Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen"

Transkript

1 Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Stammdaten Fahrzeuge Bis zu Fahrzeuge (je Firma) möglich (z.b. Kunde, Kennzeichen, Hersteller ) Serienbrieffunktion Speicherung von Terminen und Fälligkeiten HU, Klima, SP, Tacho, Inspektion, frei belegbares Feld Alle zum jeweiligen Fahrzeug gespeicherten Vorgangsdaten (Reifenlagerung, Rechnungen etc.) werden in übersichtlicher Tabellenform dargestellt. Freitextfeld für die Speicherung von Zusatzinformationen Kunden Bis zu Kunden (je Firma) möglich Veränderbare Skontosätze und Zahlungsziele Mehrere globale Rabattarten und Rabattsätze Spezielle Preise je Artikel einstellbar Variable Versand- und Zahlungsarten Verwaltung von Kontakten ( , Homepage etc.) Druck mit verschiedenen Listentypen Einstellung diverser Sperrvermerke Dokumentenverwaltung Erstellung von Rechnungen mit und ohne Mehrwertsteuer Teilnahme am automatischen Mahnwesen wählbar Veränderbare Einstellung für Preise (einschließlich oder zuzüglich Umsatzsteuer) Zusätzlich zur Kundennummer Fibu- und Datev-Konto einstellbar Abweichender Rechnungs- und Lieferungsempfänger Freies Textfeld zur Hinterlegung von Zusatzinformationen Alle zum jeweiligen Kunden gespeicherten Vorgänge werden in übersichtlicher Tabellenform dargestellt. 1

2 Lieferanten Bis zu Lieferanten (je Firma) möglich Veränderbare Skontosätze und Zahlungsziele Mehrere globale Rabattarten und Rabattsätze Spezielle Preise je Artikel einstellbar Variables Versand- und Zahlungsarten Verwaltung von Kontakten ( , Homepage etc.) Einstellbares Kreditlimit Druck mit verschiedenen Listentypen Einstellung diverser Sperrvermerke Dokumentenverwaltung Veränderbare Einstellung für Preise (einschließlich oder zuzüglich Umsatzsteuer) Zusätzlich zur Lieferantennummer Fibu- und Datev-Konto einstellbar Freies Textfeld zur Hinterlegung von Zusatzinformationen Alle zum jeweiligen Lieferanten gespeicherten Vorgänge werden in übersichtlicher Tabellenform dargestellt. Artikel Unbeschränkte Anzahl von Artikeln möglich Diverse Artikeltypen: Standardartikel Für den einfachen Verkauf von Artikeln oder zur Stundenberechnung Leistungsartikel/Leistungstexte Beinhaltet zusätzliche Tabellen (Stücklisten) für Materialeinsatz, Lohnkosten sowie beliebige sonstige Kostenarten. Die Anzahl der Unterpositionen je Leistungsartikel ist nahezu unbeschränkt. Textartikel Wird verwendet für Überschriften, Zusammenfassungen, Zwischensummen Automatische Lageranpassung Produktbilder oder -skizzen speicherbar 2

3 Stammdaten Artikel (Fortsetzung) Kurztext und Langtext einstellbar Zuordnung zu einer Kostenart Permanente Bestandskontrolle möglich Formeln hinterlegbar Variable Mengeneinheiten Lieferanten- und mengenabhängige Einkaufspreise möglich Artikelbild kann übernommen werden Kunden- und mengenspezifische Verkaufspreise möglich Buchung der Lagermengen integriert (auch abschaltbar) Vergabe von Brutto- / Nettopreisen Preise inklusive oder zuzüglich Umsatzsteuer Kalkulation der Ein- und Verkaufspreise EAN-Nummer Lager: Bis zu Lagerorte (je Firma) möglich Lagern eines Artikels in unterschiedlichen Lägern Automatisches Erstellen von Inverturlisten Manuelle Aus-/Umbuchung von Lagerbeständen Vorgangsarten Reifen: Reifenlagerung Reifenrückgabe Einkauf: Preisanfrage Bestellung Wareneingang Rücksendung 3

4 Vorgangsarten Verkauf: Angebot Auftrag Lieferschein Rücklieferung Rechnung Gutschrift Sonstige: Umbuchung Ausbuchung Vorgangsfunktionen Automatisches Wandeln der Vorgangsart Per Mausklick wird beispielsweise aus einem Angebot ein Auftrag oder eine Rechnung ohne die Daten nochmals erfassen zu müssen Freie Kopf- und Fußtexte Verschiedene Globalrabatte Alternativ- und Eventualpositionen Automatische Buchung der Lagermengen Mit dem Erstellen einer Rechnung (oder Lieferschein, Gutschrift etc.) wird der Lagerbestand automatisch aktualisiert. Diese Funktion ist abschaltbar. Schnellanlage freier Positionen (ohne Artikel) Brutto-/Nettofakturierung Preise inklusive oder zuzüglich Umsatzsteuer Briefkopf und Brieffuß mit dem Vorgang drucken Kopf und Fuß können als Grafik (z.b. jpg ) oder in Textform hinterlegt werden Export von einzelnen Vorgängen nach Word, Excel, PDF etc. Titelausgabe Zwischentexte und Zwischensummen Berücksichtigung von 13b Umsatzsteuergesetz Umsatzsteuerfreie Rechnungen für EU-Lieferungen Kostenaufteilung (Lohn, Material, durchlaufende Posten, Sonstige) 4

5 Vorgangsfunktionen (Fortsetzung) Datenübernahme aus diversen Katalogsystemen: Lokal Atris Stahlgruber, Atris Wessels & Müller, Centro, Coparts, Elekat, Tecdoc, Repdoc u.v.m. Online WM Smart Client, Stakis-S, Repdoc Smart Client, PV Kompass u.v.m. Zahlungsverkehr Offene Posten: Manuelles Ausziffern möglich Teilzahlungen und Gutschriften Mehrere OPs je Zahlung möglich OP-Historie Verwaltung von Zahlungszielen Übersichtliche Auswertungen Mahnwesen: Freie Mahntexte Mahnungsverwaltung Beliebige Selektionsmöglichkeiten Übersichtliche Auswertungen Planung Aufgaben: Komfortable Aufgabenverwaltung Integrierte Statusanzeige Freitextfelder zum Speichern interner Informationen Termine: Umfangreiche Terminverwaltung Flexible Ansichten (1/5/7/31 Tage) Serieneinstellungen (Einmalig/Wöchentlich/Monatlich/Jährlich) Freitextfelder zum Speichern interner Informationen 5

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf Warenwirtschaft Übersicht Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf 1 Stammdaten Kunden Lieferanten Interessenten 2 Stammdaten-Verwaltung:

Mehr

Malersoftware Fakt2016

Malersoftware Fakt2016 Malersoftware Fakt2016 Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von Fakt2016 in einer Kurzübersicht vor: Versand von E-Mails direkt aus Fakt2016 Übersenden Sie Ihren Kunden ein Angebot

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

Datenexport mit orgamax

Datenexport mit orgamax Datenexport mit orgamax Diese Dokumentation beschäftigt sich mit den gängigsten Formen des Datenexports unter orgamax. Die hier vorgestellten Exporte beziehen sich auf orgamax 13. Arbeiten Sie mit einer

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich über Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowi-Kaufmann ist die optimale Lösung für Ihren Betrieb die zentrale Anlaufstelle in Ihrem Unternehmen

Mehr

Registrierkasse auf Software-Basis

Registrierkasse auf Software-Basis Registrierkasse auf Software-Basis EINFACH - FLEXIBEL - GÜNSTIG - LEISTUNGSFÄHIG Fit für die Registrierkassenpflicht! ETRON garantiert ein kostenfreies, gesetzeskonformes Software-Update. ETRON SRplus

Mehr

Lohnunternehmer Die integrierte Faktura-Lösung DAMIT STIMMT ALLES!

Lohnunternehmer Die integrierte Faktura-Lösung DAMIT STIMMT ALLES! Lohnunternehmer Die integrierte Faktura-Lösung DAMIT STIMMT ALLES! Lohnunternehmer Vom Auftrag bis über Rechnung on zur Dokumentati und Auswertung Die integrierte Faktura-Lösung IM ÜBERBLICK Tägliche Arbeiten

Mehr

1. Einführung. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung

1. Einführung. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung 1. Einführung Unter orgamax können Sie eigene Zahlungsbedingungen anlegen und diese auf Wunsch bestimmten Kunden zuordnen oder in einzelnen Vorgängen auswählen. Auch Skonto-Vergabe und Mahnwesen werden

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen

Mehr

Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden

Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden Erstellung von Vorgangsbelegen für Geschäftskunden easyfilius - Version 4 Stand: 23.01.2014 Geschäftskunden / Version 1.1 /Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Erstellung von Vorgangsbelegen

Mehr

Pro-Bau/S Sicher. Einfach. Besser.

Pro-Bau/S Sicher. Einfach. Besser. Software-Baustein: Finanzbuchhaltung Pro-Bau/S - Finanzbuchhaltung ist die ideale Lösung für jede Unternehmensgröße im Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Bearbeiten Sie sämtliche Buchungsvorgänge in einem

Mehr

Beschreibung für den Verwaltungsscout Business

Beschreibung für den Verwaltungsscout Business Beschreibung für den Verwaltungsscout Business Die leistungsfähige Komplettlösung für kleine Unternehmen, Selbständige und für den Privatbereich!!! Egal ob Sie ein privater Bauherr sind oder ein Kleinunternehmer,

Mehr

Fremdwährungen aktivieren... 2 Währungen erfassen... 4 Fremdwährungen im Verkauf... 7 Angebote und Rechnungen mit Fremdwährungen...

Fremdwährungen aktivieren... 2 Währungen erfassen... 4 Fremdwährungen im Verkauf... 7 Angebote und Rechnungen mit Fremdwährungen... Fremdwährungen Fremdwährungen aktivieren... 2 Währungen erfassen... 4 Fremdwährungen im Verkauf... 7 Angebote und Rechnungen mit Fremdwährungen... 9 Fremdwährungen im Einkauf... 12 1 Fremdwährungen aktivieren

Mehr

1.8 Seriendruck mit Grafik Beim Seriendruck kann eine Grafik oder ein RTF-Text eingefügt

1.8 Seriendruck mit Grafik Beim Seriendruck kann eine Grafik oder ein RTF-Text eingefügt rza fakt Version 2012 Seite 1 1. ERWEITERUNGEN IM GRUNDMODUL 1.1 Positionen von Musterkostenvoranschlägen importieren Haben Sie verschiedene Musterkostenvoranschläge gespeichert, können Sie während des

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken.

SOL-IT wawicube. Berechnen. Lenken. Überblicken. . Berechnen. Lenken. Überblicken. Mit dem wird Warenwirtschaft nicht zum undurchschaubaren Zahlenverwirrspiel. Ausgehend von Offerten über Aufträge bis hin zu Rechnungen behalten Sie den Überblick Alles

Mehr

NEUES BEI BUSINESSLINE WINDOWS

NEUES BEI BUSINESSLINE WINDOWS Fon: 0761-400 26 26 Schwarzwaldstr. 132 Fax: 0761-400 26 27 rueckertsoftware@arcor.de 79102 Freiburg www.rueckert-software.de Beratung Software Schulung Hardware Support Schwarzwaldstrasse 132 79102 Freiburg

Mehr

Grundsätzliches. Buchungskreise

Grundsätzliches. Buchungskreise Buchungsregeln in IOS2000/DIALOG Gültig ab 25.1.2012 Die Auftragsbearbeitung (Kunden- und Lieferantenseite) im IOS2000/DIALOG ist sehr flexibel und verlangt nicht unbedingt eine vorgeschriebene Reihenfolge.

Mehr

SyMobile Editionen in der Übersicht

SyMobile Editionen in der Übersicht Funktionsumfang der SyMobile Editionen im Überblick: Kategorie: Ausgangsbelege Anzeige der Ausgangsbelege (Angebot Interessent, Angebot Kunde, Auftrag, Packzettel, Lieferschein, Teilrechnung, Rechnung,

Mehr

MyrepairDB. Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung

MyrepairDB. Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung Die Datenbanklösung für Reparatur und Rechungslegung Vorwort Eine Reparatur erfordert viele unterschiedliche Arbeitsschritte, die mitunter sehr zeitaufwändig sind. Die Kundschaft muss fallweise im System

Mehr

20 Modul Lager und Inventur

20 Modul Lager und Inventur 20 Modul Lager und Inventur Alle Lagerbewegungen (Verkauf, Einkauf, Umbuchungen, Inventur) werden aufgezeichnet um die Lagerstände von Artikeln nachvollziehbar zu machen. Das Modul ist ab Version Standard

Mehr

WSCAR-Help Fahrzeuge Version 18.05.0

WSCAR-Help Fahrzeuge Version 18.05.0 Fahrzeuge Inhaltsverzeichnis 1 Fahrzeuge... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Fahrzeug-Stammdaten... 2 1.3 Ausstattung... 6 1.4 Fiktive Vorsteuer... 7 1.4.1 Worum geht es?... 7 1.4.2 Fakturierung... 7 1.4.3 Kreditorrechnung...

Mehr

Warenwirtschaft Stammdaten Verkauf Einkauf Materialwirtschaft Lagerhaltung Buchhaltung Versand

Warenwirtschaft Stammdaten Verkauf Einkauf Materialwirtschaft Lagerhaltung Buchhaltung Versand MJC Software UG (haftungsbeschränkt) www.mjcsoftware.de info@mjcsoftware.de Verkauf Angebote und Aufträge Rechnungen und Lieferscheine Verkaufsstatistik und -journale Preisfindung Einkauf Bestellvorschläge

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

Es besteht nun die Möglichkeit neben dem Werk ein Produktionswerk einzugeben, sofern Lieferwerk und Produktionswerk verschieden sind.

Es besteht nun die Möglichkeit neben dem Werk ein Produktionswerk einzugeben, sofern Lieferwerk und Produktionswerk verschieden sind. Neuer Releasestand Fakturierung BST DAM-EDV E.1.04 1. Interne Leistungsverrechnung Es besteht nun die Möglichkeit neben dem Werk ein Produktionswerk einzugeben, sofern Lieferwerk und Produktionswerk verschieden

Mehr

Handbuch zur Registrierkasse hellocash

Handbuch zur Registrierkasse hellocash Handbuch zur Registrierkasse hellocash Datum des Handbuchs: 11.01.2016 Programmversion: 1.0.1 Wenn du das liest, dann darf ich dich herzlich bei hellocash willkommen heißen und ich freue mich, dass du

Mehr

Preisliste gültig ab Februar 2015

Preisliste gültig ab Februar 2015 CashMan Auftrag D i e a u s g e r e i f t e A u f t r a g s b e a r b e i t u n g Preisliste gültig ab Februar 2015 Anzahl Benutzer EP(1) MP(3) + 1 User + 5 User + 20 User CashMan Order 1 950 2 925 585

Mehr

--- www.dicom-software.de - www.dicom-software.de - www.dicom-software.de - www.dicom-software.de ---

--- www.dicom-software.de - www.dicom-software.de - www.dicom-software.de - www.dicom-software.de --- --- - - - --- Lohn & Gehalt Bruns, GAEB, Datanorm Nachkalkulation Zeiterfassung V6gala Vor-/ Aufmaß Projekte und Aufträge FIBU KASSE Das Unternehmen Die GmbH ist ein mittelständisches Softwarehaus, das

Mehr

Leistungsübersicht Metropolis Warenwirtschaft

Leistungsübersicht Metropolis Warenwirtschaft Leistungsübersicht Leistungsübersicht Metropolis Warenwirtschaft Adressen Parameter Abteilungen Adressenpools Adressgruppen Adresstypen Anreden Briefarten Firmenpositionen Gesprächsarten Kommunikationsarten

Mehr

2.3. Mahnwesen. 2.3.1 Mahnwesen einrichten. Kapitel 2.3. Mahnwesen

2.3. Mahnwesen. 2.3.1 Mahnwesen einrichten. Kapitel 2.3. Mahnwesen 2.3. Mahnwesen Das Mahnwesen als letzte Konsequenz der Belegerfassung dient zur Bearbeitung der Zahlungseingänge, der Aufstellung der noch offenen Posten und zur Erstellung von Anschreiben an säumige Kunden.

Mehr

Lexware warenwirtschaft training

Lexware warenwirtschaft training Haufe Fachbuch Lexware warenwirtschaft training von Monika Labrenz 2. Auflage 2013 Lexware warenwirtschaft training Labrenz schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER.

Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER. Neuerungen in der Version 3.10 im Auftrags-MANAGER. 1. Lagerverwaltung Auswahl auf welches Formular die Lagerverwaltung angewendet werden soll. Rechnungen Lieferscheine 2. Schnellstart von Formularen Beim

Mehr

Waren-Rücksendungen und Gutschriften beim Wareneingang

Waren-Rücksendungen und Gutschriften beim Wareneingang Sehr geehrter Kunde, Waren-Rücksendungen und Gutschriften beim Wareneingang bei der Abwicklung von Warenrücksendungen, Warengutschriften und Gutschriften zur Verrechnung im Modul Auftrag/Bestellwesen entstehen

Mehr

Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung

Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen

Mehr

WWS2004 Warenwirtschaftssystem

WWS2004 Warenwirtschaftssystem WWS2004 Warenwirtschaftssystem Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows 95/98/Me/NT/2000/XP, empfohlen NT-basiertes Windows (NT/2000/XP) Arbeitsspeicher: >=64MB Prozessor: ab AMD 500/Pentium III Speicherplatz

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro 365 Thema So geht s: Erstellen einer Netto-Rechnung / Rechnung ohne Mehrwertsteuer Version/Datum ab 15.00.10.300 Um eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer

Mehr

Kassenlösung. Leistungsstark, flexibel, internetfähig

Kassenlösung. Leistungsstark, flexibel, internetfähig Kassenlösung Leistungsstark, flexibel, internetfähig DIE LEISTUNGSSTARKE OPTION Mit der ABACUS Kassenlösung können wir Waren und Dienst leistungen über einen PC-Kassenterminal verkaufen. Einfacher für

Mehr

WINKALK Seite 1. Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

WINKALK Seite 1. Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK Seite 1 Handwerks- und Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung eine einfache

Mehr

Kundeninformation zum neuen Bestellsystem. Ohne Installation sofort nutzbar!

Kundeninformation zum neuen Bestellsystem. Ohne Installation sofort nutzbar! Kundeninformation zum neuen Bestellsystem Ohne Installation sofort nutzbar! Installation des TROST CENTRO Patch Bitte folgen Sie dem in der E-Mail angegeben Link zum Download des Patch oder rufen Sie direkt

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Kurzdokumentation der EuroNet-Module Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Stand 14. Januar 2004 EuroNet Software AG - Augustinusstr. 9C - 50226 Frechen - Telefon 02234 4000-0

Mehr

Kundenverwaltung Suchfunktionen, Zugriff aus Erfassung, Verkaufshistorie, Adressen, Telefonnummern, Umsatzsteueridentifikationsnummer, Kontodaten etc.

Kundenverwaltung Suchfunktionen, Zugriff aus Erfassung, Verkaufshistorie, Adressen, Telefonnummern, Umsatzsteueridentifikationsnummer, Kontodaten etc. Seite 1 Leistungsbeschreibung GRZ-Fakturierung Allgemeine Informationen Datenbank Datenbank MS Access 2000 (Auslieferung als Runtimeversion, MS Access 2000 muss beim Anwender nicht vorhanden sein) Daten-

Mehr

asyoffer Dokumentation Android Apps

asyoffer Dokumentation Android Apps asyoffer Dokumentation Android Apps - 1 - Herausgeber: vh software tools Volker Hülsmann e.k. Waldenburger Weg 20 22885 Barsbüttel Kontakt: E-Mail: support@vh-tools.de Copyright: Alle Texte und Grafiken

Mehr

Module Programme Druckformulare

Module Programme Druckformulare 1 e Programme Druckformulare = Pflichtprogramme Adressen Kunden anlegen Lieferanten anlegen Stammdaten Stammdaten Telekomunikation Telefonliste Kunden-Lieferanten bearbeiten Anschriften Konditionen Zusätze

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offene-Posten- Buchführung Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechnungsprüfung in der Buchungserfassung... 4 2.2 Sammelbuchung... 5 2.3 Zahlungslauf aus offenen

Mehr

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP 'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP % UR3OXV1H[7 Inhaltsverzeichnis 2,QKDOWVYHU]HLFKQLV,QKDOWVYHU]HLFKQLV 9RUZRUW (LQI KUXQJ $QJHERW 2.1 Angebot: Adresse... 10 2.2 Angebot: Positionen... 11 2.3

Mehr

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe 64720 email : Info@KM-EDV.de Stand 20.04.2009 (Ausgabe 14.04.2014) Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...2 Grundlegende Umsetzung...2 Voraussetzungen...3 Eingabe des

Mehr

Handbuch ERP Rechnung

Handbuch ERP Rechnung Handbuch Rechnungen können aus einem Auftrag oder einer Auftragsbestätigung generiert werden. Dies geschieht durch Weiterverarbeiten zu mit Bestätigung. Änderungen gegenüber dem Ursprungsbeleg können selbstverständlich

Mehr

Programmbeschreibung (Seite 1):

Programmbeschreibung (Seite 1): Programmbeschreibung (Seite 1): Speditionssoftware SBE- Allgemeine Funktionen: - Umfangreiche Rechteverwaltung im System - Vorschau für alle Ausdrucke möglich - Datenexport als PDF, Excel, Word usw. von

Mehr

für die neue Auftragsbearbeitung uniplus v6

für die neue Auftragsbearbeitung uniplus v6 Stammdaten: 1. Verbesserte Adressverwaltung: u.a. mit Verknüpfung zu Microsoft-Word - Verknüpfung mit anderen Adressen (Lieferanschrift, Kollegen, Mitarbeiter, Vetreter) - nahezu unbegrenzte Eingabemöglichkeit

Mehr

Kreditorenbuchhaltung

Kreditorenbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung Die Kreditorenbuchhaltung enthält das Erfassen von Kreditorenrechnungen, Abfragen von Offenen Posten, sowie das Ausbuchen einzelner Zahlungen oder aller fälligen Rechnungen über einen

Mehr

Büro Plus NexT Infoblatt

Büro Plus NexT Infoblatt Die V5 überzeugt durch einen unglaublichen Leistungsumfang. Die echte 32 Bit Applikation im modernen Design, mit noch schnellerer Client-Server Datenbank und einem Leistungsumfang, der in seiner Funktionalität

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

EuroForst-FBG. Konzeption. Allgemein

EuroForst-FBG. Konzeption. Allgemein Allgemein Konzeption Dieses Programm dient der umfassenden Abwicklung aller Geschäftsvorfälle, die in den Geschäftsfeldern Vermittlung, Handel und Dienstleistung im Zusammenhang mit Rundholz anfallen.

Mehr

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Nach dem Start erscheint folgender Bildschirm: Dies sehen das Hauptmenü der Kasse. Von hier haben Sie zugriff auf folgende Module: + Kunden anlegen / ändern

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> Webshop-Bestellungen können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine oder

Mehr

Webisco forte. Bedienungsanleitung. Version 3. Seite 1

Webisco forte. Bedienungsanleitung. Version 3. Seite 1 Webisco forte Version 3 Bedienungsanleitung Seite 1 Inhalt 1. Systemanforderungen für Webisco forte...3 2. Installation von Webisco forte...3 3. Einrichten von Webisco forte...3 4. Benutzung von Webisco

Mehr

Kunden (Aufträge) Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge

Kunden (Aufträge) Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge Kunden (Aufträge) siehe auch: Lieferscheine Sammelrechnungen Offene Posten (Kunden) Telefonsupport berechnen Projektkosten berechnen Aufträge Diese Fenster enthält die für diese Auftragsart notwendigen

Mehr

KMS 4.2 mit KMS-WAWI 3.1

KMS 4.2 mit KMS-WAWI 3.1 KMS 4.2 mit KMS-WAWI 3.1 Nutzen Sie die Vorteile einer KMS-basierten Auftragsabwicklung: Angebote/Rechnungen inkl. der Artikeltexte sind frei bearbeitbar Angebote und Rechnungen werden automatisch unter

Mehr

Profi rechnungsprogramm

Profi rechnungsprogramm automotive profi rechnungsprogramm Profi rechnungsprogramm Achtung! Vor Installation Virenscanner deaktivieren! automotive software software Kunden-, Fahrzeug- und Lieferantenverwaltung STAMMDATEN VERWALTUNG

Mehr

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Wechseln Sie aus der Zentrale im Menü Datei Neu Firma in den Firmenassistenten. Hinterlegen Sie die Stammdaten beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung

Mehr

Roadmap Themen 2014/ 2015

Roadmap Themen 2014/ 2015 Roadmap Themen 2014/ 2015 Materialwirtschaft- MDE CRM Variable Reiter/ Felder Import C-Welt CRM Variable Felder an Person Service Supporter Workshop Zuordnung verbautes Material Support Support Projekte

Mehr

Inventur. Bemerkung. / Inventur

Inventur. Bemerkung. / Inventur Inventur Die beliebige Aufteilung des Artikelstamms nach Artikeln, Lieferanten, Warengruppen, Lagerorten, etc. ermöglicht es Ihnen, Ihre Inventur in mehreren Abschnitten durchzuführen. Bemerkung Zwischen

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) Agentur 2

Schnelleinstieg in die (cs) Agentur 2 Schnelleinstieg in die (cs) Agentur 2 Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) Agentur 2.5 enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> E-Commerce-Bestellungen -> Webshop können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine

Mehr

Differenzbesteuerung in büro easy

Differenzbesteuerung in büro easy Differenzbesteuerung in büro easy Diese Anleitung zeigt Ihnen in vier Schritten, wie Sie in büro easy eine Kundenrechnung mit Differenzbesteuerung erstellen können. Schritt 1: Konten anlegen... 1 Schritt

Mehr

Newsletter 102011. Erweiterung des elektronischen Lieferscheins. GLN für Bestellungen. Gruppieren von Lieferanten.

Newsletter 102011. Erweiterung des elektronischen Lieferscheins. GLN für Bestellungen. Gruppieren von Lieferanten. Newsletter 102011 Erweiterung des elektronischen Lieferscheins Um eine bessere Zuordnung der elektronischen Lieferscheine zu erzielen, wird zukünftig die Kundennummer die in den Lieferantenstammdaten,

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1015706479. digitalisiert durch

INHALTSVERZEICHNIS. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1015706479. digitalisiert durch INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 16 TEIL 1:LEXWARE FINANCIAL LINE 17 Allgemeine Tipps 17 Die fünf wichtigsten Tipps zur Datensicherung 20 Neu-Installation des Produktes und Umgang mit alten Programm-CDs 21 Suchen

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, Leistungsmerkmale. Stand: Januar 2011 Seite 1

Willkommen bei Rowisoft, Leistungsmerkmale. Stand: Januar 2011 Seite 1 Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich ber Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowisoft blue ist die Software-Komplettlösung fr Ihr Unternehmen - die zentrale Anlaufstelle fr alle

Mehr

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T Z e i t s c h a f f e n f ü r d a s W e s e n t l i c h e Warenwirtschaft Stammdaten, Angebotsbearbeitung, Auftragsbearbeitung, Lieferscheine / Fakturierung, Bestellungen,

Mehr

Favorit gekennzeichnet werden und erscheint dann im Filter Favorit.

Favorit gekennzeichnet werden und erscheint dann im Filter Favorit. Tutorial: Wie lege ich Artikel an? In diesem Tutorial erfahren Sie alles über die Artikel Stammdaten. Welche Felder stehen Ihnen zur Verfügung und wie wirken sie sich aus, z.b. in der Verkaufsbeleg Erfassung.

Mehr

X10.01 - Diverses. Inhalt. Neue Umsatzsteuer ID Felder. PDF Druck

X10.01 - Diverses. Inhalt. Neue Umsatzsteuer ID Felder. PDF Druck X10.01 - Diverses Inhalt Neue Umsatzsteuer ID Felder PDF Druck Exchange Ticket als Refund neue Seriendruckfelder Passwortrecht Feeregelwerke IBAN / BIC in Zahlkarte/Überweisung PDF Druck PDF in Dokumentenverwaltung

Mehr

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1

1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-FINANZBUCHHALTUNG 1 1.1 Buchen von Saldovorträgen 1 1.1.1 Saldovortrag von Sachkonten 1 1.1.2 Voraussetzung für Saldovortragsbuchungen von Debitoren und Kreditoren 4 1.1.3

Mehr

SelectLine ecommerce Datenexport / Belegimport (XML) 1 Belegimport (xml) 1.1 orders.xml (Bestellungen aus dem Shopsystem)

SelectLine ecommerce Datenexport / Belegimport (XML) 1 Belegimport (xml) 1.1 orders.xml (Bestellungen aus dem Shopsystem) 1 Belegimport (xml) Der Belegimport im xml-format erzeugt einen beliebigen, nicht lagernden Zielbeleg unter Berücksichtigung der folgenden Einschränkungen bezüglich der Belegdefinition: kein Umsatzbeleg,

Mehr

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Handwerk IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Software Inhalt IDS-CONNECT... 3 Folgende Funktionen werden unterstützt:... 3 Einstellungen... 3 Artikel-Info... 8 Warenkorb

Mehr

Textbausteine, internationale Steuerberechnung und viele Auswertungen...

Textbausteine, internationale Steuerberechnung und viele Auswertungen... Grundprogramm Rechnungen, Teilrechnungen, Schlussrechnungen, Aufschlagskalkulation/Fixpreis pro Zeile, Zeilenrabatt, Gesamtrabatt, Mehrkosten, Lohnkosten (Auswahl Mitarbeiter, Arbeitstag), Langtexte, 5

Mehr

Copyright Sage Software Seite 2 von 12

Copyright Sage Software Seite 2 von 12 Inhaltsverzeichnis 1 Vereinfachungen des HWP - Grundmoduls... 3 1.1 Freie Texte in Rechnungen (de-)aktivieren... 3 1.2 Projektbemerkungen automatisch anzeigen... 3 1.3 Bemerkung der verwendeten Kostenart

Mehr

SEMINAR INHALTE. Mit uns wird Ihr Erfolg komplett. Finanzbuchhaltung. Warenwirtschaft. Lohnverrechnung. [Seminare auf Anfrage] Webservice/ASP.

SEMINAR INHALTE. Mit uns wird Ihr Erfolg komplett. Finanzbuchhaltung. Warenwirtschaft. Lohnverrechnung. [Seminare auf Anfrage] Webservice/ASP. SEMINAR INHALTE. Finanzbuchhaltung. Klinger FiBu für Anfänger. Klinger FiBu für Fortgeschrittene. Klinger FiBu Tipps & Tricks. Mahnwesen & Zahlungsverkehr. Statistik & Kostenrechnung. Bilanzierung & Anlagenverzeichnis.

Mehr

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS LAS DAS LEISTUNGSERFASSUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEM IHR ZIEL: DIE LAUFENDEN KOSTEN IHRES UNTERNEHMENS NICHT NUR SEHEN ; SONDERN NACHHALTIG REDUZIEREN. UNSERE LÖSUNG:

Mehr

IPROInfo. Die winipro-lagerwirtschaft umfasst

IPROInfo. Die winipro-lagerwirtschaft umfasst IPROInfo I n f o r m a t i o n e n z u w i n I P R O - L a g e r w i r t s c h a f t Die winipro-lagerwirtschaft Die winipro-lagerwirtschaft umfasst getrennte Bereiche für Fassungen, Handelsware und Hörgeräte.

Mehr

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih)

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Das Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen unterstützt Sie bei allen wesentlichen Aufgaben: Von der Erstellung

Mehr

Software für GaLaBauer

Software für GaLaBauer Software für GaLaBauer S4GaLa für die Fakten: anbieten ausführen controlling.. Sehr geehrte Interessenten! Die Gesellschaft für Gartenbau Hard- und Software mbh; kurz GFG, mit Sitz in Siegburg entwickelt

Mehr

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1

1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1-STAMMDATEN 1 1.1 Einrichten von Kunden und Lieferanten 1 1.1.1 Anlegen eines neuen Kunden 1 1.1.2 Anlegen eines neuen Lieferanten 7 1.1.3 Erfassen von Kontaktunternehmen 9

Mehr

Produktionsbearbeitung. Reklamationsbearbeitung

Produktionsbearbeitung. Reklamationsbearbeitung Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Reklamationsbearbeitung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon: 05765 / 942620

Mehr

Dokumentation ArDa Warenwirtschaft

Dokumentation ArDa Warenwirtschaft Dokumentation ArDa Warenwirtschaft Das Arda Warenwirtschaftsprogramm beinhaltet alle wichtigen Vorgänge die im Rahmen der Warenwirtschaft anfallen.. Vom Einkauf über den Versand bis zur Buchhaltung inkl.

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien Implementierungsrichtlinie Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG auf Basis von ASCII-Dateien Version 1.23, September 2015 Neue Funktion Endkundenrechnung (siehe roten Text)! Neue Möglichkeiten Komplett-/Teillieferung

Mehr

LEISTUNGSUMFANG GBSOFT - FINANZBUCHHALTUNG

LEISTUNGSUMFANG GBSOFT - FINANZBUCHHALTUNG LEISTUNGSUMFANG GBSOFT - FINANZBUCHHALTUNG PROGRAMMSTEUERTABELLE Dieses Programm trägt wesentlich zur hohen Flexibilität des Programmpaketes bei. Es ermöglicht die Festlegung kundenindividueller Basisdaten

Mehr

Releasenotes Version 6.30.01.4985

Releasenotes Version 6.30.01.4985 Releasenotes Version 6.30.01.4985 1. Einkauf/Verkauf a. Neu: ET-Einkauf überarbeitet Der Ersatzteil-Einkauf des Verkaufs wurde überarbeitet. Ab sofort können Anfragen oder Bestellungen nur noch für die

Mehr

RELEASE-NOTES PTF-AENDERUNGEN 2009 RELEASE V7.4

RELEASE-NOTES PTF-AENDERUNGEN 2009 RELEASE V7.4 RELEASE-NOTES PTF-AENDERUNGEN 2009 RELEASE V7.4 W E M A G - März 2009/CHW RELEASE-NOTES Seite 2 1 GISA 3 1.1 AUFTRAGSVERWALTUNG 3 1.2 PARAMETER 3 1.3 STAMMDATEN 4 1.4 FAKTURIERUNG 5 1.5 LAGER 5 1.6 REORGANISATION

Mehr

Handbuch. ERP Prozesse

Handbuch. ERP Prozesse Handbuch ERP Prozesse Inhaltsverzeichnis 1. IM VERKAUF 3 1.1 ABLAUFPLAN DER BELEGERSTELLUNG IM VERKAUF 3 1.2 WIE LEGE ICH EIN NEUES ANGEBOT AN? 4 1.3 WIE ERSTELLE ICH EINEN AUFTRAG AUS EINEM ANGEBOT? 5

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien Implementierungsrichtlinie Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG auf Basis von ASCII-Dateien Version 1.14, Februar 2010 soft-carrier Computerzubehör GmbH Bischofstrasse 6 54311 Trierweiler Telefon: (0651)

Mehr

Dealer Management Systeme. Jahresendearbeiten. FILAKS.PLUS finance PROFIN

Dealer Management Systeme. Jahresendearbeiten. FILAKS.PLUS finance PROFIN Jahresendearbeiten FILAKS.PLUS finance PROFIN Inhaltsübersicht 1 Eröffnung bzw. Anlegen eines neuen Geschäftsjahres 3 2 Jahresübernahme der offenen Posten Debitoren, Kreditoren und Saldenvorträge Sachkonten

Mehr

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Warenwirtschaftssystem für den technischen Groß- und Einzelhandel mit Fertigung und Projektmanagement. Ein Baustein des opus ware ERP Systems. mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Das ist die Finanzierungsalternative

Mehr

1. Einführung 2. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung auf Rechnung 2. 3. Skonto auf Rechnung darstellen 4

1. Einführung 2. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung auf Rechnung 2. 3. Skonto auf Rechnung darstellen 4 Inhalt 1. Einführung 2 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung auf Rechnung 2 3. Skonto auf Rechnung darstellen 4 4. Anlegen der Zahlungsbedingung Lastschrift 5 5. Bankverbindung des Kunden hinterlegen

Mehr

EU-FIBU (Plus/EURO-KORE)

EU-FIBU (Plus/EURO-KORE) www.schweighofer.com Finanzsoftware für alle, die ihren Weg machen. EU-FIBU ist die professionelle Finanzbuchhaltung für den Ein-Mann-Betrieb wie für das Mittelstands-, sowie Großunternehmen. Sie erwartet

Mehr

ER-KONTROLLE WWS. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

ER-KONTROLLE WWS. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ER-KONTROLLE WWS 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT PARAMETEREINSTELLUNG... 3 STAMMDATEN... 6 Kontentabelle... 6 WWS-Lieferant...

Mehr

Handbuch zur Registrierkasse hellocash

Handbuch zur Registrierkasse hellocash Handbuch zur Registrierkasse hellocash Wenn du das liest, dann darf ich dich herzlich bei hellocash willkommen heißen und ich freue mich, dass du dich für hellocash interessierst! Wenn du Fragen hast,

Mehr

Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung

Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung 05. 07. Februar 2007 In Hildesheim Zielgruppe: Diese Schulung eignet sich besonders für Neueinsteiger bei Unternehmen, die das Syska SQL Rechnungswesen einsetzen

Mehr