordnen

Mehr

Bibliothek. Kurzanleitung für Scopus

Bibliothek. Kurzanleitung für Scopus Bibliothek Kurzanleitung für Scopus Scopus ist eine interdisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank, in der Forschungsliteratur aus mehr als 16.000 laufenden internationalen Zeitschriften, Patente und

Mehr

Übersicht. 1. Vorbereitung und Strategien. 2. Gegenstand und Quellen der Recherche. 3. Tipps. 4. Literatur

Übersicht. 1. Vorbereitung und Strategien. 2. Gegenstand und Quellen der Recherche. 3. Tipps. 4. Literatur Übersicht 1. Vorbereitung und Strategien 2. Gegenstand und Quellen der Recherche 3. Tipps 4. Literatur Ergebnisse einer Studie der Sozialforschungsstelle (sfs) Dortmund aus dem Jahr 2002: Nur 6% der Studierenden

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

Arbeitsschritte der Literatursuche

Arbeitsschritte der Literatursuche Arbeitsschritte der Literatursuche Themenstellung Wonach suche ich genau? Suchbegriffe definieren Wonach suche ich? Beispiele: Kirche und Karikaturen Kirche= kath./ev./christl./andere Religionsgemeinschaften/Gebäude?

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig?

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig? Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig? Ein Bibliothekskatalog weist den Bestand einer Bibliothek nach. Er beschreibt Medien

Mehr

Einführung in die Bibliothek und Literaturrecherche

Einführung in die Bibliothek und Literaturrecherche Einführung in die Bibliothek und Literaturrecherche Fakultät Sozialwissenschaften Lehrveranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten Sommersemester 2015 Maria Eppelsheimer, Hochschulbibliothek Warum nicht einfach

Mehr

Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche + Literaturverzeichnis

Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche + Literaturverzeichnis Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche + Literaturverzeichnis für Studierende des Fachbereichs Design Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam 1. Die Bibliothek der FH

Mehr

Einführung in die Literaturrecherche und -beschaffung für Wirtschaftswissenschaftler

Einführung in die Literaturrecherche und -beschaffung für Wirtschaftswissenschaftler Einführung in die Literaturrecherche und -beschaffung für Wirtschaftswissenschaftler 07.07.2015 1 07.07.2015 2 Thema: Outplacement als Teilsystem des Personalmanagements 07.07.2015 3 Schritt 1: Erstellen

Mehr

Die Wahl der Suchbegriffe

Die Wahl der Suchbegriffe Die Wahl der Suchbegriffe Der erste wichtige Schritt für eine effektive Literaturrecherche ist die Wahl der Suchbegriffe. Auf der Suche nach Literatur kommt es häufig vor, dass man keine oder nur sehr

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online<

Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< enthält folgende Abschnitt Englische oder deutsche Suche? Wonach lässt sich suchen? Das (einfache) Suchfeld Die Suche über >Alle Dokumente< Die >Erweiterte Suche

Mehr

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II Richtlinie für die BK I und BK II 1 Die schriftliche 1.1 Umfang und Form Die besteht aus Schrift: Arial 12 Zeilenabstand: 1,5 Deckblatt Anleitung vgl. Handreichung Inhaltsverzeichnis Hier wird die Gliederung

Mehr

Ausgewählte wissenschaftliche psychologische Informationsquellen und ihre Webzugänge

Ausgewählte wissenschaftliche psychologische Informationsquellen und ihre Webzugänge Ausgewählte wissenschaftliche psychologische Informationsquellen und ihre Webzugänge Stand: 20.12.12 ZPID Universität Trier Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft 1 Inhalt Referenzdatenbanken - Nachweis von

Mehr

Kunst. Fachinformationen Kunst (UB Dortmund) http://www.ub.uni-dortmund.de/fachinformation/kunst.html. Wichtige Bibliothekskataloge

Kunst. Fachinformationen Kunst (UB Dortmund) http://www.ub.uni-dortmund.de/fachinformation/kunst.html. Wichtige Bibliothekskataloge Kunst Fachinformationen Kunst (UB Dortmund) http://www.ub.uni-dortmund.de/fachinformation/kunst.html Wichtige Bibliothekskataloge Artlibraries.net. Virtueller Katalog Kunstgeschichte http://www.arthistoricum.net/artlibrariesnet/

Mehr

Informationsbeschaffung in Zürich für Studierende der Psychologie

Informationsbeschaffung in Zürich für Studierende der Psychologie Informationsbeschaffung in Zürich für Studierende der Psychologie 1. Suchinstrumente Bibliothekskataloge: Suche von Büchern und Zeitschriften in Bibliotheken (keine Artikelsuche!). Freier Zugang zu den

Mehr

Dokumentenserver an der Stabi Angebot, Nutzen, Vernetzung. Dr. Jan F. Maas, Isabella Meinecke

Dokumentenserver an der Stabi Angebot, Nutzen, Vernetzung. Dr. Jan F. Maas, Isabella Meinecke Dokumentenserver an der Stabi Angebot, Nutzen, Vernetzung Dr. Jan F. Maas, Isabella Meinecke 30.11.2011 Dokumentenserver an der StaBi 2 Überblick Einleitung Dokumentenserver an der StaBi ein Überblick

Mehr

BIB-INFO MÄRZ 2011 N O 3

BIB-INFO MÄRZ 2011 N O 3 BIB-INFO MÄRZ 2011 N O 3 Mancher schreibt gleich zwei Bücher auf einmal: das erste und das letzte. (Mark Twain) Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute die März-Ausgabe unseres monatlich erscheinenden

Mehr

Graduierendenseminar SS 2013

Graduierendenseminar SS 2013 Graduierendenseminar SS 2013 Hinweise und Empfehlungen zum Aufbau und Ablauf von Bachelor- und Masterarbeiten Michael Schaaf, Franziska Jahn 17.06.2013 Institut für Medizinische Informatik, Statistik und

Mehr

Open Access als strategische Aufgabe für die Hochschulleitung. Prof. Dr. Gerhard Peter Rektor Hochschule Heilbronn

Open Access als strategische Aufgabe für die Hochschulleitung. Prof. Dr. Gerhard Peter Rektor Hochschule Heilbronn als strategische Aufgabe für die Hochschulleitung Prof. Dr. Gerhard Peter Rektor Hochschule Heilbronn 13. Februar 2006 Freunde Hochschule Heilbronn Seite 1 Seite 1 Übersicht 1. Grundlage von 2. Politische

Mehr

Der Service des GBV: Content-Management-System (CMS) für Nationallizenzen. Nationallizenz-Metadaten-Service. Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV

Der Service des GBV: Content-Management-System (CMS) für Nationallizenzen. Nationallizenz-Metadaten-Service. Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV Der Service des GBV: Content-Management-System (CMS) für Nationallizenzen Nationallizenz-Metadaten-Service Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV SUB Göttingen, 11. November 2007 21.11.2007 www.gbv.de

Mehr

Nützliche Links zur Informationsrecherche

Nützliche Links zur Informationsrecherche Anbei erhalten Sie eine Auflistung diverser Quellen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Nützliche Links zur Informationsrecherche http://www.werle.com/homepage/index.htm

Mehr

in der Bibliothek des Bundesgerichtshofs

in der Bibliothek des Bundesgerichtshofs Herzlich willkommen in der Bibliothek des Bundesgerichtshofs Dieser virtuelle Rundgang gibt Ihnen einen raschen Überblick über Angebot und Räumlichkeiten der größten Gerichtsbibliothek Deutschlands. Stand:

Mehr

eressourcen Chancen, Probleme, Lösungen Weiterbildung der wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg Oberwolfach, 26.-30.10.

eressourcen Chancen, Probleme, Lösungen Weiterbildung der wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg Oberwolfach, 26.-30.10. Weiterbildung der wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg Oberwolfach, 26.-30.10.2009 Brigitte Knödler Übersicht Beschaffung von E-Books des Verlags De Gruyter Katalogisierung der E-Books

Mehr

Fachsicht Musik... 3. Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)... 4. RILM Répertoire International de Littérature Musicale. 5

Fachsicht Musik... 3. Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)... 4. RILM Répertoire International de Littérature Musicale. 5 Inhaltsverzeichnis DigiBib... 2 Fachsicht Musik... 3 Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)... 4 RILM Répertoire International de Littérature Musicale. 5 RISM Répertoire International des Sources

Mehr

Die Internet-Dienste des KOBV

Die Internet-Dienste des KOBV Die Internet-Dienste des KOBV Monika Kuberek KOBV-Zentrale im Konrad-Zuse Zuse-Zentrum Zentrum für Informationstechnik Berlin ZIB) 7. InetBib-Tagung, Frankfurt am Main, 12.-14.11.2003 14.11.2003 Übersicht

Mehr

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication FACHSPRACHE International Journal of Specialized Communication Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication Benutzungsanleitung erstellt von Claudia Kropf und Sabine Ritzinger Version

Mehr

Programm. Literaturrecherche in der Hochschulbibliothek

Programm. Literaturrecherche in der Hochschulbibliothek Literaturrecherche t h in Bibliothek und Internet t Referentin 1 Literaturrecherche in Bibliothek und Internet Gabriele Pinnen Andrea Jaek Hochschulbibliothek Programm Literaturrecherche in der Hochschulbibliothek

Mehr

Zitate und Literaturangaben

Zitate und Literaturangaben Zitate und Literaturangaben Regeln und Verfahren (nach amerikanischem Harvard-Standard) - Johannes Fromme - Das wörtliche (direkte) Zitat (1) Wortgetreu aus anderen Veröffentlichungen übernommene Passagen

Mehr

Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten

Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten 1 Ziel: Titelangaben so zu formulieren, dass dem Leser die Nachprüfung leicht fällt. Eine einmal gewählte Form der Literaturangabe konsequent

Mehr

Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren GesR-Herausgeber-Redaktion rehborn.rechtsanwälte Tel.: 0231/22243-112 Hansastraße 30 Fax: 0231/22243-184 44137 Dortmund gesr@rehborn.com www.gesr.de Hinweise für Autoren I. Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Mehr

E-Books und PDA in den deutschen Verbünden. Volker Conradt

E-Books und PDA in den deutschen Verbünden. Volker Conradt E-Books und PDA in den deutschen Verbünden Volker Conradt Motivation 1 Gemeinsamer Bibliotheksverbund Hochschulbibliothekszentrum Bibliotheksservice- Zentrum Warum beschäftigen sich die Verbundzentralen

Mehr

Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren

Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren Philosophische Fakultät Institut für Politikwissenschaft Professur für Internationale Politik Nadine Mensel, M.A. Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren 1. Zitieren und Belegen Erfordernisse

Mehr

APA (American Psychological Association)

APA (American Psychological Association) APA (American Psychological Association) Die Grundlage der nachfolgenden Regeln sind die Richtlinien der American Psychological Association (APA), die für alle natur- und sozialwissenschaftlichen Fächer,

Mehr

Kooperative Erarbeitung von Organisationsstrukturen durch die AG Nationallizenzen

Kooperative Erarbeitung von Organisationsstrukturen durch die AG Nationallizenzen Kooperative Erarbeitung von Organisationsstrukturen durch die AG Nationallizenzen Kristine Hillenkötter, SUB Göttingen Auf dem Prüfstand: Neue Modelle der überregionalen Bereitstellung elektronischer Fachinformation.

Mehr

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht Universität Potsdam Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. Uwe Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht I. Formalien der Hausarbeit 1. Für Hausarbeiten sind Seiten im DIN A4-Format zu verwenden,

Mehr

Klicken statt bestellen!

Klicken statt bestellen! Klicken statt bestellen! Anmerkungen zur Fernleihe im Zeitalter der Digitalisierung 14. Verbundkonferenz des GBV Workshop FAG Fernleihe und Endbenutzer Uwe Schwersky, Staatsbibliothek zu Berlin Klicken

Mehr

Informationskompetenz - Was macht die Bibliothek der Universität Konstanz?

Informationskompetenz - Was macht die Bibliothek der Universität Konstanz? Informationskompetenz - Was macht die Bibliothek der Universität Konstanz? Vortrag im Rahmen der Weiterbildung zum Thema Informationskompetenz Oberwolfach, 24.-28. Oktober 2005 Überblick 1. Die Ausgangssituation

Mehr

Die Sammlung und bibliographische Verzeichnung von Übersetzungen deutschsprachiger Werke durch Die Deutsche Bibliothek

Die Sammlung und bibliographische Verzeichnung von Übersetzungen deutschsprachiger Werke durch Die Deutsche Bibliothek Humboldt- Universität zu Berlin Institut für Bibliothekswissenschaft Antonia Zänker PS: 51817 Nationalbibliographische Literaturinformation / WS 03/04 Dozentin: Frau Dr. Gertrud Pannier Die Sammlung und

Mehr

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Handout 5: Zitieren 1 ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Wissenschaftliche Texte unterscheiden sich von anderen Textgattungen hauptsächlich dadurch, dass alle Aussagen belegt werden müssen. Sowohl die wörtliche,

Mehr

Informationsbeschaffung. Recherche und Ausleihe in NEBIS und E-Medien Teilbibliothek Wirtschaft

Informationsbeschaffung. Recherche und Ausleihe in NEBIS und E-Medien Teilbibliothek Wirtschaft Informationsbeschaffung Recherche und Ausleihe in NEBIS und E-Medien Teilbibliothek Wirtschaft 1 NEBIS (Netzwerk von Bibliotheken und Informationsstellen der Schweiz)... 2 1.1 Einschreiben in NEBIS...

Mehr

Kriterien Kumulative Dissertation im Bereich Betriebswirtschaft Stand: 01.01.2013

Kriterien Kumulative Dissertation im Bereich Betriebswirtschaft Stand: 01.01.2013 Kriterien Kumulative Dissertation im Bereich Betriebswirtschaft Stand: 01.01.2013 Ausgearbeitet von: a.univ.-prof. Dr. René Andeßner, Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller, Univ.-Prof. Dr. Dorothea

Mehr

Neue Dienstleistung im World Wide Web: Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

Neue Dienstleistung im World Wide Web: Karlsruher Virtueller Katalog (KVK) Neue Dienstleistung im World Wide Web: Karlsruher Virtueller Katalog (KVK) Bibliothekskataloge und -verbünde Seit ca. 10 Jahren katalogisieren die großen Bibliotheken in Deutschland in die gemeinsamen

Mehr

Die Bayerische Staatsbibliothek von A Z

Die Bayerische Staatsbibliothek von A Z Die Bayerische Staatsbibliothek von A Z A Allgemeiner Lesesaal Der Allgemeine Lesesaal (1. OG) bietet eine frei zugängliche Handbibliothek mit ca. 100.000 Bänden: Fachlexika und -wörterbücher, Quellenwerke,

Mehr

Leitfaden zur Literaturrecherche. I Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Forschungsthema

Leitfaden zur Literaturrecherche. I Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Forschungsthema Technische Universität Chemnitz Professur für Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie Leitfaden zur Literaturrecherche Stand: Wintersemester 2009/2010 Am Beginn einer jeden fundierten wissenschaftlichen

Mehr

Zwischenfazit nach 2 Jahren Nationallizenz-Programm Kommentar aus der Perspektive einer Hochschulbibliothek: Geisteswissenschaften

Zwischenfazit nach 2 Jahren Nationallizenz-Programm Kommentar aus der Perspektive einer Hochschulbibliothek: Geisteswissenschaften Zwischenfazit nach 2 Jahren Nationallizenz-Programm Kommentar aus der Perspektive einer Hochschulbibliothek: Geisteswissenschaften Dr. Maria Effinger Universitätsbibliothek Heidelberg München, 02.02.2007

Mehr

Internet-gestützt vom Seminarthema zur Gliederung

Internet-gestützt vom Seminarthema zur Gliederung Internet-gestützt vom Seminarthema zur Gliederung 1) Kurze Einführung 2) Die Erstellung eines Zeitplans für eine wissenschaftliche Arbeit 3) Anleitungen zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten 4) Themenerfassung

Mehr

PubMed - Kurzinformation

PubMed - Kurzinformation PubMed - Kurzinformation Medline ist eine Literaturdatenbank, in der Artikel aus rund 5.300 internationalen medizinischen Zeitschriften erfasst und ausgewertet werden. Sie wird erstellt in der National

Mehr

Leitfaden zur Nutzung der Datenbank

Leitfaden zur Nutzung der Datenbank Leitfaden zur Nutzung der Datenbank 518297-LLP-2011-IT-ERASMUS-FEXI Einführung Dieser Nutzerleitfaden stellt den Inhalt der Datenbank des EE-T-Projekts vor und bietet einige praktische Hinweise, wie die

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Die Virtuelle Fachbibliothek Recht Ein Portal für die Rechtswissenschaft

Die Virtuelle Fachbibliothek Recht Ein Portal für die Rechtswissenschaft Die Virtuelle Fachbibliothek Recht Ein Portal für die Rechtswissenschaft BOR Ass. iur. Ivo Vogel Staatsbibliothek zu Berlin Ivo.Vogel@sbb.spk-berlin.de Was ist eine Virtuelle Fachbibliothek? Die Virtuellen

Mehr

nestor: Projektdaten

nestor: Projektdaten nestor Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung CASHMERE-int Workshop: Preservation and DC-Tools: Standards and Standardisation acitivities SUB Göttingen, 28. Februar 2004 Stefan Strathmann Research & Development

Mehr

ThULB Suche. Ein Discovery System für die ThULB Jena. GeSIG Discovery Summit, 08.05.14. Dr. Thomas Mutschler

ThULB Suche. Ein Discovery System für die ThULB Jena. GeSIG Discovery Summit, 08.05.14. Dr. Thomas Mutschler GeSIG Discovery Summit, 08.05.14 ThULB Suche Ein Discovery System für die ThULB Jena Dr. Thomas Mutschler Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Created with wordle 2 Agenda 3 ThULB Jena: Über

Mehr

Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013)

Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013) Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013) Der Ausgabestil basiert auf den Zitierempfehlungen aus der Publikation Brink, Alfred: Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten : ein prozessorientierter

Mehr

Google & Co: Bildmaterial finden. André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013

Google & Co: Bildmaterial finden. André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013 Google & Co: Bildmaterial finden André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013 Ablauf: Warum nicht einfach Google? Bilder zitieren Bilddatenbanken Weitere Ressourcen

Mehr

Literaturrecherche online für Studierende der Elektrotechnik 90-Minuten-Crash-Kurs

Literaturrecherche online für Studierende der Elektrotechnik 90-Minuten-Crash-Kurs Literaturrecherche online für Studierende der Elektrotechnik 90-Minuten-Crash-Kurs Referentin: Dipl.-Bibliothekarin (FH) Christine Knab Praxisseminar bei Prof. Dr. Dietz Bibliotheks-Basics Präsenzexemplare

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft emedientage, 15. November 2012 recensio.net Bietet Historikern

Mehr

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof.

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof. Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities Peter Kraker Empirische Methoden WS09/10 Prof. Schlögl Inhalt Themenfindung Ziele der Recherche Recherchestrategie

Mehr

Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen. Nr. 8 / 2012

Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen. Nr. 8 / 2012 Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen Nr. 8 / 2012 Hagen, 05. Oktober 2012 Inhalt: 1. Erste Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Politik- und Verwaltungswissenschaft

Mehr

Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT

Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT Schutzvoraussetzungen nach dem UrhG 2 Abs.2 UrhG: Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen WAS IST

Mehr

Einblick. Recherchemöglichkeiten Informationsdienste Weiterbildung DIN DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E. V.

Einblick. Recherchemöglichkeiten Informationsdienste Weiterbildung DIN DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E. V. Einblick Recherchemöglichkeiten Informationsdienste Weiterbildung DIN DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E. V. RECHERCHEMÖGLICHKE Schnellsuche nach Normen Direkter Zugang zur Normendaten - bank des DIN durch

Mehr

(1) In welchen Fachbereichen ist eine kumulative Dissertation möglich?

(1) In welchen Fachbereichen ist eine kumulative Dissertation möglich? 26. Juni 2012 bearbeitet von: Heidi Griefingholt heidi.griefingholt@uni-osnabrueck.de 4655 Kumulative Dissertation Kumulative Dissertation bezeichnet eine Art der schriftlichen Promotionsleistung, bei

Mehr

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de Die deutsche Messewirtschaft Forschung und Lehre Alles, was Messewissen schafft. Das Institut der Deutschen Messewirtschaft. Sie suchen die aktuellsten

Mehr

Skript zum Kurs Literaturverwaltung mit EndNote - Aufbaukurs Literatur in EndNote organisieren und finden

Skript zum Kurs Literaturverwaltung mit EndNote - Aufbaukurs Literatur in EndNote organisieren und finden Skript zum Kurs Literaturverwaltung mit EndNote - Aufbaukurs Literatur in EndNote organisieren und finden Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen

Mehr

Informationskompetenz Wirtschaftswissenschaft

Informationskompetenz Wirtschaftswissenschaft Was muss ich wo wie suchen? Achim Baecker, FernUniversität Ziel Erstellung effizienter Recherchestrategien Übersicht 1. Motivation 2. Was? Operationalisierung des Themas 3. Wo? Relevante Quellen und Datenbestände

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Treffsicher: Das BISp als Informationszentrum für die Sportwissenschaft

Treffsicher: Das BISp als Informationszentrum für die Sportwissenschaft 34. AGSB-Jahrestagung Bonn, 4.-5. September 2013 Treffsicher: Das BISp als Informationszentrum für die Sportwissenschaft Ruth Lütkehermölle Thorsten Ziebarth Bundesinstitut für Sportwissenschaft Graurheindorfer

Mehr

Universitätsbibliothek. Bereichsbibliothek Neues Palais

Universitätsbibliothek. Bereichsbibliothek Neues Palais Universitätsbibliothek Bereichsbibliothek Neues Palais Bereichsbibliothek Neues Palais - - - Haus 09, 10 und 11 - - - Adresse: Universität Potsdam Universitätsbibliothek Am Neuen Palais 10 14469 Potsdam

Mehr

Einführung in den OPAC. Referentin: Stefanie Auer Hochschulbibliothek

Einführung in den OPAC. Referentin: Stefanie Auer Hochschulbibliothek Einführung in den OPAC Referentin: Stefanie Auer Hochschulbibliothek OPAC (Open Public Access Catalogue): Elektronischer Katalog der Bibliothek Weist gesamten Bestand der Ohm-Hochschulbibliothek nach Recherchierbar

Mehr

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Präsentation im Rahmen der AGAB- Fachtagung 16. November 2010 Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche

Mehr

Praktikumsbericht. Deutsche Philologie (Kernfach) Philosophie (60-LP-Modul)

Praktikumsbericht. Deutsche Philologie (Kernfach) Philosophie (60-LP-Modul) Praktikumsbericht Deutsche Philologie (Kernfach) Philosophie (60-LP-Modul) Angaben zum Praktikumsgeber: Einrichtung: Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz Adresse Potsdamer Straße 33 Abteilung/

Mehr

Titeldatenexport aus der Datenbank und Import in Citavi (erstellt von der UB Augsburg, bearb. von der UB Regensburg)

Titeldatenexport aus der Datenbank und Import in Citavi (erstellt von der UB Augsburg, bearb. von der UB Regensburg) Titeldatenexport aus der Datenbank und Import in Citavi (erstellt von der UB Augsburg, bearb. von der UB Regensburg) Datenbank Speichern Citavi-Import Erklärung 19th Century U.S. Newspapers ABI/INFORM

Mehr

Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten

Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten PD Dr. Johannes Stückelberger Leitfaden für wissenschaftliches Arbeiten 1. FORSCHUNGSLITERATUR UND IHRE BESCHAFFUNG 1) Welche Arten (Gattungen) von Forschungsliteratur gibt es? a) Selbständige Literatur

Mehr

Informationsvermittlung im Web 2.0

Informationsvermittlung im Web 2.0 Informationsvermittlung Wie EEXCESS den Zugang zu kulturellen und wissenschaftlichen Daten erleichtern will 103. Bibliothekartag, Bremen Vortrag von Maren Lehmann, ZBW Kiel im Web 2.0 Maren Lehmann, ZBW

Mehr

ÖSTERREICHISCHE KULTURINFORMATION

ÖSTERREICHISCHE KULTURINFORMATION MR DR. ELISABETH BRANDSTÖTTER, SEKTION IV/ABTEILUNG 5 OR MAG. ULRIKE WINKLER 131 INVESTITIONEN IN DAS KULTURELLE GEDÄCHTNIS DER NATION Die Auseinandersetzung mit der kulturellen Identität unseres Landes

Mehr

Lizenzen. Was muss ich wissen? Michaela Selbach. 24.02.2015 AG Bibliotheken privater Hochschulen

Lizenzen. Was muss ich wissen? Michaela Selbach. 24.02.2015 AG Bibliotheken privater Hochschulen Lizenzen Was muss ich wissen? Michaela Selbach Themen Welche Lizenzprodukte gibt es? Welche Lizenztypen gibt es? Welche Lizenzparameter? Elektronische Medien sind Medien, die auf elektronischem Weg übermittelt

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Referentinnen und Referenten der Abteilung Information der Hochschulbibliothek

Referentinnen und Referenten der Abteilung Information der Hochschulbibliothek Professionelle Recherche Referentinnen und Referenten der Abteilung Information der Hochschulbibliothek Zugriff von zu Hause Nutzung im Hochschulnetz (Bibliothek, PC-Räume des Fachbereichs) zu Hause: Einwahl

Mehr

BIBLIOTHEKSFÜHRUNG. Herzlich Willkommen in der Hochschulbibliothek der Fachhochschule Potsdam!

BIBLIOTHEKSFÜHRUNG. Herzlich Willkommen in der Hochschulbibliothek der Fachhochschule Potsdam! Herzlich Willkommen in der Hochschulbibliothek der Fachhochschule Potsdam! FH Potsdam Bibliothek Sie finden uns: auf dem Campus der FH im Hauptgebäude (HG) Kiepenheuerallee 5 14469 Potsdam direkt an der

Mehr

Online-Befragung von Bibliothekskunden. Beispiel: Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt

Online-Befragung von Bibliothekskunden. Beispiel: Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt Online-Befragung von Bibliothekskunden Beispiel: Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt Dr. Maria Löffler & Prof. Dr. Marek Fuchs (Univ. Kassel) Würzburg, 22. November 2004 Vorbemerkung Fragebogen

Mehr

Kurze Einführung in die Benutzung von Bibliothek und Diathek des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin (KHI)

Kurze Einführung in die Benutzung von Bibliothek und Diathek des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin (KHI) Kurze Einführung in die Benutzung von Bibliothek und Diathek des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin (KHI) Trennen! Format PDF!!!! 1. Warum? Diese Einführung soll einen ersten Überblick

Mehr

C. Wichtige Fachinformationen (H-Net, HSozKult, ArtHist.net u. a.)

C. Wichtige Fachinformationen (H-Net, HSozKult, ArtHist.net u. a.) Annette Vowinckel Merkblatt: Arbeitstechniken und Recherche Inhalt A. Recherche 1. Printmedien 1.1 Bücher 1.1.1. Bibliotheken der Humboldt-Universität 1.1.2. Die Staatsbibliothek 1.1.3. Weitere Bibliotheken

Mehr

Freie und vernetzte Daten:

Freie und vernetzte Daten: Freie und vernetzte Daten: Das Konzept des Linked Open Data und sein Einsatz beim RISM-OPAC KoFIM-Kolloquium an der Staatsbibliothek zu Berlin, 6. Oktober 2014 Jürgen Diet, Bayerische Staatsbibliothek

Mehr